US-Justizminister William Barr: “Spionage hat stattgefunden“

-

In den hiesigen Spottdrosseln bestimmen die fragwürdige Verhaftung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London durch die britische Polizei, das recht ermüdende Brexit-Pingpong und jede Menge unwichtiger bis bizarr anmutender Meldungen das Bild. Auf den Hauptseiten ist praktisch nichts zu der Anhörung des US-Justizministers, William Barr, vor dem Justizausschuss des US-Senats am 9. und 10. April 2019 zu finden – bestenfalls nach gezielter Suche. Doch angesichts der aufmerksamen Beobachtern bekannten Hintergründe, sind die von ihm dort getroffenen Aussagen durchaus bemerkenswert.

Die Befragung durch die Ausschussmitglieder war in Übersee mit einiger Spannung erwartet worden. In der ersten Sitzung, am 9. April, wurde bereits mehr oder weniger behutsam vorgelegt, als der US-Justizminister verkündete, dass er die Vorgänge um die Genehmigung der FISA-Anträge zum Abhören der Trump-Wahlkampagne 2016 überprüfen werde.

Weiter teilte Herr Barr am Dienstag mit, dass die Ermittlungen des Generalinspekteurs Michael Horowitz in Bezug auf dasselbe Thema im Mai oder Juni ihren Abschluss finden sollen. Darüber hinaus stellte der Justizminister klar, dass auch die durch Peter Strzok, seinerzeit Leiter der FBI-Abteilung Gegenspionage, eingeleiteten Ermittlungen unter dem Code-Namen “Crossfire Hurricane“, deren Ursprünge und der mögliche Missbrauch des FBI-Apparates, genau in Augenschein genommen werden wird.


Über “Crossfire Hurricane“

100 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl 2016 wurden vom FBI geheime Ermittlungen gegen die Trump-Wahlkampagne unter dem Code-Namen “Crossfire Hurricane“ aufgenommen. Im Sommer 2016 reiste Peter Strzok nach London und traf sich dort mit dem australischen Botschafter Alexander Downer. Dieser hatte sich mit Donald Trumps Wahlkampfberater George Papadopoulos getroffen, welcher gegenüber Herrn Downer behauptet hatte, dass “die Russen“ eMails von und diskreditierendes Material über Hillary Clinton hätten. (Herr Papadopoulos hatte später Falschaussagen gegenüber dem FBI zugegeben, wanderte für 14 Tage ins Gefängnis und kam dann auf Bewährung frei.) Die geheimen Ermittlungen waren nur “rund fünf Beamten des Justizministeriums“ bekannt. Sie legten eine der Grundlagen für die Aufnahme der Ermittlungen durch Sonderermittler Robert Mueller.


Justizminister William Barr sagte bei der Anhörung am Dienstag:

»Im Büro des Generalinspekteurs [OIG, Office of the Inspector General] läuft eine Untersuchung des FISA-Vorgangs in der Russland-Ermittlung. Ich erwarte, dass diese vermutlich im Mai oder Juni abgeschlossen sein wird. So wurde mir gesagt.«

»So werden wir hoffentlich einige Antworten von Generalinspekteur [Michael] Horowitz über den Sachverhalt der FISA-Überwachungsaufträge erhalten.«

»Im Allgemeineren überprüfe ich die Durchführung der Ermittlung und versuche alle Aspekte der Gegenspionage-Ermittlung [“Crossfire Hurricane“] zu erfassen, welche während des Sommers 2016 durchgeführt wurde.«

Weiter kündigte er an, auch die von Devin Nunes, dem führenden republikanischen Mitglied des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses, persönlich an ihn weitergeleiteten “strafrechtlichen Empfehlungen“ genau in Augenschein zu nehmen und sollten sich dort zusätzliche Ansatzpunkte für die Ermittlungen finden, werde er diese entsprechend ausweiten.

Bezüglich der Forderungen von Seiten der Demokraten, der Mueller-Bericht solle ungeschwärzt veröffentlicht werden, nahm Herr Barr eine unmissverständliche Position ein:

»Ich denke, es ist wichtig, dass die Öffentlichkeit die Gelegenheit erhält, die Ergebnisse der Arbeit des Sonderermittlers [Robert Mueller] zu sehen. Und ich sagte, dass ich sehr sorgfältig arbeiten werde, um so viele Information der Öffentlichkeit und dem Kongress zugänglich zu machen, wie ich kann.

Sie werden anerkennen, dass ich unter Regularien arbeite, welche während der Clinton-Administration zusammengestellt wurden und diese eine Veröffentlichung des Berichts nicht vorsehen. Doch ich verlasse mich auf mein eigenes Ermessen, so viel öffentlich zu machen, wie ich kann.«

Die Schwärzungen werden demnach Informationen aus folgenden Bereichen betreffen:

  • Geschworenengerichtsverfahren
  • Quellen und Methoden der Geheimdienste
  • noch laufende Verfahren
  • “Spieler“, welche im Rahmen der Ermittlungen nicht angeklagt wurden

Die entsprechenden Bereiche werden derzeit mit Robert Mueller herausgearbeitet, entsprechend unlesbar gemacht und mit erläuternden Anmerkungen versehen.

Nachbrenner gezündet

Am gestrigen Mittwoch ging die Befragung nun in die zweite Runde und was bisher eher zwischen den Zeilen herauszulesen war, wurde nun vom US-Justizminister in aller Deutlichkeit in Worte gefasst. Hier der Austausch mit der demokratischen Senatorin Jeanne Shaheen:

Frau Shaheen: »Ich frage mich, ob Sie mit diesem Ausschuss teilen können, wer [Teil der Ermittlungsgruppe] ist, warum Sie das Bedürfnis hatten, eine derartige Gruppe zu bilden und was Sie mit deren Ermittlungen zu entdecken gedenken.«

Herr Barr: »Wie ich in der Anhörung zu meiner Amtsbestätigung gesagt hatte, werde ich sowohl den Ursprung, als auch die Durchführung von Geheimdienstaktivitäten gegen die Trump-Kampagne 2016 untersuchen. Und vieles davon wurde bereits untersucht, ein maßgeblicher Teil davon wurde bereits untersucht und wird noch durch das Büro des Generalinspekteurs [OIG, Michael Horowitz] im Ministerium untersucht.

Doch eins der Dinge, die ich tun möchte, ist all die Informationen von den verschiedenen Ermittlungen zusammenzufügen, welche gelaufen sind […] und zu schauen, ob es noch weitere Fragen gibt, mit denen sich auseinandergesetzt werden muss.«

Frau Shaheen: »Und können Sie mit uns teilen, warum Sie die Notwendigkeit verspüren, dies zu tun?«

Herr Barr: »Nun, aus demselben Grund, aus welchem wir uns über die Einmischung aus dem Ausland in [unsere] Wahlen sorgen, wollen wir sicherstellen, dass während …, ich denke, eine politische Kampagne auszuspionieren, ist eine große Sache. Das ist eine große Sache.

In der Generation, in der ich aufgewachsen bin, welche die des Vietnamkriegs ist, […] waren die Leute alle über das Ausspionieren von Kriegsgegnern und so weiter durch die Regierung besorgt. Und es wurden eine Menge Regularien erstellt, um sicherzustellen, dass es eine ausreichende Grundlage gibt, bevor sich eine Strafverfolgungsbehörde an politischer Überwachung beteiligt.

Ich behaupte nicht, dass diese Regeln missachtet wurden, doch finde ich es wichtig, sich das anzusehen. Und ich spreche nicht notwendigerweise über das FBI, sondern eher Geheimdienste im Allgemeinen.«

Frau Shaheen: »Also deuten Sie nicht an, dass Spionage stattgefunden hat?«

Herr Barr: »Nun, ich schätze Sie könnten …, ich denke, dass Spionage stattgefunden hat. Ja, ich denke, Spionage hat stattgefunden.«

Weiter betonte der Justizminister die Fragestellung, ob das Ausspionieren angemessen begründet gewesen sei und dass er es für seine Pflicht hält, dieser Frage nachzugehen.


»Landesverrat«

Selbstverständlich hatte auch US-Präsident Donald Trump zu dem Thema einiges zu sagen. Am Dienstag trat er vor die Presse und sagte folgendes:

»Der Mueller-Bericht ist interessant. Nach $ 35 Millionen, mit 13, ausgebaut auf 18, verärgerten Demokraten, Leute, welche Donald Trump wahrlich hassten, Trump wahrlich hassten, haben sie keinerlei Absprachen mit Russland gefunden. […]

Nachdem also dieses ganze Geld und diese ganze Zeit verschwendet wurde, mit Leuten, welche Hasser waren, Leuten, welche für die Hillary Clinton-Foundation arbeiteten, Leute, welche absolute Trump-Hasser waren, fanden sie keine Absprachen.

Was [jedoch] während dieser Zeit gefunden wurde, sind die illegalen Handlungen, mit denen diese ganze verlogene Ermittlung in Gang gesetzt wurde. Und hoffentlich ist es das, was sich die Leute nun anschauen. Und es ist sehr interessant:

Es gab eine illegale Ermittlung, sie wurde illegal begonnen, alles an ihr war betrügerisch, jede einzelne Sache. Da waren schmutzige Polizisten, diese waren schlechte Leute. Man betrachte [Andrew] McCabe, [James] Comey und man betrachte Lisa [Page] und Peter Strzok, dies waren schlechte Leute. Und dies war ein versuchter Staatsstreich [im Original: “attempted coup“], es war eine versuchte Niederwerfung eines Präsidenten. Und wir haben sie geschlagen, wir haben sie geschlagen.

Also, der Mueller-Bericht, wenn sie über Justizbehinderung reden: Wir wehren uns, und wissen Sie, warum wir uns wehren? Weil ich wusste, wie illegal diese ganze Sache war, es war Betrug. Was mich am Meisten interessiert, ist anzufangen …, hoffentlich wird der Justizminister es tun, er hatte es gestern [Dienstag] erwähnt, er leistet großartige Arbeit …, anzufangen zurückzugehen zum Ausgangspunkt, an welchem dies alles begann.

Denn dies war eine illegale Hexenjagd. Alle wussten es und die wussten es ebenfalls. Und sie sind erwischt worden und was sie getan haben, ist Landesverrat [!]. Was die getan haben, ist furchtbar. Was die getan haben, war gegen unsere Verfassung und alles, wofür wir stehen. Also wird dies hoffentlich geschehen.

Es gibt in diesem Land einen Hunger darauf, dass dies geschieht, wie ich ihn noch niemals zuvor erlebt habe, darunter [auch] die Millionen von Menschen, welche für mich gestimmt haben.

Was die getan haben, ist beschämend. So etwas hat es in der Geschichte unseres Landes noch nie gegeben.«

Einschätzung

In der Gesamtbetrachtung dürfte diese Szene des Theaterstücks als eine weitere Temperaturerhöhung einzuordnen sein. Im Zuge des öffentlichkeitsgerechten Gegenschlags werden nun augenscheinlich die Verursacher von “Crossfire Hurricane“ und der FISA-Missbrauch ins Visier genommen. Es wird weiter vorangeschritten; dies ist der nächste Spielzug für die Vorbereitung der Öffentlichkeit auf das kommende Geschehen.

Namen werden genannt, diese werden als “Landesverräter“ bezeichnet (ein Narrativ, welches unmittelbar nach dem vierseitigen “Freispruch“-Brief des US-Justizministers begann) und die Ermittlung gegen die “Umstürzler“ (nicht nur innerhalb des FBI, sondern bei den “Geheimdiensten im Allgemeinen“), werden nicht mehr etwa “eingeleitet“. Stattdessen wird mitgeteilt, dass der Generalinspekteur Michael Horowitz bereits kurz vor dem Abschluss seiner Ermittlungen steht und die “strafrechtlichen Empfehlungen“ von Devin Nunes ebenfalls hinzugezogen werden sollen.

Weiter wird auch ein Zeitraum vorgestellt: “Mai oder Juni“, dann soll der OIG-Bericht von Herrn Horowitz vorliegen und es ist damit zu rechnen, dass die Beweislast für die Bestätigung dessen erdrückend werden wird, was Donald Trump seit Beginn der Angriffe gegen ihn behauptet hatte: Es war eine “Hexenjagd“.

Der darauf folgende Schritt dürfte die Jagd auf die wahre “Hexe“ sein, denn US-Bundesstaatsanwalt John Huber ermittelt bekanntlich nach wie vor im Hintergrund gegen die Clinton-Foundation und deren Machenschaften, “Verbrechen gegen Kinder“ eingeschlossen (S. 294 (323 in der PDF-Datei)). Nennenswerte Einzelheiten zum Stand der Ermittlungen sind weiterhin nicht öffentlich bekannt.

Insgesamt zeichnet sich derzeit sichtbar ab, dass sich die Ereignisse in den kommenden Wochen wohl erheblich beschleunigen werden. Die Öffentlichkeit wird weiterhin auf die Inhalte des Mueller-Berichts vorbereitet und nun auch auf Ermittlungen gegen die Verursacher des offensichtlichen “Russland“-Schwindels.

Dies alles mag sich ungeduldigen Beobachtern als viel zu langsam darstellen, doch sollte bei aller Ungeduld erkannt werden, dass es nun deutlich sichtbare Schritte in eine Richtung gibt, welche von aufmerksamen Lesern bereits lange erwartet wurde. Vor allem die belogene und folglich uninformierte US-Öffentlichkeit wird jedoch wohl bis ins Mark erschüttert werden.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


64 KOMMENTARE

avatar
26 Kommentar Themen
38 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
webster robert
webster robert

„In den hiesigen Spottdrosseln bestimmen die fragwürdige Verhaftung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London durch die britische Polizei, das recht ermüdende Brexit-Pingpong und jede Menge unwichtiger bis bizarr anmutender Meldungen das Bild“

Werter Nachtwächter,

Man findet auch nix von den Naturkatastrophen und Überschwemmungen von den Usa.
Beim Brexit finde ich es merkwürdig,das alle der Verlängerung zugestimmt haben,auch Ungarn. Was läuft da? Wurden die jetzt alle mit Geld bestochen? Sogar Orban?
Für mich bedeuten die ganzen Szenarien auf der ganzen Welt, die letzte Phase der Vollendung des Planes,, die Menschheit restlos zu unterdrücken und Versklaven.

Ich wäre gerne bei Dir mit Deiner Meinung, „Alles läuft nach Plan“ .
Ich denke aber viel mehr es läuft nach deren Plan.
Denn seit Q aufgetaucht ist, geht es rasant Richtung NWO (Diktatur)

Ekstroem

Werter Webster Robert, Du kannst es nicht lassen, oder? Immerhin bist Du hartnäckig in Deinen Bemühungen.

Der Forscher
Der Forscher

Werter Webster Robert,

schon mal überlegt, dass diese NWO „inoffiziell“ schon sehr lange „vorhanden“ ist und diese Macht-Struktur-Ebenen (Netzwerke) jetzt erst immer mehr beleuchtet und folglich erkennbar werden?

Das alles, was „wir“ (Gemeinschaft) schon erkennen konnten, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit noch erkennbarer gesteigert werden müssen, damit es auch von anderen wahrhaftig und bewusst gesehen werden kann.

Heil, Glück, Frieden und Segen!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Besten Dank, lieber Robert für Deine messerscharfe Analyse.

Ich war bisher immer am Zweifeln, aber da Du es jetzt wirklich mal für die ganz Dummen eindeutig und unumstößlich dargestellt hast, muss ich auch zugeben, dass (((die))) uns versklaven wollen. Q ist schon ´ne Type … tztztz. Wirklich gemein, dass er (Q) uns so hinters Licht geführt hat. Von Orban hätte ich auch etwas anderes erwartet.

Nun ja, Geld scheint eben wichtiger zu sein. Und dann noch die Überschwemmungen „von“ den USA – da hätte man ja auch mal Bescheid sagen können.

Ich bin jetzt wirklich geplättet, dass es sich alles so darstellt und natürlich froh darüber, endlich der Wahrheit ins Gesicht sehen zu können – dank Deiner Hilfe!

GdL
GdL

Ich fange an deine Kommentare wirklich zu mögen, werter Robert. Anfangs war ich nur genervt, was ein Kompliment ist, denn du bist keineswegs ein übler Troll und das weiß ich zu schätzen. Also bitte mehr von Dir in dieser Weise. Du bist auf direktem Weg, so etwas wie ein Maskottchen zu werden. Für mich jedenfalls.

Heil und Segen

Paul Ehrlich

Hallo Robert,

zunächst eimal hoffe ich, dass Du nicht recht hast – allerdings, die Hoffnung stirbt auch irgendwann.

In der Aufführung, die wir gerade sehen, häufen sich Behauptungen, Lügen und Finten. Auch von den „Spielern“, die wir zunächst als „gut“ einschätzen, wie Orban. Wo es schließlich lang geht, werden wir noch sehen.

Bezüglich Q meine ich: Angenommen alles war nur ein Ablenkungsmanöver – dann können wir dennoch festhalten, das Q eine große Anzahl von Menschen „aufgeklärt“ hat, bezüglich des Ausmaßes an Korruption, Kindesmissbrauch und anderer „Übelkeiten“ der herrschenden Klasse. Also wenigstens etwas Positives und, wie ich meine, ein Schritt in die richtige Richtung.

Paul Ehrlich

Ich denke, dass die Assange-Geschichte eher zur „Temperaturerhöhung“ beitragen wird. Wenn die „Q-Soldaten“ ihn nicht retten können und er irgendwo im Gefängnis oder der sonstigen Versenkung verschwindet, werden der Q-Bewegung viele von der Fahne gehen.

Wenn sie ihn „befreien“ können, erleben wir möglicherweise ein Spektakel.

wolfwal

Wollen wir hoffen, dass die Briten Assange nicht als Faustpfand in den eigenen Knast stecken und mundtot machen. Kaum anzunehmen, dass den Briten daran gelegen ist, dass Trump den Verrat aufdeckt.

GdL
GdL

Es könnte auch sein, daß die Allianz das eingefädelt hat, Assange sich quasi gestellt hat und vor einem amerikanischen Gericht noch Material auftaucht, welches noch mehr Verbrechen der Kabale dokumentiert. Und alles ohne die Aussicht auf Ausblendung von Seiten der MSM.

Nur so ein Gedanke, denn was wirklich im Hintergrund läuft, wissen wir nicht.

Heil und Segen

M Gieske

Werter Nachtwächter,

es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen:

„Der Mueller-Bericht ist interessant. Nach $ 35 Millionen, mit 13, ausgebaut auf 17, verärgerten Demokraten“

Im Video hört man Donald ganz klar über „18 angry Democrats“ reden, statt über 17. 🙂

GdL
GdL

Der Fauxpas sei Dir vergeben, werter N8waechter. Zu viel Q hat 17 Nebenwirkungen. ?

GdL
GdL

Komisch nur, daß du dich von der 18 hast abbringen lassen. ?

Heimreisender
Heimreisender

Und sie stecken alle in dieser Suppe drin!

Obama macht noch schnell eine letzte Lustreise und schleckert sein Merkelchen ab. Sucht der große Friedensnobelpreisträger schon nach politischen Asylmöglichkeiten im Ausland? Will er Sympathien erschmeicheln und erkaufen, damit – im Falle einer eventuellen Verhaftung – die Fürsprecher bereitstehen?

Der Ex-Vizepräsident Biden wird wegen Amtsmißbrauch in der Ukraine angeklagt werden, die Ex-Außenministerin Clinton wird wegen der Foundation und der Verschwörung gegen die Trump-Kampagne 2016 angeklagt werden. Dazu kommen noch die Ex-Justizministerinnen Loretta Lynch und Sally Yates. Und es werden noch Ex-FBI-Chef Comey, Ex-CIA-Chef Brennan, Gesamtgeheimdienstchef Clapper und hohe Subalterne der Geheimdienste angeklagt werden. Und und und …

Was für ein unglaublich giftiges Gebräu. Das wird nun sehr professionell, sehr langsam hochgekocht, bis der ganze Abschaum auf der Staatssuppe schwimmt und abgeschöpft werden kann. Und das alles punktgenau zur Wahl des Herrn im Jahre 2020.

Bravo, bravo, Herr Präsident Trump. Sie sind schon ein außerordentlich nervenstarker und raffinierter Kerl. Hochachtung!

Lena

Werter Heimreisender! // # 5

Meinen Sie, er, der Donald Trump, schafft dieses ganze Spektakel so ganz alleine? Ohne Hilfe? Doch, da stimme ich Ihnen zu, er macht seine Arbeit ausgezeichnet, nur eben nicht alleine.

Heil und Segen!
Lena

kph
kph

Werter N8Waechter,

danke für den Beitrag. Es ist spannend, dies im hier und jetzt zu erleben.

Da war in den 70’ern die Watergate-Affäre [de.wikipedia.org] noch ein Kinderspiel. Hatten wir da nicht auch die Zeit der sogenannten Mondlandung? Alles Brot und Spiele für das Volk.

Zum Thema: „Es passiert nichts“ …

„Viele Leser fragen mich, wann die Agenda des “globalen ökonomischen Neuanfangs” ihren Beginn nehmen wird und wann die kontrollierte Zerstörung der Wirtschaft beginnt. In der Regel antworte ich mit dem Hinweis darauf, dass der Kollaps kein Einzelereignis ist, sondern ein Prozess. Ein Prozess, in dessen Verlauf viele an einem bestimmten Punkt erst zu realisieren beginnen, dass wir uns mitten im Auge des Hurrikans befinden.“

Finanzsystem: Was wird aus dem US-Dollar? Vom Fall des Petro-Dollars und einer neuen globalen Währung [konjunktion.info]

Passend dazu: Brexit an Halloween – oder früher, je nachdem [n-tv.de]

Damit sind Möglichkeiten geschaffen worden, diesen Wandlungsprozess einfach zu synchronisieren, um zeitlich hinterherlaufende Vorgänge anzupassen. Da meine ich speziell die Vorgänge in den USA um DT. Hier in Europa, bzw. in Deutschland, laufen noch die „Programme“ der Globalisierung auf Hochtouren weiter. Wer sollte das stoppen? Wenn das passiert, bremsen (((die))) sich selbst aus, was dann (((deren))) Ende beschleunigt.

Heil und Segen
kph

ELFfriede
ELFfriede

Kurze Ergänzung: Denkt bitte auch daran, wer alles Gold gekauft hat … USA, China, Russland – Goldstandard synchron einführen und sei es als Übergangswährung.

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter

Assange in London festgenommen – ihm drohen fünf Jahre Haft [welt.de]

Kurz und knapp:

„Das Imperium schlägt zurück“

„Die“ scheinen noch lange nicht am Ende zu sein.

Lyanne
Lyanne

@7.1: Bilddatei

Freiheitsbegehrer
Freiheitsbegehrer

Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass Q vor langer, langer Zeit sich bereits zu Assange geäußert hat. Für die Richtigkeit meiner Erinnerungen übernehme ich aber keine Gewähr.

Sinngemäß soll es dabei darum gegangen sein, Assange nach Gitmo zu bringen, weil man ihn dort als wichtigen Zeugen brauchen würde.

Consultant
Consultant

Was, wenn mal wieder das Gegenteil wahr ist? In Wahrheitssucherkreisen wird ja behauptet, die Clinton-Emails kämen nicht von einem „russischen Hackerangriff“, sondern durch ein Leck.

Man stelle sich vor, der gute Julian Assange sagt vor dem US-Kongress aus und legt Beweise dafür vor, dass die Emails tatsächlich von (dem einem Raubmord ohne Raub zum Opfer gefallenen) Seth Rich stammen.

Das wäre doch ein interessanter Handlungsstrang oder? Stichwort: Kaninchenbau. ?

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Betrachtet man das Bild, welches Lyanne (#7.2) eingestellt hat, ergibt dieses nicht unbedingt einen gestressten und am Boden zerstörten Assange.

Daumen hoch und Zwinkern würde ich mal eher interpretieren als „Alles läuft nach Plan“.

Sollte die Gegenseite geglaubt haben, mit der Verhaftung von Assange könnten sie die Veröffentlichung pikanter Informationen verhindern, wäre es das Dümmste, was man machen konnte.

Assange wird diese Infos als Lebensversicherung hinterlegt haben. Man könnte also eher davon ausgehen, dass er in Sicherheit (USA) gebracht werden soll.

Nachdenker
Nachdenker

Mich würde mal interessieren, ob die Queen noch da ist. Vielleicht ist der ganze Rummel ja auch Ablenkung von was ganz anderem?

Der letzte Q-post hatte die #3311. Spekulatius: 11 für 11. April und 33 Queen-Freimaurergrad?

Johanniskraut
Johanniskraut

Werte Lyanne,

1.000 Dank für das Bild, welches eindeutig beweist, dass…, nun ja, alles halt nach Plan läuft!

HiHi! Da erlaube ich mir doch ein leises Kichern … 😉

Ich glaube langsam, all zu lange müssen wir nicht mehr durchhalten! Hmmm…, vielleicht noch ein oder zwei Jahre, wer weiß!?

Heil und Segen
Johanniskraut

Linde
Linde

Lieber Mitleser,

hier einige Gedanken/Informationen zur Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus Schlesien:

Auf Spurensuche in Schlesien 3 [die-heimkehr.info]

Heil und Segen,
Linde

Frigga
Frigga

@ Linde, #8:

Danke für diese Informationen in drei Teilen, ich habe sie alle gelesen und jeden Netzverweis extra aufgemacht. Einfach erschütternd, unfassbar, diese Unmenschlichkeiten, die den Deutschen angetan wurden.

Das darf nicht einfach vergessen werden, es muss in die Schulbücher, es braucht Aufarbeitung, Entschuldigung, Reparationen, obwohl dieser Heimatverlust und der Schmerz nie in Geld aufgewogen werden kann.

Ich habe es mehrfach weitergeleitet, mehrere Dörfer wurden in Niedersachsen angesiedelt, meine Schwester lebt dort und kennt viele dieser Menschen und ihre Geschichten. Mit Völkern, die so etwas planen und ausführen, soll man inzwischen in der EU vereint sein. Wie kann man das überhaupt verlangen?

Da fragt man sich doch ernsthaft: Würden die heute wieder so handeln, wenn die Situation geschaffen würde?

Es gab ja wohl Ausnahmen, das muss gesagt werden.

Wer es verpasst hat, die Berichte von Linde zu lesen, sie stehen alle drei beim Kurzen auf der Heimkehr.

H & S

Frigga
Frigga

Ich frage mich, warum gerade jetzt Julian Assange verhaftet worden ist. Er saß 7 Jahre in der Botschaft, plötzlich wird er dort regelrecht rausgezerrt. Wer steckt dahinter?

Trump wohl eher nicht, der hat anderes zu tun, ich tippe auf den Tiefen Staat. Meine ganz wilde Spekulation:

Man hat Ecuador dafür bezahlt, ihn auszuliefern, nun haben die Briten ihn, die sind ja auch „DS“, sie haben jetzt ein Pfand in der Hand. Irgendeinen „Deal“ wird man gemacht haben. Wikileaks zum Schweigen bringen? Erpressen? Ihn austauschen?

H & S

Samu
Samu

Assange wird an die USA ausgeliefert! Die versiegelten Anklageschriften müssen unter Eid auf die Wahrheit geprüft werden. Assange verfügt über unvorstellbar brisantes Insiderwissen.

Auf dem neuesten Foto sah er sehr krank aus. Ich vermute, Assange wurde rausgeholt, weil er die Wahrheit spricht und sie bezeugen kann. Der „Final Countdown“ hat begonnen.

Werter N8waechter, Deine Seite ist ein seltenes „Highlight“. Danke dafür. Ich bin mir nicht sicher, ob wir obigen Beitrag (schon) veröffentlichen sollten.

ELFfriede
ELFfriede

Derweil den Blick kurz nach Italien geschwenkt:

Der Ex-Papst oder Schattenpapst hat sich zu Pädophelie in der Katholischen Kirche zu Wort gemeldet:

Die Gesellschaft ist nicht schuld an der Missbrauchskrise! [katholisch.de]

Also, im Theater ist mehr los, als man denkt

Ekkehard
Ekkehard

Er wird ja auch in der „Welt“ konsequent nur Benedikt XVI. genannt. Kardinal Ratzinger wäre die korrekte Titulierung! Man achte dazu auf seinen Ring:

Benedikts kontroverse Antwort auf die Missbrauchskrise [welt.de]

Und er benennt die 68er als Ursprung. Einfach mal sagen, was ist!

Ob Franziskus bereits schnappatmet? Im Fall Orlandi ist auch Beschleunigung:

Fall Emanuela Orlandi – Vatikan ermittelt offenbar intern [spiegel.de]

Wenn nach langer Zeit der Papst auf die Bühne tritt, wird es für den Darsteller eng …

HuS

m
m

Themenfremd:

Siegfried Dangeleit [YT-Kanal]

Analyse und Weltanschauung mit dem Wortschatz aus Perry Rhodan.

fragender
fragender

Vielleicht hat Assange ja noch Dokumente gespeichert, die auf US-Datenbanken verlorengegangen sind und die die US-Staatsanwaltschaft gerne hätte.

HerzLicht
HerzLicht

Werter N8Waechter und Mitreisende,

wieder ein genialer Bericht, an dem der geneigte Leser erfahren kann, dass die Wahrheit von alleine steht. Danke dir für diese Darstellung.

Gut, in den MSM soll nix weiter dazu beschrieben sein, aber ich lese sie ja auch nicht mehr.

Der Brexit ist seit dem 29. April 2019 Realität, weil die britischen Pässe ab diesem Datum den Verweis auf die EU nicht mehr tragen.

Zitat aus luftpiraten.de:

„Wir schreiben das Jahr 2867. Die Erde ist der Vereinigten Föderation der Planeten beigetreten. Außer natürlich Großbritannien, das inzwischen seit 100 Jahren einzige und letzte EU-Mitglied, weil es noch immer über den Austritt verhandelt.“

Es bleibt eben ein Theaterstück und das steht auch von alleine auf Stützen!

HuS
HerzLicht

Missie Mabel
Missie Mabel

„Der Brexit ist seit dem 29. April 2019 Realität“

Wertes Herzlicht, #14,

ich glaube, Du meinst den 29. März 2019. ?

Ansonsten volle Zustimmung!

Gott mit uns
Missie

Torsten
Torsten

Werter N8waechter,

ergänzend:

AG Barr hat bei der Anhörung bestätigt, dass Trump abgehört wurde [volksbetrugpunktnet.wordpress.com]

Heil und Segen

Claus
Claus

Lach!

Man(n) (natürlich auch Frau) gebe mal bei Tante Google den Begriff „Landesverrat“ ein. Dort erscheint, wie oft üblich, links am Rand kein Kasten mit einer Vorschau zum entsprechenden Wikipedia-Eintrag. Doch was sehe ich da? Im gleichen Kasten befindet sich ein Bild von A. Merkel.

So Leute, ich will jetzt sofort wissen, wer von euch dafür verantwortlich ist. ?‍

Nachdenker
Nachdenker

Hier mal etwas themenfremdes, für das ich mich entschuldige, aber ich empfinde es als wichtig:

Angela Merkel zu den Ergebnissen des EU-Gipfels am 11.04.19

Merkel nach dem EU-Sondergipfel zum Brexit, voll wie eine Strandhaubitze?

fragender
fragender

So, wie sie frei spricht, denke ich nicht, das sie betrunken war. Eher übermüdet und/oder unter Medikamenteneinfluss und nicht zu vergessen, das ihre Mutter vor ein paar Tagen verstorben ist.

Frigga
Frigga

Nachdenker, #17,

das ist ja köstlich, entweder ist sie blau wie ein Veilchen oder total übermüdet. Es ging ja auch bis 2 Uhr nachts. Sie schläft fast ein, so hat man sie noch nie erlebt, bin überrascht, dass sie diese Pressekonferenz überhaupt noch geschafft hat. Aber mit letzter Kraft. 😉

Claus
Claus

Schon möglich. Ich tippe aber eher auf Übermüdung (wobei ich die bestimmt nicht in Schutz nehmen will).

Aber wie dem auch sei. Der Sarkozy kann das viel besser: 😉

Sarkozy betrunken bei G8 Treffen in Heiligendamm 2007 ? [YT]

Schwabenmädel
Schwabenmädel

Das ist der absolute Hammer! Ziemlich eindeutig würde ich sagen.

ELFfriede
ELFfriede

Sie musste hart, ganz hart mit Juncker, unseren Experten für Ischias, verhandeln.

Naja, wollen wir mal nett sein, … ihre Mutti ist ja tot. Vielleicht war es ja Leichenschmaus und Trauer saufen.

Missie Mabel
Missie Mabel

Hui, Alk oder eine Pille zum „Dämpfen“ (Valium?). Zweiteres wäre möglich, wegen des Todes ihrer Mutter.

Apropos: Auf der Beisetzung von Helmut Schmidt 2015 waren die Eltern von Angela Merkel anwesend. Das hatte mich erstaunt, weil ich 1. nie eine so innige Beziehung zwischen der Merkel und dem Schmidt entdecken konnte und es 2. auch ungewöhnlich finde, als Bundeskanzlerin die Eltern mit zu einer Staatstrauerfeier zu schleppen. (Wo waren die Eltern von Olaf Scholz? ?)

Nun ja, die Eltern Herlind und Horst Kasner waren jedenfalls anwesend, gut ausgeleuchtet und in Farbe. Zum Tod von Herlind war nun zu lesen, dass der gute Horst Kasner bereits 2011 verblichen ist. Nanu? Wer war denn der „Vater“ auf der Beisetzung 2015? Horst Kasner jedenfalls nicht, der sah ganz anders aus.

Analena
Analena

Hallo allerseits,

was meint ihr, will der Tiefe Staat mit der Verhaftung von Assange von dem ablenken, was derzeit in Übersee gerade aufgedeckt wird? Oder könnte Assange wirklich als Kronzeuge und damit unter Kronzeugenschutz vom Trumplager stehen?

Danke im Voraus für eure Meinungen!
LG!

GdL
GdL

Ach hört doch auf. Es passiert doch gar nichts! Kleiner Scherz.

Werter N8waechter, meine Hochachtung. Der Bericht auf den Punkt und fast in Echtzeit.

Im Nachklang unser Diskussionen in deinem letzten Beitrag nehme ich Bezug auf das Narrativ, welches bei MSNBC gerade aufgebaut wird. Rachel Madcow erzählt die Geschichte nämlich auch sehr geschickt.

Man wußte, die Russen wollen die Wahl beeinflussen und man begann von Seiten des FBI und anderer Dienste zu ermitteln. Dabei stieß man dann auf die Verbindungen, die die Russen zur Trumpkampagne hatten. Spionage gegen Trump ist eine Verschwörungstheorie, Barr der Hund an Donalds Leine usw.

Natürlich glaubt ihr gehirngewaschenes Publikum dies und sieht schon die Diktatur hereinbrechen. Die sind absolut faktenresistent, wenn man die Kommentare liest. Und das betrifft dann immer noch 40 bis 50 Prozent der Amis.

Es braucht Zeit bis auch diese sich nicht mehr den erdrückenden Beweisen widersetzen können. Ich nehme an, einige werden voll durchdrehen. Wirklich wahr. Das Gift hat irreparable Schäden hinterlassen. Das Gegengift muß täglich, Tropfen für Tropfen verabreicht werden.

Das nochmal zum Massenbewußtsein und wieso das alles so unbefriedigend zäh verläuft. Aber es läuft und jetzt wird es auch auf die Bühne gehoben. Ohne die Zustände in unserer Heimat könnten wir das Spektakel schon genüsslich auskosten. Ich bin, ob der Entwicklungen, sehr optimistisch und auch mit Julian Assage rieche ich Überraschungen auf uns zukommen.

Ahhh… Der Demokratin steht der Mund offen, als Barr sagt, daß er glaubt, Spionage habe stattgefunden. Wunderbar anzusehen und auch, um zu verstehen, in was für einer Blase von „Fake News“ die leben.

Heil und Segen

Sailor
Sailor

Danke, werter Nachtwächter, für einen weiteren Beitrag, zu dem sich immer mehr zuspitzenden Geschehen.

Zitat vom N8w: „Dies alles mag sich ungeduldigen Beobachtern als viel zu langsam darstellen …“

Ich denke, man versucht trotz allem, auf sehr behutsame Art mit einem in seinem Ausmaß erkannten und bisher einzigartigen, weltweiten Spionagefall umzugehen, um unkontrolliertes, unbeherrschbares, weltweites Chaos zu vermeiden.

Dies erfordert Zeit und auch Geduld.

“Crossfire Hurricane“ – DJTs ehemaliger außenpolitischer Berater mit Schwerpunkt Nahost und Israel, der bei dem London Center for International Law Practice arbeitete, hat ein Buch im Rahmen dieses Themas geschrieben. Wenn er nichts zu erzählen hätte, könnte er es nicht schreiben – mein einfaches Denken.

Netzverweis zu einem Auszug der englischen Kindle Version:

amazon.com/Deep-State-Target-Crosshairs-President…

Lesenswert auch:

Jeff Carlson, Questions for George Papadopoulos [theepochtimes.com] (deepl.com…)

Die Verhaftung von Julian Assange würde ich auch in diesen Zusammenhang einordnen. Eine mögliche Gegenreaktion auf die Äußerungen und Vorhaben von Mr. Barr, ein weiterer Akt im Spionagethriller, Fragen über Fragen und eine Menge „Spekulatius“ …

Nun warten wir es ganz einfach ab, ohne in Panik zu verfallen, auch angesichts der Zufälle, dass wir am 20. April Vollmond haben, Ostern und Pessach in diesem Jahr gleichzeitig stattfinden usw. 🙂

christof777

Zu #7.2: Werte Lyanne,

ein bemerkenswertes Bild. Assange wirkt ja geradezu befreit.

Ich teile die Einschätzung des N8w (#7.1), vor allem in Bezug auf den Zeitpunkt. Assange kann jetzt direkt mitspielen. Solange er in der Botschaft verborgen war, war ihm das nicht möglich. Und ich bin mir sicher: Einige werden das, ähnlich wie Albert Leo Schlageter, gar nicht gut finden. Aber die lesen nicht hier beim N8wächter.

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter

Irrtum mein Lieber Christof777,

ich bewerte das weder als gut noch, als schlecht, was da mit Julian passiert ist. Einfach weil niemand die genauen Hintergründe kennt.

Es macht mich nur traurig, dass solche Kämpfer wie Julian, Edward und Bradley (wie heißt der als Frau jetzt eigentlich) solch ein Schicksal erleiden müssen und sich quasi für uns opfern. Wir werden sicher bald sehen, was diese Geschichte bereit hält.

Aber was weiß ich schon, bin ja völlig neu hier auf dem Blog. ☺

GdL
GdL

Hier ein Gespräch von Stefan Molineux mit einem Geheimdienstler zu Barr und dem Gesamtgeschehen. Sehenswert. Interessante Einblicke in die Arbeit der Dienste.

Bombshell: Attorney General Barr: Spying „Did Occur“ Posobiec/Molyneux [YT]

Heil und Segen

GdL
GdL

Vielen Dank für die Einordnung, werter N8waechter. Ich schaue es mir nochmal an und sehe, ob was nützliches hängen bleibt.

Heil und Segen

Antonsen
Antonsen

Hallo.

The Verge mit einem Bericht über Assange:

WikiLeaks founder Julian Assange arrested by British police [theverge.com]

Darin ein Verweis auf das Innenministerium:

Julian Assange statement and extradition factsheet [homeofficemedia.blog.gov.uk]

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte:

„Wir können bestätigen, dass Julian Assange im Zusammenhang mit einem Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten von Amerika festgenommen wurde. Er wird in den Vereinigten Staaten von Amerika wegen Computerstraftaten angeklagt.“

Und ein Verweis auf Metropolitan Police:

Arrest of Julian Assange [news.met.police.uk]

„Julian Assange, 47, (03.07.71), wurde heute, Donnerstag, 11. April, um 10.53 Uhr nach seiner Ankunft in einer zentralen Londoner Polizeistation im Auftrag der amerikanischen Behörden weiter festgenommen. Dies ist ein Auslieferungsbefehl nach § 73 des Auslieferungsgesetzes. Er wird heute (Donnerstag, 11. April) am Westminster Magistrates Court in Gewahrsam sein.“

LG
Antonsen

Raller
Raller

Es wundert mich echt, dass alle so besorgt und erfreut über den Fortschritt in den USA sind. Was ist eigentlich hier los, wo wir doch alle wohnen und leben. Ist es euch egal, in der Hoffnung, wenn dort was beginnt, das vielleicht später auch hier sich was tut, was denn in Europa geschieht. Warum wird hier nicht mehr über unsere Probleme gesprochen?

Nur mal so aus der Presse, es wird langsam, ganz langsam, vielleicht von vielen langsam immer mehr ausgeblendet, zum Dauerzustand erklärt:

Thüringen: Video zeigt brutalen Übergriff von mutmaßlichem Asylbewerber auf eine Frau [philosophia-perennis.com]

2015 war der sichtbare Start, wird gerade wieder vorbereitet:

Bulgarien fürchtet neue Migrationswelle – Rechtspartei will 5000 Freiwillige als Grenzwacht [epochtimes.de]

Neue Migrantentrecks aus Griechenland und der Türkei nach Deutschland [tichyseinblick.de]

Mal was neues, vielleicht wachen die ja auch langsam auf. Denn, wenn die anderen in der Überzahl sind, ist es mit dem „Chillen“ beim Bierchentrinken und vom Staat leben bald auch vorbei:

Linksextremisten legen sich mit Migranten-Gang an [journalistenwatch.com]

Man kann halt noch hoffen und warten, auf die, die uns erlösen.

Wie hier schon gesagt:

Wir sind es, auf die wir warten.

Danke an den N8Wächter für die guten Artikel und Gruß an die Mitlesenden.

Frigga
Frigga

Zu 17.3. Ich meinte natuerlich uebermuedet. Nicht bevormundet. Habe ich das wirklich geschrieben ? Koennte das vielleicht korrigiert werden, sonst komme ich noch in den Verdacht, auch nicht ganz frisch zu sein. Danke.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Hier ein Musterbeispiel, wie es um die rechtschaffenen Advokaten länderübergreifend bestellt ist. Zur Erinnerung:

Avenatti war der Anwalt des Pornosternchens Stormy Daniels, dessen Versuch Trump zu diskreditieren, kläglich scheiterte. Nun erwartet ihn eine Gefängnisstrafe bis zu 333 Jahren (was in den USA bedeutet, dass er bei guter Führung nach 6 Monaten wieder zu Hause ist) [wohl kaum. N8w.].

Diebstahl, Bankenbetrug, Steuerhinterziehung: US-Anwalt Avenatti drohen 333 Jahre Haft [epochtimes.de]