Gedanken über die Wirklichkeit

-

Lag das Informbringen der Massen in der Hochzeit des Katholizismus noch fast ausschließlich in den Händen des Klerus‘, wandelte sich die Wahrnehmung der “Wirklichkeit“ zunehmend mit der fortschreitenden Bildung der Menschen und dem Aufkommen von gedruckten Zeitungen. Der Einzug des Radios in viele Haushalte war ein weiterer maßgeblicher Meilenstein zur Verwaltung der Massen und die fast flächendeckende Einführung von Fernsehgeräten in die Wohnzimmer wurde über Jahrzehnte zum Informationswerkzeug Nr. 1. Dies alles ist jedoch gegenüber dem heutigen Internetzeitalter bestenfalls entwicklungstechnisch von Bedeutung.

Der heute zur Verfügung stehende Zugriff auf eine schier unendliche Menge an Geschichten formt die Wahrnehmung der Massen in einer Art und Weise, wie es zu keinem Zeitpunkt in der bekannten Menschheitsgeschichte der Fall gewesen ist. Insbesondere die jüngeren Generationen, welche mit dem Internet aufgewachsen sind und dessen Vorhandensein als eine Selbstverständlichkeit erachten, sind sich jedoch der vielseitigen Auswirkungen auf ihre Wahrnehmung der Wirklichkeit weitestgehend unbewusst.

Von den Führungsetagen der Welt gewiss als weiteres Kontrollinstrument angedacht, hat sich das Internet inzwischen vollkommen verselbstständigt. Großkonzerne bieten Plattformen für die gegenseitige Vernetzung, mit welcher zugleich eine unvorstellbare Datenmenge erschaffen wird. Selbstverständlich werden alle Daten gespeichert, analysiert und die sich durch die freiwillige Interaktionen der Nutzer laufend aktualisierenden Ergebnisse werden nutzbringend verkauft. Dass sich dieses Massenüberwachungs- und lenkungskonstrukt jedoch dereinst gegen die Führungsetagen selbst wenden könnte, wurde von diesen offenbar als undenkbar erachtet.

Elitäre Konzerne haben heute ihre liebe Mühe, den Informationsfluss unter ihrer Kontrolle zu halten. Zensur, Schattenbann, spontane Kündigungen von Nutzerkonten und dergleichen sind heute an der Tagesordnung. Dennoch haben sich insbesondere innerhalb der Großkonzernangebote viele Netzwerke gebildet, und sie halten sich, allen repressiven Maßnahmen zum Trotz. Und auch außerhalb der Großkonzerne haben sich inzwischen wirkungsvolle Netzwerke etabliert, wie beispielsweise auf der Plattform Telegram.

Dabei bilden sich allgemein verschiedene Strömungen heraus. Mit in der Regel großem finanziellen Aufwand werden von den Spottdrosseln und Großkonzernen mediale Netzwerk-Blasen geschaffen, in welchen mit Nachdruck versucht wird, die elitär gewünschten Meinungsbilder zu festigen – so, wie es in der Prä-Internet-Ära über Funk, Fernsehen und Zeitungen noch wunderbar funktioniert hatte. Aufgrund der Vielzahl der heute greifbaren Informationen fallen den Meinungsvorgebern jedoch zunehmend ihre allgegenwärtigen Lügen und lückenhaften Geschichten vor die Füße und verkehren den gewünschten Effekt ins Gegenteil.

Andere Netzwerke verlassen sich auf ihren Verstand und teilen die ihrer Ansicht nach wesentlichen Informationen untereinander, was zur Formung einer “alternativen Wahrnehmung“ führt. Ge-schichte wird beispielsweise von Vielen heute als das erkannt, was es letztlich ist: Ein Stapel von übereinandergelegten Schichten von Erzählungen, welche einer vorbestimmten Wahrnehmung dienen und weder belegt werden müssen noch hinterfragt werden sollen.

Alle Netzwerke haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Ihre Teilnehmer bewegen sich innerhalb einer Informationsblase, welche das jeweilige Weltbild nährt und auch nähren soll. Die Einen suhlen sich, in Ermangelung von Zeit oder Muße, in den vorgefertigten Lügen und halten diese für die Wahrheit, solange die dargebotenen Informationen ihrer Deutung der Welt entsprechen. Die Anderen haben bereits den Schritt hinter sich gebracht, die eigene Wahrnehmung zu hinterfragen und an neue Gegebenheiten anzupassen.

Jeder hat stets die Wahl, so auch in Bezug auf die Wahrnehmung und Einschätzung der vermeintlichen Wirklichkeit, wie sie sich aus den eigenen Erfahrungen, Prägungen und Erkenntnissen der Vergangenheit ergeben. Was jedoch nur Wenige bisher erkannt haben, ist, dass ihre jeweilige Wahrnehmung zu Handlungen und Aussagen führt, welche wiederum eine Wirkung entfalten.

Mögliche neue Informationen werden zumeist gemäß den jeweilig eigenen Erkenntnissen bewertet und die vorgenannte Blasenbildung mag dabei als immer wiederkehrende Bestätigung der individuellen Wahrnehmung der “Welt“ dienen. Ab einem gewissen Punkt erschöpft sich diese jedoch und selbst aufmerksame Beobachter des Geschehens auf der Bühne des Illusionstheaters erliegen der Neigung, den nachforschbaren Erkenntnisstand einfach nur noch zu verwalten.

Dabei sollte und müsste an sich insbesondere in Zeiten der System-Abrissbirne “Corona“ erkannt werden, dass es bisweilen neue und wichtige Informationen gibt und diese sollten und müssten zu entsprechenden Rückschlüssen oder Anpassungen der Wahrnehmung der Wirklichkeit führen. Ob es nun irgendwelche herbeiphantasierten “Infektionszahlen“ sind oder die auf uns alle unvermeidbar zukommende Wirklichkeit einer mutwillig und vor allem auch jetzt bewusst zusammengeschrumpften Wirtschaft samt steigenden Arbeitslosenzahlen und Millionen von Kurzarbeitern, die bereits angelaufene Insolvenzwelle, die damit einhergehenden Arbeitsplatzverluste und inzwischen unhaltbar niedrigen Zuflüssen ins Steuersäckelchen.

Und doch wird die Wahrnehmung dieser derzeitigen Wirklichkeit bedauerlicherweise allzu oft durch die jeweils eigene Wirklichkeitsblase unterbunden, besonders dann, wenn es schwerfällt, diese neuen Informationen in das eigene Weltbild einzuordnen. Dabei ist die Schlagzahl heute so hoch wie nie zuvor. Jeden einzelnen Tag bekommen wir zahlreiche Meldungen präsentiert und wir stehen vor der Wahl, diese zu „glauben“ oder es zu lassen. Tatsache ist jedoch: Wir können rein gar nichts mehr glauben! Dies ist insbesondere in dieser Zeit von „IT“ und „AI“ und „dem großem Bruder in der Hosentasche“ eine sehr wichtige Erkenntnis.

Das alles Prägende der coronalen Jetztzeit in Bezug auf das Informbringen der Menschen ist zweifellos das Internet. Ob es nun „Soziale Medien“ sind [„sozial“: das (geregelte) Zusammenleben der Menschen in Staat und Gesellschaft betreffend; auf die menschliche Gemeinschaft bezogen, zu ihr gehörend | „medien“: öffentlich verbreitete Kommunikationsmittel] oder die Wahr(?)nehmung der Wirklichkeit im Zusammenhang mit selbigen, stecken die Meisten doch letztlich in einer Art selbsterrichtetem gedanklichen Gefängnis, welches uns immer weiter nur im sprichwörtlichen, wie auch gedanklichen Hamsterrad strampeln lässt. Und unser Einfluss auf das Geschehen insgesamt ist eher gering. Oder?

Wir wirken immer

Der Informationskonsument folgt den Berichten über “Medien“ und “alternative Kanäle“, ob nun hierzulande oder in Übersee, mit mehr oder weniger Aufmerksamkeit. Die Wenigsten machen sich überhaupt die Mühe, sich mit den angebotenen Inhalten wirklich auseinanderzusetzen und die Meisten nehmen überwiegend nur noch die Schlagzeilen zur Kenntnis. In diesen werden allerlei Schaubilder präsentiert und diese sind in der Regel bereits meinungsgefärbt. Können wir mit Bestimmtheit sagen, dass alles, was sich in den verschiedensten Kanälen darbietet, auch tatsächlich stattfindet? Nein, selbstverständlich nicht, denn mindestens die “Konzernmedien“ verfolgen mit ihren Denkvorgaben bekanntermaßen eine Agenda zum Informbringen der Völker.

„Gedanken erschaffen die Wirklichkeit“. Deshalb ist es auch so wichtig, seine oftmals an der allzu langen Leine gelassenen und manchmal wirren Gedanken regelmäßig einzufangen und sie in eine sinnvolle Richtung zu lenken. Denn Ablenkungen (sprich: von der rechten Richtung fortgelenkte Gedanken) werden uns allen mehr als genügend präsentiert.

Jeder Gedanke wirkt, zunächst einmal beim Erschaffen der eigenen Wirk-lichkeit. Werden Gedanken dann öffentlich geäußert, vergrößert sich der Wirkungskreis mindestens auf alle, welche diese Äußerung zur Kenntnis nehmen. Je näher eine solche Äußerung von Gedanken dem eigenen Bild der Welt, der eigenen Wahr-nehmung ist, umso eher wird sie das eigene Weltbild bestätigend begrüßt, unabhängig davon, ob sie richtig und in sich stimmig ist oder nicht.

Widerspricht eine Äußerung jedoch dem eigenen Empfinden, neigen wir zur umgehenden Blockade und Ablehnung, da sie als mögliche Bedrohung des eigenen Weltbildes empfunden wird. Dabei versagt der gesunde Menschenverstand nur allzu oft gegenüber dem seit der Geburt erlernten und unterbewusst über unser Empfinden gesteuerten Reflex des Selbstschutzes der selbstaufgebauten Blase – ein vollkommen menschlicher Vorgang.

Ob durch Meldungen der “Medien“, Äußerungen in den vielfältigen Foren und “Sozialen Medien“, ob durch Filme, Dokumentationen und Gespräche auf YouTube, “Chats“ und Kanälen auf Telegram, Spielfilme oder Serien im Fernsehen oder gar durch Musik: In jedem Fall werden die eigenen Gedanken durch die Aufnahme der Gedanken anderer gebunden – manchmal nur für einen kurzen Moment, manchmal für einen längeren Zeitraum, dies allein abhängig von der jeweiligen Sicht auf die “Welt“.

Und hier schließt sich ein Kreis, denn die Bindung der Aufmerksamkeit erschafft wiederum eine Wirkung, welche in manchen Fällen zu Äußerungen und weiterer Bindung und Wirkung führen, was recht schnell eine sich nachhaltig selbstnährende Kaskade verursachen kann. Der Wirkungskreis vergrößert sich und je mehr Aufmerksamkeit ihm geschenkt wird, umso mehr wird die Wirkung der Wirkung verstärkt, möglicherweise bis zu einem Punkt, an welchem sich eine neue Wirklichkeit manifestiert. Und auf diesem Wege lässt sich letztlich die ganze “Welt“ aus den Angeln heben!

Folglich sollte jeder sich darüber im Klaren sein, dass er wirkt und vor allem, dass jeder das Potenzial hat, eine Wirklichkeit zu erschaffen. Ist diese Wirklichkeit dann mit der Wahrheit gleichzusetzen? Nein, doch kann eine Wirklichkeit der Wahrheit nahekommen, was ausschließlich abhängig von den treibenden Motiven des und in der Folge der Wirkungsschaffenden ist.

Es gibt bekanntlich zuhauf Wirklichkeiten, welche auf Lügen aufgebaut sind, und dennoch sind sie da und wirken und wirken und wirken. Der einzige Ausweg aus einer derart von außen induzierten Wirklichkeit ist das Erkennen der Wirkung selbst und das daraus folgende Loslassen, die Lösung – und damit das Heraustreten aus dem jeweiligen Wirkungskreis, was einen beobachtenden Abstand und damit einhergehend eine bewertungslose Zurkenntnisnahme ermöglicht.

Das Zurkenntnisnehmen erzeugt naturgemäß ebenfalls eine Wirkung, jedoch ist diese weder verstärkend noch vermindernd – zumindest sofern sie ohne Wertung erfolgt. Der wichtigste Aspekt an dieser Form der Loslösung aus einem selbstnährenden Wirkungskreis ist bestenfalls die Erkenntnis, dass diese eine Wirklichkeit nur wenig bis gar nichts mit einem selbst zu tun hat und hieraus kann sich letztlich Heilung ableiten – sowohl für einen selbst als auch den Wirkungskreis und im Idealfall gar so viele Menschen, dass eine völkerübergreifende Heilung möglich wird.

Wir wirken immer, wir werten fast immer und wir tragen stets eine große Verantwortung für unseren jeweiligen Wirkungskreis. Dies zu verinnerlichen und auch nach den eigenen Möglichkeiten verantwortungsbewusst und aufrecht zu leben, ist eine große Herausforderung und dieser nach bestem Gewissen nachzugehen, liefert einen wahren, wirk-lichen Beitrag zur Heilung und Genesung der ganzen wirklichen Welt.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

46 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Matt Fisch
Matt Fisch
7. Aug. 2020 12:57

Vielen lieben Dank N8waechter für diesen wunderbaren Text. Diese Worte sind „inneres Blumen pflücken“! In der Tat wunderbar.

H&S

LKr2
LKr2
7. Aug. 2020 13:26
Claus
Claus
7. Aug. 2020 13:44

In letzter Zeit mal die „News-Suche“ von Google genutzt? Ich kann mich irren, aber da erscheinen seit zwei, drei Wochen über Seiten hinweg nur noch Treffer der sytemtreuen Medien (um es mal ganz vorsichtig auszudrücken). Treffer von alternativen Medien scheinen sauber herausgefiltert zu werden.

Solarplexus
Solarplexus
7. Aug. 2020 14:03
Antwort an  Claus

Wenn du den Gockelfilter passend modifizierst und deine Schlagwortsuche änderst, siehst du wieder gute Eier!

Sie können einiges, jedoch nicht alles! 😉

Manfred
Manfred
10. Aug. 2020 10:13
Antwort an  Solarplexus

Wenn du den Gockelfilter passend modifizierst und deine Schlagwortsuche änderst, siehst du wieder gute Eier!“

Was müsst man denn konkret ändern bzw. einstellen damit es so funktioniert?

Vielen Dank 😉

Solarplexus
Solarplexus
10. Aug. 2020 15:42
Antwort an  Manfred

So einiges! Am besten in der Zeile welche Wörter nicht vorkommen sollen Verschwörungstheorie eintragen! 😉

Solarplexus
Solarplexus
7. Aug. 2020 14:12

Mal eine bescheidene wirkliche Frage:

In welcher Wirklichkeit würden wir leben, wenn der Führer die damalige Partei, der er zugetreten war, aufgelöst hätte?

In welcher Zukunft würden die Menschen in Übersee leben, wenn Donald nach zerschlagen der Dems die Republikaner auflösen würde? 😉

LKr2
LKr2
7. Aug. 2020 14:34

Die Leute glauben, was sie sehen können. Solange du bestimmst, was sie zu sehen bekommen, kontrollierst du ihr Denken.

-Sire-

ZZA
ZZA
7. Aug. 2020 15:41

Danke für diesen wunderbaren Artikel. Du hast den Kern genau getroffen.

Jeder erschafft sich seine eigene Realität. Alles was Leben will braucht Energie. Des Menschen stärkste Energien sind die der Emotionen, Gedanken, Worte, und Taten. Wohin richtest du diese Energien? Auf das was du willst oder auf das was du nicht willst. Der Fokus ist das Entscheidende. Das Universum kennt nur den Fokus auf die Sache, welche wir Stärken oder Schwächen. Das wird zur Realität der Einzelnen. Die meisten wollen systemkonform sein und nicht auffallen. So schließen sie sich ihren Umfeld an. Die meisten haben Probleme mit: „Was könnte denn mein Nachbar, Meine Familie, meine Arbeitskollegen, meine Freunde usw. von mir denken wenn ich dies oder Jenes sagen oder machen würde“.

Das ist das Gefängnis, in denen noch immer sehr viele stecken. Es ist die Angst, nicht als NORMal zu gelten. Doch genau das ist es, was besondere Menschen auszeichnet. Nicht die Norm zu sein. Jeder Unternehmer z.B. ist nicht NORMal. Er macht etwas anderes als viele andere. Dies ist gleichzeitig der Feind des Systems.

Das System will eine geNORMte gesellschaft. Eine Gesellschaft, die man ganz leicht mittels einfachster Methoden in eine Richtung lenken kann. Wenn es da eine Zelle von Asynchronität herrscht, bringt das den ganzen Fluss durcheinander. Das ist wie eine asymmetrische Kriegsführung. Da kann sich alles entwickeln. Deswegen wird alles unternommen und diese Asynchronizität mit allem bekämpft, was das System hergibt.

Heil und Segen.
ZZA

Che
Che
8. Aug. 2020 22:21
Antwort an  ZZA

Hans-Joachim Maaz beschreibt diese Art Menschen sehr exakt und nennt sie Normopathen:

Hans-Joachim Maaz: Das falsche Leben, unsere normopathische Gesellschaft – Vortrag [YT]

Torsten
Torsten
7. Aug. 2020 17:41

„Jeder hat stets die Wahl, so auch in Bezug auf die Wahrnehmung und Einschätzung der vermeintlichen Wirklichkeit, wie sie sich aus den eigenen Erfahrungen, Prägungen und Erkenntnissen der Vergangenheit ergeben. Was jedoch nur Wenige bisher erkannt haben, ist, dass ihre jeweilige Wahrnehmung zu Handlungen und Aussagen führt, welche wiederum eine Wirkung entfalten.“

Werter N8waechter,

so ist es. Vor lauter Bäumen sehen wir den Wald (innere Stimme) nicht mehr. Dabei ist alles ganz einfach. Als Kind war sie immer da. Beispiel, gefunden bei Nebadonia:

Botschaft der Plejaden 16 Dein spirituelles Erwachen ist nun gekommen Erwecke jetzt dein Bewusstsein [YT]

Oder:

Botschaft der Plejaden 15 Verbinde deine DNA mit der Göttinnenenergie des Universums

Wer in sich (auch durch sich) hineinfühlen kann, ist da schon einen kleinen Schritt weiter. Es bedarf keiner Selbstkastration.

Wichtig bei diesem Chaos ist, sich selbst treu zu bleiben und der (seiner inneren) Stimme zu folgen, denn sie beantwortet in Ruhe oder in der Natur (Wald – See) alle Fragen. Warum?

Der Geist soll gezielt vom MSM durcheinander gewühlt werden. Bleiben wir also bei uns selbst. Warum? Doch jeder wird seinen eigenen Weg gehen (müssen). Schön ist, dass viele den Aufwachprozess Mitgestalten.

Allen Heil und Segen!

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
8. Aug. 2020 13:04
Antwort an  Torsten

Zunächst ein ❤️liches Danke für diese intelligente Beschreibung an den N8waechter.

Wenn ich die schönen „Frauengesichter mit dem magischen Blick“ betrachte und an eine Verbindung der DNA mit der Göttinnenenergie denke? Mein lieber Schwan!

Marco
Marco
7. Aug. 2020 17:45

Danke für den Artikel werter N8w.

Diese Informationsflut ist natürlich gewollt, erstens überfordert es viele Suchenden förmlich und zweitens garantiert es die Spaltung in die verschiedensten Richtungen. Nach meiner Meinung arbeiten heute 99 % der alternativen Medien gewollt oder ungewollt im Sinne der Dunkelkräfte.

Zum Weiterlesen hier klicken

Das Problem, auch für viele Erwachende, ist die immer noch anhaltende Tiefenprogrammierung zum Thema Drittes Reich. Diese Programmierung wird weiterhin auf allen Kanälen geschickt weiter zementiert. Die Ausreden für das Aufrechterhalten dieses Zauberbanns geht von überzeugter Ablehnung der 12 Jahre bis zu den Q-Botschaften, die behaupten die Welt wäre noch nicht bereit für gewisse Wahrheiten oder das kommt erst zum Schluss.

Letztlich glauben wir das, was wir glauben wollen bzw. das, wozu wir in der Lage sind. Dies wird zu großen Teilen von unserem Unterbewußtsein und unseren inneren Stärke bestimmt. Zu glauben bedeutet immer, sich zu entscheiden. Wer zweifelt hat sich eben noch nicht entschieden und wird dadurch anfällig für Reize von Außen, dabei wäre es gerade jetzt wichtig einen festen Halt zu haben, ein Geländer zum Festhalten, damit der heutige Höhepunkt der Lügen einen nicht wie das Blatt im Wind herumschleudert.

Das Suchen nach einem verlässlichen Punkt hat dafür gesorgt, dass heute viele an Trump, andere an Putin und wieder andere an beide glauben. Gerade die Programmierung unseres Unterbewusstseins kann uns auch Schwierigkeiten bereiten, wenn wir auf unsere innere Führung achten wollen, was dann durchaus zu Fehlinterpretationen führen kann. In dem Fall bietet es sich an, dass Göttliche um Hilfe bei der Führung zu bitten und die eigenen Antriebe immer zu hinterfragen und nachzuspüren, wo sie herkommen und was sie auslöst, solange bis man sicherer wird.

Ich selbst habe mich vor langer Zeit für das Eigene, das Deutsche in Form der 12 Jahre, entschieden, nicht weil ich darauf bestehe, dass es in Zukunft genauso wieder werden soll, sondern als erste Richtschnur, die mir von meinem Blut vorgegeben wurde und die mir Wegweiser und Kraftquell in einem ist.

Als ich anfing, den Feind meines Volkes zu analysieren, ihn zu sezieren, fand ich sehr schnell heraus, welcher uns mögliche Weg am meisten versperrt und verbarrikadiert wurde und bis heute bis aufs letzte verteidigt wird. Und das sind die 12 Jahre. Damit wurde ich in meiner Entscheidung immer weiter bestätigt, denn auf die Frage, welchen Weg ich gehen werde, war die Antwort immer: Ich gehe den Weg, den mein Feind unbedingt verhindern will, schon aus Prinzip, denn niemand betreibt diesen Kampf gegen die 12 Jahre aus Jux und Dollerei.

Sie betreiben ihn, weil dieser Weg ihr Untergang wäre und zwar bis in die oberste Spitze ihrer Herrschafts-Pyramide. Kein Bühnenumbau zur vorübergehenden Befriedung der Massen mit dem Ziel des eigenen Machterhalts. Kein System-Neustart mit Opferung einiger B-Promis. Keine Clintons, die vorne ins Gefängnis reingehen und möglicherweise durch den Hintereingang wieder raus direkt zum bereitgestellten Privatjet, der sie dann zum nächsten Geheimdomizil bringt.

Der Bühnenabriss steht jetzt kurz bevor. Insolvenzverschleppung und andere Tricks ziehen nicht mehr lange. Überall findet noch Lenkung statt. Wer durfte in Berlin reden und der Volkslehrer wird nur geduldet? Wessen YT-Kanäle laufen heiß und welche Kanäle werden gelöscht? So schön wie es ausschaut, dass sich die Deutschen zu bewegen anfangen, ohne eine große Portion Leid können die geistigen Ketten nicht gesprengt werden.

Gruß
Marco

Stefan C.W.
Stefan C.W.
8. Aug. 2020 10:46
Antwort an  Marco

Letztlich glauben wir das, was wir glauben wollen bzw. das, wozu wir in der Lage sind. Dies wird zu großen Teilen von unserem Unterbewußtsein und unseren inneren Stärke bestimmt. Zu glauben bedeutet immer, sich zu entscheiden. Wer zweifelt hat sich eben noch nicht entschieden und wird dadurch anfällig für Reize von Außen, dabei wäre es gerade jetzt wichtig einen festen Halt zu haben, ein Geländer zum Festhalten, damit der heutige Höhepunkt der Lügen einen nicht wie das Blatt im Wind herumschleudert.“

Bedeutet „Zweifeln“ nicht in diesem Zusammenhang eher, dass man seine Filterblase/seine bisherige Wahrnehmung in Frage stellt und bedeutet „Glauben“ in diesem Zusammenhang nicht, dass man in seiner Filterblase bleiben möchte?

Wenn die so gerne, auch hier, sogenannten „Schlafschafe“ nicht so stark in ihrem Glauben sind, werden sie auch nicht wie ein Blatt im Wind herumgeschleudert. Wenn sie Zweifel haben, werden sie weitergehen/weiterwachsen und sich – möglicherweise – der Wahrheit annähern.

Das Problem, auch für viele Erwachende, ist die immer noch anhaltende Tiefenprogrammierung zum Thema Drittes Reich.“ + „ich selbst habe mich vor langer Zeit für das Eigene, das Deutsche in Form der 12 Jahre, entschieden,

Du tust also das gleiche wie unsere MM, die Geschichte der Deutschen auf 12 Jahre reduzieren. Glaubst du nicht, dass du damit nicht ebenso ein Teil der Tiefenprogrammierung bist?

Und wenn man diese 12 Jahre als Richtschnur ansieht, könnte man sich allerdings auch mal über diese 12 Jahre alternativ informieren. Z.B.. woher der eliminatorische Antisemitismus der NSDAP kommt, warum er von diesen übernommen wurde. Woher Gelder der NSDAP kamen für ihre höchst modernen Wahlkämpfe. Warum Hitler bis 38 in der ganzen (besonders westlichen) Welt hoch angesehen war und und und.

Lena
Lena
8. Aug. 2020 12:16
Antwort an  Stefan C.W.

Werter Stefan C. W.!

Nicht als Richtschnur, sondern als Meßlatte, sehe auch ich die 12 Jahre an.

Dann sei mir die Frage gestattet: Was bedeutet Semit und Antisemit?

Und noch: Woher wissen Sie, hat die NSDAP Geld bekommen? Aus den #Medien und (((deren))) Büchern? Hier sollten Sie nicht dem „Mainstream“ folgen, sondern, wie Sie schon selber schreiben, sich alternativ umsehen.

Wir mit Gott!
Lena

Hilde
Hilde
8. Aug. 2020 14:46
Antwort an  Lena

Liebe Schreiber und Leser dieses wertvollen Forums!

„Was soll man tun?“

Leider vergeht kein Tag, mit dem wir auch hier in Österreich nicht „zwangsbeglückit“ werden. Z.B. heute in Ö1 um 14:00 Uhr mit einem Hörspiel (angeblich von einem schweizer Autor). Ich habe sofort abgedreht. Machen die das „freiwillig“ oder wer zwingt sie dazu? Man hält es nicht mehr aus!

Liebe Grüße und Segen und Schutz von oben an Euch alle!
Hildchen (so nennen mich meine deutschen Freunde!)

Lena
Lena
8. Aug. 2020 17:25
Antwort an  Hilde

Liebes Hildchen!

Manchmal denke ich bei mir, wieviel Dreck (((die))) wohl am Stecken haben müssen, daß man (((sie))) dazu bringen kann, das alles zu veröffentlichen. Denn als ganz dumme Menschen schätze ich auch keinen @Lauterbach, @Habeck, @Stegner – Liste bitte fortsetzen – ein.

Wir mit Gott!
Lena

Eisenmeister
Eisenmeister
8. Aug. 2020 19:18
Antwort an  Hilde

Liebes Hildchen (klingt so schön),

Du hast es sehr gut erkannt: Es gibt den vorauseilenden Gehorsam und den Befehl! Beides wirkt, je nach Empfänger.

HuS
Eisenmeister

Solarplexus
Solarplexus
8. Aug. 2020 14:55
Antwort an  Lena

Werte Lena,

welche Hinweise kannst du zum Informieren empfehlen?

HuS

Lena
Lena
8. Aug. 2020 17:13
Antwort an  Solarplexus

Werter Solarplexus, die finden sich überall – ganz offen.

Ich hatte das abgespeichert, doch mein PC wurde mitgenommen, falls du verstehst. Du findest das natürlich nicht bei den Kaisertreuen oder Bismarcks Erben … viel Erfolg!

Wir mit Gott!
Lena

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Lena
Thorson
Thorson
8. Aug. 2020 16:33
Antwort an  Lena

Danke!

Lena
Lena
8. Aug. 2020 17:16
Antwort an  Thorson

Werter Thorson, wofür denn?

Stefan C.W.
Stefan C.W.
8. Aug. 2020 16:52
Antwort an  Lena

Dann sei mir die Frage gestattet: Was bedeutet Semit und Antisemit?

Sie haben anscheinend nicht den Inhalt meines Kommentars verstanden. Es geht nicht (oder nicht existierenden) um diesen Unterschied, sondern es geht um die Frage, woher dieser auf Ausrottung zielende (ja, ich weiß die ersten Planungen gingen in Richtung Ausbürgerung) Rassismus stammte? Welche geostrategischen und langzeitlichen Ziele standen dahinter.

Mit alternativen Quellen meine ich z.B. Guido Preparata „Wer Hitler mächtig machte“ oder Hermann Ploppa „Hitlers amerikanische Lehrer“ oder Eva Schweitzer „Amerika und der Holocaust“. Diese Autoren wurden und werden in den MM völlig ignoriert wenn nicht diskreditiert/verleumdet. Warum wohl? Diese Autoren sind mit Sicherheit nicht MM.

Man könnte zur Rolle des 3.Reichs auch fragen, ob sich nicht Nikolay Starikov in seinem Buch sich der Wahrheit angenähert hat.

Marco
Marco
8. Aug. 2020 13:52
Antwort an  Stefan C.W.

Bedeutet „Glauben“ in diesem Zusammenhang nicht, dass man in seiner Filterblase bleiben möchte?

Da hast Du vollkommen recht, Glauben bedeutet, wie ich bereits schrieb, daß man sich entschieden hat, denn irgendwann in jeder Entwicklung kommt man mal wieder an eine Kreuzung und muß sich für den weiteren Weg entscheiden, bis man sich wieder weiterentwickelt hat, was dann durchaus im Diesseits aber spätestens im Jenseits wieder andere Herausforderungen bereithält.

Mein Ziel ist die Rückkehr ins Lichtreich des Schöpfers, wahlweise ist es auch das Reich unserer Götter in Asgard, auch das Mittelreich genannt, welches meinen Wünschen eher entspricht, das hängt dann schon mal ganz von der Tagesschwingung ab. 🙂 Ich denke, beides wird wahr werden auf die eine oder andere Weise.

Bedeutet „Zweifeln“ nicht in diesem Zusammenhang eher, dass man seine Filterblase/seine bisherige Wahrnehmung in Frage stellt

Da hast Du teilweise recht. Das Zweifeln ist der Antrieb, aber die Erkenntnis macht den Fortschritt. Das Zweifeln sollte kein Selbstzweck sein, nach dem Motto, ich muß immer alles auf ewig bezweifeln. Auch ich habe die Lügen über die 12 Jahre geglaubt, bis ich ein Video sah, das mir neue Erkenntnis brachte, danach begann mein Wissensdurst zu diesem Thema.

Und wenn man diese 12 Jahre als Richtschnur ansieht, könnte man sich allerdings auch mal über diese 12 Jahre alternativ informieren

Diese Aussage sehe ich jetzt mal als Scherz an. Bei wem soll ich mich denn mal „alternativ“ informieren? Wen schlägst Du vor, direkt bei den Auserwählten, dem „Mainstream“ oder lieber die alliierte Siegergeschichtsschreibung oder dürfen es die gesponserten Seiten mit smarten Moderatoren wie MrwWissen2go sein?

Oder bevorzugst Du die sogenannte neue Rechte oder Rechtspopulisten, die wir als J*deorechte oder Israel-Connection bezeichnen. Oder kommst Du mit vermeintlichen Zeitzeugen-Videos, die ganz genau Wissen, das Adolf Hitler ein Rothschild-Agent war und von der Hochfinanz aufgebaut wurde.

Es gibt da noch viel mehr Geschichten über AH, die ich in den letzten Jahren „konsumieren“ durfte. Ein paar Beispiele gefällig?

Da wären z.B. Adolf Hitler war schwul, er war medikamentenabhängig, er war kokainabhängig, er hatte nur einen Hoden, er war J*de, er ist der Vater von Angela Merkel und die Krönung, er ist der Wächter am Tor zur Hölle in irgendeinem Schloß in Rumänien usw.

Nein, lieber Stefan, das Thema mit der Finanzierung der NSDAP hatten wir hier erst vor wenigen Wochen und ich kann es nicht für jeden Neuleser wieder durchkauen. Und Dein Zitat: „woher der eliminatorische Antisemitismus der NSDAP kommt„, zeigt mir, Daß bei Dir noch Luft nach oben ist. Leider bin ich weder für Deine Entwicklung noch für Deine Zweifel und schon gar nicht für das was Du glaubst zuständig. Falls Du wirkliches Interesse hast an den 12 Jahren lies mal auf der Seite „Die Heimkehr“, gibt’s oben als Verweis zu befreundeten Seiten. Ansonsten wünsche ich Dir gutes Gelingen.

(Achja, ich bin an dieser Stelle raus.)

Nochmal die zwei wichtigen Videos für alle die sich informieren möchten:

Hitlers Krieg – Was Guido Knopp verschweigt!!! [bitchute.com]
Adolf Hitler – The Greatest Story NEVER Told German / Deutsch (Full Version) 6h 32min [bitchute.com]

Grüße
Marco

Stefan C.W.
Stefan C.W.
8. Aug. 2020 17:03
Antwort an  Marco

Und wenn man diese 12 Jahre als Richtschnur ansieht, könnte man sich allerdings auch mal über diese 12 Jahre alternativ informieren

Ja, ich sehe, das hab ich nicht gut formuliert.

Falls Du wirkliches Interesse hast an den 12 Jahren lies mal auf der Seite „Die Heimkehr“,

Nun, da hab ich immer wieder mal gelesen. Allerdings – wenn (z.B.) Autoren wie Friedrich Georg (mit seinen „Verrats-„Fantasien) als beworbene Quelle sehe, stellt es mir einfach die Haare auf. Bei Amazon konnte das mal erworben werden und seine Thesen wurden von mehreren Kommentatoren sachlich/fachlich gnadenlos auseinandergenommen.

Ansonsten:

„Leider bin ich weder für Deine Entwicklung noch für Deine Zweifel und schon gar nicht für das was Du glaubst zuständig.“

Dein letzter Absatz ist nett, ich kann ihn mit ebenso zurückgeben. 😉

„das Thema mit der Finanzierung der NSDAP“

Ein Netzverweis dazu wäre allerdings freundlich gewesen.

Grüße
Stefan

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
8. Aug. 2020 15:37
Antwort an  Stefan C.W.

Beachtet man lediglich diese 12 Jahre, obwohl es auch noch andere herausragende Jahre gegeben hat, dann sind das eben die erfolgreichsten Jahre deutscher Geschichte! Mit Abstand. Das III. Reich hat jenen Kräften, die derzeit die Welt im Bann und D in Geiselhaft halten, seine Grenzen aufgezeigt. Grenzen, die heute noch gültig sind! Das wird diesen Kräften noch klar werden; mögen sie auch noch so außerirdisch sein.

Die Welt ahnt nicht, wie herausragend dieser Kampf gegen die Versklavung der Menschheit in der jüngeren Menschheitsgeschichte tatsächlich war. Die Dunkle Seite weiß das. Es ist ihr Albtraum!

Missie Mabel
Missie Mabel
12. Aug. 2020 22:22

Danke, Paul-Wilhelm Hermsen, dem ist nichts hinzuzufügen.

Gott mit uns
Missie

Grischa Colma
Grischa Colma
7. Aug. 2020 21:30

[hierhin ausgelagert]

Helga
Helga
7. Aug. 2020 22:06

Klar stimmt das alles. Und es sind einige spirituelle Folge-Gedanken darunter. Aber: wie viele Netzverweise soll der Einzelne noch konsumieren? Das Netz ist der helle Wahnsinn und ich sehe einen Obergau in dem, was sich die Menschen damit antun.

Daher filtere ich seit langem und mache dies bewusst weiter. Denn ich sehe, dass es auch viel bewertet wird, man nur einen Teil eines Menschen als unangenehm wahrnimmt, während er vielleicht eine super Idee präsentiert oder einen Impuls weitergibt.

Eben sah ich ohne Abspann bei Oliver Janich ein paar kleine Gesangsproben … für kommende Zusammenkünfte, beispielsweise am 29.8. oder so:

29.8. Berlin: „Ihr seid die Qualitätsmedien!“ Lied ohne Singstimme [YT]

Wenn man nicht ganz so verbissen unterwegs ist, dann sieht man, dass es massiv Balkonanbau für Gemüse gibt oder entsprechende Landverpachtungen, abseits der seit Jahren beliebten Kleingärten. Wenn man keine Ahnung von diesen Dingen hat und sich nicht umschaut, sollte man die Klappe halten und nicht davon reden, dass alle diese Dinge völlig „Banane“ sind – nur ein Beispiel von vielen.

Die Rede ist hier auch gerne vom Anastasia-Gedanken, dass die Revolution nicht vom Land ausgeht, sondern von den Städten!

Amelie
Amelie
8. Aug. 2020 11:40

Werter N8waechter,

herzlichen Dank auch für diesen Beitrag.

„Alles, was du dir im Geist vorstellst, wird Wirklichkeit, wenn du nicht aus dem Licht des Herzens heraustrittst.“ (Indianische Weisheit)

H & S
Amelie

Freidimensional
Freidimensional
8. Aug. 2020 12:51

Danke für das Veröffentlichen dieser fundamentalen Gedankengänge.

Scheint mir alles stimmig zu sein, wenn auch nicht ganz neu für mich. Trotzdem darf und soll man immer wieder auf die Problemzone „Wahrnehmung“ (= „als Wahrheit an-nehmen“) aufmerksam machen. Sie ist ein zentraler Aspekt für die Deutung der aktuellen (und natürlich aller bisherigen) Wirklichkeiten.

Wer glaubt, solche Aspekte aus seiner Daseinsverbringung ausklammern zu können, weil es seelisch anstrengend ist, hat meines Erachtens keine so guten Karten bei der Bewältigung dessen, was unaufhaltsam auf uns zukommt …

Allen Mitfahrern im Nachtwächterzug gutes Gelingen und Segenswünsche!

ein leser
ein leser
8. Aug. 2020 15:04

Vielen Dank für den Artikel.

In der Wirklichkeit steckt das Wirkende, welches nichts mit Information – in Form bringen – zu tun hat. Auch nichts mit Nachrichten – die nach-gerichtet werden oder nach denen man sich richten soll. Beim Begriff Netzwerk kommt der Gedanke an das Netz, mit dem etwas gefangen wird. Oder ein Werk in der Art eines Netzes. Eine Tätigkeit, um Verbindungen zu knüpfen.

Aufmerksamkeit. Was man merkt, mit einer Marke versehen. Aufmerksamkeit ist eine wichtige Währung. Heute versuchen die Massenmedien sie in ihrem Sinne zu lenken. Schließlich muß die Herde in gewissen Bereichen gehalten werden. Ich denke, insbesondere wir in D haben in diesen Monaten die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf unser Empfinden zu richten. Wenn wir das wahrnehmen, gelangen wir zu ganz grundsätzlichen Einsichten.

Wir haben den Zugang zum Empfinden – in sich finden. Jederzeit. Das klappt, wenn wir die Wahrnehmung dorthin richten. Wenn das, was wir dort finden, durch uns wirken kann, werden wir Erschaffende. Dies führt zu eigenständigem Denken und Handeln. Mit jedem kleinen Schritt klappt das besser.

Insbesondere bietet die deutsche Sprache da Möglichkeiten, die es etwa im Englischen nicht gibt. Man gewinnt eine Sicherheit gegen alle Plausibilitäten und äußeren Einflüsse, etwa durch die Medien. Diese können dann noch so viele Experten auffahren und gewisse Informationen hundertfach wiederholen. Unterhaltung im Sinne von unten halten gehört auch dazu. Gehen wir den schwierigen eigenen Weg, perlt das zunehmend an uns ab.

Für mein Empfinden ist die Propaganda in den letzten Monaten massiv hochgefahren worden. Das könnte auch ein Hinweis darauf sein, daß gewisse Kräfte dies für nötig erachten, weil ihnen sonst die Kontrolle entgleitet. Langeweile wird keine aufkommen. Und „wir wirken immer.“

pol. Hans Emik-Wurst
pol. Hans Emik-Wurst
8. Aug. 2020 15:05

Aus dem, was hier sehr anschaulich „angedacht“ und präzise „durchdacht“ ist, entsteht seit Juni das neue Buch von David Schlesinger: „Die Zeit des Anderen“.

die-zeit-des-anderen.de

Andrea
Andrea
8. Aug. 2020 18:25

Meine Tochter bekam vor ein paar Tagen von der Feuerwehr eine Nachricht auf ihr Handy geschickt. Am 10.09.2020 gehen überall in Deutschland die Sirenen. Der Ernstfall wird geprobt:

Ernstfall wird geprobt [floeha.de]

Der 10.09.2020 – 10+9=19 2+2=4 19+4=23

Heil und Segen
Allen ein schönes, ruhiges Wochenende

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
8. Aug. 2020 19:43

Es gibt bekanntlich zuhauf Wirklichkeiten, welche auf Lügen aufgebaut sind, und dennoch sind sie da und wirken und wirken und wirken …

Tja mein werter N8w, sowas nennt man Trugbilder, in der Wüste Fata Morgana. Deswegen hat die „gesehene“ Oase noch lange nix mit der Wirklichkeit zu tun. Hollywood hat das ja sehr prägend auf den Punkt gebracht. Matrix, James-Bond Spectre / Lizenz zum Töten / Der Morgen stirbt nie (Carver als Inkarnation von Steve Jobs, 😉 herrlich).

„Gedanken erschaffen die Wirklichkeit“

Als auch, aber nicht nur! Vor über 2000 Jahren war das auch schon ein Thema:

Epheser 6:14-17
„So steht nun, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, bekleidet mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit und beschuht an den Füßen mit der Bereitschaft zur Verkündigung des Evangeliums des Friedens! Bei alledem ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen auslöschen könnt! Nehmt auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, das ist Gottes Wort!“

Christ Michael hat das auf: „Denn das ganze Gesetz ist in dem einen Wort erfüllt: »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!« Galater 5:14“ reduziert, wobei „Nächsten“ deine Eltern, Oma und Opa und deine Kinder, Geschwister, deine besten Freunde sind. Damit ist jeder schon komplett ausgefüllt.

HuS

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
8. Aug. 2020 21:34

Kaum unterhalten wir uns darüber, was (persönliche) „Wirklichkeit“ ist und ausmacht, schon stürmt das 5D-Schach heran:

US-Geheimdienst: Russland gegen Biden, China gegen Trump [epochtimes.de]

Das ist eigentlich eine Gaga-Meldung fürs Blödvolk. Bei der Personalie: .“Evanina, der das Nationale Zentrum für Spionageabwehr und Sicherheit (NCSC) leitet“ wird es dann doch wieder aussagekräftig.

Wenn das so weitergeht, wird’s noch ein richtig heißer Herbst.

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
10. Aug. 2020 18:42
Antwort an  Siegfried Hermann

Mal zu ungewohnter Stunde … Hier ein weiteres Beispiel von „Wirklichkeit“ und 5D-Schach:

Quelle: Israel plante den Atomangriff auf Beirut Jahre im Voraus, genau so, wie sie es getan hatten [pravda-tv.com]

Jetzt geht es weniger darum, ob das stimmt, sondern wie Geheimdienste „Wirklichkeit“ erschaffen. Vom Gedanken (thinktänk) zur virtuellen Welt, hin zum Bundes-Tagespropheten.

Nebenbei: Dass die Geldflüsse für solche Aktivitäten und die Adresse nicht „Langley-City“ heißen darf und sehr kreativ über Irrwege, Sackgassen und Labyrinthe führt, müsste einleuchten. Und diese Arbeit wird gerne an „externe Dienstleister“ abgegeben wird. Tja. Und da schließt sich der Kreis mit meinen vorherigen Börsentipp, gelle!? Und warum die Börsenaufsicht seit Jahren einen auf 3 Affen macht.

Die Welt ist halt klein und in Zeiten virtueller „Wirklichkeiten“ ein eben solches Dorf.

HuS

Solarplexus
Solarplexus
11. Aug. 2020 13:23

Na sowas!

Hafen kaufen, Hafen kaufen! Das neue Ergänzungsmodul für das alte Monopoly:

Vorsicht! Diese Krise bereitet China heimlich vor … und keiner spricht darüber [YT]

Amelie
Amelie
11. Aug. 2020 18:44
Antwort an  Solarplexus

Die „Alten“ hatten doch recht, wenn sie von der gelben Gefahr sprachen, auch wenn sie nicht wußten, worin diese wirklich besteht.

Solarplexus
Solarplexus
11. Aug. 2020 20:48
Antwort an  Amelie

Die Frage ist dabei, wer ist denn heimlich gelb? 😉

Pinky und der Brain Intro (deutsch) [YT]

Druide
Druide
14. Aug. 2020 22:24
Antwort an  Solarplexus

Servus Solarplexus,

wenn man da den Bogen spannt; Greenspan, Helikopter Ben und der Überführung von Billionen USD nach China – ach was waren die dumm, damit sie ihr Sozialprodukt aufrecht erhalten können, mussten sie die US-Staatsanleihen und USD in großen Mengen kaufen … und nun kaufen sie die „Assets“ auf der ganzen Welt. Und wenn das geplant war und diejenigen, also die Hütchenträger, nun das Vehikel gewechselt haben?

Linde
Linde
11. Aug. 2020 19:58

Ein Zeitdokument zur politischen Landschaft und dem Umgang miteinander in Berlin/Deutschland ab ca. 1924: Wer war aggressiv und mit allen Mitteln bereit den politischen Gegner zu vernichten, wie wurde berichtet, wer hat gelogen, verleumndet, gehetzt …?

archive.org/…

Heil und Segen,
Linde

Ortrun
Ortrun
11. Aug. 2020 20:37
Ortrun
Ortrun
11. Aug. 2020 20:41

Ein erstaunliches Buch von 1988 von Eustace Mullins (Autor des „Fluch von Kanaan“). Wie kommt er nur zu solchen Vorhersagen?

Murder by Injection“ [us.archive.org] – Mord durch Impfung

Solarplexus
Solarplexus
11. Aug. 2020 20:54

Ein wenig zum Schmunzeln:

Musischer Geschichtsunterricht mit Prof Brain [YT]