Wer ist hier eigentlich „zuständig“?

-

Ein ausdrücklich bemerkenswerter Beitrag findet sich aktuell auf dem delegibus-Blog, verfasst von Oliver García, einem der Geschäftsführer von dejure.org.

Üblicherweise werden auf dieser Netzseite eigene oder „exklusive“ Inhalte eingestellt, doch in diesem Fall ist eine Ausnahme mehr als gerechtfertigt, offenbart der folgende Beitrag doch die Hybris der medialen Verarbeitung und vor allem die „rechtlichen“ Irreführungen der Spottdrosseln in dieser “Corona-Krise“ in einer Form, wie sie derzeit schlichtweg ihresgleichen sucht.

Wer ist zuständig?

Wer entscheidet?

Wer trägt Verantwortung und was hat all das mit dem „Staatsgefüge“ zu tun?

Darüber hinaus stellt sich einmal mehr die Frage:

Wer oder was ist der „Bund“? …

So lassen wir nun in der Folge also Herrn García zu Wort kommen, und wichtig: Möge jeder sich bitte die angemessene Zeit für den Beitrag nehmen, ihn sehr, sehr aufmerksam lesen und dann mal mehr als nur einen Moment „d’rauf rumdenken“ …

(Aufrichtigen Dank an „Kleiner Eisbär“ für den Hinweis auf diesen Beitrag!)


6. Mai 2020

Die Coronavirus-Krise als Angela-Merkel-Festspiele

Von Oliver García

Es passiert gerade etwas Merkwürdiges in den deutschen Medien. Während Virologen und Epidemiologen noch das Mutationspotential des Coronavirus erforschen, haben es das Virus und der Journalismus Hand in Hand vollbracht, allein aufgrund der Suggestionskraft des ersteren und der Deutungsmacht des letzteren den juristisch-politischen Handlungsrahmen zu mutieren und an seiner Stelle eine mediale Parallelwirklichkeit aufzubauen.

In dieser Parallelwirklichkeit, die – treu nach Platons Höhlengleichnis – unweigerlich auch die Wahrnehmung des durchschnittlichen Medienkonsumenten geworden ist, gibt es eine politische Instanz, die für all die Umwälzungen des Alltags in Zeiten der Krise zentraler Akteur, Zuschreibungsobjekt und – bei Änderungswünschen – Sehnsuchtsort ist: „Die Bundesregierung“.

Wann immer von Groß- oder Kleinmanövern der Politik in Sachen Seuchenbekämpfung die Rede ist, von getroffenen Entscheidungen, von neuen Vorschlägen, von Kurshalten oder Kursänderung: „Die Bundesregierung“ war oder ist am Zug. Gleich ob man den bisherigen, gegenwärtigen oder künftigen Einschränkungen mehr oder weniger zustimmt oder von ihnen mehr oder weniger entsetzt ist: Es ist „die Bundesregierung“, auf die Lob oder Kritik projiziert werden.

Man muß wahrlich kein Experte sein, um zu wissen, daß in der wirklichen Welt die Bundesregierung keinerlei Entscheidungen trifft über die gegenwärtigen pandemiebedingten Einschränkungen des Alltags- und Wirtschaftslebens. Schon in den Nebensätzen derselben Berichterstattung wird man manchmal aufgeklärt, daß die „Entscheidungen der Bundesregierung“ von den Landesregierungen „umgesetzt“ werden [!], wobei diese – so manche Berichte weiter – gewisse Spielräume hätten. Ausgehend von solchen Nachrichten kann man sich zumindest vorarbeiten zur Erkenntnis, daß nach gegenwärtiger Gesetzeslage die Bundesregierung keinerlei Befugnisse auf diesen Gebieten hat [!], vielmehr die „Stunde der Exekutive“ die Stunde der Regierungen der Länder ist (§ 32 IfSG).

Dies mag für viele – insbesondere für Journalisten – kontraintuitiv sein, zumal wenn man Beispiele aus dem Ausland vor Augen hat (in Frankreich wurden ähnliche – allerdings ungleich härtere – Maßnahmen buchstäblich in der Ich-Form durch den Präsidenten verfügt). Wer es gewohnt ist, die deutschen Länder als so etwas wie nachgeordneten Verwaltungseinheiten zu sehen, wird von dieser Rechtslage mehr überrascht sein, als wer sie als die originären Staaten, die sie verfassungsrechtlich auch sind [!], wahrnimmt.

Daß das einschlägige Gesetz – hier das Infektionsschutzgesetz – Bundesrecht ist, aber von der Landesexekutive angewandt wird (nicht nur im rein technischen Sinne ausgeführt, sondern auch politisch ausgefüllt wird), ist keine Besonderheit, sondern – schon seit der Bundesgründung 1866/1871 – ein Strukturmerkmal des deutschen Föderalismus. Als zu Beginn der Coronavirus-Krise das Infektionsschutzgesetz geändert wurde – durch das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 27.03.2020 (BGBl. I S. 587) – stand die Idee zur Diskussion, für großräumige Exekutivmaßnahmen eine Zuständigkeit der Bundesregierung oder eines Bundesministeriums einzuführen.

Dieser Vorschlag konnte sich nicht durchsetzen [Warum?]. Lediglich für bestimmte punktuelle Teilbereiche (wie grenzüberschreitender Verkehr und arbeits- und sozialrechtliche Abweichungsmöglichkeiten im Gesundheitsbereich) wurde eine Sonderermächtigung für das Bundesministerium für Gesundheit geschaffen (§ 5 Abs. 2 IfSG). Ob eine darüber hinausgehende Verlagerung von Kompetenzen auf den Bund für den hier interessierenden Bereich der allgemeinen Seuchenbekämpfung verfassungsrechtlich möglich und, bejahendenfalls, auch sachgerecht gewesen wäre, soll hier nicht Thema sein. Ebenso wenig die Frage, warum bei dieser Gesetzesänderung nicht die materielle Reichweite der Eingriffsmöglichkeiten im Hinblick auf die Wesentlichkeitstheorie rechtssicherer ausformuliert wurde.

Die Frage ist vielmehr, wieso die Medien der Illusion Vorschub leisteten und leisten, der Bund wäre der zentrale Akteur in der die Öffentlichkeit am meisten beschäftigenden Frage der Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Kaum eine Meldung oder Meinungsäußerung kommt ohne diese Prämisse aus – ein paar Beispiele: …

[Bitte ein Stück runterrollen und den vollständigen Beitrag hier weiterlesen!]

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


227 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
11. Mai. 2020 10:25

Zu Platons Höhlengleichnis siehe:

„Prolog:

In einer Höhle sitzen auf Hockern angekettete Menschen. Sie sind so fest verzurrt, dass sie nicht einmal nach hinten sehen können, nur den Nachbarn können sie aus dem Augenwinkel erkennen. Hinter ihnen lodert ein Feuer, zwischen ihnen und dem Feuer tragen Narren Gegenstände herum. Die Schatten dieser Dinge sehen die Gefangenen als Schattenspiel an der Höhlenwand. …“

Dialog auf der Nebukadnezar – reloaded [morgenwacht.wordpress.com]

traumgarten
traumgarten
11. Mai. 2020 11:26
Antwort an  Kleiner Eisbär

Zum Glück werden die Kinder und Frauen jetzt aus den Höhlen, unterirdischen Städten befreit von den Amis. Wie das aussieht, gab es das schon bei Platin.

traumgarten
traumgarten
11. Mai. 2020 15:13
Antwort an  N8waechter

Ich wollte eigentlich Platon schreiben. Es wurde ein Platin d’raus. Das mit den Namen bringe ich heute etwas durcheinander. Vielleicht huschen die Zeitlinien wieder hin und her.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Mai. 2020 17:48
Antwort an  traumgarten

„Plotin“ gibt es auch noch. 🙂

Plotin [de.wikipedia.org]

eo
eo
11. Mai. 2020 21:10
Antwort an  Adler und Löwe

Sowie die ein oder andere Pilotin …

pedrobergerac
pedrobergerac
11. Mai. 2020 11:49
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Eisbär,

ich denke das trifft mindestens auf 95 % der Menschheit zu. Vielleicht 92 % der Menschheit verstehen nicht einmal die Schlussfolgerung aus diesem Gleichnis.

Dies gibt viel Raum für einen groß angelegten Aufwachprozess.

Heil und Segen uns allen

LKr2
LKr2
11. Mai. 2020 10:41
bandilla
bandilla
13. Mai. 2020 18:12
Antwort an  LKr2

Noch Fragen?

Gruß aus Moskau!!! Hört, hört…..Bitte teilen [YT]

Njet! большо́е спаси́бо!

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Mai. 2020 11:01

Wer ist hier zuständig? Interessanter Text. Aber eigentlich ist es doch Billy Boy. Hier seine Spenden unter anderem an die Charité, also an Hr. Drosten:

Awarded Grants [gatesfoundation.org]

An den Spiegel:

Awarded Grants [gatesfoundation.org]

Und das CDC, also die Seuchenschutzbehörde:

Awarded Grants [gatesfoundation.org]

An das Robert-Koch Institut:

Awarded Grants [gatesfoundation.org]

Die ZEIT:

How We Work – Grant [gatesfoundation.org]

Weitere Suchen und Ergebnisse können hier ja auch noch von euch erwähnt werden.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Mai. 2020 13:37
Antwort an  Adler und Löwe

Die WHO ist natürlich nicht zu vergessen:

How We Work – Grant [gatesfoundation.org]

arainvita
arainvita
11. Mai. 2020 19:57
Antwort an  Adler und Löwe

Die Rechnung der Ausgangsperre-Stiftung wird uns wohl erst noch „dig-it-all“ präsentiert. Da hilft dann kein „whats up“ mehr und Alexa lacht sich eins ins Hemd.

alligator79
alligator79
12. Mai. 2020 10:04
Antwort an  Adler und Löwe

Die Münchner Sicherheitskonferenz:

gatesfoundation.org/…

Das Royalty Institute for International Affairs:

gatesfoundation.org/…

Die Liste der WHO ist sehr lang:

gatesfoundation.org/…

Clinton Health Access Initiative:

gatesfoundation.org/…

Murdoch Childrens Research Institute:

gatesfoundation.org/…

Johns Hopkins Institute:

gatesfoundation.org/…

Oxfam:

gatesfoundation.org/…

traumgarten
traumgarten
11. Mai. 2020 11:14

twitter.com/Danie1607/…

Berlin, 10. Mai 2020:

„German protestors push back police!
No holding back anymore!
#WeAreMore #WeAreThePeople“

traumgarten
traumgarten
11. Mai. 2020 11:22

vk.com/…

„Die bisherige Art von Impfstoffen (Immunmodulation) sind Vergangenheit. Das Neue sind Eingriffe ins Erbgut, Gen-Manipulationen (mRNA-Impfstoffe). Der ‚Mediziner vom Fach‘, Bill Gates erklärt es sogar selbst: youtu.be/…

vk.com/…

„Corona RNA-Injektion ist keine Impfung | Dr. med. Simon Feldhaus | NaturMedizin | QS24 08.05.2020“

Webster Robert
Webster Robert
11. Mai. 2020 13:15
Antwort an  traumgarten

Das zur Flaschenpost,steht an erster Stelle.
„News & Fakenews & Satire

FlaschenPost kann Jeder finden

Quellen gibts nicht

lesen auf eigene Gefahr“

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
11. Mai. 2020 14:22
Antwort an  Webster Robert

Leider ist meine Antwort vom Samstag auf den Beitrag von Robert Webster nicht veröffentlicht worden, warum weiß ich nicht. Im Nirwana, im Spam, zensiert bzw. unerwünscht? Ich kann auch in der Gemengelage nicht nochmals antworten, da der Antwort“button“ fehlt. Passt aber auch hierhin, denn wer ist also der oberste Vorsteher des „gemeinsamen Hauses“, wovon z.B. Deutschland ein Zimmer (Staat) ist! Wer also gibt die Richtung vor?

Werter Robert Webster, auf Deine Feststellung zum 14.5. möchte ich nochmals antworten!

Aha, haben wir schon wieder ein neues Verblödungsdatum! Nun, im Gegensatz zu den anderen Terminen passiert an diesem Tag wirklich etwas, was auch weltweite Auswirkungen haben wird. Auch wenn ich denke, daß Du es mit Sicherheit anders gemeint hast, aber es trifft genau den Punkt der „Verblödung“ im Mantel der weltweiten zukünftigen Bildung.

„Es geht um den Schutz des „gemeinsamen Hauses“, so der Papst in seiner Botschaft. Dazu solle „eine Allianz zwischen allen Bereichen des Lebens geschlossen werden, also zwischen Schule, Studium und Leben; zwischen den Generationen; zwischen Lehrern, Schülern, Familien und der Gesellschaft mit ihren intellektuellen, wissenschaftlichen, künstlerischen, sportlichen, politischen, unternehmerischen und unterstützenden Ausdrucksformen”.“

Papst ruft zu einem Bildungspakt für die Umwelt auf [vaticannews.va]

Nur der Vollständigkeit halber: Unter „gemeinsamen Haus“ versteht er nicht allein nur die Erde, sondern die Herrschaft der Römisch-Katholischen Kirche über alle Reiche der Erde. Schließlich sitzt der Papst ja als (geistlicher) Stellvertreter des herrschenden Geistes hier auf der Erde auf dem Stuhl von Petrus. Ich erinnere nochmals an die Bulle Unam Sanctam!

Unam Sanctam (lateinisch: „Eine heilige (Kirche)“), am 18. November 1302 von Papst Bonifatius VIII. erlassen, gilt als die berühmteste päpstliche Bulle des Mittelalters. In ihr formuliert der Papst die Vormachtstellung des Papsttums gegenüber weltlichen Herrschern.

Unam Sanctam [de.wikipedia.org]
Unam Sanctam [kathpedia.com]
Unam Sanctam (Wortlaut) [kathpedia.com]

Und die weltlichen Herrscher sind in der Daemonkratie nun mal die Parteien und so sollte es doch überhaupt nicht verwundern, warum eine C(christlich)DU den Mehrheitsanteil hält. Und da ja Bayern eine eigene Verfassung hat, hat es statt der CDU eine Schwester, die sich C(christlich)SU (S = sozial) nennt. Somit ist ja auch der Schwur bzw. Eid auf die Bibel erklärbar!

Alles wird einfacher, wenn man es mit den Augen des Glaubens betrachtet:

„Der Glaubende betrachtet die Welt nicht von außen, sondern von innen her und erkennt die Bande, durch die der himmlische Vater uns mit allen Wesen verbunden hat. Da die ökologische Umkehr die besonderen Fähigkeiten, die Gott ihm verliehen hat, wachsen lässt, bringt sie den Glaubenden außerdem dazu, seine Kreativität zu entfalten und seine Begeisterung zu steigern …“

Der Schutz des Gemeinsamen Hauses: Die Enzyklika Laudato si´ [vaticannews.va]

Jetzt muss nur noch geklärt werden, von welchem „himmlischen Vater“ hier die Rede ist!? Und, auf dieser hohen Ebene wurden 2 Bünde geschlossen, 1 x geistlich und 1 x weltlich, analog der 2-Schwerter! Vom weltlichen Schwert ist auch die Bundesrepublik ein Teil und auch vom „gemeinsamen Haus“!

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
11. Mai. 2020 17:52
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

das war mir gar nicht bewusst und tut mir leid. Ich wollte den Beitrag gewiss nicht mehrfach einstellen. Ich habe aber soeben nochmals den Beitragsstrang nachgelesen und meinen Beitrag nicht gefunden. Sehe nur ich den nicht? (verwirrt guck) Ich habe aber auch keine wirkliche Ahnung, wie ich einen Verweis auf einen anderen Beitrag z.B. von mir setzten kann. Dann mache ich das natürlich!

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
11. Mai. 2020 19:34
Antwort an  N8waechter

Alles klar, Danke!

Webster Robert
Webster Robert
11. Mai. 2020 18:01

Danke Werter Nachgedacht. Ja richtig,es sollte keine Beleidigung sein.

pedrobergerac
pedrobergerac
11. Mai. 2020 13:25
Antwort an  traumgarten

Werter traumgarten,

die wesentlichste Aussage der beiden Idioten beim „filosofieren“ über die RNA Impfung ist: „Wir wissen eben noch gar nichts“.

Fazit: Gegen Dummheit ist leider kein Kraut gewachsen.

Rheinländer
Rheinländer
11. Mai. 2020 12:51

Werter Nachtwächter, liebe Mitforisten,

hier seien Vermutungen erlaubt, die von vorangegangenen Abläufen ausgehen. Der Glaube an die von Medien verbreiteten Nachrichten und das Vertrauen an die Mutterfigur Merkel sind für mich die Vorboten des Versuches einer Zerstörung der föderalen Struktur Deutschlands. Diese wäre für die NWO unnütz. Deswegen schiebt man jetzt gezielter die Verantwortung auf die einzelnen Länder. So kann man bei Wiederauftreten der Pandemie den Menschen klarmachen, daß diese föderalen Strukturen besser von einer zentralen Stelle aus gelenkt werden.

Im weiteren Verlauf könnte ich mir (nach NWO-Logik) vorstellen, daß in Zukunft auch die Regierungen mit den gleichen Mitteln entfernt werden und die Medien eine Art Führungsrolle durch direkte Beeinflussung bekommen. Der Vorgang würde sich wahrscheinlich etwas länger hinziehen und ist hier zeitlich gerafft von mir dargestellt worden. Dazu findet eine Weiterentwicklung der Nachrichtentechnik statt, die über 5G ja schon in Richtung 6G unterwegs ist.

Es wäre ein Albtraum, wenn die Methoden der psychologischen Beeinflussung immer weiter ausgebaut würden, so daß in ferner Zukunft eine Gesellschaft entstünde, die ohne Widerworte und Murren Befehle einfach ausführt. Doch dies ist nach meiner Meinung der feuchte Traum der NWO-Politiker. Hier läßt sich sicherlich noch viel an den Gedanken ausfeilen und diskutieren. Natürlich sollte dies alles nach Kräften verhindert werden. Im folgenden Video wird ein Projekt besprochen, das konkrete Pläne der Atlas-Initiative beinhaltet:

Klartext an die Kanzlerin von der Atlas Initiative [YT]

Heil und Segen
Rheinländer

Adler und Löwe
Adler und Löwe
11. Mai. 2020 14:46
Antwort an  N8waechter

Das hier ebenso:

Die Liebe in den Zeiten von Corona: Die besten Sex-Tipps [womenshealth.de]

Im Übrigen wirkt die neue Querfront nicht nur wir eine gesteuerte Opposition. Schaut man sich mal den Gründer an, so merkt man, dass das ein „Fan“ von Überwachung ist:

Wie aus einer kleinen Idee ein Geschäft wurde [computerwoche.de]
querdenken-711.de

Kurt
Kurt
11. Mai. 2020 14:33

„Laut Analyse sind in Deutschland offenbar mehr Menschen durch die Folgen der Corona-Maßnahmen im Gesundheits- und Pflegesystem gestorben als durch das neuartige Virus selbst. Allein durch die Verschiebung von Operationen bei Patienten in kritischem Zustand, das Räumen von Klinikbetten, das Aussetzen der Nachsorge bei Krebspatienten und vieles andere mussten geschätzt einige tausend Menschen sterben.“

BMI-Mitarbeiter enthüllt in 86-seitiger Analyse Corona-„Fehlalarm“: Schäden durch Lockdown gravierender als durch das Virus selbst [epochtimes.de]

„das Eisen schmieden solange es heiß ist“, weil die Verursachern die Tatsachen einfach unter den Teppich kehren versuchen.

„Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.”

Exklusiv auf TE: „Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.” [tichyseinblick.de]

Klartext:

Corona Fehlalarm – ⚡ Leak aus dem Innenministerium [YT]

kph
kph
11. Mai. 2020 17:16
Antwort an  Kurt

Aus aktuellem Anlass – Netzfund:

Coronakrise 2020 aus Sicht des Schutzes Kritischer Infrastrukturen [ichbinanderermeinung.de] (PDF Dokument,S. 1-9 Kurzfassung, danach der Volltext)

Wer es lesen möchte.

Heil und Segen
kph

Amelie
Amelie
11. Mai. 2020 16:40

Roboter auf Streife:

Roboter auf Streife: So wird Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert [de.sputniknews.com]

Könnte man dem nicht einfach mal ein Tuch überstülpen oder ähnliches, damit er blind ist?

LKr2
LKr2
11. Mai. 2020 16:57

Aus meinem Corona-Tagebuch-Weisheiten-Ratgeber:

Chef:

Bilddatei

Chef-Kasperl:

Bilddatei

Vogel-Vogel:

Bilddatei

Kiffer:

Bilddatei

Politiker:

Bilddatei

Vollidioten:

Bilddatei

Blasphemie:

Bilddatei

Wahnsinn!:

Bilddatei

Sonnenschein
Sonnenschein
11. Mai. 2020 18:23
Antwort an  LKr2

Werter N8wächter, werte Mitreisende,

vielen Dank für das Einstellen des Artikels. Das ist ja sehr aufschlußreich.

Den obigen Artikel konnte ich aus der empfohlenen Vogelperspektive lesen. Diese Perspektive habe ich aber schlagartig verlassen (der Aufprall auf die Erde war schmerzhaft!), als ich auf den folgenden Artikel gestoßen bin, den ich hier vernetzen möchte, auch wenn er nicht ganz oder dann vielleicht doch zu obigem Thema paßt:

Kinderärzte gegen falsche Coronamassnahmen [bewusst-leben.org]

Dies geht alle Eltern an! Es haben sich Kinderärzte und Pädagogen (alle sind namentlich am Ende des Artikels genannt) zusammengefunden, um zu beleuchten, welche Auswirkungen die „Schutzmaßnahmen“ gegen Corona (Maskenpflicht, Abstand halten etc.) auf unsere Kinder bzw. deren Entwicklung haben. Diese Maßnahmen sind an Ignoranz, Dummheit und absoluter Bösartigkeit seitens der Verantwortlichen, meiner Meinung nach nicht nur die Kinder betreffend, nicht mehr zu überbieten.

Meine Wut ist unbeschreiblich und meine Mitte suche ich immer noch.

Sonnige Grüße

Lena
Lena
11. Mai. 2020 19:13
Antwort an  Sonnenschein

Werte Sonnenschein!

Das alles ist eben Satanswerk und somit richtig bösartig und schon sehr lange am Wirken. Das muss uns bewußt werden. Hoffentlich bist Du bald wieder geerdet!

Heil und Segen!
Lena

Markward
Markward
11. Mai. 2020 19:45
Antwort an  Sonnenschein

Auch ich will hiermit dem hochgeschätzten N8wächter und dem nicht minder hochgeschätzten kleinen Eisbären für diesen Artikel danken.

Den juristischen Scharfsinn, die Gründlichkeit, die Belesenheit und die Klarheit der Sprache Oliver Garcías habe ich vor knapp zehn Jahren im Zusammenhang mit dem Gustl-Mollath-Prozess erstmals kennen- und schätzen gelernt, seitdem schaue ich in regelmäßigen Abständen immer mal wieder bei ihm vorbei. Diesen Artikel kannte ich noch nicht. Ich muss da erst mal noch ein wenig weiter (Euphemismus) „draufrumdenken“.

Das gilt erst recht für den anderen anspruchsvollen „Morgenwacht“-Artikel, auf den der kleine Eisbär verwiesen hat. Meine Güte, über 20.000 lesenswerte Wörter (einschließlich der genauso lesenswerten Kommentare). Danke auch dafür, lieber Eisbär.

Was den von Dir angesprochenen Verlust der Mitte betrifft, werte Sonnenschein, kann ich Deine Wut vollkommen nachvollziehen. „Bösartigkeit“ ist hier die präzise und treffgenaue Beschreibung des Sachverhalts. Wer Kinder im schulpflichtigen Alter hat und dazu in der Lage ist, sollte sie lieber weiter Zuhause oder bei den Großeltern lassen. Denn schon eine Schule ohne Corona-Maßnahmen war nicht wirklich ein Ort des Lichts. Doch vor einer Schule mit solchen Schutzmaßnahmen, müssen Kinder unbedingt geschützt werden.

Heil und Segen
Markward

Rabe
Rabe
12. Mai. 2020 10:56
Antwort an  Markward

[gerichtet an Markward, hierhin ausgelagert]

Rabe
Rabe
14. Mai. 2020 10:36
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

dieses Verlangen der Kinder, ihre Freunde und Mitschüler zu treffen, kann ich natürlich nachvollziehen und es ist verständlich. Schade nur, dass es in einem solchen Rahmen stattfinden muss. Aber zum Glück können wir uns sicher sein, dass sich dieser Rahmen in Zukunft über kurz oder lang verändern wird.

Werter Markward,

was heutzutage an „Lehrern“ auf die Schüler losgelassen wird, geht in der Tat auf keine Kuhhaut. Bei deinen Ideen zu einem Praktikum und entsprechenden Empathietests gehe ich voll mit.

Danke für den Verweis auf die Dokumentation. Ich werde sie mir, wenn die Zeit es erlaubt, ansehen.

Was moderne Schulen anbelangt ist es in meinen Augen auch sehr problematisch, die Schüler sechs bis acht Stunden am Tag in ein Gebäude zu sperren. Gerade was die Jungs betrifft, die vor Testosteron natürlich nur so überquellen. Diese dazu zu zwingen, über Stunden stillzusitzen, ist das Allerletzte. Und wenn sie sich dagegen wehren, gibt man ihnen Medikamente, weil sie angeblich krank seien.

Mädchen dürften ebenfalls Besseres zu tun haben. Und wenn dann Jungen und Mädchen erst noch richtig in die Pubertät kommen, kann man sich natürlich auf den Lernstoff noch viel besser konzentrieren. Sechs von acht Stunden in der Schule sind völlig überflüssig. Das zeigt sich an Kindern, die Zuhause unterrichtet werden. Die schaffen dasselbe Pensum unter besseren Bedingungen und besserer Umgebung in viel kürzerer Zeit. Sozialer Umgang untereinander müsste deswegen auch nicht leiden, weil man den immer noch in Form anderer Aktivitäten und Sport erlernen kann. Lernen, vor allem praktisch Lernen, kann man unter freien Himmel und in der Natur in meinen Augen immer noch am Besten.

Aber im Endeffekt wissen wir ja, dass die schlechten Lehrer und das miserable Bildungssystem kein Zufall oder auch nur Inkompetenz wären, sondern das dies gewollt ist. Ich stimme dir ebenfalls zu, dass wir in Zukunft ein echtes Bildungssystem haben werden. Und ich hoffe, da können sich alle beteiligen, wenn sie denn wollen. Ein wirklich gutes, wahres Bildungssystem, würde auch den allermeisten „Erwachsenen“ viel lehren.

H u S
Rabe

Alfreda
Alfreda
14. Mai. 2020 13:07
Antwort an  Rabe

Ich möchte auf die Schetinin-Schule hinweisen, deren Konzept man auch bedenken könnte bei der Errichtung einer neuen Art der Bildung. Hier nur ein kurzes Video:

Schetinin Schule [YT]

Im Netz gibt es noch sehr viel Außergewöhnliches über diese Schule zu finden.

Markward
Markward
12. Mai. 2020 14:49
Antwort an  Rabe

„So gut wie alle Kinder sind Genies, wenn sie geboren werden“

Lieber Rabe,

ich stimme Dir voll und ganz, oder sagen wir zumindest mit der kleinen Einschränkung zu, dass wirklich alle Kinder, wenn schon nicht Genies, dann aber auf jeden Fall wissensdurstig im wahrsten Sinne des Wortes und lernbegierig sind und über ein immens großes Potential verfügen. Und dann kommen sie in die Schule.

Was passiert dort? Sie werden nicht als kleine Individuen mit vollkommen unterschiedlichen Stärken, sondern sie werden alle gleich behandelt. Auf diese Art und Weise werden in den Fächern „Fliegen“ und „Schwimmen“ Adler mit Enten verglichen und nach gleichen Maßstäben benotet. Da kann sich die Ente noch so sehr anstrengen und sogar mehr als ihr Bestes geben, gegen den Adler hat sie im Fliegen nicht den Hauch einer Chance und erhält bestenfalls ein „Ausreichend“. Das führt zu Frustration, und wenn sich solche Negativerlebnisse häufen, verliert das Kind am Ende jegliche Lust am Lernen.

Dazu kommt, dass im bestehenden System viel zu spät, nämlich eigentlich erst im Referendariat, geprüft wird, ob die angehenden Lehrer überhaupt für diese höchst verantwortungsvolle Aufgabe geeignet sind – die allermeisten sind es eher nicht. Wäre ich deutscher Kaiser (kleiner Scherz am Rande) würde ich dafür sorgen, dass angehende Lehramtsstudenten vor Beginn ihres Studiums in einem mindestens halbjährlichen verpflichtenden Praktikum austesten müssen, ob sie überhaupt mit Kindern umgehen können; außerdem würde ich anspruchsvolle Empathietests einführen und jedem, der diese nicht mit Bravour besteht, die Arbeit mit Kindern untersagen.

Wie Schulen aussehen könnten, kann einem empfehlenswerten Dokumentarfilm entnommen werden, der zwar vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wurde und auf Schulen innerhalb des bestehenden Systems (mit all den bekannten Defiziten) den Schwerpunkt legt, aber nichtsdestotrotz aufzeigt, wie eine „gute“ Schule gestaltet werden müsste. Hier ist der zweistündige Film:

Treibhäuser der Zukunft [YT]

Und hier ein Gespräch mit seinem Macher, Reinhard Kahl:

„Treibhäuser der Zukunft“ stimulieren den Möglichkeitssinn [bildungsklick.de]

Doch sei getrost, lieber Rabe: In Zukunft werden wir ein Bildungssystem haben, das diesen Namen auch verdient und Lehrer, die für diese Aufgabe berufen sind und auch wieder den gesellschaftlichen Stellenwert haben werden, den sie in der Vergangenheit einmal hatten.

Heil und Segen
Markward

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Mai. 2020 16:25
Antwort an  Markward

So gut wie alle Kinder sind Genies, wenn sie geboren werden

Erzähl‘ mir von Gott

Als Mama mit dem neuen Geschwisterchen nach Hause gekommen war und es in die Wiege gelegt hatte, lief die kleine, 5jährige Lena leise ins Kinderzimmer und setzte sich zu dem Säugling ans Bettchen. Dort sah sie es lange an und sagte dann: „Komm, erzähl‘ mir von Gott, ich fange langsam an zu vergessen …“

Snapcount
Snapcount
12. Mai. 2020 17:10
Antwort an  Markward

Werter Markward,

mit einem lachenden und einem weinenden Auge schaue ich auf diese Ausführungen, sind doch die von Dir beschriebenen Zusammenhänge längstens bekannt und meines Erachtens auch wissenschaftlich fundiert …, werden jedoch vermutlich nicht hinreichend in die Tat umgesetzt. Ich kann hier sehr empfehlen die Dokumentation:

Alphabet | Trailer deutsch [YT]

Hoffen wir, dass deine Prognose über zukünftige BILD-ungsstätten stimmt, und diese näher am Menschen und seiner naturgemäßen Prägung ausgerichtet sind.

Grüße

Neo
Neo
12. Mai. 2020 19:21
Antwort an  Snapcount

Zitat Snapcount: „Ich kann hier sehr empfehlen die Dokumentation:“

Vielen Dank für diesen Hinweis. Ich kenne diese Dokumentation schon seit ihrem erscheinen 2013 (die lief damals sogar in einigen Programmkinos) und halte sie für eine der wichtigsten überhaupt. Diese Dokumentation zeigt so viel, ohne zu werten. Einfach anschauen und etliche Groschen fallen. Ein Pflichtwerk für alle und besonders für alle mit Kindern.

KW
KW
13. Mai. 2020 10:39
Antwort an  Markward

@ Markward:

Wahre Worte. Eine Mitkommilitonin hat den Unterricht geführt, wie ein Sandmännchen, d.h. völlig langweilig. Trotzdem bekam sie eine 1 als Endnote. Sie wurde sofort im Schuldienst übernommen, obwohl sie eigentlich Archivarin werden wollte, wo sie sicher auch besser aufgehoben wäre. Ich mit meiner 2 als Endnote kam auf Umwegen in den staatlichen Schuldienst, behaupte aber von mir, daß ich das Zeug zum „Entertainer“ habe, was man als Lehrer haben muß, weil einem sonst niemand zuhört.

Als 1. muß der Lehrplan vom Kopf auf die Füße gestellt werden, auch die Fächer sind nicht alle nötig, die Schulzeit viel zu lang. Jetzt bei Corona merken viele Eltern, daß sie mit ihren Kindern zu Hause mehr erreichen, als sonst an einem Tag in 6 Stunden. Ich werde in der neuen Zeit versuchen wieder einzusteigen. Die Bildungseinrichtungen müssen von den 68ern vollständig entrümpelt werden.

arainvita
arainvita
13. Mai. 2020 21:03
Antwort an  KW

Ich sehe es ähnlich, es müssten weniger abstrakte und theoretische Lehrprogramme sein, sondern mehr praktikable, erlebensnahe und interaktive Programme, sowohl für die Primär- als auch für die Sekundarstufen.

Zum Beispiel Biologie gekoppelt mit Naturkunde, oder Haushaltslehre gekoppelt mit Ernährungslehre usw. Gefallen würde mir auch, wenn die Kinder mit dem Unterricht im Gebäude erst ab 12:00 Uhr starten könnten. Zuvor sollten sie die Zeit draußen verbringen z.B. mit Geographie, Verkehrslehre, oder Schulsport auf dem Sportplatz. Dann könnte es auch noch ein Fach *Gestaltungslehre* geben, z.B. arbeiten mit Ton, Holz, Farben, Bast, Stoff und Wolle, also etwas herstellen mit den eigenen Händen.

Meine Kinder haben dieses armselige Schulsystem Gott sei Dank hinter sich. Für meine Enkel wünsche ich mir etwas grundlegend anderes, nur: „Wie soll das gehen in einer BRD?“

Aber wenn Kinder sowieso nur noch geimpft in diese BRD-Anstalten rein dürfen, ist es höchste Zeit für etwas Neues. Wer traut sich?

Banause
Banause
15. Mai. 2020 9:48
Antwort an  Rabe

Werter Rabe,

ich selbst war lange Jahre Sozialarbeiter und habe viel mit männlichen Jugendlichen und ihren Problemen zu tun gehabt. Und auch mit einer Vielzahl an Lehrern, wo sich mir auch unentwegt die Haare sträubten. Das ganze System ist für’n A*sch.

Wo ich jedoch Einspruch einlege, ist deine Ansicht, daß nahezu alle Kinder als Genie in die Welt kommen. Das ist gefährlicher Unsinn. Wir sind alle gleich und nutzen nur aufgrund der Umstände unser Potenzial nicht. Das lehren die Kommunisten!

Wenn jeder die gleichen Chancen hätte, käme nicht immer das gleiche Ergebnis heraus. Aus meiner Sicht ist es Karma vorangegangener Leben und individueller Entwicklung, ob jemand übermäßig begabt oder eher einfach gestrickt ist. Was jedoch unbedingt notwendig wäre, ist anzuerkennen, daß jeder bestimmte Begabungen hat, diese individuell gefördert werden müssen und jeder zu einem vollwertigen Mitglied der Gemeinschaft heranwachsen darf.

Wir brauchen gar nicht nur Genies. Wir brauchen glückliche Menschen, die alle Aufgaben innerhalb der Gemeinschaft erfüllen und deren Wirken von allen anerkannt und geschätzt wird. Vom Straßenfeger bis zum Staatsoberhaupt.

Heil und Segen

Rabe
Rabe
15. Mai. 2020 11:11
Antwort an  Banause

Werter Banause,

mit meiner Aussage, alle Kinder kämen als Genies zur Welt, wollte ich nicht ausdrücken, sie seien alle gleich oder könnten allesamt in sämtlichen Bereichen Genies sein. Das wäre in der Tat eine Pauschalierung und von denen halte ich für gewöhnlich nicht viel. Es ging mir bei der Aussage darum, dass jedes Kind bestimmte Stärken von Geburt an besitzt und somit in gewissen Bereichen des Lebens ein Genie sein kann, sofern man diese Stärken denn erkennt und umsichtig und weise fördert. Da hätte ich mich umfassender und detaillierter ausdrücken sollen. Das kommt davon, wenn man unter Zeitdruck Beiträge verfasst. Daher unterscheidet sich unsere Meinung bzw. Ansicht bezüglich diesem Punkt nicht.

Persönlich sehe ich allerdings keinen negativen Aspekt darin, mehr Genies zu haben. Denn in einem oder mehreren gewissen Bereichen im Leben ein Genie zu sein oder werden zu können/zu wollen, erzeugt aus meiner Sicht auch einen wertvollen Menschen, welcher sich selbst und der Gemeinschaft/dem Volk/der Erde hilfreich zur Seite stehen kann. Bereichernd ist, was wiederum aus meiner Sicht zumindest wahre Glückseligkeit erzeugen kann. Natürlich rede ich hier von wahrer Bereicherung, nicht von irgendwelchem materiellem Dreck oder Fähigkeiten, welche wenige Menschen auf Kosten der Anderen bevorteilen, so wie wir es in unserem heutigen System erleben müssen.

Was Karma, unsere Entwicklung und Möglichkeiten basierend auf unseren unzähligen vorherigen Leben anbelangt, denke ich, dass hier Themen wie Meditation, eine bewusste Verbindung zum Unter- und Überbewusstsein herstellen, öffnen/aktivieren von Chakren/Meridianen und generell den Energiefluss im Körper zu ermöglichen, um negative Energiemuster in unserem Körper und Unterbewusstsein aus diesem oder früheren Leben aufzulösen und durch positive Muster und körperliche/mentale Gewohnheiten zu ersetzen, oder eben auch auf unser volles Wissen zurückgreifen zu können. Um unser wahres Ich zu finden. Ein göttlicher Schöpfer zu werden, anstatt nur ein verklavtes Opfer im ständigen Überlebensmodus zu sein. Denn dann, mit einem entsprechend hohen Bewusstsein und hoher Schwingung sollte es auch möglich sein, sich aus dem karmischen Zyklus zu befreien.

Wobei ich mich bezüglich dieser Themen selbst auch noch als Anfänger beschreiben würde. Ich habe mich da schon mit vielen Dingen beschäftigt, viel gelesen. Momentan dreht sich alles um Joe Dispenzas Lehre. Es wird sich zeigen, was ich da mitnehmen kann.

Von der Ansicht, dass alles im Endeffekt zum allergrößten Teil Energie ist und unsere Gedanken und unser Geist sämtliche Materie erst erschaffen, somit immer wirken, bin ich vollends überzeugt. Weswegen es auch in meinen Augen Sinn ergibt, zu versuchen, sich in dieser Hinsicht selbst zu meistern, sofern man das Verlangen dahingehend verspürt. Das ist das Thema, welches mich heutzutage am Meisten beschäftigt, umtreibt und im Endeffekt mehr als genug Zeit in Anspruch nimmt, was den positiven Nebeneffekt hat, dass ich gar keine Zeit für die etwaige Corona-Angstmache habe, welche bei mir gefühlt aber ohnehin nicht zieht.

Heil und Segen

Rabe

Banause
Banause
15. Mai. 2020 16:43
Antwort an  Rabe

Ich sehe, wir sind uns einig. Ein Mensch, der sein wahres göttliches Selbst zu entdecken sucht und aus diesem heraus lebt, ist ein Genie. 😉

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Mai. 2020 15:00
Antwort an  Markward

Danke für die Blumen, werter Markward. Auch ich wurde durch den Fall Mollath auf Oliver García aufmerksam.

Dank auch an Rabe. Revilo Pendleton Oliver gibt uns eine Beschreibung der Maschine Schulwesen:

„Wir erkennen, daß die öffentlichen Schulen seit vielen Jahren eine enorme Gehirnwäsche- und Hirnverseuchungsmaschine gewesen sind, die insgesamt mit großer Effizienz funktioniert hat. Es ist eine Maschine, in die wir unsere Kinder schicken, damit ihnen groteske und abwertende Aberglauben in die Köpfe gefüllt werden, damit ihre Instinkte für Integrität und Ehre aus ihren Seelen gelaugt werden, um zu verfrühter Liederlichkeit und Perversion angestiftet zu werden, um mit gedankenloser Verantwortungslosigkeit durchtränkt zu werden, und um auf die Sucht nach geistzerstörenden Drogen und eine Existenz unter dem Niveau von Tieren vorbereitet zu werden. Die öffentlichen Schulen sind in der Tat die stärkste einzelne Subversionsmaschine gewesen, die unsere Feinde gegen uns eingesetzt haben. Der Rest dieser Stunde würde nicht ausreichen, um auch nur die Arten aufzuzählen, auf die die selbsternannten „Pädagogen“ ihr tödliches Werk vollbracht haben.“

Was wir unseren Parasiten schulden [morgenwacht.wordpress.com]

Fulminant ist die vernichtende Rede an den Herrn Universitätsprofessor Silverstein:

„In nur einer unvergesslichen Stunde hatte die unaufhaltbare Macht der Wahrheit Jahre marxistischen Schuldkults, Selbsthasses, Weichlichkeit und kulturelle Gehirnwäsche hinweggefegt.“

Eine wunderbare Rasse – Teil 2 [morgenwacht.wordpress.com]

P.S.: Lucifex zieht sich leider zurück, die Morgenwacht aber bleibt (siehe seine Ankündigung in der Coronakrisen-Taverne).

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
11. Mai. 2020 18:25

Wer oder was ist der „Bund“?

Bin am d’rauf rumdenken …

Bund (Bibel) [de.wikipedia.org]

Die Söhne des Bundes:

B’nai B’rith [de.wikipedia.org]

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
11. Mai. 2020 20:21
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Kleiner Eisbär,

ich denke, Du bist für mich auf dem richtigen Weg. Ich möchte zur Ergänzung noch folgendes beitragen:

„Diesen neuen Bund hat Christus gestiftet, das Neue Testament nämlich in seinem Blute (vgl. 1 Kor 11,25). So hat er sich aus Juden und Heiden ein Volk berufen, das nicht dem Fleische nach, sondern im Geiste zur Einheit zusammenwachsen und das neue Gottesvolk bilden sollte. …Die einst ein Nicht-Volk waren, sind jetzt Gottes Volk (1 Petr 2,9-10)…Dieses messianische Volk hat zum Haupte Christus…und jetzt voll Herrlichkeit im Himmel herrscht, da er den Namen über allen Namen erlangt hat. …So ist denn dieses messianische Volk, obwohl es tatsächlich nicht alle Menschen umfaßt und gar oft als kleine Herde erscheint, für das ganze Menschengeschlecht die unzerstörbare Keimzelle der Einheit, der Hoffnung und des Heils …“

Einige Zeilen aus „Das Volk Gottes“, Lumen gentium vom 2. Vatikanischen Konzil 1964.

Lumen gentium [vatican.va]
Lumen gentium [de.wikipedia.org]

Lena
Lena
11. Mai. 2020 21:15

Werter ich habe nachgedacht!

So hat er sich aus J**den und Heiden ein Volk berufen“ » ?

Lutherbibel 1912:

„Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.“

Da kann eines nicht stimmen, entweder dein Satz oder die Bibel:

Johannes 8:44 [bibeltext.com]

Die beiden „Lumen gentium“ greifen auch nicht, da eben die genannten Kinder des Teufels sind und keine Menschen sein können.

Gott mit uns!
Lena

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
12. Mai. 2020 19:22
Antwort an  Lena

Werte Lena,

das was ich da in Stichpunkten zitiert habe, habe ich nicht selber geschrieben, sondern wurde beim 2ten vatikanischen Konzil verfasst. Und, was meist Du mit „die beiden „Lumen gentium““? Ich weiß nur von einem.

Dein Auszug aus der Bibel beschreibt den Anfang dieser Zeit mit der Verweltlichung des Kain vor ca. 6.500 Jahren. Hier hatte ich ja schon mal was dazu geschrieben:

n8waechter.net/…/#comment…

In Kain ist der Geist Lucifers, der gefallene Engel (auch genannt die Schlange oder der Drache), der Vater der Lüge. Kain ist der Menschenmörder und ein Ackerbauer. Nachdem Abel erschlagen wurde, setzte sich Kain auch auf den Platz des Hirten (Hirtenstab). Aber Kain ist kein liebevoller Hirte, sondern ein Viehzüchter und Schlächter. Der erste König in der Verkörperung des Kain war Nimrod, der Gründer der 1. Stadt mit Namen Babylon:

Nimrod [de.wikipedia.org]

Das Wahrzeichen von Babylon ist der Löwe, die CoL lässt grüßen!

Von Babylon Nach Rom [archive.org]

In der offiziellen Geschichtsschreibung sind es die Hyksos, welche als die Hirten-Könige in die Geschichte eingingen. Zwar alles nur so am Rande erwähnt, denn sie fielen auch in Ägypten ein. Auf eine gemeinsame völkische Verbindung zu den Israeliten (Hebräern) wurde hingewiesen. Und die Hebräer beklagen noch heute den Rausschmiss aus Ägypten:

Hyksos [de.wikipedia.org]
Geschichte Israels [de.wikipedia.org]

Vor ca. 2.000 Jahren a.D. wurde dann der Messias von einigen Judäern verraten und von den Römern (Heiden) hingerichtet. Der Rest der Judäer, die nicht am Verrat beteiligt waren, wurde im Laufe der Geschichte massiv verfolgt, gefoltert und umgebracht. Gleiches passierte mit den Christen, ich erinnere nur an die Waldenser u.a. Warum wohl?

Durch den Verrat und die Kreuzigung des Messias, wurde der alte Bund (altes Testament) hinfällig und so wurde ein neuer Bund aus den abtrünnigen J*den und Heiden (neues Testament) eingegangen. Mit wem wird der neue Bund geschlossen? Jeremia 31,31 beantwortet diese Frage eindeutig:

„Siehe, Tage kommen, spricht der Herr, da werde ich in Bezug auf das Haus Israel und in Bezug auf das Haus Juda einen neuen Bund vollziehen.“

Was ist mit dem neuen Bund gemeint? [bibelkommentare.de]

Und die Welt wird ein neues Welt-Babylon (gemeinsames Haus) unter Führung der römisch-katholischen Welt(!)kirche (die keine christliche, sondern hauptsächlich eine heidnische Kirche ist). Der Wolf im Schafspelz sozusagen, die Heiden im Kleid des Christentums. So jedenfalls meine Sicht! Und wen beten die wohl an, wer ist „ihr“ Herr?

Lena
Lena
12. Mai. 2020 20:10

Dein Auszug aus der Bibel beschreibt den Anfang dieser Zeit mit der Verweltlichung des Kain vor ca. 6.500 Jahren. Hier hatte ich ja schon mal was dazu geschrieben

Werter ich habe nachgedacht!

Nein! Mein Auszug ist aus dem Neuen Testament, aus der Offenbarung des Johannes, Kapitel 8 Vers 44, als er, Jesus, zu den J*den folgende Worte spricht:

„Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.“

Gott mit uns!
Lena

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Mai. 2020 21:00
Antwort an  Lena

Werte Lena,

gestatte mir, eine kleine Einzelheit richtig zu stellen:

Joh 8:44 ist aus dem Evangelium nach Johannes, nicht aus der Offenbarung des Johannes. Aber unzweifelhaft ist es neutestamentlichen Ursprungs.

Lena
Lena
12. Mai. 2020 21:20
Antwort an  Kleiner Eisbär

Danke, Kleiner Eisbär!

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
13. Mai. 2020 12:13
Antwort an  Lena

[gerichtet an Lena, hierhin ausgelagert]

Lena
Lena
13. Mai. 2020 12:43

Danke Dir, werter ich habe nachgedacht!

Lena
Lena
12. Mai. 2020 19:25
Antwort an  Lena

Oh weh – ein Minus-Punkt! :lächel:

„Wissen Sie, was die J*den an ihrem heiligsten Feiertag, am Tag der Versöhnung (Jom Kippur), machen? Ich war einer von ihnen, ich sollte es wissen! Ich bin nicht hier, um Ihnen irgendeinen Schwachsinn zu erzählen. Ich gebe Ihnen die Fakten! Also: Am Tag der Versöhnung geht man in eine Synagoge. Das erste Gebet spricht man im Stehen. Es ist das einzige Gebet, für welches man sich erhebt. Das Gebet “Kol Nidre” wird drei Mal hintereinander gesprochen. In diesem Gebet schließt man ein Abkommen mit Gott, daß jedes Versprechen das man in den nächsten zwölf Monaten gegenüber einem Nichtj*den macht, null und nichtig ist.

Der Talmud lehrt auch, daß, wann immer man ein Versprechen abgibt, an dieses Gebet denken soll. Dann wird man seine Versprechen nicht einhalten müssen. Kann man sich auf die Loyalität solcher Leute verlassen? Wir können uns genauso auf die Loyalität der Juden verlassen wie die Deutschen 1916. Wir (die USA) werden das gleiche Schicksal erleiden wie Deutschland, und zwar aus denselben Gründen.“

Hier komplett:

Benjamin Freedman: Ein Insider war[n]t Amerika [lichtinsdunkel.blogspot.com]

Gott mit uns!
Lena

Lena
Lena
12. Mai. 2020 19:31
Antwort an  Lena

Ergänzung. Mit Dank an Skeptiker!

lupocattivoblog.com/…/#comment…

Fällt mir gerade auf, ich meine bei Bill Gates. Wie Kopfnicken an der Klagemauer. „Das Gebet “Kol Nidre” wird drei Mal hintereinander gesprochen. In diesem Gebet schließt man ein Abkommen mit Gott, daß jedes Versprechen das man in den nächsten zwölf Monaten gegenüber einem Nichtj*den macht, null und nichtig ist.“

Bill Gates – Ein bekannter Psychopath? | Aufnahmen von 1998! [YT]

Gott mit uns!
Lena

Christof777
Christof777
11. Mai. 2020 20:29
Antwort an  Kleiner Eisbär

Mit der Bibel dürftest Du schon richtig liegen. Dazu schreibt Wikipedia u.a:

„Bei einem Bund zwischen Gott und Menschen stehen sich als Partner Gott auf der einen Seite und die Menschheit, ein Volk oder einzelne Personen auf der anderen Seite gegenüber. Kennzeichnend für die Bundesschlüsse mit Gott ist, dass sie zwischen ungleichen Partnern geschlossen werden. Dementsprechend wird der Bund durch Gott „eingesetzt“, „gegeben“, „aufgestellt“, „befohlen“, „gewährt“, oder „angeboten“. Trotzdem enthält er eine Verpflichtung auf der Seite des Menschen oder des Volkes und auch eine Verpflichtung auf der Seite Gottes. Daher darf ein Bund, wie ein Vertrag, nicht gebrochen werden.“

Gott als Vertragspartner? Gut, lassen wir das mal so stehen …

Richtig ist, Verträge dürfen niemals gebrochen werden, auch nicht zwischen zwei Menschen. Was sie uns natürlich nicht erzählen: Jeder Vertrag kann gekündigt werden! Einen unkündbaren Vertrag gibt es nicht, denn das wäre kein Vertrag, sondern ein Diktat. Wie gesagt, wenn der liebe Gott Vertragspartner ist …

Mit dem, was immer schon war, ist, und immer sein wird, hat das alles nichts zu tun.

Kori
Kori
11. Mai. 2020 19:09

Als weiterer Denkanstoß sei nochmals darauf hingewiesen, dass Deutschland, zumindest seit dem 08.05.1945, zu keiner Zeit mehr souverän war. Auch Trump bemängelte schon anläßlich dieses Corona-Theaterstückes das Fehlen einer zentralen Zuständigkeit. Oder ging es ihm nur um fehlende Machtbefugnisse? Geht es hierum auch in der BRD? Wenn ja, wie werden diese dann, egal auf welchem Weg sie eingeführt werden, genutzt? Vor allem von wem?

Ich habe kein gutes Gefühl dabei, wäre wieder ein Puzzleteil auf dem Weg zu einer Zentralregierung (erst Länder, dann Kontinente und zum Schluss die ganze Welt). Nicht vergessen, „sie“ denken und planen in Generationen.

Beryllus
Beryllus
11. Mai. 2020 21:00
Antwort an  Kori

Stichwort „Hühnerhaufen“: Es wird in den hiesigen Medien seit einiger Zeit der Förderalismus der Bevölkerung negativ verkauft. Früher hieß es, dieser verhindere den Machtmißbrauch und garantiert ein „Nie wieder“. Ausgerechnet die Kämpfer „gegen Rechts“ machen hierbei den Mund auf.

Trump wird sich, meiner Meinung nach, wenig um andere Staaten kümmern. Er kümmert sich um feindlich gesinnte Kräfte in anderen Staaten. Sind diese beseitigt, sind sie sich selbst überlassen, unter Aufsicht. Sofern die richtigen Leute walten, spielt der Rechtsstatus keine Rolle. Hier ist es Grenell, dieser hat sich offensichtlich mit durch die Springer-Übernahme Schützenhilfe geben lassen. Die Bild berichtet schonungslos über Raub und Mord durch eigentlich Schutzbedürftige, für die Welt sind die Bootsflüchtlinge Migranten.

Die USA brauchen Deutschland als Handels- und Technologiepartner, Gleiches trifft in noch stärkeren Maße auf Russland zu, wobei Letzteres auch mit einer chinesischen Anbindung gut leben könnte. Diese Rolle kann Deutschland längerfristig nicht im Status eines Gesellschaftsexperiments oder gar mit den erfolgten Resultaten durchführen.

Putin versucht Russland in Form eines Staates als Schutzmacht aufzubauen und zu beweisen. Das ist dringend erforderlich, damit die alte unwirtschaftliche Sowjet-Industrie mit Aufträgen vom Militär versorgt bleibt. Viele russische Betriebe sind (auch als Verwaltungsstatus!) städteprägend – jeder weiß was passiert, fallen sie aus.

Als Staat dazu fähig sind bei größeren Konflikten sonst nur die USA, und bei einem zerstörten Russland wären sie die Einzigen, die effektiv um ein Schutzersuchen gemäß UN-Recht gefragt werden könnten. Es geht um effektive Handlungsfähigkeit. Das gefällt natürlich den NWO-treuen Kräften nicht, die überstaatliche Institutionen wie die NATO als Globalpolizei möglichst im Dauereinsatz in Dauerkonflikten sehen wollen.

Doch die BRD hat sich immer sanft gegenüber Putin gezeigt, auch hier ist kein dringender Handlungsbedarf erkennbar. Die Kräfte, die Russland in einen Krieg getrieben hätten, sind in den USA ausgeschaltet, das reicht völlig. Mir scheint also derzeit die einzige ausländische zentrale Zuständigkeit bei Grenell zu liegen. Wenn er nicht schon mit dem Kosovo alle Hände voll zu tun hat …

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
11. Mai. 2020 19:38

[Bericht von der Samstags-Demo in Oldenburg, hierhin ausgelagert]

Pappel
Pappel
11. Mai. 2020 19:55

Mist, ich dachte, die Schergen wären mehrheitlich auf unserer Seite …

Nun ja, vielleicht die, welche gerade nicht in Oldenburg waren.

Der Forscher
Der Forscher
12. Mai. 2020 11:04

Herzliche Teil-Ergänzung für den Erwachungsprozess aus dem Schauspiel der Illusionen:

„Viele Übergriffe von Ordnungshütern werden heute mit dem Handy dokumentiert. Jo Conrad ruft dazu auf, daß Polizisten wegen Ordnungswidrigkeiten keine eigenen Straftaten begehen. Während die Corona-Regeln nur Verordnungen sind, sei die Verfolgung Unschuldiger ein Straftatbestand. Offenbar vergessen inzwischen einige der Ordnungskräfte jegliches Maß, auch gegen Menschen, die sich für die Freiheitsrechte und eine lebenswerte Zukunft einsetzen.“

Liebe Polizistinnen und Polizisten [bewusst.tv]

Appell an die Polizei von Jo Conrad am 11.05.2020 [YT]

Heil und Segen uns allen!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
12. Mai. 2020 17:48
Antwort an  Der Forscher

Werter Forscher,

das ist ein Punkt, den ich auch nicht ganz verstehe. Die „Ordnungshüter“ dürften durchaus mitbekommen, dass sie gefilmt und fotografiert werden und trotzdem wird so robust, teils brutal, vorgegangen.

Interessant wäre die Frage, wie man selbst reagieren würde, sollte man mit einer Situation konfrontiert werden, in dem beispielsweise ein älterer Herr brutal abgeführt und fixiert wird und das nur, weil er ein Pappschild mit dem Grundgesetz hochhielt. Diese Frage könnte man durchaus mal zur Diskussion stellen!

Heil und Segen

Alfreda
Alfreda
12. Mai. 2020 11:55

Ich habe mir das Theater in Oldenburg auch angeschaut, und es war mir eine Lehre, solcherart Veranstaltungen nie wieder zu besuchen. Ich habe das „Erlebnis“ folgendermaßen „durch- und überlebt“:

Wir sind ohne Mundschutz an einer halbwegs unbewachten Stelle auf das abgesperrte Gelände gelangt und konnten das Treiben der Polizei, die stolz wie Oskar in ihren schnieken Kämpferuniformen den Platz durchpatroullierten, beobachten. Unserer Einschätzung nach waren es aber keine 2 Hundertschaften, denn das hieße ja, dass es fast so viele Polizisten wie Demobesucher gewesen wären, was von unserem Standort nicht auszumachen war. Dieser unser Standort war das rückwärtige Ende des Platzes, der die meiste Zeit über lediglich von zwei Wortmarke-Hanseln überwacht wurde.

Zu Beginn verhielten sich die Polizisten so sanft, dass ich an ein Wunder zu glauben bereit war. Sie hockten sich neben am Boden Sitzende und diskutierten geduldig über Abstandsregeln, Mundschutzpflicht und die „Nicht-Essens-Regel“ und warteten auch ungewöhnlich geduldig, bis sich ein „renitenter Trotzdem-Esser“ ganz, ganz gemütlich dazu überreden ließ, seinen Eßnapf schlussendlich doch zu verschließen.

Immer wieder und unermüdlich ermahnten sie Leute, die sich sträflicherweise auf der Schloßplatzmauer niederließen, dass diese Mauer nicht zum Gelände gehöre und somit nicht zum Verweilen zugelassen ist. Aber im Laufe der Zeit wurden die Polizisten rabiater; wir sichteten mehrere Platzverweise und wurden selber auch, nachdem uns auch nach zwei Verwarnungen der Mundschutz immer wieder runterrutschte, des Platzes verwiesen mit dem Hinweis, dass, wenn wir uns wieder auf den Platz begäben, dies eine Festnahme zur Folge hätte.

In den Reden war dann des öfteren zu hören, dass wir hier eine Diktatur erleben, wie wir sie in den 30er Jahren schon mal hatten, worauf das Publikum frenetisch applaudierte und ich fast einen K*tzanfall bekam – da kam mir der Platzverweis gerade recht. Als wir bei unserem Abzug an der brüllenden Antifa vorbei kamen, fragten wir recht lautstark, so dass die Uniformierten es gut hören konnten, warum die Polizei denn nichts gegen die Schreihälse unternähme und gaben die Antwort gleich dazu, nämlich dass die Antifa ja sakrosankt sei und selbstverständlich gut beschützt wird.

Ich brauchte eine wirklich ganz schön lange Weile, bis ich wieder in akzeptabler Schwingung war, nach diesem unerquicklichen Erlebnis. Aber immerhin bin ich jetzt um eine Erfahrung reicher. Ach, vergessen:

Vorm offiziellen Beginn der Veranstaltung wurden von den Organisatoren auf jedem eingemalten, mit Kreuz versehenem „Dort-hast-du-zu-stehen-Kreis“ ein Grundgesetz und ein Flugblatt mit den Verhaltensmaßregeln ausgelegt, wobei es doch Wortmarkenträger aus anderen Bundesländern gibt, die das Zur-Schau-stellen des Grundgesetzes als unerwünschte politische „Message“ ansehen und einer ja sogar meint, das Grundgesetz hätte keine Gültigkeit mehr.

(Audio und Video [michael-mannheimer.net])

Markward
Markward
12. Mai. 2020 12:12

Hochgeschätztes Urgestein,

besten Dank für diesen Bericht vom Demogeschehen im Norden unseres schönen Landes. Das scheint insbesondere im Hinblick auf das Verhalten der „Polizei“ in die Richtung zu gehen, die Michael Mross und Christian Hiss auch für andere Städte im deutschen Norden in diesem Video dokumentiert haben und kommentieren:

Corona-Demos: Die schlimmsten Szenen – ist das noch Demokratie? [YT]

Kleinere Lichtblicke scheint es dagegen in Mitteldeutschland (wenn ich den Bericht über den Eisenach-Spaziergang Karl-Eduard von Schnis als repräsentativ betrachten darf) und in Süddeutschland (Stuttgart) zu geben. Die Stuttgarter Szene mit dem VL und einem Hauptstrommedien-Provokateur, dessen Angriffe völlig ins Leere laufen, gefällt mir von all den Demoszenen, die ich gesehen habe, am besten:

Spiegel-Journalist vorgeführt Stuttgart 09 05 2020 [YT]

Solange junge Frauen und junge Männer bei der Polizei mit Gewalt auf ihre Mitmenschen und Landsleute losgehen, nur weil diese irgendwo stehen oder das Grundgesetz offen zeigen (da weiß man doch wirklich nicht, ob man lachen oder heulen soll, ausgerechnet das GG!), bleibt mein Bauchgrummeln in puncto Demos weiter bestehen. Man könnte natürlich auch argumentieren, genau solche Übergriffe brauchen wir und zwar in großer Zahl, damit auch wirklich der Letzte kapiert, wo wir hier leben. Ich halte diese Argumentation jedoch für gefährlich. Die jungen Polizisten waren offensichtlich bereits mit diesen harmlosen Situationen vollkommen überfordert. Wie reagieren die wohl, wenn die umstehenden Demoteilnehmer den Polizeiopfern zu Hilfe kommen? Dennoch werde ich mir bei nächster sich bietender Gelegenheit mal eine Demo aus nächster Nähe ansehen und auf mich wirken lassen.

Heil und Segen uns allen!
Markward

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
12. Mai. 2020 17:45
Antwort an  Markward

Lieber Markward,

Dein Bauchgrummeln verstehe ich voll und ganz. Auch mir war bei der Szenerie die sich bot nicht wohl und tatsächlich hatte die Polizei einen großen Anteil daran. Ich hatte auf der „Demo“ einen Freund dabei, der ebenfalls bei der Polizei ist (anderes Bundesland) – selbst er war sichtlich angefressen über das Auftreten der Kollegen und man sah ihm seine inneren austragenden Konflikte förmlich an.

Man darf allerdings, wie in allen anderen gesellschaftlichen Schichten, nicht alle über einen Kamm scheren. Meine Überzeugung ist, dass es auch innerhalb der Polizei einen großen Teil an Aufrechten gibt, für die es eine rote Linie gibt, welche sie nie überschreiten würden. Diejenigen, die meinen, ihre Machtgelüste an den eigenen Landsleuten ausleben zu müssen, dürfen nach einem Systemwechsel nie wieder in derartige Positionen kommen und müssen für ihre dienstlichen Verfehlungen unnachgiebig zur Rechenschaft gezogen werden, so meine Meinung.

Heil und Segen

Franz Maier
Franz Maier
14. Mai. 2020 10:52
Antwort an  Markward

Servus werter Markward,

meines Erachtens ist derzeit ganz klar zu trennen zwischen der Merkel-Polizei (wie sie beim National-Journal bezeichnet werden) sowie der Normal-Polizei.

wolfwal
wolfwal
11. Mai. 2020 19:53

In den USA ist das doch ähnlich, oder nicht, werter N8waechter? Die konkreten Maßnahmen in den Einzelstaaten beschließen dort auch die Gouverneure und nicht Trump. Aber auch dort fokussieren sich die Medien auf den Regierungschef.

Trump, im Gegensatz zu Merkel, befördert die Proteste der Bevölkerungen in Staaten, die von Demokratten regiert werden. Merkel vermeidet es, sich öffentlich gegen die Landeschefs zu äußern.

Die von Garcia beschriebene Parallelwirklichkeit, die die Medien dem Volk erzählen, erzählen die sie wirklich uns, dem Volk? Oder wird Merkels Krisenmanagement dem von Trump gegenübergestellt und der Welt als das erfolgreichere Modell in der Panikdemie verkauft? Es ist eine weltweite, gemachte Krise (Fehlalarm). Da geht es um die Weltmeinung.

Wer kann’s besser, die alte Weltordnung oder die neue Weltordnung?

Nur mal so mein derzeitiger Gedanke zu ihrer Denkaufforderung.

Kurt
Kurt
11. Mai. 2020 20:25
Antwort an  wolfwal

Die natürliche Weltordnung wäre mustergültig.

wolfwal
wolfwal
11. Mai. 2020 21:04
Antwort an  Kurt

@Kurt:

Die „natürliche Weltordnung“, ob sie denn für die Menschen gut oder schlecht sein wird, dürften wir beide garantiert nicht erleben.

wolfwal
wolfwal
11. Mai. 2020 21:28
Antwort an  N8waechter

Ich denke, dass wir in der Corona-Fehlalarm-Krise den Fehler machen, auf Merkel und Deutschland zu starren, und den verlogenen deutschen MSM- und GEZ-Medien zuhören. Das ist aber ein die ganze Welt und die gesamte Weltbevölkerung betreffender Krieg! Und wenn es die ganze Welt betrifft, dann geht es um die Machtfrage in der gesamten Welt. [!!!]

Auf welcher Seite unsere MSM stehen, wissen wir alle. Die MSM geben den verlorenen Krieg noch nicht auf und halten Merkel hoch, die dazu noch Lobeshymnen noch und nöcher von den Menschenfreunden Gates und Soros erhält. Und wahrscheinlich regiert Deutschland gerade der „Deep State“/die Kabale mittels unserer MSM (CIA … u.a.).

Lena
Lena
12. Mai. 2020 18:32
Antwort an  Kurt

Wer es immer noch nicht fassen kann:

„Merkel, die überzeugte Kommunistin – die Kanzlerin.“
„Sie haben eine überzeugte Jungkommunistin zur Kanzlerin gewählt“
„FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda“
„Linientreue Kommunistin“

Lafontaine bei 2012 bei Anne Will:

Merkel, die überzeugte Kommunistin – die Kanzlerin [YT]

Gott mit uns!
Lena

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
11. Mai. 2020 20:16

Außerhalb der Reihe: Kreisfreie Stadt Eisenach – Montagsspaziergang mit Begleitung durch die Firma „POLIZEI“ (ausgesprochen friedlich!). 150 Aufgewachte. „Gegendemonstration“ angemeldet. 8 Teilnehmer. Ich betone – 8.

Tut mir leid, dieser Hetze und Spaltung sind die „Spaziergänger“ endgültig abgetan. Das gesamte politische Meinungsspektrum war vertreten. Gut, da geht noch was.

[Werter Karl-Eduard, Deine überflüssige durchgehende Großschreibung habe ich ausgebessert. Ich bitte darum, zukünftig darauf zu verzichten. Es gibt auch andere Möglichkeiten, seine Aussagen zu betonen (siehe » „Hinweise zum Kommentarbereich“). N8w.]

Torsten
Torsten
11. Mai. 2020 20:32

„Wer ist hier eigentlich „zuständig“?

Werte Gemeinde,

ich denke, der eigene Geist und das eigene Empfinden. Ergänzt:

1921 – Arthur Trebitsch – Deutscher Geist- oder J*dentum! [archive.org]

Nun sehe ich täglich viel, ob alles stimmt? Aus mir heraus finde ich Profit (-Maximierung) und Betrügen schlecht. Es de-illustriert das freie Denken. Alles sollte ohne Blockaden im Fluss sein. Anmerkung:

Der deutsche Geist [germanyinventory.wordpress.com]

Zum Thema lässt sich viel finden. Einfach suchen. 😉 Ich werde es nicht erörtern können. Jeder darf seinen Weg und seiner Inspiration folgen. Vril ist einfach und frei.

Danke für die lange Zusammenarbeit. Ich habe viel (von und mit euch!) gelernt.

Allen Heil und Segen!

Torsten
Torsten
12. Mai. 2020 17:06
Antwort an  Torsten

Angelehnt:

Die deutsche Volksseele erwacht! [YT]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
12. Mai. 2020 19:19
Antwort an  Torsten

Ergänzt:

War das Volk der Goten das Volk Gottes …? [concept-veritas.com]

Wer oder was ist Religion?

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
12. Mai. 2020 19:36
Antwort an  Torsten

Weiterführend:

Das verbotene Wissen der Kelten [merlins-blog.de]

Es geht, so denke ich, um das Abnabeln der Spiritualität = des Göttlichen.

Die Gedanken sind frei! Lassen wir sie einfach wirken.

Heil und Segen!

Matt Eagle
Matt Eagle
11. Mai. 2020 21:07

Werte Mitreisende,

Was währe wenn,
die ganze Q , grösste Geheimdienst Operation ever , genau das auch ist aber nur um uns „Aufgewachte “ zu beschäftigen .

Was währe wenn ,
genau diese Leute auf die wir momentan unseren ganzen FOCUS legen das so geplant haben um genau UNS zu separieren von den treuen Schlafschafen und einfluss nehmen können .

Was währe wenn ,
POTUS mit dem Sumpf und den Schattenkreaturen UNS gemeint hat , die herrschende Elite lebt nicht im Sumpf sondern auf der Sonnenseite, WIR leben eigentlich im Sumpf der ganzen Lügen und Tatsschen Verdrehungen, die Sklaven .

Was währe wenn ,
unsere „Gewählten Staatslenker “ genau wissen das alles genau nach ihrer Agenda läuft und nich schief gehen kann , so sicher fühlen sich sich doch momentan .So macht es den Eindruck.

Was währe wenn,
unsere „Besatzungsfreunde“ mit ihrem SHAFT nich uns ,der Einheimischen Bevölkerung ,dienen werden sondern genau gegen uns arbeiten werden und nur da sind weil die Deutsche Polizei und Militär es nicht in der Lage währe den Aufständen Einhalt zu Gebieten.

Was währe wenn,
bei einer der nächsten Demos , wo sich mittlerweile die verschiedensten Gruppen sympathisieren, ein unschuldiger Demonstrant von unseren in schwarz gekleideten eher an Sturmtruppen erinernden ohne Gesichtsausdruck habenden „Gesetzeshüttern “ erschossen wird .Wie reagiert die Masse.

Was währe wenn,
es nicht so was wie hier die N8wächter Seite inklusive der SvX Sonntagskolumne geben würde .

Wo würden Wir dann unsere Hoffnung unsere momentanen Gefühle zu den super vielen eindrücken der schweren Monate die hinter und auch noch vor Uns liegen teilen. Jeder von uns weiss ganz genau das man im normalen Leben was man führt sehr vorsichtig sein muss mit wem man seine ganz eigenen Meinungen so teilt , aber da tut dich merklich etwas , ich hab die letzten Tage des öfteren erlebt das die Menschen mehr hinterfragen und auch mal was kontrovers betrachten.

Ich klauen mal was von SvX,

Am Ende ist alles gut , wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende .

Heil und Segen

Thomas

[Alter Schwede, werter Thomas …, also: „wäre“ schreibt sich ohne „h“, Zeichensetzung hat erheblichen Nachholbedarf, Groß- und Kleinschreibung ebenfalls. Weitere Empfehlung: „das“ vs. „dass“. Es heißt „nicht“, anstatt „nich“ …, oh, Mann. Reicht. Ich bin erst bei der Hälfte des Textes angekommen und nehme soeben alle Korrekturen zurück. Das kannst Du ganz sicher besser! Den Inhalt lasse ich unkommentiert. N8w.]

darius
darius
12. Mai. 2020 9:02
Antwort an  Matt Eagle

Alles ist möglich. Ich hatte auch schon an diese Möglichkeit gedacht. Bei der uns zur Verfügung gestellten Datenflut (Überflutung?) bleibt uns in letzter Konsequenz wohl nur, auf unser Gefühl zu vertrauen (Glauben). Im kleinen schwarzen „Drehbuch“ ist ja auch auf den letzten Seiten von „Täuschung“ die Rede und dass die Standhaften noch sehr bedrängt werden …

Lassen wir uns überraschen.

Stehet im Glauben – Seid standhaft – Seid stark

Sailor
Sailor
11. Mai. 2020 21:11

Wer ist hier eigentlich „zuständig“?

Möglicherweise sollte man sich zum besseren Verständnis mit der Haager Konvention und den Haager Regeln beschäftigen:

Haager Konvention [de.wikipedia.org]
Haager Regeln

Ich ging davon aus, dass in der Regel ein Bundeskanzler oder eine Bundeskanzlerin ihren Amtseid zum Wohlergehen des Volkes ablegt, somit ein Bund zwischen Kanzler und Volk. Wenn ich diese Meldungen lese, frage ich mich aber, wem die Kanzlerin sich noch „verbunden“ fühlen muss/könnte:

Merkel sichert Kultur weitere Unterstützung in Corona-Krise zu [nordbayern.de]
Begriffsbestimmung Kulturgut [bbk.bund.de]

Danke, werter Kleiner Eisbär & werter N8w, für die Denkanstöße. 🙂

Ringo Kaiser
Ringo Kaiser
11. Mai. 2020 21:28

Lieber N8waechter, liebe Wegbegleiter,

ich melde mich hier zum ersten mal zu Wort, da ich mir vor einiger Zeit eine Erklärung zum Begriff des Bundes zu eigen gemacht habe.

Art. 133 GG: „Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.“

Daraus geht wohl hervor, daß nicht die „BRD“ oder der „Deutsche Staat“ in diese Rechte eintritt. Was ist nun also mit dem Bund gemeint. Ich würde sagen, es sind die Entitäten der funktionierenden deutschen Verwaltung, die nach dem Kaiserreich, nach der Weimarer Republik, ebenso wie nach dem Dritten Reich weiterarbeiteten und den jeweiligen Machthabern dienten.

Sieht man diese Teile der Verwaltung als Ruten an, mit denen die Menschen diszipliniert werden, wie es aus der Antike bekannt ist, und sieht man die Verbindung der einzelnen Entitäten der Verwaltung als Rutenbündel an, ist man bei dem Bild einer Fascis. Der Bund wäre dann eine Fascio, und die Ordnung, unter der wir leben, könnte man im wahren Sinne des Wortes als Faschismus bezeichnen.

Der Begriff des Faschismus ist ja nicht übereinstimmend definiert, aber wenn man ihn einfach wörtlich nimmt, kommt eine feste Verbindung verschiedener Machtelemente zur Beherrschung der Menschen seinem wahren Sinn wohl am nächsten. Und somit ist der Bund das Mittel der Wahl zur Unterdrückung der deutschen Völker.

Heil und Segen für Euch.
Ringo

G.Wissen
G.Wissen
12. Mai. 2020 20:09
Antwort an  Ringo Kaiser

Ja, die deutsche Sprache ist eine wunderbar präzise Sprache – der Schlüssel (und gleichzeitig Ausdruck) unseres Erfolges.

Sonnenfels
Sonnenfels
12. Mai. 2020 8:48

Werter N8wächter!

Wer ist hier eigentlich zuständig?

Das liegt doch ganz klar auf der Hand. Niemand! Irgendeiner erzählt irgendetwas. Ein Anderer etwas anderes. Ein Dritter wieder etwas neues oder altes, das ist doch völlig gleichgültig. Die Masse reagiert doch auf alles, was man ihnen vorgibt, z.B. „Mundschutz tragen“, was völlig unsinnig ist. Oder, jetzt sollen sie ja demonstrieren! Kaum jemand hat irgendeine Ahnung davon, wie diese hiesige „Demokratie“ nach den offiziellen „Vorgaben“ laufen müsste. Insofern ist eben mittlerweile alles egal.

In Wirklichkeit bestimmen die Drahtzieher, damit meine ich diejenigen im Schlussstein der Pyramide, welcher unsichtbar ist, und basteln dabei am Verlauf der offiziellen Geschichte. Man muss schon zugeben, geschickt ausgedacht ist das schon.

Segen und Heil
Sonnenfels

Clara
Clara
12. Mai. 2020 9:33

Liebe Mitreisenden,

heute sagte mir mein Bauchgefühl: „Lies das.“ („Ach, so ein Quatsch“ , meint der Verstand.)

Interessante Überlegungen sind im Text. So ist zu lesen, ich zitiere: „… dass es ein Kaiser AUS DEM VOLK sein könnte. Das muss nicht zwangsläufig ein Kaiser aus der Ex-BRD sein, es könnte auch einer aus Neu-Berlin sein, …“ 🙂

Die Welt macht den Freischwimmer [christ-michael.net]

Heil und Segen
Clara

Alfreda
Alfreda
12. Mai. 2020 12:05
Antwort an  Clara

Liebe Clara,

ich hatte diesen Text nicht gelesen, aber anscheinend war da was im Feld unterwegs, denn ich hatte heute Nacht eine ähnliche „Erleuchtung“. 🙂

Antonsen
Antonsen
12. Mai. 2020 12:08
Antwort an  Clara

Mich würde ja mal mehr zu Bismarck interessieren. GuG7? Welche Rolle hatte der, und welche der Kaiser? Vielleicht brauchen wir gar keinen Kaiser, sondern einen Bismarck?

LG von Antonsen

Antonsen
Antonsen
12. Mai. 2020 15:10
Antwort an  N8waechter

Danke für den Versuch, Wikipedia kann ich in vielen Sprachen lesen und den Artikel kenne ich, aber gibt auch eine Antwort auf die Frage?

Andrea
12. Mai. 2020 18:31
Antwort an  Antonsen

Werter Antonson und alle anderen Interessierten!

Betrifft: Otto von Bismarck. Versuchs doch bei: archive.org »

Otto von Bismarck [archive.org]

Heil und Segen
Andrea

Christof777
Christof777
12. Mai. 2020 18:35
Antwort an  Antonsen

Welche Rolle hatte der, und welche der Kaiser?

„Es ist nicht leicht, unter einem solchen Kanzler Kaiser zu sein“, soll er (Wilhelm I.) geseufzt haben.

Die üblichen Verdächtigen [de.wikipedia.org]

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
12. Mai. 2020 10:40
Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
12. Mai. 2020 12:32
Antwort an  Erdbeerschorsch

Trotzdem möchte ich an diesen Artikel erinnern. In genau dieser Phase scheinen wir jetzt zu sein – Wachsamkeit ist angebracht:

Die Vorhersage [rubikon.news]

Markward
Markward
12. Mai. 2020 13:56
Antwort an  Erdbeerschorsch

Interessant, liebe Erdbeerschorsch,

ich habe vorhin (zeitlich ein wenig nach Dir) auch auf die mutmachende Szene in Stuttgart verwiesen und stand gerade im Begriff, noch einmal warnend den Rubikon-Artikel ins Gedächtnis zu rufen. Ich stimme Dir zu: Bleibt wachsam und achtsam.

H u S
Markward

Lena
Lena
12. Mai. 2020 13:56
Antwort an  Erdbeerschorsch

Wachsamkeit ist angebracht

Werte Erdbeerschorsch,

wachsam sollten wir doch eigentlich immer sein, oder? Doch Panik schieben oder Angst verbreiten doch eher nicht, oder!? Er „glaubt“ …, dann soll er in die Kirche gehen. Wissen scheint auch er nicht zu haben. Also: Bockshorn. Wer sich gerne in selbiges jagen läßt, bitteschön und nur zu. Ich verweigere mich dessen.

Gott mit uns!
Lena

Antonsen
Antonsen
12. Mai. 2020 16:20
Antwort an  Erdbeerschorsch

Vielleicht sind wir schon in einer anderen Phase. Mit der Frage, wer ist her eigentlich zuständig, kann man auch viel tiefer graben oder nur hinter die Kulissen schauen. Mit welchen Themen befassen wir uns, sind wir noch in Platons Höhle? Eine Einschätzung der Geschehnisse von Diogenes Lampe, in den Kommentaren auch zum neulichen „Leak“ im BIM

Post von Lampe an Müller [dasgelbeforum.net]

Angst ist ein schlechter Begleiter.

LG von Antonsen

Beryllus
Beryllus
13. Mai. 2020 16:00
Antwort an  Erdbeerschorsch

Es scheint, der Spiegel schickt nicht gerade das abgeklärteste Personal an die Front. Sein Auftreten wäre weniger, nennen wir es vielleicht plakativ, hätte er eine Ahnung davon, was diesen Menschen im Kopf umhergeht.

Franz Maier
Franz Maier
14. Mai. 2020 9:50
Antwort an  Beryllus

Werter Beryllus,

darum geht es so jemandem gar nicht. Die sind nur auf Spaltung programmiert.

Beryllus
Beryllus
12. Mai. 2020 14:02
Antwort an  Clara

Danke, ein guter Beitrag. Gerade die letzten Sätze zeigen, wo wir in den letzten Jahren hingekommen sind.

Larry
Larry
12. Mai. 2020 17:13
Antwort an  Clara

Ich denke nicht, daß das ZDF nun plötzlich seine „Liebe zur Wahrheit“ entdeckt hat. Vielmehr versucht man jetzt, wohl auf Geheiß von Merkel, den Schwarzen Peter den sogenannten Experten vom RKI zuzuschieben. Merkel & Co. glauben anscheinend, damit aus der Schußlinie zu geraten. Dies wird jedoch nicht gelingen. Merkel hat den „Lockdown“ und damit den Niedergang der Wirtschaft zu verantworten, nicht das RKI. Aus dieser Nummer wird sie nicht mehr rauskommen.

Allmählich merken es die Systemlinge, daß die Lügen auffliegen und daß es zu Ende geht. Keiner will es gewesen sein und man versucht es mit gegenseitigen Schuldzuweisungen. Für uns hat dies natürlich einen gewissen Unterhaltungswert, vergleichbar mit dem Gestammel von Stasi-Mielke anno ’89: „Ich habe euch doch alle lieb.“ 😉

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
12. Mai. 2020 20:17
Antwort an  Larry

Werter Larry,

es wird erst dann richtig interessant, wenn das RKI Mitschnitte, Protokolle, „Mails“ etc. vorlegen kann, aus welchen hervorgeht, dass das Veröffentlichen von manipulierten Zahlen auf Anweisung Merkels erfolgte. Wie sagt man doch so schön: „Störe nie einen Feind, der sich gerade selbst zerlegt …“

Von der kleinen Stasikugel hier noch ein historisches Filmchen zum Genießen:

Ich liebe Euch doch alle [YT]

Heil und Segen

Ortrun
Ortrun
14. Mai. 2020 16:30
Antwort an  Larry

Wollt Ihr vielleicht mal nachfragen? Die letzten 3 Videos hier … alles Weitere auf Telegram. Fragen kostet nix, tut nicht weh, macht Euch selber ein Bild – wer möchte. Der Kanal – seit einem Monat:

Frag uns doch! [YT]

Gruß an Larry und auch das Norddeutsche Urgestein!

Ortrun

Frigga
Frigga
12. Mai. 2020 12:41

England meldet heute 40.000 Tote! Wie sie es machen:

UK’s ‘Daily’ Covid19 Updates Cannot Be Trusted; MSM Lies Exposed With Official Numbers [eraoflight.com]

Der Artikel ist schon älter, vom April. Boris Johnson hat Lockerungen erlaubt, keine Maskenpflicht. Also: mehr Tote, aber trotzdem Lockerungen. 😉 Dunkel gegen Licht, ganz offensichtlich. Seine Feinde schreien schon. Er hat es schwer.

H & S

Amelie
Amelie
13. Mai. 2020 12:30
Antwort an  Frigga

Auch DT könnte es schwer haben. Die nächste Angstmache ist schon im Gange:

New York rätselt über tödliche Kinderkrankheit [tagesschau.de]

Frigga
Frigga
12. Mai. 2020 14:19

Habt Ihr das gesehen? War schon vorige Woche. Ärzte im Widerstand, Pressekonferenz. Bill Gates finanziert die Warwick University in England! Man muss nur tief genug graben.

Pressekonferenz 07.05.2020Anselm Lenz, Henrik Söderkamp, Anne Höhne, Heiko Schöning und Walter Weber [YT]

Amelie
Amelie
12. Mai. 2020 16:58

Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt! [YT]

Länge des Videos leider 1 Std. 6 Min.. Ein Teil von diesem Watergate-ähnlichen Vorgang ist auch bei Tichys Einblick erschienen und der Überringer der Nachricht wurde bereits entlassen. Die Nachricht, ein 86-seitiges Papier, ging per E-Mail an alle Landesinnenminister und an Regierungsmitglieder.

Amelie
Amelie
12. Mai. 2020 18:57
Antwort an  Amelie

Ich möchte anmerken, dass der beim Bundesinnenministerium Beschäftigte wohl nicht entlassen wurde. Er soll suspendiert oder versetzt worden sein. Außerdem denke ich, dass die Vorgehensweise der Regierung bzw. des Innenministeriums kein Versehen oder schlechte Einschätzung ist, sondern volle Absicht.

Ortrun
Ortrun
12. Mai. 2020 17:00

Die Vorstellung und Analyse des Dokumentes aus dem Innenministerium (ungewollt an die Öffentlichkeit gelangt) ist absolut hörenswert. Es geht auf den Punkt gebracht um nichts anderes, als den (von einer „Interessengruppe“) sorgfältig geplanten Bankrott Deutschlands – die Gesundheit der Bevölkerung interessiert dabei nicht die Bohne, ganz im Gegenteil.

Roland Tichy (Tichys Einblick) hat eine beeindruckende Analyse dieses Papiers geliefert, auf die hier Bezug genommen wird. Die Hör-Doku findet sich im Text des Artikels:

Bundes“regierung“ / Der grösste Skandal? [bumibahagia.com]

Ortrun
Ortrun
12. Mai. 2020 17:14

Weitere Informationen zum Dokument (Analyse der Civid19-Maßnahmen) aus dem Innenministerium.

Dr. med. Gunter Frank im Gespräch: Es war niemals eine nationale Katastrophe

Im Gespräch – Das brisante Corona-Papier und seine Botschaft [YT]

Klartext – Ein Papier, das die Republik erschüttern kann [YT]

Hördoku auf YT:

Herman & Popp: Bombe im Bundesinnenministerium geplatzt! [YT]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Mai. 2020 17:25

„Wer ist hier eigentlich „zuständig“?“

„Als Kompetenz-Kompetenz (auch Kompetenzkompetenz) wird im Staatsrecht das Recht bezeichnet, Zuständigkeiten zuzuweisen und zu verändern. Dieses Recht liegt grundsätzlich beim Träger der Souveränität eines Staates, der die uneingeschränkte Hoheit über dessen innere Angelegenheiten innehat. Die Verfassung eines Staates und seine Gesetze regeln die Beschränkung oder die Übertragung einzelner Hoheitsrechte an zwischenstaatliche Einrichtungen wie zum Beispiel an die Organe der Europäischen Union oder der NATO.“

Kompetenz-Kompetenz [de.wikipedia.org]

Nun haben wir die Regeln für die Zuweisung der Zuständigkeiten. Da fehlen ja nur noch ein paar kleine Einzelheiten … 😉

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
12. Mai. 2020 18:12

Wer sollte denn zuständig sein?

Was sucht Ihr? [bisskultur.de]

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
13. Mai. 2020 8:22

Werter Paul-Wilhelm,

ein sehr guter Artikel – vielen Dank dafür!

Heil und Segen

Rabe
Rabe
14. Mai. 2020 10:10

Da kann ich mich nur anschließen. Vielen Dank für den Netzverweis und den lesenswerten Beitrag. Gestern wollte man mich gar nicht auf Bisskultur lassen, wegen eines vermeintlichen Trojaners … Heute funktioniert alles ohne Probleme.

Was die Buchreihe „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft“ von Oskar Ernst Bernhardt anbelangt, welche im Beitrag erwähnt wird:

Kann es sein, dass es da mal wieder umgeschriebene Varianten dieser Werke gibt? Auf Amazon werden die Bücher teils für 12 Euro angeboten, beim Kopp Verlag gibt es diese für 60 und beim J K Fischer Verlag für 55 Euro. Da bimmeln meine Alarmglocken. Die Seitenzahl scheint sich auch zu unterscheiden. Bei der Kopp Verlag Variante sind es 1112 Seiten, bei der Variante vom J K Fischer Verlag 1100 Seiten. Aber gut, vielleicht bin ich hier auch zu paranoid.

H u S
Rabe

Adler und Löwe
Adler und Löwe
12. Mai. 2020 21:33

Da wir vermutlich sehr bald den Unwissenden hier Antworten auf den ganzen Viruskram geben müssen und die Ärzte oft selber nicht wirklich wissen, was ein Virus ist, hier viele Fragen zum selber recherchieren: Eventuell lohnt hier für den Nw8 ein eigener Beitrag [Im Enrnst?! Um diese Uhrzeit …? Über die folgenden Fragen mag jeder mal eine Nacht draufrumdenken … N8w.]:

1. Was bedeutet der Begriff „Virus“?
2. Was ist Corona / Covid19?
3. Mit welcher Methode wird es nachgewiesen?
4. Kann mit dieser Methode eine Wirkung auf den Menschen nachgewiesen werden?
5. Was ist mRNA? Wie kommt diese in eine tote! Probe rein?
6. Wer hat die Methode von 3. entdeckt? Was hat er denn zu dieser Methode bzgl. eines Virus gesagt?
7. Wer war Robert Koch?
8. Wer war Virchow?
8.1 Wer war Adolf Mayer? Was hat er zur Virustheorie beigetragen?9. Was ist die Zellularpathologie?
[9. ?]
10. Auf was beruht diese Annahme?
11. Welches Weltbild liegt zu Grunde?
12. Wer war Galen? (Welche Lehre vertrat er?) Wie weit gehen diese kollektiven Annahmen und Urängste zurück) Kultur?
13. Was ist die Vier-Säfte Lehre? Worauf geht diese zurück. Seit wann gibt es diese?
14. Welcher Bedeutungswandel hat sich bei den Viren vollzogen?
15. Nehmen wir 8 Menschen. Diese leben in folgenden Zeiten.
a) antikes Griechenland
b) 500 n. Chr. mitte von Deutschland so etwa Hessen.
c) Mittelalter (1100)
d) Kopernikanische Wende
e) 1620 / 30 Jähriger Krieg
f) 1850 Deutschland
g) 1954 (John Franklin Enders)
h) 1983 (Kary Mullis)

Wie hätten diese Menschen Krankheit und Gesundheit einem völlig Unwissenden erklärt. Wir nehmen eine Krankheit, deren Symptome wir heute als Grippe bezeichnen. Die Antworten könnten helfen, der Masse hier den notwendigen Paradigmenwechsel in ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit zu helfen.

Notwendige Fragen wären hier:

1. Was sind die 5 Naturgesetze?
2. Wer war Geerd Hamer?
3. Wo hat er seine Ideen her?
4. Was ist Salutogenese?
5. Definiere den Begriff: Informationsmedizin
6. Aus was besteht das Menschliche Wesen? Entitäten?
7. Was ist Gesundheit?
8. Was ist Krankheit?
9. Wer definiert heute was Gesundheit und Krankheit ist?
10. Wo wird das international festgelegt?
11. Wer war Abraham Maslow? Er forschte zum absolut gesunden Menschen? Was zeichnet diese laut ihm aus?

[Danke für Deinen Beitrag. Das Forum wird an dieser Stelle geschlossen, sodass sich jeder seine Gedanken um die hier gestellten Fragen machen kann … N8w.]

Solarplexus
Solarplexus
13. Mai. 2020 9:01
Antwort an  Adler und Löwe

Werte Gemeinde,

Gefunden im Netz. Ein langer Text, aber sehr befreiend für die Virus-Gläubigen!

Die Wahrheit über Viren [phoenix-zentrum.ch]

Solarplexus
Solarplexus
13. Mai. 2020 11:29
Antwort an  N8waechter

Werter N8w,

Kritik ist berechtigt. Ich habe den Text auf einer Veröffentlichung auf VK gefunden, ohne Quellenangabe! Da einige hier keinen Zugang zu VK nutzen, habe ich mich für das „Plagiat“ entschieden.

HuS

Neo
Neo
13. Mai. 2020 9:47
Antwort an  Solarplexus

Ja, schön. Aber solange solche Infos nicht um 20:15 Uhr im ARD Brennpunkt kommen, werden die Virus-Gläubigen lieber Drosten, Wieler, Spahn und dem Bundesmonster glauben.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
13. Mai. 2020 18:49
Antwort an  Adler und Löwe

9. ist bei 8.1 mit reingerutscht

Weitere Fragen sind:

A) Was bedeutet „Medikament“ im eigentlichen Wortsinn?
B) Was ist Heilung?
C) Seit wann gibt es eine feste Ausbildung für Ärzte?
D) Wer war Avicenna?
E) Was ist der Kanon der Medizin?
F) Gegen welche Regularien dieses Kanons verstößt unsere heutige westliche Schulmedizin?

Markward
Markward
15. Mai. 2020 21:09
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe,

meinen aufrichtigen Dank für Deine „Hausaufgaben“. Ich habe sie dieser Tage mit sehr großem Erkenntnisgewinn erledigt.

Neulich hattest Du, wenn mich mein Gedächtnis nicht völlig im Stich lässt, zum Thema Insektenplage eine Frage in die Runde gestellt. Ich kann dazu berichten, dass ich letzten Samstag von Berlin quer durch unser schönes Land in die Pfalz gefahren bin (rund 700 Kilometer). Im Vergleich zum letzten Jahr (selbe Zeit) hatte ich mindestens doppelt, wenn nicht dreimal so viele Insekten auf der Windschutzscheibe. Das hat mich fast an die 80er Jahre erinnert, und ist meinem Sohn ebenso aufgefallen, obwohl der die 80er natürlich genauso wenig kennt, wie die damaligen insektenverschmutzten Windschutzscheiben.

H u S
Markward

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
12. Mai. 2020 21:40

Danke übrigens, werter N8waechter, für die bemerkenswert gut gelungene farbliche Gestaltung des De legibus Blog-Bildes.

Ich will noch mal auf „Wer“ und „zuständig“ d’rauf rumdenken…

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
13. Mai. 2020 8:52

Erstaunlich. Heute wurden mir zwei Beiträge zum Kriegsende angeboten (Empfohlen von Poket), in denen die Deutschen keine Monster, sondern ganz normale Menschen sind:

Zeugnisse aus den letzten Stunden des Zweiten Weltkriegs [Tagesspiegel]

Die mysteriöse letzte Fahrt von U-234 [Spiegel]

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
13. Mai. 2020 10:39
Antwort an  Erdbeerschorsch

Und in der Welt wird man aufgeklärt: „Wenn ich was sage, sind es Fakten … Xavier ist zu tief drin“ [welt.de]

Das muß man nicht alles lesen, ich finde es nur bemerkenswert, was da jetzt so für Sachen in den Mainstream kommen.

Sailor
Sailor
13. Mai. 2020 9:21

Ben Garrison bringt das aktuelle Geschehen in den Vereinigten Staaten mit einem neuen Cartoon wie so oft auf den Punkt:

Bilddatei

Beobachten wir die nun weltweiten Auswirkungen und Aufräumarbeiten in den zahlreichen Netzwerken aus der etwas übersichtlicheren Vogelperspektive … Meiner individuellen Einschätzung nach, wird es eine weitere Bestätigung für das vom Q-„Team“ erwähnte „Future proves past“ (Zukunft beweist Vergangenheit) sein.

Danke, werter N8w, für das 2. Bildchen. Globaler IQ, das wird nicht sofort und epidemieartig erfolgen, sondern Schritt für Schritt. Aber, ich bin immer noch zuversichtlich, dass auch hier zeitnah der „Future proves past“-Effekt erfolgen wird.

Vielleicht wird man diese global angestrebten Ziele auch noch einmal überdenken?! Gefunden auf dem Zwitscherkonto von Karli [email protected]:

„WestWorld ist real!“

twitter.com/KarluskaP/…

Ich wünsche allen einen schönen Tag. 🙂

Clara
Clara
13. Mai. 2020 9:30

Leider finde ich den Faden nicht, deshalb setzte ich es hier ein:

Ich wußte nicht, dass diese Geschichte schon so alt ist. „Merkel ist Hitlers Tochter“ stammt aus der Quelle vom 07. Januar 2007, von Sorcha Faal, so meint Mimikama:

Merkel ist Hitlers Tochter (Faktencheck) [mimikama.at]

Christof777
Christof777
14. Mai. 2020 9:38
Antwort an  Clara

Hallo Clara,

mittlerweile dürfte sich hier herumgesprochen haben, dass allein die Nennung des NAME Merkel bzw. ein auch nur ein Hinweis, der diesen NAME enthält, zu heftigen, allergischen Reaktionen führt und damit zu einer Negativbewertung, die allerdings noch ein Stück weit entfernt von meinem bisher wohl noch unerreichtem Höchstwert liegt.

Ein Tipp:

Anstatt nur auf eine Meldung hinzuweisen empfiehlt es sich, noch eine persönliche Einschätzung zur angebotenen Meldung einzuflechten. Vielleicht dergestalt, dass man angibt, die Meldung interessant zu finden, ohne aber seine persönliche Meinung zu äußern. Allein damit wäre ein neuer Höchstwert in Bezug auf „Merkel“, zumal in Verbindung mit „Hitler“, sicher möglich. Falls das noch nicht zum „Erfolg“ führen sollte, kann man noch den Hinweis „Merkel ist auch nur ein Mensch“ hinzufügen. Das dürfte dann auf jeden Fall reichen.

Vielleicht kann mal jemand, der der Clara einen Daumen nach unten spendiert hat, erklären, was an ihn dazu veranlasst hat, ihrem absolut wertfreien Kommentar eine schlechte Bewertung zu geben.

Folgende Aussage würde ich hiermit mal zur Abstimmung vorlegen wollen:

Auch Frau Merkel hat das Recht auf eine faire Beurteilung.

Clara
Clara
14. Mai. 2020 12:55
Antwort an  Christof777

Hallo Christof777,

meine persönliche Einschätzung lautete: „Ich wußte nicht, dass diese Geschichte schon so alt ist.“ Es war nur ein Hinweis (der Netzverweis) und völlig wertfrei. Tja, die Daumen runter haben mich auch irritiert. Abgehärtet durch Facebook tangiert es mich nicht, da ich weiß, daß viele Leser nur die Überschriften lesen und bedauerlicherweise ist dieses Verhalten auch hier zu finden.

Neo
Neo
14. Mai. 2020 14:08
Antwort an  Christof777

Das war jetzt schon der 2. Beitrag in dem du dich schützend vor dieses Wesen wirfst. :kopfschüttel:

Frühlingsblume
Frühlingsblume
14. Mai. 2020 20:10
Antwort an  Clara

Diesbezüglich gibt es jede Woche neuen Unsinn. Was der Hintergrund ist bzw. die Absicht dahinter, dürfte jedem klar sein. Das ist derart schwachsinnig, da erübrigt sich jede Diskussion. Aber selbst wenn es stimmen würde, würde dies keine wirkliche Rolle spielen.

Kollaps
Kollaps
13. Mai. 2020 12:27

Werte Mitforisten,

ich weiß nicht, wie viele Wellen sie uns zumuten wollen/müssen? Aber in China beginnt anscheinend die Zweite:

Jetzt schottet China wieder eine Millionenstadt ab [welt.de]

Heil und Segen,
Kollaps

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
13. Mai. 2020 16:07
Antwort an  Kollaps

Hallo,

nach dem Dokument der Bundesregierung mindestens 3, wobei die erste Welle 300 Tage dauern soll. Ich bin der Meinung, dass ist hier nur das Vorspiel! Es wurde nicht umsonst auch das größte Fest der Welt (Oktoberfest) abgesagt:

Hört Euch an was Jens Spahn zur (Zwangs) Impfung der Bürger sagt. Zwischen den Zeilen zuhören.

Das ist die mediale Vorbereitung und darauf aufbauend dann die zum Gesetz erhobenen Maßnahmen zur „Freiwilligkeit“. Wenn der Impfstoff offiziell vorhanden ist, werden aufgrund der Angstmache schon mal Tausende anstehen. Während der Zeit, wo die Freiwilligen anstehen und sich markieren (der Viehzüchter markiert seine „Schäfchen“) lassen, können die Herrscher planen, was mit den anderen passieren soll.

Leider finde ich den Ausspruch nicht mehr, aber Fr. Spahn soll auch gesagt haben, wer sich dann der Freiwilligkeit verweigert, kann z.B. bestraft werden mit Geldstrafen o.ä. Dafür werden dann auch die „Guten“ sorgen, die besonders „aufeinander aufpassen“. So funktioniert das neue Spiel: Gut gegen Böse.

Zu diesem Spiel gehören für mich natürlich auch Aufräumarbeiten, schließlich sollen jetzt alle glauben, dass Gute sei an der Macht. Lasst Euch nicht täuschen, seid wachsam!

Webster Robert
Webster Robert
13. Mai. 2020 19:28

Natürlich kommt es so. Übermorgen werden die Weichen dafür gestellt. Zwangsimpfung auch gerne Freiwillig. Die Ausrede der Mensch erträgt all den Scheizz nicht,was der DS. gemacht hat,ist eben nur eine Ausrede,um nicht Aktiv zu werden. Es war alles angerichtet,für den Wechsel. Man hat es verstreichen lassen, also kommt jetzt demnächst die 2 Welle, so wie es aussieht ist Europa verloren. Sollte Rettung kommen,ist es schon zu spät, es sterben jetzt schon genug an den Folgen der Sperre. Das wird sicher noch ärger. Kein Retter in Sicht

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
13. Mai. 2020 19:45
Antwort an  Webster Robert

Bereits morgen soll es im „Bundestag“ beschlossen werden. Kleine Einzelheit am Rande:

Die Errichtung einer gewissen nationalen Heimstätte jährt sich morgen, am 14. Mai 2020, zum 72. Mal …

Korih im Wald
Korih im Wald
13. Mai. 2020 21:28
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Robert Webster, werter Kleiner Eisbär,

was soll morgen/übermorgen passieren/beschlossen werden? Ich finde nirgendwo einen Hinweis dazu, der mir Eure Kommentare diesbezüglich verständlich macht. (Habe keinen Fernseher mehr …)

Danke!

Korih

Markward
Markward
14. Mai. 2020 10:17
Antwort an  Korih im Wald

Werte Korih,

Robert spielt auf TOP 8 der 160. Bundestagssitzung an:

Tagesordnung [bundestag.de]

Der kleine Eisbär hatte einen Hinweis gegeben, nämlich einfach mal „Staatsgr. 14. Mai“ gurgeln. Kleiner Hinweis meinerseits: die Flagge ist weißblau und es ist nicht Bayern

H u S
Markward

Korih im Wald
Korih im Wald
14. Mai. 2020 12:47
Antwort an  Markward

Werter Markward,

irrtümlich hatte ich „Bundesrat“ gelesen – daher kein Aha-Erlebnis. Das mit dem 14. war schon klar!

Vielen Dank Dir!

Korih

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
15. Mai. 2020 15:25
Antwort an  Markward

Danke Markward. Interessant ist auch TOP 22 der 160. Sitzung:

bundestag.de/…

Sowie TOP 31 der 161. Sitzung:

bundestag.de/…

Lena
Lena
15. Mai. 2020 18:18
Antwort an  Kleiner Eisbär

Sowie TOP 31 der 161. Sitzung: bundestag.de/…“

Werter Kleiner Eisbär!

das ist doch nur der natürliche Lauf Jener, nachdem es statt Nazis nur noch Antisemiten gibt. Sagte gestern so ein Berliner. :lächel:

Markward
Markward
15. Mai. 2020 20:46
Antwort an  Lena

Naja, liebe Lena, interessant ist das natürlich nichtsdestotrotz, und deshalb ein dickes fettes Danke, kleiner Eisbär.

Ich habe mal versucht, ein bisschen rumzurechnen: Dass wir 184.167 Soldatinnen und Soldaten haben (nur um die geht es ja, nicht um das zivile Verwaltungspersonal) ist schnell herausgefunden:

Personalzahlen der Bundeswehr [bundeswehr.de]

Im zweiten Schritt hätte ich vermutet, beim statistischen Bundesamt die Zahlen zur Religionszugehörigkeit der Bevölkerung zu finden, was aber nur zum Teil, nämlich für die „Mitgliederzahlen der evangelischen Kirche, katholischen Kirche, j*dischen Gemeinschaft“ (destatis.de/…) zutrifft, also für die absolut ur-deutschen Religionsgemeinschaften. Der Islam ist zwar auch deutsch, aber eben nicht ur-deutsch und Informationen dazu finden sich deshalb nicht beim statistischen Bundesamt, sondern beim BMI (auch komisch, oder?).

Egal, rechne ich die Zahlen vom StBA (destatis.de/…) um, dann komme ich auf genau 203 betroffene Soldatinnen und Soldaten (0,11 %). Für die paar Hanseln (die wahrscheinlich nur statistisch, nicht aber realiter existieren) werden jetzt einmalig 900.000 Euronen und dann jedes Jahr 4,67 Mio. EUR lockergemacht.

In meinen Augen ist der gesamte TOP 31 reine Realsatire, pures Kabarett. Die große Frage, die jetzt natürlich, wie ein Elefant im Raum steht, lautet: Wann kommen Bundeswehrimame?

H u S
Markward

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
13. Mai. 2020 21:18
Antwort an  Webster Robert

@Robert Webster,

es ist nichts dagegen einzuwenden, eine konträre Einstellung im politischen Diskurs einzunehmen. Deine gebetsmühlenartig wiederholten platten Botschaften beinhalten immer dasselbe: „Wir sind alle verloren“ – „Game Over“ – „kein Retter in Sicht“.

Meine Güte nochmal, nur solche Pessimisten, die wirklich nicht über den Tellerrand schauen, sich nur hosenscheixend hinstellen und rumjammern – ja, dann würde ich Dir recht geben, dann wären wir verloren.

Wo ist Dein deutsches Herz, Dein Kampfgeist, Deine Liebe zum Vaterland?

Es nervt langsam …

Heil und Segen

Franz Maier
Franz Maier
14. Mai. 2020 9:47

Wertes Urgestein,

wer kein Herz hat, kann gar keine Vaterlandsliebe ausstrahlen!

Che
Che
13. Mai. 2020 16:08

Kann sowas noch Zufall sein?

Ist aus Olis Telegram-Kanal:

„Mir bleibt ja selten der Mund offen stehen, aber das hier müsst ihr euch reinziehen. Die Staffel ist von 2003
Chloroquine – Dead Zone – Plague ➡️ 2003: Dead Zone – Plague. ➡️ 2020: President Trump „chloroquine may help treat coronavirus“. 2003 – 2020 = 17 years“ (Anm.: Chloroquin könnte helfen, Coronavirus zu behandeln)

Chloroquine – Dead Zone – Plague [YT]

Sailor
Sailor
13. Mai. 2020 21:13
Antwort an  Che

Werter Che,

meines Erachtens kann das kein Zufall sein. Zwei informative Netzverweise zu diesem Thema, die mich schon seit einiger Zeit in Richtung Spieltheorie, Computerspiele usw. denken lassen … Man kann die eizelnen Staffeln und Folgen anklicken, um mehr vom Inhalt zu erfahren.

Vor diesem Hintergrund wäre auch das von Q erwähnte „Looking Glass Projekt“ und der Tropfen mit der Frage: „Shall we play a game“ verständlicher. Diesen Tropfen finde ich nun leider nicht.

Fakt, ich weiß es nicht und wollte/möchte nicht auch noch an einer neuen Verschwörungstheorie arbeiten. Einige interessante Gedanken drängen sich mir dennoch auf …

Ich warte auch das ab und versuche „es“ im Auge zu behalten. 😉

Dead Zone [episoden.fandom.com]
Staffel 3 [moviepilot.de]

Sonnenfels
Sonnenfels
13. Mai. 2020 18:23

Guten Abend,
obwohl nicht ganz das obige Thema treffend, sondern eher frühere Themen, möchte ich wärmstens auf folgendes Buch hinweisen:

Die Ringvernichtung, Tolkiens Lösungen für die Menschheit von Gartz, Ludwig.

Der Autor schlüsselt in seinen Werken den „Herrn der Ringe“ auf und bringt dabei den sofortigen Zusammenhang zur jetzigen (auch vergangenen) politischen und gesellschaftlichen Situation. Diese Leseprobe ist für mich ein phänomenaler Einstieg in die derzeitige Problematik. Ich habe gleich einmal drei Bücher von ihm bestellt:

Frodo in Minas Morgul – Der Krieg der Eliten gegeneinander [PDF | neuheit.de]

Bei Amazon findet man auch eine Kindle-Ausgabe „Die Geburt einer neuen Menschheit“ mit großzügiger Leseprobe. Seht selbst!

Segen und Heil
Sonnenfels

soliperez
13. Mai. 2020 21:10
Antwort an  Sonnenfels

Liebe Sonnenfels,

danke für Deinen Hinweis auf Ludwig Gartz und die Leseprobe. Die hat mir solch einen Appetit auf mehr gemacht, dass ich mir die Schrift sofort bestellt habe.

Ansonsten musste ich heute gegen Mittag feststellen, dass sowohl die Netzseite impfen-nein-danke.de und traugott-ickeroth.com einen Seiten-Ladefehler meldeten. impfen-nein-danke hat sich inzwischen wieder eingefangen, aber Ickeroth ist immer noch nicht erreichbar.

Das kann natürlich ganz banale Ursachen haben, aber zuweilen höre ich die Flöhe husten. Statt fleißig zu arbeiten, habe ich mir heute viele YT-Videos zu Anti-Corona-Hysterie-Spaziergängen mit Entsetzen angesehen. Wieder wurde ich erinnert an das Ende der DDR und das damals brutale Vorgehen der Staatsmacht gegen Bürger, welche friedlich einfach nur ihre Meinung kundtun wollen. Auch der Umgang der Analyse eines BMI-Mitarbeiters mit Zuarbeit kompetenter Ärzte durch seine Vorgesetzten sowie durch die „offiziellen“ Massenmedien erinnert mich heftig an DDR-Zeiten.

Heil und Segen

soliperez
13. Mai. 2020 21:41
Antwort an  soliperez

Ergänzung:

Das passt dazu, der Wochenkommentar vom 9. Mai 2020 von Ferdinand Wegscheider [servustv.com] aus Österreich (man beachte, ein Reich), gefunden über konjunktion.info.

Heil und Segen

Lena
Lena
14. Mai. 2020 8:47
Antwort an  soliperez

Werter soliperez!

Am 13.05. schrieb Traugott folgendes:

„Nach Prüfung könnte es sein, daß meine Seite für einige von Euch blockiert wird. Ich selbst komme um die Blockade herum, indem ich jetzt verschiedene VPN-Verbindungen zum Schreiben verwende. Es scheint davon abzuhängen, welchen Provider Ihr benutzt.“

Heute komme ich auch auf die Seite.

Gott mit uns!
Lena

Adler und Löwe
Adler und Löwe
13. Mai. 2020 20:40

Ich bin dafür, dass unsere „Polizei“ endlich, auch wie in Indien, solche Helme erhält. Die sind viel schicker:

Max-Planck: Corona rettet Leben [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Solarplexus
Solarplexus
13. Mai. 2020 21:31

Werte Gemeinde,

ein sehr interessanter Artikel über Hintergründe im Zuständigkeitsbereich dieser C-Krise. Auf „Luftpost Kl“ gibt es im aktuellem Archiv eine passende Übersetzung mit sehr vielen Netzverweisen. Dieser Artikel belegt mal wieder, dass die Übersee, wie damals im September, Geld benötigt. Wer etwas genauer hinschaut und Artikel aus dem März-Archiv begutachtet, erfährt auch die Hintergründe zu den Panepedemiefonds, die von der Weltbank eingerichtet wurden.

What Did U.S. Intel Really Know About the ‘Chinese’ Virus? [strategic-culture.org]

Gutes Nächtle

Rheinländer
Rheinländer
14. Mai. 2020 9:35
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter und Forum,

im dritten Kommentar unter dem Textbeitrag fand ich die interessante Äußerung, daß Jalta auf September verschoben ist:

qlobal-change.blogspot.com/…Comment…

Die Videos sind auch recht sehenswert.

Heil und Segen
Rheinländer

freierMensch
freierMensch
14. Mai. 2020 12:21
Antwort an  N8waechter

Hallo zusammen, liebe Kameraden.

Was ich im Moment sehr beachtlich finde, ist, dass es sehr viele Telegramm-Gruppen gibt, wo über alles möglich berichtet wird. Der Wahrheitsgehalt ist nicht immer so toll und auf Dauer weiß ich nicht, ob das für den Aufwachprozess so dienlich ist. Ich hoffe einfach, dass die meisten versuchen, sich an Fakten zu halten, wenn sie gemerkt haben, dass es da einige Selbstdarsteller zu viel gibt.

Dazu zähle ich auch Traugott-I. Die Beiträge sind oft veraltet und es geht nur um Sensationen anstatt Aufklärung. Dann gibt es noch die Gruppe „Frag uns doch“, welche ich als sehr zweifelhaft ansehe. Bezahlte Desinfo? Ich weiß es nicht.

Wie der N8wächter schon geschrieben hat, ist nichts davon durch irgendwelche Quellen verifizierbar und damit Wunschdenken oder falsch. Irgendjemand hat angerufen, welche irgendwo arbeiten. Nun gut, die Zeit wird es zeigen, wie schon die angekündigten Sensationen vom 8./9. Mai. Die habe ich leider verschlafen, war da was?

Und dann wird die Geschichte mit den 100.000 Isis Kämpfern aus den unterirdischen Bunkern wieder ausgepackt usw., schade, dass so viele nicht das Gute wollen, sondern nur kurz selber im Rampenlicht stehen möchten, auch wenn sie Stuss erzählen. Haben die wohl im TV gelernt.

So, ist wieder schön draußen, ich gehe jetzt zu meinen Hühnern, die Lügen nie.

Obamagate ist im Moment das einzige, was ich verifizieren kann.

Grüße aus der Eifel

Rheinländer
Rheinländer
14. Mai. 2020 16:10
Antwort an  N8waechter

Auf „Fabijenna eine deutsche Liebe“ fand ich folgenden Text:

Der Berg ist bezwungen, wir sind frei.

In dem folgenden Video ab ca. Min. 4:

Der Berg ist bezwungen, wir sind frei! [YT]

Heil und Segen
Rheinländer

Lena
Lena
14. Mai. 2020 19:14
Antwort an  Rheinländer

Bei der Dame sollte Sirenenalarm und Blaulicht eingeschaltet sein.

Gott mit uns!
Lena

Karl
Karl
14. Mai. 2020 18:48
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

ich habe die Geschichte um „Jalta II“ mal intensiver recherchiert und dabei ist folgendes rausgekommen:

Präsident Putin hat auf (angeblich) zwei Vorträgen vorgeschlagen, „ein Treffen der Staatsoberhäupter der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates – Russland, China, die Vereinigten Staaten, Frankreich und Großbritannien“ – „in einem beliebigen Land und zu einer beliebigen Zeitpunkt durchzuführen.“ Belegt ist aktuell nur Jerusalem am 23.01.2020:

Putin proposes holding summit of five permanent UN SC members in 2020 [tass.com]

In mehreren Veröffentlichungen (Quellen unten mit fast ausschließlichem Bezug auf dpa) wird erwähnt, der Kreml hätte Einladungen verschickt. Bei „kremlin.ru“ findet man dazu nichts.

Falls es diese offiziellen Einladungen gab, könnten die natürlich einen Terminvorschlag enthalten haben – bisher gibt es keinen Beleg, dass der 08./09. Mai 2020 geplant war. Die Zusage Macrons bezieht sich auf die Einladung zur „Siegesfeier“:

Vladimir Putin’s news conference [en.kremlin.ru]

… und das war schon im Juni 2019 nach dem G20-Treffen. Bisher gibt es keinen „offiziellen“ Termin:

Date, details of ‚quintet summit‘ Putin proposed not determined yet — Kremlin [tass.com]

Die BRiD ist jedenfalls nicht eingeladen:

Drucksache 19/18344 [dipbt.bundestag.de]

Unterstützung durch Frankreich (Macron):

Macron supports Putin’s proposal to hold summit of UN Security Council members [tass.com]

Unterstützung durch das Vereinigte Königreich (Regierungssprecher):

UK in principle supports Russia’s proposal to hold summit of UNSC permanent members [tass.com]

China ist einverstanden (laut Lawrow):

Lavrov calls reaction to Putin’s P5 summit initiative ‘promising’ [tass.com]

USA: unbekannt.

Putin selbst hat nie von „Jalta II“ gesprochen – die Formulierung stammt offensichtlich von dpa (siehe unten) und Valeriy Pyakin:

Putin lädt zur Konferenz (Valeriy Pyakin 2020.02.10) [bitchute.com]

Transkript:

Putin lädt zur Konferenz [drive.google.com]

:Spekulatius-Dose_aufmach:

Den Termin 08./09. Mai indirekt ins Spiel zu bringen, ist vielleicht nicht ganz unbeabsichtigt. Für die Transatlantiker wäre das ein „Horrorszenario“:

Ein realistisches Horrorszenario [PDF | research.handelsblatt.com]
Schreckensszenario Jalta 2.0 Eine global abgestimmte Anti-Krisen-Politik ist wichtig … [presseportal.de]
Weltmachtpolitik à la Putin: Ein Jalta 2.0 darf es nicht geben [piqd.de]

Der „Gedanke zur Neuordnung der Grenzen“ ist jedenfalls in Russland nicht als völlig abwegig verrufen. Ich erinnere an Putin (Büchse der Pandorra): Putin und die „Büchse der Pandora“ [YT] – Wladimir Schirinowski (Preußen wiederherstellen): Wladimir Schirinowski Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Rußland helfen [YT] – während Alexej Fenenko das gar nicht gefällt: „Die Deutschlandfrage ist nicht geklärt“ – Politikwissenschaftler Alexej Fenenko im Gespräch [YT].

Veröffentlichungen:

Neue Jalta-Konferenz? So will Putin in Stalins Fußstapfen treten [rnd.de]
Putin will neue Jalta-Konferenz einberufen [lr-online.de]
Neue Jalta-Konferenz? So will Putin in Stalins Fußstapfen treten [landeszeitung.de]
Europas Schicksal in Stalins Händen [faz.net]
Putin lädt zu einem „neuen Jalta“ [diepresse.com]
saarbruecker-zeitung.de/… [Bezahlartikel]
Putin ruft zu neuer Weltmächte-Konferenz [saechsische.de]

Karl
Karl
15. Mai. 2020 8:47
Antwort an  Karl

Nachtrag zu Jalta II: „USA: unbekannt.“

„“[US President Donald] Trump has confirmed that such a meeting would be expedient. He said the United States would join such a meeting,“ Peskov said.“
(„Trump hat bestätigt, dass ein solches Treffen zweckmäßig/angebracht wäre. Er sagte, die Vereinigten Staaten würden sich einem solchen Treffen anschließen.“)

Von hier: tass.com/…

Sonnenschein
Sonnenschein
14. Mai. 2020 14:49
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter, werte Mitreisende,

Wie lange noch?„, frage ich mich jeden Tag bevor ich aufstehe. Die 2. Frage am Morgen ist: Was werden sie sich heute wieder ausdenken?

Genau das kann man hier im Artikel von N-TV sehen, wie bastle ich mir einen Grund für die Mundschutzpflicht:

Sprechen stellt womöglich größte Gefahr dar [n-tv.de]

Ich kann nicht mehr!

Sonnige Grüße

Christof777
Christof777
14. Mai. 2020 19:33
Antwort an  Sonnenschein

Sprechen war immer schon eine Bedrohung, auch vor Corona. Vor allem, wenn dabei auch noch kleine Tröpfchen verbreitet werden. Wenn aus einem kleinen Tröpfchen dann auch noch ein erwachsener Tropfen (engl.: „drop“) wird, ist die Gefahr einer Infizierung extrem hoch. Und die Regierung möchte mit allen Mitteln verhindern, dass die Menschen sich infizieren.

Die Frage ist berechtigt: Womit sollen sich die Menschen nicht infizieren?

a) Mit einem physischen Virus, an dem seit seinem Ausbruch in Deutschland gerade einmal 0,00009 % (laut Schätzungen des RKI, Collaborateur der WHO s.u.) verstorben sein sollen? Also knapp einer von 10.000? Oder:

b) mit einem Informationsvirus, der vor allem durch sprechen und Tropfen übertragen wird?

Die Infizierung mit unbequemen Erkenntnissen wird gefürchtet, nicht der Verlust von Kollateral, dessen Anteil mit 0,0009 ‰ ohnehin vernachlässigbar ist. Ich denke, vor diesem Hintergrund kann man viele Nachrichten schlagartig besser einordnen und verstehen.

Also, auf geht`s. Lasst Euch infizieren. Runter mit der Maske und tief einatmen. Denn möglicherweise kann ein Impfstoff, der zur Immunwerdung gegen einen äußeren Feind benötigt wird, nur aus jemandem gewonnen werden, der sich hat infizieren lassen.

Zitat aus der Wikipedia-Beschreibung des Scifi-Films „I am legend“:

„Nun entnimmt er Blut von der infizierten Frau und überreicht Anna die Probe mit den Worten „das Gegenmittel ist in ihrem Blut … Ich glaube, deswegen bist du hier.““

I Am Legend (Film) [de.wikipedia.org]

Firmenschild des RKI:

Bilddatei

Alfreda
Alfreda
14. Mai. 2020 9:08

Mal ’ne Frage:

Findet ihr es nicht auch etwas merkwürdig, dass der Leck-Verursacher beim BMI ausgerechnet Stephan Kohn heißt? Bei mir weiteten sich jedenfalls unwillkürlich die Augen auf Untertassenmaß ob des so klassischen Namens.

Markward
Markward
14. Mai. 2020 10:19
Antwort an  Alfreda

Liebe Alfreda,

ich kann bezüglich meiner Wenigkeit exakt dieselbe Reaktion vermelden.

Lena
Lena
14. Mai. 2020 10:29
Antwort an  Alfreda

Aber klaro, liebe Alfreda!

Franz Maier
Franz Maier
14. Mai. 2020 10:54
Antwort an  Alfreda

Ja, ist mir sogleich aufgefallen. Dass er dann noch in der SPD ist, passt bestens ins Bild und verstärkt den Verdacht noch, dass dieser Typ es nicht gut meinen kann mit uns Eingeborenen!

Mohnhoff
Mohnhoff
14. Mai. 2020 11:15
Antwort an  Alfreda

Man sollte die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass ein Kippen der Stimmung und ein sich anbahnender Zustand von Chaos und Umsturz gewünscht sind. Hat nicht der CIA seiner Zeit prognostiziert, dass die BRD bis 2020 unregierbar sein soll?

Und gewisse Kreise wünschen sich den Untergang Europas, damit ihre ach so schnieke Prophezeiung in Erfüllung geht. Dafür muss man Unruhe und Chaos stiften. Wenn man das mit dem Veröffentlichen einer (Teil-)Wahrheit tun kann, wieso nicht? Daher bin auch ich skeptisch, wenn Leute mit einer gewissen Abstammung sich nun für Freiheit und Wahrheit einsetzen und womöglich noch die neuen Helden der Freiheitsbewegung werden. Schau’mer mal …

Wir beobachten ja schon seit Jahren, wie die scheinbar (sichtbaren) Mächtigen in einer Blödheit und Offenheit unmoralisch agieren, dass man Absicht unterstellen muss. Vorher haben sie das ja auch nicht gemacht. Auch innerhalb des Systems ist der Systemwechsel geplant, dafür braucht man Schuldige im alten System und entsprechend revolutionäres Potenzial unter den ungewaschenen Massen.

Ich halte es daher auch für unklug, sich an irgendwelchen umstürzlerischen Aktionen zu beteiligen, wenn man nicht weiß, wer weiter oben die Fäden zieht. In Erfurt sind ja jetzt schon „so genannte Spaziergänge“ verboten, das gab es selbst in der DDR nur in Grenznähe. Total sinnlose Ansage. Außer man will Druck im Kessel.

Larry
Larry
14. Mai. 2020 18:33
Antwort an  Alfreda

Der Name deutet doch stark auf einen Angehörigen des „auserwählten Volkes“ hin. Allerdings soll es auch in diesen Kreisen inzwischen heftige Grabenkämpfe geben, so daß man leicht den Überblick verliert. Das National Journal differenziert ja schon seit geraumer Zeit zwischen „Nationalj*den“ und „Globalj*den“, die sich angeblich spinnefeind sind.

Immerhin hat George Soros in Israel Landesverbot und bekommt dort auch regelmäßig eine schlechte Presse, was darauf hindeutet, daß diese Zwistigkeiten durchaus real sind. Allerdings sollte man jetzt auch nicht so naiv sein, eine diese Gruppierungen als „Verbündete“ zu betrachten. Trotzdem gehe ich davon aus, daß sich die Planer eines Systemwechsels dieser Zwistigkeiten durchaus bewußt sind und sich diese zunutze machen.

Wenn nun also ein Herr Kohn ein brisantes Papier an die Öffentlichkeit bringt, das in der letzten Konsequenz durchaus geeignet ist, den Hosenanzug zu Fall zu bringen, dann würde ich Herrn Kohn nicht allein wegen seines Namens böse Absichten unterstellen. In solchen Fällen heiligt der Zweck die Mittel. Wenn es dem Zweck dient, ein satanisches Politsystem zu beseitigen, dann zolle ich jedem Respekt, der dazu beiträgt. Selbst dann, wenn dieser Blumenthalowitsch, Weizenkeim oder auch Kohn heißt.

soliperez
14. Mai. 2020 18:49
Antwort an  Alfreda

Liebe Alfreda,

ich finde es schon etwas merkwürdig, dass man einen mutigen Mann allein seines Namens wegen diskreditiert. Meines Empfindens nach wurde die „BMI-Affäre“ am besten durch tichyseinblick.de dokumentiert. So beispielsweise hier:

Nur ein Fehlalarm? Mehr Tote durch die Rettung als durch das Virus? [www.tichyseinblick.de]

Die dort zuerst veröffentlichte sachliche Analyse des BMI-Mannes, der inzwischen auch einen Namen hat, gestützt durch kompetente Ärzte, entsprach auch meinem Empfinden zur „Corona-Hysterie“. Auch die nachfolgenden Artikel auf tichyseinblick zur Unterstützung des mutigen Mannes sowie Aufforderungen an das BMI endlich zu handeln, fanden meine geistige Unterstützung.

Da ich gerade heute wieder mal Roger G. Dommergue [PDF | us.archive.org] nachgelesen habe, denke ich, man sollte schon differenzieren.

Heil und Segen

soliperez
14. Mai. 2020 19:50
Antwort an  soliperez

Kleiner Nachtrag:

Ich habe in meinem Bekanntenkreis auch Leute welche Kohn, Kuhn, Kühnel oder auch Kühnau heissen. Ich habe diese Namen immer so gedeutet, dass ihre Vorfahren mal kühne Ritter zur Verteidigung des deutschen Volkes waren, deren Namen dann irgendwann verflacht wurden.

Heil und Segen

Alfreda
Alfreda
15. Mai. 2020 10:21
Antwort an  soliperez

Lieber soliperez,

ich denke mal, es besteht ein riesengroßer Unterschied zwischen etwas merkwürdig finden und Diskreditierung, die du mir einfach mal so zu unterstellen scheinst. Mein Erstaunen ob des hebräischen Namens (siehe Wikipedia) gründet sich auf ein Kapitel in den „gefälschten“ Protokollen, in dem beschrieben wird, dass es zur Erlangung der Weltregierung unerlässlich ist, den Goyim klarzumachen, dass die bisherige Regierungsform so „ganz und gar üüüberhaupt nicht geht“.

Und es sieht in meinen Augen so aus, als würde genau dies genau jetzt passieren, was mich aber freudig stimmt, denn somit kommen wir wieder einen Schritt weiter im göttlichen Plan.

Rabe
Rabe
15. Mai. 2020 11:16
Antwort an  Alfreda

Werte Alfreda,

da stimme ich zu. Denn selbst wenn sie diesen Plan haben, so bezweifle ich doch, dass sie in der aktuellen Lage und unter den kosmischen Begebenheiten die frei werdenden Energien wahrlich unter ihre Kontrolle bringen können.

Im Grunde – meinem Verständnis nach – ein klassisches, schönes Beispiel für den Teufel, der Böses will, aber Gutes schafft.

H u S
Rabe

soliperez
15. Mai. 2020 21:44
Antwort an  Alfreda

Liebe Alfreda,

es steht mir fern, Dir etwas zu unterstellen. Natürlich habe ich mich auch ausführlich mit den „gefälschten“ Protokollen beschäftigt und diskutiere Fetzen fliegend fast jeden Abend mit meiner Frau darüber.

Was ich zum Ausdruck bringen wollte: Nur am Namen, den in dieser oder auch abgewandelter Form auch viele meiner Bekannten tragen, kann ich meiner bescheidenen Meinung nach noch keine Böswilligkeit erkennen.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Herr Kohn ein mutiger Mann ist, da er als Beamter genau wusste, was er riskiert. Und der Inhalt seiner Analyse wird ja nach wie vor von medizinischen Kapazitäten unterstützt (also keinen Spinnern, Verschwörungstheoretikern, rechten Gesellen und was die Massenmedien zur Diskredition sich da noch an Wortwahl einfallen lassen) und auch von mir, als medizinischen Laien – die Corona-Hysterie kann nicht medizinisch begründet werden, sondern ist eine politische Entscheidung.

Ich war heute wieder zum Putzen in einer Schule. Interessant, alle Putzkräfte – teils mit geringer Bildung, aber Menschen aus dem vollen Leben, lachen nur über die Corona-Beschränkungen und nehmen sie dementsprechend nicht ernst. Bei den studierten grünen Lehrern zum Teil absolute Hysterie, mit Abstand zu den Schülern, Verhüllung auch auf menschenleerer Straße, Beschwerden, dass sie im wieder anlaufendem Schulbetrieb als „Versuchskaninchen“ missbraucht werden. Mein Beileid ist ihnen sicher.

Natürlich weiß ich, dass die unbegründete Corona-Hysterie uns einen Schritt weiter in die NWO bringen sollte. Was der Herr Kohn gemacht, hat war in meinen Augen wohl begründeter Widerstand dagegen. Das kann ich nur positiv einordnen.

Heil und Segen

Alfreda
Alfreda
16. Mai. 2020 10:46
Antwort an  soliperez

Lieber Soliperez,

was das Leck als solches betrifft, da bin ich ganz bei dir, zumal ich ja der festen Überzeugung bin, dass alles nach Göttlichem Plan läuft.

Ich hatte einfach nur mein Erstaunen darüber geäußert, dass es so sehr gut ins Planspiel passt, dass der Herr Kohn nicht nur einen hebräischen Namen hat, sondern sogar einen, der von der Priesterschaft kündet.

„Kohn (kōhēn) ist der biblische Name von Angehörigen einer Gruppierung mit priesterlichen Funktionen im J*dentum (Kohanim). Sie werden als männliche Nachkommen Aarons und Zadoks angesehen.“ (Wikipedia)

Auch dir Heil und Segen

ich habe nachgedacht
ich habe nachgedacht
16. Mai. 2020 14:34
Antwort an  Alfreda

Werte Alfreda,

ich bin, was die Bedeutung der Namen angeht, ganz bei Dir. Wir sollten allerdings auch nicht vergessen, eine Priesterschaft, die mit den Römern gemeinsam den Messias (so es ihn wirklich gab) und ihr Volk verraten und gemeinschaftlich umgebracht haben, sitzt nicht in solchen tiefen Positionen. Genau diese, die danach einen neuen Bund (Neues Testament) geschlossen haben, die sitzen an der Spitze der Pyramide und viele von denen legen sich auch diverse Künstlernamen zu. Und die allerhöchste Machtspitze, mit Sitz in Rom, hat dies ja auch beim Konzil bestätigt, ich hatte ja schon darauf hingewiesen.

Damit will und kann ich natürlich nicht ausschließen, dass ein „Kohn“ in den unteren Etagen nicht über 1.000 Ecken eine Verwandtschaft nach oben hat. Wir sind ja hier auch schon seit mehr als 1.000 Jahren römisch/j*disch durchsetzt. Was mir aber auch schon lange aufgefallen ist: Man hat in der Vergangenheit die Familiennamen sehr oft fehlerhaft (mit Absicht?) übernommen, z.B. Buchstaben weggelassen (wie bei meinem Mann) oder aus einem v wurde ein b z.B. in meiner Familie. So kann auch aus dem deutschen Namen Kuhn durchaus ein Kohn geworden sein.

soliperez
16. Mai. 2020 22:13
Antwort an  Alfreda

Liebe Alfreda,

es ist mir schon bekannt, dass unter Umständen der Name Kohn, Kohen, Cohen auf eine Beziehung aus der Vergangenheit und damit auf eine Mission in der Gegenwart hinweist wie: First we take Manhattan, then we take Berlin [YT], aber meine Kohn-Bekannten sind giftfrei, sicher.

Heil und Segen auch Dir

Franz Maier
Franz Maier
14. Mai. 2020 9:33

Wie die Jungs und Mädels vom National-Journal es in einem ihrer letzten Artikel bezeichneten: Es gibt derzeit in Deutsch die Merkel-Polizei, die alles niederknüppelt, was sich ihnen in den Weg stellt. Und dann gibt es auf der anderen Seite die Normal-Polizei.

Ich kann nur über die Normal-Polizei berichten. Bei der Groß-Demonstration von letztem Samstag am Cannstatter Wasen haben sich die Polizisten sehr achtbar aus der Affäre gezogen. Der Polizeisprecher hat sogar vor der Veranstaltung in seiner kurzen Sicherheitsansprache die Menschen dazu ermutigt, ihr Grundrecht auf Versammlungsfreiheit wahrzunehmen, und er hat darum gebeten, dass die Menschen die Auflagen einhalten.

Also im Großen und Ganzen vorbildliches Verhalten der Polizei. Der Polizei-Sprecher hat für seinen kurze Durchsage durchaus einigen Applaus der Demonstrationsteilnehmer erhalten. Die Polizei hat sich rausgehalten und ganz brav für die Sicherheit der Teilnehmer und der Veranstaltung gesorgt. Genau dafür bezahlen wir Steuern.

Für Übermorgen wurde eine Demonstration am gleichen Ort mit 500.000 Teilnehmern angemeldet. Ich weiß bis dato leider nicht, ob das bislang genehmigt wurde oder nicht. Letzten Samstag waren es laut Veranstalter 20.000 Teilnehmer:

querdenken-711.de

Ich werde Übermorgen auf jeden Fall wieder vor Ort sein. Diesmal mit Stuhl und Getränkevorrat. 😉

Ich hoffe sehr, dass Xavier Naidoo und andere Popstars auch dort sind und eventuell die Nationalhymne anstimmen o.ä.

Kurt
Kurt
14. Mai. 2020 13:02

„Nach einer Zeit stolzer Erhebung, reichen Blühens und Gedeihens auf allen Gebieten unseres Lebens sind – wie so oft in der Vergangenheit – wieder einmal Not und Armut bei uns eingekehrt. Trotz Fleiß und Arbeitswillen, trotz Tatkraft, einem reichen Wissen und bestem Wollen suchen Millionen Deutsche heute vergebens das tägliche Brot. Die Wirtschaft verödet, die Finanzen sind zerrüttet, Millionen ohne Arbeit.

Die Welt kennt nur das äußere Scheinbild unserer Städte, den Jammer und das Elend sieht sie nicht. Seit zwei Jahrtausenden wird unser Volk von diesem wechselvollen Geschick begleitet. Immer wieder folgt dem Emporstieg der Verfall. Die Ursachen waren immer die gleichen. Der Deutsche, in sich selbst zerfallen, uneinig im Geist, zersplittert in seinem Wollen und damit ohnmächtig in der Tat, wird kraftlos in der Behauptung des eigenen Lebens. Er träumt vom Recht in den Sternen und verliert den Boden auf der Erde.

Je mehr aber Volk und Reich zerbrechen und damit der Schutz und Schirm des nationalen Lebens schwächer wird, um so mehr versuchte man zu allen Zeiten, die Not zu Tugend zu erheben. Die Theorie der individuellen Werte unserer Stämme unterdrückt die Erkenntnis von der Notwendigkeit eines gemeinsamen Willens. Am Ende blieb den deutschen Menschen dann immer nur der Weg nach innen offen. Als Volk der Sänger, Dichter und Denker träumt es dann von einer Welt, in der die anderen lebten, und erst, wenn die Not und das Elend es unmenschlich schlugen, erwuchs vielleicht aus der Kunst die Sehnsucht nach einer neuen Erhebung, nach einem neuen Reich und damit nach einem neuen Leben.“ [books.google.de]

Solarplexus
Solarplexus
14. Mai. 2020 14:42

Werte Gemeinde,

hat eigentlich irgendjemand aktuelle Informationen über die Militärübungen hier in unserer Heimat oder sind nun die Soldaten nicht nur lautlos sondern auch unsichtbar geworden?

Missie Mabel
Missie Mabel
14. Mai. 2020 21:24
Antwort an  Solarplexus

Werter Sol,

bei uns ist laut Sunny von „Verbinde die Punkte“ nur etwas Unruhe und das auch eher nachts. Aber in Polen wird das eigentlich für Mai geplante Manöver „Allied Spirit“ vom 5. bis 19. Juni in Drawsko Pomorskie (vormals Dramberg) stattfinden.

Solarplexus
Solarplexus
14. Mai. 2020 14:50

Ach ja, ich heute erfahren, dass der Libanon zum 3. mal seit 1944 seine Verbindlichkeiten nicht zurückleisten kann. Diesmal sind nur 1 Milliarde irgendeiner Währungseinheit offen gewesen. Mein alter Herr würde glaube ich dazu sich äußern wie folgt:

„Selber schuld, wenn Mann einen arabischen Kiosk finanziert, der nicht in Sichtweite steht!“ 😉

Kollaps
Kollaps
14. Mai. 2020 16:38

Liebe Mitforisten,

was heute so alles an Geschichten ausgegraben wird:

Ich war Funker an Bord von Hitlers Atom-U-Boot [bild.de]

Heil und Segen,
Kollaps

soliperez
14. Mai. 2020 20:20
Antwort an  Kollaps

Werter Kollaps (dein Nickname ist ja nahe an der Realität),

da ich kein Bild+ habe, kann ich den Artikel nicht lesen, denke jedoch, dass allein die Überschrift der Bild irreführend und täuschend gewählt ist. Es gab zwar zur damaligen Zeit deutsche U-Boote mit fortgeschrittener, weltführender Technik, jedoch keine Atom-U-Boote:

Die letzte Fahrt von U-234 und seine Ladung [verschwiegenegeschichtedrittesreich.wordpress.com] informiert objektiver als Bild über U 234 und seine Ladung.

Heil und Segen

Ortrun
Ortrun
14. Mai. 2020 16:49

Es ist so schön, dieses kleine Flugzeug mit dem Balkenkreuz fliegen zu sehen, ist wie Heimkommen. Er wurde gerettet, der kleine Fieseler Storch, von begeisterten Anhängern und er fliegt wieder seit ein paar Jahren:

Fieseler Storch – Fly with Kermit [YT]

fieseler-storch-kassel.de

Manuel Wagner
Manuel Wagner
15. Mai. 2020 9:10
Antwort an  Ortrun

Werte Ortrun,

da fliegt nicht nur Freude mit, auch Stolz auf unsere Vorfahren und ihren Leistungen in jenen Jahren, die von gewissen Personen mit Schmutz beworfen werden. Und ewig grüßt …, nein, nicht das Murmeltier, das gute alte Balkenkreuz. Da wachsen einem doch glatt Adlerschwingen, um durch unsere Geschichte zu schweben. Danke für diesen Rundflug, gelandet bin ich mit gestärkter Hoffnung.

Heil und Segen.
Manuel

Ortrun
Ortrun
15. Mai. 2020 16:21
Antwort an  Manuel Wagner

Für Manuel – nur das Wetter ist nicht so schön:

Fieseler Storch [YT]

Gruß
Ortrun

Manuel Wagner
Manuel Wagner
15. Mai. 2020 18:08
Antwort an  Ortrun

Vielen Dank auch dafür, werte Ortrun.

Allein in Gedanken bei diesem Flug dabei zu sein, in dieser wunderschönen Maschine, hat etwas von Sonnenschein. Und der leise Klang der Gitarre vertreibt all das Grau und lässt die Seele strahlen. Ein großer Wunsch von mir altem Zausel: einmal mit der „Tante“ Ju zu fliegen, über unser schönes deutsches Land. Aber Träume können bekanntlich in Erfüllung gehen, inzwischen kämpfe ich gegen meine Höhenangst an. Noch einen schönen Abend.

Gruß
Manuel

Torsten
Torsten
14. Mai. 2020 18:24

Werte Mitreisende,

ein Hinweis:

Wir sind nicht mehr allein [concept-veritas.com]

Auch sehr interessant, der Beitrag vom 14.05.2020:

traugott-ickeroth.com/liveticker

Ich denke, es ist eine sehr aufwühlende Zeit, in der wir leben und neu entdeckten können. Es bleibt spannend, bleiben wir in unserer Mitte.

Allen das Allerbeste.
Heil und Segen!

soliperez
14. Mai. 2020 20:07
Antwort an  Torsten

Werter Torsten,

Traugott Ickeroth ist seit gestern Mittag für mich nicht mehr erreichbar. Ich habe ihn gern gelesen, auch wenn ich nicht mit allen seinen Meinungen konform ging. Nicht mehr erreichbar mit der konstanten Meldung: „Seiten-Ladefehler Zeitüberschreitung“. Ein Schelm der …

Heil und Segen

Deichelmauke
Deichelmauke
14. Mai. 2020 21:57
Antwort an  soliperez

Liebe Gemeinde und Mitreisende,

wer Schwierigkeiten hat mit Seitenaufrufen oder ähnlichem, sollte als allererstes die DNS-Server-Adresse in seinem Wischfon und dem I-Netzrouter ändern. Der I-Netzanbieter gibt i.d.R. den DNS-Server vor, er ist standardmäßig eingestellt und braucht meist nicht geändert zu werden. Aber die Anbieter zensieren gern nach Gutdünken oder/und vorauseilendem Gehorsam bestimmte Seiten, da Zensur aber „verboten“ ist, macht man das gern über fehlerhafte DNS-Einträge auf dem DNS-Server. Das ist billig, geht schnell und fällt keinem auf, wenn Seitenaufrufe ins Leere laufen. Wer prüft das schon nach, schließlich glaubt jeder an Überlastung, vielleicht geht`s in 10 Minuten ja wieder?

Kurz zur Erklärung: der DNS-Server übersetzt die für den Menschen leicht zu merkende I-Netz-Adresse, wie https://www.nachtwaechter.info, in die nur digital „verstandene“ 32-bittige (IPv4) oder 128-bittige (IPv6) weltweit einmalige Binärzahl (IP-Adresse). Es ist klar, daß, wenn diese Zuordnung nicht korrekt ist, die Seitenanfrage ins Leere läuft.

Beim „Chaos Computer Club“, ccc.de/…, ist das etwas ausführlicher erläutert. Dort findet Ihr eine (kurze, aber ausreichende) Liste von frei betriebenen und vermutlich unzensierten DNS-Servern. In den Einstellungen des heimischen Routers oder des Schlaufons zwei (i.d.R gibt es zwei, einmal Standard, einmal Reserve) dieser neuen Adressen eintragen. Das ist in zwei Minuten erledigt und kostet keine finanziellen Ressourcen, danach dürften solche Seitenfehler der Vergangenheit angehören. Natürlich ist das kein Allheilmittel, aber es geht schnell und einfach und deckt viele – nicht alle – „Probleme“ ab.

Das hat den Nebenvorteil, daß sich Seitenaufrufe durchaus beschleunigen können, da diese Server bei weitem nicht so frequentiert sind, wie die Standardserver der großen, üblichen Verdächtigen.

Heil und Segen uns allen

Franz Maier
Franz Maier
15. Mai. 2020 8:51
Antwort an  Deichelmauke

Servus, werte Deichelmauke,

zunächst möchte ich Danke sagen, für Deine Informationen zu DNS-Servern. Gilt das dann auch für schnöde PC-Benutzer wie mich, die ihr DNS über DHCP erhalten?

Also ich kann fast immer die Seite von Ickeroth sehen, manchmal ist es nicht möglich den Rechner zu bedienen, um seine Kommentare abzuschicken, aber sonst passt es meistens. Ich denke aber auch, dass Traugott sehr, sehr viel Verkehr auf seiner Seite hat und sich diversen Angriffen gegenübersieht, und das täglich. Da kann schon mal was nicht so funktionieren. Aber das mit den soz. manipulierten DNS-Servern würde ja bestens ins Bild passen. Zusätzlich zu den Angriffen auf die Seite.

Deichelmauke
Deichelmauke
17. Mai. 2020 13:40
Antwort an  Franz Maier

Lieber Franz,

klar kann das jeder selbst, der eine Schrupp- von einer Schlichtfeile unterscheiden kann (soll heißen, wer das CD-ROM-Laufwerk nicht gerade zum Kaffeetassenhalter umfunktioniert, auch, wenn das möglich wäre). Gib mir ein paar Tage, ich versuche, eine bebilderte Anleitung als PDF zu erstellen, vielleicht kann unser lieber Cheffe die dann an einer Stelle anpinnen, wo sie nicht nach drei Tagen untergeht. Ich habe Dich also nicht vergessen.

pedrobergerac
pedrobergerac
15. Mai. 2020 10:15
Antwort an  Deichelmauke

Werter Deichelmauke,

ich kann leider nicht einmal die Seite vom CCC aufrufen.

Heil und Segen uns allen

soliperez
17. Mai. 2020 21:16
Antwort an  Deichelmauke

Werter Deichelmauke

danke für Deine Erklärung, ist einleuchtend, die Zensur durch die Hintertür.

Leider führten Deine Hinweise bei mir nicht zu einem positiven Ergebnis. Mit meinem Wisch-Fernsprecher nehme ich nur in Notlagen Verbindung zum Netz auf. Meine auf dem Schreibtisch gut ausgerüstete Zuse ist jedoch über einen welligen Sender (diese Bezeichnung habe ich wirklich mal in einer Übersetzung aus dem Russischen gelesen 🙂) mit dem Netz verbunden. Dieser wellige Sender wurde mir von meinem Netzanschlussverkäufer geliefert. Wenn ich versuche, mit der üblichen Adresse in diesen welligen Sender einzudringen, um ihn meinen Bedürfnissen anzupassen, wie ich dies früher oft mit selbst Gekauften gemacht habe, möchte er von mir ein Zugangswort, welches nur mein Netzanschlussverkäufer kennt.

Ich habe dann doch eine Lösung gefunden. Ich nutze bevorzugt den Feuerfuchs (ja, ja, auch das ist bedenklich, aber bei den anderen ist es noch bedenklicher) und fand einen kleinen Zusatz, welcher mein Problem löste:

Ich habe anonymox [addons.mozilla.org] boshaft in das Räderwerk meines Feuerfuchses geworfen und da schau her – alles funzt wieder.

Hallo, Traugott, ich bin als Leser wieder da.

Heil und Segen

Torsten
Torsten
14. Mai. 2020 20:20
Antwort an  Torsten

Erweitert: Es ist ein Thema was ich schon lang kenne, jedoch mich geweigert habe, es einzusetzen, weil ich es nicht wahrhaben wollte:

Neues aus der Matrix 13.05.2020 [freigeist-forum-tuebingen.de]

Weiterführend:

Spielshow spendet für Abtreibungen [terraherz.wpcomstaging.com]

Es ist ein Geschäft, abgewandt vom Göttlichen. Einfach nur widerwertig. Stichwort: Abtreibung und was geschieht mit den abgetriebenen Embryonen? Eigenes Suchen ist erforderlich. Es ist alles zum Herausfinden da. Unter Obama wurde dem amerikanischen Volk ja auch die „Krankenkasse“ angepriesen. Krank – Kasse?

Im übrigen war dieses Thema auch in dem gelöschten Video:

youtu.be/-f7buP6b3jk » „Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinien zu gewalttätigen oder grausamen Inhalten verstößt.“

Eingesetzt. Bitte sucht selbst.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
14. Mai. 2020 20:49
Antwort an  Torsten

Ein weiteres Thema:

Die Genozide an der Weißen Rasse. Jenes war auch ein Bestandteil des gelöschten Videos. 🤔

|Torsten
Angelehnt:

Die deutsche Volksseele erwacht! [YT]

Heil und Segen!|

Anmerkung zum Weitersuchen:

Der Ethnozid an den Deutschen & der Weißen Rasse! V5.3. [agmiw.org]

Wir befinden uns auf einem guten Weg.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
15. Mai. 2020 20:59
Antwort an  Torsten

Es eröffnen sich neue Sichtweisen, auch für mich:

traugott-ickeroth.com/liveticker

Wir werden den (unseren) Weg gehen. 🙂 Uns allen auch (geistig) viel Kraft und Mut!

Allen, Heil und Segen!

Torsten
Torsten
15. Mai. 2020 21:25
Antwort an  Torsten

Was ist Ware oder Personal?

Rassentrennung [de.wikipedia.org]

Handel? Es geht viel tiefer.

Heil und Segen

Torsten
Torsten
18. Mai. 2020 20:06
Antwort an  Torsten

Ergänzt:

Newsflash für Niemanden und Alle – 17.05.2Q2Q – Spezial [bitchute.com]]

Was ist Personal? Ein Gebrauchsgegenstand! Wer wird so behandelt? Nur mal so. Es wird alles gezeigt.

Heil und Segen!

Sailor
Sailor
15. Mai. 2020 9:02
Antwort an  N8waechter

Ein nettes 3. Betthupferl, werter N8w, danke. 🙂

Gedanklich führt es mich nun zu:

Dick’s Picks Volume 34, The Music Box, 5/5 stars

Dick’s Picks Band 34 ist der 34. Teil der Dick’s Pick’s-Reihe von Grateful Dead-Konzertmitschnitten …:

Dead Dick’s Picks Volume 34 – Grateful_Dead [en.wikipedia.org]

Oh, oh, oh, somit befinde ich mich vermutlich auch auf der Spur zu dem von Q erwähnten Hunter und dies auch noch im 5/5 Bereich:

„Robert C. Christie Hunter (geb. Robert Burns, 23. Juni 1941 – 23. September 2019) war ein amerikanischer Lyriker, Singer-Songwriter, Übersetzer und Dichter, der vor allem durch seine Arbeit mit den Grateful Dead bekannt wurde. Geboren in der Nähe von San Luis Obispo, Kalifornien, verbrachte Hunter in seiner Kindheit einige Zeit in Pflegefamilien (ich denke Foster)…, flüchtete sich ins Lesen und Schreiben …, besuchte ein Jahr lang die University of Connecticut, bevor er nach Palo Alto zurückkehrte, wo er sich mit Jerry Garcia anfreundete. Garcia und Hunter begannen eine Zusammenarbeit, die den Rest von Garcias Leben andauerte.“

Auszug aus der englischen Version des Wikipedia Artikels: Robert Hunter (lyricist) [en.wikipedia.org]

Jerry Garcia – Biographie [de.wikipedia.org]

Meine individuelle Einschätzung ist nach wie vor, dass im Rahmen von Q eine Art Gegenprogramm mit KI, wie auch immer, entwickelt wurde, welches nun zur Folge hat, dass auch durch vermehrte Aufklärung, geschichtliche Ver-wicklungen ent-wickelt und bereinigt werden. Vielleicht träume ich nun auch wieder. 😉

Ich wünsche allen dennoch einen entspannten Tag. 🙂

traumgarten
traumgarten
15. Mai. 2020 9:14

Wie Corona, Nano-Bots und 5G zusammenhängen [YT]

Also, im Grunde ist der Corona-Plan, den Leuten Angst zu machen und sie zu beschränken, um dann später eine Heilung oder einen Impfstoff anzubieten, der aus Nanobots besteht, die durch 5G-Netzwerke kontrolliert werden können. Die endgültige Versklavung oder Auslöschung der Menschheit. Lasst euch bloß nichts spritzen Leute. Aber auch in Lebensmitteln und ins Wasser sollen diese Naniten seit Jahren eingebracht werden.

P.S.: Gerüchten zufolge handelt es sich dabei um einen Teil der zwei Projekte „Project Pogo“ and „Project Zyphr“ der Kabale. Pogo ist die Identifikation von Kabale-Gegnern durch Doppelagenten im Internet, die Informationen über sie verbreiten und Zyphr ist die geplante Ermordung der Gegner. Da sehr viele Leute davon wissen – was natürlich die Weltherrschaftspläne massiv gefährdet – kann nur eine globale Seuche so viele Tote erklären. Wie bekommt man denn so Nano-Bots aus dem Körper wieder raus? Man kann ja nichts Verarbeitetes mehr kaufen.

Antonsen
Antonsen
15. Mai. 2020 19:22
Antwort an  traumgarten

Sie steuern euch über die Angst …, endgültige Versklavung, Auslöschung der Menschheit?

Die Menschheit ist bereits versklavt, seht euch um, wie alle mitmachen, und was würde eine Auslöschung für einen Zweck haben? Der Virus sitzt im Kopf. Es braucht gar keine anderen Mittel, wie genannte „Nanobots“ oder 5G, es reicht die Angst davor. Lasst euch nicht mehr manipulieren, lasst uns das Spiel mit unseren Regeln spielen.

LG von Antonsen

traumgarten
traumgarten
15. Mai. 2020 10:07

Was ist denn das?

beforeitsnews.com/…

„Trump Tells America the U.S. Military Is Preparing to Vaccinate “Most of Our Population” by the End of the Year“

In einem kürzlichen Interview mit Maria Bartiromo von Fox Business wiederholte Präsident Trump die jüngsten Aussagen von Bill Gates, der der Welt sagt, wir müssten „7 Milliarden gesunde Menschen“ impfen, um „zur Normalität zurückzukehren“.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
15. Mai. 2020 10:17
Antwort an  traumgarten

Ich hätte gern einen Impfstoff, der die ganzen Schäden, die bis jetzt in jedem menschlichen und sicher auch tierischen Körper angerichtet wurden, wieder rückgängig macht, zumindest abmildert.

Bondaffe2
Bondaffe2
15. Mai. 2020 10:18
Antwort an  traumgarten

Werte Traumgarten,

Beforeitsnews? Wirklich? Bitte mal genauer die Seite anschauen.

Bondaffe2
Bondaffe2
15. Mai. 2020 10:38
Antwort an  N8waechter

Entschuldigt bitte. Mein Wischtelefon hat mich etwas irregeführt und den zweiten Teil des Beitrags versteckt. Danke für die Ergänzung, werter N8wächter. Damit ist es doch vollständig.

Andrea
15. Mai. 2020 11:02

Ein paar sehr interessante Bücher für GuG:

Wellinghausen, Lena – Wie Alt Preussen bekehrt und Ordensland wurde [archive.org]

Friedrich Kopp, Eduard Schulte – Der westfälische Frieden [archive.org]

Heil und Segen

pagan
pagan
15. Mai. 2020 11:03

Tja, wer ist hier für dieses Dilemma verantwortlich? Haben wir denn in der sogenannten BRD, die Genscher doch 1991 bei der UN abgemeldet hatte, schon jemals erlebt, dass einer dieser Politikdarsteller zur Rechenschaft gezogen wurde? Siehe auch StGB Artikel 3, Absatz 1.

Insofern erledigt sich die erste Frage. Aber was läuft hier, wenn nichts anderes als eine Staatssimulation. Und alle, insbesondere die Westdeutschen, die auf einmal ihr „Recht“ auf Versammlungsfreiheit wahrnehmen zu scheinen (aber nur Angst um ihren Status Quo haben), sollten sich fragen, warum in 2007 durch Bundesbereinigungsgesetze der Artikel 23 (Geltungsbereich) entfernt wurde. Seitdem kommt das GG nur noch formal zur Anwendung.

Wer dieses Durcheinander durchschauen möchte, sollte auf der Seite von Arne Freiherr von Hinkelbein recherchieren:

creaplan.org/…

Ich frage mich eigentlich nur noch, wo sich diese armseligen Menschen in Zukunft verstecken wollen, wenn 20 Millionen Arbeitslose vor dem Kanzleramt stehen werden. Diese (Pandemie-) Welle habe ich vor einem Jahr kommen sehen. Auch, dass sich die ganz Feigen aus der Verantwortung und aus dem Leben stehlen werden (hess. Finanzministerium). Wenn hier Verantwortliche für dieses orchestrierte Chaos gesucht werden, wird die Schlammschlacht beginnen. Keiner will es gewesen sein und natürlich hat keiner wirklich gewusst, was hier läuft. Wir werden wohl viele Suizide erleben, aber das haben sich diese Menschen selbst zu zuschreiben. Das nennt sich Karma.

Ich sage Euch, warum das mit der „Schönen Neuen Welt“, mit dem Internet der Dinge, keinem Privatbesitz, keinem Bargeld, der totalen Überwachung, „Body Tracking“, „Tracking Apps“, RFID-Implantaten oder gar „Quantendots“, Impfpflicht, etc., nicht funktionieren wird: Der Grund wird ihre eigene Hybris, ihre Arroganz und ihre Selbstherrlichkeit sein.

Wenn ihr die Projektionen (Schuldkult, Nazi, Rechtsradikale, Verschwörungstheoretiker, Coroanaleugner, usw.) nicht zulasst, werden diese Verlautbarungen der Politikdarsteller auf diese Protagonisten zurückspiegeln.

Die Stärkung der Immunkraft durch exakte Erkenntnisbildung zum Bösen [heinz-grill.de]

Wir leben in einer aufregenden Zeit und es wird einen Paradigma-Wechsel in allen nur erdenklichen Bereichen geben. Wir brauchen in der Zukunft keine Philanthropen, keine Pharmaindustrie, keine Lobbyisten, keine Politiker, keine Demo(n)kratie, keine ungezügelte Migration und keine Besatzung (SHAEF §52).

Es mag sein, dass sich einige Wirrköpfe schnellstmöglich in das EU-Recht vor der eigenen Verantwortung flüchten wollen (Schäuble). Aber diese Träumer werden bald eines Besseren belehrt. Sie haben zwar immer noch ihre Macht und Befugnisse, aber sie leben im Irrtum. Leider trifft das zurzeit auch für viele Menschen zu. Jeder will einfach nur noch schrecklich Recht haben, sie akzeptieren keine Widerrede, dass, was wir allerorts erleben.

Wir müssen uns wirklich wieder daran erinnern, was es bedeutet, Mensch zu sein. Das moralische Prinzip ist in jedem (!) Mensch tief verankert, wird aber zu oft vom eigenen Ego überschattet. Diese oktroyierte Angst hat ja Prinzip. Und nur Aufklärung und Erkenntnis kann dem entgegenwirken. Angst macht die Menschen krank, unsere Nebennieren verengen sich, Enzyme werden ausgeschüttet und das körpereigene Cortisol wird aufgebraucht. In der Folge haut einen dann jede Mikrobe um.

Auch ist diese verordnete Maskenpflicht widersinnig und fahrlässig. Atmung ist ein elementarer Bestandteil meiner Gesundheit und Ausgeglichenheit (Resonanz im Alpha und Omega, im Yin und Yang). Masken wirken dem Prinzip diametral entgegen und die Menschen werden krank durch Hyperkapnie.

Ich würde gern noch viel mehr schreiben, aber ich muss hier abbrechen, um den Rahmen nicht zu sprengen. Aber auf einen Trump oder die künstliche Intelligenz eine Supercomputers alias Qanon sollte man wirklich nicht hoffen.

Liebe Grüße euer Pagan (und habt keine Angst)

P.S.: Wer lieber Videos schaut:

thestrangerfiction.com/…
bitchute.com/…

Druide
Druide
16. Mai. 2020 18:22
Antwort an  pagan

Hallo,

es wird egal sein. Die Mechanismen nutzen sich ab, weil sie immer mehr Schuldkult betreiben müssen. Auch muss immer mehr Energie in ein System gesteckt werden, um es weiter bestehen zu lassen, welches so in Schieflage ist, dass es kaum noch möglich ist. Sprich: Sie wissen, dass es ein Ende haben wird. Wichtig ist, nach dem Ende die Luft- und Meinungshoheit noch zu besitzen. Vielleicht brauchen sie darum uns, damit es möglichst bald an diesen Punkt gelangt? 😉

BGvD aus der Eifel

Der Forscher
Der Forscher
18. Mai. 2020 11:27

Wertes Norddeutsches Urgestein (12. Mai. 2020 17:48),

man kann über alles diskutieren und jeder kann selbst entscheiden, worüber und worauf man sich dabei mit seinen/r eigenen Gedanken(-kraft) und Energien fokussiert. Man kann während dieser Diskussionen individuelle und differenzierte Perspektiven einnehmen und man kann Thematiken einseitig, vielseitig oder möglichst allumfassend aus einer individuellen erhöhten Perspektive betrachten.

Man trägt dabei die eigene Selbst-Verantwortung, in welchen und wie man sich vor allem selbst in diesen Ebenen bewegen oder verharren und dabei durch sich selbst wirken will und/oder ob man sich dabei als Spieler und/oder Spielfigur, in einer bestimmten Rolle oder „anders“ verhält, um gegebenenfalls Erfahrungen durch Manifestation(en) zu erleben und daraus für sich selbst Erkenntnisse zu ziehen, welche man in seinem eigenen Bewusstwerdungsprozess „noch“ benötigt.

Der Erwachungsprozess schreitet unaufhaltsam mit steigenden Frequenzen voran. Alle Menschen und Ebenen dienen dabei dem höheren Erwachungsprozess, egal auf welcher Seite man sich selbst in diesem oder jenem Moment bewusst oder unbewusst befindet.

Es dürfte klar sein (?), dass diverse Aktionen und Reaktionen nötig sind, um ca. 2/3 unseres Volkes und/oder Menschen auf der heiligen Mutter Erde unserer Ahnen beim Erwachungsprozess zu unterstützen, um in das sinnvolle, konstruktive selbst-bewusste und selbst-bestimmende Agieren aus den fremdinjiziert manifestierten Illusionen und Projektionen dessen zu schwingen. Dabei ist achtsames und vorausschauendes u.a. Denken, Fühlen und Handeln angebracht, um diesen Transformationsprozess möglichst behutsam zu gestalten.

Liebe, Erkenntnisse, Heil, Frieden und Segen uns allen!
Der Forscher