Wirklichkeit

-

Lag das Informbringen der Massen in der Hochzeit des Katholizismus noch fast ausschließlich in den Händen des Klerus‘, wandelte sich die Wahrnehmung der “Wirklichkeit“ zunehmend mit der fortschreitenden Bildung der Menschen und dem Aufkommen von gedruckten Zeitungen. Der Einzug des Radios in viele Haushalte war ein weiterer maßgeblicher Meilenstein zur Verwaltung der Massen und die fast flächendeckende Einführung von Fernsehgeräten in die Wohnzimmer wurde über Jahrzehnte zum Informationswerkzeug Nr. 1. Dies alles ist jedoch gegenüber dem heutigen Internetzeitalter bestenfalls entwicklungstechnisch von Bedeutung.

Der heute zur Verfügung stehende Zugriff auf eine schier unendliche Menge an Geschichten formt die Wahrnehmung der Massen in einer Art und Weise, wie es zu keinem Zeitpunkt in der bekannten Menschheitsgeschichte der Fall gewesen ist. Insbesondere die jüngeren Generationen, welche mit dem Internet aufgewachsen sind und dessen Vorhandensein als eine Selbstverständlichkeit erachten, sind sich jedoch der vielseitigen Auswirkungen auf ihre Wahrnehmung der Wirklichkeit weitestgehend unbewusst.

Von den Führungsetagen der Welt gewiss als weiteres Kontrollinstrument angedacht, hat sich das Internet inzwischen vollkommen verselbstständigt. Großkonzerne bieten Plattformen für die gegenseitige Vernetzung, mit welcher zugleich eine unvorstellbare Datenmenge erschaffen wird. Selbstverständlich werden alle Daten gespeichert, analysiert und die sich durch die freiwillige Interaktionen der Nutzer laufend aktualisierenden Ergebnisse werden nutzbringend verkauft. Dass sich dieses Massenüberwachungs- und lenkungskonstrukt jedoch gegen die Führungsetagen selbst wenden könnte, wurde von diesen offenbar als unmöglich erachtet.

Elitäre Konzerne haben heute ihre liebe Mühe, den Informationsfluss unter ihrer Kontrolle zu halten. Zensur, Schattenbann, spontane Kündigungen von Nutzerkonten und dergleichen sind heute an der Tagesordnung. Dennoch haben sich insbesondere innerhalb der Großkonzernangebote viele Netzwerke gebildet, und sie halten sich, allen repressiven Maßnahmen zum Trotz.

Dabei bilden sich verschiedene Strömungen heraus. Mit in der Regel großem finanziellen Aufwand werden mediale Netzwerk-Blasen geschaffen, in welchen mit Nachdruck versucht wird, die elitär gewünschten Meinungsbilder zu festigen, wie es in der Prä-Internet-Ära über Funk, Fernsehen und Zeitungen so wunderbar funktioniert hatte. Aufgrund der Vielzahl der heute greifbaren Informationen fallen den Meinungsvorgebern jedoch zunehmend ihre allgegenwärtigen Lügen und lückenhaften Geschichten vor die Füße und verkehren den gewünschten Effekt ins Gegenteil.

Andere Netzwerke verlassen sich auf ihren Verstand und teilen die ihrer Ansicht nach wesentlichen Informationen untereinander, was zur Formung einer “alternativen Wahrnehmung“ führt. Geschichte wird beispielsweise von Vielen heute als das erkannt, was es letztlich ist: Ein Stapel von übereinandergelegten Schichten von Erzählungen, welche einer vorbestimmten Wahr-nehmung dienen und weder belegt werden müssen, noch hinterfragt werden sollen.

Alle Netzwerke haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Ihre Teilnehmer bewegen sich innerhalb einer Informationsblase, welche das jeweilige Weltbild nährt und auch nähren soll. Die Einen suhlen sich, in Ermangelung von Zeit oder Muße, in den vorgefertigten Lügen und halten diese für die Wahrheit, solange die dargebotenen Informationen ihrer Deutung der Welt entsprechen. Die Anderen haben bereits den Schritt hinter sich gebracht, die eigene Wahr-nehmung zu hinterfragen und an neue Gegebenheiten anzupassen.

Jeder hat stets die Wahl, so auch in Bezug auf die Wahrnehmung und Einschätzung der vermeintlichen Wirklichkeit, wie sie sich aus den eigenen Erfahrungen, Prägungen und Erkenntnissen der Vergangenheit ergeben. Was jedoch nur Wenige bisher erkannt haben, ist, dass ihre jeweilige Wahrnehmung zu Handlungen und Aussagen führt, welche wiederum eine Wirkung entfalten.

Mögliche neue Informationen werden zumeist gemäß den jeweilig eigenen Erkenntnissen bewertet und die vorgenannte Blasenbildung mag dabei als immer wiederkehrende Bestätigung der individuellen Wahrnehmung der “Welt“ dienen. Ab einem gewissen Punkt erschöpft sich diese jedoch und selbst aufmerksame Beobachter des Geschehens auf der Bühne des Illusionstheaters erliegen der Neigung, den recherchierbaren Erkenntnisstand [danke @Kurzer für diesen Begriff] einfach nur noch zu verwalten.

Dabei sollte und müsste an sich erkannt werden, dass es bisweilen neue und wichtige Informationen gibt und diese sollten und müssten zu entsprechenden Rückschlüssen oder Anpassungen der Wahrnehmung der Wirklichkeit führen. Und doch wird dies oftmals durch die jeweils eigene Blase unterbunden, besonders dann, wenn es schwerfällt, diese neuen Informationen in das eigene Weltbild einzuordnen.

Jeden einzelnen Tag bekommen wir irgendwelche Meldungen präsentiert und wir stehen vor der Wahl, diese zu „glauben“, oder es zu lassen. Tatsache ist jedoch: Wir können rein gar nichts mehr glauben. Dies ist insbesondere in dieser Zeit von „IT“ und „AI“ und „dem großem Bruder in der Hosentasche“ eine sehr wichtige Erkenntnis.

Das alles Prägende der Jetztzeit in Bezug auf das Informbringen der Menschen ist zweifellos das Internet. Ob es nun „Soziale Medien“ sind [„sozial“: das (geregelte) Zusammenleben der Menschen in Staat und Gesellschaft betreffend; auf die menschliche Gemeinschaft bezogen, zu ihr gehörend | „medien“: öffentlich verbreitete Kommunikationsmittel] oder die Wahr(?)nehmung der Wirklichkeit im Zusammenhang mit selbigen, steckt doch letztlich jeder in einer Art gedanklichem Gefängnis, welches uns immer weiter nur im sprichwörtlichen, wie auch gedanklichen Hamsterrad strampeln lässt. Und unser Einfluss auf das Geschehen insgesamt ist eher gering. Oder?

Wir wirken immer

Der Informationskonsument folgt den Berichten über “Medien“ und “alternative Kanäle“, ob nun hierzulande oder in Übersee, mit mehr oder weniger Aufmerksamkeit. Dabei werden allerlei Schaubilder präsentiert und diese sind in der Regel bereits meinungsgefärbt. Können wir mit Bestimmtheit sagen, dass alles, was sich in den verschiedensten Kanälen darbietet, auch tatsächlich stattfindet? Nein, selbstverständlich nicht, denn mindestens die “Konzernmedien“ verfolgen mit ihren Denkvorgaben bekanntermaßen eine Agenda zum Informbringen der Völker.

„Gedanken erschaffen die Wirklichkeit“. Deshalb ist es auch so wichtig, seine oftmals an der allzu langen Leine gelassenen und manchmal wirren Gedanken regelmäßig einzufangen und sie in eine sinnvolle Richtung zu lenken. Denn Ablenkungen (sprich: von der rechten Richtung fortgelenkte Gedanken) werden uns allen mehr als genügend präsentiert.

Jeder Gedanke wirkt, zunächst einmal beim Erschaffen der eigenen Wirk-lichkeit. Werden Gedanken dann öffentlich geäußert, vergrößert sich der Wirkungskreis mindestens auf alle, welche diese Äußerung zur Kenntnis nehmen. Je näher eine solche Äußerung von Gedanken dem eigenen Bild der Welt, der eigenen Wahr-nehmung ist, umso eher wird sie das eigene Weltbild bestätigend begrüßt, unabhängig davon, ob sie richtig und in sich stimmig ist oder nicht.

Widerspricht eine Äußerung jedoch dem eigenen Empfinden, neigen wir zur umgehenden Blockade und Ablehnung, da sie als mögliche Bedrohung des eigenen Weltbildes empfunden wird. Dabei versagt der gesunde Menschenverstand nur allzu oft gegenüber dem seit der Geburt erlernten und unterbewusst über unser Empfinden gesteuerten Reflex des Selbstschutzes der selbstaufgebauten Blase – ein vollkommen menschlicher Vorgang.

Ob durch Meldungen der “Medien“, Äußerungen in den vielfältigen Foren und “Sozialen Medien“, ob durch Filme, Dokumentationen und Gespräche auf YouTube, Spielfilme oder Serien im Fernsehen oder gar durch Musik: In jedem Fall werden die eigenen Gedanken durch die Aufnahme der Gedanken anderer gebunden – manchmal nur für einen kurzen Moment, manchmal für einen längeren Zeitraum, dies allein abhängig von der jeweiligen Sicht auf die “Welt“.

Und hier schließt sich ein Kreis, denn die Bindung der Aufmerksamkeit erschafft wiederum eine Wirkung, welche in manchen Fällen zu Äußerungen und weiterer Bindung und Wirkung führen, was recht schnell eine sich nachhaltig selbstnährende Kaskade verursachen kann. Der Wirkungskreis vergrößert sich und je mehr Aufmerksamkeit ihm geschenkt wird, umso mehr wird die Wirkung der Wirkung verstärkt, möglicherweise bis zu einem Punkt, an welchem sich eine neue Wirklichkeit manifestiert.

Folglich sollte jeder sich darüber im Klaren sein, dass er wirkt und vor allem, dass jeder das Potenzial hat, eine Wirklichkeit zu erschaffen. Ist diese Wirklichkeit dann mit der Wahrheit gleichzusetzen? Nein, doch kann eine Wirklichkeit der Wahrheit nahekommen, was ausschließlich abhängig von den treibenden Motiven des und in der Folge der Wirkungsschaffenden ist.

Es gibt bekanntlich zuhauf Wirklichkeiten, welche auf Lügen aufgebaut sind, und dennoch sind sie da und wirken und wirken und wirken. Der einzige Ausweg aus einer derart induzierten Wirklichkeit ist das Erkennen der Wirkung selbst und das daraus folgende Loslassen, die Lösung – und damit das Heraustreten aus dem jeweiligen Wirkungskreis, was einen beobachtenden Abstand und damit einhergehend eine bewertungslose Zurkenntnisnahme ermöglicht.

Das Zurkenntnisnehmen erzeugt naturgemäß ebenfalls eine Wirkung, jedoch ist diese weder verstärkend, noch vermindernd, zumindest sofern sie ohne Wertung erfolgt. Der wichtigste Aspekt an dieser Form der Loslösung aus einem selbstnährenden Wirkungskreis ist bestenfalls die Erkenntnis, dass diese eine Wirklichkeit nur wenig bis gar nichts mit einem selbst zu tun hat und hieraus kann sich letztlich Heilung ableiten – sowohl für den Wirkungskreis, als auch für einen selbst.

Wir wirken immer, wir werten fast immer und wir tragen stets eine große Verantwortung für unseren jeweiligen Wirkungskreis. Dies zu verinnerlichen und auch nach den eigenen Möglichkeiten verantwortungsbewusst und aufrecht zu leben, ist eine große Aufgabe und dieser nach bestem Gewissen nachzugehen, liefert einen wahren, wirk-lichen Beitrag zur Heilung der Welt.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

103 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
103 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Herzau, Klaus
Herzau, Klaus
2. Mai. 2019 11:23

Auch Anut pi ist Wirklichkeit.

Druide
Druide
2. Mai. 2019 11:25

Matt Kinley hat in seinem YT-Kanal mal dieses Video veröffentlicht:

Considering How We Have Been „Used“ and „Played“ [YT] (leider wurde es gelöscht)

What damage have we caused? Can it be repaired? Are we inside a time frame where reality for the next (?) years is being cemented?

Der Inhalt war ganz grob, dass es keine Fehler sind, wenn drei Gebäude pulverisiert werden und uns dann gesagt wird, dass oben drauf Pässe gefunden wurden. Oder dass ins 5eck ein Flugzeug einschlägt, und dann keine Wrackteile zu sehen sind, usw.

Es ist Absicht und da bin ich bei ihm, denn wie er sagt, ist es so, dass wir dann in unseren Köpfen durch die intensive Beschäftigung damit die Hölle kreieren und zementieren (wie Blitzzement), die diese Kreaturen erzeugen wollen. Dazu kommt auch noch die von Alexander W. aufgeführte Verhöhnung oben drauf, welche ja auch nochmal eine Energie erzeugt, die dann im morphogenetischen Feld gespeichert wird.

Beste Grüße vom Druiden

miharo
miharo
2. Mai. 2019 16:56
Antwort an  Druide

Hallo Herzau, Klaus,

ja, Anut pi (= Siegfried Dangeleit [YT-Kanal]) ist eine Wirklichkeit. Interessant, was YouTube als noch stubenrein durchgehen läßt, um eben diese Wirk-lichkeit wirken und wahr werden zu lassen.

Hallo Druide,

verglichen mit Siegfried Dangeleit finde ich „Considering How We Have Been „Used“ and „Played“ von „Quantum of Conscience“ zahm. Aber es ist gut zu wissen, wo das System wirk-lich verletzlich ist.

Es bringt jetzt nichts, das Video zu diskutieren, weil die Gemeinde hier das nicht mehr aufrufen kann. In dieselbe Kerbe schlägt aber:

The Life Test Is To See And Then Avoid The Life Trick“ [YT]

(Wen es interessiert.)

GdL
GdL
2. Mai. 2019 20:15
Antwort an  Druide

Werter Druide,

ich glaube, dass die Wirkung ihrer Rituale verstärkt wird, wenn uns das Offensichtliche präsentiert wird und wir, obwohl es direkt vor unseren Augen passiert, es nicht schnallen oder uns durch betreutes Denken kritischem Gedanken verweigern.

Das generiert stärkere Zustimmung, als ein Ritual, welches nicht als solches erkannt werden kann. Verhöhnung spielt auch eine Rolle bei ihrem Zwang, immer ihre Duftmarke erkennbar zu hinterlassen. Q sagte in etwa, dass Symbolik ihr Niedergang sein wird, weil leicht zu verfolgen, wenn man mal weiß, wie man schauen muß.

Heil und Segen

kph
kph
2. Mai. 2019 11:31

Danke, werter Nachtwächter, für diesen Beitrag.

(((Die))) haben mit dem Versuch der Manipulation der Massen mit Hilfe des Internets sich selbst ins Knie geschossen. Deswegen geht es jetzt um die sogenannte Schadensbegrenzung in allen Formen, der Einschränkung des Netzes.

Es ist fast alles dort zu finden. Hat man sich ein einigermaßen sicheres Gedankenumfeld geschaffen, so kommen immer mehr und leichter weiter Informationen zu den Gedanken hinzu.

Was jetzt vielleicht nicht wichtig ist, kommt in eine Schublade zur Beobachtung. Eine Bewertung passiert da nicht. Dies kann viel später, wenn weitere relevante Informationen dazu kommen, möglicherweise passieren. Deshalb ist hier die Beobachterperspektive angebracht.

Heil und Segen
kph

Kruxdie
2. Mai. 2019 17:08
Antwort an  kph

Werter kph,

ganz richtige Betrachtungen. Ich habe es aufgegeben, mir alle Details zu merken, die sind ja schlichtweg zu viele. Ich nehme also lieber die Beobachterperspektive ein.

Aufgrund mannigfaltiger Beschäftigung mit vielen Themen (man denke an die „Matrix aus tausend Lügen“) kann ich mir begegnende Informationen leichter/schneller einordnen. Bei speziellen Gebieten schaue ich auch schon mal nach Details. Allerdings ist das Lesen so mancher Texte nicht so angenehm wie hier – unser N8w liefert einfach eine gute Qualität, was die Themen betrifft, als eben auch die Sprachqualität. Was übrigens auch auf SvX mit seinen Kolumnen zutrifft.

Heil und Segen!
Kruxdie

Franz Maier
Franz Maier
2. Mai. 2019 11:52

Danke Nachtwächter, Super-Thema mal wieder!

Der Spezialdemokrat und Führer der Jung-Schwuchteln Kevin Kühnert hat seine ganz eigenen Vorstellungen von Wirklichkeit in die Schreibblöcke der Medienhuren gerotzt. Er will erfolgreiche Unternehmen (die schon mehr als genug Steuern zahlen) jetzt enteignen, und niemand dürfe mehr als 1 Haus oder 1 Wohnung haben.

Das scheint die letzte Patrone dieser wirklichkeitsfremden Spezialdemokraten zu sein. Wer so mit Neid und Hass erfüllt ist, wie Kevin Kühnert, der kann nur in die Politik gehen.

Franz Maier
Franz Maier
2. Mai. 2019 11:58

Thema Venezuela:

Ist es nicht mal wieder mehr als bezeichnend, wie massiv die internationalen Lügenmedien jetzt zum Putsch in Venezuela auffordern? Aber mit keinem Wort erwähnen sie, dass der Russe längst auch schon in Venezuela zum Schutz eingetroffen ist? Was wollen die Minusseelen damit wieder erreichen?

Torsten
Torsten
2. Mai. 2019 12:13

Werter Nachtwächter,

ergänzend:

Warum Geist über materielle Zustände herrscht [allesistenergie.net]

Es gibt viel über dieses Thema im Weltnetz zu finden. Interessant allemal.

Heil und Segen

Torsten
Torsten
2. Mai. 2019 21:22
Antwort an  Torsten

Ergänzung:

Sei Teil der Veränderung [terraherz.wordpress.com]

Heil und Segen

Herakleios
Herakleios
4. Mai. 2019 1:20
Antwort an  Torsten

Vor knapp einem Jahr bin ich auf die Quantenphilosophie aufmerksam gemacht worden – durch:

Der Geist und die Aura sind mächtig – Bewusstsein in der Quantenphysik Doku HD

Eine ganz pragmatische Erkenntnis daraus ist: Placebos wirken und Nocebos schaden – durch unseren Glauben. Von daher wirken unsere Gedanken und Vorstellungen zunächst einmal ganz handgreiflich auf uns selbst. Diese Tatsache wird auch in der Bibel betont. Denn des Öfteren hat dort Jesus zu einem von ihm Geheilten gesagt: „Dein Glaube hat Dir geholfen!“.

Und genau diese Größe ist es auch, die uns durch diesen Informations-Dschungel führt. Denn der Glaube ruht auf drei Fundamenten: Der eigenen Erfahrung, den eigenen Schlussfolgerungen und den vertrauenswürdig erachteten Informationsquellen.

Es ist nun schlicht und ergreifend unmöglich, hier eine letzte, absolute Sicherheit zu bekommen. Dies war den alten Griechen schon bewußt, indem sie sich mit dem philosophischen Münchhausen-Trilemma auseinander gesetzt haben.

Denn jede Wissensaussage stellt eine Behauptung dar. Diese kann hinterfragt werden. Jede Antwort wiederum ist eine Behauptung die abermals hinterfragt werden kann. Will man nun eine Basis haben, auf der alles Wissen ruht, stehen drei unbefriedigende Möglichkeiten zur Verfügung:

(A) der unendliche Regress, was schlicht nicht durchführbar ist.
(B) Der Zirkelschluss, mit dem alles und jedes „bewiesen“ werden kann.
(C) Der dogmatische Abbruch, also eine Anzahl von Behauptungen werden als wahr voraus gesetzt; diese können und dürfen (vorläufig) nicht in Frage gestellt werden.

So gesehen ruht alles Wissen letztendlich auf Glauben. Soll dieser überwunden werden, weil er eine Informationsblase darstellt, die nicht mit der Wirklichkeit harmoniert, dann ist ein äußerst schmerzhafter Prozess notwendig, der so seine Zeit in Anspruch nimmt. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, da ich schon mehrfach solche Prozesse durchlaufen habe. Mit der Zeit stellt sich eine gewisse Übung ein und mit jedem weiteren Mal wird der Überwindungsschmerz geringer. Doch ich weiß auch, dass sich die wenigsten Menschen diesem Prozess stellen und lieber bereit sind, ihre Blasen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verteidigen.

Dazu gesellt sich eine andere unangenehme Erkenntnis:

Alles Wissen ist Stückwerk und ist stets mit Fehlern durchwoben. Im Menschlichen ist die Wahrheit nicht zu finden. Stattdessen hat man es immer mit subjektiven Ansichten zu tun. Darum wird immer unser Glaube ein Filter sein, der uns von Informationen abschirmt oder sie zu uns durchlässt.

Wer wachen Geistes ist, der erkennt die Gefahr, dass dem Toren sein Weg recht dünkt, weswegen er auf Rat achtet. Das führt aber auch zur Tatsache, dass er auf viele Fragen keine Antworten hat und dass viele Tatsachen durch Ursachen zu Stande gekommen sind, die er nicht kennt, weswegen er gezwungen ist, mehrere denkbare Optionen offenzuhalten.

Solarplexus
Solarplexus
2. Mai. 2019 12:23

Werter N8w,

Was ist deines Erachtens von den Beiträgen auf Qlobalchange zu halten, die sich mit den Verbindungen von Notre Dame und Sri Lanka befassen. Es wird von Portalen gesprochen, die sich jenen öffnen und Dämonen einlassen sollen.

Alles auf Basis von „Q-Drops“ analysiert.

GdL
GdL
2. Mai. 2019 19:56
Antwort an  Solarplexus

Werter Solarplexus,

viele der abscheulichen Taten „Jener“ sind Rituale und Opfer. Sie sollen einen Nährboden bereiten, bestehend aus Schock, Angst, Gewalt, Racheschwüren usw. Das tägliche Millionenopfer der Fleischindustrie gehört auch dazu.

Dies ermöglicht tatsächlich entweder die Inkarnation von Asuras/Dämonen oder ihr Erscheinen, bzw. Wirken aus astralen Gefilden heraus. In dieser Schwingung fühlen die sich wohl. Diese Dinge sind sehr wirklich ?. Nahezu alle Überlieferungen vergangener Kulturen kennen diese Aspekte des Kampfes von Gut und Böse.

Die Al Aksha Moshee hat ja auch gebrannt und wie Notre Dame ist auch dieser Ort von hoher magischer Bedeutung durch einen langen Zeitraum hinweg.

Ich bin aber der Meinung, dass der Zugriff der Dunkelmächte zunehmend begrenzt wird – durch das Erwachen der Menschen, die Höherschwingung unserer Mutter Erde und Unterstützung von „oben“. Die verlieren zunehmend die Kontrolle und versuchen daher massiv, immer irgendetwas auszulösen. Auch hier gilt, sich nicht in diese Schwingung hineinziehen zu lassen.

Zur Kenntnis nehmen, das eigene Licht stärken und für alle Seelen beten. Das ist aus meiner Sicht das, was man auf die Entfernung trotzdem tun kann.

Man kann es nur immer wiederholen. Wir wirken immer, und unsere mitfühlenden Segenswünsche, unsere heilende Anteilnahme und unsere Gebete erfahren auch ihre Wirkung. Uns allen sind sicher schon leuchtende Menschen und auch dunkle Gestalten begegnet. Es ist so einfach. Unser Bewußtsein erschafft das eine oder das andere und alles was dazwischen gibt.

Heil und Segen für Dich

kph
kph
2. Mai. 2019 12:29

Netzfund:

“Hillary Clinton: Ich lebe mietfrei in Trumps Gehirn” [n-tv.de]

– ohne Worte –

Heil und Segen
kph

bandilla88
bandilla88
2. Mai. 2019 12:44

Werter N8waechter!

Danke für dieses erhellende und ordnende Essay.

Ich habe mich bemüht, das Geschriebene bestmöglich zu verstehen und dennoch drängt sich mir zu diesen Themenkreis immer wieder eine Frage auf. Sie stellt sich für mich auch bei buddhistischen oder fernöstlichen Zen-Religionen.

Die bewusste, selbst gewählte Distanz zu stattfindenden Handlungen/Ereignissen – also die angesprochene Lösung – führt doch somit auch zum Nichtvorhandensein der Handlung. Anders formuliert: Immer weniger Emotion/mehr Distanz wäre letztendlich der Tod an sich. Also würde die vollständig gelungene ″Apathie″ letztendlich das Leben selbst infragestellen – ja eigentlich die Schöpfung.

„So bin ich zwar die Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft.“

Behauptet Goethe hiermit nicht, dass das Leben geradezu des Satans bedarf? Für die meisten Menschen hoffentlich nur, um ihn und sein Schaffen zu erkennen. Ja, und unser freier Wille dem Bösen eben nicht zu folgen. Ist es nicht diese Freiheit, die wir erkennen und dem freien Willen folgend handeln sollen?

Warum soviel Böses in der Welt ist und so heftig, wird mir auch mit dieser Erklärung ein Rätsel bleiben. Wirklich schlimm wird es nämlich, wenn dann in diesen Religionen erklärt wird, dass wir ja sehr wohl auch als Täter und Opfer inkarnieren. Ganz schön viel Spektakel für die Erkenntnis des Einzelnen. (Bei den Kinder-Thematiken setzt dieses Verständnis bei mir dann voll und ganz aus).

Kann es sein, dass am Ende die Evolutionstheorie rechtbehält und wir doch nur aus dem Schlamm gekrochen sind und der ganze Rest nur selbstproduzierte Hoffnung ist?

Reiner Sinn
Reiner Sinn
2. Mai. 2019 14:54
Antwort an  bandilla88

Werter Bandilla,

nach der These: „Das Tun der Weisen ist das Lassen“, kann ich Deine Einordnung nachvollziehen. Jedoch ist die Weisheit ohne Liebe auch ein scharfes, vernichtendes Schwert, weshalb unsere vornehmste Wesensart die Liebe ist. Die Liebe ist Leben und kein Tod.

In den Handlungen der wahren Liebe ist kein Tun verwerflich.

Dein Beitrag hat mir einen guten Impuls gegeben, was mich an der bloßen Einnahme der Vogelperspektive gestört hat. Interessant war für mich der Hinweis in der 2. Strophe des Liedes „Lobe den Herrn“. Dort heißt es schlicht und ergreifend:

„… der dich erhält, wie es dir selber gefällt.“

Heil und Segen

GdL
GdL
2. Mai. 2019 17:04
Antwort an  bandilla88

Werter Bandilla 88,

zur Erhellung deiner Fragen möchte ich auf meinen weiter unten folgenden Kommentar verweisen und noch anderes hier für Dich anfügen.

Die innere Distanz zu den uns servierten Geschehnissen ist zunächst einmal Voraussetzung, um das Spielfeld zu verlassen, in welches uns die Minusseelen permanent versuchen hineinzuziehen. Sie wollen Kontrolle über unsere Gedanken und Gefühle. Wir sollen ständig Angst haben, gespannt sein, urteilen, negativ denken usw.

Die Distanz führt dann nicht zwangsläufig zu Untätigkeit, sondern gibt uns die Freiheit, selbst darüber zu bestimmen, was wir denken, fühlen, sprechen und tun wollen.

Goethe verstehe ich so:

Es existiert nichts außerhalb Gottes, daher ist das Letztliche gewiss. Das „Böse“ ist ein langer Umweg, der letztlich aber trotzdem wieder ins absolut Gute führt. Ich denke, das „Böse“ existiert, damit wir unseren freien Willen gebrauchen können. Damit wir Liebe in dieser polaren Existenzebene wählen können, muß etwas existieren, was nicht Liebe ist. Wenn die Dualìtät im Denken überwunden ist, kann erkannt werden, dass eigentlich alles Liebe ist.

Hass ist sozusagen nicht das Gegenteil von Liebe, sondern lediglich die 0 auf der nach oben offenen Skala von Liebe. Ein anderes Beispiel sind Licht und Dunkelheit – Licht existiert aus sich selbst heraus, Dunkelheit ist abhängig vom Licht. Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht, aber Licht ist nicht gleichzusetzen mit Abwesenheit von Dunkelheit. Es steht für sich selbst. Ebenso Wahrheit und Lüge.

Bedenke! Wir sind spirituelle Wesen. Nichts und niemand kann dem, was wir sind, Schaden zufügen. Der Tod ist eine Illusion. Es ist nichts schlimm daran, Opfer und Täter gewesen zu sein, denn unser Erkenntnisprozeß in vielen Inkarnationen führte uns ja jetzt zu dem Punkt, uns bewußt für etwas zu entscheiden und die Instrumente, die uns zum Erschaffen einer gewünschten Wirklichkeit gegeben wurden, weise zu gebrauchen. Vertrauen, welches durch individuelle spirituelle Praxis genährt wird, ist unabdingbar.

Gute Fragen weisen auf aufrichtig Suchende hin. Mögest du die Antworten in dir finden.

Ich wünsche dir Heil und Segen

Torsten
Torsten
2. Mai. 2019 20:37
Antwort an  bandilla88

Werter bandilla88, #10,

eventuell hilft dieser Hinweis:

Die Slawisch Arischen Weden – das Urahnenerbe der Kinder der großen Rasa [vergessene-bibliothek.com]

Wer die Wahrheit sucht, wird sie, wenn man bereit dafür ist, auch finden. Oder aber sie findet Dich. Es ist nur meine persönliche Interpretation.

Heil und Segen

Missie Mabel
Missie Mabel
3. Mai. 2019 0:08
Antwort an  bandilla88

Werter Torsten, #10.3,

Deine persönliche Interpretation empfinde ich genauso und erlebe es immer wieder. Danke auch für die interessanten Netzverweise.

Bei Terra-Kurier ist ein sensationelles RD-Flugscheiben-Video, aufgenommen von einem US-Navy Piloten des Flugzeugträgers Admiral Nimitz in 2016. Das macht mich Schmunzeln, erfreut mein Herz und versüßt die Nacht. ☺

Gott mit uns
Missie

bandilla88
bandilla88
3. Mai. 2019 2:25
Antwort an  bandilla88

Herzlichen Dank für die Antworten. Sie zu lesen bereitet mir große Freude, danke dafür.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
2. Mai. 2019 13:04

Hoch verehrter N8w,

ich danke Dir für diesen wunderbaren Beitrag.

„Die Wirkung der Wirkung bewirkt eine neue Wirklichkeit!“ und dann der interessante Schwenk vom Wirken zur Wahrheit, zum Wahren und zum Bewahren, Gewahren zu Verwahren …

Heil und Segen

Till
Till
2. Mai. 2019 14:39

Die Inter mirifica [vatican.va] ist das päpstliche Dekret vom 4. Dezember 1963 über die sozialen Kommunikationsmittel. Gemeint waren Presse, Film, Fernsehen und Rundfunk.

Die Kirche stellt unter Punkt 3, zweiter Absatz, ganz klar dar, dass sie, „weil von Christus gegründet“, ein ursprüngliches Recht auf den Benutzung und den Besitz „jedes dieser Kommunikationsmittel“ hat.

Diskowolos
2. Mai. 2019 14:48

Die neueste Taktik der Verbreiter der gewünschten Meinung scheint zu sein, im Internet möglichst viele sich gegenseitig widersprechende Meinungen zu verbreiten, um den Rezipienten zu verunsichern und wieder brav an die Hauptstrommedien zu anzukoppeln.

Die meisten „Nachrichtensendungen“ im TV beginnen mit einer Art Coundown, wo runtergezählt wird und dann der „Jingle“ ertönt. Dies ist schon eine Art der kognitiven Manipulation, die in tiefenpsychologische Strukturen eingreift (hypnoseähnliche Maßnahmen), ebenso das durchlaufende „Nachrichtenband“, welches das Gehirn in eine andere Schwingung versetzt und somit unter Umständen bereiter für gewisse Informationen macht.

In zunehmenden Maße werden auch in „Infotainment“sendungen („Talkshows“) permanent bewegliche Graphiken eingeblendet, um den Zuschauer in einer bestimmten Schwingung zu halten. Das läuft alles für den Zuschauer auf einer unterbewußten Ebene ab.

Evolutionsbiologisch ist es überlebenswichtig, relevante Informationen nach ihrem Wahrheits- und Plausibilitätsgehalt zu untersuchen. Der beste Weg zu einer nach menschlichem Ermessen angenäherten „Wahrheit“, ist die viefältige Eigenrecherche, bei der man alle verfügbaren Quellen heranzieht.

GdL
GdL
2. Mai. 2019 17:30
Antwort an  Diskowolos

Ich kenne noch einen besseren Weg zur Wahrheit. Einfach das von den Medien Kolportierte ins Gegenteil verkehren. Anzuwenden in allen Bereichen des Lebens. Denn, Grüße an den Kurzen: „Das Gegenteil ist wahr“ ?.

Die Erkenntnis, daß so ziemlich alles erstunken und erlogen ist, macht es irgendwie auch wieder leichter.

Heil und Segen

GdL
GdL
2. Mai. 2019 16:01

Werter N8waechter,

mal wieder ein Beitrag ganz nach meinem Geschmack. Denn wenn wir die Dinge verändern wollen, sollten wir wissen, wie wir unsere Wirklichkeit erschaffen.

Alles wurzelt in unserem Bewußtsein. Dort liegt der Schlüssel. Wir sind spirituelle Wesen und haben Instrumente bekommen, unsere Erfahrungswelt zu kreieren. Kurz gesagt, erschaffen wir durch den Dreischritt Gedanke, Wort und Tat. Unsere Gefühle wirken als Verstärker.

Die Welt wie wir sie wahrnehmen, haben wir auch erschaffen, dadurch was wir dachten, sagten und taten. Und Jene haben uns manipuliert, indem sie die Kontrolle darüber ausübten, was wir dachten. Dass sie nun mit allen Mitteln und im Eiltempo versuchen, das Denken vollkommen zu reglementieren, zeigt ihren Kontrollverlust an.

Wir tauschten uns hier schon des öfteren über die Bedeutung unserer wundervollen Muttersprache aus und kürzlich stellte jemand einen Netzverweis zum Blog Gralsmacht ein und ich habe interessiert herumgestöbert und Erstaunliches gefunden. Rudolf Steiner zur englischen Sprache:


Die englisch sprechenden Okkultisten aber haben das geeignete Material: die englische Sprache. Die hat in ihrem Entwickelungsimpuls, den sinnvollen Inhalt zu entwerten, immer mehr und mehr die bloße Wortranke zu haben. (…) Die (englische, H.D.) Sprache gibt nichts her, um in den Geist
hineinzukommen (!). Man kann daran sehen, wie die Sprache eine große Rolle spielt, wenn das Sprachproblem von englisch sprechenden Okkultisten aufgefaßt wird; denn das liegt in den Zeitimpulsen.

Es ist schon Zeichen unserer geistlosen Zeit, dass – durch den englisch-amerikanischen Imperialismus lanciert – die englische Sprache „Weltsprache“ ist. Das Weltgeschehen „spricht“ aber eine „andere Sprache“. Im Umkehrschluß sollte klar sein, was die deutsche Sprache vermag. In ihr wohnt der Weltgeist. Sie ist beseelt und hat die Kraft, uns mit der Quelle zu verbinden.


Zitat: „Achtet auf eure Gedanken, denn sie werden eure Worte. Achtet auf eure Worte, denn sie werden eure Taten.“

Wir müssen unsere Waffen mit Bedacht wählen, heißt es auch.

Vielen Dank für diesen wichtigen Impuls.

Heil und Segen

Klaus
Klaus
2. Mai. 2019 21:42
Antwort an  GdL

Sehr schön. 🙂

Mike
Mike
2. Mai. 2019 16:20

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine themenfremde Frage in die Runde, soweit der Nachtwächter diese gewährt. Und zwar geht es um den Blog von fliegende-wahrheit.com.

Kann mir jemand sagen, wie ich mit dem dortigen Admin in Kontakt komme, bzw. dessen E-Postadresse nennen? Die Seite ist seit kurzem nur noch mit Benutzernamen und Passwort zu öffnen oder gibt es noch andere Möglichkeiten?!

Entschuldigt die Unannehmlichkeiten, Ich weiß jedoch, dass sich Besucher dieser Seite auch hier aufhalten und ich fand sie immer äußerst interessant und informativ. Danke.

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer
2. Mai. 2019 17:38
Antwort an  Mike

Du kannst mit ihm über vk.com auf seiner dortigen Seite Kontakt aufnehmen. Gegebenenfalls musst Du Dich bei VK erst registrieren!

vk.com/fliegendewahrheit

AnnieB
2. Mai. 2019 17:44
Antwort an  Mike

#15: Hallo Mike,

diese hier hat zumindest noch vor einem Jahr funktioniert:

fliegende.wahrheit(bei)gmail.com

HuS
Annie

Torsten
Torsten
2. Mai. 2019 21:37
Antwort an  Mike

Mike,

es gibt auch andere Seiten:

Der terranische Beobachter [terra-kurier.de]

Man muss nicht gleich verzweifeln. Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.

Heil und Segen

Mike
Mike
2. Mai. 2019 22:18
Antwort an  Mike

Vielen Dank für die Informationen erstmal.

Torsten, danke für deine, mir wohl bewussten, Worte. Bei deiner Seite handelt es sich jedoch um eine Nachrichten-Seite, was ich weder suche, noch einen Vergleich mit von mir genannter Seite sinnvoll macht.

Mir reicht die vorliegende Information und soweit nicht vom Seitenbetreiber anders erwünscht, bitte ich darum, keine weiteren Antworten dazuzugeben, um den themenfremden Strang nicht zu groß werden lassen.

Deichelmauke
Deichelmauke
3. Mai. 2019 10:56
Antwort an  Mike

Ich habe ihn gefragt, ob ich seine E-Post-Adresse hier veröffentlichen darf. Ich darf. Rabe ist erreichbar unter

info-fliegende-wahrheit(bei)protonmail.com.

Seine Seite wurde wieder einmal abgeschossen, aber er ist dran. Geduld …

Heil und Segen uns allen

Alfreda
Alfreda
3. Mai. 2019 22:30
Antwort an  Mike

Nur zur Information: Rabe ist eine Frau, hält damit aber anscheinend gerne hinterm Berg – warum auch immer.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
4. Mai. 2019 10:16
Antwort an  Mike

@Alfreda, #15.6:

Ich kann das nachvollziehen, meine Denke ist auch mehr männlich, als weiblich und da nimmt man eben das passendere Geschlecht. Mein Mann wählt in Online-Spielen dafür lieber weibliche Avatare. So gleicht sich halt vieles aus.

Triton
Triton
4. Mai. 2019 11:16
Antwort an  Mike

Komisch, und ich dachte immer das Geschlecht offenbart sich mit dem Blick in die Hose.
Aber Mann lernt ja immer noch dazu.

GdL
GdL
4. Mai. 2019 11:51
Antwort an  Mike

An die Männer und die Weiber,

ich wähle immer weibliche Avatare, weil ich glaube, dass wir in der Vergangenheit das männliche Prinzip überbetont haben. Alles musste er-kämpft, er-obert und v-er-teidigt werden. Auf dem spirituellen Weg müssen aber auch weibliche Prinzipien integriert werden. Hingabe, loslassen, Geduld, Gefühle usw.

Ich habe es nicht für wichtig erachtet, aber Rückmeldungen mit „Werte GdL“ waren dann schon komisch. Also, GdL hat Schnipel. Was nun? Werter GdL? Sei’s drum. ?

Ich meine auch aufgrund der Kommentare recht gut einschätzen zu können, ob ein Mann oder eine Frau schreibt. Geht’s euch ähnlich?

Heil und Segen

Lena
Lena
4. Mai. 2019 12:51
Antwort an  Mike

Heil Dir, Alfreda! // # 15.6

Das kann ich voll und ganz bestätigen. Außerdem kenne ich sie von einer Seite, die hier nicht erwähnt werden darf. Dort hat sie sich nicht einem Raben würdig verhalten, sich eher wie eine Krähe benommen. Seitdem sie dann ihre Seite aufmachte, ist sie nun männlich.

Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Heil und Segen!
Lena

GdL
GdL
4. Mai. 2019 18:43
Antwort an  Mike

Werte Nachtwaechterin,

Monty Python … Damit war zu rechnen! ?

Steinstaffel
Steinstaffel
4. Mai. 2019 20:16
Antwort an  Mike

Werte Mitstreiter!

Die Staffel ist zwar weiblich, aber ich bin ein Mann. Ein Steinsetzer, der aus der Nähe von Staffelstein stammt, Stabreime mag und dessen Ahnen in der Schutzstaffel waren.

Ich bin aber mit der weiblichen Anrede durchaus zufrieden und fände es sogar gut, wenn es dabei bliebe.

Ich wünsche Euch allen ein erbauliches Wochenende. Singt doch mal wieder! Das Niedersachsenlied eignet sich sehr, um gute Laune zu bekommen und das ist
wichtig.

Tschüß, Ihr Lieben!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Mai. 2019 16:28

Vielen Dank für diesen nachdenkenswerten Beitrag, werter N8Waechter!

„Wir wirken immer“

Grundsätzlich würde ich es unterschreiben. Dass dieses jedoch auch die Gegenseite behauptet, ist nicht von der Hand zu weisen. Der Knackpunkt liegt meines Erachtens in der unterschiedlichen Wahrnehmung der Handlungsstränge/Ereignisse, welche jeder für sich anders interpretiert (ist auch in diesem Blog zu beobachten).

Nehmen wir beispielsweise die Ereignisse um 9/11. Trotz der allgemeinen Schockstarre fragten sich die Wenigsten, wie es denn möglich sein kann, dass ein Flugzeug, was aus einer max. 5 mm dünnen Aluminiumschicht besteht, in ein Gebäude aus massivem Stahl hineinfliegen kann, wie in Butter …

Dann der sauber geschachtelte Einsturz der „Twin-Towers“, der hätte bei vielen „Normaldenkenden“ die Frage aufwerfen müssen, weshalb 7 brennende obere Stockwerke alle anderen unteren (über 100) intakten Stockwerke, mitrissen und der überwiegende Teil final am Boden pulverisierte – wenn man mal großzügig unterstellt, dass der Stahl geschmolzen war …

Was ich eigentlich damit sagen möchte: Wir können doch nur bei denen wirken, welche bereit sind, die „Birne“ auch mal zu benutzen und Dinge kritisch zu hinterfragen. Soll man sich denn wirklich noch die Mühe machen, auf Leute wirken zu wollen, die entweder einen begrenzten Horizont haben oder solchen, welche das System mit allen Mitteln verteidigen würden, weil sie an diesem in finanzieller Hinsicht partizipieren?

Heil und Segen

GdL
GdL
2. Mai. 2019 17:57

Wertes Urgestein,

der Wunsch oder Anspruch auf andere wirken zu wollen, birgt eine manipulative Gefahr in sich. Ich will gar nicht auf andere einwirken. Ich will lediglich entscheiden, was ich aussende. Wer wie davon beeinflußt wird, liegt nicht in meinen Händen.

Es fügt sich alles aufgrund von Resonanz. Offene Menschen fühlen sich angezogen und du wirst wissen, was zu sagen ist. Andere werden dich vielleicht meiden, weil zu viel Wahrheit und somit eine Bedrohung fürs eigene Weltbild von Dir ausgeht. Das wird unterbewußt wahrgenommen.

Ich bitte manchmal darum, zu den richtigen Orten und Menschen geführt zu werden. Dann gibt es spezielle Begegnungen. Ich weiß dann einfach, dass dies geführt ist.

Heil und Segen dir

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
2. Mai. 2019 22:38

Werte GDL, werter N8Waechter,

ich gebe Euch soweit uneingeschränkt Recht, werde aber nochmal kurz konkretisieren, was ich meine:

Inwieweit eine positive Resonanz entsteht, ist nicht nur von uns selbst abhängig, sondern auch vom Gegenüber.

Wir senden durch unsere Überzeugungen Schwingungen aus und versuchen, diese Überzeugungen möglichst ruhig und sachlich zu transportieren. Hat unser Gegenüber sein eigenes Weltbild, ist aber dennoch bereit, sich anderen Sichtweisen und Thesen zu öffnen, entsteht die positive Resonanz. Ist unser Gegenüber eher auf Blockade gestellt oder begreift (mangels Masse) das Gesagte nicht, entstehen eher die negative Resonanzen.

Nun werden einige der hier im Blog anwesenden Leute bestätigen können, dass die innere Überzeugung, das Richtige zu tun, sich nicht mehr manipulieren zu lassen sowie die erweiterte Sicht auf die Ereignisse in der Welt, den Verstand klarer werden lässt und man eine unbeschreibliche innere Ruhe und Abgeklärtheit erlangt. So, als hätte man ein Schutzschild (hört sich etwas absurd an aber ich empfinde es so).

Von daher vertrete ich die Ansicht, jedem, der es will, bei der Suche nach der Wahrheit behilflich zu sein. Man muss nur bereit sein, das eigene Denkverhalten neu zu justieren …

Heil und Segen

Der Sachse
Der Sachse
3. Mai. 2019 13:26

Wertes Urgestein,

du hast natürlich Recht, dass es nicht nur von uns allein abhängt, wie die Resonanz bei anderen Menschen ist. Wir wirken in Momenten der Begegnung mit den anderen Menschen zusammen und entsprechend der jeweiligen Ausrichtung wird eine Resonanz erzeugt.

Aus meiner Sicht ist allerdings die Bewertung der Resonanz in positiv und negativ nicht stimmig. Für mich ist eine Resonanz harmonisch oder unharmonisch und hierfür können wir eine Menge tun. Resonanz bedeutet für mich, dass ich eine Saite in mir anschlage und die entsprechende Saite bei dem anderen Menschen in Resonanz geht.

Wenn ich natürlich gleich in die Vollen gehe, ohne auf den anderen Menschen einzugehen, habe ich natürlich wenig Spielraum das Zusammenwirken harmonisch zu gestalten. Manchmal ist ein leichtes Anschlagen der Saite notwendig oder es ist besser, eine andere Saite zu nehmen. Hier ist eine Fähigkeit von Nöten, die ich echt in unserer Gesellschaft vermisse: Das Zuhören.

Meine Beobachtung (auch bei mir) ist, dass wir selten das ausdrücken, was unsere Absicht und Ausrichtung ist. Keiner sagt direkt, dass er z.B. in einer friedlichen Welt leben will oder in Freiheit. Das wird in Ansichten über die „objektive“ Weltsicht geäußert, die meist mehr über das „gegen“ ausgedrückt wird (z.B. gegen AfD, gegen Rassismus). Natürlich muss jeder dieser einen Meinung sein, obwohl das gar nicht geht.

Hier will ich auf deine Eingangsfrage zurückkommen, ob wir auch bei denen Wirken, die aus unserer Sicht „vernagelt“ sind. Meine Antwort ist ein kräftiges: „Ja!“. Indem ich auf ihn eingehe, ihm zuhöre, ihn so annehme, wie er ist und ich versuche, seine Absichten wahrzunehmen. Meine Sicht der Dinge webe ich eher vorsichtig in das Gespräch ein. Soweit wie der Andere es hören will und es zu seiner Wahrnehmung passt. (Das gelingt mir nicht immer.)

Würdest du einem anderen Menschen eine Information geben, die dir sehr wichtig ist, wenn du weißt, dass diese Information ihn in völlige Turbulenzen bringt? Vielleicht stürzt dieser Mensch komplett ab, weil er mit dieser Information nicht umgehen kann. Ich würde das nicht tun, weil es gegen meine innere Ausrichtung ist. Auf anderer Seite ist es auch nicht verwunderlich, dass so ein Mensch sich mit allem zur Verfügung stehenden Mitteln gegen diese Information wehrt.

Für mich stellt sich nicht die Frage, wie wirke ich auf den anderen Menschen ein, sondern wie wirke ich mit ihm zusammen. Haben wir dieselbe Ausrichtung und wie können wir diese zum Ausdruck bringen? Das geschieht nicht nur durch Austausch von Informationen, sondern auch über Handlungen.

Hierbei ist für mich wichtig, welche Absicht habe ich und passt das, was ich ausdrücke, zu dieser Absicht. Es geht schnell, dass wir zwar in guter Absicht handeln, jedoch unser Denken und Handeln in eine andere Richtung gehen (das ist ja der Sinn der Manipulationen, die auf uns einprasseln).

Zum Beispiel begleitete mich die Frage: „Warum sehen das die Menschen nicht?“, für eine lange Zeit. Vor ein paar Wochen habe ich festgestellt, dass diese Frage absolut gegen meine innere Ausrichtung ist. Ein Teil meines Wirkens ist über diese Frage gegen die Menschen gerichtet und das ist nicht meine Ausrichtung. Meine neue Frage ist: „Wie bringe ich die Dinge in mein Leben, die zu meiner inneren Ausrichtung passen?“

Wir wirken immer und das auf den verschiedensten Ebenen. Aus meiner Sicht ist es, wenn wir in die Freiheit kommen wollen, wichtig zu hinterfragen: „Wie sind die Auswirkungen und passt das zu meine inneren Ausrichtung?“.

Heil und Segen dir
Der Sachse

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
3. Mai. 2019 21:10

Vielen Dank, werter Sachse.

Hier ist eine Fähigkeit von Nöten, die ich echt in unserer Gesellschaft vermisse: Das Zuhören.

Dieser Satz bringt es auf den Punkt. Genau das ist es, warum wir in einer kranken und gespaltenen Gesellschaft leben. Wenige möchte dem Anderen noch wirklich zuhören, stattdessen aber die eigene Meinung und Weltansicht ohne Widerspruch propagieren, auch wenn sie noch so absurd erscheint.

Nun muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, welches der richtige Weg ist, auf andere Menschen zuzugehen. Ich denke, es hat auch etwas mit Lebenserfahrung zu tun. Als unehrlich hingegen und somit auch kontraproduktiv für jedes Gespräch, erachte ich das Vorgeben einer Person, die man nicht ist. Sei es aus egomanischen Gründen oder des fehlenden Selbstwertgefühls.

Die harmonische Resonanz, wie Du es ausdrückst, ergibt sich zwangsläufig, wenn sich beide Gesprächspartner auf Augenhöhe austauschen und nicht versuchen, sich dem Anderen gegenüber zu erhöhen oder als allwissend darzustellen.

Was die „Vernagelten“ angeht, habe ich meine erstaunlichsten Erfahrungen damit gemacht, nicht gleich in die Vollen zu gehen, sondern einfach Fragen zu stellen und somit dem Gegenüber die Gelegenheit zu geben, mir die Welt zu erklären – kleines Beispiel:


was ist denn Deine Meinung zu der AfD?

Antwort: Das sind doch alles rechte Hetzer und Populisten.

Ehrlich? Das ist ja der Hammer, was sagen die denn?

Antwort: Das kann ich jetzt so konkret nicht sagen, aber man hört dazu ja soviel im Fernsehen und Radio.

Wenn Du es so konkret nicht sagen kannst, würde ich vielleicht mal andere Informationskanäle in Betracht ziehen, zum Beispiel mal im Netz nachforschen, denn wenn das stimmt, wäre es ja ein Skandal.

Antwort: Hast Du denn eine andere Meinung zu der AfD?

Ja, geringfügig abweichend von Deiner. Es war aber auch mit etwas Fleißarbeit verbunden, festzustellen, dass vieles, was hier so berichtet wird, nicht stimmig ist. Wenn Du magst, gebe ich Dir gerne mal einige seriöse Internetadressen, auf denen Du mal nachlesen kannst.

Antwort: Hm, ich bin nun etwas geplättet, dass es vielleicht anders sein könnte, aber gib mir mal die Adressen.

Deshalb mein Tipp, auch mal andere Kanäle in Erwägung zu ziehen, um dann die eigene Meinung und Sichtweise nochmal auf den Prüfstand zu stellen.

Antwort: Danke

Bitte, gerne,


Diesen Menschen hatte ich vor ca. 1 Jahr kennengelernt – wir stehen seitdem im intensiven Kontakt und tauschen uns regelmäßig aus.

Dir Heil und Segen

Kruxdie
2. Mai. 2019 16:55

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Es ist eine gute Beschreibung der bestehenden Situation. Danke Dir, N8w, dafür.

Heil und Segen!
Kruxdie

Aufgewachter
2. Mai. 2019 17:40

Apropos: Maximale Wirkung mit dem Disclaimer!

Bei Stellenvermittlungsvorschlägen mit Rechtsfolgenbelehrung seitens des Jobcenters einfach den Disclaimer anhängen für maximalen Datenschutz. Zuwiderhandlungen können dann kostenpflichtig und rechtlich verfolgt werden!


Disclaimer

Diese Nachricht ist nur für den o.g. Arbeitgeber bestimmt und enthält Informationen, die vertraulich sind. Durch deren Übersendung wird nicht auf das Datenschutzrecht am Inhalt oder auf die Vertraulichkeit des Inhalts verzichtet. Jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe der erlangten Informationen über den o.g. Arbeitnehmer durch den o.g. Arbeitgeber gegenüber Dritten, beispielsweise Jobcentern, ist unzulässig und wird zu Lasten des o.g. Arbeitgebers zugunsten des o.g. Arbeitnehmers mit einer Konventionalstrafe in Höhe von 50.000 Euro, zahlbar innerhalb 14 Tagen, fällig.

Gern können Sie meine Daten gegen die Zahlung einer Schutzgebühr in Höhe von 50.000 Euro zuzüglich Umsatzsteuer in Ihrer Adressdatenbank für 12 Monate führen. Die Weitergabe meiner Daten an Dritte ist Ihnen während dieses Zeitraumes und darüber hinaus nicht gestattet. Für die unerlaubte Aufbewahrung meiner Daten werden 500.000 Euro fällig, für die unerlaubte Weitergabe meiner Daten an Dritte werden für jede unerlaubte Weitergabe jeweils 1.000.000 Euro, bei geschäftsmäßiger/gewerblicher Nutzung dieser unerlaubten Weitergabe jeweils 2.000.000 Euro fällig.


Erwerbsloser schreibt Bewerbung, wie es ihm vom Jobcenter befohlen wurde [aufgewachter.wordpress.com]

Solarplexus
Solarplexus
3. Mai. 2019 9:48
Antwort an  Aufgewachter

Ist ja auch nicht unbegründet! 😉

Hinter vielen Jobangeboten bei der Arbeitsagentur stecken Datenkraken [focus.de]

Aufgewachter
3. Mai. 2019 13:28
Antwort an  Aufgewachter

@ Solarplexus

Apropos: Datenschutzlecks in Zeitarbeitsunternehmen …


Personaldisponentin: „Guten Tag Herr Meier, Sie sprechen mit Frau Krause von Handstad Personaldienstleistungen.“

Erwerbsloser: „Ja, das macht doch nichts.“

Personaldisponentin: „Suchen Sie noch Arbeit?“

Erwerbsloser: „Nein!“

Personaldisponentin: „Sie haben bereits welche gefunden?“

Erwerbsloser: „Nein.“

Personaldisponentin: „Wovon leben Sie denn, wenn ich mal fragen darf?“

Erwerbsloser: „Ich lebe von den Provisionen, die ich von meinem Rechtsanwalt erhalte, wenn Zeitarbeitsfirmen über ihre Personaldisponenten einfach private Leute anrufen, ohne das diese vorher eine telefonische oder schriftliche Bewerbung gestartet haben.“

Personaldisponentin: „Oh Gott“, und legte einfach auf.

Der Erwerbslose blickte auf sein Telefondisplay und freute sich schon, weil dort die komplette Nummer aus Vorwahl, Durchwahl und Nebenstelle stand. Er rief sofort zurück.

Erwerbsloser wird von Zeitarbeitsfirma angerufen ohne, daß er sich jemals dort beworben hatte [aufgewachter.wordpress.com]

d. albus
d. albus
2. Mai. 2019 18:19

Dieser Artikel hat wieder gesessen. Dies ist ein wirklich herausragender Blog im deutschsprachigen Raum, und ich wünsche mir, daß Sie mit diesem genialen Artikel (natürlich auch den anderen), möglichst viele Menschen erreichen, damit jeder, der die Fähigkeit, bzw. Reife dazu hat, anfängt, (s)eine persönliche Wahr-nehmungsblase zu erkennen und zu hinterfragen, und natürlich auch die Verantwortung, die jeder einzelne trägt.

Mögen sich möglichst viele der Wahrheit verpflichten, denn nur das gewissenhafte und intensive Streben möglichst Vieler nach der (echten, überpersönlichen) Wahrheit, wird zur Befreiung aus der hier vorherrschenden (Gedanken-)Sklaverei führen. Die Zeit ist reif!

Vielen Dank für diesen Artikel und für die gleichbleibend hohe Qualität des Blogs!

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Mai. 2019 19:18

Mir fallen zu dem wirklich sehr gelungenem Text zwei Dinge ein:

Zum einen müssen wir den Zweischritt Ursache-Wirkung zum Dreischritt Ursache-Wirkung-Reaktion erweitern. Zum Anderen impliziert dein Text eine konstruktivistische Sichtweise auf die Welt. Wir sollten letztlich dennoch nicht vergessen, dass wir alle in der einen Wirklichkeit leben und es nur eine Wahrheit geben kann. Nur die Nähe oder Entfernung von jener ist unterschiedlich.

Konstruktivismus (Lernpsychologie) [de.wikipedia.org]

SangUndKlang
SangUndKlang
2. Mai. 2019 21:57

Lieber N8wächter,

herzlichen Dank für diesen wunderbaren Artikel!

Soeben bin ich über eine Meldung gestolpert, die eventuell themenfremd ist, die ich aber meine, hier einstellen zu müssen:

Außenminister Russlands und der USA sprechen über Venezuela [t-online.de]

„Eine Sitzung des Arktischen Rats, zu der die Außenminister der USA und Russlands geladen wurden, bietet die Möglichkeit für ein Treffen der Kontrahenten im Venezuela-Konflikt.“

„Arktischer Rat“? Wer oder was ist denn das? „Sitzung“, zu der die Außenminister „geladen wurden“? Von wem? Und was hat der, die oder das mit Venezuela zu tun?

„… ein zwischenstaatliches Forum mit ständigem Sitz in Tromsø, Norwegen, das zum Interessenausgleich zwischen den arktischen Anrainerstaaten und den indigenen Völkern im Jahr 1996 gegründet wurde. […] „Der Klimaschutz und die Sicherheit in der Region sollten gefördert werden.“ – Ah, ja…

„Dem Arktischen Rat gehören an: Dänemark, Finnland, Island, Kanada, Norwegen, Russland, Schweden, Vereinigte Staaten“

Arktischer Rat [de.wikipedia.org]

Fragen über Fragen, ich reibe mir die Augen, sehr merk-würdig. Trapst da wohl eine Nachtigall? Oder habe ich irgendwas verpasst? Kann mich jemand aufklären?

Von Herzen
SangUndKlang

SangUndKlang
SangUndKlang
2. Mai. 2019 22:04

Nachtrag:

Letzter Satz im genannten Artikel bei t-online:

„Der Besuch in Finnland ist für Pompeo der Auftakt einer mehrtägigen Reise in Europa – unter anderem mit Stopps in Berlin und London.“

Berlin und London – ja, wirklich sehr interessant. Spannende Zeiten.

Euch und uns allen Heil und Segen!

Von Herzen
SangUndKlang

leitwolf75
leitwolf75
5. Mai. 2019 23:05
Antwort an  SangUndKlang

#22: Werter SangUndKlang,

da Pompeo nach Europa reist, insbesondere nach Berlin und London, möchte ich mal eine vorsichtige Einschätzung riskieren. Keksdose auf:

Es sieht so danach aus, als würde man etwas vorbereiten, welches letztendlich auf eine Beendigung von etwas schließen könnte. Die Tatsache, dass Pompeo Berlin und London bereist, lässt denn wohl darauf schließen, dass dieses mit Großbritannien und der BRD zu tun haben muss.

Dies wird eine Verbindlichkeit sein, welche diese beiden Ländern in irgendeiner Art miteinander verknüpft. Ich könnte mir gut vorstellen, dass gewisse Machtverhältnisse zwischen diesen beiden Ländern geändert, oder sogar neu ausgerichtet werden könnten. Dazu ist anzumerken, dass die BRD kein Staat im eigentlichen Sinne ist, sondern ein von den Alliierten Mächten konstruiertes Vereinigtes Wirtschaftsgebiet und ein Staatsident. Dieses sei nur noch einmal angemerkt, der Richtigkeit wegen.

Vielleicht kann unser Nachtwächter etwas mehr Licht ins Dunkle bringen, zu dem Europabesuch von Pompeo?

Heil und Segen!
Leitwolf

Adler und Löwe
Adler und Löwe
2. Mai. 2019 22:22

Ja! Ein Netzverweis zu deiner Antwort:

„Das heißt, in der Physik ist die Wirklichkeit nicht Realität, sondern Potenzialität. Sie ist nur die „Möglichkeit“, die sich energetisch und materiell irgendwo manifestieren „kann“, sozusagen etwas noch nicht Entschiedenes, Schwebendes. Und diese Potenzialität ist räumlich nicht lokalisiert.“

Quantenwelt [PDF | schlüsseltexte-geist-und-gehirn.de]

Einige Zitate daraus:

[hierhin ausgelagert]

Reiner Sinn
Reiner Sinn
5. Mai. 2019 8:01
Antwort an  Adler und Löwe

Themenfremd oder auch gerade nicht!

Werter Adler und Löwe,

Das heißt, in der Physik ist die Wirklichkeit nicht Realität, sondern Potenzialität. Sie ist nur die „Möglichkeit“, die sich energetisch und materiell irgendwo manifestieren „kann“, sozusagen etwas noch nicht Entschiedenes, Schwebendes. Und diese Potenzialität ist räumlich nicht lokalisiert

Bei dieser Aussage ging mir spontan die Folgende Übertragung durch den Kopf:

Das heißt, die deutsche Staatsangehörigkeit ist die Wirklichkeit nicht Realität, sondern Potenzialität. Sie ist nur die „Möglichkeit“, die sich energetisch und materiell irgendwo manifestieren „kann“, sozusagen etwas noch nicht Entschiedenes, Schwebendes. Und diese Potenzialität ist räumlich nicht lokalisiert.

Ich denke, es gibt in diesem Forum einige, die über den Sachverhalt der lediglich vermuteten Deutschen Staatsangehörigkeit in der BRiD in Kenntnis sind – d.h. natürlich nur derjenigen, die keinen Staatsbürgerausweis haben. Allerdings – und das ist wahr – sind diejenigen, die sich ihre Staatsbürgerschaft dokumentieren lassen wollen Nationalisten (und werden als verpönte Rechte hingestellt). Wahr ist, daß dies gegenwärtig rechtswidrig ist. (tzzz… es ist rechtswidrig ein Rechter zu sein)

Wahr ist aber auch, daß unsere sein wollenden Volksvertreter in nahezu 75 Jahren es, trotz ihres Schwures, zum Wohle des Deutschen Volkes zu regieren, nicht klar regelten, wer denn genau Deutscher ist.

Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass es in der Physik ebenso verworren ist.

HuS

Evelina
Evelina
2. Mai. 2019 22:53

[hierhin ausgelagert]

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
3. Mai. 2019 9:22
Antwort an  Evelina

Wenn Du eine Einhorn-Party mit Regenbogenstimmung machen willst, dann lädst Du Dir niemanden aus der Gothic-Szene ein, oder? Obwohl …

Joe
Joe
3. Mai. 2019 14:51
Antwort an  Evelina

Gern möchte ich das Augenmerk auf die hier praktizierte Diffamierung aus narzisstischem Antrieb richten:

Narzisstische Persönlichkeitsstörung [wikipedia.org]

Der Code lautet F60.8 und wessen Blut jetzt in Wallung gerät, kann eben seine Programmierung feststellen. Jene, welche nach Toleranz schreien, benutzen diese oftmals nur zu eigenen Zwecken. Ich werde mal ein Empathie-Messgerät bauen. Traumaheilung ist der Schlüssel für solche Probleme.

Maggus
Maggus
3. Mai. 2019 23:38
Antwort an  Evelina

Die Zulassung dieses Kommentars beweist wieder einmal, das hier eben nicht zensiert wird und selbst überzeugte Spinner auch ihre Meinung äußern können. Bis zu einem gewissen Grad der Erträglichkeit …

Siegfried Hermann
2. Mai. 2019 23:00

Werter Nachtwächter,

sehr gute Gedankenansätze…! Was mich aber etwas stört sind fehlende konkreten Beispiele aus der Praxis.

Fratzenbuch, „Waoos Äpp“, Skype, etc. als Ausgründung der NSA. „Ämazon“ mit dieser üblen Lauschangriff-Box, wo „alles, wirklich alles“ abgespeichert wird, was nur geht, auch wenn es akut kriminellen Züge aufweist und beabsichtigt ist. Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel. Mein Gott, was würde Erich Mielke geben … Gott sei Dank war dieser Scheixx-Laden in der Normannenstraße damals noch nicht soweit.

Die gewinnorientierten Metadaten-Aus- und Verwertung und (verbotene, weil nicht erklärte) Weitergabe dieser an andere „Geschäftspartner“ in allen Lebensbereichen von der Geburt bis zur Kiste. Allianz ist immer dabei. 😉 Die heutige Fußfessel ist das smart, mit 5G in Echtzeit und gegrillt, wie schon einige hier gesagt haben.

Immerhin haben findige Werbefritzen dieses 5G auf dem Kieker genommen und machen Prekariats-Publikum-„Plemplem“-Werbung für „wlan-abhörsichere“ Plastikkarten-Box. Da könnte doch bei Dauerberieselung einiger dieser Schnarchnasen wach werden, was Deine These wieder bestätigt: Die Revolution frisst ihre Kinder, bzw. das System frisst sich selbst auf, wobei wir dann wieder bei Marx und den kapitalen Strick wären.

Der einzige Unterschied zur Film-Matrix besteht nur noch darin, in so einer „Geburtsblase“ unbewusst rumzuhängen. So weit so gut.

Bei Deinen Ausführungen fehlen allerdings einige Parameter! Wo bleiben die RD in diesen Puzzle!? Was ist mit den feinstofflichen Wesen höherer Ordnung!? Welche Rolle spielen sie in diesen System und was können und wollen sie ändern!? Wie sieht es mit den zahlreichen Weissagungen und Prophezeiungen, gerade für den germanischen Kulturraum aus!? Das wird von den Minusseelen komplett zensiert und außer acht gelassen bei ihren destruktiven Handeln und Planen. Schließlich wird im Endspiel die göttliche Schöpfung eingreifen!?

Wenn wir von Wahrheit in seiner Gesamtheit sprechen wollen, dann ist das kein 3D, sondern mindenstens ein 5D-Schachspiel, obwohl es mehr ein Billardspiel über die Bande ist und das eben in mehreren Ebenen, mit komplexeren Regeln und Akteuren, als ein paar struntzdoofe Kugeln, die nur in die gestoßene Richtung rollen wollen. Ich denke da eher an Potter-Quidditch. Das sollte wir bei unserer Betrachtungsweise nicht außer Acht lassen.

Nebenbei: usa, BRiD, Hänfling Rotschuld

Fisa soll ja jetzt im Mai komplett veröffentlicht werden. Und hier pfeifen es die Spatzen von den Dächern, das zumindest zum Sommer die schwarze Witwe gegen die giftgrünen deutschophobie`ne Kaxxenberger ausgetauscht wird, soll heißen: Es wird zum Ritt auf den Vulkan geblasen.

Und zum Schluss hat der gute Walter dieses Wochenende ein Video mit einem französischen Polizeioberen eingestellt, der sinngemäß gesagt hat: „Wenn „wir“ wollen … ist Marcon in 2 Tagen weg“. Leider habe ich den Verweis nicht wieder gefunden. Entschuldigung.

Mal schauen was kommt!
HuS

Druide
Druide
3. Mai. 2019 11:03
Antwort an  Siegfried Hermann

Werter Siegfried Hermann,

eine Ausführung zu einem solchen Thema darf gar nicht konkret werden. Es ist alles genauso richtig, wie der N8wächter es geschrieben hat.

BGvD

GdL
GdL
3. Mai. 2019 13:06
Antwort an  Siegfried Hermann

Werter Druide,

deinen Kommentar finde ich sehr interessant. Alexander Wagandt betont auch oft, dass es Themen gibt, die nicht in der Öffentlichkeit besprochen werden sollten. Ich denke, er meint damit, dass es Risse oder Schlupflöcher in der Matrix gibt, die, wenn sie das Licht der Öffentlichkeit erreichen sollten, sofort die Gedankenpolizei auf den Plan ruft. Die kümmern sich dann darum, den Riss alsbald zu versiegeln und sie können das, weil die Masse der Menschen den Riss nicht wahr-nehmen.

Es gibt Themen, die erst im Bewußtsein der Massen aufsteigen sollten, wenn die Zeit reif dafür ist. Für die RD ist das beispielsweise noch nicht der Fall. Ebenso das satanische Morden Jener. Und trotzdem wirken diese Themen bereits, weil sie von den Aufgewachten bereits gesehen werden.

Q und Trump bringen auch tröpfchenweise neue Informationen unters Volk, in Vorbereitung auf Kommendes. Gut Ding will Weile haben. Salamitaktik, statt mit dem Hammer.

Danke für deinen Beitrag.

Heil und Segen

Siegfried Hermann
5. Mai. 2019 0:03
Antwort an  Siegfried Hermann

#25.1: Werter Druide,

um Missverständnisse zu vermeiden. Die Arbeit vom Nachtwächter ist sehr beeindruckend und für viele weniger Aufgewachte eine echte Hilfe. Was, auch vom Nachtwächter, immer wieder betont wird, jeder entscheidet seinen Weg selbst und die Mittel, die er benutzt und wie er wirken will.

Wie gesagt, mir ist das ein bisschen zu theoretisch und da begibt man sich schnell in der Gefahr zu verwischen, oder schlicht nicht mehr zuhören zu wollen. Wichtig ist nur. Wir wirken. Das kann keine Negativmacht aufhalten.

Und dann gibt es noch die Mehrheit, wie den Franzosen in der Matrix. Er weiß ja, dass das Beefsteak, die Nutten, der Koks nur Illusion sind, aber raus will er trotzdem nicht aus seinen „Opiatträumen“.

Andererseits, wenn ich solchen Typen erzähle, wie sie 20.000 Euro bei einen Baudarlehen sparen können, nur indem sie meine einfachen Regeln zum Datenschutz befolgen und konsequent die Finger von o.g. Müll lassen, vielleicht wird der erste nicht, der zweite auch nicht … aber irgendwann einer mir folgen und Kasse machen.

Dann wird es sich rumsprechen, wie man Kasse machen kann und im Nu ist die Lawine wie aus dem Nichts in Bewegung. Das ist meine Art zu wirken. 😉

HuS

Onkel
Onkel
2. Mai. 2019 23:07

Passend zum Thema möchte ich hier eine Buchempfehlung einstellen, die mir sehr am Herzen liegt, denn das Büchlein ist wirklich was besonderes. Ein Betriebshandbuch fürs Leben im Sinne dieses schönen Artikels sozusagen, vielen Dank dafür, lieber N8wächter!

Ein sehr schön zu lesendes Buch und von den vielen „Seneca-Autoren“, die ich gelesen habe, gefällt mir dieses Büchlein am Besten. Die Auswahl der Texte ist sehr gut gewählt und K. O. Schmidt bringt es auf den Punkt; es bleibt auch nie abstrakt. Ich kann das Buch sehr empfehlen. (Natürlich weiß ich wo K. O. Schmidt einzuordnen ist. Meine antiquarische Ausgabe hat auch eine hübsche Pyramide auf dem Buchrücken.)

Daseins-Überlegenheit durch Gelassenheit. Ein Intensivkurs weiser Lebenskunst

Erwerbsloser schreibt Bewerbung, wie es ihm vom Jobcenter befohlen wurde [aufgewachter.wordpress.com]

Linde
Linde
3. Mai. 2019 1:33

Auf die Kinder kommt es an [die-heimkehr.info]

Heil und Segen,
Linde

mimi c.
mimi c.
3. Mai. 2019 8:48

Hier ein Artikel über Pixelbildschirmwelten, das Verschwimmen zwischen diesen und der wirk-lichen Welt und die einzig verbliebene Freude, andere Menschen mittels Zwang zu inkludieren:

Tom Petty hatte Recht [theblogcat.de]

Diskowolos
3. Mai. 2019 10:20

Wie das obige Bild anschaulich zeigt, kann der kleinste Dominostein schlussendlich den um eine Vielfaches größeren Endstein zum Fallen bringen. Wahrscheinlich befinden wir uns schon seit geraumer Zeit in dieser Kettenreaktion.

Der Endstein ist also kein Fels, sondern fragil. Diejenigen, die Multimilliarden für die Manipulation der Massen durch Medien, Psyops, digitale Überwacheung, etc., ausgeben, sind sich dieser Fragilität bewußt. Sie müssen täglich den mediale Fluss aufrechterhalten, damit ihr Endstein nicht fällt. Dies scheint ihnen trotz (!) dieses enormen Aufwandes nicht mehr zu gelingen.

Wenn die ganzen Steine gefallen sind, haben wir freien Blick. Es reicht aber nicht die Hindernisse zu Fall zu bringen, sondern in die gestalterische Kraft zu kommen. Wir sollten vor allem ausstrahlen, dass niemand Angst vor der neuen Zeit zu haben braucht. Niemand, außer den Dunkelkmächten, wird etwas verlieren, wir alle werden gewinnen.

Du wirst genau das erreichen, woran niemand glaubt.

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel
3. Mai. 2019 12:13
Antwort an  Diskowolos

Dies scheint ihnen trotz (!) dieses enormen Aufwandes nicht mehr zu gelingen.“

Heil Dir, Diskowolos!

Vielleicht sind obendrein auch ihre eigenen Informationskanäle am Verkalken. Wie hier (US-Demokrat Bennet will Trump herausfordern) zu sehen ist, müssen sie anscheinend mittlerweile die Bewußtseinskontroll-Opfer mittels Monarchfalter-Klebebildchen an der Fensterscheibe kennzeichnen/kommunizieren.

Wirkt mir nicht, wie die ansonsten zelebrierten Verhöhnungen.
Ob es Unklarheiten gibt?

Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

Alana
Alana
3. Mai. 2019 10:26

Werter N8wächter,

Bewunderung! Wenn ich mich nur annähernd so ausdrücken könnte …

Dein Text beschreibt in wohl formulierter Weise meine – seit einigen Tagen durch den Kopf laufende – „Gedankenschleife“:

Sollte es nicht statt: „Ich glaube nur, was ich sehe“, eher heißen: „Ich sehe nur, was ich glaube“?

Gedanken erschaffen Materie.
Aufmerksamkeit erzeugt Realität.
Alles ist Schwingung.
Frequenzen und Resonanzen.
Gesetz der Anziehung.

Was möchte ich wahr-nehmen? Kann ich es nur zur Kenntnis nehmen, wenn relevant in meiner Gehirn-Bibliothek archivieren, wenn nicht, einfach abhaken? Lebe ich besser mit Wu Wei oder als Jean D’Arc?

Und wenn der Gedankenkreisel dann zu dick und undurchsichtig wird, schnappe ich mir meinen Hund, gehe in den Wald und erfreue mich an meiner Wahrnehmung. 🙂

Herzliche Grüße
Alana

Lyanne
Lyanne
3. Mai. 2019 10:39

Laufen in den USA aktuell die Vorbereitungen für die zu erwartenden Aufstände? Insbesondere die Art der transportierten Fahrzeuge und deren Waffenausstattung lässt darauf schließen:

This just happened in CA! Lasers, Microwaves and D.Ξ.W.s … Oh my. [YT]

Winterkind
Winterkind
3. Mai. 2019 10:42

Geschätzter N8waechter und treue Armbandträger,

für das „Wir wirken immer“ gibt es einen Fachausdruck: Egregor!

Das entsprechende Video für Schnelldenker (2:40 Russisch, deutsche Untertitel) hier:

Was ist ein Egregor? – Vseslav Globa [YT]

Für die Gemütlichen (33:15 Min., Deutsch, mit russischem Einschlag) hier:

Viktor Heidinger enthüllt das Phänomen der Egregorialen Strukturen [YT]

Über die „Ursprünge“ und Anwendungen eine sehr sinn- und wertvolle Videostunde (1:03:59 auf Deutsch) hier:

Wie erschließt man die Quellen seiner Kraft? Viktor Heidinger erklärt Russisches Elitenwissen [YT]

Licht, Kraft und einen schönen Wonnemonat Euch allen!
Winterkind

Clara
Clara
3. Mai. 2019 11:26

Themenfremd:

Reaktion auf „Friday for Future“:

Konstanz ruft als erste Stadt Deutschlands den Klimanotstand aus [spiegel.de]

(Die gehören alle eingesperrt.)

HuS
Clara

Linde
Linde
3. Mai. 2019 11:53
Antwort an  Clara

Zu #33:

Neulich im Bildungsfernsehen in der Straßenbahn in Potsdam:

„… wieder Hunderte Schüler unter dem Motto „Fridays for Future“ demonstriert … zogen Richtung Landtag. Am Donnerstag (Also am Tag davor!) hat das Rathaus den Dialog mit den Schülern gestartet. Bei einem ersten Treffen stellte OB … (SPD) den Masterplan Klimaschutz vor. Daraus sollen nun Maßnahmen abgeleitet werden.“

Den gibt es also schon! Lag wohl schon fertig in der Schublade. Hat sich mit Euch schon mal ein OB getroffen, um irgendwas zu besprechen?

„Dialog mit den Schülern“ … Wenn für mehr Lehrer, weniger Ausfall und Chaos an den Schulen gestreikt wird, kriegen die Schüler Ärger und die Lehrer auch.

Hoffentlich wird alles gut!
Linde

Ekstroem369
3. Mai. 2019 12:39

Geschätzter N8wächter,

danke für deinen ausgezeichneten Artikel. Ein wichtiger, wie ich finde, und auch ein schwieriger. Schwierig weil er sich an das Nicht-Offensichtliche herantastet. Und dieses Nicht-Offensichtliche, das Feinstoffliche oder die geistige Realität, ist mit den physischen Sinnen nicht leicht wahrzunehmen. Wir müssen dazu die inneren Sinne in Gebrauch nehmen und schärfen. Das ist lebenslange Arbeit.

Dein Artikel und die vielen hervorragenden Kommentare erfüllen mich mit Freude und Dankbarkeit. Sie zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Sich in all dem Lärm auf die Stille zu fokussieren, ist alles andere als einfach.

Es ist aber der einzige Weg. Der einzige Weg, Mutter Erde und ihre Kinder wieder zu Ehren. Der einzige Weg, für Deutschland und die Völker der Welt, zu Freiheit, zu einem Leben in Einklang mit der Natur zu finden.

Jeder von uns ist der einzige Weg.

Dank euch allen.

Till
Till
3. Mai. 2019 12:59

Werter Nachtwächter,

Danke für das Aufgreifen dieses wichtigen Themas.

Manche Leser mögen meinen, das Thema ist Un-sinn oder eben nicht möglich. Ich habe mir dazu in den letzten 3 Jahren eine kleine Sammlung an Wörtern und deren Bedeutung zusammengetragen, die ich kurz vorstellen möchte.

Viele Bedeutungen unserer Worte erkennen wir auch in der lateinischen sowie in der altgriechischen Sprache. Die wahre Bedeutung der Worte ist aber in seiner Klarheit in der deutschen Sprache hinterlassen worden:

[hierhin ausgelagert, interessante Liste]

Reiner Sinn
Reiner Sinn
4. Mai. 2019 12:47
Antwort an  Till

Werter Till,

dank an Dich für das Einstellen.

HuS

Franz Maier
Franz Maier
3. Mai. 2019 13:01

Die Altparteien und ihr sehnlicher Wunsch, endlich mit Enteignungen von privat erarbeiteten Vermögen zu beginnen, hat diese Woche neue Blüten erhalten. Der JuSo-Chef Kevin Kühnert, seines Zeichens unreifes faules Beamtenkind mit der Diagnose Homo, hat Forderungen gestellt.

Er und seine Hartz4-SPD fordern, erfolgreiche Privatunternehmen wie BMW zu enteignen. Er fordert Immobilienbesitzer auf, nur eine Immobilie zum selbst drin wohnen zu besitzen, alles andere gehe an ein Kollektiv. Von da an ist es nicht weit zu Mauerschützen, Meinungsblockwarten und Kollektivstrafen, wie wir es aus den unmenschlichen sozialistischen Drecksstaaten kennen.

Die Reaktion auf diese wirren Sozialismus-Thesen eines End-Zwanzigers sind interessant. Springer-Lügenmedien haben sich scharf dagegen verwehrt, Alpen-Pravda Lügenmedium und Spiegel-Lügenmedium oder ZEIT-Lügenmedium zeigen insgeheim eine gewisse Freude an der Rückkehr der DDR-Zombies.

Diese SPD ist seit mehr als 100 Jahren direkt gegen die Interessen der Mehrzahl der Menschen eingestellt. Ohne die omnipräsenten Wahlmanipulationen hätte dieser Dreck größte Probleme, über 5 % zu kommen.

Lena
Lena
3. Mai. 2019 16:30
Antwort an  Franz Maier

Beinahe hätte es mich bei Twitter zerrissen … aber nur beinahe… und zwar zu dem J*den Kevin Kühnert in seiner Partei, die von J*den gegründet wurde. ?

Franz Maier
Franz Maier
4. Mai. 2019 11:53
Antwort an  Franz Maier

Sieht ganz so aus, als würden sich diese Spezialdemokraten gerade mal wieder selbst zerlegen. Zum einen darf ein unter 30-Jähriger JuSo-Vorsitzender Sachen raushauen, die unwidersprochen durch die Parteispitze bleiben. Es geht darum, uns Menschen mal wieder zu enteignen, wenn wir zu erfolgreich sind. Man denkt sich sofort, die Parteispitze findet es toll, traut es sich aber nicht selbst zu sagen.

Dann kam jetzt raus, dass die sich hochschlafende, spezialdemokratische Familienministerin Giffey bei ihrer Doktorarbeit offensichtlich sehr viel und sehr dreist geschummelt und betrogen hat. Die Plattform Vroniplag hat auf jeder 3. Seite Manipulationen entdeckt.

Beide Fälle sind typisch für Spezialdemokraten, sie lügen, betrügen, führen Menschen in die Irre. Sind die von Geburt an schon so krank? Oder wird man das erst als Altparteimitglied?

Ortrun
Ortrun
4. Mai. 2019 23:39
Antwort an  Franz Maier

@Lena:

Schau, die deutsche Sprache ist auch bei Zunamen sehr reichhaltig … (aus eigenen Recherchen der J*den, zwecks genealogischer Forschung):

avotaynu.com/…

Lena
Lena
5. Mai. 2019 7:51
Antwort an  Franz Maier

Werte Ortrun, // # 36.3

herzlichen Dank für diese Auflistung!

Heil und Segen uns allen!
Lena

Ekstroem369
3. Mai. 2019 13:05

Das Buch „Formenenergie“ ist jetzt bei mir angekommen. Danke noch mal an Adler und Löwe für den Tipp. Erich Neumann stammt aus einer Traditionslinie, die mit Namen wie Viktor Schauberger und Hans Jenny verbunden ist. Es ist eine Freude, in dem Buch zu blättern.

Die Erde ist ein Lebewesen. Mit all den Organen, die solch hochentwickeltes Wesen hat. Ein Herz schlägt in Deutschland. Ein Vorschlag für die Abenteuerlustigen:

Stellt euch die Erde als Lebewesen vor. Stellt euch Deutschland mit dem schlagenden Herzen vor. Und denkt einmal am Tag mit Liebe an das Herz Deutschlands.

P.S.: Word sagt mir gerade durch eine rote Linie unter dem Namen Schauberger, dass der falsch geschrieben ist. Ich schaue nach, wie Word den geschrieben haben möchte: „Schlauberger“. 😉 Mmmh…

Adler und Löwe
Adler und Löwe
4. Mai. 2019 0:16
Antwort an  Ekstroem369

Bitte, gern geschehen.

eli
eli
5. Mai. 2019 0:32
Antwort an  Ekstroem369

# 37: Gröhl. Aber passt doch!

freierMensch
freierMensch
3. Mai. 2019 13:05

Hallo Freunde der Zukunft,

die Rechte will Ursula aus dem Knast holen:

Freiheit für Ursula Haverbeck: Der Radiospot von Die Rechte ist online! [die-rechte.net]

Grüße aus der Eifel

Triton
Triton
4. Mai. 2019 9:58
Antwort an  freierMensch

Das Leben ist wie ein Blinker. Und weil Teile und Herrsche so schön ist, gibt es in gleicher Aufmachung und ähnlichen Phrasen, nur mit Pfeil nach links, das hier:

Am 26. Mai Die Linke wählen [die-linke.de]

Druide
Druide
3. Mai. 2019 16:48

Ein gutes Beispiel dafür, dass es egal ist was vorher war, es wird einfach etwas konstruiert, um die Agenda umsetzen zu können:

Merkel: „Haben Verantwortung für Libyen, weil wir uns 2011 enthalten haben“ [deutsche-wirtschafts-nachrichten.de]

Wesentlich ist, dass die Nicht-Nachrichten in festen Händen sind. Und das sind sie, denn alle wissen, dass sie zusammen untergehen werden. Und nur noch so lange aushalten, so lange sie sich einig sind.

BGvD

Till
Till
4. Mai. 2019 15:20
Antwort an  Druide

Werter Druide,

leider ist es noch so! Noch!

Die „ewige Schuld der Deutschen“ in die heutige Zeit übertragen. Für Syrien bezahlt die EU, und allen voran diese Regierung, jetzt Milliarden für den Wiederaufbau und Entschädigung. Der Krieg ist dort also zu Ende, da es jetzt ans Bezahlen geht! Es wird interessant, ob sich in unseren Landen die Reihen der Ärzte und Raketenforscher lichten werden!

Wenn ich mich recht erinnere, wollte man bei Libyen für die Öffentlichkeit von deutscher Seite erst nicht, dann gab es plötzlich die EHEC-Fälle mit anschließender Impfgelegenheit für die Massen.

Letztendlich war die BW mit ca. 100 Soldaten mit einer entscheidenden Aufgabe im Krieg dort vertreten: der Zielauswahl der Bombenangriffe. Also keine rückwärtigen Dienste! Somit hat die Merkel-Regierung und ihre Westerwelle auch dort einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass ein aufstrebendes Libyen zerfiel und in Folge Nordafrika destabilisiert wurde, was auch Boko Haram erzeugte und die Massenflucht nach Europa erst in die Wege leitete.

GdL
GdL
3. Mai. 2019 17:08

Werte Leserschaft,

weil es so wunderbar zu des N8waechters Artikel paßt, möchte ich nochmal kurz auf etwas sehr Fundamentales hinweisen. Es lohnt sich, darüber tief nachzusinnen, denn Weltbilder sind richtungsweisend.

Grundsätzlich stehen sich immer 2 philosophische Weltbilder gegenüber. Das materialistische und das spirituelle. Ersteres behauptet, Bewußtsein ist ein Produkt der Materie, Letzteres sagt Materie ist ein Produkt von Bewußtsein.

Ersteres behauptet alles ist Zufall, es gibt keinen Plan und keinen Sinn in allem. Keinen freien Willen, keine Verantwortung, keine Liebe. Wohin dieses Weltbild führt, sehen wir.

Die Implikationen dessen, was ich in dieser Hinsicht für wahr halte, sollten nicht unterschätzt werden. Darauf baut letztlich alles auf und sich selbst darüber klarzuwerden, wirkt für mein Dafürhalten wie ein Katalysator bei allem, was ich tue.

Heil und Segen uns allen

Carin
Carin
4. Mai. 2019 23:20
Antwort an  GdL

Werter Gdl,

letztendlich ist es unser Verstand, der Geist, Gefühle und Materie beeinflusst und beherrscht. Wer den Verstand lenkt, beherrscht die Welt.

Euch allen das Beste

eli
eli
5. Mai. 2019 0:45
Antwort an  GdL

#40.1: Werte Carin,

nur ca. 20 % unserer Aktivitäten sind vom Verstand gesteuert und der Rest findet seine Quellen im Unterbewusstsein. Wenn ich also meinen Verstand schlafen schicken kann, dann darf die Intuition zu Worte kommen, und die ist Liebe.

Dennoch kann ich den Verstand benutzen, um meine Gedanken immer wieder ins Positive zu lenken, das hilft, aber der wirkliche Schatz für ein glückliches Leben wohnt tiefer in mir, als im Kopf.

Alles Liebe.

Ekstroem369
3. Mai. 2019 23:09

Werte N8w-Gemeinschft,

der Artikel des N8wächters und dieser Kommentarfaden erinnert mich an einen wunderbaren Faden vor gut einem Monat:

Ich ziehe gerade um [n8waechter.net]

Die Welt ist rasant in Bewegung, und wir mit der Welt. Oder umgekehrt? 😉

Jedenfalls ist seit einiger Zeit zu beobachten, dass die Wichtigkeit der geistigen Realität (oder ihr Primat) immer mehr, von immer mehr Menschen, erkannt wird. Das ist wunderbar. Und genau deswegen sind wir vor inzwischen anderthalb Jahren – die Zeit rast wirklich – in die goldene Ära des 21. Jahrhunderts eingetreten:

http://www.freiheit-wahrheit-verantwortung.de/das-goldene-zeitalter-des-21-jahrhunderts/ Das goldene Zeitalter des 21. Jahrhunderts [freiheit-wahrheit-verantwortung.de]

Die Menschheit wacht auf und reibt sich verwundert die Augen.

Werte GdL, Du hast es auf den Punkt gebracht:

Grundsätzlich stehen sich immer 2 philosophische Weltbilder gegenüber. Das materialistische und das spirituelle. Ersteres behauptet, Bewußtsein ist ein Produkt der Materie, Letzteres sagt Materie ist ein Produkt von Bewußtsein.“

Der Materialismus hat so gründlich abgewirtschaftet. Wir sind Götter in Lumpen gekleidet. Die aber dabei sind, die Lumpen und Fesseln abzustreifen, damit unser Licht wieder strahlen kann:

Wie funktioniert unsere Welt? Was ist unsere Realität? [freiheit-wahrheit-verantwortung.de]

Ortrun
Ortrun
3. Mai. 2019 23:42

Er ist wieder da, nach vier Jahren. Hier könnt ihr mal schauen, ob ihr in den letzten 14 Tagen ähnliche Symptome hattet:

HAARP Aktuell – Unwohlsein und Sturm durch LOFAR Niederlande?

arainvita
arainvita
5. Mai. 2019 18:33
Antwort an  Ortrun

Unwohl wird mir, wenn ich daran denke, dass der Bubi *S….* die Impfpflicht einführen will. Wie sieht dann unsere Wirklichkeit aus und wie können wir uns dem entziehen?

Ich bin gespannt, ob dann auch eine Greta-Bewegung auftaktet mit: „Rettet unsere Seelen (= Psyche)“.

Ist es nicht doch das P-eriodische Sy-stem ch-emischer E-lemente, welches massiv unseren Klarblick (Verstand) verschleiert.

Franz Maier
Franz Maier
4. Mai. 2019 12:32

Hier wunderschöne abendländische Musik von Antonín Dvořák:

Symphony No 9 in E minor [YT]

Da kommt keine Minusseele ran!

AnnieB
4. Mai. 2019 18:14

Zum Thema „Rabe“: Ich hatte ihn mal vor ca. 1 1/4 Jahr per ePost kontaktiert und direkt (wie es meine Art ist ?) angefragt, ob es sich um den Raben vom Blog … handelt. Ich habe eine Antwort bekommen, daraus nur ein kurzer Ausschnitt zum Verständnis:

„es ist mir jetzt schon öfter zugetragen worden, das mein Blog wohl mit einem ehemaligen Schreiber und Kommentator vom … in Verbindung gebracht wurde…“

Eigentlich glaube ich ihm, denn der Rest las sich auch glaubwürdig. Ich hatte in der Art angeschrieben, daß es keine Veranlassung gegeben hätte, mich zu belügen, im Gegenteil.

Aus seinen Kontaktdaten geht hervor, daß sein Name Sam Wang ist, wenn es der echte Name ist, das weiß ich natürlich nicht. Es ergäbe aber keinen Sinn, sich einen asiatischen Namen zu verpassen, wenn man Deutscher wäre, oder?

HuS