Gedanken zu den Unruhen in Übersee und der derzeitigen Gesamtgemengelage

-

Nachstehender Beitrag als Tondatei, gelesen von Into The Light


Das in den vergangenen Tagen in Übersee zu beobachtende Bildmaterial war ebenso beeindruckend wie auch teils verstörend. Die nach dem Tod des Schwarzen George Floyd [welcher übrigens inzwischen positiv mit “Corona“ diagnostiziert wurde …] angestoßenen Protestmärsche in verschiedenen US-Städten breiteten sich zunehmend aus und die dabei von Agitatoren an den Tag gelegte Gewalt und Zerstörungswut ist erschreckend. Ebenfalls ist inzwischen deutlich geworden, dass die Krawalle und Plünderungen gezielt angestachelt und Randalierer mit dem nötigen ‘‘Material‘‘ versorgt wurden: Dollarnoten, Freimaurer-Backsteine auf Paletten, Molotov-Cocktails in Kisten sowie jede Menge, teils mit Stacheldraht umwickelte Schlaghölzer und zuletzt auch Schusswaffen. [Eine gute und ausführliche Zusammenfassung hier: “Verbinde die Punkte“ #400 und #401]

US-Präsident Donald Trump hatte sich nach den ersten Ausschreitungen an die zuständigen Gouverneure und Bürgermeister gewandt und öffentlich von ihnen gefordert, die Ordnung wiederherzustellen – notfalls unter Zuhilfenahme der Nationalgarde. Er verurteilte das Geschehen, welches zu Herrn Floyds Tod führte, mehrfach und stellte sich zudem offen auf die Seite der friedlichen Protestierenden. Dabei unterstrich er jedoch ausdrücklich, dass gegen Randalierer und Plünderer mit aller Härte vorgegangen werden solle. Die “Antifa“ wurde von der US-Administration inzwischen als “Terrororganisation“ eingestuft und gefassten Tätern drohen bis zu 20 Jahre Haft [während sich einige Politkreaturen hierzulande offen auf Seiten der Antifa positionieren …]. Alle, der von den teils verheerenden Ausschreitungen betroffenen Städte, werden von Demokraten geführt. In New York City wird vorerst weiterhin randaliert und geplündert und weder Bürgermeister Bill de Blasio noch Gouverneur Andrew Cuomo haben bisher die Nationalgarde um Unterstützung gebeten, während die Polizei der Metropole über Führungslosigkeit hadert und sich als Brandopfer sieht.

Die Rolle der US-Spottdrosseln – welche im Falle von MSNBC gar so weit gingen, Bildmaterial aus dem Endzeit-Spielfilm “World War Z“ für ihre “Berichterstattung“ über die Ausschreitungen in Los Angeles zu verwenden [Aktualisierung: Dies ist wohl eine Falschmeldung. N8w.] – einmal ausgeblendet, scheint die breite Masse der Protestierenden inzwischen jedoch verstanden zu haben, dass die Krawalle und Zerstörungen keineswegs einen direkten Bezug zu den Protesten gegen Polizeigewalt haben. Der Versuch einer bewusst herbeigeführten Spaltung und eines hierdurch folgenden Rassenkrieges darf als gescheitert angesehen werden – diesen Anschein macht zumindest das vielfältige versöhnliche Bildmaterial von Polizistenumarmungen, Gruppenschutz für von der eigenen Einheit getrennte weiße Polizisten durch muskelbepackte Schwarze und von Widerständen der Protestierenden gegen die Randalierer.

Medial ausgeblendet werden derweil beispielsweise die von Judicial Watch erzwungene Vorladung von Hillary Clinton vor Gericht zur Aussage unter Eid, welche sich unter Berufung auf ihre ehemalig hohe Regierungsposition weigert zu erscheinen und weiter darum kämpft, einer Aussage unter Eid zu entgehen. Ebenso wird das maßgebliche Problem der Demokraten ausgeblendet, dass die Partei weiterhin keinen haltbaren Bewerber für die für den 3. November 2020 angesetzten Wahlen anzubieten hat, denn es kann mit Gewissheit davon ausgegangen werden, dass der augenscheinlich grenzdebile Kinderschnüffler Joe Biden durch jemand anderen ersetzt werden muss. Und auch die am gestrigen Tag mit der Anhörung des ehemaligen stellvertretenden Justizministers Rod Rosenstein begonnenen Ermittlungen des US-Senats, zu den Vorgängen des Ausspionierens der Trump-Kampagne 2016 und auch darüber hinaus, werden von den Meldungen über die Unruhen schwerstens überlagert.

Vor Ausbruch der Unruhen hatte der US-Präsident erheblichen Druck auf vornehmlich demokratisch geführte Bundesstaaten aufgebaut, die “Corona“-Maßnahmen endlich zu beenden und mehr oder weniger den Regelbetrieb wieder aufzunehmen. Das Narrativ “CoVid-19“ war bereits auf dem absteigenden Ast und die Krawalle haben es nun kräftig ins Abseits gedrängt. Protestierende wie Randalierer ignorieren die “Abstandsregeln“ augenscheinlich, wenngleich die “Masken“ besonders Letzteren sichtlich zum Vorteil gereichen. Kurz gesagt: “Corona“ dürfte in Übersee überlebt sein. Dies war der “Alten Garde“ klar und ein neues Narrativ musste her, welches mittlerweile jedoch ebenfalls weitestgehend überlebt ist, nachdem Nationalgarde und Militär in den meisten Städten für geordnete Verhältnisse gesorgt haben.

Den einflussreichen Stimmen der alternativen Szene in Übersee scheint es generell eine vollkommen logische Schlussfolgerung zu sein, dass sowohl “Corona“ als auch die jüngsten Unruhen einzig dem Ziel dienen sollten, eine Wiederwahl Donald Trumps als US-Präsident zu verhindern. Die Figur des Herrn Trump spielt gewiss eine der Hauptrollen in der uns gezeigten Aufführung, das Geschehen der vergangenen Wochen und Monate ausschließlich auf ihn zu reduzieren, greift jedoch eindeutig zu kurz, denn das Ausmaß der inszenierten Ablenkungen und die auf diesem Wege maßgeblich vorgegebene Denkrichtung, ist in der bekannten Geschichte einmalig.

Dass “Corona“ tatsächlich als Abrissbirne für den Globalismus und das gesellschaftlich-politische “Normal“ hergenommen wurde und wird, war selbst für geschulte Beobachter des Weltgeschehens Anfang des Jahres 2020 angesichts der damit verbundenen Absurdität nur schwer vorstellbar. Heute ist festzustellen, dass es sich bei der “Corona-Pandemie“ um ein geopolitisch, gesellschaftlich und vor allem wirtschaftlich einmaliges und nicht reproduzierbares, weltweites Ereignis handelt. Nochmal: … ein geopolitisch, gesellschaftlich und vor allem wirtschaftlich einmaliges und nicht reproduzierbares, weltweites Ereignis.

Es ist weltumspannend, betrifft sowohl die Politik als auch die Gesellschaften, hat die Wirtschaft ruiniert, Millionen arbeitslos gemacht und nicht nur die Politik mit ihren irr- wie unsinnigen Regeln auf allen Ebenen entblößt, sondern es hat zudem das jahrzehntelang vorgekaute Mantra der globalisierten Wirtschaftsordnung nachdrücklich widerlegt und die Finanzmärkte eingangs schwer getroffen. Dass “die Märkte“ nach dem Luftablassen im Frühjahr nun wieder steigen, ist eine Absurdität für sich und offenbart auf dieser Ebene das Spielcasino der Börsen vollends und für jeden erkennbar.

Der Glaubensabfall von diesem gescheiterten System wird sich wohl recht bald auch verstandesmäßig und deutlich flächendeckender einstellen, spätestens dann, wenn die versprochenen Hilfsgelder ausbleiben. Denn ob die allenthalben versprochenen Rettungsgeschenke eingelöst werden können, wie das aktuell durch’s Dorf getriebene 130 Milliarden-Konjunkturprogramm, bleibt vorerst abzuwarten. Woher soll dieses Geld kommen? Aus neuen Bundesanleihen vielleicht? Und wer soll die kaufen?

Ernüchternd bis erschreckend ist die Beobachtung, dass hierzulande gar außerhalb der Zwangsmaßnahmen das selbstauferlegte “neue Normal“ mit Maulkorb und Mindestabstand nach wie vor von sehr vielen Menschen gelebt wird und die irrationalen Maßnahmen weiterhin in der Masse akzeptiert und umgesetzt werden – obgleich selbst die über die hiesigen Spottdrosseln verbreiteten “Corona-Karten“ fast flächendeckend grün sind. Es macht bisweilen den Eindruck, man habe sich mit diesen grotesken und die menschliche Natur verachtenden Zuständen arrangiert. Einerseits drückt sich hierdurch aus, dass anhand des wirksamen Druckmittels “Angst“ (vor Ansteckung, Arbeitsplatzverlust, Geldmangel, Ausfall des Sommerurlaubs, Statusverlust …) ganze Völker in einer Art form- und lenkbar sind, wie es in diesem Ausmaß und angesichts der nur wenigen Wochen, welche dafür benötigt wurden, wohl in der bekannten Geschichte einmalig ist. Andererseits nährt dies auch die Hoffnung, dass die, in welcher Form auch immer, veränderten kommenden Umstände von den Völkern leichter angenommen werden, sofern das entsprechende Motiv überzeugend genug ist.

Die Weltwirtschaft wurde dermaßen nachhaltig getroffen, dass durch den über weite Strecken eingebrochenen Konsum ganze Konzerne mit dem Rücken an der Wand stehen oder bereits die weiße Fahne gehisst haben. Überall regiert der Rotstift, hierzulande kommen vollkommene Ideen- und Konzeptlosigkeit hinzu, ausgenommen große medial verkündete “Rettungsprogramme“, für welche weder Geld vorhanden ist noch geschaffen werden kann. Dieser Umstand findet sich praktisch weltweit und offenbart dem selbstdenkenden Geist, dass die Welt der Illusionen ihrem Ende wohl näher sein dürfte, als selbst von kritischen Systemdenkern auch nur ansatzweise verlautbart wird.

Hinzu kommt das Problem der gelenkten Aufmerksamkeit, sowohl in Bezug auf die weitestgehend unaufgeklärte Mehrzahl der Menschen als auch im Besonderen in jenen vermeintlich “erwachenden“ Gruppierungen, welche mit allerlei Beschäftigungstherapie in den Sozialen Netzwerken und auf YouTube bei Laune und zugleich auch in der scheinbelehrten Passivität gehalten werden. Seit dem rasanten Ausbau besagter Gruppierungen, beginnend etwa zu Jahresanfang 2020, verstrich ein groß angekündigter Termin zur Sichtbarwerdung des “wirklichen“ Geschehens nach dem anderen ergebnislos und auch die vielen kleinen Indizien, welche zur Grundlage teils haunebüchener Ankündigungen gemacht wurden, bleiben bis heute in der öffentlichen Wirkung unsichtbar.

Dass es sich bei “Corona“ um eine weltweit inszenierte Ablenkung handelt, sollte jedem halbwegs klar Denkenden inzwischen aufgegangen sein. Ein derartig weltumspannendes Ereignis lässt sich nicht einfach reproduzieren und das endgültige Verfallsdatum rückt Tag für Tag näher. Dies lässt durchaus die Annahme zu, dass in den augenscheinlich bestens abgeschirmten Bereichen der Theaterbühne mit Hochdruck an der Vollendung dessen gearbeitet werden dürfte, was für die “Welt“ in Zukunft ins Haus steht.

Der Widerstand der “Alten Garde“ ist noch keineswegs vollends gebrochen, wie die inszenierten Aufstände in Übersee sichtbar vor Augen führen – wenngleich diese für eine Fortsetzung des weltweiten Stillstands eher ungeeignet erscheinen. Dass diese gewiss auf mehreren Ebenen sehr kostspielige Ablenkung nach nur rund einer Woche bereits wieder “unter Kontrolle“ ist, darf darüber hinaus als Hinweis verstanden werden, dass die Mittel des Widerstands gegen die Veränderung der “Welt“ ebenso begrenzt seien dürften, wie ihre noch verbliebene Zeit zur Gegenwehr.

Was auch immer im Einzelnen hinter der Bühne des Illusionstheaters abläuft, es ist und bleibt sowohl für die Öffentlichkeit als auch für aufmerksamste Beobachter bisher unsichtbar. Doch angesichts der Vielzahl an zumeist mutwillig oder schlichtweg zwangsweise eingebauten Systembruchstellen, welche jede für sich eine unaufhaltsame Kettenreaktion auszulösen vermögen, besteht dringender Einigungs- und Bereitschaftsbedarf derjenigen Gruppierungen, welche sich bereits aus der systematischen Denkumklammerung gelöst haben.

Wie lange die Illusion als Ganzes noch aufrechterhalten werden kann, ist unter anderem abhängig vom Informationsfluss auf allen Ebenen und Kanälen. Ist es möglich, die Scheuklappen herunterzunehmen, Geschichte vorurteilsfrei zu betrachten und die von der kopflos zappelnden Führungs“elite“ über ihre anhängigen Spottdrosseln verhöhnten “Verschwörungstheoretiker“, “Aluhutträger“, “Impfgegner“ und “Nazis“ zu sammeln und hinter einem Ziel zu einen?

Die Schnittmengen sind groß genug.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

155 KOMMENTARE

155 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Triton
Triton
4. Jun. 2020 16:39

„Der Widerstand der alten Garde ist in keinster Weise gebrochen.“
 
Für uns ist wichtig, daß die BRD leider nicht abgeschaltet wurde und alles seinen gewohnten Weg geht. Es wird auch weiter illegal zwangsvollstreckt. Jeden Tag, ohne Gefahr für die Ausführenden. Also, entscheidende Dinge haben sich nicht verändert, nämlich die, daß wir unter der Knute bleiben.
 
Ich erwarte mittelfristig keine öffentlichen Änderungen und ich ahne schon, wer die Neujahrsansprache 20/21 verlesen wird.
 

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tage von N8waechter
Volker
Volker
4. Jun. 2020 18:03
Antwort an  Triton
Zuletzt bearbeitet vor 28 Tage von Volker
Tim
Tim
6. Jun. 2020 12:29
Antwort an  Triton

Man merkt, dass du keine Ahnung hast.

[Ein unwillkommener Einstieg in dieses Forum, werter Tim. Bitte künftig etwas mehr Zurückhaltung bei solchen Formulierungen. Danke! N8w.]

Ich habe seit mehreren Monaten schon alle Zahlungen eingestellt, eine Zahlungsaufforderung ist bis heute nicht mehr gekommen. Und wenn die BRD GmbH ihr Geld will, sind die besonders schnell. Strom, Wasser ist ebenfalls nicht mehr gezahlt worden, sie dürfen nicht mehr in die Häuser, das sind Fakten, weil man uns angerufen und dies mitgeteilt hat. Lebensnotwendige Dinge wie Wasser und Strom sind nicht mehr in der Hand der BRD. SHAEF-Gesetze werden durchgesetzt und umgesetzt. Es wurden noch bis zum 11./12.3.2020 eingereichte Pfändungen (Willkür) umgesetzt, diese verstoßen aber direkt gegen geltendes Kriegsrecht. Das kann und wird in naher Zukunft denen wieder auf’s Butterbrot geschmiert und eingeklagt, bzw. wurde schon gemacht, dafür sorgt unter anderem Gesara, SHAEF, SMAD, …, was weitreichende Folgen hat, für solche Kriminellen (Banken, Politkriminellen, Polizei, Richter (Treuhandrichter), Rechtsanwälte, Treuhand-Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher, usw.

Vertrau dem Plan, alles kommt, wie es kommen soll. Nur wenn man nicht begreift, dass die Welt nicht nur aus 2 Puzzlestücken besteht, sondern auf vielen Millionen, kann man auch nicht verstehen, dass solche Dinge vorbereitet, umgesetzt, und von den Menschen selbst gewollt werden müssen. Das Ziel ist es, die Kabale zu beseitigen, inkl. aller Handlanger. Ein langer, beschwerlicher weg, den wir alle mitgehen müssen.

LKr2
LKr2
4. Jun. 2020 17:15

Macht:

Bilddatei

Agenda:

Bilddatei

Verführung:

Bilddatei

Gefangen:

Bilddatei

Programmierung:

Bilddatei

Pein:

Bilddatei

Hilfe:

Bilddatei

Vergebung:

Bilddatei

Neubeginn:

Bilddatei

Volker
Volker
4. Jun. 2020 17:18

World War Z-„Screenshot“: Fake.

Q korrigiert Aussage aufgrund eines Hinweises durch einen Anon. Außerdem findet sich keine Quelle zu dem Bericht, in dem die dargestellte Szene verwendet wird.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Jun. 2020 17:29

Werter N8wächter,

herzlichen Dank für die treffende Analyse.

Die Gesamtheit der Ereignisse, ob in Übersee oder auch hierzulande, lässt nur einen Schluss zu: „Das System kollabiert gerade.“

Ich muss ehrlich gestehen, dass mich dieses Theater nur noch anwidert und ich immer mehr zu der Überzeugung gelange, dass insbesondere in diesem Land ein großes Reinemachen erforderlich ist und niemand von denen, die uns heute über die Medien noch kackfrech angrinsen, uns verhöhnen und belügen, eine Zukunft in unserer Zukunft haben darf!

In Anbetracht der Tatsache, dass die uns dargebotenen Ereignisse ein probates Mittel des Erwachens sind, gehe ich davon aus, dass man diese bewusst so laufen lässt. Und ja, es ist an der Zeit, dass wir uns vereinen und zur Tat schreiten, wie jüngst vom werten Wolf angesprochen …

Heil und Segen

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tage von Norddeutsches Urgestein
Missie Mabel
Missie Mabel
4. Jun. 2020 20:10

Und ja, es ist an der Zeit, dass wir uns vereinen und zur Tat schreiten …

Wertes Norddeutsches Urgestein,

und darüber hinaus müssen wir auch noch den Blick schärfen: Eine Kommentatorin auf „Post von Müller“ (vk) unter der aktuellen Tageskorrektur hat meine Gedanken nach der vorgestrigen und gestrigen Tageskorrektur in einen Satz gefasst:

„2 Wölfe im Schafspelz, was ich nie gedacht hätte“

Der Verdacht schwelte ja schon länger, aber gestern wurden die Masken endgültig fallengelassen. Da frage ich mich, warum die Positionierung erst jetzt vorgenommen wurde oder ob das möglicherweise ein Startsignal war (für wen oder was auch immer)? Nachtigall mit sehr, sehr vielen Holzaugen!

Gott mit uns
Missie

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tage von Missie Mabel
Missie Mabel
Missie Mabel
4. Jun. 2020 21:33
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter,

Du hast ja recht und ich bin auch in meiner Mitte. Es wird alles gut werden, das weiß ich. Und ja, man darf sich über die Erwachenden freuen und die machen jetzt ihre ganz eigenen Erfahrungen. Und sie haben Glück, dass es täglich mehr „Aluhüte“ werden. Die Ent-Wicklung bleibt spannend.

Etwas mehr Vogelperspektive ist bei mir nun angesagt. ☺

Gott mit uns
Missie

Sucher
Sucher
5. Jun. 2020 14:12
Antwort an  Missie Mabel

gestern wurden die Masken endgültig fallengelassen

Werte Missie Mabel,

kannst du das bitte für mich ein wenig präziser ausdrücken?

Heil und Segen!

Missie Mabel
Missie Mabel
5. Jun. 2020 20:22
Antwort an  Sucher

Werter Sucher,

das war mein Eindruck, als die beiden, eigentlich nur HJ, von der Antifa sprach, „dass er eigentlich auch ein Antifaschist ist“ und dass sein Großvater und Großonkel in Buchenwald waren, was letzterer nicht überlebt hat.

Da hat bei mir gleich der alte Beißreflex gezündet, weil ich eben auch einige kenne, die immer erzählen, dass Onkel oder Tante in Theresienstadt waren (und überlebt haben!). Fragen nach dem Warum und Weshalb unterblieben ausnahmslos, da das Thema Holoca*st tabugedeckelt war und ist, da nehme ich mich nicht aus. Es waren entweder J*den oder „Politische“; harmlose Bürger, die eben wegen ihrer „Religion“ oder ihrer „Einstellung“ einfach mal „so“ ins Lager verbracht wurden; so jedenfalls die geschönte Darstellung, die uns landauf, landab serviert wurde.

Diese Sicht wird korrigiert werden müssen und das wird auch geschehen. Dass HJ das Thema anspricht ist insofern gut, als es einen persönlichen Bezug gibt und er dazu Stellung nehmen kann. Wenn so eine Aufarbeitung aus „erster Hand“ ehrlich und schonungslos erfolgt, kann das sehr lehr- und hilfreich sein. Es erfordert Mut, sich auch zu den Untaten seiner Vorfahren zu bekennen; HJ hätte die Sache auch unter der Decke lassen können.

Ansonsten habe ich mich beim gestrigen Denkwerk beruhigt, als er empfahl, Demos am Wochenende nur „medial“ zu besuchen. Ach ja, und neuerdings spricht er von der Antarktis. ☺

Läuft wohl alles nach Plan.

Gott mit uns
Missie

Reiner Sinn
Reiner Sinn
4. Jun. 2020 20:42

Kollabieren, eine sehr treffende Bezeichnung für den Zustand, wertes Urgestein.

Die Frage daraus: Was muß noch alles zusammenbrechen, bis es zu einer Kapitulation der Lügenseite kommt? Eine weitere Frage ist, wann die immer noch sehr vielen Märchengläubigen in einem dynamischen Prozeß erkennen, daß unsere Standardmedien die Schafherde zum Schlachthaus treiben?

Die Wahrheit soll ans Licht! Die ganze Wahrheit! Hoffnung und Zuversicht soll alle diejenigen stärken, die unter den gegenwärtigen verzweifeln.

Ja, ich gebe es gern zu, daß neben meinem Glauben an das Gute zunehmend unerträglich „erscheinende“ Zweifel auftauchen und mein herzlicher Dank geht an all die Kameraden hier, die Mut machen und durch ihre Beiträge vermitteln, daß es einem nicht allein so geht – eine meiner Ansicht nach sehr wertvolle Eigenschaft unserer N8w-Blog-Gemeinde.

Danke Euch allen, und Heil und Segen

Laila
Laila
4. Jun. 2020 17:32

Sehr guter Beitrag. Danke für Deine Arbeit. 😉 🙏

Torsten
Torsten
4. Jun. 2020 17:40

Werter N8waechter,

“Dieser Umstand findet sich praktisch weltweit und offenbart dem selbstdenkenden Geist, dass die Welt der Illusionen ihrem Ende wohl näher sein dürfte, als selbst von kritischen Systemdenkern auch nur ansatzweise verlautbart wird.“

Danke.

Anmerkung:

Von Versailles über Trianon zu Minneapolis, von den Weltkriegen zum globalen Corona-Krieg – die Blutspur der Globalisten? [concept-veritas.com]

Weiterführend bei Traugott gefunden:

Der Wende Punkt – Die 144 in die Harmonie [YT]

Bewusst(sein).

Allen Heil und Segen!

Marco
Marco
4. Jun. 2020 17:43

Hallo Kameraden,

ßich möchte mich wegen der Unruhen in den VSA nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da ich dieses Thema nicht in der Tiefe vefolgt habe. Daß es sich um eine Inszenierung handelt, ist wohl Mehrheitsmeinung. Die Frage nach dem „Warum?“ scheint dabei wesentlich interessanter.

Es sieht ja alles danach aus, als wollte man mit Corona, als auch mit den den jüngsten Schweinchen im Dorf, die Wiederwahl von DT verhindern? Ich glaube allerdings, daß Gegenteil ist beabsichtigt. Corona war ein notwendiges Übel zur Kontrolle der Menschheit, die sich im Aufwachprozess befindet, und um die Glaubwürdigkeit zu steigern, mußten alle mitspielen, inklusive Trump und Putin.

Man darf nicht vergessen, daß, trotz des schimpfenden Trump auf die Demokratischen Senatoren, auch Trump selbst an der Insezenierung von Corona kräftig mitwirkt bzw. mitgewirkt hat. Somit trifft ihn natürlich auch, als verantwortlichen Präsidenten, ein großer Anteil der Schuld an dem wirtschaftlichen Niedergang der VSA im Zuge der Corona-Maßnahmen. Da ich davon überzeugt bin, daß die J*den einen Donald Trump nicht zum Spaß installiert haben und sie keinesfalls gewillt sind, ihn für die zweite Amtsperiode zu verlieren (man braucht ihn ja noch für die Endschlacht gegen die RD, das ist zumindest meine Meinung), muß man langsam beginnen ein Umfeld des „neuen“ Zusammenhalts zu erzeugen. Diese Ausschreitungen sind eine gute Ablenkung von den wirtschaftlichen Problemen und schweißen womöglich wieder stärker zusammen, gegen den linken politischen Gegner.

Naja, wie gesagt, ich beschäftige mich im Moment kaum mit Nachrichten, die nächsten Wochen werden aber zeigen, wo die Reise in den VSA hingeht. Es würde mich nicht wundern, wenn „die Dinge“ sich jetzt mehr und mehr wieder zu Gunsten von Donald Trump entwickeln würden, denn immerhin sind bald Wahlen.

Zum Abschluß habe ich noch ein paar Zitate aus dem Talmud, als Gedankenhilfe zur angeblichen Teilung des J*dentums in Nationale und Globale und der Frage ob sie sich wohl ändern können/wollen?

Talmud [bitchute.com]

Viele Grüße
Marco

Amelie
Amelie
4. Jun. 2020 20:19
Antwort an  Marco

Talmud: Vom ersten bis zum letzten Satz einfach nur eklig.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
5. Jun. 2020 11:33
Antwort an  Amelie

Zustimmung werte Amelie!

Anmerkung: Ich persönlich habe absolut nichts gegen Menschen des j*dischen Volksstammes, genausowenig wie pauschal gegen zugehörige anderer Volksstämme und/oder auch Glaubensrichtungen. Allerdings verabscheue ich alle Menschen, egal welcher Abstammung, die sich zu den Inhalten des Talmuds bekennen.

Dazu noch die Frage, auf wen oder was geht eigentlich diese blödsinnige Schreibweise zurück, wo bestimmte Vokale durch „*“ ersetzt werden. Ist das nicht diskriminierend? 🤔

Wahrheit und Heil und Segen

Amelie
Amelie
6. Jun. 2020 13:41
Antwort an  Reiner Sinn

Ich würde es mal so sagen: Ich bin „für“ meinen Volksstamm, so wie das andere Rassen eben auch sind:

Cassius Marcellus Clay Jr, seine Sicht zu Rassen [YT]

Wenn es aber einen Volksstamm gibt, der bestimmt, was andere Volksstämme sein zu haben (siehe Talmud), habe ich dafür absolut kein Verständnis.

Markward
Markward
6. Jun. 2020 17:56
Antwort an  Amelie

Aber, aber, liebe Amelie, wie kann denn eine kleine, internationale, wurzellose Clique ein Volksstamm sein? Der Professor für Geschichte an der Universität Tel Aviv, Shlomo Sand, hat das jedenfalls vor etwas über einem Jahrzehnt dermaßen ausführlich verneint, dass daraus ein ganzes Buch entstanden ist, das für ähnlich Furore gesorgt hat, wie seinerzeit das Gespräch des seligen Muhammed Ali. Wer es noch nicht kennen sollte: „Die Erfindung des j*dischen Volkes. Israels Gründungsmythos auf dem Prüfstand.“

H u S
Markward

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tage von Markward
Amelie
Amelie
8. Jun. 2020 18:53
Antwort an  Markward

Da hat mich der werte Markward bei meinem Schnellschuß aber erwischt. Über das Wort Volksstamm habe ich nicht wirklich nachgedacht. Danke für den Hinweis.

Ebling
Ebling
6. Jun. 2020 16:26
Antwort an  Amelie

Setzt man Talmud als auch den Koran, samt der Hadithen nebeneinander, dann fällt es schwer, Ähnlichkeiten zu übersehen.

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
4. Jun. 2020 17:28

Wieder kommt von Dir ein Text, der gut ist, seine eigenen Nerven mehr an die Kandare zu nehmen. Er tut mir wirklich wohl, dieser Text! Danke!

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
4. Jun. 2020 18:00

Es liegt der Schluss nahe, dass der Menschheit so etwas wie die Rote Karte gezeigt wurde. Wie anders ist es sonst möglich, dass über alle ideologischen, Rassen-, Hautfarben- und Ländergrenzen, über sämtliche Sprachbarrieren hinweg, eine derart konzertierte Aktion zuwege gebracht werden konnte? Bei allem Respekt – dies ist keiner menschlichen Macht auf Erden möglich! Niemals!

Jeder von uns hat bereits hinreichend Erfahrungen damit machen können, wie schwer es ist, mehrere von uns unter einen Hut zu bringen. Das sollte eigentlich reichen, zu erkennen, dass hier Kräfte zur Entfaltung kommen, die mit irdischen Maßstäben nicht messbar sind. Der Druck im irdischen Kessel nimmt gewaltig zu und wird unweigerlich dazu führen, dass der Deckel davonfliegt und der schmutzige Inhalt der Brühe im Inneren des Kessels sichtbar wird.

Erstaunlich, trotz unzureichender Durchdringung der Öffentlichkeit, ist die relative Gelassenheit, mit welcher ein großer Teil der aufgeklärten und erwachten Menschheit die erfolglosen Versuche, uns wieder einmal gegeneinander zu hetzen, sehr genau identifiziert, analysiert und in friedlicher Form ad absurdum führt. Das ist eine Entwicklung, die erkennen lässt, dass man doch bei einer als hinreichend mächtigen kritischen Masse angelangt und gereift ist.

Es gibt keine irdische Gerechtigkeit, so wie man sie sich wünscht. Allen irdischen Systemen haftet derselbe Makel einer willfährigen Wildschweinjustiz an, welche nicht frei von Korruption, Verblendung und Irrung ist, in demselben Maße, wie Dünkeldenken, Hybris, Ignoranz die geistige Heimat der einst hoch spirituell veranlagten Menschheit verwüstet haben.

Diese Zeiten beinhalten das Potential die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer in diesen Zeiten nach einer kriegerischen Lösung sucht, geht verloren und wird sich dafür vor höheren Rechtsinstanzen als der irdischen verantworten müssen. Auf dem Weg ins Licht aber werden sich solche begegnen, die erkannt haben, dass Gewalt und Exzesse als niedere Schwingung in höheren Reichen nicht lebensfähig und überwunden sind, da dort Liebe und Glück jenseits jeglicher Trübsal weitaus höhere Kräfte freisetzen, als dies im Irdischen jemals der Fall war.

hubi stendahl
hubi stendahl
4. Jun. 2020 19:04

Jeder von uns hat bereits hinreichend Erfahrungen damit machen können, wie schwer es ist, mehrere von uns unter einen Hut zu bringen.“

@Paul Willem Hermsen

Um mehrere unter einen Hut zu bringen, bedarf es eines Konsens, weil hier Freiwilligkeit unterstellt werden kann und es immer zum Kompromiss kommen muss. Das Wirtschaftssystem, das mit verschiedenen Stellschrauben letztlich von den Zentralbanken bzw. deren Schattenmächten weltweit gesteuert wird, braucht keinen Konsens, sondern agiert mittels Zwang.

Im vorliegenden Fall hätten Sie als Island ja ihren Staat offenhalten können und Zweifel am Covid-„Hoax“ äußern können; auf die gesteuerte Kritik der Masse in der UNO und den Medien müssten sie nicht lange warten. Zumal produzierte Waren liegenbleiben und verderben. Schneller können Sie ihren „Job“ als Präsident gar nicht verlieren. An einigen Staaten konnten Sie feststellen, dass man das Beste daraus machen wollte. Z.B. Weißrussland mit Lukaschenko, Taiwan, Japan oder Süd Korea …

Nein, es kommt weder aus der geistigen Welt als Antwort auf unsere Sünden, noch ist es eine Unmöglichkeit. Die Herren des Geldes müssen nur den metaphorischen Revolver an die Schläfe setzen. Kein Wort, kein Schriftstück, nur Tatsachen schaffen. Wer vereint im Zwang alle Staaten dieses Planeten und steht hinter den Zentralbanken? Die Antwort ist weiter oben.

kph
kph
4. Jun. 2020 18:34

Danke, werter N8waechter.

Dazu noch ein passender Netzfund:

„Abgesehen davon, dass er 2019-nCoV positiv war, und sie zwar eine reihe äußerer, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen festgestellt haben, hatte der – außer Alkohol – wohl eine reichhaltige Palette an Drogen im Blut.“

Andere Blickwinkel auf den Fall Floyd [danisch.de]

Im Artikel ist ein Verweis zum 20-seitigen Autopsie-Bericht. Fakten sind inzwischen nicht mehr erwünscht! Ich denke, hier ist die nächste Eskalationstufe gestartet worden. Ich hoffe nur, von wegen „ist nicht“ hier bei uns, dass das gleiche Schauspiel gerade anläuft.

Heil und Segen
kph

Amelie
Amelie
4. Jun. 2020 20:59
Antwort an  kph

Ebenfalls besten Dank an den werten N8waechter und noch ein weiterer Netzfund dazu von Helmut Roewer:
 
USA-Update Juni 2020: Mit allen Mitteln [kopp-report.de]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
4. Jun. 2020 20:20

„Denn ob die allenthalben versprochenen Rettungsgeschenke eingelöst werden können, wie das aktuell durch’s Dorf getriebene 130 Milliarden-Konjunkturprogramm, bleibt vorerst abzuwarten. Woher soll dieses Geld kommen?“

Vom BundesWummsminister:

„Wiederholtes prägt sich besser ein, deshalb betonte Vizekanzler Olaf Scholz mehrfach, was für ihn im Vordergrund steht bei der Ausrichtung des Konjunkturpakets. „Wumms“, sagte der Vizekanzler einmal, zweimal, insgesamt dreimal. „Wir wollen mit Wumms aus der Krise kommen“.“

Der 130-Milliarden-Wumms [spiegel.de]

Im März war die Phantasiezahl noch 156 (in Verbindung mit einer biblischen 6 mit 11 Nullen):

„Der Bundestag hat mit den Stimmen fast aller Fraktionen einen gigantischen Nachtragshaushalt beschlossen. Er sieht 156 Milliarden Euro Neuverschuldung sowie Garantien in Höhe von 600 Milliarden vor. Für die Hilfen musste die Schuldenbremse ausgesetzt werden.“

156 Milliarden gegen die Corona-Krise [tagesschau.de]

Aus obigem Spiegel-Verweis:

„Zur Einordnung: Der gesamte Bundeshaushalt – also alle Ausgaben aller Bundesbehörden und Ministerien – belief sich zuletzt auf 350 Milliarden Euro.“

Der Bundes-Wumms-Minister hat nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch die Autobahn gefunden und weiß nun auch, welche Richtgeschwindigkeit dort gilt.

„Wumms.“

Ortrun
Ortrun
4. Jun. 2020 20:59

Was an hässlichen und verstörenden Ausschreitungen aus den USA sichtbar wurde, kann man gar nicht kommentieren, mir fehlen dazu die Worte. Die positiven Bilder, die die wirklichen Bedürfnisse der Menschen in diesem künstlich angerichteten Chaos zeigen, musste man sich suchen, aber sie bauen auf und trösten.

Es bleibt zu hoffen, dass die Menschen weltweit sich bald, unter dem Druck der Ereignisse, der tatsächlichen Wirklichkeit zuwenden und begreifen können, was mit ihnen gemacht wurde und wer dafür verantwortlich ist.

Entscheidend wird sein, dass die „Lichtseite“ diesen Abwärtsstrudel unterbricht und das Steuer herumreißt, dass hoffnungsäenden Worten endlich Taten folgen, dass der Strom der Lügen gestoppt wird, dass einschneidende psychologische Knaller (sozusagen „MOAB“) auf den Tisch kommen, die diesen abartigen Gegner außer Gefecht setzen.

Mögen diese Verbrecher an der Menschheit der irdischen Gerechtigkeit in vollem Umfang zugeführt werden – Gerechtigkeit vor Vergebung (es ist zu verheerend und zu schmutzig) – so könnte am Ende Heilung möglich werden. Menschen, die ihr Menschsein abgelegt haben, sind (meiner Ansicht nach) nicht zu heilen.

Die Spur des Abschaums:

USA: Radikale plündern und morden – Polizeikommissar: „Sie übergießen Beamte mit Benzin – Was geht hier vor?“ [epochtimes.de]

Viele „Afro-Amerikaner“ haben in dieser Tragödie für ihr Land großen Mut bewiesen in Wort und Tat und stehen auch auf Seiten ihres Präsidenten. Candace Owens spricht über die vorbereiteten Aufstände:

Candace Owens speaks on George Floyd [YT]

Ortrun
Ortrun
4. Jun. 2020 21:12

Wir können nur hoffen, dass am 6.6. (die dritte Sechs fehlt, die tragen sie vermutlich im Geist) unser Land nicht heimgesucht wird, wie wir es von G20 Hamburg kennen. Auch dieses Gaunerstück ist sicher schon lange geplant – Anschlag auf unser Land, da der Deutsche von allein keinen „Bürgerkrieg“ beginnt – wir kennen das deutsche Wesen genügend.

Da bewaffnete US-Bürger sich dem Wunschprogramm der Antifanten (und der Verursacher dahinter) entgegenstellen, hat man sich das Land der Deutschen samt seinem wehrlosen Volk sicher gern als Tummelplatz für eine Eskalation ausgesucht.

Ein Bekannter aus Chile (dort ist das Aufwachen heftig) hat den Netzverweis zu diesem kleinen „schwarzen Buch“ versendet:

The little black book, version 1 [de.scribd.com]

pedrobergerac
pedrobergerac
5. Jun. 2020 10:22
Antwort an  Ortrun

Werte Ortrun,

ihr Netzverweis kostet Geld. Was soll denn da drin stehen, in diesem kleinen schwarzen Buch?

Frigga
Frigga
5. Jun. 2020 12:51
Antwort an  pedrobergerac

Bei mir ging der Netzverweis frei auf, einfach weiterrollen immer weiter … Sehr interessant, wer alles ein “Bekannter“ vom Epstein war/ist.

H & S

Solarplexus
Solarplexus
5. Jun. 2020 10:57
Antwort an  Ortrun

Wieso ist das Aufwachen in Chile heftig? Wie unterscheidet es sich denn vom „üblichen“ Auf-wachen? Verstehe ich nicht.

Wie in diesem Artikel doch deutlich gemacht wird, wir wissen nicht, was „wirklich“ genau in derer globalen Regie für unsere Realität angedacht wird und zur Umsetzung „frei“gegeben wird oder besser noch in der Warteschleife der Freisetzung festsitzt oder noch mit zusätzlichen Anreicherungen für das Büfett im finalen Menü serviert werden könnte.

Der aktuelle Punkt ist jedoch klar, wir werden immer mehr herangezogen, ob gewollt oder auch nicht, ob geändert oder schon bestimmt, einen Platz in den Stuhlreihen zu finden, damit deren Ordnung auch übersichtlich in deren Augen ihres wirklichen Betrachtens auf uns gerichtet ist.

Das bestimmt der globale Intendant seines Festspiels. Die Stuhlreihen stehen. Manche Reihen sind geschlossen, einige Durchgänge sind beabsichtigt und es gibt sogar sehr, sehr viele Stehplätze und Zwischenlogen und kleine Manegen unauffälliger Natur im Publikumsbereich vor der großen Bühne, da sich das Programm unaufhaltsam weiterentwickelt und die Gagen immer geringer werden.

Das Finale kann auch erst beginnen, wenn wirkliches Interesse daran besteht und alle, die es „wünschen“ und eingeladen oder verpflichtet wurden, auch ihren eigenen „wirklichen“ Feierabend haben und sämtliche frei werdenden Kapazitäten ihres irdischen Daseins der abschließenden Illusion zu Verfügung stellen können.

Übrigens machten einige tatkräftige Lebewesen auf diesem herrlichem Planeten zu bestimmten Zeiten an ihrem „Feierabend“ vorsorglich einen „Feuerabend“, damit sie für jede Person in ihrem Haus halt einen oder zwei Backsteine im Feuer erwärmen und diese unter oder in ihre Schlafstätte legen konnten und wohlig entspannt in ihren Schlaf kamen. Manch einer erwachte während des Schlafes im Traum aus einem Traum und hielt durch bis zum Morgengrauen. 😉

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
5. Jun. 2020 9:42

Beim den Druckmitteln für „Angst“ hast Du das nach meiner Meinung wichtigste vergessen: Angst vor Strafen, wenn man diesen Irrsinn nicht mitmacht (genau das hat A. Wagandt in einen Video auch nicht mit angeführt).

Ich bin mir sicher, daß viele Menschen den Quatsch nur deshalb mitmachen, weil sie kein Bußgeld bezahlen oder anderweitig Streß für sich oder die Geschäfte haben wollen. Wenn alle, auf die das zutrifft, z.B. gelben Mundschutz tragen würden, dann wären das bestimmt viele.

sw
sw
8. Jun. 2020 11:16
Antwort an  Erdbeerschorsch

So isses. In Bayern wird für jeden Angestellten, der keine Maske trägt, ein „Bußgeld“ von 5.000 € erhoben.

Che
Che
5. Jun. 2020 10:40

Menschen, die die Bühnenshow verstehen, werden immer mehr. Gerhard Wisnewski hat eine ausgegraben.

„Wie bei einem Handy wischen die Fernsehmacher die gesamte COVID-Berichterstattung nach rechts weg und wischen die Berichterstattung über Ausschreitungen von der anderen Seite des Bildschirms herein. Es ist genau wie beim Theater, wenn auf der Bühne zwischen dem ersten und zweiten Akt eines Stücks hin- und hergewechselt wird, während die Crew bei geschlossenem Vorhang schnell die Kulissen und die Requisiten wechselt.“

COVID-19: Wie Rassenunruhen den Ausnahmezustand retten [wisnewski.ch]

Beryllus
Beryllus
5. Jun. 2020 11:21

Verbinde die Punkte, ganz privat:

twitter.com/ARD_BaB/…

„Dieser Mord ist schrecklich, das ist Rassimus. Und wir wissen auch, dass wir bei uns so etwas wie Rassismus kennen“

Allerdings:

twitter.com/Einzelfallinfos/…

„Kameruner mit Ausfallerscheinungen belästigt im Bahnhof Reisende, begegnet der Polizei aggressiv, schreit lauthals, wirft sich den Beamten vor die Füße – Reisende solidarisieren sich und schimpfen die Einsatzkräfte „Rassisten““

„so etwas wie“

Was ist hier nur los? Die BRD ist längst nicht nur mehr Mitläufer …

Dr. Klaus Bielau
Dr. Klaus Bielau
5. Jun. 2020 11:41

Lieber Freund und Nachtwächter,

„coole“ Einschätzung der Lage; klingt irgendwie voll logisch und passt ziemlich genau in den Plan des Universums mit unserem Planeten, soweit es mir gegeben ist, es einzuschätzen. Denn im Universum vorgesehen ist einmal nur das gute Ende; und ist dieses nicht gut, kann es nicht das Ende sein.

Und die nächstliegende Arbeit (nach oder mit dem Ende) ist die Heilung des Einzelnen, der es versteht ein Teil des Ganzen zu sein, und dann die des Planeten und der Menschheit … damit wir alle uns der „Freude, des schönen Götterfunkens“ bewusst werden – und aus dem Funken das Feuer der Erneuerung in und um uns entstehen lassen …

Herzliche Grüße aus Graz,
klaus (Initiative Freie Ärztinnen und Ärzte – Österreich)

arainvita
arainvita
7. Jun. 2020 21:08
Antwort an  Dr. Klaus Bielau

… sehr schön, gefällt mir. Denn eigentlich geht es gar nicht um Rassismus, das ist nur wieder ein probates Mittel der Teilung. Es geht eher um das Revier, ist dieses irgendwann einmal im menschlichen Bewusstsein integriert, ist Rasse total egal.

Matt Eagle
Matt Eagle
5. Jun. 2020 13:15

Werte Gemeinde,

die Zusammenfassung vom werten N8wächter trifft das Schwarze ganz genau. Wenn es am Ende aber gehen soll, die dafür verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, wer wird über sie richten? Staatsanwaltschaften, Richter und eigentlich die ganzen Strafverfolgunsbehörden gehören doch dazu. Die Besatzungsmächte werden, wenn es soweit kommt, gerade von der etwas sehr älteren Bevölkerung wohl nicht mit Applaus begrüßt, da steckt immer noch zuviel der „Ami“ oder der „Russe“ drinne.

Alleine die Tatsache, dass viele Leute, die ich nicht für doof halte, unsere wirtschaftliche Situation nicht ansatzweise erkennen, trotz unseres vorgegaukelten BIPs mit die höchste Steuerbelastung weltweit zu haben, und wie der werte N8wächter es erwähnt hat, steigender DAX, trotz total heruntergefahrener Wirtschaft. Über die Ereignisse in Übersee, oder besser die hiesige Berichterstattung, wundert man sich auch nicht mehr, dort haben wohl mittlerweile schon viele erkannt, woher diese gemachten Aufstände herrühren.

Aufmerksam bleiben.

Claus
Claus
5. Jun. 2020 15:44

Zitat: „während sich einige Politkreaturen hierzulande offen auf Seiten der Antifa positionieren …“
 
Achtung! Brechreizgefahr:

Antifa-Anstecker: Kubicki rügt Linken-Politikerin – dann geht der Ärger erst richtig los [YT]

Amelie
Amelie
5. Jun. 2020 16:26
Antwort an  Claus

Und was ist diesen Brechreiz auslösenden Kreaturen passiert? Nichts! Nada!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Jun. 2020 19:14
Antwort an  Amelie

Sehr richtig Amelie, was aber nicht bedeutet, dass dies auch so bleiben muss.

Ortrun
Ortrun
5. Jun. 2020 17:27

Dan Scavino (Medienabteilung Weißes Haus) hat heute bemerkenswertes Bildmaterial eingestellt: Ein schweres Gewitter über Washington D.C. – und der Blitz schlägt wieder einmal genau am richtigen Ort ein, vergleichbar damals mit der Kuppel vom Petersdom. Kann es ein drastischeres Zeichen des Himmels geben?

twitter.com/DanScavino/…

Nun fehlt nur noch ein Blitz am letzten Punkt des Macht-Dreiecks.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
5. Jun. 2020 19:16
Antwort an  Ortrun

„… und der Blitz schlägt wieder einmal genau am richtigen Ort ein, vergleichbar damals mit der Kuppel vom Petersdom.“

Interessant! Wo wäre denn der letzte Punkt des Macht-Dreiecks Ihrer Meinung nach?

Adler und Löwe
Adler und Löwe
5. Jun. 2020 21:50
Antwort an  Frühlingsblume

CoL

Deichelmauke
Deichelmauke
5. Jun. 2020 19:42
Antwort an  Ortrun

Liebe Ortrun,

ob freiwillig oder gezwungen, die Keksdose sagt, jetzt sind die Tech-Konzerne fällig:

Twitter löscht Video von Trump [gmx.net]

Besonders interessant:

„Das wäre bei Urheberrechtsverletzungen so üblich … Twitter-Strategie-Chef Nick Pickles schloß auch nicht aus, Trumps Account ganz zu sperren …“

Ortrun
Ortrun
5. Jun. 2020 17:30

Es riecht nach: „It will be biblical“ (Q).

Ortrun
Ortrun
5. Jun. 2020 18:05

Amazing Polly hat ein aktuelles Video (deutsch) zum Covid-19-Impfwahn erstellt im Zusammenhang mit Afrika und Erkenntnissen, die dort gewonnen wurden:

Amazing Polly – deutsch – Augen nach Afrika [YT]

Dr. Sucharit Bhakdi erneut im Gespräch (für mich sehr beeindruckend):

Sucharit Bhakdi im Gespräch mit Jens Lehrich: „Der Pandemie-Schwindel“ [YT]

Dr. Bhakdi hat ein Buch geschrieben als Antwort auf tausende Fragen an ihn, Titel: „Corona Fehlalarm?“ Es erscheint demnächst als Taschenbuch und ist erhältlich als E-Buch.

Wiwahn
Wiwahn
5. Jun. 2020 19:38

Immer wieder ein Genuss hier mitzulesen, vielen Dank dafür, werter Nachtwächter, und Kameraden.

Zum Plan der Dunklen hier ein langer aber schöner Artikel vom Rubikon:

Die Digital-Pandemie [rubikon.news]

Heil und Segen allen hier!

Wiwahn
Wiwahn
6. Jun. 2020 21:28
Antwort an  Wiwahn

Kann es sein, dass hier immer dieselben 5-6 Personen negativ bewerten? 😉

Und vielen Dank für die Korrektur der Zeichensetzung, werter Nachtwächter! Diese Seite ist fantastisch!

Torsten
Torsten
5. Jun. 2020 20:28

Werte Gemeinde,

ein Netzfund:

Das Zusammenspiel von Psyche, Geist und Bewusstsein [phathue.de]

Was ist Realität?
Was und wer steuert wen?
Warum Ablehnung und -> „den“ Weg“ zeigen?
Welchen Weg(Sinn)zeigen und ergibt welchen?
Wem kann man vertrauen, außer seinem eigenen Gefühl und dem was einem innewohnt?

Dies sind nur Fragen. Sie werden keine Antwort geben. Antworten gibt es zur Genüge. Jeder individuell, wird seine Antwort bekommen und finden.

Ich bin nur ein Teil vom Ganzen und nur diesen Teil kann ich auch bedienen. Eins sollte jedoch klar sein, bleiben wir jeder bei uns selbst und in unserer jedweden Mitte. Trauen wir uns selbst mehr zu. Genau dass wurde uns aberzogen.

Nicht nur nach unten auch mehr nach oben sehen. Schlussendlich zum Kreis(lauf).

Es sind nur einige wenige Gedanken. Ich wünsche allen einen ruhigen Hafen in diesen stürmischen Zeiten.

Heil und Segen!

Adler und Löwe
Adler und Löwe
5. Jun. 2020 21:40

Ein gelungener Artikel. Bin mal gespannt, ob die letzte Karte in dieser grotesken Theaternummer echt ein BlueBeam-Spektakel ist, wie es bei „Verbinde die Punkte“ vermutet wird. So mit UFOs und Jesus und Maria Theresia und allen möglichen Figuren, die nun uns wieder präsentiert werden … 🙂

Im Übrigen habe ich heute ein echt spaßiges Erlebnis gehabt. Unter Auflagen und Adress-Angangabe konnte man heute Karten für das Freibad erwerben. Etwa 200 Menschen haben sich brav mit Maske und Mindestabstand in der Fußgängerzone angestellt. Auf die Frage, warum die das nicht „online“ kaufen, kam eine eher unfreundliche Antwort: „Der Server der Stadt ist abgestürzt und nun müssen die in der Touristeninfo alles von Hand ausstellen“. Analog ist das neue Digital.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tage von Adler und Löwe
Sailor
Sailor
6. Jun. 2020 12:52
Antwort an  Adler und Löwe

Im Übrigen habe ich heute ein echt spaßiges Erlebnis gehabt.“

Danke für die Beobachtungen, werter Adler und Löwe. 🙂

Man muss tatsächlich die notwendige Distanz zum Geschehen bewahren, um nicht in Depressionen zu verfallen, wenn man seine, aus diesen Gründen selbstverordnete Quarantäne verlässt. Ich selbst beobachte eigentlich immer wieder amüsiert einige Autofahrer, die selbst bei wärmeren Temperaturen ihre Maske im geschlossenen Fahrzeug nicht abnehmen, aber auch nicht so richtig glücklich dabei aussehen …

Möglicherweise bewerte ich selbst dies auch falsch, und es handelt sich um einen erweiterten Virentest rund um das Verhalten in einem „Faradayischen Käfig“:

Faradayscher Käfig [de.wikipedia.org]

Ich wünsche allen ein weitgehend entspanntes Wochenende. 🙂

Markward
Markward
6. Jun. 2020 18:03
Antwort an  Adler und Löwe

Lieber Adler und Löwe,

wieder einmal hat ein Beitrag von Dir zu Erkenntnisgewinn geführt. „Blue-Beam“ war bisher überhaupt nicht auf meinem Radar. Spannende Sache. Aber wenn ich den wieder einmal hervorragenden Beitrag des N8wächters richtig verstanden habe, könnten die UFOs ja durchaus realiter in uns allen bekannter Gestalt am Himmel erscheinen, wurde auf sie doch in „haunebüchenen Ankündigungen“ hingewiesen. 😉

H u S
Markward

soliperez
soliperez
6. Jun. 2020 21:38
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe,

ich denke inzwischen, daß das BlueBeam-Spektabel bei der inzwischen erreichten Massenverblödung gar nicht mehr notwendig ist. Bei aller Vorsicht zu Umfragen, aber die gefühlte Mehrheit der Bevölkerung (also auch die wenigen, welche ich kontaktierte) meint doch, daß das Merkel einen guten „Job“ getan hat und wartet jetzt noch auf eine Impfung, um dann in das Reich der Freiheit eintreten zu können.

Ausgerechnet in meinem Reinigungs“team“ – was also Leute, welche diese Dienstleistung beanspruchen und dabei denken, das sind nur welche mit begrenzten Denkvermögen, die gerade nur putzen können, aber mir geistig nicht das Wasser reichen können – konnte ich gestern nur klar denkende Menschen sehen, welche die Corona-Hysterie als lächerlich bis katastrophal empfinden und sich Gedanken machen, wie sie eine drohende Impf-Pflicht umgehen können, ohne ihre Beschäftigung zu verlieren.

Diese noch bodenständigen Menschen machen mir Mut, ganz im Gegensatz zu meinen vielfach studierten Bekannten, die Grün wählen und mit Mundverhüllung herumlaufen.

Heil und Segen

Frigga
Frigga
5. Jun. 2020 21:49

Also, lieber N8w,

diese neue rote Daumenrunterfunktion finde ich eigentlich ziemlich unnötig und irritierend. Irgendein Troll schleicht hier rum und macht Daumen runter bei den lächerlichsten Gelegenheiten. Und wem was nicht passt, der kann doch woanders lesen.

Matt Eagle
Matt Eagle
6. Jun. 2020 8:38
Antwort an  N8waechter

Mit der Funktion, dass jeder sieht, wer wem welchen Daumen kredenzt hatte, wäre es noch interessanter.
 
Gruß

Solarplexus
Solarplexus
6. Jun. 2020 11:18
Antwort an  Matt Eagle

Wenn dadurch sich die nächste Ausgabe von GuG nicht verzögert?!

Amelie
Amelie
6. Jun. 2020 13:59
Antwort an  Matt Eagle

Das hätte dann zur Folge, dass die Gemeinschaft hier auseinandergetrieben wird. Und wen würde das am meisten freuen?

Webster Robert
Webster Robert
6. Jun. 2020 9:16
Antwort an  N8waechter

ja Spaltung vor allem

freierMensch
freierMensch
6. Jun. 2020 10:59
Antwort an  Webster Robert

Ich sehe das locker, wenn doch jemand Spaß daran hat und seine Zeit verplempert für so einen Blödsinn, ist doch gut, in der Zeit kann er keinen anderen Blödsinn machen. 🙂

Es kommt doch auf den Beitrag an und nicht auf die Daumen, oder verstehe ich da was falsch? Wer lässt sich davon negativ beeinflussen? Mit Sicherheit nicht der Charakter gestärkte oder gefestigte, der geht seinen Weg, auch wenn die anderen einen anderen Weg nehmen, da er sich sicher ist, auf dem richtigen Weg zu sein und er läuft nicht der Herde hinterher.

In der Eifel, von wo ich Euch grüße, gibt es viele kleine Wege und ein paar große.

Solarplexus
Solarplexus
6. Jun. 2020 11:15
Antwort an  freierMensch

Dafür gibt es von mir einen Daumen hoch! Ein hoch auf die Freiheit! 😉

Matt Eagle
Matt Eagle
6. Jun. 2020 11:09
Antwort an  Webster Robert

Werter Robert,

im ersten Moment kommt einem tatsächlich Spaltung in den Sinn, aber da wir hier ja nicht bei den Antifanten sind, die keine anderen Meinungen zulassen, kann man das mit dem Daumen getrost unter “da gehe ich mit dir mit“ oder eben nicht zählen. Mein Kommentar dazu war auch nicht so gemeint, wie man es vieleicht zuerst verstehen würde.

Heil und Segen

Schrecki
Schrecki
6. Jun. 2020 9:30
Antwort an  Frigga

Bilddatei
 
Nimm’s locker. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tage von Schrecki
sw
sw
8. Jun. 2020 11:25
Antwort an  Schrecki

Waren die damaligen Vorgänge in Indien eine Revolute gegen den „Tiefen Staat“ oder auch nur von ihnen so geplant? War also Mahatma Ghandi ein Gegner oder Teil von diesem?

Lena
Lena
8. Jun. 2020 11:53
Antwort an  sw

An sw,

leider auch ein Teil, so wie Mutter Teresa und viele, viele weitere. Es gibt ein Buch, das heißt: „Das Gegenteil ist wahr“, und so ist das auch.

Gott mit uns!
Lena

Solarplexus
Solarplexus
8. Jun. 2020 17:52
Antwort an  sw

Es gibt über diese Person geteilte Meinung. Zur Zeit treibt auch wieder in Indien eine mysteriöse Person sein Unwesen, unterstützt aus dem Hintergrund von einer sektenähnlichen Organisation. Ee nennt sich Sadhguru und tritt gerne an Universitäten auf, um junge Menschen zu begeistern und einzufangen. Die Veranstaltungen laufen unter dem Vorwand „Truth and Youth“ und kommen gerade im Rahmen des „Lockdaun“ sehr gut an.

Ein neuer Ghandi, der sich gerne wie sein Vorgänger zu jungen Mädchen gesellt?

pedrobergerac
pedrobergerac
6. Jun. 2020 10:11
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

ich sehe das genauso, da muss ich Ihnen recht geben. Auf diese Funktion kann man gut und gerne verzichten. Es erinnert mich an 1,5 m Zwangsabstand.

Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
6. Jun. 2020 11:15
Antwort an  N8waechter

Erstaunlich, selbst der harmlose Gute Nacht-Wunsch des N8w, verbunden mit dem Wunsch Heil und Segen, veranlasst 3 Leser dieser Zeile dies negativ zu bewerten. Das erklärt schon vieles.

Ich habe mich zum Beispiel immer gefragt, was wohl in Kreaturen (Menschen nenne ich sowas nicht) vorgeht, welche z.B. ihren Müll aus dem Auto in unsere Natur werfen oder welche sinnlos irgendwelche Dinge zerstören, Tiere oder Menschen quälen usw.

Hilde
Hilde
6. Jun. 2020 13:36
Antwort an  Frühlingsblume

Liebe Frühlingsblume,

vielleicht gehören die „Minusbewertungen“ nur der Bilddatei … dieser Schelm ist wirklich „schiach“!

Dir auch von mir und allen die hier „posten“ bzw. lesen Heil und Segen!
Hilde

kg200
kg200
6. Jun. 2020 13:39
Antwort an  Frühlingsblume

Es geht ja nicht unbedingt darum, den Gute Nacht-Wunsch negativ zu bewerten, sondern möglicherweise ja auch um das Bild und seinen Inhalt. Ich zum Beispiel kann Star Wars und dem Bild nicht viel abgewinnen, vielleicht geht es Anderen ja ebenso und die bewerten es dann halt mit einem Daumen nach unten.
 
Außerdem muss das ja auch nicht immer gleich persönlich oder allzu negativ aufgefasst werden. Daran kann man doch dann auch sehen, wie ein Teil des Publikums bestimmte Dinge auffasst und dann auch mal andere Bilder testen oder seine eigenen Kreationen hinterfragen.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 14:22
Antwort an  kg200

Bilddatei

Ich glaube, liebe Leute, dass wir gerade besseres zu tun haben, als uns über grüne und rote Daumen aufzuregen. Und bei dieser Nachricht möchte ich wetten, dass hier mehr rote Daumen wie grüne erscheinen. Viel Spaß beim Klicken. Ich hol‘ mir jetzt einen Leberkäswecken.

Markward
Markward
6. Jun. 2020 16:25
Antwort an  Adler und Löwe

Nein, lieber Adler und Löwe, ich glaube, das Bildchen ist genau richtig. Und außerdem glaube ich, dass Du richtig glaubst.

Ich habe den hochgeschätzten N8w bisher ja bei allen möglichen Gelegenheiten als geradezu bewundernswert langmütig erlebt, vermute aber, dass seine Geduld langsam aber sicher überstrapaziert wird, wenn wir uns hier noch länger über grüne und rote Daumen austauschen. Wo ich gerade dabei bin: Wie wär’s eigentlich mit einem orangefarbenen? 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tage von Markward
pedrobergerac
pedrobergerac
6. Jun. 2020 22:55
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler,

ein LKW war das erste heimische Mahl zum Abschluss meiner ersten Interrailtour 1980 in Neu Ulm am Baggersee. 2 Tage später gings heim nach Ö. Braungebrannt, langhaarig mit Poncho und Stoppelbart, direkt in die Kaserne zum Wehrdienst nach Wiener Neustadt. Seitdem weiß ich, was Freiheit bedeutet.

Heil und Segen

Stier
Stier
6. Jun. 2020 11:20

Hat jemand hierzu nähere Infos? – Aus dem NL von Peter Denk und ich habe auch von anderer Stelle gehört, dass das sehr brisant sei und falls das geschehe, sehr schlecht sei:

„Übrigens kommt Nordrhein-Westfalen genau jetzt auf die Idee, ihre Landesverfassung zu verändern. Corona-Maßnahmen, der Absturz der Wirtschaft, aber die haben gerade Zeit und Muße sich diesem „Nebenthema“ zu widmen? „Der allererste Satz der Landesverfassung soll verändert und um den Europa-Bezug Nordrhein-Westfalens ergänzt werden. Den ursprünglichen Worten „Nordrhein-Westfalen ist ein Gliedstaat der Bundesrepublik Deutschland“ soll die Passage „und damit Teil der Europäischen Union“ folgen. Das sieht ein gemeinsamer Gesetzentwurf von CDU, SPD, FDP und Grünen vor. Er soll am Donnerstag in den Landtag eingebracht werden.“

Weiterhin soll noch hinein:

„Das Land arbeitet mit anderen europäischen Regionen zusammen und unterstützt die grenzüberschreitende Kooperation.“

Warum ausgerechnet jetzt dieses Vorhaben? Es steht zwar in den Massenmedien, aber nur unter ferner liefen. Die Menschen sollen scheinbar nicht zu direkt darauf gestoßen werden. Ist ja auch nur eine Formalität, oder?

Nun stellen wir uns einmal vor, die Sache mit dem Friedensvertrag und der Reaktivierung des Deutschen Reiches von 1871 gemäß Jalta 2 wäre mehr als nur eine „Spinnerei“. Letzteres hört man ja auch in manchen alternativen Medien so. Das Deutsche Reich wäre automatisch nicht mehr in der EU und die Bundesrepublik Deutschland existiert dann nicht mehr. Laut Landesverfassung wäre dann NRW verpflichtet, Teil der EU zu werden. Ein Schelm, wer hier …

pedrobergerac
pedrobergerac
6. Jun. 2020 12:18
Antwort an  Stier

Werter Stier,

dies ist der Plan B des Tiefen Staates in der BRD. NRW ist nicht das einzige Bundesland, das seine Verfassung dahingehend geändert hat. Vor kurzem war ein Artikel bei WE dazu vernetzt.

Heil und Segen

Der Wolf
Der Wolf
6. Jun. 2020 13:07
Antwort an  Stier

@Stier

Sie können beschließen, was sie wollen, meinetwegen, daß der Mond eine Scheibe ist und aus grünem Käse besteht. An der Tatsache, daß – wenn das Reich die Führung übernimmt – mit der BRD automatisch ihre gesamte politische Organisation im geschichtlichen Orkus verschwindet, ändert das nichts.

Weiter nichts als ein panisch-verzweifelter Versuch dieser traurigen Polit-Clowns, das Unabänderliche aufzuhalten! Die Frage ist bloß, wer länger überlebt: Die BRD oder die EU?

Kayra
Kayra
6. Jun. 2020 15:12
Antwort an  Stier

Werter Stier,

das DR war nie in der EU und 1871 ist Ablenkung. Die BRD-Länder können darüber nicht entscheiden, sich abzuspalten (meines erachtens). Das DR existiert doch als Ganzes fort. Gemäß allgemein anerkanntem Völkerrecht muss das geprüft werden! Achtung, im GG (Art. 25) gibt es eine andere Formulierung mit einem entscheidenden Wort weniger. Vergleicht!

Mir ist seit Tagen kotzübel, seit ich die Tragweite des Unterschieds erkannt habe. Es gibt noch mehr solcher „Kleinigkeiten“. Ein Buchstabe (D und d) in Art. 1 und Päambel des GG und im Art. 146. Denkt nach! „Viel Macht und viel List seins grausams Rüstung ist, auf Erd ist nicht seinsgleichen.“ (Ein feste Burg ist unser Gott.) Muss ich mehr sagen?

Lena
Lena
6. Jun. 2020 17:01
Antwort an  Kayra

Werte Kayra!
 
Ein feste Burg ist unser Gott.“
 
Ja und daher:
 
Gott ist mit uns!
Lena

Ardeith
Ardeith
6. Jun. 2020 17:36
Antwort an  Kayra

Werte Kayra, werte Mitreisende,

1871 ist Ablenkung“ – darf ich nachfragen, wie das gemeint ist? Ich persönlich setze große Hoffnung in die Verfassung von 1871. Ich versuche, die aktuell sehr zahlreichen Strömungen sinnhaft einzuordnen und dabei den Herren der Lüge so gut wie möglich aus dem Wege zu gehen.

Es wird ja allenorts gespalten, falsche Fährten und Nebelkerzen tauchen an jeder Ecke auf. Noch nie war es so schwer, sich zurechtzufinden. Noch nie war es so schwer, nicht die Hoffnung zu verlieren, dass dieses andauernde Unrecht in diesem Land noch einmal aufhört.

Herzlichen Dank, werter N8w, für diese Seite und für all das, was ich von Ihnen lernen darf.

MdG
Ardeith

Markward
Markward
6. Jun. 2020 17:39
Antwort an  Kayra

Werte Kayra,

ich kann Dein akutes Unwohlsein ob des kleinen Wörtchens „anerkannt“ nicht so recht nachvollziehen. „Allgemeine Regeln des Völkerrechts“ implizieren bereits ihre Anerkennung. Der Wissenschaftliche Dienst des bunten Tags bestimmt diesen Begriff in einem kurzen Gutachten im Zusammenhang mit Abschiebeverboten im Ausländerrecht folgendermaßen:

„Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts1 und ganz herrschender Meinung in der Literatur2 umfasst der verfassungsrechtliche Begriff „allgemeine Regeln des Völkerrechts“ die Normen des universellen Völkergewohnheitsrechts und damit die Normen des Völkerrechts, die aufgrund einer allgemeinen Praxis und korrespondierenden Rechtsüberzeugung für die über-wiegende Mehrheit der Staaten verbindlich sind.“

Quelle: Bedeutung der „allgemeinen Regeln des Völkerrechts“ im Sinne des Art. 25 GG im Zusammenhang mit Abschiebeverbotenim Ausländerrecht [PDF | bundestag.de]

Im Netz findet sich dazu auch ein zehnseitiger Aufsatz eines Juraprofessors, in dem sich der Autor mit den Folgen der Tatsache auseinandersetzt, dass Völkergewohnheitsrecht in Deutschland unmittelbar gilt:

Die Grenzen der Anwendung des Völkerrechts im deutschen Recht [PDF | jura.uni-bonn.de]

Ich halte die Beschäftigung mit „Recht“, „Rechtstheorie“ und „Rechtskreisen“ mitunter ja für eine ganz nette Gripsgymnastik, leider Gottes verspürt man in diesen Gefilden aber recht deutlich diesen mir nicht wirklich sympathischen Geist des allbekannten internationalen wurzellosen Randgrüppchens. Bleibe gelassen, denn wie heißt es doch schlussendlich in dem von Dir genannten Lutherschen Liedchen: „Das Reich muss uns doch bleiben.“ So ist es.

H u S
Markward

Voller Hoffnung
Voller Hoffnung
6. Jun. 2020 15:20
Antwort an  Stier

Und so ein wenig paßt die Meldung dazu, daß Trump die Truppen in Deutschland reduzieren will. Da ist doch was im Busch:

US-Truppenabzug aus Deutschland: Trump macht das Bündnis kaputt [rnd.de]

Markward
Markward
6. Jun. 2020 17:04
Antwort an  Stier

Werter Stier,

für mich ist Peter Denks angeführter Gedankengang nicht nachvollziehbar. Wie soll denn der „gemeinsame Gesetzentwurf von CDU, SPD, FDP und Grünen“ (fehlt eigentlich nur noch die Linke, aber eben nur, weil sie nicht im Landtag vertreten ist) – so er denn verabschiedet wird – zu irgendetwas führen können, an das das Deutsche Reich gebunden wäre?

Der Wolf hat vollkommen recht: Die können genauso gut beschließen, dass Fische in NRW demnächst nur noch Fahrrad fahren dürfen. NRW zeigt sich eben auf ganzer Linie mit dem Zeitgeist, respektive dem Zeitungeist und hat ja vor ein paar Jahren auch entsprechend „das deutsche Volk“ aus dem Amtseid der Regierungskabinettsmitglieder entfernt:

Nordrhein-Westfalen ist groß und anstrengend [faz.net]

Keine Bange, die werden schon bald nichts mehr beschließen dürfen, lasst sie bis dahin ruhig noch ein bisschen spielen.

H u S
Markward

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tage von Markward
Mohnhoff
Mohnhoff
20. Jun. 2020 14:06
Antwort an  Markward

Wenn die Firma/juristische Person „Bundesland NRW“ sich der Firma/juristischen Person „Europäische Union“ unterstellt und damit womöglich zur Tochterfirma wird, ist das handelsrechtlich sicher erstmal in Ordnung so. Das können die Eigentümer dieser Entitäten ja ausbaldowern, wie sie mögen. Wäre allerdings interessant zu wissen, wer diese sind?

Dadurch erwirbt NRW oder die EU ja nicht automatisch Eigentum am Territorium des Völkerrechtssubjektes „Deutsches Reich“ oder dessen Rechteträgern, dem Deutschen Volk. Wodurch wäre solches denn legitimiert? Eben.

Interessant sehe ich das Ganze unter der Parallele, als die Bayer AG die Drecksfirma Monsanto gekauft hat, als schon klar war, dass da milliardenschwere Entschädigungen anstehen. Gehört NRW jetzt der EU, dann haftet auch die EU bzw. deren Eigentümer für NRW. Sollten also demnächst die Verbrechen der Person NRW aufgearbeitet und dafür Entschädigungen fällig werden, kann dafür dann der Eigentümer, die Person EU, bzw. deren Eigentümer zur Kasse gebeten werden?

Wir reden hier immerhin über einen Zeitraum von 70 Jahren. Wenn ich allein an die völkerrechtswidrige Enteignung der Lagerinsassen durch den Einkommensteuer-„Hoax“ oder den Privatisierung-von-Volkseigentum-des-DR-„Hoax“ denke, nebst wahrscheinlich unzähligen anderen Verbrechen, dann könnten hier kosmische Summen zustandekommen, für die dann irgendwer haften wird. Aber sicher nicht wir!

Solarplexus
Solarplexus
6. Jun. 2020 11:54

Ich vermute stark, dass der Zeitpunkt der Terminierung zur Beendigung der „Lockdaunen“ stark in Verbindung mit der Ausschüttung und Bilanzierung des Panepedemiefonds der Weltbank steht. Die Schlüsselrolle in diesem komplizierten Verfahren spielt wohl folgende Firma dabei:

AIR Worldwide [en.wikipedia.org]

Ein komplexer und sehr undurchsichtiger Vertrag von ca. 400 Seiten liegt dem zu Grunde. Diesen kann ich aber im Netz nicht finden.

Herakleios
Herakleios
6. Jun. 2020 12:18

Als denkender Mensch habe ich mir schon im Februar bei Corona die cui bono-Frage gestellt und dabei an die Wissensmanufaktur von Andreas Popp gedacht. Denn durch ihn ist mir seit August 2019 [YT] bewußt, daß sich unser „fiat money system“ seit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers (Herbst 2008) im Zustand der Insolvenzverschleppung befindet und daß dieser Zustand bis maximal Herbst 2020 aufrecht erhaltbar war. Anders gesagt: Covid-19 ist der perfekte Entschuldigungsgrund, das auf dem Petro-Dollar der privaten FED basierende System erst gegen die Wand zu fahren, um es dann wieder mit neuem Anstrich neu starten zu können.

Damit ist aber auch die Frage beantwortet: Woher soll das ganze Geld kommen? Nun, aus der Druckerpresse der EZB – woher sonst? Das Ziel ist auch klar: Nebst Gummipunkten bei den Menschen abzuholen, soll wohl eine Hyperinflation, wie sie 1923 im Deutschen Reich herrschte, in Gang gebracht werden.

Ja, diese Ereignisse in Übersee sollen ablenken. Vielleicht sollte aber die Gemengelage noch ergänzt werden [YT]: Die Politik des Bevölkerungsaustausches wird weiter vorangetrieben. Das hat in Bosnien-Herzegovina zu einer handfesten Regierungskrise geführt. Und das könnte bald zum nächsten Brandherd werden.

Frigga
Frigga
6. Jun. 2020 13:21

Von diesem Video hatte ich gehört, auch, dass es sofort da gelöscht wurde, wo es auftauchte. Heute steht es bei Traugott Ickeroth, aber wer weiß, wie lange. Heftige Themen:

96 … 💚 Wölfe im Schafspelz [YT]

H & S

Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 13:30

traugott-ickeroth.com/wp-content/…/Mirakulix-400×337.jpg [„Fehler 403: Ihr Zugriff auf diese Seite wurde verweigert“]

🙂

Frigga
Frigga
6. Jun. 2020 17:16
Antwort an  Adler und Löwe

Adler, versuche mal jetzt:

96 … 💚 Wölfe im Schafspelz [YT]

H & S

soliperez
soliperez
6. Jun. 2020 20:35
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe,

hier Mirakulix [abload.de] ein anderer Zugriff zum Bild.

Ich hatte vor einiger Zeit die gleiche Schwierigkeit mit dem Zugriff auf die Netzseite von Traugott: hier beim N8w beschrieben und es kamen interessante Antworten zu versteckter Internet-Zensur über die DNS-Server.

Über anonymoX kam ich wieder auf die über DNS-Zensur gesperrten Seiten, ist aber möglicherweise kostenpflichtig. Dieser Dienst leitet Netzanfragen auf „saubere“ DNS-Server um, so dass ich inzwischen die Werbeanzeigen auf Schwedisch, Hongkong-Chinesisch, u.a. bekomme. 🙂

Heil und Segen uns allen

soliperez
soliperez
6. Jun. 2020 21:01
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe und alle,

auch wenn der Ickeroth so manchmal über das Ziel hinausschießt, so sind doch dort auch Perlen des Netzverweises enthalten. So Vladimir Kvachkov, Militäroberst des russischen Nachrichtendienstes zu Corona [YT], was auch meinem Empfinden zur Corona-Hysterie entspricht. Einfach anhören und mit eigener Meinung abgleichen! Lohnt sich.

Heil und Segen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 17:37
Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 21:28
Antwort an  N8waechter

Taiwan?

Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 22:39
Antwort an  N8waechter
Adler und Löwe
Adler und Löwe
6. Jun. 2020 22:50
Antwort an  N8waechter

Und hier in Textform:

gnews.org/…

Bondaffe2
Bondaffe2
7. Jun. 2020 9:51
Antwort an  N8waechter

Wenn es das ist, wohin ich glaube, dass es in des N8waechters neuem Beitrag bald erscheint, dann ist wohl der Vorhang auf der Bühne etwas zur Seite gerutscht und ein Teil des Umbaus wird sichtbar, wie oben im Beitrag erwähnt.

Torsten
Torsten
6. Jun. 2020 20:26

Werte Gemeinde,

es ist alles so grotesk …:

Corona-Krieg und Rassenkrieg gegen Trump zusammengebrochen [concept-veritas.com]

Wie dumm werden wir gehalten? Was ist:

Goi [de.wikipedia.org]

Was bedeutet es, von Schmarotzern bedient zu werden? Die nicht „Werte schaffend“ nur an der erschaffenden Quelle saugen?

Mein Gott, es ist unerträglich.

Heil und Segen

Torsten
Torsten
6. Jun. 2020 21:20
Antwort an  Torsten

Interessant ist auch, welche Rolle Herr Kohl gespielt hat:

Wiedervereinigung: Gorbatschow bot Kohl Königsberg zum Kauf an/Genscher lehnte ab [YT]

Heil und Segen!

Beryllus
Beryllus
7. Jun. 2020 12:41
Antwort an  Torsten

Das ist bekannt. Es hat alles seinen Sinn. Dem heutigen Deutschland fehlt sämtliche Reife und historische Verantwortung gegenüber der eigenen Kultur, dieser Region irgendwie Würde zu zollen. Wir hätten es gekauft, um es zu verkaufen, die Menschen gleich mit.

Dem roten Wesen entsprechenden Umsiedlungsphantasien würde dem alten Preußen den endgültigen Genickschuss gleichkommen.

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tage von Beryllus
Matt Eagle
Matt Eagle
6. Jun. 2020 20:59

Werte Gemeinde,

ich habe die letzten Komentare nicht wirklich verfolgt, aber das Thema mit diesem Daumen sollte man jetzt wirklich mal außer acht lassen. Beim durchrollen über alle möglichen Komentare ist mir jetzt bewusst geworden, dass es tatsächlich Leute geben kann, die auf alles und jedem Kommentar scheinbar ’nen Daumen runter geben. Trollalarm, Spalten ist da das Stichwort. Wir lassen und nicht spalten.

Werter N8wächter, diese eigentlich gut gemeinte Funkion besser deaktivieren. Viele gute Komentare werden mit negativen Daumen bewertet und es sollte so nicht sein. Eine Gemeinde, ein Ziel, und keiner kann das was kommen muss verhindern, Daumen hin oder her.

Christof777
Christof777
7. Jun. 2020 10:23
Antwort an  N8waechter

👎🏻
 

Webster Robert
Webster Robert
7. Jun. 2020 20:10
Antwort an  Christof777

Genau, das ist es. dann weiß jeder von wem es kommt,und der betroffene kann wirklich nochmal darüber nachdenken,was er geschrieben hat,und ob er sich nicht auf dem Holzweg befindet. ist auch besser als jede beleidigende Kommentare oder Fotos,da dieser keine ist. Wenn so ein Handzeichen von Leuten wie Christof77,und auch anderen hier im Forum kommt,dann weiß man das man noch mal in sich gehen muss.

soliperez
soliperez
7. Jun. 2020 12:18
Antwort an  N8waechter

Danke!

Ortrun
Ortrun
6. Jun. 2020 22:03

Das kann doch nicht wahr sein, was man hier sieht – oder doch?

Was tun diese Handlanger des Bösen Menschen gegen ihren Willen an? In welche Falle sind diese Patienten geraten, u.a. eine schwangere Frau? Es ist mit Sicherheit gegen jedes US-Recht, was hier geschieht.

Wir müssen dies verhindern in unserem Land, um jeden Preis! Bei Ole Dammegard wurde dieses Video veröffentlicht:

Extremely Urgent Message! [YT]

lightonconspiracies.com/…

Rabe
Rabe
7. Jun. 2020 13:02
Antwort an  Ortrun

Werte Ortrun,

in den USA haben die Bürger zumindest noch die Möglichkeit, in etwaige republikanisch regierte Staaten auszuweichen, wo dies eventuell, je nachdem, wie man zu diesem ganzen Theaterstück und Trumps Rolle in diesem steht, womöglich nicht so stattfindet.

Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass das menschliche Immunsystem nicht wirklich irgendwelche Impfstoffe zur Unterstützung gegen und für die Abwehr von Bakterien und Viren (was auch immer Viren sein sollen) benötigt. Andererseits kommt es eventuell auch darauf an, von wem das Medikament kommt.

Zum Weiterlesen hier klicken
Ein Medikament oder einen Impfstoff von Bill Gates oder irgendjemandem, dem Verbindungen und Kontakte zu dieser internationalen satanischen Clique nachgewiesen werden können, werde ich auf gar keinen Fall annehmen.

Aufgedeckt! Diese Nebenwirkung von Corona-Impfungen ist verstörend [YT]

In diesem Video hat Pattrick Strohbach aufgezeigt, dass diese Impfstoffe von Bill Gates zu Auto-Immunschwäche führen, was sicher kein Zufall ist, in Anbetracht weiterer geplanter Coronawellen. Und mit entsprechend geschwächtem Immunsystem wird die Wehrfähigkeit der Menschen gegen alle Angriffe nur noch mehr verringert. Er erklärt ebenso, dass die Grippeimpfung die Wahrscheinlichkeit Corona zu bekommen um über 30 % erhöht. Das hat System, diese Dinge bauen aufeinander auf. Doch das ist den Meisten hier vermutlich ohnehin völlig klar sein.

Meiner Meinung nach findet hier aber auch ein entscheidender Test statt. Eine Auslese, wenn man so will. Wer lässt sich freiwillig impfen und gibt somit seine Zustimmung, gibt seine Macht, noch mehr als ohnehin schon, an andere ab. Man könnte wohl auch sagen, wer gibt sich selbst, seine Seele, auf. Und wer tut es nicht.

Diese Satanisten brauchen unsere freiwillige Zustimmung. Selbst wenn sie es schaffen, uns gegen unseren Willen zu impfen, müsste das für unseren Körper, Geist und Seele zumindest weniger tragische Folgen haben, als wenn wir dem einfach einwilligen, weil es mal wieder der leichte Weg ist.

Nun könnte man natürlich darüber debattieren, wie weit ich mich denn zur Wehr setzen darf, ohne die finstere Seite durch mein Tun zu stärken. Das ist sicherlich von Individuum zu Individuum aufgrund der spezifischen körperlichen, geistigen, seelischen Fähigkeiten ganz unterschiedlich. Lieber kämpfend sterben, als als absoluter Sklave dahin zu vegetieren und später ebenfalls zu sterben (rein physisch gesehen natürlich nur). Doch diese Worte sind auch wieder leicht dahergesagt und für zum Beispiel Ledige sicher ein anderes Thema als für Familien mit Kindern usw.

Bei dieser Problematik muss ich häufig an die Inquisition und die Hexenverbrennungen, gerade in Deutschland, denken. Die Kräuterfrauen sind sich selbst treu geblieben und haben sich lieber als Hexen verbrennen lassen, anstatt sich selbst und das woran sie glauben zu verleugnen. Die haben nicht aufgegeben und ihre Seele an die Teufelskirche verkauft. Somit brauchten sie vor dem Tod auch keinerlei Angst zu haben.

Was den Mann in Ole Dammegards Video anbelangt, welcher behauptet, wir bzw. in dem Fall die US-Amerikaner, hätten nicht das Recht, sich gegen diese Impfungen zu wehren … das ist meinem Verständnis nach völlig inkorrekt. Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, und solche Gesetze und Vorschriften sind in diesem spezifischen Fall absolut unrechtens, denn die Coronatests funktionieren zum Einen nicht korrekt und die von Bill Gates und Konsorten geschaffenen Impfstoffe selbst machen die Menschen nachgewiesenermaßen nur noch kranker und sind gefährlich für deren Wohlergehen. Somit ist das ein eindeutiger Angriff und jedes Lebewesen hat das gottgebene Recht, sich zu verteidigen. Daher habe ich hier meinem Verständnis nach absolut das Recht, nicht nur das Recht, sogar die Pflicht, zum Widerstand bis zum Alleräußersten.

In Deutschland ist die Lage dahingehend aber auch nochmal wesentlich heikler, im Vergleich zu den USA, da man es hier mit einem der großen Zentren des Tiefenstaats zu tun hat und dieser hier, momentan, noch mehr Macht und Möglichkeiten besitzt, als in den USA.

Zudem habe ich hier gelesen (ich weiß leider nicht mehr genau, in welchem Beitrag), dass Kampf und Gewalt nicht die Lösung sein können und werden. Dem stimme ich bis zu einem gewissen Grad auch zu. Selbstverständlich darf dieses Mal der Sturz dieses Systems nicht in finstere Revolution ausarten, in welcher Ströme von Blut fließen, welche erneut von denselben üblen Gestalten im Hintergrund kontrolliert sind und somit nur die finstere Seite nähren.

Auf der anderen Seite frage ich mich allerdings ebenso, ob Ottonormal-Deutscher nichtmal mehr Gewalt und Kampf dazu verwenden darf, um sich und seinesgleichen zu verteidigen. Dies ist meinem Verständnis nach ein grundlegendes Recht eines jeden Menschen, ob das nun auf irgendeinem Stück Papier als Gesetz niedergeschrieben ist oder nicht, spielt für mich gar keine Rolle.

Mir ist durchaus bekannt und bewusst, dass es auch andere Möglichkeiten zum Widerstand gibt, besonders wenn man sich der Gesetze der Natur und des Universums bewusst ist, diese versteht und in der Praxis anzuwenden weiß. Doch wieviele Menschen haben diese Fähigkeit? Vom Denken über das Tun hin zum Sein. Die meisten Menschen, selbst wenn sie soweit denken und sich dieses Wissen anlesen, scheitern an beziehungsweise brauchen längere Zeit für die praktische, effektive Umsetzung, also bereits bei Punkt Zwei. An Punkt Drei, dem Sein, kommen viele also noch nicht mal an. Aber gut, vielleicht gehört das auch alles zur Auslese dazu.

Persönlich frage ich mich nur, ob es wirklich Sinn ergibt, Gewalt, Kampf und Macht völlig abzuschwören, solange ich mich auf dieser physischen Ebene hier befinde, wo diese Dinge in gewisser Form nötig sind, um mich und die Meinen zu verteidigen, auch wenn auf höheren, weniger physischen Ebenen bessere Mittel und Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Wenn Gewalt, Kampf und Macht auf dieser Existenzebene überhaupt kein Teil der Lösung sein sollen bzw. sind, dann würde sich unter diesen Voraussetzungen auch eine Dritte Macht völlig auf dem Holzweg befinden, denn wozu dann all die Hochtechnologie und Flugscheiben und deren Einsätze?

Momentan befinde ich mich nun mal auf dieser physischen Ebene, Kraft meiner göttlichen Schöpfer- und Vorstellungskraft, ob die mir nun bewusst sind oder nicht, entweder weil ich freiwillig hier sein will und mich dazu entschieden habe oder weil ich hier sein muss, weil es etwas Wichtiges für mich zu lernen gibt. Doch dann muss ich mich auch effektiv schützen können, um auf dieser Ebene erneut zu lernen, wie ich meine Schwingung soweit erhöhen kann, um in höhere, weniger physische Ebenen gelangen zu können, oder übersehe ich hier etwas Entscheidendes bzw. fehlt mir hier Verständnis/Wissen?

Falls darauf jemand eine Antwort hat, würde mich diese wirklich interessieren.

H u S
Rabe

Antonsen
Antonsen
7. Jun. 2020 18:11
Antwort an  Rabe

Hallo Rabe und alle.

Unser größter Feind lauert in unserem Kopf. Was ein (einzelner) Troll bewegen kann, haben wir die letzten Tage gesehen. Er war aber keine physische Gefahr? Ich versteh das nicht, wo sind die Deutschen, die den Schlussstein setzen wollen? Wie viele physische Angriffe habt ihr bereits abwehren müssen? Wir lassen uns jeden Tag beeinflussen und unsere Gedanken spielen viele Szenarien durch, fast nichts davon tritt aber ein. Wir befassen uns mit Themen, die auf unser Leben keine unmittelbare physische Einwirkung haben, aber sie fangen unsere Gedanken und können uns beherrschen. Wenn wir den Feind aus unserem Kopf entfernen, brauchen wir keine RD mehr zur Rettung.

LG von Antonsen

Solarplexus
Solarplexus
7. Jun. 2020 19:29
Antwort an  Rabe

Werter Rabe,

du bist auf deinem Weg in Kenntnis. Dein Sein führt dich zu deiner Quelle, dort findest du dich wieder und kommst immer weiter zu dem, wohin dein Herz dich führt. Was sagt dein Herz? Das Sein liegt immer vor und hinter dir, wo immer du dich mit deinem Wesen befindest. Es ist deine Gabe und hier:

auf-zur-mitte.blogspot.com/…

Heil und Sehen für die Gabe deines Weges

weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
weißer rhythmischer Weltenüberbrücker
8. Jun. 2020 21:13
Antwort an  Rabe
Ortrun
Ortrun
6. Jun. 2020 22:12

Wer sich dieses Video (leider auf englisch) ansehen kann, sollte es sich nicht entgehen lassen. Ole Dammegard gibt viel Information zu aktuellen Themen, hat großes Wissen durch seine Erforschung der „falschen Flagge“ – ein sehr beeindruckender Beitrag.

Ole sagt, dass Schweden, das er schon aufgegeben hatte, jetzt massiv aufwacht, dass das Bewusstsein der Menschen jetzt ploppt wie Popcorn, wenn die Temperatur steigt – wie im Zeitraffer … plop, plop. Ich habe ihm gebannt zuhören müssen, als ich letzte Nacht auf den „livestream“ stieß. Ab Min. 10:50:

Ole Dammegard Shines a Light on Conspiracies – Friday Night Livestream [YT]

Holle
Holle
7. Jun. 2020 11:18

Also ein wenig perplex bin ich jetzt wirklich, gleichwohl ich doch längst weiß, dass die Obamas ganz besondere Menschen sind. Sie sind aber auch ganz famose Hellseher!

Die Obama-Foundation veröffentlichte am 17. Mai einen Zwitscherbeitrag, auf dem ein Plakat zu sehen war. Und was glaubt Ihr, liebe Gemeinde, welches Konterfei sich auf diesem wiederfand? George Floyd. Ja, wirklich. Eindeutig George Floyd, der nur 8 Tage später den Märtyrertod erleiden sollte.

Ich dachte zunächst, das müsse eine Falschmeldung sein und überprüfte den Eintrag selbst. Er ist echt. Die Obama-Foundation zwitscherte dasselbe Bild nochmals am 3. Juni. Schaut selbst und staunt.

Ich habe ein Bildschirmfoto gemacht, weiß jedoch nicht, wie ich dieses hier einstellen kann.

Mit Sonne
Holle

Holle
Holle
7. Jun. 2020 12:01
Antwort an  N8waechter

Herzlichen Dank, lieber N8waechter, ich habe es soeben erklärt bekommen. Da kann man mal wieder sehen, wie vorsichtig man sein muß. Ich dachte wirklich, ich traue meinen Augen nicht.

Mit Sonne
Holle

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
8. Jun. 2020 14:11
Antwort an  Holle

Wenn ich mich recht erinnere, las ich heute Lisa Mei Crowley auf Twitter eine Nachricht in dem Sinne, dass Q auch die Kontrolle über Twitter habe und da die Logdaten einsehen könne. Danach soll das Photo zu dem weiter oben genannten Datum hochgeladen und später verändert worden sein. Ohne Garantie auf Richtigkeit!

Christof777
Christof777
7. Jun. 2020 12:20

16 Minuten vor sechs, oder anders gesagt: 05:44 Uhr, da war doch mal was?

Was will der Dichter uns damit sagen?
Ist es denn schon wieder soweit?
Brauchen wir mal wieder jemanden, der uns rettet?
Gründe genug gäbe es ja.
Wenn wir uns hilflos und verloren fühlen.
Sind wir das?
Sind wir tatsächlich ohnmächtig, also ohne Macht?

Der Wolf
Der Wolf
7. Jun. 2020 14:41
Antwort an  Christof777

1 Minute vor 5.45 Uhr? Sowas wie 1 Minute vor Zwölf. Tja, wir brauchen wohl wieder mal einen Einmarschbefehl!
 
Wenn die richtigen Kameraden kommen, wird’s für gewisse Leute bestimmt noch sehr lustig.
 
MdG

Der Wolf
Der Wolf
7. Jun. 2020 15:19
Antwort an  Christof777

Werter Christoph,

ich denke, es ist nicht verboten, sich in schwieriger Lage – manche mögen sie sogar als aussichtslos bezeichnen – helfen zu lassen. Falls diese Hilfe kommt! Und wenn sie nicht kommt, müssen wir uns eben selber helfen. Das letztere sollten wir allerdings grundsätzlich tun, d.h. unabhängig davon, ob uns Hilfe gewährt wird oder nicht. Denn wie heißt es so schön: Hilf Dir selbst, so hilft Dir Gott!

Nichtstun, verzagen, die Hände in den Schoß legen – so lautet daher der Umkehrschluß –, könnte im Gegenteil dahin führen, daß wir die mögliche Hilfe gar nicht erst erhalten, denn man kann niemanden retten, der sich selbst aufgegeben hat oder sich mit Händen und Füßen gegen eine solche Hilfe sträubt. Das ist wie bei einem Ertrinkenden, der auf seinen Retter einschlägt, statt die angebotene Hand anzunehmen; der muß dann eben leider absaufen.

Kameradschaftliche Grüße

Der Wolf
Der Wolf
7. Jun. 2020 16:50
Antwort an  Christof777

Lieber Christoph,

um auf Deine letzte Frage nochmal einzugehen:

Wenn wir uns hilflos und verloren fühlen. Sind wir das? Sind wir tatsächlich ohnmächtig, also ohne Macht?

Die Antwort ist natürlich: „Nein!“. Da ziehen wir am selben Strick. Jetzt kommt es wirklich darauf an, wie Marcos Beitrag unten nahelegt, daß wir alle gemeinsam unsere inneren und äußeren Kräfte mobilisieren. Wir waren nie machtlos, und wir waren nie ohne Schutz.

Ich danke Dir, daß Du diese Frage noch einmal so klar in den Raum gestellt hast.

Heil und Segen.

Amelie
Amelie
9. Jun. 2020 14:25
Antwort an  Christof777

Oh, 5 Uhr und 44 Sekunden: Bei Sekunde 43 des Videos von Torsten „Du bist der Wind“ rutschte ein Rosenquarzherz, das am Fuße meines Monitors liegt, ohne mein Zutun auf die darunter liegende Tastatur. Zufälle gibt es?

Heil und Segen

Marco
Marco
7. Jun. 2020 15:23

Liebe Kameraden,
 
die Runen haben mir bereits vor einigen Wochen mitgeteilt, daß diesen Sommer einiges zu erwarten ist. Auf meine Frage, welche Entwicklung das Deutsche Volk machen wird, kam die „Thor-Rune“ auch als „Thors Hammer“ bezeichnet. Diese Rune steht für aktive Verteidigung, für Zerstörung von Feinden, aber kann auf höherer Stufe auch als Zerstörung des inneren Feindes (Geistesketten) betrachtet werden. Gestern besuchte mich mein Bruder und wie der „Zufall“ es so wollte und wir über die zu erwartenden Ereignisse in diesem Sommer sprachen, entschlossen wir uns ganz spontan, beim Schicksal noch mal etwas genauer nachzufragen.
 
Die Antworten die uns zuteil wurden, waren sehr konkret und unterstützen die Thor-Rune in jedem Sinne. So wie es aussieht, stehen schicksalhafte Veränderungen bis Ende September bevor. Es wurde gesagt, daß unser Volk das lieb gewonnene verlieren wird. Der Wein ist vergossen und es bleibt nur ein Scherbenhaufen übrig, das Scheitern des Systems wird sich für alle sichtbar auf ganzer Linie offenbaren. Was das sein wird, ist wohl sehr naheliegend, aber da darf natürlich jeder gerne selbst ein bißchen spekulieren.
 
Wichtig ist, daß ebenfalls gesagt wurde, daß es dann auf uns alle ankommt, hier auf dem Nachtwächter-Blog, der Heimkehr, dem Lupo, und auf den anderen nationalen Blogs und Kanälen, wo sich die befähigten Kameraden befinden. Wir müssen die Volksgenossen stützen, trösten und wieder Aufrichten und wir müssen den Weg vorgeben. Die Entwicklung hier auf dem Nachtwächter-Blog in den letzten Wochen hat mir gut gefallen, vorbei die Zeit der Einflüsterungen. Lasst uns jetzt noch die letzten Schritte zu einer Einheit gehen, es ist noch für jeden genügend Zeit, sich selbst zu finden, bevor es losgeht. Vorbei die Zeiten der Theorien, der vom Schicksal vorbestimmte Zeitpunkt steht kurz bevor.
 
Euch allen Heil und Segen
Marco
 

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tage von N8waechter
Eriksson
Eriksson
7. Jun. 2020 18:24
Antwort an  Marco

Danke, werter Marco, für diese Einschätzung. Meine Frau und ich spüren auch zunehmend, dass was Gewaltiges vor der Tür steht.

Auch danke dem werten N8waechter für die guten Zusammenfassungen. 🙂

Uns allen zusammen Heil und Segen für die kommende, spannende Zeit!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
7. Jun. 2020 18:46
Antwort an  Marco

Lieber Marco,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich glaube, viele von uns spüren den Wind der Veränderung und sind bereit, den unvermeidbaren Weg zu gehen – so schmerzlich er auch sein möge. Selbst ein wesentlicher Teil der Systemschergen weiß, dass (((ihre))) Zeit abläuft und das Spiel für (((sie))) nicht gut enden wird. Unabhängig dessen, was noch an Willenserklärungen (Impfpflicht, „Chippen“, 5G, Überwachungs-Apps …) durch die Systemmedien getrommelt wird, dient es doch nur der Einschüchterung und Angstmacherei.

Ich denke, die Zeit der Muße, der Aufklärung und vor allem der Suche nach der Wahrheit ist weitestgehend vorbei. Vieles von dem, was uns noch verborgen bleibt, wird im Rahmen der Aufarbeitung stattfinden müssen. Ebenso das Warten darauf, ob noch genügend Frösche den bereits kochenden Topf verlassen, hat irgendwann mal ein Ende.

Ich bin sehr guter Dinge, dass wir aktiv und vereint die Veränderung schaffen, denn aufrechte und tatkräftige Mitstreiter haben wird genug!

Dir Heil und Segen

Bondaffe2
Bondaffe2
8. Jun. 2020 8:37
Antwort an  Marco

Werter Marco,

danke nochmal für diesen Hinweis. Einen ähnlichen Fahrplan habe ich auch immer wieder im Kopf. Wichtig wird jetzt, dass es so passiert und wir aus dem Inneren wissen, was dann zu tun ist und dann zusammenhalten und breit die größte mögliche Schnittmenge finden. Hilfe von außen wird es nicht geben.

Wir werden es selbst erkämpfen müssen, damit es einen Wert hat. Wir werden dann außen auf offene Ohren stoßen, wenn wir mit klaren Ideen anfragen (bei dem Präsidenten der USA oder Russland). Aber auch dann gilt es, hart zu verhandeln. Bin ich mit diesen Gedanken alleine?

Alles Gute

Ardeith
Ardeith
8. Jun. 2020 10:41
Antwort an  Marco

Danke auch von mir, werter Marco. Dank Euch allen.

Ich persönlich habe in den letzten Monaten eine Art „Expressprozess“ durchlaufen, der mich von der Ahnung zur Faktenrecherche bis hin zu einer tiefen Gewissheit geführt hat. Ich lerne immer noch jeden Tag Neues dazu. Oh, es tat weh, zu erfahren, wie umfassend und schamlos wir belogen werden. Es tat auch weh, mir einzugestehen, dass es kein Zurück in die falsche Sicherheit gibt. Wer einmal erkannt hat, was gespielt wird, kann nicht zurückkehren in die Ahnungslosigkeit. Auch nicht ins Gewährenlassen.

Was „jene“ mit uns vorhaben, die totale Unfreiheit, die Auslöschung unserer Seelen, auch die unumkehrbare Trennung vom Göttlichen – das kann und will ich nicht zulassen, auch nicht durch Stillhalten. Doch wir sind auf dem Weg, und das Gute, Gerechte, Wahrhaftige wird siegen. Wir sind verbunden.

Gott mit uns allen!
Ardeith

Der Wolf
Der Wolf
8. Jun. 2020 12:23
Antwort an  Marco

Lieber Marco,

sei mir nicht böse, wenn ich doch noch mal etwas Wasser in den Wein gieße. Thors Hammer, auf den Du abhebst, bedeutet nach meiner Interpretation nicht zwangsläufig, daß die Befreiung von diesem verrückten BRD-System schon in diesem Jahr stattfinden wird. Wir können es zwar nicht ausschließen, denn wir haben definitiv den entscheidenden Ereignishorizont erreicht, aber unsere verehrten Volksgenossen brauchen sicher noch ein paar weitere Hammerschläge, sprich Realitätserfahrung, damit sie wach werden; denn so schnell ändern sich Weltanschauungen nicht, und Hoffnungen und Illusionen, es möge doch bitte wieder so werden wie früher, haben ein zähes Leben.

Die meisten, sofern sie es überhaupt erkennen, wollen es noch nicht wahrhaben, daß es kein Zurück mehr gibt; sie möchten ihre gute, alte BRD wiederhaben und laufen mit Begeisterung den falschen Propheten hinterher und beschimpfen eher noch diejenigen, die in der unangenehmen Rolle der Kassandra sind. Diese Illusionen werden ihnen allerdings nunmehr genommen; ihr Weltbild und überhaupt ihr bisheriges Leben wird einen völligen Zusammenbruch erleiden. Sie werden kaum Zeit zum Durchatmen haben, dann kommt schon der nächste Hammerschlag (der wirtschaftliche z.B., der im Grunde schon jetzt da ist, sich aber erst in den nächsten Monaten richtig auswirken wird).

In dem Durcheinander und Chaos ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß auch unsere Bereicherer aktiv werden, und daß es – ähnlich wie in den Vereinigten Staaten – auch bei uns zu Rassenunruhen kommt, weswegen man ja alle diese Leute hierher geholt hat. Diese Erkenntnis wird vielen, die sich so vehement für das Refugee-Welcome-Projekt eingesetzt haben, sehr bitter ankommen und nicht wenige werden diese Erkenntnis, trotz aller negativer Erfahrungen, verweigern. Denn man wird ihnen die angeblich Schuldigen daran präsentieren, nämlich all diejenigen, die schon lange vor dieser Entwicklung gewarnt haben. Die wirklichen Schuldigen dagegen werden bis zuletzt ihr System der Lügen verbissen weiter verteidigen und noch so manchen mit in den Abgrund reißen.

Thors Hammerschläge – ganz gewiß werden sie kommen, und jeder Schlag wird stärker und vernichtender sein als der vorhergehende, und am Ende wird dieses System zusammenbrechen. Und dann ist die Stunde gekommen. Alle Qualitäten sind vorhandenen, aber Zeit und Stunde der Befreiung könnten sich trotzdem noch ein bißchen hinziehen. Ich hoffe es nicht, und vielleicht erleben wir ja noch ein Wunder!

Die Wissenden jedenfalls brauchen die kommenden Veränderungen nicht zu fürchten. Sie bilden die notwendige Voraussetzung für unsere Befreiung. Alles was wir verloren zu haben glauben, wird uns wiedergegeben werden, wir brauchen dem gar nicht hinterherzutrauern. Bleiben wir einfach inmitten des Sturmes gelassen und stark, und halten wir unsere Vision aufrecht! Wenn andere auch in Panik geraten, wir müssen es nicht. Seien wir den Wankenden eine Stütze und richten wir die Verzweifelnden wieder auf!

Bis dahin bleiben wir in froher Erwartung des kommenden Sieges, den wir – auch wenn unsere gegenwärtigen Kräfte noch schwach sind – gemeinsam mit unseren Kameraden der Dritten Macht errungen haben werden. Auch ohne Gewalt sind wir ein wichtiger Teil der Front!

MdG

Torsten
Torsten
8. Jun. 2020 19:49
Antwort an  Der Wolf

Werter Wolf,

aus deinem Kommentar:

Die Wissenden jedenfalls brauchen die kommenden Veränderungen nicht zu fürchten. Sie bilden die notwendige Voraussetzung für unsere Befreiung. Alles was wir verloren zu haben glauben, wird uns wiedergegeben werden, wir brauchen dem gar nicht hinterherzutrauern. Bleiben wir einfach inmitten des Sturmes gelassen und stark, und halten wir unsere Vision aufrecht! Wenn andere auch in Panik geraten, wir müssen es nicht. Seien wir den Wankenden eine Stütze und richten wir die Verzweifelnden wieder auf!

Als Anmerkung dieser Verweis:

Globale News 04 06 2020 Unglaubliches Gespräch zwischen Traugott Ickeroth und Matthias von Thaden [terraherz.wpcomstaging.com]

Dir und allen Gleichgesinnten Heil und Segen!

Torsten
Torsten
8. Jun. 2020 20:47
Antwort an  Torsten

Angemerkt:

Atlantis die Urheimat der Arier [PDF | us.archive.org]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
8. Jun. 2020 21:27
Antwort an  Torsten

Letztlich geht es um eine gebrochene Volksseele, die geheilt werden möchte:

Du bist der Wind – deutscher Mann [bitchute.com]

Tun wir alles in unserer inneren und mentalen Kraft, sie dorthin zurückzuführen, wo sie hingehört.

Heil und Segen!

Marco
Marco
8. Jun. 2020 20:30
Antwort an  Der Wolf

Lieber Wolf,

alles gut! Wir sind da mit unseren Vermutungen nicht weit auseinander. Alles läuft naturgemäß in Zyklen ab und die Zyklen beinhalten immer wieder mal die Energie von Thors Hammer. Ob wir bereits befreit werden bis zum Winter oder ob es sich noch ins nächste Jahr zieht, sei mal dahingestellt. Die Aussage war, das es Tränen geben wird und Leid unter unserem Volk, aufgrund gewisser Erkenntnisse, daß etwas als gescheitert erkannt wird. Das bedeutet, daß es ein Hammerschlag werden soll, der alles durchschüttelt.

Nun könnte das System sofort zusammenbrechen oder die wirtschaftliche Lage verschlechtert sich schnell und offenkundig, läuft aber noch eine Weile im Notprogramm. Auf Enttäuschung folgen stets Entwicklungsprozesse. Man besinnt sich auf das Eigene/Wesentliche. Ein langsamer Tod des Systems würde Zeit zur Entwicklung einräumen, ein schneller Tod wäre ein Überstülpen des Neuen.

Ob es noch zu Tumulten z.B. mit Migranten kommt, kann ich nicht sagen. Allerdings glaube ich nicht an große Schäden aufgrund der Schutzfunktion der Dritten Macht. Aber das alles zeigt, daß exakte Prognosen über den Ablauf unmöglich sind, da sich zu viele Variablen im Spiel befinden.

Sobald die dritte Macht auf der Bildfläche erscheint, ist das Spiel innerhalb Deutschlands im Finale. Stichworte zum darüber spekulieren:

– Wie reagieren die Flüchtlinge bei erscheinen der Flugscheiben?
– Wie reagiert die Bundeswehr? 🙂

Warten wir es ab, aber wie der werte Nachtwächter richtig sagte: Es gibt kein zurück.

MdG
Marco

Torsten
Torsten
8. Jun. 2020 21:13
Antwort an  Marco

Lieber Marco,

wie lässt sich das erklären? Fragen über Fragen.

: Marines posieren mit SS-Flagge [taz.de]

Dir und allen Heil und Segen!

Marco
Marco
9. Jun. 2020 9:25
Antwort an  Torsten

Das Bild wird auf das Jahr 2010 datiert, somit weit vor DT. Ein paar harte Kerle posieren mit NS-Symbolik, finde ich nicht so besonders. Da gab es in der Vergangenheit besseres, ich erinnere mich an ein syrischen Militärvideo, wo eine komplette Einheit vor ihrem Vorgesetzten mit dem Hitlergruss salutiert.

Gruß
Marco

Torsten
Torsten
9. Jun. 2020 21:42
Antwort an  Marco

Werter Marco,

kenne ich auch, und/oder in einigen Zeitungsartikeln war es auch wahrnehmbar. Ich habe genau danach gesucht und fand diesen (eingesetzten) Beitrag, das fand ich wiederum sehr spannend. 😉

Heil und Segen!

Der Wolf
Der Wolf
8. Jun. 2020 21:27
Antwort an  Marco

Lieber Marco,

da auch ich mich seit Jahrzehnten mit dem Thema Divination (= spiritueller Zukunftserforschung) beschäftige, kann ich die von Dir benannte Tendenz nur bestätigen. Auch wenn mir die große Verläßlichkeit divinatorischer Ergebnisse oft genug demonstriert wurde, ist es mit einer großen Verantwortung verbunden, diese in der Öffentlichkeit zu kommunizieren, denn oft genug erhält man vielschichtig deutbare Antworten. Ein Abgleich mit der Realität ist daher zwingend erforderlich.

Interessant fand ich im Zusammenhang mit unserem Thema, daß Fragen nach dem Zeitpunkt unserer Befreiung, die ich natürlich auch gestellt habe, stets erfolglos blieben, stattdessen wurde ich jedesmal auf die Kennmerkmale der entscheidenden Umstände verwiesen. Das hat bestimmt seine Gründe.

Weiter oben hat eine Kommentatorin [Hilde] berichtet, wie es ihr mit den ständig wechselnden Terminvorhersagen ging, mit denen schon seit Jahren ein zunehmend genervtes Publikum in Atem gehalten wird. Daher sollten wir konsequenterweise weniger auf den Zeitpunkt als solchen, sondern vielmehr auf die Zeitqualität abheben. Und diese ist jetzt erreicht, auch ohne daß man dafür ein Orakel befragen müßte. Das ist das Entscheidende und zugleich Hoffnungmachende. Und das hat mich eben auch zu meinem Kommentar veranlaßt.

Wir haben allen Grund zur Hoffnung. Ja, und sogar zu mehr als das! Dennoch könnte unser Glaube und unsere Standhaftigkeit noch einmal hart auf die Probe gestellt werden. Die Erkenntnis und die Freiheit haben ihren Preis.

Danke übrigens, lieber Marco, daß Du uns an Deiner über die Runen gewonnene Zukunftsschau hast teilhaben lassen. Sie bestätigen meine eigenen Erfahrungen. Mag dies unseren Kameraden und den vielen nach einem Ausweg Suchenden als starke Ermutigung dienen.

Heil und Segen!

Christof777
Christof777
9. Jun. 2020 11:21
Antwort an  Der Wolf

👉 „Daher sollten wir konsequenterweise weniger auf den Zeitpunkt als solchen, sondern vielmehr auf die Zeitqualität abheben. Und diese ist jetzt erreicht, auch ohne daß man dafür ein Orakel befragen müßte. Das ist das Entscheidende und zugleich Hoffnungmachende.“ 👈

👍

Die Erkenntnis und die Freiheit haben ihren Preis.“

👍👍👍

Interessant fand ich im Zusammenhang mit unserem Thema, daß Fragen nach dem Zeitpunkt unserer Befreiung, die ich natürlich auch gestellt habe, stets erfolglos blieben, stattdessen wurde ich jedesmal auf die Kennmerkmale der entscheidenden Umstände verwiesen.“

👍

Das hat bestimmt seine Gründe.“

👍👍👍

Torsten
Torsten
8. Jun. 2020 20:00

Werte Gemeinde,

zu meinem letzten Kommentar und zum weiterstöbern:

anthrowiki.at

Heil und Segen!

Tim1964
Tim1964
8. Jun. 2020 20:52
Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
9. Jun. 2020 9:50
Antwort an  Tim1964

Ja, er ist schon ein ganz übler Rassist, der Donald. Siehe hier:

05.06.20 Fake News voll aufgeflogen, hier der Beweis [YT]

Surfer
Surfer
9. Jun. 2020 13:07

„Wie lange die Illusion als Ganzes noch aufrechterhalten werden kann, ist unter anderem abhängig vom Informationsfluss auf allen Ebenen und Kanälen. Ist es möglich, die Scheuklappen herunterzunehmen, Geschichte vorurteilsfrei zu betrachten und die von der kopflos zappelnden Führungs“elite“ über ihre anhängigen Spottdrosseln verhöhnten “Verschwörungstheoretiker“, “Aluhutträger“, “Impfgegner“ und “Nazis“ zu sammeln und hinter einem Ziel zu einen?“

Ja, das ist doch wohl die alles entscheidende Frage. Was ist das eine Ziel? Wie soll es aussehen? Wohin wollen wir eigentlich? Solange es keine Vision gibt, die von möglichst vielen geteilt wird, wird es schwierig. Ich vermisse eine Diskussion auf breiter Basis über mögliche Varianten. Klar, wir kennen die Ideen von Franz Hörmann, Gesara oder auch die Ideen von Oliver Janich in seinem Buch „Sicher ohne Staat“. Hajo Müller hat eine Vision für Deutschland. Es gibt noch viele weitere Ideen. Mir kommt es so vor, als säßen wir wie das Karnickel vor der Schlange und schauen nur auf die atemberaubende Ereignisse des Tagesgeschehens. Jeder möchte nur, dass es endlich vorbei ist. Aber was dann?

Und um die Frage des N8waechters zu beantworten: Na klar, ist es möglich uns hinter ein Ziel zu einen. Wir sind genügend Aufgewachte (5 – 10 % der Bevölkerung reichen) und die Schnittmengen sind auch groß genug. Wir benötigen nur das eine Ziel und Menschen in der Öffentlichkeit, die es vertreten. Beides kann ich im Augenblick noch nicht wahrnehmen.

Es würde mich freuen, wenn jemand das anders sehen würde.

Beste Grüße
Helmut

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
9. Jun. 2020 21:32
Antwort an  Surfer

Solange es keine Vision gibt, die von möglichst vielen geteilt wird, wird es schwierig. Ich vermisse eine Diskussion auf breiter Basis über mögliche Varianten.“

Werter Surfer,

ich gebe Dir völlig recht! Solange wir immer nur zusehen, wie andere über uns entscheiden, wir selbst aber den A*sch nicht hochkriegen, wird sich nichts ändern – zumindest nichts, was in unserem Sinne wäre.

Heil und Segen

Schrecki
Schrecki
9. Jun. 2020 16:20

Werte Gemeinde,

als ich gestern Abend gegen halb 11 nochmal auf n-tv geschalten habe, war ich doch etwas baff. Es lief eine Doku über Reichsbürger und es war kein geringerer zu sehen als Jo Conrad. Entweder Eigenwerbung oder naiv, da ihm doch klar sein muss, dass sie es so drehen, dass er schlecht da steht.

Ich habe mir nur 10 Minuten davon angetan, aber seht selbst:

Fokus Deutschland – Die Reichsbürger [n-tv.de]

LG und Heil euch allen

Schrecki
Schrecki
9. Jun. 2020 20:10
Antwort an  N8waechter

Da hast du Recht, es scheint an Fahrt aufzunehmen. 😉

LG

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
9. Jun. 2020 20:26

Manchmal hat selbst der Tagesprophet Perlen der Wahrheit:

Altes Sparbuch gefunden – So viele Zinsen werden für 51 Jahre gutgeschrieben [bild.de]

Wo ist in den Text die fürs Volk wichtige Meldung!?

HuS