Eine Botschaft von US-Präsident Donald Trump

-

Es braut sich bekanntlich ein Sturm zusammen, welcher nach derzeitigen Voraussagen möglicherweise als Kategorie 4-Wirbelsturm am kommenden Sonntag, dem 1. September 2019, im Bereich der US-Küstenstadt Melbourne auf Florida treffen wird.

Bereits im Rahmen der offiziellen Gründung des “US Space Command“ für die “US Space Force“ äußerte sich der US-Präsident eingangs seiner Ansprache kurz zu dem Sturm, welchen er als Begründung dafür angibt, dass er seinen Staatsbesuch in Polen für das kommende Wochenende abgesagt hat und stattdessen nun Vizepräsident Mike Pence zu Herrn Duda reisen wird:

»Um sicherzustellen, dass all die Ressourcen der Bundesregierung auf den kommenden Sturm konzentriert sind, habe ich entschieden, unseren Vizepräsidenten Mike Pence an meiner statt dieses kommende Wochenende nach Polen zu entsenden.

Es ist etwas sehr wichtiges für mich, hier zu sein. Der Sturm macht den Anschein, tatsächlich ein sehr, sehr großer zu werden und Mike wird hinreisen. Ich habe eben mit Präsident Duda von Polen gesprochen und ihm meine wärmsten Wünsche und die Wünsche des amerikanischen Volkes ausgedrückt.

Unsere höchste Priorität ist die Sicherheit der Menschen im Pfad des Hurrikans und ich werde meine Reise nach Polen für die nahe Zukunft neu planen.«

Dies klingt durchaus bedrohlich, auch wenn der Sturm “Dorian“ bisher kaum mit der Sturmserie des Jahres 2017 vergleichbar ist. In der Karibik und den USA ist diese Jahreszeit bekannt für vom Atlantik hereindrehende Stürme und die regelmäßig betroffenen Gegenden sind an sich den Umständen entsprechend auf den Umgang mit solchen Situationen vorbereitet. Dennoch war es dem US-Präsidenten augenscheinlich ein Bedürfnis, einige persönliche Worte in den Äther zu geben:

»Hallo, dies ist Präsident Trump. Und ich stehe im Rosengarten des Weißen Hauses, direkt vor dem Oval Office. Und wir alle arbeiten sehr, sehr hart an Hurrikan Dorian.

Es war … interessant, denn es machte den Anschein, als würde es ein sehr kleiner Sturm werden, dass wir alle Glück haben würden. Er hat Puerto Rico verfehlt, er traf die Jungferninseln, doch nicht so schlimm, wie es hätte sein können. Doch er begann wirklich sich aufzubauen, sich groß aufzubauen, und nun sieht es aus, als könnte er ein absolutes Monster sein.

Wir sind bereit. Wir haben die besten Leute der Welt bereit und sie werden Euch helfen. Wir senden Nahrungsmittel, wir senden Wasser, doch es kann sein, dass Sie evakuieren werden. Wir werden sehen, was geschieht, wir warten. Es scheint fast sicher, dass er genau in der Mitte trifft. Und … das ist nicht gut.

Die Winde scheinen sich in gewaltigem Grade aufzubauen. Es schaut so aus, als werden die Winde unglaublich stark sein. Wir sind alle bereit und hoffentlich werden wir Glück haben, doch es macht auf mich den Anschein, dass er sich diesmal in eine bestimmte Richtung bewegt.

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er sehr hart auftreffen wird und er [es] wird sehr groß sein. Jemand sagte größer, oder mindestens so groß, wie Andrew. Und Sie erinnern sich an Andrew von vor vielen Jahren, das war nicht gut.

Also, seien Sie einfach aufmerksam und sicher und möge Gott Sie segnen.«

Betrachtung

Für aufmerksame Beobachter ist es augenscheinlich, dass das Verhalten und die Aussagen dieses US-Präsidenten und dessen Umfeldes stets von Bedeutung sind. Das Bühnenspiel ist voller Hinweise und Botschaften, daher sollte sich jeder die Frage stellen, aus welchem Grund sich Donald Trump vor die Kamera begibt und vordergründig über einen Sturm redet, welcher derzeit in die Kategorie 2 eingestuft wird (ein “mäßiger“ Sturm). Zudem richtet er seine Worte an … niemanden, zumindest vordergründig.

Jedoch lässt sich diese kurze Ansprache durchaus spekulativ in eine mögliche Klarsprache übersetzen, wenn man zugrundelegt, dass es sich hierbei um eine gezielte Botschaft an ein ausgewähltes Publikum handelt, welches derzeit in Sachen Führung ein Stück weit auf dem Trockenen sitzt:

:keksdoseauf:

Hallo, dies ist Präsident Trump. Und ich stehe im Rosengarten des Weißen Hauses, direkt vor dem Oval Office. Und wir alle arbeiten sehr, sehr hart an Hurrikan Dorian.

Ich stelle mich mit Namen vor, obwohl selbstverständlich jeder weiß, wer ich bin. Doch dies ist eine Botschaft Eures Oberkommandierenden an Euch digitale Soldaten dort draußen und sie ist von großer Bedeutung. Ich befinde mich auf gesichertem und sicherem Grund und meine Leute und ich arbeiten mit ganzer Kraft an der Trockenlegung des Sumpfes.

Es war … interessant, denn es machte den Anschein, als würde es ein sehr kleiner Sturm werden, dass wir alle Glück haben würden. Er hat Puerto Rico verfehlt, er traf die Jungferninseln, doch nicht so schlimm, wie es hätte sein können. Doch er begann wirklich sich aufzubauen, sich groß aufzubauen, und nun sieht es aus, als könnte er ein absolutes Monster sein. Wir sind bereit.

Die derzeitige Entwicklung ist auch für uns überraschend, denn der Sturm schien nur klein zu sein und wir ausgespielt zu werden [im Original: “we all got lucky“ » “to get lucky“, auch: “flachgelegt werden“]. Die Machenschaften der Clinton-Foundation in Puerto Rico aufzudecken, war (zumindest vorerst) ein Fehlschlag, doch der Sturm hat Epsteins Insel getroffen, wenn auch weniger hart, als es möglich gewesen wäre, da (((sie))) Epstein aus dem Spiel genommen haben. Dies ändert jedoch nichts, denn diese ganze Epstein-Nummer entwickelt sich gerade auch ohne ihn zu einem absoluten Monster und wir sind bereit.

Wir haben die besten Leute der Welt bereit und sie werden Euch helfen. Wir senden Nahrungsmittel, wir senden Wasser, doch es kann sein, dass Sie evakuieren werden. Wir werden sehen, was geschieht, wir warten. Es scheint fast sicher, dass er genau in der Mitte trifft. Und … das ist nicht gut.

Unsere besten Leute stehen Euch, der Armee der digitalen Soldaten, zur Seite. Wir werden Euch mit den nötigen Informationen versorgen, doch es kann sein, dass Ihr aus der sicheren Deckung heraus agieren müsst. Es wird sich zeigen, wir haben Geduld und warten auf den Zug unserer Widersacher. Es ist nun fast sicher, dass der Sturm voll ins Schwarze treffen wird [im Original: “hit dead center“, frei interpretiert: der Todesstoß]. Und … das wird für die schlafende Masse schwer verdaulich werden.

Die Winde scheinen sich in gewaltigem Grade aufzubauen. Es schaut so aus, als werden die Winde unglaublich stark sein. Wir sind alle bereit und hoffentlich werden wir Glück haben, doch es macht auf mich den Anschein, dass er sich diesmal in eine bestimmte Richtung bewegt.

Der Sturm nimmt gerade gewaltig an Fahrt auf und wird auch Hochgestellte treffen, was bisher unglaublich schien [im Original: “the winds are gonna be unbelieveably high“]. Ich lasse an dieser Stelle einen Blick auf einen gigantischen Sturm aus dem Weltraum einblenden, denn wir beobachten alles aus großer Höhe. Wir alle sind bereit und (((sie))) sind diesmal, so hoffen wir, am A*sch [im Original erneut: “hopefully we‘ll get lucky“], denn jetzt gibt es nur noch eine Richtung.

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er sehr hart auftreffen wird und er [es] wird sehr groß sein. Jemand sagte größer, oder mindestens so groß, wie Andrew. Und Sie erinnern sich an Andrew von vor vielen Jahren, das war nicht gut.

Alle uns vorliegenden Informationen zeigen, dass der Sturm enorme Verwüstungen unter (((ihnen))) anrichten wird. Und auch Leute auf Ebenen, wie Prinz Andrew, wird es treffen. Was der Prinz vor vielen Jahren getan hat, war unglaublich schlimm und andere Hochgestellte werden ihm gleich zur Rechenschaft gezogen werden.

Also, seien Sie einfach aufmerksam und sicher und möge Gott Sie segnen.

Bewahrt Ruhe, haltet die Augen offen und achtet auf Eure Sicherheit. Seid gesegnet für Euren Kampf an unserer Seite.

:keksdosezu:

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!

Deine e-Mail-Adresse

Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



//robby.prodara.de/www/delivery/asyncjs.php

//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});


Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

109 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
109 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
30. Aug. 2019 15:50
Antwort an  N8waechter
Lena
30. Aug. 2019 13:47

Diese, Deine Keksdose, liebe ich ganz besonders, lieber N8wächter!

Heil und Segen!
Lena

Bandilla88
Bandilla88
30. Aug. 2019 15:05
Antwort an  Lena

Wau, werter Wächter, na denn gute Nacht.

Wilfried Waltke (@WidechindusW)
30. Aug. 2019 14:02

Geehrter N8waechter,

danke für diese Dekodierung! Respekt!

Heil und Segen!
Widechindus

christof777
30. Aug. 2019 14:05

Q hat seit über vier Wochen nichts mehr von sich hören lassen. Auch andere Beobachter sind momentan relativ ruhig und scheinen auf etwas zu warten.

Die Ruhe vor dem Sturm?

Robert Webster
Robert Webster
30. Aug. 2019 14:09

Klasse übersetzt, das wäre was. 😉👍

Lena
30. Aug. 2019 14:11

Heil Euch allen hier!

Zur Erinnerung und bitte lesen – das ist wichtig für diese Zeit zu wissen:

Der Berliner „Marsch für das Leben“, der „Tanz der Teufel“ und das Grauen der Frau Kahane [epochtimes.de]

Möge das Grauen baldigst enden.

Heil und Segen!
Lena

Diskowolos
30. Aug. 2019 14:28

Der 1. September könnte auch für uns einen entscheidenden Wendepunkt bedeuten: Die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen.

Der 1. September 1939 war ja auch der offizielle Beginn des 2. Weltkrieges. Schließt sich mit dem 1. September 2019 eine 80-jährige oder gar 100-jährige (seit dem 1. WK) Spirale (Wirbelsturm) der Gewalt?

Missie Mabel
Missie Mabel
30. Aug. 2019 20:41
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos, #7,

der wahre Kriegsbeginn war exakt heute vor 80 Jahren, da haben nämlich die Polen generalmobil gemacht. Und bereits die Teilmobilmachung von Polen im März 1939 galt zu der Zeit schon als Kriegserklärung.

Deshalb auch ein interessanter Spekulatius, dass Trump Pence nach Polen reisen lässt.

Gott mit uns
Missie

Amelie
Amelie
31. Aug. 2019 10:42
Antwort an  Diskowolos

Friedensbotschaft der deutschen und polnischen Bischöfe „Wir haben eine besondere Verantwortung“ [domradio.de]

Womit von den verlogenen Kirchen natürlich nur die deutsche Verantwortung gemeint sein wird. Und weil die Polen so friedliebend sind, fordern sie erneut Milliarden an Reparationen. Sicher hat Trump seine Reise nicht deshalb abgesagt. Aber wie sagt der werte N8waechter immer:

Der Schlußstein ist Deutschland.

Auf diesen Sturm warte ich sehnsüchtig.

Carin
Carin
30. Aug. 2019 14:32

Werter N8wächter,

noch ein paar geheime Zutaten vielleicht?

In der englischen Gematria: erster Begriff für Hurrican: God blessed; für Dorian: Qanon.

Rosegarden und Oval Office sind in der Richtung auch noch interessant.

Die Namensbedeutung von Dorian und Andrew läßt auch noch Raum für den einen oder anderen Spekulatius. Aber, zu viel Kekse sind ungesund. 😉

Allen das Beste!

Ilka
Ilka
30. Aug. 2019 17:59
Antwort an  Carin

Rosengarten = Rosenkreuzer? Die geheime Armee und Beschützer des neuen Weltherrschers?

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
30. Aug. 2019 18:25
Antwort an  Carin

Aus dem Wikipedia-Eintrag:

„Etymologie

Dorian (von griechisch Δώρος Dóros, deutsch: Geschenk) bedeutet im übertragenen Sinn „Geschenk des Meeres“ oder „Kind des Meeres“. Es handelt sich im Griechischen um dieselbe Herkunft wie bei den Namen Doris oder Dorothea (Gottesgeschenk).“

Angela Dorothea …

Missie Mabel
Missie Mabel
30. Aug. 2019 21:35
Antwort an  Carin

Werter Kleiner Eisbär, #8.3,

„Angela Dorothea“

Der Honigmann erzählte mir vor Jahren, dass sie wohl auf den Namen Viktoria Rocke*e**er hört. Nachdem ich ihre Eltern auf der Beisetzung von Helmut Schmidt im Fernsehen sah, ergibt das durchaus Sinn. Der dort präsentierte Vater war ein ganz anderer, als der „Pastor-Vater“, der 1957 von Hamburg in die „SBZ“ rübergemacht hat.

Und überhaupt: Warum waren ihre Eltern auf der Beisetzung? Mir waren bis dahin weder freundschaftliche oder verwandtschaftliche (?) Beziehungen zwischen den Familien Schmidt und Kasner bekannt.

Betrachtet man aber die Beziehung Schmidt/Warburg, dann ist ein(e) Rockefeller vielleicht gar nicht so abwegig. ☺

Gott mit uns
Missie

Missie Mabel
Missie Mabel
30. Aug. 2019 22:11
Antwort an  Carin

Werter N8wächter,

„handfeste“ Quellen habe ich dafür nicht. Sie muss ja auch nicht wirklich so heißen, aber ihre Wurzeln vermute ich dort. Und da so berühmte Namen oft eher berüchtigt und hinderlich sind, wenn man zum Beispiel eine hohe Politiker-Karriere anstrebt, wählt man eben einen unauffälligen Namen: den Mädchennamen der Mutter, etc.

Das ist in solchen Kreisen durchaus üblich und kommt öfter vor, als man denkt.

Gott mit uns
Missie

Lena
30. Aug. 2019 22:50
Antwort an  Carin

Liebe Missie Mabel und lieber N8wächter!

Da kann ich Euch beiden locker folgen, denn Merkels Mädchenname – er wurde von Kazmierczak in Kasner verändert, auch Aniela wurde in Angela verändert. Siehe hier:

Die Wurzeln der „Aniela Kazmierczak“ Merkels Opa kämpfte gegen Deutsche [n-tv.de]

Auch ist bekannt, daß sehr viele VSA-Schauspieler ihre j*dischen Namen (nicht nur die Schauspieler *zwinker*) in „unbefleckte“ Namen änderten.

Die Wahrheit bricht durch den Asphalt.

Heil und Segen!
Lena

Missie Mabel
Missie Mabel
30. Aug. 2019 23:54
Antwort an  Carin

Werter N8wächter, so isses. 🙂

Und nehmen wir mal ein prominentes, wenn auch sehr altes Beispiel (obwohl, der wird ja heute noch von einigen verehrt …):

Karl Marx hätte „Das Kapital“ natürlich auch unter seinem richtigen Namen Chaim Hirschel Mordechai veröffentlichen können. Es wäre vermutlich bei dem „Versuch der Veröffentlichung“ geblieben oder die Bücher hätten wie Blei in den Regalen gelegen. Aber auch dieses Monstrum wusste seine Verwandtschaft zu den Rothschilds und seine j*dische Abstammung zu verheimlichen.

Gott mit uns
Missie

Mike Frank Sonnenkalb
Mike Frank Sonnenkalb
31. Aug. 2019 2:20
Antwort an  Carin

#8.2, @Ilka:

Zumindest organisatorisch gibt es verschiedene Rosenkreuzer-Bewegungen, die auch gewisse Unterschiede im Verständnis und der Wegbegehung aufweisen. Was es im Wesentlichen ist, ist jedoch organisationsfrei und lässt sich am einfachsten wörtlich durch den Namen Christian Rosenkreuz verinnerlichen.

Was hier Geheimnis ist, wird nicht versteckt, sondern ist in sich selbst verborgen. Es ließe sich auch nicht verraten, sondern kann sich mit der Begehung des Weges von innen her erschließen. Weltliche Herrschaft ist aber nicht das Ziel des Weges und spirituelle Macht ist nicht übergriffig.

So man Rosenkreuzer als Armee verstehen will, wäre es am ehesten eine im Sinne von Epheser 6:14-17. Wie es Verfolgungen geben kann, kann es sicherlich auch Beschützer geben, durch jene die etwas Schützenswertes darin erkannt haben und im weltlichen Sinne streitbar sind. Der Rosenkreuzerweg ist allerdings spiritueller Natur und so wäre in diesem Verständnis Gottes Garten der Seelen ein Rosengarten.

Es wäre hier also zwischen spiritueller und weltlicher Ausrichtung zu unterscheiden. So wäre das in der Chymischen Hochzeit dargestellte Auffinden des Grabes von Christian Rosenkreuz nach 120 Jahren (und Offenbarwerden der Bruderschaft) keineswegs mit beispielsweise dem Öffnen der NSU-Akten nach 120 Jahren vergleichbar.

Die Rosenkreuzer-Schrift Fama Fraternitas titelt mit „Allgemeine und General Reformation der ganzen Welt“. Eine so umfassende Erneuerung beginnt mit den Individuen. Ein individuelles Beispiel mit Bezug zu einem Rosengarten (Minute 0:12):

Offene Mitteilung an Landesinnenminister Strobl [YT]

Diese Szene ließe sich auch weiter aufschlüsseln, wie z.B. dass die Begegnung auf der Rollstuhlzufahrt stattfand und Strobl der Schwiegersohn von Schäuble ist, der im Rollstuhl sitzt:

Personalfrage [YT]

Aber das ist synchroner Zufall (Herr Strobl legte übrigens Wert auf eine Unterscheidung zwischen Politik und Familie).

Ilka
Ilka
30. Aug. 2019 14:38

Dorian = Oscar Wilde, Bildnis des Dorian Grey. Andrew = Prince Andrew. Eine Botschaft an die restlichen Pädos.

Analena
Analena
30. Aug. 2019 16:18

Hallo allerseits, werter Nachtwächter,

es droht ein echter Hurrikan der Stufe 4 auf Florida zu treffen und es ist Wahlkampf …, mehr kann ich aus Trumps Aussage nicht herauslesen. Leider!

Die Keksdose habe ich mir abgewöhnt. Zu oft, außer leichten Blähungen, nix damit erreicht. Auch wieder: leider.

Ich schreibe das jetzt auch nur, weil wir uns ja schon in 2 Tagen genauer damit beschäftigen können und ich wünschte soo sehr, der verehrte N8w hätte recht. Durchhalteparolen, Aufmunterungen, Sezession einzelner Wörter/Sätze …, nein, das hilft mir nicht.

Ich warte!
LG!

Kruxdie
30. Aug. 2019 16:18

Werter N8w,

das waren aber leckere Kekse, deren Präsentation durch Deine Interpretation noch wohlschmeckender wurden, danke dafür! 🙂

Heil und Segen
Kruxdie

Der Mitleser
Der Mitleser
30. Aug. 2019 17:10

Guten Abend,

Hongkong – VR China – Kaiserreich China – Chiang Kai-shek – alte Verbindlichkeiten. Trump bringt alles zusammen!

USA wollen von China Altschulden eintreiben [de.sputniknews.com]

Der Mitleser

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
30. Aug. 2019 18:00
Antwort an  Der Mitleser

Das verstehe ich nicht. Ich dachte, die USA haben Schulden bei den (alten) Chinesen, Stichwort „alte Verbindlichkeiten“. Oder soll das verrechnet werden?

Der Mitleser
Der Mitleser
30. Aug. 2019 20:36
Antwort an  Der Mitleser

Guten Abend, verehrter Nachtwächter,

Sie haben den Ball sehr gut aufgenommen. Die Verdrehung ist beabsichtigt, da die Welt mit der Wahrheit nicht zurecht kommen würde.

Trump spricht von „Obligationen“. Vielleicht übersetzen wir das mit „Inhaberschuldverschreibungen“! Es gibt sogar Gerüchte, dass diese dem Deutschen Reich während der 12 Jahre in die Hände gefallen sind!

Wer hat nun den Finger am Abzug der „monetären Bazooka“?

Der Mitleser

kph
kph
30. Aug. 2019 21:46
Antwort an  Der Mitleser

Zur Erinnerung:

Was sind die “alten Verbindlichkeiten“? [n8waechter.net/comment(s)]

„Wie stürzt man ein 300 Billionen-USD-Geldvermögenssystem?:

Ganz einfach, mit einem Vielfachen davon. Wir bewegen uns jetzt in Zahlenbereichen, die oberhalb dieser Billionenmarke mit 12 Nullen liegen. In diese Zahlenbereiche kann man vordringen, wenn man einen übergreifenden globalen Mix aus Schulden, Edelmetallansprüchen (die vorher gestohlen wurden), Immobilien (vom kleinen Grundstück, über Wälder und große Ländereien, hin zu riesigen Ölfeldern und Rohstoffabbaugebieten, einschließlich der großen Ozeane als Rohstoffquellen aller Art) und Vermögensgegenständen, Assets und Sicherheiten materieller als auch immaterieller, gegenwärtiger und zukünftiger Art usw. usf. ansetzt.“

Heil und Segen
kph

ELFI
ELFI
30. Aug. 2019 18:37

Lieber Nachtwächter, guck mal hier. Ich hoffe, das Video verletzt nicht dein Copyright. Ich war sprachlos:

Neid auf Deutschland und Krieg seit über 100 Jahren [YT]

Thorson
Thorson
30. Aug. 2019 19:40

Herzlichen Dank, werter N8wächter,

was für eine tolle Keksdose. Die hat mir besonders gut gefallen. 🙂

Und mit den alten Verbindlichkeiten kommt ein weiteres Geschmäckle hinzu. Auf diese Art von Sturm warten wir doch schon lange.

Ach, wie mir das Beobachten doch jetzt gefällt.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

ELFI
ELFI
30. Aug. 2019 20:53

Lieber Nachtwächter,

was dort berichtet wird, klingt nach deiner Arbeit und der Arbeit vom Kurzen. Geld und Glauben, viele Infos aus eurer Arbeit. Der Herr Wisnewski nimmt alle Infos, mischt sie zusammen, und bringt eine Zeitung raus und macht damit Kohle. Sich mit fremden Federn schmücken.

Axels Meinung
Axels Meinung
30. Aug. 2019 22:29
Antwort an  ELFI

Geehrter Nachtwächter, #15.1 ff,

herzlichen Dank für Deine Kekse und Deine Kommentare zu Herrn Wisnewski, die mich sehr berührt haben. Dabei ist mir aufgefallen, dass es für mich wieder höchste Zeit ist, Deine unermüdliche Arbeit mit einer kleinen PP-Spende wertzuschätzen.

Heil und Segen auch für alle Kommentatoren
Axels Meinung

sherina
sherina
30. Aug. 2019 23:36
Antwort an  ELFI

Werter Nachtwächter,

wie immer: Geniale Kommentare, ein klasse Beitrag und die Keksdose duftet verlockend. 🙂

Alles ist Energie. Wertschätzung in Form von Geldspenden sollten für jeden eifrigen Leser und Kommentator selbstverständlich sein.

Kekse gibt es auch nicht kostenlos, es sei denn, man backt sie selbst und dann kosten die Zutaten natürlich auch etwas. 🙂

Heil und Segen
sherina

Ekstroem
31. Aug. 2019 12:53
Antwort an  ELFI

100 % Zustimmung, werter N8w.

Die Wahrheits- und Gegenbewegten sollten sich nicht gegenseitig Unwissen vorwerfen, sondern alles daran setzen, an einem Strang zu ziehen.“

Das schrieb Diskowolos (#13 in Gemengelage vom 29. August 2019). An einem Strang ziehen, das ist unbedingt notwendig. Nicht das Haar in der Suppe des anderen suchen, sondern „pragmatische Wachsamkeit“ praktizieren.

Heil und Segen

P.S.: Die Express-Zeitung habe ich übrigens seit Anfang des Jahres abonniert, weil es dort ausgezeichnete Zusammenfassungen wichtiger Themen gibt.

Marion
Marion
30. Aug. 2019 21:37

Tolle Arbeit und als Beilage die Krümel der Kommentatoren: Super.

Ich bin so froh, wenn der Sturm endlich uns erreicht. Das wird für die Geschädigten hier eine Erleichterung!

eo
eo
30. Aug. 2019 21:40

Ich hatte eher gedacht, daß Trump nicht so richtig Lust hatte den Polen (bei der Überfallnummer) seine Reverenz zu erweisen und deswegen seinen Vize schickt; denn dafür sind die Vize ja da, eben die Termine wahrzunehmen, wo der Chef nicht so richtig Lust für hat …

Aber da sich nun die Dinge immer mehr zuspitzen und wir mit dem Herbst einem regelrechten Ereignisknoten zutreiben, scheint es logisch, daß Trump hier Prioritäten setzt, und daß für die nächste Zeit seine Präsenz im eigenen Lande unbedingt erforderlich ist.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, daß er das Mysterientheater, das nun in Warschau ansteht, nicht durch seine Anwesenheit aufwerten wollte und lieber vorher, wenn seine Zeit es erlaubt, erst in Deutschland vorbeischaut.

Heiße Herbste [neue-spryche.blogspot.com]

Hiltrun
Hiltrun
31. Aug. 2019 0:16
Antwort an  eo

Oder auch …: Trump ärgert nach Dänemark nun die Polen (beide recht US-freundlich).

TI
TI
30. Aug. 2019 21:46

Sie haben recht, werter N8wächter. Ich habe auch einige Spenden veranlasst, aber leider bin ich nun durch Staatsgewalt (VS) massiv geschädigt worden, nicht nur körperlich, sondern auch finanziell. Ich habe nur die Wahrheit ausgesprochen, sonst nichts!

Sie brauchen das nicht veröffentlichen. Es hilft aber vielleicht für das Verständnis. Danke.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
30. Aug. 2019 22:08

Werter N8Wächter,

herzlichen Dank für den Artikel und Deine Interpretation der Trump´schen Botschaft. So naheliegend, wie es sich anhört, würde es aber auch bedeuten, dass – wie von Dir oft bemerkt – „alle“ Figuren auf ihrem Platz sind.

Ich denke, wir sollten abwarten, was geschieht oder wie war das noch:

„keine Erwartungshaltung = keine Enttäuschung“.

Ich möchte hier gewiss nicht als „Lustkiller“ auftreten, aber ich sehe einfach noch zu viele Baustellen (Iran, China, Hongkong usw.), was heißt, dass ich davon ausgehe, diese Botschaft ist für (((jene))) gedacht, um die Panik noch zu vergrößern.

Wir werden sehen…

Dir Heil und Segen

leitwolf75
leitwolf75
31. Aug. 2019 1:14

Werter Nachtwächter,

die Kollegen von Qlobal-Change haben aus Deinem aktuellem Artikel ein Video zusammengefasst. Mir selbst gefällt dieses ziemlich gut, und ich sehe dieses als eine Wertschätzung Deiner guten Arbeit:

Der N8waechter – Eine Botschaft von Präsident Trump [YT]

Heil und Segen!
Leitwolf

Solarplexus
Solarplexus
31. Aug. 2019 8:33

((( (( j )) )) sie senden sich selbst und nennen sich die Familie. 😉

The Family: It’s Not About Faith, It’s About Power [YT]

Merkwürdig! Warum dieser Drang und Zwang in unsere Öffentlichkeit zu gelangen? 🙂

Solarplexus
Solarplexus
31. Aug. 2019 9:02

Als bei einem Attentat am Frankfurter Flughafen 2 amerikanische Soldaten erschossen wurden (2. März 2011), wurde ein Bereitschaftsbefehl codiert durch die Lautsprecher gesprochen.

„Das Café Sonnendeck ist geöffnet.“

Ich befand mich zur Zeit des 2. Golfkonflikts auch im 2. Jahr der mobilen Alarmbereitschaft. Wäre mir der Code „weiße Blume“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder Rundfunk zugetragen worden, hätte ich mich binnen 24 Stunden zu meiner Einheit bewegen müssen.

Die Ansprache mit seinem Hinweis auf seine Identität und „Rosengarten“ ist definitiv ein gezielter Einsatzbefehl! Für wen? Nicht für (((jene)))!

Die erwartet nun das: —> )))jene(((

christof777
31. Aug. 2019 10:25
Antwort an  Solarplexus

Werter Solarplexus,

interessante Infos. Ich denke, dass die MSM neben ihrer Hauptfunktion, der Programmierung der Menschen, auch als Kommunikationsplattform für gewisse Kreise dienen und da fast unersetzlich sind. Ein völlig spurloser, abdruckfreier Kanal. Keinerlei Daten.

Solarplexus
Solarplexus
31. Aug. 2019 18:41
Antwort an  Solarplexus

Werter Christoph,

ich habe Anfang 1990 aus dem Munde von einem Offizier die Einsatzplanung für den 2. Golfkrieg mitbekommen. Ich war mit meiner Kompanie 7 Jahre in mobiler Alarmbereitschaft für ABC. Das Dumme war damals nur, ich besaß weder Radio noch Fernseher! 😉

Rabe
Rabe
31. Aug. 2019 10:00

Herzlichen Dank für den Beitrag, werter Nachtwächter.

Auch wenn es eventuell nicht ganz zum Thema passt, bei dem Namen Andrew kommt mir auch immer wieder Andrew Jackson und sein Bankenkrieg in den USA in den Sinn, wo es ihm gelang, die zweite Zentralbank der USA zu zerstören (nach seiner Wiederwahl 1832) und die Pläne der dunklen Strippenzieher um 91 Jahre zurückzuwerfen. Eine beachtliche Leistung, wie ich finde.

Hier ist der englische Wikipedia-Beitrag zu diesem Thema:

Bank War [en.wikipedia.org]

Andrew Jackson war der Präsident der Pflanzer, Bauern, Mechaniker und Arbeiter. Seine Widersacher waren die Repräsentanten des großen Geldes. Trotz großer finanzieller Unterstützung Letzterer durch die Banken und massiver Medienpropaganda konnte sich Andrew Jackson gegen die Banker mit überwältigender Mehrheit durchsetzen. Auffällig ist auch, dass es der Wirtschaft während der Regierungszeit von Andrew Jackson sehr gut ging. Diese wirtschaftliche Blüte wurde erst durch die „Panik von 1837“ erschüttert.

Englischer Wikipedia-Beitrag dazu:

Panic of 1837 [en.wikipedia.org]

Und wer sich diesen Beitrag zu Gemüte führt erkennt auch gleich deutlich, dass damals gezielt eine Wirtschaftskrise von denselben internationalen Kreisen geplant und umgesetzt wurde.

Doch Andrew Jackson ist meiner Meinung nach auch ein gutes Beispiel, wie man den Banken die Stirn bieten kann, auch wenn die Welt damals natürlich teilweise noch eine andere war, insbesondere in Bezug auf freie Wahlen, Wahlmanipulation, freie Meinungsäußerung und was das Ausmaß der Kontrolle des ganzen Systems in den Händen der Dunklen anbelangt.

Was die morgige Landtagswahl hier bei mir in Sachsen anbelangt:

Persönlich schwanke ich momentan noch zwischen einer Wahl der AfD oder meine Stimme ungültig zu machen, da durch pure Nichtwahl meine Stimme meines Wissens ja automatisch an die stärkste Partei geht (obwohl ich dem so gesehen nirgends explizit zugestimmt habe, meines Wissens und daher meine Stimme so gesehen bei Nichtwahl schlicht behalte).

Meiner Meinung nach wären Wahlen verboten, wenn sie etwas ändern würden und die großen wählbaren Parteien, welche einen Einfluss ausüben könnten, sind allesamt kontrolliert. Einschließlich der AfD, welche fordert, dass es die Pflicht der Deutschen ist, sich für Israel zu opfern. Ich denke, da ist mehr als deutlich zu erkennen, woher der Wind weht.

Der einzige Grund, warum ich bezüglich der AfD ins Grübeln komme, ist, dass wahrscheinlich die Basis und eventuell Leute auf mittlerer Ebene durchaus ehrliche, gut gemeinte Interessen und Ziele haben. Doch so eine Partei kann in den entscheidenden Stellen auch von oben bis unten infiltriert oder eben mit käuflichen/manipulierbaren Personen besetzt sein.

Bezüglich dieser Thematik würde mich die Meinung und die Sicht auf die Dinge anderer hier interessieren.

Heil und Segen
Rabe

Frühlingsblume
Frühlingsblume
31. Aug. 2019 12:54
Antwort an  Rabe

Doch so eine Partei kann in den entscheidenden Stellen auch von oben bis unten infiltriert oder eben mit käuflichen/manipulierbaren Personen besetzt sein.“

Das „kann“ nicht so sein, sondern ist mit Sicherheit so! Die Systemparteien sind alle mit kontrollierbarem Gesindel durchsetzt und nur dieses schafft es an die Spitze. Wer dort nicht schwerwiegendes auf dem Kerbholz hat, wird da niemals eine Führungsposition einnehmen dürfen, da nicht steuerbar genug.

Im Gegenzug werden bei allen neuen Parteien, welche eventuell dem Systemblock gefährlich werden könnten, „Zeitbomben“ eingebaut. Das System schleust dort ganz bewußt Schläfer ein, welche dann zur passenden Zeit aktiviert werden, um z.B. der AfD zu schaden, indem so jemand dann einen dummen Spruch raushaut, oder mit irgendetwas kriminellen auffliegt – bevorzugt vor Wahlen wird so etwas gerne gemacht.

Das ist ein derart alter und primitiver Trick, aber die Dummen fallen immer wieder darauf herein und wählen dann lieber die Systemparteien, welche sie seit Jahren betrügen und belügen.

Analena
Analena
31. Aug. 2019 13:11
Antwort an  Rabe

Hallo Rabe,

bezüglich der Wahlen bin ich auch stark hin- und hergerissen, weiß, dass die AfD unterwandert ist …, aber (!) der Gedanke, dass diese ganzen Hofschranzen derzeit hauptsächlich um ihre gutbezahlten Stellen zittern, bereitet mir deutlich Freude und Sand im Getriebe dürfte bei einem starken Sieg der AfD allemal zu erwarten sein.

LG!

christof777
31. Aug. 2019 13:16
Antwort an  Rabe

Werter Rabe,

auch mit einer ungültigen Stimme hast Du an der Wahl teilgenommen, denn die werden auch gezählt und bekanntgegeben. Und damit hast Du das gemacht, was unbedingt gebraucht und gewollt wird: Deine Willenserklärung.

Grundsätzlich sollte man verstehen, dass die Wahlen, sowohl im Bund wie in den Ländern, nur dem Zweck dienen, die Einverständniserklärung der Leute zu ihrer Verwaltung durch die Bundesrepublik Deutschland, das Bundesland Sachsen oder die Stadt Chemnitz zu erhalten.

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wen oder welche Partei Du wählst. Sehr schön kann man das momentan in den beiden Bundesländern Sachsen und Brandenburg beobachten, wo bereits vor der Wahl gesagt wird, dass bei einer starken AfD der Rest zusammenstehen wird, um einen AfD-Ministerpräsidenten zu verhindern, egal was es kostet. Da werden dann die Grünen, Roten, Dunkelroten, Schwarzen und Gelben, die sich bisher und bis morgen gegenseitig die Inkompetenz bescheinigen, zusammenhalten, wie Pech und Schwefel.

Aber auch das ist nur eine reine „Show“veranstaltung mit aktuell der AfD in der Hauptrolle. Denn ohne sie wäre es kaum noch vermittelbar, dass es so etwas wie Meinungsvielfalt gäbe. Natürlich gibt es eine Meinungsvielfalt in der veröffentlichten Meinung durch die Leitmedien nicht mehr. Entweder Du bist links oder aber ein Nationalist, Rechter oder gleich Nazi. Lies mal einen Spiegel von vor 20 Jahren und vergleiche ihn mit der aktuellen Ausgabe.

Meiner Meinung nach machst Du Dir Gedanken um einen Akt, den Du leider nicht positiv beeinflussen kannst. Eine ungültige Stimme reicht dem System, ein Kreuzchen bei der AfD aber auch. Denn auch diese abgegebenen Stimmen zählen und sind daher sehr herzlich willkommen.

Sonnenschein
Sonnenschein
31. Aug. 2019 13:52
Antwort an  Rabe

Werter Rabe,

Du hast Dir deine Frage schon selbst beantwortet:

würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten„.

Ich kann Dir hier nur sagen, was wir tun und getan haben, wenn Wahlen jeder Art anstanden: Nichts! Denn damit entziehst Du dem System die Energie. Je mehr Menschen das verstehen, desto früher ist dieser Spuk vorüber. Wie der geehrte N8Wächter immer sagt: „Wir wirken immer“.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viele Erkenntnisse auf deinem weiteren Weg.

Sonnige Grüße

christof777
31. Aug. 2019 15:25
Antwort an  Rabe

Kurzer Nachtrag:

Ich will ausdrücklich betonen, dass ich nicht dazu aufrufe, nicht wählen zu gehen. Wer der Meinung ist, das tun zu müssen oder zu wollen, soll das natürlich machen. Immerhin ist eine deutliche Mehrheit in Deutschland dieser Auffassung.

Wer aber zu der Erkenntnis kommt, dass er keiner Partei seine Stimme geben möchte, aber durch Enthaltung möglicherweise doch das System füttert, kann nach meiner Einschätzung Folgendes tun:

Die Wahlbenachrichtigung zurückschicken (am Besten mit Umschlag) und mitteilen, dass man an dem Angebot nicht interessiert ist. Wer heute, am Vorabend der Wahl zu dieser Ansicht gelangt ist, kann natürlich nicht mehr fristgerecht ablehnen. Es sei denn, er geht mit der Wahlbenachrichtigung morgen ins Wahllokal, und gibt diese dort mit der gleichen Begründung zurück.

Torsten
Torsten
31. Aug. 2019 18:25
Antwort an  Rabe

@ Rabe, #23,

zum Thema Wahl, lässt sich hinzufügen, dass diese (vom Bundesgerichtshof, bestätigt) ungültig sind. Daher nehme ich seit geraumer Zeit auch aus moralischen Gründen nicht teil. Es würde sich eh nichts ändern. Meine Stimme gehört mir!

Passend zum Thema:

Überall beginnt der Endkampf „Volk gegen Parlament“ [concept-veritas.com]

Heil und Segen!

Frühlingsblume
Frühlingsblume
31. Aug. 2019 19:34
Antwort an  Rabe

würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten“.

Einerseits ist es schon so, andererseits aber auch nicht. Natürlich wird es niemals passieren, dass eine Diktatur durch Wahlen abgewählt wird. Dennoch ist eine Wahl auch eine Willenbekundung und es ist ein großer Unterschied, ob ich den Merkelblock wähle und damit alle Verbrechen am deutschen Volk und den Verrat an unserem Land gutheiße und legitimiere.

Oder ob ich eine Partei wähle (wenn auch aussichtslos), welche dazu eine klare Gegenposition einnimmt und die Verbrechen der Merkeldiktatur öffentlich aufzeigt und verurteilt. Damit zeigt man ganz klar, dass man niemals nie mit der Verbrecherpolitik, welche unserer Land zerstört, einverstanden war oder ist.

Deshalb ein klares Nein zu den Parteien, welche unser Land verraten und verkaufen, völlig egal, ob diese dann das Wahlergebnis wie üblich fälschen und uns einmal mehr betrügen. Es geht darum Flagge zu zeigen, anstatt sich immer nur zu verstecken.

Ich hoffe, es werden Morgen massenhaft AfD-Wähler der Auszählung beiwohnen.

Mitleser
Mitleser
31. Aug. 2019 19:41
Antwort an  Rabe

Ich kann jene, die aufrufen nicht wählen zu gehen, nur noch als Verräter betrachten. „Energie entziehen“ … ja, das hat Wirkmächtigkeit. Das ist Greta-Niveau, die kann o2-Energie sehen!

Vielleicht sollten wir keinen Sex mehr haben und mit „Energie“ und Gedankenkraft Kinder zeugen. Wozu klagen? Einfach nichts tun und Energie entziehen, und schon ist all den Messerstechern die Energie und ihre Macheten entzogen und ihren Schwanz kriegen sie zum Vergewaltigen auch nicht mehr hoch.

Wie kann man nur solch eine Scheixe labern? Das hat auch nichts mehr mit Meinung zu tun. Sondern es ist einfach nur dumm, eine lächerliche Ausrede und Realitätsverweigerung. Als ob wir in einer reinen Energie-Wunschwelt lebten. Solche Leute, die solch eine Scheix schreiben, sollte man alles Geld entziehen, dann sollen sie mal von ihrer Scheix-Energie leben.

Oder sie sollten selbst gemessert und vergewaltigt leben, dann sagen wir: Nicht jammern, Nichtstun entzieht der Vergewaltigung Energie – und weg ist sie, die Vergewaltigung und der Schmerz. Solche Leute sind es doch nicht wert, dass andere mit ihrem Leben irgendetwas verteidigen.

Oder all jene geprügelten und diffamierten AfDler, Sellner, Robinson etc.: Hei, ich Püppchen sach immer, Nichtstun entzieht den bösen Mächten die Energie. Ich finde solchen Leuten sollte man sagen: Du Sau, verpiss dich in deinen Stall, da kannste dann wie eine Sau ohne Energie die Welt zurechtrücken.

Wäre schön, wenn dieser Kommentar unverändert mit seiner Energie veröffentlicht würde. Als Mann würde ich solch eine Frau dem Feind nackt vor die Füße werfen, weil sie es nicht wert ist, verteidigt und geschützt zu werden … ist ja eh alles nur Energie.

Mitleser
Mitleser
31. Aug. 2019 20:11
Antwort an  Rabe

Wie oft schon hast du mich hinaus’komplimentiert‘ – in solch lächerlichen Arroganz.

Das nervt und du kannst dir das sparen.

Als läge das in deiner Kontrolle. Und dann, diese großkotzige „natürlich Freigeben“ meines Kommentars – wen willst du da anlügen? Wir wissen beide, wie oft du Kommentare natürlich nicht veröffentlichst. Willst du dich, mich verarschen?

Energie entziehen, in der Hoffnung, die Realität ließe sich beugen?

Du machst gute Arbeit, wie viele andere Menschen auch – als komm runter.

Aber da ist es dann vorbei mit dem Energieentzug, da soll dann wirklich eine Weiterreise empfohlen sein. Scheiß Heuchlerei.

Rabe
Rabe
31. Aug. 2019 21:41
Antwort an  Rabe

Danke für die zahlreichen Antworten,

wählen war ich bisher in meinem Leben nur zwei Mal, als ich 18 und 19 war. Schlicht aus dem Grund, da ich damals noch nichts über dieses System wusste und man wird natürlich mitgeschleppt. Das hat sich aber zügig geändert. Jetzt bin ich schon über zehn Jahre nicht mehr wählen gewesen, aufgrund des angesammelten Wissens über das wirkliche, unfreie System, in dem wir leben.

Seitdem war ich quasi Nichtwähler und habe den Brief zurück an den Absender geschickt, mit der Information, kein Interesse am Wählen zu haben. Ohne dem System und seinen Handlangern auf die Nase zu binden, dass ich die Wahlen für nutzlos erachte.

Vor dieser Wahl in 2019, hier in Sachsen, hatte ich allerdings viele Diskussionen, auch innerhalb der Familie, warum ich eben auch die AfD nicht für wählbar erachte, kurz ausgedrückt, sie ist eine genauso kontrollierte, anti-deutsche Partei, die einfach nur ihre Rolle spielt. Abgesehen von ein paar Leuten sehen das die meisten Menschen hier anders. Wobei ich auch nicht den Eindruck habe, dass aus Überzeugung oder auf Basis von Wissen gewählt wird, sondern nur basierend auf Trotz und Glauben. Allerdings sind die Wahlen durch verschiedendste Methoden ohnehin absolut manipulierbar und daher sowieso nicht ernstzunehmen.

Was mich ein ganzes Stück weit ins Grübeln brachte, waren Argumentationen, dass niedrigere Ämter (Bürgermeister usw) durch entsprechende Stimmen doch mit guten Leuten besetzt werden können. Die Argumente von mir, dass Parteien im Grunde diktatorisch von oben nach unten straff durchorganisiert sind und sich diese kleinen Leute innerhalb der Partei an die Weisungen von oben halten müssen, genauso wie sich die Parteispitze an die Weisungen der Strippenzieher zu halten haben, wurde natürlich ganz und gar nicht gerne gehört.

Empfänglich bin ich für solche Ansichten und Argumentationen zu einem gewissen Teil wohl deswegen, weil ich dazu tendiere, doch irgendwo noch das Gute in den Leuten zu sehen oder sehen zu wollen. Das kann natürlich in solch einem Fall leider auch schwer nach hinten losgehen.

Diese ganzen Diskussionen kosten auch eine gute Menge Kraft und Energie, gleichzeitig wird man wiederum empfänglicher für die Einflüsse aus dem Umfeld, was mich womöglich erst dazu gebracht hat, mir dieses Mal mehr Gedanken zu diesem Theater zu machen. Wobei ich nun auch nicht behaupten will, dass dieses Thema nun allgegenwärtig und überwältigend war. Zum Glück nicht. Da gibt es weit wichtigere Dinge.

Dass ich eben auch durch Nichtwählen und ungültigmachen meiner Stimme an der Wahl teilnehmen würde, diesen Eindruck hatte ich eben auch. Daher vielen Dank für den Tipp, Christof777, dass ich den Wahlschein morgen noch abgeben kann, mit der Begründung, an dem Angebot nicht interessiert zu sein. Diese Möglichkeit kam mir gar nicht in den Sinn.

An den Mitleser:

Wenn du andere vom Wählen überzeugen willst, dann funktioniert das über wahrhaftige, sinnvolle Argumente, welche es allerdings in Bezug auf das System, in dem wir leben, kaum bzw. überhaupt nicht gibt – nicht mit Hilfe von nutzlosem, sinnlosem Gezeter. Gleichzeitig drohst du einem noch damit, den Leuten das abhängigmachende Fiatgeld zu entziehen.

Jeder mit etwas Verstand dürfte wohl, seinen Möglichkeiten entsprechend, sowieso daraufhin arbeiten, sich von diesen Dingen unabhängig zu machen, heißt, möglichst autark leben. Menschen, die so reden wie du in deinem Beitrag, kenne ich aus meinem Leben ebenso. Und so ziemlich alle von denen haben weder nennenswerte Fähigkeiten in Sachen Überlebenstechniken, essbare Wild- und Heilpflanzen, Selbstverteidigung mit und ohne Waffen, oder effektiven Gartenbau auf Basis der Naturgesetze. Den Mund weit aufreißen können sie aber alle sehr gut. Mach dich doch nicht lächerlich.

Du wirkst auf mich einfach nur frustriert und unkontrolliert. Stärke, Kraft und gerechter, kontrollierter Zorn lesen sich anders. Selbstdisziplin, Wissen, Weisheit und die Intelligenz, diese Dinge zielführend für etwas Positives einsetzen zu können, sind übrigens auch sehr entscheidend.

Und das lässt du im Übrigen ebenfalls vermissen, basierend auf dem Inhalt deines oder deiner Beiträge. Wen willst du also bitte schön beschützen, wenn du so einfach manipulier- und lenkbar bist?

Es sind genau Leute wie du, die sich benutzen und aufpeitschen lassen, ruckzuck hat man einen sinnbefreiten Bürgerkrieg und Deutsche gegen Muslime und andere Ausländer aufgehetzt. Mit sinnvoller, effektiver Wehrhaftigkeit der Deutschen hat dein Gemecker doch hinten und vorne nichts zu tun. Mit planlosem, undisziplinierten Gepöbel schon viel eher.

Du lässt dich lieber durch Auserwählten-Propaganda gegen Kanonenfutter verheizen, welches nur hier ist, um genau das zu provozieren. Und dann geht der Mist wieder von vorne los, weil erneut die Wurzel des Übels weder zerstört oder gar ausreichend erkannt wurde. Gratulation. Du hast dich genauso vera*schen lassen, wie (leider) Generationen weißer Völker vor uns. Irgendwann sollte doch mal ein Lernprozess einsetzen …

Hiltrun
Hiltrun
1. Sep. 2019 0:28
Antwort an  Rabe

Was ist der Unterschied, nicht zu Wählen oder seine Wahlbenachrichtigung zurückzuschicken, eventuell mit dem Text: „Ich bin an dem Angebot nicht interessiert“?

Tut mir leid, aber ich komme nicht drauf.

aus N-S
aus N-S
1. Sep. 2019 0:48
Antwort an  Rabe

Was ist eine Wahl? Aus meiner Sicht eine Willenserklärung. Mein freier Wille entscheidet, wo ich mein „Kreuz“ platziere. Mein freier Wille. Was steht über meinem freien Willen? Nichts!

leitwolf 75
leitwolf 75
1. Sep. 2019 4:53
Antwort an  Rabe

#23.10: Werter Rabe,

Deine Ansichten, die Du in Deinem Kommentar #23.10 zusammengefasst hast, gefallen mir wirklich außerordentlich gut und zwar in allen Bereichen. Danke für Deinen wertvollen Kommentar, werter Rabe!

[Rest hierhin ausgelagert]

Mohnhoff
Mohnhoff
2. Sep. 2019 18:12
Antwort an  Rabe

Da wir diese Debatte bei jeder anstehenden Wahl haben, will ich das hier nicht weiter vertiefen. Nur zwei Anmerkungen:

A) Achtet mal darauf, wie viele Wahlplakate es gibt, wo einfach nur die Affirmation „Wählen gehen!“ draufsteht, ohne irgendwelche emotionalen „Slogans“ (Sachargumente habe ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen). Bei der letzten Bundestagswahl waren das einige, quer durch das Parteienspektrum. Schlussfolgerung: Es ist <<>> nicht mal wichtig, wo man sein Kreuz macht, sondern dass man überhaupt ein Kreuz macht.

B) Und dann mal darauf achten, wie sich alle „Experten“, z.B. in „Talkshows“ und Zeitungen in der Debatte um Politikverdrossenheit immer absolut einig sind, dass Nichtwähler ja die dümmsten Schweine auf dem Planeten sind und Nichtwählen ja besonders demokratiefeindlich ( 😀 welche Demokratie bitte?) und damit absolut verabscheuungswürdig ist. Und die unreflektierten Massen plappern diese Meinung natürlich nach.
Schlussfolgerung: Nichtwählen ist <<>> ganz besonders ein Dorn im Auge, obwohl es ihnen ja eigtlich zu pass käme, wenn politisch Andersdenkende sich selbst unwirksam machen würden.

Und jetzt wenden wir auf die Systemwünsche A und B den „Das Gegenteil ist wahr“-Operator an.

Ich weiß auch nicht genau, was dahintersteckt. Die Sache mit der Willenserklärung ist schön und gut, aber wenn das Volk nun gar nicht mehr wählen ginge, wäre immer noch kein Mechanismus oder eine (offizielle) Macht vorhanden, der/die dann eine Systemänderung durchsetzt. Aber: Nach meiner Beobachtung über die Jahre hat dieses System eine panische, geradezu Todesangst davor, dass die Nichtwähler die Überhand gewinnen. Und wir müssen davon ausgehen, dass die mehr wissen, als wir. Und trotzdem haben sie eine Heidenangst vor irgendwas oder -wem. Man kann es spüren.

Gruß
Mohnhoff

Graue Eminenz
Graue Eminenz
31. Aug. 2019 11:06

Der Hurrikan heißt Dorian.

Doria in der „Verschwörung des Fiesco“ anstelle von „Blitz und Donner!“ — „Donner und Doria.“ ergo „Ich bin der Blitz.“

Establishment zu Trump: „Du wirst den Sturm nicht überleben!“ — Trump: „Ich bin der Sturm.“

1. September: „Seit 5.45 …“ respektive „Antikriegstag“ oder sogar „Weltfriedenstag“ — 2. September: Sedantag.

Carin
Carin
31. Aug. 2019 11:13

Mehr Kekse!

Auf dem Wetterradar von meteopool.org gibt es den Sturm nicht?

Dafür verbreitet CNN (Hurricane Dorian intensifies as it heads for US [edition.cnn.com]) den Ablaufplan des Ereignisses mit bunten Animationen untermauert. Die Meldung um „11hr 23 min ago“ weist darauf, in welcher Reihenfolge es wohl wen erwischen wird. Es beginnt auf der Insel Andros (Andrew), …, East Grand Bahama, endet mit Queens Cove usw..

Die ganze Seite bietet noch jede Menge Kekszutaten. 😉

Allen das Beste!

Siegfried Hermann
31. Aug. 2019 11:46

Werter N8W,

exzellente Analyse!

Beim „Sturm Andrew“ möchte ich noch hinzufügen, dass nicht nur die Person gemeint ist, sondern das System (!) Andrew, oder vereinfacht ausgedrückt: die Windsors an sich.

Fällt Andrew, fällt die Queen (als Vorsteherin der Satanisten-Sekte, man erinnere sich, dass DT sie nicht gerade mit Blumen bedacht hat), fällt das Empire und wir sind wieder bei Cromwell. Ob die Stuarts, wie Walter das gern hätte, das Vakuum werden füllen können, wer weiß … So die Keksdose.

Nebenbei hat der Bürofunk gemeldet, das morgen „sozialistische Ergebnisse“ zu erwarten sind. Wie das im Einzelnen funktioniert, wurde hier ja schon oft besprochen. Das steht und fällt mit den Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst und ob sie sich die Dreistigkeit und Unverschämtheit samt schweren Straftaten der Scharia-Führung bieten/bezahlen lassen.

Heute wird praktisch das „amtliche Vor-Endergebnis“ im Tagespropheten „veröffentlicht“.

Schönes, chemtrailfreies Wochenende allen und
HuS

thorian
thorian
31. Aug. 2019 12:19

Werte Nachtwächtergemeinde,

da in der sogenannten Wahrheitsbewegung häufig von Gematrie unter Verwendung des ach so bequemen Werkzeuges gematrix.org verwiesen wird (wie beispielsweise von Carin (#8) hier in diesem Kommentarstrang), fühle ich mich dazu berufen, dieses Werkzeug einmal näher zu beleuchten. Berufen deshalb, da mich der verschlungene Weg des Strebens nach Erkenntnis zu einem mehrjährigen praktischen Studium der Kabbalah und ihrer Methoden (Gematrie, Notariqon, Atbash und weitere) führte.

[Rest hierhin ausgelagert – ausdrücklich lesenswert! N8w.]

Heil und Segen
dorian, äh, thorian 😉

christof777
31. Aug. 2019 16:35
Antwort an  thorian

Werter thorian,

bei Deiner Konklusion ist nach wie vor ein „i“ enthalten. Kannst Du das erklären? Ist das eine der von Dir angesprochenen Ausnahmen? Ich habe von dieser Materie keine Ahnung.

Sollten Deine Ausführungen stimmen, wären Beiträge, die sich stark auf gematrix.org stützen, wie z.B. die Ableitungen eines gewissen „savier“, nichts als Schall und Rauch.

scotty
scotty
31. Aug. 2019 17:34
Antwort an  thorian

Werter thorian,

danke für Deine ausführlichen Einblicke in Richtung Gematrie.

Ich gebe zu, dass ich bei dem Thema eher ein Analphabet bin. Da ich die Ausführungen des Serialbrain2 durchaus mit Spannung verfolge, ist diese Betrachtung ebenso interessant. Es nährt jedoch auch meinen Eindruck, den ich beim Lesen seiner Beiträge immer öfter bekomme. Gerade viele der mit Zahlenwerten verknüpften Aussagen wirken auf mich stellenweise konstruiert. Eher wie Topfschlagen oder die Suche nach der berühmten Nadel, wenn ich es mit Annahme der Erarbeitung dieser Bedeutungen betrachte.

Bevor ich nun in einen Text abgleite, der sich jetzt schon anhört, wie ´ich habe es ja immer schon gewusst´, möchte ich es anders ausdrücken. Auf mich wirken die Beiträge des Serialbrains2 seit geraumer Zeit eben keineswegs mehr aus Beobachtersicht erarbeitet, sondern sie stellen eventuell einen weiteren Kommunikationsweg dar. Auch die recht schnelle mediale Umsetzung, durch wohl noch dem War Drummer, sprengt den zeitnahen Zusammenhang völlig.

Solche Videos produziert man so schnell nicht als eine Reaktion auf Ereignisse. Hier wird meiner Meinung nach nur ein anderes Publikum angesprochen. Ähnlich einem Computerspiel irgendeines Herstellers (im übertragenen Sinne von Q), welches den Spieler vor eine recht große Anzahl von Rätseln stellt und einem anderweitig herausgebrachten Lösungsheft, dessen Inhalte jedoch ja auch nur vom eigentlichen Hersteller kommen können.

Es ist für mich schon fast unerheblich, wie Serialbrain2 mittlerweile zu seinen Ergebnissen kommt. Selbst mir war vor einiger Zeit auch schon ein Rechenfehler in einem Beitrag aufgefallen, doch da ging mir schon auf, dass es immer weniger um die eigentliche Beweisführung geht, sondern wenn die Gruppe um „qlobal change“ die ´Dekodierte Nachricht´ übersetzt, dann ist dieser Text keine Interpretation von Serialbrain2, sondern durchaus eine Ansage von diesem.

Aber mal etwas anderes. Wenn ich bei windy.com den Verlauf des ´Dorian´ in der Vorschau anzeigen lasse, dann soll er keineswegs bei Florida auf Land treffen, wie in der groben Entwicklung angezeigt, sondern die Küste nach Norden (Richtung D.C. und eben auch New York) regelrecht ´schrubben´. Die Vorschau läuft momentan bis zum 9.9.

Nebenbei: interessant, dass die Greta ja dort ist. Möglicherweise wurden dann deshalb noch keine Rückreisepläne bekannt. Aber mein letzter Spekulatius in dieser Richtung ist ja auch nicht aufgegangen. Man wird halt sehen müssen.

Es würde jedoch alles zu einem Hinweis passen, den der in Alaska lebende Blogger „dnajlion7“ letztens in seinem Video gegeben hat. Er sprach fast nebenbei von ´Fest der Posaunen´. Was ich dazu fand, würde die Warnungen erklären. Posaunenfest [j*hwehs-feste.com] Der zehnte Tag wäre der 11. September.

Ich werde mich mal mit der Aussage von Trump beschäftigen müssen, ob man Atombomben zur Bekämpfung von Hurrikanen verwenden kann, oder so ähnlich. Ergibt plötzlich (auch übertragen) einen anderen Sinn.

Liebe Grüße und alles Gute
scotty

thorian
thorian
31. Aug. 2019 17:50
Antwort an  thorian

Werter christof777 (#27.1),

das stelle ich gern klar. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass für diesen Teil der Rechnung eine Nachfrage folgen könnte: der Buchstabe Iot/Iota stellt ein J wie in Jahr oder Jubiläum dar, wie gesagt handelt es sich beim hebräischen Alphabet um Konsonanten, die in Ausnahmefällen auch vokalisch interpretiert werden können.

Wenn man „Dorian“ spricht, ergibt sich phonetisch ganz deutlich ein J wie in Jan, ganz im Gegensatz, als würde ein anderer Konsonant vorangestellt sein wie in Wien – weit und breit kein J nach dem W zu hören – und würde deshalb, der Regel streng folgend, zu WN=56 transkribiert, inklusive Iot hingegen zu WIN=66).

Diese phonetischen Unterschiede sind bisweilen sehr fein, aber für die Beurteilung eminent wichtig, da jedem Laut eine eigene Schwingungsenergie und Schöpferkraft innewohnt, die beispielsweise auch in den 22 Trümpfen des Tarot ihren bildhaften, metaphorischen Ausdruck finden. Andererseits ist die Kabbalah keine linkshirnig-logische Wissenschaft, sondern bildet ein rechtshirnig-kreativ-assoziatives und durch praktisches Tun erforschbares Informationsnetz und es könnte im genannten konkreten Fall sein, dass eine Transkription zu WIEN=71 zu wichtigen Detailinformationen innerhalb des morphogenetischen Feldes führt. Auch das Aleph ist in der strengen Auslegung natürlich kein Vokal, der als konsonantischer Anlaut gilt, würde hier im Begriff „Anlaut“ also nur an erster Position gezählt.

Die runische Gematrie macht im Übrigen keinen Unterschied zwischen Vokal und Konsonant, jeder Laut zählt gleichermaßen und aus meiner Sicht stellen die Vokale die Seele oder den Geist, die Konsonanten hingegen den zur Physis/Materie transmutierten Geist dar. Hieran kann mehr als nur eine unterschiedliche Regelhaftigkeit erkennen – es zeigen sich grundverschiedene Geistestraditionen:

Die eine wertet den Geist höher als die Materie, die andere ganz im Gegenteil, wie auch das Wort Arier auf den freifliegenden, dem Adler gleichen Geist verweist, das Körperliche transzendierend und letztlich erst erschaffend („nichts ist schneller, als der Gedanke“), während das Wort J*w beispielsweise auf Juwelen (Jewels) und damit auf materiellen Reichtum hinzeigt.

Heil und Segen
thorian

Helga
Helga
31. Aug. 2019 19:50
Antwort an  thorian

thorian, #27,

das heißt, „die“ haben alles entwendet oder überschrieben? Und die Kampfansage ist auch eine der RD innerhalb der „Q“-Clique. Kann man das so sagen?

Heil und Segen
Helga

Shana
Shana
1. Sep. 2019 11:26
Antwort an  thorian

Hallo thorian,

vielen Dank für diesen Beitrag. Das ist sehr interessant, da ich bei SB2 immer wieder mit seinen „Verknüpfungen“ ins Trudeln komme. Allerdings verstehe ich bei dir nicht, wie du von der Zahl 264 auf deine genannten Begriffe „Berufssoldat – Brand – Glut – Stelle, die betreten wird – Ordnung, reihen, ordnen, Schlachtordnung stellen“ kommst. Es würde mich freuen da ein wenig „Licht ins Dunkel“ zu bekommen.

Herzlichen Dank
Shana

thorian
thorian
1. Sep. 2019 11:47
Antwort an  thorian

Werter christof777 (#27.1), werter scotty (#27.2),

in Anbetracht der in meinem Ausgangskommentar vorgebrachten Argumentationslinie bin ich für mich persönlich zu dem Schluss gekommen, weder einen Serialbrain2 noch einen Savier ernstnehmen zu können.

Das kann natürlich jeder für sich selbst anders entscheiden, aber dass hier keine echte Kabbalah betrieben wird, sondern mit fehlerbehafteten Mitteln auf ein bestimmtes Ergebnis hingearbeitet wird (im einen Fall wird versucht, ein gewisses Datum/Ereignis herbeizubeweisen, im anderen wird jeder Trumpsche Schreibfehler zum Geniestreich und zur geheimen Botschaft glorifiziert), was das Gegenteil zu forschender Kabbalistik ist, die notwendigerweise kein gewünschtes Ergebnis vorwegnimmt.

Ich kann hier auch amüsiert in die Vergangenheit zurückschauen, wie beinahe jeder mir bekannte Kabbalahtreibende unter akrobatischsten Verrenkungen versuchte, den Zahlenwert seines Namens auf die 666 zurückzuführen. Diese waren dabei in „bester“ Gesellschaft, war doch ein gewisser Aleister Crowley hierin ein berüchtigter Vorgänger, der nur mittels des Kunstgriffes der Namensänderung von „Edward Alexander“ zu „Aleister“ dazu in der Lage war, den erstrebten Zahlenwert zu beweisen, dies zusätzlich noch unter Dehnung oder Beugung gewisser Regeln.

Serialbrain2 und Savier sind auch ihrer Tonalität nach für mich nahe am Rand der Indiskutabilität. Beim Ersteren wegen seiner schon erwähnten völlig unkritischen Glorifizierung des DJT (dessen Wirken ich andererseits in wichtigen Bereichen nicht kleinreden will), wobei ich bei einer bestimmten Serialbrain2-Folge auch schon einmal dachte, dass bei all dem übergeworfenen Heiligenschein eigentlich nur noch die Seligsprechung der Spezifika der Trumpschen Darmperistaltik fehlte. Bei Letzterem, Savier, ist es diese hysterische Angst- und Panikaura, die er aus meiner Sicht sehr geschickt und mutmaßlich bewusst verbreitet, was exakt auf die Archonten-Angstmatrix einzahlt.

Die kabbalistische Abkürzung für Kabbalah beginnt übrigens mit einem Q und lautet auf QBLH. Zufall? 😉

Heil und Segen
thorian

thorian
thorian
1. Sep. 2019 12:31
Antwort an  thorian

Werte Helga (#27.4),

bezüglich Deiner ersten Teilfrage hatte ich in ähnlichem Kontext kürzlich ein Zitat aus Gorslebens „Hoch-Zeit der Menschheit“ gefunden, das auch hier gut passt:

[hierhin ausgelagert]

Es ist schon richtig, dass die Hebräer ihr Wissen über die Jahrhunderte von anderen Völkern „entwendeten“, so ist das „Alte Testament“ in großen Teilen sumerischen und babylonischen Ursprungs, angereichert mit den üblichen Verfälschungen und Feindpropaganda. Die Armanen wendeten noch eine weitere Strategie an, um das alte Wissen über das Kali-Yuga und vor den dunklen Kräften zu retten: Sie kodifizierten („verkahlten“) es und verteilten die Schlüssel zur Dekodierung dermaßen geschickt, dass auch heute noch nicht alle losen Enden entschlüsselt werden konnten.

Recht bekannte Mittel der Kodifizierung waren die Heraldik, die zahlenmäßigen Proportionen in der Baukunst, die Runengeheimnisse im Fachwerk, das Tarock, der kabbalistische Lebensbaum (von dem die Hebräer allerdings nur eine verkrüppelte Version tradierten, da er nicht mehr vollständig mit der Blume des Lebens in Deckung zu bringen ist), um nur einige zu nennen.

Zur zweiten Frage: Deinen Begriff „Q-Clique“ empfinde ich zunächst als leicht despektierlich, aber wahrscheinlich ist dies nur als saloppe Formulierung gemeint. Ich verwende das Wort „Clique“ eher in Hinblick auf die (((Wurzellosen))), übrigens ein Begriff, der viel tiefer geht, als oberflächlich zu vermuten, da er einen Hinweis auf eine nur rudimentär-reptilhaft ausgeprägte Chakra-Struktur gibt, durch die eine Erdung und Erdanbindung unmöglich ist.

Wenn wir einmal logisch herangehen, offenbart Q seit 2017 vor der Welt die mafiösen Machenschaften eines Tiefen Staates (j*disch-römische Weltverschwörung) und beweist, dass es die j*disch-talmudisch-khasarischen (für mich Synonyme) Hintergrundkräfte waren, die Europa seit Jahrtausenden in verheerendste Kriege stürzten, Hochkulturen und Naturvölker vernichteten, die Menschheit mit ihrem Finanzsystem unterjochten, mit ihrer beinahe lückenlosen Medien- und „Kultur“-Macht (Hellywood & Co.) das menschliche Bewusstsein vergifteten, die Geschichtsschreibung verdarben, die Schulen und Universitäten zu Gehirnwäscheanstalten machten, die Kunst in Richtung Dada-Infantilismus und -Dilettantismus herabzogen, alle der Natur und dem göttlichen Naturrecht entsprungenen ewigen Werte verhöhnten, die Parlamente und Adelshäuser unterwanderten, den Menschen der Erscheinung nach zu einer Karikatur seiner selbst werden ließen (gewisse Moden, Tendenzen zur Selbstverstümmelung, der allgemein zu verzeichnende Triumph der Hässlichkeit) und sie letztlich wie eine Herde Vieh (Goyim) behandelten (sie melkten, häuteten, schächteten, verköstigten …) etc.

Unter dem Motto „Deutschland, erwache“ wurde diese Offenlegung in den 1920er Jahren bis 1945 schon einmal betrieben, dann „schlug das Imperium zurück“. Nun, am Ende des Kali-Yuga und im heraufkommenden Wasserkrugzeitalter ist die Menschheit reif für die ganze Wahrheit und, um mit Alexander Wagandt zu sprechen, „eitert die Wahrheit aus dem Karton“. Jetzt heißt es nicht mehr nur „Deutschland, erwache“, sondern „Das große Erwachen“, und umfasst das gesamte menschliche Bewusstseinsfeld.

Für mich ist die Frage bezüglich Q und den Reichsdeutschen aus dieser Betrachtung und der als identisch zu erkennenden Ziele heraus, ob sie A) lediglich miteinander kooperieren, B) teilidentisch sind oder aber ob C) Q eine massenpsychologisch wirkende Operation der Reichsdeutschen selbst ist. Aber dies ist, zugegebenermaßen, ein tiefer Griff ins Spekulatius-Depot. 😉

Heil und Segen
thorian

christof777
1. Sep. 2019 13:35
Antwort an  thorian

Werter thorian,

danke für die Erklärung.

und aus meiner Sicht stellen die Vokale die Seele oder den Geist, die Konsonanten hingegen den zur Physis/Materie transmutierten Geist dar.“

Möglicherweise ist die Qualität der Kombination von Geist und Materie bzw. Vokalen und Konsonanten auch von Bedeutung.

Spricht man das deutsche Wort „Liebe“ aus, eine Mischung aus Vokalen und weichen Konsonanten, wird auch jeder nicht der deutschen Sprache Mächtige intuitiv verstehen, dass damit etwas Schöngeistiges zum Ausdruck gebracht wird. Spricht man das Wort „Krieg“ aus, dominieren dagegen harte Konsonanten und der Vokal wirkt verkümmert. Die arabische Sprache ist mir seit jeher unangenehm gewesen. Das ist keine Diskriminierung, sondern nur mein persönlicher Eindruck.

Auffällig finde ich auch, dass alle Vokale ohne Lippen und Zunge erzeugt werden, also ohne störend empfundene Klick- und Nebengeräusche, quasi nur mit dem ausgestoßenen Atem erzeugt werden. Vokale können unendlich verlängert werden, während Konsonanten eine sehr kurzzeitige Erscheinung sind. Spanischer Torjubel:

„Gooo[…]oool!“

thorian
thorian
1. Sep. 2019 13:35
Antwort an  thorian

Werte Shana (#27.5),

diese mit dem Wort „Dorian“ auf Grund des Zahlenwertes 264 verbundenen Begriffe habe ich dem Werk „Liber777 und andere kabbalistische Schriften“ entnommen. Der Zahlenwert-Index ist exakt und umfasst eine große Anzahl von wichtigen Begriffen, insbesondere in spiritueller Hinsicht.

Das Werk ist teilweise von Aleister Crowley verfasst und von selbigem ursprünglich herausgegeben worden und enthält demnach auch andere Kapitel, die naturgemäß stark von seiner „Philosophie“ geprägt sind. Diese Kapitel können und sollen gern ignoriert werden. 😉

Der reine Zahlenwertindex ist dies hingegen nicht und stellt ein gutes Stück kabbalistischer Arbeit und ein hilfreiches Werkzeug dar, ganz unabhängig vom sonstigen Wirken des Autors.

Falls jemand die Meinung vertreten wolle, dieser Teil des Buches (das Zahlenwertlexikon) sei der Crowleyschen Autorenschaft halber in Bausch und Bogen als Satanswerk zu verurteilen, dem gebe ich zu bedenken, dass dies ein invalides Argument, nämlich ein Argumentum ad hominem [de.wikipedia.org] wäre.

Eine spezifische Unterart des Argumentum ad hominem ist übrigens die im vernünftigen Diskurs natürlich ebenso unzulässige Reductio ad Hitlerum [de.wikipedia.org], die aber dennoch (bzw. vielleicht auch schlicht auf der Reichweite ihres Intellekts basierend) das derzeitige Lieblingspseudoargument der „Bolschewistischen Einheitsparteien Deutschlands“ darstellt. 😉

Heil und Segen
thorian

Lena
1. Sep. 2019 14:27
Antwort an  thorian

Lieber thorian! // #27.7

Habe ganz herzlichen Dank für Deine Ausführungen!

Heil und Segen!
Lena

thorian
thorian
1. Sep. 2019 17:30
Antwort an  thorian

Werter christof777 (#27.8),

vielen Dank für Deine Rückmeldung, für ein besseres Verständnis möchte ich aber auf zweierlei hinweisen:

Anhand Deines ins Feld geführten Begriffes der „Liebe“:

– Die hebräisch-kabbalistische Transkription würde (streng interpretiert) auf LB lauten
– Die runisch-kabbalistische Transkription würde auf LIBE oder LIEBE lauten

Dies meinte ich mit der Unterscheidung zwischen ausschließlich konsonantischer Interpretation (Materie über Geist) und vokalisch-konsonantischer Interpretation (Geist über Materie und Materie als Spielart des Geistes, beide erscheinen somit in der Berechnung).

Die wertende Unterscheidung zwischen harten und weichen Konsonanten (Dein Beispiel: Krieg vs. Liebe) trage ich nicht mit. Jeder dieser Laute hat während des Schöpfungsprozesses (am Anfang war das Wort) eine essentielle Rolle gespielt, und dies gilt bis heute. Die Laute „R“ oder „K“ sind insofern nicht „böse“ im Vergleich zu „L“ und „B“, sondern verfügen lediglich über andere Qualitäten und sind zudem interdependent, im Sinne der Schöpfungsordnung voneinander abhängig (siehe Tarock).

So ist auch der Begriff „Krieg“ nichts, was per se negativ ist, da er ja das grundsätzliche Prinzip repräsentiert, nach dem sich beispielsweise das Lebenswerte gegen das Vergebliche durchsetzt, sei es in einem Diskurs (das valide Argument gegen das falsifizierbare), als auch in der Natur (das widerstandsfähige Individuum gegen das degenerierte) – auf einer höheren Ebene sind diese beiden von mir in Klammern gesetzte Beispiele deckungsgleich als Gedanken des Göttlichen, geht es doch auf beiden Ebenen um Wahrheit.

Du schreibst, Vokale würden ohne Lippen und Zunge erzeugt. Einer empirischen Untersuchung, die jeder für sich nachvollziehen kann, hält diese Behauptung aber nicht stand: Wenn man genau hineinspürt, ändern sich sowohl die Zungenkontraktion entsprechend der gesprochenen Vokale als auch die konkrete Ausformung der Lippenstellung (vergleichen wir einfach einmal „I“ und „U“). Mich würde es sehr wundern, würde jemand behaupten, dass sich beispielsweise die Lippenposition im Vergleich von I- zu U-Laut nicht änderte.

Ein Vokal am Anfang eines Wortes wird aber normalsprachlich und nach hebräisch-kabbalistischem Verständnis mit einem konsonantischen Anlaut erzeugt, mit anderen Worten einem harten (konsonantischen) Einstieg in die vokalische Ausprägung. In der Sprachpraxis nimmt man dies kaum wahr, aber es ist in diesem Deutungsumfeld dennoch ein wichtiger Unterschied von einem vokalischen Beginn eines Vokals, in welchem man beginnend aus einem Hauch den Vokal erschwingen lässt (jeder, der sich mit Gesang auskennt, wird hierbei wissen, wovon ich spreche) zu einem harten, quasi-konsonantischen Einstand.

Für die praktische Repräsentierbarkeit entsprechend der hebräisch-kabbalistischen Interpretation: Man spreche das Wort „Anfang“ normalsprachlich aus (hart-konsonantischer, in der oberen Kehle erzeugter Einstieg in das vokalische A), um dann vergleichsweise das A aus dem „Nichts“ zu erzeugen, man muss es quasi aus der Tonlosigkeit langsam in den schwingenden A-Ton ansteigen lassen, was zunächst gar nicht so einfach ist.

Aber das sind im Grunde genommen nur Feinheiten – und gerade die Umständlichkeiten in Bezug auf die Vokale gelten lediglich für die von mir als vom ursprünglichen Wege abgekommene hebräische Kabbalah, da (((jene))), die aus dem armanischen Wissen die judaisierte Version formten, den reinen und wahren Ursprung nicht in Gänze und Tiefe zu verstehen mochten oder – ihn ganz bewusst in eine andere Richtung lenkten.

Heil und Segen
thorian

Shana
Shana
1. Sep. 2019 17:31
Antwort an  thorian

Lieber thorian,

herzlichen Dank. Ich lerne hier bei den Kommentaren immer wieder dazu.

Shana

Helga
Helga
1. Sep. 2019 22:09
Antwort an  thorian

Werter thorian, #27.7,

ich danke Dir für Deine Hinweise und Antwort. Es ist alles äußerst interessant, was Du mitzuteilen hast.

Ich kenne ein bisschen von dieser Zahlenmystik durch Udo Petscher’s Holofeeling. Aber ich habe bei Dir noch etwas über diese Verbindungen erfahren, deswegen entstand mein spontaner Kommentar. Wie Du richtig vermutest, ist „Clique“ einfach salopp zu verstehen, ich hatte nicht darauf geachtet, dass dieser Begriff hier anders gebraucht wird.

Ich emfinde dieses Forum, in seiner Form und inhaltlich, wie kein zweites und habe großen Respekt, wenngleich ich oft eine andere Art habe, mich auszudrücken. Das mit dem „Dada“ kann ich mittlerweile besser verkraften, ohne jemandem an die Gurgel zu gehen …

Es braucht eben alles seine Zeit, bis die Zusammenhänge besser verstanden werden.

Heil und Segen
Helga

TI
TI
31. Aug. 2019 12:39

Werter N8wächter, herzlichen Dank für das Angebot, ich bin sehr gerührt!

Glücklicherweise habe ich mich längst vom Materialismus verabschiedet und wir kommen zumindest finanziell mit selbst verdientem „Fiatmoney“ über die Runden. Was mich diese Zeit überhaupt durchhalten läßt, ist der feste Glaube, daß es nicht mehr lange dauern wird und die vielen Täter auf der ganzen Welt für all ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden. Ich empfinde dabei weder Genugtuung noch Hass.

Mit Ihrer Arbeit tragen Sie auch dazu bei. Wenn jemand etwas für mich und die tausende (!) weiteren Betroffenen tun möchte, dann wäre ich für Unterstützung auf geistiger Ebene dankbar.

Gesegnete Grüße!

Balu
Balu
31. Aug. 2019 13:37

Gestern lief auf 3Sat die Wiederholung des Vorabends – Markus Lanz. Eine Verleumdungskampagne gegenüber DT, in Verbindung mit dem Epstein-Skandal.

Wollte das nur anmerken …

ELFi
ELFi
31. Aug. 2019 19:26

Lieber Nachtwächter,

ich finde es bemerkenswert, wie du darüber denkst. Meine Bewunderung hast du. Ich hatte es gut gemeint, weil oft Journalisten Infos aus den Alternativen verwenden, die die Ganze Arbeit mit der Recherche und Aufbereitung machen und auf die dann noch nicht einmal im Anhang als Quelle verwiesen wird. Das ist von mir auch als Wertschätzung Deiner und des Kurzen Arbeit gedacht.

Eure Arbeit ist so wertvoll. Du und der Kurze solltet auch finanziell mehr davon profitieren. Aber auch ich gönne dem Herrn sein Geld für seine Zeitung. Es sollte nicht der Eindruck entstehen das ich es ihm nicht gönne. Leben und Leben lassen. Jeder braucht in diesem System essen und ein Dach über den Kopf. Nur habt ihr es auch verdient!

Liebe Grüße
ELFI

P.S.: Ich tue mein bestes Dein „Geld und Glauben“ zu verbreiten.

Torsten
Torsten
31. Aug. 2019 21:27
Antwort an  ELFi

ELFi,

ein schöner Kommentar.

Alles liebe.

konnikur
konnikur
31. Aug. 2019 21:19

Es gab übrigens auch im September 2001 einen Wirbelsturm, der auf dem Weg nach New York war und am 11.9 vormittags umkehrte und seinen Kurs änderte. Damals wurde allerdings nicht gewarnt oder berichtet, und es gab auch keine Vorbereitungen in oder um New York. Naja, die werden den damals wohl übersehen haben oder so …

Der Name: „Erin“, und zu finden hier:

Hurricane Erin (2001) [en.wikipedia.org]

Na, dann schau ma mal, ob der Sturm nicht noch woanders hin mag. 🧐

Wenn der Donald tatsächlich der „auserwählte Sturm“ ist, dann würde ich in Washington D.C. schon mal packen anfangen. 🤪

Und gestern war auch noch Neumond. Zufälle gibt es!

Heil und Segen

Konnikur
Konnikur
31. Aug. 2019 21:51
Antwort an  konnikur

Man lese und staune …:

Storm Dorian and Tropical Storm Erin to Hit and cause weather Chaos for US East Coast [express.co.uk]

Heil und ganz viel Segen uns allen

Kräftiger Apfel
Kräftiger Apfel
31. Aug. 2019 23:26
Antwort an  konnikur

Heil Dir, Konnikur,

das läßt sich dadurch erklären, daß die sechs Namenslisten zur Benennung von Wirbelstürmen nacheinander verwendet werden (jeweils für ein Jahr) und sich folglich nach sechs Jahren wiederholen. Sie sind alphabetisch geordnet und nach „Dorian“ kommt „Erin“. Wenn diese Konstellation in 2001 auftrat, ist sie 2019 wieder dran.

Liste der Namen tropischer Wirbelstürme [de.wikipedia.org]

Heil und Segen Euch allen!
Der Kräftige Apfel

konnikur
konnikur
1. Sep. 2019 14:41
Antwort an  konnikur

Werter Kräftiger Apfel,

also 18 Jahre seit Erin 2001 (Quersumme 3) und 3 Zyklen mit je 6 Jahren, mmh…

Es gab auch 2007 (Quersumme 9) einen Erin ab 14. August und kurz darauf passierte dann das :

How Missed Signs Contributed to a Mortgage Meltdown [nytimes.com]

Die sogenannte „Subprime“-Krise begann und als erste erwischte sie die „Countrywide Financial Corporation“, die „Häuslebauer“. Das Datum markiert sozusagen den Beginn für alles, was danach kam (inklusive Lehman usw.).

Es gibt also einen Erin 2013 (Quersumme 6). Zufall? Nein ganz bestimmt nicht. Es ist also so gewollt, von wem auch immer.

Die Namen und Zyklen der Stürme in Übersee werden politisch und magisch genutzt. Es sind gewollte und gesteuerte Ereignisse, und das vermutlich seit Jahrhunderten. Entsprechend der hegelschen Dialektik: Problem-Reaktion-Lösung.

Wie sagte mal der Herr Rosenfeld?

„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.“ (Franklin D. Roosevelt (1882-1945))

Heil und Segen

Lena
31. Aug. 2019 21:35

Nett! 💩

Die Epstein-Merkel-Connection Unzensiert [bitchute.com]

Heil und Segen!
Lena

scotty
scotty
31. Aug. 2019 23:38

Ich denke, dass es sich bei „Erin“ (2001) um eine Wettermanipulation im Sinne des „Enmod-Vertrages“ handelte. So hatte man wenigstens sehr gute Bilder aus Manhattan.

Ich überlege beim aktuellen Dorian, ob es sich nicht eventuell in diesem Falle um eine Wetterwaffe im Sinne des „Enmod-Vertrages“ (gegen Trump) handelt. Eine letzte Anwendung, um endlich ein ´Klima-Pearl-Habour´ zu realisieren. Ich musste schmunzeln, wie sehr der Tilmann Knechtel eventuell doch eine sehr gute Spürnase hat, da er diesen Aspekt schon am 27.07. herausgearbeitet hatte. Zur Erinnerung:

Kommt ein Klima-Pearl-Harbour auf uns zu? [YT]

Und Greta wäre eine direkte Zeugin des Ereignisses und könnte ihren Jüngern davon berichten. Das wäre doch ein Wunder. Ich sag mal: Tritt mir auf den Fuß, Messias!

Brian – Messias [YT]

Wie Q oder Serialbrain2 ja sagten: Es herrscht Krieg. So könnte es eben auch zu einem Einsatz von Nuklearwaffen gegen ein ´Naturphänomen´ kommen. Eben nur so nebenbei, da auch ich momentan der ultimativen Bombe vom Oliver Janich verfalle. Historische Zeiten.

Liebe Grüße
scotty

scotty
scotty
1. Sep. 2019 0:17

Und noch ein Sturm (oder 2):

Doppelter Sonnensturm – Stärker als berechnet – Eintreffen am 01.09.2019 [YT]

Zufälle gibt´s …

Liebe Grüße
scotty

Ekstroem
1. Sep. 2019 14:05

Déjà-vu. Bei jeder Wahl dieselbe Diskussion. Nicht nur hier beim N8wächter.

Meine Ansicht dazu ist, beides kann richtig sein: Zur Wahl gehen oder eben nicht. Oder was auch immer. Entscheidend ist die eigene Motivation oder inwieweit handelt der Einzelne in Übereinstimmung mit seiner inneren Stimme.

Persönlich bin ich mehr als ein viertel Jahrhundert nicht wählen gegangen, bei den letzten drei Wahlen (einschließlich Landtagswahl) habe ich AfD gewählt. Warum?

„Pragmatische Wachsamkeit“ ist der Terminus, den ich hierfür für mich geprägt habe. Will sagen: Es gibt etliche gute Leute in der AfD, die hier und jetzt die einzige Stimme sind, die in den Parlamenten die Einheitspartei entlarvt, die dauernden und sich verschärfenden Rechtsbrüche und die geplante Umvolkung anprangert etc. Das habe ich mit meiner Stimme ideell unterstützt.

Wenn sich die Bedingungen in der AfD stark zum Negativen ändern sollten, werde ich meine Haltung zu ihr ändern – wachsamer Pragmatismus.

christof777
1. Sep. 2019 14:07

#23.11: Werte Hiltrun,

was ist der Unterschied, einen gebuchten Flug nicht anzutreten (No show) oder den Flug zu stornieren? Dabei meine ich nicht eventuelle Preisunterschiede.

Wenn ich den gebuchten Flug einfach nur verpasse, habe ich aber meine ursprüngliche Willenserklärung nicht zurückgenommen. Die ist, in Form des aus ihr resultierenden Beförderungsanspruchs, weiter in der Welt, auch wenn der Flug längst vorbei ist. Wenn ich aber storniere, ist das auch und vor allem eine Rücknahme meiner ursprünglichen Willenserklärung. Damit ist die Sache endgültig aus der Welt und niemand kann später behaupten, dass ich ja damals den Willen gezeigt hätte, da oder dorthin zu fliegen.

Die persönliche Bordkarte für Deinen Flug ins Wahllokal ist die Wahlbenachrichtigung. Den hast zwar nicht Du gebucht. Aber die für Dich zuständige Behörde hat Dir das dankenswerter Weise abgenommen. Denn mal scharf nachgedacht:

Warum in aller Welt braucht es überhaupt eine Wahlbenachrichtigung mit Name und Adresse, wenn man vor der Wahl eh schon mit Name und Adresse im Wählerverzeichnis steht und im Lokal den Ausweis vorzeigen muss?

Frühlingsblume
Frühlingsblume
2. Sep. 2019 8:29
Antwort an  christof777

Warum in aller Welt braucht es überhaupt eine Wahlbenachrichtigung mit Name und Adresse

Seltsame Frage, wie es der Name schon sagt, dient dieses Schreiben dem Zweck darüber zu informieren, dass man an der Wahl teilnehmen darf, soll, kann … Und wie sollte man so ein Schriftstück zustellen ohne Namen und Adresse?

Die Alternative wäre dann, ein jeder, egal wie alt, welch Geisteszustandes und woher, geht zum Wahllokal und ermittelt, dort ob er im Wählerverzeichnis steht und an der Wahl teilnehmen darf. Entscheidend ist doch eigentlich nur, ob Wahlen sauber ablaufen und ob das „von wem auch immer“ ermittelte Ergebnis den Wählerwillen abbildet oder ob hier manipuliert wird. Dass letzteres in der BRD üblich ist, kann man leicht erkennen und trotzdem stört sich daran anscheinend niemand. Seltsam …

Wie kann man sich die Tatsache erklären, dass eigentlich bei jeder Wahl (auch gestern wieder) bereits vor dem Auszählen der Stimmen das Ergebnis bis auf minimale Abweichungen feststeht? Im Grunde entspricht die sogenannte Prognose ja immer fast dem Endergebnis. Kann man sich da die Kosten der Wahlen nicht sparen und nimmt gleich die Prognose als Ergebnis her?

Es ist vollkommen unmöglich, jedesmal aufgrund von Umfragen mit so wenigen Leuten so nahe am Endergebnis zu liegen, welches später (angeblich) ausgezählt wird. Deshalb ist davon auszugehen, dass das Ergebnis längst vor der Auszählung feststeht.

Lena
2. Sep. 2019 11:10
Antwort an  christof777

Werte Frühlingsblume! // #36.1

Josef Stalin Zitat: „Wichtig ist nur, wer die Stimmen auszählt!

»Wißt ihr, Genossen«, sagte Stalin, »was ich über diese Frage denke? Ich meine, daß es völlig unwichtig ist, wer und wie man in der Partei abstimmen wird; überaus wichtig ist nur das eine, nämlich wer und wie man die Stimmen zählt.« (aus: Boris Baschanow: Ich war Stalins Sekretär)

Heil und Segen!
Lena

Ekstroem
2. Sep. 2019 19:35
Antwort an  christof777

Die Wahlergebnisse werden schon seit Jahrzehnten gefälscht. Nur wird es jetzt, wie auf allen Gebieten, immer extremer und offensichtlicher. Das System wird am wachsenden Gewicht seiner Falschheit zusammenbrechen. Nicht ohne „ein bisschen“ Hilfe von den Wahrheitsbewegten und all denen, die aufwachen.

Heil und Segen

Hiltrun
Hiltrun
2. Sep. 2019 21:40
Antwort an  christof777

Hallo christof777,

hier das Wichtigste aus Wikipedia:

„Die Wahlbenachrichtigung ist die amtliche Benachrichtigung des Wählers über Wahltermin und -lokal. Auf dieser ist das Datum der Wahl, der Wahlbezirk und die laufende Nummer im Wählerverzeichnis angegeben sowie der Ort, an dem sich das zuständige Wahllokal befindet. Meistens dient die Rückseite der Wahlbenachrichtigung auch als Formular, mit dem man Briefwahlunterlagen anfordern kann.

Der Ablauf im Wahllokal wird dadurch beschleunigt, dass man die Wahlbenachrichtigung mitbringt. So wird direkt bei der Aushändigung der Stimmzettel geprüft, ob man im richtigen Wahllokal für den entsprechenden Wahlbezirk eingetroffen ist; bei der Stimmabgabe wird man schneller im Wählerverzeichnis gefunden.

Notwendig ist das Mitbringen der Wahlbenachrichtigung zur Stimmabgabe jedoch nicht, zumal die Benachrichtigung nicht die alleinige Berechtigung darstellt. Man muss einen gültigen Ausweis mit sich führen, um seine Identität nachweisen zu können; oftmals gibt sich der Wahlvorstand aber schon mit dem Vorzeigen der Wahlbenachrichtigung zufrieden.“

Deshalb ist es in meinen Augen egal, ob nicht Wählen oder die Wahlbenachrichtigung mit einer Ablehnung zurückzuschicken. Denn ich kann ja auch ohne Wahlbenachrichtigung meine Stimme im richtigen Wahlort abgeben.

Liebe Grüße
Hiltrun

scotty
scotty
3. Sep. 2019 11:51
Antwort an  christof777

Werter christof777,

Dein Vergleich ist durchaus interessant, jedoch welche gedanklichen Konsequenzen hätte es auf ´meine´ Willenserklärung, wenn eine Behörde (ist es wirklich eine?) einfach für mich immer Erklärungen abgeben kann? Dann ist der Drops so oder so gelutscht und ich kann mich wirklich mit der ´spannenden Bundesliga-Berichterstattung´ beschäftigen.

Ich habe dazu sicher keine, auf rechtlich belastbares Wissen basierende Ansicht. Jedoch meine eigene menschliche. Irgendein ´Bündnis´, oder eine Organisation, von mir aus auch Firma, schickt mir ein Angebot (machen die Supermärkte hier alle so), dass sie ganz tolle Wahlen veranstalten und ich nur den Coupon einlösen muss und schon kann ich meine Gewinne abholen, da mir ein garantierter Gewinn versprochen wird.

Ich schreib mal so: Ich dackele ja auch nicht immer in den Supermarkt, wenn ich den Kram gar nicht haben will. Und Fluggesellschaften schickten mir noch nie unaufgefordert Flugansprüche zu. Ich denke an dieser Stelle hinkt Dein Vergleich.

Sicher könnte man dagegen argumentieren, dass man ja via Geburt Mitglied des Reiseveranstalter wäre. Das die eigenen Eltern die ´Mitgliedsausweise´ in einer vertretenen Willenserklärung für uns unterschrieben haben, befürchte ich ebenso. Jedoch in den ´Geschäftsbedingungen´ des Reiseveranstalters sind ausdrücklich keine automatischen Zwangsreisen, also Wahlpflicht, aufgeführt. Darum sehe ich das Zusenden einer Wahlberechtigung in meinem Falle als ein ´Reiseangebot´ an, welches ich dankend ablehne.

Macht und Freiheit können sich eben nur unter jeweiligen Abwägungen und Einschränkungen im selben Raum aufhalten und ich kann nicht eigene verantwortliche Freiheit für mich anstreben und fortwährend andere beauftragen, für mich meine Meinung zu vertreten. Der Begriff „outsourcing“ ist eben für die eine beliebte Zeitbeschäftigung. Doch eben schon gar nicht in einem Gesamtpaket. Ich habe Ohren, um die Fragen nach meiner jeweiligen Meinung zu hören und einen Mund, um diese jeweils zu äußern. In der Natur ist alles auf wundersame Weise geregelt.

Ob die richtig große Veränderung in den USA durch Trump wirklich mittels Wahlen aus dem System heraus vorgenommen wird, werden wir weiterhin abwarten müssen. Es sieht viel versprechend aus, jedoch belastbar sind viele Bereiche noch nicht gerade. Ich muss noch sehr oft (zu oft) mein Wunschdenken entdecken. Wir werden sehen.

Ich möchte dennoch meinen Dank Dir gegenüber äußern, da mich Dein Vergleich erneut zum Nachdenken anregte, um mir wieder erst einmal über meine eigene Ansichten klar zu werden.

Aufrichtige Grüße
scotty

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl
1. Sep. 2019 23:07

Im Moment habe ich leider wenig Zeit, um mich dem Geschehen rundherum mehr als flüchtig zu widmen, möchte euch aber an einem Zufallsfund unbedingt teilhaben lassen. Alles geht besser mit einem Lächeln oder Lachen, also:

Der Illuminaten Song [facebook.com]

Wünschen wir den beiden Herren ein langes und gesundes Leben! 😉

Yadahadu Iriwadschi
Yadahadu Iriwadschi
2. Sep. 2019 19:13