#SpyGate: “Sumpf im vollen Panikmodus“

-

Über die vergangenen zwei Jahre wurde durch die Spottdrosseln und politischen Gegner der Trump-Administration stetig dauerhafter Druck aufrechterhalten. Der Kern der Berichterstattung war das aufgrund von durchgesickerten Informationen aufgebaute Narrativ, Mitarbeiter der Trump-Wahlkampagne hätten “Absprachen mit Russland“ getroffen und auf diesem Wege die Präsidentschaftswahl 2016 für Donald Trump entschieden zu seinen Gunsten beeinflusst.

Nur wenige Wochen vor der Wahl sagte der seinerzeitige US-Präsident Barack Obama mit Bezug auf Warnungen von Seiten Donald Trumps, die Wahlen in den USA könnten manipuliert werden:

»Es gibt keine ernsthafte Person dort draußen, welche irgendwie nahelegen würde, dass man Amerikas Wahlen überhaupt manipulieren könnte. Und so lade ich Herrn Trump ein, er möge aufhören zu jammern und [stattdessen] argumentieren, um Stimmen zu erhalten.«

Mit dem Abschluss der Ermittlungen des Sonderermittlers Robert Mueller und dem von ihm vorgelegten Bericht hat sich nun unlängst herausgestellt, dass Herr Obama in gewisser Weise Recht hatte, denn aus dem Abschlussbericht geht klar hervor, dass es keinerlei “Absprachen mit Russland“ seitens der Trump-Wahlkampagne gegeben hat. Unberücksichtigt soll für den Moment jedoch bleiben, dass es sehr wohl Einflussnahme außenpolitischer Spieler in die Wahlen gegeben hat – dazu später mehr.

Allen konzertierten Maßnahmen von Seiten der US-Spottdrosseln zum Trotz, bescherte Donald Trump seiner Gegenkandidatin Hillary Clinton 2016 eine beschämende Niederlage und wurde am 20. Januar 2017 zum 45. US-Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Dass Teile seiner Wahlkampfmannschaft und der für administrative Ämter Nominierten zu diesem Zeitpunkt bereits seit Monaten vom FBI überwacht wurden, war Donald Trump seit dem 17. November 2016 bekannt, als der seinerzeitige NSA-Direktor Admiral Mike Rogers ihn persönlich im Übergangshauptquartier im Trump Tower in New York City besuchte und darüber in Kenntnis setzte.

Noch am selben Tag wurde verkündet, dass Donald Trump sein Übergangshauptquartier zum Trump National Golf Club in Bedminster im Bundesstaat New Jersey verlegt – eine notwendige und wohlbegründete Maßnahme. Nebenbei: Zwei Tage später berichtete die Washington Post über die Empfehlung von Seiten des seinerzeitigen Direktors der Nationalen Geheimdienste, James Clapper, Admiral Rogers aus seinem Amt zu entfernen, was jedoch nicht geschah.

Folglich war Donald Trump seit dem 17. November 2016 über das Abhören des Trump Towers und sehr wahrscheinlich auch über die Überwachung seiner Wahlkampagne im Bilde – unbekannt ist, in welchem Umfang. Angesichts der laufenden Ereignisse darf jedoch angenommen werden, dass der US-Präsident durch Mike Rogers umfassend unterrichtet wurde und auch, dass er seitdem weiß, dass die obersten Ränge der Obama-Administration (James Clapper (DNI), James Comey (FBI), John Brennan (CIA), Loretta Lynch (DOJ), Sally Yates (DOJ), …) sowie Präsident Barack Obama selbst in das Ausspionieren involviert waren.

Am 4. März 2017 ging der US-Präsident mit dem Thema an die Öffentlichkeit:

Furchtbar! Soeben habe ich herausgefunden, dass Obama kurz vor dem [Wahl-]Sieg im Trump Tower meine “Drähte anzapfen“ lassen hat. Nichts gefunden. Dies ist McCarthyismus!

In den darauf folgenden Wochen entbrannte ein regelrechter Kampf um das diesbezügliche Narrativ, welcher maßgeblich durch Aussagen befeuert wurde, dass der britische Geheimdienst GCHQ im Auftrag von US-Geheimdiensten die Überwachung übernommen habe, eine Darstellung, um welche selbst die Spottdrosseln nicht umhinkamen zu berichten. So musste zwingend ein neues Mediennarrativ zur Ablenkung her und es wurde flächendeckend in den Raum gestellt, dass die Trump-Wahlkampagne “Absprachen mit Russland“ getroffen habe, welche es zu untersuchen gelte.

Am 16. Mai 2017 fand sich Robert Mueller (höchstwahrscheinlich zusammen mit Rod Rosenstein) im Weißen Haus zu einem Gespräch mit dem Präsidenten ein. Offiziell hieß es, dass Herr Mueller als Nachfolger des gerade erst gefeuerten FBI-Direktors James Comey gehandelt worden sei, was jedoch per US-Gesetz unmöglich war, da Robert Mueller von 2001 bis 2013 bereits 12 Jahre (und damit 2 Jahre länger, als vorgesehen) diesen Posten innehatte. Was genau wirklich besprochen wurde, ist bis heute unklar. Allerdings wurde Robert Mueller am Folgetag von Rod Rosenstein als Sonderermittler eingesetzt und seitdem von den politischen Gegnern der Trump-Administration als ständige Drohkulisse benutzt.

Der $ 34 Millionen teure Abschlussbericht des Sonderermittlers wurde am 22. März 2019 an Justizminister William Barr übergeben. Dieser hatte zwei Tage später eine vierseitige Stellungnahme an den Kongress veröffentlicht, welche zusammenfassend erklärt, dass es weder “Absprachen mit Russland“, noch Justizbehinderung von Seiten Donald Trumps gegeben habe. Die Enttäuschung im gegnerischen Lager sitzt seitdem tief und das mit dem Abschlussbericht klar als tot offenbarte Pferd, wurde von den Spottdrosseln und auch von den führenden Demokraten zunächst weitergeritten.

So wird nach wie vor von der Amtsenthebung Donald Trumps geträumt und gefordert, dass der Justizminister alle Schwärzungen in dem Mueller-Bericht aufheben solle, was per Gesetz jedoch unmöglich ist, da laufende Verfahren davon beeinflusst werden würden. William Barr ist den vor Gericht um die vollständige Freigabe kämpfenden Demokraten zwischenzeitlich so weit entgegengekommen, dass er eine Version des zweiteiligen Berichtes für Ausschussmitglieder des Kongresses und des Senats bereitgestellt hat, in welcher weniger als 1 % überhaupt noch geschwärzt ist. Doch die Demokraten, welche Zugang zu diesem Bericht haben, weigern sich kollektiv ihn zu lesen und fordern weiterhin die vollständige Freigabe.

Dass dieselben Demokraten sich aktuell auf die Hinterbeine stellen und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern wollen, dass die von Präsident Trump angeordnete Freigabe bisher als geheim eingestufter Unterlagen in Bezug auf die Ursprünge der Überwachung seiner Kampagne erfolgt, mag einen Eindruck von dem derzeitigen Polittheater in Übersee vermitteln. Der Hintergrund dürfte sein, dass die Freigabe zu der unvermeidlichen Erkenntnis führt, dass sich die oberste Riege der Obama-Administration über geltendes US-Recht hinweggesetzt hat, um die Trump-Kampagne auszuspionieren.

Justizminister William Barr hatte in seiner Anhörung vor dem Justizausschuss des US-Senats im April bereits deutlich ausgesprochen, dass “Spionage stattgefunden“ hat, was zur Folge hatte, dass Donald Trump öffentlich die Aufklärung der Ursprünge der Überwachung forderte. Der Justizminister selbst hat den Präsidenten daraufhin um die Freigabe der betreffenden Unterlagen gebeten und es ist damit zu rechnen, dass es zu Anklagen gegen die Initiatoren der Überwachung kommen wird. Warum?

Bekannt ist, dass einige Akteure in höchsten Positionen die FISA-Überwachungsaufträge für den ehemaligen Mitarbeiter der Trump-Wahlkampagne Carter Page unterzeichnet haben. Bekannt ist ebenfalls, dass die Überwachungsaufträge größtenteils auf dem “Steele-Dossier“ fußten, welches von dem Demokratischen Nationalkomittee finanziert wurde. Der vom FBI als Informant im Oktober 2016 gefeuerte Christopher Steele wird als ehemaliger [?] Agent des britischen MI6 bezeichnet und hatte sein als unhaltbar entlarvtes Dossier unter anderem mit Hilfe russischer Verbindungsleute erstellt. Dass das Dossier unhaltbar und vor allem unverifiziert war, war dem FBI bereits vor dem ersten FISA-Antrag bekannt. Der Antrag und auch die drei Folgeanträge wurden dennoch gestellt und genehmigt und weder dies, noch die Information über die Finanzierung durch den politischen Gegner, wurde dem FISA-Gericht vorgetragen.

Hinzu kommt die Geheimermittlung unter dem Namen “Crossfire Hurricane“, welche bereits im Sommer 2016 angestoßen wurde sowie die veröffentlichten Textnachrichten von Peter Strzok und seiner Liebhaberin, Lisa Page, in welchen die Rede davon ist, Donald Trump “zu verhindern“ und für den kaum denkbaren Fall, dass er die Wahl tatsächlich gewinne, eine “Absicherungspolice“ zur Hand zu haben.

Nun wird also in diesem Gesamtzusammenhang seit Wochen das Wort “Landesverrat“ in die Medienlandschaft transportiert. Dies ging kürzlich sogar so weit, dass ein Reporter im Zuge einer Frage an den US-Präsidenten feststellte, dass “Landesverrat laut Verfassung mit dem Tode zu bestrafen“ sei.

Unter die Rubrik “Landesverrat“ mag durchaus auch der Verkauf von 20 % des US-amerikanischen Urans an den “Erzfeind“ Russland fallen, wie die seinerzeitige Außenministerin Hillary Clinton ihn im Zusammenhang mit “Uranium One“ genehmigt hatte. Zudem kassierte ihr Gatte Bill Clinton $ 500.000 für eine Rede bei einer russischen Bank und die Clinton Foundation wurde, während des Aktienaufkaufs durch Rosatom, mit Spenden in Höhe von $ 2,35 Millionen bedacht.

Weiter ist zu bedenken, dass die Inanspruchnahme der Geheimdienste Großbritanniens und anderer Länder (die Rede ist von Kanada und Australien, als Teil der “Five Eyes“ sowie von Italien) zur Umgehung der US-Gesetze, welche eine umfassende Überwachung von US-Bürgern durch eigene Dienste, ohne Genehmigung des FISA-Gerichtes, untersagen, unter Umständen zu weiterem “Landesverrat“ hinzugezählt werden könnten, sofern die vorliegenden mutmaßlichen Informationen gerichtsfest bestätigt werden. Dass der Direktor des britischen GCHQ, Robert Hannigan, nur drei Tage nach der Vereidigung Donald Trumps als US-Präsident seinen Rücktritt einreichte, mag in diesem Zusammenhang ebenfalls von Bedeutung sein, da eine Überwachung von US-Bürgern durch den britischen Geheimdienst kaum ohne Wissen der Premierministerin Theresa May stattgefunden haben dürfte.

Betrachtung

Die Überwachung der Trump-Wahlkampagne, seines Übergangshauptquartiers und möglicherweise auch von Teilen seiner ab dem 20. Januar 2017 im Amt befindlichen Administration, ist ein Riesenskandal und zumindest die Aufdeckung dieser Machenschaften ist beispiellos. Die höchsten Ränge der Obama-Administration sowie Spieler im Ausland waren an der Überwachung beteiligt. Der Ursprung der Abhöraktionen war rechtlich nicht abgesichert und so wurden illegale Mittel gefunden und Wege gegangen, welche als durch alle Beteiligten begangener “Landesverrat“ eingeordnet werden.

Justizminister William Barr hat vom Präsidenten einen Freibrief bekommen, um den ganzen Verstrickungen kriminalistisch nachzugehen, was jedoch eher einen öffentlichkeitswirksamen Effekt hat. Denn die Ermittlungen laufen bereits seit vielen Monaten, sowohl durch Bundesstaatsanwalt John Huber, als auch durch Bundesstaatsanwalt John Durham. Darüber steht zeitnah der Abschlussbericht des Generalinspekteurs des Justizministeriums (OIG-Report), Michael Horowitz, ins Haus, welcher sich ebenfalls mit der Rechtmäßigkeit derselben Vorgänge auseinandersetzt.

Hinter den Kulissen in Übersee brennt es lichterloh und die betroffenen Akteure wissen dies. Folglich ist es kaum verwunderlich, dass James Comey den US-Präsidenten in seinem neusten Artikel bei der Washington Post als “dummen“ Lügner bezeichnet und den Vorwurf des Landesverrats von sich weist. Sean Hannity von Fox News fasst die derzeitige Situation recht treffend zusammen und stellt fest, dass der “Sumpf im vollen Panikmodus“ ist:

Die investigative Reporterin Sara Carter weiß zudem aktuell zu berichten, dass das FISA-Gericht bereits seit mindestens 2012 für illegale Inlandsüberwachung benutzt wurde und die laufenden Ermittlungen, neben dem Missbrauch in Bezug auf die Trump-Kampagne, das wahre Ausmaß der Rechtsbeugungen ans Licht bringen werden:

Diese Ermittlungen werden diejenigen in der Geheimdienst- und Strafverfolgungsgemeinde zur Verantwortung ziehen, abhängig davon, welche Beweise entdeckt werden. [Sara Carter] hört von Quellen, dass es vernichtend werden wird. […]

[W]ie es derzeit ausschaut, ist das, was wir öffentlich gehört haben, nur die Spitze des Eisbergs und sofern die neue Mannschaft im Justizministerium, geführt von Barr, ihre Arbeit nicht erledigt, gibt es keinen Zweifel, dass es wieder geschehen wird.

“Dies darf niemals wieder einem Präsidenten widerfahren.“ (Donald J. Trump)

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


41 KOMMENTARE

avatar
18 Kommentar Themen
23 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erde_71
Erde_71

Werter N8wächter,

herzlichen Dank für den Artikel, wieder mal lesenswert!

Kleine Anmerkung: Beim Treffen mit „Admiral Mike Rogers“ hat sich ein kleiner, aber feiner Fehler eingeschlichen. Das Jahr müsste 2016 sein.

Herzliche Grüße

Wolfgang
Wolfgang

Ich bin immer wieder von der Qualität der Artikel begeistert. Weiter so.

aktiver Mitleser
aktiver Mitleser

Lieber N8W und liebe Kameraden,

für mich ist dies eine klasse Zusammenfassung. Mit Teilen, die mir so immer noch nicht klar waren. Danke dafür, lieber N8w!

Ich denke, dass wir alle jede gute Nachricht wirklich gebrauchen können. Irgendwie empfinde ich es z.Z. so, dass wir alle ganz schön geschafft sind. Gerade durch das Geschehen vor unserer „eigene Haustür“.

Meine Überzeugung ist, dass das alles nicht ohne gravierende Folgen für die Welt und damit auch für uns sein wird. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Deutschland oder zunächst die brd ja noch etwas warten muss … wir sind doch als letztes Glied (Schlußstein) aufgezählt worden.

Heilsgrüße
aM

LKr2
Amelie
Amelie

Man ist ja einiges gewohnt, doch am meisten schockiert mich die Person: Kushner, Jared.

Johanniskraut
Johanniskraut

… allerdings!

Kollaps
Kollaps

“Dies darf niemals wieder einem Präsidenten widerfahren.“ (Donald J. Trump)

Eventuell wird Donald J. Trump der letzte POTUS sein? Während dieser Prozesse wird es die VSA zerlegen? Bürgerkrieg?

Heil und Segen,
Kollaps

Peter Heidel
Peter Heidel

Quatsch.

Wilhelm Tell er Miene
Wilhelm Tell er Miene

#6.1: Werter Peter Heidel!

Wieso sollte das Quatsch sein? Der DT sitzt auf einer Rasierklinge und hat ganz viel damit zu tun, dass ihm und seinen „Geldgebern“ die ganze Sch…. nicht um die Ohren fliegt.

In einen Gespräch hörte ich aus zweiter Hand, dass es teilweise schon auf Bürgerkrieg Teil II hinausläuft. Wobei es 1861 eigentlich kein Bürgerkrieg war und dieser im völkerrechtlichen Sinne auch noch nicht beendet ist. Dazu kommen noch etliche Baustellen da drüben, wo man nicht weiß, was die noch für Schäden an der feinen demok-rattischen Struktur der VSA anrichten werden.

Innenpolitisch ist die Hauptaufgabe für Trump, den ganzen Laden irgendwie zusammenzuhalten, meiner Meinung nach.

Sh

Herakleios
Herakleios

Ich halte das für ziemlich wahrscheinlich. Vor zwei Tagen habe ich es unter dem Artikel vom „Ehrengast“ in #5.4 [n8waechter.net] kommentiert. Die aktuellen Nachrichten über die jüngsten verheerenden Wetterschäden [YT] hauen in dieselbe Kerbe.

Doch wirklich dramatisch wird es, wenn man sich die Summe der US-Wetterereignisse von diesem Mai [YT] ansieht.

Konkret sieht es daher danach so aus, als ob dort drüben immer mehr Personen ihr Haus und Eigentum durch Elementarereignisse verlieren werden. Farmer können auf Grund von Überschwemmungen und anderen Wetterereignissen ihrer Arbeit nicht nachgehen, weswegen schon jetzt 2019 ein für die US-Landwirtschaft ein apokalyptisches Jahr [themostimportantnews.com] sein werden wird.

Deswegen ist bald mit stark steigenden Lebensmittelpreisen zu rechnen. Sollte, wie es schon im Dezember 2016 vorhergesagt worden ist [de.scribd.com], sich die Sachlage noch weiter verschlimmern, dann ist sogar mit einer Hungersnot zu rechnen. Zusammen mit dem Heer an Menschen, die schon jetzt in Zeltstädten leben müssen, entsteht so ein Unruhepotential, das sich leicht zu einem Bürgerkrieg ausweiten kann.

Lyanne
Lyanne

Der Chef des Plunge Protection Teams der FED tritt ab. Ob dies auch eine symbolische Bedeutung hat? Von wegen der nächste Absturz wird nicht verhindert …

Auch der Blick auf die Aktie der Deutschen Bank lässt tiefdunkle Sturmwolken erkennen. Diese ist bereits auf 6,18 EUR abgestürzt. Angesichts des Derivatevolumens dieser Bank scheint der Finanzmarkt auf sehr, sehr dünnem Eis zu wandeln …

Head of Plunge Protection Team is Quitting [zerohedge.com]

Paul Ehrlich

Die Deutsche Bank ist schon lange im Gerede. Ein „Systemabsturz“ findet erst und nur dann statt, wenn er gewollt ist. Da spielen EU-Wahlen, Deutsche Bank oder ein Handelskrieg absolut keine Rolle.

Eines von diesen „Problemen“ wird uns dann aber nachträglich als Auslöser präsentiert.

Triton
Triton

Mal ehrlich Paul,

das wird immer so behauptet, weil man unterstellt, daß man bis zum Schluß die Kontrolle behält. Aber ob das wirklich so ist?

Wenn man alles unter Kontrolle hätte, würde man anders verfahren als jetzt, dann hätte man das Geldsystem längst neu gestartet.

Analena
Analena

Hallo allerseits,

wer hat die Pressekonferenz vor ca. 30 Minuten von Mueller in W.D.C gesehen? Ich bin ziemlich ratlos zurückgeblieben, was war das denn?

Hat jemand schon eine Meinung?

Danke und LG!

GdL
GdL

Das Wichtigste war wohl folgendes:

„Wären wir zu dem Ergebnis gekommen, daß Trump unschuldig ist, hätten wir das so gesagt. Wir konnten aber auch nicht schlußfolgern, er habe Verbrechen begangen, weil es gegen die Verfassung verstößt, einen amtierenden Präsidenten strafrechtlich zu verfolgen“ (frei übersetzt)

Mit diesen Aussagen hat Mueĺler den Stab an den Kongress weitergereicht und die Dems schreien nun noch lauter nach „Impeachment“. Die erste Aussage oben ist Bullenkot, weil man so lange als unschuldig gilt, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Also. Nichts Neues von Mueller. Nur geschickte Worthülsen, die es erlauben, die Verfolgung Trumps fortzuführen.

Mueller sprach sehr holprig, ohne Überzeugung und vermied überwiegend Augenkontakt. Ich vermute, daß man Mueller frühzeitig gedreht hat (beim Treffen mit Trump im WH), der „Deep State“ aber genug Material über Mueller hat, um ihn zu bedrohen. Mit dieser Rede, in welcher er nicht konkreter wird und alle Seiten sie für sich interpretieren können, versucht er sich aus dieser Zwickmühle herauszumanövrieren.

Ist natürlich viel Spekulatius.

Heil und Segen

GdL
GdL

Ergänzung:

Sollte Mueller wirklich umgedreht worden sein, könnten seine schwammigen Aussagen auch ein Köder sein. Und Teil des Plans, die Demokraten beabsichtigt weiter dieses tote Pferd reiten zu lassen. (Und sich selbst tiefer und tiefer in die Scheixe).

Da die Irren ja nichts anderes haben, stürzen sie sich immer mit Leidenschaft auf jeden kleinen Brocken, den man ihnen hinwirft. Trump macht das in der Außenpolitik und auch bei seinen Finanzen. Am Ende ist immer alles sauber und die Irren sind mal wieder ins Leere gelaufen.

Ich betrachte alles seit einiger Zeit aus diesem Blickwinkel und es bereitet mir Freude Donald Trump, den Meister des Trollens, bei seinem Spiel zu beobachten.

Heil und Segen

Torsten
Torsten

Werte Gemeinde,

ein Kindergarten hat ein höheres Niveau. Kindergarten? Zwei- bis Fünfjährige?

Zum Vergleich:

Postenkampf in Brüssel: Kontinent in gute Hände abzugeben [politplatschquatsch.com]

Gern auch die blau hinterlegten Beschreibungen ansehen.

Heil und Segen

Torsten
Torsten

Gefunden hier:

In Brüssel werden hochbezahlte Posten verschoben [astrologieklassisch.wordpress.com]

Nix meins! Nur darüber gestolpert.

GdL
GdL

Werter N8waechter,

wer im deutschsprachigen Raum wirklich wissen will, was in den Staaten gerade abläuft, kommt am N8waechter nicht vorbei. Es gibt nichts Vergleichbares. Ohne deine emsige Arbeit, bei gleichbleibend hoher Qualität, könnten wir die Zusammenhänge nur schwer nachvollziehen. Dafür wieder einmal ein herzliches Dankeschön.

P.S.: Mich wundert etwas, daß die Abonnentenzahl seit einiger Zeit stagniert. Aktualisierung vergessen, oder was ist da los?

Heil und Segen

Triton
Triton

Will aber nicht … Das zeigt das Wahlergebnis der EU-Wahl.

Der Sumpf braucht sich hier die nächsten 5 Jahre keine Sorgen zu machen. Der Wasserstand ist ausreichend.

Reiner Sinn
Reiner Sinn

Werter Triton,

das Problem eines Sumpfes ist, daß sowohl zuviel, als auch zu wenig Wasser den Kreaturen unbekömmlich ist.

HuS

Thorson
Thorson

Werte GdL (Göttin der Liebe),

das sehe ich genauso und möchte mich Deinem Kommentar anschließen.

Werter N8wächter, Du hast mal wieder Erstklassiges zu „Papier“ gebracht.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

GdL
GdL

Werter N8waechter,

hier ein vielleicht sehr interessantes Puzzleteil, weshalb die „Russian Collusion“-Geschichte gestartet wurde:

Am 19.3.2017 gab es eine Radiosendung mit Dave Janda von Operation Freedom. In dieser berichtete ein General von der „Operation Hammer“. Die Dienste beauftragten und überwachten bereits lange vor 2016 die Erstellung eines Überwachungsprogramms durch einen IT-Spezialisten namens Montgomery. Mit diesem Programm wurde alles ausgespäht, nicht nur bei Trump und seiner Administration, sondern schon vorher bei unzähligen Amerikanern.

Nach dieser Radiosendung gab es sofort Attacken des „Deep State“. „Panic in DC.“ Es mußte die Verbreitung dieser Informationen verhindert werden.

Einen Tag später, am 20.03.2017 erschien ein Artikel in der New York Times, wo Comey erstmalig den Verdacht äußerte, Trump hätte sich mit den Russen verschworen und man werde Untersuchungen starten. Diesen Zusammenhang schildert jedenfalls Dave Janda, und zwar hier:

President Trump vs. The Deep State’s Spying, Entrapment & Treason [YT]

Daß die Überwachung schon viel früher begann, wissen die aufmerksamen Leser ja bereits. Wenn auch noch das Ausmaß bekannt wird, wird es richtig interessant. Das ist größer, als wir ahnten. Involviert der ganze „Wertewesten“. Es wäre ein weiterer Riesenschritt zur NWO gewesen. Finanzcrash oder Krieg mit Rußland oder Iran wären jetzt schon da, nehme ich an.

Ich habe das Gefühl, daß sich jetzt noch weiter alles hinzieht. Wird eher noch ein zäher Infokrieg und Wahlkampf. Mindestens bis zu den Wahlen 2020. Danach dann Tacheles. Vielleicht zerfällt die EU noch vorher.

Heil und Segen

Wolfgang
Wolfgang

Ich möchte noch einen Netzverweis teilen, der in Qualität und Aussage hier hereinpasst. Leider streift es das Thema nur. Ich hoffe, der geneigte Beobachter kann meine Einschätzung teilen.

Wer sich fragt, wieso unsere Gesellschaft verblödet, kommt nicht um den 9. November 1918 herum. Seit der Machtübernahme der Sozialisten wird über die Pädagogik die Gesellschaft negativ verändert. Seit dem geht es nach dem Motto: Was der Generalstab im Kriege, ist die Pädagogik im Frieden!

Bildungskrieg ist Krieg um die Seelen [YT]

Onkel
Onkel

Und hier ist der Netzverweis zum im oben genannten Video genannten Beitrag. Über Herrn Jäger kann man ja wirklich streiten, aber hier hat er richtig zugelangt, sehr sehenswert wie ich finde:

Der Alte Ungeist Der Rebellion (ab Minute 25) [YT]

Frigga
Frigga

Zu #8 und #8.1: Ich habe es in Echtzeit gesehen. Mueller will seine eigene Haut retten, so oder so, hat sich ‚auf den Zaun gesetzt‘ [sich zwischen die Fronten gestellt] und übergibt an die Demokraten:

Wenn ihr ihn weghaben wollte, müsst ihr es selber weiter versuchen. Nancy Pelosi wird sich jetzt wohl ziemlichem Druck ausgesetzt sehen. Ich bin mal gespannt. Nadler hat sofort geantwortet, alle Optionen sind auf dem Tisch, auch „Impeachment“. Es ist noch längst nicht vorbei. BBC-Reporter freuen sich schon … 😉

Und jetzt wird in England dasselbe Spiel mit Boris Johnson versucht, Spitzenkandidat, um T. May abzulösen. Angeblich hat er gelogen während des Wahlkampfes für den Brexit. Nun hat ihn Marcus Ball vor Gericht geholt, für Lügen im öffentlichen Dienst. Boris Johnson hat angekündigt, einen harten Brexit durchzuziehen. Das muss natürlich verhindert werden. 😉

Brexit: Boris Johnson ordered to appear in court over £350m claim [bbc.co.uk]

H & S

Konnikur
Konnikur

Für alle die noch etwas tiefer blicken wollen! Die deutschen Völker sind der Schlüssel. Wir sind der Beginn und das Ende.

Woher stammt die Familie Trump?

Skull and Bones: Is This Real Life? [YT]

Heil und Segen

freierMensch
freierMensch

Hallo zusammen,

auch ich möchte dem N8wächter danken für die gute Aufarbeitung.

Unabhängig davon steht der Zusammenbruch des Finanzsystems immer noch vor der Tür und wie Lyanne (#7) ausführte, ist auch die Deutsche Bank in Position geschoben worden. Ebenso wird der „No Deal“-Brexit seine Wirkung nicht verfehlen.

Eine gute, wie ich meine, Zusammenfassung der derzeitigen und künftigen Ereignisse, habe ich hier gefunden:

Finanzsystem: Nur noch ein Großereignis vor dem Zusammenbruch entfernt [konjunktion.info]

Ich gehe mit dem Schreiber konform, was den Zusammenbruch einer nie zuvor gesehenen Blase entspricht. Auch für Trump wird dieses ein Ritt auf der Rasierklinge.

Trotzdem einen schönen Feiertag an alle

eli

#15: Danke, Freier Mensch, für den Netzverweis! Mal eine klare Analyse: Alles (!) ist fingiert, und DT Teil der Agenda!

Ohoh …

albertleoschlageter
albertleoschlageter

Ermittlungen gegen Obama: Trump kündigt Freigabe der Dokumente an [YT]

Man kann nur hoffen, dass jetzt, nach über zwei Jahren, endlich der Besen geschwungen wird. In letzter Zeit höre und lese ich von vielen Freunden und Bekannten nur noch „Ich bin deprimiert, es ändert sich nix“ oder „Ich wandere bald aus, habe die Schnauze voll und Angst um Frau und Kinder“.

Ich bin, ehrlich gesagt, nicht so negativ eingestellt, allerdings ist die Zeit für Veränderungen, die spürbar sind, überreif. Sonst läuft diese ganze positive Energie der Wahrheitsbewegung ins Leere und das wäre fatal.

In diesem Sinne, Wohl an! ☺

Lena
Lena

Werter albertleoschlageter! // # 16

Sajaha: Da wird zuerst der Sieg der Gerechten sein, der Tapferen, die ausharrten durch alle Schatten des Bösen.

Der Dritte Sargon [cracker.info]

Heil und Segen!
Lena

miharo
miharo

Werte GdL, zu #10,

ich weiß nicht, wie repräsentativ Abo-Zahlen sind. Ich bin weder hier, noch bei Alexander, Siegfried Dangeleit oder Tim Kellner abonniert. Dennoch verfolge ich die Beiträge hier wie dort alle.

Oh Mann, wir haben letzte Woche in Saint-Malo am Strand eine ältere US-Amerikanerin kennengelernt, die wir – ohne uns mit unserer Sicht der Dinge erkennen zu geben – zu den Geschehnissen in den VSA ausgefragt haben. Aus Sicht der amerikanischen LeiDmeidien war die gut informiert und hat, weil wir ständig Fragen gestellt haben, richtig geplaudert aus Sicht einer „Demokratin“; alles wie es ihr die Spottdrosseln vorlegen.

Das Nachrichtenbiotop, in dem die sich bewegt, zwingt sie und die anderen in eine Blase, die man mit Argumenten nicht auflösen kann. Das Gleiche hatte ich dann nochmals bei meiner Rückreise, als ich alte Freunde in Braunschweig besucht habe. Man kann die, die jetzt noch auf Linie des alten Systems sind, mit Argumenten nirgendwo abholen, weil die immer mit Parolen zurückschießen.

Irgendwann kam der Amerikanerin unser Detailwissen, z.B. die Namen von US-Protagonisten der zweiten Reihe, wohl komisch vor und dann hat sie auch mal zurückgefragt, wie wir die Dinge so sehen. Als wir dann nur sagten, daß wir nicht hinter der Flüchtlingspolitik von Merkel stehen, hat sie nach etwa eine halben Stunde das Gespräch sofort abgebrochen und ist in die entgegengesetzte Richtung abgehauen. Was wir über Trump und seine Politik denken, war überhaupt kein Thema.

Ich muß das hier gerade mal loswerden, weil mich das unheimlich ratlos macht. Es gibt – wie auch die Stimmen der BRD bei der EU-Wahl gezeigt haben – eine unheimliche Spaltung in Wahrnehmung und Gesellschaft. Man kommt ohne Schocktherapie mit der Mehrheit hüben wie drüben nirgendwo hin.

Den Gedanken, der Mueller-Report und damit die Entlastung Trumps leite sanft ein Umdenken in den VSA ein, kann man vergessen. Hierzulande entblödet sich die Jugend bei „Fridays for Future“ und die Grünen bekommen 20 %. Die fahren das hier nach Jahrzehnten ideologischer Vorarbeit jetzt konkret an die Wand und wenn ihnen Experten sagen, alles sei im grünen (!) Bereich, dann fühlen die sich gut und machen begeistert weiter.

Dennoch einen sonnigen Tag euch allen

swissmanblog

miharo,

diese Spaltung zeigt sich immer mehr. Das ist in der BRD zurückzuführen auf die Inbesitzenahme der Deutungshoheit in geschichtlichen, kulturellen, religiösen und politischen Belangen durch CDU (katholisch gefärbt) und SPD (evangelisch gefärbt).

Die Ausflüsse dieser Deutungshoheit wurden Jahrzehnte lang durch die Leidmedien eingehämmert. Seit den Zeiten des Internets ist das so nicht mehr möglich. Darum hat Fr. Nahlens im Zusammenhang mit der Maasen-Affäre öffentlich auf die ‚Deutungshoheit‘ gepocht. Diese bedeutet nichts anders, als im Kern: Wie zu denken, zu glauben und wie zu politisieren ist, bestimmen die beiden großen Parteien. Alles vorgegeben durch den Alliierten Rat bei Stuttgart. Und das funktioniert nicht mehr.

Viele SPDler haben vergessen, dass soziale ‚Errungenschaften‘ erarbeitet werden müssen, haben die ausbalancierte Verteilung verschlafen, bis und mit EU-Ebene. Dort haben sie sich ‚golbalisiert‘ abholen lassen und jene ‚Funktionäre‘ spielen ihr eigenes Spiel, weit weg von den Menschen.

Das haben jetzt die Grünen übernommen. Aber auch die werden scheitern, weil sie eine noch krassere einseitig intolerante Deutungshoheit vorlegen, die bereits an der Realität scheitert. Bei den Grünen ist die Frage, ob sie sich so radikalisieren, dass es zu breiten Unruhen kommt?

Die Situation in USA sieht ähnlich aus, ist aber mehr eine linke Deutungshoheit der Rassenfrage. Auch das wird vermutlich zur Radikalisierung führen. Das ‚Mueller‘-Gezerre ist ein miserable „Show“.

Aus vielen Gesprächen weiß ich zumeist nach 10 Minuten, woran ich bei meinem Gegenüber bin. Spätestens dann schwenke ich um. Alles andere ist leider Zeitverschwendung.

Es bleibt spannend und läuft nach Plan

🙂 🙂 🙂

Heimreisender
Heimreisender

Die deutschsprachige Presse scheint auch in Schockstarre gefallen zu sein. Kein künstlich erzeugter „Bösewicht“, kein Schurkenstaat geistert zur Zeit durch die Schmierenblätter und Fernsehprogramme, kein Putin, kein Orban, kein Kim-Jong Un, kein Maduro und auch kein südamerikanischer Operettengeneral oder irgendein Negerkönig aus Timbuktu werden als Diktatoren oder Autokraten angepriesen und verunglimpft.

Der Präsident Trump scheint nicht nur in den USA der Journaille die Zähne gezogen zu haben, sondern hierzulande scheinen den Demagogen und Bellizisten auch gleich die Beisserchen ausgefallen zu sein.

Vielleicht hat auch einfach der Haupttaktgeber der deutschprachigen Propaganda, der englische Geheimdienst, Anordnung gegeben, das Dauergehetze runterzufahren?

Auf jeden Fall ist die deutschsprachige Propaganda zur Zeit unerträglich langweilig, also in dem Zustand, wie es ihrem Naturell entspricht: reines Befehlsempfänger- und Rektalakrobatentum mit Überbezahlung.