“Systemisches“ Versagen: FISA unter Beschuss

-

Die Demokraten in Übersee haben bekanntlich mit ihrer Mehrheit im Repräsentantenhaus am gestrigen 18. Dezember 2019 ihrem Willen Vortrieb geleistet, US-Präsident Donald Trump mittels eines Amtsenthebungsverfahrens aus dem Weißen Haus zu befördern. Warum sie diesen mit einem vorprogrammierten Misserfolg endenden Weg gehen, mag derweil der Spekulation unterliegen. Selbst die Spottdrosseln berichten recht offen darüber, dass das “Impeachment“ im Senat, wo das eigentliche “Verfahren“ wahrscheinlich im Januar stattfindet, mit Gewissheit an der republikanischen Mehrheit scheitern wird.

Während im Repräsentantenhaus das mediale “Impeachment“-Theater aufgeführt wurde, fand sich zeitgleich – medial kaum beachtet – der Generalinspekteur des Justizministeriums, Michael Horowitz, vor dem Ausschuss für Heimatschutz und Regierungsangelegenheiten des US-Senats ein, um sich den Fragen der Ausschussmitglieder zu stellen. Dort bekräftigte er das maßgebliche Fehlverhalten ausgewählter FBI-Beamter (“bis zu 15“) und stellte fest, dass es sich bei allen 17 Verstößen entweder um “grobe Fahrlässigkeit“ oder “Vorsatz“ gehandelt habe, als dem FISA-Gericht entlastende Beweise für den kurzzeitigen Trump-Kampagnenmitarbeiter Carter Page vorenthalten wurden und gar so weit gegangen wurde, eingereichte Beweise aktiv zu manipulieren und inhaltlich ins Gegenteil zu verkehren.

Bezüglich der augenscheinlichen politischen Motivation war Herr Horowitz sehr zurückhaltend, doch wurde mit dieser Anhörung eine wichtige Frage in den Vordergrund gerückt, welche unvermeidbar gestellt werden musste:

Betrafen die Verstöße nur Carter Page oder war das Verhalten “systemisch“?

Interessanterweise hatte bereits ausgerechnet der seinerzeit amtierende FBI-Direktor James Comey am vergangenen Wochenende diesen Aspekt gleich zweimal in den Raum gestellt, als er von “Never-Trumper“ Chris Wallace auf Fox News mit den Ergebnissen der FISA-Ermittlungen konfrontiert wurde. Während seines kläglich-windigen Versuchs, das FBI unter seiner Führung reinzuwaschen, musste er letztlich dennoch eingestehen:

»Er [Michael Horowitz] hat Recht, ich lag falsch. Ich war über alle Maßen von den Prozeduren überzeugt, welche das FBI und das Justizministerium über 20 Jahre lang aufbaut hatten. Ich dachte sie wären robust genug. Es ist unglaublich schwer, einen FISA[-Abhörauftrag] zu bekommen. Ich war diesbezüglich zu überzeugt, er hat Recht. Es war richtige Schlamperei. 17 Dinge, die entweder hätten in den Anträgen enthalten sein sollen, oder zumindest besprochen und anders eingeordnet. Es war nicht akzeptabel. Also hat er Recht und ich lag falsch.«

“Schlamperei“ …

Weiter stellte Herr Comey die wohl entscheidende Frage in den Raum:

»Ist es systemisch? Gibt es bei anderen Fällen [ebenfalls] Probleme?«

Dabei gilt es zu bedenken, dass Herr Horowitz sich vornehmlich um den FISA-Missbrauch im Zusammenhang mit dem Abhörauftrag gegen Carter Page auseinandergesetzt hatte und es überdies Abhöraufträge gegen General Michael Flynn, George Papadopoulos und Paul Manafort gab. Das Verfahren gegen Herrn Flynn wegen angeblicher Lügen gegenüber dem FBI läuft noch und die Urteilsverkündung soll nun am 28. Januar 2020 erfolgen. Herr Papadopoulos war einer von mehreren außenpolitischen Beratern der Trump-Kampagne und nächtigte Ende 2018 zwölf Mal hinter Schloss und Riegel, weil er Beamte des FBI angelogen hatte. Herr Manafort war von Juni bis August 2016 Donald Trumps Wahlkampfleiter, musste jedoch aufgrund von Verstrickungen mit Russland und der Ukraine seinen Hut nehmen. Er wurde im Februar 2019 und wegen weiterer Vergehen nochmalig im März 2019 vor Gericht zu insgesamt 90 Monaten Haft verurteilt und sitzt wegen Steuervergehen und Bankbetrug bis 2024 ein.

Herr Manafort war und ist augenscheinlich Teil des korrupten Sumpfes, Herr Papadopoulos ein überehrgeiziger und unerfahrener Jungspund und Herr Flynn war als ehemaliger Direktor Nationaler Geheimdienste ganze 24 Tage Donald Trumps Nationaler Sicherheitsberater, bis er am 13. Februar 2017 wegen “Irreführung“ des FBI (während eines vorgeblich inoffiziellen Gesprächs) seinen Hut nehmen musste, um Druck von der zu dem Zeitpunkt noch sehr jungen Trump-Administration zu nehmen. Dennoch dürften sich hier in der einen oder anderen Form weitere Vergehen seitens des FBI verbergen, welche Herr Horowitz, laut seiner Aussage vor dem Senatsausschuss, separat untersuchen will. Sollte er etwas finden, würde dies die Behauptung der Administration bekräftigen, dass es sich bei den Abhöranträgen um politisch motivierte Spionage handelte.

Derweil hat sich die Oberste Richterin des FISA-Gerichts, Rosemary Collyer, schriftlich zu dem Bericht des Generalinspekteurs geäußert und ihre Bedenken bezüglich der Aufrichtigkeit des FBIs in den Raum gestellt:

“Die Handhabung der Carter Page-Anträge durch das FBI, wie sie im OIG-Bericht dargelegt wird, war unethisch in Bezug auf die hohe Verpflichtung zur Aufrichtigkeit […]. Die Häufigkeit, mit welcher sich die durch FBI-Mitarbeiter abgegebenen Erklärungen als nicht unterstützt oder durch sich in ihrem Besitz befindliche Informationen als widerlegt erwiesen und mit welcher sie für ihren Fall nachteilige Informationen zurückgehalten haben, wirft die Frage auf, ob in anderen FBI-Anträgen enthaltene Informationen verlässlich sind.

Das FISC erwartet von der Regierung, dass sie bei jedem Antrag vor Gericht vollständige und genaue Informationen liefert. Ohne sie kann das FISC nicht ordnungsgemäß sicherstellen, dass die Regierung nur dann eine elektronische Überwachung für Zwecke des Auslandsnachrichtendienstes durchführt, wenn eine ausreichende Faktengrundlage gegeben ist.“

Frau Collyer hat zugleich angeordnet, dass die Regierung bis zum 10. Januar 2020 vorzulegen hat, was sie zur Sicherstellung eines wahrheitsgerechten Prozesses zu unternehmen gedenkt. Da der Prozess jedoch ausschließlich auf dem Vertrauen darauf beruht, dass die Antragsteller alle vorhandenen Informationen auch tatsächlich einreichen, darf bezweifelt werden, dass dabei maßgebliche Änderungen herauskommen. Das geheime FISA-Gericht und der damit verbundene Prozess wird immer Makel aufweisen und Tür und Tor für politische Verfolgung öffnen. Ob es auf Dauer Bestand haben wird, wird sich zeigen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Gigantischer Blackout 2019: Der Ernstfall klopft an die Tür

Die Regierung schweigt – doch das nächste Mal werden wir an der gewaltigen Katastrophe nicht nur vorbeischrammen, sondern massiv abstürzen. SIE müssen sich noch heute schützen, um nicht mit dem gigantischen Blackout unterzugehen.

Sichern Sie sich jetzt sofort das Blackout-Protokoll mit allen praktischen Tipps und Checklisten!



Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


64 KOMMENTARE

avatar
20 Kommentar Themen
32 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
arabeske-654
arabeske-654

Themenfremd:

Dass der deutsche Bauerstand derzeit um seine Existenz fürchtet, ist kein isoliertes Ereignis. Sie wollen die Nahrungsmittelproduktion unter Kontrolle bringen, um Nahrung als Waffe in ihrem Krieg gegen die Menschheit einzusetzen. Hunger wird das Druckmittel sein, mit dem sie die Unterwerfung erzwingen wollen:

Global Food Rationing: You Have Been Warned [YT]

christof777
Che
Che

»Er [Michael Horowitz] hat Recht, ich lag falsch. Ich war über alle Maßen von den Prozeduren überzeugt, welche das FBI und das Justizministerium über 20 Jahre lang aufbaut hatten. Ich dachte sie wären robust genug. Es ist unglaublich schwer, einen FISA[-Abhörauftrag] zu bekommen. Ich war diesbezüglich zu überzeugt, er hat Recht. Es war richtige Schlamperei. 17 Dinge, die entweder hätten in den Anträgen enthalten sein sollen, oder zumindest besprochen und anders eingeordnet. Es war nicht akzeptabel. Also hat er Recht und ich lag falsch.«

Eieieiei. 😀

Oder wie SvX sich ausdrücken würde: „Was soll uns das sagen?“

bandilla
bandilla

Werter N8waechter,

vorab meinen herzlichen Dank für die sehr gut verständliche Zusammenfassung des Status Quo im FISA-Verfahren.

„FISA bringt alles zum Einsturz! Nichts kann das aufhalten, was jetzt kommt! D5!“

Dass der Inlandsgeheimdienst die Mitarbeiter des Gegenkandidaten politisch motiviert „abklopft“, überrascht mich in keinster Weise. Dazu unlängst Willy Wimmer bei einer AfD-Podiumsveranstaltung:

„Wenn sie im Deutschen Bundestag sitzen, wurden sie auf ihre Kriegsbereitschaft im Sinne der NATO genauestens überprüft.“

Und sicherlich nicht nur in dieser Hinsicht.

Dass die handverlesenen Spitzenbeamten der VSA hier und da nachhelfen (Steele-Dossier), ist wohl nicht erst seit der Unabhängigkeitserklärung so. Würde man hier etwas anderes vermuten, glaubt man wohl auch, daß die VSA wirklich Demokratie und Freiheit mittels Langstreckenbombern liefern. Die Außenpolitik der Amis ist sicherlich genauso schmutzig, wie deren Innenpolitik und dies überrascht wohl niemanden. Dass hier jetzt von Q und Q+ das große Aufräumen angekündigt wird, schon eher.

Welche Kräfte haben tatsächlich Interesse am Austausch der US-Nomenklatura?
Warum dieser Sinneswandel?
Wieso konvertiert Ivanka Trump zum J*dentum?
Wer ist Jared Kushner und was ist seine Rolle bei Chabad-Lubawitsch?
Wenn die jetzt diese definitiv fadenscheinige FISA-Lawine lostreten und Teile der korrupten Bande ans Messer liefern, wie sehen dann die neuen USA aus?
Wie bestimmend wird die politische Rolle des Militär in den USA?
Wer zieht die Fäden im Hintergrund wirklich?

Ja, Fragen über Fragen, und sollen auch alle Zionisten in den US-Medien ersetzt werden? Wenn ja, durch wen oder was?

Spannende Zeiten jedenfalls, eindeutig keinesfalls.

Analena
Analena

Hallo allerseits,

für mich hat es Bandilla auf den Kopf getroffen, genau das dürften die alles entscheidenden Fragen sein. Behalte es immer im Hinterkopf!

Danke und LG!

lotse
lotse

Werter N8Wächter,

vielleicht klingt es komisch, aber der Satz:

„Die Demokraten in Übersee haben bekanntlich mit ihrer Mehrheit im Repräsentantenhaus am gestrigen 18. Dezember 2019 ihren Willen durchgesetzt, US-Präsident Donald Trump mittels eines Amtsenthebungsverfahrens aus dem Weißen Haus zu befördern.“

… liest sich irgendwie eigenartig. Du musst das nicht als Kommentar freischalten. Das ist nur zum Drauf-rum-Denken. Es klingt, als wäre es ihnen gelungen.

buddhi2014h

Bis jetzt erschien es mir unglaublich, jetzt muss die Frage raus: Ist diese ganze Trump-Geschichte eine vom Tavistock Institute inszenierte PsyOp? Wie schon damals z.B. die Hippie-Bewegung etc., etc. Zuzutrauen ist (((denen))) Vieles, sehr Vieles …

Spruch von AH, Schüler von Tavistock:

„Je größer die Lüge, desto mehr Menschen folgen ihr.“

Alles Gute!

christof777

Alles Öffentliche ist mehr oder weniger inszeniert. Meistens mehr. Das kann man bedauern oder einfach zur Kenntnis nehmen. Wenn die Phase des Bedauerns vorbei ist, nimmt man das einfach nur noch zur Kenntnis und kümmert sich um private Dinge.

wilhelmtellermiene
wilhelmtellermiene

Buddhi, wo hast Du diese Nebelkerze her? Wenn Du Dich mal mit den 12 Jahren beschäftigen würdest und nicht den Tavistock-Eingebungen folgen würdest, kämst Du mit Garantie auf andere Ergebnisse. Im Übrigen wurde eine ähnliche Aussage auch Dr. Göbbels zugeschrieben. Die Merkellette Tochter des Führers, von den Rotschiss‘ finanziert, den Krieg für seine „privaten Rachegelüste“ ausgelöst usw, usw! Mensch schaltet doch mal auf „selber denken“ um!

Der Wolf
Der Wolf

Werter Buddhi,

auch mir fehlt da die Logik. Kann mich da nur Wilhelm anschließen. Und wann, bitteschön, soll denn AH überhaupt dort „gecoacht“ worden sein? Als Baby?

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie gern bestimmte, völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen, speziell über den von „Jenen“ am meisten Gehaßten, von unseren Mitwanderern auf der Suche nach der Wahrheit übernommen werden, wenn sie nur den prä-installierten Empfindungen über das „Schreckensreich“ der Deutschen von 1933 – 1945 entsprechen.

Warum sind denn dann Lenin, Trotzki, Stalin und wie die bolschewistischen Menschenfreunde noch alle heißen, von diesem Verdacht befreit? Es wird Zeit, die diesbezüglichen gesellschaftlichen Konditionierungen mal ein bißchen mehr zu hinterfragen und sie vor allem mit den eigenen Widersprüchen zu konfrontieren.

Kameradschaftliche Grüße

Missie Mabel
Missie Mabel

Werter Buddhi,

für Dich eine Hör- oder Leseempfehlung:

„Das Märchen vom bösen Deutschen“ von Benton L. Bradberry. [die-heimkehr.info]

Es beginnt vor WK I und geht bis in die heutige Zeit. Phantastisch und das Zuhören lohnt sich wirklich.

Gott mit uns
Missie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Ich schließe mich hier der Empfehlung von Missie vollumfänglich an. Es gibt inzwischen auf mehreren Seiten sowohl umfassende Informationen zu diesem exzellenten Werk und darüber hinaus auch die Möglichkeit, es als Hörbuch herunterzuladen, also vollkommen kostenlos, aber auf keinen Fall umsonst.

Herzlichst
Annegret

Frühlingsblume
Frühlingsblume

Wenn Du Dich mal mit den 12 Jahren beschäftigen würdest und nicht den Tavistock-Eingebungen folgen würdest, kämst Du mit Garantie auf andere Ergebnisse.“

Würde es das DR nicht mehr geben, sondern nur das Lager BRD und seine Verwaltung, würde sich heute kein Mensch mehr mit den 12 Jahren und den damals handelnden Personen beschäftigen. Die permanente Dauerhetze und die Indoktrinierung von „damals war alles war böse, schlecht und so furchtbar“ im Gegensatz zu heute, wo alles so gut, positiv und wunderbar ist, gilt nicht der Vergangenheit, sondern ist nur ein Zeichen der großen Angst der Verräter vor dem heutigen DR und der Zukunft.

Das Lügen und Manipulieren wird den Verbrechern aber auch nichts nutzen, denn 80 % ist ohnehin politisch alles egal, solange es ihnen persönlich gut geht und der Rest merkt irgendwann, dass man ihn nur belogen und betrogen hat. In hundert Jahren werden die 15 Jahre Merkel-Diktatur als Schreckensherrschaft in geschichtlicher Erinnerung und Mahnung für alle Zeiten verbleiben.

Sailor
Sailor

Danke, werter Nachtwächter, für einen weiteren informativen Beitrag.

Bei dem von einigen Medien gefeierten Ergebnis dürfte es sich nur um eine unwesentliche Zeitverzögerung handeln, meine individuelle Einschätzung. Warten wir auch das wieder geduldig ab. 🙂

Themenfremd: Ich verfolge in den letzten Wochen die jeweils aktuellen Schumann-Resonanzen via „Disclosure News Italy“ und „Tomsk“. Die angezeigten, gemessenen Werte versuche ich für mich selbst zu bewerten: Geht es mir gut/weniger gut usw.? Und ich bin sehr skeptisch gegenüber zahlreichen Erklärungsmodellen, aber das wäre meines Erachtens noch eine weitere „Baustelle“, wenn ich darauf eingehen würde:

Schumann-Resonanz heute [disclosurenews.it]
Schumann-Resonanz Archiv [disclosurenews.it]

Die nähere Beschäftigung mit dem Thema „Noaa“ führt mich nun gedanklich zu Wettermanipulationen. Und auch die Q-Tropfen, die die Begriffe „Storm upon us“, „Trust Kansas“, „Delta“, „Seedings“ (Aussaat) usw. beinhalten, werden somit sehr viel mehr verständlich, wenn man sich hier näher mit den Hintergründen beschäftigt.

Interessant dürfte auch sein, dass wir uns immer noch im Bereich des Themas „Iran next“ aufhalten …

Netzverweise:

Weather modification in North America [en.wikipedia.org]
A Brief History of the Storm Prediction Center [spc.noaa.gov]

Ich wünsche allen einen entspannten Abend 🙂

mimi c.
mimi c.

Schon das Betreiben dieses Blogs ist Weisheit, geehrter N8w.

Heil und Segen
Mimi

Helga
Helga

Werter Nachtwächter,

nein, so konkret nicht. Aber Deine Kommentare verfolge ich im Zusammenhang der Kommentare immer und mir fallen viele Kommentare auf, wie heute von Bandilla oder auch einige von Annegret u.a., die so viel Inhalt liefern, wie ich sie nirgendwo sonst finde und mich langweilen 0815-Bemerkungen sehr. Und das stimmt, es könnte niedergeschrieben werden.

Heil und Segen

LKr2
LKr2
Torsten
Torsten

Werter LKr2,

vortreffliche Videos. Man kommt zum Schluss, dass jene uns die Wahrheit (wie auch immer verpackt) sagen oder präsentieren müssen.

Es ist genau das, was in unserer Umgebung passiert: blenden und ausschließlich blenden von „Möchtegern“-Größen, deren einzige Größe es ist, mit fundiertem Un-Wissen aufzuwarten, um sich auf Kosten anderer zu bereichern.

Aber allmählich hebt sich der Schleier. Gut so. Der Orkan wurde (wird) eben durch ihre eigene Inkompetenz losgeschickt. Man nennt es übergreifend: Das göttliche Prinzip. Alles gleicht sich aus und hat seine Grenzen. Ich denke, diese Grenze ist erreicht.

In diesem Sinne,
Heil und Segen!

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen

Ehrlich? Mir hängt das ganze Herumgeeiere mittlerweile deutlich aus allen Gesichtsöffnungen heraus. So ähnlich dürfte es so einigen Kameraden in den USA auch gehen. Nicht Potus gibt hier vor, was Sache ist. Nein! Es sind die Dunklen im System. Sie bestimmen bis heute die Musik, die gespielt wird.

3 Jahre sollten eigentlich reichen, um den dunklen Saustall in seine Schranken zu verweisen. Mir wird immer deutlicher, wie sagenhaft der diesbezügliche Aufstieg des Deutschen Volkes unter Hitler war. Binnen 12 Jahren von Null auf Hundert. Da mögen die Reichsverweser und Aasfresser rund um den Globus doch einmal ganz genau hinschauen, wie man so etwas zustandebringt. Das Werkeln der Trumpisten und ihrer Gegner deutet immer stärker Richtung futuristischer Kakotopie, statt einer Trockenlegung des Sumpfes.

Ich mag das bald weder hören noch lesen. Statt die Firma USA endlich aufzulösen und ihr, sprich dem Volk, die Souveränitätsrechte und die Finanzen zurückzugeben und zugleich den schwarzen Dämon endlich zur Hölle zu schicken, erzählt man der Öffentlichkeit offenbar das Blaue vom Himmel herunter. Und bei uns sitzen immer noch dieselben Volksverräter fest in ihren Marduk-Sesseln, wobei satanische Negerkönige in ihren jeweiligen Bananenrepubliken längst schon ihrem persönlichen Jüngsten Gericht zum Opfer gefallen sind.

Diskowolos

Gemäß „Post von Müller“ u.a. auf qlobal change blog, hätten die Dunkelmächte nichts mehr zu kamellen. Ob das so ist, weiß ich nicht! Wichtige Länder sind wohl nicht mehr unter globaistischer Kontrolle: Russland, Brasilien, USA, gegebenenfalls auch China, England könnte folgen. Wenn das wirklich so ist, sind wir auf einem guten Weg.

Die Gefahr, dass sich selbst die patriotischen Amerikaner aus dem juristischen und politischen Klein-Klein der Aufarbeitung der Verbrechen der Sumpfkreaturen verabschieden, ist natürlich gegeben und steigert sich, je länger es dauert. Andererseits sehen wir im Falle der USA so eine Art friedliche Revolution, die natürlich wesentlich länger und komplexer ist, als die üblichen Revolutionen, die meist schlimmere Zustände schaffen, als zuvor – die möglicherweise Hunderttausenden von Toten, Verletzen und das zerfallene Land mal nicht mitgerechnet.

Die Sehnsucht nach der einfachen und schnellen Lösung ist zwar verständlich, aber in Anbetracht der Gefahren (die US-Amerikaner sind bis auf die Zähne bewaffnet) nicht unbedingt empfehlenswert. Man muß der Trump-Administration auf jeden Fall zugute halten, dass sie streng rechtsstaatlich vorgeht und den Gegner im Prinzip vorführt, indem er sich selbst demontiert.

Zur Zeit ist „Deutschland“, als Hauptsäule der globalistischen EU, wohl noch eher Gegner denn Partner der sich befreienden Nationen. Die Chancen stehen aber auch sehr gut, dass sich Deutschland aus dem globalistischen Zangengriff befreit. Sollte Italien aus der EU austreten, ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten.

Wir können sicherlich eines konstatieren, die NWO, so wie sie geplant war, wird es nicht mehr geben. Dies ist schon ein riesiger Erfolg.

christof777

Binnen 12 Jahren von Null auf Hundert.“

1945 bei hundert?

Ekstroem

Zustimmung, werter Diskowolos, stimmige Kurzanalyse.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen

Hier ist vielleicht noch eine ganz andere Überlegung von unterschätzter Bedeutung. Nämlich eine gewisse Gemeinsamkeit in der Erklärung dessen, was als göttliche Gerechtigkeit durchaus real ist.

Oskar Ernst Bernhardt, alias Abd-Ru-Shin (1875-1945), hat in seinem weit unterschätzten Standardwerk „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaften“, ähnlich der Botschaften seitens einer Entität namens Ashtar Sheran, Kommandant der Galaktischen Konföderation des Lichtes (Alter unbekannt), hierzu erklärt, dass das Leben des Menschen nicht an das irdisch-materielle Ich seines Körpers sondern an sein geistiges Ich gebunden ist und von diesem nach etwaiger Trennung des materiellen Ichs vom geistigen Ich, ein Vorgang, der auch unter seinem Alias „Tod“ bekannt geworden ist, mitgenommen wird, um sich später neu zu entfalten.

Durchaus sehr logisch, denn es heißt ja: „… zu richten die Lebenden und die Toten!“ Alles andere würde ja auch gar keinen Sinn ergeben. Und für jene, denen diese Gerechtigkeit nicht zu Lebzeiten zuteil würde, käme die entsprechende Erleuchtung im Jenseits. Die Sühne sei, so beide, von einer unvergleichlichen Logik, da nach dem göttlichen Gesetz der Anziehung des Gleichartigen, sich jede Seele in genau jenem Netz gefangen wieder findet, was von ihr selbst gesponnen und gewebt wurde.

Besser geht’s nicht! Jene, welche die Lüge gesät haben, werden demzufolge nichts anderes ernten können, als die Lüge. Solche, die nichts anderes gesät haben, als die Gewalt, werden nichts anderes ernten können, als die Gewalt. Und so fort! Zumindest so lange, bis auch ihre letzten Opfer ihnen verziehen haben. Einzig die Gnade Gottes gestatte zu jeder Zeit eine Läuterung und Umkehr auf den Weg zum Licht. Allerdings wird Erfolg in strenger Relation zur Größe des Netzes beschieden. Ist das hieraus resultierende Karma mit einer großen Menge an Blockaden versehen, dauert die Gesundung eben länger.

Hoffen wir, dass das angelsächsisch-amerikanisch-zionistische Volk imstande sein wird, aus seiner Dunkelheit zu erwachen. Hoffen wir, dass das deutsche Volk erst gar nicht so tief sinken möge. Alles deutet zunehmend darauf hin, dass sein Ruf gar nicht so schlecht ist, wie behauptet:

Hitlers Kriegsverbrechen vs. Jene von Churchill & der Amerikaner [einarschlereth.blogspot.com]

Torsten
Torsten

Es gibt ein Licht, es scheint im Innersten des Menschen. Es wird Herz genannt oder es ist das (eigene) höhere Selbst = Selbsterkenntnis.

Wie man es auch biegen möchte, es ist real. Unrealistisch ist die Propaganda.

Gönnen wir uns den Moment, einfach nach innen zu schauen. Durch den Wald zu gehen und die Sterne zu beobachten, um nach außen zu sehen. Ohne den Mist (!) von „Jenen“. In der Natur hat alles seinen Platz. Punkt! Es kommt nicht von ungefähr.

Allen alles Gute.
Segen!

Ekstroem

Schön, wieder was von Dir zu lesen, Kamerad. Der pessimistische Ton scheint mir ein Indiz zu sein, dass es wieder einen kleinen allgemeinen Defätismus-Rückfall gibt. Dein Kommentar ist diesbezüglich im aktuellen Faden ja nicht der erste.

Meine Ansicht ist eine andere. Es gab tausend und mehr Jahre ein stetiges Vorrücken der dunklen Kräfte. Der Tiefpunkt, und damit der Umkehrpunkt, war das Jahr 2015. Schon im Jahr 2017 begann im Oktober die Goldene Ära des 21. Jahrhunderts. Dies ist ein Goldenes Zeitalter des Bewusstseins, kein „Friede, Freude, Eierkuchen“.

In den drei Jahren seit 2017 geschah Gigantisches, so noch nie in der Menschheitsgeschichte Gesehenes. Daß sich in drei Jahren der mehrere Tausend Jahre Vormarsch der Dunkelkräfte nicht vollständig zurückdrängen läßt, ist mit kühlem Verstand einsichtig. Das habe ich gerade bei Web.de entdeckt:

„Abgeordneter wechselt zu Republikanern. Bei einem Besuch im Weißen Haus am Donnerstag verkündete Van Drew seinen Übertritt [von den Domok-ratten] zu den Republikanern. […] Außerdem sicherte er Trump seine unerschütterliche Unterstützung zu.“

Quelle: Nach Impeachment-Abstimmung: Demokratischer Abgeordneter läuft zu Republikanern über [web.de]

Sichtweise und Haltung des Einzelnen sich wichtig. Der Einzelne kann damit den gegenwärtigen Umwandlungsprozess nähren – oder eben nicht.

Was wir beobachten können, ist:

1. Die Menschen wachen auf.
2. Die Wahrheit drängt ans Licht.
3. Die geschichtliche und gesellschaftliche Entwicklungsrichtung ändert sich.
4. Die Machthaber und ihre Diener entlarven sich immer mehr selbst.

Es sind wunderbare, abenteuerliche und auch schwere Zeiten. Der Einzelne ist der Schlüssel.

Ekstroem

Zum Verständnis: Mein Kommentar bezieht sich auf den Kommentar von Kamerad Hermsen von 07:56 Uhr weiter oben.
Heil und Segen

Frühlingsblume
Frühlingsblume

Werter Eckstroem,

das ist doch reines Wunschdenken, wenngleich ich Ihre Wünsche diesbezüglich auch vollkommen teile. Was wir beobachten können, ist:

1. Die Menschen wachen auf.

Einige Wenige vielleicht, die große Masse schläft selbstzufrieden weiter. Meinen täglichen Erlebnissen nach zu urteilen kann von einem Aufwachen keine Rede sein, im Gegenteil die Menschen werden immer dekadenter.

2. Die Wahrheit drängt ans Licht.

Wo denn, vielleicht in Blogs wie dem N8w usw., deren Reichweite im Vergleich zu den Systemmedien doch sehr bescheiden bleibt. In selbigen SM wird weitergelogen, wie eh und je.

3. Die geschichtliche und gesellschaftliche Entwicklungsrichtung ändert sich.

Das ist wahr, aber ich würde nicht behaupten wollen, dass mir die Marschrichtung nicht gefällt.

4. Die Machthaber und ihre Diener entlarven sich immer mehr selbst.

Das mag ja sein, aber nur für diejenigen, welche dies auch sehen wollen. Die Masse redet sich alles schön und wenn die falschen Dinge rauskommen, wird das als „Nahzie Fake News“ abgetan.

Alle, welche noch einigermaßen bei Verstand sind, wünschen sich gravierende Veränderungen gegenüber dem jetzigen Ist-Zustand. Diese gravierenden Veränderungen haben wir seit Jahren, leider zum Negativen hin. Positiv denken und sich dabei alles schönreden, macht das Leben vermutlich leichter ertragbar, ändert aber überhaupt nichts an der Realität.

Viele Leute jammern gerne, um dann anschließend ihre Passivität damit zu entschuldigen, dass „wir“ ja ohnehin nichts verändern oder gegen das System tun können. Veränderungen beginnen immer im Kopf, aber ohne Schmerzen oder Leidensdruck denken die meisten Deutschen nur an Urlaub, Konsum, Sex und „Drogen“.

Leider wahr …

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen

Lieber Ekstroem,

geschätzte Grüße zurück!

Wenn das „Projekt USA“ scheitert, besteht durchaus eine berechtigte Sorge, dass ein weitaus größeres Projekt zu scheitern droht, von welchem wir derzeit nur am Rande berührt werden, indem es sehr konkret um die friedliche Befreiung der irdischen Menschheit geht.

Es sitzen noch zu viele von uns mit Chips, Cola und Bier in ihren bequemen Sesseln und verwechseln das, was uns feil geboten wird, mit einer großen Unterhaltungs“show“. Dabei läuft in unserer Länge, Höhe und Breite weit mehr zu unseren Gunsten, als wir mitbekommen. Es gibt von Gottes Gnaden eine Menge Mitstreiter in unserer Mitte und trotz ihrer diplomatischen Botschaften sind sie weiß Gott nicht sehr „amused“ über das Affentheater auf diesem Affenplaneten und fordern ganz deutlich, sich endlich zu erheben und eine größere Beteiligung zu verwirklichen.

Großartige Strategen unter uns verzweifeln wiederholt selbst, da sie feststellen, dass die uns dargebotene „Show“ von einer breiteren Öffentlichkeit tatsächlich nur als solche betrachtet wird, sofern sie überhaupt etwas davon mitbekommt. Es gibt eine Realität, die darauf wartet, dass der über sie ausgebreitete Schleier endlich gelüftet wird. Und das Gerede über, man müsse auf die „dummen“ Menschen Rücksicht nehmen, damit es nach Lüftung dieses Schleiers kein Morden und Totschlagen gibt, ist Teil des Problems.

Die irdische Energiefrage z.B. ist längst gelöst. Stattdessen setzen die dunklen Mächte uns wieder einmal Figuren von völliger Irrelevanz und falsche Propheten vor die Nase; und die Menschheit lässt sich erneut in die Irre leiten. Was aber erheblich wichtiger ist: Mit der Lösung der Energiefrage werden zugleich die Kriege auf diesem Planeten beendet und der Hunger gestillt. Auch ergeben sich Möglichkeiten, dem Problem der Überbevölkerung dieses Planeten zu entgehen.

Hierzu gehört jedoch eine deutliche Bewusstseinserweiterung und wenn diese nicht aus der Menschheit heraus mit geballter Kraft dem Licht entgegen strebt, wird die irdische Menschheit als Kollektiv auch nur das ernten können, woran sie sich in ihrer Trägheit bindet. Die Zeit für die Menschheit läuft ab, nicht etwa die universelle Zeit. Da möge man mal nichts verwechseln. Und wenn es diesen Planeten eben nicht mehr geben sollte, wird auch die irdische Zeit keine Rolle mehr spielen.

Über mich muss man sich keine Sorgen machen, lieber Ekstroem. Was Du als Defätismus zu erkennen glaubst, ist nichts anderes, als das Ausleiten negativer Energie.

Wir haben Advent. Was das bedeutet, sollte man sich dieser Tage zur Hilfe nehmen. Und: Heute ist der Tag des Julfestes. Das ursprüngliche Fest der Weihenacht, bevor es durch die Dunklen pervertiert wurde.

[Rest hierhin ausgelagert]

Ekstroem

Werte Frühlingsblume,

die vier Punkte sind die Verallgemeinerung einer Vielzahl von Beobachtungen. Mit Wunschdenken meinerseits haben sie wenig zu tun.

Haltung und Sichtweise wählt jeder Einzelne selbst. Beide sind in seiner persönlichen Verantwortung, und sie haben entsprechende Konsequenzen. Es gibt einengende und Möglichkeiten eröffnende. Bestimmte Haltungen und Sichtweisen bremsen entsprechende Prozesse, andere nähren sie. Genug der Vorbetrachtung.

Deine Sichtweise ist dein gutes Recht. Es liegt mir fern, sie ändern zu wollen. Zu jedem der Punkte könnte ich eine lange Liste von Belegen anführen. Würde das deine Sichtweise ändern? Trotzdem möchte ich für Punkt 2 beispielhaft ein paar Beobachtungen teilen. Die Wahrheit drängt ans Licht:

Kürzlich hatte ich ein Gespräch mit einer Amerikanerin, die Trump als Lügner und wegen seiner (angeblichen) Haltung Frauen gegenüber ablehnt. Sie kennt nur die „Mainstream“-Medien. Ich fragte sie, ob sie den Namen Jeffrey Epstein kennt. Ihre Antwort: „Ja, ein Pädophiler, der vermutlich im Gefängnis umgebracht wurde. Kein Selbstmord.“ Ich erwähnte Eppsteins Insel, den Tempel darauf, den „Lolita-Express“, deutete die Dimension des Falls an. Meine Freundin wurde sehr nachdenklich.

Die Wahrheit über „Pizza- und Pädogate“ und die okkulte Dimension dahinter drängt massiv ans Licht. Und zwar seit dem Jahr 2017, dem Amtsantritt von Donald Trump. Noch zwei entsprechende Fakten:

– Im Oktober 2017 wurde das erste Mal überhaupt einer der mächtigsten Hellywood-Mogule, Harvey Weinstein, als Sex-Gangster öffentlich gemacht. Er wurde in der Folge verhaftet. Im Januar 2020 beginnt der Prozess gegen ihn.
– Anfang 2019 wurde die Nummer drei der Hierarchie der katholischen Kirche, Kardinal Prell, wegen pädophiler Verbrechen zu Haft verurteilt.

Zum Schluß meine Sicht auf die Vorgänge in den VSA: Die Allianz hinter Trump handelt nach einem in Jahrzehnten ausgearbeiteten Plan und spielt 5D-Schach vom Feinsten. Diese Allianz sind einerseits Kräfte aus Militär und Sicherheitsapparat, aber auch beispielsweise viele Südstaatler. Und dann gibt es darin noch Kräfte von anderen Existenzebenen, anders ausgedrückt Innererdler und Extraterrestrier. Es ist 5D-Schach, der Krieg wird mehrdimensional ausgefochten.

Auch in den deutschen Landen geht es Schritt für Schritt voran. Das deutsche Volk wird sich befreien.
Heil und Segen

Ekstroem

Lieber Paul-Wilhelm Hermsen,

ich stimme Dir zu, der gegenwärtige Umformungsprozess, den die Menschheit durchläuft, gleicht dem Ritt auf des Messers Schneide. Es lag mir fern, Dir persönlich Defätismus zu unterstellen. Ich sprach ja von Pessimismus.

Im Kommentar oben, der Antwort an die werte Frühlingsblume, habe ich meine Sichtweise und Haltung zur Problematik dargelegt. Der Einzelne ist der Schlüssel. Er kann die Ausformung der goldenen Ära unterstützen und nähren.

Diskowolos

Werter Christof 777,

da hast du ja ein astreines Paradoxon erschaffen, denn auch unsere Kommentare sind ja Veröffentlichungen, wenn auch nur im bescheidenen Kreise.

Mir scheint auch, dass du (kein Vorwurf!) selbst ein bißchen wankelmütig bist, denn du ziehst dich eben nicht nur ins Private zurück, sondern veröffentlichst deine Kommentare auch fleißig weiter, wohl in der Hoffnung die Öffentlichkeit, also im Prinzip alle, in deinem Sinne zu beeinflussen.

Der anschließende Kommentar des Nachtwächters erscheint mir daher auch widersprüchlich bis verwirrend, denn wenn ein Blogbetreiber, der ja von der Veröffentlichung „lebt“, diese aber im Grunde im Allgemeinen als zumindest fragwürdig erachtet, kommt das bei mir irritierend bis resignierend rüber, auch wenn ich vermute, dass er die Veröffentlichung anderer Medien meint. Wird hier eventuell das Ende des Blogs eingeläutet?

Man kann nicht nicht kommunizieren! Im Privaten, wie auch im Öffentlichen. Es dürfte außer Frage stehen, dass wir noch nie objektive und freie Medien hatten, allenfalls vielleicht einmal bei Erfindung des Buchdrucks und zu Anfangszeiten des Rundfunks und des Internets. Man lässt die „Freaks“ sich anfangs ein paar Jahre austoben, bis man erkennt, dass das langsam gefährlich für gewisse Machtkreise wird.

Ich versuche mal eine Lösung zu skizzieren: Im Grunde brauchen wir wirklich freie und objektive Medien. Der Mensch an sich ist aber nicht objektiv, er ist immer selektiv in seiner Wahrnehmung, kommuniziert natürlich lieber Ereignisse und Meinungen, die seinem Weltbild entsprechen.

Möglicherweise sollten die Nachrichten so nüchtern und trocken wie möglich präsentiert und vor allem absolut objektiv und wahrheitsgemäß zusammengestellt werden (die Zusammenstellung ist aber bereits auch schon eine Selektierung). Wahrscheinlich könnte das Problem durch künstliche Intelligenz einigermaßen in den Griff zu bekommen sein. Eine Intelligenz, die immun gegen Manipulationsversuche durch Menschen ist.

Daneben sollten Medien bei der Verbreitung ausgemachter Unwahrheiten strafrechtlich und auch monetär zur Verantwortung gezogen werden. Denn die Freiheit zur Lüge ist nicht die Freiheit von der ich oben gesprochen habe. Solange wir den jetzigen Zustand der Massenmanipulation durch die Massenmedien haben, bleibt es aber umso wichtiger, uns Gehör zu verschaffen.

Das Vogelgezwitscher (ich meine hier nicht die Spottdrossel) ist ja auch eine existentielle Kommunikation für die Population. Der liebe Gott wird sie dabei sicherlich was bei gedacht haben.

In diesem Sinne!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Zur Information:

Ende der Lüge Blog

Heilung kann nur von Innen kommen. Trump ist nicht Wir!

Torsten
Torsten

Nur mal so am Rande: Macht sich eigentlich irgendjemand Notizen bezüglich der enormen Vielzahl an echten Weisheiten, welche in diesem Forum so präsentiert werden? 😉
Heil und Segen!
N8w
.“

Nun, wir sind es!

Es ist alles andere irrelevant … Man versteht (!) oder auch nicht. Wir. Sind wir!

Immerfort verbunden. Ergänzend und findend. Mag kommen was will. Es braucht keinen Vor-/Schwätzer.

Alles Liebe.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Wie wahr, wie wahr, werter Torsten.

Wir brauchen weder Vorschwätzer, noch Vorredner; Vormacher, oft auch Vorbilder genannt, können dagegen schon überaus hilfreich sein. Mir fallen da bedauerlicherweise nur Wenige ein, die aber haben alles Recht und alle Ehre hier Erwähnung zu finden. Allen voran lasst mich denjenigen erwähnen, der es uns vorgemacht hat, wie es gehen kann und muss, ein Volk zu einen und in die Freiheit zu führen. Das er dies nicht vollenden konnte, liegt in der Natur des verderblichen Charakters einiger Weniger, die doch aber nun längst sich nicht mehr der vormaligen Macht bedienen können, weil wir es nicht mehr zulassen. WWie er, so waren auch die anderen allesamt aus unserem Volke. Sollte uns das nicht nur mehr zu denken, als vielmehr darüber hinaus nun endlich auch den so dringend benötigten Anlass zum Handeln geben?

Herzlichst
Annegret

Helga
Helga

Jetzt verstehe ich das nochmal anders, wie die Frage vom N8w auch verstanden werden kann. Witzig, ich schreibe sehr oft interessante Feststellungen auf, hier weniger, eher früher mal bei Alexander Wagandt. Aber, wenn ich jetzt Annegrets und Torstens Antworten lese, dann stimmt das natürlich. Dann ergeben sich alle Weisheiten aus mir selbst.

Das ist im übrigen auch genau das, was mir an spirituellen Foren so sehr auf die Nerven geht, es kommt kaum etwas von den Menschen selbst, stattdessen fortlaufend großartige Namen oder Videos mit der tausendsten Botschaft. Da das hier nicht der Fall ist, war es direkt eine Herausforderung, diesen nicht gerade einfachen Texten des N8w zu folgen, also was Prägnanz und Wegfall unnötiger Worte anbelangt. Und eher schön, wenn auch mal ein saloppes dazwischen gerät.

Ich finde neben den Video-Tipps auch die Befindlichkeit der Kommentatoren zwischen den Worten sehr interessant und vor allem das aus dem Herzen kommende, dieser Wunsch nach Befreiung.

Heil und Segen
Helga

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Helga,

auch deine Worte sind wahre Worte. Jeder von uns ist ein großer Name und hat eine Botschaft. Daran kann doch wohl kein Zweifel bestehen, allenfalls hat es noch nicht jeder erkannt oder zu erkennen gewagt. Das aber lässt sich ja ändern.

In diesem Sinne wünsche ich dir und euch allen hier einen besinnlichen und lichten vierten Advent.

Die Rau- und Weihenächte wollen in ganz besonderer Weise uns an uns selbst erinnern, vielleicht uns auch mahnen, sanft zwar, aber darob doch nicht weniger eindringlich, zurückzukehren zu unserem wahren Selbst, zu unserem Ursprung.

Herzlichst
Annegret

Sailor
Sailor

Zu Nachtwächter, 19. Dezember 2019 um 20:12:

Nur mal so am Rande: Macht sich eigentlich irgendjemand Notizen bezüglich der enormen Vielzahl an echten Weisheiten …

Nö, was nutzen mir alle Weisheiten dieser Welt, wenn ich sie nicht wirklich in meinem Herzen verinnerlicht habe und danach handle? Das Leben gestaltet sich somit auch viel einfacher und bequemer, weil ich nicht ständig in verstaubten und/oder „Cloud“-Archiven suchen muss. 😉

Abseits vom Thema, wenn auch zur gesamten Gemengelage passend:

Christina Oxenberg, Tochter einer serbischen Prinzessin, Cousine des britischen Königshauses und Schwester der Hollywood-Schauspielerin Catherine Oxenberg plaudert aus dem Nähkästchen …
Christina Oxenberg Is Related to Royalty and Hollywood Stars—And She Is Ready to Tell All Her Stories [townandcountrymag.com] (DeepL)

Aus dem Nähkästchen plaudern:

Plauderei aus dem Nähkästchen [br.de]

Ich wünsche allen einen guten Start in das Wochenende 🙂

christof777

Zu Annegret Briesemeister, 21. Dezember 2019 um 6:43:

Allen voran lasst mich denjenigen erwähnen, der es uns vorgemacht hat, wie es gehen kann und muss, ein Volk zu einen und in die Freiheit zu führen.“

Ein Volk kann man nicht einen, denn es ist ja nur eins. Völker kann man zu einem machen. Und das hat der Meister ja auch gemacht, kurz nach seiner Machtergreifung. Überhaupt kann man sagen, dass das Tempo der Errichtung dieser Diktatur atemberaubend war. Da wurde nicht viel Federlesen gemacht. Das Parlament wurde entmachtet, danach der Reichsrat beseitigt, die Ländervertretungen abgeschafft, andere Parteien verboten und ein besonderer „Höhepunkt“ war das Gesetz über das Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs vom 1. August 1934:

Gesetz über das Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs [documentarchiv.de]

Hindenburg ist einen Tag später verstorben! Ohne Worte.

Wie man einen Menschen, der dies alles an höchster Stelle zu verantworten hatte, als ein Vorbild betrachten kann, ist mir absolut schleierhaft. Außerdem hat dieser Mensch die Deutschen nicht in die Freiheit geführt, sondern sie sind ihm wie die Schafe in den Abgrund gefolgt.

arabeske-654
arabeske-654

Er hat sie sehr wohl in die Freiheit geführt, vor allem die Freiheit von anderen ausgebeutet zu werden. Ob dieser Freiheit, welche es nicht mehr zuließ, daß Wesensfremde sich am Schöpfertum des deutschen Volkes bedienen, wurde dem deutschen Volk der Krieg erklärt und das deutsche Volk gemordet.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter christof777,

Du zeigst hier immer wieder, wie wenig du im Grunde doch verstanden zu haben glaubst von den Dingen. Das allein beweist deine Aussage: „Ein Volk kann man nicht einen, denn es ist ja nur eins …“. Ohne allzu tief in die Philosophie eintauchen zu wollen, heißt es doch dennoch sinngemäß: „Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner einzelnen Teile“ und über diese Weisheit erklärt sich das Einen, das eins, das ganz, das heil werden. Das ist was es bedeutet, das Volk zu einen.

„Wenn ihr’s nicht fühlt, ihr werdet’s nicht erjagen…“, so ist es. Auch mit noch so viel Wissen ist die Weisheit dennoch nicht erreicht.

christof777

Werter Nachtwächter,

Ursache:

zunehmende Pogrome gegen die deutsche Bevölkerung in den unter polnische Verwaltung gestellten Ostgebieten. Dass die Reichsregierung da eingeschritten ist, auch mit einem bewaffneten Feldzug, kann man verstehen.

Letztendliche Wirkung:

Nach sechs Jahren Krieg war Deutschland innerlich und äußerlich verbrannt. Musste das sein? Die heftigsten Bombenterrorangriffe fanden in den letzten Kriegsmonaten statt als das Ende längst besiegelt war und Kinder (Hitlerjungen) ins Feuer geschickt wurden.

Luftkrieg im Zweiten Weltkrieg – Tabelle der bombardierten Städte [de.wikipedia.org]

Hitler hatte bereits Mitte 1934 eine Machtfülle erreicht, von der die Hohenzollern nur träumen konnten. Schließlich war der Kaiser auf die gewählten Vertreter des Reichstages und des Reichsrates angewiesen (der Kaiser als Organ des Reiches war das Präsidium des Bundes (Bundespräsident)). Reichstag (heute: Bundestag) und den Reichsrat (heute: Bundesrat) hat Hitler weggefegt. Nach dem sogenannten Röhm-Putsch in der Nacht vom 30. Juni auf den 01. Juli 1934, bei dem Dutzende Funktionäre festgenommen und ohne Prozess kurzerhand ermordet wurden, u.a. Kurt von Schleicher (Amtsvorgänger Hitlers als Reichskanzler) und Generalmajor Ferdinand von Bredow, der frühere stellvertretende Reichswehrminister, wurde die Wehrmacht am 02. August 1934 auf die Person des Führers und Reichspräsidenten Hitler vereidigt. Spätestens da hätte einem denkenden Menschen klar werden sollen, dass man in so einer Armee nichts mehr verloren hat.

Führereid [de.wikipedia.org]

Ich will hier keine Grundsatzdiskussion über das Dritte Reich und Hitler lostreten. Wenn man sich nur ansatzweise mit den Fakten dazu beschäftigt, und das sind die damals ausgefertigten Rechtsnormen, kann man sich eine halbwegs objektive Meinung bilden. Wenn man offen dafür ist.

Man kann sich natürlich auch nur und ausschließlich auf die Dinge fokussieren, die tatsächlich eine deutliche Verbesserung der allgemeinen Lebens und Wirtschaftsverhältnisse bewirkt haben. Zwischen 1933 und 1939 hat Deutschland innerhalb von wenigen Jahren einen kaum für möglich gehaltenen ökonomischen, militärischen und gesellschaftlichen Aufschwung erlebt, der das Reich kurz vor Ausbruch des Krieges überhaupt erst in die Lage versetzt hat, einen Weltkrieg so lange durchzuhalten. Mit anderen Worten: Der kranke Mann musste erst einmal wieder gesunden, um ihm dann so richtig den Garaus machen zu können.

Mit Speck fängt man Mäuse.

Damit schließe ich meine Äußerungen zu diesem Themenkomplex.

Missie Mabel
Missie Mabel

Werter Christof777,

in meinem obigen Kommentar empfehle ich „Das Märchen vom bösen Deutschen“ zum Hören oder Lesen. Es ist wirklich interessant und kompakt; vielleicht beantwortet es einige Deiner Fragen.

Und eine Anmerkung zum Beispiel zu den goldenen 20er Jahren in Berlin: Eine einzige Party, ein rauschendes Fest, so wurde und wird es bis heute von „Jenen“ in der Presse gerne dargestellt. Und für sie war es ja auch so, ein lustiges Leben in Saus und Braus.

Eine Freundin (Jahrgang 19) wuchs dort mit ihren beiden Schwestern auf, der Vater hatte einen ordentlichen Beruf, aber nur unregelmäßig Arbeit und Einkommen. Laut ihr ging es dem normalen deutschen Berliner beschissen, ja das war ihr Originalton, „b e s c h i s s e n“! Hunger und Elend waren an der Tagesordnung, und das über Jahre.

Es kommt also immer darauf an, wen man fragt … ☺

Gott mit uns
Missie

Helga
Helga

Ich finde schon, das man ein Volk einen kann. Jetzt haben wir das jedenfalls nicht und Aktionen wie „Hallo Meinung“ auf fb durch Peter Weber sind eine Möglichkeit, erst einmal wieder die eigene Stimme zu erheben. Und per Steinhöfel geht er auch noch gegen die GEZ-Gebühren an.

Auch durch die Bauernaufstände, und da bin ich ebenfalls diesem Blog dankbar, nicht allein durch die Kommentare, sondern auch über einige Netzverweise oder fb-Hinweise von Magnus.

Was der Meister gemacht oder verfehlt hat, darüber kann man sich informieren und austauschen – und wenn das endlich mal der Fall sein sollte, dass das offen geht, dann, finde ich, sind wir soweit, wieder zu uns zu finden.

Heil und Segen
Helga

Siegfried Hermann

Es scheint loszugehen:

USA – Erste Anklagen veröffentlicht – Verbrechen gegen die Menschlichkeit – Google – Facebook -Tesla [volldraht.de]

Larry Page, Sergey Brin, Sundar Pichai, Mark Zuckerberg, Elon Musk.

Das nenne ich mal eine Ansage mit Ausrufezeichen! … wenn es denn wirklich zu Verurteilungen kommt. „Billy-Boy“, Paul Allen, Cuck Robins, Brian Krzanich,
Tim Cook, usw usw. sollten sich auch mal Gedanken machen, eine Datscha am Strand auf einen anderen Planeten zu kaufen.

Weihnachten kann kommen!
HuS

Nebenbei: Ihr solltet offen und neugierig auf die Rauhnächte sein. Mein persönlicher Eindruck: Da findet (auch) eine Neujustierung im Hintergrund statt.

Nachtwächter

Werter Siegfried,

diese Geschichte findet bei den einschlägigen in Übersee keinerlei Beachtung. Einzig Jordan Sather hat es in einem seiner Videos kurz angesprochen und war ebenso skeptisch, wie ich es bin. 😉

Heil und Segen!
N8w.

Siegfried Hermann

Werter N8w,

das sind jetzt aber keine aufmunternden Worte. 😉 Mal davon abgesehen, ob jetzt was draus wird, scheint mir doch das „Fleet-in-being“-Konzept dahinter offensichtlich zu werden, wie es DT in NK souverän angewendet hat. Die Präsenz der Fakten und pure Drohung der Anwendung reicht schon aus, um Bewegung ins Spiel zu bringen. Und weiß Gott. Den Schweinestall muss er ausmisten! Da stecken die o.g. Typen aber sowas von tief mit drin im Sumpf. Nebenbei. Musk, Zuckerberg sind Wurzellose. Was sagt uns das!?

Das eigentliche interessante war aber gestern. Walter war über Weihnachten (mal wieder) im „Jüngsten Tag“-Modus. Naja, das kennen wir ja. Im „5. Nebensatz“ hat er dann aber doch noch einen Wink über den Zaunpfahl gegeben. Seiner (Quellen) Meinung wird nun doch kein Habsburger gesamtdeutscher Kaiser, sondern nur k.u.k.

In Deutschland selbst sollen die RD die Regierungsgeschäfte übernehmen! Mit (jetzt weiter gedacht) einem Hohenzollern als repräsentativen Staatspräsidenten an der Spitze, quasi als Ersatz unseren heutigen unsäglichen Bundes-Frühstücks-Präsident. Das wäre eine Rückabwicklung 1934, 1914 und 1871. Schon Wilhelm zwo hatte die Idee einer konstitutionellen Monarchie, indem das Staatsoberhaupt quasi als Gewissen, Moral und letzter Entscheider von Gesetzen plus tätäträ fungiert.

Eine Klein-deutsche Lösung mit 2 Kaiserreichen würde auch mehr Sinn ergeben. Österreich als Regional- und Ordnungsmacht und Wirtschaftsunion auf dem Balkan, in etwa in den alten Grenzen von k.u k., plus die Lombardei. Das Deutsche Reich mit NL, BE (Flandern), LUX als Führungsmacht in Zentraleuropa und der Rest irgendwie drumherum. Das würde das Währungsgefüge in Europa wesentlich stabiler machen. Gold-Standard bzw. Waren-Wirtschaftssystem wie bei Adolf, mit Vorkasse, und die Abschaffung der EU, EZB, BIZ, IWF usw. und Verstaatlichung des wurzellosen Bankensyndikats vorausgesetzt.

Gut, ist jetzt erstmal Spekulatius. Aber immerhin ein Ankerpunkt, wie es weitergehen könnte, wenn der Systemwechsel kommt.

Guten Rutsch und Feiern bis zum Abwinken ins neue Jahr!
HuS

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter Siegfried,

auf dem Spekulatius mit dem Namen Hohenzollern kaue ich auch schon eine ganze Weile herum, er ist jedoch so dermaßen geschmacklos, dass ich ihn nicht herunterschlucken, ja nicht einmal herunterwürgen möchte.

Der Systemabbruch kommt im übrigen erst dann, wenn wir ihn einleiten, da geschieht nichts von ganz allein nur mal so zufällig, darüber bist du dir doch sicher auch im Klaren.

Herzlichst
Annegret

Frühlingsblume
Frühlingsblume

Sie scheinen mir ja gut informiert zu sein!

Eine Klein-deutsche Lösung mit 2 Kaiserreichen würde auch mehr Sinn ergeben.“

Diese Meinung haben Sie aber exklusiv, ich denke das sieht man im DR etwas anders, werter Siegfried Hermann.

Österreich als Regional- und Ordnungsmacht und Wirtschaftsunion auf dem Balkan, in etwa in den alten Grenzen von k.u k

Sie wissen aber schon, dass es genau diese Konstellation des Vielvölkerstaates der k.u.k Monarchie uns die ganze Suppe eingebrockt hat. Im Grunde wären wir wieder auf dem Stand von ca. 1900. Das braucht niemand. Genauso wenig wie einen Kaiser nach Vorstellung (Wunschdenken) des Herrn Freiherrn in spe.

In Deutschland selbst sollen die RD die Regierungsgeschäfte übernehmen!

Sagen wir lieber das alte Reich in den Grenzen von ca. 1940 wird in das neue Reich eingegliedert, einige angrenzende Gebiete können um Anschluss bitten. Der Rest gehört nicht zum DR. Wie genau die Staats- bzw. Regierungsform aussehen wird, wird man sehen. Ein Kaiserreich von Gnaden der Dunkelmächte und ihrer Marionetten wird es sicher nicht werden.

Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, wer Staatsoberhaupt wird, wie man dieses dann nennt, ist belanglos. Jedenfalls wird das heutige kriminelle System restlos verschwinden, wie Krebs nach der Behandlung.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Frühlingsblume,

schneller könnte so ein Krebs verschwinden ohne jegliche Behandlung, wird er nämlich behandelt, lässt er das wahre und lebendige, nicht von den Tumoren und Metastasen betroffene Umfeld, gleichermaßen absterben und verschwinden.

Nicht bekämpfen, nicht behandeln, ignorieren, das heißt: keine Energie mehr hineingeben.

Die Behandlung eines Krebses ist auch eine Form von Aufmerksamkeit und Energie in die alte und kranke Sache geben, die uns dann mit vernichtet. Damit vernichten wir uns im übertragenen Sinne selbst. Die Energie entziehen, heißt austrocknen des vielzitierten Sumpfes, des Krebsgeschwürs. Was dann bleibt, ist das Wahre und Gesunde, das Heile, das Natürliche.

Herzlichst
Annegret

Der Wolf
Der Wolf

Liebe Annegret,

das Thema Aufmerksamkeitslenkung ist in der esoterischen Szene schon immer eine beliebte Strategie gewesen, um von unangenehmen Dingen abzulenken (was ich Dir weiß Gott nicht unterstellen möchte!). Aber gerade deswegen ist es notwendig, sich das Thema Aufmerksamkeit, und wie wir diese sinnvoll einsetzen sollten, etwas genauer anzuschauen. Denn üblicherweise verschwinden Probleme nicht von selbst, schon gar nicht, wenn wir sie hartnäckig ignorieren, sondern sie wollen und müssen angeschaut werden; wobei das Anschauen allein in der Regel nicht genügt, sondern sie verlangen unsererseits eine Reaktion. Ob ich diese Reaktion nun als Behandlung bezeichne oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Um bei dem von Dir gewählten Bild zu bleiben: Was hat denn der naturkundliche Arzt, der einen Krebs erfolgreich behandelt, falsch gemacht? Natürlich nichts. Wobei wir selbstverständlich wissen, daß ohne Mitarbeit des Patienten und wesentliche Verhaltensänderungen seinerseits eine solche Heilung eher unwahrscheinlich ist oder schlimme Rückfälle provoziert.

Im staatlichen Leben ist es genauso: Das Übel muß erstens erkannt und zweitens von der Wurzel her beseitigt werden. Einfach sich selbst überlassen (bzw. ignoriert) würde es weiter Unheil stiften. Das kann zum Teil sehr energische Maßnahmen notwendig machen. Und nenne es wie Du willst, aber genau das ist eben die „Behandlung“, die wir jetzt … unterlassen sollen? Das kann doch wirklich nicht dein Ernst sein! Stelle Dir – unter Zugrundelegung des von Dir vorgeschlagenen Verhaltens – die Geschichte des Dritten Reiches bitte einmal plastisch vor: Ich garantiere Dir, es hätte nur wenige Monate Bestand gehabt!

Die Rolle der Aufmerksamkeit ist – nach meinem Verständnis – hier eine andere. Es geht nämlich darum, worauf wir unsere Erwartung richten: Auf Erfolg oder auf Mißlingen. Das allerdings kann sehr wohl entscheidend für den gesamten Prozeß werden. Ohne Glauben an den Sieg wäre die nationale Erhebung unter AH bereits 1923 gescheitert gewesen. Auch das ist sicher.

Allerdings gebe ich Dir insofern recht, weil ein Zuviel an Behandlung tatsächlich das Gegenteil bewirken kann. Handeln im Nichthandeln – worauf Du vermutlich hinaus möchtest – ist fraglos eine hohe Kunst. Diese Form des Nichthandelns ist verschieden von sträflicher Wegguckerei und Passivität (wie wir sie bei der großen Mehrheit der Deutschen zur Zeit leider immer noch erleben), sondern sie beinhaltet eine Form des Handelns, die die zu einem gegebenen Zeitpunkt vorhandenen Kräfte und Strömungen auf sinnvolle Art und Weise für sich arbeiten läßt. Auf diese Weise kann man mit geringem Aufwand ansonsten völlig unmögliche Dinge bewerkstelligen.

Stellt man sich dagegen dem natürlichen Fluß der Dinge entgegen, so vergeudet man sinnlos seine Kraft und erreicht doch nichts, sofern nicht alles sogar noch viel schlimmer wird. Ich vermute, das ist der von Dir intendierte Gedanke. Und dem stimme ich natürlich voll und ganz zu!

Mit herzlichen kameradschaftlichen Grüßen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Lieber Wolf,

ich sprach in Erinnerung daran, wie ich ganz selbst, und wie du ja von mir weißt, versuche ich zumeist meine ureigenen Erfahrungen zu Grunde zu legen, um darüber zu berichten, mit einem hartnäckigen Tumor in meiner Leber umgegangen bin. Soviel Aufmerksamkeit wie nötig, ansehen, analysieren und erkennen, dann aber doch „ignorieren“ und ihm damit signalisieren, dass er es nicht sein wird, der die Oberhand über mich und mein Leben bekommt, sondern ich es sein werde, die nach wie vor selbst der Herr im eigenen Hause ist.

Zu dem von dir Ausgeführten möchte ich es wagen zu sagen, du wirst mich durch viele „Gespräche“ in Kommentarforum inzwischen so gut einzuschätzen wissen, dass dir sowohl meine Denkweise wie auch die meines Handelns weitestgehend bekannt sein dürften. Daher mache ich mir keine ernsthaften Gedanken, du oder irgendjemand anderes hier könnte meine Ausrichtung je missverstehen oder missinterpretieren.

Ganz besonders in den letzten Wochen dürfte vollkommen klar geworden sein, was im Urgrund meiner Seele pulsiert, sonst hätte ich mich wohl kaum so vehement für ebendieses eingesetzt und mich teilweise sicherlich zum Gespött und zum Anderen immer wieder auch angreifbar gemacht.

Herzlichst
Annegret

Marco
Marco

Heil Euch Kameraden,

ich habe erst jetzt die Unterhaltung von Christoff777 gesehen und seine Aussagen bezüglich des „Führerstaates“ und seiner Meinung dazu. Die Rauhnächte und die damit einhergehende Ruhephase machen es möglich, daß man sowas übersieht oder übersehen soll.

Ich werde nicht weiter darauf eingehen und möchte Euch stattdessen, für die, die es noch nicht kennen und natürlich auch die Anderen (ich habe die vollen 6,5 Stunden nochmal geschaut in den letzten 3 Wochen), den Film „Adolf Hitler – The greatest Story never told“ ans Herz legen. Ich bin dankbar, daß er auf Bitchute in einem Guss nochmal hochgeladen wurde. Der Film ist in viele Kapitel aufgeteilt, so das er sich bequem in mehreren Sitzungen anschauen lässt. Untermalt mit epischer Musik ist er ein geschichtliches Sahnestück und auch die „Goldenen Zwanziger“ werden mehrfach thematisiert. Gerade im Abspann bei genau 6 Stunden und 17 Minuten wird Berlin als das Babylon gezeigt, wie es in der Bibel von gewissen Kreisen dargestellt wird. Dieselben Kreise, die das Berlin der Zwanziger Jahre mit ihrer Kultur von Drogen, Prostitution, Pädophilie, Homosexualität und Sodomie bereichert haben. Für manche waren sie dann wohl „golden“.

Im Film erfährt man dann auch genau, wie man binnen kürzester Zeit einen solchen Saustall aufräumt, nämlich mit kraftvollen Taten anstatt leeren Worten:

Adolf Hitler – The Greatest Story Never Told German / Deutsch (Full Version) 6h 32min [bitchute.com]

Heilige Grüße, lasst los und hört auf Euer Blut, fühlt es, daß ist mein sehnlichster Wunsch. 🙂
Marco

Ps.: Nach dem Starten des Films auf Bitchute, etwas Geduld bis er dann anläuft.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Lieber Marco,

nur allzu gerne gebe ich dir von ganzem Herzen die heiligen Grüße zurück. Wie sagte schon Hesse: die ihr meine Brüder seid, gebt mir meinen Gruß zurück. Und ich schließe mich vollumfänglich deinem Wunsch an, denn wie so oft von mir zitiert: „Wenn ihr’s nicht fühlt, ihr werdet’s nicht erjagen …“

Herzlichst
Annegret