Über Donald Trump

-

Donald Trump ist zweifelsohne eine der maßgeblichen Figuren auf der Weltbühne. An seiner Funktion, als “Commander in Chief“ und öffentlicher und erster Vertreter des Imperiums, scheiden sich bekanntlich die Geister und jeder halbwegs politisch Interessierte hat über Herrn Trump eine mehr oder weniger wohl begründete Meinung. Dabei reicht die Wahrnehmung von “alter Wein in neuen Schläuchen“ bis zum sinnbildlichen “Retter der Welt“, doch nüchtern betrachtet darf mindestens festgestellt werden, dass eine derartige Figur auf der Bühne in der bekannten Weltgeschichte beispiellos ist.

Auch Sylvain LaForest von OrientalReview.org hat eine Meinung und hat diese am 15. November 2019 mit der Welt geteilt. Das dabei gezeichnete Gesamtbild ergibt für aufmerksame Beobachter des Geschehens in Übersee durchaus einen gewissen Sinn, mindestens in Teilen, wenngleich Sylvain LaForest zwar klar feststellt, dass die Geschichte voller Lügen ist und von den Siegern geschrieben wurde und dennoch selbst, wie die Meisten in Übersee, einem gewissen Narrativ auf den Leim geht (der geneigte Leser wird erkennen, was hier gemeint ist).

Interessant ist diese Darstellung Herrn Trumps dennoch und sie bietet reichlich Denkanstöße, insbesondere angesichts der jeden Tag offensichtlicher werdenden Selbstzerlegung der politischen Gegner im Zusammenhang mit dem wohl als vergeblich anzunehmenden Versuch, Donald Trump aus dem Amt zu jagen. Und die Annahme, dass der US-Präsident genau dieses Narrativ nachhaltig anheizt und auch genau so haben will, kann mittlerweile keineswegs mehr als Irrglaube oder Unsinn abgetan werden.

Die Figur Donald Trump als 45. US-Präsident ist schwer zu durchschauen und umso schwerer zu bewerten. Sylvain LaForest wagt den Versuch aus dem eigenen Verständnis heraus dennoch …


Über Trump

Von Sylvain Forest,
veröffentlicht am 15. November 2019 auf orientalreview.org

Es ist für jeden an der Zeit zu verstehen, was Donald Trump tut und die Mehrdeutigkeit zu entschlüsseln, wie er es tut. Der kontroverse Präsident hat eine viel klarere Agenda, sowohl in der Außenpolitik als auch bei inneren Angelegenheiten, als sich irgendjemand vorstellen kann. Doch da er an der Macht oder gar am Leben bleiben muss, um seine Ziele zu erreichen, ist seine Strategie so raffiniert und subtil, dass beinahe niemand sie zu erkennen vermag. Sein übergeordnetes Ziel ist derart ehrgeizig, dass er willkürliche, elliptische Wege verfolgen muss, um von Punkt A zu Punkt B zu kommen. Dabei benutzt er Muster, welche die Wahrnehmung dieses Mannes durch die Menschen aus dem Gleichgewicht bringen. Dies beinhaltet die meisten unabhängigen Journalisten und sogenannte alternative Analysten wie auch westliche Fake-News-Veröffentlicher und die überwiegende Mehrheit des Volkes.

Hinsichtlich seiner Strategie könnte ich eine schnelle und treffliche Analogie zu Medikamenten herstellen: Die meisten Pillen sind dafür geschaffen, ein Problem zu heilen, doch kommen sie mit einer Reihe nachgeordneter Nebenwirkungen. Nun, Trump nutzt diese Medikamente ausschließlich aufgrund ihrer Nebenwirkungen, während es der eigentliche Zweck der Pillen ist, ihn an der Macht und am Leben zu halten. Am Ende dieses Artikels werden Sie erkennen, dass diese Metapher für fast jede seiner Entscheidungen, jeden seiner Schritte oder jede seiner Aussage zutreffend ist. Wenn Sie einmal verstanden haben, worum es Trump geht, werden Sie fähig sein, seine außergewöhnliche Präsidentschaft zu schätzen – keiner seiner Vorgänger kommt dem auch nur annähernd gleich.

Für den Einstieg lassen Sie uns einen Aspekt seiner Mission klarstellen, welcher geradeheraus und furchtbar direkt ist: Er ist der erste und einzige amerikanische Präsident, welcher jemals den schlimmsten kollektiven Makel der Menschheit zur Sprache gebracht hat: ihr völliges Ignorieren der Realität. Da die Medien und die Bildung beide von der Handvoll von Milliardären kontrolliert werden, welche den Planeten steuern, wissen wir nichts über unsere Geschichte, das von den Gewinnern nicht völlig verdreht wurde und wir haben keine Vorstellung über unsere gegenwärtige Welt.

Als er die politische Arena betrat, machte Donald den Ausdruck “Fake News“ populär, um die amerikanischen Bürger und auch die Völker der Welt davon zu überzeugen, dass Medien uns immer anlügen. Der Ausdruck ist inzwischen zum Allgemeingut geworden, doch ist Ihnen bewusst, wie zutiefst schockierend die Tatsache ist, dass beinahe alles, was Sie denken und wissen, vollkommen gefälscht ist? Medienlügen verschleiern nicht nur Geschichte und Politik, sondern sie haben Ihre falsche Wahrnehmung über Themen geformt, wie Wirtschaft, Nahrungsmittel, Klima, Gesundheit, über praktisch alles.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass wir genau wissen, wer JFK von dem grasbewachsenen Hügel aus erschossen hat, dass die vorherige Kenntnis über Pearl Harbor vor Gericht bewiesen wurde, dass der Treibhauseffekt durch CO2 wissenschaftlich absurd ist, dass unser Geld über Kredite durch Banken erschaffen wird, welche nicht einmal die Gelder dafür haben, oder dass die Wissenschaft mit einhundertprozentiger Gewissheit beweist, dass 9/11 ein “Inside-Job“ war. Haben Sie jemals von einem Leitstromjournalisten, in einer Dokumentation auf PBS oder von einem Universitätslehrer irgendwas hiervon gehört?

44 Präsidenten kamen und gingen, ohne auch nur ein Wort über dieses enorme Problem zu verlieren, bis der 45. daherkam. Trump weiß, dass es der erste Schritt zu allgemeiner Freiheit ist, die Menschen aus dieser unermesslichen Ignoranz zu befreien, also begann er Leitstromjournalisten und ihre Arbeitgeber als das zu bezeichnen, was sie sind: pathologische Lügner.

“Tausende Fachleute für geistige Gesundheit stimmen Woodward und dem Autor des New York Times-Artikels zu: Trump ist gefährlich.“ (Bandy X. Lee, The Conversation 2018)

“Die Frage ist nicht, ob er der Präsident verrückt ist, sondern ob er verrückt wie ein Fuchs oder verrückt im Sinne von irre ist.“ (Masha Gessen, The New Yorker 2017)

Lassen Sie uns eins klarstellen: Für die Etablierten ist Trump nicht geistig gestört, sondern er wird auf jeden Fall als mögliche Nemesis ihrer Welt angesehen. Seitdem er ins Weiße Haus eingezogen ist, wurde Trump als Narzisst, Rassist, Sexist und Klimaskeptiker mit zwielichtigen Geschichten aus seiner Vergangenheit und mit geistigen Problemen dargestellt. Gleichwohl geschätzte 60 % des amerikanischen Volkes den Medien nicht mehr trauen, haben viele die Geschichte geschluckt, Trump sei ein wenig durchgeknallt oder ungeeignet zu herrschen und die Statistik wächst gar noch weiter, wenn man außerhalb der USA schaut.

Natürlich tut Donald nichts besonderes, um die zutiefst negative Wahrnehmung, welche so viele Journalisten und Menschen gleichermaßen über ihn haben, zu verändern. Er ist offen unverschämt und provokativ auf Twitter, er klingt impulsiv und die meiste Zeit dumm, handelt irrational, lügt täglich und schmeißt mit Sanktionen und Drohungen um sich, als wären sie Zuckerstangen aus der Tasche einer Elfe in einem Einkaufszentrum im Dezember.

Auf Anhieb können wir einen hartnäckigen Medienmythos zerstören: Das Bild, welches Trump entwirft, ist selbstzerstörerisch und das genaue Gegenteil davon, wie ein pathologischer Narzisst sich aufführt, denn diese blühen auf, wenn sie von Jedermann geliebt und bewundert werden. Donald ist es schlichtweg gleichgültig, ob Sie ihn mögen oder nicht, was ihn, gemäß der psychologischen Definition, zum ultimativen Anti-Narzissten macht. Und dies ist nicht einmal diskussionswürdig, es ist eine recht einfache und unbestreitbare Tatsache.

Trump und der Sumpf

Sein grundsätzlicher Plan offenbart sich in einem seiner bevorzugten Mottos: “Wir werden die Macht dem Volk zurückgeben“, denn die Vereinigten Staaten und ihr über die ganze Welt gewobenes imperialistisches Netz, waren seit mehr als einem Jahrhundert in der Hand von einigen wenigen globalistischen Bankern, Militärindustriellen und Multinationalen. Um seinen Plan umzusetzen, muss er die Kriege im Ausland beenden, die Kinder heimholen, die NATO und die CIA auseinandernehmen, Kontrolle über die Federal Reserve erhalten, jede Verbindung mit ausländischen Verbündeten kappen, das SWIFT-Finanzsystem abschaffen, die Propagandamacht der Medien zerstören, den Sumpf des Tiefen Staates austrocknen, welcher die Geheimdienste leitet und die Schattenregierung ausschalten, welche in den Büros des Council on Foreign Relations und der Trilateralen Kommission lauert. Kurz gesagt: Er muss die Neue Weltordnung und ihre globalistische Ideologie zerstören. Diese Aufgabe ist enorm und gefährlich, gelinde gesagt. Dankenswerterweise ist er nicht allein.

Bevor wir uns mit seinen Techniken und Taktiken beschäftigen, müssen wir ein wenig mehr darüber wissen, was in der Welt wirklich abgelaufen ist.

Mächtiges Russland

Seit Peter dem Großen ist die Geschichte Russlands eine dauerhafte Demonstration seines Willens, seine politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit von internationalen Banken und Imperialismus aufrechtzuerhalten, was diese großartige Nation dazu drängt, vielen kleineren Ländern im Kampf um ihre eigene Unabhängigkeit zu unterstützen. Zweimal half Russland den Vereinigten Staaten gegen das Britische/Rothschild Imperium: Erst durch die offene Unterstützung während des Unabhängigkeitskriegs und dann im Bürgerkrieg, als die Rothschilds die Konföderierten finanzierten, um die Nation politisch zu zerbrechen und sie in den Stall des britisch-kolonialen Imperiums zurückzuholen. Russland zerstörte auch Napoléon und die Nazis, welche beide von internationalen Banken als Werkzeug finanziert wurden, um wirtschaftlich unabhängige Nationen zu vernichten. [Anm. N8w.: nachsitzen.]

Unabhängigkeit steckt in ihren Genen. Nach fast einem Jahrzehnt der Übernahme der russischen Wirtschaft nach dem Fall der UdSSR 1991 durch die westliche Oligarchie, übernahm Putin die Macht und trocknete den russischen Sumpf aus. Seitdem zielt jeder seiner Schritte auf die Zerstörung des amerikanischen Imperiums – oder jene Entität, welche das britische Imperium 1944 ersetzte, was der nicht-verschwörungstheoretische Name der Neuen Weltordnung ist. Das neue Imperium ist im Grunde dasselbe Zentralbanken-Projekt, nur mit leicht veränderten Besitzverhältnissen, welches die britische Armee durch die NATO als ihre Welt-Gestapo ersetzt hat.

Bis Trump daherkam, kämpfte Putin allein gegen die Neue Weltordnung, deren Jahrhunderte alte Besessenheit die Kontrolle des weltweiten Ölmarkts ist, da Öl das Blut ist, welches durch die Adern der Weltwirtschaft läuft. Öl ist tausendmal wertvoller als Gold. Frachtschiffe, Flugzeuge und Armeen laufen nicht auf Batterien. Folglich, um sich den Globalisten entgegenzustellen, entwickelte Putin die besten offensiven und defensiven Raketensysteme, mit dem Ergebnis, dass Russland nun jeden unabhängigen Ölproduzenten beschützen kann, wie Syrien, Venezuela und den Iran.

Zentralbanker und die US-Schattenregierung halten nach wie vor an ihrem sterbenden Plan fest, denn ohne einen Sieg in Syrien gibt es keine Erweiterung Israels, was folglich die jahrhundertealte Phantasie beendet, die Ölproduktion des Mittleren Ostens in den Händen der Neuen Weltordnung zu vereinen. Fragen Sie Lord Balfour, falls Sie irgendwelche Zweifel haben. Darum geht es im Syrienkrieg wirklich, um nichts geringeres als das Äußerste.

Ein Jahrhundert der Lügen

Nun, da eine Schattenregierung der CIA und der NATO direkte Befehle im Namen von Banken und der Industrie ausgibt, hat Trump keine Kontrolle über das Militär. Der Tiefe Staat ist ein Rosenkranz permanenter Offizieller, welche Washington und das Pentagon beherrschen, welche ausschließlich deren Befehlen folgen. Sollten Sie immer noch glauben, der “Commander in Chief“ habe das Sagen, dann erklären Sie mir, warum jedesmal zusätzliche Truppen hereinkamen, nachdem Trump den Rückzug aus Syrien und Afghanistan befohlen hatte. Während ich diesen Text schreibe, haben sich US- und NATO-Truppen aus den kurdischen Zonen zurückgezogen, sind in den Irak gegangen und kamen mit schwerer Ausrüstung zu den Ölreserven Syriens zurück.

Donald hat noch viel mehr an Sumpfaustrocknung zu erledigen, bevor das Pentagon tatsächlich auf irgendetwas hört, das er sagt. Trump sollte aufgebracht sein und laut verkünden, dass das Kommando des Militärs sich nicht darum schert, was er denkt, doch dies würde ein unvorstellbares Chaos auslösen und vielleicht sogar einen Bürgerkrieg in den USA – sollten die Bürger, welche grob 393 Millionen Waffen in ihren Häusern haben, erfahren, dass private Interessen das Militär in der Hand haben. Es würde auch zu einer sehr einfachen, doch dramatischen Frage führen: “Was genau ist der Zweck einer Demokratie?“ Diese Waffen sind der Titanzaun, welcher das Volk vor einem totalitären “Big Brother“ schützt.

Man muss erkennen, welche Schwierigkeiten die US-Armee und die Geheimdienste bei der Umsetzung von Operationen unter falscher Flagge seit über einem Jahrhundert durchgemacht haben, damit ihre Interventionen stets rechtmäßig aussahen, im Namen der Förderung der Demokratie, der Menschenrechte und Gerechtigkeit auf der ganzen Welt. Sie sprengten die Maine im Jahr 1898, um in den hispanisch-amerikanischen Krieg einzutreten, dann die Lusitania 1915, um in den Ersten Weltkrieg einzutreten. Sie drängten Japan 1941 zum Angriff auf Pearl Harbor und wussten 10 Tage vorher um den bevorstehenden Angriff und sagten der Basis auf Hawaii nichts. Sie erfanden nordvietnamesische Torpedo-Angriffe auf ihre Schiffe in der Bucht von Tonkin, um damit das Einrücken der Armee auf vietnamesischem Boden zu rechtfertigen. Sie erfanden die Geschichte über irakische Soldaten, welche Säuglingssäle zerstörten, um 1991 in Kuweit einzumarschieren. Sie erfanden Massenvernichtungswaffen, um den Irak 2003 wieder anzugreifen und organisierten 9/11, um die Verfassung von 1789 zu zerschreddern, Afghanistan anzugreifen und den Krieg gegen den Terror zu beginnen. Diese völlig falsche Maske der Tugendhaftigkeit muss aufrechterhalten werden, um die Meinung der amerikanischen Bürger und ihres Inlandsarsenals zu kontrollieren, welche glauben müssen, dass sie die weißen Cowboyhüte der Demokratie tragen.

Wie also reagierte Trump, als er erfuhr, dass amerikanische Truppen Syrien wieder betraten? Er wiederholte immer wieder in jedem Interview und bei jeder Gelegenheit, dass “[wir] die Ölfelder in Syrien gesichert“ haben und fügte gar hinzu: “Ich denke darüber nach, Exxon in die Region zu entsenden, um sich um das syrische Öl zu kümmern.“ Die Neokons, Zionisten und Banken waren begeistert, doch alle Anderen waren empört, weil die überwiegende Mehrheit nicht versteht, dass Trump diese Pille ausschließlich für ihre Nebenwirkungen schluckt. Auf diesem Fläschchen steht im Kleingedruckten geschrieben:

“Die Nutzung dieses Medikamentes könnte amerikanische NATO-Truppen, aufgrund des Drucks der Weltgemeinschaft und des entgeisterten amerikanischen Volkes, aus Syrien herauszwingen.“

Trump hat die Situation für die NATO unhaltbar gemacht, dass sie in Syrien verbleiben könnte, und wie er diese zutiefst schockierende, politisch inkorrekte Position immer wieder wiederholt hat, zeigt seine wirkliche Absicht. Er zerstörte mehr als ein Jahrhundert vorgetäuschte Tugendhaftigkeit mit einem einzigen Satz.

Trump ist eine historische Anomalie

Trump ist erst der vierte Präsident der US-Geschichte, welcher tatsächlich für das Volk kämpft, anders als 41 andere, welche hauptsächlich das Geld des Volkes in eine bei Privatbanken endende Pipeline von Dollars lenkten. Zunächst war da Andrew Jackson, welcher angeschossen wurde, nachdem er die Second National Bank zerstörte und diese öffentlich beschuldigte, von Rothschild und der City of London kontrolliert zu werden. Dann war da Abraham Lincoln, welcher ermordet wurde, nachdem er seine “Greenbacks“ gedruckt hatte – nationales Geld, vom Staat zur Bezahlung der Soldaten ausgegeben, da Lincoln sich geweigert hatte, sich zu 24 % Zinsen Geld von den Rothschilds zu leihen. Dann war da JFK, welcher aus einem Dutzend Gründen ermordet wurde, welche hauptsächlich gegen die Profite der Banken und Militärindustrie gingen. Und nun ist da Donald Trump, welcher hinausschreit, dass er “Amerika dem Volk zurückgeben“ wird.

Wie die meisten Geschäftsmänner hasst Trump Banken wegen der erheblichen Macht, welche sie über die Wirtschaft ausüben. Man schaue nur kurz in Henry Fords einziges Buch, “Der internationale Jude“, um herauszufinden, wie tief sein Misstrauen und Hass internationalen Banken gegenüber war. Trumps Unternehmen haben aufgrund dieser Institutionen erheblich gelitten, welche einem im Grunde einen Regenschirm verkaufen, nur, um ihn wieder wegzunehmen, sobald es anfängt zu regnen.

Die Kontrolle privater Banken über die Geldschöpfung und Zinsen durch jede Zentralbank in fast jedem Land, ist eine dauerhafte Macht über Nationen, weit über dem vorübergehenden Zyklus von Politikern. Im Jahr 2000 waren diese Nationenplünderer nur wenige Schritte von ihrem weltweiten totalitären Traum entfernt, doch ein paar Einzelheiten standen noch im Weg: Wladimir Putin und 393 Millionen amerikanische Waffen. Dann kam der orange-gesichtige Donald daher, das letzte Puzzlestück, welches “Wir, das Volk“ benötigten, um 250 Jahre des Bankenimperiums zu beenden.

Techniken und Taktiken

Zu Beginn seines Mandates versuchte Trump naiverweise die direkte Herangehensweise, indem er sich mit Rebellen unter den Etablierten umgab, wie Michael Flynn und Steve Bannon, und anschließend, indem er jeden einzelnen seiner ausländischen Verbündeten vergräzte, Freihandelsverträge zerlegte, Zölle auf Importe verhängte und sie bei den G7-Treffen 2017 und 2018 offen beleidigte. Die Reaktion war stark und jeder legte bei der Russiagate-Absurdität nach, da sie wie die einzige Option aussah, den Mann auf seinem Pfad der Globalismuszerstörung aufzuhalten. Voraussehbar führte die direkte Herangehensweise nirgendwo hin; Flynn und Bannon mussten gehen und Trump war in einer Handvoll Nachforschungen verheddert, welche ihm verdeutlichten, dass er mit Transparenz nichts erledigt bekommen würde. Er musste einen Weg finden, die gefährlichsten Leute auf dem Planeten auszulöschen, doch zugleich an der Macht und am Leben zu bleiben. Er musste schlauer sein.

An dieser Stelle explodierte seine Genialität über der Welt. Er veränderte seine Strategie und seine Herangehensweise vollkommen und begann, absurde Entscheidungen zu treffen und ungeheuerliche Aussagen zu tweeten. So drohend und gefährlich einige davon eingangs ausschauten, nutzte Trump sie nicht im Sinne ihrer vordergründigen Bedeutung, sondern zielte auf die nachrangigen Auswirkungen, welche seine Schritte haben würden. Und es kümmerte ihn nicht, was die Leute über ihn dachten, da am Ende nur die Ergebnisse zählen. Er würde auf Twitter gar den Hanswurst geben, naiv ausschauen, irre oder geradezu idiotisch, vielleicht in der Hoffnung den Glauben zu schwängern, dass er nicht wisse, was er tue und daher nicht so gefährlich sein könne. Er ist mutwillig politisch unkorrekt, um das häßliche Gesicht zu offenbaren, welches die Vereinigten Staaten hinter ihrer Maske verbergen.

Der erste Test seiner neuen Herangehensweise war der Versuch, die wachsende Gefahr eines Angriffs und des Einmarschs der NATO in Nord-Korea zu stoppen. Trump beleidigte Kim Jong-un auf Twitter, nannte ihn “Rocket Man“ und drohte damit, Nord-Korea zu atomisieren. Seine rasende politische Unkorrektheit setzte sich über Wochen fort, bis eines jeden Verstand klar war, dass dies keine guten Gründe waren ein Land anzugreifen. Er hat die NATO paralysiert. Dann traf Trump den “Rocket Man“ und sie spazierten durch den Park, der Beginn einer wunderschönen Freundschaft, sie lachten zusammen, während in ihren Verhandlungen absolut nichts erreicht wurde, da es nichts gibt, über das sie zu verhandeln hätten. Viele sprachen über den Friedensnobelpreis, weil sie nicht wissen, dass dieser für gewöhnlich übergeben wird, um Kriminelle reinzuwaschen, wie Obama oder Kissinger.

Dann war Venezuela dran. Trump stieß seine Taktik ein Stück weiter, um sicherzustellen, dass niemand einen Angriff auf das freie Land unterstützen konnte. Er übergab den Fall den schlimmsten verfügbaren Neokons: Elliott Abrams, ehemals verurteilt wegen Verschwörung beim Iran-Contra-Deal in den ’80ern, und John Bolton, dem berühmten erstgradigen Kriegstreiber. Dann bestätigte Trump Juan Guaido als seine Wahl als Präsident Venezuelas – eine leere Marionette, so dumm, dass er nicht einmal erkennt, dass er benutzt wird.

Wieder drohte Trump damit, das Land in Schutt und Asche zu legen, während die Weltgemeinschaft in Ehrfurcht das völlige Missen von Feinsinn und Diplomatie in Trumps Verhalten beobachtete, mit dem Ergebnis, dass Brasilien und Kolumbien sich zurückzogen und sagten, sie wollen nichts mit einem Angriff auf Venezuela zu tun haben. Trumps Medizin sorgte dafür, dass nur 40 Satellitenländer weltweit, samt Präsidenten und Premierministern, hirntot genug waren, Guaido den Narren schüchtern zu unterstützen. Donald machte einen Haken an den Kasten neben Venezuela auf seiner Liste und rollte weiter herunter.

Als nächstes kamen die zwei Geschenke an Israel: Jerusalem als Hauptstadt und die syrischen Golanhöhen als bestätigter Besitz. Netanjahu, welcher nicht der spitzeste Bleistift in der Federmappe ist, hüpfte vor Freude und jeder schrie, Trump sei ein Zionist. Die wahre Nebenwirkung war, dass der ganze Mittlere Osten sich gegen Israel verbündete, welches niemand mehr unterstützen kann. Selbst deren historischer Komplize, Saudi Arabien, musste diese riesige Backpfeife ins Gesicht des Islam offen missbilligen. Die beiden Trump-Geschenke waren tatsächlich Dolchstöße in den Staat Israel, dessen Zukunft heutzutage nicht allzu strahlend ausschaut, da die NATO aus der Region abziehen müssen wird. Nächster Haken.

Realität stellt sich ein

Aber da ist noch mehr! Angesichts seiner mangelnden Kontrolle über die NATO und die Armee ist Trump in seinen Handlungen sehr eingeschränkt. Auf den ersten Blick sieht die außergewöhnliche Ausweitung der Wirtschaftssanktionen gegen Länder, wie Russland, die Türkei, China, den Iran, Venezuela und andere Nationen hart und erbarmungslos aus, doch die Wirklichkeit dieser Sanktionen hat jene Länder aus dem SWIFT-Finanzsystem herausgedrängt – welches geformt wurde, um Nationen mittels der Dollar-Hegemonie zu versklaven – und sie alle entgleiten dem Griff der internationalen Banken. Russland, China und Indien wurden gezwungen, ein alternatives System der Zahlungen für Handel, basierend auf nationalen Währungen, anstatt des allmächtigen Dollars, zu erschaffen. Die bipolare Wirklichkeit der Welt ist nun offiziell und mit seinen nächsten Sanktionen wird Trump weitere Länder aus dem SWIFT-System herausdrängen, damit sie sich der anderen Seite anschließen, während wichtige Banken in Europa beginnen zu fallen.

Selbst in dem politischen Wirbelsturm, in welchem sich Trump befindet, findet er immer noch Zeit, seinen beinahe kindisch-arroganten Humor zur Schau zu stellen. Schauen Sie sich nur diese grandiose Verhöhnung von Hillary Clinton und Barack Obama an, als er sich mit Generälen mit unverzogener Mine für ein Bild im sogenannten “Situation Room“ hinsetzte und sie vorgaben, den Tod von Baghdadi [an einem Ort] zu beobachten, wo dieser gar nicht sein konnte. Genau wie seine kriminellen Vorgänger es vor langer Zeit mit der gefälschten Bin Laden-Ermordung gemacht haben. Er gab sogar der Farce Vortrieb, indem er die Einzelheiten über einen Hund oben draufsetzte, welcher den falschen Daesch-Kalifen durch schnuppern an seiner Unterwäsche erkannt habe. Nun, da Sie verstehen, worum es Trump wirklich geht, werden Sie auch in der Lage sein, die Aufführung zu würdigen, in all ihrer Herrlichkeit und wahren Bedeutung.

“Wir haben die Ölfelder in Syrien gesichert.“ In der Tat, mit diesem kurzen Satz gesellte Trump seine Stimme zu der von General Smedley Butler, welcher die Welt vor 80 Jahren mit einem kleinen Buch namens “War is a Racket“ erschütterte. Öl plündern und stehlen ist definitiv nicht so tugendhaft, wie die Förderung von Demokratie und Gerechtigkeit. Was mich verblüfft, sind diese vielen “alternativen“ Journalisten und Analysten, welche aus dem Effeff jedes technische Problem über 9/11 kennen, oder die wissenschaftliche Wirklichkeit über die absurde Geschichte über die globale Erwärmung, aber immer noch keinen Schimmer davon haben, was Trump tut – nach 3 Jahren seiner Amtszeit -, weil sie die Leitstrommedien gefressen haben, welche alle davon überzeugt haben, dass Trump geistig behindert ist.

Für jene, welche immer noch an Trumps Agenda zweifeln: Glauben Sie wirklich, dass die augenscheinliche Implosion des amerikanischen Imperialismus‘ auf dem Planeten ein Zufall ist? Glauben Sie immer noch, aufgrund der russischen Einflussnahme auf die Wahl 2016 arbeiten die CIA, das FBI, alle Medien, der amerikanische Kongress, die Federal Reserve, die Demokratische Partei und die kriegshetzende Hälfte der Republikaner gegen ihn und versuchen gar, ihn des Amtes zu entheben? Wie das meiste Zeugs, welches von den Medien kommt, ist die Wirklichkeit das genaue Gegenteil dessen, was Ihnen erzählt wird. Trump mag der hingebungsvollste Mann sein, der jemals das Oval Office betreten hat. Und gewiss der ehrgeizigste und politisch unkorrekteste.

Schlussfolgerung

Die Welt wird sich zwischen 2020 und 2024 drastisch verändern. Trumps zweite und letzte Amtszeit fällt mit Putins letzter Amtszeit als Präsident Russlands zusammen. Es mag für lange Zeit keinen derartigen Zufall geben und beide wissen, dass es jetzt ist, oder vielleicht nie. Zusammen müssen sie die NATO und SWIFT beenden und die Europäische Union sollte zerfallen. Terrorismus und menschengemachter Klimawandel werden in den Vortex springen und mitsamt ihren Erschaffern verschwinden.

Trump wird den Sumpf innerhalb der CIA und des Pentagons austrocknen müssen und er muss die Federal Reserve verstaatlichen. Zusammen mit Xi und Modi könnten sie dem privaten Bankwesen in öffentlichen Angelegenheiten ein Ende setzen, indem sie die Zahlung jedes einzelnen Pfennigs ihrer Schulden verweigern und die Weltwirtschaft neu starten, indem sie sich nationalen, von Regierungen herausgegebenen Währungen zuwenden, während private Banken fallen, wie Dominosteine, ohne weitere Obama-artige Diener, um sie auf unsere Kosten herauszuhauen.

Sobald dies erledigt ist, könnte kaum auszuhaltender Frieden und Wohlstand den Planeten überströmen, da unsere Steuern für die Entwicklung unserer eigenen Länder genutzt werden, anstatt damit wertlose Militärausrüstung zu kaufen und Zinsen auf Kredite von Bankern zu zahlen, welche das von ihnen herausgegebene Geld im Ursprung überhaupt gar nicht hatten.

Sollten Sie Donald Trump immer noch nicht verstehen, nachdem sie dies gelesen haben, dann ist für Sie Hopfen und Malz verloren. Oder Sie sind Trudeau, Macron, Guaido oder irgendein anderer nützlicher Idiot, nichtsahnend, dass der Teppich unter Ihren Füßen bereits fortgezogen wurde.

***


Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Gigantischer Blackout 2019: Der Ernstfall klopft an die Tür

Die Regierung schweigt – doch das nächste Mal werden wir an der gewaltigen Katastrophe nicht nur vorbeischrammen, sondern massiv abstürzen. SIE müssen sich noch heute schützen, um nicht mit dem gigantischen Blackout unterzugehen.

Sichern Sie sich jetzt sofort das Blackout-Protokoll mit allen praktischen Tipps und Checklisten!



Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


152 KOMMENTARE

Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
heintirol

Dazu passt, dass Trump sich jetzt einer medizinischen Untersuchung wegen Vergiftungsverdachts stellt.

Ortrun
Ortrun

Der Yoga-Hund ist herrlich, hatte ihn schon unter meinen Lieben verbreitet. 🙂

Ist das der Donald in seinen besten Jahren? Die Frisur könnte passen:

Bilddatei

kg200
arabeske-654
arabeske-654

Der nächste Stich für Israel ist schon gemacht. Amerika bewertet die Siedlungspolitik Israels neu … und Bibi kriegt sich nicht mehr ein!

bandilla
bandilla

2019, Putin macht es offiziell:

Putin prophezeit den Absturz des US-Dollars [YT]

Rheinländer
Rheinländer
Rheinländer
Rheinländer

Hier noch 2 Krisen-/Crash-Ratgeber:

Crash – bumm. [egon-w-kreutzer.de]

krisenvorsorge.com (sehr umfangreich)

Namenlos
Namenlos

Welche Schulden? Luftgeldschulden? Ich denke, das ganze Theater mit den „Schulden“ und „Enteignungen“ ist nur das finale Instrument der Bankenlobby, um nicht alles zu verlieren. Denn wie oben beschrieben – der Reset wird kommen und zwar ohne „Schuldentilgung“. Das wissen die. 😉

Ortrun
Ortrun

Ich würde dem amerikanischen Präsidenten gern vertrauen. Ob er (und die Macht hinter ihm) wirklich die Ursachen allen Unrechts in dieser Welt – auch und vor allem gegenüber dem deutschen Volk – aufdecken und beseitigen will? Er hat es noch zu beweisen und es ist eine Mammutaufgabe, größer als die Reinigung des Augiasstalles. Sollte dies sein wahrhaftiges Bemühen sein, dann sei Gott mit ihm und schütze ihn!

Ein Buch von Benjamin Freedman:

Facts are Facts [PDF | benwilliamslibrary.com]

Ein Artikel über unterirdische Machenschaften in Deutschland:

Was in Deutschland wirklich geschah und geschieht [PDF | deutschelobby.files.wordpress.com]

Heckenrose
Heckenrose

Liebe Ortrun,

Trump, und vor allen Dingen die unbezwingbare Macht hinter ihm, wird alles aufdecken, besonders auch die Lügen, die die Seelen der Deutschen schwer belasten. Nicht umsonst betont Trump auch immer, daß er stolz ist, daß deutsches Blut in seinen Adern fließt.

Es gibt einige gute Analysen über Trump, wie auch diese hier, auch „Post von Müller“ vom 15.11. ist gelungen, aber zu kurz gesprungen. Die Frage ist doch:

„Welche Macht steht hinter Donald Trump?“

Wer konnte ihn bis heute schützen? Keine irdische Macht hätte das gekonnt!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Ich bin immer wieder erstaunt, wie blauäugig und leicht zu beeindrucken und damit bedauerlicherweise zu beeinflussen wir doch noch immer sind, und das wider besseren Wissens. Deutsche Angelegenheiten sind Aufgabe der Deutschen, das war immer so, das ist noch heute so und das wird immer so sein. Am deutschen Wesen wird dereinst die Welt genesen, sollte das nicht gelingen und das Licht geht aus in Deutschland, verlischt zugleich das Licht der Erde. Es dann wieder zu entzünden …

Ist es denn so abwegig, ist es denn so vermessen meinerseits, hier deutlich von Deutschen zu verlangen, den Fokus auf Deutschland zu richten? Sind wir denn noch immer nicht genug betrogen und belogen, geschlagen und beschämt, entehrt und massakriert worden? Wie tief wollen wir denn noch sinken?

Wenn dies das allgemein verstandene Ziel ist, dann sollten wir jetzt auch konsequent gemeinsam zur Schlachtbank gehen und nicht mehr länger uns und den anderen vormachen, wir hätten auch nur noch einen Funken Interesse an Deutschland und den Deutschen, also an uns. Denn dann hört auch das ewige elendigliche Gejammer auf. Vorab können wir ja schon mal Erdlöcher ausheben, in die man uns dann werfen kann, Erde drüber, Schwamm drüber, die Deutschen sind Geschichte.

Kein Volk versinkt, dass an sich selber glaubt!

„Auch ich sah Sterne hell aus Nächten steigen. Einst kommt der Tag, da steht der Baum belaubt und freies Volk wohnt unter seinen Zweigen.“ (Friedrich der Große)

Und nein, mir ist keine Laus über die Leber gelaufen, falls es das ist, was zuvorderst geklärt werden soll. Ich lasse mich lediglich nicht mehr länger blenden, ich bin Deutsche, und somit selbst das Licht.

„Hast du nicht die Kraft zu brennen und Licht auszustrahlen, so verstelle es wenigstens nicht.“ (Leo Tolstoi=

Herzlichst
Annegret

pedrobergerac
pedrobergerac

Werte Ortrun,

Ihr Beitrag soll nicht unkommentiert bleiben.

Daß, was in diesen Pamphlet beschrieben wird, ist absolut oberkrass. Ich, als Ösi, führe mit vielen Ossis sehr viele Gespräche über die Machenschaften der korrupten Wessis nach der Wende auf dem Gebiet der Industrie, des Bauwesens und vor Allem im Bereich der Bahn und der Energieversorgung.

Leider muss ich aber im Bereich der Gesellschaftswirtschaft feststellen, daß sehr viele Ossis die Lügen des aktuellen Politapparates genauso für bare Münze nehmen, wie seinerzeit die rotverstrahlten Mitglieder der Mauerschützenpartei. Aber ich habe keinerlei Bedenken bezüglich einer positiven Weiterentwicklung der Gesellschaft, da ich davon ausgehe, daß in nächster Zukunft sich Vorgänge ereignen werden, die fast keiner auf dem Schirm hat.

„Reise mit leichtem Gepäck“, sollte die Devise der aufgeklärten Menschen sein. So kann man wesentlich leichter ins „Paradies“ fliegen, als diejenigen, die sich ihre Taschen vollgestopft haben.

Wahrheit, Freiheit und Liebe, danach müssen wir trachten. Alles Andere kommt dann von ganz allein.

Heil und Segen

Reiner Sinn
Reiner Sinn

Werter N8w,

danke für diesen Beitrag mit dem übersetzten Bericht des Sylvain LaForest von OrientalReview.org. Ich bin begeistert! Spontan möchte ich den Bericht ausdrucken und an so einige verteilen.

Erfahrungsgemäß würde diese Informationen erst dann besonders erkenntniswirksam bei denen sein, wenn diejenigen es als eigenes Fundstück läsen. Hat jemand eine Idee, wie man sowas anstellen kann?

Heil und Segen

Aufgewachter

Apropos: Und wer gibt die Macht unserem Volk zurück?

Hatten wir die überhaupt jemals? Schon echt traurig, zu welchen Till Eulenspiegel-Nummern man immer greifen muß, um hier an einen Beratungskostenhilfeschein zu gelangen, um seine Rechte mit einem Anwalt einzufordern!

Wie man auf renitente Rechtspflegerinnen adäquat reagiert und trotzdem einen Beratungskostenhilfeschein beim Amtsgericht bekommt [aufgewachter.wordpress.com]

PL
PL

Apropos: Und wer gibt die Macht unserem Volk zurück?

Da kann es im Prinzip nur einen geben: das Volk selbst!

Zum Einen wird es keinen anderen Staat oder Staatskonstrukt genug interessieren, um uns zu „helfen“. Die haben alle mit sich selbst zu tun. Und zum Anderen muß es unsere eigenen Aufgabe sein, wenn wir als Volk wirklich souverän werden und sein wollen. Nur, wenn wir uns wirklich und ernsthaft bemühen, dürfen wir auf Unterstützung anderer hoffen. Dazu brauchen wir aber nicht auf die bestehende Politikerkaste hoffen. Die sind dazu nicht fähig.

Dies setzt voraus, dass wir zunächst erkennen, in welcher Situation (auch rechtlich) wir uns eigentlich befinden. Das bedeutet, dass sich wirklich die breite Masse der Bevölkerung erst einmal mit unserer Vergangenheit richtig auseinander setzten muß. Die Augenöffner dazu könnten durchaus durch externe Impulse geschehen, so dass unser Volk beginnt, ernsthaft nachzudenken. Parallel gibt es ja schon Viele, die mit einer gewissen Aufklärungsarbeit voranschreiten.

Ist die „kritische Masse“ erreicht, wird sie über die notwendige Kraft verfügen, um Veränderungen herbeiführen zu können. Nach Aufklärung und erlangter Erkenntnis müßte der ganze Umbruch ruhig, friedvoll revolutionär und darf auf keinen Fall gewaltsam erfolgen.

Keksdose auf:

Unter all den ganzen Gesichtspunkten und Erkenntnissen der vergangenen, aufgeschichteten 120 Jahre sollte man darüber nachdenken, ob es ein gangbarer Weg wäre, sich staats- und völkerrechtlich auf das Deutsche Reich (Kaiserreich) zu berufen. Das Volk stellt sich hinter einem zukünftigen Kaiseranwärter und bittet ihn, Oberhaupt des Deutschen Reiches/deutschen Volkes zu sein. Mit Ernennung eines Reichsministers wäre die Handlungsfähigkeit gewahrt.

Sollte die derzeitige geopolitische Entwicklung in der Tat dazu führen, dass sich die USA mittelfristig aus Europa zurückziehen, Europa selbst sich unter den Schutz Rußlands begibt, so wäre auch ein weiterer Schritt möglich: Die ehemalige Hauptstadt Preußens, Königsberg, steht unter russischer Verwaltung. Die ostpreußischen Gebiete, Schlesien, ect. werden an das Deutsche Reich zurückgegeben. Es befindet sich fortan im Status eines vereinten Volkes, dass über eine eigene Verfassung entscheiden kann. Selbst, wenn dieser Weg kein endgültiger ist, so wäre es dennoch eine Übergangslösung.

Keksdose wieder zu.

Aufgewachter

@ PL:

Knapp 8-minütiger Video-Hilferuf von Rüdiger Hoffmann an den US-Präsidenten mit englischen Untertiteln. Video stammt vom 26.09.2019.

titel test [YT]

P.S.: Soweit ist es schon gekommen!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Niemand kann uns etwas zurückgeben, was er nicht hat. Siehe „Selbsterhalt“.

Karl
Karl

… ob es ein gangbarer Weg wäre, sich staats- und völkerrechtlich auf das Deutsche Reich (Kaiserreich) zu berufen.

Werter PL,

ich denke, das ist genau so geplant. Indizien gibt es viele, u.a. das neu aufgebaute Stadtschloss, aber auch die Entschädigungs-/Rückübertragungsansprüche der Hohenzollern, die permanent durch die Medien getrieben werden. Wenn man die „kritische“ Zeit 1933-45 vermeiden will, könnte man folgendermaßen vorgehen und das schrittweise über die Medien „einsickern“ lassen:

– Wir sind seit 1914 ununterbrochen im Krieg
– Die Alliierten haben das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 „freigegeben“ – dabei aber („Entnazifizierung“) in den Stand der WR versetzt
– Die WR war das Resultat eines Putsches mit Verfassungsbruch gegen das Kaiserreich im Kriegszustand (!)

Das könnte man so „verkaufen“, dass alles Folgende völkerrechtlich ungültig war und müsste geschichtlich nur den 1. WK „geraderücken“, was aber selbst unter „Mainstreamhistorikern“ kaum mehr strittig ist. Dafür könnte ungefähr folgendes Geschichtsbild transportiert werden:

Das Deutsche (Kaiser-)Reich hat den 1. WK nicht begonnen und auch nicht verloren, der Schandvertrag von Versailles ergab sich aus dem Putsch gegen den Kaiser und Versailles und die (widerrechtliche) Abtrennung der Ostgebiete legten wiederum die Saat für das Elend in der WR und den Ausbruch des 2. WK. Nichts davon wäre falsch und man könnte die Aufklärung für die folgende Epoche in die Zukunft verschieben, während das Reich wieder handlungsfähig wäre. Das setzt natürlich voraus, dass Georg Friedrich mitspielt und sich den nötigen Reformen nicht widersetzt, denn kaum jemand (mich eingeschlossen) wünscht sich den alten „Adel“ zurück.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter Karl,

ähnliche Gedanken hege ich seit Monaten, nachdem ich gewisse Vorgänge genauestens beobachtet habe. Hier ist auf jeden Fall Vorsicht geboten und unsere permanente Draufsicht.

Es gibt nicht wenige, die schon länger darüber berichten, dass die „Wünsche“ des letzten Hohenzollern bereits erfüllt wurden und man nur fürs Publikum die „Show“ von der rechtlichen Streitfrage aufrechterhält.

Herzlichst
Annegret

Solarplexus

Genialer Artikel! Er hält einfach dem Gegenwind stand, der damals AH auch entgegen wehte!

In geraumer Zeit werden diese Satanisten auch erkennen, dass ihr selbstgeschaffener Satan, auch nur ein „fake god“ ist und nur ihre eigene Todesangst befriedigt. 😉 Sie werden so leiden, wenn wir im Frieden um sie herum tanzen und sie immer noch keinen Grund zum Leben im Diesseits finden können! Vor allen Dingen werden sie erstaunt sein, dass sie ihre Lehngütern nur noch mit Kuhfürzen heizen dürfen! … ich meinte Lehmhütten in Kalifornien.

Ich sehe schon die Schlagzeile auf Worldnews: „Einst gab es Satanisten auf diesem Planeten. So zahlreich, wie heute übrig!“

Hier wird es bald so sein, wie damals in Preußen. Derjenige der hier erscheint auf der Bühne, wird regieren und hautnah mit anpacken! Die Geschichte wiederholt sich! 😉

Thorson
Thorson

Werter N8wächter,

das ist eine sehr gelungene Darstellung von Sylvain LaForest. Möge es einige Zweifler etwas besänftigen. „Hardcore“-Nörgler werden vermutlich auch von einem solchen Artikel nicht überzeugt. Trump scheint eine exzellente Beratermannschaft zu haben. 🙂

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Anmerkung: Im Artikel bist Du dem Autoren Sylvain „La“Forest noch zwei Buchstaben aus dem Setzkasten schuldig. Auch seine Seite Internetseite scheint sehr interessant zu sein.

Thorson
Thorson

Was die geschichtliche Aufarbeitung des 2. WKs betrifft, stellt Sylvain LaForest schon ein paar sehr gute Fragen, allerdings hat er da noch viel Luft nach oben. Oder mit den Worten des N8wächters: Nachsitzen ist angesagt.

arabeske-654
arabeske-654

Das Deutsche Volk hat als erstes in der Geschichte die Rothschild-Banken aus dem Land gejagt. Deshalb hat England den II. WK provoziert und Polen ihn initialisiert, mit der Generalmobilmachung vom 31. August 1939 und dem Einmarsch polnischer Truppen in Danzig. Danach sind all die Deppen über Deutschland hergefallen, um möglichst viele Deutsche zu ermorden. Damit eben diese Deppen nicht merken, was sie da eigentlich tun, hat man ihnen die Mähr vom „agressiven Nazideutschland“ andressiert, die sie heute noch wiederkäuen.

Frühlingsblume
Frühlingsblume

wissen wir nichts über unsere Geschichte, das von den Gewinnern nicht völlig verdreht wurde und wir haben keine Vorstellung über unsere gegenwärtige Welt.“

Gratulation sehr gute Analyse!

@arabeske 654:

Danke für Ihren Beitrag vom 20. November 2019 um 9:50. Sie treffen den Nagel auf den Kopf.

Heckenrose
Heckenrose

Das ist mal eine intelligente Analyse. Wie ich immer sage, muß man schon „um die Ecke denken“ können, um Trump zu verstehen. Dem Nachtwächter sei Dank für den Artikel.

Paul-Wilhelm Hermsen
Paul-Wilhelm Hermsen

Die Anmerkung „nachsitzen“ ist richtig!

Der Verfasser dieses bemerkenswerten Artikels beschreibt zwar ausdrücklich die erlogene „Realität“ der Gegenwart, spart aber die sogenannten „Nazis“ aus. Er bemerkt also nicht, dass die Nationalsozialisten selbst in diesen Kampf gegen die Urheber des Finanzbetrugssystems an vorderster Front, und zwar als erste Staatsmacht (!), eingegriffen haben, dass Hitler als erster Staatsmann erkannte, mit welchem Gegner er es da zu tun hatte und folgerichtig bereits damals eine Unabhängigkeit von diesem Ausbeutungssystem zu erreichen bemüht war, worauf u.a. der Erfolg der Nationalsozialisten zurückgeführt werden muss.

Kein sozialistisches System der Welt ist diesem Bemühen jemals gefolgt. Sie alle sind gescheitert und werden scheitern. Sie alle benutzen dasselbe Schema: Zwietracht säen, Teilen und Herrschen, den Klassenkampf, den Kampf der Geschlechter gegeneinander, die systematische Zersetzung des Bildungssystems bis zum Stadium der Fäulnis.

Es ist schon auffällig, dass auch hier wieder die große Lüge über die grauenhaften „Nazis“ am Leben erhalten wird. Dem kann ich nur entgegnen: Solange diesbezüglich dem deutschen Volk auf anmaßende Weise Gerechtigkeit versagt bleibt, wird sich in der Welt nichts ändern. Erst wenn dem deutschen Volk Gerechtigkeit zuteil wird, sein Wesen erkannt und sein Wirken verstanden wird, wird die Welt genesen.

Indes habe ich meine Zweifel. Und wenn ich mir täglich zumuten lassen muss, wie dummdämlich sich heute das deutsche Volk selbst entwickelt, werde ich damit das Gefühl nicht los, dass es niemals mehr, wie seinerzeit trefflich zur Aufklärung von Kant beschrieben, die Fähigkeit zurückgewinnt, sich aus dieser Unmündigkeit herauszuwickeln.

Mit den Finanzsystem-Schlampen Lagarde, Merkel und von der Leyen am Kopf des Fisches EUropa ist sowieso kein Preis zu gewinnen.

buddhi2014h

Globaler Prädiktor vs. globale Elite/“Deep State“ (Kabale):

«Wer oder was ist der globale Prädiktor?» (2014.01.25 Valeriy Pyakin) [YT]

Der Globale Prädiktor ist als Feind und akute Bedrohung der Erde und ihrer Bewohner erkannt. Er ist ein fremdes, außergalaktisches Bewusstsein, das KI und Hybridwesen benutzt, um die Erde zu erobern. Hierzu bildete es Q und sein Team, welches aus 800 Mitarbeitern besteht – diese sind KI-gesteuerte KI-Hybridwesen. Trump und Putin werden teils vom GP gesteuert:

Dekret Globaler Prädiktor [bewusstseinsreise.net]

Die Sache ist verworren.

arabeske-654
arabeske-654

Diesem Neo-Stalinisten würde ich kein Wort glauben. Der lebt in einem bolschewistischen Paralleluniversum und lügt sich die Historie zurecht, wie er sie braucht.

LKr2
LKr2

hat man ihnen die Mähr vom „agressiven Nazideutschland“ andressiert, die sie heute noch wiederkäuen.“

arabeske-654 hat es auf den Punkt gebracht – Punkt.

Jetzt kommen die KI-gesteuerten Hybridwesen. Jesus, Grundgütiger, was dressiert man uns denn da wieder an? Schaltet endlich euren – wenn überhaupt noch vorhandenen – gesunden Menschenverstand ein.

Bilddatei

Robert Webster
Robert Webster

Liebe Heckenrose, das glaubst wohl selber nicht oder?

Heckenrose
Heckenrose

Werter Robert Webster,

stimmt, das glaube ich selber nicht, ich weiss es.

christof777

Selbstverständlich ist die Sache verworren. Sonst würden wir uns ja hier nicht austauschen.

Warum ist Rudolf Heß 1941 wirklich nach Schottland geflogen? Auch dazu hat Sylvain LaForest eine spannende Theorie in drei Teilen verfasst:

The Unpleasant Truth About The 1941 Parachuting Of Rudolf Hess In England (I) [orientalreview.org]

The Unpleasant Truth About The 1941 Parachuting Of Rudolf Hess In England (II) [orientalreview.org]

The Unpleasant Truth About The 1941 Parachuting Of Rudolf Hess In England (III) [orientalreview.org]

Für manche dürften diese Überlegungen, die zum Teil recht schlüssig wirken, an ihren festgefügten Weltbildern abprallen.

Gunvald Larsson
Gunvald Larsson

Ehrlich gesagt wirken die Überlegungen des Autors für mich nur dann schlüssig, wenn ich von bestimmten disputablen Grundlagen ausgehe. Die wichtigste Grundlage dabei ist, dass Hitler ein (bewusstes) Werkzeug der Wall Street gewesen sei, das sich im Laufe der Zeit verselbständigte. Und auch dann, wenn ich diese Ausgangsgrundlage als Faktum ansehe, enthalten die Ausführungen einige Logiklöcher, über die nonchalant hinweggegangen wird.

Ein Kommentator fragt, auf Suvorovs-Thesen hinweisend, nach der Möglichkeit eines Präventivkriegs des Deutschen Reiches gegen die Sowjetunion. Die Antwort des Autors ist für mich entlarvend. Anstelle einer Erörterung und ggf. Entkräftung dieser Thesen gibt es nur eine Ad-hominem-Attacke: Rezun (Suvorov) sei Überläufer gewesen, habe daher nur Interesse daran, Russland (sic!) schlecht zu machen; seine Ausführungen seien daher „fake news“.

Außerdem sei die Sowjetunion damals weder wirtschaftlich noch militärisch in der Lage gewesen, Deutschland anzugreifen. Alleine dadurch wurden bei mir tiefe Zweifel gesät, ob ich dem Verfasser des Berichtes Glauben schenken solle oder lieber nicht! Und diese Zweifel könnten sich durchaus auch auf andere Artikel des Autors ausdehnen. Ich könnte mir die Frage stellen, was der Verfasser für tatsächliche Ambitionen mit seinem (seinen) Artikeln verfolge.

bandilla
bandilla

@arabeske und zum Narrativ der historischen Verantwortung des Deutschen Reichs im WKII:

[Rest hierhin ausgelagert]

wilhelmtellermiene
wilhelmtellermiene

Werte Gemeinde!

Wem nützt es, wenn man ein paar Geschichtslügen mit ein paar Geschichtslügen austauscht?

SH

phönix
phönix

Ich unterschreibe jeden Satz dieses Artikels….!

Ich wünsche D. Trump samt Mitstreitern, Wladimir Putin mit seiner Mannschaft und allen, die am Frieden dieser Welt arbeiten, Erfolg, Kraft, Ausdauer, Gesundheit und den Schutz des Allerhöchsten!

Diskowolos

Trump würde über seine Eigenbeschreibung womöglich zwitschern: „Bullshit, absolute bullshit and fake news!“ Die Spieltheorie trifft seine Rhetorik wohl am Besten.

Mal was anderes, was ist eigentlich aus dem Friedensangebot (Vertrag?) Trumps an Merkel bei ihrem Besuch in Washington D.C. von 2018 geworden? Trump sagte doch wörtlich: „Das hätte längst erledigt sein müssen!“ Er meinte damit die US-Administrationen der letzten 25 Jahren. Trump sagte weiter, er wolle die Angelegenheit noch in seiner Amtszeit erledigen. Wo bleibt die deutsche Antwort?

Jetzt kommt mir bitte keiner damit, das ginge nicht, weil Deutschland dann pleite geht!

US Präsident Donald Trump bietet Friedensvertrag mit Deutschland an! [YT]

arabeske-654
arabeske-654

In wessen Namen soll den Merkel einen Friedensvertrag unterschreiben? Der Besatzer und seine Modalität unterschreiben sich gegenseitig den Friedensvertrag, wie bei 2+4 und der eigentliche Vertragspartner, das Deutsche Reich, das Deutsche Volk, steht wieder abseits und schaut zu, um sich nochmals 70 Jahre vera*schen zu lassen?

Hallooo, aufwachen!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Tja, werter Diskowolos. Was ist mit dem Friedensvertrag. Kaiserwetter?

Karl
Karl

Mal was anderes, was ist eigentlich aus dem Friedensangebot (Vertrag?)

Was sollte das Merkel denn tun, selbst wenn es wollte? Trump hat im Moment ja gar keinen Partner, mit dem er Frieden schließen könnte.

Im Grunde ist das wieder eine komplette Verarsche: Trump will Frieden mit „Germany“ schließen – „Germany“ ist laut alliierter Definition das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937 – allerdings „entnazifiziert“ mit der WRV von 1919.

Da haben sie sich selbst ein Ei gelegt, weil das meiner Meinung nach laut Völkerrecht gar nicht geht. Die aktuelle selbstermächtigte „Verwaltung“ nennt sich auch „Germany“, ist aber nicht Vertreter oder Rechtsnachfolger des DR in den Grenzen vom 31.12.1937 und faktisch nicht mal mehr unter der Kontrolle der „Kriegssieger“. Ich bin gespannt, wie sie das auflösen wollen.

arabeske-654
arabeske-654

Geauso sieht es aus. Die Alliierten haben das deutsche Volk mit Ermordung der Reichsregierung und der s.g. „Entnazifizierung“ handlungsunfähig gemacht. D.h. es gibt derzeit keine Repräsentanz des Deutschen Reiches, die einen Friedensvertrag aushandeln und/oder zeichnen könnte. Die BRD ist als Modalität der Fremdherrschaft nicht in der Rechtsposition dies vorzunehmen, weil sie nicht das deutsche Volk repräsentiert.

Demnach müßte Trump, wenn er denn wirklich Verhandlungen diesbezüglich aufnehmen wollte, zuerst die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes zulassen und seine Modalität zurückpfeifen und dem deutschen Volk klarmachen, dass die BRD nicht der Staat der Deutschen ist. Das deutsche Volk müßte seinen wirklichen Staat reorganisieren und einen Reichstag wählen, sowie Exekutive und alle anderen Säulen der Staatsverwaltung reorganisieren. Erst dann wäre eine Repräsentanz vorhanden, die das Recht hat, in Verhandlungen mit den Kriegsgegnern zu treten.

Merkels Handlungen dazu sind, wie die kompletten Handlungen der BRD, völlig nebensächlich und gehen das deutsche Volk überhaupt nichts an. Im Glauben aber, die BRD wäre der Staat der Deutschen, lassen sich die Deutschen von der Modalität der Fremdherrschaft gängeln und bestätigen mit der Teilnahme an den Wahlen auch noch, daß sie nicht gewillt sind, ihre Souveränität auszuüben.

Kollaps
Kollaps

Liebe Mitforisten,

die Antwort kann nicht aus der BRD heutiger Prägung kommen, das ist glasklar. Aber wie wäre es, wenn in der Absetzbewegung genau jene Funktionsträger weiterexistieren, die wir heute zu einem echten Friedensvertrag bräuchten? Das heißt dann wohl abwarten, bis sich eben jene Funktionsträger offenbaren.

HuS,
Kollaps

Karl
Karl

Aber wie wäre es, wenn in der Absetzbewegung genau jene Funktionsträger weiterexistieren, die wir heute zu einem echten Friedensvertrag bräuchten?

Werter Kollaps,

daran besteht kein Zweifel, aber wie wäre das praktisch umzusetzen? Im Grunde wären Dönitz oder Hess ausreichend legitimiert gewesen. Hitler hätte auch 1938 mit Sicherheit (!) die Mehrheit in einer Volksabstimmung bekommen, das Kaiserreich aufzulösen, statt mit Verordnungen rumzuwurschteln.

Was hätte das genützt? Die alliierten Kriegsverbrecher hätten das rückabgewickelt und er hätte damit eine Rückfalloption für den „Fall des Falles“ verschenkt. Da brauchen wir uns nichts vorzumachen:

Sie wussten genau, was passieren wird und dass sie wahrscheinlich „verlieren“ werden. Sie haben das Kaiserreich nicht angetastet und welche Optionen haben sie jetzt wirklich? Können sie aktuell als die „guten Befreier“ hier einfach auftauchen und werden willkommen geheißen? Oder würde die Masse eher mit Steinen schmeißen und „Nazis raus“ brüllen.

Wenn sie keine massive Schocktherapie vorhaben, ist eher eine „dezente“ Vorgehensweise durch die Hintertür zu erwarten und die heißt wahrscheinlich entweder Kaiserreich, oder Rückabwicklung bis vor 1806. Vorwärts ist eher unwahrscheinlich, weil man damit u.A. einen großen Vorteil verschenken würde, unsere ungebetenen „Gäste“ loszuwerden.

arabeske-654
arabeske-654

Karl,

eine solche „Rückabwicklung“ ist rechtlich nicht möglich. Mit der Verhaftung der Regierung Dönitz ist Rechtsstilstand eingetreten. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Rechtentwicklung wieder aufgenommen werden muß. Die Alliierten und ihre Vasallen sind hier nicht der Gesetzgeber und sind deshalb nicht in der Position, hier Gesetze zu erlassen oder über die Selbstbestimmung des deutschen Volkes zu verfügen. Eine „Rückabwicklung“ würde bedeuten, die Selbstbestimmung und ihre im Recht abgelegte Entsprechung bis z.B. 1806 zu ignorieren und quasi nachträglich die Souveränität des Deutschen Volkes ab diesem Zeitpunkt aufzuheben.

Die Maßnahmen der Alliierten, die, solange die J*den das Sagen hatten, unproblematisch waren, weil sie in ein System der Rechtsmissachtung, weltweit durch die UNO mit ihrem Scheinvölkerrecht, eingebettet waren, werden für die Koalition um Trump zu einem weit größeren Problem werden, als die Trockenlegung des Sumpfes. Sie werden aber gelöst werden müssen, wenn diese Koalition Erfolg haben will.

Sonnenschein
Sonnenschein

Werter N8wächter,

herzlichen Dank für die Übersetzung dieses aufklärenden Artikels. Es würde mich interessieren, wie groß wohl die Leserschaft in USA von Herrn LaForest ist? Nur dann kann ich mir ein Bild davon machen, ob dieser Artikel des Herrn LaForest einen Dominostein darstellt, oder auch den Anfang von etwas Größerem.

Meinem Gefühl nach, kommt der große Knall noch vor Weihnachten. Das wären dann mal alternative Feiertage für die Masse.

Sonnige Grüße

Ekstroem

Danke für den Artikel und die Kommentare, werte N8w-Gemeinschaft.

„Dabei reicht die Wahrnehmung von `alter Wein in neuen Schläuchen´ bis zum sinnbildlichen `Retter der Welt´…“

Beide Pole dieses Spektrums haben als Wahrnehmungen ihre Berechtigung. Adolf Hitler und die Seinen haben das erste Mal in der Geschichte die Machenschaften der Hintergrundmächte – Freimaurer, Jesuiten/Vatikan, j*discher Marxismus/Bolschewismus, Finanzoligarchie etc. – öffentlich gemacht. In diesen 12 Jahren nahm es das deutsche Volk auf sich, gegen diese Kräfte aufzustehen und zu kämpfen.

Seit seinem Amtsantritt macht Donald Trump dasselbe: Er kämpft offensiv gegen die Hintergrundmächte – heute auch Tiefer Staat genannt. Er macht beispielsweise ihre Machenschaften öffentlich. Über 1.500 Mal hat DT den Begriff „Fake News“ seit seinem Amtsantritt öffentlich verwendet, siehe hier:

“Fake News“ TM: US-Schneeflocken und ihr TDS [n8waechterblog]

Also, ja, warum nicht „alter Wein in neuen Schläuchen“? Donald Trump ist der Erbe der Freiheitskämpfer der 12 Jahre. DT ist auf dem Weg nicht der, aber ein „Retter der Welt“ zu sein. Er hat Unterstützer und Mit-Kämpfer im eigenen Land, wie „The Army of Northern Virginia“:

US-General bestätigt QAnon: Trumps Einheit gegen den Schattenstaat [YT]

Und es gibt weltweit Kämpfer gegen den Tiefen Staat, wie beispielsweise Wladimir Putin. Allein können Trump und Putin nichts ausrichten. Das deutsche Volk kann sich insbesondere nur selbst retten. Dazu braucht es die bewusste Teilhabe des Einzelnen als „Retter der Welt“.

Brighid
Brighid

Spannende Reaktionen auf eine intelligente Analyse!

DT hat mit seinem oftmals bizarr erscheinenden Verhalten auch für Verwirrung gesorgt. Jemand hat bereits die Frage in den Raum gestellt: Wer steht wirklich hinter ihm? Ergänzend fragt sich: Was ist sein „Job“?

Wenn wir uns vergegenwärtigen, dass auf unserer derzeitigen politischen Weltebene nichts ungesteuert bleibt, dass die Geldmacht nicht nur das Geld steuert, sondern mittels diesem auch die Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft (Medizin) samt aller Regierungen der westlichen Welt, können wir nicht an der Frage vorbei, wie DT dort reinpasst.

Wer in der Position – oder anderer – in der Vergangenheit ähnliches im Sinn hatte, wir denken nur an die Kennedys, General Patton etc. – bekam „Bescheid“. Wieso wird dem Donald dieses Vorgehen – Aufdeckung des tiefen Staates, Handeln „für“ Land und Volk … – gestattet? Wieso wird er in den Medien dermaßen angegangen, wenn doch die sichtbaren Erfolge seines Handelns eine deutliche Sprache sprechen? „Show.“

Er ist Teil der Geldelite. Von der „einen“ Elite hat sich ein Teil gelöst, beide Teile kämpfen hinter den Kulissen gegeneinander. DT legt scheinbar erfolgreich den Sumpf der US-Elite trocken. Und ist noch in Amt und Würden. Was wird nun mit der Geldelite, nachdem die US-Elite ausgeschaltet wurde? Wenn sie es schafft – was eventuell fraglich ist – bei der jetzt anstehenden Aufdeckung unentdeckt zu bleiben, wird sich an unserem Hauptproblem Geld viel ändern?

Man kann annehmen, dass die starke populistische Bewegung nicht vorhersehbar war. Da die Geldelite (bisher) über diese eine große Macht verfügt, die Medien in Händen hält, die Besetzung der Politikerbühne bestimmt – alles instrumentalisiert, was gegen uns Menschenvolk einsetzbar ist. Wo kommt hier unser Einsatz/Anteil ins Spiel?

Grübel, Nachdenk …

Antonsen
Antonsen

Hallo Brighid.

Grübel, nachdenk„. Wo kommen wir ins Spiel? Aufwachen und erkennen, und handeln! Ob Trump und Co. unsere Retter sind oder nicht, spielt keine Rolle. Sie zeigen uns, wo der Hund begraben liegt. Wir müssen ihn allerdings selbst ausgraben.

LG von Antonsen

Karl
Karl

Man kann annehmen, dass die starke populistische Bewegung nicht vorhersehbar war.

Werte Brighid,

diese „Bewegung“ ist meiner Meinung nach bewusst installiert und gefördert, wie 1989 auch. Dabei spielen DT und Q eine wichtige Rolle.

Konnte der Tiefe Staat das voraussehen? Ich denke, sie haben es vorausgesehen, konnten aber kaum etwas dagegen tun. Natürlich sägen auch innerhalb des Tiefen Staates etliche am eigenen Ast, um ihre Existenz zu erhalten. Warum ist Murdochs Fox News pro Trump, oder zumindest nicht anti-Trump? Murdoch wiederum ist Gegner von Maxwell. Da hat es im Hintergrund lange vor Amtsantritt einiges an Vorbereitung gegeben …

Sailor
Sailor

Danke, werter Nachtwächter, für die Übersetzung von „Über Donald Trump“ von Sylvain LaForest.

Danke auch, werter christof777, für die weiteren Netzverweise zu „The Unpleasant Truth About“. Absolut lesenswert!

Als auffallend empfinde ich die vorsichtige Herangehensweise an die unterschiedlichen Konfliktthemen. Wenn er wirklich nachsitzen müsste, hätte er meines Erachtens diesen und auch die anderen Beiträge nicht in dieser Form verfassen können.

Ich wünsche allen einen schönen Abend 🙂

Antonsen
Antonsen

Hallo GL,

müssen wir denn auf die breite Masse warten? Und Kaiser? Das ist ein Herrscher und den will ich nicht haben. Die letzten Kaiser hatten die eigentlich was zu sagen, oder wurde von der Kanzel herab gesteuert? Der Nachtwächter hat uns ja mit der Reihe Geld und Glauben gezeigt, wie weit wir zurück müssen, bis zum Anfang …

LG von Antonsen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Ich fragte mich gerade, warum die deutschen Wurzeln von Donald Trump so eine Begeisterung auslösen. Kennen wir überhaupt unsere Wurzeln? Wäre es dann nicht doch an der Zeit, sich mit seinen eigenen Wurzeln zu befassen und daraus ableitend möglicherweise ins Handeln zu kommen?

Herzlichst
Annegret

Thorson
Thorson

Liebe Annegret,

bei den deutschen Wurzeln von Trump habe ich so meine Zweifel. Ich betrachte ihn weiterhin als einen J*den.

Sollte es ihm und seiner Mannschaft gelingen, den Tiefen Staat trockenzulegen, fände ich das gut. Denn dann reißt er auch einen Großteil unserer Vasallen mit rein. Nahezu alle „deutschen“ Politiker gehören weggesperrt. Insofern betrachte ich das derzeitige Geschehen in Übersee mit Genuß.

Die Farce, oder besser das Theater, nimmt kein Ende, sondern nimmt eher zu. Dieses ganze Theater dient aus meiner Sicht nur, damit sich die US-Demokraten und auch ein großer Teil des Tiefen Staates selbst diskreditieren. Das amerikanische Volk soll selbst erkennen, wie verlogen diese Leute sind. Dies ist aus meiner Sicht die Aufgabe des Trump-Absetzungstheaters.

Unsere Politiker hängen genau an diesen US-demokratischen Fäden mit dran. Wird einmal der Abfluß-Stöpsel gezogen, dann fließen auch ein paar der „deutschen“ Politiker mit in den Abgrund.

Was mich selbst und unser Volk betrifft, handele ich schon seit Jahren. Und dies ist völlig losgekoppelt vom US-Geschehen.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Karl
Karl

… bei den deutschen Wurzeln von Trump habe ich so meine Zweifel. Ich betrachte ihn weiterhin als einen J*den.

Werter Thorson,

natürlich kann man das nicht sicher sagen, aber mal angenommen, der Donald weiß schon ein paar Jahrzehnte um seine Rolle und auch um die Rolle der J+den. Weiterhin angenommen, Du agierst aus einer Position der Stärke und es geht um weit mehr, als nur den j*dischen Einfluss abzuschaffen.

Taktisch gesehen: Würdest Du Die dann anprangern, in Lager sperren, verbieten, was auch immer? Oder die Erpressbaren umdrehen und die Übrigen (zumindest zum Teil) auf Deine Seite ziehen, bzw. Dich gar scheinbar mit ihnen verbünden?

Bisher kann sich noch niemand leisten, das Problem offen anzugehen, oder auch nur zu ignorieren. Wie auch bei der Army/den Veteranen: Kann Trump sich im Moment leisten, denen die Wahrheit zu sagen, dass sie als bezahlte Söldner für die Weltbanker illegale Angriffskriege durchgeführt haben? Nein, kann er nicht.

Wahrheit ist ganz toll, aber sie kann durchaus im falschen Moment verkündet werden und damit die „Sache“ gefährden, die Zeit ist dafür noch nicht reif. Im Moment tut es noch die Formulierung „Kriminelle“, die auch zutrifft, und der Rest wird sich ergeben. Wäre ich ein genialer Planer, der die ganze Sache steuert, wäre das der optimale Lösungsansatz:

Lass sie es selbst tun und verliere kein Wort darüber. Tu so, als würdest Du dazugehören, was die wirksamsten Waffen gegen Dich neutralisiert. Mit ein paar Jahrzehnten Vorlauf könnte man glatt seine Tochter in diese Kreise verheiraten … 😉

christof777

Hallo Annegret,

Die Wurzel ist der Name.
Am Anfang war das Wort (Name).
Welchen Namen hast Du?

„Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“ (Jesaja 43,1)

„Ein Name ist, nach einer aktuellen wissenschaftlichen Definition, ein verbaler Zugriffsindex auf eine Informationsmenge über ein Individuum.“ (Name [de.wikipedia.org])

pedrobergerac
pedrobergerac

Werter Thorson,

die J*den die ich gut finde sind u.a. Ephraim Kishon, Leo Slezak, Jesus Christus, etc. …

Aber selbst Elisabeth Haich (Die Einweihung) war überrascht, als ihr Sohn als Neger wieder inkarnierte.

Also bitte keine Denkbeschränkungen, alles ist möglich, alles läuft …

Marco
Marco

Heil Dir Annegret,

es beginnt jetzt die heiße Phase der Verbindung mit dem Jenseitigen, den Göttern und den Ahnen. Der letzte Zyklus vom 21.11 bis zur Wintersonnenwende am 21.12. Danach die Rauhnächte. Das alles als heiliger Jahres-Höhepunkt der alten Germanen.

Die Dunklen kennen die Zyklen und wissen genau, wann man die Kamelle werfen muss. Ich weiß, Du weißt das alles selber ziemlich genau, aber man darf bestimmt auch mal laut Aussprechen, was eh beide Seiten wissen. Die jetzt anstehende geistige Phase wird eine Entscheidende, dabei hat jeder seinen Platz, ganz so wie für ihn vorgesehen oder wie er es sich schon immer gewünscht hat. Vollendung der Bestimmung.

Ich habe jetzt wirklich nur wegen Dir geschrieben, meine liebe Annegret. Ich fühle Dein loderndes Feuer und es zaubert mir immer ein Lächeln in meine Seele. Ich hoffe, Dich bald auf der anderen Seite zu treffen.

Heil dem Allvater
Heil den Asen
Heil den Ahnen

Den Lesern des Nachtwächters ein Heil und Segen!

Grüße
Marco

Balu
Balu

Liebe Annegret,

Ich hab es dran gegeben, meine Familie noch weiter aufzuwecken. Die wollen einfach nicht. Rente ist sicher und man hat vollstes Vertrauen, weiterhin. Ich muss mir immer sagen lassen, man könnte ja sowieso nichts ändern. Als selbständig denkender Mensch wird man oft als gestört dargestellt. „Ihr seid die Guten, ich bin gestört, doch wissen wir beide, es ist umgekehrt.“, so nach dem Motto.

Ich habe auch dementsprechend schon vor Jahren gehandelt und mich zurückgezogen und isoliert. Der Verräter bin nicht ich, egal wie das jetzt klingen mag. Ich habe einfach keine Lust mehr, mich permanent nur mit belanglosem Scheix zu befassen und nur das sagen zu dürfen, was man hören will. Sagt man nichts und schweigt, liegt es an der Ausstrahlung.

Wenn Bayern München ein Tor zu wenig schießt, ist der Teufel los, aber aus ethischen Gründen mal auf die Barrikaden zu gehen, kommt nicht in Frage. Was mir jedoch wirklich leid tut, ist, dass manche demnächst feststellen werden, dass sie ein Leben lang umsonst gearbeitet haben. Man ist kürzlich in Rente gegangen und die ist sicher. Das hat man dann leider davon, wenn man ein Leben lang nur CDU und SPD wählt.

Man wird als Rebell von der Familie quasi verstoßen, aber leid tut es einem trotzdem. Die Weisheit „Wer nicht hören will, muss fühlen „, kann man wirklich auf vieles anwenden. Auf mich trifft es leider auch zu. Ich lerne oft auch nur durch Schmerz.

LG

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter christof777,

Du beliebst mit mir zu scherzen? Dann hoff‘ ich mal ’s kommt von Herzen.

Wenn nicht am Anfang war das Wort und wenn er auch nicht stimmt der Ort, und wenn nicht stattfand die Geschichte, von der man uns bis heut‘ berichte …, was tust du dann, was fängst du an und fängst du gar von vorne an? Wann wird der Mensch sich wohl besinnen, dass alles ist bei ihm herinnen?

Herzlichst
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter pedrobergerac,

Jesus, J*de? Im Ernst? Am achten Tag beschnitten, Trauma ein Leben lang?

Heilig’s Blechle …

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Heil dir, lieber Marco.

Ich danke dir sehr für deine liebevollen Worte. Und ja, auch ich fühle in mir die auf uns zukommende Kraft dieser so „wundersamen“ Tage, die ihren vorläufigen Höhepunkt in den Raunächten finden. Es wird uns eine Kraft überreicht, die es uns ermöglicht zu erkennen, zu erinnern, zu handeln, aus der Verbindung heraus zu unseren Ahnen und zu unserer Quelle selbst. Es ist eine Zeit der Entscheidung, nicht nur für jeden einzelnen Menschen, nein, für die ganze Mutter Erde.

Das wissen sie genau, unsere Widersacher, und halten noch einmal das Thermometer in die „Flüssigkeit“ Welt, um so zu erfahren, wieviel Zeit ihnen noch bleibt. Bei jedem dieser Versuche ist jedoch das Scheitern näher gerückt und eines schönen Moments wird das gläserne Thermometer zerbrechen und das flüssige Quecksilber auslaufen und durch seine giftigen Dämpfe diejenigen betäuben, die sich jetzt noch an uns und der Mutter Erde vergehen.

Nicht mehr lange wird es dann dauern, und mit den dann folgenden Schritten hin zur natürlichen Ordnung werden auch wir beide, du und ich, uns endlich in die Arme schließen, so wie alle anderen zusammenfinden werden, die so sehr lange Zeit, Jahrhundertelang, immer wieder getrennt wurden. Dann aber wird nicht mehr nur in uns das Feuer lodern, sondern wir alle werden wie in Urzeiten in der Heimat um das Feuer sein und unsere Münder werden vom Frieden sprechen und über unseren Gesichtern liegt des tiefen Friedens warmer goldener Schein.

Heil und Segen dir, lieber Marco, und sei von ganzem Herzen fest umarmt von mir.

Solarplexus

Werter Diskolows,

warum sollte Trump mit Deutschland jetzt noch einen Friedensvertrag abschließen? Der Tiefe Staat grassiert hier noch in voller Güte!

arabeske-654
arabeske-654

Mit diesem „Tiefen Staat“ hätte Trump kaum Probleme. Das könnte er sorgenfrei seinen Militärs übergeben. Das läuft hier immer noch unter der Nummer Militärproklamation und fällt deshalb in die Militärgerichtsbarkeit, sowohl von Besatzerseite als auch von Seiten des Deutschen Reiches – Stichwort: Hochverrat, Landesverrat, Wehrkraftzersetzung unter Kriegsbedingungen.

Thorson
Thorson

Gerade über Twitter gelesen:


All today:

Baltimore Mayor Catherine Pugh Indicted

Burisma Holdings Chief ARRESTED

Hunter Biden named in Burisma Indictment

Sondland blows Quid Pro Quo Impeachment lie out of the water

Prince Andrew steps down from „Public Duties“

It’s a great day to be alive!

ennos
ennos

Prinz Andrew. Hier noch was anderes:

Rideau Hall Foundation pulls support for Prince Andrew’s entrepreneur project [ctvnews.ca]

„The Rideau Hall Foundation isn’t renewing its agreement with Prince Andrew’s flagship entrepreneur project, [email protected], following the unfavourable reaction to the broadcast interview addressing his friendship with …“

Diskowolos

Werter Solarplexus,

mit einem fairen und frei ausgehandelten Friedensvertrag würde Deutschland seine volle Souveränität wiedererlangen. Die Verhandler auf deutscher Seite müßten natürlich diese Bedingungen einfordern, die Trump sicherlich nicht verwehren würde. Deutschland wäre kein Feindstaat der UNO mehr und auch kein Satellitenstaat der USA.

In dem Moment, wo Deutschland voll souverän wäre, stünde der Tiefe Staat, der hier so grassiert, quasi von einer Minute auf die andere im Kriegszustand mit Deutschland, da er vom neuen souveränen Deutschland nicht eingeladen wurde, hier sein Unwesen weiterzubetreiben. Dies würde dem Tiefen Staat in Kontinentaleuropa einen schweren Schlag versetzen, er müßte weiterziehen oder sich langsam überlegen zu kapitulieren. Damit wäre eine weitere, große Schlacht für Trump gewonnen.

Wenn mich nicht alles täuscht, betont Trump, Frau Merkel hätte (ich weiß an dieser Stelle im Video nicht genau was er meint) an einem Frieden(svertrag) mit Deutschland oder Japan konstruktiv mitgearbeitet. Das kann man aus dem o.g. Video nicht genau herausfiltern. Gemäß Trump müßte es bereits Verhandlungen oder zumindest Vorverhandlungen gegeben haben. Ob das nun wieder alles seine berühmte spieltheoretische Rhetorik war, um mit den „Nebenwirkungen“ des Gesagten wiederum etwas anderes zu erreichen, kann man nicht in letzter Konsequenz ausschließen.

Dennoch halte ich Trumps Vertragsangebot Richtung Deutschland für glaubwürdig und authentisch. Ob nun Frau Merkel de jure berechtigt ist, einen Friedensvertrag zwischen den USA und Deutschland ausverhandeln und zu unterzeichnen, weiß ich nicht. Lieber wäre mir, das macht ein anderer!

Unter Umständen könnte sie oder jemand anderes für 24 Stunden die Position des Reichsverwesers einnehmen und den Vertrag unterzeichnen. Wir haben schon Imperien kommen und gehen gesehen, es dürfte wohl nicht so schwer sein, die unsouveräne BRD auslaufen zu lassen. Juristen sind da sehr erfindungsreich. Lücken und Möglichkeiten in den vielen Gesetzen und Besatzungsstatuten können dafür sicherlich „jederzeit“ gefunden oder erfunden werden. Zuweilen wurden ja per Abstimmung im Bundestag ganze Paragraphenketten in verschiedensten Gesetzbüchern gestrichen.

Im Grunde glaube ich auch, dass es in Deutschland keinen einzigen Menschen gibt, der mit absoluter Sicherheit Auskunft über unseren Rechtsstatus erteilen kann. Wir kennen das ja, zwei Juristen drei Meinungen. Aber nichtsdestotrotz, wir müssen raus aus dem Feindstaaten- und Besatzungsstatus und in Richtung volle Souveränität.

Wenn das Volk in einer Abstimmung bestimmt, wer unser Vertreter für Friedensverhandlungen sein wird, kann sich dem niemand widersetzen. Äußerst merkwürdig erscheint auf jeden Fall, dass weder von Seiten der Bundesregierung oder der Altmedien irgendetwas über Trumps Friedensangebot verlautbart wurde.

coppervaporlaser
coppervaporlaser

Was ist davon zu halten?

Woran Trumps Rolle als Schachfigur der globalen Hochfinanz zu erkennen ist – Ludwig Gartz. Kurzfassung: Trumps Aufgabe ist die der globalen Elite abtrünnig gewordenen lokalen Elite abzutrennen:

Trumps Rolle als Schachfigur der globalen Hochfinanz – Ludwig Gartz [YT]

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Wie meinte „Killery“ Clinton doch einst so eloquent: „Wenn dieser Bastard die Wahl gewinnt, hängen wir alle am Galgen.“

Gewisse hellseherische Fähigkeiten kann man dieser „Dame“ gewiss nicht absprechen!

Brighid
Brighid

Jetzt kommt mir bitte keiner damit, das ginge nicht, weil Deutschland dann pleite geht!

Diskowolos, vielleicht wäre es genau andersherum – dass die VSA „pleite“ anmelden müssten, wegen der unermesslichen deutschen Ansprüche auf „Wiedergutmachung“, wenn alles transparent wird? Und die VSA auf einem Passus bestünden, der das von vornherein ausschließt!?

Diskowolos

Dann würde Trump die Friedensverhandlungen wohl nicht anbieten, oder vielleicht gerade deswegen?

Von mir aus können wir mit Leichtigkeit auf unsere Forderungen verzichten, wenn wir dafür die volle Freiheit bekommen. Meines Erachtens gibt es gegenüber Frankreich und GB aufgrund von Versailles erheblich höhere Forderungen, als gegenüber den USA, die den Schundvertrag, der aufgrund von Drohungen und der Hungerblockade gegen Deutschland mit einer Millionen Toten ohnehin nichtig ist, nie im Kongress ratifiziert hatten.

Der Weg zur Freiheit wird noch steinig. In einem anderen Blog schlug einer vor, zunächst einen Besatzungsaufhebungsvertrag zu erzielen, um dann zu einem späteren echten Friedensvertrag zu kommen. Die entsprechenden Vertreter, die diesen Frieden für Deutschland aushandeln, müßten noch erwählt werden.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Die USA müssten nicht erst dann Pleite anmelden, die sind schlicht seit Ewigkeiten pleite …, so meine Information.

arabeske-654
arabeske-654

Die VSA haben mit Versailles nichts zu tun. Es gibt einen separaten Friedensvertrag zwischen der VSA und dem Deutschen Reich – Stichwort „Berliner Vertrag“ von 1921:

„Als Berliner Vertrag wird der Separatfrieden vom 25. August 1921 zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland bezeichnet.“

Berliner Vertrag (1921) [de.wikipedia.org]

Die Besetzung ist nicht störend, würde sie im Rahmen des Völkerrechts ablaufen. Dies wurde aber gebrochen und dem Deutschen Volk die Souveränität verweigert. Die BRD ist das Instrument, die Souveränität zu behindern und eine Reorganisation des Deutschen Staates zu verhindern.

Solarplexus

Werte arabeske,

und genau aus diesem Grund benötigt er keinen Friedensvertrag. Die Floskel, dass er es irgendwie angesprochen hat, ist nur PR. Einen Friedensvertrag durchzuführen wäre Zeitverlust und vorerst nicht nötig. Einfach nur eine weitere Verwirrung von vielen.

So hält er nun den Springer (Winkelzug) mit dem Turm (Plan) gedeckt. Damit setzt er die Demokraten weiter unter Druck und gewinnt deren Zeitverlust, wieder als Vorsprung. Er verbreitet Hektik mit seiner Unberechenbarkeit und das ist gut so.

Diskowolos

Möglich oder auch nicht. Rein geostrategisch gesehen, welchen Ländern stellt Trump Frieden in Aussicht? Deutschland, Korea und Japan. Das sind die Grenzländer, die den riesigen eurasischen Kontinent einklammern und im Sinne der alten US-Doktrin (wer Eurasien beherrscht, beherrscht die Welt) eine Schlüssel- und Pfortenfunktion einnahmen.

Man muß sich überlegen, was das heißt: Trump entledigt sich einer sehr langen US-Doktrin.

Wenn man Trumps Rede vor der UNO Vollversammlung studiert, in welcher er jedem Land auf dieser Welt Selbstbestimmung zubilligt, also die Loslösung vom Globalismus, vom Tiefen Staat, könnte dies alles schon einer größeren Logik entsprechen.

Solarplexus

Einer der nie wichtig war, verlässt seinen Nebenschauplatz. Ein Bauernopfer?

Solarplexus

Werter Kollaps,

leider nein, da der Aufenthaltsort von JE nicht ortbar ist und jener ihn unter Druck setzt. Der Prinz wird im Königspalast verbarrikadiert! Wer will ihn da herausholen zum Verhör und nutzen zum Auffinden von JE? Wer kann da nun einmarschieren?

Ist meiner Ansicht nur Ablenkung und dient zum Füttern der Leidmedien und zur Ablenkung. Sie wollen nur ein paar kleine Klötze fallen lassen nebenbei. Wenn er überwacht wird, müsste er etwas fallen lassen, wo JE sich befindet und das kann dauern oder auch nicht. Er dient nur zur Deckung der großen. Die Partie ist nicht darauf gezielt, ihn wieder auf den Spielplan zu bringen. Was soll das Königshaus auch mit einem verstoßenen Sohn in der Öffentlichkeit?

Es geht ja nicht darum, was über die Spielfiguren veröffentlicht wird, sondern wo sich diese/jene befinden! Von allen 3 Seiten! 😉

Wäre der Prinz Politiker, dann hätte er das veröffentlichte Interview vorher durchgelesen. Das ist der Haken, der mich stutzig macht und ihn somit für unwichtig erklärt. Es ist mit Absicht so schlecht gestaltet worden! Warum wohl? 😉

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Weil schlussendlich jede Revolution ihre Kinder frisst, ob nun im Palast oder auf der Straße. Das liegt in der Natur des Prinzips Revolution, die Kinder werden nicht selten sogar explizit zum Fraß vorgeworfen, und das den eigenen Leuten, noch bevor die Fremden die Reste der ohnehin schwer verdaulichen Mahlzeit von den übriggebliebenen Knochen nagen können.

Wenn das Volk kein Brot mehr hat, soll es doch Kuchen fressen, oder wenigstens die Krümel desselben, die ihnen der Palast überlässt.

Solarplexus

Werte Annegret,

krass, aber wohl war.

Solarplexus
Kollaps
Kollaps

Keksdose auf: Eventuell einer der ersten Dominosteine die fallen?

HuS,
Kollaps

ZZA
ZZA

Assange wird jetzt an die USA ausgeliefert. Hannes Berger hat in einem Interview mit Jan van Helsing vor 6 Monaten gesagt, dass Trump nur darauf wartet bis er in den Staaten ist, um dann den ultimativen Schlag gegen den „Deep State“ zu machen. Wir werden es alle sehen.

„Sie haben Angst vor uns!“ – Jan van Helsing im Interview mit Insider Hannes Berger – Teil 2 [YT]

Marco
Marco

Man hat beim Lesen beinahe das Gefühl, als wäre der Artikel in erster Linie für die deutschen Trump-Anhänger geschrieben. Alles was das Herz begehrt, wird erwähnt. Israel, die Hochfinanz, dazu wird geschichtlich aus dem Nähkästchen geplaudert (zeigt wohl, wie weit die Dunklen mittlerweile gehen müssen).

Er plaudert aus einer Fülle an geschichtlichen Begebenheiten, die ein „Ahh und ein Ohh“ erzeugen. An den entscheidenden Stellen aber streut er für das Unterbewusstsein gekonnt die rote Linie. Die bösen Nazis, die von der Hochfinanz gekauft waren, und die NATO stellt er als Gestapo-Truppe dar. Nein, mein lieber Nachtwächter, dass war kein Nachsitzen, sondern Kalkül. Wenn der Mann geschichtlich so bewandert ist, scheitert er am Dritten Reich?

Und weiter scheint der Herr ein großer Anhänger von DT zu sein. Wenn er dieses Wissen wirklich selbst „herausgefunden“ hätte, ohne einer Agenda zu folgen, würde er es niemals veröffentlichen, weil er wüßte, daß er DT mit dieser Offenbarung in Lebensgefahr bringen würde.

Nein, aus meiner Sicht ist es der letzte Versuch, den NS zu diskreditieren und Trump als Messias zu verkaufen. Und gerade für den geistigen Wandel der letzten Wochen, hin zum Deutschtum beim Nachtwächter, ist er wie gemacht, um die Anhänger wieder zurück auf Linie zu bringen.

Grüße
Marco

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Dann sei mal die Frage gestattet, warum Du hier eigentlich mitliest und schreibst, werter Marco?

Zunächst einmal muss man kein großer Anhänger von DT sein, um zu erkennen, dass in den USA mächtig Bewegung ist. Der N8wächter analysiert und serviert uns faktenbasiert und für jedermann nachprüfbar die Situation in den VSA – dieses aber immer mit dem Hinweis: „Jeder möge sich seine eigenen Gedanken dazu machen“.

Die Anhänger, von denen Du sprichst, sind, so denke ich, des Denkens selber mächtig und brauchen Deinerseits bestimmt keine Belehrungen – insbesondere deswegen nicht, weil man aus Deinen Kommentaren immer wieder herauslesen kann, dass Du eine persönliche Aversion gegen Trump hegst. Man kann sicherlich geteilter Meinung über Trump sein, fehlende Objektivität und nassforsche Kommentare helfen uns aber bestimmt nicht weiter.

Heil und Segen

LKr2
LKr2
Marco
Marco

ich lese und schreibe hier weil ich es als eine Notwendigkeit ansehe. Mir persönlich ist das Theater um Trump relativ egal. Mir geht es dabei in erster Linie um die vielen Tausend stillen Mitleser des Blogs, ich denke diese haben das Recht dazu, auch andere Sichtweisen zu erfahren, um sich dann ein Bild über die gesamte Meinungspalette machen zu können.

Eine „Belehrung“ ist es sicher nur für Diejenigen, die es als solche sehen wollen, weil sie meine Meinung nicht besonders mögen. Auch ich sehe, daß Donald Trump von den Medien bis aufs Blut bekämpft wird und man den Eindruck gewinnen könnte, es herrsche ein Krieg im Hintergrund. Nur warum das so ist, darüber könnte man viel und reichlich spekulieren, da die wirklichen Beweggründe sehr undurchsichtig erscheinen. Ich bin ein sehr zielgerichteter Mensch und wenn die Dinge undurchsichtig erscheinen, sammle ich das, was ich klar sehen kann.

Und sehen kann ich, daß die Medien, ob für oder gegen Trump, ob Haupstrom oder auch alternativ, ob Republikaner oder Demokraten, sich immer alle einig sind ,wenn es gegen Hitler und den NS geht, da werden alle Feindschaften kurzerhand beigelegt und man ist in trauter Einigkeit. Alle Themen stehen auf dem Prüfstand, vom Klimawandel bis zur Lügenpresse und jetzt neuerdings sogar die Zinsknechtschaft durch die Hochfinanz, nur beim Thema Drittes Reich leisten alle ihren Beitrag, die Programmierung der Menschheit, den Zauberbann, aufrechtzuerhalten.

Und das was Sylvain Forest im Bezug dazu von sich gibt, ist eine Verdrehung der Tatsachen, die an Dreistigkeit kaum zu überbieten ist. Das ist Manipulation pur. Er schreibt:

“Seit Peter dem Großen ist die Geschichte Russlands eine dauerhafte Demonstration seines Willens, seine politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit von internationalen Banken und Imperialismus aufrechtzuerhalten.“

Soweit, so gut, dann spannt er den Bogen zum Russland von 1939 und suggeriert, daß Russland immer noch frei ist von der Hochfinanz und ihren Drahtziehern und das es im 2. WK erklärtes russisches Ziel war, die Länder vor dem Deutschen Reich zu schützen und somit vor der Hochfinanz! Und das wo Deutschland sich als erstes aus dem Weltfinanzsystem verabschiedet hat.

Zitat: „Russland zerstörte auch Napoléon und die Nazis, welche beide von internationalen Banken als Werkzeug finanziert wurden, um wirtschaftlich unabhängige Nationen zu vernichten.“

Das ist der Knaller! Die Oktoberrevolution 1917 und die Machtübernahme der Kommunisten hat er dabei glatt übersehen und dass dieser Kommunismus ein j*disches Kind ist wohl auch. 80 % der Politkommissare waren damals J*den und deren erklärtes Ziel war die kommunistische Weltrevolution und damit damals schon die Neue Weltordnung. Hitler war es, der diese Neue Weltordnung durch seinen Präventivschlag gegen Russland und der damit einhergehenden Schwächung der roten Armee verhinderte.

Warum Videos von Trump und Putin und ihr j*disches Umfeld auf Youtube nicht mehr zu finden sind, erklärt uns dabei auch keiner. Haben die was zu verbergen? Wer auf der Wahrheit aufbaut, braucht keine Videos zu löschen, denn der hat nichts zu befürchten.

Wertes Norddeutsches Urgestein, falls es Dir ein Bedürfnis war Dich schützend vor den Nachtwächter zu stellen (?), da kann ich Dich beruhigen, wir pflegen untereinander einen sehr freundlichem Umgang. Und gerade die mir vorgeworfene fehlende Objektivität vermisse ich bei vielen Kommentaren zu Gunsten von DT. Unliebsame Dinge, wie seine j*dische Familie verschwinden einfach in der Schublade und über diese Dinge legt man dann doch lieber den Mantel des Schweigens.

Grüße
Marco

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Wertes Norddeutsches Urgestein, falls es Dir ein Bedürfnis war Dich schützend vor den Nachtwächter zu stellen (?), da kann ich Dich beruhigen, wir pflegen untereinander einen sehr freundlichem Umgang.

Werter Marco,

ich glaube, der N8wächter kann sich schon ganz gut selbst verteidigen – zumindest war es kein Bedürfnis meinerseits, mich wie ein Löwe schützend vor ihn zu werfen. Der freundliche Umgang miteinander sollte ebenso ein Selbstverständnis sein, wie auch die Toleranz gegenüber anderen Meinungen.

Bei all den Kontroversen zum Thema Trump, 3M und anderen, wird niemand von sich behaupten können, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben. Von daher betrachte ich es als äußerst fragwürdig, andere mit der eigenen Meinung/Weltanschauung missionieren zu wollen. Mitunter kann man das Gefühl bekommen, es geht einigen Leuten in den alternativen Blogs/Foren nur um das Aufrechterhalten des eigenen Egos – Hauptsache, es finden sich genug „Follower“.

Einen weiteren Aspekt möchte ich nicht unerwähnt lassen: Einerseits empören wir uns ständig über die „Schlafschafe“ und Realitätsverweigerer, andererseits schaffen wir es nicht, die eigenen Reihen zu schließen. Wenn es nur darum geht, andere mit schönen Kommentaren zu beglücken und die eigene Meinung als das Wahrhaftige anzupreisen, sind meine Tage in diesem Blog gezählt, denn dann habe ich wohl völlig falsche Wertvorstellungen von dem, was zur Rettung unserer Heimat vonnöten wäre.

Heil und Segen

Jürgen
Jürgen

Grüß Dich Marco,

eigentlich wollte ich auf Deinen Beitrag weiter unten antworten, aber das geht nicht?! Wie auch immer, ich finde Deine Analyse des Textes sehr zutreffend! Vor allem, was „das Verbindende“ angeht! Es wird sich nichts ändern, solange jene darauf beharren!

@ Nordisches Urgestein,

Ihre Entgegnung auf Marcos Beitrag halte ich für äußerst polemisch, um nicht zu sagen unterirdisch! Sie gehen nicht auf Angesprochenes ein und ziehen sich auf moralisierende Bewertungen zurück! Davon abgesehen, unterstellen Sie auch noch persönliche Befindlichkeiten, die jeglicher Grundlage entbehren! Haben Sie das nötig?

Rabe
Rabe

[hierhin ausgelagert]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Wissen ist Macht. Mein alter Lehrer im Fach Mathematik pflegte in solchen Fällen zu sagen: Wissen ist Macht, weißt du nichts, macht es auch nichts.

Wissen ist das eine, aber Weisheit ist das andere, das Entscheidende. Und um einen Weisen zu erkennen, braucht es mindestens einen zweiten Weisen, so meine Erfahrung.

„Was du nicht willst, das man dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu“ und „hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“ sind Hinweise, der Weisen. Sie zu beherzigen können somit Grundlage, Fundament eines jeden Lebens sein, müssen Fundament eines jeden Lebens sein, sonst ist es kein Leben.

Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst, vorwärts wird es gelebt werden müssen, verstanden werden kann es, im Idealfall, nur im Rückblick. So ist die Vergangenheit das Buch in dem die Gegenwart ihre Weisheit finden kann, wenn sie es nur möchte und wenn sie in der Lage dazu ist. Neuer Geist ist gut beraten, wenn er den alten nicht verneint, sondern aufsaugt und zu vollenden sucht.

Das Wagnis ist nicht zerstörerisch, wenn wir unser Innerstes aufs Spiel setzen, wenn wir unseren verborgenen, echten Kern anbieten, wir können dann niemals zerstört werden.

Ich habe gelernt, dass Menschen vergessen, was sie gesagt haben, sie vergessen auch, was sie getan haben, aber niemals vergessen sie, wo sie gefühlt haben. Wie viele Menschen kennen wir, deren Schweigen nie unangenehm und Kritik an uns ist, sondern erfüllt ist von einer ungestümen Tiefe, von unglaublichen Inhalten.

Der Verstand, also das Wissen, kann uns sagen, was wir unterlassen sollen, das Herz aber sagt uns, was wir tun müssen.

Herzlichst
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Wertes Norddeutsches Urgestein,

ja, ist es denn möglich, dass trotz deiner Ermahnung, es dann doch immer noch Menschen gibt, die es wagen, die anderen Menschen nicht aus ihrer Verantwortung zu entlassen? Ja, ist es denn noch immer möglich, dass es Menschen gibt, die widersprechen, nicht um des Widersprechens Willen, sondern weil sie es für unbedingt notwendig erachten, die Deutschen darauf hinzuweisen, dass sie ihre Nase vornehmlich in deutsche Angelegenheiten stecken, schon allein deshalb, weil sie, wie ich doch annehmen darf, beabsichtigt in Deutschland inkarniert sind.

Ich bin gerne bereit, mit dir daran zu wirken, die Reihen zu schließen, Voraussetzung ist jedoch, es gibt Reihen. Ich sehe im Moment, nein, seit langer, seit viel zu langer Zeit, zum größten Teil Menschen, die ihr Hamsterrad noch immer nicht bereit sind zu verlassen, weil sie es nach wie vor für eine vermeintliche Karriereleiter halten

Ich erlebe Menschen, die ihre Unselbständigkeit für die höchste Form der Freiheit erachten. Ich erlebe Menschen, die an ihren Sklavenketten im immer gleichen Kreis schlurfen, nur das Tempo ist mittlerweile deutlich verzögert. Ich erlebe Menschen, die immer noch nicht genug gelitten haben, so dass es ihnen nichts auszumachen scheint, dass ihre finanziellen Mittel ihnen gerade noch so ermöglichen, das Fett zu erwerben, um ihre Ketten zu schmieren. Ich erlebe Maulhelden und Tatfeiglinge.

Wo also ist die Reihe, wo also sind sie, die Reihen, die wir geschlossen halten wollen? Sag mir, was ich übersehen habe oder was ich nicht verstanden habe? Sag mir bitte, warum du immer wieder dann nicht nur unsachgemäß sondern auch so empfindlich reagierst, wenn es ungemütlich wird, wenn jemand kommt, der zur wahrhaftigen Verantwortung aufruft, wenn jemand kommt, der an der doch in Wahrheit immer noch in den größten Teilen verschlossenen Türen der Deutschen rüttelt?

Ich weiß, die Leidensfähigkeit der deutschen Menschen ist eine, die nicht zu vergleichen ist, mit der anderer Völker, und weil ich das weiß, deshalb rüttle auch ich ganz besonders stark und laut an den Türen, an den Herzen, denn auch wenn ich nicht leide, so dauert mich doch sehr das unglaubliche Leid vieler Menschen in diesem Land, in ihrem, in unserem Land.

Ich kann daran nichts verwerfliches finden, dem deutschen Volk den Spiegel vorzuhalten, um dass sie in ihm ihre Würde wiedererkennen, die sie allzu lange Zeit ignoriert haben. Der Rufer in der Wüste hat nur diese eine Aufgabe, also wird er so lange rufen, wie er lebt.

Herzlichst
Annegret

Lena
Lena

Werter N8wächter, werte Kommentatoren, liebe Annegret Briesemeister (22. November 2019 um 16:27):

Sind wir nicht alle Rufer in der Wüste, ein jeder auf seine Art!? Dazu sind wir hier doch alle versammelt, keiner von uns ist fahnenflüchtig. Ein Jeder von uns harrt hier im Deutschen Reich aus und unser N8w. leuchtet uns heim, wie es eben Nachtwächter seit ewigen Zeiten tun.

Wir alle hier haben noch eine Aufgabe zu erledigen und diese kommt bald und so sicher, wie das ‚Amen‘ in der Kirche. Also, sind wir frohen Mutes – denn alles ist seit Urzeiten schon wohlbereitet. Alles ist schon gut, nur in den Köpfen noch nicht so ganz.

Heil und Segen uns allen!
Lena

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Liebe Lena,

keine schlechte Argumentation. Vielleicht hast du Recht und alle sind Rufer in der Wüste, dass es jedoch genügen soll, nicht fahnenflüchtig zu sein und hier auszuharren, ist zumindest für mich, eine Flucht, eine Ausflucht. Wir sind hier inkarniert, ganz bewusst, da ist es eigenartig darüber zu sprechen, es genüge keine Fahnenflucht begangen zu haben.

Ich weiß auch, dass dieser Spuk hier in absehbarer Zeit vorbei ist, aber ob er durch uns beendet wird, oder durch ein externes Ereignis, ist in den dann folgenden Auswirkungen ein möglicherweise tiefgreifender und weitreichender Unterschied. Es könnten Verwerfungen vermieden werden, denn wir wollen ja nicht von der derzeitigen Unwucht in die nächste übergehen.

Ich finde es unglaublich erniedrigend, um Verständnis nahezu betteln zu müssen, um Verständnis für das, was mich brennen lässt, meine Heimat. Gemeinnutz vor Eigennutz, so war die Devise.

Ernst Jünger sagte einmal sinngemäß:

Es ist nicht ratsam sich in diesen Zeiten in Gemeinschaft um Deutschland zu bemühen, jeder sollte wie in einem Urwald mit einer Machete eine Schneise zu schlagen beginnen, in der Hoffnung am anderen Ende tut jemand dasselbe.

Die Schneisen sind geschlagen, in der Mitte des Urwalds sind die Menschen aufeinander getroffen, aber was tun sie nun? Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es noch eine bis dato offenbar nicht definierte Hürde gibt, die nicht wirklich störend sein müsste, aber über die offensichtlich doch nur wenige Menschen zu steigen bereit sind.

Ob wir nun Sklavenketten oder die Bequemlichkeit wie Klötze an unseren Beinen hängen haben, ist im Grunde genommen dasselbe.

Herzlichst
Annegret

Der Wolf
Der Wolf

Liebes Norddeutsches Urgestein,

eigentlich sollte man doch dem Marco dankbar sein, daß er mit großer Beharrlichkeit versucht, einer allzu euphorischen Erwartungshaltung bezüglich DT vorzubeugen. Denn das nützt uns überhaupt nichts. Im Gegenteil, es schadet uns! Denn dadurch verlieren wir unsere Wachsamkeit. Und Wachsamkeit ist das Gebot der Stunde, gerade dann, wenn man uns „Angebote“ macht.

Aber was genau steckt dahinter? Egal zu welchem historischen Urteil über Trump wir am Ende gelangen sollten, dies ist für uns die alles entscheidende Frage, denn eine Tatsache sollte doch wohl eine Selbstverständlichkeit sein: Wir leben nicht in den Vereinigten Staaten (und so weit es mich betrifft, möchte ich das auch gar nicht), sondern wir leben hier, in Deutschland. Deutschland – allein nur dieses Wort mit Mut, mit Liebe und mit aller Hoch-Achtung wieder auszusprechen, das sollte unsere erste Übung sein; denn damit beginnt unsere wirkliche Befreiung, denn damit zerstören wir das Gift, das unsere Herzen lähmt und unseren Geist und unseren Willen gefangen hält.

Und dieser Herr, der uns mit so eleganter Beweisführung über die „guten“ Absichten eines DT zu unterrichten weiß, bedient, ob bewußt oder nicht, genau das Narrativ, dessen Zweck es ist, unsere geistige Lähmung und physische Gefangenschaft und Abhängigkeit aufrechtzuerhalten. Und allein das genügt. Und selbst wenn die Absichten eines DT die besten wären: Hier sind wir selbst gefragt, hier sind wir in der Eigenverantwortung, ob wir das akzeptieren wollen oder nicht. Denn nicht in Washington oder an sonst einem Ort der Welt wird über unsere Freiheit entschieden, sondern allein hier bei uns, in uns selbst. Und wir können nur das Maß an Freiheit erlangen, für das wir uns selbst entscheiden.

Weniger Unterdrückung, damit begnügen sich die Meisten. Sich für die ganze Freiheit entscheiden, das können nur wenige. Die ganze Freiheit hat aber die ganze Wahrheit zur Voraussetzung.

Genau um diese falsche „Story“, die man uns lange genug aufgenötigt hat, geht es daher. Das ist der wirkliche Grund, warum, trotz des Erwachens von immer mehr Menschen, noch keine echte Geschlossenheit in unseren Reihen existiert, auch gar nicht existieren kann. Denn nur durch den entschlossenen Sturz des Kerns aller Lügen gelangen wir zur Freiheit.

Würde man uns eine „Freiheit“ bieten unter Beibehaltung der alten Lügen, wäre diese für uns völlig wertlos, denn nur zu rasch würden wir bemerken, daß man uns wieder einmal – wie schon so oft – hereingelegt hat. Was nützt uns z.B. eine Verfassung und ein „Friedensvertrag“, der nur bestehendes Unrecht festschreibt – freilich unter Gewährung einiger zusätzlicher, relativ bedeutungsloser Zugeständnisse. So weit auf den Knien liegen wir ja nun wirklich noch nicht, daß wir einem solchen Spiel zustimmen müßten, auch wenn es verlockend scheint.

Eine echte Souveränität sieht ganz bestimmt anders aus. Doch die Freiheit, die wir meinen, muß erst mal wieder gedacht werden können. Darin liegt (noch) unsere gegenwärtige Hauptschwierigkeit. Und es geht überhaupt gar nicht darum, daß hier einer seine Meinung für die richtige hält, und dies auch so vertritt (das tut schließlich jeder, der hier schreibt). Im Gegenteil: Eine Meinung, von der ich selber nicht überzeugt bin, ist es auch nicht wert, vertreten zu werden. Also kommen wir zurück zur Sache, und die lautet:

Deutschland zuerst!

Daß wir trotzdem die causa Trump mit Spannung verfolgen, steht dazu in keinem Gegensatz. Was sich derzeit in Übersee abspielt, sind die Vorboten eines globalen Wandels, der sich mit all seinen Konsequenzen früher oder später auch bei uns zeigen wird.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Lieber Marco,

es tut mir aufrichtig leid, dass ich Dich ungerechterweise kritisiert habe!

Nachdem ich mir Deinen Beitrag nochmal durchgelesen habe, muss ich zugeben, die von Dir vorgebrachte Kritik falsch verstanden zu haben. Diese bezieht sich doch wohl eher auf den Beitrag des Autors Sylvain LaForest.

Ich reiche Dir hiermit virtuell meine Hand …

Dir Heil und Segen

Marco
Marco

Lieber Norddeutsches Urgestein,

ich nehme Deinen Handschlag gerne entgegen. Die Sache ist schon vergessen. Ist ja nicht so, als hätte ich noch nie daneben geschossen. 🙂

Auch Dir und allen anderen hier Heil und Segen!
Marco

LKr2
LKr2

Freigeist-Forum-Tuebingen hat den N8w „übernommen“:

Donald Duck Trump – Weltenretter, oder narzistisches Monster? – Hintergrund [freigeist-forum-tuebingen.de]

Ekstroem

@Marco schrieb (gestern, 23:45 Uhr):

„es beginnt jetzt die heiße Phase der Verbindung mit dem Jenseitigen, den Göttern und den Ahnen. Der letzte Zyklus vom 21.11 bis zur Wintersonnenwende am 21.12. Danach die Rauhnächte. Das alles als heiliger Jahres-Höhepunkt der alten Germanen.“

Weiter schrieb er, „die Dunklen kennen die Zyklen“. Es ist davon auszugehen, dass die lichte Seite kundig mit den Zyklen arbeitet. Q hat vor einer guten Woche dementsprechend Wichtiges gesagt:

Bilddatei

„Anklagen kommen [noch] 2019.“ Allerdings mit Fragezeichen. Lassen wir uns überraschen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

[hierhin ausgelagert]

Missie Mabel
Missie Mabel

Danke, werte Annegret, sehr gut beobachtet und analysiert.

Was hältst Du von Trumps Besuch Anfang Dezember bei der Queen? Könnte das auch mit Assange zu tun haben?

Gott mit uns
Missie

Thorson
Thorson

Werte Annegret,

so in etwa ist auch meine Sicht der Dinge seit vielleicht 2 Jahren. Trump hängt auch an Fäden und darf sich nur in einem gewissen Rahmen halten. Seine Rolle spielt er dafür sehr gut, das muß ich ihm lassen.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Missie,

dazu kann ich dir bedauerlicherweise nichts sagen, da ich mich noch nicht eingehend damit beschäftigt habe.

Werter Thorson,

ich habe diesen von mir beschriebenen Eindruck erst seit Kurzem. Und ich bin mir nicht sicher, ob wir nicht doch noch viele, zu viele Ausfallschritte von Trump sehen werden.

Schlicht gesagt möchte ich nicht, dass aus dem „alles fest in deutscher Hand“ ein Zustand wird, der heißt: „man zieht uns das Land unterm A*sch weg“.

Letztlich werden wir es sein, die sagen müssen, wo es lang geht und ich habe keinerlei Zweifel daran, dass alles sowohl im grünen Bereich, als auch nach unserem Willen geschieht, aber dennoch möchte ich, dass dieses allen Menschen bewusst wird.

Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass er und nur er selbst am Ende die vollständige Verantwortung für sein Leben übernehmen muss. Es wäre darob vielleicht angesagt, sich vorher schon mal an den Gedanken zu gewöhnen, sich frei von allen Ketten zu bewegen. Wieviele Menschen dann auch ohne besagte Ketten aus sich selbst heraus nicht nur aufrecht stehen, sondern auch vorwärts zu gehen bereit sind, wird sich erweisen.

Im Moment ist Trump für mich ein Indikator für verschiedene Reaktionen und Abläufe, dennoch bleibt es alleinige Angelegenheit der Deutschen, ihre Rechte wieder auszufüllen, dem Ganzen wieder einen Namen zu geben, einen deutschen Namen, mit einem deutschen Siegel.

Herzlichst
Annegret

Thorson
Thorson

Schlicht gesagt möchte ich nicht, dass aus dem „alles fest in deutscher Hand“ ein Zustand wird, der heißt: „man zieht uns das Land unterm A*sch weg“.

Liebe Annegret,

hier lehne ich mich mal aus dem Fenster und sage, „alles fest in deutscher Hand“ ist in Stein gemeißelt.

Immer schneller kommen Wahrheiten ans Tageslicht. Wir, als Leser hier im Blog, sind im Bewußtsein schon auf diese Veränderungen voll eingestellt oder fokussiert. Dass hier und da unsere Erwartungshaltung nicht schnell genug erfüllt wird, mag schon stimmen. Generell sind wir jedoch auf dem richtigen Wege.

Vielleicht kann ich das sinnbildlich als „Zwiebel“ beschreiben. Wir sehen die äußeren Schichten, welche oftmals mehr oder weniger verdorben sind. Der Kern ist jedoch immer nochgGesund. Die äußeren Schichten stoßen wir nach und nach ab. Wir, der gesunde Kern, die Deutschen, sorgen von innen heraus für die Heilung. Eine Heilung für alle. Ein Großteil der Völker weiß nicht einmal um ihre deutschen Wurzeln.

Das Prinzip: „Teile und Herrsche“ ist überall auf jeder Ebene angewendet worden. Was passiert, wenn z.B. die Franzosen, Belgier, Holländer oder Engländer usw. erkennen, dass ihre Wurzeln nur deutsche Ableger sind? Unsere Mundarten wie bayrisch, sächsisch, schwäbisch, hessisch, friesisch, preußisch usw. wurden ebenso für eine Teilung eingesetzt. Wir sind alle im Kern teutsch, egal ob Österreich, Schweiz oder Deutschland, egal welche Mundart.

Noch vor dem 30-jährigen Krieg war das Deutschtum weltweit verbreitet. Mit gnadenlosen Kriegen und Ausrottungsversuchen hat „man“ versucht unsere Kultur und unsere Wurzeln zu vernichten. Denkmäler lassen sich vernichten, Wissen jedoch nicht. Dieses Wissen ist immer noch gespeichert (z.B. im Wasser, in Quarzen, in morphogenetischen Feldern usw.) und wir sind dabei, uns genau daran zu erinnern. Einmal gedacht, immer vorhanden! Sind wir in der Lage, auf dieses Wissen zuzugreifen, dann geht die Genesung mit sehr großen Schritten voran.

Die heutige Kirche, insbesondere die katholische Kirche, ist längst nicht so alt, wie die „Schulweisheit“ es uns Wissen lassen möchte. Nicht umsonst hat man ca. 35.000 Titel nach dem 2. WK auf die Verbotsliste gesetzt. Wer sich die Liste anschaut, wird schnell erkennen, dass davon ein erheblicher Anteil auf Schulbücher geht. Die Christianisierung hat unsere heidnischen Errungenschaften einfach für sich in Anspruch genommen. Wer genau hinschaut, sieht die Fälschungen nahezu in jeder Kirche.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Lieber Thorson,

ich habe keinerlei Erwartungen, außer an mich selbst, und ich bin auch nicht im Geringsten ungeduldig, allerdings bezweifle ich stark, und das nach längerer eingehender Analyse, das von dir beschriebene. Ich muss immer wieder konstatieren, dass das Naheliegende nicht erkannt wird. Ob der Grund dafür ist, dass es zu nahe liegt, oder was sonst noch in Frage käme für diesen nahezu lethargischen Zustand …?

Hier sei noch einmal mehr der Hinweis auf das Finanzsystem gegeben, Rezession ja oder nein oder doch oder was, und wenn ja, was dann, oder ist es womöglich etwas Größeres, etwas das uns allen den Atem stocken lässt und unglaublich vielen Menschen gar das Blut in ihren Adern gefrieren? Warum wird dieses Thema nicht gesehen, oder wenn es gesehen wird, warum wird es ausgeklammert aus den Gesprächen?

Dieses Thema steht auf der Matte und klingelt Sturm an allen Türen und wir kommen vom Stöckchen aufs Ästchen und zurück aufs Stöckchen. Ich kann bedauerlicherweise nicht erkennen, dass alle im Bewusstsein auf die Veränderungen vollständig eingestellt sind und ebenso nicht, dass wir alle generell auf dem richtigen Weg sind.

Umso eindringlicher mein Appell und genau deshalb auch in dieser Regelmäßigkeit und Deutlichkeit. „Alles fest in deutscher Hand“ ist das eine, indem man darüber in Kenntnis ist, aber wer ist auch bereit seinen Kopf tiefer hineinzustecken in die Materie und Verantwortung zu übernehmen für etwas Größeres, als nur seinen eigenen Geldbeutel.

Tellerrand bleibt Tellerrand und er ist dazu da, dass man über ihn hinausschaut und das in die richtige Richtung.

Herzlichst
Annegret

Balu
Balu

[Eingangssatz auf Wunsch des Verfassers richtiggestellt. N8w.]
Wir sollen aussterben, weil wir das Gegenteil von dem verkörpern und leben, was diese finsteren Mächte tagtäglich begehen, an Mensch und Natur.

Was du nicht willst das man dir tu,das füg auch keinem anderen zu.

Oma, das schmeckt nicht. Wenn das nicht schmeckt, hast du auch keinen Hunger.

LG

christof777

Der Abschaum, wie Du es nennst, will nicht dass wir sterben. Das ist uns gewiss. 😉

Was er will, ist, selber sterben (Transformation) zu können. Was ist der Wunsch eines jeden Vampiers, eines jeden „Pirates of the Caribbean“, eines Dracula? Erlöst zu werden.

„Ewig leben“ heißt der Fluch, von dem sie erlöst werden wollen. Dazu brauchen sie (unsere) Hilfe. Warum sonst sollten sie uns immer wieder heimsuchen? Sie brauchen uns. Und: Wir brauchen Sie auch. Wozu?

Um vergeben zu können. Denn sonst gibt es keine Erlösung. Logik? Ja, auch, aber dahinter ist noch viel mehr.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter christof777,

schon wieder komm‘ ich in die Quere, dir, mit einer scharfen Schere.
„Sie“ brauchen uns, das ist gewiss, wir sie nicht, kein Kompromiss,
den wir bis jetzt sind eingegangen, mit ihnen, ließ uns unbefangen.
Sie brauchen uns, aus Furcht vor’m Tod, unser Leben ist ihr Brot.

Hunde die bellen, beißen nur selten, aber wenn, dann wird es gefährlich, und zwar sowohl für den Hund, als auch für den „Gebissenen“. 😏

Herzlichst
Annegret

christof777

Hallo Annegret (21. November 2019 um 12:17 ),

zu scherzen [mit Dir] liegt mir fern
zu streiten, ja das mach ich gern
Und es kommt auch nicht von Herzen.
sondern (unter Schmerzen)
aus dem Geist (Verstand)
der findet, was uns band.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter christof777,

wenn das war aus dem Verstand, ist’s zerissen längst das Band.
Dein Verstand tät imponieren, nicht den der anderen zu kopieren.
Und das dein Geist nur unter Schmerzen, dies gebiert, rührt mich am Herzen.

christof777

Hallo Annegret,

Es ist nicht nur mein Verstand
der führet meine Hand
Mit Herz und Geist geh ich hinaus
Fehlt Eins von Beiden, ist es aus

Wer den Geist zuunterst stellt
das Herz für das alleinig Gute hält
darf Wohlgefallen schon erhoffen
das macht schon mal besoffen

So, jetzt gehe ich Goethe lesen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter christof777,

ich hoff’s, dass Goethe dich erbaute, von „oben“ gnädig niederschaute,
und ihn sah‘, den armen Sünder: Ihr sollt werden, wie die Kinder.
Kindlich nicht, doch unvoreingenommen, den Dingen stets entgegenkommen.
Augen und Ohren offen, und offen auch das Herz, und schnurstracks geht’s dann himmelwärts.

Brighid
Brighid

… nur beim Thema Drittes Reich leisten alle ihren Beitrag, …

Marco:

Daran erkennt man deutlich den Hauptfokus; warum dieser so wichtig ist, wissen wir. Die Strippenzieher sind Meister darin, uns Menschen(-gruppen) gegeneinander auszuspielen. Sie unterstützen alle Parteien, lenken deren Programme und setzen nichts anderes durch, als ihre eigene Agenda.

Solange wir unsere Energie jedoch aufstacheln lassen, gehen wir ihnen auf den Leim. Erst wenn wir die Fähigkeit haben, uns vor keinen ihrer ideologischen (!) spaltenden Karren mehr spannen zu lassen und uns auf das fokussieren, was uns Menschen eint und weiterbringt, freimacht, spielen wir ihnen nicht mehr zu sondernuns!

Herzlich
Brighid

pedrobergerac
pedrobergerac

Werte Annegret Briesemeister,

ob ein „Jesus Christus“ beschnitten wurde, weiß ich nicht. Aber Sie haben damit einen wesentlichen Punkt der Traumatisierung der Beschneidungsreligionen angesprochen. Diese Männer können nicht so einfach Druck ablassen am Bahnhofsklo und werden dann auch noch durch restriktive Sexualregeln geknechtet.

Die sexuelle Energie ist eine der wesentlichsten und elementarsten Energien in diesem Universum. Wird sie unterdrückt oder verformt, kommen dabei die grauslichsten Dinge raus. Kein Wunder also, dass die Einmänner bei uns so verrückt spielen. Und nicht nur die. Genauso auch die unbeschnittenen Politiker. Alles verformte kranke Seelen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werter pedrobergerac,

ich möchte nicht unhöflich sein, doch hätte ich sie beinahe gefragt, was mir ihre Antwort auf meine zuvor an sie gerichtete Frage wohl sagen soll. Mir ging es in diesem speziellen Fall alleinig um Jesus und dass er kein J*de war. Da das J*dentum allerdings auch nur eine Religion ist, und diesem keine Zugehörigkeit zu einem Volk zugrundeliegt, ist die Beschneidung einer der elementarsten Teile dieser Religion. Nur aufgrund dieses Eingriffs lassen sich bestimmte Verhaltensweisen erklären.

Und das übrigens der gute Jesus so überhöht wird, dass man ihn für keusch hält, nur damit man sich selbst für einen unwürdigen Sünder halten kann, ist eine ungeheure Blasphemie, die ihresgleichen sucht.

Herzlichst
Annegret

Torsten
Torsten

Die sexuelle Energie ist eine der wesentlichsten und elementarsten Energien in diesem Universum. Wird sie unterdrückt oder verformt, kommen dabei die grauslichsten Dinge raus.„!

@ predobergerac,

ich denke, genauso ist es. Warum werden wir denn ver(mischt), gegendert und vom natürlichen Prinzip abgeschirmt? Beispiel:

Gender – Was bedeutet eigentlich gender? [uni-bielefeld.de]

Steckt ein Plan dahinter, der vorher nicht umgesetzt werden konnte? Und jetzt durch medialen Einfluss durchgedrückt (gepeitscht) werden muss?

Ich bin der Meinung, dass wir längst verloren gegangen wären, wenn es nicht einen Hauch von Hoffnung gäbe.

In diesem Sinne, Heil und Segen!

pedrobergerac
pedrobergerac

Werte Annegret Briesemeister,

mit meiner Antwort wollte ich einfach nur sagen, dass es mir völlig schnurzpiepegal ist, welcher Religion JC angehört hatte. Mit oder ohne Vh.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr wohl bestimmte Eigenschaften gibt, die man Religionen zuordnen kann. Dazu zählt für mich u.a. der „j*dische Humor“ und die „slawische Seele“. Man sollte einfach alles spezifisch Positive sammeln und weiter pflegen und weiter entwickeln.

Wem aber nun JC wirklich zuzuordnen ist, ist nun auch nicht mehr wichtig. Wichtig ist nur die Botschaft, die uns seine Geschichte vermitteln will.

„Wahrheit, Licht und Liebe“

Missie Mabel
Missie Mabel

Werte Annegret (22. November 2019 um 15:30),

Zustimmung bis auf eines: Ist das J*dentum denn eine „Religion“? Ich würde da eher von „religionsverbrämten“ Gesetzen (Talmud, Thora, Kora(n)) sprechen. Die Beschneidung durch den Mohel am achten Tag: Nicht verhandelbar, obwohl deutsche Mediziner dagegen Sturm gelaufen sind! Die Beschneidung von nichtj*dischen männlichen Säuglingen in den 50er/60er Jahren in US-Krankenhäusern: Wurde einfach gemacht (Begründung: Hygiene oder ähnlicher Schwachsinn), so auch in den US-Vasallen-Staaten, wie z.B. auf den Philippinen.

Also, wenn (((Jene))) ihre Säuglinge verstümmeln und ihren Gesetzen gehorchen (weder die Tier- noch die Menschenwelt verstümmelt ihren Nachwuchs freiwillig) ist das schon arg schlimm, aber wenn sie das an hunderttausenden von nichtj*dischen Säuglingen gemacht haben (und eventuell immer noch machen), bei soviel Grausamkeit da fehlen mir schlicht die Worte.

Wenn Du darin eine „Religion“ siehst, dann bitte ich um eine Erklärung.

Gott mit uns
Missie

arabeske-654
arabeske-654

Werter pedrobergerac,

wenn Du „Wahrheit, Licht und Liebe“ in dieser Botschaft erkennst, hast Du die Botschaft nicht wirklich verstanden. Die Botschaft, welche die Hebräer aus Spanien und die Benediktiner vom Monte Cassino in dieser Romanze aus dem 16 Jh. verbreiten ist Lüge, Machtstreben und Unterwerfung:

Die Paulusbriefe: erneut studiert und erklärt [amazon.de]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Missie, werter pedrobergerac,

ich möchte euch keinesfalls zu nahe treten, und doch komme ich nicht umhin zu sagen, dass es genau derartige Antworten wie die eurigen sind, die mir bedauerlicherweise nur das vermitteln, was ich seit Jahren sehe und höre. Wir verlieren uns in Kleinigkeiten, Nebensächlichkeiten und lenken uns selbst sehr geschickt ab vom großen Ganzen, vom Alles in Allem, vom Wesentlichen schlechthin.

Ich bin doch nun wirklich nicht diejenige, die erklären muss, was ihr euch selbst erarbeiten könnt. Und was an diesen, von uns hier in Angriff genommenen Themen elementar ist, ist eben, dass Jesus kein J*de war, und dass dieses eben auch nicht egal ist. (Rainer Schulz: Das Paradies liegt doch in Mecklenburg.)

Weiterhin wichtig, was wird durch die (in den meisten Fällen rituelle Beschneidung) ausgelöst, was bezweckt?

Und es ging mir darum, aufzuzeigen, dass das J*dentum nur eine Religion ist und somit auch die J*den kein eigenständiges Volk sind. Daraus ergibt sich der ganze elendigliche Rest, bis hin zu der Tatsache, dass diese eine wurzellose Clique aufgrund eben dieser Wurzellosigkeit nicht die geringste Substanz an Geist und Kultur eigenständig aufweist und sich der Hilfsmittel sämtlicher anderer von ihnen lancierten Religionen bedienen muss.

Innerhalb des J*dentums selbst sind so viele Ungereimtheiten zu finden, beginnend vielleicht mit der Frage, was sind die J*den und was die Zionisten und was haben die einen mit den anderen zu tun. Einerseits reklamieren j*dische Religionswissenschaftler (hier sei genannt Ruth Lapide) Jesus für sich und behaupten steif und fest, er sei selbstverständlich J*de, und was ihnen darüber hinaus extrem wichtig ist, daher natürlich auch beschnitten und anderseits heißt es, Jesus sei natürlich kein J*de gewesen. Ich stelle an mich also zuerst die Frage: cui bono?

Wenn es dann tatsächlich so ist, dass Jesus zum Beispiel ein Germane war, also ein direkter Vorfahre unseres Volkes, hat jegliche Behauptung der anderen, der j*dischen Seite ein unangenehmes Gschmäckle, zeigt aber doch eigentlich nur, was seit Jahrhunderten gängige Praxis ist. Alles was den sicheren Ursprung der Deutschen, der Weißen, auch und besonders der Weisen und ihres wohl recht umfangreichen Reiches und ebenso umfangreichen hehren Geistes, ihrer anmutigen Kultur, ihrer Verbundenheit zur Natur, ihrer Poesie und die Schönheit ihrer reinen Seele, und nicht zuletzt ihrer unbändigen und doch niemals unüberlegt eingesetzten Stärke belegt, muss, wenn man es nicht vernichten kann, so dann aber vereinnahmt, adaptiert und ins Gegenteil verkehrt werden.

Herzlichst
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Ich vergaß, wir sollten dann wohl zuvor klären, was Religion bedeutet. Dass selbst dieser Begriff adaptiert ist und nicht alle um die Hintergründe wissen, habe ich auch kürzlich erst einmal zur Kenntnis nehmen müssen.

Herzlichst
Annegret

arabeske-654
arabeske-654

„Die Ziele der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, einer Massenbewegung, welche in Deutschland legal an die Macht kam, um die Arbeitslosigkeit zu korrigieren, welche durch ungerechte Reparationen [und durch] die britische Aushungerungspolitik nach dem Ersten Weltkrieg ausgelöst worden war, und um das durch den ungerechten und dämonischen Versailler Vertrag zerstückelte Deutschland wieder zusammenzufügen, wurde durch die meisten westlichen Historiker dämonisiert und seine Absichten falsch charakterisiert. Es gibt keine schlimmere und uninformiertere Grabinschrift, denn als Nazi bezeichnet zu werden. …“

Germany Did Not Start World War II [paulcraigroberts.org]

Doris
Doris

Hallo arabeske-654,

ich danke dir für dein unermüdliches Wirken!

arabeske-654
arabeske-654

Danke dem Nachtwächter, der hat meinen Kommentar übersetzt hat. Ich war zu faul dazu. 😀

arabeske-654
arabeske-654
Torsten
Torsten

Bedauernswert Gestrüpp. Egal, es wird!

Grimm Märchenwald – Aktuell! (Teil 3) [terraherz.wpcomstaging.com]

Segen mit uns!

Missie Mabel
Missie Mabel

Werte Annegret (23. November 2019 um 13:20),

dass Jesus Germane war, fühle und weiß ich.

„Wenn ein Deutscher einen Wald betritt, hat er das Gefühl, als sei in er in einer Kathedrale, wenn einer von Jenen den Wald betritt, überlegt er sofort, wie er ihn abholzen und zu Geld machen kann.“ ☺

Auch habe ich mir schon einiges erarbeitet, und Du hast meine Frage leider nicht beantwortet: Du sprichst in Deinen Kommentaren immer von „Religion“ bezüglich des J*dentums, und bin ich davon ausgegangen, dass es nicht noch eine Klärung des Begriffes an sich bedarf … Ich sprach von den Gesetzen (!) des Talmud und der Thora. Empfohlene Lektüre: Aboda zara, Mischna und Tosefta (als pdf runterladbar).

Und was Du als „Kleinigkeiten“ abtust, ist meines Erachtens immanent wichtig, da es im Hier und Jetzt geschieht und besonders von (((Jenen))) tabuisiert, totgeschwiegen oder schöngeredet wird (Aspergerger Syndrom = Inselbegabung). Und die sexuelle Energie, die pedrobergerac und Torsten ansprechen, ist auch ein sehr wichtiger Punkt. In meiner Jugend standen auf einem Bahnhof immer etliche Halbmond-Gastarbeiter rum und winkten uns 11-13jährigen mit Geldscheinen für „fi..i fi..i“ zu oder belästigten uns im angrenzenden Hallenbad!

Gott mit uns
Missie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Missie,

nun, wie soll ich es sagen, vielleicht bin ich hier übers Ziel hinaus geschossen, denn natürlich akzeptiere ich, dass das von dir Beschriebene dir wichtig ist. Für das große Ganze erachte ich es in sofern nicht für wichtig, als dass die derzeit anstehenden Themen aus meinem Verständnis das hier noch im Detail Besprochene überlagern werden und es mit hinwegfegen.

Die Gesetze in der Thora oder auch im Talmud sind unterirdisch, ohne Frage, vermutlich ist dir das zu lapidar ausgedrückt, allerdings finde ich in anderen sogenannten „Religionen“ ebenfalls Unglaubliches und wenn ich doch aber auch weiß, dass es für alle sogenannten Religionen nur eine einzige Basis gibt, das J*dentum, dann erklärt sich mir der ganze andere Rest.

Wenn Religion die Wiederverbindung oder Rückverbindung zu Allvater bedeutet, dann kann man natürlich nicht erkennen, dass auch nur irgendeine sogenannte Religion die reine wahre Rückverbindung anstrebt. Alles sind Institutionen, mit einem gänzlich anderen Ziel, nämlich das Gegenteil zu erreichen, die Menschen von Allvater zu entfernen.

Die sexuelle Komponente in gewissen sogenannten Religionen ist selbstredend mehr als fragwürdig und scheint mir in gewisser Weise traditionell bedingt, wenn ich mir das Gesamtbild betrachte in der Bedeutung und Stellung von Männern, Weibern und Kindern. Was allerdings das Asperger-Syndrom damit zu tun haben soll, erschließt sich mir in keiner Weise und ich sage dir auch gerne warum.

Weder ist das Asperger-Syndrom eine geistige Behinderung, noch eine Inselbegabung und damit wir auch das gleich noch klären, auch Greta Thunberg hat vielleicht alles mögliche, aber niemals Asperger. Und ich weiß das so genau, weil ich mit dem Asperger-Syndrom auf die Welt gekommen bin.

Dieses unsägliche dumme Gequatsche von unfähigen, unwissenden, ignoranten und scheinklugen Zeitgenossen, im Besonderen die, die sich meinen Experten nennen zu müssen, zu erdreisten, ist einfach nur eins: erbärmlich. Und alle, die nur alles unhinterfragt nachplappern, sind genau so erbärmlich. Das musste jetzt mal raus.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann“, heißt es in einem Sprichwort. Wertvoll wäre es, wenn dies beherzigt werden würde.

Um noch einmal zurückzukommen zum Thema Religionen, ich wollte eigentlich gestern dazu etwas Längeres kommentieren, habe mich dann aber dagegen entschieden. Es wäre interessant mal zu betrachten, dass es im Grunde genommen gar kein eigenständiges unabhängiges Staatswesen gibt, alles ist den Religionen, oder besser am Ende einer einzigen Religion, unterworfen und nehmen wir hier das Thema Geld mit dazu, schließt sich nicht nur der Kreis, sondern das Aufbrechen selbigen Kreises, das Aufbrechen dieser Strukturen, führt uns zur natürlichen Ordnung zurück. Schlicht und einfach.

Darauf sollten wir den Fokus legen und hier ist insbesondere Deutschland das Kernthema, da beißt die Maus 😏 keinen Faden ab, denn grob gesagt, ging es immer nur darum, in allen Religionen und auch im Bezug auf das Geldsystem das Reich der wahren Urgemeinde, der Deutschen, zu kontrollieren. Unser Geist und unsere Seele haben die „Anderen“ schon immer in Angst und Schrecken versetzt. Das haben sie geschickt umgekehrt und gegen uns gerichtet.

Herzlichst
Annegret

Ortrun
Ortrun

Liebe Missie Mabel,

kennst Du diese Quellen zum Thema J*dentum, Religion oder nicht? Was ist relevant? Festhalten!

Deine Auffassung von JC ist richtig, dazu gibt es zahlreiche Belege und die betreffen auch seine Vorfahren, seine Linie – geht zurück bis zum Ursprung der arischen Völkerschaften. Bereits zu diesem Zeitpunkt entstand ein Mischvolk. Nach der großen Flut wuchs sich das aus zum Orkan, unauslöschliche Feindseligkeit, getragen durch die Jahrtausende.

Erschütterndes Fazit: Alles nur geklaut, Fremdgut angeeignet (hier geistig) und alles mit Lügensoße verkleistert und pervertiert.

Die tatsächlich Auserwählten haben nie darüber gesprochen oder sich wichtig gemacht mit einem Status, sie haben einfach ihre Aufgaben vollbracht durch die Jahrtausende, haben das, was ihnen reichlich geschenkt worden war, auch umgesetzt (mit Rückschlägen und Zäsuren). Aber sie hatten immer Todfeinde, schlimmer als man es sich vorstellen kann.

Volk (genetisch determinierte Gemeinschaft) oder Religion? Das ist hier die Frage:

Die verborgene Tyrannei Das Harold-Wallace-Rosenthal-Interview von 1976 Teil 1 [PDF | us.archive.org]

Die verborgene Tyrannei – Das Harold-Wallace-Rosenthal-Interview 1976 Teil 2 [PDF | us.archive.org]

Der zu übermütige Sänger kam 1976 bei einem Terroranschlag in Istanbul um.

LeComtedeMonteCristo
LeComtedeMonteCristo

Die werden Trump, zusammen mit Millionen von New Yorkern, spätestens am 1. Jänner 2021 um Punkt Mitternacht (06.00 MESZ) umbringen, sobald er die Wahlen gewinnt und das wird er.

Kann aber auch sein, dass New York schon am 1.1.2020 fällt, falls er dass Amtsenthebungsverfahren bis dorthin gewinnt und seine Gegner nicht auch noch die Wahlniederlage am 3.11.2020 abwarten wollen.

Ortrun
Ortrun

Werte Missie,

auf dieser Seite (nur eine Quelle unter anderen) kannst du graben, bis Dir die Luft wegbleibt. Du kannst unten links einfach auf Sprachwahl gehen und die deutsche (sehr holprige) Übersetzung eingeben. Für wichtige Stellen kann man sich eine bessere Übersetzung aussuchen.

Diese total verschüttete Materie (die geistigen Voraussetzungen, alles rund um unseren Ursprung begreifen zu können, ohne Mythen und Fiktionen), erfordert ein sehr gründliches und tiefes Studium, was kaum einer von uns leisten kann. Man muss z.B. unterscheiden lernen zwischen den „adamitischen“ und den „prä-adamitischen“ Völkern. Letztere sind sehr viel älter (Millionen von Jahren), da Schöpfung immer wieder in Schüben geschah – Werden und Vergehen oder auch Vernichtung, wenn der Schöpferplan bedroht war.

Weil Tiefenforschung so aufwendig und schwierig ist, bleiben wir meist auf Halbwahrheiten sitzen und unseren eigenen Mutmaßungen oder aber auf Mythen, die uns angenehm erscheinen oder in den politischen Kram passen. Also ist es sinnvoll, sich Hilfe zu holen bei Leuten, die dieses Studium auf sich genommen haben. Ihre Glaubwürdigkeit hängt von den Quellen, Belegen usw. ab und da ist in der Tat Großartiges geleistet worden.

From the J*w’s own mouths [thinkoutsidethebeast.com]

Hier noch ein altes deutsches Buch (1926) über die nachflutlichen Völkerschaften im vorderen Orient (dem wichtigen Zivilisationsraum), ihre Verbreitung und ihren Verbleib: Wie gelangten die „Kaukasier“ nach Europa?

Baldur und Bibel [us.archive.org]

Beim „Wächter“ (Klaus Jäger) auf Vimeo kann man sehr beeindruckendes Material finden !Teil 1 der Wanderungen mit jeder Menge Belege, d.h. einer Beweiskette – gibt noch Teil 2):

Israels Wanderungen Teil 1 | Dez. 2017 [vimeo.com]

Missie Mabel
Missie Mabel

Werte Ortrun,

danke für Deine Hinweise und Quellen; ich werde sie nach und nach studieren. Und ja, mir ist auch schon mehrfach der Atem gestockt, besonders beim Talmud/Thora, den ich im obigen Kommentar Anneliese empfohlen habe (vermutlich kannte sie ihn schon). Ich lerne täglich dazu, danke an Dich, Annegret und alle anderen Kommentatoren hier beim N8wächter.

@Annegret:

Ich habe Dir vorhin lang geschrieben, leider war der Kommentar auf einmal weg 😐. Hier kurz: Entschuldige meinen unwissenden und unbeabsichtigten Mist zum Asperger-Syndrom (?), eigentlich wollte ich Tay-Sachs schreiben. Nun, es ist passiert und wenn Du magst, kannst du etwas dazu schreiben oder mir eine Quelle geben, wo ich mich schlaumachen kann.

Zum Thema Religion gehe ich jetzt erstmal mit Ortruns Hinweisen in Klausur. 😊

Gott (Allvater) mit uns
Missie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Missie,

keine Entschuldigung nötig. Alles ist in bester Ordnung. Die einzige Quelle, die es bis vor einigen Jahren gab und die zu mindestens 80 % wahrhaftige Beschreibungen des Asperger-Syndroms darlegte, steht auch mir nicht mehr zur Verfügung.

Ich habe sie im Rahmen eines Forschungsbeitrags in einer Zeitschrift gefunden, und wenn ich auch nur ansatzweise geahnt hätte, was daraus mal gemacht werden wird, hätte ich die Zeitschrift aufbewahrt. So kann ich dir lediglich sagen, es ist eine andere, eine besondere, eine ausgeweitete, oder wenn du so willst, verzweigte Form des Denkens.

Ich könnte spaßig sagen wollen, meine Gedanken flitzen wie ein geölter Blitz in alle Bereiche, und darüber hinaus kann ich unglaublich viele Dinge abspeichern und bei Bedarf abrufen. Es gibt nur sehr wenige Menschen mit dem wahren Asperger-Syndrom. Es handelt sich ergo um eine Minderheit, nur dass niemand auf die Idee kommt, diese Minderheit zu schützen …, aber das ist auch nicht nötig. 😏

Herzlichst
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Missie

Ich habe mich jetzt mal nur in Kürze, das heißt rein informativ, zu Tay-Sachs belesen und kann auch hier nur anraten, äußerst sorgsam zu sein mit Diagnosen zu diesem Formenkreis.

Herzlichst
Annegret

Ansuz
Ansuz

Werte Annegret,

zu deinem Satz bezüglich Asperger: „Es handelt sich ergo um eine Minderheit, nur dass niemand auf die Idee kommt, diese Minderheit zu schützen …, aber das ist auch nicht nötig„, möchte ich ein paar Zeilen hier reinkopieren:

„Die Ergebnisse anderer Studien weisen darauf hin, dass die Gehirne autistischer Menschen sich bereits vor der Geburt, im Uterus, von denen nicht-autistischer Menschen unterscheiden. Diese sehr frühen Unterschiede im Gehirn sind ebenfalls ein starkes Indiz für einen wesentlichen Einfluss der Gene.

Mehrere Unternehmen in der Genforschung suchen nach den Ursachen von Autismus ‐ und das nicht aus akademischem Interesse. In ihren Präsentationsvideos diskutieren sie offen selektive Abtreibung. Denn das ist ihr Ziel: Mit einem pränatalen Test auf Autismus viel Geld zu verdienen.

Ich bin vor langer Zeit einmal auf eine Website gestoßen, die eine autism genocide clock enthielt. Die Uhr zählte die geschätzte Zeit bis zu einem pränatalen Autismus-Test, einen Countdown zum Autismus-Genozid. Die Website gibt es nicht mehr, aber die Uhr tickt immer noch.
Sind wir die Letzten unserer Art?“

Netzverweis: Autismus-Ursachen: Was wir wissen, und was nicht [autismus-kultur.de]

Das gibt einem dann doch zu denken …

Annegret, ich finde es sehr amüsant, daß ich mich schon länger mit deinen Kommentaren so konform gehe. Und ebenfalls, daß Asperger von sehr vielen grundsätzlich als Behinderung verstanden wird. Wie war das: Alles eine Sache der Perspektive?

Liebe Grüße,
Ansuz

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Tja, werte Ansuz,

ohne dir bei all deiner Mühe zu nahetreten zu wollen, muss ich dich dann doch darauf hinweisen, dass du gerade genau dasselbe tust, denn du schreibst ohne Vorrede von Autismus und bringst das, so verstehe ich es zumindest, direkt mit Asperger in Verbindung.

Weißt du, ich habe, da es keine vernünftigen und aufschlussreiche und vor allem unvoreingenommnee Studie über das Phänomen Asperger mehr gibt, ganz einfach selbst angefangen Erkenntnisse zu gewinnen. Das ist denkbar einfach, wenn man selbst mitten im Fokus dieser Studie steht.

Aber ich bin dir überaus dankbar, denn mit nur zwei bis drei Gedanken zum Thema kann man unschwer erkennen, warum es keine unvoreingenommen Studien mehr gibt, denn wenn man die Wahrheit sagt, kann die Lüge einpacken und niemals mehr könnte man derartige, wie ja auch von dir beschriebene Ziele begründen und durchsetzen. Sei dir versichert, ich bin hochzufrieden mit der Denkleistung meines Gehirns, mit dem ganzen Fühlen meines Herzens und ebenso mit dem, was meine Seele ausmacht.

Es hat ein Weilchen gebraucht, ehe ich begriffen hatte, was es bedeutet. Aber ab dem Zeitpunkt der vollumfänglichen Erkenntnis war ich nur noch tiefenentspannt und konnte mich eines breiten Grinsens nicht erwehren.

Eine Bitte habe ich noch, ich möchte nicht zu eurem Studienobjekt mutieren. Es gibt so viel unglaublich Wichtiges, woran man sich abarbeiten und auch gegebenenfalls sein Mütchen kühlen kann. Soll heißen, ich beantworte keine Fragen in diese Richtung mehr. Mir geht es gut und ich bin an eurer Seite, das ist genug und wer dies zu schätzen vermag, der weiß, was ich meine.

Herzlichst
Annegret

Ansuz
Ansuz

Werte Annegret,

es war nicht meine Absicht, dir mit meinem Kommentar irgendwie zu nahe zu treten. Aber eines möchte ich gerne noch aus meiner Warte klarstellen. Du schreibst:
muss ich dich dann doch darauf hinweisen, dass du gerade genau dasselbe tust, denn du schreibst ohne Vorrede von Autismus und bringst das, so verstehe ich es zumindest, direkt mit Asperger in Verbindung.

Nun ja, so hat es mir meine Therapeutin damals erklärt. Ich habe damit kein Problem. Und ich schrieb nicht über Autismus, sondern habe nur einen Netzverweis von einer Autismus-Seite reinkopiert. Dann :

Eine Bitte habe ich noch, ich möchte nicht zu eurem Studienobjekt mutieren. Es gibt so viel unglaublich Wichtiges, woran man sich abarbeiten und auch gegebenenfalls sein Mütchen kühlen kann.

Falls das auf mich gemünzt war: Ich bin da mein eigenes Studienobjekt; hatte mich nur gefreut, gerade hier beim
N8wächter auf jemanden zu treffen, der ebenfalls damit „gesegnet“ ist. Jedenfalls muß ich mich nicht daran abarbeiten oder gar mein Mütchen kühlen. Wozu auch? Ich fühle mich davon und damit weder behindert noch gehindert …

Herzlichst, Ansuz – selber Aspie

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Werte Ansuz,

nun, ich habe es so verstanden, selber Aspie 😏, deshalb bin ich so deutlich. Ich habe mich weder einem Therapeuten noch einem Psychiater diesbezüglich zuwenden müssen, es war um so Vieles einfacher. Ich habe schlicht vierzehn Jahre mit autistisch geprägten Menschen (so die damalige Fachbezeichnung) verbracht, und entdeckt, dass wir uns blendend verstanden, einen Draht zueinander hatten, ganz einfach, weil ich es ganz natürlich zulassen konnte, dass es Menschen gibt, die schlicht noch einmal mehr anders als andere ticken.

Schon damals brannte in mir die Frage, warum nicht autistisch geprägte Menschen sich überlegen, die autistisch geprägten aus „ihrer Welt“ holen zu müssen, da es ja furchtbar sein müsse, in so einer „anderen Welt“ ohne Sprache, mit Sprache, aber ohne Lieder, ohne feste Regeln, ohne Lust auf körperliche Kontakte, mit Lust auf viele körperliche Kontakte, hochintelligent und dennoch bescheiden, zärtlich, liebevoll, selbstbestimmt und und und …

Was sich da angemaßt wurde, empörte mich zunehmend, denn ich erkannte, dass alles was nicht der gewöhnlichen Norm entspricht nie und nimmer akzeptiert und toleriert werden würde. Es waren keine Menschen, mit denen wir zusammen waren, es waren in der Tat Objekte, mehr oder weniger interessant. So kam ich nach und nach dem „Geheimnis“ um die „Ungeheuerlichkeit“ Autismus näher, um nur eines festzustellen, was ich eigentlich schon längst wusste, es ist weder ein Geheimnis noch eine Ungeheuerlichkeit, es ist schlicht anders, anders als so ein „Normalo“ sich vorstellen kann oder will.

Das ist die eigentliche Behinderung. Autismus ist letztlich nicht das, was uns über die Jahre von auch hier wieder zum Teil selbsternannten Experten vermittelt wurde. Das macht es pervers und die Menschen zu Versuchskaninchen. Und sobald irgendein Experte eine neue Idee aus seinem oft viel beschränkteren Hirn nach außen publizierte, wurde alles noch einmal über den Haufen geworfen und die Torturen für die ohnehin ständig beäugten Menschen begannen erneut.

Mir wären Menschen lieb, die einfach mal zugeben, sie haben sich geirrt, sie wissen nicht alles, sie sind schlicht Menschen. Das würde uns allen das Leben erheblich erleichtern.

Alles Liebe
Annegret

Solarplexus

Jetzt verstehe ich auch, was die mit Greta vorhaben. Nicht mit ihr selbst, sondern wofür diese Geschichte mit ihrem angedichteten Aspie dient. Vorsicht ist angesagt!

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Tja, werter Solarplexus,

Greta selbst spricht von ihrer „besonderen Begabung“, der Asperger zu Grunde liegen soll. Daher hätte sie, so sagt sie, schon früh umfassend erkannt, was falsch läuft in dieser Welt. Wenn man sie aber außerhalb des vorgegebenen „Drehbuchs“ mit Fragen konfrontiert, scheitert sie kläglich.

Man macht also etwas mit ihr und dadurch mit uns. Diese „Endzeitfiguren“ sind Indikatoren für eben diese zu Ende gehende dunkle Zeit.

Herzlichst
Annegret

Thorsten Huber
Thorsten Huber

Respekt! Ich stimme völlig zu.

Trump macht es ganz anders, als seine Vorgänger. Diese versuchten zu beschwichtigen und mußten dann doch stets vor den blutsaufenden Medien einknicken und bomben, weil doch „$Diktator_XY“ sein Volk ermordet. Trump stellt sich derart polternd an die Spitze der Kriegs-Bewegungen, daß die Presse das Poltern unmöglich mehr übertreffen kann und stattdessen tatsächlich Angst kriegt und mit ihr die Konsumenten. Dann läßt er noch seine Falken (Bolton etc.) vorpreschen und diese dann genüßlich vorne verhungern, während er mit Kim Kaffee trinken geht.

Ein weiterer Baustein:

Die Forderung nach Erhöhung der Militärausgaben an die europäischen NATO-Partner, welche zwangsläufig ein Nachdenken darüber anregten, warum zum Teufel wir unbedingt den Kalten Krieg fortsetzen sollen, wenn nicht einmal die USA mehr mögen. Meiner Meinung nach eine klare Aufforderung an Europa, sich stattdessen unter den Schutz seines natürlichen Partners und Teils Rußland zu stellen.

Allein die Räumung der Basen in Europa dürfte Dutzende Milliarden jährlich einsparen, die dann endlich in die amerikanische Infrastruktur gesteckt werden können. Der gemeine Amerikaner hat nichts vom „amerikanischen“ Imperium, außer 700 Mrd. Dollar Kosten jährlich.

Hoffentlich reichen zwei Amtszeiten, um den „Deep State“ wenigstens halbwegs umzubauen. Und hoffentlich jagen wir unsere europäischen Transatlantiker bis dahin auch zum Teufel.