„Ihr seid Zeugen der systematischen Zerstörung der alten Garde“

-

Quelle: qmap.pub/…/3961

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

(Mem im Original veröffentlicht von Donald Trumps Medien-„Fachmann“ Dan Scavino: twitter.com/DanScavino/… „Mein nächstes Stück heißt: Nichts kann aufhalten, was kommt.“)

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Die Motive der NGOs klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Hier wird die wahre Geschichte der scheindemokratischen NGOs enthüllt. Es ist die Chronik einer der destruktivsten und effektivsten Operationen, die je von einem Geheimdienst ins Leben gerufen wurde. »»» Geheimakte NGOs

In diesem Buch schildert der wahrscheinlich bedeutendste Historiker der USA den Aufstieg einer von Cecil Rhodes in London gegründeten Geheimgesellschaft zu einer Art »geheimen Weltregierung«. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. »»» Das Anglo-Amerikanische Establishment

Wenn wir das »Rätsel Putin« wirklich lösen wollen, müssen wir das »Rätsel USA« lösen. Schließlich sind die USA nach eigenem Verständnis der Sieger des Kalten Krieges und faktisch die einzig verbliebene Supermacht auf Erden. Und die USA wollen ihre globale Vormachtstellung auch aufrechterhalten. Aus diesem Beharren der USA auf ihrer globalen Vorherrschaft ergibt sich die Überlegung, dass Putins Absichten nur eine Reaktion auf die Absichten der USA sind.
»»» Was will Putin?

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor? »»» George Soros

Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. »»» Besatzungszone

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
52 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Wiwahn
Wiwahn
14. Apr. 2020 23:24

Lasst uns auf das beste hoffen, wir sind bereit!
Heil und Segen an alle Mitstreiter!

LKr2
LKr2
15. Apr. 2020 8:58

Die Einen:

Bilddatei

Die Anderen:

Bilddatei

Sofortmaßnahmen:

Bilddatei

Unter anderem wegen:

Bilddatei

Der Widerstand:

Bilddatei

Alles wird gut: (Nachtwächter mit Rüssel? – Jo soch a mol, doch ned an der Stell …)

Bilddatei

LKr2
LKr2
15. Apr. 2020 9:34

Aus meinem Corona-Tagebuch-Weisheiten-Ratgeber:

Bilddatei

Manuel Wagner
Manuel Wagner
15. Apr. 2020 10:29
Antwort an  LKr2

Danke, werter LKr2, das „adelt“ einen ja richtig als Opa, und: es beweist mir, als altes Eisen muss man noch lange nicht rosten. Ich werde weiterhin nichts wegwerfen an alten Werten, man sieht, es wird gebraucht. Auch wenn es die Enkel sind, die sind ja unsere Zukunft!

Heil und Segen!

Freidimensional
Freidimensional
15. Apr. 2020 11:47
Antwort an  LKr2

Sehr schön. Ich fühle mich irgendwie betroffen, als Opa … in dieses Leben hineingeraten zu einem Zeitpunkt, als mein Papa auch schon mein Opa hätte sein können. Aber es war damals etwas schwierig, aus Sibirien wegzukommen, berichtete Versuche endeten ohne Erfolg und in der gleichen „Sammeleinrichtung“ …

Und auch er schmiss nie mehr im Leben irgendwas weg. 🙂 Allerdings, Gasmasken habe ich in den Hinterlassenschaften nie gefunden.

Sailor
Sailor
15. Apr. 2020 9:42

Ich denke, dies passt zum Beitrag, den anstehenden Veränderungen und auch zu dem vermissten weißen Kaninchen. 😉

Auszüge aus einem englischen Wikipedia Artikel: White Rabbit – Projekt Weißes Kaninchen

„White Rabbit ist der Name eines Gemeinschaftsprojekts, an dem CERN, das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung und andere Partner aus Universitäten und Industrie beteiligt sind, um ein vollständig deterministisches Ethernet-basiertes Netzwerk zu entwickeln. Der Name des Projekts ist ein Verweis auf das Weiße Kaninchen, das in Lewis Carrolls Roman Alice’s Adventures in Wonderland erscheint.

White Rabbit Applikationen:

Am CERN wurde White Rabbit für das neue Kontrollsystem der Injektorkette verwendet.

Bei GSI wird White Rabbit das Zeitsteuerungssystem des FAIR-Komplexes werden.

Das Neutrinoteleskop KM3NeT verwendet White Rabbit für die Synchronisierung der Detektoreinheiten.

Das EISCAT-3D-Radar wird White Rabbit zur Synchronisierung im Strahlformungsnetzwerk verwenden.“

White Rabbit Project [en.wikipedia.org] (deepl.com/translator)

Interessant hier zu lesen: „Am CERN wurde …“, „Bei GSI wird …“, „Das EISCAT-3D-Radar wird …“

In diesem Zusammenhang sollte man auch die Bemühungen von John Perry Barlow nicht vergessen, der sich als „Insider“/Experte aktiv für ein freies und jedem zugängliches Internet einsetzte und dies leider nicht mehr erleben darf:

John Perry Barlow [de.wikipedia.org]

Bewahren wir, wie so oft, unsere Geduld angesichts all dieser Veränderungen, die weltweit stattfinden …

Danke, werter Nachtwächter, für den Hinweis auf das Mem. 🙂

Thusnelda
Thusnelda
15. Apr. 2020 19:38
Antwort an  Sailor

Hochinteressant, Deine Recherche, Sailor …, diese Verbindung des weißen Kaninchens war mir von den Wahrheitsbewegten her noch nicht bekannt.

Da wurde es also auch gesehen, beim Kerngeschäft sozusagen, unterirdisch mit angeblich oberirdischer Wirkung, beim Teilchenbeschleuniger, bei der Antimaterie und der Jagd nach der allerletzten Spaltung. Es ist still um Cern, oder funktioniert der Teilchenbeschleuniger derzeit? Vielleicht konnte sich hier das weiße Kaninchen verstecken? Es gab ja all diese Erdbeben in seinen tiefen Bauten im Untergrund. Ziemlich gefährlich das Ganze.

Wie mag wohl der Tiefbau des „White Rabbit“-Projekts aussehen? Ich tippe mal, Patente, Patente und nochmal Patente einer gewissen Mannschaft werden eine große Rolle am Ende des Tunnels, da wo es Licht wird, spielen. Ich bin gerade verwirrt. Wer hat hier nochmal geklaut? Huch, der Strahl der besinnungslosen, äh, bedingungslosen Liebe scheint mich verlassen zu haben. Vorsicht!

Manch einer der gewissen Mannschaft wurde trotz aller bösester Taten, wir sprechen hier nicht hier von Diebstahl, erstaunlicherweise von den Alliierten rekrutiert, direkt aus der Kriegsgefangenschaft! Stellt Euch das mal vor, eben noch „disarmed enemy forces“, kurz darauf schon Rekrut der Alliierten. Folglich müssten ihnen sogar die jeweilige Staatsbürgerschaft der Sieger verliehen worden sein, sonst würde das ja nicht klappen mit der Rekrutierung, oder? Wie haben sie das wohl gemacht?

Und da ist sie wieder. Ich bin erneut sprachlos über diese unendliche und bedingungslose Liebes-Tat. Wie viele dieser Gnadenakte wir noch finden und auch erleben werden?

Sailor
Sailor
16. Apr. 2020 8:29
Antwort an  Thusnelda

Werte Thusnelda,

ich hatte Veränderungen im CERN-Bereich schon einmal in einem Kommentar erwähnt, finde ihn nun leider nicht. Der Kommentar bezog sich auf folgende Nachricht:

„CERN meldete am Freitag, dem 13. Dezember 2019:

Ein Durchbruch für hohe Leuchtkraft – Die unterirdischen Strukturen des LHC mit hoher Lichtintensität sind mit dem LHC-Tunnel verbunden worden.

Einen Händedruck 100 Meter unter der Erde sieht man nicht jeden Tag. Doch am Freitag, dem 13. Dezember, markierten Fabiola Gianotti, Generaldirektor des CERN, Frédérick Bordry, Direktor für Beschleuniger und Technologie, Lucio Rossi, Projektleiter für den LHC mit hoher Lichtintensität, und Oliver Brüning, sein Stellvertreter, genau auf diese Weise die Verbindung des LHC-Tunnels mit seinem Nachfolger, dem LHC mit hoher Lichtintensität. „Dies ist ein entscheidender Meilenstein für den High-Luminosity LHC“, sagte Lucio Rossi. „Diese Strukturen werden die Ausrüstung beherbergen, die benötigt wird, um eine hohe Leuchtkraft zu erreichen.“

A breakthrough for high luminosity [home.cern]

Ich versuche inzwischen in der Gemengelage nicht mehr zu nah am Thema zu sein, denn das erkennbar erhöhte Aufkommen an angebotenen Denkmodellen ist kaum noch überschaubar und vieles löst sich nach einiger Zeit von selbst. 🙂

Markward
Markward
16. Apr. 2020 9:42
Antwort an  Sailor

Werte Sailor,

meinst Du diesen Kommentar?

n8waechter.net/…/#comment…

Übrigens interessant, was es in Sachen CERN noch so alles zu finden gibt: „SAILOR – SAfety Inspections LOgging and contRol. SAILOR allows Safety Inspectors to plan, create and follow up safety inspection reports.“ 🙂

H u S
Markward

Sailor
Sailor
16. Apr. 2020 12:04
Antwort an  Markward

Danke, werter Markward, exakt diesen Kommentar meinte ich. Ich denke, dass man die Gemengelage nun auch verstärkt unter diesen Gesichtspunkten bewerten sollte.

Was die „SAILOR – SAfety Inspections“, die Bezeichnung oder auch Namenswahl betrifft, bin ich damit einverstanden, dass er/sie/man den Namen wählt, wenn man sich, wie ich selbst, an den Lebensregeln von Baltimore orientiert. 🙂

Desiderata [songtexte.com]

Markward
Markward
16. Apr. 2020 16:45
Antwort an  Sailor

Oh, ich wollte Dir keinesfalls, auf die Füße treten; ich fand es nur lustig, beim Recherchieren zu CERN auf Deinen Kommentar hin ausgerechnet auf diese Abkürzung zu stoßen, von der ich bisher noch nie gehört hatte.

Desiderata gehört zu meinen Lieblingstexten. Ich selbst habe ihn vor Jahren ins Poesiealbum des N8w gesetzt. Ich liebe auch die „gesungene“ Form von Friedrich Schütter.

Sailor
Sailor
16. Apr. 2020 17:14
Antwort an  Markward

Zitat: „Oh, ich wollte Dir keinesfalls, auf die Füße treten; ich fand es nur lustig,

Hast Du auch nicht, werter Markward, ich finde das ebenso lustig, wollte aber kein Missverständnis aufkommen lassen, weil ich eigentlich nur ein einfacher Sailor auf der Suche nach der Wahrheit bin. 🙂

Volker
Volker
15. Apr. 2020 9:51

Zerstörung der alten Garde:

Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates [zeit.de]

Dazu passend von heute:

Trump stoppt US-Zahlungen an die WHO [t-online.de]

Volker
Volker
15. Apr. 2020 11:57
Antwort an  Volker

kremlin.ru/…

Saudi Arabien braucht ca. 90 $/Barrel um den Staatshaushalt zu decken. USA 50 $. Russland 42 $. Der Kampf ums Öl geht weiter. Momentan wird das Barrel für 25 $ gehandelt. Wer hält dieses Preiskampf länger durch?

Putin bittet alle (!) zu Tisch.

Volker
Volker
15. Apr. 2020 12:58
Antwort an  N8waechter

Ich kann auf deutsche und englische Sprache im Browser umstellen.

Solarplexus
Solarplexus
15. Apr. 2020 13:30
Antwort an  N8waechter

hier

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
15. Apr. 2020 13:56
Antwort an  N8waechter
Beryllus
Beryllus
15. Apr. 2020 19:21
Antwort an  N8waechter

Lesen ja, aber nicht verstehen. 🙂

Bondaffe2
Bondaffe2
15. Apr. 2020 16:11
Antwort an  Volker

Lieber Volker,

Deine Angaben, welcher Öl-Preis zur Deckung des Staatshaushaltes nötig sind, wird hier leider völlig falsch und vermischt mit den Förderkosten angegeben.

Saudi Arabien hat Förderkosten im Schnitt etwas über 10 Dollar, braucht aber 90 USD für den Haushalt. In den USA ist der Haushalt weitgehend unabhängig vom Öl. Die Förderkosten sind jedoch sehr unterschiedlich, je nach Art der Förderung. Am schwierigsten ist die Aussage zu Russland. Förderkosten sind auch sehr unterschiedlich. Kosten gehen von 10 USD aufwärts und betragen im Schnitt knapp unter 30 USD. Aber man darf nicht vergessen, dass Gewinne über 40 USD in Russland auch zurückgelegt werden für schlechte Zeiten.

Viele Grüße

LKr2
LKr2
15. Apr. 2020 10:05

Trump eröffnet das Feuer gegen Bill Gates und die WHO [PDF | uncut-news.ch]

Dieser absolute Irrsinn wäre ohne Propaganda nicht möglich.

Dieser absolute Irrsinn wäre ohne Propaganda nicht möglich [theblogcat.de]

Lyanne
Lyanne
15. Apr. 2020 10:27

„In einem beispiellosen Schritt ordnet das Finanzministerium an, dass Trumps Name auf Stimulus-Schecks gedruckt wird.“

In unprecedented move, Treasury orders Trump’s name printed on stimulus checks [msn.com]

Könnte es sein, dass die Geldschöpfung wieder in Staatshand ist bzw. kommt?

Carin
Carin
15. Apr. 2020 10:41

Als Garde werden besondere militärische Verbände bezeichnet, die als Leibwache oder Haustruppe für den Ehrenwachdienst oder repräsentative Zwecke eingesetzt werden:

Garde [de.wikipedia.org]

Fürsten, Könige und Kaiser hatten Garden. Die alte Gardewird zerstört. Und zu wem gehört die neue Truppe?

Ich hoffe der Plan geht über den Schichtwechsel hinaus.

Euch allen das Beste

LKr2
LKr2
15. Apr. 2020 10:48

Ich habe den Netzverweis ja schon bei „Von Xantens Kolumne – Mit allen Abwassern gewaschen“ eingestellt. Vielleicht ist er da ein wenig unglücklich platziert gewesen. Gerade für „Neueinsteiger“ sehr empfehlenswert.

Defender 2020 und Corona COVID-19 – eine Aktion zur Befreiung der Welt? [terra-kurier.de]

Dazu noch ein Auszug vom Kommentator „Matt Eagle“.

Es ist oft schwierig, mit zum größten Teil Menschen zu tun zu haben, die ihr ganzes „Wissen“ aus den MSM haben und sich sicher sind, dass das alles so stimmt – leider oft sehr Fakten resistent. Aber die Aufgabe eines jeden von uns sollte sein, mit maximaler Geduld und ewigen Wiederholungs-Zeremonien den Leuten im direkten Umfeld so manches zu erklären. Niemals mit der Tür ins Haus fallen, Adrenochrom und so weiter, darauf müssen sie selber stoßen.

D.Biehl
D.Biehl
15. Apr. 2020 11:41
Antwort an  LKr2

Ich empfinde die Lern- und Verstehverweigerung derer, die glauben, schon alles zu wissen und sich dabei auf die ach so unabhängigen alternativen Medien blind verlassen, mittlerweile als deutlich anstrengender und penetranter, als das bescheidene Oberflächenwissen der MSM-Konsumenten, die mir in den meisten Fällen zumindest nicht mit bornierter Überheblichkeit, sondern „nur“ mit Dämlichkeit auf die Nerven gehen.

Die gelenkte Opposition funktioniert auf allen Kanälen. Das neueste Beispiel ist dieser unsägliche „Out of Shadow“-Quatsch. Aber die gesammelte Szene aus Wahrheitssuchern, Lichtkämpfern, Gerechten und Aufgeweckten, „Truthern“ und wie auch immer sie sich nennen, feiert gerade diesen Zweite-Ebene-Desinformations-Unfug. Wenn das der gute alte Pawlow doch noch hätte erleben dürfen …

Dirk Göske
Dirk Göske
15. Apr. 2020 12:15
Antwort an  LKr2

Vielen Dank, werter LKr2 für diesen Beitrag.

Der Kommentator „Matt Eagle“ trifft genau den wunden Punkt. In diesem Staat herrscht leider die Devise „wenig Wissen, viel Meinung“. Das merke ich, wenn ich mich zu einem Kommentar auf welt.de hinreißen lasse, bezüglich den USA. Bei deren Autoren, die sich mit dem Thema USA und Trump beschäftigen, habe ich oftmals den Eindruck, sie stünden in direkter finanzieller Abhängigkeit der Demokratischen Partei. Aber in diesem Fall ist es nicht Wissen, sondern Vermutung.

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 12:36
Antwort an  Dirk Göske

Es ist ja bekannt, dass diejenigen Lügenmedien, die so verwegen sind und unter ihren Artikeln noch die Möglichkeit des Kommentierens anbieten, einen ganzen Haufen an Trollen beschäftigen, damit ihre Lügen nicht ganz so plump rüberkommen.

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 11:44

Servus zusammen,

habe soeben direkt beim Volkslehrer um Entschuldigung für meine Entgleisungen gebeten und hoffe auf seine Gnade.

Zu etwas anderem. Ihr habt es sicher ja schon mal irgendwo gehört oder gelesen, dass eben diese dunkle, alte Garde mit allen möglichen Dingen versucht, uns Menschen das Leben so schwer wie möglich zu gestalten. Ich habe mir hierfür heute das direkte Eingreifen dieser dunklen Gestalten in die Musikwelt ausgesucht.

Wir kennen ja alle den kleinwüchsigen Auserwählten Theodor W. Adorno (der mit den zu vielen Komplexen), der seine ganze dunkle Existenz dem Niedermachen unserer Kultur verschrieben hat. Für ihn waren so Giganten wie Beethoven, Mozart, Wagner, Bruckner, Sibelius und Co. zu seicht und haben zu schöne Musik komponiert. Allein, dass jemand auf die Idee kommt, etwas als „zu schön“ zu brandmarken, zeigt doch im Endeffekt ganz klar auf, wie diese Menschenfeinde ticken. Kommen ohne Wurzeln hierher und sind durchgehend am Hetzen gegen unsere Kultur. Statt Beethoven oder Wagner oder Mozart hat dieser kleinwüchsige Auserwählte lieber so uns feindlich gesinnte Elemente wie Arnold Schönberg oder Paul Hindemith auf den Thron gehoben, einfach weil sie einerseits Auserwählte waren, wie der Kleinwüchsige, und zum anderen, weil sie uns Menschen ihre negativen Sichtweisen auf unsere Welt schmackhaft machen, trotz solcher Titanen wie Wagner, Mozart und Beethoven.

Jeder der mal Schönberg oder Hindemith anhören musste, weiß glaube ich genau Bescheid.

Ekstroem
Ekstroem
15. Apr. 2020 12:33
Antwort an  Franz Maier

Musik ist vielleicht die direkt wirkendste Kunst. Richard Wagner hatte Zugang zu inneren Klangräumen auf höheren Ebenen. Auch seine Texte sind heute noch von Belang. Wie dieser hier, in dem er den j*dischen Einfluss auf die Musik untersucht:

spinnet.humanities.uva.nl/… [PDF]

Heil und Segen

P.S.: Zum gegenwärtigen Geschehen zwei scheinbar gegensätzliche Werke Wagners:

Wilhelm Furtwängler „Siegfried-Idyll“ Wagner [YT]

Und:

Richard Wagner’s Walkürenritt [YT]

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 12:40
Antwort an  Ekstroem

Danke für das PDF. Sollte als Basislektüre an unseren Schulen gelehrt werden.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
15. Apr. 2020 13:19
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz,

ich hatte mich ein oder zweimal vor längerer Zeit zu der Form geäußert, wie du deine Ansichten und diverse Meldungen vorbringst. Ich bin mir sicher, dass ist das eigentliche Problem. Ich möchte dir wahrlich nicht zu nahe treten, und doch kann ich es dir nicht ersparen, dir zu sagen, du wirkst auf mich wie jemand, der beabsichtigt voyeuristisch unterwegs ist, reißerisch, immer etwas über die Uhr gedreht, unangenehm in Gänze. Jetzt könntest du sagen, ich müsse ja deine Kommentare nicht lesen, richtig, tue ich zumeist auch nicht, schon lange nicht mehr.

Auch hier schreibst du vollkommen unwesentliches über Theodor W. Adorno. Kleinwüchsig sei er, wen interessiert das? Jeden Menschen, über den du in dieser, deiner abwertenden Weise schreibst, stempelst du damit ab, erbärmlich und eines Deutschen unwürdig.

Aber eigentlich stempelst du selbst dich damit ab und zeigst nur allzu deutlich damit auf, wes‘ Geistes Kind du wirklich bist. Die schöne und hehre Musik, die regelmäßig von dir empfohlen wird, würde, so sie könnte, sich von dir abwenden. Ich werde es wieder tun, denn deine Kommentare sind die, die wahrlich Energien rauben.

Annegret Briesemeister

Hilde
Hilde
15. Apr. 2020 14:14

Einspruch, werte Frau Briesemeister! Sie schreiben, Sie lesen die Kommentare von Herrn Maier nicht – wieso kritisieren Sie ihn dann? Ihr Kommentar strotzt nur so von „jemanden abkanzeln!“. Wenn Sie „kleinwüchsig“ anprangern, so tun Sie desgleichen mit der schönen Musik, die sich von Herrn Maier abwenden würde – tut mir leid, niemand ist perfekt, auch Sie nicht.

Das musste sein.

Hilde

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
15. Apr. 2020 15:49
Antwort an  Hilde

Ich weiß wie das ist, werte Hilde, wenn manchmal etwas sein muss. Das, was ich sagte, musste eben auch sein.

Gruß
Annegret

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 14:18

Danke für Deine Antwort, werte Annegret.

Mit dem Bezugnehmen auf gewisse körperliche bzw. geistige Auffälligkeiten, wie bei Adorno, bezwecke ich aufzuzeigen, von was für einer armseligen Gestalt die weithin geforderte Zerstörung unserer Kultur ausgeht. Und ich nehme es mir dabei raus, meinen Finger direkt in die Wunde dieser Auserwählten zu legen.

Ich gebe zu, bin da vielleicht manchmal etwas zu platt rangegangen. Aber um die weltumspannende Niederträchtigkeit dieser kleinen, wurzellosen Clique besser darstellen zu können, versuche ich es halt oft, diese widerwärtigen Wurzellosen als Menschen wie Du und ich darzustellen, die denken ja, sie wären von Gott persönlich auserwählt worden. Mit dem Rückgriff auf oberflächliche Dinge, versuche ich diese Niederträchtigen nur als das darzustellen, was sie letztlich sind: ganz armselige Gestalten. Ohne Wurzeln, nur mit Hass auf uns funktionierende Gemeinschaften. Dass es dabei dann manches Mal etwas oberflächlich und bewusst derbe zugeht, das liegt in der Natur der Dinge.

Nur ein Beispiel:

Sitzen dieser Volkslehrer und ein j*discher Regisseur in einem Berliner Park. Wer stellt von den beiden das Licht dar? Und wer die Niederträchtigkeit? Man kann es sofort sehen.

Ich finde es schön, dass Du die Zeit und den Mut aufgebracht hast, um mir zu antworten.

bandilla
bandilla
15. Apr. 2020 16:00
Antwort an  Franz Maier

Werter Franz!

Selbst habe ich es und hätte ich es auch nie erkannt, welch ein Genie in Wagners Werk beinhaltet ist. Wie jedoch Musiker seine Musik im wahrsten Sinne verstehen, lesen können, da hat mir glücklicherweise Herr Stefan Mikisch Einblick gewährt. Ich erlaube mir hiermit, als Einstieg eine ausdrückliche Empfehlung (!) an alle Interessierten abzugeben:

Stefan Mickisch über Richard Wagner [YT]

Hier noch in Anlehnung an die Antwort von Annegret Briesemeister:

P.S.: Der Tristanakkord (und den letzten Ton spielt der von Wagner so begeisterte J* Stephen Fry – ein Glanzstück – bitte bis zum Schluß ansehen)

Stephen Fry – Tristan Chord [YT]

P.P.S.: Weiteres Themengebiet wäre Architektur im Sinne von Klagemauer:

Jerusalem – die Klagemauer live webcam [skylinewebcams.com]

… versus z.B. Mailänder Dom:

Mailänder Dom live webcam [skylinewebcams.com]

Ja, der Neid auf die von unseren Vorvätern geschaffenen Kultur, scheint grenzenlos zu sein. Aber das wäre wohl ein sehr umfangreiches Thema.

Franz Maier
Franz Maier
16. Apr. 2020 9:31
Antwort an  bandilla

Werter Bandilla,

deren Neid ist grenzenlos! Und die damit verbundenen Minderwertigkeitskomplexe bei denen sind auch grenzenlos! Wie tief erst deren Hass auf uns sitzen muss?

Um das zu kompensieren, haben sie sich u.a. diverse Schuldkeulen und Spaltungsstrategien ausgedacht, mit denen sie und ihre Medien gegen uns Menschen vorgehen, viele sind bekannt als -ismen. Warum ändern wohl so viele aus diesem Verein ihre Vor- und Nachnamen von Zeit zu Zeit? Das ist absolut kein koscheres Verhalten, sondern zeugt von ganz üblen Gedanken und Einstellungen. Geborene Betrüger, weil sie es anderweitig niemals so genial hinkriegen würden, wie unsere Geistestitanen!

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 12:02

Neue Informationen aus dem damaligen Deutschen Kaiserreich:

12 % Steuern unter dem Kaiser sind ja eine bekannte Tatsache. Die Menschen, die miteinander Handel trieben, sind nicht zur Bank gegangen, sondern haben untereinander in den kleinen, auf Vertrauen basierenden Gemeinschaften, sich gegenseitig Geld geliehen mit den sogenannten Schuld-Scheinen. Dafür braucht man keine Bank, keine Zinseszinsen, sondern einfach und allein Vertrauen in das Gegenüber. 2 Partner schließen einen Vertrag mit dem sogenannten Schuld-Schein, auf dem dann zwischen den beiden Geschäftspartnern geregelt ist, wie und wann die Schuld zurückzuzahlen ist. Also ohne versteckte Kosten, ganz ohne Zinseszins, ganz ohne mitverdienende Banken. Perfekt würde ich sagen.

Wenn man dagegen sieht, was die internationale Bankenlandschaft alles macht, um gerade diese funktionierenden, kleinen Gemeinschaften einem Globalismus zu unterwerfen, dann wünscht man sich diese besseren Zeiten zurück.

Das Wort Kredit kommt ja aus dem lateinischen credere und bedeutet sowas wie Vertrauen. Wem vertraut man mehr, der internationalen Lumpenbank oder dem vertrauensvollen Gegenüber in Fleisch und Blut? Ich denke, die Antwort dürfte eindeutig sein.

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 12:15

Es rumort bei der dunklen, alten Garde gewaltig. Eine Sonja Zietlow, ihres Zeichens langjährige Mitarbeiterin und Frontfrau des Satanistensenders Sat.1 [Korrektur: RTL] hat jetzt Ärger, weil sie den Umgang und die Zahlen des Kronen-Virus in Frage stellt. Und sie wird, obwohl sie mehrere Jahrzehnte als treudoofe Systemtrine gedient hat, jetzt plötzlich von ihren Tiefstaats-Kollegen aus den Lügenmedien als rechte Verschwörungstheoretikerin bezeichnet.

Sonja Zietlow irritiert mit Facebook-Posts zum Coronavirus [rnd.de]

Wenn solche Gestalten schon Fragen stellen und stante pede als Nazis verunglimpft werden, dann ist wirklich Endspiel angesagt für den Tiefen Staat.

Das Beste, die Systemlingsfrau Sonja Zietlow hat nur Fakten genannt in ihrem Gesichtsbuch-Eintrag. Sie hat diejenigen Ärzte und Mediziner aufgelistet, die eine andere Meinung zum Kronenvirus als die Lügenmedien haben, also gar nichts besonderes an sich. Die Reaktion der Lügenmedien: sie führen sich selbst mal wieder vor.

Freiheit für uns Menschen kann es nur ohne Lügenmedien geben.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
15. Apr. 2020 12:24

In den letzten Nächten habe ich wiederholt stundenlange Motorgeräusche am Himmel wahrgenommen. Vor 75 Jahren hätte ich vermutet, dass dies die feindlichen Bomberhorden sind, welche gerade in tausender Pulks im Anflug auf unsere Städte sind, um ihr Mordwerk zu betreiben.

Ja, so hört es sich an, als ob eine Armada an Flugzeugen über uns hinwegzieht oder in wiederkehrenden schleifen kreist. Haben andere Leser ähnliche Erfahrungen in den letzten Nächten gemacht?

Franz Maier
Franz Maier
15. Apr. 2020 15:14
Antwort an  Frühlingsblume

Wir haben kürzlich ein etwas lauteres, langgezogenes Rauschen vernommen. Und waren sehr erstaunt. Es war abends, so gegen 22 Uhr. Kurz darauf war alles wieder ruhig. Wir leben in der Nähe eines internationalen Flughafens, der seit einiger Zeit geschlossen ist. Es war wirklich sehr befremdlich. Sonst hört man abends die Flugzeuge, aber seit das weg ist, nichts mehr. Außer diesem komischen Rauschen neulich. Alles sehr, sehr suspekt.

Ekstroem
Ekstroem
15. Apr. 2020 13:17

Zwei Polizisten bedrängen zwei ältere Menschen:

vk.com/…

Das wird aufhören.

Neo
Neo
16. Apr. 2020 17:06
Antwort an  Ekstroem

Klasse, wie sich die beiden vom Staats-Simulations-Werkschutz nicht einschüchtern lassen. Besonders die Stelle mit dem „Sie sollten sich was schämen!“ trifft voll auf den Punkt. Und schon dackeln sie ab.

Larry
Larry
15. Apr. 2020 16:04

„Ihr seid Zeugen der systematischen Zerstörung der alten Garde“

Mein Bedarf an vollmundigen Ankündigungen, verheißungsvollen Symboliken und vagen Indizien ist allmählich erschöpft. Vielmehr besteht dringender Bedarf an harten und nachprüfbaren Fakten.

Herr Trump, bitte hören Sie damit auf, den Leuten immer nur das „leckere Möhrchen“ hinzuhalten, sondern liefern Sie endlich!

bandilla
bandilla
16. Apr. 2020 12:34
Antwort an  Larry

Ich geb‘ Dir ja recht, werter Larry, aber der WHO mal soeben 450 Millionen Dollar aus dem Geldbörsl zu zupfen, is‘ ja auch nicht gerade als nebensächlich zu verbuchen.

Vorbote
Vorbote
16. Apr. 2020 11:18

[hierhin ausgelagert, Leseempfehlung]

Ekstroem
Ekstroem
16. Apr. 2020 11:35

Zur „systematischen Zerstörung der alten Garde“ passt das folgende Video wie „Faust auf Auge“:

Schwergewichtsboxer David Rodriguez packt aus über Hollywood, Satanismus, Adren0chr0m [YT]

Der Schwergewichtsboxer David Rodriguez kennt viele der Größen aus Schaugeschäft und Sport. Er spricht regelmäßig mit ihnen. Der Boxer sagt, dass eine „großangelegte verdeckte Operation“ in Hollywood läuft. Hellywood wird zerschlagen, und zur gegebenen Zeit wird das alles offengelegt.

Dieser Boxer im obigen Video hat ein hohes Bewusstsein. Es fällt ihm nicht leicht, all diese schlimmen Sachen anzusprechen. Er spricht auch über den gegenwärtigen Bewußtseinssprung der Menschen und der Erde, und über die Veränderungen zum Guten, die kommen werden.

Heil und Segen

Ekstroem
Ekstroem
16. Apr. 2020 12:08

Einige der letzten Sätze dieses guten Mannes (achtet einfach auf seine helle Ausstrahlung) möchte ich hier wiedergeben:

„Ich glaube, es [Anmerkung: das, was gerade geschieht] wird unser Bewusstsein für immer verändern. Wir bewegen uns auf eine spirituelle Art des Seins zu, wenn ihr diesen Weg wählt. […] Und ich denke, es ist sehr wichtig, dass wir uns auf die guten Dinge konzentrieren, mit denen wir uns beschäftigen, und dass wir uns wirklich auf uns selbst und auf das, was wir im Leben wollen, achten und kreativer werden. Wie auch immer, das ist meine Meinung.“

Die elf Minuten dieses Videos mit dem Erfahrungsbericht, der Zusammenfassung, was passiert, und dem spirituellen Ausblick, sind so ziemlich das Beste, was es zurzeit dazu im Internetz gibt, meiner Meinung nach.

Heil und Segen

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen
21. Apr. 2020 12:02
Volker
Volker
21. Apr. 2020 18:34