• N8waechter 15. Aug. 2020 um 0:46 zu Gedanken über die WirklichkeitWerte Kommentatoren, werte Leser, am 15. August bin ich den ganzen Tag unterwegs, daher bleibt das Forum geschlossen. Danke für Euer Verständnis. 🙂 Heil und Segen Euch allen! N8w.
  • Druide 14. Aug. 2020 um 22:24 zu Gedanken über die WirklichkeitServus Solarplexus, wenn man da den Bogen spannt; Greenspan, Helikopter Ben und der Überführung von Billionen USD nach China - ach was waren die dumm, damit sie ihr Sozialprodukt aufrecht erhalten können, mussten sie die US-Staatsanleihen und USD in großen Mengen kaufen ... und nun kaufen sie die "Assets" auf der ganzen Welt. Und wenn das geplant war und diejenigen, also die Hütchenträger, nun das Vehikel gewechselt haben?
  • Siegfried Hermann 14. Aug. 2020 um 22:13 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausHier ein weiteres absurdes Theaterstück: Meilenstein für Tesla: Vierter Quartalsgewinn in Folge [computerbild.de] Das ist sowas von plemplem, obwohl noch kein Fabrikgebäude in der Mark steht, schon mehr wert als VW. Nebenbei wird gelogen das sich die Balken biegen. Seit "4 Quartale" Gewinn. Komisch, im Herbst letzten Jahr jammerten und meckerten die Analysten noch rum ... was der als nächsten für die Mrd. verbrennt ...!? Zeit ist nach Einstein eben relativ. Andererseits muss man sich fragen, was da überhaupt gebaut werden soll, wenn schon keine Autos!? Die paar, die verkauft werden, schaffen ganz locker die Lehrlinge im Alleingang. Nebenbei. Mercedes geht es mit seinen "'ÄQuie" auch nicht besser. Pro Monat 19 Stück. In Worten Neunzehn. :koppschüttel: Was nicht fehlen darf ...: Pentagon gründet UFO-Task-Force [bild.de] Aufnahmen aus 2005. Der Artikel wurde nur insofern aktualisiert, das die Gewindigkeit der "gocarts" nicht mehr erwähnt werden (4.000plus mit zackigen Hasenharken) und nun DT einen auf "starträck" macht. Auf die Idee, das große Balkenkreuze auf den "Tragflächen" der UFOs sind, kommen die Amis auch nicht.
  • Torsten 14. Aug. 2020 um 21:50 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausNachfolgend und interessante Hinweise: Unternehmen Aldebaran [PDF | us.archive.org] Ich hatte Gänsehaut beim Anlesen und es fühlt sich gut und richtig an. Es erklärt zumindest für mich einiges. Oder: Gefunden bei Traugott. Fallt nicht auf die Geschichten der Kabale herein ∞ Der 9D. Arkturianische Rat [YT] Wir werden alle unseren Weg gehen, sofern jedweder bereit dafür ist. Allen Heil und Segen!
  • Das Feenreich 14. Aug. 2020 um 21:10 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausblitzortung.org/... Die Seite scheint wohl die Zukunft zu kennen, beim letzten Mal, wo ich drauf geschaut habe, stand noch Deutschland. Frankreich etc. Jetzt sind die Nationennamen weg und (DE) Central EU und (FR) Southwest EU steht da. (Noch Fiktion oder doch bald real?) 🙂
  • Solarplexus 14. Aug. 2020 um 18:35 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDa schau her, werter Manuel, wie aktuell der Schrott entfernt wird und die Dems öffentlich kapitulieren! 😉 Kein Wunder, dass Donald mal lieber ein wenig untertaucht und sich „rechtzeitig(!)“ zur Wahl wieder zurück meldet: US-Senator Murphy: „Wir haben den Putsch in Venezuela vemasselt“ [anderweltonline.com]
  • Lena 14. Aug. 2020 um 17:59 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerte Amelie! Ganz bald werden (((sie))) sich an den dicken Brocken verschlucken und elendig daran ersticken. (((Sie))) müssen sich selbst entlarven und auch selbst richten. Das ist kosmisches Gesetz, denn Gott ist reine Liebe und straft nicht. Wir mit Gott! Lena
  • Lena 14. Aug. 2020 um 17:55 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerter Solarplexus! Doch immer brav mit Anmeldung und nur nicht die Eintrittskarten vergessen ... Wir mit Gott! Lena
  • Manuel Wagner 14. Aug. 2020 um 14:33 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerter Solarplexus, da bleibt trotzdem der Gedanke, in diesen "Planetenbahnen" schwirrt noch genügend Schrott, der das Universum bedrohen könnte - natürlich bildlich gesehen. Ich hoffe auf genügend Kraft, diesen für immer abzustoßen. Dieses Aufwachen muss bewusst erzeugt werden, zu viele schweben noch im mediengesteuerten Geistesschlaf. Es braucht ein reinigendes Donnerwetter und den einen oder anderen Blitz der Erkenntnis. Was nach dem "Aufwachen" kommt, hinterlässt auch für mich noch viele Fragezeichen. Eine wirksame Antwort können wir nur gemeinsam finden, aber das kann uns nur Mut machen. Dieses Laientheater erinnert mich an das Märchen "Tischlein deck dich", und der Knüppel muss erstmal aus dem Sack gelassen werden. Aber, wenn alle Bruchstücke wieder zusammengefügt werden und das Ganze steht wieder, kommt das wahre Aufwachen - hoffe ich. Weil Gott in uns ist! Manuel
  • Der Wolf 14. Aug. 2020 um 13:57 zu General Flynns Brief an AmerikaWerter Solarplexus, danke für Deine positive Rückmeldung. Bei 33 km Fläche wäre die korrekte Schreibweise 33 km². Das ist natürlich etwas ganz anderes als der Radius, der sich durch die Umkehrung der Formel für die Kreisfläche (πr2) ergibt. Der Radius einer Fläche von 33 km² beträgt demnach rund 3.241 m (entspricht einem Kreisdurchmesser von 6.482 Metern). Das ist zwar auch noch ganz ordentlich, bei einem Radius von 33 km würde die verseuchte Fläche jedoch 3.421 km² betragen, mehr als das Vierfache der Fläche der Hansestadt Hamburg, damit man sich einfach mal ein Bild von der Größenordnung einer solchen Zerstörung machen kann. Die getötete Einwohnerzahl würde in etwa der von Paris oder London entsprechen. Gigantisch, ohne jede Frage. Aber eben nicht die Vernichtungskapazität einer sogenannten "Mininuke", die weit unterhalb einer solchen Marke liegt. Also läge der Einsatz einer Kleinst-Atombombe sehr wohl im Bereich des Möglichen, zumal eine Fläche von 33 km² ohnehin nur die maximale Grenze für den Wirkungsbereich solcher "Mininukes" darstellt. Zur Demonstration des Charakters der Detonation hier die eindrucksvollen Bilder von ABC-News: Massive port explosion 'a catastrophe' as Beirut counts dead amid lockdown | ABC News [YT] Ein Mann sagt auf dem Video völlig zu Recht: „This is a bomb!“. Und tatsächlich sieht Beirut nach dieser Explosion wie nach einem Bombenangriff aus. Der Radius der Zerstörung kommt einer "Mininuke" etwas größeren Formats durchaus nahe. Die anderen Dinge, von denen Du schreibst, sind recht interessante Vermutungen, bedürfen jedoch noch des Nachweises. Allerdings bedarf der Satz: „Die 3M kommt nicht in Frage, da der Angriff tagsüber und bei Seewind stattfand“ einer Korrektur. Denn es gibt keinen Grund, warum die Dritte Macht nicht auch tagsüber angreifen könnte, wie man an der Vernichtung des israelischen Fernmeldesatelliten für Afrika beim Start von Cape Canaveral vor etwa 2 bis 3 Jahren (September 2018 oder 2017) nachweisen kann (siehe dazu die ausführliche Diskussion auf dem „Trutzgauer Boten“, dem Vorläufer der „Heimkehr“). Und welche Art von „Seewind“ Aktionen der Dritten Macht, seien sie bei Tag oder Nacht, ausschließen, kann ich mir echt gesagt nicht vorstellen, da Angriffsaktionen der Reichsdeutschen direkt aus dem „Raum“ erfolgen können und nicht in der Troposphäre stattfinden müssen. Was bringen uns all diese Überlegungen? Daß erstens aufgrund der Charakteristik der Explosion ein Unfall ausgeschlossen werden kann und zweitens, daß es sich in Beirut aller Wahrscheinlichkeit nach um eine von den Zionisten oder Globalisten gesteuerte Aktion handelt, während Vermutungen in Richtung Dritte Macht, Hisbollah oder Iran mit großer Sicherheit ausgeschlossen werden können. Die großen Mengen Kaliumnitrat, die anscheinend unbewacht, im Beiruter Hafen lagerten und mit in die Luft flogen, stellen bei dieser unglaublichen Explosion für mich nur den Tarnvorhang des eigentlich gezielten Angriffs auf die zentrale Lebensader des Libanon dar. Die weitere Entwicklung dieser Situation kann überdies große Rückwirkungen auch auf Europa und damit auch Deutschland haben. Allerdings muß es diesbezüglich nicht zum Äußersten kommen. Es wäre jedoch empfehlenswert, die Situation weiterhin zu beobachten. Hier kann sich manches leider sehr rasch und dramatisch ändern. In jedem Falle wäre es vorteilhaft, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein (z.B. kriegerische Ereignisse, die uns binnen Tagen überrollen können, neue Flüchtlingswellen etc.). Kameradschaftliche Grüße
  • Solarplexus 14. Aug. 2020 um 13:55 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDie Geschichte mit dem Rattenfänger dient nicht zum Vergleich und könnte sich als erste große und nachhaltige Falschmeldung entpuppen. Sehr wahrscheinlich konnten damals aufgrund von Hunger und Repressionen Familien ihre Kinder nicht mehr ernähren und jagten sie aus dem Hoftor. Könnte bald hier auch passieren mit dieser FFF-Generation.
  • Erdbeerschorsch 14. Aug. 2020 um 13:53 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausCorona(maßnahmen) von Regierung(en) gewollt als Fallschirm gegen den harten Aufprall? Diese Sichtweise vertritt DrBlockchain: #Wohlstandsverweigerer [YT] So hab ich das noch nie gesehen (und glaub's - ehrlich gesagt - auch nicht so recht).
  • Solarplexus 14. Aug. 2020 um 13:15 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerte milii, zu den „Aufläufen“, welche ich auch nur so sehen möchte und auch nicht als sogenannte Demonstrationen sehe, äußere ich mich wie folgt: Absolutes muss (!) und nur dann ist eine Teilnahme zielgerichtet, lasst die Funktelefone und alle Karten die ihr besitzt zu Hause oder bunkert sie an einem sicheren Ort! Solche Aufrufe, wie vor dem 1.8. bei Telegramm, geht hin und schaltet das Handy aus, damit Gockelnavi keinen Zustrom anzeigt, ist schwachsinnig! Was meint ihr, warum schon die Polizei zwischen 10 - 11 Uhr am 1.8. dem Zustrom unverblümt die tatsächliche Anzahl der Menschen dem nicht enden wollenden folgenden Zustrom von 800.000 durchgeben konnte. Packt euren Ausweis in eine Klapphülle die mit einem Hinweis versehen ist der da lautet: Hinweis: Dieses Dokument unterliegt dem europäischem Datenschutz. Veröffentlichungen, weiterreichen und sichtbar machen an und durch 3. Personen, ist strengstens untersagt. HuS
  • Amelie 14. Aug. 2020 um 13:01 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausZu Übersee: Der Tagesspiegel - oder muss es heißen "Lügenspiegel"?
    "Wie die "Washington Post" berichtet, hat Trump allein bis Mitte Juli 2020 rund 20.000 komplett falsche oder missverständliche Aussagen gemacht [washingtonpost.com], ein Schnitt von zwölf falschen oder missverständlichen Aussagen pro Tag. Die Zeitung prüft seit Beginn der Amtszeit die Aussagen des Präsidenten auf ihren Wahrheitsgehalt."
    Wollte man die Lügen dieses Schm...blattes zählen, wäre das wohl eine "Lebensaufgabe". „Herr Präsident, bereuen sie ihre Lügen gegenüber dem amerikanischen Volk?“ [tagesspiegel.de]
  • Franz Maier 14. Aug. 2020 um 12:28 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausIch habe ein nettes Video gefunden, womit deutlichst aufgezeigt werden kann, wie sehr die Massenmedien wie CNN uns Menschen verachten und hassen: vk.com/... Es geht um Marjorie Greene, eine Qanon-Anhängerin, die sich in den Kongress wählen lassen möchte. CNN berichtet darüber, als wäre sie vom Mars.
  • ZZA 14. Aug. 2020 um 12:01 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausJa, dieser "Account" wurde gesperrt. Bei mir lief das Video noch. Habe aber einen "Upload" auf YT gefunden: Hillary & Bill Clinton flying with the common people []YT Dennoch scheint es wohl mindestens 2 Jahre alt zu sein, weil ich Infos dazu zu einem älteren Artikel gefunden habe.
  • Marco 14. Aug. 2020 um 11:52 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausNach meiner Meinung sind diese Demos von den Dunklen erwünscht. Diese unterstützen zwar den Aufwachprozess, der ja eh unvermeidlich ist, aber es gibt den Dunklen Gelegenheit, die Masse in die gewünschte Richtung erwachen zu lassen. Der entscheidende Punkt für die Dunkelmächte ist der, wem das erwachende Volk zukünftig ihr Vertrauen schenkt. Jene fahren das System vor die Wand und brauchen viele "Vertrauenspersonen" fürs Volk, die bereits etabliert sind oder gerade aufgebaut werden, die auch durch und nach der Krise noch einen Wert besitzen (das könnten auch Politiker sein). Durch die wirtschaftliche Krise folgen die Massen nur demjenigen, dem sie ihre Loyalität geschenkt haben, deshalb achten "Jene" sehr genau darauf, wer irgendwo auftreten und reden darf und wer nicht. Ich gebe mal ein Beispiel mit Ken Jebsen: die Vertrauensperson Ken Jebsen hat auf YouTube bereits 492.000 Anhänger. Er hat bereits vor Jahren selber gesagt, dass er j*discher Abstammung ist und vielleicht hält er seinen Kanal ja deshalb in schönem blau-weiß. Ein Mann mit j*discher Abstammung vereint eine halbe Millionen Erwachender hinter sich, während man seinerzeit dem Volkslehrer bei ca 80.000 Anhänger die Seite gesperrt hat. Zufall? Wie gesagt, nur meine Einschätzung. Grüße Marco
  • Solarplexus 14. Aug. 2020 um 11:42 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWer ist M.F.?
  • Aufgewachter 14. Aug. 2020 um 11:08 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausApropos : Dressierte Kinder
    „Solange sie sich benehmen, wie dressierte Kinder, solange sie die Dressur der Kindheit nicht abgelegt haben werden sie nicht als Menschen akzeptiert. Sie machen immer wieder den fatalen Fehler und wenden sich an Andere, um nachzufragen, ob sie ihr Anliegen durchsetzen dürfen. Sie sagen zu etwas „nein“ und fragen dann einen Anderen, einen Richter, ob sie „nein“ sagen dürfen. Solange, wie sie das machen, kann das System sie ja nur für schwachsinnig und unmündig halten.“
    M.F. ist ein weiterer Spezialist im auffinden von versteckten und verschlüsselten Funktionsmechanismen der Machtelite zur Gesellschaftssteuerung, dechiffriert NLP-Codes in Medien aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Geostrategie und Weltpolitik quasi in Echtzeit und wirft das Ergebnis in allgemeinverständlicher Sprache für den Pöbel aus. Durch seine Mehrfach-Resistenz gegenüber verbalen Angriffen auf Basis von NLP oder Social-Engineering haben es Geheimdienst-Trolle sehr schwer bis unmöglich eine Diskussion argumentativ durch Spaltung zu zersetzen, da dieser virtuelle Röntgenblick, wie eine mentale Firewall schützt und daher suchen Trolle meist das Weite.
  • ZZA 14. Aug. 2020 um 10:52 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausIn Bezug was die Clintons angeht, habe ich da ein Video auf Twitter unbekannten Alters gefunden, wo beide in der Holzklasse sitzen. Sind da die Konten schon eingefroren worden? Wer weiß da was näheres? twitter.com/i/... ["Dieser Account existiert nicht"]
  • Solarplexus 14. Aug. 2020 um 10:12 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerter Manuel, stelle es dir mal so vor: Die „Politik“-Riege und die „freien“ Eliten bekommen Geschehnisse anders premiert, als in den Leitmedien. Sonst würde dieses Illusionstheater auch nicht so laufen, wie gewünscht. Es hat schon System wie Planetenbahnen im Universum und erzeugt halt somit auch „Kraft“. Kraft zur Anziehung und zum Abstoßen! Die bekommen sicherlich etwas ähnliches, wie ein „X23 1/2 Report“ geliefert und es werden die Bruchstücke, die z.B. das gemeine Volk geliefert bekommt, anders modelliert. Ganz anders sogar, als wir es hier in unseren Kreise uns abbilden können. Ich vermute auch fast, dass dieses „ Aufwachen“ bewusst erzeugt werden soll, sich verbreiten soll, da es als Schwunghebel benötigt wird, um mehr „Energie“ zu erzeugen. Dieses gesteuerte Aufwachen ist ihnen leider auch hilfreich und mir persönlich suspekt. Es erinnert mich an eine Verblendung, wie im „Kurier des Zaren“! Vergesst nicht, Gott ist in uns. 😉 HuS auf neuen Wegen Sol Ein Beleg dafür, dass Donald es ernst meint?!? “I Have A Lot Of Rich Enemies. You May Not See Me For A While.” – Says Trump [peacefmonline.com]
  • Clara 13. Aug. 2020 um 19:50 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausIch meine, man sollte Attila das nachsehen. Er gehört zu den "Neuerwachten". HuS allen Clara
  • Clara 13. Aug. 2020 um 19:46 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDas kenne ich schon, steht auf Telegram in unserer Gruppe. Auf jeden Fall geht es erstmal abwärts: Zweiter Lockdown bis zur Impfung 18. September 2020 [YT] WmG Clara
  • Torsten 13. Aug. 2020 um 19:41 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausLiebe Clara, aus meiner Sicht gibt es viele Faktoren, die bewusst vom eigentlichen Ereignis ablenken sollen. Es ist der Sprung auf eine höhere Ebene. Geh in dich, meinetwegen in den Wald, wo Du hören kannst, was aus dir heraus (Deine innere Stimme) wesentlich ist! Wir alle haben durch MSM und durch Geld(-geilheit und diesen bzw. dessen Interessen) den wesentlichen und wichtigen Bezug verloren. Frage: Wer schenkt Leben? ... Antwort: Nahrung und Harmonie? Nicht KI. Sondern Terra. Wichtig erscheint mir, auch bei diesem Thema, seiner eigenen Wahrnehmung und der dazugehörigen Kraft zu vertrauen. Wir wurden oft hinter das wahre Licht geführt. Es ist Zeit ins: An der Schwelle zum Wassermann – Zeitalter [spirit-online.de] zu gehen. Anmerkung: schwarze-sonne.net Weiterführend: Druiden und Druidinnen [YT] Eine frage sei gestellt: Was sind deutsche Märchen? Ein Spie(gel)l? Ich wünsche allen Heil und Segen!
  • Flo 13. Aug. 2020 um 19:34 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausAttila ist vor ein paar Wochen erst 'aufgewacht'. Der kann in so kurzer Zeit gar nicht alles wissen, was übrigens niemand tut. Er hat aber ein gutes Herz, glaub' ich, und sollte vielleicht einfach mal nur innehalten.
  • Sailor 13. Aug. 2020 um 18:48 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDas Sommerloch ... Dein aussagekräftiges Bildchen, werter Nachtwächter, zur wie immer lesenswerten Kolumne vom werten SvX, bietet hier sehr viele Themen an, über die man den Bürgern Näheres berichten könnte, wenn man denn wollte. Aber man kommuniziert unter- und miteinander, so wie es mir erscheint, im "Corona-Rahmen". Registrieren wir die verschiedenen Meldungen, zu gegebener Zeit werden die einzelnen Puzzleteile ihren Platz im größeren Rahmen finden. Hörens- und sehenswert: Verbinde die Punkte #430: Mach Dich bereit, inklusive 188 interessanten Netzverweisen zur weltweiten Gemengelage: Verbinde die Punkte #430: Mach Dich bereit [verbindediepunkte.de] Danke, werter Nachtwächter und werter Siegfried von Xanten, für die letzten Beiträge. Ich wünsche allen noch einen schönen Tag. 🙂
  • milii 13. Aug. 2020 um 17:53 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausMich würde interessieren, was ihr, auch der N8wächter, von der Demo am 01.08. in Berlin haltet? Diese soll ja wiederholt werden am 29.08. Falls das bereits diskutiert wurde, bitte ich um einen Hinweis, vielen Dank. 🙂
  • Manuel Wagner 13. Aug. 2020 um 17:23 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerte Kameraden- Dieser ewige Aufruf zum "Maskenball" hat es in sich. Mit etwas Bosheit könnte man sagen, gewisse Kräfte lassen die brave Masse nach ihrer Corona-Pfeife tanzen. Wie ein neuer Rattenfänger nach Hamelner Vorbild, oder will man den Wahnsinn weiter treiben bis zum bitteren Ende? Und wo ist das Ende, wie zeigt es sich wirklich? Einer tollwütigen Bestie steht vor dem endgültigen Aus der Schaum vorm Maul, trägt diese "Elite" deshalb manchmal eine Maulklappe, nur zur Tarnung?! Oder verbirgt sich hinter diesem Narrenspiel der Versuch, den Morgenthauplan endlich zu erfüllen? So viele Fragezeichen hinter diesen Maulkörben, und wenn es gelingt, dass alle mit einem Mal ihren Schweigelatz wegwerfen, wird dann die Antwort mit einem positiven Ausrufezeichen erscheinen. Lasst uns Hoffnung schüren, mit den Worten vom N8wächter - alles läuft nach Plan! Mit freiem Mund zum Gruß: Manuel Wagner
  • Josef57 13. Aug. 2020 um 17:21 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausClara, Attila Hidmann hat sich als VV-Anhänger "geoutet". Mann kann heute keinem mehr trauen. Wer sich gegen das Deutsche Reich stellt, darf in Berlin demonstrieren. HuS allen Josef57
  • Lena 13. Aug. 2020 um 16:42 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerte Clara! Luftgeld, Lügen und Lockdown - Das Ende ist da [metropolnews.info] Wir mit Gott! Lena
  • Clara 13. Aug. 2020 um 13:43 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausSeid gegrüßt. Ich möchte Euch ein Video empfehlen: Querdenken 29.8. Berlin - Etiketten Schwindel? Ein Weckruf für Aufgewachte! [YT] Systemende? Für mich sieht es nicht danach aus, aber seht selbst. HuS Clara
  • Christof777 13. Aug. 2020 um 12:43 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDas ist doch alles längst bekannt: Bilddatei Bilddatei Bilddatei
  • Solarplexus 13. Aug. 2020 um 11:21 zu General Flynns Brief an AmerikaWerter Wolf, ich stimme deinen Ausführungen voll zu und bin jetzt durch „Nachlesen“ zu der gleichen Erkenntnis gelangt. Ich hatte beim Schreiben meines Kommentars einen Artikel aus der NZZ von 2002-3 im Gedächtnis. Dieser handelte von der Legitimation von „Mininukes“ bei konventioneller Kriegsführung und sprach von einem Grenzradius nicht über 33 km Verstrahlungsfläche. Wenn überhaupt, dem schließe ich mich an, wird Wasserstoff eingesetzt. Trump spricht sich ja auch seit 2017 dafür aus und „sein“ Militär wurde dementsprechend aufgerüstet. Die 3M kommt nicht in Frage, da der Angriff tagsüber und bei Seewind stattfand. Ich vermute, dass der in der Türkei platzierte Teil der DS übrig geblieben Militärs und/oder die Türkei in der Koordination eingewickelt wurde. So kann das Kapital der EU unter Führung von Macron fließen und der Hafen gelangt nicht in die Hände der Chinesen. Der DS glaubt noch immer an seinen Sieg durch ein vereintes und militärisch starkes Europa. Letztendlich spielen sie ihre Niederlage erfolgreich in Trumps Hände. Nur so hat er eine Chance das Kräfteverhältnis der Mächte auszubalancieren. Diese Stabilität und Ruhe benötigt er, da er sein Land weiterhin erfolgreich zu restaurieren. Das sind nur meine Gedanken dazu. Kann sein, muss aber nicht! 😉
  • Toni 13. Aug. 2020 um 9:48 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende voraus"Der große Knall jedoch kommt erst mit der endgültigen Klärung der Verhältnisse in Deutschland, denn hier laufen bekanntlich alle Fäden zusammen." Kann das jemand näher erläutern bitte?
  • Helga 13. Aug. 2020 um 0:30 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasEs gibt Schlimmere, siehe Kippenberger oder Roth. Und ja, Beuys konnte auch zeichnen - und Hitler, soweit ich weiß, auch sehr gut. 🙂
  • Beryllus 12. Aug. 2020 um 22:51 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerter N8waechter, mit der Lohnsteuer wurde an dieser Stelle diskutiert, es handelt sich wohl nach dortigen Aussagen um ein Aussetzen von Sozialabgaben "Payroll Tax". Kenne mich mit dem US-System allerdings nicht aus ... Nein, nicht die Lohnsteuer, Aufschub der sog. "Payroll Tax", Lohnsteuer faellt weiterhin an [dasgelbeforum.net] Was die Nominierung angeht: Es ist sehr eigenartig. Natürlich wäre mit diesem Kandidaten eine Niederlage Trumps eine absolute Machtdemonstration. Soll das jedoch riskiert werden? Jeder unverbrauchte Kandidat könnte gegen Trump zumindest eine gute Figur machen. Stattdessen ...
  • Missie Mabel 12. Aug. 2020 um 22:22 zu Gedanken über die WirklichkeitDanke, Paul-Wilhelm Hermsen, dem ist nichts hinzuzufügen. Gott mit uns Missie
  • Wilhelm Tell er Miene 12. Aug. 2020 um 22:02 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerte Gemeinde, ich denke das bei allen Wild(gewordenen)sauen, die durch das bekannte Dorf getrieben werden, die ersten Verrisse in der "Treiberfront" immer unübersehbarer werden. Berlins kriminelle Subkultur: Beamte, Manager und Ärzte machen mit Clans illegale Geschäfte [tagesspiegel.de] Wenn das die Berliner wüßten. Was müßen unsere Qualitätsmedien denn als nächstes "rauslassen"? Heil&Segen
  • Solarplexus 12. Aug. 2020 um 21:38 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausDie Zählweise der Toten wird ein wenig „transparenter“ geführt im Kurier.at! Die Schein-Coronatoten [rubikon.news] Mich würde mal interessieren, wie Macron auf die Ernennung des nun neuen „US-Botschafters“ in Front des Berliner Bärens reagiert oder äußert oder eine Gemütsäußerung öffentlich zulässt! Es wurde ein gut platzierter Läufer ins Stück und direkt ins Bühnenbild integriert. Oder ist er ein Turm(Tarot?)? 😉 Auf jeden Fall wurde der Vorhang der Bühne merklich mehr nach rechts aufgezogen! 😉 Eigentlich werden beim Hauptakt beide Seiten weiter geöffnet? Merkwürdig! Eine Panne oder pennt Makron? Sollen wir alle mal laut „Buh“ rufen! 😉
  • Torsten 12. Aug. 2020 um 20:28 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausWerter N8waechter, es ist alles ein großes Kasperltheater, dass uns in eine gefügte Richtungen lenken soll. (Angst, Neid, Hass, Spaltung, Geld ... all das ist nicht aufbauend, sondern anders. Doch das Prinzip -> Ursache und Wirkung wird oft vernachlässigt. Vergleiche » Quelle: Nebadonia. facebook.com/... Oder außerhalb dessen (Geschichten erzählend) von dem Kasperltheater. Nach Ursachen suchen die „MSM“, (nicht!) ohne „Fingerzeig“ auf das entscheidend Wesentliche andere. Parade-Beispiel: Hier in der BRiD stinkt schmarotzend sehr viel. Schön ist, dass jeder (je nach Bewusstsein) es sehen kann. Beispiel: Behörde gab anscheinend zahlreiche Wirecard-Hinweise nicht weiter [handelsblatt.com] Na...ja. Aber erstmal sind die Medien beschäftigt. Ein anderes und weiteres gutes Beispiel, in unseren Deutschen oder nordischen Märchen fest verankert: Des Kaisers neue Kleider [YT] Nun ja ..., eventuell befinde ich mich ja auch im Paralleluniversum. Ja, auch da draußen, außerhalb unseres Horizonts, gibt es weitaus mehr zu finden. Allen Heil und Segen!
  • Konnikur 12. Aug. 2020 um 19:18 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende voraus
    „Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“
    Das ist die Absicht von denen ... Es geht um Mittelerde, unsere Heimat, und das Zentrum bildet wohl der Untersberg. Ich wünsche uns allen die Kraft, den Mut, den Anstand und die Ehre, die wir brauchen werden. Und dir, Nachtwächter, danke ich ausdrücklich für alles. Heil und Segen für unser Volk.
  • Solarplexus 12. Aug. 2020 um 19:16 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasNein, es gibt auch unbequeme Fakten, wie die Einführung des „Palantir“-Systems im mobilem Polizei(app)rat von NRW, welches jetzt explizit der EU angereiht wurde.
  • N8waechter 12. Aug. 2020 um 18:33 zu Sommerloch der Absurditäten: Systemende vorausHinweise an die Kommentatoren: Dieses Kommentarforum hat "Öffnungszeiten". Am Abend zwischen 21 und 22 Uhr wird das Forum geschlossen und am Morgen wieder geöffnet. Sollte ich für mehrere Stunden unterwegs und damit nicht am Rechner sein, könnte eine zeitweilige Schließung auch am Tage stattfinden. Ein entsprechender Hinweis findet sich dann am Beginn des Kommentarfadens des zu dem Zeitpunkt letzten Beitrags. Ansonsten ist Geduld bis zur Freischaltung gefragt. Neu-Kommentatoren mit Phantasie-Adressen werden kommentarlos gelöscht. Wer sich bei mir nicht zurückmeldet, wird auch nicht freigeschaltet (was zum Teil inhaltlich sehr schade ist). Schaut bitte auch in Eurem "Spam"-Ordner nach. Heil und Segen! N8w.
  • mimi c. 12. Aug. 2020 um 16:09 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasBis dann passiert dies, bis dann passiert das. Solange die Menschen auf den "Bis-dann-Zug" und von einem "Bis-dahin-Zug" zum anderen aufhüpfen, vertun sie Lebenszeit und -energie.
  • Amelie 12. Aug. 2020 um 14:58 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasZu "WIR 2020": Ich habe mal 15 Min.des Videos gehört. Den Rest muss ich ein andermal anhören. Jetzt ist mir auch klar, warum ich bei diesem Typen immer ein ungutes Gefühl hatte, ganz abgesehen vom Namen dieser Person. Die dritte 6 die hier gesucht wurde, könnte auch das "W" im Namen dieser unseligen Partei sein.
    "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, Ob sich das Herz zum Herzen findet. Der Wahn ist kurz, die Reu‘ ist lang." (Friedrich Schiller)
    Oder etwas abgeändert:
    "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht was Bess'res findet." (Wilhelm Busch)
  • Der Wolf 12. Aug. 2020 um 12:14 zu General Flynns Brief an AmerikaWerter Solarplexus, nach meinem Recherchestand handelt es sich bei Mininukes um eine Klasse von Kernwaffen, die, was ihre Zerstörungskraft angeht, sehr stark variieren können von unter 5 bis 0,02 kT Sprengkraft. Vergleicht man diese mit der Hiroshima-Bombe (13 kT Sprengkraft), ist deren Sprengkraft um den Faktor 2,6 bis 650 mal geringer als die der auf Hiroshima abgeworfenen Bombe. Dies hat selbstverständlich entsprechende Folgen für deren sogenannten Zerstörungsradius. Ein „Zerstörungsradius von bis zu 33 km mit nuklearer Verseuchung“ ist keine wirklich genaue Beschreibung, denn bei der Definition eines solchen Zerstörungsradius kommt es sehr auf die Art und den Grad der jeweiligen Zerstörung an. Ein maximaler Zerstörungsgrad (= 100%ige Auslöschung allen Lebens + Vernichtung aller Gebäude) bei Wasserstoffbomben liegt bei einem Radius von ca. 20 km (= 40 km Durchmesser), wie etwa bei der sogenannten Zar-Bombe, die die Sowjets, ich glaube 1961, auf der Nordmeerinsel Nowaja Semlja zündeten (die größte jemals zur Explosion gebrachte Wasserstoffbombe). Die radioaktive Verseuchung ("Fall-Out") dagegen hängt unter anderem ab von der Windrichtung und der Stärke des Windes und kann hunderte Kilometer weit reichen. Davon wiederum ist zu unterscheiden die direkte radioaktive Strahlung, die beim Explosionsblitz erzeugt wird, die selbstverständlich einen davon abweichenden Radius hat und ihrerseits natürlich wieder von der Menge des zur Explosion gebrachten spaltbaren Materials abhängt. Jedenfalls ist es sehr wohl möglich, Gebäude und dergleichen nuklear zu sprengen, ohne gleich ein ganzes Stadtgebiet radioaktiv zu verseuchen. Peinlich, wenn es rauskommt! Aber wofür gibt es die Relotius-Presse? Weitere Infos u.a. hier: Kernwaffe [de.wikipedia.org]
  • Marco 12. Aug. 2020 um 11:14 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasLiebe Amelie, das BRiD-System möchte die Antragspflicht auf Insolvenz für Firmen, die pleite sind, weiter verschieben, bis vielleicht März 2021, aber mindestens bis Ende dieses Jahres. Dies ist zunächst erstmal traurig für uns, weil das Auslaufen zum Ende September einen "Wumms" der ganz anderer Art gebracht hätte, als wie die Regierung es vor kurzem meinte. Dann hätten sich alle Firmen, die pleite sind, Anfang Oktober auch als pleite melden müssen! Vermutlich wäre das ein ganzer Haufen von Firmen, von denen bis jetzt noch keiner was ahnt und die zu erwartenden Menge wohl ein erster Augenöffner. Nur wird auch die mögliche Verlängerung der Regelung die negative Spirale nicht aufhalten können, aber vermutlich geht es dadurch etwas weniger steil nach unten, sondern etwas sanfter, so zum dran gewöhnen. 🙂 Das Beste, was die Arbeitnehmer solcher Firmen zu erwarten haben, sind Betriebsvereinbarungen mit deftiger Lohnkürzung, im schlechtesten Fall wartet die Kündigung. Es geht also in Richtung Leid, so oder so. Grüße Marco
  • Freiheitsbegehrer 12. Aug. 2020 um 10:35 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasDr. Füllmich war der wohl bekannteste Geschädigtenanwalt bei den Immobilienbetrugsgeschädigten. Vielleicht einfach mal in diese Richtung recherchieren!
  • Der Wolf 12. Aug. 2020 um 10:11 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasLiebe Clara, habe mir Deinen Netzverweis zum Hitlerfreund mit einigem Kopfschütteln angetan. Man staunt dabei immer wieder, was die Relotiuspresse alles so von sich gibt. Ich kann mich nämlich ebenfalls sehr gut an Schubsen und Boxen erinnern, allerdings auf unserem Schulhof (Katholische Volksschule 1956 bis 1960 im Ruhrgebiet). Und schön war das nicht. Und Prügelstrafe gab's auch noch. Können also nur irgendwelche Nazis gewesen sein. Muß jetzt dringend aufgearbeitet werden, einschließlich Entschädigungen für Frühtraumatisierte! Eine Schweigeminute im Bundestag wäre natürlich auch ganz nett. Daß ausgerechnet die scheinheiligen und pädo-affinen Grünen sich mit großem Gezeter auf diese neue Propagandavorlage stürzen, kann man allerdings verstehen. Leiten sie doch ihre Daseinsberechtigung – wie die anderen Systemparteien auch – von ihrem unentwegten Kampf gegen den Faschismus ab. Sonst bringen sie zwar nichts Gescheites zustande, aber dafür sind sie einsame Spitze im Kampf gegen alles, was auch nur im entferntesten verdächtig ist, für Volk und Vaterland einzutreten. Nun ja, ihr giftiger, antinationaler Haß ist im Grunde genommen nicht einmal ihr Alleinstellungsmerkmal, wenn er auch ihren beklagenswerten Geisteszustand offenbart. Ich frage mich allerdings auch hier: Was das denn nun soll, diese ollen Kamellen wieder auszugraben? Wenn Herumschubsen und Boxen zu verurteilen sind (und das tue ich als ehemaliger Aufsichtsführender auf bundesdeutschen Schulhöfen, wenngleich die üblichen Rangeleien zwischen Jugendlichen mit den dazugehörigen kleinen Gemeinheiten und Hänseleien untereinander bisher noch keinen Staatsanwalt beschäftigt haben und nach einem solchen meines Wissens auch noch nie verlangt wurde), dann wäre es mal an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie es ist, wenn ein Deutscher Junge von 20 Ausländern überfallen wird, weil er angeblich einen von ihnen beleidigt hat. So geschehen auf einer Weihnachtsfeier in unserer Schule. Von der Direktion kam natürlich gar nichts. Schließlich war es ja auch nur ein Deutscher, und die Schule ist, wie es sich gehört, eine Schule gegen Gewalt und Rassismus. Umgekehrt freilich ... - den Rest kann man sich denken! Also die Frage, wovon soll abgelenkt werden und wozu das Ganze überhaupt? Nun, die Herrschenden spüren - spätestens nach der Berlin-Demo -, daß sich das Volk von ihnen abwendet und nicht länger bereit ist, sich in Rechts und Links aufspalten zu lassen. Also wird flugs so eine Uralt-Klamotte wieder ausgegraben, damit die Neuerwachten doch bitte nicht vergessen, wie schrecklich diese Nazis waren. Dabei hoffen sie inständig, daß die Menschen ihre gut eingeölten Antinazi-Reflexe wieder aktivieren und sie die Menschen auf diese Weise wieder gegeneinander ausspielen können. Nun, man kann's ja mal versuchen! Aber irgendwann ist auch das letzte Gutschaf dieses ewigen Nazi-Klamauks der längst überführten Heuchler, Lügner und Übelmeiner überdrüssig. Der Wind dreht sich! Und bald bläst er euch so stark ins Gesicht, daß er all eure heuchlerische Propaganda in tausend Stücke zerfetzt und mit ihr eure uns angedachte 'Schöne, neue Welt'. Freut euch drauf!
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 21:44 zu General Flynns Brief an AmerikaWerter Wolf, hat eine sogenannte "Mininuke" nicht einen Zerstörungsradius mit nuklearer Verseuchung von bis zu 33 km, laut dem Genfer Konventionsvertrag und nur im Angriffs- und (paradoxerweise) Verteidigungsfalle? Wäre ein riskantes Manöver, wenn es sich aufhellen würde! HuS
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 21:37 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasDavon ab. Der Sieger lautet: 😉 Russland hat Corona-Impfstoff zugelassen – Kritik aus der Wissenschaft [handelsblatt.com] Schöne neue Welt! 🙁
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 21:19 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasDavon ab. Der Sieger lautet. 😉 Russland hat Corona-Impfstoff zugelassen – Kritik aus der Wissenschaft [handelsblatt.com] Schöne neue Welt! 🙁
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 20:54 zu Gedanken über die WirklichkeitEin wenig zum Schmunzeln: Musischer Geschichtsunterricht mit Prof Brain [YT]
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 20:53 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasAm 30.9. kommt die neue Zeitrechnung in ihre „Kuarantäne“, bis sie nicht mehr benötigt wird! 😉
  • Solarplexus 11. Aug. 2020 um 20:48 zu Gedanken über die WirklichkeitDie Frage ist dabei, wer ist denn heimlich gelb? 😉 Pinky und der Brain Intro (deutsch) [YT]
  • Ortrun 11. Aug. 2020 um 20:41 zu Gedanken über die WirklichkeitEin erstaunliches Buch von 1988 von Eustace Mullins (Autor des "Fluch von Kanaan"). Wie kommt er nur zu solchen Vorhersagen? "Murder by Injection" [us.archive.org] - Mord durch Impfung
  • Linde 11. Aug. 2020 um 19:58 zu Gedanken über die WirklichkeitEin Zeitdokument zur politischen Landschaft und dem Umgang miteinander in Berlin/Deutschland ab ca. 1924: Wer war aggressiv und mit allen Mitteln bereit den politischen Gegner zu vernichten, wie wurde berichtet, wer hat gelogen, verleumndet, gehetzt ...? archive.org/... Heil und Segen, Linde
  • pol. Hans Emik-Wurst 11. Aug. 2020 um 19:12 zu Von Xantens Kolumne – Na sowasStatt Angst und Schrecken zu verbreiten, schlage ich die Verbrecher mit ihren eigenen Waffen. Wem nützen diese Märchen von ansteckenden Viren? Die-Zeit-des-Anderen.de Tanz der Viren um das Grippe-Phantom der NWO-Oper [dz-g.ru] Ohne Trommelfell: Trommeln für die nächste Pandemie [dz-g.ru] Corona-Krieg: Spaß für alle Finanzbläser [dz-g.ru] Die meisten Menschen glauben in 2020 immer noch an ansteckende Viren, die es überhaupt nie gegeben hat und nie geben wird. Aus den Labors kommen chemische Gifte und Mikroben. Die Menschen werden zu Tode behandelt. Körpereigene Ausscheidungen werden gedanklich zu etwas zusammengesetzt, was überhaupt nicht existiert. Man kann mit Legosteinen viel zusammensetzen, aber in einer Spielzeugkiste befinden sich immer nur Legosteine. Das weiß jedes kleine Kind. Man lässt sich sogar Viren patentieren! Ein Patent auf ein Werk aus Legosteinen würde stets abgelehnt werden.