“Greife niemals ein, wenn ein Feind im Begriff ist, sich selbst zu zerstören“

-

Die Posse um den “Shutdown“ in den Vereinigten Staaten ist am gestrigen 23. Januar 2019 in die nächste Runde gegangen.

Traditionell hält der US-Präsident Ende Januar vor dem US-Kongress im Capitol seine “Rede zur Lage der Nation“ (engl.: State of the Union, kurz SOTU). Mit dem Antritt ihrer Position als Sprecherin (Vorsitzende) des Repräsentantenhauses, für welches die Demokraten bei den Zwischenwahlen im vergangenen November die Mehrheit errungen hatten, hatte die Demokratin Nancy Pelosi den US-Präsidenten am 3. Januar 2019 eingeladen, die traditionelle Rede vor dem US-Kongress zu halten.

Dieser prägte derweil den Medienzirkus und zwitscherte wiederholt, dass er im Weißen Haus auf die Demokraten warte und zu Verhandlungen über die Beilegung des “Shutdowns“ bereit sei. Währenddessen fanden sich hochrangige Demokraten auf Puerto Rico ein und vergnügten sich ausgiebig.

Am 16. Januar 2019, meldete Frau Pelosi “Sicherheitsbedenken“ für die “SOTU“ an, dies mit Bezug auf den fortgesetzten Teil-Stillstand der Regierung. Ihr Vorschlag: Er könne seine Rede auch in Schriftform herausgeben oder sie aus dem “Oval Office“ heraus halten. Die Ministerin für US-Heimatschutz (Homeland Security), Kirstjen Nielsen, reagierte noch am selben Tag mit der Zusicherung, dass man zusammen mit dem Secret Service “vollständig vorbereitet“ sei, die Rede abzusichern.

Im Anschluss gab es einige oberflächliche Scharmützel über dieses Thema und der vorläufige Höhepunkt war das Verwehren der Nutzung einer Militärmaschine für eine einwöchige Auslandsreise ausgewählter Abgeordneter der Demokraten, darunter auch Frau Pelosi, nach Brüssel und Afghanistan. US-Präsident Donald Trump hatte den Flug mit dem Hinweis auf die damit verbundenen Kosten storniert, dies zu einem Zeitpunkt, als die Reisegruppe (darunter auch viele Familienangehörige) bereits im Zubringerbus saßen.

Am vergangenen Samstag, dem 19. Januar 2019, hielt Donald Trump eine Pressekonferenz, auf welcher er sein Angebot an Frau Pelosi und ihre Demokraten öffentlich kundtat. Dabei machte er auch einige Zugeständnisse, doch Frau Pelosi ließ noch vor der Pressekonferenz schriftlich mitteilen, dass ihre Antwort “Nein“ laute.

Am Tag danach rückte der Streit in den medialen Hintergrund, als sich der Spottdrosselzirkus auf die Konfrontation zwischen Nick Sandmann und Nathan Phillips stürzte und sich bemühte, diese im Sinne ihrer anti-nationalen Agenda gegen Trump auszuschlachten – was sich als epochaler Fehlschlag erwies. Zwischenzeitlich hat sich zudem herausgestellt, dass Herr Phillips gar kein Vietnam-Veteran ist, wie von den Spottdrosseln behauptet, sondern Elektriker im Marine-Corps war. Der Präsident plant nun, die zu Unrecht öffentlich verhetzten Jugendlichen ins Weiße Haus einzuladen, sobald der “Shutdown“ beendet ist.

Dieses Narrativ hatte sich nun also weitestgehend erschöpft, als am gestrigen Tage ein öffentlicher Brief des US-Präsidenten die Runde machte, in welchem er die Einladung Nancy Pelosis zur Rede vor dem Kongress für den 29. Januar 2019 offiziell annahm. Diese reagierte umgehend mit einem Antwortschreiben, in welchem sie dem US-Präsidenten seine Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress verwehrte und den “Shutdown“ als Begründung angab.

Bestens medial in Szene setzte sich Donald Trump, als er nur kurze Zeit später vor laufenden Kameras auffällig ernüchternd Stellung bezog:

»Nancy, wie ich sie nenne, möchte die Wahrheit nicht hören und, noch wichtiger: sie will nicht, dass das amerikanische Volk die Wahrheit hört.

Wir haben also eben herausgefunden, dass sie sie [die Rede] gestrichen hat und ich denke, dies ist ein großer [Schand-]Fleck auf dem unglaublichen Land, welches wir alle lieben. Es ist ein großes, großes, schreckliches Mal.

Ich glaube nicht, dass so etwas schon einmal geschehen ist und es ist stets gut, Teil der Geschichtsschreibung zu sein, aber dies ist ein sehr schlechter Teil der Geschichtsschreibung. Hier fürchten sich Menschen davor, sich zu öffnen und zu sagen, was vor sich geht.«

Über sein beliebtestes Werkzeug legte der US-Präsident im Gezwitschernetzwerk nach:

Als der “Shutdown“ lief, bat mich Nancy Pelosi die Rede zur Lage der Nation zu halten. Ich stimmte zu. Dann änderte sie ihre Meinung wegen des “Shutdowns“ und schlug ein späteres Datum vor. Dies ist ihr Vorrecht – ich werde die Rede halten, wenn der “Shutdown“ vorbei ist.

Ich schaue mich nicht nach einem alternativen Veranstaltungsort um, denn es gibt keinen Ort, welcher es mit der Geschichte, der Tradition und der Wichtigkeit der Kongress-Kammer aufnehmen kann. Ich freue mich darauf, in der nahen Zukunft eine “großartige“ Rede zur Lage der Nation zu halten!

Der innerparteiliche Druck auf Nancy Pelosi scheint derweil zuzunehmen. So zwitscherte die Vorsitzende der Republikanischen Partei, Ronna McDaniel, dass “mehr Demokraten im Kongress sagen, sie seien frustriert über Nancy Pelosis Weigerung mit Donald Trump zu verhandeln“. Die demokratische Abgeordnete Elissa Slotkin hat offenkundig die Nase voll von der Schmierenkomödie und forderte Frau Pelosi öffentlich auf, endlich “in den verdammten Raum“ zu kommen und mit Donald Trump zu verhandeln.

Und auch von Seiten führender Parteikollegen, wie dem Mehrheitsführer im Kongress, Steny Hoyer, scheint das Mauern Frau Pelosis keine allzu große Gegenliebe zu finden:

»Schauen Sie, ich denke, physische Barrieren sind Teil der Lösung. […] Der Punkt ist: Wir wollen Grenzsicherheit. Wir wollen sicherstellen, dass Menschen, welche in die Vereinigten Staaten kommen, auch autorisiert sind, dies zu tun.«

Man wolle nicht, dass »Drogen« und »gefährliche Menschen« ins Land kommen und »physische Barrieren sind Teil der Lösung«. Dies klingt durchaus bekannt, jedoch aus dem Mund von jemand anderem.

Was von den Spottdrosseln geflissentlich verschwiegen wird, ist eine Abstimmung im Kongress, welche vergangenen Woche für die erste Auszahlung von Gehältern der 800.000 derzeit unbezahlten Regierungsangestellten sorgen sollte. Die Republikaner stimmten geschlossen dafür, jedoch stiegen nur 6 Demokraten mit ins Boot, was zum Scheitern der Initiative führte. Am gestrigen 23. Januar 2019 wurde noch einmal abgestimmt und dieselbe Initiative scheiterte erneut, diesmal allerdings mit 10 Stimmen von Seiten der Demokraten.

Was von Pelosis Gebaren gehalten wird, zeigt eine kurze persönliche Ansage eines unbekannten Patrioten:

Schaut, wie dieser Kerl zu Nancy sagt:

»Der Gefängnisaufenthalt kommt bald. Seien Sie bereit. Es verbleibt nicht mehr viel Zeit. Schlechte Neuigkeiten für Sie.«

Wer auch immer dieser Kerl ist, ich möchte ihn gerne auf ein Bier einladen.

Betrachtung

Für den geneigten Beobachter darf sich durchaus Verwunderung über Nancy Pelosis Verhalten und das des Großteils ihrer Demokraten einstellen. Vordergründig mag dies alles als Sandkastenstreit empfunden werden, doch ist es ungemein schwer sich des Eindrucks zu erwehren, dass sich Donald Trumps politische Gegner in einer Art und Weise medial vor ihm hertreiben lassen, wie es nur zur Selbstzerstörung der Demokraten führen kann.

Mit gesundem Menschenverstand ist diese ganze Posse schlichtweg nicht nachvollziehbar. Die Finanzierung von $ 5,7 Mrd. für die Sicherung der Grenze ist längst über andere Kanäle sichergestellt, seien es freiwerdende Mittel aus dem Truppenrückzug aus Syrien und Afghanistan, Einnahmen aus den von der Trump-Adminsitration neu ausgehandelten Handelsverträgen (z.B. mit China, Mexiko/Kanada) oder schlichtweg direkt aus dem Militärbudget für das Fiskaljahr 2019, welches $ 716 Mrd. umfasst ($ 5,7 Mrd. entsprechen 0,8 % des Militärbudgets).

Wenn auch eine Randnotiz, so ist durchaus anzumerken, dass die Unterschrift unter Nancy Pelosis gestriges Antwortschreiben an Donald Trump eine Auffälligkeit aufweist. Denn verglichen mit Unterschriften auf älteren Schriftstücken darf die Frage in den Raum gestellt werden, wer dieses Schreiben unterschrieben hat? Andererseits hat Frau Pelosi selbst dieses Schreiben über ihr Gezwitscherkonto verteilt. Seltsam ist es dennoch …

Darüber hinaus steht nach wie vor die Frage im Raum, ob an der “Reduction in Force“ (RIF), also der Möglichkeit unerwünschte Mitarbeiter nach Ablauf der 30 Tage “Shutdown“ endgültig loszuwerden, tatsächlich etwas dran ist und wenn ja, ob mit der Umsetzung bereits begonnen wurde. Auch die Ausrufung des Nationalen Notstands in Bezug auf die Situation an der Südgrenze der USA steht nach wie vor im Raum. Angewendet wurde sie indes bekanntlich noch nicht, wofür es gewiss gute strategische Gründe gibt.

Dass Donald Trump eine ganze Reihe von Möglichkeiten in der Hinterhand hat, ist offensichtlich. Worauf wird also hingearbeitet und welchen Zweck verfolgt dieses öffentlich aufgeführte und bestens inszenierte Schmierentheater? Arbeitet Frau Pelosi daran, “sich selbst zu retten“, wie “Q“ es für Sonderermittler Robert Mueller in den Raum gestellt hat? In dem Fall hätte man sie in der Hand, was angesichts ihrer Karriere und ihres Vermögens im dreistelligen Millionenbereich durchaus in Betracht gezogen werden darf.

In “Q“-Eintrag Nr. 2461 heißt es:

Der Sumpf ist überall.
Ihr seid Zeugen der systematischen Zerstörung der Alten Garde.
Erzwungene Entblößung.

Aus einem gewissen Blickwinkel betrachtet, erwecken die kuriosen Szenen in D.C. tatsächlich genau diesen Anschein. Und die Diskreditierung der Spottdrosseln, von Donald Trump als “Feind des amerikanischen Volkes“ bezeichnet, hat sich mit der von Robert Mueller höchstpersönlich entkräfteten BuzzFeed-Lüge um die angebliche Anstiftung Herrn Trumps zur Lüge an seinen Anwalt Michael Cohen sowie das katastrophale Eigentor in Bezug auf den Sandmann/Phillips-Vorfall ebenfalls nachhaltig beschleunigt.

Derweil verkündete der US-Außenminister Mike Pompeo auf einer Satellitenschaltung nach Davos den sich dort eingefundenen “Wirtschaftsführern“ das Ende des Globalismus‘:

»Sie alle wissen dies: Neue Winde wehen über die Welt. Die zentrale Frage lautet: Signalisieren sie schönes Wetter oder sind sie Vorboten eines Sturms? Ist dieses Muster der Störung eine Kraft für das Gute oder nicht?

Ich behaupte, dass diese Störung eine positive Entwicklung ist. Wir begrüßen lange erprobte Wahrheiten. Wahrheiten, wie diese: Nationen sind von Bedeutung. Kein internationales Gremium kann sich für ein Volk so sehr einsetzen, wie es die eigenen Führer können. Starke Grenzen sind ein Schlüssel zu starken Nationen. So halten wir unser Volk sicher und schützen unsere Souveränität.«

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.




Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


72 KOMMENTARE

avatar
24 Kommentar Themen
48 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thorson
Thorson

Herzlichen Dank, werter N8wächter,

um ehrlich zu sein, die Zersetzung dieser widerlichen Medienlandschaft geht mir nicht schnell genug.

Heute früh hatte ich bei uns in der Firma einmal das Stichwort „Trump“ genannt, und schon gingen alle anderen Kollegen/innen ab wie die Post. Das Wort „Trump“ ist als Reizwort dabei, die österreichische 18 zu überholen. Einfach alle, egal welche Position sie innerhalb der Firma oder im Projekt innehaben, drehen förmlich durch. Unsere „deutschen“ Spottdrosselmedien haben „sehr gute“ Arbeit geleistet.

Alle haben ein erfolgreiches Studium hinter, sind charakterlich sehr feine Menschen, aber bei diesem Thema (Trump) absolut unzurechnungsfähig. Hin und wieder äußere ich meine Zweifel, aber heute früh wäre ich vermutlich geteert und gefedert, anschließend kielgeholt und dann ans Kreuz genagelt worden. Zum Glück funktioniert mein 7. Sinn recht gut. Wenn eine Meute sich innerhalb von Sekunden so in Rage bringt, dann ist Schweigen erstmal besser. Sie sollen an ihrer absurden Sicht ersticken und zur Besinnung kommen.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Ekstroem

Werter Thorson,

möglicherweise ist diese Überreaktion deiner Kollegen (und nicht nur von denen) ihrem unterbewußten Wissen geschuldet, daß Trump die Wahrheit sagt. Sie spüren, ihr ganzes Weltbild wird kollabieren. Das erzeugt Angst bei ihnen – und Überreaktionen.

Johanniskraut
Johanniskraut

Ja, lieber Thorson, Ekstroem hat völlig recht. Je mehr die MSM sich als das verraten, was sie sind – und das tun sie im Moment täglich steigernd – zerbröselt das schöne, alte Weltbild. Und das macht Angst, wahnsinnige Angst.

Ist das irrational? Sicherlich! Aber wird das erkannt? Nein.

Also muss erst das bequeme, schöne, alte Weltbild völlig kollabieren, dann müssen deine Kollegen merken, dass dadurch die Welt ja gar nicht untergeht, und erst dann sind sie in der Lage, dir unvoreingenommen zuzuhören.

Gut, dass du heute geschwiegen hast. Ich würde das Thema auch überhaupt nicht mehr ansprechen. Die wissen eh, dass Du irgendwie anders denkst.

Wobei ich dich gut verstehen kann. Für mich sind die Vorgänge in USA auch das Wichtigste im Moment, und ich sehne den Fall der Kabale herbei. Und das möchte ich natürlich auch brennend gerne mit allen meinen Mitmenschen teilen. Aber das geht eben nicht immer. Also ist es besser hier: Schnauze halten! 😉

Thorson
Thorson

Werter Ekstroem (#2.1),

wollen wir es hoffen, daß die Medien fleißig weitermachen und derart absurd werden, daß endlich auch ein paar Deutsche nachdenklich werden. Mehr wünsche ich mir schon gar nicht …

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Thorson
Thorson

Wertes Johanniskraut (#2.2), werter Axel (#15),

ich kann Euch nur beipflichten.

Nur wenn man gerade in dieser Situation, bzw. diese Diskussion voll mitbekommt, dann graut es einem schon. Wie können erwachsene Menschen derart schnell in Rage kommen? Wie weit oder tief sind die alle durch die Spottdrosselmedien geimpft worden? Dieses Mediengift zeigt echt Wirkung. Noch will keiner sein Gesicht verlieren und zugeben müssen, sich vielleicht doch geirrt zu haben. Noch nicht, 🙂 … aber bald!

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

defiant2369
defiant2369

Für solche Menschen gibt es nur eines:

Eine virtuelle Ohrfeige oder ein Schockerlebnis, das deren „schöne-heile“ Welt zusammenbrechen läßt. Diskutieren mit solchen Personen hat zum jetzigen Zeitpunk einfach keinen Zweck. Unnötige Energieverschwendung.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein

Heute früh hatte ich bei uns in der Firma einmal das Stichwort „Trump“ genannt, und schon gingen alle anderen Kollegen/innen ab wie die Post.

Werter Thorson,

in welcher Weise gehen Deine Kollegen denn ab wie die Post? Gab es Aussagen, welche man aufgreifen hätte können, um dann andere Sichtweisen ins Gespräch zu bringen oder reichte lediglich schon die Erwähnung des Namens „Trump“, damit alle Schaum vorm Mund bekommen?

Es mag ja sein, dass Deine Kollegen erfolgreich studiert haben – dieses ist jedoch kein Schutz vor Gehirnwäsche. Und sollten selbige wirklich charakterlich so feine Menschen sein, würden sie Dich mal nach Deiner Meinung fragen und Dich dann entsprechend ausreden lassen – im Idealfall sich sogar mit Deinen Argumenten auseinandersetzen.

Ich bin sicher, würdest Du Dich mit diesen Kollegen einzeln unterhalten, wäre das Ergebnis ein ganz anderes. Aber im Kollektiv gegen jemanden zu sein, stärkt dann doch das Gemeinschaftsgefühl – da ist die eigene Meinung eher kontraproduktiv (damit meine ich Deine Kollegen).

Dir Heil und Segen

Clara
Clara

Meine lieben Mitreisenden,

was bin ich froh keine Arbeitskollegen mehr zu haben, sonst hätten mich diese sicherlich schon gevierteilt wegen meiner Ansichten.

Heil und Segen
Clara

GdL
GdL

Sehr gut erkannt, werter Ekstroem.

Alles was als bedrohlich wahrgenommen wird, wird abgelehnt, negiert, verdrängt und bekämpft. Das ist ein psychologischer Schutzmechanismus. Und die Wahrheit wirkt immer bedrohlicher auf die „heile Welt“ unserer Mitmenschen. Daher ergibt es keinen Sinn, seine Energie dafür zu vergeuden. Aussteigen, sobald man es erkennt, ist viel gesünder.

Heil und Segen uns allen

Thorson
Thorson

Werter defiant2369 (#2.5), wertes Norddeutsches Urgestein (#2.6), werte N8W-Gemeinde,

in der Tat ist es reine Zeitverschwendung mit den Kollegen jetzt in eine Diskussion zu gehen. Sie haben sofort Schaum vorm Mund. In dem Moment, wo der Name „Trump“ erwähnt wird, setzt das Denken aus und es wird unreflektiert sowie übersteigert das nach geblubbert, was die Spottdrosselmedien ihnen eingeimpft haben.

Jeder möchte mit seinem „Wissen“ in der Gruppe glänzen, kann er/sie doch endlich mal in der „großen“ Politik mitreden. Teilweise würde eine Diskussion unter vier Augen vielleicht etwas bewirken (das mache ich bereits bei einigen Ausgewählten), aber die Gehirnwäsche ist schon gewaltig.

Für mich gilt immer mehr ein einziges Ereignis, welches die Kehrtwende bringt: Das Abschalten der Spottdrosselmedien oder besser die maximale Bloßstellung dieser Medien. Sie müssen ihre vollständige Glaubhaftigkeit verlieren. Keiner darf ihnen auch nur noch ein einziges Wort glauben! Erst dann sind wir dauerhaft von ihnen, den Lügenmedien, befreit. Genau dies passiert gerade, zumindest in den VSA.

Es läuft nach Plan …

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Amelie
Amelie

Hat Trump das wirklich so gesagt?

„Wir haben also eben herausgefunden, dass sie sie [die Rede] gestrichen hat und ich denke, dies ist ein großer [Schand-]Fleck auf dem unglaublichen Land, welches wir alle lieben. Es ist ein großes, großes, schreckliches Mal.“

Müsste es nicht vielleicht heißen: „… dies ist ein unglaublich großer Schand-Fleck auf dem Land, welches wir alle lieben“?

Wunderbarer Beitrag. Die Hoffnung stirbt zuletzt, scheint nicht mehr zeitgemäß zu sein, eher die Hoffnung wird immer größer – durchhalten!

Amelie
Amelie

Ich zweifelte nicht an der Übersetzung, sondern gibt es denn ein „unglaubliches“ Land?

Aufgewachter

@ Amelie:

Selbst wenn er es nicht so gesagt hätte, bereiten mir folgende Dinge mehr Sorgen.

Aufgrund der guten Aussichten für einen 3. Weltkrieg mit thermonuklearen Waffen an multiplen Brennpunkten, ist der neue Ausbildungsberuf besonders gefragt. Voraussetzung dafür war das Führen eines erfolgreichen Verkaufgesprächs. Der folgende Telefonanruf offenbart immer noch den viel zu laxen Umgang mit Atomwaffen:

Erwerbsloser erhält Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK) [aufgewachter.wordpress.com]

BjörnsTipp

Hallo N8wächter.

Vielen Dank, dass Sie so unermüdlich das Treiben in den USA aufarbeiten.

Sie erwähnten den BuzzFeed-Artikel und die darin verbreitete Lüge. Doug Jonson Hatlem fragte auf seinem Gezwitscherkonto, ob wir mittlerweile bei 50 größeren Medienberichten mit Stoßrichtung Russland angekommen sind, die geändert werden mussten. Ich habe die Zwitschereien in diesem Artikel [bjoernstipp.wordpress.com] zusammengetragen.

Zu finden sind korrigierte oder gelöschte Artikel zu den Clinton-E-Mails, russische Wahleinmischung, Trump-Russland-Verbindungen und die Russlandermittlungen, die in ihren Artikeln bereits häufig Thema waren.

Viele Grüße

Ekstroem

Werter N8wächter,

danke für die Informationen und Schlußfolgerungen.

Die „Kronzeugenregelung“ ist ein wichtiges Instrument der VS-Strafverfolgung, insbesondere wenn es um organisierte Kriminalität geht. Es erscheint nicht unwahrscheinlich, daß Graham, Mueller, Pelosi und andere davon Gebrauch machen, um ihren Hals zu retten.

Siegfried von Xanten

Posse? Welchen Sinn, welchen Wert eine Sache hat, lässt sich mit Instinkt und/ oder gesundem Menschenverstand ermitteln. Was sagt der Führer?

„Wie ich ihn das erste Mal gesehen habe – ich habe da einen Instinkt, wenn ich auch manche Sache nicht zu begründen vermag, wie das zum Beispiel Posse kann -, wie er herausgezogen wurde aus diesem Korb, war mein erstes Gefühl: Wenn das ein Donatello ist!

Sie meinte, der Stuccatore, bei dem sie ihn erworben hatte, habe den Wert der Büste nicht erkannt; ich glaube das nicht; es war eine ganz gemeine Kopie. Ihr Mann ist in den Königssee gesprungen, es ist das nicht verwunderlich. Ich hätte das auch gemacht! Sie hat nur zwei Kavaliere gehabt, der eine ist gestorben, und der zweite ist wahnsinnig geworden!“

Die Baronin Lily von Abegg.

Heide
Heide

Der helle Wahnsinn, was da abläuft, wunderbar in „Form“ gebracht, lieber Nachtwächter. Danke.

Erwähnenswert übrigens, daß Pelosi 93 Familienangehörige bei sich hatte, so heißt es, als ihr das Gefährt versagt wurde … Was die wohl alle in Brüssel, Ägypten und Afghanistan wollten?

Besitzloser
Besitzloser

Zu #7: „… Pelosi 93 Familienangehörige bei sich hatte…Was die wohl alle in Brüssel, Ägypten und Afghanistan wollten?“

Urlaub auf amerikanische Steuerzahlerkosten. Flüge, Unterkunft, Spesen …, da kann man selbst eine Menge Geld sparen, wenn man sich als Delegation tarnt. 😉 So läuft das nämlich immer, auch hierzulande.

VG
Besitzloser

Nachdenker
Nachdenker

Und ich frage mich, ob auf Merkels „Irrflug“ nach Brasilien in Köln auch einige aussteigen mußten?

mimi c.
mimi c.

Stimmt das jetzt oder wieder Satire?

Que Trump llegue sano y salvo, que salga bien librado. Dios lo ampare
Un saludo cordial

[Möge Trump gesund und munter ankommen, möge er gut versorgt werden. Gott steh ihm bei.
Herzliche Grüße]

Mimi

christof777

Werter Nachtwächter,

Deine unermüdliche Arbeit, über die Dinge in Übersee zu recherchieren, Material aufzubereiten und uns das alles in gekonnter Art und Weise zu präsentieren kann gar nicht hoch genug geschätzt werden. Wo wird man schon so gut informiert? Und sicher rechtfertigen die momentanen Ereignisse in den USA eine permanente Berichterstattung. Auch von meiner Seite dafür einen herzlichen Dank.

Bitte erlaube mir den Hinweis, dass ich es dennoch begrüßen würde, wenn ab und an auch mal wieder ein paar Berichte über unser schönes Land und die hier immer noch herrschenden Strukturen eingestreut würden. Z.B. wäre ein Artikel, der sich mit den Unternehmen und leitenden Angestellten der unter dem Sammelbegriff „Justiz“ agierenden sogenannten dritten Staatsmacht beschäftigt, interessant. Was sich hier seit einiger Zeit abspielt, kann man nur noch als Rechtsbankrott, bzw. Stillstand der Rechtspflege bezeichnen.

Gesetze sind nur noch für die da, die daran glauben. Für Rechtsanwälte, Richter, Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher, Notare und sonstige Systemsklaven spielen die Gesetze keine Rolle mehr. Ich könnte zahlreiche Beispiele dafür aufführen, wo Gesetze durch Dienstvorschriften, die noch nicht einmal den Verfasser benennen geschweige denn unterzeichnet sind, elegant umgangen werden. Spricht man die Herrschaften darauf an, dass ein Gesetz über einer Dienstanweisung steht und der Dienstherr, welcher eine Anweisung gibt, sich auch an das Gesetz zu halten hat bekommt man zu hören: „Dann können sie ja dagegen klagen.“

Ja, genau, klagen. Und damit kann man dann erst recht verwurstet werden, wenn man diese überaus verkommene Handelsgerichtsbarkeit anerkennt. Die sagen einem frech ins Gesicht:

Das Gesetz mag es geben, aber ich handele nach Dienstanweisung. Wenn ihnen das nicht passt, können sie ja klagen.

Das ist Rechtsbruch mit Ansage. Ohne Folgen in Germany.

kph
kph

Danke, werter N8Waechter!

kph

miharo
miharo

Während des letzten „Shutdowns“ hat Alexander in einer Tagesenergie gesagt, daß die US, die seit 1933 im Insolvenzverfahren sind, sich nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag immer wieder fröhlich die Schuldenobergrenze anheben können. Dem sind Grenzen gesetzt und das Beenden des letzten „Shutdowns“ war formal auch schon anders, als die Male zuvor.

Möglicherweise sind wir jetzt an dem Punkt, wo der Bierdeckel ultimativ vollgeschrieben ist und Trump/Pelosi spielen gemeinsam dieses absurde Stück, um die Karre noch ein bißchen weiterzuziehen. Wenn auch das ausgereizt ist, dann schlägt das Pendel zurück.

Ein (gewollter aber) ungeregelter Brexit könnte der Anlaß werden, den Stecker an den Finanzmärkten zu ziehen …

Dunkle Wolken über der Weltbühne – ein aktueller Blick auf Selbige [YT] (ab Minute 4:07)

Ilka
Ilka

@miharo #11:

So sehe ich das auch. Die Gewinnprognosen sind eingebrochen, sogar Chinas Außenhandelsbilanz ist desaströs, Patentstreits belasten zusätzlich. Bei der Deutschen Bank wurde man über die Dansker Bank fündig auf der Suche nach 200 Milliarden „Wäschegeld“ und dies ist sicher nur eine Bank von vielen.

In Hannover werden bald (wieder) 500 Menschen (mehr) arbeitslos sein, die Kabel unter anderem für Windkraftanlagen hergestellt haben und mangels Aufträgen für diese nun bluten müssen für die Selbstherrlichkeit und Unfähigkeit diverser Entscheider, bzw. Nicht-entscheider. Dann die Null-Prozent Zinsaufrechterhaltung der EZB, ist der eventuell letzte Sargnagel zur Kredit- und damit Immobilienblase. Da nur noch Großinvestoren überhaupt Kredite bekommen und Mittelständler sich bei Privatfinanziers hoch verschulden müssen, durch Bürokratismus aber gehemmt oder gebremst werden, innovativ sein zu können, wird die Spirale nach unten unaufhaltsam sein.

Trump spielt meiner Meinung nach auf Zeit und Katz und Maus, Pelosi guckte nicht erschrocken oder ertappt, als ihr der Mann sagte, dass bald „Jailtime“ ist. Die wartet, bis sich der Schlamm gesetzt hat und dann setzt sie sich nach Bulgarien oder Ungarn ab, eventuell Schweiz. Venezuelas selbsternannter Präsident wird von Trump anerkannt, weil er womöglich billiges Öl in die USA liefert? Die Tanker dazu liefert Onassis Sohn Alexander Lou Barletta. Der Plan ist in der Schublade.

Noch nie in der Menschheitsgeschichte waren die Menschen informierter und gleichzeitig geknechteter. Gnade Gott, wenn erst die Chinesen rebellieren, denn ab dem 5.2. ist Jahr des Erdschweins und dann treiben sie die Sau durchs Dorf. Ich denke nicht, dass es hier noch lange ruhig bleibt, nein ich wünsche es mir. Und dann werden Flüchtlinge und Einheimische womöglich zusammen gegen Ausbeutung kämpfen, wer weiß das schon.

Glück auf!

Druide
Druide

Lieber miharo,

möglich. Ich tippe eher auf eine Taktik der Trump-Kräfte, die Regierung und den dahinter stehenden Apparat neu zu organisieren.

debess [YT-Kanal Alan Watt]

Alan Watt fasst in den Januar-YT-Videos ganz gut die Strukturen und die Entwicklungen dahinter zusammen; er macht auf mich den Eindruck, eine wesentliche Quelle von Alexander zu sein.

Schöne Grüße
Druide

miharo
miharo

Hallo Druide! 🙂

Die Regierung mag Trump in den Griff bekommen, aber der „dahinterstehende Apparat“ – nennen wir sie mal die Globalisten –, das ist eine völlig andere Hausnummer. Die sind nämlich überall auf der Welt (und darüber hinaus) und haben sehr alte, tiefe Wurzeln. Je mehr man drüber weiß, desto monströser erscheint das Vorhaben.

How It All Fits Together – Part 1 [YT]

Die Matrix will das Spiel nicht gewinnen, denn dann wäre es vorbei. Das ist wie bei Monopoly: Auf ewig alles zum eigenen Vorteil kontrollieren.

Das System reagiert immer nur. Bevor es dazu kommt, muß der Mensch/die Person aber zuerst agieren. Wer kein Auto hat, der zahlt keine KFZ-Steuer, wer keine Anträge stellt, um Privilegien einzusacken, der muß nicht Kröten schlucken, die man dafür hinnehmen muß, usw. Alles freier Wille.

Wenn man aufhört der Hydra die Köpfe abzuschlagen, weil sowieso immer gleich 3 nachwachsen, dann ist das Spiel vorbei. Aus. Ende. Einfach nicht mitspielen.

Trumps Ego läßt das aber nicht zu.

Ich geh dann mal in die Koje. Bewährtes Taktik: Schleichfahrt, auf Seerohrtiefe.

Wir kommen durch. Alles Gute.

miharo
miharo

Hallo Ilka,

das ist eine gute Auflistung von dir. Ich verweise aber nochmals auf das von mir oben verknüpfte Video mit Alexander. Etwa bei Minute 4:55 sagt er sinngemäß: Es sei nicht so, daß es jetzt aus objektiven Gründen unvermeidlich zum Zusammenbruch kommen muß. Auffällig ist aber, daß aktuell an vielen Stellen gezündelt wird und die Altmedien warnend und wohlwollend (z.B. Gelbe Westen) darüber berichten; sehr verdächtig.

Jetzt aber gute Nacht.

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777

Solange die FED Geld aus dem Nichts drucken und das Schuldpapier gegen real existierenden Besitz aus den Vasallen tauschen kann, ist doch alles in Ordnung. Wenn Trump die FED verstaatlicht und die Geldschöpfung kontrolliert wird, dann hat ein apokalyptischer Reiter das Krönchen von der ‚islamischen Freiheitsstatue‘ auf dem Kopf.

g

miharo
miharo

Werter N8W,

ich kenne Trump weder persönlich noch menschlich. 😉

Aber die Rolle, die er (freiwillig!?) einnimmt, die ist ihm nicht auf den Leib geschneidert, sondern er spielt sich selbst. Ich meine das weder positiv noch negativ. Er hat einfach ein irrsinnig dickes Fell. Seine Körpersprache läßt für mich keinen anderen Schluß zu.

Hätte er das dicke Fell nicht, dann könnte er nicht damit umgehen, wie auf ihn eingeprügelt wird.

Die „Payseur“-Doku sehe ich mir gerne an. Danke für die Anregung.

Hast du ein Gefühl oder einen begründeten Verdacht, daß man von Ken Cousins ab einem bestimmten Punkt in die falsche Richtung geschickt wird? Teil 17 dauert übrigens nur 7 Minuten, du bist also fast durch.

Heil und Segen

miharo
miharo

Werter N8w,

ich habe mittlerweile knapp 10 Vortragsreihen von Ken gehört, kurze und lange. Meine Motivation war, zu erfahren, wie es bei ihm nach 2012 weiterging.

Also, er hat seine Gemstone University weiterentwickelt (Mitgliedschaft pro Jahr $400) und das Programm dort läuft auf die „Status Korrektur“ (einmalig 5.000$) hinaus. Ken selbst nennt sich inzwischen „House of Cousin“, fährt ohne Führerschein und kommt damit bei Verkehrskontrollen durch. Und er hat irgendein international anerkanntes Dokument, mit dem er reisen kann. Noch nicht kapiert habe ich, ob er Eigentum an Land erwerben kann.

Auf jeden Fall scheint er ein paar Sachen richtig gemacht zu haben. Im Gegensatz zu seinen Lehrern aus der Anfangszeit seiner Arbeit an dem Thema, ist er zumindest nicht im Knast gelandet. Die meisten seiner Weggefährten, so seine Aussage, sind an irgendeiner Stelle dem System in eine Falle gelaufen.

Ein sehr gut strukturiertes und von einem Profi vorgetragenes Audio-Paket über Ken und seine Sicht der Dinge kann hier unter „Document Forward; Zip File One; Zip File Two; Zip File Three“ [gemstoneuniversity.org] heruntergeladen werden.

Du schreibst: „inwiefern seine Darstellung ins persönliche Weltbild passt, muss jeder für sich selbst beurteilen.“

Es geht mir nicht um das Ausschmücken (m)eines persönlichen und möglicherweise selbstverliebten Weltbildes. Meine Motivation ist: Ich will wissen! Am Ende gibt es nur eine (historische) Wahrheit.

Deshalb nochmals meine Frage an dich: Siehst du etwas, wo man von Ken in die falsche Richtung geschickt wird? Es interessiert mich einfach als Anregung, wo ich weitergraben kann.

Heil und Segen dir

GdL
GdL

Werte Gemeinschaft,

ich habe heute „x22 report“ und „you are free tv“ angesehen. Die rechnen mit etwas „Großem“ bis oder im März. Wenn ich mir den anhaltenden „Shutdown“, das kranke Wüten der Medien, Qs wiederholtes „Panic in DC“, sein nun schon ĺänger währendes Schweigen und den wohl kommenden Finanzreset vergegenwärtige, habe ich auch das Gefühl, dass es jetzt auf etwas „Vorzeigbares“ hinausläuft. Die Fäden laufen jetzt bald zusammen und der „Deep State“ plant sicher auch irgendwelche Verzweiflungstaten. Bald ist wieder „Super-Bowl“.

Ich meine auch alle Dinge, die wir erwarten, auch schon wohlverpackt und schön verdreht in den Spottdrosseln gelesen zu haben. Wie Alexander Wagandt sagen würde … wir werden mit Informationen gefüttert, und wenn gewisse Dinge dann geschehen, hat man gleich die entsprechende Erklärung parat.

Wir sollten davon ausgehen, dass die Negativen nicht einlenken werden. Das ist jetzt mit dieser Schülergruppe nochmal deutlich geworden. Daher hoffe ich inständig, dass die Q-Gruppe alles gut bedacht hat und es friedlich bleibt.

Und wir leisten dort, wo wir wirken können, weiterhin unseren Beitrag. Danke N8wächter für deine Arbeit. Du unterstützt hierzulande „das große Erwachen“. Bald sind es dann 4.000 Abonnenten. Und jeder wirkt und wirkt und wirkt. Schön ist das!

Heil und Segen uns allen

Gabriele
Gabriele

Wieder eine spannende Entschlüsselung der Rechtschreibfehler’s von POTUS

Der Grund, warum Trump ‚Countrty‘ getwittert hat und warum dieses zusätzliche T explosiv ist [qlobal-change.blogspot.com]

Adler und Löwe
Adler und Löwe

“Greife niemals ein, wenn ein Feind im Begriff ist, sich selbst zu zerstören“

Meine Rede. 😉

Realsatire zu den Fahrverboten. Wir leben echt in einer Bananenrepublik. Eine kreative Lösung als Alternative zu den Fahrverboten:

X3-Film – „Saubere Luft in Kiel“ [mediandr-a.akamaihd.net]

Axels Meinung
Axels Meinung

Geehrter Thorson,

dem Kommentar vom geehrten Ekstroem schließe ich mich an. Die „Schnappatmung“ Ihrer Kollegen (die weiblichen sind bei mir immer mit eingeschlossen, ohne dass ich das extra betone) ist meiner Meinung nach ein deutliches Zeichen, dass diese Leute den Boden unter den Füßen verloren haben. Den „Relotius-Medien“ (ich nenne die eigentlich sonst immer Hetz- und Lügenmedien) wird offenbar nicht mehr vertraut, während die bisherige „Gutgläubigkeit“ sicherlich ein schlechtes Gewissen bereitet.

Lieber N8wächter,

wer wählt eigentlich die Bilder zu den Artikeln aus? – beim Anblick der RBG hat es mich schon geschaudert und nun das: die Pelosi ist für mich auch nicht umweltverträglich …

Bjørn Lystaal
Bjørn Lystaal

Werter Axel,

»Hetz- und Lügenmedien« ist eine schöne Vorlage für den zeitgemäßen Ersatz der bekannten Herz-Lungenmaschine, nämlich als »Hetz-Lügenmaschine«, die den Patienten (das System) künstlich am Leben erhält, zur Freude derjenigen, die davon partizipieren.

Der Wolf
Der Wolf

Schon interessant, was über’m Großen Teich geschieht. Der „Shutdown“ eröffnet DT verschiedene Perspektiven, wobei sich für jeden nächstfolgenden Schritt zusätzlich erweiterte Handlungsmöglichkeiten ergeben:

I. Stufe:

Der Konflikt wird nach ein bißchen Theater beigelegt. Die Regierungsangestellten bekommen nachträglich ihr Geld und Trump seine Mauer = Ziel Mauerbau durchgesetzt + Prestigegewinn für Trump.

Für die Demokraten, nachdem sie sich schon so weit aus dem Fenster gelehnt haben, bedeutet das jedoch nicht nur einen Prestige- und Glaubwürdigkeitsverlust, sondern sie verlieren dadurch auch eine Möglichkeit, die VSA weiter per ungeregelter Einwanderung zu destabilisieren.

Diese Stufe ist passé. Pelosi bleibt hart, hat dafür aber schon einige Blessuren einstecken müssen (siehe die peinliche Geschichte mit Davos).

Willkommener Nebeneffekt: Trump bleibt mit Verweis auf den „Shutdown“ dem Wirtschaftsgipfel in Davos fern. Außenminister Pompeo kündigt verbal einen anderen „Wind“ an: Endzeitstimmung für die Globalisten, da auch Theresa May und Macron – freilich aus anderen Gründen – dem Treffen fernbleiben; will heißen: Den Globalisten brennt bereits der Hintern.

Mittelfristig steht sowieso Amerikas Engagement in der NATO zur Disposition (bereits angekündigt, wenn ich mich nicht irre). Doch was wollen die Europäer ohne die Vereinigten Staaten machen? Rußland weiter provozieren?

II. Stufe:

Auch jetzt noch besteht jederzeit die Möglichkeit einzulenken, doch mit jedem Tag, der verstreicht, kann Trump jetzt das Personal in den Regierungsämtern umschichten. Verräter und Erfüllungsgehilfen des Tiefen Staates werden aussortiert. Dies bedeutet eine weitere Stärkung Trumps und eine Schwächung seiner Gegner.

Auf internationaler Ebene kann Trump sich mit Hinweis auf den „Shutdown“ aus den verschiedensten internationalen Hilfsorganisationen der Globalisten herausziehen. Wirtschafts- und Militärhilfen könnten zusammengestrichen werden usw. Zwar würde dies früher oder später wahrscheinlich sowieso geschehen, aber jetzt hat man nach außen einen plausiblen Grund zur Verfügung.

Nicht auszuschließen, daß die Globalistenfraktion an diesem Punkt zähneknirschend einlenkt, es sei denn, die immer noch mächtigen Hintergrundspieler ziehen – angesichts ihrer fortschwimmenden Felle – die Notbremse und lösen den lang erwarteten internationalen Wirtschafts- und Finanzzusammenbruch aus. Damit wäre das perfekte nationale und internationale Chaos erreicht.

III. Stufe:

Die Folgen wären in Europa und vielen anderen Staaten Bürgerkriege, deren Anfangsstadium in Frankreich und Belgien wir bereits erleben. Diese könnten auch auf andere Staaten der EU übergreifen, speziell auf England und die BRD, deren Tage ohnehin gezählt sind. In den VS käme es ebenfalls zu Notstandsmaßnahmen der Regierung und eventuell auch zum Bürgerkrieg mit weiteren unabsehbaren Folgen, bis hin zu einem möglichen Eingreifen Rußlands und anderer Mächte, bevorzugt im europäischen Raum.

Nun kommt es drauf an:

Ob (((Jene))) den Notfallschalter betätigen werden oder nicht. Doch bei weiterer Verweigerung einzulenken, könnte Trump auch ohne einen totalen Finanzzusammenbruch den Notstand ausrufen und seine Agenda fortsetzen.

Wir werden es sehen. Doch was immer auch geschieht, Pelosi handelt im Auftrag der Hintergrundmächte, und vielleicht besteht ihr Auftrag ja gerade darin, um jeden Preis zu eskalieren. Wer weiß? Die nächsten Tage und Wochen werden spannend!

Thorson
Thorson

Werter Wolf (#16),

ergänzend zu Deinem Beitrag vielleicht noch folgende Idee:

Pelosi weiß, daß ihre Felle immer schneller wegschwimmen. So setzt sie nur noch auf eine Karte, selber Präsidentin zu werden. Dafür müssen Trump und Pence tödlich verunfallen.

Warum war sie mit 93 Familienmitgliedern unterwegs ins Ausland, bevor Trump sie dann erfolgreich stoppte? Wollte man bei einem Anschlag auf das Weiße Haus außer Landes sein? Bei einem Anschlag zum richtigen Zeitpunkt hätte man vermutlich beide gleichzeitig erwischt. Ist der Bus mit den Insassen auf ihren Wunsch solange um den Block gefahren, bis sich die Situation geklärt hatte oder wieder unter Kontrolle war? Also erst aussteigen, wenn die Luft wieder rein ist?

Die Finanzstatistiken scheinen unter der Kontrolle der Trump-Administration zu sein. Die Spottdrosselmedien werden nicht müde, einen totalen Wirtschaftszusammenbruch herbeizubeschwören, aber es will nicht so recht gelingen. Denn es scheint auch ein großer Teil der Steuermechanismen ebenfalls in der Hand der Trump-Administration zu sein. Zumindest können sie relativ locker einen Zusammenbruch hinausschieben. Ich bin mir sicher, der Tiefe Staat hätte diesen Zusammenbruch schon längst initiiert, wenn er könnte. Der Tiefe Staat hat eben nicht mehr alles unter Kontrolle – er würde gerne, kann aber nicht.

Das heißt für mich nicht, dass alles reibungslos abgewickelt werden kann. Ich denke schon, da kommen noch raue Zeiten auf uns zu, aber wesentlich harmloser, als sie in den Schauungen gesehen wurden.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Der Wolf
Der Wolf

Werte Freunde,

natürlich gibt es noch eine Möglichkeit, die wir nicht außer Acht lassen dürfen:

Das einfachste wäre es nämlich, Trump als Kopf des amerikanischen Widerstandes gegen die Globalisten zu beseitigen, entweder durch ein Attentat oder dadurch, daß er verunfallt wird.

Da gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, man denke nur an das merkwürdige Ableben des vormaligen britischen Premier-Ministers Cameron und viele andere. Wenn Pelosi so gelassen bleibt, obwohl ihr DT offen mit dem Gefängnis droht, könnte es genau diesen Hintergrund haben. Anders gesagt: Der Mord am „Dritten Hochgestellten“ ist für die satanische Agenda immer noch eine Option.

Jene wären nicht, die sie sind, wenn sie das nicht mit einplanen würden. Das gegenwärtige Medien-Theater würde dann einzig dem Zweck dienen, die Emotionen der Massen derart hochzuputschen, daß, obwohl Millionen von Menschen durchaus begreifen würden, wer dahintersteht, zumindest ein großer Teil der Menschen, nicht nur in den VS, sondern auch in Europa, aus künstlich erzeugter Abneigung gegen Trump, einem solchen Geschehnis mindestens gleichgültig gegenüberstehen würde.

Das wäre keineswegs ein undenkbares Szenario. Also Freunde, auch DT ist nicht hundertprozentig gegen Verrat gefeit. Man wundert sich ohnehin, daß er bislang unbeschadet seine Amtszeit überstanden hat. Allerdings dürfen wir davon ausgehen, daß Trump dies sehr gut weiß und entsprechende Vorbereitungen getroffen hat. Er muß bisher sehr mächtige Beschützer gehabt haben.

Würde dies jedoch geschehen, dann gibt es praktisch nur noch eine einzige Macht, die die Menschen retten könnte. Daher befürchte ich, daß die Dinge weiterhin auf Messers Schneide stehen. Jedenfalls, soweit es DT betrifft. Am Sieg der lichten Kräfte ändert das trotzdem nichts, denn es gibt universale Mächte und Gesetze, denen auch die Dunkelmächte nichts entgegensetzen können.

Consultant
Consultant

Ich denke die „Notbremse“ eines Wirtschafts- und Finanzsystemzusammenbruchs ist kaputt. Meiner Einschätzung nach gab es hier bereits mehrere Versuche das zu tun, um es DT anzuhängen. Irgendetwas scheint hier immer dazwischenzufunken.

Was den Fall Pelosi angeht: Würde sie kooperieren, dann ergibt die Flucht mit Kind und Kegel wenig Sinn. Auf der anderen Seite ergibt ihr Handeln als Schattenkreatur nur aus einer Perspektive Sinn – ein Spiel auf Zeit. Zeit für den Schattenstaat alle „Assets“ in Position zu bringen?

Vielleicht habe ich es nur verpasst, weil ich keine Spottdrosselmedien konsumiere: Ich habe keine Kommentare von Hussein, HRC, Comey etc. zum „Shutdown“ gelesen oder gehört. Höchst ungewöhnlich, wenn es zutreffen sollte. ?

Ilka
Ilka

Ich glaube Pelosi nahm ihre gesamte Baggage deswegen mit nach Europa, weil ihre Konten auf Amiboden eingefroren sind. Eventuell hat sie ja in Brüssel etc. ein geheimes Nummernkonto. In Ägypten könnte ich mir auch gut vorstellen, Melania war doch letztens da und hat sicher nicht nur in die Runde geguckt. Sie gehört zum Aufklärungsteam.

Johanniskraut
Johanniskraut

Lieber N8Waechter

auch von mir ein riesen Dankeschön für Deine unermüdliche Arbeit. Es ist gigantisch, was du hier ablieferst …! Und dazu noch diese Schlagzahl an Artikeln – bei gleichbleibender Qualität, wohlgemerkt! Hammer! Man kommt kaum mit dem Lesen nach!

Die ganze Arbeit mit den Artikeln, erst nachforschen, dann schreiben, Bilder und Netzverweise einbauen und dann noch zusätzlich die ganzen Kommentare durchlesen, berichtigen und freischalten. Das ist echt voll der Wahnsinn! Scheint mir das Pensum für eine ganze Kompanie zu sein!

Vielen herzlichen Dank für diese Seite! 1.000 Dank!

Heil und Segen für dich!
Johanniskraut

karinb14

Lieber N8Waechter !

Dankeschön für Deine Berichterstattung für Nichtenglischversteher! 😉 <3 <3 <3

Heil & Segen!

A´Stena & Ashti

leitwolf75
leitwolf75

Werter Nachtwächter,

vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel, daraus sind einige Dinge zuerkennen. Es scheint, als hätte die Videoübertragung von Pompeo nach Davos gesessen.

Panik in Berlin?

Merkel warnt vor Bankenkrise und fordert neue Weltordnung [YT]

Und noch eine Watsche!

Maas bei Pompeo: Scheinvermittlung in Washington [deutsch.rt.com]

Heil und Segen!

Daryl

► Die Kunst des Krieges | Sun Tsu
► Nichts ist so, wie es scheint…
► Wo ist N. Pelosi

Kommentar Nr. 16.1, @N8Waechter:
„… Sie erfüllt den Schattenstaatlern wahrlich einen Bärendienst. Warum? Der einzige Gedanke, welcher für den Moment einigermaßen Sinn ergibt, ist tatsächlich, dass sie um ihr Leben (und/oder das ihrer Familie) kämpft. Sie verhält sich vollkommen irrational, entgegen ihrer früher öffentlich gemachten Äußerungen und entgegen einer ganzen Reihe von Parteikollegen, einschließlich des Mehrheitsführers im Kongress!(…)

Das skurrile Verhalten von Nancy Pelosi, gibt in der Tat Rätsel auf. Einige klare Indizien sprechen aktuell für eine viel größere „Sturmstärke“ *( ) im Weißen Haus. (*Im Sinne von: „The Storm – Drain The Swamp“) Hier ein interessantes Beispiel im direkten Zusammenhang mit N.Pelosi:

Falsche Unterschrift von N. Pelosi auf dem aktuellen, offiziellen Antwortschreiben an den US-Präsidenten: Bilddatei

Und hier zum Vergleich nochmal das aktuelle Original-Dokument mit der nun völlig veränderten Unterschrift von N. Pelosi: Bilddatei

Vergleiche nun die ersten 3 Unterschriften-Proben von N. Pelosi (s. Link oben) nun mit der letzten Unterschrift – und beachte die völlig veränderte Schreibweise (insbesondere „n“ und „o“ und „s“). Außerdem stimmt das gesamte Schriftbild der letzten Unterschrift – definitiv nicht mit den ersten 3 Original-Unterschriften von Pelosi überein!

Die Unterschrift unter dem Antwortschreiben vom 23.Januar 2019, in welchem sie dem US-Präsidenten seine Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress verwehrte, gehört nach meiner Analyse einer viel jüngeren Frau (die Schrift ist fließender, energischer und „runder“ – eben nicht so „krakelig“ und „hektisch“). Eben eine, in der Tat sehr schlechte Fälschung! Aber vermutlich absichtlich so schlecht gefälscht, weil es auffallen sollte!? Ein „Zeichen“ an die QAnons? Wir werden`s bald genauer wissen.

„Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ (Victor Hugo)

Die eigentlichen Hintergründe des Desasters:

Aktiv gegen Psychopathen & Pathokratie [de-de.facebook.com]

WWG1WGA!
Daryl

Alberon
Alberon

Erstmal danke für den wiedermal hervorragenden Artikel. Natürlich macht sich Merkel, wie unten zu lesen, Gedanken über eine Bankenkrise, es sind ja die Banken ihrer Herrn. Bei Geld, wie wir wissen, hört die Freundschaft aber auf, besonders bei ihren Meistern hat das keine schönen Folgen für niemand.

LG
Alberon

Der Forscher
Der Forscher

„Jo Conrad macht sich Gedanken über jene Kräfte, die versuchen, das Erwachen der Menschheit zu verhindern und ihre Methoden, irrwitzige Klimaschutzmethoden, Auswüchse eines verrückt gewordenen Systems und die bewußte Ausrichtung auf ein neues Sein in Freiheit.“

Bewußt Aktuell 38 [YT]

Roland
Roland

Liebe Forengemeinde,

ich habe es mir schon häufiger gedacht. Der N8wächter ist ein essenzieller Teil der Q-Bewegung. Ausgerechnet auf Beitrag Nr. 17 (jeder hier weiß wohl welche Besonderheit aktuell dahintersteht) gibt er zu, Teil einer Kompanie zu sein. Da ist Raum für Spekulatius. 😉

(Bitte als erheiternden und weniger ernstgemeinten Beitrag zur Kenntnis nehmen)

Alles Gute für uns alle!
Roland

Amelie
Amelie

Ein bisschen abseits von Pelosi und Trump:

Wie passt dieses Venezuela-Thema da hinein? Wenn USA die treibende Kraft sein sollte, wer ist dann dafür verantwortlich? Immer noch die Demokraten, ohne dass Trump einschreiten kann oder läge es auch in seinem Interesse?

„Er ist kein Diktator“ – Wahlbeobachter beklagt Vorverurteilung Maduros [de.sputniknews.com]

(hier der Kommentar von richard.gerhard 15:24)

Kurt
Kurt

Wie passt dieses Venezuela-Thema da hinein?

„Obama hatte am 13. Januar, eine Woche vor Ende seiner Amtszeit, das 2015 erlassene Dekret für ein weiteres Jahr verlängert, mit dem Venezuela zu einer „außerordentlichen und außergewöhnlichen Gefahr für die nationale Sicherheit der USA“ erklärt und Zwangsmaßnahmen gegen hochrangige Regierungsfunktionäre verfügt werden.“

Die Quelle und weitere Hinweise:

Präsident von Venezuela will gute Beziehungen zur Regierung Trump [amerika21.de]

Diese Venezuela-Nummer passt dem Trump bestimmt nicht.