Gedanken zu einem weltweiten Gesellschaftsexperiment

-

Es ist angerichtet. Praktisch die ganze Welt steht still und insbesondere in den Alternativen und Sozialen Medien wird heiß darüber diskutiert, weshalb ein “Virus“ die Völker im Bann hält und wohin die Reise denn nun gehen mag. Sich allzu tief in diese Spekulatius-Keksdose hineinzufuttern ist an sich müßig, denn letztlich gibt es zwar viele kleine Dinge zu beobachten, daraus jedoch irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen, ist stets von ureigenen Weltbildern, dem jeweiligen Erkenntnisstand oder dem generellen “Weltverständnis“ abhängig.

“Sowas hat es noch nie gegeben“, klingt es mittlerweile selbst aus solchen Mündern, welche sich die größte Mühe geben, irgendwelche Erklärungsmodelle anzubieten. Nun kommt also “der Kaiser“ oder als Gegensatz die “NWO“, die Herren Trump, Putin und Xi vernichten gerade den “Tiefen Staat“ oder sind eben dieser, S.H.A.E.F. hat die BRiD übernommen, die Rückabwicklung oder auch die Fortentwicklung findet gerade hinter den Kulissen statt. Nun, alles ist denkbar, doch was lässt sich denn wirklich beobachten?

Die Medien insgesamt spielen die zentrale Rolle in dieser zutiefst verhöhnenden Inszenierung. Die Spottdrosseln trällern Statistiken, Fall- und Todeszahlen und schüren Angst vor “Ansteckung“. Die Alternativen Medien treiben mit Nachdruck die Irrationalität und kleinen Pannen der weltweiten Aufführung durch die virtuellen Dörfer und die Sozialen Medien dienen beiden Seiten als maximal-verstärkendes Megaphon im Kampf um die Meinungshoheit. Und das alles …, wegen Corona. Rückbetrachtend zeigt sich derweil ein Daumenschrauben-Muster, wobei festzustellen ist, dass nach wie vor noch ein wenig Luft nach oben vorhanden ist.

Gegen Ende 2019 begannen die ersten Berichte über eine “Epidemie“ in Wuhan die Runde zu machen. Was zunächst Gerüchte waren, wurde von den Spottdrosseln und Bordkapellen recht bald als Gelegenheit erkannt, Quote zu machen und einen Teil der unlängst verlorengegangenen Meinungshoheit wieder zurückzugewinnen. Von wem das “Spiel um die Krone“ in die Wege geleitet wurde, ist weiterhin unklar, jedoch zugleich auch vollkommen egal, wissen doch alle Beteiligten ihren Nutzen daraus zu ziehen. Dieses oder ein ähnliches alles entscheidende Kräftemessen war letztlich unausweichlich und wer am Ende als Sieger vom Spielfeld geht, wird sich zeigen.

Zwischenzeitlich stellte sich die bekannte Kriegsrhetorik unter den führenden Akteuren ein. So sprach Herr Macron vom “Krieg gegen das Virus“, Herr Trump bezeichnete sich als “Präsident in Kriegszeiten“ und auch Herr Putin ließ sich mit Forderungen zur geographischen Neuordnung und entsprechenden Konferenzen nicht lange bitten. Alle Ebenen werden mit dem Gesamtgehabe nachhaltig angeheizt und die überwiegende Mehrheit der Menschen weltweit spürt den Wind der Veränderung bereits, sich gebannt selbstkaserniert fragend, was als Nächstes kommt und/oder wann denn endlich “alles wieder normal“ wird. Nun, die Antwort auf Letzteres lautet mit hoher Wahrscheinlichkeit: Es gibt kein Zurück mehr zu den “alten“ Verhältnissen. Und das alles …, wegen Corona.

Artig fügen sich die Massen den auferlegten Beschränkungen der vermeintlichen Freiheiten ihres Sklavendaseins. 1,50 Meter Abstand reicht nicht, es müssen schon 2 Meter sein, und das halbe Volk mutiert dabei zum Blockwart – freiwillig. Mehr als zwei Menschen zusammen auf der Straße, nein, das geht bestenfalls im Familienverbund – freiwillig. Die Großeltern kerkern sich ein und sehen ihre Enkelkinder nicht mehr – freiwillig. Um den zornig-verängstigten Blick der Mitmenschen im Einkaufsladen zu meiden, wird den Geschäftsbedingungen der Läden gefolgt und ein Einkaufswagen genommen, selbst wenn man nur kleinste Kleinigkeiten benötigt – freiwillig. Der nächste vorgesehene Halt ist bereits in der Umsetzung, denn Nähanleitungen für Mundschutz haben im Weltnetz Hochkonjunktur, und auch diese werden dann artig getragen – freiwillig. Die Bewegungsprofil-Applikation für tragbare Fernfunksprecher mit Wischbildschirmen ist bereits in der Mache und soll auch ganz sicher sein, ganz, ganz sicher! Die Menschen werden sich die Applikation installieren und ihre vollständigen Bewegungsprofile wem auch immer feilbieten – freiwillig. Und das alles …, wegen Corona.

Eins dürfte jedem aufmerksamen Beobachter inzwischen bewusst geworden sein: Die idealistische Idee des Libertarismus‘ wird gerade mit größter Nachhaltigkeit für lange Zeit in den Orkus befördert. Die Menschen sind sichtbar unfähig, sich selbst zu regieren und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Sie geben praktisch alle “Rechte“ auf, um ein einziges “Recht“ zu gewährleisten, nämlich das auf “körperliche Unversehrtheit“ – freiwillig. Und selbst die “Patrioten“ weltweit lassen sich von bewusst aufgebauten Narrativen einfangen, suhlen sich freudig in ihrer eigenen Pfütze, beobachten genau, wie sich das Bühnenstück entfaltet und bleiben ebenfalls artig Zuhause – freiwillig.

Die geschürte Angst, sei diese auch noch so unbegründet, macht Unbedarfte gefügig und die “Aufgewachten“ folgen der von außen induzierten Motivation. Für Verchippungsängstige ist dies allerdings eine schlechte Nachricht, denn ein Chip ist sichtbar hinfällig. Die Menschen waren, sind und bleiben wohl (zumindest vorerst) Lemminge und spielen mit der richtigen Motivation vollkommen freiwillig mit.

Ist dies schlimm? Nun, es ist schlichtweg eine augenscheinliche Erkenntnis, welche als solche nicht bewertet werden muss. Was sich gerade weltweit abspielt, ist eine “multimediale Massenvera*schung in Echtzeit“, dies jedoch in einem globalen und noch nie dagewesenen Ausmaß. Und die Völker lassen sich überwiegend willig vorführen und offenbaren damit, dass sie geführt werden wollen und auch müssen – freiwillig. Und alles …, wegen Corona.

Ist die Welt also bereit für das Neue? Sind die Völker bereits gargekocht genug, um sich vom “Alten“ zu verabschieden und das Neue anzunehmen? Meiner Ansicht nach: fast.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
319 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
1. Apr. 2020 18:16
Antwort an  N8waechter
miharo
miharo
1. Apr. 2020 18:45
Antwort an  LKr2

An Elite-Unis erhalten Studenten für $ 40.000 pro Semester eine Ausbildung, die sie in der Bücherei nebenan für $ 1,50 Überziehungsgebühr bekommen könnten.

Franz Maier
Franz Maier
4. Apr. 2020 11:05
Antwort an  miharo

Niemals würdest Du solche maximal verzogenen „Eliten“ in einer Bücherei sehen. Die lassen sich das Studium von ihren reichen Eltern kaufen und leisten dabei rein gar nichts. Siehe von und zu Guttenberg, zu dumm zu begreifen, aber fähig genug für „copy-paste“. Und so miserabel dürften die Elitenschnösel alle aufgestellt sein. Sowas zerlegt hier jeder intellektuell in alle Einzelteilchen.

Landmäuschen aus Mecklenburg
Landmäuschen aus Mecklenburg
2. Apr. 2020 9:55
Antwort an  N8waechter

Hallo Ihr Lieben,

ich habe noch nie hier kommentiert, aber jetzt gerade das Bedürfnis etwas zu sagen. Im Für und Wider der Aufgewachten zwischen NWO und Q bzw. Herrn Müller habe ich für mich eine Entdeckung gemacht:

Von Natur aus bin ich wenig stressresistent, mein Körper war oft tagelang angespannt und spielte oft verrückt in Form von massiven Panikattacken usw. Mein Kopf war ständig voll und ich dementsprechend ständig zwiegespalten. Aber ich habe einen sehr stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. All das, was auf der Welt und um uns herum passierte in den letzten Jahren, hat mich unheimlich aufgeregt. Ich konnte nicht verstehen, dass andere nicht sehen, was ich sah. Für andere fiel es mir leicht, stark zu sein, nur für mich selbst, konnte ich nie einstehen. Darüber sind diese Panikattacken auch entstanden, weil es mich innerlich oft zerriss.

Die momentane Entwicklung hat mich wütend gemacht, weil das alles so durchschaubar und lächerlich ist. Mein Kopfkino ging an, was wird mit unserem Haus, mit unseren „Jobs“ usw. Ich dachte, ich möchte lieber sofort sterben, als das alles zu Ende denken zu müssen. Ich habe gelitten wie ein Hund, 2 Tage lang.

Hans-Joachim hatte ich erst Anfang Februar entdeckt, war skeptisch, dann Feuer und Flamme. Dann kamen die Zweifel, was wenn das alles „Fake“ ist? Ich habe in mich hinein gehorcht, welche Optionen bleiben mir, was sagt mein Kopf, was sagt mein Körper mir? Mein Kopf sagt, wir sind sooo viele Menschen. Die Regierung führt uns vor, was sie von uns hält, immer mehr Menschen nehmen dies wahr. Ich glaube keinen Statistiken.

Mein Körper sagt mir, dass das Gute am Ende siegt. Wie komme ich darauf? Erstaunlicherweise bin ich trotz all des Durcheinanders entspannt, habe eine Aufbruchstimmung in mir, die mir so gut tut. Ich könnte die ganze Welt umarmen. Ich habe ein Gefühl von Befreiung in mir und weiß selbst nicht warum.

So wie das System war, konnte es nicht weitergehen. Ich wäre verrückt dabei geworden, ob all der Ungerechtigkeiten besonders in unserem Land. Es muss etwas Neues geben, wir sind vom Ursprung her ein kluges und fleißiges Volk. Mein Körper sagt mir durch seine momentane Entspannung – es wird gut. Das ist ganz neu für mich. Horcht mal in euch rein, wie euer Körper bei welchem Gedanken/Szenario reagiert.

Liebe Grüße unbekannterweise,
das Landmäuschen aus Mecklenburg

Ortrun
Ortrun
3. Apr. 2020 21:41

Wertes Landmäuschen,

dies ist eine so authentische, ehrliche und persönliche Darstellung von Dir, ganz herzerfrischend! Wir alle haben diesen 6. Sinn, dieses (manchmal verkümmerte) Wahrnehmungsorgan im eigenen Inneren. Man kann es noch mit den Kräften des Lichtes verbinden und die Angst schwindet immer mehr.

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Dir und Deiner Familie alles Gute!

Heil und Segen
Ortrun

Samu
Samu
4. Apr. 2020 17:08

Liebes Landmäuschen, sei gegrüßt,

Hans Joachim Müller war mir bis vor kurzem auch relativ unbekannt, immer wieder tauchte sein Name in diversen Foren auf. Dann wurde er wieder bei Oliver in den Kommentaren genannt. Ich schaute mir mehrere aktuelle Videos von HJM an. Ich wollte mir ein eigenes Bild von ihm machen. Bei seinem NWO-Video klingelten bei mir alle Alarmglocken. Manches ist stimmig, aber er mischt Unwahrheiten darunter. Da waren ein paar zu heftige Lügen dabei, die satanische Umkehrung ist Methode der Kabale. Schau dir Oliver J. auf YT an. Da bekommst du das Bessere.

Vertraue auf Gott, er hat alles in der Hand. Komme zur Ruhe und nutze die Zeit. Schaue kein TV mehr.

Sei gesegnet
Samu

Der Wolf
Der Wolf
2. Apr. 2020 12:37
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

ich gestatte mir, einige Deiner Kernaussagen synoptisch zusammenzustellen, um sie im Anschluß zu kommentieren:

(1) „Artig fügen sich die Massen …“

(2) „Die Menschen sind sichtbar unfähig, sich selbst zu regieren und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.“

(3) „Die Menschen waren, sind und bleiben wohl (zumindest vorerst) Lemminge …“

Wenn diese Aussagen auch oberflächlich zunächst zuzutreffen scheinen, so gehen sie – meiner Einschätzung nach – letztlich dennoch am Kern der Sache vorbei.

Erstens muß unterschieden werden zwischen Mensch und Masse, denn das ist absolut nicht dasselbe, d.h. die Masse als solche folgt stets einer anderen Psychologie, als der einzelne Mensch – ein Umstand, den die Herrschenden stets zu nutzen wußten. Masse besitzt nämlich kein eigenes Bewußtsein und folgt stets dem genetisch vorprogrammierten Herdentrieb, während der einzelne Mensch in der Lage ist, sich über diesen Instinktmechanismus zu erheben.

Zweitens darf man nicht vergessen, daß neben dem bekannten Herdeninstinkt, dessen natürliche Aufgabe die Erhaltung der Art ist, hier auch der Selbsterhaltungstrieb des Einzelnen eine Rolle spielt. Dieser kann sich im Extremfall allerdings sehr wohl als neuformierter Herdeninstinkt mit seiner ganzen Urgewalt auch gegen die „Leittiere“ richten, die die Herde ins Verderben führen. Dies beweist die Geschichte. Und es darf in diesem Zusammenhang daran erinnert werden, daß die gegenwärtige menschliche „Herdenstruktur“ im allgemeinen eine völlig unnatürliche ist. Denn das Unwerte und Lebensfeindliche steht oben und alles Werte und Lebensstärkende unten. Es ist aber die Aufgabe des Lebensstarken zu führen. Statt „Lebensstarken“ könnte man hier auch „Lebensgerechten“ oder „Lebensbejahenden“ sagen.

Somit bewegt sich die ganze Corona-Kampagne durchaus auf einem sehr dünnen Eis. Und nur brutale Gewalt kann sie letztlich aufrechterhalten. Keine schönen Aussichten für uns. Andererseits ist der Versuch, auf dem Umweg über eine künstlich aufgeblasene Pandemie die totale Diktatur über die Menschheit zu errichten, nur das Eingeständnis der zur Zeit Herrschenden, daß ihre Herrschaft letztlich auf tönernen Füßen steht. Es braucht nur ein Sturm zu kommen, und alle ihre Konstrukte werden in sich zusammenstürzen. Und die Ironie des Schicksals will es, daß sie selbst diesen Sturm herbeigerufen haben, der all ihre Lügen offenlegt und ihre Herrschaft ins Wanken bringt.

In dieser Situation können wir die wichtige Rolle des Ferments übernehmen, die den Bewußtwerdungsprozeß des Einzelnen wie der Masse in die richtige Richtung steuert, nämlich hin auf die Erkenntnis des allein rettenden Ausweges. Dies steht in keinem Widerspruch zu einer Hilfe von außen – gleichgültig, wie man dieses „Außen“ auch definieren mag. Und diese wird zur rechten Zeit erscheinen. Vielleicht werden wir später sagen: Gerade noch zur rechen Zeit! Aber darauf kommt es letzten Endes gar nicht an, sondern allein auf die vollständige Niederlage des Alten und den Sieg des Neuen.

MdG

Ekstroem
Ekstroem
2. Apr. 2020 15:58
Antwort an  Der Wolf

„Es braucht nur ein Sturm zu kommen, und alle ihre Konstrukte werden in sich zusammenstürzen.“

Werter Wolf,

ist das gegenwärtige weltweite Herunterfahren der Wirtschaft und des gesamten öffentlichen Lebens nicht zumindest schon die Ruhe vor dem losbrechenden Sturm? Oder sind das weltweite Aus-dem-Spiel-nehmen von Sumpfkreaturen, die weltweite Ausräucherung von Tunnelsystemen und das Abschneiden vom Nachschub (beispielsweise Adrenochrom) dieser Kreaturen etc. schon der Anfang des Sturms?

Wie auch immer, in jedem Fall hast Du Recht:

„In dieser Situation können wir die wichtige Rolle des Ferments übernehmen.“

Ja, jeder Einzelne hier ist jetzt wichtig. Wir haben allen Grund für Zuversicht, Gelassenheit und Freude (!) über das historisch Einmalige, was gerade geschieht. Diese Haltungen des Einzelnen sind das Ferment der Transformation.

Heil und Segen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 16:42
Antwort an  Der Wolf

Lieber Wolf,

ich danke dir von ganzem Herzen für deine so unglaublich weisen Worte, die wir uns ohne Umschweife auf unsere Fahne schreiben können, die wir jetzt voran tragen wollen.

Herzlichst
Annegret

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Apr. 2020 18:00

Danke, werter N8waechter.

Siehe auch:

Die Pest [heurein.wordpress.com]

Larry
Larry
1. Apr. 2020 18:12

„Ist die Welt also bereit für das Neue?“

Wenn wir warten sollen, bis wirklich auch der Allerdümmste bereit ist, wird dies wohl ein Warten auf den St. Nimmerleinstag. Wenn aber bereits eine kritische Masse ausreicht – und genau davon gehe ich aus -, dann sollte es wirklich sehr bald soweit sein.

Was diese vollmundigen Ankündigungen eines gewissen H.J. Müller angeht, sehe ich dies inzwischen recht pragmatisch. Er benennt einige interessante Indizien, die durchaus geeignet sind, Hoffnung zu machen. Gleichzeitig gibt er ein sehr enges Zeitfenster vor, das sich spätestens am 9. Mai wieder schließt. Also schaue ich mir bis dahin artig seine Filmchen an und gebe mich der Hoffnung hin. Sollte ich gezwungen sein, auch nach dem 9. Mai den Hosenanzug und alles, was damit zusammen hängt, weiter ertragen zu müssen, dann werde ich einer der Ersten sein, die den freundlichen älteren Herrn aus Sachsen virtuell teeren und federn.

Höchst interessant finde ich übrigens auch, daß für ein mögliches Ende der „Corona-Krise“ immer wieder der 20. April ins Spiel gebracht wird. Sogar H.J. Müller, der ja felsenfest davon überzeugt ist, daß der Führer ein „Agent des Vatikans“ war, wundert sich darüber.

Mir persönlich gibt allein die Nennung dieses Datums jedoch eine ganz besondere Hoffnung. Mehr sag` ich nicht. 😉

Antonsen
Antonsen
1. Apr. 2020 19:41
Antwort an  Larry

Aber Hallo, kennt Savier noch jemand, rhetorische Frage, bitte nicht antworten. Viele sind ihm gefolgt, leider hat er sich im Datum vertan … und jetzt folgt man anderen, Müller, Trump, Putin, RD. Heute ist der 1. April, nix mit 10 dunklen Tagen, es vergeht der 12., 20. April, nix passiert, dann warten wir halt auf den 8/9. Mai? Irgendwann kommt unser Retter?

Wacht auf, ihr seid selbst die Rettung. Verfolgt was sich tut, aber tretet aus dem Spiel heraus. Hört auf, anderen zu folgen, und haltet euch nicht fest an einem Datum. Wollt ihr einen Kaiser oder einen Führer? Oder wollt ihr die Freiheit? Wie viele von euch sind schon aufgewacht und wie viele spielen noch mit?

LG
Antonsen

Larry
Larry
1. Apr. 2020 20:57
Antwort an  Antonsen

Wacht auf, ihr seid selbst die Rettung.“

Mit Verlaub und Respekt, aber ehrlich gesagt kann ich dieses Eso-Geseiere nicht mehr hören. Wie sollen wir uns bitteschön selbst retten, wenn sich die Waffen, die Befehlsgewalt und das Geld in den Händen der Kabale befinden?

Im Übrigen folge ich gar niemandem, auch keinem H.J. Müller. Im Gegenteil, mit einigen seiner Ausführungen bin ich absolut nicht einverstanden. Ich denke aber, daß man ihm innerhalb dieses sehr eng gefaßten Zeitfensters durchaus noch Aufmerksamkeit schenken kann.

Auch was die RD angeht, täuschst Du Dich gewaltig. Ich will Dir jetzt aber nicht diese bereits hundertfach vorgetragen „Beweise“ darbieten, wie etwa die Feindstaatenklausel der UNO. Ich sage nur soviel: Die Informationen aus nachfolgend verwiesenen Text, den ich bereits vor etlichen Jahren geschrieben habe, habe ich mir weder angelesen noch aus den Fingern gesogen, die Informationen stammten aus erster Hand.

Die reichsdeutsche Absetzbewegung – Reine Phantasie oder das Wunschdenken Ewiggestriger? [lupocattivoblog.com]

Frühlingsblume
Frühlingsblume
2. Apr. 2020 13:31
Antwort an  Larry

„Es gibt weder reichsdeutsche Basen auf dem Mars noch auf dem Mond. Auch die von einem Reiner Feistle in die Welt gesetzte Geschichte einer intergalaktischen Verbindung zum Aldebaran ist reine Phantasie und entspringt ausschließlich finanziellen Interessen des Autors. Darüberhinaus muß auch die sogenannte Hohlwelttheorie dem Bereich der Mythen und Legenden zugerechnet werden.“

Wirklich? Das wussten wir bisher gar nicht. Man lernt nicht aus! ha hahaaa … und woher, wenn ich fragen darf, haben sie diese bahnbrechenden Erkennisse?

Larry
Larry
2. Apr. 2020 20:38
Antwort an  Frühlingsblume

Werte(r) Frühlingsblume,

obgleich ich den Ton Deines Beitrages als respektlos empfinde, erhältst Du von mir eine respektvolle Antwort.

Diese Informationen stammen von einem damals hier in der BRD lebenden Angehörigen der reichsdeutschen Absetzbewegung. Diese leben zu Tausenden hier, bilden quasi das „Bodenpersonal“ für den Rest der Truppe und bereiten sich auf den Tag X vor.

In der Regel führen diese Leute eine ganz gewöhnliche bürgerliche Existenz und geben sich auch nicht zu erkennen. Nur durch besondere Umstände gelangte ich seinerzeit zu diesem Kontakt, wobei aber zunächst sehr viel Zeit des gegenseitigen „Beschnupperns“ und der Vertrauensbildung notwendig war, um zumindest einen bescheidenen Einblick in das Projekt zu bekommen.

Seit dem Jahr 2014 besteht dieser Kontakt nicht mehr, weil dies wohl für alle Beteiligten sicherer war. Die letzte Nachricht aus dieser Quelle war ein kurzer Telefonanruf zu Beginn des Jahres 2017. Dieser enthielt folgende Botschaft:

„Das Endspiel wurde eingeläutet.“

Rein zufällig war just zu diesem Zeitpunkt Trump als neuer amerikanischer Präsident vereidigt worden. Ob es neben diesem zeitlichen Zusammenhang auch einen sachlichen Zusammenhang zu besagtem Telefonanruf gibt, vermag ich nicht zu sagen und wäre wohl reine Spekulation.

Mit freundlichem Gruß
Larry

Frühlingsblume
Frühlingsblume
3. Apr. 2020 9:29
Antwort an  Larry

Werter Larry,

vieles von dem was Sie so schreiben ist durchaus richtig und sinnvoll und wird von mir geteilt.

Diese Informationen stammen von einem damals hier in der BRD lebenden Angehörigen der reichsdeutschen Absetzbewegung.“

Diese Behauptung, völlig egal, von wem Sie diese Information erhalten haben, ist falsch und falls Ihr Informant das ist, was sie behaupten, so weiß er das auch und wenn Sie wirklich Zugang zu diesen Kreisen hätten wüssten Sie es auch. Das ist nicht respektlos (vielleicht wissen Sie es ja wirklich nicht besser), sondern einfach nur die Wahrheit und das wird sehr bald auch Allgemeingut.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, da es momentan wichtigeres auf der Welt gibt. Respektlos waren übrigens Ihre Diffamierungen von Reiner Feistle. Dies soll nur ein freundlicher Denkanstoß sein!

Heil und Segen

Reiner
Reiner
2. Apr. 2020 12:19
Antwort an  Antonsen

Wir sind die, auf die wir immer gewartet haben.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
1. Apr. 2020 19:51
Antwort an  Larry

Am 23. April beginnt der Ramadan. Die Kontaktsperre in dieser Zeit aufrecht zu erhalten, würde wohl recht schwierig durchzusetzen sein.

Hannes
Hannes
2. Apr. 2020 14:03
Antwort an  Erdbeerschorsch

Das gilt dann nicht für die Moslems (davor hätte das Regime Angst oder würde sich lächerlich machen, weil die sowieso tun, was sie wollen), sondern nur für die Köterrasse. Und wer die ist, wissen wir!

Volker Brückmann
Volker Brückmann
1. Apr. 2020 19:55
Antwort an  Larry

Sogar H.J. Müller, der ja felsenfest davon überzeugt ist, daß der Führer ‚ein Agent des Vatikans war‘ wundert sich darüber.“

Werter Larry!

dieser Herr umfährt die „schlimmen“ 12 Jahre geradezu meisterhaft, spricht von einer weiteren „Entnazifizierung“ und einem neuen „Kaiserreich“. Drei Müller-Äußerungen, die mich veranlassten, mir „Denkwerk“ nicht länger zuzumuten:

„Merkel ist die Tochter Hitlers.“
„Alt-Nazis haben die Grüne Partei gegründet.“
„Die Antifa kämpft noch für das Dritte Reich.“

Und nun erfahre ich durch Sie ein weiteres „Bonmot“ dieses Mannes. Ich habe Hans Joachim Müller direkt nach den Quellen für seine Behauptungen gefragt. Seine „Antwort“ und meine nachfolgende Erklärung ihm gegenüber, können Sie, wenn Sie möchten, in meinem Kommentar zur „Gemengelage am 26. März 2020“ nachlesen.

Der Seriosität fühlt sich dieser Herr nicht verpflichtet.

Heil und Segen!
Volker

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Apr. 2020 21:39
Antwort an  Volker Brückmann

Werter Volker Brückmann,

die von Dir zitierten Aussagen HJMs sind so auffällig dümmlich und für niemanden nachvollziehbar, dass man durchaus auf den Gedanken kommen könnte, er weiß es besser, darf es aber nicht sagen – wenn man mal, objektiv betrachtet, HJM zugute hält, dass er auf anderen Ebenen erstaunlich gut informiert ist, was darauf schließen lässt, dass er gute Quellen/Verbindungen zu haben scheint.

Aber auch das werden wir sicherlich noch erfahren.

Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
2. Apr. 2020 13:21
Antwort an  Volker Brückmann

Dieser Mann ist ein Strolch und ein Systemtroll, sonst gar nichts. Wer solchen Figuren glauben schenkt und sie als Heilsbringer ansieht, wird tragisch enden. Ignorieren Sie derartige Blender und Wichtigtuer, welche das DR verleumden. Gegen den ist Fulford noch ein Waisenknabe, schätze mal C.I.A oder Mo.ssad.knecht.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
3. Apr. 2020 9:08
Antwort an  Frühlingsblume

Nicht verurteilen, alle erfüllen eine bestimmte Aufgabe im Plan!

Heil, Vertrauen und Segen

Triton
Triton
2. Apr. 2020 13:31
Antwort an  Volker Brückmann

Volker,

da sind ja mehrere Aufklärer in HJMs Dunstkreis, welche sich zu AH derart äußern. Jüngst war mir aber aufgefallen, daß HJM in diesem Punkt vorsichtiger war, als sonst. Er sagte auch mal, er wäre von irgendwem zurückgepfiffen worden, oder sowas ähnliches.

AH als DS-Agent passt an keiner Stelle, denn dann hätte der DS 1945 seine eigenen Leute hingerichtet, zumindest Teile davon.

Larry
Larry
2. Apr. 2020 15:20
Antwort an  Volker Brückmann

Werter Volker,

bei den von Dir genannten Aussagen handelt es sich zweifelsohne um Desinfo vom Allerfeinsten. Auch ich habe daran ein Weilchen geknabbert. Man könnte jetzt zu zwei völlig konträren Schlußfolgerungen gelangen.

Möglichkeit 1: Wenn H.J. Müller (und übrigens auch QAnon [Dies ist genau genommen falsch, gilt aber für die Interpretationen der Einträge. N8w.]) diese Desinfos verbreitet, dann muß auch der Rest dieser Aussagen sehr kritisch betrachtet werden. Es liegt der Schluß nahe, daß wir es hier mit Desinformanten zu tun haben.

Möglichkeit 2: Es handelt sich hierbei um bewußt eingestreute Desinfos, um
a) die Urheberschaft der Strippenzieher dieses Projektes zu verschleiern und
b) die Protagonisten dieses Projektes vor der „Nazikeule“ zu schützen und
c) das vom „Deep State“ aufgebaute „Negativ-Image“ in Bezug auf Nationalsozialisten gegen diesen selbst einzusetzen.

Im Moment neige ich zur letztgenannten Möglichkeit. Vielleicht liege ich damit ja auch falsch, aber zumindest würde ich den Reichsdeutschen diese Form der „Verschlagenheit“ durchaus zutrauen. Sie haben gelernt, daß es nicht immer ratsam ist, mit offenem Visier zu kämpfen und sie verfügen auch über das erforderlich Maß an „schwarzem Humor“, um einen solchen Mist in die Welt zu setzen, wenn es der Sache nützt (was sich später ja auch wieder korrigieren ließe).

Natürlich handelt es sich hierbei lediglich um eine subjektive Einschätzung, ohne Anspruch auf Richtigkeit. Wollen wir hoffen, daß die nächsten Wochen auch hier etwas mehr Klarheit bringen.

Mit freundlichem Gruß
Larry

Volker Brückmann
Volker Brückmann
3. Apr. 2020 18:34
Antwort an  Larry

Werter Larry!

Die von Dir dargestellten Varianten sind allesamt durchaus möglich. Die Grundlage meiner Entscheidung, mir das „Denkwerk“ nicht länger anzutun, ist von Dir in „Möglichkeit 1“ dargestellt worden. Die Art und Weise, wie Müller seine Botschaften präsentiert, haben den Nimbus von „Wahrheit“ schlechthin. So kam es bei mir an.

Wer, aus welchen Gründen auch immer, einen solchen Unsinn von sich gibt (auch die Autobahnen fallen seiner Ansicht nach unter die Ägide von Kaiser Wilhelm II. [Nein, „das war der Addi“ waren seine Worte. 😉 N8w.), ist in der Pflicht, seine Quellen zu nennen. Genau danach habe ich ihn gefragt. Seine Antwort bestand in der hohlen Phrase: „Wissen ist Holschuld.“

Das Netz ist inzwischen derart angereichert von „Wahrheitsaposteln“, die für sich in Anspruch nehmen, den Kern allen dreidimensionalen Seins entdeckt zu haben, wodurch es mehr denn je für uns erforderlich ist, hellwach zu sein und – wie es der N8wächter so treffend schreibt – in die Vogelperspektive zu gehen.

Nebulöse, quellenbefreite Vorträge/Aussagen gehen mit mir nicht in Resonanz. Und ich bin auch nicht bereit, einen Hinterfragungskatalog „durchzublättern“ hinsichtlich der Aussagen und Behauptungen des Hans Joachim Müller, wie er nun das eine oder andere gemeint haben könnte.

Es gibt Klarheit/Wahrheit oder Verschleierung/Lüge. So ist es für mich, werter Larry, eingedenk der Tatsache, daß ich nicht der Wahrheit/Weisheit letzter Schluß bin.

Heil und Segen und freundliche Grüße an Dich!
Volker

Volker Brückmann
Volker Brückmann
5. Apr. 2020 20:05
Antwort an  Volker Brückmann

Werter N8wächter!

„Das war der Adi.“ Sagte er das selbst oder berichtigte das sein Gegenüber? Ich weiß nicht mehr, in welchem „Denkwerk“ diese Äußerung fiel, sonst würde ich es selbst überprüfen.

Ich danke Dir für Deine Antwort, lieber N8wächter.

Heil und Segen!
Volker

Volker Brückmann
Volker Brückmann
5. Apr. 2020 20:56
Antwort an  N8waechter

Dankeschön für die Antwort!

Heil und Segen!
Volker

Shana
Shana
1. Apr. 2020 17:52

Nö, so ist es nicht.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Apr. 2020 15:55
Antwort an  Shana

Wie ist es dann?

Volker
Volker
1. Apr. 2020 19:42
Antwort an  N8waechter

John Schnee kämpft gegen die USA? 😅 (Ich hoffe, ein wenig Witz hat noch Platz.)

Sailor
Sailor
1. Apr. 2020 19:42
Antwort an  N8waechter

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommen von irgendwo 2 Lichtlein her.

Kurze Filmdatei [gab.com]

Danke, werter Nachtwächter, für Deine Gedanken und die interessante Information.

Ich wünsche allen einen schönen Abend. 🙂

Brighid
Brighid
1. Apr. 2020 21:50
Antwort an  N8waechter

Beide Tiere stehen für Mut, Kraft und Freiheit. Während der Adler das moderne Amerika repräsentiert, verbindet man den Wolf mit der Kultur der Ureinwohner.

Gabriele
Gabriele
3. Apr. 2020 16:06
Antwort an  Brighid

Soeben im neuen X22-Bericht gelesen, es stellt einen Kojoten dar und ist das Synonym für Menschenhändler.

Ortrun
Ortrun
3. Apr. 2020 21:46
Antwort an  N8waechter

Dieses Bild passt dazu: „Rate wer gewinnt“, schreibt V.K. zum Zweikampf:

twitter.com/VincentCrypt46/…

Torsten
Torsten
4. Apr. 2020 19:10
Antwort an  N8waechter
Torsten
Torsten
1. Apr. 2020 19:02

„ Die geschürte Angst, sei diese auch noch so unbegründet, macht Unbedarfte gefügig und die “Aufgewachten“ folgen der von außen induzierten Motivation.“

Werter N8waechter!

Allgemeine Verunsicherung, wo ist (war – befindet sich) mein gottgegebener Filter im Kopf? Was ist Urvertrauen?

Von Urvertrauen und Synchronizität [herzwandler.net]

War es einmal da? Wenn es (jemals) da war, wann und warum verschwand es? War es einst meine Mitte?

Das ist meine Sichtweise.

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
1. Apr. 2020 20:36
Antwort an  Torsten

Werte Gemeinde,

ich bin gerade über einen älteren Beitrag gestoßen, den ich gern noch einmal einstellen möchte:

Die Auferstehung der „Armee der Toten“ [christ-michael.net]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
1. Apr. 2020 21:20
Antwort an  Torsten

Ich muss gestehen, dieser Beitrag war seit 2017 immer (bei mir) anwesend.

Nichts für ungut.

Heil und Segen!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
2. Apr. 2020 13:16
Antwort an  Torsten

Danke, werter Torsten, für die Bereitstellung dieses Artikels. Insbesondere das „Interview“ mit einem Kontaktmann sollten sich die Zweifler nochmals gut durchlesen, da steht sehr viel zutreffendes drin, dessen man sich vergegenwärtigen sollte.

Ilka
Ilka
9. Apr. 2020 12:14
Antwort an  Torsten

„Wow“! Danke! Ich lese den Artikel gerade. Fühlt sich stimmig an.

Torsten
Torsten
3. Apr. 2020 15:46
Antwort an  Torsten

Eine Anmerkung:

World Reset Und Das Erwachen Der Menschheit [YT]

Heil und Segen!

Torsten
Torsten
3. Apr. 2020 18:54
Antwort an  Torsten

Nein, ich habe nicht weitergelesen.

Wer möchte dort leben? Ist dort Kreativität vorhanden? Dies wird sich jeder selbst beantworten können.

VNV Nation @ Gothic meets Klassik -Gewandhaus Leipzig 11.11.2012 by BB [YT]

Torsten
Torsten
4. Apr. 2020 19:40
Antwort an  Torsten

Ergänzt und einfach:

Bilddatei

Wir sind die, auf die wir gewartet haben.

Torsten
Torsten
3. Apr. 2020 17:00
Antwort an  Torsten

Eine Erweiterung:

Die erzeugte Corona-Katastrophe – Ragnarök oder Erlösung? [concept-veritas.com]

Besinnen wir uns auf die wesentliche Ausrichtung. Erkennen ist wichtig, dann aber auch das Loslassen, was unnötig ist. Mit leichtem Gepäck weitergehen.

Die Wahrheit erkennen und loslassen können Optionen sein, soll(te) jeder für sich entscheiden.

Heil und Segen!

Johann
Johann
1. Apr. 2020 19:25

Dass die Menschheit an sich, jede Nation einen Führer braucht, ist völlig „natürlich“. Gibt es im Tierreich eine Herde, ein Rudel, das ohne „Führer“ ist? Gibt es im Tierreich „Demokratie“?

Ohne werten zu wollen: Der durchschnittlich IQ der Menschen macht es zwingend erforderlich, dass einer (eine kleine Gruppe/die „Regierung“) sagt, wo es lang geht. Basis-demokratische Entscheidungen können allenfalls im Tagesgeschäft möglich sein. Bei strategischen Entscheidungen wären sie auf Dauer das sichere Ende der Menschheit.

Till
Till
3. Apr. 2020 15:05
Antwort an  Johann

Gibt es im Tierreich eine Herde, ein Rudel, das ohne „Führer“ ist?

Es ist bisher nicht einwandfrei erwiesen, daß der Mensch hier auf der Erde entstand.

EvaMaria
EvaMaria
1. Apr. 2020 19:36

Meiner Ansicht und Erfahrung nach sind viele Menschen entsetzt über den selbstgewählten Abstand der anderen und fühlen sich alleingelassen (nicht nur die Alten). Das tut mir unendlich leid und macht mich traurig, daß ich weinen könnte. Ich selber bin ja schon so verpeilt, daß ich glaube, Abstand halten zu müssen, um den anderen nicht zu „verletzen“. Man muss sich mal auf der seelischen Ebene genauer anschauen, was das mit uns macht.

Uns bleibt doch nur die Hoffnung auf die Hilfe oder Ermutigung von außen, denn wenn wir selbst nicht mehr in der Lage sind, uns einander die Hand zu reichen und Mut zu machen – ja …, dann sind wir wohl besser dran, wenn Corona uns tatsächlich final ereilt, aber dann bitte ruckizucki. Dann soll das eben so sein.

LKr2
LKr2
1. Apr. 2020 20:20
Antwort an  EvaMaria

„… entsetzt über den selbstgewählten Abstand der anderen… … daß ich glaube, Abstand halten zu müssen, um den anderen nicht zu „verletzen“. Man muss sich mal auf der seelischen Ebene genauer anschauen, was das mit uns macht

Das hast du gut ausgedrückt. Respekt!

Bilddatei

Till
Till
3. Apr. 2020 15:09
Antwort an  EvaMaria

Das Weglassen des Händeschütteln könnte auch eine sinnvolle Maßnahme gegen die Freimaurerei sein, die sich mittels Händedruck merklich erkennen.

Klaus
Klaus
1. Apr. 2020 19:37

Lieber N8waechter,

ich schätze Deine Arbeit sehr. Das weißt Du. Trotzdem finde ich den letzten Absatz viel zu pessimistisch.

Uns allen ist klar, dass es nicht nur um Corona geht. Dazu sind die weltweiten Aktionen zu sehr abgestimmt und von ihrer Wichtigkeit auf die Wirtschaft und die Gesellschaft unangemessen. Wir müssen es jetzt noch nicht wissen, was wirklich im Hintergrund versucht wird. Soll die NWO eingeführt oder das System zum besseren verändert werden?!

Ich glaube, es ich wichtig, dass jeder von uns wählt. Wollen wir uns in den Abgrund stürzen oder wollen wir das Portal durchschreiten. Jeder von uns hat die Wahl. Jeder ist Vorbild. Der Weiße Adler (nordamerikanischer Hopi-Indianer) ist einer der vielen, der Stellung nimmt:

facebook.com/…

Lass‘ uns wachsam bleiben und mit Ruhe und Bedacht abwarten, was kommt. Wachsam sein, heißt auch, sich auf negative Entwicklungen vorzubereiten und wehrhaft zu sein.

Wir sind viele, viel zu viele …

Klaus
Klaus
1. Apr. 2020 21:04
Antwort an  N8waechter

Lieber Nachtwächter,

sind die Massen bereits genug gargekocht …“ habe ich als pessimistisch empfunden. In meinem Umfeld sind viele Menschen gelassen. Sie tun, was die Regierung sagt, reden viel über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen und bereiten sich vor … „Gargekocht“ sein, ist eher passiv. Es wird mit einem gemacht.

Vielleicht magst Du ein paar Deiner Schafe bunt färben. 😊

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Apr. 2020 16:00
Antwort an  N8waechter

Solange die Menschen noch genug Energie haben, sich darüber zu unterhalten, ob der selbstgehäkelte Mundschutz blau oder rot sein soll, ist noch nichts gar.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 21:05
Antwort an  Adler und Löwe

So lange die Menschen offenbar noch immer genug zu essen haben, dass sie es nicht für notwendig erachten, hier den Schulterschluss als erstes umzusetzen, ist noch nix gar.

Neo
Neo
2. Apr. 2020 17:19
Antwort an  N8waechter

Ostwestfalen? Da hätte ich dich jetzt nicht verortet. Dann ist man sich ja geographisch näher als erwartet. Zumindest am Wochenende.

globalvoter.org
globalvoter.org
1. Apr. 2020 19:50

Corona ist der Weg. Die „Virtuelle Diktatur Total“, das Ziel. Das wird schon mal richtig flott geübt. Bei aller Liebe zur „Corona“. Es ginge auch ohne Chip. Da muß man schon „schlucken“, gell!?

Was keiner, um Gottes Willen, in Frage stellen will, ist die geniale „fake“ These: Wir sind alle gleich! Stimmt, wir sehen alle ähnlich (Homo Sapiens) aus und haben die gleichen Bedürfnisse (mehr oder weniger), aber wir sind allemal nicht gleich in unseren Kapazitäten, Talenten und vielen anderen Bereichen unserer Leistungsfähigkeit. Besonders in der politischen, demokratischen Pflicht. Diese kleine, doktrinierte Notlüge der „Eliten“ fällt uns jetzt auf. Wen wundert´s!? Och!

Das, was aktuell mit uns allen passiert, ist das Spiegelbild unserer Masse an Ignoranz und Bequemlichkeit, die folglich, logisch auch von unseren sogenannten Politikern, repräsentiert wird! Die Dekadenz ist ein zähes Luder. Keiner will mit ihr was zu tun gehabt haben! „It wasn´t me!“

Diese brutale Fehleinschätzung ist aber der Plan der Dominanz! Die quantitative Demokratie („fake“) wurde geschaffen, damit das Volk eben nichts zu sagen hat. Von oben nach unten, damit ja kein Zweifel aufkommt, in der pyramidalen Machtverteilung!

Der einzige Ausweg wäre, seine eigene politische und soziale Dummheit, das Rattenfängertum der Politik (Sozialismus) und der Eliten zu begreifen, um es zu erkennen. Ohne Qualität (Q) wird nichts laufen. Dafür muß es uns noch viel schlechter gehen, um auf diesen Trichter zu kommen. Alsbald in diesem Theater!

fragender
fragender
1. Apr. 2020 20:07

Werter N8waechter,

in Deutschland lässt N-TV, als Vertreter der Hauptstrommedien, gerade die Hosen herrunter. Die Hauptursache für die hohe Infektions- und Sterblichkeitsrate in Italien liegt, oh Wunder, an der Keimzelle der Gesellschaft, der Großfamilie, die unter einem Dach lebt.

Hausgemeinschaften im Fokus: Warum die Sterblichkeit in Italien hoch ist [n-tv.de]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Apr. 2020 20:40
Antwort an  fragender
pedrobergerac
pedrobergerac
2. Apr. 2020 12:06
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Eisbär,

da laufen schon mal die Motoren warm.

Josef57
Josef57
2. Apr. 2020 12:49
Antwort an  Kleiner Eisbär

Werter Eisbär, 🙂

die Antarktis-Bewohner sind für den Temperaturanstieg am wenigsten verantwortlich. Ihre RFZ verursachen keine Abgase. 🙂

Josef57

Freidimensional
Freidimensional
1. Apr. 2020 20:10

Ich frage mich nach dieser Darstellung, woran man denken soll, wenn das „Neue“ fast erreicht ist. Das, was man unschwer erkennen kann, ist, dass das Alte todgeweiht ist. Es wird vor unseren Augen zertrümmert.

Aber was soll das Neue sein? Die „Neue Weltordnung“ nach den Vorgaben der obszön reichen „Philanthropen“ wie Soros, Rockefeller, Bill Gates, etc. pp,? Oder etwas wirklich Neues, das ein bizarres einseitig-materialistisches Denken in den für uns gewohnten Bahnen nicht mehr berücksichtigt, inkl. die ganzen pädophilen Abirrungen und sonstigen Perversionen von Entitäten, die als Menschen verkleidet unter uns herumlaufen und meistens die Positionen an den Schalthebeln haben und die die wirkliche Menschheit wie Agrikulteure bewirtschaften und derzeit von der Freilandhaltung in die Käfighaltung überführen will?

Und diese anderen kursierenden Visionen, dass jetzt dieser unerträgliche Sumpf ausgerottet werden soll unter Zuhilfenahme dieses Ausnahmezustandes, mit oder ohne die genannten prominenten Staatenlenker und unter Einsatz von realen Mächten, die wir bisher im wesentlichen nicht ernsthaft auf dem Schirm hatten, ist das alles nur eine Schimäre?

Für mich ist das eine der wichtigeren weltanschaulichen Fragen, auf die ich in Zeiten wie diesen eine plausible Antwort suche, die mir nicht ein paar Stunden später angesichts neuerlicher medialer Panikmeldungen abhanden kommt, sondern konsistent bleibt, egal wie die „offizielle“ Nachrichtenlage aussieht.

Wie auch immer. Ich grüße an der Stelle alle Mitreisenden. 🙂

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Apr. 2020 20:45
Antwort an  Freidimensional
Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
1. Apr. 2020 21:08
Antwort an  Kleiner Eisbär

Billy Boy ist eben ein wahrlich tüchtiger Geschäftsmann und Menschenfreund, hat er sich doch mit dem Ziel, sich mehr um seine humanitären Aufgaben kümmern zu können, aus dem Umfeld von Microsoft verabschiedet. 🤑😷☠

Franz Maier
Franz Maier
2. Apr. 2020 11:35
Antwort an  Kleiner Eisbär

Bill Gates ist Jahrgang 1955, sieht aber deutlich älter aus. Neulich habe ich ein Bild von ihm gesehen, Kopf voller Falten, mehr Falten habe ich selten gesehen. Ich kenne aus meinem persönlichen Umfeld 80-jährige Männer, die fitter und vitaler aussehen, als Multimilliardär Bill Gates. Irgendwas stimmt bei dem überhaupt nicht. Oder nascht der auch Adrenochrom? Dann erklärt das natürlich einiges.

Sonne
Sonne
2. Apr. 2020 18:24
Antwort an  Freidimensional

Die neue Weltordnung muss nicht unbedingt destruktiv gemeint sein. Eine Weltordnung im Sinne von einfachen Gesetzgebungen, an die sich alle Völker und Länder halten müssen, kann konstruktiv sein. Die jedoch auch individuellen, nationalen Freiraum gewähren kann.

Neue Weltordnung besagt, altes hat keinen Bestand mehr. Neu geordnet zum Wohle aller Völker. Gesetz zum Wohle aller und keinesfalls nach den alten Gesetzen.

Kori
Kori
1. Apr. 2020 20:20

Ich mag das ja eigentlich nicht. Aber zur Erinnerung, es ist von „ihnen“ inszeniert worden. Wie soll uns diese Situation also nutzen? Und ja, alle machen mit und lassen sich ganz klassisch konditionieren. Ich glaube „sie“ lachen sich tot.

Es ist so traurig. Aber, es wird etwas passieren. Beobachten und vorbereitet sein, ist angesagt.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Apr. 2020 20:27

Werter N8Wächter, werte Gemeinde,

soweit mögen Deine Darstellungen sicherlich richtig sein – die Gründe, welche sich hinter diesem Irrsinn verbergen, sind aber entscheidend. Ich würde mal behaupten, dass es unter uns Mitstreitern nicht wenige gibt, die glauben, dass dieses „Virus-Ding“ nur eine Schablone über etwas ist, was tatsächlich im Hintergrund läuft und für uns nicht sichtbar ist – wie denn auch?

Wahrscheinlich ist, dass diese „Pandemie“ von (((jenen))) ausgelöst wurde und in deren Verlauf von der patriotischen Seite eingefangen wurde. Man konnte spätestens feststellen, als das böse Virus China verlassen hatte, um dem Rest der Welt heimzusuchen, dass dieses Ereignis die Grundlage für ein „System-Change“ werden kann, was Du auch in Deinem Beitrag „Es gibt kein Zurück mehr“ mit dem Vergleich einer Abrissbirne treffend auf den Punkt gebracht hattest.

So unangenehm diese Ausgangsbeschränkungen und Erlasse für den einen oder anderen gut Informierten auch sein mögen. Wir spielen dieses Theater mit, weil wir aufgrund der derzeitigen Gemengelage davon ausgehen müssen, dass die Menschen aus dem „Schussfeld“ müssen, um die Agenda nicht zu gefährden.

Im Netz geistert ein Zeitplan herum, welcher Ereignisse zwischen dem 1. und dem 10. April vorhersagen/vermuten. Dieser mag sicherlich stimmen, birgt allerdings die Gefahr, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Wahrheitssuchenden diesen chronologisch abgearbeitet haben wollen. Der größte Teil der jetzt stattfindenden Ereignisse wird sich allerdings im Hintergrund abspielen und es ist nur eine Frage der Zeit, wann sich die ersten Zweifler wieder melden, es würde ja nichts passieren.

Bitte, liebe Mitstreiter, habt Geduld und haltet den Kopf unten. Wie sollte die Allianz um Putin/Trump es denn sonst umsetzen, ohne den Plan in Gefahr zu bringen? Es gibt dennoch für uns jede Menge Indikatoren, welche darauf hinweisen, dass im Hintergrund etwas abläuft, was wir nicht mal ansatzweise erfassen könnten.

Beispielsweise wird bezüglich des Hochfahrens der Wirtschaft aus allen Richtungen der Zeitraum zwischen dem 20. und 30. April genannt. Hier stellt sich automatisch die Frage: „Was soll denn bis dahin erledigt sein, der Endsieg gegen das Virus kann es ja wohl nicht sein“?

Hat sich mal jemand die Frage gestellt, wieso der Papst einen, wie nannten es die Nachrichtenmagazine, „österlichen Vorabsegen“ erteilt hat. Wieso wird dieser nicht traditionell am Ostersonntag gegeben, was ist denn an diesem Tag?

Wieso hört man nichts mehr von einigen Figuren, wie zum Beispiel vom Bundesuhu, Roth, Gauck usw.? Vorher hatten diese auch zu jedem Thema etwas zu blasen. Jetzt, in der Krise aller Krisen, fällt denen nichts mehr ein?

Man kann davon ausgehen, dass die für uns sichtbaren Gestalten der Bevölkerung ein Gefühl von Normalität vermitteln sollen, um nicht, neben den schon vorhandenen Belastungen der Ausgangsbeschränkungen, noch Panik zu verursachen.

Euch allen wünsche ich Geduld, Zuversicht, Heil und Segen

P.S.: Wusstet Ihr eigentlich, dass Trump und Putin gemeinsam musizieren? 😉

Señorita (Donald Trump Piano Version Ft. Vladimir Putin) Shawn Mendes, Camila Cabello [YT]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
1. Apr. 2020 20:50

Wieso hört man nichts mehr von einigen Figuren, wie zum Beispiel vom Bundesuhu, …“

Der/die können nur das:

Steinmeiers Feuertaufe [heurein.wordpress.com]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
1. Apr. 2020 21:02
Antwort an  Kleiner Eisbär

Heute meldet die Bordkapelle, der Bundesuhu hat gemeinsam mit dem König von Jordanien und den Präsidenten von Singapur, Ecuador und Äthiopien die Bildung einer globalen Allianz präferiert im Kampf gegen das Coronavirus.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Apr. 2020 21:18

Dann hatte der Steinmeier ja die wichtigsten Staatsmänner am Tisch, um solche Gedanken auch in Taten umsetzen zu können … 😉

Franz Maier
Franz Maier
2. Apr. 2020 11:38

Mit so einem, wie Steinmeier, reden halt nur Provinzler und Opfer aus der eigenen Blase. Die Großen, wie Trump, Putin, Modi, Bolsonaro, haben nur Verachtung für Tiefstaatler wie den Steinmeier übrig. Die Zeit für dieses Geschmeiß ist zu Ende.

pedrobergerac
pedrobergerac
2. Apr. 2020 12:09

Und was ist mit Legoland?

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
1. Apr. 2020 21:04

Ich denke mal, dass die gegenwärtige Situation sich positiv auswirkt. Es zwingt die Menschen innezuhalten und sich an wirkliche Werte zu erinnern, wie Familie, Kinder, Gemeinschaft, Zusammenhalt, Rücksichtnahme, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und die Schönheit unserer Heimat.

Ich bin sicher, dass diese bösen Schikanen (Goethe: Mephisto) Böses bewirken sollten, im Ergebnis aber Gutes bewirken werden. Ich bin auch davon überzeugt, dass „Q“ zum Beispiel in Stuttgart intensiv wirkt, wo diejenigen Werte, die zum Dieselverbot führten, jetzt ohne Verkehr ansteigen, also den Schwachsinn der Kampagnen verdeutlichen.

Deshalb: „Greife nie bei einem Feind ein, der sich gerade selbst zerstört!“

Missie Mabel
Missie Mabel
1. Apr. 2020 21:31

Wertes Norddeutsches Urgestein,

genauso ist es! Und wie Du im dritten Absatz schreibst, dient der „Virus“ auch dazu, die Menschen im Hause zu halten, wenn „scharfe Bohnen“ umherfliegen. Wenn die „neue Besetzung“ erfolgt, herrscht Kriegsrecht.

Gott mit uns
Missie

Thomas
1. Apr. 2020 20:29

Unsere Welt wird immer kleiner. Die meisten machen klaglos mit, man möchte ja nicht anecken. Wieder andere sind so ordentlich überall angeeckt, dass sie praktisch Ausgestoßene sind. Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Nachbarn halten einen für einen Sonderling, aber der eine oder andere merkt tief in sich, dass der Sonderling nur mutig die Wahrheit sagt.

Ein kurzer Filmausschnitt aus dem Film „Network“ von 1976 (!) zeigt die Situation ziemlich gut.

Ihr könnt mich alle am A*sch lecken! [YT]

Ich persönlich merke diese Beschränkungen im täglichen Leben so gut wie überhaupt nicht, da ich einer dieser Sonderlinge bin. An Tagen, wo ich schwach bin, habe ich mit viel Wut zu kämpfen und meine Mitmenschen gehen mir sowas von am Arxxx vorbei, dass ich dann immer froh bin, allein zu sein.

Schön, dass es den Nachtwächter und die vielen Mitstreiter gibt. Danke euch allen.

Ekstroem
Ekstroem
1. Apr. 2020 20:54

Niemand kann mit Sicherheit sagen, was gerade geschieht. Aber es geschehen Ereignisse, und es ist im Vorfeld schon einiges passiert. Wladimir Putin brachte beispielsweise eine neue Jalta-Konferenz bzw. einen neuen Wiener Kongress ins Spiel.

1. Voraussagen von Corona.
– Der Corona-Virus taucht in alten Asterix-Comics auf:

Corona-Virus taucht in alten Asterix-Comics auf [nordkurier.de]

– Die Simpsons haben bereits vor 17 Jahren den Coronavirus vorausgesagt. [Falschmeldung]
– Madonna benutzt eine Corona-Schreibmaschine in einer „Performance“, in der Menschen Gasmasken tragen und tot umfallen.
– Im Oktober 2019 gab es eine „Übung“, in der ein „Event 201“ durchgespielt wurde, eine Pandemie mit 65 Mio. Toten weltweit. Bill Gates, die Weltbank und das World Economic Forum gehören zu den Organisatoren der Übung:

Bilddatei

Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kein Zufall ist, wächst mit der Zahl der Ereignisse. Vier Ereignisse machen den Zufall höchst unwahrscheinlich.

2. Weltweit gibt es dieselben Maßnahmen gegen Corona: Ein Herunterfahren der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens (keine Veranstaltungen, Restaurantbesuche, Sport etc.)

3. Abriegelung aller europäischen Staaten.

4. Italien: täglich neue Rekorde bei Sterbezahlen, trotzdem feiern die Menschen auf den Balkons und singen gemeinsam. Russisches und kubanisches Militär ist in Italien im Einsatz.

5. Kein bekannter Corona-Sterbefall im eigenen Umfeld der „einfachen Leute“. Aber:

6. Reihenweise Tote, Erkrankungen und (Selbst-)Quarantäne von „Stars“ aus Schaugeschäft und Sport sowie teils hochrangigen Politikern, Wirtschaft-, Finanz- und Medienbossen.

Ein paar bezeichnende Beispiele, Michell Pfeiffer:

Bilddatei

Der Papst, die Hexenbiester Angela Merkel und IWF-Chefin Christine Lagarde, der kanadische Premier Justin Trudeau, Tom Hanks und Frau, Till Lindemann, Pocher – die Liste ist lang.

7. Einige Maßnahmen von Donald Trump und den Seinen:

– General Motors wird gezwungen, eine gerade geschlossene Fabrik wieder zu öffnen, um Beatmungsgeräte herzustellen.
– Die Federal Reserve wird vom Schatzamt der VS-Regierung übernommen. Mit weitreichenden Konsequenzen.
– Die Nationalgarde ist aktiviert. Es gibt eine Vielzahl von VS-Truppenbewegungen.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was alles zurzeit geschieht. Wenn man es insbesondere mit dem, was im Vorfeld (Punkt 1!) bereits geschah, zusammenfügt, ergibt sich für mich folgendes Bild:

Der Virus-Ausbruch war vom Tiefen Staat lange im Voraus geplant und wurde von ihm in Gang gesetzt. Das Ziel des TS war es, mit einer weltweiten Pandemie endgültig deren NWO durchzusetzen. Aber: Die jetzige Allianz hinter Trump erlangte frühzeitig Kenntnis dieser Planungen. Sie konnten das In-Gang-Setzen nicht verhindern, aber sie konnten sich frühzeitig entsprechend vorbereiten. Die Trump-Allianz vereitelt nun die Pläne des TS. Mehr noch, wie in der Kampfkunst richtet sie die Maßnahmen (Energien) des TS gegen ihn zurück, was insbesondere die obigen Punkte 4 bis 7 zeigen.

Wenn sich der Sturm gelegt hat, wird die Welt sich in einem Maße verändert haben, wie es nur sehr kühne Träume erahnen konnten. Insbesondere betrifft diese Veränderung die BRiD, die gerade „abgewickelt wird.“

Jetzt sind die Deutschen, die ihr Volk und ihre Heimat lieben, aufgefordert, sich einzubringen. Wie wollen wir unser Zusammenleben nachhaltig und natürlich gestalten?

Heil und Segen

Brighid
Brighid
2. Apr. 2020 13:19
Antwort an  N8waechter

Hier bei uns in Süd-Bayern entspannt sich die Lage (im Außen) zusehens; es wird wieder gearbeitet, der Himmel ist seit 2 Tagen hinreißend blau und der Einzelhandel hat einstimmig die in der Diskussion befindlich (gewesene) Maskenpflicht pp. als nicht erforderlich abgetan. 🙂

wolfwal
wolfwal
2. Apr. 2020 16:19
Antwort an  N8waechter

Gestern fand ich auf Twitter (von einem/einer „P.Lilli“) folgende Zahlen zu Italien:

Im gesamten Jahr 2019: 579.244 Todesfälle = 1.586/Tag
Bis zum 85. Tag in 2020: 134.236 Todesfälle = 1.579/Tag

Selbst bei Unstimmigkeiten kann niemand ernsthaft von auffällig vielen Toten sprechen.

Lyanne
Lyanne
1. Apr. 2020 21:03

Lieber Nachtwächter,

ich bewundere Dich für Deine Geduld. Meine war schon des öfteren am geglaubten Ende. Auch heute riss mir wieder mal die Hutschnur ob der Ignoranz mancher Mitmenschen. Der Twittermelder „Stormisuponus“ hat mich heute genau an diesem Punkt aufgefangen mit seinen Meldungen 1-12. Auch wenn es noch so schmerzlich ist, muss ich akzeptieren, dass alles zum Wohle des Großen Ganzen wohl noch eine Weile dauert:

twitter.com/StormIsUponUs/…

Gastleser3
Gastleser3
1. Apr. 2020 21:43

Booom!

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
1. Apr. 2020 21:50

Als meine Arbeitskollegen geschlossen in Isolation gegangen sind – freiwillig -, habe ich gemerkt, daß wir doch noch nicht so weit sind, wie ich mir oft schön geredet habe. Die Frage ist: Kann man den Menschen Selberdenken und Verantwortlichkeit beibringen, quasi, wie ein Anlasser?

Georg Steimle
Georg Steimle
1. Apr. 2020 21:58

„Ist die Welt also bereit für das Neue? Sind die Völker bereits gar gekocht genug, um sich vom “Alten“ zu verabschieden und das Neue anzunehmen?“

Ist das Alte nicht das Neue? Kommt vielleicht jetzt der „Hardcore“-Kommunismus? Die Politiker, Regierungen, „Deep State“ oder wie auch immer man es nennen mag, können mit den Menschen machen, was sie wollen. Widerstand? Fehlanzeige.

Triton
Triton
2. Apr. 2020 14:11
Antwort an  Georg Steimle

Eine unsichtbare Macht gar lebt,
welch von jetzt auf gleich aus dem Spiel Dich hebt.
Dann ist auch das (die) Alte fort,
und das ganze Geld einst gehort.

Ilona
Ilona
1. Apr. 2020 22:07

Liebe N8wächtergemeinschaft,

ja – so ist es wohl. Einige folgen den Anweisungen der Regierung – „freiwillig“. Der Rest vertraut dem Plan – „freiwillig“.

„Die größten Veränderungen der Welt sind von Halbwahnsinnigen bewirkt worden, und zu mancher rühmlichen Handlung, zu manchem scharf verfolgten Geschäfte des Lebens gehörte wirklich eine Art bleibenden Wahnsinns.“ (Johann Gottfried von Herder)

„Leben heißt lernen

Leben heißt lernen,
daß wir uns Zeit nehmen müssen,
wenn wir welche haben wollen;
daß wir verantwortlich sind
für Gedachtes und Nichtgedachtes,
Gesagtes und Nichtgesagtes,
Getanes und Nichtgetanes;
daß der Sinn des Lebens
darin liegt, immer die Liebe
und das Leben im Sinn zu haben.

Leben heißt lernen,
daß es nicht darauf ankommt,
ob wir uns etwas schenken,
sondern darauf, ob wir imstande sind,
uns gegenseitig etwas zu geben;
daß das Wesen des Lebens
die Veränderung ist;
daß wir Liebe säen müssen,
wenn wir Liebe ernten wollen.

Leben heißt lernen,
die Kunst der Gelassenheit auszuüben:
das Weglassen, das Zulassen,
das Loslassen;
daß die schwierigste Aufgabe
unseres Leben darin besteht,
nie aufzugeben;
daß unser Mensch-Sein untrennbar
mit dem Mensch-Werden verbunden ist.“
(Ernst Ferstl)

Euch allen Heil und Segen

schautrauwem
schautrauwem
2. Apr. 2020 8:57
Antwort an  N8waechter

Lieber N8waechter!

Danke für die Möglichkeit sich hier mitteilen zu dürfen, danke für Deine tolle Arbeit und danke an alle anderen hier. Zusammen wird alles ein wenig leichter.

Zu Deinem Artikel:

Q: C kommt vor D

C = children?
D = declas?

Ich glaube das ist der springende Punkt, oder das hüpfende Komma.

Missie Mabel
Missie Mabel
2. Apr. 2020 21:52
Antwort an  schautrauwem

Werte(r) schautrauwem,

genau das ist der springende Punkt, danke.

Das mit der zehntägigen Dunkelheit habe ich auch erst heute richtig erfasst. Da werden weltweit kleine gefangene Menschlein aus dem Dunkel wieder ans Licht gebracht. Deshalb auch das Lazarettschiff vor Manhattan – Krankenhäuser werden auch bei uns freigehalten für die kleinen Notpatienten.

In Anbetracht dieser Tatsache, bekommt Corona eine ganz andere Bedeutung. Für uns ist der Corona-Spuk in Kürze vorbei und was sind da schon einige Wochen „Quarantäne“. Unsere Vorfahren haben noch ganz andere Dinge in Kriegszeiten durchgestanden, über Wochen, Monate, Jahre. Ich bin jetzt bei den kleinen Menschlein und den tapferen Soldaten, die sie befreien. Dazu ein passendes Bild im letzten Absatz von heute auf dem „Liveblog-Ticker“ von Traugott Ickeroth.

Gott mit uns
Missie

Franz Maier
Franz Maier
3. Apr. 2020 15:29
Antwort an  Missie Mabel

Servus Missie,

ja das ist tatsächlich sehr interessant, was Traugott Ickeroth in seinem Tagebuch da für Informationen preisgibt. Krass fand ich das Bild, bei dem ca. ein Dutzend US-Soldaten im Kreis knieten und gemeinsam gebetet haben, kurz bevor sie insgesamt mit 10.000 Mann in eine der unterirdischen Anlagen rein sind.

Ich wünsche denen wirklich gutes Gelingen, zum Einen die Kinder zu retten und auf der anderen Seite die Satanisten komplett auszuräuchern, sowohl oberirdisch als auch unterirdisch!

Missie Mabel
Missie Mabel
3. Apr. 2020 19:20
Antwort an  Franz Maier

Servus Franzl,

bei den Soldaten standen mir die Tränen in den Augen, genauso, wie bei den Kindern in den Käfigen. Es ist so unfassbar alles. Ja, ich wünsche mir auch, dass es gelingt, die Kinder zu retten und diese satanischen Bestien auszuräuchern. Ich wünschen allen Rettern und den Kindern ganz viel Kraft.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2020 21:38
Antwort an  Missie Mabel

Ich wünsche allen Rettern und den Kindern ganz viel Kraft.

Werte Missie,

die Kraft werden die Retter aufgrund der Entschiedenheit und Überzeugung ihres Handelns schon noch aufbringen. Fraglich ist allerdings, wie sie die sich ihnen dargebotenen Bilder verarbeiten werden. Ich könnte mir vorstellen, dass einige zeitlebens damit zu tun haben werden, wenn sie nicht sogar daran kaputtgehen.

Dir Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume
4. Apr. 2020 10:58

Werte Norddeutsches Urgestein,

da haben Sie leider Recht. Dieser Krieg ist nicht nur gefährlicher für die kämpfenden Truppen, sondern auch psychisch noch mal eine andere Liga, was nach dem Grauen vieler Schlachten der Vergangenheit schwer vorstellbar ist, aber dennoch zutrifft.

Es erfolgt die Konfrontation mit Dingen, welche jegliche Vorstellungskraft eines Menschen sprengen und dies geht an niemandem spurlos vorüber. Aber ich denke, man kann das Gedächtnis teils löschen oder die Truppen bekommen „Drogen“, um während des Kampfes nicht zu zerbrechen. Auch vermute ich mal stark, dass auch spezielle Kräfte zum Einsatz kommen, welche keine normalen Menschen sind.

Die Menschheit wird sicher nur einen Teil der Wahrheit erfahren, da ansonsten alles zusammenbrechen wird, aber das wird für viele schon nicht ertragbar sein. Insbesondere wenn sie erfahren, dass sie ihr Leben lang Kreaturen gewählt und unterstützt haben, welche zum Schlimmsten gehören, was das Universum zu bieten hat an Abschaum.

Es hat begonnen, aber noch sind wir erst am Anfang und es wird dauern und es wird noch viel passieren. Aber die Vorbereitungen sind am Laufen und es kommt bald richtig Bewegung in die Sache. Seid vorbereitet auf Überraschungen aller Art.

Heil und Segen allen, welche für eine bessere Welt, das Gute und gegen die Mächte der Finsternis kämpfen.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
4. Apr. 2020 20:27
Antwort an  Frühlingsblume

Werter Frühlingsblume,

das ist ein sehr interessanter Aspekt, den Sie ansprechen. Vielleicht fehlt mir an dieser Stelle die Vorstellungskraft, aber ein normal denkender und fühlender Mensch wird kaum in der Lage sein, so etwas nervlich zu verarbeiten.

Woran denken Sie, wenn Sie sagen, es kämen keine normale Menschen zum Einsatz – an Hybriden? Drogen mögen für den Einsatz hilfreich sein, was aber ist anschließend mit den Erinnerungen?

Ich weiß, das sind Fragen, die man so nicht einfach beantworten kann, weil wir alle nicht am Geschehen dran sind – allenfalls mit den Herzen und der Hoffnung, dass wirklich alle, aber auch alle Kinder gerettet werden und gleichzeitig die dunklen Figuren einschließlich der Handlanger und Strippenzieher ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

In diesem Sinne …
Heil und Segen

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
4. Apr. 2020 22:03

@Norddeutsches Urgestein:

MK-Ultra kann man bestimmt auch anders anwenden als bisher.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
3. Apr. 2020 21:02
Antwort an  Franz Maier

Seid ihr wirklich so leicht einzuwickeln? Da fehlt ja nur noch die große rote Schleife und das Päckchen ist gepackt und ab dafür. Traugott Ickeroth erzählt seit Jahren das, was man von ihm hören will, und davon viel wenn der Tag lang ist. Hier muss ich an die Worte vom lieben Markward denken: brillante Redner.

Genau, Einseifer durch die Bank.

Und gerade dieses Thema kann ich ganz besonders gut beurteilen, da ich selbst schon kurze oder lange Reden vor wenig oder viel „Publikum“ gehalten habe. Auch mehrtägige Seminare mit mehreren Teilnehmern habe ich mühelos bestritten. Vor dem Kreistag unseres Landes diskutierte ich mit politischen Funktionären. Gib mir heute Abend ein Thema vor und morgen früh steht das Konzept und es kann beginnen.

Daran lässt sich keine Wahrhaftigkeit und Aufrichtigkeit ablesen, an der ach so brillanten Rhetorik. Neurolinguistische Programmierung, darin sind sie alle Meister, in der Wahrheit sind sie Dilettanten.

Missie Mabel
Missie Mabel
3. Apr. 2020 21:56

Werte Annegret,

ich weiß nicht, ob Traugott Ickeroth ein „brillanter Einseifer“ ist, da ich noch nie eine Rede von ihm gehört habe. Und es geht bei dem zuvor genannten Thema lediglich um einen US-Film (englisch) und Fotos, die er auf seinem „Live-Ticker-Blog“ eingestellt hat – mehr nicht.

Da hast Du wohl etwas in den falschen Hals bekommen. 😊

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
4. Apr. 2020 19:11
Antwort an  Missie Mabel

Nein, werte Missie. Es geht um Ickeroth an sich, wie um all die anderen, die jetzt wieder aufspringen auf den nächsten Zug, Trittbrettfahrer nennt man sie.

Die Wahrheit ist den Menschen, ist jedem Menschen zumutbar, diese Einstellung habe ich immer vehement vertreten und tue es noch jetzt und jetzt erst recht. Damals schrieb ich, dass wenn wir jetzt nicht alles ansehen, es einem erneuten Missbrauch der Kinder gleichkäme. Damals stimmte mir Lena sofort zu, ich erinnere mich noch gut daran. Doch ebenso, wie die Wahrheit den Menschen zumutbar ist, hat auch Gültigkeit, wer nichts weiß, muss alles glauben, das sagte im übrigen Marie von Ebner- Eschenbach.

Ich habe das Gefühl, hier wird überhaupt nicht mehr selber nachgedacht oder hinterfragt, jegliche Logik geht flöten, der Weg des geringsten Widerstands wird beschritten, den schon alle anderen ausgelatscht haben. Jedes noch so kleine Symbol wird hergenommen und verantwortlich dafür gemacht, dass nicht selbst gedacht wird. Und was mich am meisten irritiert, ist das permanente Ignorieren der wahren Symbole, des Wesentlichen und Naheliegenden.

Man könnte meinen, wir leben auf unterschiedlichen „Planeten“, auf dem eurigen benötigt man anscheinend jedenfalls nichts zu essen. Es muss doch möglich sein, die Sinnhaftigkeit des hier in den Raum gestellten zu hinterfragen, doch Fehlanzeige in großem Stil. Das Coronavirus treibt Blüten, unglaublich, man sagt in „Fachkreisen“ wohl, es mutiert. Ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher, ob es nur das Virus ist, dass mutieren könnte, oder ob Corona nicht gar aufs Gemüt schlägt mit der Auswirkung des Generalstreiks selbigen.

Hier geht es um weitaus größeres und tiefgreifenderes, jetzt, jetzt erst muss ich wieder sagen, diese ominöse Befreiungsaktion an den Tag zu legen und das Coronavirus als Deckmantel zu benutzen, ist dumm und schäbig und vorsätzlich fahrlässig allen anderen Menschenseelen gegenüber.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
4. Apr. 2020 19:50

Wie wird wohl die Erklärung oder besser die Ausrede ausfallen, wenn man die Kinder nicht gerettet hat?

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Apr. 2020 9:52
Antwort an  N8waechter

Klasse, werter N8Wächter! Bitte bei der Deinstallation auf folgende Meldungen achten: 😉

Meldung: Für eine saubere Deinstallation des alten Systems ist es wichtig, alle Komponenten zu entfernen, um anschließend störungsfrei mit der Installation des neuen Systems fortzufahren.

Musel.dbf entfernen? J/N
Antifa.dbf entfernen? J/N
Politiker.dbf entfernen? J/N
KorruptPädo.dbf entfernen? J/N
FakeJournalist.dbf entfernen? J/N
Doofschaf.dbf entfernen oder auslagern? E/A

Sie haben alle Komponenten entfernt, Doofschaf.dbf wurde ausgelagert und erfordert einen weiteren Eingriff Ihrerseits. Das neue System kann nun installiert werden …

Franz Maier
Franz Maier
2. Apr. 2020 11:40

In einer Art „Projektmanagement“ könnte man dem Doofschaf.dbf noch ein paar „Upgrades“ zukommen lassen.

miharo
miharo
2. Apr. 2020 21:24

All diese .dbf gibt es bei mir im System nicht. Liegt das daran, daß ich Linux nutze, wertes Urgestein!? 😉

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2020 9:58
Antwort an  miharo

Nein, es liegt daran, dass der N8Wächter diese Dateien bereits gelöscht hat, werter miharo. 😉

Sebastian
Sebastian
2. Apr. 2020 9:06

Guten Morgen,

bezüglich HJ Müller gehen die Meinungen hier ja auch auseinander. Was ihm allerdings niemand abstreiten kann, ist dass er das Thema BRD GmBH, Friedensvertrag, Deutsches Reich einer sehr breiten Masse nahe bringt. Auf jeden Fall wird das Thema durch ihn nun bei tausenden Menschen mehr präsenter, als es die Blogs oder Foren tun könnten.

In meinem Familienkreis wollte sich niemand seit Jahren mit dem n8waechterblog oder diesem deutschen Thema beschäftigen, aber durch HJ Müller, seine Denkwerke, sein NWO- und Leunavortrag und seine Tageskorrekturen, sind viele meiner Familie jetzt an dem Thema dran und beschäftigen sich täglich damit.

Samu
Samu
4. Apr. 2020 17:47
Antwort an  Sebastian

Werter Sebastian,

Herr HJM sollte man mit Vorsicht genießen. Gerade seinen Beitrag zur NWO waren gespickt mit Unwahrheiten. Ob er diese wissentlich oder aus Unkenntnis erzählt, ist gleich schädlich für die Masse. Seine anderen Ausführungen sind so schräg, dass man sich an den Kopf fasst. Mithilfe eines Mandala (?) wollte er, dass die „Aliens“ landen. Er soll froh sein, dass diese nicht gekommen sind. Diese Wesen können erst landen, wenn die reinen Seelen nicht mehr hier sind. Dann werden seine „Aliens“ ihn als erstes schnappen und in den Hades ziehen. HJM hat den Sohn verleugnet und so den Zuschauern dieses Videos die Hoffnung auf Erlösung geraubt.

LKr2
LKr2
2. Apr. 2020 9:39

Aus meinem Corona-Tagebuch-Weisheiten-Ratgeber:

Riechst du von Ander`n einen Furz,
war dein Abstand viel zu kurz.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
2. Apr. 2020 9:48

Wenn jetzt der Yellowstone- oder der Eifel-Vulkan ausbrechen würde, hätten wir zumindest alle schon mal Mundschutz.

Das Titelbild finde ich super. Allerdings ist der Abstand zwischen den Tieren viel zu gering. 😉

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 17:32
Antwort an  Erdbeerschorsch

Der Mount St. Helens soll ein Impulsgeber sein, habe ich mir sagen lassen. 2008 hat er „gegrummelt“. Das hier ist jetzt um so vieles größer und wirkmächtiger, als 2008.

Frigga
Frigga
2. Apr. 2020 10:34

Wenn Hitler aus Sachsen wäre, sähe die Sache für HJM schon anders aus. Feuer ihn ist nur deutsch, wer aus Sachsen, Preußen oder Thüringen stammt. Diese Einstellung und die ständigen Seitenhiebe, die völlig unnötig sind, könnte man genauso gut weglassen, werden ihm nicht zu seinen Ambitionen zuträglich sein.

Meine Familie stammt seit Jahrzehnten aus dem Rheinland und aus Westfalen, mein Vater war an der Front, viele haben wir verloren, wir Wessis sind auch Deutsche, schade, der Mann weiß so viel, aber er wurde ja schon mehrmals drauf hingewiesen und macht einfach weiter mit seiner Hetze. Das geht überhaupt nicht. Was will er damit bezwecken? Wie kann er in eine gehobene Position kommen mit solchen Aussagen?

H & S

Thomas
2. Apr. 2020 12:48
Antwort an  Frigga

Ich hoffe, dass solche Knalltüten nie in gehobene Positionen kommen. Reicht es nicht langsam mit Leutchen, die einem sagen wollen, wie und was man zu denken hat?

Prediger 8:1-17 [bibelserver.com]:

„Ein Mensch herrscht zuzeiten über den andern zu seinem Unglück.“

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 16:58
Antwort an  Frigga

Wie sagte der liebe Kurze: „Es geschieht nicht wegen Geld, es geschieht mit Geld.“

Wie wurde ich kritisiert, für meine Kritik an Herrn Müller. Wisst ihr noch, ich verglich den Titel Denkwerk mit Denkfabrik. Und die Frage, wer ihn autorisiert, immer weiter seine schmutzige Hetze zu verbreiten, kann man sich inzwischen auch sparen, die Antwort dürfte klar sein.

Ein Schwätzer und Scharlatan wie er im Buche steht. Mir will lediglich nicht einleuchten, dass noch immer nicht die seit Jahrhunderten gleichen Muster auffallen. Ob AfD oder HJM oder Christina von Dreien (vermutlich der Vater, der Sohn und der heilige Geist) oder oder oder.

„Die Worte hör‘ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“, das ist, wie es ist.

Markward
Markward
2. Apr. 2020 21:31

Naja, liebe Annegret, bei der von Dir genannten heiligen Dreieinigkeit würde ich vielleicht schon unterscheiden wollen.

Dass eine im Buntentag sitzende Partei Teil des Systems sein muss, ist ja wohl eine Binsenwahrheit. Dennoch hat diese Systempartei als erste ernst zu nehmende Opposition seit Jahren (von mir aus auch Theateropposition, auf diese Feinheiten kommt es mir gar nicht an) dazu beigetragen, dass viele „Menschen in unserem Land“ zumindest im Hinblick auf die Thematik „Kommt alle nach Deutschland, die Ihr mühselig und beladen seid, Mutti will Euch erquicken“, nachdenklich geworden sind.

Abgesehen davon finden sich in den Reihen der AfD herausragend kluge Köpfe und herausragend gute Redner (Curio beispielsweise), die der deutschen Sprache tatsächlich mächtig sind. (Die sucht man in Regierungskreisen vergeblich).

Im Hinblick auf HJM habe ich ja bereits deutlich bekundet, auf Deiner Seite zu sein. Aber auch für ihn gilt doch: Wenn er es schafft, die Zahl der Schlafschafe, die nachzudenken beginnen und sich damit auf den Weg Richtung Aufwachen begeben, zu vermehren, dann hat auch er meinen Segen (siehe kritische Masse), egal (((wer))) hinter ihm steht, denn dann ist die ursprünglich vielleicht intendierte böse Absicht gescheitert (das ist doch ähnlich, wie bei dem Krönchen).

Christina ist in ganz anderen Sphären unterwegs. Mir geht es da genau wie Dir: Ich konnte von Anfang an nicht viel mit ihr anfangen. Doch da der von mir sehr geschätzte Kamerad Ekstroem neulich ein von ihm empfohlenes „Interview“ mit ihr eingestellt hat, habe ich mir das in ganzer Länge angeschaut. Liebe Annegret, ich muss Dir gestehen, ich war ganz angetan.

Ich will damit nur sagen: Mag ja sein, dass da ursprünglich ganz andere Geister dahinterstehen; mitunter schießen die sich aber auch ins Knie, um es mal ganz salopp zu formulieren (und ich glaube die Zeitqualität unterstützt solche Knieschüsse).

Heil und Segen Dir!
Markward

freierMensch
freierMensch
2. Apr. 2020 11:27

Selbstverständlich ist Corona nur vorgeschoben. Entweder es wird alles gut, wie weiter unten beschrieben, oder man nutzt Corona, um die ganze Welt runterzufahren. Nach 4 Wochen machen alle wieder weiter mit der Erkenntnis, dass die Wirtschaftsschäden riesig sind und man weltweit überreagiert hat und das nie wieder passieren darf. Dann schickt man das richtige böse Virus los und kein Staat und kein Land wird so schnell wieder die Bevölkerung von der Straße holen und das richtige Virus bringt die gewünschte Bevölkerungsreduktion, wie von der Elite gewünscht.

Und das Beste, keiner ist schuld weil die Erfahrungen mit Corona jedem noch bewusst sind (kein Klopapier und keine Hefe). Ich weiß, das wäre ein böser Plan, aber so könnte es auch sein. Aber natürlich wird es anders kommen. Jeder wird mit totaler Gesundheit und viel Geld und jeder Menge Frauen in allen Haarfarben gesegnet und lebt glücklich bis zum Herzversagen. 🙂

Und nein, die Eifelvulkane bleiben auch ruhig, da ich hier lebe. Sorgt in Eurem Umfeld für eigene Katastrophen und lasst mich hier in Ruhe.

LG aus der Eifel

LKr2
LKr2
2. Apr. 2020 12:05
Antwort an  freierMensch

„… und jeder Menge Frauen in allen Haarfarben gesegnet …“

72 Jungfrauen!

LKr2
LKr2
2. Apr. 2020 12:20
Antwort an  LKr2

72 Jungfrauen? Schwuler Terrorist ist entsetzt!

bandilla
bandilla
2. Apr. 2020 21:43
Antwort an  LKr2

Leider ein Übersetzungsfehler vom Aramäischen ins Arabische. Es handelt sich lediglich um 1 Jungfrau, diese ist jedoch 72. 😉

freierMensch
freierMensch
2. Apr. 2020 13:27
Antwort an  LKr2

72. So viele Haarfarben? Das ist dann doch zuviel des Guten. Deshalb bin ich kein Moslem. 😀

LKr2
LKr2
2. Apr. 2020 18:58
Antwort an  freierMensch
Manuel Wagner
Manuel Wagner
3. Apr. 2020 18:30
Antwort an  LKr2

Werter LKr2,

der Attentäter wollte doch nur ein paar Momente Wonne. Doch das Urteil lautet – nicht steinigen, die ganze Wucht von einer Tonne. Kannte ich auch noch nicht, Todesstrafe durch Plattmachen. ( Ich werde nie ein Attentäter)

Thomas
2. Apr. 2020 12:51
Antwort an  freierMensch

Die Taktik fahren Terroristen weltweit: eine kleine Explosion, warten bis genug Retter vor Ort sind und dann der richtige Rumms.

Beryllus
Beryllus
2. Apr. 2020 15:03
Antwort an  freierMensch

Dazu ein aktueller Beitrag von Sputnik mit „Beobachtungen“ aus Italien:

Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung [de.sputniknews.com]

„So wurden in der Stadt Gromo mehrere Fälle registriert, in denen Coronavirus-Infizierte einfach eingeschlafen und nicht wieder erwacht sind. Bei den Verstorbenen wurden bis dahin keine ernstzunehmenden Symptome der Krankheit festgestellt.“ … „Neben dem Seniorenheim „San Lorenzo“ in Valbondione wurden von russischen Fachleuten auch die Straßen der Stadt antiseptisch behandelt.“

Die Formulierung antiseptisch macht mich skeptisch. Das klingt stark nach entgiften.

Folgt man den in der Vergangenheit bei Sputnik genannten Ortschaften, wird klar, der russische Einsatz mit ihrer vermeintlichen Spezialtechnik konzentriert sich auf das „Serio-Tal“. Alle Ortschaften entlang des Tals werden „gesäubert“, heute erreichte man das Tal-Ende: Valbondione, oberhalb liegt ein großer Stausee, welcher offensichtlich die Region Bergamo mit Tauwasser der benachbarten schneebedeckten Berge speist:

„Das Wasser von Bergamo – erklärt Alfredo Ghilardi von A2A – ist eines der besten in Italien. Die Stadt hat Glück, denn sie kann sich auf das Nossana-Aquädukt verlassen, eine Quelle von großer Bedeutung und von höchster Qualität.“

Trinkwasser in Bergamo Es gehört zu den besten in Italien [translate.google.com » ecodibergamo.it]

Magnus
Magnus
2. Apr. 2020 12:26

Vorschlag:

Alle diejenigen, die die derzeitige Situation unerträglich finden, könnten einmal dazu übergehen, eine weiße Armbinde zu tragen (wahlweise auch schwarz weiß rot)! Ähnliches kann man auch am Haus oder dem Balkon anbringen.

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Wir alle sind nicht zum Warten verdammt. Wenn wir ein Zeichen setzen, werden wir die Möglichkeit bekommen, uns selbst zu befreien. Aus dieser anstehenden Situation heraus, werden wir das Heft des Handelns in die Hand nehmen können und unsere Zukunft gestalten.

HuS

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
2. Apr. 2020 13:02
Antwort an  Magnus

Ich habe mir und meinem Sohn einen Polluver genäht in den Farben schwarz-weiß-rot, mein Mann bekommt auch noch einen. Es hat uns noch niemand darauf angesprochen, diese Farben lösen bei den wenigsten etwas aus.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 13:11
Antwort an  Magnus

Schwarz weiß rot ist das Gebot. Und weil der kleine Eisbär gestern nach den Aktivitäten des Bundesuhus fragte, heute seine Botschaft hinzu:

Wir sind nicht zur Untätigkeit verdammt!

Wollen wir ihn nicht enttäuschen und ihm den wahren Virus im Land, auf der unglaublich schönen Mutter Erde zeigen, den einzigartigen wirkmächtigen Virus A1H8.

In diesem Sinne Heil und Segen
Annegret

Christof777
Christof777
2. Apr. 2020 14:18
Antwort an  Magnus

Für diesen Plan wäre eine gelbe Binde mit drei schwarzen Punkten angebrachter.

LKr2
LKr2
2. Apr. 2020 18:09
Antwort an  Christof777

Oder eine gelbe Binde mit drei schwarzen Gänsen. „Gans(z) blind!“

Bilddatei

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 15:33
Antwort an  Magnus

Söder und von der Leyen fordern Marshallplan, Wagenknecht Lastenausgleich, wie nach dem Krieg, die WHO rät den Europäern, sich zu verhalten wie im Krieg und die NATO ist laut Maas trotz Coronakrise noch immer handlungsfähig und auf Deutschland ist Verlass.

Was also spricht dagegen, jetzt einen Generalstreik hinzulegen, wann, wenn nicht jetzt, wo, wenn nicht hier und wer, wenn nicht wir?

Wie lange wollen wir noch warten, bis wir den Schlüssel im Schloss ein, nein das letzte Mal herumdrehen, bis wir endlich den Schlussstein setzen von dem D A CH?

Franz Maier
Franz Maier
3. Apr. 2020 15:24
Antwort an  Magnus

Oder macht es wie ich, grüßt Leute beim Spazierengehen mit einem Lächeln im Gesicht.

Franz Maier
Franz Maier
4. Apr. 2020 20:21
Antwort an  Franz Maier

Werter Nachtwächter, Du bist ein Schlingel!

Peter Arthur
Peter Arthur
2. Apr. 2020 12:32

Lieber N8wächter,

ich muss mal was loswerden und dir ein Dankeschön aussprechen für deine tolle Aufklärungsarbeit, und zwar für die Menschheit. Was Hans-Joachim Müller von sich gibt, ist echt das allerletzte. Ich wünsche dir und deiner gesamten Familie viel Gesundheit und einen Start auf der dann neuen Erde. Q ist erwacht auf der Erde.

P.S.: Das Weiße Haus steht für Haus Meißen.

pagan
pagan
2. Apr. 2020 14:43
Antwort an  Peter Arthur

Es ist das Ding, das stets das Böse will und doch nur Gutes schafft.

Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere noch an mich. Es ist gut 1 1/2 Jahre her, als ich das letzte Mal hier kommentiert hatte, aber ich brauchte diese Zeit für mich. Damals, vielleicht findet der N8waechter noch meinen Beitrag, hatte ich geschrieben, dass der große Wandel 2020 erfolgen wird. So habe ich es gefühlt, gespürt und gesehen.

Nun gut, an diesen Virus-Quatsch hatte ich da wohl weniger gedacht, aber das ist das schöne in unserer Welt und der Summe aller Möglichkeiten. Da das Internet dann wohl als Letztes abgeschaltet werden wird, möchte ich die Zeit noch nutzen, um meine Gedanken mit Euch zu teilen. Ein paar Namen sind mir ja noch bekannt.

Ich bin jedenfalls euphorisch bis ins Mark und ich kann jedem nur sagen, habt Hoffnung und Zuversicht.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 19:45
Antwort an  pagan

Der italienische Schriftsteller Paolo Giordano hat in der Krise Kreativität an den italienischen Tag gelegt und ein Buch geschrieben: „Corona – In Zeiten der Ansteckung.“ Wie unglaublich musisch. Quintessenz: Corona ist die mörderische Verkettung von Ursache und Wirkung. Das allerdings macht den faden Titel wieder wett. Und doch finde ich „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“ von Gabriel García Marquez poetischer, und so fantasieanregend. 😏

Ortrun
Ortrun
2. Apr. 2020 17:22
Antwort an  Peter Arthur

Im Gegensatz zu HJM gibt es auch die sehr pessimistische Sichtweise in Bezug auf das Gesamtexperiment (nicht von mir) – nur mal zum Vergleich, was an Einschätzung im Umlauf ist:

„Die Bundeskröte spricht inzwischen von „bis zum September dieses Jahres“, solange soll der aktuelle Zustand wohl gehalten werden … Alles läuft auf ein gezieltes Runterfahren der gesamten Wirtschaft hinaus, die dabei auftretende Verarmung/Verelendung der Massen und der sinkende Lebensstandard scheinen hier u.a. im Mittelpunkt zu stehen, zumindest aber mit einkalkuliert zu sein.

Hinzu kommt die Vereinzelung der Individuen durch permanente Angstmache gefügig, so also leichter steuerbar/regierbar … Wie eine dämliche Schafherde läuft die tumbe Masse natürlich mit, was zu weiteren Einschnitten in die Freiheit führen soll und wird … Das Schlimme daran ist, dass es scheinbar gut orchestriert und weltweit synchron verläuft.

Auch diese offensichtliche „hybride Kriegsführung“ ist ein Prozess, der ohne klaren „Frontverlauf“ vor sich geht und wie eine „Würgeschlinge“ den einzelnen Völkern die Lebensenergie raubt, also diese langsam und sicher „abwürgt“ … Es gibt keinen sichtbar agierenden „Feind“, sodass es sehr schwer ist, diesen zu benennen und effektiv anzugehen (mit welchen Mitteln auch immer).“

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
2. Apr. 2020 22:00
Antwort an  N8waechter

Das Drehbuch der Coron-Agenda findet sich hier ab Seite 57:

Deutscher Bundestag, Drucksache 17/12051, 03.01.2013:

Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012 [bbk.bund.de]

Ortrun
Ortrun
2. Apr. 2020 22:31
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter,

es ist die private Äußerung eines ehemaligen Militärs mit sehr pessimistischer Grundhaltung (wird jedoch als realistisch bezeichnet). Es ist nicht einfach, einen solchen Pessimismus zu entkräften, zumal niemand wirkliche Beweise für seinen Standort hat.

Es ist diese pessimistische Grundhaltung jedoch kein Einzelfall bei Leuten, die sich mit dem Kaninchenbau beschäftigt haben. Die Ursache der persönlichen Sichtweise liegt letztlich in jedem einzelnen Individuum begraben und hat mit der individuellen Lebenserfahrung zu tun.

Ich hoffe, dass das Umfeld von General Laubenthal eine andere Einstellung zur Wirklichkeit hat, da sie mit der Realität möglicherweise eng verbunden sind.

Kori
Kori
2. Apr. 2020 19:25
Antwort an  Ortrun

Das sehe ich leider mittlerweile genau so. Geld spielt für sie keine Rolle. Ist jederzeit und in jeder Menge durch sie generierbar. Ich mache mir die ganze Zeit Gedanken, was ihr Plan ist.

Alles spricht für mich dafür, dass durch diesen herbeigeführten Stillstand, Privatpersonen, Firmen und fast alle Personen, die bisher noch nicht in Abhängigkeit zum System standen, nun in diese Abhängigkeit getrieben werden. Wenn dies vollzogen ist, läßt sich mit dieser Masse alles machen, und dies weltweit. Wenn sie es richtig auf die Spitze treiben, kommt es zu Bürgerkriegen, die blutig niedergeschlagen werden. Und dann können sie tatsächlich alles umsetzen, was sie sich in ihren feuchten Träumen wünschen.

Ich bitte nur darum, auch diese Variante zu berücksichtigen. Meine Einschätzung ergibt sich nur aus den tatsächlichen Geschehnissen. Andere Hoffnungen, basierend aus DT, Q, 3. Macht usw. spielen für mich keine Rolle, bis ich sie tatsächlich erleben kann.

Markward
Markward
2. Apr. 2020 22:00
Antwort an  Kori

Werte Kori,

„Personen“ sind mir völlig gleichgültig. „Menschen“ nicht.

H u S
Markward

Brighid
Brighid
2. Apr. 2020 13:07

Ein wichtiger Aspekt bleibt doch noch immer und das ist der, die „Arbeit“ der Befreier nicht zu behindern. Schaut hier, was wirklich z.B. in NY und Kalifornien abgeht:

vk.com/…

Mitgefühl ist gefragt und Dank an die, die dies möglich machen!

pedrobergerac
pedrobergerac
2. Apr. 2020 22:50
Antwort an  Brighid

Wenn sich das als wahr herausstellen sollte und so noch verbreitet werden kann, dann bleibt von diesem System kein Stein auf dem anderen.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2020 10:06
Antwort an  pedrobergerac

Und genau das scheint der Plan zu sein, werter pedrobergerac. Anders wird man die degenerierte und systemgläubige Masse nicht erreichen – mit anderen Worten: Werden Bilder und Berichte zu diesem Thema öffentlich gesendet, wird niemand es noch wagen, „Verschwörungstheoretiker“ zu schreien. Falls es so kommt, wird es jeden wie ein Keulenschlag treffen.

Heil und Segen

Webster Robert
Webster Robert
3. Apr. 2020 9:46
Antwort an  Brighid

Irgendwie schaut das Bild nicht echt aus.

Der Hauke
Der Hauke
2. Apr. 2020 13:20

Hallo, liebe N8wächter-„community“.

Mal angenommen …, also nur mal kurz …, theoretisch …, es wäre keine „Volksvera*sche“, sondern wirklich Krieg. (Bitte nich‘ hau’n!) Also Krieg. Zwar still hinter den Kulissen. Aber richtig Krieg. Das wäre doch echt blöd! Oder?

Weil, dann hätte ja die Mehrheit der Völker recht. Die „Massen“ würden sich „selbstkasernieren“, weil sie spüren, dass was dran ist an ihrer „Veränderung“.
Und weil sie ahnen, dass es wahrscheinlich keine gute Idee ist, auf einem Schussfeld dumm rumzustehen, bleiben sie daheim.

Hm. Doof. Aber irgendwie … sicherer. Oder? Zumal einige der heutigen Militärs oder Geheimdienstler sogar wissen könnten, dass man nur Positionen, Gestus und Sprache seines Gegners annehmen muss, um unsichtbar zu werden. Was natürlich wieder blöd ist, weil, dann kann man ja gar nichts …, also, nicht mal schätzen. Oder?

Dann müsste man sich ja auf sein Gefühl verlassen. Und alles irgendwie mit sich selbst klären. Oder? Und dann gehört die Wahrheit vielleicht gar nicht mir allein. Sondern auch den anderen. Oder? Dann ist die Wirklichkeit gar nicht wirklich, sondern wird irgendwie geschöpft. Und der Mensch ist doch ein …

Och, nee! Ich will sofort zurück. Nach Hause. In die Zukunft. In meine!

Natürlich alles nur theoretisch – also angenommen.

Grüße 😉
Hauke

Linde
Linde
2. Apr. 2020 13:36

Ich möchte mich auf diesem Wege aus tiefstem Herzen dafür bedanken, dass so viele von Euch anlässlich meines Geburtstages an mich gedacht, mich in Gedanken unterstützt und/oder mir so wundervoll geschrieben und zum Geburtstag gratuliert haben. Eure guten Wünsche und Euer Beistand haben mir sehr geholfen und mich zu Tränen gerührt.

Wir sind am Sonntag unbehelligt aus der Stadt gekommen und haben eine wunderschöne neue Wanderung am Fluss und im Wald unternommen. Es war kalt, aber teilweise sonnig. Veilchen, Unmengen von Winterlingen und Anemonen, der erste zarte Bärlauch, Vogelgezwitscher, auf einer Wiese nahe uns sechs Rehe, eine Rast in warmer Sonne und auf dem Rückweg an einer Vogelbeobachtungsstelle tatsächlich ein Eisvogel (Kingfisher) in guter Sicht und mit „Platsch“, der erste seit Monaten.

Als wir zurück kamen, wartete ein Brief mit den Internetzugangsdaten meines Nachbarn auf mich, den ich schriftlich darum gebeten hatte, angesichts der Lage mich bei ihm mit einklinken zu können, und so konnte ich Eure lieben Zeilen lesen (und fühle mich wieder verbunden).

Heil und Segen Euch allen,
Linde

Linde
Linde
2. Apr. 2020 13:49

Ein kleiner Dank und zur Aufmunterung: ein schönes Frühlingslied, dass den Menschen schon vor 200 Jahren Mut gemacht hat:

Auf Spurensuche in Schlesien 5 [die-heimkehr.info]

Mir hilft Singen, das hebt sofort die Stimmung. Besonders draußen. Unter dem Artikel sind weitere schöne Volksliedaufnahmen verknüpft.

Alles Gute,
Linde

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Apr. 2020 15:31

Ich bin der Meinung, dass Corona ein Ziel hat. Der nächsten großen Basisinnovation (Kondratieffzyklen) den Weg zu ebnen. Der germanischen neuen Medizin bzw. den 5 Naturgesetzen. Weiterentwickelt wurden die von Björn Eybl.

Die Schulmedizin, besser gesagt, die Theorie der Ansteckung, muss in den Mülleimer der Geschichte.

Busenfreund
Busenfreund
4. Apr. 2020 19:31
Antwort an  Adler und Löwe

Werter Adler und Löwe,

ja das wäre ein Meilenstein, wenn die Wahrheit ans Licht käme …

Mit Verlaub, aber die Germanische Heilkunde kann keiner weiterentwickeln. Diese ist in sich absolut schlüssig und wurde im über 40.000 Patientenfällen reproduzierbar bestätigt.

Ich habe mich nicht mit dem Eybl auseinandergesetzt, kenne ihn nur aufgrund Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten mit Dr. Hamer, aber seine Ansichten hat Dr. Hamer als nicht konform mit den biologischen Naturgesetzen angesehen. Dieser Mensch hat die Erkenntnisse von Dr. Hamer für sein Vorteil “geguttenbergt”, genauso wie die kleinen Strolche von 5BN.

Aber vielen Dank für diesen wichtigen Verweis zur Wahrheit.

Der Busenfreund

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl
2. Apr. 2020 15:44

Was leben wir in spannenden Zeiten! So wie ich das sehe, haben wir eine 50/50-Chance. Die absolute, noch nie dagewesene Diktatur oder vielleicht wirklich was besseres, in welcher Form und/oder unter welcher Führung auch immer.

Über die Schlucht sind wir bereits, die Hängebrücke ist weg, das Spiel kann beginnen und in Ruhe verfolgt werden. Tatkräftigen Beistand/Widerstand können wir ohnehin kaum noch beisteuern. Aber das Alte war ohnehin schon hinüber und mausetot, im Falle einer kommenden Diktatur sind wir natürlich die dümmsten Lämmer. Aber es besteht natürlich auch die Möglichkeit, daß es zurzeit einfach besser ist, wenn wir aus der Schußlinie sind. Auf jeden Fall will man uns im Moment absolut nicht draußen haben.

Natürlich ist die „Krone“ nur ein Vorwand. Billy Six hat eine gute Reportage zu leeren Krankenhäusern gemacht, und auch andere haben nachgeforscht (z.B. hier: Coronakrise und Ruppiner Kliniken, was stimmt hier nicht? [in-opr.de]), lesenswert auch die ersten Reaktionen: Coronakrise und Ruppiner Kliniken – Erste Reaktionen [in-opr.de]). Und solche Berichte gibt es weltweit.

Warum ich trotzdem mitmache, hat schlicht einen Grund: Weil mein Umfeld daran glaubt! Ich habe natürlich mitgeteilt, daß nur eine schlichte, lästige Grippewelle kommt und das ganze Drama künstlich ist, aber – wie meist – die anderen sind noch zu sehr in der Matrix und wollen oder können es nicht sehen. Natürlich könnte ich täglich diskutieren und Videos und Berichte vorlegen, es würde nichts helfen. Im Gegenteil, sollte in nächster Zeit irgendjemand sich eine Lungenentzündung oder sonstwas einfangen – gut möglich zur Grippezeit -, wäre ich und mein besserwisserischer Egoismus wahrscheinlich noch daran schuld!

Also Füße still halten, bei Bedarf früher oder später weiß man ohnehin, wo man mich findet. 😉

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 21:08
Antwort an  gstauderwaugerl

Entweder Bremer Stadtmusikanten: was besseres als den Tod, finden wir überall oder: „Lewer dot, als Sklav'“.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 21:11
Antwort an  gstauderwaugerl

Apropos: „Ruppiner Kliniken“, kann ich bestätigen, ist sozusagen mein Einzugsgebiet und das ist nicht die einzige Merkwürdigkeit in der Umgebung. Zum Beispiel das Vorgehen des LK OPR an sich könnte man mal hinterfragen, Rheinsberg inklusive.

Claus
Claus
2. Apr. 2020 15:44

„In den USA haben in der vergangenen Woche erneut Millionen Bürger einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Die Zahl belief sich auf 6,648 Millionen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit. In der Vorwoche waren es bereits 3,307 Millionen Erstanträge.“

Coronavirus: Erneut Millionen Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA [wallstreet-online.de]

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
3. Apr. 2020 18:25
Antwort an  Claus

Heil Euch!

Da sind sie, die dritten „6 Millionen“! In anderen Medien war noch deutlicher von „rund 6 Millionen Bürgern“ die Rede. So, dann haben sie also ihren Wunsch nun formal-energetisch final bekräftigt.

Wie, wenn ich mich recht erinnere, der werte Christof777 es uns einmal erläuterte, steht die dreifache, laut (vernehmbar?) geäußerte Bekräftigung einer Entscheidung für die Einbindung der drei Komponenten Körper, Geist und Seele, und stellt den vollständigen Manifestationsauftrag an das All dar.

Frau Merkel wurde meiner Auffassung nach aus dem gleichen Grund dreimal „auf Corona getestet“. Sie dürfte dementsprechend dreimal gefragt worden sein, ob sie kooperiert oder nicht, ob sie mittels Corona aus dem Spiel genommen werden möchte, oder ob sie sich während ihrer öffentlichen Selbstdemontage noch nützlich machen möchte (und was nur genehmigt werden kann, wenn die Patrioten die volle Kontrolle haben).

Man läßt sie die Entscheidung mit vollbewußtem Einbezug aller Ebenen treffen, und augenscheinlich hat sie sich für letzteres entschieden. Soweit meine Interpretation.

Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

Markward
Markward
3. Apr. 2020 20:32

Heil Dir kräftiger Apfel!

Studierzimmer
Faust, Mephistopheles

Faust
„Es klopft? Herein! Wer will mich wieder plagen?“

Mephistopheles
„Ich bin’s.“

Faust
„Herein!“

Mephistopheles
„Du mußt es dreimal sagen.“

Heil und Segen uns allen!
Markward

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
3. Apr. 2020 21:55
Antwort an  Claus

Da sind sie, die dritten „6 Millionen“! In anderen Medien war noch deutlicher von „rund 6 Millionen Bürgern“ die Rede. So, dann haben sie also ihren Wunsch nun formal-energetisch final bekräftigt.“

Ergänzend dazu valjean72:

Von historischen Zeitungsmeldungen, Gräuelpropaganda und einer magischen Zahl [valjean72.wordpress.com]

wolfwal
wolfwal
2. Apr. 2020 16:52

Werter Nachtwächter,

ich möchte gerne noch ein anderes Thema aufgreifen, dass Sie eingangs erwähnten und mir wichtig ist: Die MSM – „Main Stream Medien“. Sie schreiben:

„Was zunächst Gerüchte waren, wurde von den Spottdrosseln und Bordkapellen recht bald als Gelegenheit erkannt, Quote zu machen und einen Teil der unlängst verlorengegangenen Meinungshoheit wieder zurückzugewinnen.“

Wenn die Corona-Krise lange anhält, dürften die Print-Medien neben den Auflagenverlusten ein weiteres Problem bekommen: sinkende Werbeeinnahmen. Das Abo-Problem dürfte bestehenbleiben. So schnell scheixen [oder schießen? 😊] die Preußen nicht und schließen jetzt sicher nicht sofort wieder ein Abo ab, dass sie erst in den letzten paar Jahren massenweise gekündigt haben.

Besonders gut zu beobachten bei den Anzeigenblätter (gehören oftmals den lokalen Zeitungsverlagen) und den lokalen Tages-Abo-Zeitungen, die von den lokal Werbetreibenden leben. Anzeigen und Rubrikenmärkte sowie Beilagen sind bereits komplett weggebrochen. Die Lebensmittler und Bestatter können das nicht wettmachen. Als nächstes kommen die überregionalen Tages- und Wochenzeitungen dran (inkl. deren weiter wegbrechenden Rubrikenmärkte: Stelle, Kfz, Immo, Urlaub) Zeitschriften trifft der Werbeeinbruch mit Verzögerung. Da werden oftmals bereits übers ganze Jahr Anzeigenbuchungen vorgenommen. (Die Agenturen dürften jetzt auch zu schwitzen anfangen.)

Online-Werbung: Die vorgenannten Verlage haben bis heute kein richtiges Vertriebskonzept (bezahltes Lesen) und tun sich mit Werbebuchungen noch immer schwer. Hinzukommen die vielen Nutzer, die einen „Adblocker“ installiert haben. Das Buchungsverhalten bei Radio und TV ist ähnlich über 6 Monate oder ein Jahr. Hier wird es aber zu Umbuchungen und Verschiebungen und garantiert auch zu Ausfällen kommen. (Nebenbei: Jetzt nochmal eine Online-Kampagne gegen die GEZ wäre der Knaller.)

Kein Geld, keine Journalisten, weiter sinkende Qualität, steigende Inkompetenz = zunehmender Verlust der Meinungshoheit.

Der anfängliche Jubel der MSM dürfte denen schon längst im Hals steckengeblieben sein. Corona verhilft dagegen den Alternativen Medien im Netz zu täglichen wachsenden Leser- und Zuschauerzahlen. HJM (und die vielen Anderen) mit seiner inzwischen täglichen Tages-Korrektur auf YouTube wächst und wächst und wächst.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Apr. 2020 19:49
Antwort an  wolfwal

„Bild“ erhält Rundfunklizenz [sueddeutsche.de]

Die Rettung am Journalistenhimmel ist schon da. In Zukunft ersetzt die Blöd Klaus Kleber, Karla Kolumna und Gundula Gause.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 20:35
Antwort an  Adler und Löwe

Hast du denn noch nicht gehört, das Karla jetzt Karla Korona heißt, zumindest vorübergehend? Ich habe mir den Spaß gemacht und die Feuertaufe vorgenommen. 😏

wolfwal
wolfwal
8. Apr. 2020 17:44
Antwort an  wolfwal

Wie ich es hier vor einer Woche schon prognostizierte:

Mainstream-Medien: Massiver Einbruch bei Anzeigen zwingt zu Kurzarbeit [deutschland-kurier.org]

So hatte dann z.B. auch schon das Land NRW die Tage der WAZ (Funke-Mediengruppe hat seinen Anzeigenberatern ebenfalls Kurzarbeit verordnet) versucht zu helfen und eine ganzseitige redaktionell gestaltet Anzeige in 4c geschaltet. Unter dem Deckmantel von Westlotto. Völlig unübliche Anzeige.

So wird bereits staatlicherseits geholfen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Apr. 2020 20:59
Antwort an  wolfwal

Mal bei Freeman ASuR reingesehen hat die Information ergeben, dass in den Spitälern der Schweiz ebenfalls derzeit Kurzarbeit angedacht ist, ähnlich, so Freeman, sehe es in Österreich und Deutschland aus. Hui, wenn das den Tatsachen entspricht und es öffentlich wird, dann gute Nacht.

Ortrun
Ortrun
2. Apr. 2020 16:55

Der Fluch von Kanaan (Eustace Mullins) – pdf auf deutsch und im Original:

Der Fluch von Kanaan [PDF | us.archive.org]

The Curse of Canaan [PDF | us.archive.org]

Blechschroeder
Blechschroeder
2. Apr. 2020 17:11

Wort zum Sonntag 29.03.2020 [YT]

Wird Zeit, daß viele endlich mal klarkommen.

Sonne
Sonne
2. Apr. 2020 17:18

Eine lustige Geschichte, selbst erlebt. Neues aus der Anstalt:

Ich hatte einen schönen Tag an einem See und lauschte den Menschen, die plauderten. Über was? Natürlich über die Krönung, ich lauschte und dachte mir mein Teilchen. An diesem See war was los im Abstand halten und der Kiosk durfte verkaufen, alles „to go“ …

Mein Tabak war alle und auf dem Heimweg fuhr ich noch zum Supermarkt meines Vertrauens. Au Mann …, ich spazierte also ohne Einkaufswagen hinein, brauchte ja nur Tabak. Die Verkäuferin an der ich vorbei musste am Eingang, hielt mich sofort auf.

„Hallo, Sie dürfen hier nicht einkaufen ohne Einkaufswagen“ Ich: „Ja wie jetzt, ich will nur Tabak kaufen, wozu einen Einkaufswagen?“ Sie: „Ja tut mir Leid, aber das ist jetzt Vorschrift.“ Ich: „Ja aber, wozu einen Einkaufswagen, ich will nur Tabak kaufen …“ Sie: „Tut mur Leid, ich kann nix dafür. Bitte gehen Sie nach draußen und sprühen Sie den Einkaufswagen an den Griffen mit dem dort zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel ein, und kommen Sie dann wieder rein.“ Ich: „Also das ist mir jetzt echt zu blöde, ich komme hier nicht mehr zum einkaufen.“

Ich fahre also 2 km weiter an die nächste Tanke. Kauf mir dort eine Flasche Bier, um mir ein wenig die Welt schöner zu trinken und natürlich meinen Tabak. Das Bier wurde durch eine Plexiglasschranke „angescannt“ und mein Tabak mit blanken Händen durch die Durchreiche überbracht. Der Verkäufer hatte keine Handschuhe an. Ich habe dann ohne Handschuhe durch die Durchreiche bezahlt, mit Bargeld. Am Ende des Vorgangs könnte ich nicht anders und habe den jungen Mann folgendes gesagt:

„Wissen Sie warum ich heute bei Ihnen eingekauft habe? Weil ich im Supermarkt keinen Tabak mehr bekommen habe, ohne Einkaufswagen.“

Leider kann ich Euch nicht den Gesichtsausdruck übermitteln, den er hatte. 😂

Nun gut, Schlag auf Schlag … 😉

Blechschroeder
Blechschroeder
2. Apr. 2020 17:45

Stichwort „Weltraum-Zaun“.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
4. Apr. 2020 10:36
Antwort an  Blechschroeder

Ich muss da eher an einen Boxring oder an ein Spielfeld denken, als an einen Zaun. Begrenztes Spielfeld mit begrenzter Anzahl von Spielen haben dann meist auch einen Schiedsrichter.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Apr. 2020 17:58

Da hat Xavier Naidoo mal etwas mehr gegraben und so wie es aussieht, bricht derzeit eine Welt für ihn zusammen. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass er schon länger als „Systemstörer“ unterwegs war und schon recht gut informiert schien, kann man sich ungefähr vorstellen, wie jemand auf dieses Thema reagiert, der überhaupt nichts weiß – hier der Verweis:

Adrenochrom – Xavier Naidoo weint um unsere Kinder [YT]

Frühlingsblume
Frühlingsblume
2. Apr. 2020 19:38

Wertes Norddeutsches Urgestein,

glauben Sie mir, Xavier wird bei weitem nicht der Einzige sein, für den eine Welt zusammenbricht. Unser aller Welt wird zusammenbrechen, Menschen werden den Verstand verlieren, durchdrehen oder sich selbst aus dem Spiel nehmen. Wir werden sehr bald mit Dingen konfrontiert werden, welche man selbst als Aufgewachter nur sehr schwer verkraften kann. Sozusagen ein Blick in die Hölle und ein Sprung ins wirkliche dritte Jahrtausend. Die Welt, die wir kannten, die uns von Kindesbeinen an vertraut war, gibt es nicht mehr und wird es nie mehr geben.

Wir müssen stark sein, auf Gott und die Mächte des Lichts vertrauen und versuchen, die neue Realität und was wir über das, was wir erfahren werden, zu verkraften. Seid stark im Glauben an eine bessere Zukunft.

Heil und Segen und Dank allen, welche für die Lichtmächte kämpfen für unsere Freiheit!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Apr. 2020 20:05
Antwort an  Frühlingsblume

Werte Frühlingsblume,

Sie haben vollkommen recht! Wer glaubt, es wird ein sanfter Übergang, der hat die Dimension des weltweiten Sumpfes nicht verstanden. Angelehnt an dieses Thema warne ich Bekannte und Freunde folgendermaßen:

„In dem Moment, wenn die Wahrheit ans Licht kommt, werdet ihr einen 20-Liter-Eimer zum Vollkotzen brauchen und diesen zwischenzeitlich mehrmals leeren müssen“.

Und wer meint, weiterhin Egoismen pflegen zu können, ohne nach rechts oder links zu schauen, wird merken, dass in solchen Momenten, in dem jeder Jeden braucht, kein Hund für ihn über die Straße läuft!

Ergo: Wir werden es ja erleben, wie stark der Zusammenhalt unseres Volkes ist, denn davon ist alles weitere abhängig!

Heil und Segen

Torsten
Torsten
2. Apr. 2020 21:14
Antwort an  Frühlingsblume

Wir werden sehr bald mit Dingen konfrontiert werden, welche man selbst als Aufgewachter nur sehr schwer verkraften kann. Sozusagen ein Blick in die Hölle und ein Sprung ins wirkliche dritte Jahrtausend. Die Welt, die wir kannten, die uns von Kindesbeinen an vertraut war, gibt es nicht mehr und wird es nie mehr geben.“

Werte Frühlingsblume,

wir sind mittendrin. Eine Quelle von vielen, die es bestätigen:

traugott-ickeroth.com/…

Wie gesagt, es existieren mehrere Quellen, auf die man zurückgreifen kann.

Uns allen Heil und Segen!

Christof777
Christof777
2. Apr. 2020 19:38

Eine fürchterlich peinliche „Performance“. Der „Systemstörer“ hat übrigens bis vor kurzem noch bei DSDS als Juror seine Opfer verhöhnt und jetzt stellt er einen minutenlangen Weinkrampf ins Netz. Obszön finde ich das.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Apr. 2020 20:24
Antwort an  Christof777

Werter Christof,

Einspruch! Damit unterstellst Du Xavier, dass er das Pädo-Thema für sich nutzt, um öffentlich Krokodilstränen zu vergießen – was hätte er denn davon?

Ich habe ihn als aufrecht und für den Moment sehr erschüttert wahrgenommen, insbesondere wenn man weiß, dass er in der Vergangenheit für das System unbequeme Wahrheiten ausgesprochen hatte und dafür übelst „gebasht“ wurde. Und mit Verlaub, diese selbstherrlichen Gören bei DSDS fordern negative Kritik doch förmlich heraus. Weiter kann ich das nicht beurteilen, weil ich mir diesen Rotz nur einmal angetan habe und seitdem solch geistigen Müll nicht mehr antue.

Heil und Segen

Karl
Karl
2. Apr. 2020 20:48

Wertes Norddeutsches Urgestein,

mein Bauch sagt mir, dass dieser „Auftritt“ inszeniert/gestellt ist, aber nicht fürs Ego vom Xavier, sondern um eine Information in die Öffentlichkeit zu bringen, die für etwas vorbereitet werden soll. Das passiert derzeit auf vielen Kanälen und es ist davon auszugehen, dass das koordiniert ist.

Christof777
Christof777
3. Apr. 2020 8:50
Antwort an  Karl

Danke, werter Karl, für diese sehr schlüssige Klarstellung. Ich habe mich aufgrund einer gewissen Abneigung gegen den X-avier zu einem etwas persönlich eingefärbtem Kommentar hinreißen lassen.

Du hast mit Deiner Einschätzung aus meiner Sicht eine Punktlandung hingelegt, was aber auch bedeutet, dass X-avier das tun muss. Es gab einmal einen Artikel über das Werk und Leben des H. Grönemeyer und warum er sich das immer noch antut, obwohl er das ja gar nicht mehr nötig hat, im Rampenlicht zu stehen. Seine Antwort darauf war gleichzeitig auch der Titel der „Story“:

„Weil ich es muss.“

Karl
Karl
3. Apr. 2020 10:25
Antwort an  Christof777

… was aber auch bedeutet, dass X-avier das tun muss

Das kann zwar sein, aber es kann genauso sein, dass er das freiwillig tut. Immerhin hat er in den vergangenen Jahren schon häufiger seinen „guten Namen“ in der Öffentlichkeit dafür „ruiniert“, zu dicht an der Wahrheit zu sein. Ich würde noch nicht einmal ausschließen, dass die „Marke Xavier Naidoo“ genau dafür aufgebaut wurde.

Hier entfaltet sich vor unseren Augen ein Gegenspiel, in dem aktuell noch nicht die ganze Wahrheit gesagt wird und auch nicht gesagt werden kann. Bei Müller sehe ich das ähnlich: Kann es sein, dass eigentlich Daniel derjenige welcher ist und HJ sein Gesicht und seine Stimme gibt? Mal drüber nachdenken, wie sanft dieses völlig unbekannte Gesicht in die Rolle des souveränen Moderators und Stichwortgebers eingeführt wurde. Das ist meiner Meinung nach von langer Hand vorbereitet.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2020 9:52
Antwort an  Karl

Werter Karl,

Tränen und Emotionen mögen ein probates Mittel sein, um Leute zu erreichen bzw. zu manipulieren. Das sind jedoch Mittel, welche (((jene))) in den letzten Jahren erfolgreich eingesetzt haben. Wir wissen doch spätestens seit der Massenmigration, dass es schon reicht, ein paar Kulleraugen von Kindern in die Kamera zu halten, um eine Akzeptanz von der Bevölkerung für dieses Vorgehen zu bekommen.

Mein Bauchgefühl sagt mir ganz klar, dass Xavier das Ausmaß erfasst haben muss, aber der Kopf es in dem Moment nicht verarbeiten konnte. Folglich wollte er „Dampf vom Kessel“ lassen und das Unfassbare seinen Anhängern mitteilen.

Würde die These zutreffen, dass das Ganze eher ein Schauspiel war, wäre es für meinem Geschmack hochgradig verachtenswert, denn auf dem Rücken misshandelter Kinder macht man so etwas nicht!

Ich selbst hatte in den letzten Jahren sehr viel zu diesem Thema recherchiert und muss sagen, mir ging es zeitweise nicht anders als Xavier. Da sollte mal jeder in sich selbst hineinhorchen, wie man reagieren könnte, sollte man mit Bildern und Berichten dazu konfrontiert werden.

Von daher finde ich die These, dass das Ganze gestellt ist, für keineswegs plausibel. Aber die Wahrnehmung ist eben unterschiedlich.

Dir Heil und Segen

Sonne
Sonne
3. Apr. 2020 18:12

Zu Xavier, ich habe mir das Video angesehen. Seine Emotionen, seine Erschütterung war echt und nicht gestellt.

Das ist meine Wahrnehmung.

Markward
Markward
2. Apr. 2020 21:44

Wertes Urgestein,

das sehe ich auch so. Ich konnte und kann mit der Musik Xaviers rein gar nichts anfangen, aber was seine politischen Verlautbarungen betrifft, erscheint er mir authentisch.

Und man bedenke: Xavier nutzt seine Reichweite, um solche Themen anzusprechen. Glaubt Ihr denn, Dieter Bohlen würde das jemals tun?

H u S
Markward

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
2. Apr. 2020 20:46
Antwort an  Christof777

Tschuldigung, ich kann nicht anders:

und ob das z(sch)ön ist, und ob das z(sch)ön ist. 😏🤭

Reiner Sinn
Reiner Sinn
2. Apr. 2020 21:02
Antwort an  Christof777

Werter Christof,

mehr oder weniger befinden wir alle uns in Parallelwelten und bedien(t)en beide Seiten, je nach der von uns beurteilten Notwenigkeit.

Wenn dann jemand das Gleichgewicht nicht mehr hält und sich wegen der Abkehr bzw. der Ächtung des Schlechten Repressalien aussetzt, sollten wir milde sein und mit unseren Urteilen zurückhaltend sein.

Heil, Nachsicht uns Segen

Torsten
Torsten
2. Apr. 2020 21:35
Antwort an  Christof777

Werter Christof777,

was meinst du dazu?

Daniel Wirtz & Xavier Naidoo Live Frei Stadion Essen, 29 8 2015 [YT]

Haben wir die Löffel mit Weisheit ge(fr)gessen? Ich denke eher nein. Ich muss auch viel neu überdenken. Du bist nicht allein.

Es sind spannende Zeiten, im wahrsten Sinne.

Heil und Segen!

Frankfurter Bub
Frankfurter Bub
2. Apr. 2020 22:02
Antwort an  Christof777

Xavier Naidoo weiß bestens Bescheid und mit seinem minutenlangen Weinkrampf erreicht er genau diejenigen, die noch nicht wach sind. Dieses Video macht gerade eine enorme Runde im Netz und ist auf jeder Plattform vertreten. Besser hätte man es nicht machen können. Danke Xavier.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
3. Apr. 2020 9:13
Antwort an  Christof777

Der „Systemstörer“ hat übrigens bis vor kurzem noch bei DSDS als Juror seine Opfer verhöhnt

Das ist nun wirklich Unsinn, erstens sind die dort auftretenden Möchtegernkünstler nicht seine Opfer und zweitens hat er niemanden verhöhnt, sondern maximal hart kritisiert. Was soll er denn sagen, wenn jemand nichts kann und denkt, er oder sie wären die neuen Superstars?

Also bitte nicht gleich so überziehen in der Kritik. Xavier und seine Musik muss man nicht mögen, aber was er sagt, ist sein Jahren authentisch und hat Respekt verdient, im Gegensatz zu den feigen Aussagen vieler original-deutscher Künstler, einschließlich Dieter Bohlen.

Christof777
Christof777
3. Apr. 2020 16:17
Antwort an  Frühlingsblume

Da will ich mal noch einen draufsetzen, in der Vermutung, damit vielleicht einen neuen Negativrekord hinsichtlich der „Likes“ aufzustellen:

Der Dieter Bohlen ist für mich authentischer, als viele andere seiner „Show“kollegen. Das heißt ja nicht, dass ich den mag oder gut finde. Das bedeutet nur, dass er sich nach meinem Empfinden weniger verstellt, also authentischer ist. Soweit man die Unterhaltungsindustrie betrachtet.

Das ist ja gerade das perfide an den dunklen Kräften: Sie sind in keinster Weise authentisch. Wären sie es nämlich, also ihrem Wesen nach permanent böse, könnten sie uns nicht täuschen. Das macht ja auch einen Psychopathen aus. Diese Leute besitzen die Fähigkeit, sehr charmant und einnehmend daherzukommen, um damit ihre Mitmenschen gnadenlos auszunutzen. Warum funktioniert das so gut?

Ich meine, weil die meisten gutmeinenden Menschen leider nicht über psychopathische Fähigkeiten verfügen. Denn um einen Psychopathen überhaupt erkennen zu können, muss man selbst solche Fähigkeiten zumindest bemühen können, sonst geht das logischerweise nicht. Wer noch nie (zuviel) Alkohol getrunken hat, wird niemals wirklich verstehen können, warum sich manche Menschen im Rausch so verwandeln. Das soll natürlich kein Aufruf zu einem Selbstversuch sein! Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, dass man, wenn man über das Böse spricht, ohne selbst jemals richtig böse gewesen zu sein, überhaupt nicht wissen kann, worüber man eigentlich spricht.

Hier ist jemand, der mir zwar nicht unbedingt sympathisch ist, der aber genau weiß, wovon er spricht:

andreasmarquardt.de

Markward
Markward
3. Apr. 2020 19:07
Antwort an  Christof777

Nö, werter Christof777,

nix mit „neuem Negativrekord“, ganz im Gegenteil: Beide Daumen hoch, ich gebe Dir völlig recht: Bohlen ist authentisch, eben weil er ist, wie er ist. Dazu folgendes Zitat:

„Es ist für eine moralisch integre und herzlich-aufrichtige Person schon seit Jahrzehnten unmöglich, innerhalb dieses Systems authentisch zu wirken oder es gar zu verändern. Denn gesunde Menschen werden in diesem etablierten System in die höheren Ränge von Macht und Einfluss nicht zugelassen. Warum nicht? Weil sie nicht manipulierbar und steuerbar sind. Sie lassen sich nicht für die psychopathische Agenda der sogenannten „Eliten“ einspannen. Sie sind zu wenig erpressbar, zu wenig verführbar und zu wenig rücksichtlos. Das System der Macht (nicht die Macht an sich!) ist dermaßen krank, dass es nicht mehr veränderbar ist. Es ist ein Gräuel und muss daher komplett abgeschafft werden.“

Das erleben wir gerade.

Das Zitat stammt aus einem Artikel von Philipp Alsleben, wer ihn gänzlich lesen will, findet ihn hier:

Herausforderung 2020: Selbstverantwortung [catwise.de]

H u S
Markward

Frühlingsblume
Frühlingsblume
4. Apr. 2020 10:28
Antwort an  Christof777

Der Dieter Bohlen ist für mich authentischer, als viele andere seiner „Show“kollegen.“

Werter Christof777,

Sie werden lachen, dieser Aussage hätte ich vor der Xavier-Affäre sogar zugestimmt, da sich Bohlen ja öfters entgegen dem gängigen „Mainstream“ geäußert hat. Sein Verhalten in der Sache Naidoo (der ja wegen nichts rausgeworfen wurde, nur weil er ehrlich war und sein Recht auf freie Meinung genutzt hat), wo er Xavier feige verraten und im Stich gelassen hat, anstatt zusagen, wenn Ihr Xavier rauswerft, war es das für mich auch.

Er hätte meinen Respekt gehabt, hätte er in der ersten „Live“-Sendung nach Xaviers Rauswurf sich vor Millionen Zuschauern an dessen Seite gestellt und das Verhalten von RTL massiv kritisiert und gesagt, so jetzt könnt ihr mich auch rauswerfen und durch einen Jasager und Kriecher ersetzen.

Aber Geld, die Zuneigung des Systems und seine Karriere waren ihm wichtiger, damit ist über diesen Mann alles gesagt.

Druide
Druide
5. Apr. 2020 12:58
Antwort an  Frühlingsblume

Aber Geld, die Zuneigung des Systems und seine Karriere waren ihm wichtiger, …“

Werte Frühlingsblume,

ja genau das ist doch Bohlen, sein Leben lang.

BGvD

Thomas
2. Apr. 2020 19:55

Heute bei „Verbinde die Punkte“ vom Sunny, ungefähr im letzten Drittel des Videos kommt er auf die Behelfskrankenhäuser (Central Park in NY) zu sprechen.

Verbinde die Punkte #367: Licht (01.04.2020) [YT]

Die Vermutung: Auch für den großen Bedarf an Beatmungsgeräten liegt nahe, dass dort befreite Kinder behandelt werden sollen, die aus den Fängen dieser Bestien gerettet wurden. Da fiel mir dann sofort dieses Lied wieder ein, mit einem Text mit einer Botschaft, die wohl zwischen die Zeilen gerutscht ist:

Leonard Cohen – First We Take Manhattan [YT]

First We Take Manhattan Übersetzung [songtexte.com]

In Berlin wurde auch in den Messehallen solch ein provisorisches Krankenhaus eingerichtet. C vor D = „Children before Declas“?

Natürlich werde ich euch zum Ende noch etwas aus der Bibel mitgeben.

bibleserver.com/…

Die Erschütterung der Himmel (Regierungen) und die fallenden Sterne („Stars“) ergeben für mich Sinn. Mir liegen noch mehr solcher Gedanken unverdaut im Magen, und wer mag, kann über den werten Nachtwächter mir eine „Email“-Adresse zukommen lassen, zwecks Kontaktaufnahme außerhalb des Forums. Ist ja schließlich kein Bibelforum.

Ekstroem
Ekstroem
2. Apr. 2020 20:40

Die Tageskorrektur von HaJo und Daniel war heute außergewöhnlich. HaJo sprach wieder den 20.4. an. Es wurde ein Bild von der gegenseitigen Begrüßung von Trump und Putin bei deren Treffen im letzten Jahr gezeigt. Putin trug dabei an der rechten Hand eine Uhr, die stand und die Zeit 20:04 Uhr zeigte – 20.4.

Ich vermute dass deren Einstellung zu den 12 Jahren eine andere ist, als die, die sie derzeit noch zeigen müssen. Daniel hat AH ja ein paar Mal schon liebevoll „Addi“ genannt. Dann wurde ein Bild einer satanisten-Meute mit roten Schuhen eingeblendet. Hierzu wird es eine Enthüllung innerhalb der allernächsten Zeit geben, die die Menschen weltweit erschüttern wird.

Im Sonnensystem gab/gibt es gigantische Gefechte. Es ist so viel im Gange, die Kinder werden befreit …

Heil und Segen

Beryllus
Beryllus
3. Apr. 2020 12:24
Antwort an  Ekstroem

Sie wollen auch die Familien, Bekannten usw. ihrer Zuhörer erreichen, setzen auf Mundpropaganda. So halten sie sich mit der „kompletten“ Wahrheit zurück. So wurde es zuletzt direkt ausgesprochen. Mehr Publikum, mehr Fragen, mehr Kritik von allen Seiten. Letztendlich Probleme, die hier auch schon bearbeitet wurden – sie gehen ihren Weg.

Die angesprochenen Flugzeuge zur Bodenfotografie – so sind sie teilweise auch gekennzeichnet – sind tatsächlich schon seit gut einer Woche auf systematischer Mission über Deutschland zu beobachten. Boden“scanning“ scheint machbar:

Bodenradar – Anwendungsbereiche [de.wikipedia.org]

Stepped-Frequency-Radar vom Hubschrauber [bgr.bund.de]

eli
eli
3. Apr. 2020 17:30
Antwort an  Ekstroem

„Gigantische Gefechte!“

Gestern Abend 20:00 Uhr über Südbrasilien: haufenweise UFOs, kamen eins nach dem anderen, hielten sich ein bisschen auf, formten Dreiergruppen, flogen ein Stück weiter und kamen dann zurück … wir waren alle ganz platt, denn es war klar, jedem Anwesenden, dass das weder Flugzeuge noch Satelliten sind. Das ging eine halbe Stunde so weiter. Ich bin sehr glücklich!

Helga
Helga
3. Apr. 2020 17:34
Antwort an  Ekstroem

Ich könnte so einen Blog nicht führen. Respekt an Dich, lieber Nachtwächter.

Warum ist die Welt nur so, wie sie ist … genau, das frage ich mich auch öfter.

Weil: es ständig Häme regnet. Egal, ob nun gegenüber Xavier oder H.J. Müller, den ich auch nicht sooo sympathisch finde. Sein Karma scheint ja die Wiederherstellung der Kaiserwürde zu sein. Und hier ist es eher die Würde um das Addi/18-System. Also, mir wäre es sehr „wichtig“, wenn diese 12 Jahre absolut geklärt sind. Mein Problem liegt eher in meiner Vorinkarnation und dem Grauen um die KZ oder KL. Ich könnte mir denken, dass es einfach Arbeitslager waren. Und der Rest ist eine Erfindung. Nur was war dann mit der Mengele-Zwillingsforschung?

Beim Video von Oliver Janich über Xavier waren beide Männer, der eine deutlich, der andere eher weniger, aber doch sehr nahe den Tränen. Wenn die sich eingehender mit der Situation durch Bilder oder Filme befasst haben, dann muss das anscheinend den stärksten Mann umhauen. Beim Verbinde die Punkte-Video sagte Sunny, dass man nicht alles sehen und genau wissen müsse, was mit den Kindern geschehen ist, so sagte das auch H.J. Müller.

Aber, wie der werte Ekstroem hier sagt, seit gestern ging eine leichte Veränderung durch die Sendung der Kaisermacher. Manchmal spielen beide ein bisschen mit ihren Worten herum. Jedenfalls ist ihre Aufklärung anscheinend „wichtig“, sonst wäre sie ja nicht da.

Heil und Segen

Markward
Markward
3. Apr. 2020 21:04
Antwort an  Helga

Werte Helga,

ich kann Dich sehr gut verstehen. Die Umerziehung hat dermaßen perfekt funktioniert, dass die 12 Jahre für den Umerzogenen auf dem Weg ins Licht das höchste Hindernis darstellen – und innerhalb der 12 Jahre insbesondere das Thema KL. Ich bin mir jedoch sehr, sehr sicher, dass diese zwölf Jahre jetzt ans Licht gebracht werden.

Die Sicht, die wir alle auf Mengele und seine Zwillingsversuche haben, basiert vor allem auf dem Zeugnis seines j*dischen Assistenten, Miklós Nyiszli. Carlo Mattogno hat sich gründlich mit ihm auseinandergesetzt. Sein Fazit: Nyiszli war entweder ein außerordentlicher Betrüger oder ein Wahnsinniger.

Ich verzichte hier auf Netzverweise. Doch wer nach Belegen lechzt, dem hilft sicherlich Tante Gugel.

Heil und Segen
Markward

Mario
Mario
2. Apr. 2020 21:41

Eventuell wurde dieses Video hier bereits geteilt:

„nuoviso-tv-und-journalist-billy-six-klären-auf-über-corona-panikmache“

Prädikat: unbedingt sehenswert

Hier der Direktverweis:

Billy Six Corona in Berlin [dein.tube]

Auf YouTube wäre es bestimmt schon gelöscht worden.

Glück auf!
Mario

Der Holle aus dem freien Tale
Der Holle aus dem freien Tale
3. Apr. 2020 11:58
Antwort an  N8waechter

Hallo zusammen,

die Ereignisse überschlagen sich derzeit auch in meinem Umfeld. Wahnsinn, wie viele Menschen gefühlt von heute auf morgen Dinge hinterfragen und anfangen, selber zu recherchieren. Man kommt kaum noch mit Hilfestellungen/Erläuterungen hinterher.

Die Gespräche haben im Verlauf von nur einer Woche eine Dynamik erreicht (also inhaltlich), die ich mir vor ca. 3 – 4 Wochen nicht hätte vorstellen können. Ich kann/will jetzt nicht ausführlich beschreiben, was im nachfolgend verwiesenen Video zu sehen ist, auf alle Fälle starker Tobak. Es macht bereits auf vielen Kanälen die Runde …

Ich bitte Euch, dieses Video zu schauen (ja es sind ca. 3 h). Ich denke es wird als Aufklärungsvideo für die Menschen dienen. Hierin sind die ganzen Schweinereien hinsichtlich satanischer Rituale aufgeführt und gut zusammengefasst. Vieles ist ggf. bekannt, jedoch wirkt es enorm. Es ist auch eine Aufarbeitung von Themen, die hier über die Jahre bereits diskutiert bzw. angesprochen wurden:

Der Fall der Kabale Teil 1 [YT]

Heil und Segen Euch allen und danke das Euch gibt!

Alfreda
Alfreda
3. Apr. 2020 13:12

Ich habe bisher erst eine halbe Stunde gesehen, und da hat’s mich schon mehrmals schwer geschüttelt: Hitler ganz furchtbar böse, „Nazi-Germany“ im Mittelpunkt des absolut Bösen, die tödliche Gaskammer mit Holztür in Au*chwitz …

Bin gespannt, was noch so alles kommt über uns teuflische Teufel. 🤬

Der Holle aus dem freien Tale
Der Holle aus dem freien Tale
3. Apr. 2020 14:48
Antwort an  Alfreda

Hallo Alfreda,

ich weiß, dass nicht alles passt. Dies habe ich auch gar nicht erwartet.

Wir haben hier dazu auch darüber gesprochen, es ist derzeit sehr oft noch dieser Müll (meine Meinung) drin. Ich unterstelle/hoffe, dass es nur für den Anfang ist, da der Reflex bei den meisten doch sehr tief sitzt im Hinblick auf die 12 Jahre. Wenn also im Zuge der Aufklärung gleich die volle Breitseite rausgeholt werden würde, verlierst Du zu viele.

Ich kann mich natürlich auch täuschen. Das was derzeit in NYC abgeht, scheint dies aber zu bestätigen …

VG

Alfreda
Alfreda
3. Apr. 2020 15:42

Ja, ich kenne diese Argumentation ja auch, Holle, aber könnte man dann nicht „einfach mal nur die Klappe halten“ zu dem Thema, als noch übelst drauf rumzuhauen?

Mir taucht dann immer in solchen Fällen der Verdacht auf, dass fast die gesamte Aufklärungsbranche von der Gegenseite gesteuert ist; da wird selbst das größte Verbrechen und der schlimmste Satanismus zugegeben, Hauptsache der ihnen wirklich gefährlich werden könnende Deutsche Feind bleibt der Feind und der unumstößlich größte Satan und Massenmörder.

Aber was soll’s? Das Gute siegt sowieso, ich werde aber leider so langsam etwas ungeduldig. :mitdenfingerntrommel:

Sailor
Sailor
3. Apr. 2020 18:05

Zitat: „Ich denke es wird als Aufklärungsvideo für die Menschen dienen.

Werter Holle aus dem freien Tale,

eigentlich wollte ich mir das nicht mehr antun, habe mir nun aber doch einige kurze Ausschnitte dieser 4 Videos angesehen. Ich stimme damit über ein, dass diese Videos zu einer Aufklärung verwendet werden könnte. Wie das vonstatten gehen wird, ich denke, das bleibt abzuwarten.

Jeder, der wirklich um Aufklärung bemüht war, sich mit dem Geschehen beschäftigt hat und diffamierend als Verschwörungstheoretiker bezeichnet wurde/wird, könnte die Form zu Recht noch als zu schonend empfinden.

Ich selbst sehe hier auch eine weitere Bestätigung von Q im Rahmen von „Future proves past“ und dies, wenn man das Geschehen aufmerksam beobachtet, mit weltweiten Auswirkungen.

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
3. Apr. 2020 13:06
Antwort an  N8waechter

Das kann ich Dir erklären! Einfach, weil sie so ist, wie sie ist!

Ahnenfreundin
Ahnenfreundin
3. Apr. 2020 7:55

Genau auf den Punkt gebracht! Danke!

LKr2
LKr2
3. Apr. 2020 10:52

Wir alle haben große Schuld auf uns geladen.
Wir alle wollten es nicht wahr haben.
Wir alle haben weggesehen.

Dafür werden wir bestraft werden.
In unseren Seelen wird es brennen.
Ein Leben lang begleitet von diesen Bildern.

Wir sind Engel.
Wir sind Dämonen.
Wir sind doch alles Kinder.

Schuld:
Bilddatei

Schweigen:
Bilddatei

Wegsehen:
Bilddatei

Taten:
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei

Hoffnung:
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei

Sühne:
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei

Liebe:
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei
Bilddatei

EHMT

In Schwarz/Weiß/Rot.

Oxymoron
Oxymoron
3. Apr. 2020 11:04

Ich habe 2 Bitten:

1. Hört bitte auf, den Hans-Joachim, den Daniel, den Veikko, u.a. Aufklärer ständig zu beleidigen für ihre sinnvolle Aufklärungsarbeit. Wem es nicht passt, und das sei jedem gestattet, muss sich seine Sendungen nicht anschauen. Wenn Ihr es besser machen könnt, dann tut es doch einfach! Aber da fangen die Probleme doch schon an. Einige überschütten dieses Forum täglich mit ihren Weisheiten, haben aber nicht die Gabe, sie selbst anzuwenden (Stichwort: Jeder hat seine Aufgabe …). Entschuldigung, aber das musste mal raus bei mir.

2. Schaut Euch mal die heutige Schumannresonanz an. Dort sind eindeutige Muster (3.4.2020)(Informationsmuster) zu erkennen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es so ein Muster in den Aufzeichnungen schon mal gab. Es schein wahrlich etwas in der Luft zu liegen und das sieht sehr positiv aus:

sosrff.tsu.ru

Ekstroem
Ekstroem
3. Apr. 2020 13:17
Antwort an  Oxymoron

Danke, werter Oxymoron. Es ist wohl so bei uns Deutschen. Nicht erst in der Zeit der Deutschen Bewegung von 1770 bis 1945 waren sich viele der Protagonisten nicht grün, die Fetzen flogen heftig. Schaffen wir es, daraus zu lernen? Schaffen wir es gar, es besser zu machen?

Heil und Segen

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
3. Apr. 2020 13:55
Antwort an  Oxymoron

Na, das sieht ja wirklich komisch aus. Erinnert mit irgendwie an den Film „Contact“.

Karl
Karl
3. Apr. 2020 14:00
Antwort an  Oxymoron

Zu 2.: Doch, diese Muster gab es schon öfter. April/Mai 2017, März/April 2018, April/Mai 2019 – nur mal kurz durchgeschaut.

Linde
Linde
3. Apr. 2020 12:51

Rainer Mausfeld über sein neues Buch:

Rainer Mausfeld: Angst und Macht in kapitalistischen Demokratien [YT]

Heil und Segen,
Linde

Rolf vom Vulkan
Rolf vom Vulkan
3. Apr. 2020 12:59

Werte Gemeinde,

ich habe mir gestern Abend die Tageskorrektur 02.04.2020 von Hans Joachim Müller angetan und möchte eine interessante Stelle hervorheben. Hört die folgenden beiden Minuten dem Daniel genau zu:

Tageskorrektur 02.04.2020 [YT]

Das Gedicht von Martin Greif auf Seite 289 zur deutschen Sprache als Muttersprache hat es ihm angetan.

289 = 17 * 17, also Q zum Quadrat. Alles nur Zufall?

Das ist schon ziemlich interessant, wie sich die Zufälle häufen, selbst wenn es sich hier tatsächlich um einen Zufall handeln sollte.

Rolf

Markward
Markward
3. Apr. 2020 14:05
Antwort an  Rolf vom Vulkan

„Wert der Muttersprache“, von Martin Greif (Deckname für Hermann Frey):

„Vieles kann ein Volk entbehren,
wenn dazu die Not es zwingt;
doch dem Feinde muß es wehren,
der es um die Sprache bringt.
In ihr wurzelt unser Leben
und erhält durch sie Bestand;
wer sich ihrer hat begeben,
der verlor sein Vaterland.“

Ekstroem
Ekstroem
3. Apr. 2020 13:04

Zwei Lieder als Wegmarken – Der „Wind der Veränderung“ weht:

Vor dreißig Jahren wehte der „Wind der Veränderung“ schon einmal kräftig durch die Welt. Viele Menschen spürten, dass dieser Wind etwas Besonderes ist. In Deutschland sang Howard Carpendale ein Lied darüber:

Es weht ein neuer Wind [YT]

„Es weht ein neuer Wind
Zum allerersten Mal
Ob er von Osten komme
Von Westen, Süden oder Norden
Ist doch ganz egal Es weht ein neuer Wind
Nur darauf kommt es an.“

Doch letztlich war die Menschheit noch nicht bereit, weiterzugehen. Sie beschloss Mitte der 1990er Jahre stehenzubleiben. Mit den bekannten Folgen. Mitte der 2010er Jahre begann sich das Blatt zu wenden. Erste Brisen eines frischen Windes wurden spürbar. Die Entwicklung beschleunigte sich immer mehr. Der „Wind der Veränderung“ begann im Oktober 2017 wieder zu wehen, als die Menschheit in die Goldene Ära des 21. Jahrhunderts eintrat.

Jetzt ist die Ruhe vor dem Sturm. Die Menschen sind weltweit zuhause und haben die Möglichkeit, sich zu be-Sinn-en. Derweilen der Sturm durch die Paläste und unterirdischen Verliese heult. Er fegt verfaultes Laub vor sich her; und befreit die Kinder der Menschheit.

Andreas Gabalier, ein Tiroler, der schon einige Male von den MSM als Rechter und Nationalist angegriffen wurde, hat ein Lied über den Wind geschrieben:

Andreas Gabalier – Neuer Wind [YT]

„Wenn der Wind, der uns antreibt,
auf einmal von ganz woanders herweht.“

Der „Wind der Veränderung“ weht vom Berg Gottes; und wird zum Sturm.

Heil und Segen uns allen, dem Deutschen Reich, dem deutschen Volk und allen Völkern

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl
3. Apr. 2020 19:42
Antwort an  Ekstroem

Nananana! Stop! Andreas Gabalier ist Steirer, aufgewachsen in Graz! Gut, geboren in Kärnten, aber dafür kann er ja nix. 😉

Aber ja, er wird andauernd attackiert von den Linken und Medien. Er weigert sich, die zugefügten Töchter in der Bundehymne zu singen (Heimat bist du großer Söhne (neu: und Töchter. Reimt sich zwar nicht mehr auf die nächste Zeile: Volk, begnadet für das Schöne. Der ursprüngliche Text wurde übrigens von einer Frau geschrieben, aber das reicht Links anscheinend nicht, oder sie wissen es nicht.), ist gegen Homoehe, fühlt sich in keiner Weise weiblich und will es nicht mal versuchen, der sture Kerl, hat mal den Rücken der Model-Freundin als Unterlage benutzt um schnell mal was aufzuschreiben …

Auch schön, aber wahrscheinlich eh bekannt:

A Meinung haben mit Andreas Gabalier & Xavier Naidoo [YT]

Markward
Markward
3. Apr. 2020 20:25
Antwort an  gstauderwaugerl

Vorsicht, werter Gstauderwaugerl, Vorsicht,

wenn mich mein Piefke-Gedächtnis nicht arg im Stich lässt, hat auch Kärnten durchaus zumindest einen kernigen und aufrechten Burschen hervorgebracht, der dann auch umgehend verunfallt werden musste …

Ansonsten war meine viel zu früh verstorbene Lieblingstante Steirerin. 🙂 Gabalier habe ich auf der Beerdigung meiner anderen Tante zum ersten Mal gehört. Für mich wegen der spürbaren positiven Energie das beste Lied von ihm auf der Du-Röhre:

Andreas Gabalier I sing a Liad für di + So liab hob i di live [YT]

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl
3. Apr. 2020 21:14
Antwort an  Markward

Für Kenner: Steirer haben, statt Blondinnen- Kärntnerwitze, und Kärntner- halt Steirerwitze. Gegen kernige Kärntner haben wir nichts, heute noch weniger als damals! Aber Gabalier bleibt da, basta! 😀

Ekstroem
Ekstroem
3. Apr. 2020 20:47
Antwort an  gstauderwaugerl

Andreas Gabalier & Xavier Naidoo, das passt. Ich lebe etliche hundert Kilometer vom schönen Tirol – inklusive Südtirol -, der kernigen Steiermark und dem großartigen (Zitat von Donald Trump, dem ich ganzen Herzens zustimme) Kärnten entfernt, doch ich liebe alle drei.

Franz Maier
Franz Maier
4. Apr. 2020 20:19
Antwort an  Ekstroem

Südtirol ist der Hammer finde ich. Alle sprechen deutsch. Fast alle wissen, dass wir zusammengehören. ich habe dort schon riesige Schilder gesehen auf privatem Grund, direkt an der Hauptverkehrsstraße gelegen, mit der Aufschrift: „Wir sind Deutsche“ oder ähnlich. An der Stelle fahren täglich zur Hochsaison zehntausende Autos vorbei.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
3. Apr. 2020 13:15
Alfreda
Alfreda
3. Apr. 2020 13:38

Mal ein bischen was zur Auflockerung:

Drosten und Wodarg Die ganze Wahrheit [YT]

🙃 😎

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
3. Apr. 2020 14:00
Antwort an  Alfreda
Alfreda
Alfreda
3. Apr. 2020 14:03
Antwort an  Alfreda

Und hier das Erstlingswerk (jedenfalls seiner Videoliste nach) des Videoerstellers:

Folge 1 Spiel es richtig Sam (aus: Casablanca) [YT]

Franz Maier
Franz Maier
3. Apr. 2020 14:44

Finde ich eine gute Regelung, werter Nachtwächter, mit den festgelegten Zeiten für die Abgabe der Kommentare.

Was mir während der ganzen Zeit immer wieder durch den Kopf geht, ist so eine merkwürdige Gestalt, wie Clintons Tochter Chelsea auch in einem DUMB geboren worden? Die scheint mir ständig mit irgendwas völlig zugedröhnt zu sein. Und es würde im Endeffekt ja zu gut passen.

Kollaps
Kollaps
3. Apr. 2020 14:47

Liebe Mitforisten,

wegen der Zuspitzung der Ereignisse, möchte ich Kritik üben. Vor allem an Q, denn das Motto, was vom ihm immer wieder veröffentlicht wurde lautet: „Trust the plan!“

Ihr müßt euch selbst fragen, würdet ihr einem Plan vertrauen, den ihr nicht kennt, der aber eure Art zu leben, komplett verändert? Ihr wißt, nicht in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Ihr hofft, daß es sich in eine bestimmte Richtung entwickelt. Es wird immer wieder behauptet, daß die Lichtkräfte dahinter stünden. Es ist eine Glaubensfrage, glaube ich das, was andere sagen, die ich noch nicht einmal persönlich kenne?

Es wird auch von Q gesagt, holt „Popcorn“ heraus und genießt die Schau. Es tut mir leid, ich kann damit nichts anfangen. Das was auf der „Theaterbühne“ passiert, ist kein Kindergeburtstag. Wie ist z.B. die folgende Meldung einzuordnen?

Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung [de.sputniknews.com]

Wenn überhaupt, wer spritzt dann das Morphium? Und die zweite:

Coronavirus testing delayed after kits found to be contaminated by Covid-19 [thesun.co.uk]

Man kann wohl annehmen, das käme vom Tiefen-Staat, ist das wirklich der Fall? Beide Seiten haben ein Interesse an der Zuspitzung der Verwerfungen. Es geht nur darum, wer die Kontrolle über diese Verwerfungen hat. Und wer letztendlich als „Sieger“ aus diesen Verwerfungen hervorgeht.

Die Motivfrage wurde in diesem Forum nur rudimentär gestellt. Freilich, es geht um Macht. Wer ist dann der Herrscher und wer ist der Beherrschte? Diejenigen, die Macht haben, das zeigt die Geschichte in all ihren Ausprägungen, geben sie nicht freiwillig her. Das war immer so, und wird auch immer so sein, weil diese Welt genau dafür konstruiert wurde. Eine Welt ohne Macht, läßt sich an diesem Ort aber nicht verwirklichen, egal ob Q oder X, Y, Z das sagen.

Heil und Segen,
Kollaps

Webster Robert
Webster Robert
3. Apr. 2020 16:05
Antwort an  Kollaps

Vor allem,wenn das mit den Kindern stimmt! Das Weiss man Jahre lang,und tut nix dagegen,erst jetzt? Dann haben sich diese Personen Mitschuldig gemacht, bei all dem Leid der Kinder (Q). Und kommt mir nicht mit dem Scheizz,es mussten erst der Plan befolgt werden. Für mich ist diese Rettung der Kinder,Wahlhilfe. Damit Trump wieder gewinnt. Den ein Potus hätte schon die Macht,gleich am ersten Tag eine Notverordnung zu erlassen,um diese Kinder zu Retten. Und ihre Peiniger hinzurichten. Danach hätte er den Tiefen Staat auslöschen können. Denke nach Ostern ist es vorbei,und für uns ist dann mal wieder Sklaventum angesagt. Merkel darf ja auch wieder merkeln.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
3. Apr. 2020 19:33
Antwort an  Webster Robert

Hier sind schon zwei Daumen nach unten, hier fühle ich mich heimisch. Es werden keine Kinder jetzt und irgendwie gerettet, wie leichtgläubig kann man sein, sich an Krümelchen zu ergötzen, ohne mal nachzudenken, ob dies eine wirklich kluge Strategie derzeit ist.

Diese Bombe hätte man längst platzen lassen können und müssen. Und was bitteschön soll jetzt dann mit all den Kindern geschehen? Ich schrieb einmal von Gefahr im Verzug. Zu lange ist bekannt, was hier geschieht, auch und besonders Trump.

In den vergangenen Tagen gab es eine Dokumentation über Harvey Weinstein, ganz aktuell und überaus aufschlussreich, nur eben extrem abstoßend. Und nun ratet mal, wer sich da vor der Kamera profilieren durfte, um anzuklagen, wie scheußlich Weinstein sich verhalten hat – richtig, Hillary Clinton.

Das Naheliegendste ist nicht die Befreiung der Kinder, das Naheliegendste ist Deutschland und was hier im Land wirklich geschieht, wirklich und real. Es ist doch nicht verborgen.

Und alles Geschwafel ob HJM oder Janich oder Anut Pi oder sonstwer ist nichts anderes, als die unendlichen ermüdenden Pressekonferenzen von Merkel, Söder, Spahn, Wieler, Drosten, WHO, von der Leyen, Laschet, Bouffier, Schwesig, Kretschmann, Kramp Karrenbauer, Ramelow oder oder oder. Alle quatschen das „Volk“ ins Koma und im Anschluss kommen die Beatmungsgeräte zum Einsatz.

Das ist die Realität.

Triton
Triton
3. Apr. 2020 21:42

Vielleicht besorgst Du Dir mal so ein Beatmungsgerät und atmest mal tief durch. Meines gebe ich den Kindern.

„First (C)hildren, then (D)eclassification.“

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
4. Apr. 2020 20:27
Antwort an  Triton

Ich habe tief durchgeatmet und bin tief entspannt, doch ich bin Realist, bedingungslos liebender Realist.

Hilde
Hilde
3. Apr. 2020 22:19

Ich will Euch eine kleine Geschichte erzählen, wenn es Euch interessieren sollte:

Ich kenne ein wunderschönes österreichisches Mädchen aus der Nachbarschaft, die mit einem bärtigen Moslem mit dem Familienhund unterwegs war. Als ich sie alleine antraf, machte ich sie darauf aufmerksam, dass dieser „Freund“ lieb und nett zu ihr sei, wenn sie alles das tun würde, was er wünschte, und wenn sie sich von ihm trennen wollte, würde er sie umbringen …

So weit, so gut. Nach einem weiteren Treffen von beiden ignorierte sie mich. Gestern kam sie mir mit einem „österreichischen Freund‘ entgegen – lächelte mich an und grüßte mich! Ich war perplex und habe mich irrsinnig gefreut – ja, wir wirken, wenn wir den „Mund aufmachen“!

Es soll Euch allen gut gehen!
Hilde

Frühlingsblume
Frühlingsblume
3. Apr. 2020 20:12
Antwort an  Webster Robert

Den ein Potus hätte schon die Macht, gleich am ersten Tag eine Notverordnung zu erlassen, um diese Kinder zu Retten. Und ihre Peiniger hinzurichten. Danach hätte er den Tiefen Staat auslöschen können.“

Sie verstehen nicht einmal ansatzweise, wovon Sie reden, nicht einmal ansatzweise!

Wir reden hier von einem Problem in einer fast unvorstellbaren Größenordnung und einem Feind in einer Stärke, welche Ihre Vorstellungskraft sprengen dürfte. Jetzt sterben jederzeit gute Menschen für Ihre Freiheit und die Freiheit unserer Welt, da sollten Sie diese nicht auch noch verhöhnen, sondern diesen Dank und größten Respekt entgegenbringen. Beten sie lieber für unsere Truppen, welche in den riesigen unterirdischen Anlagen weltweit und im Luft- und Weltraum in schweren Kämpfen gegen das Böse stehen.

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
3. Apr. 2020 20:25
Antwort an  Webster Robert

Heil Dir, werter Webster,

auch wenn Deine Gedanken absolut nachzuvollziehen sind, und auch ich mich immer wieder mal hin- und hergerissen fühle, so gehe ich grundsätzlich davon aus, daß eine „übergestülpte Zwangsheilung“ nicht nur nicht die gleiche Nachhaltigkeit besäße, sondern vor allem den Überzeugungstätern der mittleren Ebenen die Möglichkeit eröffnen würde, Betroffenheit zu heucheln und unentdeckt in der Masse unterzutauchen.

Es sind längst nicht alle Handlanger identifiziert und es ist bei der Komplexität und Doppeldeutigkeit der Situation auch überaus schwierig, überhaupt eine Unterscheidung der Beteiligten nach wahrer Motivation vorzunehmen.

Wie viele sind als Kinder selbst Opfer geworden, mittlerweile tief verstrickt, und handeln aus nackter Angst, gegen ihre inneren Überzeugungen? Da diese nur eingeschränkt schuldfähig sind, muß ein Trennungsverfahren zur Anwendung kommen, das die „echten Bösen“ – also diejenigen, die ihre Seele vollbewußt und freiwillig gegen Macht-Rausch verkauft haben – eindeutig entlarvt. Das wiederum funktioniert meiner Ansicht nach nur über einen längerfristigen Prozeß, denn diese kämpfen verbittert bis zuletzt, weil es für sie um den höchsten Preis überhaupt geht. Dazu müssen sie immer mehr in die Ecke getrieben, durch verschiedene Filter gesiebt werden. Alle anderen werden vorher zusammenbrechen, aber diese sind gezwungen zu kämpfen – und sich damit selbst zu entlarven.

Nur so ein Gedanke.

Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Apr. 2020 21:20

Volle Zustimmung, werte Kräftiger Apfel!

Heil und Segen

Triton
Triton
3. Apr. 2020 21:30
Antwort an  Webster Robert

Robert,

ich falle auch ab und zu in einen scheixx destruktiven Pessimismus. Ich würde vor „Senden“ nochmal in mich gehen. Zweimal.

Wir alle haben wahrscheinlich falsche Vorstellungen davon, was wann möglich sein muß. Wir sind nicht diejenigen, die diese Kinder retten. Aber ich würde gerne helfen dabei, Klamotten dafür hatte ich auch mal, allerdings nur die der BW. Diese Soldaten mußten spezialisiert werden dafür. Vergiss es.

Also müssen wir das denen überlassen, die es tun, tun können, wenn auch spät, und darauf vertrauen, daß alles zum richtigen Zeitpunkt geschieht. Und leider nicht dann, wenn wir es für passend halten, auch wenn wir alle Kinder retten wollen würden. Wir sollten diese Leute keinesfalls kritisieren!

bandilla
bandilla
3. Apr. 2020 22:21
Antwort an  Triton

2051
Alex Podesta’s Portrayal of White Rabbits Kidnapping, Torturing and Consuming Kids
Q
!!mG7VJxZNCI
1 Sep 2018 – 6:13:08 AM
Anonymous
1 Sep 2018 – 6:09:12 AM

A&Wsidebyside.png

>>2827690
>>2827739
reread these crumbs (or the graphic)

Dl-tFGUU0AAhaw6.jpg

Dl-tFGVUUAAY2D1.jpg

>>2827754
Past drops important to frame context.
These people need to ALL be ELIMINATED.
Those who know cannot sleep.
Q

Hilde
Hilde
3. Apr. 2020 22:06
Antwort an  Webster Robert

Tut mir leid, lieber Robert! Trump ist ein Mensch und nicht ein Hellseher.

Wieso denkst Du, dass er von Anfang an gewusst hat, was läuft!? Schau doch, wie viele Prügel ihm vor die Füße gelegt worden sind und noch immer! Unterschätze den Teufel nicht – er ist nicht Gott, aber sehr mächtig …, man kann nur beten, dass diese Kreaturen vernichtet werden. Wenn ich schon den Soros sehe, wird mir schlecht! Ich weiß auch nicht, warum wir uns mit dem „Bösen“ so herumschlagen müssen …, naja, der Egoismus, der ist uns allen nicht unbekannt. Leider!

Betet, betet, damit dieser Irrsinn ein Ende hat. Vielleicht werden wir bessere Menschen.

Ich liebe Euch alle.
Hilde

Webster Robert
Webster Robert
4. Apr. 2020 11:45
Antwort an  Hilde

Natürlich hat er es gewusst. Hat ja beim direkten Duell mit Clinton, 2016 gesagt, das sie ins Gefängnis kommt.

Kori
Kori
3. Apr. 2020 15:38

Noch ein Hinweis, was uns erwarten kann:

Energieversorger „kasernieren“ Hunderte Mitarbeiter ein [welt.de]

Franz Maier
Franz Maier
3. Apr. 2020 15:51

Kurz noch Anmerkungen zu den Geschehnissen im New Yorker Zentral-Park:

Ich war das letzte Mal 1998 in New York. Der Zentral-Park schließt täglich abends die Zugänge, angeblich, weil dort schon so viele Menschen von Unbekannten getötet oder ausgeraubt wurden. Jedes Mal wenn ich in New York war und im dortigen Zentral-Park, sind mir die Warn- und Hinweisschilder aufgefallen. Wo gibt es das bitte sonst noch, dass nachts die großen innerstädtischen Parks der Millionenmetropolen geschlossen werden? In Berlin etwa oder auch in Paris kann man die ganze Nacht über in den großen Parks verweilen, das interessiert dort keine Sau.

In Anbetracht der aktuellen Ereignisse fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Wird und wurde der Zentral-Park in New York deshalb über Nacht geschlossen, damit keine „Unbefugten“ mitkriegen, wie unter dem Park Kinder geschändet werden etc.?

Frigga
Frigga
3. Apr. 2020 17:09
Antwort an  Franz Maier

„Special Broadcast from the Queen on Sunday!“

Was wird man da hören? Boris Johnson bleibt länger in Quarantäne. Angeblich sicher in einem Bunker. Der hat einen schweren Auftrag. Das „Empire“ hat die Kriege angezettelt und drei Nationen in den Klauen gehalten und in den Abgrund getrieben, USA bis Trump kam, DR und Russland. Er muss sich am Ende 3 x entschuldigen. Und diese Aussicht kann die CoL nicht erfreuen.

Lena
Lena
3. Apr. 2020 17:47
Antwort an  Frigga

ARD bekommt zur gestrigen Monitor-Sendung heftig Zunder …, das muß man gelesen haben. Das Volk ist doch nicht so verschlafen, wie einige behaupten:

„Alternative Fakten“ zu Corona: Das Netzwerk der Verharmloser und Verschwörer [wdr.de]

Bilddatei

Heil und Segen!
Lena

Adler und Löwe
Adler und Löwe
3. Apr. 2020 20:28
Antwort an  N8waechter

Zum Hintergrundbild mit dem dargestellten Virus. Ist das eine Orange mit Nelken? Und dann noch etwas Photoshop mit Farben invertieren?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
3. Apr. 2020 21:36
Antwort an  Adler und Löwe

Weihnachten! Orange mit Nelken.

Berlins Innensenator Geisel, allein der Name ist Programm, hat schon mal angemerkt, dass die Kontaktbeschränkungen bis zum Ende des Jahres bestehen bleiben und darüber hinaus auch die Veränderungen unser aller Lebensweisen.

Orange mit Nelken. Weihnachten!