Von Xantens Kolumne – Totalschaden

-

Von Siegfried von Xanten

Unruhige Zeiten. In Amerika ruft nicht der Berg, sondern der Hügel. The Hill: „Trump is in a ‚full-blown meltdown‘ and it’s ‚gonna get way worse’”. Der Präsident befindet sich in einer vollständigen Kernschmelze und es wird viel schlimmer werden. Ein Reaktorunfall mit Kernschmelze. In den USA umgangssprachlich als „China-Syndrom“ bezeichnet. Eine Katastrophe.

Beschäftigen wir uns lieber mit belangloseren Dingen. Zum Beispiel:

Wie lautet eigentlich die Zahl des Tages?

Gute Frage. Im Internetz gibt es ja Plätze, wo man „jeden Tag eine beeindruckende und interessante Zahl des Tages bestaunen“ und „mehr über spannende Zahlen und Hintergründe aus Alltag, Wirtschaft und Politik“ erfahren kann. Zum Beispiel 47,627. Das maximale …:

„… Gewicht in Kilogramm, um in der leichtesten Gewichtsklasse beim Boxen mit dem Namen ‚Minifliegengewicht‘ teilnehmen zu dürfen.“

Etwas, was man schon immer nicht wissen wollte. Nicht nur nicht am 27. Juli.

„Gerne kannst du uns deine Zahl des Tages zusenden.“

Gut. 542. Die Bilanz eines voll versorgten Facharbeiters. 542 Delikte: Körperverletzung, Diebstahl, Raub, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Erschleichen von Leistungen und und und.

Seit 1998 lebt der Facharbeiter in Deutschland. Fachid. Wobei die Polizei Nordrhein-Westfalen polizeiintern mit einer anderen Arbeitsbezeichnung operiert: Nafri:

„[K]einer weiß, wie alt er ist und woher er kommt. Abschiebung? Fehlanzeige. Der Mann, der aus Nordafrika stammen soll, hat ein einfaches, aber effektives Mittel, um seine Abschiebung zu verhindern: Er gibt einfach nichts über sich preis. Niemand weiß, wer er ist oder wo seine Heimat ist. So erwirkte er bislang erfolgreich immer wieder eine befristete Duldung – trotz eines Strafregisters“.

Zahlen. Was sagt der Führer?

„Ein Unfug ist es, daß einer, wenn er aus der Kirche austritt, noch ein Jahr weiter Steuer zahlen muß. Es soll so werden, daß eine bloße Zuschrift: Ich trete aus! genügt und daß von Stund an nichts mehr gezahlt zu werden braucht; wir wollen damit nur noch warten, bis Friede ist. Der derzeitige Zustand: Goebbels heiratet eine protestantische Frau und wird daraufhin aus der Kirche ausgeschlossen. Nun will er nichts mehr zahlen, die Kirche aber bedeutet ihm, sein Ausschluß sei lediglich eine Kirchenstrafe; was die Zahlungspflicht angeht, habe er sich als weiter ihr verpflichtet zu betrachten.“

Kein Ausschluss mehr droht Bakery Jatta. Seine Aufenthaltserlaubnis ist nicht mehr in Gefahr. Das Hamburger Bezirksamt-Mitte hat die Ermittlungen gegen den 21-Jährigen eingestellt. Bäckerei Jatta. Nun soll er deutscher U21-Nationalspieler werden.

Wobei Nafri Afri an- und mitklingen lässt. Afri Cola. Die braune deutsche Brause. 1931 von der F. Blumhoffer Nachfolger GmbH als Warenzeichen eingetragen. Und in den 30er Jahren von Firmenchef Karl Flach mit einer Werbekampagne gegen Coca-Cola positioniert. Die braune Reichsbrause. Nicht ganz koscher. Darauf legte man Wert. Seit 2002 lautet der Werbespruch „… und alles wird afri.“

Alles gleichgeschaltet, aber mit Zukunftslust:

„Deutschland braucht Bewegung, Zusammenhalt und Zukunftslust! Das gibt’s nur mit grün. Wir treten für die Demokratie ein und verteidigen unsere Werte – Klimaschutz, Toleranz und Mitmenschlichkeit. Dafür brauchen wir Dich! Werde jetzt Mitglied.“

Mehmet Scholls Lebensmotto lautet:

„Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt.“

Was soll man dazu sagen?

Mit Toleranz war es bei Drasius K. aus Litauen vorbei. Er erschoss auf offener Straße einen Richter und eine junge Frau. Vermutlich wegen deren Mitgliedschaft in einem Kinderschänderring:

„Ein Skandal, der bis in die höchsten Regierungskreise Litauens reicht.“

Der Richter …:

„… soll sich gemeinsam mit zwei anderen Politikern an der 5-jährigen Tochter des Verdächtigen, des Kaunaser Geschäftsmanns Drasius K., vergangen haben. Die beiden anderen angeblichen Kinderschänder sollen laut ‚Kronen Zeitung‘ der ehemalige litauische Parlamentspräsident Viktoras Muntianas und ein Politiker namens Andrius Usas sein.“

Die Mutter hatte vermutlich ihre kleine Tochter in einem hochdotierten, mit Politikern besetzten Pädophilen-Club angeboten, um sich ein paar Litas dazuzuverdienen.

Linksgrüne Toleranz dagegen beim Gießener Kultursommer. Gegen den Auftritt von Xavier Naidoo auf dem Schiffenberg machten Grüne und Linke mobil. Der Sänger verbreite Reichsbürger- und andere Verschwörungstheorien und repräsentiere „eine Schuldzuweisungs- und Verfolgungskultur mit erschreckenden Hate-Speech-Elementen‘“. Erschreckend. Tolerant. Am Schiffenberg.

Nicht vom Berg geschifft hat die US-Klimaforscher-Ikone Professor Michael Mann. Vielmehr wurde der Mann mit seinem Hockeyschläger-Diagramm berühmt. Eine unumstößliche Wahrheit. Erschüttert durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofs der westkanadischen Provinz British Columbia.

Es begann mit Beleidigungsklage. Streitwert mehrere Millionen Dollar. Geklagt hatte Professor Mann. Gegen den Klimaforscher Dr. Tim Ball. Am 25. März 2011. Anlass ein Interview von Professor Ball zum Climategate-Skandal von 2009. 2009 waren E-Mails der führenden Klimaforscher gehackt worden, …:

„… aus denen hervorging, wie sich die beim IPCC einflussreichsten ‚Wissenschaftler‘ untereinander darüber abstimmten, mit welchen ‚statistischen Anpassungen‘, mit welchen speziell getrimmten Computermodellen und welchen anderen Tricks die Daten manipuliert werden sollen, um zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen.“

Und wie die Medien beeinflusst und kritische Kollegen ausgestoßen werden sollen.

Der Skandal wurde von den Medien schnell durch Nichtberichterstattung im „Gedächtnisloch entsorgt“. Sehr hilfreich dabei eine Untersuchungskommission. Das Motto: Willst Du eine Skandal-Oppression, gründe eine Untersuchungskommission. Gut denglisch.

In besagtem Interview wurde Dr. Ball gefragt, ob er sich vorstellen könne, dass noch irgendjemand wegen Betrugs strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werde. Woraufhin Dr. Ball antwortete, dass es unter den Generalstaatsanwälten der US-Bundesstaaten den Wunsch nach einer Strafverfolgung gebe. Und Michael Mann solle besser im Gefängnis als in der Universität sitzen. Es gebe auch in England bereits Untersuchungen.

Dr. Mann hat sich mit der von ihm eingereichten Klage selbst ins Knie geschossen. Der Aufforderung, die Wissenschaftlichkeit seiner Daten und Methoden offenzulegen, kam er trotz mehrfacher Ermahnungen nicht nach.

Ein Pokerspiel. Dr. Mann hat ein lausiges Blatt, aber er grinst und treibt die Einsätze in die Höhe. Bis jemand aufs Ganze geht und sehen will. Dr. Ball. Karten also auf den Tisch. Oder doch nicht. Dr. Mann hält die Karten und grinst weiter. Denn lägen sie auf dem Tisch, würde jeder sehen, dass sie gezinkt sind. Und dafür kann es bei entsprechenden Einsätzen auch schon mal Unterbringung auf Staats-, das heißt Firmenkosten geben.

Dr. Mann zog „es [also] vor, die finanziellen Kosten auf sich zu nehmen“, was das Gericht zu dem Schluss kommen ließ, dass „die Hockeyschläger-Daten manipuliert und gefälscht sind.“

Und der Regimewechsel im Vatikan? Auch manipuliert. Die geleakten Clinton E-Mails. Undichte Emails. Der katholische Frühling.

Eine Gruppe katholischer Laien hat Fragen an den Präsidenten. Zum Beispiel warum die NSA das Konklave überwacht hat, das Papst Franziskus gewählt hat. Und welche anderen verdeckten Operationen es im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Papst Benedikt gab. Und ob die US-Regierung Kontakt mit der „Kardinal Danneels Mafia“ hatte. Und warum der internationale Zahlungsverkehr mit dem Vatikan während der letzten Tage vor der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt ausgesetzt war. Und warum der internationale Zahlungsverkehr am Tag nach dem angekündigten Rücktritt wieder aufgenommen wurde. Und ob das reiner Zufall war. Und mit welchen Frühlings-Tätigkeiten John Podesta, Hillary Clinton und andere betraut waren. Und warum Joe Biden Papst Benedikt XVI. am 3. Juni 2011 im Vatikan traf. Und welche Rolle George Soros dabei spielte. Katholische Laien.

Wobei man sich als Laie kaum ein Bild davon macht, wie Philosophen denken:

„Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt.“

Immer volle Konzentration. Da bringt es nichts, den „Sand in den Kopf [zu] stecken!“

Was Matt Groening im Kopf hat? Wir wissen es nicht. Jedenfalls war der Produzent der Simsons mit Jeffrey Epstein im Lolita Express unterwegs. Und ließ sich von Virginia Giuffre zunächst die Füße waschen:

„Ich habe nie einen Kunden abgelehnt, aber als ich den Zustand seiner Füße sah, übergab ich mich fast bei dem Gedanken, sie berühren zu müssen. Er hatte gelbe, krustige Zehennägel, die selbst für jemanden mit einer Motorsäge nur schwer durchzuschneiden gewesen wären. Dann hatte ich eine Idee. Ich ging zum hinteren Teil des Flugzeugs und spülte einen Waschlappen in warmer Seifenlauge und kehrte zurück, aber nicht bevor ich versuchte sie zu reinigen.”

Zehennägel – am Stück, geschnitten mit der Motorsäge. Gutbürgerlich.

Gutbürgerlich auch die Koalition, die MDR-Moderatorin Wiebke Binder am Wahlabend ins Spiel brachte. Eine Koalition von CDU und AfD. Letztere war mit dem Wahlprogramm der CDU von 2002 ins Rennen gegangen. Der MDR-Chefredakteur entschuldigte sich umgehend für die Wortwahl der Moderatorin. „Erheblicher Stress“ zeichne für die gutbürgerliche Entgleisung verantwortlich. In einer Live-Sendung seien auch mal Versprecher möglich. Ein gutbürgerlicher Versprecher. Nazis im ÖRR: moderieren mit Hitler.

Und auf der Grünen-Wahlparty wurde „Die Partei hat immer recht“ gespielt.

Sie hat uns alles gegeben,

Sonne und Windkraft und sie geizte nie.

Und wo sie war, war es daneben

Und was wir sind, sind wir durch sie.

Sie hat uns niemals verlassen,

Wenn das Land fast erfror, war uns warm.

Uns führte die Mutti der Facharbeiter-Massen,

Es hielt uns ihre zittrige Hand.

Die Partei, die Partei,

Die hat immer recht.

Und die Wahlbeteiligungs-Bilanz der voll demokratischen Wahl in Sachsen 66,6 Prozent. In einem Wahlkreis sogar 121 Prozent. Was soll uns das nun wieder sagen? Und die Zahl der Briefwähler verdoppelt. Außer bei der AfD.

Und nun verbreiten Rechtsextreme auch noch Angst vor Wahlbetrug. Wobei es dem rechtsextremen Kampagnen-Netzwerk „Ein Prozent“ vor allem darum gehe, das Vertrauen in die Demokratie zu untergraben. Gut, dass es Dr. Watson gibt, der weiß, was „hinter der Kampagne“ steckt. Das rechtsextreme Kampagnen-Netzwerk hätte mächtig Wirbel gemacht. Fälle von Wahlbetrug hätte man aber bis Sonntagabend nicht sehen können. Dank passender Wahlschablonen:

„Blinde kreuzen Grün statt AfD an“.

Gut, aber was wählen Blinde, wenn sie Grün ankreuzen? Das Vertrauen in die Demokratie. Und wenn Blindheit mit Borniertheit liiert ist? Wird es peinlich. Das CDU-Desaster im Osten hat einen Namen bekommen: Hans-Georg Maaßen.

Und „Claas Relotius heißt jetzt Stefan Rahmstorf“. Und Stefan Rahmstorf ist Leiter der Abteilung Erdsystemanalyse beim Institut für Klimafolgenforschung in Potsdam. Und schreibt Gastmärchen. Beim Spiegel.

Horst Seehofer hat schon einen Namen, soll sich aber jetzt bei Kapitänin Rackete entschuldigen. Wochenlang hätte man keine Erlaubnis erhalten, einen europäischen Hafen anzulaufen. Mit den im Mittelmeer geretteten Facharbeitern. Entschuldigung. Herr Seehofer, „ich verwarne Ihnen“. Frau Rackete, „‘ich danke Sie.‘ Abgang.“

Und Rot und Grün gemischt? Was sagt die Farbenlehre? Gemischt erhält man Braun:

„‘Herr XX, dass Sie mir ja nicht die Rechten wählen, sonst wasche ich Sie nicht mehr!‘ – Meldung aus einem Altenheim in Sachsen.“

Was zwitschert Michael Lühmann vom Göttinger Institut für Demokratieforschung?

„Jeder dritte männliche Wähler in Sachsen hat mutmaßlich Scheiße im Kopf (weil er entweder ein Drecksnazi ist oder weil er glaubt, eine Drecksnazipartei wählen zu müssen“.

Totalschaden. Mutmaßlich Fäkalien im Kopf. Was soll man dazu sagen? Und nun rebelliert auch noch die Harz-CDU. Und plädiert für eine Koalition mit der AfD.

Harzer Roller – ein Sauermilchkäse aus Kuhmilch. Glatte Oberfläche mit goldgelber bis brauner Schmiere. Mild pikant bis pikant schmeckend. Kein Projekt, sondern eine Standardsorte nach der deutschen Käseverordnung.

In der Schule braucht es dagegen weniger Standardsorten nach der deutschen Käseverordnung, sondern mehr Projekte. Zum Beispiel das Projekt „Kinderdemokratie in Hannover“. Für eine demokratische Schulkultur:

„In den ersten Wochen wurden z.B. in kleinen Gruppen Spielregeln für ein Würfelspiel festgelegt, es gab für bestimmte Felder nicht nur Regeln wie ‚Eins vor‘ oder ‚Einmal aussetzen‘, sondern auch ‚10 Hampelmänner machen‘, ‚einen Witz erzählen‘ oder ‚vortanzen‘. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler gemerkt, dass es manchmal ganz schön schwierig ist, sich auf etwas zu einigen. Nach getaner Arbeit hatten alle Spaß daran, ihr Spiel auszuprobieren.“

Demokratieschulung – Hampelmänner machen. Wählen ab drei Jahren. Verordneter Käse.

Gut. Für Demokratie gilt natürlich auch, was der große Philosoph Mario Basler einmal gesagt hat:

„Jede Seite hat zwei Medaillen.“

Auf der einen Seite. Und auf der anderen Seite? Gilt, was nicht link ist, damit liebäugelt Australien auch nicht. Dort lehnte man eine Hong-Kong-Anfrage auf Ansiedlung im Norden des Kontinents ab, weil vor Kommunisten Geflohene nicht links wählen würden. Dafür liebäugeln die, die nicht links wählen würden, nicht mit den 5G-LED-Straßenlampen in Hong Kong, sondern zerstören sie. Straßenbeleuchtung – vollgepackt mit Überwachungstechnologie.

In Kanada liebäugelt man mit dem Moslemsein:

„Moslem sein ist jetzt ‚in‘. In der französischsprachigen kanadischen Provinz Quebec zeigt die Islamisierung eine Sogwirkung. Dort nimmt der Trend zu, dass junge Nichtmuslime islamische Bräuche und Feiertage übernehmen. Besonders empfänglich zeigen sich junge Frauen. […] Die freiwillige Unterwerfung umfasse alles von der Ablehnung von Schweinefleisch bis hin zum stundenlangen Mit-Fasten im islamischen Ramadan-Monat.“

Das sei „wie Yoga oder Meditation“ öffentlich. So die Anthropologin Géraldine Mossière.

Öffentlich ohne Kopftuch unterwegs war eine deutsche Busfahrerin. Grund genug für mehrere islamische Jung-Facharbeiter, sie als Hure zu beschimpfen.

Dem Islam Respekt verschaffen wollte auch der von deutschen Behörden mit Papieren ausgestattete 20-jährige Afghane Jawed Santani. Am Amsterdamer Bahnhof stach er öffentlich auf zwei amerikanische Touristen ein, …:

„… um den ‚Propheten Mohammed zu beschützen‘ und ‚unfaire und grausame Menschen zu töten‘.“

Respekt.

Wegen nicht öffentlicher Kritik am Islam musste jetzt das Krankenhausradio in Beckum schließen. Radio Elisabeth. Ein Vorzeigeprojekt.

In Schleswig-Holstein sollen Lehrer nicht Yoga oder Meditation, sondern Türkisch unterrichten. Es gebe bereits zwei Pilotschulen, die nach den Herbstferien starten. So die Bildungsministerin Karin Prien. Zweisprachigkeit sei ein Geschenk. An der Universität Kiel soll der Studiengang Türkisch für Lehrer eingerichtet werden. Ein Geschenk.

Karin. Was diskutiert man im Forum von babyvornamen.de?

„Die mutte von einer freundin von mir heißt KARIN und ist bibliotheKARIN.“

„DEr name ist in ordnung aba ich würde mein kind nich UNBEDINGT so nennen!! es gibt auf jaden fall schönere namen“.

„Ich grüße meinen Vater, meine Mutter und ganz besonders meine Eltern.“

In ordnung. Auf jaden fall greifen Schwedens Kriminelle immer häufiger zur Bombe. Groß im Kommen sind Handgranaten und Dynamit. Mehr als in jedem anderen Land. Da ist Schweden Spitzenreiter. Eingedenk Eric Meijers Devise:

„Nichts ist scheißer als Platz 2.“

Da können Spanien und Barcelona nicht mithalten. Auch wenn die Kriminalität in 2019 um 30 Prozent zugelegt hat. Besonders rührig bemüht junge unbegleitete Nordafrikaner. Aber zumeist ohne Bomben und Handgranaten:

„Viele Touristen legen ihre Sachen am Strand ab – und springen spontan ins Wasser. Um dann eine böse Überraschung zu erleben […] Besonders unangenehm, wenn es am FKK-Abschnitt des Strands passiert.“

Glücksempfinden sieht anders aus. Aber die Polizei hält Notfallbeutel bereit. In diesem Jahr wurden bereits 170 dieser Beutel an den Mann, die Frau oder eines der anderen 58 Geschlechter gebracht.

Glücksempfinden. Es gibt eine neue Studie. Die Deutschen werden immer glücklicher:

„In keinem anderen Land ist das Glücksempfinden einer Studie zufolge zuletzt stärker angestiegen als in der Bundesrepublik.“

Wunderbar. In Deutschland darf man damit rechnen glücklich zu werden. Außerdem sind …:

„[i]mmer weniger Deutsche von Ängsten geplagt […] Die Stimmung sei insgesamt so gut wie seit 25 Jahren nicht mehr.“

So eine Umfrage der R+V-Versicherung. Toll.

Da wird gleich ganz Berlin zum Tollhaus. Das neue Landesantidiskriminierungsgesetz sieht vor, dass Polizisten künftig noch stärker belegen müssen, dass sie nicht diskriminierend gehandelt haben. Bei so viel Regierungskompetenz muss man eben mit allem rechnen. Auch mit einem Totalschaden.

Der Weltklimarat rechnet auch. Mit 280 Millionen Flüchtlingen. Bei einer Erderwärmung von maximal zwei Grad Celsius:

„Noch … noch haben wir alle Chancen, deutlich unter 2 Prozent zu bleiben.“

Sagt Anton Hofreiter. Bei so viel Kompetenz wackelt allerdings die Zwei-Grad-Marke. Und es droht Totalschaden.

Manchen Wäldern droht auch der Totalschaden. So die Wissenschaftsakten: sciencefiles.org. Weil die Temperatur nicht steigt:

„Gäbe es eine globale Erwärmung, dann gäbe es kein Waldsterben.“

Verdauungsprobleme?

„Das richtige Futter kann helfen“.

Totalschaden entstand am Kanzlerjet „Global5000“. Die Ausmusterung steht an: Der Jet hatte vier Tage vor Führers Geburtstag …:

„… zu einem Probeflug nach einer routinemäßigen Inspektion bei Bombardier in Berlin-Schönefeld abgehoben. Schon kurz nach dem Start verloren die Piloten die Kontrolle, da ein wichtiges Teil der Steuerung bei der Instandsetzung falsch installiert worden war. Bei der riskanten Notlandung verfehlte die ‚Global‘ zuerst die Landebahn, beide Tragflächen touchierten den Boden. Anschließend schlitterte der Jet über den Rasen, rammte ein Hinweisschild und kam dann erst zum Stehen.“

Bombardier hatte ein entscheidendes Bauteil im Cockpit, „torque tube assembly“ – Drehmomentrohrbaugruppe – genannt, falsch eingebaut. Die Reparaturkosten würden den Wert des Fliegers übersteigen. Totalschaden:

„Für die stark ausgelastete Flotte von Regierungsflugzeugen wäre ein solches Flugzeug kaum sinnvoll einsetzbar.“

So die Einschätzung von Experten. Wobei sinnvoll einsetzbar eine Definitionsfrage ist.

Schaden. Was sagt General Jodl?

„Das Entscheidende: der Mensch braucht eine Freude, die kann ihm niemand nehmen; welcher Art diese Freude ist, das läßt sich nicht reglementieren. Die Grenze ist da gezogen, wo die Freude der Allgemeinheit Schaden stiftet.“

Und Albert Förster, Gauleiter in Danzig?

„Man hat jetzt zwei, drei Jahre die Füchse geschont. Was die für einen Schaden angerichtet haben! Es ist ein Wahnsinn: Auf der einen Seite verdanken wir der Hegung der Füchse einen Verlust von ich weiß nicht wieviel hundert Millionen Eiern, auf der anderen Seite macht man den Vierjahresplan!“

Gesucht eine praktikablere Lösung.

Die sucht die Linke auch in Hessen. Für zahlreiche somalische Facharbeiter. Was sagt Saadet Sönmez, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag?

„Wir unterstützen den Kampf der somalischen Community um Anerkennung ihrer Identitätsangaben und für Gleichberechtigung. […] Hier muss endlich eine praktikable Lösung gefunden werden, die die von den Betroffenen gewünschte Integration ermöglicht. […] Der jahrelange Kampf der Somalierinnen und Somalier in Hessen um Anerkennung und Integration müsse endlich zu einem erfolgreichen Ende geführt werden.“

Somalia – das Land am Horn von Afrika. Bekannt durch seine Piraten und seine vom Bayerischen Hauptmünzamt als Agenturausgaben herausgegebenen Edelmetallmünzen. Allein in Hessen leben etwa 2.000 Somalier. Was sagt Omar Isse?

„Der Clan ist der Ausweis eines Somaliers.“

Und Sozialhilfe die soziale Hängematte. In der Schweiz beziehen 83,7 Prozent aller Somalier Sozialhilfe. Bei einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 68. Was sagt die Erfahrung? Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen. Die soziale Hängematte.

In den USA gibt es keine vergleichbare soziale Hängematte, aber eine neue inländische terroristische Vereinigung: den Nationalen Schützenverband. Die „National Rifle Association“. Das hat der Aufsichtsrat von San Francisco erklärt. Und andere Städte aufgefordert, es ihm gleichzutun. Totalschaden.

Hat der Führer etwas gesagt?

„Ich habe gesagt: Verrückt!“

„[Es] braucht […] nur ein Orkan zu kommen und alles fliegt zusammen wie ein Kartenhaus.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!

Deine e-Mail-Adresse

Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



//robby.prodara.de/www/delivery/asyncjs.php

//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});


Eine geheime Elite wollte den Krieg

»Seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, wie alles begann und warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Sorgfältig wurde die Geschichte verzerrt, um die Tatsache zu verschleiern, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war.« »»» hier weiter


Die Erfindung des häßlichen Deutschen

Der »hässliche Deutsche« wurde nicht 1933 oder 1945 geboren, sondern 1914. Genauer müsste man sagen, er wurde erfunden, denn er war und ist das Ergebnis einer skrupellosen Propaganda, die die Gegner Deutschlands während des Ersten Weltkriegs gezielt in Umlauf brachten, mit dem Ziel, die Deutschen als Barbaren aus dem Menschengeschlecht auszustoßen. »»» hier mehr dazu


Das Große Spiel der Mächte

Der Erste und der Zweite Weltkrieg sind die großen Traumata Deutschlands. Katastrophen, die uns nach wie vor beschäftigen und die die Weltgeschichte bis heute beeinflussen. Viele Ereignisse der damaligen Zeit wirken zufällig, aber auch widersprüchlich und rätselhaft. Doch die meisten Entwicklungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts liefen nicht zufällig ab! Und sie ergeben sehr wohl einen Sinn. »»» mehr dazu hier


Der Krieg, der nicht enden durfte

Die wahren Strippenzieher hinter den Kulissen des Ersten Weltkriegs strichen beispiellose Profite ein, während Millionen Soldaten auf den Schlachtfeldern ihr Leben ließen und die Bevölkerung Armut und Elend erdulden musste. In der offiziellen Geschichtsschreibung wimmelt es bis heute von krassen Lügen, weil Regierungen ihren Bürgern die Wahrheit darüber vorenthalten, mit welch menschenverachtender und krimineller Energie der Erste Weltkrieg betrieben und verlängert wurde und welche Interessen wirklich hinter diesem Krieg steckten. »»» hier mehr dazu


Sie wollten den Krieg

Die Geschichte des Ersten Weltkrieges ist eine vorsätzliche Lüge. Nicht die Opfer, nicht der Heldenmut, nicht die schreckliche Verschwendung von Menschenleben oder das folgende Leid. Nein, all das war sehr real. Doch seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war. Ebenso die Gründe, warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. »»» hier weiter


Der Krieg, der viele Väter hatte

Vieles in unserer deutschen Geschichte zwischen 1919 und 1939 ist ohne Kenntnis des zeitgleichen Geschehens in anderen Ländern nicht zu verstehen, zu eng greifen oft Wirkung und Wechselwirkung ineinander. Doch es ist nicht allein die zeitgleiche Geschichte unserer Nachbarvölker, die den Kriegsbeginn beeinflusst hat, es ist auch – und das nicht unerheblich – die gemeinsame Vorgeschichte der streitenden Parteien. »»» hier entlang


Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin

Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische Fakten verändert und in ein vorgegebenes Raster eingepasst wurden. Legenden, Mutmaßungen und Behauptungen, in denen historische Ereignisse teilweise sinnverkehrt verzerrt wurden, werden hier aufgeführt und den tatsächlichen historischen Sachverhalten gegenübergestellt. Die Aufdeckung der »angepassten Fakten« ist ebenso verblüffend wie der daraus resultierende Erkenntnisgewinn. Künftig wird man in der Geschichtsschreibung Korrekturen anbringen müssen. »»» hier weiter


Churchill, Hitler und der unnötige Krieg

War der europäische Bruderkrieg zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich wirklich nicht vermeidbar? Dieses Buch räumt energisch mit dem weit verbreiteten Churchill- Kult auf. Am Ende des britischen Größenwahns waren Millionen Soldaten und Zivilisten tot, Europa lag in Trümmern, das britische Weltreich war zerstört, und Stalin beherrschte halb Europa. »»» hier entlang


Und sie hatten sie doch

Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten. »»» mehr dazu hier


Hitler überlebte in Argentinien

»So ein Unsinn«, werden Sie sich über den Titel denken. »Hitler ist im Berliner Bunker gestorben. Man hat die verkohlten Leichen von ihm und Eva Braun gefunden, und das dort aufgefundene Gebiss wurde als das von Hitler identifiziert.« Nun ja, diese Darstellung des Ablebens von Adolf Hitler ist zwar offiziell anerkannt und wurde kürzlich auch recht aufwendig verfilmt, ist aber selbst unter Historikern umstritten… »»» hier weiter


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


21 KOMMENTARE

avatar
13 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
N8waechter

Hinweise zum Kommentarbereich & Spielregeln

Wer sich hier zu Wort melden möchte, wird um die Angabe einer funktionierenden ePost-Adresse gebeten, welche beim Erstkommentar überprüft wird. Kommentare mit nicht funktionierender ePost-Adresse werden unkommentiert gelöscht.

Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl sowie sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

Netzverweis HTML

Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein (!) oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

Danke.

Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr über diesen Netzverweis beim Kopp-Verlag nach für Euch interessanten Angeboten schauen. Weiter helfen Klicks auf die verschiedenen Banner in der rechten Seitenleiste, wie z.B. die „Russischen Heilgeheimnisse“ oder auch Google-Ads. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, über PayPal zu unterstützen.

Aufrichtigen Dank!

Heil und Segen!
N8w.

P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

Konnikur
Konnikur

Zu einem Totalschaden kam es auch in Klagenfurt, da werden aus 299 gepflanzten Bäumen beim „For Forest“ im Stadion schnell mal 11 und 9 …..🤦🏻‍♂️

Ein Fußballspiel geht über 90 Minuten, in 2 mal 45 Minuten Halbzeiten, hat eine 11er und es Spielen 11 gegen 11 mit einem Schiedsrichter am Feld – 23?. Und die maximale Größe des Feldes ist 120 m x 90 m.

Veröffentlicht am 6.9.2019 im Standard! Dieser Zustand soll also Standard werden. Noch Fragen? (Ich habe unzählige …)

Zu finden hier:

Im Wuchtelwald: 299 Bäume bei „For Forest“ im Wörthersee-Stadion

Kann mich bitte irgendwer aufwecken? Der Albtraum (oder ist es eine tragische Komödie?) wird langsam aber sicher anstrengend, zumindest für mich.

Heil und Segen

Freidimensional
Freidimensional

Wie gewohnt unterhaltsam und anregend, die Gedankengänge des legendären SvX. Er sei bedankt an der Stelle.

Besonders amüsant für mich die Einlage über die „One-Mann-Show“ aus Kanada, der Hockeyschlägerstatistikerfinder „himself“ hat die Pokerpartie verloren, lächelnd oder mit Pokerface (?), egal, jedenfalls kam mir die Idee, dass man bei dem mal in den nächsten Monaten vorbeischauen und höchstamtlich seine Kontendaten, respepktive seine Millionen-Eingänge besichtigen sollte.

Denn, könnte es nicht sein, dass seine Kumpane, im „heroischen Ringen um die weltweite Implementierung eines neuen Glaubens, notfalls unter Verzicht auf jegliche Seriosität“, in deren Diensten er jahrzehntelang zu Ansehen und ehrfurchtgebietender Größe aufgestiegen ist, ihm die zu blechenden Millionenbeträge für 8 Jahre Prozessieren vergüten werden?

Da könnte man doch schön beobachten, wer noch in dieser mafiösen Struktur drinsteckt. von den üblichen Verdächtigen mit ziemlich viel Einfluss und Kohle … Er war ja im Grunde genommen für diese Interessenschaft nur eine Art Grüßaugust oder nützlicher Idiot, wie die Rautenfrau als „Refutschi-Welcomerin“ für die desaströsen UN-Pläne für die NWO.

Aber gut, ich rechne natürlich damit, dass das an den überseeischen und globalistischen Regularien scheitern könnte. Wahrheitsbedarf hin oder her.

Ekstroem

Fliegen lernen!

Robert Stein im Gespräch mit Eva Herman und Andreas Popp. Ein schönes Gespräch, in dem zentrale Punkte entspannt angesprochen werden – mit einem aufbauenden Ende:

Herman & Popp: Zusammenbruch von Medien und Politik ein guter Anfang [YT]

Klaus
Klaus

Nur für den Fall, dass Du die erste Nachricht nicht erhalten hast:

[Rest entfernt:

Werter Klaus,

vielleicht versuchst Du es mal mit einer funktionierenden ePost-Adresse. Danke.

Heil und Segen!
N8w.]

Kruxdie

Mit einem Wisch ist alles weg. Oder bei der Kolumne wird viel offenbar. Und ein Kruxdie dankt für den Lesegenuß!

Der Forscher
Der Forscher

Werte Gemeinschaft,

ich möchte dies (kleiner, kurzer Ausschnitt) noch einmal mit Euch teilen, da so viele positive Erkenntnisse insgesamt von Eckhart Tolle für das liebevolle Innere-Selbst und das Bewusst-Sein oft mitgeteilt werden und es lohnt sich (aus meiner Sicht), auch damit (das Innere-Selbst und das Bewusst-Sein) intensiv (!) zu beschäftigen:

Eckhart Tolle über den psychologischen Drang das Jetzt als Feind zu behandeln [YT]

P.S.: Eine psychologische Formel für Ablenkung, Manipulation und Energieentzug auf verschiedenen Ebenen, welches uns oft daran hindert, u.a. mit uns selbst und den kostbaren wichtigen Momenten im „Hier und Jetzt“ zu beschäftigen, lautet:

A – Attention (Aufmerksamkeit)
I – Interesting (Interesse)
D – Desire (Entscheidung)
A – Action (Handlung)

Liebe, Heil, Frieden und Segen uns allen!
Der/Ein Forscher

Ekstroem

„Jene“ zeigen uns alles, vor allem in Kino und TV. Heute gibt es spät abends im ZDF den Film „Frozen Ground“ von 2013. Darin geht es um den (zitiert von einer Amazon Rezension):

„… vorgeblich guten Bürger und Bäckereibesitzer Robert Hansen, der in Wahrheit neben Familie und Kindern ein Doppelleben führt, in dem er junge Frauen in den Wäldern Alaskas aussetzt und dann `jagt´.“

Der Forscher
Der Forscher

„Jene“ zeigen uns alles, vor allem in Kino und TV.“

Werter Ekstroem,

das hast Du sehr gut erkannt!

Hier noch weitere „bekannte“ Filme, wo reichlich Informationen enthalten sind (es gibt auch noch mehr):

– „Und täglich grüßt das Murmeltier“
– „Matrix“
– „Sie leben!“
– „Die Truman Show“
– „Der Herr der Ringe“ (Trilogie)
– „Der Grüne Planet“
– „1984“
– (…)

Stellt sich natürlich auch die Frage, warum wird uns wohl vieles (Informationen) z.B. in Filmen gezeigt/gesagt? 😉

Heil und Segen.

Ekstroem

Stellt sich natürlich auch die Frage, warum wird uns wohl vieles (Informationen) z.B. in Filmen gezeigt/gesagt?

Gute Frage, werter Forscher. Spekulatiusdose auf:

– Sie sind verpflichtet, es uns zu sagen. Vielleicht aufgrund gewisser Verträge.
– Sie machen es aus Arroganz und Verachtung für das „gemeine Volk“.
– Sie möchten die Aufmerksamkeit in bestimmte Richtungen lenken, um diese damit noch mehr zu manifestieren.
– Sie möchten Angst, Verzweiflung und ähnliche Zustände erzeugen.
– Teilweise ist es auch Enthüllung durch Dissidenten innerhalb des Machtgefüges.

Es kann noch andere Gründe geben. Oder es ist eine Mischung aus all den Gründen.

Heil und Segen

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch

Vielleicht, um diese Themen in den Bereich der Fiktion zu verbannen: „Alles nicht real, nur ausgedacht.“ Dann kommt man gar nicht erst auf die Idee, in diese Richtung zu denken, weil da nämlich eine Mauer steht mit der Aufschrift: Mach Dich nicht lächerlich.

Der Forscher
Der Forscher

Werter Ekstroem,

Deine Antworten in der Gesamtheit finde ich sehr durchdacht (!) und schließe mich (Resonanz) diesen Spekulationen/Thesen/Argumenten („Mischung“) an. Weitere Gründe sind natürlich auch möglich.

Heil und Segen!

Lena
Lena

Werter Ekstroem! // #8.2

Sie sind verpflichtet, es uns zu sagen. Vielleicht aufgrund gewisser Verträge.“

Und natürlich, weil (((sie))) sich uns überlegen fühlen.

Heil und Segen!
Lena

Frühlingsblume
Frühlingsblume

„Jene“ zeigen uns alles, vor allem in Kino und TV.”

Stimmt, man muss es nur verstehen. Übrigens, Babylon 5 gehört da auch dazu. Ich denke da ist vieles näher an der Wirklichkeit, als sich das 99,9 % auch nur vorstellen können. Nicht zu vergessen Stargate und ja, natürlich der Herr der Ringe ist ein Wunderwerk.

Ekstroem

Der Film „Assassins Creed“ aus dem Jahr 2016 ist ein eindrückliches Beispiel für das Zeigen von Wahrheiten.

Assassins Creed [de.wikipedia.org]

Noch 2015/16, also als der Film produziert wurde, waren sich (((jene))) völlig sicher, daß sie die Menschheit besiegt hatten. Es galt nur noch, den Deckel auf den Topf zu machen.

Eine moderne Version des Templerordens spinnt laut Film im Hintergrund die Fäden. Im Gespräch zwischen der Chefin des Rates der Organisation und einem weiteren Mitglied gibt es diesen Dialog:

Rätin: „Wir haben gewonnen. Die Menschen interessieren sich nicht mehr für ihre Bürgerrechte, nur noch für ihren Lebensstandard. Die moderne Welt hat Ideen, wie die Freiheit, hinter sich gelassen. Es genügt ihnen zu gehorchen.“

Rat: „Die Gefahr bleibt bestehen, solange der freie Wille besteht.“

Die Aufgabe des Protagonisten der Handlung ist es deshalb, den legendären Apfel Edens aufzuspüren, mit dessen Hilfe sich der freie Wille des Menschen brechen lässt.

Doch der Topf, auf den (((jene))) nur noch den Deckel draufzumachen glaubten, fliegt ihnen inzwischen um die Ohren. Denn ebenfalls im Jahr 2016 gab es ein klitzekleines Ereignis (die Wahl des neuen Präsidenten der VS), das wie der berühmte „Flügelschlag des Schmetterlings“ eine unaufhaltsame Ereigniskette in Gang setzte. Schon ein Jahr später, im Herbst 2017, begann die Goldenen Ära des 21. Jahrhunderts.

Heil und Segen

Torsten
Torsten

Werter Ekstroem, Kommentar #8.2,

so weit hergeholt finde ich diese geöffnete Dose nicht.

Heil und Segen!

Der Forscher
Der Forscher

“Alles nicht real, nur ausgedacht.”

Werte Erdbeerschorsch,

auch eine sehr durchdachte Antwort-Möglichkeit! Zwei weitere/ergänzende Möglichkeiten wären z.B. auch:

– Zur Vorbereitung und/oder Gewöhnung.
– Das Auffälligste kann oft am Unauffälligsten sein/wirken.

Heil und Segen!

Klaus
Klaus

Werte Kläuse („wir“?),

dass Du die Spielregeln hier missachtest, spricht Bände über Dich. Dies hier ist nicht 8chan und es haben sich in der Vergangenheit mehr als genügend Trolle hier eingefunden und wurden wieder auf die Weiterreise geschickt. Für so einen Unsinn habe ich schlichtweg keine Zeit. Wenn Du hier also etwas mitzuteilen hast, dann gib eine gültige ePost-Adresse an, sonst wandert Deine Wortmeldung unkommentiert in die Rundablage – so wie es in jedem ersten Kommentar unter jedem Beitrag zu lesen ist.

Auch wenn Du mit „klaus(at)gehtDichnixan.com“ wohl ein klares Zeichen setzen möchtest, lasse ich Deinen Beitrag an dieser Stelle einfach mal durch, damit die Leser hier sehen, was teilweise hinter den Kulissen ankommt:

Hallo N8chtwaechter (Nein Dein gefordertes Herdenwort „Werter“ benutzen wir nicht)

Du bist ja mal ein putziges Kerlchen, es spricht Bände über Dich wenn eine Information Dir weniger Wert ist, als eine E-Postadresse (wofür benötigst Du diese eigentlich?), eher lässt es darauf schließen, dass Informationen die in eine gewisse Richtung gehen von Dir unerwünscht sind.

Aber bevor wir die Kommunikation beenden lass Dir gesagt sein, dass exakt das hier auf Dich selbst zu trifft, nein dies sei keine Anklage nur ein Hinweis darauf Dein eigenes Tuen mit dem zu vergleichen was Du von anderen forderst. Denn an Überheblichkeit ist es wohl kaum zu überbieten eine Information die sicher für den Ein oder anderen von Bedeutung sein könnte mit einem lapidaren „Rest entfernt:“ zu markieren:

„Dein in fast allen Beiträgen zum Ausdruck gebrachter Hochmut und die damit einhergehende zum Ausdruck gebrachte überhebliche Besserwisserei wurden mit diesem Kommentar einmal wieder deutlich.“

Nun ja dann soll das wohl so sein und bedarf unsererseits keiner weiteren Erklärungen mehr.

Gute Weiterreise.

Der Forscher
Der Forscher
N8waechter

Werte Leser,

bedauerlicherweise treten seit gestern Nachmittag mit zunehmender Frequenz erneut Probleme mit dem Betrieb dieser Netzseite auf. Daher muss das Kommentarforum leider erneut geschlossen werden (da es für die Techniker besser ist, wenn die Datenbank für den Moment unverändert bleibt).

Es geht weiter, sobald die Schwierigkeiten abgestellt sind.

Heil und Segen!
N8w.

N8waechter

Werte Leser,

der Kommentarbereich ist vorerst wieder geöffnet, doch besteht die Möglichkeit, dass er zwischenzeitlich nochmal geschlossen werden muss, sofern von Seiten der Techniker Arbeit an einer unveränderten Datenbank notwendig ist. Danke für Euer Verständnis.

Heil und Segen!
N8w.