Gedanken zu: “Es gibt kein Zurück mehr“

-

Die Meldungen und Maßnahmen überschlagen sich derzeit regelrecht und es ist durchaus schwierig, einigermaßen den Überblick zu behalten. Nachdem Bayern nun ab Mitternacht Ausgangsbeschränkungen verhängt hat, werden die anderen Bundesländer wohl zeitnah nachziehen und das gesamte Land praktisch in die Bewegungslosigkeit befördern. Ausgenommen sind “triftige Gründe“, wie auch immer diese definiert werden.

Nun stellt sich die Frage, wie es ab diesem Wochenende wohl weitergehen wird. Nur essentielle Arbeit wird gestattet, während Industrie, Einzelhandel, Verwaltungen, Bildungseinrichtungen usw. auf Null gefahren werden. So kann man berechtigterweise annehmen, dass die Zivilisten aus der “Schusslinie“ gebracht werden sollen – zu welchem wahren Zweck, wird sich gewiss alsbald offenbaren.

In mehreren Ländern, allen voran in der größten Volkswirtschaft der Welt in Übersee, wird derweil aktiv “Helikoptergeld“ vorbereitet. Angesichts des Umfangs, mit welchem hier gerade “Geld“ aus den sperrangelweit geöffneten Fenstern geworfen wird, ist es schwierig der Schlussfolgerung aus dem Wege zu gehen, dass das FIAT-Geldsystem mausetot ist. Insofern sei die Frage gestattet, welchen Sinn “Helikoptergeld“ unter diesen Umständen ergibt!?

Anders würde sich dies dagegen darstellen, wenn das Volk mit einem Zahlungsmittel versorgt würde, welches auch entsprechend gefestigt ist. Wäre es denkbar, dass die Helikopter bereits neue Nationalwährungen abwerfen, damit das Volk zunächst einmal Ruhe bewahrt und sicher sein kann, dass es ein Zahlungsmittel für den Lebensunterhalt der kommenden Wochen zur Hand hat? Was mit den “Altwerten“ geschieht, mag im Moment eher hintenan gestellt sein, denn allein an den Aktienmärkten sind in den vergangenen paar Wochen bekanntlich ohnehin Abermilliarden verbrannt worden. Und die New Yorker Börse geht ab Montag ausschließlich in den elektronischen Handel, womit “die Märkte“ an sich ebenso mausetot sind, wie das Geldsystem.

Hat das Volk jedoch ein beruhigendes “Begrüßungsgeld“ vorliegen, so hat es zumindest für den Moment einmal ein Problem weniger. Und dies eröffnet die Möglichkeit, das gewohnte betreute Denken der Masse als Begleitmusik der Systemumstellung sinnvoll zu nutzen. Wie dies im Einzelnen umgesetzt werden wird, bleibt selbstverständlich abzuwarten, doch sind die Zeichen mittlerweile unübersehbar, dass es kein Zurück mehr gibt.

Ein Griff in die Spekulatiusdose

Es ist schwierig, all die durchs Weltnetz sausenden Informationen zu einem halbwegs sinnvollen Bild zusammenzustellen. Doch passen einige Aspekte derzeit schlichtweg nur zu gut zusammen. Was wird uns denn diesbezüglich angeboten? (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

  • die Umstellung des Defender-“Manövers“ auf SHAEF-Bereitschaft,
  • die nach wie vor berichteten Massenbewegungen militärischer Art (Ramstein, Grafenwöhr, …),
  • die Tatsache, dass die Zivilisten aus der Öffentlichkeit ferngehalten werden sollen,
  • die unbändige Öffnung der “Geld“-Schleusen,
  • der generelle Rechtsstatus der BRD und vieler anderer Firmen-NROs (darunter auch die United States Corp. von 1871),
  • die Forderungen nach einer neuen “Jalta-Konferenz“ oder einem neuen “Wiener Kongress“,
  • die fast flächendeckende Rückkehr von Fremdarbeitern in ihre Heimat,
  • das Überkleben der EU-Schilder an österreichischen Grenzen,

… und nicht zuletzt die Mutwilligkeit, mit welcher fast die ganze Welt und deren Global- sowie Volkswirtschaft aktiv vor die Wand gefahren wird – wegen eines Virus‘ …

Wer noch Bedarf hat, sollte heute vielleicht nochmal einkaufen gehen. Denn recht bald heißt es für die Allgemeinheit: “Stubenarrest“. Die Aufführung darf dann besonders von denjenigen genossen werden, die es in der Vergangenheit vorgezogen haben selbst zu denken.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

Zuschrift eines Lesers und treuen Unterstützers:

Was ist uns unsere Gemeinschaft wert?


 

Interesse am Austausch im echten Leben?
»»» Stammtische «««

Wie wäre es, mehr Energie und ein besseres Gedächtnis zu haben? Jeden Morgen gut gelaunt und ausgeruht aufzustehen, bereit, sich den Herausforderungen des Tages zu stellen? Die Hirnforschung hat jetzt entdeckt, dass die Geschwindigkeit, mit der neue Hirn- beziehungsweise Nervenzellen wachsen, der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität ist. Altersunabhängig lässt sich mit dem richtigen Lebensstil die Geschwindigkeit der Nervenzellen-Neubildung um das Drei- bis Fünffache steigern! »»» Das bessere Gehirn

Vergessen Sie ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht. Es lohnt sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen … »»» Selber machen statt kaufen

Wie können alte Handwerkstechniken unser Leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft bereichern? Wie kann man Dinge des täglichen Bedarfs aus Naturmaterialien selbst herstellen?
»»» Vergessene Künste

Fischen, Pilze suchen, Wildkräuter vom Wegesrand sammeln, Beeren einkochen, Brot backen, wursten, einen Räucherofen mauern und vieles mehr – unser Tisch ist reich gedeckt, wir haben nur verlernt, dies zu erkennen … »»» Was Oma und Opa noch wussten

Permakultur ist das Geheimnis, alle Pflanzen und sonstigen Elemente des Ökosystems Garten so anzuordnen, dass sie ein fruchtbares Netzwerk bilden können – abgeschaut von der Arbeitsweise der Natur … »»» Permakultur

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
370 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Der Freibeuter
Der Freibeuter
20. Mrz. 2020 14:22

Hallo zusammen,

dieses System wurde von den Erfindern durch Chaos geschaffen und wird den Erfindern durch Chaos wieder weggenommen werden. Der Großteil unserer Mitbürger unterliegen noch der Propaganda und sind für die „Neue Gute Welt“ nicht empfangsbereit, geschweige denn vorbereitet. All diese werden harten Bewusstseinsänderungen unterliegen, wenn sie es denn psychisch überhaupt verkraften. Leider bedeutet Veränderung auch Selektion. wohin die Reise für jeden einzelnen geht, bestimmt jeder für sich allein. Die kommenden Prüfungen werden noch einiges abverlangen, bevor es besser wird …

Der Freibeuter

bandilla
bandilla
20. Mrz. 2020 14:52
Antwort an  Der Freibeuter

„Got Popcorn“ und „Enjoy the show“ erhalten durch Corona eine besondere Tiefe!

Der Teilnehmer
Der Teilnehmer
20. Mrz. 2020 16:10
Antwort an  N8waechter

Ich ziehe Tannenzäpfle (rothaus.de/…) vor, werter N8waechter. Ich habe sicher keinen schlechten Lohn, aber Corona in der praktischen Herrenhandtasche für 8,99 Verrechnungseinheiten zzgl. Pfand ist mir einfach zu teuer. 🙁

Frickler
Frickler
21. Mrz. 2020 0:46
Antwort an  N8waechter

Ich bevorzuge Köstritzer, ein deutsches Produkt!, zurück zu alten Werten!

bandilla
bandilla
22. Mrz. 2020 1:58
Antwort an  N8waechter

Die Ruhe wäre ja jetzt schon mal da. Fehlt nur noch der Sturm …

Clara
Clara
20. Mrz. 2020 15:15
Antwort an  Der Freibeuter

Corona bedeutet auch Belagerungsring:

Latein: Was bedeutet das lateinische Wort „CORONA“? [YT]

Lieber N8w., ich lande mit meinen Kommentaren oft an nicht gewollter Stelle. Wo muß ich schreiben, wenn ich nicht antworten will, sondern ganz unten platziert sein will?

Freidimensional
Freidimensional
20. Mrz. 2020 19:14
Antwort an  Der Freibeuter

Ja, so ergibt diese obskure Corona-Nummer einen Sinn. Wie auch das, was der Artikel selber für mich nachvollziehbar zusammenfasst. Irgendein Vorhaben als „Seuchenereignis“ zu verkaufen und einen solchen europaweiten Zirkus mit Ausgangsverbot und Ausnahmezustand zu verhängen, ist ja der größte Witz unserer Epoche.

Man muss nicht besonders phantasiebegabt sein, um sich hier einen handfesten und ernsten Hintergrund auszumalen. Ob das mit einem SHAEF-Projekt der höheren Gewichtsklasse zusammenhängt oder mit der längst fälligen Bekenntnis der Eurokraten: „Wir haben fertig“, oder des gesamten Fiat-Geldsystems – wir werden in Bälde das eine oder andere mehr wissen. Wird wohl vielen nicht gefallen …

Was mich erstaunt und geradezu entsetzt, ist der unverbrüchliche Glaube an die uns von den Regierenden aufgetischte Seuchengeschichte und die „notwendige“ Quarantäne. Die meisten Leute bleiben schon in vorauseilendem Gehorsam freiwillig zu Hause, in der 50.000 Einwohnerstadt heute, wo alles darniederliegt, waren bei schönstem Frühlingswetter nur vereinzelt Leute unterwegs, obwohl Spazierengehen (vorläufig noch) erlaubt ist. In den Zügen sind von möglichen 300 Plätzen vielleicht noch 10 bis 20 besetzt …

Was sind das eigentlich für Existenzen, die unter diesen Umständen die letzten genehmigten „Freigänge“ nicht nützen wollen, sondern sich jetzt schon freiwillig in den Arbeiterschließfächern einigeln? Propagandistisch konfigurierte Stützen des Systems, die einfach gar nix raffen?

Mir ist klar geworden: In dieser degenerierten Gesellschaft von überwiegend naiven, angepassten Gutmenschen, ist jedes Wort in eine andere Deutungsrichtung, als die „Leute, hier geht’s lang!“-Vorgaben aus der Wahrheitsmanufaktur „Fernsehen“, ein Sakrileg.

Ich wünsche uns allen ein gutes Durchkommen und dass wir den Spaß an den kommenden Vorführungen nicht ganz verlieren.

weißer rhythmischer Weltenüberbrückerker
weißer rhythmischer Weltenüberbrückerker
20. Mrz. 2020 21:37
Antwort an  Freidimensional

Also, das mit dem vorauseilendem Gehorsam kann so nicht stimmen. Ich habe von einem sehr guten Bekannten gehört, dass die Baumärkte statt den Cafés und Gaststätten als Treffpunkt genutzt wurden. Es sollen sich teilweise hunderte von Leuten in den Baumärkten aufgehalten haben … Deshalb wohl die Schließungen von den Baumärkten bei uns hier in Bayern.

Eine komplette Ausgangssperre ist es auch nicht, man darf raus, aber nur alleine bzw. mit seiner Familie. Keine Freunde und Freunde von den Freunden. Also sozusagen eine kleine Ausgangssperre.

Es ist festzustellen, daß man jetzt als Landwirt eine wesentlich besser Stellung hat, als vor dem schrecklichen „Virus“. Den Leuten wird klar, daß sie selbst am Ende der Lieferkette sind, der Landwirt ganz am Anfang, und dass es nicht verkehrt ist, vom Ende zum Anfang zu gehen. Hat durchaus auch eine doppelte Bedeutung …

Vor dem „bösen“ Virus war man als Landwirt in der Position des Umweltverschmutzers, Artentöters usw., dem man mit noch mehr Vorschriften, Gesetzen und Bestimmungen das Handwerk legen muß. Wie die Zeiten sich doch auf einmal ändern.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 21:56

In den Baumärkten hier hat man einen sogenannten Ausverkauf gestartet. Bargeld einziehen könnte man es auch nennen. Kaufland, hunderte Menschen drinnen, Polizisten mitten unter ihnen, schwer bewaffnet, aber die haben nur eingekauft, nicht eingegriffen. Vorne ein Automat, in den man beide Hände stecken muss, die dann mit „Desinfektionsmittel“ (?) besprüht werden. Die kleinen Läden sind zu, in den großen sind große Gruppen von Menschen. Man könnte auch den Eindruck bekommen, sie werden verriegelt und ab dafür.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 22:00

In Köln, die Stadt mit der Armlänge Abstand, ist es untersagt mehr als zwei Menschen in einer „Gruppe“ zu bilden. Warum keine Gruppenbildung, aber Familie dann doch? Weil Gruppen gefährlich werden können und man sich in seiner eigenen Familie eher ruhig verhält.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 22:10

Regierungssprecher Seibert wurde heute übrigens echt ungemütlich, als man ihn nach der Ausrufung des Notstandes fragte. Und seht euch mal die drastischen Strafen bei Zuwiderhandlungen in Bayern an. Denken wir hier auch mal kurz an den Lissabon-Vertrag und dessen Inhalt, die Verschärfungen des Waffenrechts, die Justizreform und die ominöse Meldung, dass während viele andere Gerichte die Verhandlungen aussetzen, das Kriminalgericht in Berlin-Moabit weiterarbeitet.

„Moab“, Mutter aller Bomben.

Moabiter, Bibel.

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 11:11
Antwort an  Freidimensional

Was schätzt Du, wieviel Prozent von den „degenerierten Gutmenschen“ diese Geschichte nicht überstehen und verrückt werden bzw. sich selbst richten?

Die sind ja schon auf dem Baum, wenn man ein ihrer Ansicht nach „falsches“ Wort benutzt. Was wird mit denen erst, wenn sie sehen, dass sich da was richtig Großes, noch nie Dagewesenes anbahnt? Die müssen doch kollektiv aus dem Fenster springen, da mental so unfassbar eingeschränkt.

Georg Steimle
Georg Steimle
21. Mrz. 2020 12:32
Antwort an  Franz Maier

Der Gutmensch ist ein so guter Mensch, daß er sich allen Veränderungen mühelos anpassen kann.

tony
tony
21. Mrz. 2020 18:13
Antwort an  Freidimensional

Mit diesem vorauseilendem Gehorsam wird den Machthabern es besonders leicht gemacht, die Schritte zu beschließen, die willige Untertanen schon ohne jede Not bereits im voraus gemacht haben.

Die Stunde der Wichtigtuer ist gekommen. Spahn will auf Bundesebene die Stallpflicht regeln, die Landesfürsten wiederum ebenso für ihr Fürstentum. Dann sind da noch die Bürgermeister, die wiederum in ihre Regionalgrafschaft (Stadt) den Macher spielen wollen. Ein Festival des Aktionismus und Durcheinanders.

Auch in meiner Stadt waren heute maximal 25 % unterwegs, im Vergleich zu vor 7 Tagen.

Rheinhesse
Rheinhesse
20. Mrz. 2020 20:12
Antwort an  Der Freibeuter

Ich lese heraus, dass ihr unglaublich optimistisch seid. Ich bin gefangen zwischen „alles wird gut“ und „wir sind im A*sch“. Woher kommt das euer Optimismus? Vielleicht kann mich jemand aufklären:

– Trump ist in engen Kontakt mit Fema (soweit ich das verstanden habe)
– Dänemark hat die Zwangsimpfung durchgeboxt
– Seehofer will noch mehr Migranten

Vor 3 Tagen bin ich auf Hans-Joachim Müller gestoßen, habe dann heute erfahren, dass er wohl Fulford als Quelle nutzt.

Catherine Turner – „white hats“? Okay …

Und was zur Hölle ist dieser „Plan“? Für mich ergibt das keinen Sinn. Ich habe vor 2 Stunden ein Video angesehen, in dem behauptet wird, dass diese „freaks“ Kinder essen? Ist da etwas dran?

coppervaporlaser
coppervaporlaser
20. Mrz. 2020 21:24
Antwort an  Rheinhesse

Hallo Rheinländer,

zum letzten Punkt möchte ich einen Netzverweis absetzen, denn da gibt’s sehr viel – auch schwer verdauliches. Dieser hier scheint mir ausgesprochen sachlich zu sein:

Geopolitik und Pädokriminalität [swprs.org]]

Rheinhesse
Rheinhesse
20. Mrz. 2020 22:40
Antwort an  coppervaporlaser

Danke für deine Antwort.

Ich bin sprachlos. Wenn das so propagiert wird, wie die Corona-Geschichte, Gnade ihnen Gott. Ich kannte bis dato nur Pizzagate, jetzt ergibt auch auf einmal die NSU-„story“ Sinn.

Rheinländer
Rheinländer
21. Mrz. 2020 10:34
Antwort an  Rheinhesse

Werter Nachtwächter !

Die letzten drei Beiträge unter meinem Namen habe ich nicht verfasst, zwei auf dieser Seite und einer im Beitrag zuvor. Hier verfasst also jemand Texte unter meinem Namen, die meine Meinung nicht darstellen. Dies stellt Identitätsdiebstahl dar und ist strafbar. Um wen es sich dabei handelt, kannst nur Du feststellen und gegebenenfalls abstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Rheinländer

Rheinländer
Rheinländer
22. Mrz. 2020 17:43
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

herzlichen Dank, daß Du es trotz der vielen Arbeit, die Du hier sowieso schon hast, so prompt korrigieren konntest.

Heil und Segen Dir und Deinen Lieben
Rheinländer

Ortrun
Ortrun
21. Mrz. 2020 16:39
Antwort an  Rheinhesse

Im Film „Fear and Loathing in Las Vegas“ (1998) wird sogar explizit angesagt, was die gern einnehmen als „Elexier der Unsterblichkeit“. Der ekelhafte Johnny Depp konsumiert es im Film. Er und viele andere sehen inzwischen so aus, als würde ihnen dieses „Elexier“ jetzt fehlen – absolut widerlich! Hier der Ausschnitt:

Fear and Loathing in Las Vegas (10/10) Movie Clip – Too Much Adrenochrome (1998) HD [YT]

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 0:27
Antwort an  Rheinhesse

@ Rheinländer:

Ist da etwas dran? Ja, leider, stimmt und mehr. Guck‘ hier, wenn Du Mut hast, früher oder später kommt es doch alles raus:

Paukenschlag: Back-up der gelöschten Clinton-Mails aufgetaucht!!! [legitim.ch]

Felix
Felix
20. Mrz. 2020 14:27

Was mich dabei nur wundert, ist die Tatsache, dass die EU z.B. fest in der Hand der Globalisten ist. Was haben die in dem Zusammenhang also davon, die Grenzen zu schließen usw.? Eine Systemumstellung ist zu beobachten, in Ordnung. Heißt das, dass die Globalisten und die Patrioten beide versuchen, das System aktuell zu verändern, wobei sich beide einig sind, dass sie die Bevölkerung raushalten wollen?

Aktuell wird über Zwangsimpfungen usw. gesprochen. Dies ist die Agenda der Globalisten. Die Patrioten nutzen die Gunst der Stunde für ihre Säuberung. Ich bin etwas irritiert darüber, dass sie sich irgendwie einig mit der Situation sind, wo sie sich doch bekriegen.

Dass ein Riesenchaos auf uns zu kommt, davon bin ich schon lange überzeugt. Dennoch bin ich jetzt etwas überrascht, wie sich das ganze gestaltet.

Danke für eure Arbeit.
Haidakhan Baba ki Jai.

Der Freibeuter
Der Freibeuter
20. Mrz. 2020 16:39
Antwort an  Felix

Lieber Felix,

ich möchte das mit einfachen Worten erklären:

Der DS hatte ein Ziel für die Menschheit definiert und eine Strategie entwickelt, um das umzusetzen. Diese Strategie wurde dann von den „Guten“ gekapert und wird dann zu gegebener Zeit von negativ in positiv umgewandelt. Der Weg erscheint momentan noch als gemeinsamer. Und ja, er wird sehr holprig sein. Die Abzweigung ist aber schon zu erkennen!

Der Freibeuter

Felix
Felix
21. Mrz. 2020 16:43
Antwort an  Der Freibeuter

Danke, Freibeuter. Ich habe mir gerade das neuste Interview mit Traugott Ickeroth auf YT angesehen. Dort geht er auch darauf ein. Er bringt eine unglaublich gute Zusammenfassung aller Vorgänge, und ist daher unbedingt zu empfehlen.

Bhole Baba ki Jai.

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 15:32
Antwort an  Felix

@ Felix,

wieso gehen jetzt die Grenzen zu? Grenzen sind nicht nur da, Leute draußen zu lassen. Damit kann man auch Leute drin behalten. 😉 Wenn man sie nämlich schön auflesen will, weil sie nicht abhauen können. Auch die Schweiz z.B. ist mit den geschlossenen Grenzen total eingekesselt. Kann man sich auch mal überlegen, was sich da so tummelt und verkrochen hat.

schautrauwem
schautrauwem
20. Mrz. 2020 14:49

Nesara-Gesara?

„Vorschläge zur Hilfe für die Wirtschaft während der COVID-19-Krise

Zum Schutz der Verbraucher und zur Stärkung der Wirtschaft

1. mindestens $ 2.000 pro Monat für alle Erwachsenen und $ 1.000 für jedes Kind. Die US-Notenbank würde durch ein geldfinanziertes Fiskalprogramm geleitet werden, um automatische Stabilisatoren in Form von mindestens 2.000 Dollar für jeden Erwachsenen und zusätzlich 1.000 Dollar für jedes Kind für jeden Monat der Krise zu finanzieren. Erwachsene wären berechtigt, diese Gelder von den Finanzinstitutionen abzuheben oder sie direkt per Post über die IRS zu erhalten. Dieses Finanzierungsinstrument würde die Federal Reserve in die Lage versetzen, die Wirtschaft direkter zu stimulieren und Familien die Möglichkeit zu geben, lebensnotwendige Güter wie Lebensmittel und Medikamente zu kaufen. Diese Bestimmung würde auch verhindern, dass Zahlungen an Millionäre und Milliardäre gehen.“ (Übersetzt mit DeepL.com)

Weiter hier:

Proposals to Help the Economy During the COVID-19 Crisis [financialservices.house.gov]

schautrauwem
schautrauwem
20. Mrz. 2020 15:09
Antwort an  N8waechter

Ja, lieber N8waechter.

schautrauwem
schautrauwem
20. Mrz. 2020 15:10
Antwort an  schautrauwem

Ein Q-„drop“ lautete:

„Follow the Water(s)“

schautrauwem
schautrauwem
20. Mrz. 2020 14:53

Hier eine Bildserie derjenigen, die verhaftet werden, wenn sie nicht vorher ein Suizidwochenende begehen:

twitter.com/WarNuse

Solo Manolo
Solo Manolo
20. Mrz. 2020 15:10

Die Frist ist abgelaufen – Ist Merkels Zeit um? [volldraht.de]

Zwei Regierungsflieger gestern in USA gelandet? Stimmt das?

fragender
fragender
20. Mrz. 2020 18:59
Antwort an  Solo Manolo

Bitte auf das Datum der „Tweets“ achten, die sind aus 2018.

schautrauwem
schautrauwem
20. Mrz. 2020 19:48
Antwort an  fragender

Lieber @ fragender!

„Future prooves past“

Patrick
Patrick
20. Mrz. 2020 20:38
Antwort an  Solo Manolo

„GAF561 und GAF563 sind gerade live mit Kurs auf Nevada“. Kann das jemand bestätigen?

Patrick
Patrick
20. Mrz. 2020 20:54
Antwort an  Patrick

Quelle Radarbox24. Suche GAF = German Air Force. 2 Airbus A310, beide gestartet in Washington D.C. Wäre interessant zu wissen, wo die landen.

Jörg
Jörg
20. Mrz. 2020 21:21
Antwort an  Patrick

Beide Maschinen sollen in Los Angeles gelandet sein.

Patrick
Patrick
20. Mrz. 2020 21:33
Antwort an  Jörg

Danke Jörg, ich vergaß, dass eine Verzögerung eingebaut ist, dachte es wäre Echtzeit. Trotzdem finde ich es erstaunlich, dass zwei Maschinen die gleiche Strecke fliegen, zumal schon in einem Airbus Platz für mehrere Personen ist. Vielleicht bin ich der Tage aber auch zu aufgeregt und überspitzt …

Hat Kalifornien nicht heute angeblich eine Ausgangssperre verhängt?

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
20. Mrz. 2020 22:50
Antwort an  N8waechter

Armin Laschet (MP NRW) heute beim WDR2:

„Bleibt zu Hause. Dann brauchen wir auch keine Ausgangssperre anzuordnen.“

Sonntagabend wird es aus der Konserve geholt …

Kathrin
Kathrin
21. Mrz. 2020 14:21
Antwort an  Patrick

Das war in 2018 – eine Militärübung …, mehr leider nicht.

EngelArtur
EngelArtur
21. Mrz. 2020 11:43
Antwort an  Solo Manolo

Stand 21.03.: Beide A343 sind heute morgen, aus Las Vegas kommend, wieder in Köln/Bonn angekommen.

EngelArtur
EngelArtur
21. Mrz. 2020 11:57
Antwort an  EngelArtur

Aktualisiert …: Die eine A343 ist wieder unterwegs in die Richtung, von wo sie heute Morgen hergekommen ist. Dieses Mal mit zwei A400. Laut Gezwitscher ist eine Übung von „Team_Luftwaffe“ beendet und die Genossen werden von dort abgeholt.

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 15:37
Antwort an  N8waechter

Aha, N8w, da wird also wohl irgendetwas hin und her befördert. Oder etwas weggebracht … Es ist ja kaum hinterherzukommen!

Kathrin
Kathrin
21. Mrz. 2020 19:50
Antwort an  EngelArtur

Ich muß mich korrigieren, es ist „Red Flag 2020“, nichts mit GITMO, trotz aller frommen Wünsche, die der Mensch so hegt.

Ortrun
Ortrun
21. Mrz. 2020 16:51
Antwort an  Solo Manolo

Hier ist ein Video von den deutschen Maschinen – Landung in Las Vegas, vernetzt von T. Ickeroth:

Rückholaktion aus USA? Eher nicht – was dann?

Corona: What’s up? 19.03.20 2 Regierungsflieger in Las Vegas Warum? Leer? Voll? [YT]

traugott-ickeroth.com/…

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 20:04
Antwort an  Ortrun

Kommentare sprechen Bände. Gut gefunden, Ortrun.

Missie Mabel
Missie Mabel
21. Mrz. 2020 23:08
Antwort an  Ortrun

Vega = Flussaue, Flussebene, Tabakpflanzung, Sumpfgebiet (!) (span/dt Pons)

Sucher
Sucher
20. Mrz. 2020 15:17

Hallo miteinander,

ich habe von meinem Arbeitgeber heute eine Arbeitsbescheinigung bekommen. Ich arbeite in der Pflege. Eine Bekannte, die im Lidl arbeitet, ebenso (!). Ich nehme stark an, die Ausgangssperre wird in den nächsten 2-3 Tagen verkündet. Bei mir im Ort sind sämtliche kleine Läden zu.

Passt auf euch auf, habt euch lieb und harret den Dingen, die da kommen werden.

Heil und Segen

Amelie
Amelie
20. Mrz. 2020 20:28
Antwort an  Titania84v

Das ist wirklich ein Hammer. Da bleibt nur noch zu hoffen, dass die guten Kräfte die Oberhand schnellstens „bekommen“, denn ich sehe nicht, dass sie sie schon haben.

Dirk Göske
Dirk Göske
20. Mrz. 2020 15:18

Vielen Dank für die Informationen. Ist mit dem Helikoptergeld gemeint, das jeder erwachsene US-Bürger 2.000 $ und jedes Kind 1.000 $ erhält? So jedenfalls meine Kenntnis. Und eine Steuerstundung für 3 Monate. Des weiteren wurde ein Hilfsprogramm gestartet, das es kleineren Unternehmen ermöglicht, Lohnfortzahlungen für ihre Mitarbeiter zu beantragen.

Nur kurz noch zur Versorgungslage, in San Antonio wurde auch sehr viel gehamstert und das Warensortiment war doch sehr eingeschränkt. Das ist mir noch aus boleschewistischen Zeiten der DDR sehr vertraut. Auf dem Land im Hill County war das Angebot deutlich besser, aber es viele Produkte waren rationiert. Eine sehr geschickte Entscheidung.

Alles in allem habe ich den Eindruck, dass Amerika auf eine Krise deutlich besser vorbereitet ist. Dagegen verfestigt sich auch meine Meinung, dass Deutschland der Staat ist, der seine Bürger hemmungslos ausplündert und dafür keinerlei Gegenleistung liefert. Außer überbordendem Schwachsinn und Gängelei.

Aber wir werden sehen, wohin uns die derzeitige Situation, die ausschließlich von der Politik verursacht wurde, führt. Vielleicht läuft alles nach Plan.
Danke für die Aufmerksamkeit.

Grüße aus Texas

Gastleser3
Gastleser3
20. Mrz. 2020 15:48

Moin.

Werter N8wächter, hiermit möchte ich mich bei Dir und allen anderen für mein Verhalten im letzten Kommentarstrang aufrichtig entschuldigen. Mir gehen die Erlebnisse der letzten Wochen an die Nieren. Der Egoismus hat mit den Hamsterkäufen einen Punkt erreicht, wo ich mich frage, wie das weitergehen soll.

Ebenso das Gebettel in den sozialen Medien auf Rettung durch Trump oder Putin. Das sind auch genau die Leute, die am lautesten schreien, bei jedem Furz. Es stimmt schon, dass wir uns, ohne Hilfe von außen, vielleicht nicht selbst retten können, aber man muss selbst auch dafür etwas tun. Das regt mich halt so auf und ich lasse mich dann zu unüberlegten Beiträgen hinreißen.

N8wächter, du hast es mit diesem Beitrag gut dargestellt, dass sich etwas ändern wird. Nur die Ungewissheit und Zweifel, in welche Richtung es wirklich geht, die bleiben.

Eben weil das Volk noch zu verblendet ist, liegt es gerade an uns in dieser Krise auf unser Umfeld zu achten und zu unterstützen. Die zu unterstützen, die es wirklich dringend nötig haben. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Egoisten und Materialisten wieder die Oberhand bekommen. Die Hilfe und Unterstützung kann vielseitig sein. Wir dürfen jetzt nur nicht nachlassen, dann wird auch alles gut.

Ich werd‘ ab sofort die Tasten unter Kontrolle halten, versprochen N8wächter!

Heil und Segen

Gastleser3
Gastleser3
20. Mrz. 2020 19:25
Antwort an  N8waechter

Vielen Dank, N8wächter, mit Deiner Nachsicht! Ist mir mittlerweile schon peinlich.

Die Aussage der Julia zeugt nicht nur von Inkompetenz, sondern ist auch gleichzeitig ein Spiegelbild der Gesellschaft. Man könnte ja … Was soll’s?!

Mir persönlich sind jetzt Grenzen gesetzt worden, in denen ich mich bewegen werde, um nicht noch Opfer dieses Klientels zu werden. Weil ich es auch gerade hier gelesen habe, zur Info: Das Supermarkt-Personal kann jetzt sehr unfreundlich wirken, nicht, weil es einen nicht mag oder sie generell unzufrieden sind, sondern an den Idioten, die ihnen das Leben schwer machen. Sie werden bepöbelt, angegriffen usw. Sind im Stress mit Regale füllen usw. Habt Nachsicht.

Deine angesprochene heitere Gelassenheit werde ich mir zu Herzen nehmen.

Heil und Segen

Thorson
Thorson
20. Mrz. 2020 20:34
Antwort an  Gastleser3

Herzlich willkommen im Boot, lieber Gastleser3. 🙂

ELFi
ELFi
21. Mrz. 2020 17:15
Antwort an  Gastleser3

Kann ich ein Lied von singen, ich arbeite bei Kaufland in der Metzgerei.

ELFi
ELFi
21. Mrz. 2020 17:13
Antwort an  Gastleser3

Alles gut, willkommen in unserer Runde und sei lieb gedrückt! Psst, es geht uns manchmal privat auch so. Hatte das heute auch daheim. Mein Lebensgefährte machte große Augen, warum ich so wütend war. Er liebt mich trotzdem. Ja, man kann wirklich aus der Haut fahren, es ist alles so offensichtlich und viele schlafen trotzdem weiter.

Liebe Grüße an alle
ELFi

Gastleser3
Gastleser3
21. Mrz. 2020 19:05
Antwort an  ELFi

Moin Elfi,

vielen Dank! Aus dem Grund habe ich mich heute freiwillig in dem Supermarkt gemeldet, um zu helfen. Es gibt dort nur Frauen und sie sind stellenweise überlastet. Ich helfe jetzt beim Einräumen und achte darauf, dass die Regeln eingehalten werden. Damit auch die Arbeitenden und Rentner mit dem Notdürftigsten nach Hause gehen können. So habe ich es auch der Chefin erklärt und sie war begeistert.

Ich möchte mich damit jetzt nicht hervorheben oder Anerkennung! Es soll zum Nachdenken anregen, Panik und Chaos verhindern und die Menschen schützen. Wenn wir zusammenhalten und auf unsere Mitmenschen achten und zurechtweisen, können wir vieles erreichen. Gerade jetzt ist Zusammenhalt sehr wichtig!

ELFi
ELFi
22. Mrz. 2020 18:53
Antwort an  Gastleser3

Dafür ganz lieben Dank! Wir können jede helfende Hand gebrauchen! Auch dauerhaft, wer Interesse hat!?

Ich bin leider krankgeschrieben im Moment, hatte durch den Stress und schnell, schnell einen Arbeitsunfall. Aber es geht schon besser. Ich habe ab Dienstag 14 Tage Urlaub und bin somit dann, wenn der rum ist, 3 Wochen daheim.

m.tom
m.tom
20. Mrz. 2020 15:52

Hier möchte ich eine kleine Detail-Beobachtung zu bedenken geben:

Wenn das/der Virus so gefährlich ist, dass man sogar im Freien zwei Meter Abstand halten soll etc., warum ist es dann noch erlaubt,
dass die Menschen in den Selbstbedienungs-Lebensmittel-Supermärkten noch alles mit ihren Händen (Nies-,Hust-,WC-, Händeschüttel-,
Bargeld-, Händi-, Türgriff-Händen) betatschen dürfen?

Ganz krass ist dies bei Obst und Gemüse, welches oft nicht in Folie eingeschweißt ist, zuhause nicht unbedingt sehr gründlich gewaschen
und schon gar nicht desinfiziert wird und dann roh verzehrt wird (Salate, Äpfel, etc.).

Wenn man das mit dem Virenschutz von Regierungsseite ernst meinen würde, dann müsste man diesen Missstand mit als Erstes beheben und die Supermärkte zwingen, zusätzliches Aushilfs-Personal (welches gesundheitlich getestet ist) einzustellen, um zumindest die Obst- und Gemüse-Herausgabe/Bedienung sicherer zu machen. Zumindest müssten Einmal-Handschuhe zur Verfügung gestellt werden, so wie z.B. bei den Discounter-Backwaren.

Daraus kann ich nur zwei mögliche Schlüsse ziehen:

a) Die Regierung ist durchaus besorgt um die Gesundheit der Bürger. Sie weiß jedoch schon, dass es nur so gefährlich ist, wie die Standard-Grippe. Trotzdem benutzt sie diesen übertriebenen Gefahren-Hype (absichtlich!) dazu, Grundrechte in großem Stil außer Kraft zu setzen, um die NWO bzw. den Orwell-Staat voranzutreiben. Zusätzlicher, großer Vorteil: man hat einen „Virus-Sündenbock“ für den längst überfälligen Banken und Wirtschafts-crash, welcher von der Schuld der Banker, Politiker, Konzern-Bosse etc. ablenkt.

b) Die Regierung weiß, dass der Virus viel gefährlicher ist als normale Grippe, sie tut so, als ob sie alle nötigen/erdenklichen Maßnahmen ergreift (und dabei besonders die Einschränkung der Grundrechte vorantreibt), sie zeigt jedoch durch Zulassen dieser eklatanten Sicherheitslücke im Lebensmittelbereich, dass es ihr im Grunde genommen egal ist, wieviele Bürger sich anstecken und schwer erkranken. Wie unter a) gibt es auch hier den Vorteil des „Virus-Sündenbocks“ …

Die Überlegungen hatte ich auch schon bei SARS, EHEC, Vogel-, Schweinegrippe, etc. Ich bin mal gespannt, wann die Herren Virologen und Hygieniker dieses Problem berücksichtigen. Und es müsste von der Priorität her viel höher als z.B. ein Verbot der Bargeld-Benutzung sein.

Dieses kleine, aber wichtige Detail entlarvt die Regierung, die Herrschenden und die Medien einmal mehr.

Linde
Linde
20. Mrz. 2020 16:03

Coronavirus: So gehen die britischen Royals mit der Krise um [gmx.net]

„Der Wunsch der Öffentlichkeit, nach der Tragödie zu helfen, müsse auf die bestmögliche Art und Weise verwaltet und kanalisiert werden, erklärt der britische Prinz unter Verweis auf einen extra dafür eingerichteten „National Emergencies Trust“ (NET). „Ich sagte bei seiner Gründung im vergangenen Jahr, dass ich den Tag fürchte, an dem er gebraucht wird. Leider ist dieser Tag mit dem Ausbruch von COVID-19 schneller gekommen, als wir je gehofft hatten.““

„als wir je gehofft hatten“. Merkwürdige Formulierung.

Hier in meiner Gegend in GB wird das ganze Szenario ohne Hinterfragen geschluckt. Die Leute hängen am TV, um sich Anweisungen zu holen und halten sich daran. Keine Kontakte, Selbstisolation von Familien und Gemeinden … Sieht das bei Euch besser aus?

Heil und Segen, hoffentlich bald,
Linde

miharo
miharo
20. Mrz. 2020 19:12
Antwort an  Linde

Die gestrige Kriegs- und Durchhalterede von „Her Majesty The Queen“:

A message from Her Majesty The Queen, 19th March 2020 [royal.uk]

Thorson
Thorson
20. Mrz. 2020 20:41
Antwort an  Linde

Werte Linde,

hier im Kreis Ravensburg am Bodensee ist es ähnlich. „Die Medien wirken ziemlich gut.“ oder soll ich eher sagen: „Die Medien wirken immer noch sehr gut.“?

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 21:34
Antwort an  Thorson

Es ist, als würden sie Corona-Koma-Quatschen in Dauerschleife anwenden und die Wirkung bleibt nicht aus. Die unterschiedlichen Ministerpräsidenten behaupten gar, die „Bevölkerung“ hätte sie inständig gebeten, ja angefleht, endlich durchzugreifen.

Tja, wer immer an die Hand genommen verlernt hat, selbstständig zu denken, den kann man nicht ruckartig wecken, und das machen „sie“ sich zu nutze.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 21:48
Antwort an  N8waechter

Heute hieß es schon mal Rapunzel. Und ansonsten staune ich schon länger nicht mehr, ich wundere mich nur noch. 😏

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 15:45
Antwort an  N8waechter

Meinst Du dies, N8w? Das ist der Film von 2010. Sie sagen uns alles … voraus:

Did Disney predict coronavirus? Fans lose it as they realise Tangled locks Rapunzel in a tower away from the village of Corona… [metro.co.uk]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
20. Mrz. 2020 23:05

Tja, wer immer an die Hand genommen verlernt hat, selbstständig zu denken, den kann man nicht ruckartig wecken, und das machen „sie“ sich zu nutze.

Werte Annegret,

selb-ständig, also selbständig, ist deutsch.

„Selbstständig“ ist ein Produkt der Kultuskasperkonferenz und dient der Verhunzung unserer deutschen Muttersprache.

Gruß vom kleinen Eisbären

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 23:38
Antwort an  Kleiner Eisbär

Danke und liebe Grüße zurück.

Annegret

Ortrun
Ortrun
22. Mrz. 2020 2:01

Das war nicht gegen Dich, Annegret, nur wegen seiner Homage an unsere deutsche Sprache!

H uns S
Ortrun

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
22. Mrz. 2020 11:21
Antwort an  Ortrun

Keine Sorge, ich bin dankbar für den Hinweis vom Kleinen Eisbären. Ich hatte ja beim Schreiben selbst schon das, was ich manchmal lustig ’nen kleinen Knoten im Hirn nenne. 🤭

Ortrun
Ortrun
22. Mrz. 2020 1:59
Antwort an  Kleiner Eisbär

Chapeau, Eisbär! 🙂

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
20. Mrz. 2020 16:27

Werte Gemeinde,

als Betroffener des Bayrischen Alleingang blieben mir in den letzten 48 Stunden nur noch Kopfschüttelaktionen übrig. Seit Jahren erwarten wir, dass was „passiert“ und werden jetzt von den sich regelrecht überschlagenden Ereignissen vollkommen überrollt.

Ich würde nun keine Wetten annehmen darüber, wie lange sich die Politclowns in Berlin, München und sonstwo in diesen Land noch halten werden. Die einzig wirkliche Frage ist aus meiner Sicht: Wie lange wird die Phase des Übergangs vom Merkellettensystem zum Deutschen Reich wohl sein?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 20:29

Meine Frage wäre: Wo ist „Angie“?

Und warum kritisiert Malu Dreyer das frühe Vorpreschen von Markus Söder? Weil Angie nicht mehr da ist, und Markus sich in den Bund genau so vorarbeitet? Weil man die Staatssimulation noch ein bisschen simulieren möchte, in der Hoffnung, es bekommt niemand mit, dass niemand die Absicht hat eine Mauer zu bauen?

Joerg
Joerg
20. Mrz. 2020 21:31

Die Politikmarionetten sind momentan ohne Führung, erhalten keine Befehle und Vorgaben mehr. So macht jeder sein Süppchen und zusammen wird’s ein Chaos. So ist meine Interpretation.

Alleine die späte Meldung von Merkel am letzten Donnerstag, wenn sie es denn war … Das ist, als wenn man dem Huhn den Kopf abtrennt – es läuft noch einige Zeit blind und ohne Orientierung weiter (Verzeihung für das Beispiel mit einem armen Tier, aber kommt der Situation meiner Meinung nach bildlich nahe).

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 22:13
Antwort an  Joerg

Klaus Störtebeker. Was passierte mit denjenigen, die er noch ohne Kopf in der Reihe „ablief“, er hat sie gerettet? Das wollen wir mal nicht hoffen, dass die kopflosen Hühner diese Möglichkeit eingeräumt bekommen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 22:24

Was mir übrigens noch einfällt: Ist euch aufgefallen, in dem Land, in dem man mehr Zeit mit der Dokumentation der Pflege verbracht hat, als mit der Pflege und notwendigen Zuwendung selbst, hat nun plötzlich und „unerwartet“ unser aller Gesundheitsspahn die Dokumentationspflicht in der Coronakrise wegen selbiger aufgehoben.

Wer nun annimmt, er wolle damit mehr Zeit für die Pflege zur Verfügung stellen, der könnte sich auch irren. Fehlende Dokumentation, also gänzlich, kann im Nachhinein auch für niemanden mehr ersichtlich werden lassen, was hier wirklich abgelaufen ist.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
21. Mrz. 2020 7:24

Ich möchte hier zudem an die sogenannte Agenda 21 erinnern, die auch besagt, die gesamte „Bevölkerung“ in den Städten zu konzentrieren und die ländlichen Räume vollständig leer zu ziehen. Dazu gehört die vollständige Einschränkung der Mobilität und die komplette Kontrolle, die Abschaffung des Bargelds, das „Chippen“ eines jeden Menschen und diverse andere Maßnahmen.

Inzwischen haben sowohl Netflix als auch YouTube ihr Datenvolumen eingeschränkt und die Telekom leitet anonymisierte Handydaten an das Robert-Koch-Institut weiter. Es sieht also im Grunde genommen so aus, als hätten sie uns, als wären wir ihnen in die Falle gegangen und als säßen sie hoch oben auf dem Ross, dessen Reiter noch immer nicht von jedem erkannt werden konnte.

Doch all ihr eilfertiges Tun, ihr längst nicht mehr koordiniertes, eher chaotisches Vorgehen, die viel zu hohe Schlagzahl ihrer „angeordneten Maßnahmen“, lassen deutlich erkennen, sie waren noch nicht fertig mit ihren Vorbereitungen und sie wurden buchstäblich von etwas überwältigt oder überrollt, von dem sie dachten, sie könnten dem entgehen.

Währenddessen hat Frau Klöckner den nächsten Blödsinn verzapft, da auch ihr zusehends die „Macht“ entgleitet. Sie möchte die Asylbewerber in die Landwirtschaft bringen, diese sollen ernten, Felder bestellen und und und. Ob diese aber, nachdem man auch ihnen jegliche Annehmlichkeiten, wie Shisha- Bars, Bordelle, Zugang zu Drogen etc, genommen hatte, jetzt ihre „Balance“ ausgerechnet auf den Äckern bei echter harter körperlicher Arbeit wiedererlangen, darf bezweifelt werden.

Ob sie überhaupt von Frau Klöckner, der die Menschen mit „Migrationshintergrund“ zuvor nicht einmal die Hand geben wollten, nun ausgerechnet den Befehl zur richtigen Arbeit entgegen nehmen, bleibt abzuwarten. Alles in allem eine „letzte“ Vorstellung, der letzte Vorhang wird fallen und auch dieses Theater wegen des Coronavirus für immer geschlossenen werden.

Und das illustre Publikum, wir, bestimmt nun selbst wieder über das Drehbuch, die Regie und die Besetzung unserer künftigen „Komödie“, nach dem wir der Dramen und Tragödien überdrüssig geworden sind.

Herzlichst
Annegret

Kollaps
Kollaps
22. Mrz. 2020 1:50

Danke, wirklich schön formuliert.

Heil und Segen,
Kollaps

Ortrun
Ortrun
22. Mrz. 2020 2:07

Annegret, das ist einfach nicht zu schaffen für das medizinische Personal. Sie denken daran, alte Ärzte aus der Rente zurückzuholen (trotz Risikogruppe). Auch können wir demnächst wohl mit Zwangseinsätzen für Ärzte rechnen. In Italien sind schon 13 (inzwischen möglicherweise mehr) Ärzte gestorben. In Freiburg und einigen anderen süddeutschen Städten werden Patienten aus dem Elsass beatmet.

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
21. Mrz. 2020 6:56
Antwort an  Joerg

Werter Jörg,

ich denke da liegst Du daneben. Die befehlsgebende Stelle heißt SHAEF. Und von wem bekommen die wohl die Anweisungen?

Wir kommen wieder, wir kommen wieder zurück nach Haus. Denn eines Tages ist der längste Krieg mal aus!

Heil & Segen

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
20. Mrz. 2020 23:25
Manuel Wagner
Manuel Wagner
21. Mrz. 2020 16:33

Werte Annegret,

die haben schon lange eine Mauer errichtet, eine Mauer des Schweigens, einen Wall der Dummheit und des sich Versteckens. Gegen dieses Bollwerk der Systemhalunken hilft nur eines, nein – kein blindes Anrennen, Stein für Stein abbauen. Richtig, das kostet Zeit und Mühe. Aber unsere Ahnen haben uns doch bewiesen, sich bemühen lohnt sich. Und wer das nicht vergessen hat, dem wird das sich Erinnern zum Geschenk.

Wir hier auf dieser Seite haben es nicht vergessen, die Zeit wird uns beschenken, natürlich nicht umsonst. Aber dafür mit einer lebenswerten Zukunft, in dieser gibt es keine Art von Simulationen, die werden durch Tatkraft ersetzt. Freuen wir uns alle gemeinsam auf die Zeit nach dem „Hausarrest“ – die Freiheit wird göttlich sein.

Und auf die eigentlich belanglose Frage: „Wo ist Angie?“, reicht eine banale Antwort: „Weg!“ Und in der Zukunft wird man gefragt: „Wer ist Angie?“

Heil und Segen uns allen.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
21. Mrz. 2020 9:41

Die einzig wirkliche Frage ist aus meiner Sicht: Wie lange wird die Phase des Übergangs vom Merkellettensystem zum Deutschen Reich wohl sein?

Werter Wilhelm,

da haben Sie vollkommen Recht, das ist die Frage. Nun, rein technisch gesehen, könnte das ganz schnell gehen, wenn es so gewollt wäre. Allerdings denke ich, wie soll ich es ausdrücken, es geht nicht alleine um die Sache an sich, sondern darum, dass die Menschen etwas dazulernen und lernen tun die meisten Menschen leider nur unter Schmerzen. Deshalb wäre der einfache, leichte Weg vermutlich spirituell gesehen völlig sinnfrei, da die Menschen es nicht begreifen und akzeptieren würden, sondern weiter dem alten System nachjammern würden.

Es muss daher leider, so befürchte ich, zu einer gewissen Reinigung des Planeten und einer Trennung von Spreu und Weizen kommen. Aber dies ist nur meine persönliche Meinung, vielleicht irre ich mich auch und es kommt doch alles sehr schnell.

Ich sehe nur eines als sicher an: Die Fäden haben jetzt positive Kräfte in der Hand, deren Teil das DR ist. Vertrauen Sie Gott und den Mächten des Lichts!

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene
21. Mrz. 2020 10:48
Antwort an  Frühlingsblume

Werte Frühlingsblume!

Genauso ist es! Und es wurde bei Sajaha, Isais, Templeroffenbarung usw. so beschrieben. Die Reinigung muß erfolgen, da der unendliche Verrat ein Ende haben muß. Und zum Glück stehen heute die Verräter auf der Seite der Finsternis offen in Selbstdarstellung da. Es ist wie bei „Des Kaisers neue Kleider“, es fehlt nur noch das Kind was ruft: „Der hat ja gar nichts an!“

Lassen wir das Kind kommen!

Kollaps
Kollaps
22. Mrz. 2020 2:03
Antwort an  Frühlingsblume

Werte Frühlingsblume,

es ist der Sklave zufrieden und wohlgesonnen dem herrschenden System gegenüber, solange es dem Sklaven an nichts mangelt (materiell). Der „glückliche“ Sklave ist der Garant für das herrschende System, er wird seine fehlende Freiheit nicht vermissen, ja nicht einmal fordern, da er diese vergessen hat. Das Einsperren der Sklaven wird zum Totengräber des Systems, da dem Sklaven seine Existenz bewußt wird.

In diesem Sinne, fröhliches und nachhaltiges Aufwachen/Entsklaven.

Heil und Segen,
Kollaps

P.S.: Der ehrenwerte N8waechter hat es immer wieder betont und darauf hingewiesen: Wir leben in einem alliierten Gefängnis mit eingebauter Staatssimulation.

[Die Formulierung habe ich mir beim Kurzen geborgt. Bei der Gelegenheit, er benötigt Unterstützung! N8w.]

Linde
Linde
20. Mrz. 2020 16:36

Habe ich bei der Suche nach B. Gates Vorfahren gefunden: Das „General Education Board“:

„The formation of the General Education Board began in early 1902. On January 15th, 1902, two months after the Southern Education Board was founded, a small group of men gathered at the home of banker Morris K. Jessup to discuss education. This meeting included John D. Rockefeller Jr., Robert C. Ogden, George Foster Peabody, Jabez L. M. Curry, William H Baldwin Jr., and Wallace Buttrick. That day, the men discussed raising educational standards, and widening educational opportunities.

On February 27th, 1902, a second meeting was held at John D. Rockefeller Jr.’s home. This meeting was attended by the guests of the original meeting but also included Daniel Coit Gilman, Albert Shaw, Walter Hines Page, and Edward Morse Shepard. At the climax of the meeting, it was announced that John D. Rockefeller Sr. would give $1,000,000 for the inauguration of an educational program. Thus the General Education Board was born.

Rockefeller eventually gave it $180 million, which was used primarily to support higher education and medical schools in the United States.“

General Education Board [en.wikipedia.org] (deepl.com/translator)

Eine kleine spezielle reiche Truppe traf sich beim Banker, um die Zukunft der Bildung und der Medizin in Amerika (und der westlichen Welt) zu bestimmen. Der deutschsprachige Artikel gibt diese Informationen leider nicht her.

Linde

Lena
Lena
21. Mrz. 2020 8:33
Antwort an  Linde

„Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt; die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen.“

Heil und Segen uns allen, und der Plan ist genial!
Lena

Schrecki
Schrecki
20. Mrz. 2020 17:40

„Die Aufführung darf dann besonders von denjenigen genossen werden, die es in der Vergangenheit vorgezogen haben selbst zu denken.“

Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin zwar erst 30 Jahre alt, aber das Denken habe ich früh gelernt. Ich war heute in 3 Supermärkten und habe mir das Schauspiel angesehen. Bei einem Netto bei uns lagen Handschuhe in den Wägen und ein Herr kam mir mit Schutzmaske entgegen. Zweiter Markt war ein Rewe, wo die Verkäuferin sehr unfreundlich war und selbst Handschuhe trug. Dritter Markt dann ein Kaufland, wo ich nur spaßeshalber rein bin, um nach S……papier zu schauen. Es war natürlich alles leer. Aber eines hatten alle Märkte gleich, es lag „Endzeitstimmung“ in der Luft.

Ich konnte mir ein leichtes Grinsen kaum verkneifen und nein, ich habe so gut wie keine Vorräte gekauft, denn die sind seit 5 Jahren bereits da. „Ihr habt Augen, und sehet nicht, und habt Ohren, und höret nicht, und denket nicht daran …“, so sagt die Bibel.

Das einzige was mir in diesen Tagen Leid tut, sind die Alten, die, wie ich von meiner Mutter weiß (Altenpflegerin), nicht einmal mehr Besuch bekommen dürfen. Was in mir etwas Ruhe schafft, ist die Tatsache, dass meine Oma schon zum Ursprung zurückgekehrt ist und diese mit viel Sicherheit schweren Tage nicht mehr durchmachen muss, so sehr ich sie auch vermisse.

Eine kleine Beobachtung kann ich noch zum Besten geben: Als ich gestern einen Freund besucht habe, kam über sein Haus ein sehr großer Kampfhubschrauber mit großen Raketen daran und flog in Richtung Polen. Wir haben das beide so noch nicht gesehen. Ich hoffe wirklich, „Defend Europe“ bringt für uns klare Tatsachen. Ich wäre so froh, wenn unser Volk wieder das sein kann, was es einmal war, das wäre für mich das Allergrößte!

Ich schreibe immer nur kurze Kommentare, aber das musste mal raus. 😉

Schön das es euch gibt.

LG
Schrecki

tony
tony
20. Mrz. 2020 18:23
Antwort an  Schrecki

Ich war gestern auch einkaufen, dort sind die Leute auch völlig irritiert zwischen den unterschiedlichen Waren hin- und hergelaufen, anders als sonst. Zwiebeln alle, Klopapier alles weg, inklusive Papiertaschentücher, Küchenrollen usw.

Und Stimmung im Keller ist ja eigentlich schon seit 2015. Hat aber noch zugelegt, das ist richtig.

Sonnenschein
Sonnenschein
21. Mrz. 2020 14:17
Antwort an  Schrecki

Werter Schrecki,

so groß kann die „Not“ noch nicht sein. Wir waren gestern im Rewe im Nachbardorf, da ich im Bioladen die Kartoffel vergessen hatte und nicht wieder in die Stadt fahren wollte. Alle Kartoffeln ausverkauft, bis auf Biokartoffel. Da lagen noch mindestens 20 Säckchen.

Die „Geiz ist geil“-Mentalität wird wohl nur sehr schwer auszurotten sein. Diese Erfahrung haben wir schon in den letzten 2 Wochen gemacht. Da angeblich im Bioladen alles viel zu teuer ist, konnten wir in aller Ruhe einkaufen, alles war frisch und reichlich vorhanden, die Mitarbeiter freundlich. Da vom Ordnungsamt die Handschuhpflicht und EC-Kartenpflicht vorgeschrieben war, haben wir gefragt, ob wir auch mit Bargeld bezahlen könnten. Das war kein Problem, alles ganz entspannt. Und (lach) sogar Klopapier gab es zu kaufen.

Sonnige Grüße

Der Wolf
Der Wolf
21. Mrz. 2020 14:53
Antwort an  Schrecki

Ich habe mir heute einen kleinen Spaß erlaubt. Da heute Frühlingsanfang ist, war ich auf dem Blumenmarkt und habe mir eine Kiste Stiefmütterchen zugelegt für unseren Vorgarten. Die habe ich dann hinten auf meinen Fahrradgepäckträger gepackt und bin damit gemütlich durch die Straßen spaziert. Sozusagen als Ein-Mann-Demonstration (selbstverständlich unangemeldet) gegen den allgemeinen Coronawahnsinn. Hach, wie hübsch leuchteten die Stiefmütterchen in der Sonne! Die Sonne schien herrlich, und meine Laune war bestens.

Ich finde, gerade in scheinbar trostlosen Zeiten wie diesen, ist es ein Akt des Widerstandes, die unsichtbaren Angstschwaden zu verscheuchen und den Mitmenschen zu demonstrieren, daß Schönheit, Leben, Frohsinn und Hoffnung immer noch existieren.

Die Übelmeiner leben von der Angst. Entziehen wir ihnen ihre Grundlage!

Kameradschaftliche Grüße

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
21. Mrz. 2020 16:46
Antwort an  Der Wolf

Danke, lieber Wolf.

So soll es sein, auch hier ist die Sonne leuchtend schön und der Himmel strahlend blau. Die Natur tut ihre Pflicht, und lacht und zwitschert dazu. Wollen wir als Teil der Natur es ihr nachmachen.

Herzlichst
Annegret

Der Wolf
Der Wolf
21. Mrz. 2020 19:00

Danke, liebe Annegret, auch Dir einen ganz herzlichen Gruß! Und an dieser Stelle vor allen Dingen meine herzlichen Genesungswünsche an den Kurzen.

tony
tony
21. Mrz. 2020 18:17
Antwort an  Der Wolf

Ein sehr guter Ansatz. Genießt das Frühjahr und nicht die Hysterie.

ELFi
ELFi
21. Mrz. 2020 17:22
Antwort an  Schrecki

Bei mir hier im Donau Ries flog gestern Nachmittag auffällig oft ein Eurofighter über den Ort. Gut, wir liegen zwischen Donauwörth/Airbus/Helikopter und Manching/Eurofighterproduktion.

Kollaps
Kollaps
22. Mrz. 2020 2:14
Antwort an  Schrecki

Auch bei uns im Murgtal sind am Freitag Kampfflugzeuge durch das Tal gedonnert. Meine Frau hat mich deswegen auf der Arbeit angerufen und mir das mitgeteilt.

Das ist für uns schon mehr als seltsam, da wir mehrere Luftkurorte und Touristenherbergen für den nördlich Schwarzwald haben und für unsere Ruhe bekannt sind. Wir sehen hier normalerweise kein Militär.

Heil und Segen,
Kollaps

Christof777
Christof777
20. Mrz. 2020 18:24

Zwei Grundannahmen des N8waechters begleiten uns hier:

1. „Alles läuft nach Plan…“

Das fand ich von Anfang an richtig.

2. „Fällt aus, wegen is‘ nich'“

Das fand mein Verstand von Beginn an unbegründet.

Zurück war noch nie (m)eine Option. Es ist für mich noch zu früh, um eine Beurteilung der Lage vornehmen zu können. Zuviel auf einmal. Da muss ich erst einmal ein paar Nächte drüber schlafen.

„Die Aufführung darf dann besonders von denjenigen genossen werden, die es in der Vergangenheit vorgezogen haben selbst zu denken.“

Das wage ich stark in Zweifel zu ziehen. Wenn der Mob tobt, sind alle Rechte außer Kraft gesetzt. Aufgeräumt wird immer erst, wenn die Party vorbei ist.

kph
kph
20. Mrz. 2020 18:25

Kollektives Irresein, anders kann die Situation, welche ich gerade hier erlebe, nicht beschrieben werden.

Irgendwann wird man sich wie schon einmal fragen: Wie konnte das passieren? Leider musste ich ab heute „Wohnungsbüro“ machen. Das hat man einem die Möglichkeit genommen, dies alles in Echtzeit zu erleben. Es geht Schlag auf Schlag, da wird es kein sanftes Erwachen für die Masse geben. Die Börsen sind heute mal recht stabil. Die Zinsen für die Anleihen sind minimal gestiegen. Dies ist nur eine kurze Pause auf dem Wege zur Nulllinie.

Ich kann nur sagen, zieht euch wie gewünscht zurück und bleibt in Deckung. Beobachtet die Dinge mit Abstand. Bleibt stark und lasst euch nicht vom rechten Weg abbringen.

Heil und Segen
kph

EvaMaria
EvaMaria
20. Mrz. 2020 18:38

Es gibt zwar kein Zurück, aber vielleicht dürfen wir uns wieder über ganz normale Glühbirnen freuen (vielleicht kennt das ja noch einer) …

Es ist wirklich spannend, was sich derzeit hinter der Corona-Bühne abspielt. Mir ist noch ein Gedanke gekommen zu der Geschichte mit der abgesagten Wahl in den VS (was ursprünglich ein Scherz sein sollte): Jordan Sather hat in seinem Vortrag gesagt, Trump sollte damals ursprünglich für die Demokraten antreten, ging aber dann doch für die Republikaner ins Rennen. Als ob das wurscht wäre. Wozu dann noch Wahlen?

Wer oder was ist Qanon? – Die ultimative Analyse von Jordan Sather (Deutsch) [YT]

Volker Brückmann
Volker Brückmann
21. Mrz. 2020 1:38
Antwort an  EvaMaria

Werte EvaMaria,

ich habe in allen Lampen meines Hauses Glühbirnen und eine große Menge an Ersatzbirnen.

coppervaporlaser
coppervaporlaser
20. Mrz. 2020 19:11

Die Hoffung auf Trump hegen viele – nun hat er doch tatsächlich in der gestrigen Pressekonferenz das State Department als „Deep State Department“ bezeichnet. Zu sehen im Video:

Trump hat gerade das State Department (spontan) als Deep State Department bezeichnet [bitchute.com]

Karl-Eduard von Schni
Karl-Eduard von Schni
20. Mrz. 2020 20:12
Antwort an  coppervaporlaser

Rechtschreibfehler in Q-„Posts“ und POTUS-„Tweets“ sind absichtliche und wichtige Hinweise (Q3802). Möglicherweise gilt das auch für „Versprecher“.

Jörg
Jörg
20. Mrz. 2020 21:38

Nicht möglicherweise, Karl Eduard. Es gibt keine Zufälle. 🙂 Deine Vermutung sollte richtig sein.

Heil und Segen
Jörg

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Mrz. 2020 19:28

Ich möchte hier kein Spielverderber sein, aber Rheinland-Pfalz hat schon von Seiten der Landesregierung dazu aufgerufen, jeden willigen Menschen in die Landwirtschaft holen zu wollen. Es gibt von den Bauern- und Landwirtschaftsverbänden Aufrufe – melden kann man sich auf der Internetseite in Mainz. Auch Bayern gedenkt so vorgehen zu müssen.

Aiwanger hat angemerkt, es gäbe jetzt keine unwerte Arbeit, jede Hand wird gebraucht, anpacken soll jeder und überall, wo gerade Not am Mann ist. Denn während Frau Klöckner noch davon träumt und schwafelt, die Saisonarbeiter aus Rumänien und Polen zurückholen zu können, vergammelt den Spargelbauern, die mittlerweile mit dem Wort systemrelevant ins Lächerliche gezogen werden, das den Deutschen sonst so „teure“ Edelgemüse auf den Feldern. Sie gehen dadurch Bankrott.

Und die Erdbeeren sind die nächste Frucht, die nicht warten wird, bis sich jemand bequemt oder schlicht zwangsverpflichtet wird. Es sind unsere Böden und wir können zeigen, ob wir wirklich in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen. Oder wartet man hier auf den Retter, der auch noch die Ernte für uns einfährt?

Herzlichst
Annegret

Druide
Druide
21. Mrz. 2020 7:25

Liebe Annegret,

Spargel und Erdbeeren sind keine Feldfrüchte von besonderem ernährunsgphysiologischen Wert. Wenn diese nun nicht mehr durch Pflückersklaven geerntet werden, könnte man sie doch prima zum Selbstpflücken anbieten. Wahlweise gehen abends ein paar Leute durch und glätten die Dämme wieder bei.

BGvD

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
22. Mrz. 2020 21:22
Antwort an  Druide

Lieber Druide,

ich glaube, da irrst du dich. Beides, Spargel und Erdbeeren, sind ernährungpsychologisch ihrer Inhaltsstoffe wegen durchaus wertvoll. Spargel dient zum Beispiel der Reinigung.

Und das mit dem Selbstpflücken, zumindest der Erdbeeren, ist bereits als Idee mit dabei. Es geht in erster Linie um die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln, aber in zweiter auch darum, die vorbereiteten Felder und Früchte nicht achtlos verderben zu lassen.

Herzlichst
Annegret

Heckenrose
Heckenrose
21. Mrz. 2020 7:28

Annegret, sehr gute Idee. Ich habe heute beschlossen, bei den Bauern in meinem Umfeld anzuklopfen, ob sie Hilfe bei der Spargeleernte brauchen. Das tut gut, man ist im Freien und macht was sinnvolles.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
22. Mrz. 2020 21:23
Antwort an  Heckenrose

Lieben Dank, Heckenrose.

Herzlichst
Annegret

Brighid
Brighid
21. Mrz. 2020 20:32

Oder wartet man hier auf den Retter, der auch noch die Ernte für uns einfährt?

Werte Annegret, hast du dich denn schon für beides eingetragen?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
22. Mrz. 2020 21:24
Antwort an  Brighid

Ja, werte Brighid, das habe ich. Und ich bewirtschafte hier selbst einen kleinen eigenen Anbau.

Herzlichst
Annegret

NewBelgrade
NewBelgrade
20. Mrz. 2020 19:30

Werter N8wächter,

immer wieder schön, deine Einschätzungen zu lesen.

Hier bei uns in Serbien haben wir schon Ausgangssperren, Polzeistunde, alle Grenzen & Flughäfen geschlossen, auch alles weitere, was so dazu gehört. 🙂 Ab morgen fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr. Das ganze Land steht still. Eine so wohltuende Ruhe …, meine Frau und ich genießen diese Zeit mit unseren vier Kindern sehr, irgendwie hat uns genau das in dem letzten Jahren gefehlt.

Gerne würde ich dich etwas fragen, lieber N8wächter: Vor einigen Monaten hast du geschrieben, dass noch nicht alle Spielfiguren auf ihrer Position sind und du schon mal mit deinen Kindern die Sommerferien planst, es würde wohl noch etwas dauern. Daher meine Frage, steht dein Sommerurlaub jetzt fest? 😉 Sind deiner Meinung nach die Spielfiguren auf ihrer Position?

Tut mir leid, dass meine Meldung nicht wirklich etwas mit dem Thema zu tun hat, aber ich wollte, solange es noch Internet gibt, dir, werter N8wächter, und allen hier mitlesenden Brüdern und Schwestern ein guten Übergang in die neue Zeit wünschen.

Heil und Segen

Der Forscher
Der Forscher
20. Mrz. 2020 23:08
Antwort an  N8waechter

Werter N8waechter,

das Tempo wird von „allen“ immer beschleunigter hochgefahren, doch was könnten „alles“ die Gründe bzw. kann der Grund für dieses Verhalten sein? Eine wahrscheinlich spannende Frage, welche von einzelnen Ebenen/Perspektiven gesehen, mehrere Antworten zulässt. Doch welche eine Ebene/Perspektive und entsprechende eine Antwort würde/könnte wohl „alle“ anderen Ebenen/Perspektiven mit einbeziehen?

HuS
Der Forscher

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 16:05
Antwort an  Der Forscher

Die müssen sich beeilen, der milde Winter ist bald vorbei, im März flaut die Grippe ab, im April läuft gar nichts mehr. Dann fällt der Rauchvorhang für die Kabale weg. Die kommen auch mit ihren angekündigten Impffortschritten dann viel zu spät und die Allianz kann das Geschehen dann nicht mehr für ihre Zwecke benutzen. So denke ich es mir. Also geben sie alle aus anderen Gründen dem Pferd die Sporen.

Stier
Stier
20. Mrz. 2020 19:50

Eine Sache leuchtet mir dabei auch noch nicht ein: Der DS weiß doch um die ganzen Militärmanöver und liest auch sicher die ganzen Sachen mit, die sich um die „Befreiung“ drehen. Entweder die „müssen mitspielen“ oder es ist ein abgekartetes Spiel.

LG
Stier

Webster Robert
Webster Robert
20. Mrz. 2020 20:21
Antwort an  Stier

Oder Irreführung

Stier
Stier
20. Mrz. 2020 22:19
Antwort an  Webster Robert

Ich sehe gerade einfach auch viele Dinge, die in die eine Richtung laufen. Handytracking, Bargeldabschaffung, Massenhypnose usw. Da müsste dann wirklich die riesige und unerwartete Befreiungsaktion kommen, um das noch irgendwie zu wenden. Es wird ja für den 01.-10. April angekündigt. Was, wenn sich da dann wieder nichts tut?

Oh Mann, es ist gerade wie im Film … 😉

Heckenrose
Heckenrose
21. Mrz. 2020 7:44
Antwort an  N8waechter

Werter N8wächter, werter Stier,

ich möchte auch gerne meine Gedanken zum Systemwechsel kundtun. Variante 1 kommt nicht. Bis gestern war ich davon überzeugt, daß wir in 3 Wochen befreit sein werden. Heute Nacht wurde ich wach, und ein Gedanke schoß mir durch den Kopf, daß zwar jetzt die Befreiungsaktion anlaufen wird, es dann recht schnell so aussieht, als wäre es geschafft, aber das Böse sich dann nochmal brutal zeigt. Dann greifen die Russen ein, und nach ein paar Monaten ist es dann tatsächlich geschafft.

Diese Sichtweise ist allein meiner Intuition entnommen, aber gerade wenn urplötzlich ein Gedanke kommt (ohne, daß ich nachdenke, und noch dazu beim Aufwachen) hat sich das bisher als richtig herausgestellt. Natürlich ist uns allen eine schnelle Befreiung am liebsten, aber auch wenn es dann doch brutaler ablaufen sollte, bin ich absolut sicher, daß wir noch in 2020 frei sein werden. Außerdem sind wir Lichtkräfte immer beschützt. Was sollte uns passieren? Wir haben noch eine Aufgabe auf Terra.

Licht und Liebe für alle

Muh
Muh
21. Mrz. 2020 9:49
Antwort an  Heckenrose

Werte Heckenrose,

dann wären wir ganz schnell im Irlmaier-Szenario …

H&S
Muh

Amelie
Amelie
21. Mrz. 2020 13:22
Antwort an  Muh

Den Gedanken hatte ich auch, oder müssen wir bezüglich Vorhersagen die sich verändernden Zeitlinien mit einbeziehen?

Liebe(r) Muh, bitte vergib mir: Die Unterschrift Muh unter H&S klingt etwas komisch …

Frühlingsblume
Frühlingsblume
21. Mrz. 2020 12:10
Antwort an  Heckenrose

Werte Heckenrose,

das könnte durchaus in diese Richtung gehen und ich denke auch nicht, dass alles was uns die Prophezeiungen ankündigen, überholt bzw. falsch ist. Deshalb werte Muh, liegen Sie mit Ihrem Verweis auf Herrn Irrlmaier gar nicht so schlecht. Vieles was der Mann angekündigt hat, ist ja bisher schon genauso eingetroffen. Der Mann hatte sicherlich ganz besondere Fähigkeiten und Verbindungen und war alles andere, als einer der üblichen Scharlatane.

Nur haben sich ein paar Faktoren geändert, welche damals eben noch nicht für Ihn erkennbar waren. Aber die Richtung soll informierten Kreisen nach durchaus noch stimmen.

Der Wolf
Der Wolf
21. Mrz. 2020 19:27
Antwort an  Frühlingsblume

Liebe Amelie, lieber Frühlingsblume,

auch ich mußte in den letzten Tagen wieder verstärkt an die Prophezeiungen von Irlmaier denken, nämlich an den Satz, daß in dem entscheidenden Frühjahr der Winter so milde sei, daß die Rinder zu Ostern schon im hohen Gras stünden. Nach diesem Szenario würden etwa im Sommer des betreffenden Jahres die Ereignisse eskalieren (Einmarsch der Russen usw.; letzteres unmittelbar nach dem Mord an dem dritten Hochgestellten). Ob es so kommen wird, ist eine andere Frage.

Aber es mag auch sein, daß aus den wenigen Wochen, die der N8waechter prospektiert, wenige Monate und aus den wenigen Monaten, wenn wir Pech haben, wenige Jahre werden. An die letzte Variante glaube ich nicht mehr so recht. Ich habe eher das Gefühl, daß die Ereignisse sich jetzt rasend schnell auf den Höhepunkt zubewegen. Andererseits gilt es zu bedenken, daß der Großteil der Menschen noch bestimmte Erfahrungen machen muß; besonders dann, wenn sie sich von der allgemeinen Panikmache einfangen lassen.

Aber egal, welche Variante sich erfüllen wird, die Tage des Systems sind jetzt definitiv angezählt. Das Sichaufbäumen und Umsichschlagen der untergehenden satanischen Mächte kann noch viel Unerfreuliches bringen. Dennoch: Ein Zurück wird es nicht mehr geben.

Die Würfel sind gefallen.

Analena
Analena
21. Mrz. 2020 7:56
Antwort an  N8waechter

Hallo, werter N8wächter, guten Morgen allerseits!

Genauso haben wir es für uns auch entschieden. Es steht genau 50:50, also hopp oder topp, die nächsten Wochen werden es zeigen.

Thomas
21. Mrz. 2020 7:57
Antwort an  N8waechter

Ein wenig Skepsis ist schon angebracht, wie sagt man so schön? „Der Bär muss erst gefangen werden, bevor man sein Fell teilen kann.“

Option 1. war der GAU schlechthin, weil darauf die patriotische Front zusammenbrechen würde. Ich wünsche mir und bete für Option 2.

„Der Herr ist mein Hirte“ – Psalm 23.

Frühlingsblume
Frühlingsblume
21. Mrz. 2020 9:54
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

nun vielleicht sind die beiden genannten Varianten gar keine Alternativen, sondern eher Schritt eins und Schritt zwei der kommenden Ereignisse. Für mich schließt sich das gegenseitig nicht aus.

Triton
Triton
21. Mrz. 2020 18:20
Antwort an  N8waechter

Umso verwunderlicher, werter N8wächter, daß der Punkt 1 in deiner Möglichkeitenwelt überhaupt existiert, wenn man sich an deine Ausführungen der letzten Jahre so erinnert.

Alles läuft nach Plan … schriebst du immer. Fragt sich nur, welcher Plan

defiant2369
defiant2369
20. Mrz. 2020 23:21
Antwort an  Stier

Das ganze „Spiel“ läuft nicht nur auf unserer 3-dimensionalen Ebene ab. Die Dunkelmächte wurden aus dem Spiel genommen. Was wir sehen, sind nur noch deren Handlanger unter den „Menschen“.

Hier sind noch andere Kräfte (für die Menschheit gute Kräfte) am Werke. Deshalb gelingt dem DS auch nicht mehr viel. Wie wir schon oft gesehen haben, fliegt deren Bumerang immer wieder zurück und in deren Fr***.

Aber in ein paar Wochen sind wir alle schlauer. 🙂

Stier
Stier
21. Mrz. 2020 15:43
Antwort an  Stier

Danke für eure Antworten.

Ich beobachte es nun leider schon seit Jahren, auch bei mir selbst, das jegliche Hoffnungen diesbezüglich immer wieder verschoben oder abgesagt wurden. Das Hinhalten mit der Begründung: „Hilfe kommt noch“, ist nun mal auch ein gutes Kontrollinstrument.

Trotzdem hoffe ich weiterhin das Beste und sehe auch diese Option.

LG
Stier

P.S.: Übrigens bekomme ich einige Videos von Zügen mit US-Panzern und Einheiten auf dem Flughafen zugesandt.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
20. Mrz. 2020 20:32

Werter N8Wächter,

genau so ist es, es gibt kein Zurück! Das riesige Puzzle, welches uns vor Jahren in Form eines Berges mit vielen Einzelteilen serviert wurde, zeigt mittlerweile schemenhaft, wie das Bild nach der Vollendung aussehen könnte. Je länger ich mir dieses noch nicht vollendete Bild ansehe, umso mehr überkommt mich das Gefühl, es wird ein gutes Bild.

Wir alle spüren die epochalen Veränderungen und sicherlich sind auch noch viele Fragen offen. Eines aber kann man jetzt schon festhalten: Es wird Zeitgeschichte geschrieben über etwas, was es in der Geschichte der Menschheit in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Selbst bei kritischer Betrachtung und verhaltenem Optimismus kann man eine gewisse Genialität des Plans nicht von der Hand weisen – so, wie es Q auch immer wieder angekündigt hatte.

Durch die lange und zermürbende Warterei in den letzten Jahren werden dennoch viele unserer Mitstreiter immer wieder zweifeln, was schlicht damit zu tun hat, dass ein Puzzleteil nicht ins Gefüge passt und somit das Ganze wieder in Frage gestellt wird – das aber ist normal und auch nachvollziehbar. Wir müssen uns immer vergegenwärtigen, dass Desinformationen nicht nur über die Spottdrosselmedien sondern auch über die alternativen Medien gestreut werden – Letzteres wohl aus Gründen der Sensationslust, vielleicht auch aus Wichtigtuerei.

Die Informationsflut derzeit kann einen förmlich erschlagen und man kann wohl davon ausgehen, dass einige Figuren bereits im Panikmodus sind, weil sie wissen, die Zeit für sie ist abgelaufen. Auch ein „Rette sich wer kann“ wird nicht funktionieren, denn niemand wird mehr die Möglichkeit bekommen, sich auf eine Hacienda in Paraguay zu flüchten – die Grenzen sind dicht oder aber werden zumindest kontrolliert.

Naheliegend ist auch, dass bestimmte Figuren unter dem Deckmantel „Selbstquarantäne“ schon aus dem Spiel genommen worden sind und der klägliche Rest der „Politdarsteller“ nur noch das angeblich funktionierende Bild für die Bevölkerung aufrecht erhält, um keine Panik zu verursachen – das aber auf Weisung der Besatzer.

Es bleibt spannend!

Heil und Segen

Markward
Markward
20. Mrz. 2020 21:27

Wertes Norddeutsches Urgestein,

ich bin mir gar nicht so sicher, ob diese Figuren unter dem Deckmantel „Selbstquarantäne“ tatsächlich aus dem Spiel genommen wurden oder ob sie nicht eher in ihren letzten Spielzügen liegen. Schauen wir uns beispielsweise Tom Hanks, Friedrich Merz, Cem Özdemir an, die alle „gekrönt“ worden sind, dann sind das doch eigentlich alles „Mietmäuler“, wie Hadmut Danisch zu sagen pflegt.

Die müssen nicht zwangsläufig aus dem Spiel genommen worden sein, will ich damit sagen, sondern es könnte sich auch um eine letzte Täuschungsaktion handeln, so nach dem Motto: Schaut her, der Virus (für mich bleibt der maskulin) ist gefährlich, den kann wirklich, wirklich und ganz ehrlich jeder kriegen, also haltet Euch alle schön an die offiziellen „Sicherheitsmaßnahmen“.

H u S
Markward

Markward
Markward
20. Mrz. 2020 22:08
Antwort an  N8waechter

Volle Zustimmung, werter N8wächter,

Wir erleben gerade eine in diesem Umfang noch nie dagewesene Manipulationsoperation. Es kann kein Zufall sein, dass wir genau zu dieser Zeit genau da sind, wo wir sind. Mein Bauchgefühl sagt mir: Es ist gut so.

H u S
Markward

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
20. Mrz. 2020 22:14
Antwort an  Markward

Werter Markward,

das wäre natürlich auch möglich – wir wissen es eben nicht. Ich stelle mir gerade den Effekt vor, den diese Täuschungsaktion hätte und komme zu dem Ergebnis, dass das gewünschte Ergebnis in der Bevölkerung wohl gegen null tendieren würde.

Als ich diese Meldungen über Hanks, Özdemir u.a. hörte, war mein erster Gedanke: „Na und? Die Oma auf der gegenüberliegenden Straße mit einem Platten an ihrem Rollator interessiert mich mich weitaus mehr.“ 😉

Dir Heil und Segen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
21. Mrz. 2020 8:34
Antwort an  N8waechter

Ich habe gerade die 38 besten Lieder zu Corona bei Youtube heruntergeladen. Für die Coronaparty nach den nächsten Wochen:

Netzverweis: grosfichiers.com/…

Deichelmauke
Deichelmauke
22. Mrz. 2020 17:48
Antwort an  Adler und Löwe

Das wird der Partyknaller, wenn das Theaterstück vorbei ist:

Ich stehe ja nicht so auf Schlager, but… [YT]

Heil und Segen uns allen

Analena
Analena
21. Mrz. 2020 8:00
Antwort an  Markward

Werter Markward,

genau so sehe ich das auch. Weil zwar einige positiv getestet worden sind, aber eigentlich niemand in seinem Umfeld wirkliche Krankheitsfälle hat, kommen jetzt „Mietmäuler“.

Thomas
21. Mrz. 2020 7:50

Selbstquarantäne = Hausarrest

Hausarrest [de.wikipedia.org]

Lena
Lena
21. Mrz. 2020 8:48

Wertes Norddeutsches Urgestein!

Vertrauen ist die Losung der Jetztzeit, sowie offene Augen, Ohren und Sinn.

Heil und Segen!
Lena

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
21. Mrz. 2020 10:18
Antwort an  Lena

Werte Lena,

mehr bedarf es wohl wirklich nicht, da gebe ich Dir recht!

Heil und Segen

Markward
Markward
22. Mrz. 2020 19:37

Es wird immer lustiger, Merkel selbst in „häuslicher Quarantäne“:

Merkel in häuslicher Quarantäne [tagesschau.de]

Es bleibt definitiv spannend!

H u S
Markward

miharo
miharo
20. Mrz. 2020 20:46

Trump aktiviert „Defense Production Act“:

Trump invokes Defense Production Act to expand production of hospital masks and more [cnn.com]

Adler und Löwe
Adler und Löwe
20. Mrz. 2020 22:27
Antwort an  N8waechter
Thomas
21. Mrz. 2020 7:43
Antwort an  Adler und Löwe

… die Unverdaulichkeit herkömmlicher Schützenpanzerwagen. Köstlich!

Manuel Wagner
Manuel Wagner
21. Mrz. 2020 10:25
Antwort an  N8waechter

So wird ein Vergaser der Firma Opel ein Sauerstoffgerät, ganz nobel.

Druide
Druide
21. Mrz. 2020 7:46
Antwort an  miharo

Lieber Miharo,

Jannich hat auch darüber berichtet; es ist schon bemerkenswert, was da durch die „Hintertür“ an Entscheidungen durchgedrückt wird. Ich habe mich vor Jahren mit der Neuverschuldungsbremse und den Riesenüberschüssen des Bundes schon gefragt, was damit bezweckt werden soll. Ein Grund wäre, dass die Firma am Ende ist, sprich keine Bonität mehr. Nun fährt man das System herunter und macht einen Neustart. „Corona war schuld“, heißt es dann später …

BGvD

Thorson
Thorson
20. Mrz. 2020 21:03

Werte N8wächtergemeinde,

ein fallender Dominostein lässt sich nicht mehr aufrichten, ergo “Es gibt kein Zurück mehr“. Von dieser Vorstellung bin ich begeistert. Wir erleben gerade die großartigste Geschichte aller Zeiten, die Befreiung aller Völker.

Seit 1985 weiß ich um „diesen“ Betrug. Nach einem Gespräch mit einer Oma eines Schulkameraden in Walfischbucht an der Westküste Südwestafrikas fing alles an. Meine Eltern waren entsetzt, haben sie doch alles „gefährliche“ schon so lange von uns Kindern erfolgreich fernhalten können. Und nun war der Geist aus der Flasche. Als Reaktion darauf haben sie mir dann die Protokolle in die Hand gedrückt, mit der Auflage, möglichst nicht darüber zu reden. In den letzten Jahren sind sehr viele Kenntnisse hinzugekommen, auch durch diesen N8wächter-Blog. Damit ein großes Dankeschön an alle!

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Andreas
Andreas
20. Mrz. 2020 23:14

Hallo, liebe Mitforistinnen und Mitforisten!

Seit Jahren verfolge ich die politische Entwicklung in Deutschland und Europa als auch die gesamt-geopolitische Entwicklung. Mit einer Fülle von Informationen, aber auch Desinformationen, werden wir täglich von sämtlichen Medien überschüttet. Es gibt zahlreiche alternative Medien, darunter auch die Aussagen des geschätzten Nachtwächters, die alle versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen. Ich gebe zu, dass es sehr schwer ist, den Überblick zu behalten und auch die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Ich habe die bisherigen Kommentare hier sehr genau verfolgt. Leider, ja leider, muss ich sagen, dass Eure Analysen und Schlussfolgerungen über die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in die falsche Richtung verlaufen. Ich würde Euch gerne Recht geben, und es wäre schön, wenn Eure Erwartungen und Hoffnungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erfüllt würden, aber leider wird dies nicht so eintreten. Selbstverständlich möchte ich dies auch begründen:

Ist es nicht merkwürdig, dass am 18. Oktober 2019 in New York, also ca. 3 Monate vor Ausbruch des Corona-Virus, eine umfassende, zweitägige Pandemie-Übung mit hochkarätigen Persönlichkeiten aus internationaler Politik und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Johns Hopkins University in Maryland, Baltimore veranstaltet wurde?

Veranstalter bzw. Gastgeber dieser Pandemie-Simulation waren u.a. die Melinda und Bill Gates Stiftung. Dieser Veranstaltung waren ebenfalls per Videokonferenz-„Live“-Schaltung etliche Mitglieder von ausländischen Regierungen, hochrangige Vertreter von Nichtregierungs-Organisationen (NGOs) sowie Vorstände großer Wirtschaftsunternehmen zugeschaltet. Es wurden ausführlich sämtliche Aspekte und zu treffende Maßnahmen im Falle einer hypothetischen, weltumspannenden Pandemie diskutiert. Diese Pandemie-Übung wurde „Event 201“ genannt. Ein Großteil der Veranstaltung wurde in Videos festgehalten und sind auf folgender Netzsite zu finden:

Event 201 Videos [centerforhealthsecurity.org]

Diese Videos sind ebenfalls (noch) bei YouTube zu finden. Wer weiß, wie lange noch? Es sind meines Erachtens hochinteressante Videos, die nicht nur darstellen, wie man im Falle einer weltweiten Pandemie auf Regierungsebene und freier Wirtschaft zu reagieren gedenkt, sondern auch dem Beobachter, der sich mit der Neuen Welt Ordnung (NWO) beschäftigt hat, einen Schauer den Rücken hinunterfahren lässt. Es bleibt die Frage offen, inwieweit jene Pandemie-Übung „Event 201“ mit dem jetzigen Corona-Virus-Ausbruch in Zusammenhang gebracht werden kann …

Übrigens, die Mainstream-Medien, z.B. das ZDF „Heute Journal“, zitieren in ihren Nachrichten des öfteren die „Johns Hopkins University“ und die von dieser Universität für Deutschland gelieferten Infektions- und Todeszahlen infolge des zur Zeit wütenden Corona-Virus. Noch Fragen? Meine bescheidene Meinung: Die NWO ist voll auf dem Vormarsch (weltweite Zwangsimpfungen, Bargeldabschaffung, usw.).

Der Corona-Virus-„Hype“, der derzeit läuft, war ein elementarer Schritt, um die teuflischen Ziele der NWO umzusetzen. Übrigens, auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos haben dieselben Akteure, die auch am „Event 201“ (Pandemie-Übung) teilgenommen haben, in allen Einzelheiten über die sogenannte „ID-Agenda 2020“ die Ziele und Strategien für eine weltweite Implantierung von RFID-Chips in menschliches Gewebe zur Identitätsfestlegung erörtert. Pakistan wird der Vorreiter sein.

Leider sind dies schlechte und bedrückende Nachrichten. Aber ich fühle mich verpflichtet, über die wahren Zusammenhänge zu berichten, auch wenn dies dem einen oder anderen Forenteilnehmer nicht so gefallen mag.

Trotz allem uns allen … Heil und Segen!

Oxymus
Oxymus
21. Mrz. 2020 0:32
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,

dieser Plan mag existiert haben, eventuell mit weit schlimmeren Folgen, als wir uns bisher vorstellen können. Jedoch ist es durchaus möglich und in meinen Augen mehr als wahrscheinlich, dass dieser Plan von der lichten Gegenseite vorher erkannt und im positiven Sinne gedreht wurde. Nun gibt es wirklich kein zurück mehr und es wird gut ausgehen, da vertraue ich ganz auf meine Intuition, denn alles andere hätte man viel einfacher haben können.

Sollte es tatsächlich so kommen, wie Hans-Joachim-Müller seit Wochen und Monaten sehr überzeugt vorhersagt, dann hoffe ich, dass einige hier im Forum die Größe besitzen, sich für ihre rüden Angriffe diesem Mann gegenüber zu entschuldigen!

Gerade gefunden mit dem Hinweis auf Truppenbewegungen von Panzereinheiten an der russischen Grenze mit heutigem Datum:

t.me/…

Ich kann aber nicht verifizieren, ob da was dran ist. Wenn ja, dann schnappt die Falle wohl gerade zu. Bald wissen wir wer darin ist!

Der Forscher
Der Forscher
21. Mrz. 2020 9:59
Antwort an  Oxymus

Werte Gemeinschaft,

ein sehr wichtiger und entscheidender Faktor, wie eine Situation verläuft, ist (sind) die Menschen selbst. Selbst wenn kein direkter und offen physischer Angriff (wie z.B. beim 1. + 2. WK) im großen Ausmaß mehr durch „gewisse Kräfte“ stattfinden sollte, so findet ein Kampf/Krieg um die Gedanken (Geist) jedes einzelnen Menschen statt. D.h. durch die Menschen selbst (Beeinflussung) können alle Situationen (dann auch auf physischer Ebene) verändert (Ursache und Wirkung) werden.

Allen Liebe, Erkenntnisse, Frieden, Heil und Segen!
Der Forscher

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
21. Mrz. 2020 10:12
Antwort an  Andreas

Werter Andreas,

gesunde Skepsis ist durchaus angebracht. Ich sehe trotz der von Dir dargestellten Fakten nicht, dass die NWO vollendet werden kann (teils haben wir sie ja schon) – ganz im Gegenteil!

Natürlich haben diese Veranstaltungen stattgefunden und sicherlich auch innerhalb des von Dir angedeuteten Personenkreises. Was aber hat das für eine Gewichtung zu dem, was aktuell passiert? Glaubst Du nicht auch, dass auf Bilderberger-Treffen, Davos und anderen Veranstaltungen die dunkle Agenda ebenso diskutiert wurde – was sollen (((sie))) auch sonst machen?

Genauso könnte ich mich mit einigen Leuten darauf verständigen, alle Mitglieder des Bundestages zu verhaften, aber ist das realistisch? Jeden Menschen mit einem RFID-Chip (das Malzeichen des Tieres) zu versehen, ist doch aus (((deren))) Sichtweise verständlich – dieses würde unser Schöpfer gar nicht zulassen, denn dann hätte die dunkle Seite gewonnen.

Soweit meine Sichtweise dazu.

Dir Heil und Segen

Alana
Alana
21. Mrz. 2020 13:44
Antwort an  Andreas

Grüße Dich, Andreas.

Ja, auch Dein beschriebenes Szenario ist möglich und wurde in den letzten Jahren in der „Szene“ genährt. Aber die „Wahrheit“ ist das auch nicht, denn wir alle kennen die „Wahrheit“ nicht, dafür haben wir – wie man so schön sagt – „den A*sch zu weit drunten!“. Wir alle können nur von unserer individuellen Wahr-Nehmung berichten. Und bei all der Fülle an Informationen entscheidet jeder für sich, was er als „wahr nehmen möchte“.

Meine persönliche Erfahrung in diesem ganzen „Hype“ ist jedoch alles andere als verwirrt, befürchtend und negativ. Einzig nervend momentan sind die täglichen „Mails“ mit Hausaufgaben aus der Schule meiner Tochter. 🙂 Wir wohnen hier in Oberbayern, laut unserer großen Tochter „irgendwo im nirgendwo“. Kleine Dörfer, die nächste Stadt ist in beide Richtungen 10 km entfernt. Einkaufen ist unstressig, respektvoller Abstand, kein Gedränge und es gab gestern sogar Klopapier. 🙂

Mit diesen Ausgangsbegrenzungen wird jeder aus seinem Hamsterrad geworfen und auf sich selbst, seine vier Wände und die Familie beschränkt. Klingt zwar im ersten Moment nach „Freiheitsberaubung“, wird aber – und da bin ich mir sicher – vorwiegend positive Auswirkungen haben. Viele werden feststellen, dass es auch ohne den ganzen Freizeitstress geht, ohne „Shoppingtouren“ etc. Sie werden anfangen, die Ruhe zu spüren, zu genießen und die Umwelt wieder wahrnehmen.

Und je mehr Menschen in den nächsten (vorerst) vier Wochen zur Ruhe kommen und es für gut befinden, umso mehr Energie wird in diese wiedergewonnene Lebensqualität (ohne Hamsterrad) fließen. Schau Dir die Italiener an: Trotz der unschönen Situation feiern sie Balkonparties und freuen sich, dass die Luft besser wird, die Delphine wieder im Hafen schwimmen usw. Und jetzt rechne das mal weltweit hoch.

Und diese Wahr-Nehmung, diese Aufmerksamkeit lässt meiner Meinung nach nur die vom Nachtwächter beschriebene zweite Möglichkeit zu >> Befreiung.

Astrologisch geht der Saturn in den Wassermann. Der erhobene Zeigefinger unseres „Systems“ (Saturn) trifft auf unerwartetes Chaos (Wassermann). Wassermann steht für Freiheit und Unabhängigkeit. Das „System“ wird jetzt ordentlich durchgeschüttelt, es wird sich wehren und aufbäumen, aber letztendlich wird jedem klar werden, dass das Starre und Überregulierte durch etwas neues, unkonventionelles und die Freiheit förderndes ersetzt werden muss.

Aufmerksamkeit schafft Realität. Richte Deine Wahr-Nehmung auf die Delphine und Schwäne, nicht auf RFID. 🙂

Liebe Grüße
Alana

@ Nachtwächter: Meinen allerherzlichsten Dank für Deine Arbeit hier für uns alle.

Amelie
Amelie
21. Mrz. 2020 13:54
Antwort an  Andreas

Warum heißt das „Event“ überhaupt 201? Muss ich mir vielleicht die Null wegdenken? Soll es eventuell heißen „Event (20)21“? Rechnen sie mit Schwierigkeiten im Jahr 2020, die sie noch überwinden müssen, falls sie überhaupt zu überwinden sind?

pedrobergerac
pedrobergerac
21. Mrz. 2020 18:16
Antwort an  Amelie

Werte Amelie,

das Ereignis 201 fand 2019 statt. Ziehe davon 201 ab, was bleibt dann übrig? 1818

dimilone
dimilone
21. Mrz. 2020 5:07

Werter N8waechter,

vielen Dank, dass du uns dein Wohnzimmer zur Verfügung stellt, für einen regen Informationsaustausch.

Momentan passieren wirklich unglaubliche Dinge, die von Tag zu Tag an Intensität zunehmen. Niemand kann im Moment sagen, welche Realität wir in ein paar Wochen haben werden. Doch eines weiß ich: Das Gefühl welches ich seit Anfang 2020 verspüre, kannte ich bis dato nicht. In mir herrscht innere Ruhe und Frieden. Auch, wenn die Welt um mich herum verrückt scheint, bleibe ich gelassen. Alles wird gut.

Es ist schwer in Worte zu fassen, doch ich bin fest im Glauben, dass wir uns eine in positive Zukunft bewegen, nach der wir uns lange gesehnt haben. Daher bin ich zuversichtlich, dass am Ende die Sonne für uns alle scheinen wird.

Heil und Segen
dimilone

Thomas
21. Mrz. 2020 9:15

Moin, werte Mitreisende,

ich wollte mal nachfragen, ob ihr ähnliches an euch entdecken könnt. Mein Tag beginnt mit einem Blick auf: sosrff.tsu.ru/…, dort kann man die sogenannte Schumannfrequenz betrachten.

Bei sehr starkem Ausschlag, merke ich eine Zunahme von negativen Gedanken, zum Teil recht aggressiv. Meist gefolgt von Kopfschmerzen, wie nach einer durchzechten Nacht. Dazu kommt ein erhöhtes Schlafbedürfnis, also richtig müde zu jeder Tageszeit. Wenn ich mich dann hinlege, schlafe ich sofort ein, bin aber nur unwesentlich ausgeruhter. Ein übler Pfeifton in den Ohren, der von kaum bemerkbar bis absolut schrill gehen kann, ähnlich, wie wenn man einen Musikverstärker voll aufdreht, da kann man auch ein tiefes Brummen hören.

Meine Katze mag an solchen Tagen kaum rausgehen und klebt förmlich an mir oder ist in meiner Nähe. Ich muss dazu sagen, ich wohne mitten auf dem Dorf, keine Vogelschredder in unmittelbarer Nähe und der Mobilfunkempfang ist auch absolut bescheiden. Habe ich eine Macke, oder kann jemand von euch ähnliches beobachten, bzw. fühlen?

Grüße
Thomas

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
21. Mrz. 2020 10:29
Antwort an  Thomas

Negative Gedanken und Müdigkeit kann ich bestätigen, gestern war’s ganz schlimm. Das kann aber auch mit einer gewissen Erwartungshaltung zu tun haben – bei mir wegen des Kommenden und bei Dir wegen des Ausschlags. Ich habe früher immer über Voodoo gelächelt, aber ich glaube, unsere Gedanken haben doch viel mehr Einfluss auf unseren Körper, als bisher angenommen.

Alana
Alana
21. Mrz. 2020 13:55
Antwort an  Erdbeerschorsch

Liebe Erdbeerschorsch,

das sehe ich auch so. Erst gestern habe ich bei Wikipedia den Eintrag zu „Psychoneuroimmunologie“ gelesen. Wechselwirkung bzw. Einfluss der psychischen Verfassung auf das Immunsystem.

Liebe Grüße
Alana

EvaMaria
EvaMaria
21. Mrz. 2020 11:25
Antwort an  Thomas

Hallo Thomas,

das kenne ich auch. Ich schaue mir die Schumann-Frequenzen auch täglich an und weiß immer schon, wenn da so weiße Felder zu sehen sind, kann ich gut schlafen und träume sehr intensiv. Insgesamt ist das körperliche Befinden derzeit überhaupt nicht mehr berechenbar, jede Nacht ein neues Abenteuer – gut, daß wir zu Hause bleiben dürfen. Erst heute früh habe ich zu meinem Ehegemahl gesagt, daß mich die derzeitige Situation ganz schön schlaucht, aber das hat weniger mit Angst als mit neugieriger Spannung und sogar etwas Vorfreude zu tun.

Kurz: Körperliche Symptome wegen Streß beobachte ich einfach, so wie alles andere auch. Im Großen, wie im Kleinen, außen, wie innen – alles hat mit allem zu tun.

Jauchzet frohlocket:

Thomanerchor: „Jauchzet frohlocket“ by Johann Sebastian Bach [YT]

Michi
Michi
21. Mrz. 2020 11:29
Antwort an  Thomas

Hallo Thomas,

das mit dem Pfeifton in den Ohren ist mir auch schon aufgefallen. Und genau dasselbe habe ich mich auch schon gefragt, spinne ich jetzt? Es würde mich wirklich interessieren, ob es anderen auch so geht.

HuS
Michi

Carin
Carin
21. Mrz. 2020 13:09
Antwort an  Michi

Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.
(Eichendorf)

Nada Brahman [wiki.yoga-vidya.de]

Hintergundrauschen

Ich kann diesen Ton seit meiner Kindheit hören. Er kam, als ich mich darauf konzentrierte das zu hören, was man hört, wenn man nichts hört. Inzwischen ist es ein wirklich mächtiges Klingen, das ich nicht mehr ausblenden kann. Es stört nur manchmal bei hohen Tönen in meiner Umgebung, die ich dann nicht mehr klar unterscheiden kann. Die unterschiedlichen Töne des Klingens verändern sich, wenn jemand mit starkem Eigenklang, so könnte man das vielleicht nennen, in meine Nähe kommt oder ich mich auf den Klang von jemand oder etwas konzentriere.

Euch allen das Beste

Sailor
Sailor
21. Mrz. 2020 13:18
Antwort an  Thomas

Zitat: „habe ich eine Macke

Ich denke nicht, werter Thomas :-), frage mich aber seit langer Zeit selbst, welche technischen Möglichkeiten hier ergänzend bestehen könnten, um uns steuern, beeinflussen oder auch manipulieren zu können. Meine Gedanken bewegen sich im Bereich von Haarp und Geoengineering.

Wir würden die erhöhten Werte nicht einmal als schädlich einordnen, weil sie uns im Rahmen von positiven Wellen (Schumann) vermittelt/präsentiert werden.

High Frequency Active Auroral Research Program [de.wikipedia.org]

Geoengineering [de.wikipedia.org]

Ich selbst vertraue auch hier auf einen korrigierenden Plan, denn Fakt ist: „Ohne Moos nix los“. (redensarten-index.de/…

Danke, werter Nachtwächter, für Deine aktuellen Gedanken. 🙂

Thomas
21. Mrz. 2020 13:26
Antwort an  Thomas

Erst einmal Dank in die Runde, bin ich also doch noch nicht komplett irre.

Die Gedanken, oder Glaube ist wirklich machtvoll, und kann Berge versetzen:

Glaube wie ein Senfkorn [bibelstudium.de]

Wahrscheinlich habe ich da noch erhebliche Defizite, aber ich übe/bete weiter jeden Tag. Ich denke jedoch, dass die Dunkelmächte uns wirklich mit mächtigen Waffen bekämpfen, sodass wir nicht einmal in die Nähe unseres Potenzials gelangen. Denkt nur an die großzügigen Chemtrails und riesigen Haarp-Anlagen, dann noch die ganzen Mobilfunkmasten, Vogelschredder, dass tägliche Gift in den Füllstoffen/Nahrungsmitteln usw. Q schreibt nicht umsonst, unser Kampf geht nicht gegen Fleisch und Blut.

Epheser Kapitel 6: Die vollständige Waffenrüstung anzulegen ist wichtig, zieht doch niemand in die Schlacht mit Hausschuhen und Morgenmantel.

Bleibt wachsam und Gott mit uns.
Thomas

defiant2369
defiant2369
21. Mrz. 2020 14:00
Antwort an  Thomas

Bei mir war das vor gut 2 Wochen noch der Fall: schlecht oder kaum geschlafen, negative Gedanken bis hin zu leichten Depression. Das Pfeifen hatte ich aber nicht. Jetzt komme ich komischerweise sogar mit weniger Schlaf pro Tag aus und fühle mich trotzdem richtig fit und die negativen Gedanken sind weg.

Sonnenschein
Sonnenschein
21. Mrz. 2020 14:39
Antwort an  Thomas

Werter Thomas,

gib mal in die Datenkrake „HAARP“ ein. Da wirst Du einiges finden. Dieser (unautorisierte) Frequenzbeschuß, der unter anderem der Wettermanipulation dient, wird von vielen Menschen nicht vertragen (soll es ja auch nicht!).

Über das Thema wurde schon viel geschrieben. Anfangs habe ich mich noch über diese Manipulation aufgeregt. Mittlerweile versuche ich das einfach durchrauschen zu lassen. Es ist ja klar, daß bis zur letzten Sekunde versucht wird, die Menschheit mit allen (unlauteren) Mitteln vom Erwachen abzuhalten.

Die Erde schwingt (frequenzmäßig) aber mittlerweile so hoch, daß außer dem Unwohlsein uns hier kein großer Schaden mehr zugefügt werden kann, da die HAARP-Frequenzen jetzt unterhalb der Erdschwingung liegen. Dies habe ich mal auf einem mir glaubhaft erscheinenden Blog gelesen. Ich ziehe es vor, dies zu glauben, denn dann fühle ich mich besser und das Ziel (((jener))) wurde nicht erreicht.

Sonnige Grüße

defiant2369
defiant2369
21. Mrz. 2020 10:15

Auch eine sehr gute Analyse:

90% können oder wollen dem Geschehen nicht folgen. Andere stellen Fragen. [qlobal-change.blogspot.com]

Wobei ich mich frage: Was hat es mit dem Öffnen besagter Archive auf sich? Das ist eine Information, die zumindest mir vollkommen neu ist. Weiß jemand genaueres dazu?

Trotzdem, alles befindet sich im Umbruch und deshalb glaube ich auch, dass sich diesmal wirklich etwas ändert (zu unseren Gunsten), aber nicht so, wie sich das der „Deep State“ gedacht hat.

PL
PL
21. Mrz. 2020 18:00
Antwort an  N8waechter

Werter Nachtwächter,

es soll doch auch irgendwo in GB ein riesiges Archiv geben, wo z.B. alle Verträge, Manuskripte und Vereinbarungen um die Kriegszeit vollkommen unter Verschluß gehalten und für niemanden zugängig sind.

Ich meine, Frank Stoner hat das mal in einem seiner Beiträge erwähnt. Kann sein, daß es sich dabei um den Beitrag um die Fabian-Gesellschaft handelt. Bin mir aber nicht sicher.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
21. Mrz. 2020 21:48
Antwort an  PL

Ich denke, Helmut Roewer kann dir hier Antwort geben.

Herzlichst
Annegret

Markward
Markward
21. Mrz. 2020 17:27
Antwort an  defiant2369

Der Vatikan hat seine Archive zu Pius XII (das ist der mit dem Hl. Klaus) bereits in der ersten Märzwoche geöffnet. Siehe unter anderem hier:

Vatikan öffnet Dokumente aus Geheimarchiv [domradio.de]

Sonderlich große Erwartungen hege ich da aber nicht. Denn wie heißt es doch so schön: Glaube nur dem Archiv, dass Du selber gefälscht hast (oder so ähnlich).

H u S
Markward

Druide
Druide
22. Mrz. 2020 6:26
Antwort an  Markward

Werter Markward,

die Frage ist, für wen sie geöffnet werden. Ich warte immer noch auf den „Downloadlink“ für uns. Wenn da Guido Knopp reindarf, haben wir nichts davon.

BGvD

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 10:49

Auch an der Corona-Front wird gelogen, bis sich die Balken biegen. Jetzt musste die globalistische WHO (Welt-Hass-Organisation?) wieder zurückrudern und eingestehen, dass sie die Menschheit schamlos angelogen haben mit ihrer Aussage, dass das beliebte Schmerzmittel Ibuprofen (welches in beinahe jedem Haushalt verfügbar ist) nicht gegen Corona helfen würde und sogar schädlich sei.

Wer braucht eine internationale Organisation, die der gesamten Menschheit bewusst schadet?

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 11:18

Ich habe gestern ein kleines soziales Experiment gestartet, bei dem ich wissen wollte, wie lange es dauert in der jetzigen Situation, bis die Mitmenschen ausrasten. Und es ging sehr schnell.

Ich fuhr mit dem Auto eine beliebte Abkürzungs-Strecke durch den Wald. Dann kam mir an einer sehr engen Stelle ein dickes Auto entgegen, da ich von oben kam, habe ich den anderen Autofahrer gebeten, dass er wieder ein Stück weit zurücksetzt, der hat sich dabei aber so deppert angestellt, dass ich noch hätte rangieren müssen. Ich bin stehen geblieben und mein Experiment hat gestartet.

Der andere Autofahrer ist ausgestiegen und kam zu mir und hat gefragt, wieso ich nicht fahren würde, ich dann so: „Machen Sie mir bitte Platz, dann geht das auch.“ Er hat das dann abgelehnt, ich habe entspannt Musik gehört und weiter gewartet, dann kamen weitere Autos an die Stelle, weitere Personen kamen zu mir und haben mit mir gesprochen, als dann der 4. Autofahrer ausstieg, ging es los mit dem Ausrasten. Da ich das bewusst so eingefädelt habe, konnte ich dann locker die „Früchte meiner Arbeit“ ernten und mit breitem Grinsen an den Leuten vorbeifahren.

😉

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 12:01
Antwort an  Franz Maier

Queen Elizabeth: „My family and I stand ready to play our part …“ [Meine Familie und ich stehen bereit, unsere Rolle zu spielen]

Kryptisch? Eine Woche früher in die Osterferien nach Windsor. Ob da ein Bunker drunter ist? Oder ist sie das gar nicht? Guckt mal genau hin. Was wird man ihr erlauben? Abdankung, wie sie es dem Kaiser vorgeschrieben haben? Exil in Windsor? Sie weiß doch alles, man wird sie vielleicht noch befragen müssen. In Nürnberg II.

Queen’s impassioned message … [dailymail.co.uk]

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 12:17
Antwort an  Frigga

Kenny Rogers ist gestorben. 81 Jahre. Natürliche Ursache, wird gesagt. Kleines Begräbnis, dürfen ja nur fünf Leute sein. Sonst wäre es riesig.

Das passt jetzt wunderbar. „You have to know when to run …“

Kenny Rogers – The Gambler [YT]

Webster Robert
Webster Robert
21. Mrz. 2020 15:57
Antwort an  Frigga

Mit 81 an einem natürlichen Tod zu sterben ist schrecklich.

Markward
Markward
21. Mrz. 2020 17:40
Antwort an  Frigga

RIP Kenny (der N8wächter möge mir verzeihen).

Inseln im (Haupt)-Strom passt doch auch ganz gut, oder?

„Sail away with me
To another world“

Hier mit Dolly Parton aus den Achtzigern:

Islands in the Stream – Kenny Rogers & Dolly Parton [YT]

Thomas
21. Mrz. 2020 13:40
Antwort an  Franz Maier

Lieber Franz Maier,

ähnliche Situationen beim LKWfahren habe ich auch schon erlebt. Aber mal ehrlich, hat es dich ein Stück weiser gemacht? Was hast du gelernt, außer, dass die Zündschnur unserer Mitmenschen immer kürzer wird?

Mir hat mal ein kluger Mann gesagt, dass man seinen Mitmenschen nicht immer ein böses Herz unterstellen soll, manchmal ist es nur ein hohler Kopf. Wenn dir also wieder ein Lenkradlegastheniker begegnet, zeige ihm doch dein freundlichstes lächeln und fahre gekonnt vorbei.

Gruß
Thomas

defiant2369
defiant2369
21. Mrz. 2020 13:50
Antwort an  Franz Maier

So etwas passiert(e) aber auch schon in „normalen“ Zeiten. Bei besonderen Hitzköpfen aus bestimmten Kulturkreisen braucht es keine besondere Situation wie diese. 😉

Franz Maier
Franz Maier
22. Mrz. 2020 11:19
Antwort an  defiant2369

Ja, es waren die besonderen Hitzköpfe aus den Islamkulturen. 😉

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 12:00

Ein Bekannter war mit seiner Familie in unserem schönen Südtirol zum Skifahren, kam zurück, ist noch 1 Tag ins Büro gegangen, dann wurde ihm schlecht, er ist heim und dann zum Arzt um sich testen zu lassen, Ergebnis: er hat Corona. Seine Frau und Kinder aber nicht. Danach wurde die komplette Niederlassung seiner Firma unter Quarantäne gestellt, ca. 150 Mitarbeiter, der Bekannte von mir hat sich bei sich in ein einzelnes Zimmer separiert und dort 2 Wochen geschlafen, kein Kontakt zu Frau und Kindern. Mahlzeiten hat er immer alleine eingenommen, seine Frau hat es ihm vor die Tür gestellt. Gesundheitsamt kam alle paar Tage vorbei, um ihn und auch die Familie zu testen. Mittlerweile ist mein Bekannter wieder gesund und geht wieder zur Arbeit.

Ein absoluter Witz, dieser ganze Popanz der da aufgebaut wird. Wegen nichts!

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 12:26
Antwort an  Franz Maier

Hier kann man sich auch mal etwas zu überlegen. Das hat eine Augenzeugin auf den Sternenlichtern eingestellt. Der Müller hat sich auch überlegt, warum beide fliegen, die sind doch normalerweise kaputt!? Danach war der Flughafen gesperrt und wurde bewacht. Denkt mal an die Konservenansprache.

Beryllus meinte, die kam aus einem Bunker. (voriger Beitrag)

vk.com/…

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 12:33
Antwort an  Frigga

Von da ist es fünf Stunden Flugzeit nach Guantanamo bay. Muss man wohl umsteigen Aber das ist natürlich sicher wilde Fantasie. 😉

HuS

LKr2
LKr2
21. Mrz. 2020 15:05
Antwort an  N8waechter

Bauart bedingt:

Airbus A310-304 [Google-Bildersuche]

LKr2
LKr2
21. Mrz. 2020 15:30
Antwort an  N8waechter

Das Flugzeug ist ein „Fleckerlteppich“:

„Von Beginn an produzierte Airbus nicht an einem Standort, sondern es wurden in den einzelnen Gründungsländern komplette Baugruppen produziert. Die Tragflächen entstanden in Großbritannien, das Höhenleitwerk kam aus Spanien. Der Rumpf, das Seitenleitwerk und die beweglichen Teile der Tragflächen wie Landeklappen und Vorflügel wurden an den deutschen Standorten hergestellt, die Cockpitsektion in Frankreich. Kleinere Bauteile wurden in den Partnerländern Belgien und in den Niederlanden produziert. In Toulouse entstand dann das letztlich fertige Flugzeug. Der Innenausbau als letzter Produktionsschritt wurde wiederum in Hamburg-Finkenwerder durchgeführt. Anschließend wurden die Maschinen wieder nach Toulouse überführt, wo sich das Auslieferungszentrum befindet. Zwischen den Orten transportierten hauptsächlich die aus der Boeing 377 abgeleiteten Super-Guppy-Transportflugzeuge die Teile, bevor der Airbus Beluga diese Aufgabe übernahm.“

Airbus A310 [de.wikipedia.org]

Jens
Jens
21. Mrz. 2020 16:16
Antwort an  N8waechter

Dies ist das Höhenruder, werter N8waechter. Dieses Höhenruder dreht sich um die horizontale Achse, an der Stelle des Rumpfes sieht es so aus:

Bilddatei

Es ist also lackiert – nur anders. 😉

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 16:26
Antwort an  N8waechter

Das ist jetzt wirklich interessant, genau da habe ich auch draufgestarrt und mir überlegt, was das wohl bedeutet.

Druide
Druide
21. Mrz. 2020 17:28
Antwort an  N8waechter

Guten Tag N8w,

wie man in dem Video erkennen kann sind, beide Seiten unlackiert. Ist das das Raketenabwehrsystem?

BGvD

pedrobergerac
pedrobergerac
21. Mrz. 2020 18:26
Antwort an  N8waechter

Das ist das Bewegungsfeld des Höhenruders.

Thomas
22. Mrz. 2020 12:47
Antwort an  N8waechter

Ich habe die Frage an Herrn Haisenko vom Anderwelt-Verlag weitergereicht. Antwort: Weil das ein bewegliches Teil ist.

Kollaps
Kollaps
22. Mrz. 2020 2:52
Antwort an  Frigga

Für mich sieht das eher aus, wie sandgestrahlt, da war wohl mal eine Lackschicht. Bei einem Reiben an einer Fläche um eine Achse müßte eigentlich etwas kreisrundes herauskommen. Man das ganz deutlich sehen, wenn man von vorne darauf schaut (erstes Bild). Die lackfreie Zone geht nach vorne über das Ruder hinaus, ist also größer als das Ruder selbst.

Eine Erklärung möchte ich auch noch liefern: Diese Stelle ist aufgrund der ständigen Auf- und Abwärtsbewegungen des Flugzeugs in der Luft, permanenten Verwirbelungen ausgesetzt. Da wirken kleine Eiskristalle in der Wolken wie Sand. Ein Experte für Luftfahrt möge mich korrigieren, wenn ich etwas falsches schreibe.

Heil und Segen,
Kollaps

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 13:14
Antwort an  Franz Maier

Ich stelle jetzt auch nochmal diese Überlegung in den Raum:

Vielleicht ist der großräumige Aufmarsch unter anderem auch als Angst vor unsichtbaren Mächten zu verstehen? Die haben alle Schixx, weil sie genau wie wir nicht wissen, zu was die Dritte Macht inzwischen fähig ist. Die hatten nämlich auch 70 Jahre zur Weiterentwicklung und schon von vornherein einen Vorsprung auf verschiedenen Gebieten. „Das letzte Bataillon …“, wie könnte es aussehen? 😉

Allen ein entspanntes Wochenende.

Markward
Markward
21. Mrz. 2020 17:48
Antwort an  Frigga

Die Antwort auf diese Frage ist kinderleicht, werte Frigga: deutsch natürlich!

Missie Mabel
Missie Mabel
22. Mrz. 2020 15:03
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

und sind beide Maschinen nicht in Köln-Bonn (Auswärtiges Amt! in „Klein Bonum“) gestartet und wieder gelandet? Und sagte HJM nicht vor einigen Tagen, dass fast alle Mitglieder im Buntentag Ausländer sind … War Las Vegas nur zum Umsteigen gedacht, zum Weitertransport an einen kühleren Ort? Fragen über Fragen in dieser hochspannenden Zeit.

Gott mit uns
Missie

defiant2369
defiant2369
21. Mrz. 2020 13:55
Antwort an  Franz Maier

Richtig, „wegen nichts“! Aber gefühlte 99 % merken auch … nichts mehr. Da kann man ruhig anführen, das knapp 50 Todesfälle in Deutschland solche Aktionen nicht begründen würden, wenn jährlich Tausende an der normalen Grippe sterben. Das geht links rein und durch das Vakuum auch wieder links raus, weil, rechts gibt es bei denen nicht. Gehirngewaschen und völlig verblödet.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
21. Mrz. 2020 16:04
Antwort an  defiant2369

Habt ihr schon mal an etwas gedacht, was man natürliche Auslese nennt? Es sind durch die Bank alte Menschen, die versterben, zudem mit oft mehreren mehr oder weniger relevanten Vorerkrankungen.

Ich kam auf die Idee, die Frequenzerhöhung könnte hier auf ganz natürliche Weise den Prozess der Rückkehr zur natürlichen Ordnung beschleunigen. Damit wir das nicht so klar registrieren und gleich nicht davon profitieren, erfand man Lady Corona, brachte sie mit 5G in Verbindung und schwupps, war eine Geschichte in der Welt, die Jenen etwas Aufschub gewähren sollte, denn so sicher, wie wir um diese Prozesse wissen, so sicher wissen es Jene auch.

So, wie sie jetzt auf die Tube drücken, kann man vermuten, sie versuchen mit der Verbreitung von Panik in Dauerschleife die Frequenzen an der weiteren Erhöhung zu hindern und ihre Haut zu retten. Denn um mehr als ihre eigene Haut geht es nicht mehr. Nicht mehr Macht und nicht mehr Geld. Die nackte Haut, der nackte Kaiser.

Doch es dürfte nicht mehr lange funktionieren, die Zahl der Todesfälle steigt und wir dürfen auch hier annehmen, dass die Zahlen ohnehin manipuliert sind.

Nun noch etwas anderes:

In Beelitz/Potsdam/Brandenburg beginnt die Spargelernte. Nicht mal die Hälfte der Saisonarbeiter ist angereist und die Landwirte sind in großer Not. Wer hier helfen kann, den bitte ich es zu tun.

In Berlin wurde die gesamte „Bevölkerung“ aufgerufen, sich, im Falle sie haben eine medizinische Ausbildung, für die Kliniken zum Dienst zu melden. Auch in Brandenburg könnte das notwendig werden und ich bin mir nicht sicher, ob man uns nicht gar noch zwangsrekrutieren kann – Söder hat da schon wenig zimperlich angefangen zu überlegen. Das würde mich auch betreffen, aber das macht wohl, wie man bei uns zu sagen pflegt, den Kohl nicht mehr fett.

Und Aldi Nord sucht händeringend Leute, die helfen:

aldi-nord.de/…

Wir wollten doch etwas tun, wir wollten doch Deutschland wieder aufbauen und das Recht in unsere eigenen Hände nehmen. Na dann, ich beginne am Montag hier in der Nähe, ca 20 Kilometer entfernt.

Und noch eine kleine Idee, verbunden mit einer Frage. Ist euch auch aufgefallen, dass scheinbar erst alle Menschen in ihre angestammten Länder zurückkehren müssen, um den Schalter vollständig umlegen zu können? Sogar Menschen mit festem Wohnsitz im Ausland werden zurückgeholt. Und dazu meine Frage: Was ist mit den Soldaten, deren Mandat für Mali, Irak und anderswo gerade erst verlängert wurde?

Spahn will Infektionsschutzgesetz ändern, das ist die Meldung, die Zwangsrekrutierungen möglich macht, in Bayern ist dies schon geschehen, wenn ich mich nicht irre.

Herzlichst
Annegret

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 16:20
Antwort an  defiant2369

Ja, werter defiant. Den Gehirngewaschenen und völlig Verblödeten wird es am meisten weh tun. Ich denke, viele von denen werden dem Wahnsinn anheimfallen, weil die Realität ihnen widerspiegeln wird, dass das, „was wir immer schon so gemacht haben“, einfach so nicht mehr funktionieren wird. Der Aufprall in der Realität wird besonders für viele der genannten Gruppen teils gnadenlos sein.

solarplexus
solarplexus
21. Mrz. 2020 12:15
solarplexus
solarplexus
21. Mrz. 2020 19:50
Antwort an  N8waechter

Na dann, werter N8w. 😉

Werte Gemeinde,

es gibt kein zurück:

China wird das Virus Covid-19 besiegenund mit seinem unerschöpflichen Forscherdrangdie Zukunft der Menschheit sichern [PDF | luftpost-kl.de]

HuS

Marco
Marco
21. Mrz. 2020 13:25

Werte Kameraden,

nun möchte ich ebenfalls ein paar Gedanken zu Corona in die Runde stellen. Ich schrieb bereits in meinem Kommentar unter dem Artikel „Gedanken zum Coronavirus“:

Natürlich sind die erzeugten Auswirkungen auf diese Inszenierung (Corona) echt und man könnte es vermutlich bis zum Zusammenbruch weiterspielen.“ … „Denn was wirklich interessant ist, ist der gewählte Zeitpunkt. Wie passend ist es, gerade für Deutschland, dass der Höhepunkt des Spektakels auf die Tag- und Nachtgleiche am 21. März fällt.“

Ihr wißt ja, daß ich an einen Endkampf zwischen Licht und Dunkelheit und somit an einen Befreiungskampf um unser geliebtes Deutschland glaube. Dies liegt einfach daran, daß ich nicht glaube, daß Jahwe kampflos aufgibt, um uns ohne Widerstand in die Freiheit zu übergeben. Ein Ego wie er braucht den großen Abgang. Da ich daran glaube, sehe ich die Abläufe dieser Welt zu meist so, wie sie sich in das bevorstehende Endkampfszenario einbetten lassen könnten.

Sowas nennt man subjektive Wahrnehmung und wird hier auf dem Nachtwächter-Blog von vielen genauso gehandhabt, nur mit dem Unterschied, alle Abläufe positiv im Sinne der Befreiung durch Trump einordnen zu wollen. Die Tatsache, daß man bei der Einordnung der Abläufe im Sinne des „guten Trump“, sehr viel „Denkhilfe“ bekommt, von verschieden Kanälen und Blogs, die man auch auf YouTube findet, während man alle Meinungen über Trump und seine Auserwählten Freunde aus der Tube verbannt hat, ist eine Tatsache, die ich dabei gerne nochmal hervorheben möchte.

Nun komme ich aber zum Punkt meines Kommentars: Was kann ich im Moment erkennen in Sachen Corona?

Da haben wir erstmal die Tatsache, daß man es geschafft unser komplettes Volk zum Frühlingsbeginn in der Angst zu halten, man genießt wieder die volle Aufmerksamkeit der Untergebenen. Das Beste ist, daß sogar sehr große Teile der Unzufriedenen und langsam Erwachenden wieder strammstehen. Gestern schrien sie noch Lügenpresse und heute kleben sie wieder alle am Corona-Spezial und „freuen“ sich über jede Eilmeldung. Es gibt aus meiner Sicht nur zwei beabsichtigte Möglichkeiten für diese Theater:

Entweder, man fährt daß System runter für einen Neustart und das Virus war der Notausgang für das marode Finanzsystem. Was ich allerdings nicht glaube, da wir dafür bereits zu weit fortgeschritten sind im Ringen von Licht und Dunkel. Oder: In einigen Wochen wird an einem bestimmten Tag verkündet: „Hurra, die Neuinfektionen sind rückläufig, wir haben das Schlimmste überstanden!“

Der Effekt, der daraus entsteht, wäre nicht zu unterschätzen. Die Angst fällt wieder ab, die geregelten Abläufe fangen wieder an zu laufen. Man kann wieder „shoppen“ gehen bei schönstem Frühlingswetter und das Beste ist, die Regierung hat alles richtig gemacht. Das alles wird ja jetzt schon dadurch unterstrichen, daß Deutschland die niedrigste Todesrate der Welt inne hat. Gestern hatte Sputnik darüber einen Artikel gemacht, der eben immer noch ganz oben stand in der Auswahl, was man nur macht, wenn Dinge unbedingt gelesen werden sollen.

Das alles würde die alte Machtelite stärken, man gewinnt wieder Vertrauen in die Maßnahmen der Regierung und die Institutionen, wie EZB, FED oder auch IWF. Geld spielt keine Rolle, alles steht satt zur Verfügung, um am Ende jeden kleinen Ladenbesitzer zu entschädigen. Auf Deutsch: Man schafft sich vorm Finale nochmal viele Freunde.

Also aus meiner Sicht sollte man die Dinge noch mit Abstand betrachten, die Zeit zum feiern ist noch nicht angebrochen. Alle Aussagen über Defender und die Abriegelung von Berlin oder „jetzt wirkt SHAEF“ (da frag ich mich, hat SHAEF jemals nicht gewirkt?) sind nach meiner Ansicht vollkommen an den Haaren herbeigezogen. Und das die Promis Corona bekommen und in Quarantäne sind, liegt nicht daran, daß sie aus dem Spiel sind, sondern, daß sie Teil der Inszenierung sind.

So, das waren mal ein paar Gedanken von mir.

Grüße
Marco

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
21. Mrz. 2020 15:45
Antwort an  Marco

Danke, werter Marco.

Neuartiger Virus versetzt die Eliten in Angst und Schrecken! [die-heimkehr.info]

Gruß vom kleinen Eisbären

Markward
Markward
22. Mrz. 2020 12:17
Antwort an  Kleiner Eisbär

Den Virus habe ich mir vor einigen Jahren geholt, werter kleiner Eisbär, einmal nicht richtig aufgepasst und schwupps, war ich infiziert. Ich kann aber alle beruhigen: Tut gar nicht weh!

Heil und Segen Dir!
Markward

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 16:37
Antwort an  Marco

Sehr interessant, Marco. Ein Punkt ergibt Sinn:

Die Menschen sollen ja, sowie ich das verstehe, auch aus dieser Krise lernen. Was da zu lernen oder umzudenken ist auf allen Gebieten, wissen wir. Brauche ich nicht aufzuzählen. Wenn es aber nicht „schlecht“ genug wird und sich alles nur als kleiner „Blip“ herausstellt, wird man schnell wieder in alte Verhaltensmuster und Routinen und Denkweisen zurückfallen. Eine Chance ist vertan.

Aber wahrscheinlich haben die Planer das schon überlegt. Deshalb wird es erst noch etwas unangenehmer werden müssen, damit jeder aufwacht …, es sei denn, die haben so gut erklärte Filme für alle als einzige Unterhaltung im Fernsehen oder Internet laufen, dass jeder es sehen und erkennen muss, was war und wie es nun werden muss.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
21. Mrz. 2020 17:02
Antwort an  Marco

Lieber Marco,

das Herauswerfen des Geldes mit vollen Händen hat schon etwas von mit Kanonen auf Spatzen schießen, aber ich denke, es kann so umfassend verteilt werden, weil es eh seine letzte Runde dreht, Ehrenrunde sozusagen. Winkt ihm noch mal zu und Tschüss.

Danach, und das vermitteln mir die Energien, geht es hier vollkommen anders weiter. Zum Thema Finanzen zum Beispiel mit alten Verbindlichkeiten.

Herzlichst
Annegret

pedrobergerac
pedrobergerac
21. Mrz. 2020 18:35
Antwort an  Marco

Werter Marco,

würde es den Corona-Virus nicht geben, man müsste ihn erfinden. Diese himmlische Ruhe und Entschleunigung. Anscheinend wurde das auch gemacht und zwar mittels der höchst unzuverlässigen Tests, die man nach ca. 17 Jahren nun für das globale Geld- und Wirtschaftszusammenbruchszenario aus der Schublade geholt hat. Nun kann man endlich damit Dinge feststellen, die man vorher nicht festgestellt hat.

Das ganz aktuelle Geschehen ist vergleichbar mit dem Film, „Wag the dog“. Medizinisch gesehen hat der Lungenfacharzt Wodarg nur insofern Recht mit seinen Aussagen, dass „Corona“ nur für kranke Menschen gefährlich ist, wie jeder andere Krankheitserreger auch, und dass wir aktuell eine sehr milde Grippesaison haben. Die Zahlen in diesem Zusammenhang sind nur Angaben in den MSM, wer will denen wirklich vertrauen?

„Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.“ In Zusammenhang mit Alter, Vorerkrankungen und Zuverlässigkeit der Tests. Vor allem dem RKI, den professionellen Lügnern der Pharmalobby. „Viren“ an sich sind nur eine Arbeitshypothese, welche durch eben dies Pharmalobby entwickelt wurde, nachdem Robert Koch höchstselbst festgestellt hat, dass seine Kuhpockentheorie der Melkermädchen sich nicht bestätigt hat. Ähnlich wie bei Edwin Hubble zum Thema Urknall oder Sigmund Freud mit seiner Psychoanalyse.

Zum Thema“ Viren“ an sich ist nur soviel zu sagen: Würde es so etwas wirklich geben, das nach der Theorie der Schulmedizin so funktioniert, wie man uns weiszumachen versucht, wäre die Menschheit längst ausgestorben.

Die Lehren der Epigenetik nach Bruce Lipton „Der Geist ist stärker wie die Gene“ erklären sehr gut, wie unser Immunsystem wirklich funktioniert. Geerd Ryke Hamer hat für diese Theorie, was diese Eiweismolekülketten (Viren) sind, die Vorarbeit dafür geleistet. Für Fortgeschrittene allerdings sollte klar sein, dass „Gesundheit“ eigentlich der Normalzustand ist, und Erkrankungen zwar durch bestimmte „Erreger“ ausgelöst werden, aber die Symptome der Krankheiten nur ein Nebeneffekt der Heilung sind (Fieber = der Erreger wird gekocht, Erbrechen oder Durchfall = der Erreger wird entsorgt, so schnell wie möglich).

Bei Störungen des seelischen Gleichgewichts, Stress, schlechtem Karma (gerne auch aus dem Vorleben oder böse Ahnen), funktioniert unser Immunsystem nicht optional und beeinflusst damit den Heilungsverlauf. Daneben gilt auch noch die Hypothese „der Keim ist nichts, das Milieu ist alles“, sprich, ist der physiologische Körper „basisch bis neutral“ oder „sauer.“ Nach den Lehren der Hermetik, welche den Aufbau und die Funktion des Welten-Alls beschreiben, gibt es so etwas wie „Viren“ nicht, wie es auch keine Mutationen und somit keine „Evolution“ nach Darwin gibt.

Lange Rede kurzer Sinn: Das Corona-Gedöns ist nur Ablenkungstheater vom Überlebenskampf des alten ZinsSchuldGeldSystems, welches von den üblichen Verdächtigen, Rothschild, Rockefeller & Co., inszeniert wurde, um die Menschheit mit ihrer NWO weiterhin versklaven zu können. Ob denn nun damit Archonten, Reptiloiden oder anderen negativen Wesenheiten, welche sich von der Angst und Seelenpein der Menschen „ernähren“, sei einmal dahingestellt. Da möchte ich allerdings auf den Kinderfilm „Die Monster AG“ verweisen, wo am Ende das Lachen und die Freude gesiegt hat.

„Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist“.

Nach Rudolf Steiner sind wir im Übergang zum Wassermannzeitalter, welches ein sehr spirituelles sein soll. Nach den Hopis sind wir gerade beim Übergang in die fünfte Welt, in der nur die Guten aufsteigen dürfen. Nach den Veden sollte das Kali Yuga beendet oder unterbrochen werden.

Sollte nun die Hinwendung zum Guten durch die aktuelle Menschheit nicht erreicht werden können, wird die Erde nach den Prophezeiungen von Fatima, Garabandal und Medjugorje, gereinigt werden. Die letzte Reinigung war die Sintflut.

Kaufen die Deutschen dann doch tatsächlich Klopapier an Stelle von Schwimmreifen? Tzztzztzz.

Heil und Segen

Markward
Markward
22. Mrz. 2020 12:13
Antwort an  pedrobergerac

Gut gebrüllt, werter Pedrobergerac,

am Ende siegt das Lachen und die Freude!“ So wird es sein.

Zur Zeitenwende hatte sich vor nicht allzu langer Zeit auch Armin Risi in einem Interview auf irgendeinem schweizerischen Kanal geäußert und dabei das Ende des Kali Yuga in Zusammenhang gebracht mit dem Maya-Termin für ein Zyklusende (20.12.2012). Seinen Ausführungen zufolge befinden wir uns laut Veden in der Übergangszeit, die 50 Jahre dauere und deren Median eben jener Termin 2012 sei. Offensichtlich wird die Übergangszeit gerade verkürzt …

Heil und Segen
Markward

Claus
Claus
21. Mrz. 2020 13:35

Aktuell von tagesschau.de:


USA/Coronavirus: Mehrere Bundesstaaten verhängen Ausgangssperren …. und die Bürger decken sich mit Waffen und Munition ein (!).

Landwirtschaftsministerin Klöckner hat da eine Idee 🙌 … Asylbewerber als Erntehelfer?

Liveblog zur Corona-Krise 12:02 Uhr

Spanien/Ausgangssperre … Spanier sind in puncto Gassi gehen kreativ geworden. Statt mit Hunden – die in der Verordnung der Regierung wohl ausschließlich gemeint waren – seien Bürger unter anderem mit Ziegen, Schweinen und sogar Kanarienvögeln gesichtet worden, schreibt die Zeitung „La Vanguardia“. … Auch ein Mann mit einem Stoffhund an der Leine wurde entdeckt.

Liveblog zur Corona-Krise 9:29 Uhr

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, halten sich die Menschen vor allem zuhause auf – und viele decken sich mit Sextoys und Kondomen ein. „Besonders stark haben sich Großpackungen verkauft“.


Kein Witz!

Fazit: Die Tagesschau erweist sich in diesen Tagen als unfreiwillig komisch. 🤣

Adler und Löwe
Adler und Löwe
21. Mrz. 2020 15:47
Antwort an  Claus
GdL
GdL
21. Mrz. 2020 13:36

Werter N8wächter,

GdL mal wieder. Gratulation zur neuen Seite und all den neuen Menschen im Forum, die sich durch dein Wirken angezogen fühlen.

Die heiße Phase hat begonnen. Ich glaube auch, es läuft gut. Ruhe bewahren, Schwingung hochhalten, helfen wo man kann. Wir wirken und sind nicht allein. Vielleicht nun wieder ein gelegentlicher Beitrag.

Heil und Segen uns allen

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
21. Mrz. 2020 22:31
Antwort an  GdL

Werter GdL,

schön dass Du wieder dabei bist! 🙂

Dir Heil und Segen

Sonnenschein
Sonnenschein
22. Mrz. 2020 13:53
Antwort an  GdL

Werter GdL,

schön, daß Du wieder bei uns bist!

Sonnige Grüße

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
21. Mrz. 2020 13:40

Nein, nicht der Postillon …:

In 70% Black Baltimore, Black Mayor Begs Residents to Stop Shooting Each Other So Hospital Beds Can be Used for Coronavirus/China Virus Patients [unz.com]

[Hier füge ich mal hinzu, dass die Originalquelle CBS in Baltimore ist. N8w.]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
21. Mrz. 2020 15:40
Antwort an  Kleiner Eisbär

Danke. Den Hinweis fand ich bei Hadmut Danisch. Er gab dem Beitrag die süffisante Überschrift „Einschränkung des kulturellen Brauchtums in Baltimore“. 🙂

Korih im Wald
Korih im Wald
21. Mrz. 2020 13:53

Der Spiegel läutet schon die Glocken für eine Weltregierung:

Jeder gegen jeden, globale Edition [spiegel.de]

Franz Maier
Franz Maier
21. Mrz. 2020 16:23
Antwort an  Korih im Wald

Sind das letzte Zuckungen oder einfach weiter mit dem Plan?

die Gerechte
die Gerechte
21. Mrz. 2020 14:20

Werter Nachtwächter und werte Kommentatoren,

ich danke euch für die wertvolle Aufklärungsarbeit, die hervorragenden Denkanstöße und euer Sein.

Bis vor einer Woche stand ich ebenfalls regelrecht zwischen 2 Stühlen bezüglich des weltweit herrschenden Durcheinanders. Die Frage, in welche Richtung es für uns geht, sorgte bei mir wohl für zusätzlichen Druck auf den Ohren, den ich neuerdings immer wieder mal verspüre. Eines Nachts, vor ungefähr einer Woche, hatte ich dann einen wunderschönen Traum, der bei mir ein unbeschreibliches Gefühl ausgelöst hat. So muss sich wohl Liebe und Glückseligkeit anfühlen. Dieses Gefühl ist mir nämlich nicht fremd, dank der Geburt meiner beiden Kinder.

Der Traum, der mir erschien, symbolisierte in meinen Augen Frieden und absolute Liebe und Dankbarkeit. Von daher bin ich voller Zuversicht, dass es für uns nur in die eine Richtung gehen kann.

Ich wünsche allen hier im Forum Wahrheit, Gerechtigkeit, Frieden, Harmonie und Glückseligkeit

P.S.: Kann sich jemand von euch erklären, warum Russland nahezu unversehrt ist, im Gegensatz zum Rest der Welt laut offiziellen Zahlen?

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 16:42
Antwort an  die Gerechte

Gerechte, das habe ich meinen Sohn (Mediziner) auch gefragt. Er meint, die Russen testen nicht!? Haben vielleicht gar keine Tests oder nicht genug und gönnen den Menschen ihre Frühjahrsgrippe. Wer durchkommt, die Meisten, hat sich erstmal schöne Immunität aufgebaut. Aber das ist nur eine Meinung. Selber weiter forschen. Für mich jedoch ganz einleuchtend.

H & S

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 16:45
Antwort an  Frigga

Ich möchte noch sagen, was ist das heute hier wahnsinnig interessant und spannend, so viele Gedanken, so viel Humor, so viel Wissen kommt zusammen. Und das verdanken wir dem unermüdlichen N8w.

Markward
Markward
21. Mrz. 2020 18:39
Antwort an  N8waechter

Ach was, werter N8w, das machst Du doch mit links (:hüstel_). Du kannst wenigstens mit Fug und Recht behaupten, einer überaus sinnvollen Tätigkeit nachzugehen. Sei versichert, dass wir alle Dir Deine schweißtreibende Arbeit von Herzen danken.

Heil und Segen Dir und Deinen Lieben!
Markward

Frigga
Frigga
21. Mrz. 2020 17:28
Antwort an  die Gerechte

Schau auch mal hier, Gerechte, ich habe noch ein bisschen rumgeguckt. Erst recht gelassen, nun doch mehr Maßnahmen: Russland – am 23. März schließen auch sie die Schulen. Sagt uns das etwas?

Russland gegen Corona: Frühe Maßnahmen, gelassene Rethorik [vorwaerts.de]

Druide
Druide
21. Mrz. 2020 17:39
Antwort an  die Gerechte

Liebe Gerechte,

dass Russland nichts abbekommt liegt entweder daran, dass sie wirklich gut arbeiten (was sein kann) oder dass die Zahlen nicht stimmen (was genauso sein kann, da sie eine Tausend km lange Grenze zu China haben). Ebenso sind die tollen Zahlen aus China auch mehr als fragwürdig. Haben alles im Griff. Klar, die DDR damals auch.

BGvD

miharo
miharo
21. Mrz. 2020 17:58
Antwort an  die Gerechte

Ich denke, werte Gerechte, Rußland testet einfach nicht auf Corona. Keine Tests = kein Narrativ. 😉

Rote Solare Erde
Rote Solare Erde
21. Mrz. 2020 15:55

Wer gut Englisch versteht und knapp drei Stunden Zeit hat, dem sei das neueste Video von David Wilcock empfohlen. Aber da wir nun eh alle zu Hause sitzen, sollte fehlende Zeit keine Ausrede mehr sein …:

The Great Pandemic: What’s Really Going On? [YT]

Adler und Löwe
Adler und Löwe
21. Mrz. 2020 15:59

Etwas ist ebenfalls zu beobachten. Die Rückabwicklung der BRD aus dem Handelsrecht. Schaut mal bei upik.de nach eurer Stadt. Bis vor Kurzem waren da auch die Städte in der Regel mit eurem Bürgermeister als Hauptverantwortlichem ins Firmenverzeichnis eingetragen. Bei meiner Heimatstadt wurde der Datensatz schon gelöscht. Und bei einer Nachbarstadt fehlt ein Verantwortlicher. Gebt mal euren Ort ein. Ich bin gespannt ob ihr das auch feststellen könnt.

Ortrun
Ortrun
21. Mrz. 2020 16:30

Traugott Ickeroth hat auf seinem „Live-Ticker