»Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt«

-

Die bekannte Fox News-Moderatorin Laura Ingraham ist eine lautstarke Befürworterin der von der Trump-Administration umgesetzten Politik. In aller Regelmäßigkeit bezieht sie klar Stellung zu den Initiativen der führenden Köpfe der Demokratischen Partei in den USA und am gestrigen 29. Januar 2019 ließ sie kein gesundes Haar an Kamala Harris, welche die generelle Abschaffung der derzeitigen, privatwirtschaftlich organisierten Gesundheitsabsicherung und die Überführung derselben in staatliche Hände fordert.

Im Anschluss an ihren Einführungstext gab Frau Ingraham zwei Gesprächspartnern im Studio die Gelegenheit, ihre gegensätzlichen Standpunkte vorzutragen und zum Ende der Gesprächsrunde wurde von einem der beiden in den Raum gestellt, dass »andere Länder ihre Industrien verbessern«, was die Moderatorin mit den Worten unterbrach:

»Wir haben das stärkste BIP auf der Welt, wissen Sie warum? Weil wir nicht zwangsläufig dem folgen, was andere Länder tun. Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt.«

Hiermit wurde die Gesprächsrunde von ihr beendet und der nächste Themenkreis wurde aufgemacht.

Nun könnte der geneigte Leser sich an dieser Stelle sagen: “Ja, und?“

So weit, so richtig. Wäre da nicht das folgende Gezwitscher des US-Präsidenten vom gestrigen Abend:

“Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt.“ So wahr, und nicht einmal nahe dran!

Bitte was?

Der für seine Narrativbildung bekannte US-Präsident, in seiner Funktion als “Führer der freien Welt“ und öffentlicher Vertreter des US-Dollar-Imperiums, liefert seinen fast 58 Millionen Folgern, wenn auch in Bezug auf “Unsere Wirtschaft“, ein derart sensibles Schlagwort, wie “Goldstandard“?

Warum greift sich Donald Trump ausgerechnet diesen Satz aus dem langen Gespräch auf Fox News heraus? Es gab jede Menge Inhalte, welche bestens zu seiner “Erledige die Demokraten“-Agenda passten. Doch er bedient sich ausgerechnet bei diesem? Und überhaupt: Was bedeutet “nicht einmal nahe dran“?

Die “Restored Republic“-Berichte auf “inteldinarchronicles“ haben eine bemerkenswert niedrige Trefferquote mit ihren GCR-Daten [GCR= Global Currency Reset = weltweiter Währungsneustart), doch heißt es im Beitrag vom 30. Januar 2019 unter anderem:

“Eine große Zahl Stufe-3[-Beträge] wurden ausgezahlt und am Mittwochabend, dem 30. Januar, ist alles vollständig.“

“Im Westen wurden gewisse Leute einberufen – sie fliegen ein [befinden sich im Flugzeug].“

“Am 1. Februar geht die USTN [US-Treasury Note] live und der Fiat-Dollar in Rente. Es wird etwa ein Jahr benötigen, alle Federal Reserve-Dollars einzusammeln.“

Hier geht es um alte Bonds enorm großer Notierungen, um die Wiederherstellung der Republik und die Einführung einer neuen Verrechnungseinheit für die USA, genannt: US-Treasury Note, kurz: USTN – eine vom US-Schatzamt herausgegebene Geldnote. Weiter soll das neue Schatzamt-Geld durch entsprechende Goldbestände gedeckt sein, was nicht nur dem luftigen US-Dollar den Garaus machen würde, sondern in dessen Folge dem Welt-Finanzsystem fiat’scher Prägung.

In Anbetracht der Gesamtgemengelage sind die Meldungen über die “Restored Republic“ in jedem Fall mit Zurückhaltung zu sehen, denn es ist zu bezweifeln, dass die Öffentlichkeit zu diesem Zeitpunkt bereit ist, mit der Einführung eines neuen goldgedeckten Weltwährungssystems “am 1. Februar“ umzugehen. Zudem gibt es in Übersee bekanntlich nach wie vor (bis zum 15. Februar) den inszenierten Haushaltsstreit um die Grenzsicherung und am 5. Februar 2019 steht die präsidiale Rede zur Lage der Nation an.

Dennoch ist das Gezwitscher von Donald Trump zu diesem Zeitpunkt bemerkenswert, fällt es doch vollkommen aus dem inhaltlichen Rahmen seiner anderen Beiträge vom gestrigen Tag. Da in der Politik bekanntlich “alles aus einem Grund“ geschieht, sollte dieser Hinweis folglich zumindest zur Kenntnis genommen werden.

Davon abgesehen: Über die vergangenen Jahre haben vorgebliche Eingeweihte mit stetiger Penetranz die Kunde in die Welt gesetzt, dass die Goldbestände der USA längst in China, Russland und Indien und die Tresore der FED leer seien. Dies mag stimmen, doch darf in diesem Zusammenhang die Frage in den Raum gestellt werden, wieviel Gold das US-Schatzamt in seinen Büchern und möglicherweise in seinen Tresoren hat.

“Q“-Eintrag Nr. 2619:

(Anon) Frage: Haben wir das Gold?

.

Ja.
Gold wird die FED zerstören.
Q

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

50 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
50 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Karl Neudorfer
Karl Neudorfer
30. Jan. 2019 19:21
Antwort an  N8waechter

»Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt«

Eine zweideutige Ansage von Donald Trump.

Dazu noch, vor einigen Jahren habe ich einen Beitrag weitergeleitet, in dem ein neuer fälschungssicherer, goldgedeckter Dollar vorgestellt wurde. Ab einem bestimmten Zeitpunkt sollte laut dem Artikel nur noch der goldfarbige Teil des Dollars mit einem Sicherheitsstreifen und einem goldenen Tintenfass mit einer Glocke als Hologramm gelten. Der Dollarschein hat danach nur noch das halbe Format. Die andere graue Hälfte ist demnach wertlos und kann mit einer Schere abgeschnitten und im Ofen verbrannt werde. Alle Sicherheitsmerkmale sind nur noch auf einer Hälfte.

Verschwörungstheorien!?

Nach dem das Wort Verschwörungstheorie nach dem Mord von John F. Kennedy von der CIA in der Welt verbreitet wurde, kam es zu einem Paradigmenwechsel. Die Wahrheit wurde zur Lüge und die Lüge wurde zur Wahrheit erklärt, was bei den Massenmedien und in Teilen der Politik bis zum heutigen Tag noch gilt. Doch Lügen haben kurze Beine und das System bröckelt.

Für mich geschieht jetzt die Abkehr vom wertlosen Fiatgeld (da ungedeckt), an dem die Welt nach Jahrhunderten aufatmen kann. Wünschenswert wäre ein fließendes Geld ohne Zinsen. Aber die Einführung wird und geht die Änderung mit großen Geburtswehen einher. Und ich hoffe, dass es nicht im letzten Moment zu einem Weltkrieg kommen wird und es Donald Trump nicht eben so ergeht, wie John F. Kennedy, der bekanntlich 10 Milliarden Staatsdollar drucken ließ und damit der privaten Geldmafia (dem Tiefen Staat) den Kampf angesagt hatte.

Was mit dem Euro geschieht, wird sich erst danach entscheiden, nachdem die USA zur Ruhe kommt und der Dollar tatsächlich auf einer Golddeckung basiert.

Zum Euro, der ebenfalls als Luftgeld bezeichnet werden kann (Fiatgeld), der wird sich vermutlich selber abschaffen, da der Wirtschaftsmotor Deutschland, zusammen mit den Nettozahlerländern, die Welt (Afrika mitsamt den Nahen Osten) retten müssen und gleichzeitig die derzeitige Wirtschaft bewusst zerstört wird. Und die Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschleunigen den Vorgang noch.

Für alle anderen Länder gibt es danach am Weltmarkt einen Konkurrent weniger. Damit hat in absehbarer Zeit auch für Brüssel die letzte Stunde geschlagen. Ein kleiner Rest wird vermutlich übrigbleiben und der UNO, welche ebenfalls von einem aus dem Nichts erschaffenes Geld (Fiatgeld) lebt, wird es nicht anders ergehen.

Das ist eine Prophezeiung von mir, denn alles, was nicht der Wahrheit, sondern der Lüge entspringt, hat auf Dauer keinen Bestand.

Bleibt positiv und sendet die Info an Freunde und Freundinnen weiter. Danke!

Aus Österreich liebe Grüße an alle deutschen Schwestern und Brüder.

Karl

EngelArthur
EngelArthur
31. Jan. 2019 13:35
Antwort an  N8waechter

Werter Kurzer,

mit Deinem Artikel über die MEFO-Wechsel sind Sie, meiner Meinung nach, nahe dran bei dem, was Herr Trump gezwitschert hat. Mit Gold allein lässt sich, gerade heutzutage, keine Währung mehr decken. Ihren Artikel kann ich stärkstens empfehlen. Vielen Dank dafür.

Und, natürlich auch Ihnen, werter N8w, für die Aufarbeitung und Darstellung der Geschehnisse über die Grenzen hinweg.

EngelArthur

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
30. Jan. 2019 13:26

Die kommunistische Weltordnung, danach kommen die 3. Zähne, ‚tschuldigung, die 3. Macht und das Heilige Deutsche Reich.

g

Haunebu
Haunebu
30. Jan. 2019 13:48

Es ist ein Kampf zwischen zwei Lagern von Eliten. Auf einer Seite die Rothschilds, Soros und die kommunistischen Konsorten und auf der anderen Seite Trump, Bibi und Konsorten. Deshalb soll auch die FED fallen, denn die ist Rothschild.

Gut wird es für uns nicht werden, doch Trump ist wohl die bessere Wahl. Mal davon abgesehen, Europa und explizit Deutschland wird untergehen, bzw. ist schon untergegangen.

Thorson
Thorson
30. Jan. 2019 19:33
Antwort an  Haunebu

Werte N8wächter Gemeinde,

die „Payseur“-Dokumentation ist sehr gut!

Mit der Aussage von Trump:

“Unsere Wirtschaft ist derzeit der Goldstandard auf der ganzen Welt.“ So wahr, und nicht einmal nahe dran!

… bin ich noch am Knobeln. Eine Anspielung auf was? Die Verbindlichkeiten? Ist es symbolisch gemeint?

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Ekstroem
30. Jan. 2019 14:31

Die Rückkehr zum Goldstandard mag als ein erster Schritt hilfreich sein. Das reicht aber bei weitem nicht aus. Ohne Abkehr vom Schuld- und Zinseszins-System kann es keine gesunde, nachhaltige Volkswirtschaft geben. Die Schrift von Gottfried Feder ist nach wie vor aktuell und die Reverenz zum Thema.

Hier als PDF:

Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft [PDF | economics.kiev.ua]

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
31. Jan. 2019 0:00
Antwort an  Ekstroem

Etwas zu Lesendes:

25-Punkte-Programm [de.metapedia.org]

Johanniskraut
Johanniskraut
31. Jan. 2019 10:27
Antwort an  Ekstroem

Werter Ekstroem, (Woher hast Du eigentlich Deinen Nick?)

ich habe das Manifest nicht komplett gelesen (zu anstrengend).

Aber vielleicht kann man das Ganze auch so zusammenfassen:

[hierhin ausgelagert]

Heil und Segen
Johanniskraut

Ekstroem
31. Jan. 2019 14:54
Antwort an  Ekstroem

Werter Johanniskraut, Ekstroem ist der Held eines Filmstoffes, eines Mystery-Thrillers. Und ich mag den Namen.

Morlock
Morlock
30. Jan. 2019 15:57

Gott oder das Gold – an wen glaubst du? [williknecht.de]


„Es geschah, dass ein Häuptling alle seine Leute zusammenrief. Jeder sollte an Gold mitbringen, was er hatte, und alles sollte dann zusammengelegt werden. Und er sagte zu seinen Indianern: Kommt, Freunde, das ist der Gott der Christen. Wir wollen vor ihm singen und tanzen, dann fahrt auf das Meer hinaus und werft es hinein. Wenn sie dann sehen, dass wir ihren Gott nicht mehr haben, werden sie uns in Ruhe lassen.“ (Bartolomé de Las Casas, 1552).

„Spanische Theologen des 16. Jahrhunderts bezeichneten das Gold als ein Geschenk Gottes, der in seiner göttlichen Vorsehung die heidnischen Völker mit unvorstellbaren Goldvorkommen ausgestattet hat, damit auf diese Weise die Christen den Weg zu diesen Völkern finden, um die Heiden zu taufen und sie so vor der Hölle zu bewahren. „Dorthin, wo es sie gibt, das Evangelium im Fluge und um die Wette kommt, während dort, wo es sie nicht gibt, sondern nur Arme, dies ein Mittel der Zurückweisung ist, denn dorthin kommt das Evangelium niemals …

Standardsatz christlich-abendländischer Theologen im 16. – 17. Jh. war sinngemäß: Damit sind die Bergwerke bei diesen Barbaren eine gute Sache. Denn Gott hat sie gegeben, damit sie ihnen zu ihrer Rettung Glauben und Christenheit brächten. „Das Gold wird so zum Vermittler der Anwesenheit Gottes, es nimmt die Stelle von Jesus ein. Letztlich steht das Gold, wo sonst Christus steht: als Mittler der Liebe des Vaters. Denn aufgrund des Goldes könnten die Indianer den Glauben empfangen, während sie ohne ihn verdammt würden.“ (Gustavo Gutiérrez).Diese „Kosmovision des christlichen Abendlandes“ hat auch noch heute seine Gültigkeit. Gemäß dieser Logik dürfen sich die Menschen des Irak darüber freuen, dass ihnen Gott Erdöl geschenkt hat. Deswegen kommen nun die christlichen US-Amerikaner und bringen ihnen Freiheit und Demokratie.“


P.S.: Venezuela darf sich natürlich auch freuen!

GdL
GdL
30. Jan. 2019 17:12

Auwei, HUAWEI. Kann da mal jemand etwas Licht ins Dunkel bringen?

Die geraten ja gerade so unter Beschuß, obwohl sie augenscheinlich am widerlichen 5G-Aufbau beteiligt sind. Nun, das machen dann eben andere.

Vollfurt meint, die waren am Aufbau eines Finanzverrechnungssystems, das SWIFT umgeht, beteiligt. Rührt daher der Angriff von Seiten jener, die ich zur Kabale zähle? Sind die tatsächlich so eng mit dem chinesischen Staat verbunden und sorgen für Technik zur Spionage und Totalüberwachung oder ist das westliche Propaganda?

Vielleicht nicht das wichtigste Thema, aber es läuft hier und in Amerika seit geraumer Zeit.

Heil und Segen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
30. Jan. 2019 19:07
Antwort an  GdL

Also es wird definitiv ein System gegen SWIFT aufgebaut. Es nennt sich CIPS.

Cross-Border Inter-Bank Payments System [en.wikipedia.org]

Vermutlich ist Huawei, als quasi chinesischer Staatskonzern, daran beteiligt. Ob 5G flächendeckend kommt, wage ich zu bezweifeln. Die schaffen es ja nicht mal hier, überall normalen Handyempfang hinzubekommen. Und für 5G benötigt man deutlich mehr Masten als jetzt.

Zum Thema privat und staatlich: Es ist in China nicht viel anders wie hier. Die Telekom besitzt auch ein quasi Monopol. Du kannst zwischen Unitymedia und Telekom wählen … Der Rest sind Wiederverkäufer. (Vodafone und O2 zumindest im Festnetz)

Es ist halt hier wie dort ein Korparatismus.

Korporatismus [de.wikipedia.org]

Hier halt der liberale, in China der autoritäre.

Consultant
Consultant
30. Jan. 2019 20:28
Antwort an  GdL

Die Entwicklungen (gesellschaftlich, politisch und militärisch) in China erwecken bei mir den Eindruck, als hätte die Kabale ihre Operationsbasis aus den USA nach China verlegt. So als hätte man die NWO erstmal auf kleinerer Ebene geschaffen.

Mohnhoff
Mohnhoff
31. Jan. 2019 8:18
Antwort an  GdL

Es ist von langer Hand geplant, dass China das Machtzentrum der NWO werden sollte, weil die angelsächsische Welt (inklusive die von ihr unterworfenen Vasallen), die diese Rolle im 20. Jahrhundert inne hatte, nun ausgelutscht ist und gezielt in Richtung „Failed States“ geführt wird, damit sie als Konkurrenzfaktor dauerhaft ausfällt.

Zusätzlich spielt da sicher auch noch rein, dass die westliche Welt und ihr Machtpotenzial von den weißen Völkern herrührt, die man ohnehin weghaben wollte, also war eine Verlegung der Machtbasis langfristig unvermeidlich.

Ich habe mich schon in den 90ern gewundert, wie bescheuert westliche Wirtschaftsbosse sein müssen, ihre gesamte Produktionsbasis inklusive von technologischer Kompetenz in die Domäne eines angeblich feindlichen, weil kommunistischen Einparteienstaates zu verlegen. Heute ergibt all dies ein rundes Gesamtbild. Platt gesagt, sind die genauso vera*scht worden, wie der Rest von uns.

Vor diesem Bild kann man den Kampf von Trump auch so betrachten, dass er sich gegen den geplanten Niedergang seines Heimatlandes, bzw. seiner Kulturdomäne wehrt. Beziehungsweise die hinter ihm stehenden nationalen Eliten, egal ob j*disch oder nicht, welche nun erkannt haben, dass sie auch nur Mittel zum Zweck waren und schonungslos fallen gelassen werden, weil der Zweck nun erfüllt ist, nämlich die Unterwerfung aller Nationen unter die globalistische Macht. Lediglich der Iran fehlt noch, wenn das überhaupt stimmt.

Es kommt sicher nicht von ungefähr, dass der Rothschildklan seine Vermögenswerte in Amerika liquidiert und nach Asien verlagert hat.

Der gesamte Plan hat zwar an Fahrt verloren, aber er hat meiner Ansicht nach immer noch Momentum.

Gruß
Mohnhoff

Sailor
Sailor
31. Jan. 2019 8:28
Antwort an  GdL

Werte Gdl,

dies scheint der aktuelle Stand zu sein – Tracy Beanz zum Thema: Auwei, HUAWEI. 🙂


29. Januar 2019

Gestern hat das Justizministerium unter der Leitung des stellvertretenden Direktors Matthew Whitaker eine Reihe von Anklagen gegen das chinesische Telekommunikationsunternehmen Huawei und die Tochter seines Eigentümers Meng Wanzhou angekündigt.

Die Anklagen stehen inmitten einer angespannten Handelsbeziehung zwischen den USA und China, wobei auch Kanada einen Teil der Hitze zu spüren bekam.

Die Geschichte von Huawei beginnt oder endet jedoch nicht mit diesen jüngsten Anklagen. Tatsächlich erstreckt es sich über ein Jahrzehnt und beinhaltet Spionage, den dreisten Diebstahl von IP und was einem stillen Krieg zwischen der US-Geheimdienstgemeinschaft, dem chinesischen Unternehmen und damit der chinesischen Regierung gleichkam. Was diese Geschichte noch schlimmer macht, sind die Leckerbissen von Informationen, die aus verschiedenen veralteten Medienberichten gewonnen wurden. Es ist offensichtlich, dass Mitglieder unserer eigenen Regierung nicht nur mitschuldig waren, dass dies geschehen konnte, sondern in einigen Fällen auch Teilnehmer waren.

Netzverweis: Justice Department gets Tough on China [tracybeanz.com]

(deepl.com/translator)

Hallo
Hallo
30. Jan. 2019 17:45

Tja, sollte Gold wieder Standard sein, haben die Superreichen in der Zeit dessen Aussetzung oder in den letzten 100 Jahre ja soviel realen Reichtum durch fiktive Werte ansammeln können, dass niemand mit Inkrafttreten des Goldstandards mehr als potentieller Konkurrent angesehen werden muss, denn soviel Reichtum kann man dann mit dem Goldstandard in einer Ewigkeit nicht erreichen.

Na, das ist mal ein Plan. :-p

Adler und Löwe
Adler und Löwe
30. Jan. 2019 19:09
Antwort an  Hallo

Was war der Keynes Plan? (Bancor)
Was war der White Plan?
Was ist ein Goldstandard?
Was ist der Unterschied zur Goldbindung?

Aufgewachter
30. Jan. 2019 17:55

Apropos: Die Menschenschinder-Sekte

Mit Inbetriebnahme der vollautomatischen Fertigungsstraßen und der Abkopplung des US-Dollars vom Goldstandard am 15.08.1971, arbeiten quasi nur noch 20 Prozent der Menschen oder weniger. Das wurde natürlich nie publikgemacht.

Die verbleibenden 80 Prozent sind mit der Einführung der Hartz IV-Gesetzgebung ab dem 01.01.2005 damit beschäftigt worden, Zwangsbewerbungen auf Phantasie-Stellenangebote zu schreiben, um die Illusion der Vollbeschäftigung zu wahren.

Au Backe, wenn der Schwindel mal eines Tages auffliegt, dann möchte ich nicht in Nürnberg sein. In Nürnberg betreibt nämlich die Menschenschinder-Sekte einen Zentral-Rechner, der diese Matrix aus virtuellen Stellenangeboten nach einem komplexen, für Menschen nicht erkennbaren Rotationsprinzip steuert und in eine schlichte SQL-Datenbank mit dem Namen Jobboerse.Arbeitsagentur.de überträgt.

Ein echt perverses System, entwickelt von Menschen, die nicht arbeiten gehen wollen und geschaffen für Menschen, die arbeiten gehen müssen. Aber letztendlich ist die Wahrheit doch herausgekommen. Der Festsaal wurde angemietet, ein Orchester engagiert und jetzt wollen wir mal sehen, ob die Menschenschinder-Sekte tanzen kann.

Künstliche Intelligenz übernimmt Online-Jobbörse der Agentur für Arbeit [aufgewachter.wordpress.com]

Morlock
Morlock
30. Jan. 2019 19:01

Zwar Themenfremd, aber durchaus Interessant:

In Zeiten von „No-News for you“ durchaus auch erheiternd … 🙂

BRD-Präsident sitzt „schon wieder“ in Äthiopien fest:

Steinmeier sitzt nach Flugzeugpanne erneut in Äthiopien fest [spiegel.de]

Äthopien: Ein Steinwurf von der Wikipedia-Geschichte und man landet beim Löwen von Judea. Das Wappen verrät so einiges an Verbindung zu Rom. Über allem die Krone und das Kreuz. Der Reichsapfel – beachte bitte: =» („Globus Kugel“) in der Mitte, darüber der Davidstern:

Bilddatei

Was soll man da noch sagen, der Teufel steckt wohl im Detail, eventuell gar nicht so weit entfernt von hier?

Technische Panne: Airbus A320 strandet im Kreisverkehr [msn.com]

Woher kommt der Kreisverkehr?

Brautwiesenplatz

Wie man es auch dreht und wendet, an jedem Ende findet sich die rote Pille.

Hat Äthiopien Goldvorräte, beziehungsweise Deckung?

Ilka
Ilka
30. Jan. 2019 22:21
Antwort an  Morlock

Pelosi wollte nach Ägypten, Dorothea saß im 16/1. Käpt’n Weißhaar im 16/2, der sollte spätestens jetzt merken, dass die angebliche Panne eine Warnung war.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
30. Jan. 2019 20:56

Treffender Bericht, was Donald Trump antreibt und warum er nicht käuflich ist:

Warum Donald Trump nicht käuflich ist [tagesereignis.de]

freierMensch
freierMensch
1. Feb. 2019 16:53

Ist Donald Trump gezwungen worden aufzugeben? [voltairenet.org]

„Hat Präsident Donald Trump aufgegeben, die amerikanische Politik zu ändern? Hat er sich der ehemaligen herrschenden Klasse seines Landes unterworfen? In den letzten zwei Monaten scheint seine Regierung das AfriCom, CentCom und das SouthCom neu gestaltet zu haben.“

Den Eindruck eines Wandels habe ich auch langsam. Was ist an der Südamerika-Politik Gutes dran?

Gruß

freierMensch
freierMensch
1. Feb. 2019 17:00

Was ist mit Q? Keine Nachricht zu Venezuela, Stille, die Ruhe vor dem Sturm oder wurde der abgesagt?

Was ist mit Russland? Etwas anprangern und es wie in Syrien usw. geschehen lassen? Fragen über Fragen …

Derweil treiben Merkel und Macron die Vereinigten Staaten von Europa mit Gründung eines Superstaates im Kernland der EU voran.

Grüße

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
1. Feb. 2019 21:06
Ekkehard
Ekkehard
30. Jan. 2019 22:30

Werte Gemeinschaft,

gibt es dieses Jahr noch drei Päpste? Die weltliche Trinität nach der sich Gott und der heilige Geist zurückziehen dürfen? Drei Päpste, drei Machtzentren, in denen gerade viel Bewegung stattfindet. Rom (Vatikanstadt), London (CoL) samt Brexitgedöns und Washington (DoC).

In früheren Zeiten – aus meiner persönlichen Retrospektive gesehen – gab es ja gefühlte Phasen (Stabilitätsillusion), in welchen ein aufwendig inszeniertes Bühnenbild samt seinen Akten immerhin eine zuweilen zweistellige (in Jahren) Halbwertzeit besaß. Heute beschleicht mich mitunter das Gefühl, das der Umbau der Bühne zum eigentlichen Akt geworden ist.

Ohne Zweifel hat da die dramaturgische Dreingabe des Internet eine gewaltige Dynamik erzeugt, im Souffleurkasten des Weltgeschehens ist Schnappatmung wahrscheinlich Dauerprogramm. Jedoch glaube ich auch, dass dies nicht – wie ich früher noch annahm – eine lästige Geschichte für die Eliten war, sondern ebenso wie der Buchdruck seinerzeit eine gewollte, epochale Dynamik zu erzeugen hatte und ebenso wie der Zeitpunkt beabsichtigt war.

Hegels Zitat (über das beginnende 19. Jhrd.), „von nun an gehe jeden alles an“ birgt auch Potenziale für die Schattenkreaturen. Vor diesem Hintergrund und ebenso vor dem Hintergrund dieses wie auch vorangegangener Artikel, bin ich auf meiner bescheidenen Flughöhe zu der Erkenntnis gekommen, dass es auf dieser Höhe – und denen darüber wie auch darunter – eigentlich keine (!) Begebenheiten zu verzeichnen gibt, welche eben nicht zum Thema passen sollten. Vielmehr gibt es Querverbindungen, welche das geschärfte Sinnesorgan möglicherweise noch nicht ganz zu erkennen vermag. Aber man kann spüren, dass die Dinge zusammenhängen.

Bei der Lektüre der vergangenen Artikel samt Diskussionen im Kommentarbereich, lag mein Blickwinkel häufig bei den tiefgreifenden Zusammenhängen, welche sich aus alttestamentarischen Erzählungen bis heute ziehen und bei der Institution, welche in diesem Sinne die bisher längste Halbwertzeit aufzuweisen hat.

Im Vatikan spielen sich erstaunliche Dinge ab. Dan Browns unterhaltsame, belletristische Groschenromane, samt schlechter Hollywoodverfilmungen und deren Erfolg, dienten möglicherweise als mediale Vorbereitung für ein Ende der Kirche, wie wir sie (von außen) kennen (sollten). Ob Satire oder Unterhaltung, in diesen Tarnkleidchen lassen sich viele Wahrheit unter das gebildete (im wahrsten Wortsinne; gebildet-gemacht-geschaffen) Volk streuen.

In einem der letzten Artikel hier ging es am Rande um die Frage, wer denn nun eigentlich Papst sei, ob es zwei gebe und so weiter und so fort. Der Träger des echten Fischerrings bekommt vermutlich gerade Essen auf Rädern hinter den Vatikanmauern. Der andere, der schwarze, „unechte“ (Anti-)Papst sollte Insidern zufolge eigentlich an Stelle Benedict des XVI inauguriert werden, irgendwie kam dann – wohl völlig unerwartet – der deutsche Knilch aus Bayern dazwischen. Eine sinsitre Clique aus deutschen (Kasper/Lehmann), holländischen und amerikanischen Kardinälen traf sich regelmäßig in der sogenannten „Gruppe St. Gallen“. Deren Spiritus Rector, Kardinal Martini aus Mailand, nannte dieses „Gremium“ zu seinen Lebzeiten auch liebevoll „Mafia“ (sic.).

Quelle: Welche Rolle spielte geheimes Netzwerk „Sankt Gallen“ bei Rücktritt Benedikts XVI. und der Wahl Bergoglios? [katholisches.info – Netzverweis aufgrund des vorzufindenden Spendenaufrufs entfernt]

Nun, in dem eigentlichen Artikel, den ich hier zur Verfügung stelle und der den Titel „Wird es bald drei Päpste geben?“ trägt, und der mich allein von der Schlagzeile aufhorchen ließ, gibt es interessante Einblicke. Demnach gibt das pontifikale Intermezzo Ratzingers aka Benedict der XVI. eigentlich noch mehr Rätsel auf.

Warum kam ein deutscher Papst dem Wasserträger der vereinigten tiefen Staaten der Welt dazwischen? Warum lebt er (angeblich) noch? Theologisch ist der derzeitige Papstdarsteller tatsächlich konträr zu Benedict unterwegs und arbeitet der NWO in Eiltempo zu. Geht es nach ihm, kann die Kirche nicht schnell genug weltlicher als jemals zuvor werden. Aber warum soll auch er nun in Bälde abdanken?

Verweis: Wird es bald drei Päpste geben? [katholisches.info – Netzverweis aufgrund des vorzufindenden Spendenaufrufs entfernt]

In der Vergangenheit trat ein zweiter (Anti-) Papst fast ausschließlich da auf, wo sich im Anschluss die Kirche (auf Erden spaltete (Schisma)). Wie in Kommentar 1.1 beschrieben, „die Wahrheit wurde zur Lüge und die Lüge wurde zur Wahrheit erklärt,“ … alles wurde auf den Kopf gestellt, die viel benannten 180 Grad.

Wenn nun „der Bischof, der vom Ende der Welt kam“ (Bergoglio) geht, kommt dann das Ende der Welt (fiktional) und die Substanz übernimmt? Von allen drei genannten Machtzentren ist doch der Vatikan jenes, welches den größten Einfluss auf die Massen hat und letzteres eher bekannt ist, als DoC oder CoL. Das sind die militärischen/finanziellen Zentren.

Ich bin sehr gespannt und finde es fast als großes Glück/Geschenk, in diesen Zeiten in voller Substanz und in tiefer Überzeugung feste Wurzeln zu haben, auf Erden zu wandeln.

Heil und Segen (und gute Nachtruhe samt erholsamen Schlaf)

miharo
miharo
31. Jan. 2019 19:36
Antwort an  Ekkehard

Zitat:

Inzwischen steht fest, daß das Pontifikat der Neokirche nur ein Amt auf Zeit ist, das mit einem klaren Mandat vergeben wird, das nicht gerade göttlich ist, und jeder Papst die Fortsetzung des vorherigen mit anderen Mitteln ist. Das ist der Unternehmensauftrag.“

Ein starker Satz auf der Seite „Wird es bald drei Päpste geben?“.

Ekstroem
1. Feb. 2019 13:52
Antwort an  Ekkehard

Werter Ekkehard, deine Netzvereise führen zu Spendenaufrufen für die betreffende Seite, ohne die Möglichkeit den Inhalt der Netzverweise einzusehen.

Karl
Karl
1. Feb. 2019 14:37
Antwort an  Ekkehard

Bitteschön:

Welche Rolle spielte geheimes Netzwerk „Sankt Gallen“ bei Rücktritt Benedikts XVI. und der Wahl Bergoglios? [web.archive.org]

Wird es bald drei Päpste geben? [webcache.googleusercontent.com]

Der zweite Netzverweis nur aus dem Google-Zwischenspeicher, weil „archive.org“ ihn noch nicht archiviert hatte.

Ekkehard
Ekkehard
1. Feb. 2019 14:52
Antwort an  Ekkehard

Ja, miharo, ich fand diesen Satz auch sehr deutlich! Überhaupt finde/fand ich die Seite katholisches.info sehr direkt, hintergründig und sehr investigativ.

Eher habe ich teilweise gestaunt, solche Artikel dort zu finden, in welchen recht deutlich gesagt wird, wo der kirchliche Frosch die Locken hat … Zudem habe ich vorm „Abschalten“ der Seite nicht einmal Aufrufe zu Spenden oder Hinweise auf prekäre Geschäftssituationen vernommen.

Bei den Artikeln, die teils weit hinter den Vorhang geleuchtet haben und allerhand Schmutz und Scheinheiligkeit zutage förderten, über „mysteriöses“ Ableben von Journalisten berichten und auch vor Pädo-Verstrickungen keinen Halt machten, glaube ich eher an ein Abschalten aus anderer Warte.

Vielleicht hätte ich den Verweis hier chiffriert einbringen sollen. Möglicherweise war eine Verlinkung der Seite mit N8w manchen Herrschaften nicht genehm …

Ich kenne mich mit Seitenbetreibung nicht aus. Aber muss eine Website mit sämtlichem Inhalt komplett runtergefahren werden, wenn keine Pinke mehr reinkommt? Und dann ohne Impressum oder andere Hinweise, um was für eine Seite es sich handelt? Der einzig funktionierende Netzverweis führt zu PayPal …

Die Seite war eine wertvolle Quelle.

Heil und Segen

kg200
1. Feb. 2019 14:55
Antwort an  Ekkehard

Der erste Verweis war bei archive.org noch zu finden:

Welche Rolle spielte geheimes Netzwerk „Sankt Gallen“ bei Rücktritt Benedikts XVI. und der Wahl Bergoglios? [archive.org » katholisches.info]

Der Zweite allerdings nicht, nur im Google-Cache:

Wird es bald drei Päpste geben? [webcache.googleusercontent.com » katholisches.info]

Ich weiß allerdings nicht, wie lange so etwas im Google Cache abrufbar bleibt, daher hab ich es noch bei archive.is archiviert:

Wird es bald drei Päpste geben? [archive.is » katholisches.info]

Das ist im Übrigen ein sehr guter Weg, diverse Beiträge schnell zu archivieren, bevor sie gelöscht werden. Zum Beispiel Twitter-Beiträge, bevor sie gelöscht werden, Beiträge von instabilen Seiten usw. usf.

Bildschirmfotos können nur allzu leicht bearbeitet werden und unzuverlässig sein, da ist diese Alternative ziemlich gut. Wird gerne bei 8chan und Konsorten verwendet, um Quellen als Beweis zu haben, bevor sie geändert oder entfernt werden.

Es ist auch sehr einfach zu benutzen. Adresse einfügen, „speichern“ klicken und warten, danach wird ein Verweis erstellt, unter dem man die gewünschte Seite abrufen kann:

archive.is

Ekkehard
Ekkehard
1. Feb. 2019 19:40
Antwort an  Ekkehard

Ich bedanke mich ebenso! Für das Wiederfinden, wie auch für die Hinweise!

Heil und Segen.

Aufgewachter
31. Jan. 2019 0:10

Apropos: Abkehr von der Golddeckung (siehe Punkt Unternehmensphilosophie)

[hierhin ausgelagert]

Das deutsche Zins-Vieh [aufgewachter.wordpress.com]

Gunvald Larsson
Gunvald Larsson
31. Jan. 2019 10:17

Anstatt eines Beitrages habe ich eine Frage, die nur mittelbar mit dem Thema zu tun hat:

Vor einiger Zeit habe ich im Weltnetz einen Artikel gefunden und gelesen, in dem der Autor eine Theorie erarbeitete, mit der die Wanderung des Kapitals um den Globus erklärt wird. Und zwar hätten die großen Eigentümer des überseeischen Besitzes des britischen Empires im ausgehenden 19. Jahrhundert beschlossen, den immobilen Besitz in den Kolonien in die USA zu transferieren. Da das physisch natürlich nicht geht, hatten sie die Idee, den immobilen Besitz zunächst zu monetarisieren und mit dem Geld dann physischen Besitz in den USA zu kaufen.

Da die damals vorhandene Geldmenge bei Weitem nicht ausreichend gewesen wäre, wurde der Plan gefasst, über einen Weltkrieg und den dadurch entstehenden Kreditbedarf die notwendige Geldmenge zu erzeugen. Als Sicherheiten für die Kredite wurde eben der überseeische Besitz eingesetzt.

Börsencrash und Weltwirtschaftskrise mit der kontraproduktiven Deflationspolitik dienten in diesem Zusammenhang dazu, die Geldmenge wieder abzuschmelzen, um so den Wert der Investitionen zu steigern. Auch der 2. Weltkrieg solle in diesem Kontext geplant worden sein. Nachdem der Grenznutzen der amerikanischen Investitionen erreicht war, sollte das Kapital wiederum monetarisiert werden, um nach Asien transferiert zu werden. An diesem Punkt sind wir anscheinend jetzt.

Da ich leider den Netzverweis nirgends gespeichert hatte und die Seite nicht mehr wiederfinde, frage ich in die Runde, ob jemand vielleicht helfen kann. Ich fand die Argumentation durchaus schlüssig und zumindest heuristisch sehr wertvoll. Leider bekomme ich sie im Detail, vor allem was die Rolle der Weltkriege angeht, nicht mehr zusammen. Für jeden Hinweis wäre ich dankbar.

Aufgewachter
31. Jan. 2019 18:31

Apropos: Die wundersame Giralgeldvermehrung hat ihr vorläufiges Ende gefunden

Die acht reichsten Männer der Welt besitzen so viel Vermögen, wie die andere Hälfte der Menschheit zusammen. Warum das so ist und wieso Bürger immer für pleitegehende Banken bürgen müssen und wieso das Geld immer an Schuld gekoppelt sei, wurde jetzt endlich mal auf einer Sicherheitskonferenz besprochen.

So hat die mächtigste Großloge in Deutschland sich gestern Abend in München auf einem Geheimtreffen eingefunden und die Problematik kontrovers diskutiert. Es könne nicht tatenlos mit angesehen werden, wie ganz normale Menschen über ihre Geburtsurkunde quasi zu unfreiwilligen Bürgen fremder Logen, d.h. ausländischer Zockerbanken erklärt werden würden.

Elitäre deutsche Loge knockt das Zins-System aus [aufgewachter.wordpress.com]

Druide
Druide
31. Jan. 2019 21:56

Zu 13.1: Werter miharo,

bemerkenswert, dass beim Aufruf die Betreiber erstmal Geld sehen wollen. Das System ist ja inzwischen bekannt. Danke für Deinen Auszug, scheinbar konntest Du die Seiten noch aufrufen …

Da hat man dies hier noch im Hinterkopf:

Wir sind alle Geschäftsführer ohne Auftrag – Vortrag von gabriel vom 26. Juni 2018 [YT]

Glaube nichts und prüfe selbst! Wir, die RRRedaktion beginnen mit einer exklusiven Interviewserie über die Einschätzung Deutschlands in der Welt! Ein Diplomat einer UN nahen Organisation, klärt uns auf! [rrredaktion.eu]

Und schon wird einem die Kirche als Unternehmen nochmal deutlich gemacht.

Interessant wäre für mich zu wissen, ob auf meine juristische Person ein größerer Hebel gesetzt wurde, da ich ja ein so heller Kopf bin. 😀

Beste Grüße vom Druiden

Sonne
Sonne
1. Feb. 2019 7:50

„Migrantenkrieg in Frankreich: Moslems und die Antifa übernehmen die Straßen von Paris. „Zuerst wird die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) sich selbst anzünden und Revolte mit der Jugend machen. Der Stunk geht um die ganze Welt“. Frankreich versinkt im Bürgerkrieg. Der Aufstand Tausender gewalttätiger Migranten hat sich auf über 20 Städte ausgeweitet. Die Regierung in Paris hat mit 125.000 Soldaten mittlerweile die Hälfte der Armee auf die eigenen Straßen abkommandiert. Zudem sind die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte gelockert worden. Die Migranten-Banden haben sich bewaffnet.

– Frankreich hat Ghadafy ermordet, Libyen ins Chaos gestürzt und den Migrantenstrom aus Afrika erst ermöglicht.
– Frankreich hat sich nicht um die Schulbildung und berufliche Ausbildung der Einwandererkinder gekümmert.
– Frankreich bekommt mal wieder auf drastische Weise die Folgen ihres Mißhandelns zu spüren.“

… Bürgerkrieg in 20 französischen Städten – Militär ausgerückt! [rrredaktion.eu]

freierMensch
freierMensch
1. Feb. 2019 16:46
Antwort an  Sonne

Schau mal aufs Datum, liebe Sonne.

Sonne
Sonne
3. Feb. 2019 0:14
Antwort an  Sonne

Danke für den Hinweis auf das Datum, freier Mensch. Für mich zählt es nicht. Das sind nur Hinweise, die immer noch aktuell sind und sich verstärken.

?

Beryll
Beryll
1. Feb. 2019 15:44

Trump auf Twitter:

„I inherited a total mess in Syria and Afghanistan, the “Endless Wars” of unlimited spending and death. During my campaign I said, very strongly, that these wars must finally end. We spend $50 Billion a year in Afghanistan and have hit them so hard that we are now talking peace… ….after 18 long years.“

„Wir haben $50 Mrd ausgegeben und trafen SIE (!) hart, so dass wir jetzt über Frieden sprechen.“

Was ist passiert? Nach 18 Jahren Krieg gegen die Taliban und der Verweigerung von Gesprächen, hat man diese nicht militärisch niedergerungen, sie kontrollieren einen beachtlichen Teil des Landes. Gespräche erscheinen wie einer Niederlage.

Wen hat man also hart getroffen, mit all dem Geld (und nicht den Waffen?)?

Teil II:

„Syria was loaded with ISIS until I came along. We will soon have destroyed 100% of the Caliphate, but will be watching them closely. It is now time to start coming home and, after many years, spending our money wisely. Certain people must get smart!“

„Wir haben 100% des Kalifats zerstört. Aber wir werden sie (!) genau beobachten. Aber jetzt ist es Zeit nach Hause zu kommen und das Geld weise auszugeben. Gewisse Leute müssen schlau werden“

Wieder spricht er „sie“ an. Und gewisse Leute (sind es „sie“?) müssen schlau werden. Inwiefern?

Und dann gibt es noch ein „wir“: Diejenigen, die das Kalifat zerstört haben. Also ein „wir“ gegen „sie“. Und wer hat tatsächlich den Blutzoll bezahlt?

Es gibt hier sicher genug Mitleser, die das besser deuten können. Offensichtlich wurde wieder der Tiefe Staat direkt angesprochen sowie die Möglichkeit gegeben, dessen Handeln und Gestalt aufzudecken.

Gabriele
Gabriele
1. Feb. 2019 22:14

Neue Nachrichten von Q. Zudem dieses auf vk.com von Hilde eingestellt:

Bilddatei bei Sternenlichter2.0 [vk.com]

Aufgewachter
3. Feb. 2019 10:45

„Aufwändig aufgeschnittene Bank-Tresore sollen mit der Heimlichtuerei bezüglich der tatsächlichen Eigenkapital- und Fremdkapitaldeckung aus Papier oder Gold endgültig aufräumen und Licht in den dunklen Bankschrank lassen.“

Bankenwelten eröffnet [aufgewachter.wordpress.com]

Aufgewachter
3. Feb. 2019 10:51

Apropos: Abtransport der Goldreserven …

„Riesige Goldbestände werden derzeit unterirdisch zwischen dem Züricher Flughafen in das Fort Knox der Schweizer Hochalpen abtransportiert. Auf der Oberfläche an den Bankschaltern geht alles seinen gewohnten Gang.“

Das Schweizer Bankenvolk ist am Ende [aufgewachter.wordpress.com]