Von Xantens Kolumne – Trans* und inter*

-

Von Siegfried von Xanten

#WontBeErased. „Wir lassen uns nicht auslöschen”. Wir? Wer hat denn das übersetzt? Wird nicht gelöscht. Ohne wir. Gut. Aber wo brennt es denn? Man muss die Bordkapelle des sinkenden Schiffs befragen. Die FAZ zum Beispiel. Denn die haben den Unsinn verbreitet, dass es brennt, wir aber nicht löschen sollen, dürfen, können, wollen oder müssen. Verwirrend modal.

Der Hashtag schaffte es unlängst beim Gezwitscher ganz nach oben. Hashtag? Was soll das sein? Heißt das, dass am Tag Haschisch geraucht wird? Hat die Bordkapelle gekifft? Man muss das ja beinahe annehmen, wenn so ein Unsinn gespielt wird.

Ob Unsinn oder nicht, tatsächlich haben bereits neun Staaten der USA den Cannabis-Konsum legalisiert:

„Die Unterstützung in der Bevölkerung nimmt laufend zu, manche Gliedstaaten wittern ein lukratives Geschäft mit den Steuereinnahmen.“

Auf Bundesebene ist es dagegen …:

„… noch immer illegal, egal ob man nur anbaut oder kifft. Den Gliedstaaten steht es jedoch frei, vom Bundesrecht abzuweichen, da Drogenvergehen ihrer Gesetzgebung unterliegen. Dadurch entsteht ein föderalistischer Flickenteppich von Regulierungen.“

Die Gliedstaaten. Geflickte Auslegware für Kiffer. Legalisiert.

Da bekommt die 420 eine ganz neue Qualität. 420, 4:20, 4/20, four-twenty oder vier-zwanzig. Ein im US-amerikanischen Raum gebräuchliches Codewort für den regelmäßigen Konsum von Cannabis. Wir erinnern uns:

Die Waldos hatten 1971 in San Rafael, Kalifornien, nach einer aufgegebenen Cannabis-Plantage gesucht. Unter Zuhilfenahme einer Schatzkarte des ursprünglichen Anbauers. Man traf sich vor der Statue von Louis Pasteur. Auf dem Gelände der San Rafael High School. Um 4:20 nachmittags. Die Plantage fand man nicht, aber die Kiffer hatten fortan ein neues Codewort für ihren Cannabis-Konsum. Und der 20. April galt nun als offizieller inoffizieller Kiffer-Feiertag.

Der 20. April?

#WontBeErased. Lässt sich nicht auslöschen. Gut. Allerdings hat der Hashtag gar nichts mit dem Haschisch-Konsum zu tun. Und schon gar nicht mit dem Führer.

„Hashtag“ ist ein englisches Kompositum. Neutrum. Zusammengesetzt aus „hash“ und „tag“. „Hash“ steht für das Schriftzeichen Doppelkreuz und „tag“ für Markierung. Also eine Doppelkreuzmarkierung. Und diese Doppelkreuzmarkierung dient dazu: „Nachrichten mit bestimmten Inhalten oder zu bestimmten Themen in sozialen Netzwerken auffindbar zu machen.“ Eine Verschlagwortung.

Und von der Verschlagwortung zur Verwurstung ist es oft nur noch ein kleiner Schritt. Der Tagesspiegel spricht gar schon von der „Verwurstung der Welt“. Allerdings, so die Bordkapelle, funktioniere die „totale Mobilmachung des Schunds, die Verwurstung des schlechten Geschmacks zur literarischen Schleuderware“ nicht. Gut.

Wobei sich die Frage stellt, warum die Bordkapelle sportlich an einer Verwurstung des schlechten Geschmacks arbeitet. Wahrscheinlich lässt sich das nur bekifft verstehen.

Oder man muss ein eingesperrter Theatermensch sein:

„Da sperrt man mehrere Theatermenschen über eine gewisse Zeit in einen Probenraum, lässt sie viele Texte lesen und noch mehr Filme schauen, und was kommt dabei raus? Wurst. Ausgerechnet. Wenn das der Vegetarier wüsste!

Schon bei der Konzeptionsprobe hat Kuttner davon gesprochen, dass Hitler verwurstet wird. Keine Erkenntnis, keine historische Begebenheit über ihn, die sich nicht noch irgendwie ausschlachten ließe – um mal im Fleischhauer-Jargon zu bleiben. Schlimmer noch: Es ist ein bisschen so wie mit dem Mythos, der besagt, dass Wurst aus Leberkas-Resten gemacht wird und vice versa.“

Die amerikanische Regierung plant keine Verwurstung, sondern einen Angriff beziehungsweise einen Putsch. Einen Putsch? Ja:

„Die USA sollen gemeinsam mit Militärs aus Venezuela einen Putsch geplant haben.“

Vermeldet RT Deutsch. Gut. Aber ist das noch eine Meldung wert?

Seit der Staatsgründung der USA gab es kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinandersetzung mit einem anderen Land. 225 von 242 Jahren seit der Gründung im Kriegszustand. Eine Quote von 93 Prozent.

Venezuela. Wohl nur Ablenkung. Der amerikanische Präsident plant einen großen …:

„… Angriff auf die Rechte von Menschen, die ihr Geschlecht anders definieren als es auf ihrer Geburtsurkunde steht.“

Man ist bestrebt …:

„… nur noch zwei Geschlechter anzuerkennen, und zwar basierend auf den Geschlechtsorganen bei der Geburt eines Menschen. Die Folgen könnten besonders im Bildungssystem weit reichen.“

Nur noch zwei Geschlechter. Beruhend auf den Geschlechtsorganen bei der Geburt. Was soll man dazu sagen?

Es gibt ein Memo im Gesundheitsministerium:

„Durch den Vorschlag würde die Definition von Geschlecht in dem Bundesgesetz geändert, das kurz ‚Title IX‘ heißt und das die Diskriminierung auf Basis des Geschlechts im Bildungsbereich verbietet. Das Argument:

Die Behörden benötigten eine ‚klare biologische, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende, objektive und verwaltungstechnisch handhabbare‘ Definition von Geschlecht. Damit wäre die geschlechtliche Identität eines Menschen entweder weiblich oder männlich, rein biologisch definiert ab Geburt und unveränderbar.“

Noch ein fieses Memo. Diesmal für Kreativgeschlechter.

Wie viele Geschlechter gibt es denn zurzeit?

„Wer sich heute bei Facebook anmeldet, kann zwischen 60 Geschlechtsoptionen wählen. […] Denn es gibt Menschen, die sich nicht als ‚Mann‘ oder ‚Frau‘ bezeichnen. In ihren Augen gibt es einen Unterschied zwischen dem biologischen Geschlecht, das durch die Geschlechtsmerkmale festgelegt ist, und dem sozialen Geschlecht.

Sie sagen, dass die Grenzen zwischen Männern und Frauen fließend sind. Das Geschlecht ist demnach nicht von Geburt an festgelegt, sondern wird von der Gesellschaft konstruiert. Jungs sind also nicht nur anders als Mädchen, weil sie einen anderen Körper haben, sondern weil sie anders erzogen und behandelt werden. Jungs bekommen zum Beispiel im Durchschnitt mehr Taschengeld als Mädchen. Frauen verdienen später im Beruf oft weniger als Männer.“

Ein fließendes Geschlecht. Genderfluid. Keine Krankheit mit Flüssigkeitsabsonderung, …:

„… sondern der Träger dieses Geschlechts ist mit sich selbst im Unklaren darüber, wer oder was oder wie er sich just in diesem Moment fühlt und welchem Geschlecht er sich aktuell zugehörig fühlt. Das kann sich situationsbedingt ändern, auch mehrmals am Tag.“

Ein Geschlecht, das mit dem Taschengeld korreliert. Je flüssiger, desto männlicher? Oder umgekehrt?

Außerdem gebe es ein Zwischengeschlecht. So Paul Wrusch. Von Aktion Mensch. Schaue man durch die Biologen-Brille Richtung Tierwelt, könne man beobachten, dass manche Tiere gar kein Geschlecht hätten. Regenwürmer zum Beispiel.

Und auch bei Menschen komme es vor, dass das biologische Geschlecht nicht eindeutig sei. In Deutschland seien etwa 100.000 Menschen intergeschlechtlich. Von Zwitter spreche man heute nicht mehr. Eher vom dritten Geschlecht.

Wenn das Gottfried Benn gewusst hätte. Dann hätte er vielleicht nicht das Schwein, sondern den Regenwurm lyrisch verwurstet. Die Krone der Schöpfung, der Regenwurm, der Mensch. Und nicht:

„Die Krone der Schöpfung, das Schwein, der Mensch“.

Allerdings darf bezüglich des Kriteriums der Verwurstung das Schwein mehr Rechte anmelden. Die Verwurstung des Schweins begann bereits im 19. Jahrhundert. Im übertragenen Sinn:

„Über das Herumgezote schlagender Verbindungen und den schnarrenden Kommisston brutaler Schleifer gelangte es in den Ersten Weltkrieg: als Frontschwein zunächst, das trotz saudummer Befehle im Stellungskrieg verharrte, dann als feiges Schwein, das die Schlacht gegen den inneren Schweinehund verlor, schließlich als Sauhaufen, der von den Freikorps mühelos niederkartätscht werden konnte. Es war die Zeit, in der die Ehrverletzung Untergebener Ehrensache war und das berühmteste arme Schwein, der ‚Saukerl Schwejk‘, in einem fort beleidigt wurde.“

Und wer setzte dem Schweinkram die Krone auf?

„Die Verrohung des politischen Vokabulars erreichte ihren einsamen Höhepunkt durch die Nazis, die das Weimarer System und den Reichstag einen ‚Schweinestall‘ nannten und allen, die links von Hindenburg standen, die baldige Liquidierung versprachen.“

Die Krone der Schöpfung. Die parlamentarische Demokratie. Der Reichstag. In Weimar. Ein Schweinestall. Die Nazis.

Und die können auch schwul sein. Ganz zeitgemäß. „Es gibt sie doch: schwule Nazis.“ Frohlockt nicht die Bordkapelle, sondern Vice. Vice hat sich …:

„… mit einem Mitglied der russischen Neonazi-Gruppierung Gay Aryan Skinheads (GASH) unterhalten, die es sich zum Ziel gesetzt hat, für die Reinheit des Blutes, weiße Hautfarbe und schöne Menschen zu kämpfen.“

Die russische Schwulen-Neonazi-Bewegung. Und Bewegung ist ja nun auch endlich in die Zahl der Geschlechter gekommen. Weiblich. Männlich. Inter.

Und wie heißen die anderen 57 Geschlechter? Androgyn, bigender, FzM (Frau zu Mann), gender variabel, genderqueer, intersexuell, MzF, weder noch, geschlechtslos, nicht-binär, Pangender, transweiblich, transmännlich. Und so weiter und so fort.

„FORT – Frauen organisieren Radikale Therapie“. Ein Infoabend. Für:

„Trans*, Inter* und nicht binäre Personen. Personen, die sich als queer verstehen sind auch herzlich eingeladen.“

Queer. Nicht Quer. Ein Fremdwort. Aus der englischen Sprache. Ein Adjektiv für Dinge, Handlungen oder Personen, die von der Norm abweichen. Trans mit Sternchen.

Transgender und Genderqueer haben sogar ihre eigenen Flaggen. Transgender seit 1999 und Genderqueer seit 2011.

Quer. Nicht queer. Hat Pan seine Flöte geblasen. Pan, der Hirtengott und Erfinder der Panflöte. Als er die Nymphe Syrinx liebestrunken verfolgte und sich am Fluss Ladon Schilfrohr abbrach, in das sich zuvor die Nymphe Syrinx verwandelt hatte.

Nicht die Nymphe Syrinx, sondern ein Transgender Model schaffte es auf das Playboy-Cover. Worauf Matze Knop zwitscherte, dass er sich …:

„… dann lieber gleich die GQ [kaufen wolle]. Oder die Jagd und Hund.“

Was wiederum dazu führte, dass andere Gezwitscher-Nutzer dem Lippstädter Diskriminierung und Transphobie vorwarfen.

Gut. Aber wer oder was ist GQ? GQ steht für Äquatorialguinea. Nach ISO 3166. Und für ein Lifestyle-Magazin für Männer. Lebensstil:

„Alles für Männer mit Geschmack und Stil. Von Autos und Technik über die schönsten Girls der Welt und Mode sowie Pflege bis hin zu Uhren und Reisen.“

Rubriken: Style, Hair & Care, We like, GQ Best in Class, Top-Themen, GQ Anzugguide, Erfolg, Look des Monats, Supertramp, Gewinnspiele, Die GQ-Welt. Wunderbar. Wir freuen uns für die deutsche Sprache. Und für die deutschen Männer.

Jährlich werden die Männer des Jahres gekürt. Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Kultur und Mode. Preisträger unter anderem Hans-Dietrich Genscher. Für Lifetime Achivement im Bereich Politik. Das heißt Lebensdauerverlängerung. Bei deepl.

Lebensdauerverlängerung der Politik. Dieser Politik? Gibt man deepl noch ein e, macht es aus der Lebensdauerverlängerung gleich ein Lebenswerk. Lifetime Achievement. Weitere Preisträger sind die deutsche Handballnationalmannschaft und David Mayer de Rothschild:

„2014 publizierte GQ im Rahmen der teilweise kontrovers, ansonsten offenbar überwiegend positiv aufgenommenen Aktion Mundpropaganda – Gentlemen gegen Homophobie Fotos, die jeweils zwei prominente, sich küssende, heterosexuelle Männer zeigen.“

Aktion Mundpropaganda. Aktion Mensch. Aktive Menschen. Aktivisten:

„Als Aktivist wird eine Person bezeichnet, die in besonders intensiver Weise, mit Aktivismus, für die Durchsetzung bestimmter Absichten eintritt. Oft sind diese im weitesten Sinn politischer Art und stammen insbesondere aus den Bereichen der Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialpolitik sowie der Bürger- und Menschenrechte.“

Größere Zusammenschlüsse von Aktivisten werden auch als Nichtregierungsorganisationen bezeichnet. Kurz NGOs.

Und Nichtregierungsorganisationen werden gerne auch von George Soros finanziert. Ein Philantrop. Die Open Society Foundations.

Und die einzelnen Netzwerke?

„Da gibt es zunächst das Global Philanthropy Project (GPP). Diese Stiftung ist wiederum auch mit der Open Society Foundation und mit der deutschen ‚Dreilinden‘ – Stiftung verbunden. Sie fördert unter anderem Projekte der LGBTI Gruppen. L steht dabei für lesbisch, G für gay bzw. schwul, B für bisexuell, T für transsexuell, I für intersexuell.

Das GPP ist übrigens verbunden mit der ‚Astraea Lesbian Foundation for Justice‘ […]. ‚Astrea‘ ist sinnigerweise in der griechischen Mythologie der Name des letzten Menschengeschlechts, das sogenannte ‚eiserne Geschlecht‘. Es kennt keine Achtung vor Gesetz und Gerechtigkeit und pflegt keinen Respekt vor den Eltern.“

Eisern? Da denkt man an die schwule Buchhandlung Prinz Eisenherz in Berlin-Charlottenburg. Und an den Berliner Literaturwissenschaftler Christian Klein. Gereimtes vom Gefreiten H. Der Kamerad:

„Ich hatt‘ einen Kameraden, ein knackigeren findst du nicht.“

Der richtige Kamerad und der falsche Autor. „Verschwiemelt.“ Und homoerotisch.

Und in Deutschland sollten sich doch auch noch ein paar Kameraden oder Kameradinnen oder Kamerax – geschlechtsneutral – finden, die dafür sorgen, dass im Ausweis nicht mehr nur „männlich“ oder „weiblich“ steht. Wie zum Beispiel in Indien oder Nepal. So Paul Wrusch. Von Aktion Mensch. Aktivisten kämpfen dafür, dass sich das ändert. Wunderbar. Aktion geschlechtliche Vielfalt.

Es sei schon spannend, sich mal zu fragen, ob das biologische Geschlecht wirklich so wichtig sei. So Paul Wrusch. Spannend? Heißt Spannung erregend, fesselnd, interessant. 60 Geschlechter. Wen erregt das?

Zum Beispiel zwei Damen aus dem Hause Duden. Die schufen gleich einen Ratgeber: „Richtig gendern“. Der Ratgeber solle dabei helfen, …:

„… zukünftig ‚angemessen und verständlich‘ zu schreiben. Der Ratgeber diene als Unterstützung, um eine gendergerechte Sprache zu etablieren, wie sie die moderne Gesellschaft einforderte“.

Der Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter. Unisex-Toiletten. Unisex-Toiletten? Was soll das sein? Toilettensex an den Unis?

Warum nicht? Wenn es um Vielfalt geht, ist alles recht. Frühsexualisierung. Sexshopartikel in der Grundschule. Lederpeitsche und Fetische. Gruppensex-Konstellationen. Genitalien bestaunen und anfassen. Dank Pimmel-Puppe Lutz und weiblichem Pendant Linda. Im Sexualkundeunterricht. Schamgefühl? Unerwünscht.

Erwünscht ist eine Frauenquote für Straßennamen. An vorderster Front eine Berliner Professorin. Sie kämpft für geschlechtsneutrale x-Endungen. Studierende fühlten sich diskriminiert, weil sie als „Herr“ oder „Frau“ angesprochen würden. Deshalb solle man in Zukunft besser etwa von Professx sprechen. Statt von Professor oder Professorin zu sprechen.

Die x-Form mache deutlich, dass es noch mehr als nur Frauen und Männer gebe. Und bei der Visite erscheint künftig der Doktox. Im Rudel Doktoxs. Und ein Endungs-a statt -er sei gleich viel antidiskriminierender. Türöffna und Drucka seien hier exemplarisch genannt:

„Auch mit dem ‚@‘-Zeichen könnten Irritationen auf Frauenseite verhindert werden, wenn beispielsweise aus ‚human‘ ‚[email protected]‘ werde.“

Gut. Experten, die sich mit Hingabe, um die Geschlechtsbereinigung der deutschen Sprache bemühen. Wer nach Gehör schreibt, muss sich gar nicht erst umgewöhnen. Vata. Mutta. Kinda. Computa.

Bbitieenitsulidigenzidasihnitsiraybenkan. Genau. Schreiben nach Gehör ist rassistisch. Migrantenkinder werden benachteiligt. Man weiß gar nicht mehr, wo einem der Kopf steht.

Alles wird multi. Alles endet auf a oder x. Und der Faschismus? Wird weiblich:

„Durch die Rahmung aus Sicht einer jungen naiven Frau (Traudl Junge) bei gleichzeitiger Fokussierung auf eine Frau als Täterin (Magda Goebbels) trägt der ‚Untergang‘ zu einer Feminisierung des Faschismus bei. […]

Traudl Junge und der kleine Peter machen dem Zuschauer ein Sinnangebot und stiften ein versöhnliches Gefühl von Gemeinschaft und Ganzheitlichkeit, das die ‚Traumatisierungen‘ des Nationalsozialismus kollektiv zu heilen verspricht.“

Gut. Und die kollektiven Traumatisierungen durch den Grillmeister, den Kaminplauderer und den Georgier machte man gemeinschaftlich und ganzheitlich vergessen. Das von den Alliierten gestiftete Sinnangebot. Platz schaffendes Vergessen. Für Schuld und Sühne. In Ewigkeit. Amen.

Der Zuschauer radelt mit Traudl Junge, dem kleinen Peter und einer Frage in die nicht unbelastete Zukunft, die Vergangenheit hinter sich lassend. Wer ist der kleine Peter?

„Strategien der Vergeschlechtlichung, Sexualisierung und Pornografisierung machen insofern ein Sicherheitsversprechen, als sie durch Anknüpfen an ein allgemein geteiltes Alltagswissen der Zweigeschlechtlichkeit die historischen Geschehnisse ordnen und die eigene Zuordnung auf der Seite der Guten ermöglichen.“

Bei 60 Geschlechtern geht das natürlich nicht mehr so einfach. Was wird aus dem Nationalsozialismus? Trans*? Inter*? Mit oder ohne Sternchen?

Was sagt der Schwabe?

„S’geit scho bruddal viel Leit dia fließend Scheißdregg schwätzad!“

Das Sternchen. Vermutlich ein Platzhalter. Vielleicht für essen? Also Interessen. Und dann ist man schnell bei der Großwasser- und der Pferdekraft. Was sagt der Führer?

„Die Ausnutzung der Wasserkräfte ist bei uns auf Grund der Macht der privatkapitalistischen Interessen noch ganz in den Anfängen. Die Großwasserkraft muß sich in erster Linie an die Großabnehmer, die chemische Industrie zum Beispiel, halten. Im übrigen wird aber geradezu prämiert werden müssen die Gewinnung jeder Pferdekraft im Stil unserer früheren Mühlenkraftnutzung:

Das Wasser rinnt, man braucht sich nur eine Stufe zu bauen und hat, was man braucht, während die Kohle eines Tages zu Ende geht, ist das Wasser immer neu da. Das kann man alles ganz anders auswerten als jetzt. Man kann Stufe hinter Stufe bauen und das kleinste Gefälle nutzbar machen, erhält dabei einen gleichmäßigen Wasserablauf und man kann bombensicher bauen. Das neue Fischersche Verfahren ist eine der genialsten Erfindungen, die je gemacht worden sind.“

Der deutsche Chemiker Karl Fischer entwickelte 1935 ein Verfahren zur quantitativen Wasserbestimmung durch Titration. Die Karl-Fischer-Titration oder einfach KFT. Die Methode fand Eingang in praktisch alle Arzneibücher. Titration. Ein bekannter Stoff, dessen Konzentration unbekannt ist, wird in einer gezielten chemischen Reaktion mit einer Maßlösung umgesetzt, deren Konzentration genau bekannt ist.

Genial ist auch, was sich aus inter noch so alles machen lässt. Zum Beispiel interessant. Und richtig interessant wird es, wenn man den Zukunftsstrom Donau, den Dnjepr, den Don und das Schwarze Meer verbindet. Da kann sich Amerika hinten anstellen, was die unbegrenzten Möglichkeiten angeht:

„Öl und Getreide fließen uns zu. Den Donau-Main-Kanal kann man nicht groß genug bauen. Kommt dazu der Donau-Oder-Kanal, so haben wir einen Wirtschaftskreislauf von geradezu unerhörtem Ausmaß; Europa wird für sich interessant, Europa – und nicht mehr Amerika – wird das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sein. Sind die Amerikaner klug, so beteiligen sie sich selbst daran.“

Erlaubt sein muss auch die Frage, ob man den Platzhalter zuerst setzen darf. Also vor inter. Das böte Möglichkeiten, die weit über das Geschlechtliche hinausgingen. Zum Beispiel im Winter. Wenn man Gasgewinnung, Wasserdämpfe und Gewächshäuser zusammenbringt.

Was sagt der Führer?

„Was würde beispielsweise allein damit gewonnen sein, daß es uns gelingt, die Wasserdämpfe, wie sie heute bei der Gasgewinnung entstehen, aber für die Wärmewirtschaft verlorengehen, zur Beheizung von Gewächshäusern zu verwenden, die unsere Städte den ganzen Winter über mit Frischgemüse und Früchten versehen müßten.

Es gibt nichts Schöneres als Gartenwirtschaft. Ich habe bisher geglaubt, eine Wehrmacht könnte ohne Fleisch nicht auskommen; jetzt erfahre ich, daß die Heere der Antike sich nur in Zeiten der Ernährungsnot gezwungen gesehen haben, zum Fleisch zu greifen, daß sich die Heeresverpflegung der Römer fast ganz auf Getreide aufgebaut hat.“

Gut. Gemüse ist wichtig. Wichtiger aber noch ist die allgemeine Ordnung. Die natürliche Ordnung:

„Ein Friede kann nur kommen über eine natürliche Ordnung.“

Und auf dem Weg dorthin heißt es, mit dem tiefen Staat gehörig aufzuräumen. Folgt man dem Marsch durch die Institutionen, so gelangt man zu Lehrern, Professoren, Beamten und Ministern:

„Die europäische intellektuelle Welt, Universitätsprofessoren, höhere Beamte, denen ein Wissen blöde eingetrichtert ist, die haben es nicht kapiert. Auf gewissen Gebieten wird jede professorale Wissenschaft verheerend: Sie führt vom Instinkt weg, er wird dem Menschen ausgeredet.

Ein Zwerg mit nichts als Wissen fürchtet die Kraft. Statt sich zu sagen, die Basis des Wissens muß ein gesunder Körper sein, lehnt er die Kraft ab. Die Natur paßt sich den Lebensgepflogenheiten an, und würde die Welt auf einige Jahrhunderte dem deutschen Professor überantwortet, so würden nach einer Million Jahren lauter Kretins bei uns herum wandeln: Riesenköpfe auf einem Nichts von Körper!“

Sagt der Führer.

Und der Körper? Lässt in der natürlichen Ordnung, was das Geschlecht angeht, keine 60 Fragen offen.

Und Schamgefühl? Gilt es zu respektieren. Was sagt der Führer?

„Daß eine Frau [oder ein Kind] zur Aussage über intime Dinge gezwungen ist, das darf nicht sein. Ich habe das abgeschafft! Überhaupt, die Schnüffelei kann ich nicht ausstehen.“

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


91 KOMMENTARE

avatar
37 Kommentar Themen
54 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
LKr2

„Wo simmer denn dran? Aha, heute krieje mer de Dampfmaschin. Also, wat is en Dampfmaschin? Da stelle mehr uns janz dumm. Und da sage mer so: En Dampfmaschin, dat is ene jroße schwarze Raum, der hat hinten un vorn e Loch. Dat eine Loch, dat is de Feuerung. Und dat andere Loch, dat krieje mer später.“

Bilddatei

N8waechter

„… Seit der Staatsgründung der USA gab es kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinandersetzung mit einem anderen Land. 225 von 242 Jahren seit der Gründung im Kriegszustand. Eine Quote von 93 Prozent …“

„… Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen.

Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projizieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd sein, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben genau so wie Johannes Jürgenson schreibt: DAS GEGENTEIL IST WAHR …“

“Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen” [die-heimkehr.info]

Die 11. September-Lüge [die-heimkehr.info]

christof777

Werter Kurzer,

wenn man die rechtlichen Grundlagen betrachtet, komme ich zu folgendem Bild:

WK I war ein Handelskrieg. Kriegsführende Parteien waren nicht souveräne Staaten, sondern Unternehmen. Ganz aktuell treffen sich gerade in Paris die aktuellen Vertreter dieser Unternehmen um dem (Achtung) Waffenstillstand zu gedenken. Zu sehen sind auch die goldumrandeten Firmenlogos, die eine verblüffende, um nicht zu sagen täuschende Ähnlichkeit mit den staatlichen Fahnen aufweisen.

Aber das ist eine List und keine Lüge. Es ist auch kein Betrug oder sonstwie eine strafwürdige Sache. Wir müssen nur genau hinschauen. Und verstehen, dass Recht grundsätzlich Fiktion ist und mit dem wahren Leben nichts zu tun hat.

Hammermeldung heute in der Welt:

https://www.welt.de/

Sowas hat man bisher nicht lesen können. Durch einen Waffenstillstand wird ein Krieg nicht beendet. Ergo: Wir (betrifft nur das Personal) sind nach wie vor im Kriegszustand. Steht heute in der Welt.

Im Treaty of Peace (Vertrag über den Frieden) von Versailles werden nicht genannt:

das Deutsche Reich
das vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland
die Republik Frankreich

sondern da stehen als Vertragspartner:

Germany
France
Great Britain

Das sind Gebiete. 1919 gab es keinen Staat Germany, keinen Staat France und keinen Staat Great Britain.

Wenn man davon ausgeht, dass in WK I souveräne Staaten Krieg geführt haben, dann müssten ja im Friedensvertrag von Versailles diese Staaten auch benannt werden. Wurden sie aber nicht. Dieser Vertrag ist, im wahrsten Sinne des Wortes, eine Jahrhundertlist.

Wir begeben uns irrtümlich immer wieder auf das falsche Spielfeld. Wir müssen den Fehler (der Betrachtung) in uns suchen, denn die andere Seite macht so gut wie keine Fehler. Im Gegenteil: Es wird alles getan, um uns in fehlerhafte Annahmen zu führen.

Es ist hilfreich, in dem ein oder anderen Fall vielleicht auch unumgänglich, die Dinge aus der Sichtweise der anderen Seite zu betrachten. Das ist meistens nicht sehr schön und bindet Energien. Aber es lohnt sich.

N8waechter

Werter Christof,

den Netzverweis habe ich durchgestrichen, da er bereits nicht mehr funktioniert (warum wohl?). Eine Suche in der Datenkrake listet ihn noch auf: „Vor 4 Stunden“.

Was da wohl schiefgegangen sein mag? 😉

Heil und Segen!
N8w.

N8waechter

Zu 2.1: christof777,

gestern Abend habe ich an folgendem Satz von Donald Trump herumgedacht:

In einem Tweet am Samstag schrieb Trump: „Ich bin in Paris und bereite mich darauf vor, das Ende des Ersten Weltkriegs zu feiern. Was gibt es besseres, als das Ende eines Krieges zu feiern, vor allem dieses Krieges, der einer der blutigsten und schlimmsten aller Zeiten war?“

Dass er das nicht zufällig gesagt hat, war mir klar. Mit Deinem Kommentar ergibt er für mich jetzt einen Sinn.

[Wortmeldung auf Wunsch der Kommentartoin an dieser Stelle eingefügt. Bitte lasst dies nicht zur Gewohnheit werden, denn es ist umständlich. Danke. N8w.]

N8waechter

[… zu spät. :/ So habe ich also auch die Antwort von christof777 hierher verschoben. (Ich muss gerade an Gorbi denken … 😉 ). Bitte macht sowas nicht mit mir, ich habe mehr als ausreichend mit der Moderation zu tun. Wie würde Michael Jackson sagen? „Ich liebe Euch alle!“ N8w.]

Wertes Gänselieschen,

das freut mich. Danke für Deinen Hinweis, den ich als sehr hilfreich erachte. Ich habe das gar nicht auf dem Schirm gehabt, aber es macht großen Sinn, sich seine Worte mal ganz genau anzuschauen.

Er „bereitet sich vor“ heißt für mich: Ist in Arbeit. In diesem Zusammenhang sehe ich auch seine Äußerungen vor einiger Zeit in Bezug auf einen Friedensvertrag für Japan und Deutschland. Das wäre wirklich das Kriegsende. Schauen wir mal.

Bisher hat Trump weitestgehend Wort gehalten. Interessant ist seine Aussage allemal. Denn er hat ja nicht gesagt:

„Ich bin in Paris um das Ende des Ersten Weltkriges zu feiern.“

Er hat gesagt:

Ich bin in Paris (eine schöne Stadt, die immer eine Reise wert ist) und bereite mich darauf vor…

Also, dass, auf dass er sich vorbereitet, kommt noch.

Wenn ein Friedensvertrag unterzeichnet wird, sollte man genau hinschauen (beim 2+4 sind die Formfehler so offensichtlich, dass man fast vermuten könnte, dass das Absicht war). Wird dieser Vertrag jetzt richtig aufgesetzt und vor allem auch korrekt unterschrieben, sind die UN Geschichte und dann fällt alles, was man uns in den letzten 70 Jahren so verkauft hat, wie ein Kartenhaus zusammen. Stürmische Zeiten sind also garantiert.

N8waechter

Werter christof777,

mein Standpunkt zu all dem, welchen ich mir in mittlerweile 22 Jahren erarbeitet habe:

Alte Rechte, Handelsrecht, Seerecht, UN-Recht … [die-heimkehr.info]

LKr2
Tiger222

Ich hoffe, es paßt jetzt von der Reihenfolge:

Zum Waffenstillstandsabkommen, wer hat denn für das Deutsche Reich unterschrieben?

Laut Lemo Der Waffenstillstand von Compiègne 1918 [dhm.de] hat Matthias Erzberger für die deutsche Seite unterschrieben.

Der letzte Reichskanzler des Kaiserreichs, Max von Baden, berief Matthias Erzberger zum Vorsitzenden der Waffenstillstandskommission, als welcher er ab Herbst 1918 zu den Friedensverhandlungen nach Frankreich geschickt wurde. Dort war er mangels Alternativen gezwungen, den Deutschland vorgelegten Friedensvertrag am 28. Juni 1919 kompromisslos zu unterschreiben.

Matthias Erzberger: Leben und politisches Wirken mit Dolchstoßlegende [geschichte-lernen.net]

Der sogenannte Waffenstillstand ist daher auch mehr als fraglich entstanden. Bekanntlich wurde ja am 9.11.1918 die „Republik“ ausgerufen.

Der Forscher
Der Forscher

Themen/Suchbegriffe/Schlagwörter:

u.a. Spaltung / Zerstörung der Familie, Feminismus, Diktatur des Genderismus, Transgender, Zwangssexualisierung, Frühsexualisierung, Förderung des verfrühten Sexualtriebs, aktive Beeinflussung der Identitätsentwicklung, indoktrinierte Ideologie, Gender Ideologen, Gender Mainstreaming, Transhumanismus, Gender-Sexualpädagogik, Kindesmissbrauch, Pädophilie usw.:

[Trefferliste hierhin ausgelagert]
[weitere Treffer hier

N8waechter

Ein Kultfilm der Reichsbahn:

Der gläserne Zug (1936) [die-heimkehr.info]

Clara
Clara

Guten Morgen,

und vielen Dank an Siegfried von Xanten – Lachmuskeltraining.

Kleine Ergänzung zum Genderwahnsinn:

Steffen Königer (AfD) zum Genderwahnsinn [YT]

Auf die Gesichter der Zuhörer achten. 🙂

Einen schönen Sonntag wünscht
Clara

Gänselieschen
Gänselieschen

Zu 2.1: christof777,

gestern Abend habe ich an folgendem Satz von Donald Trump herumgedacht:

In einem Tweet am Samstag schrieb Trump: „Ich bin in Paris und bereite mich darauf vor, das Ende des Ersten Weltkriegs zu feiern. Was gibt es besseres, als das Ende eines Krieges zu feiern, vor allem dieses Krieges, der einer der blutigsten und schlimmsten aller Zeiten war?“

Dass er das nicht zufällig gesagt hat, war mir klar. Mit Deinem Kommentar ergibt er für mich jetzt einen Sinn.

Kruxdie

Ok, Computer nach Gehör zu schreiben ergibt „Compjuta“. Macht aber nix (oder niks? – jedenfalls nach Gehör). Denn die Komposition der Kolumne ist ein weiteres Mal vorzüglich.

Was mir beim Lesen heute dazu einfiel: Videos heutzutage haben einen schnellen Wechsel verschiedener Bilder, Siegfried bietet auch einen Wechsel an, aber durch die schriftliche Form entschleunigt er. Das Lesen erfordert auch kein Kriechen, sondern man bewegt sich dabei gewissermaßen auf der Zugspitze (naja, der Mount Everest ist höher, in Ordnung, ist aber nicht in Deutschland).

Ein bildhafter Niveauvergleich von BILD und von Xantens Kolumne. Mann dankt (bin schließlich keine Frau und erst recht kein Inter oder ein anderes *gedöns) dafür.

Heil und Segen sowie einen schönen Sonntag!
Kruxdie

Till
Till

Merkel in Paris mit den Unterdrückern Arm in Arm umschlungen und ihre Schalt- und Waltzentrale steht zum Abriss. Nachdem man immer wieder, wie beim BER, nachgeflickt hat, steht nun wohl der Abriss bevor:

Gravierende Baumängel – Bundestagsneubau droht Abriss [spiegel.de]

Tja …, schlechte Gedanken, Worte und menschenunwürdiges Handeln erzeugt einen ganzen Batzen schlechtes Karma und das wirkt allseitig auch auf die Materie. Die Parallele zum BER ist nicht auszuschließen.

Unser Allvater passt auf, dass in seinem heiligen Land nicht alles ungeschoren geschieht. Die Zeit der Abrechnung ist gekommen und zudem ist es ein schönes symbolisches Zeichen für den längst überfälligen Abriss der BRiD.

Amelie
Amelie

Werter Till,

hoffen wir mal, dass Allvater tatsächlich aufpasst und das Ganze nicht nur eine vorgeschobene „Geschichte“ ist, damit man in aller Ruhe Fluchtwege und sonstiges tief unten anlegen kann.

Ich glaube denen nicht mehr, so viel wie Schwarz unter den Fingernagel geht.

Berlin ist auf ehemaligem Sumpfgebiet gebaut und so ist dieses Berlin ein einziger Sumpf.

Irmchen
Irmchen

Den Ausführungen in deinem Kommentar kann ich meine volle Zustimmung geben. Man wünscht nur, daß der Abriß so bald wie möglich vonstatten geht!

MG
Irmchen

Thorson
Thorson

Herzlichen Dank, werter Siegfried von Xanten, werter N8wächter,

immer wieder eine schöne Abwechslung am Sonntag. 🙂

Sehr gespannt bin ich auf die nächsten Tage, wenn ein fieses Memo vollständig veröffentlicht wird. Wie wird dann diese zusätzliche Information das wiederholte Auszählen der Stimmen beeinflussen?

Kleine Anmerkung beziehungsweise Beobachtung:

Hier in Süddeutschland ist jetzt Mitte November die Natur soweit, wie es normalerweise im Oktober sein müßte. Eine ähnliche Beobachtung macht mein Bruder in Südafrika. Auch dort seien die Verhältnisse der Natur einen Monat hinterher. Das würde sich sogar mit den Beobachtungen der Inuit in Grönland decken …

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thosron

Amelie
Amelie

Von Xantens Kolumne, wirklich wieder etwas zum Lachen, wenn es nicht so bitter ernst wäre. Wenn man junge Mütter zum Thema Gender anspricht, wird man mit großen Augen angestarrt, es ist einfach nur enttäuschend.

Und die Täuschung geht weiter:

Weltkriegsgedenken in Paris – Macron warnt: „Die alten Dämonen steigen wieder auf“ [t-online.de]

Die hier marschierende Meute erinnert stark an Charlie Hebdo. Und auch dies war eine einzige Täuschung. Erdogan, den Prächtigen, hat das Ganze so gelangweilt, dass er doch tatsächlich bei der Ansprache eingeschlafen zu sein scheint.

Und hier noch ein Brief zum Thema BAMF:

CDU-Abgeordnete werden mit der Realität konfrontiert – keine Reaktion [vera-lengsfeld.de]

Auf was soll, darf oder kann man da noch hoffen?

Der 11.12.18 ist so nah und es gibt keinen erkennbar ausreichenden Widerstand, der das Ganze aufhalten kann.

Mohnhoff
Mohnhoff

So langsam kapieren es dann vielleicht auch die CDU-Abgeordneten, dass es hier überhaupt nicht um eine wie auch immer geartete zukunftsgerichtete Integrationsplanung geht, sondern darum, maximal Schaden anzurichten, um ein ganzes Land und Volk zu zerstören.

Die Analogie zur DDR tröstet mich leider gar nicht, da dies auch nur eine gesteuerte Manipulation war. Und auch diesmal wird man Ähnliches geplant haben, insofern es nicht ausfällt, wegen is‘ nich‘.

Eva Hermann hat kürzlich einen Videobeitrag auf YT zum Migrationspakt eingestellt:

Eva Hermann erklärt den Migrations Pakt [YT]

Dort zitiert sie eine EU-„Studie“ aus 2009, in der man herausgefunden haben will, wie viele Migration die einzelnen EU-Länder vertragen sollen. Für die BRD waren das eine Gesamtbevölkerung von 274 Mio (kein Witz!), ich glaube, ca. das Dreifache von heute. Man würde uns also gern 192 Mio Migranten ins Land kippen. Für Frankreich lag die Gesamtzahl bei über 486 Mio. (heute 65 und nein, kein Witz), Österreich dann 75 Mio. (heute 10), Italien 60 –> 240, usw usf. Da kommen Zahlen zusammen, dass die halbe Weltbevölkerung dann in Europa wohnen soll, welches von allen Kontinenten der kleinste ist.

Das sind alles völlig geisteskranke Größenordnungen, die niemals die Machbarkeit oder Wirtschaftlichkeit berücksichtigen können, es wird in dieser „Studie“ auch gar nichts verargumentiert, sondern einfach nur behauptet. Man könnte es auch als Wunschzettel interpretieren. Man träumt offensichtlich davon, die autochthonen europäischen Völker im eigenen Land mit Migranten zu ersticken und zu einer wirklich kleinen Minderheit zu machen. Wir reden da von weniger als 20 % der Gesamtbevölkerung in einer Generation.

Und offensichtlich möchte man Afrika möglichst bevölkerungsfrei haben, wieso sonst will man hier Millionen im oberen dreistelligen Bereich nach Europa umsiedeln? Inszenierte Hungersnöte, Ebola-Pandemien, Impfkampagnen zur Sterilisation und Bürgerkriege scheinen keine ausreichende Depopulationswirkung zu haben – was die scheinbar auch gar nicht ernsthaft beabsichtigt haben, immerhin haben die Afrikaner sich in lediglich 25 Jahren verdoppelt, trotz all dem, was die angeblich zu erleiden haben. Möglicherweise will sich da jemand anders ansiedeln, um Klima- und Naturschutz geht es da sicher nicht.

Verschwörungstheorien in die Richtung einer afrikanischen Neubesiedelung gab es schon länger, diese geisteskranke Studie untermauert das Ganze erheblich.

Mir fällt es etwas schwer, hier die Vogelperspektive einzunehmen. An und für sich war anzunehmen, dass man Europa und die Weißen einfach kaputtmachen will. Aber dafür müsste man Afrika nicht leer machen und es würden auch weit weniger Migranten dafür reichen. Auch für die gewünschte kalergische Sklaven-Mischrasse muss man nicht die Bevölkerung der EU-Länder verdrei- bis verfünffachen. Solche irren Größenordnungen stellt man nicht auf, wenn keine Agenda dahinter steckt.

Wenn man die Zahlen aber derart übertreibt, dann erscheint mir das für die eigene Agenda kontraproduktiv, denn „wir siedeln 192 Mio. Afrikaner und Muslime nach Deutschland um“ würde ja viel mehr Widerstand verursachen als „wir siedeln 5-10 Mio. um“.

Scheinbar ist der Widerstand gewünscht.

Gruß
Mohnhoff

GdL
GdL

Werter Mohnhoff,

vielleicht ist ja eine psychologische Wirkung damit verbunden. Man redet erstmal von 192 Millionen und wir sind dann alle ganz glücklich, wenn es „nur“ 50 Millionen sind.

Heil und Segen!

LKr2

Die Realität » Schweinsäuglein vor Ort bei den Inselaffen:

„Dankbar für Versöhnung, hoffnungsvoll für eine Zukunft in Frieden und Freundschaft“

Bilddatei

Amelie
Amelie

Bundesvorstand: Werte-Union beschließt bundesweite Unterschriftensammlung gegen den Migrationspakt [tichyseinblick.de]

Das klingt ja zunächst hoffnungsvoll, doch was ist das denn wieder für ein Täuschungsmanöver?

Es kann nur eines die zu erwartende Invasion stoppen und das ist die „Nichtunterzeichnung“ des Paktes. Wobei noch nichtmal dies ausreichend ist, wie die nähere Vergangenheit (seit 2015) beweist. Diese Werteunion ist wertlos. Ein Haufen Scheinheiliger!

N8waechter

Werte Amelie,

ich verstehe Deinen Zorn. Doch letztlich ist diese ganze „Pakt“-Nummer egal. Damit wird doch nur „legalisiert“, was hier seit 2015 ohnehin schon stattfindet.

Schnall‘ Dir die Flügel an » Vogelperspektive! (ungemein beruhigend …) 😉

Heil und Segen!
N8w.

P.S.: Furchtbar, diese unglaublich aufdringliche Bettelei um „Unterstützung“, mit lauter Extra-Fenstern zum Wegklicken … :kopfschüttel: Ihr wisst schon, wie gut Ihr es hier bei mir doch wirklich habt, oder? ?

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl

😀 Zitat: „Furchtbar, diese unglaublich aufdringliche Bettelei um „Unterstützung“, mit lauter Extra-Fenstern zum Wegklicken … :kopfschüttel: Ihr wisst schon, wie gut Ihr es hier bei mir doch wirklich habt, oder? ?“

Natürlich! Also rein mit den Daten beim Kopfbereich. 🙂

Amelie
Amelie

Werter N8Waechter,

herzlichen Dank. Aus dieser Perspektive habe ich es tatsächlich noch nicht betrachtet. Die Aussicht, dass es dann genauso weiterläuft wie bisher ist jedoch auch nicht gerade beruhigend. Es wird alles so kommen wie es kommen muss.

Kleinen Tipp zu dieser lästigen Bettelei: Ich habe diesen Beitrag bei Kopp Lagebericht gelesen und festgestellt, wenn ich den Bericht erst mal wieder wegklicke und dann neu aufrufe, ist er ohne Umstände lesbar. Ob das bei anderen auch so funktioniert weiß ich nicht.

Trotzdem: Vielen Dank für das einfache lesen hier auf Deiner Seite.

eo

Wie mein alter Freund Georg immer zu sagen pflegte:

„Der Wahnsinn kursiert grenzenlos.“

Und das war schon lange vorauszusehen. Man hat überall wahnsinnige und kranke Geister implementiert und protegiert und ihnen gestattet, ihren Wahnsinn auszuleben, um sie als Abbruchspezialisten für alle tragenden Teile der Gesellschaft, insbesondere Tradition und Identität, in Dienst zu nehmen und also zu instrumentalisieren.

Mit dem Ergebnis, daß Deutschland sich im Würgegriff dieses fatalen Minderheitenterrors befindet und mehr und mehr seiner Abwrackung, Abschaffung und Auflösung entgegentrudelt.

Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Denn jeder Wahnsinn führt zwangsläufig in die Irre.

Und dort verliert er sich, sobald der verschwulte Zeitgeist sich wieder anhand der normativen Macht des Faktischen, das heißt angesichts der alltäglichen Re-ali-tät neu ausrichtet, bzw. vom verpeilten Kopf auf die Füße gestellt wird.

Nichts Neues unter der Sonne [neue-spryche.blogspot.com]

Amelie
Amelie

Schon seit einiger Zeit frage ich mich, wie steht Russland zu dem globalen Migrationspakt?
Hier eine interessante Erklärung:

Wie steht eigentlich Russland zum globalen Migrationspakt? [anonymousnews.ru]

Wobei man natürlich noch berücksichtigen muss, dass Putin nicht wie Merkel ist. Er wird sein Volk nicht einfach nur austauschen.

Beryll
Beryll

Migration ist bei Russland gesondert zu betrachten. Es sieht sich es Nachfolger der Sowjetunion, vor allem des Zarenreiches, und dazu zählt nahezu gesamt Zentralasien.

So wird es als Fortsetzung alter Macht empfunden, einen maßgeblichen Bevölkerungsanteil Zentralasiens in Russland zu beherbergen. Gewissermaßen eine Fortführung einer völkerübergreifenden „Sowjet-Identität“, die heute noch nicht selten beiderseits mit Stolz angenommen wird.

Dieser (auch mit dem neoliberalen System übereinstimmende) Migrationscharakter hat andere Eigenschaften als der unserer kerneuropäischen Nationen. Da dieser Russland nicht betrifft, wird sich Russland dem UN-Migrationspakt gegenüber gleichgültig verhalten. Es wünscht „seine“ Migration (Verflechtung), ist aber von „unserer“ (Invasion) aber nicht betroffen.

Sämtliche Aussagen dienen der Selbstdarstellung und haben nichts mit der eigenen Praxis gemein, welche an die Wiederherstellung eines europäisch-asiatisch Reiches anlehnt.

N8waechter

„… Wer sich am heutigen Tag die Rede des Rothschildlaufburschen Macron angetan hat, bekam eine volle Breitseite an Heuchelei, Lügen und erbarmungswürdigen Phrasen. Diese zu kommentieren erübrigt sich hier, genau so, wie den unsäglichen Auftritt von Merkel. Hier nun zur Erinnerung einige wichtige recherchierbare Tatsachen zum Geschehen um den Ersten Weltkrieg …“

Weltkriegsgedenken in Frankreich [die-heimkehr.info]

Albert Leo Schlageter
Albert Leo Schlageter

Wie Trump und Putin sich begrüßen hat schon echt was für sich: ☺

Bilddatei

Sonne
Sonne

Danke, werter Siegfried, und auch für die Satz-und Wortkreationen wie

Verschlagwortung, Kreativgeschlechter, Geschlechtsbereinigung, Zwischengeschlecht, Genderfluid, intergeschlechtlich, homoerotisch, Verschwiemelt, Pimmel-Puppe, Kaminplauderer.

Schreiben nach Gehör ist rassistisch. Inter-verschwiemeldes-Genter-PimmelGehör, auf dem spirituellen Weg zur Transweiblichkeit.

Wenn das nicht Hoffnung schenkt, was dann? ?

Pimmelparade der Müsli-Genter-Transweiblichkeit, auf dem Transformationsweg der galaktischen Geschlechtslosigkeit, um der rassischen Geschlechtsvielfalt Ausdruck zu verleihen.

Dem Aufstieg steht nichts mehr im Wege, das ist das Goldene Zeitalter der verschwiemelten Kaminplauderer, Gedankenhygienekünstler und Geschlechsbereinigungsexperten, ein Hausputz vom Allerfeinsten.

Euch allen eine fröhliche Woche.

Kaspernde Grüße

SangUndKlang
SangUndKlang

Zu 2.ff.: Guten Morgen, lieber N8wächter,

zum Austausch von Christof777 und dem Kurzen unter 2.ff habe ich Deinen Kommentar beim Kurzen entdeckt (ja, ja, der Reiner … 😉 ).

Vielleicht erlaubst Du, bzw. ist es passend, diesen hierher zu holen, da er auch für uns sehr wichtig ist, hinsichtlich der Beurteilung der Lage und im Zusammenhang mit „Geld und Glauben“:

die-heimkehr.info/…/#comment-8623

An dieser Stelle einmal mehr meinen tief empfundenen Dank für Deine unglaublich wertvolle und wichtige Arbeit, die Du hier leistest. Ich verneige mich vor Dir.

Von Herzen
SangUndKlang

Der Forscher
Der Forscher
Joe
Joe

Nach meiner Information ist die angeborene Schwulität eine normale Reaktion auf Nahrungsknappheit während der Schwangerschaft, speziell Spurenelemente. Eine Regulation zur Populationsbegrenzung. So kenne ich Zwillinge wo einer Hetero, der andere Homo ist. Ergo absolut gleiche Voraussetzungen, doch mussten sich beide das Angebot der Mutter teilen. Die künstliche Schwulisierung andererseits kommt aus unserer täglichen Vergiftung.

Putin verbietet Fluorid und kontrolliert Impfungen [matrixblogger.de]

Wer gesunde Kinder möchte, muss also ganzheitlich ernähren und Gifte vermeiden. Mineralien und Spurenelemente gern auch „zufüttern“, wenn es möglich ist.

Dr. Coimbra zu Vitamin D in der Schwangerschaft [ganzheitlichemedizin.de]

Diese Variante wurde getestet in meiner Familie, mit bestem Erfolg. Das Kind ist weit über der Norm selbstständig und schreit fast nie. Das bringt uns Heil und Segen. Tu was. Teile diese Info.

Adler und Löwe
Adler und Löwe

An Joe:

Nach meiner Information ist die angeborene Schwulität eine normale Reaktion auf Nahrungsknappheit während der Schwangerschaft, speziell Spurenelemente. Eine Regulation zur Populationsbegrenzung. So kenne ich Zwillinge wo einer Hetero, der andere Homo ist. Ergo absolut gleiche Voraussetzungen, doch mussten sich beide das Angebot der Mutter teilen.

Schau mal hier. Das hat nix mit Spurenelementen zu tun. Doch du verweist richtig auf: „doch mussten sich beiden das Angebot der Mutter teilen.
-> Konflikt.

Geschlechtlichkeit und Sex in der Germanischen Heilkunde [bewusst.tv]

Joe
Joe

Vielen Dank für den Hinweis, leider sah ich den Beitrag beim Jo erst nach meiner Kommentierung.

Ja richtig, Traumatisierungen haben im Lebensverlauf eine bedeutende Wirkung und die neue hamersche Medizin beschreibt sowohl die Gründe, als auch die Wirkung sehr praxisbezogen und anschaulich.

Im vorigen Jahr besuchte ich einen Lehrgang auf traumaheilung.de mit Dami Charf, sehr interessant, auch aus Betroffenensicht. Die dort vorgestellten Therapiemöglichkeiten sind eine gute Ergänzung zu den hamerschen Methoden. Ich sehe die Kombination als sinnvoll für Klienten ohne hamersches Wissen.

Ich gehe davon aus, dass Eltern es immer vermeiden ihre Kinder zu traumatisieren. Viel wichtiger scheint mir daher, was jeder von uns über die Bausteine der Hormone zu wissen glaubt. Die werden ja nicht aus dem Nichts gebildet. Wie es aussieht hat Vitamin D3 eine zentrale Rolle dabei. Also Vitamin D3-Spiegel von unter 30 ng/ml sind gefährlich und 80 bis 150 sollte jeder haben. Sonst wird man unglücklich mangels Serotonin. Alles gut dokumentiert im Kanal von Dr. med. Arman Edalatpour [YT] oder bei Dr. med. Raimund von Helden [vitamindelta.de].

Worauf ich hier hinaus will, ist der Schutz des Ungeborenen in der pränatale Phase. Sowohl die Hormonlage des Fötus und der Mutter sind beachtliche Faktoren. Um ein Volk zu gesunden, sind die Nachkommen der Dreh- und Angelpunkt. Alle Gefühle der Mutter „empfindet“ der Fötus als Hormonspiegel. Ein Mangel hat unter Umständen fatale Folgen. Das hat Dr. Coimbra erforscht. Die Grundsubstanz jedes dieser Hormone ist Vitamin D3. Ich schließe mich seiner Empfehlung an: 10.000 iE Vitamin D3 täglich. Und zwar für jeden. Ob Schwanger oder nicht.

Zitat und Auszug:

Dr. Coimbra: Es ist sehr wichtig für uns, diese Nachricht zu verbreiten. Ich möchte nicht übersehen, unseren Zuschauern die Nachricht zu geben, dass es sehr wichtig ist, dass eine schwangere Frau 7.000 bis 10.000 I.E. Vitamin D pro Tag nimmt und dass das eine absolut sichere Dosis während der gesamten Schwangerschaft ist. Durch die Einnahme kann man eine ganze Reihe von Problemen vermeiden, die normalerweise während einer Schwangerschaft auftreten können.

Wir haben bei ungefähr 70 schwangeren Frauen, die mindestens 10.000 I.E. Vitamin D pro Tag einnehmen, beobachtet, dass etwas ganz Erstaunliches geschehen ist: Ihre Kinder kamen mit einer sehr hohen psychomotorischen Entwicklung auf die Welt und sind im wahrsten Sinne des Wortes hochbegabte Kinder. Es ist daher eine einzigartige Gelegenheit. Wir könnten das Bildungssystem in Brasilien innerhalb von ein paar Jahren allein dadurch revolutionieren, wenn schwangere Frauen 10.000 I.E. Vitamin D am Tag während der gesamten Schwangerschaft einnehmen würden. Das ist eine einzigartige Gelegenheit.

Danke,
Heil und Segen

Joe
Joe

@Adler und Löwe

Danke für Deine Sichtweise. Meiner Meinung nach wäre es unheilvoll, das physische Nahrungsangebot und die psychischen Aspekte zu entkoppeln und separiert zu betrachten. Das ist mir jetzt auch aufgefallen. Zum Thema Ernährung und daraus folgende sexuelle Identität sind nach kurzer Suche selbst in den MSM viele Hinweise zu entdecken.

Beispiel:

Weichenstellung im Mutterleib [scinexx.de]
Progesteron-Behandlung könnte sexuelle Orientierung des Kindes beeinflussen [derstandard.at]

Oder bei Tieren: Homosexuelles Verhalten bei Tieren – Physiologische Grundlage [de.wikipedia.org]

Der Kräftige Apfel
Der Kräftige Apfel

Heil Euch!

Hier noch ein weiterer Aspekt zum Thema (Bezug zur Homosexualität im letzten Satz) – wobei eine Traumatisierung dann zusätzlich mit reinspielen könnte:

Ultraschall: Warnung an werdende Mütter … [zeitenschrift.com]

Heil und Segen!
Der Kräftige Apfel

Lyanne
Lyanne

Ist eine Rothschild-Firma verantwortlich für die Brände in Kalifornien?

Enemy @ the Front Door [YT]

m
m

Hier ein Interview über das Germanische Heilwesen. Es wird auch über den Einfluß und aufgelöste Konflikte auf die sexuelle Orientierung gesprochen:

Geschlechtlichkeit und Sex in der Germanischen Heilkunde [bewusst.tv]

webster robert
webster robert

Dieses Kumpelhafte von Putin und Trump ist mir zu offensichtlich, danach das grinsende Gesicht von Merkel.

Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das die uns alle gewaltig veräppeln. Offensichtlich Wahlbetrug in VSA, in Hessen wurden Stimmen geschätzt und was geschieht? Die betrügen und es passiert nie was. Russen werden den Migrationsvertrag unterschreiben. (Kann mir nicht vorstellen, dass die Russen das wollen)

Ja, über den Tellerrand sehen, hat sich abgeleiert, denn in Europa werden die Zustände immer schlimmer. Naja, eine Woche noch. Wenn die unvergessliche Woche deswegen unvergesslich wird, weil nix geschieht, verbrenne ich meine Q-Shirts.

Triton
Triton

Also, ich springe mal ab und zu so rein hier …

Wir alle sind ja vermutlich nicht mit dem allerletzten Wissen ausgestattet. Aber Du, webster robert, hast eines immer wieder eindrucksvoll gezeigt: die allerletzte Hoffnung in Schutt und Asche zu legen, und zwar so sehr, daß du selbst den Schutt und die Asche noch übertriffst.

Glückwunsch dazu

Ortrun
Ortrun

Carsten Jahn erläutert den Migrationspakt und die Rolle des Vatikans:

Migrationspakt – das geplante Morden? [YT]

Holle
Holle

Beim Gottschalk ist ein gerahmtes Werk – von Rilkes Hand geschrieben (sagt er) – verbrannt:

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, daß er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf –. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.

Thea hat lieber die Katzen und deren Toilette gerettet. Nicht mal die Geburtsurkunden der Kinder hat sie aus dem Safe genommen. Die Treppe, auf der Letztere tobten, existiert auch nicht mehr. Sie absentierte sich im preiswertesten Auto der Casa Gottschalk. Sagt er. Na sowas.

Amelie
Amelie

Nun, der Rilke ist vermutlich nicht ersetzbar, doch für den Rest habe ich keine Bedenken bei Gottschalk. Einfach einen Vertrag „in Deutschland“ mit ARD oder ZDF usw. abschließen für eine „Show“ und wenn die beim Volk nicht ankommt, macht das auch nichts. Der Vertrag ist so abgeschlossen, dass er den nicht bis zum Ende erfüllen muss, doch die Tantiemen werden voll ausbezahlt und beispielsweise in Kalifornien „verbraten“.

Da weiß man doch, wen man, mit Frau Thea, vor sich hat.

Ist das nun Neid oder meine Vorstellung von Gerechtigkeit, die „einmal“ zugeschlagen hat? Ach, den Schweiger habe ich noch vergessen. Alle anderen Betroffenen mal außen vor …

Franz Maier
Franz Maier

Unfassbar, ein Lehrer wie Gottschalk hortet Kunstschätze in seiner Villa und lässt sie verbrennen. Der verbrannte Kunstschatz ist, so denke ich 100 % durch die GEZ finanziert und der Banause Gottschalk lässt es einfach so verbrennen. Wären er und seine Familie verbrannt, aber der Kunstschatz im Deutschen Museum ausgestellt, wäre es für die Nachwelt besser als jetzt.

Schade, wie man so gedankenlos Kunstschätze für sich vereinnahmt.

Amelie
Amelie

Der Panther:

Ist das nicht die Beschreibung von Deutschland – bis jetzt? Und hatten die Kinder von Thea überhaupt Geburtsurkunden – Einpreisungen?

Nachdenker
Nachdenker

Ach Gottchen, die arme Familie Gottschalk. So bedauernswert. In welches ihrer Häuser müssen sie denn jetzt unter großer Belastung umziehen? Vielleicht sollte man ein Spendenkonto einrichten.

Sonne
Sonne

Guten Morgen!

Was haltet ihr davon?

Snowden zu Khashoggi-Mord: Ich erzähle euch eine große Geschichte, über die nicht geschrieben wird [YT]

Ich verstehe nicht um was es geht, ich kann kaum englisch.

Gugi25
Gugi25

Werte Sonne,

Untertitel aktivieren, sind deutsche dabei. 😉

Grüße

Joe
Joe

Es geht um Einbruchswerkzeuge für Mobiltelefone usw. und wie simpel es ist, ein Handy zu übernehmen. Die Hersteller der Geräte vermeiden es – warum auch immer – das zu verhindern und setzen damit Leben aufs Spiel.

Für mich als Quintessenz: Batterie ausbauen. Bei welchen Geräten geht das nicht?

Der Forscher
Der Forscher
Amelie
Amelie

Alles, was ich diesem Bericht entnehmen kann ist, dass die ihre Hosen vor Angst schon dreistöckig vollgesch… haben.

Balu
Balu

Folgendes Zitat stammt auch von Gottfried Benn, űbrigens ein, meiner Ansicht nach guter Lyriker:

„Ein armer Hirnhund, schwer behangen mit Gott. Ich bin der Stirn so satt.“ (Gottfried Benn – Das Nichts und der Herr am Nebentisch)

Lässt viel Raum für philosophische Betrachtung.

Balu
Balu

Es gibt auch ein Buch von Osho – „Sex, das mißverstandene Geschenk“. Wenn man die Sexualität transzendiert hat, ist man dann authentisch transsexuell?

Ist es űberhaupt möglich, den natürlichen Geschlechtstrieb zu űberwinden? Klares Ja! Die beste Therapie für einen Spielsüchtigen ist ein Trip nach Las Vegas. Ist er klug, so erkennt er durch Beobachtung, daß es letztlich Abzocke ist.

Der Umgang oder auch das Umfeld prägt den Menschen. Andererseits können Umfeld und Umgang auch erlösend wirken, anstatt prägend und beeindruckend.

Wahrheitssuche ist gut, aber oft steht einem die Philosophie im Weg. Philosophie beleuchtet zwar und wirkt erhellend, aber sie kennt kein Ende.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Lieber Balu,

ja, die Philosophie kennt kein Ende, so wie das Leben immer währt und kein Ende kennt. So kann sie gar kein Ende kennen, denn sie ist die Suche nach der Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Somit steht die Philosophie der Wahrheitssuche nicht im Weg, nur die verschiedenen Philosophen mit ihren Ansichten gemäß ihrer eigenen Prägung tun es.

Meine Philosophie, besser meine Überzeugung oder Erkenntnis ist, daß wir alle Philosophen sind, denn wir alle stellen uns vom Ur-sprung her die Frage nach dem Sinn des Lebens. Das müssen wir nur wieder erkennen und begreifen. Erkennen und begreifen, daß Spiritualitäat und Philosophie Grundprägungen unserer Seele sind, so natürlich zu uns gehörend wie alle anderen seelischen und körperlichen Prozesse.

Also finden wir zu uns selbst zurück und folgen nicht den Vorgaben vermeintlich anderer Philosophen. Das können wir selbst. So bin ich dafür, auf philosophischen Betrachtungen anderer zurückzugreifen und sie zu durchdenken. Da wird sicher jeder andere wählen und wählen müssen. Aber dann, zum Beispiel wenn wir Anstoß nehmen oder wenn wir Resonanz spüren, denken wir selbst weiter, kauen auf den Gedanken herum. ?

Das ist Philosophie, nichts abgehobenes, nichts weltfremdes, nichts, was wir, jeder von uns, nicht selbst könnten. Soviel beseelte Menschen wie es gibt, soviel unterschiedliche Philosophien wird es geben. Das ist vollkommen natürlich.

Stellen wir nicht länger unser eigenes Licht unter die Scheffel anderer Denker, denken wir selbst. Selbst zu denken ist der höchste Mut. Denn wer selbst denkt, wird auch selbst handeln.

Denke selbst, sonst tun es andere für dich.

Heil und Segen
Annegret

Balu
Balu

Liebe Annegret,

so meinte ich das auch. Philosophen generell können einander ergänzen, doch schließen sie einander auch oft aus.

Ich mach uns ’nen Salat. 😉

Joe
Joe

@Annegret Briesemeister,

danke für Deine Ausführungen, es regt mich immer gern zum Denken und Spüren an.

Zum Sinn des Lebens gibt es eine astrologische Methode über die Botschaft der Mondknoten herauszufinden, welchen Inkarnationsgrund es zur Geburt gab. Was wird benötigt: Geburtstag und Uhrzeit. Wohl dem, dessen Mutter noch Kenntnis hat.

Ich finde ja, dass sich die Philosophie seit 2.000 Jahren eher zurückentwickelt, meist nicht mehr ganzheitlich scheint. Aber auch das ist ein Meilenstein.

Heil und Segen

N8waechter

Und ich dachte immer, der „Sinn des Lebens“ sei einfach nur „42“ …

Balu
Balu

Joe,

das ist Zwangsdegeneration, bzw. Dekadenz. Diktierter Richtungswechsel. Ich orientiere mich an den alten Philosophen. Deutsche und Griechische. Von den Philosophen der Moderne ist nicht viel zu erwarten. Gernot Böhme kann man sich noch antun. Ernst Jünger war der letzte Große, der von uns gegangen ist.

Joe
Joe

Wie schön. 42. Etwas Unterhaltung.

Kennt jemand die original BBC-Fersehserie „Hitch Hikers Guide To The Galaxy“ (Bilddatei)? Ein mit einfachsten 70’ger Effekten untermalter Streifen … (Bilddatei)

The Hitchhikers Guide to the Galaxy [bbc.co.uk]

Und auch der Bezug zur Philosophie soll hier nicht fehlen:

How Douglas Adams changed the future [bbc.co.uk]

In der aktuellen Verfilmung fehlt leider „Das Restaurant am Ende des Universums“ bis „Lachs im Zweifel“. (Bilddatei)

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Zu 29.2, 29.3 und N8wächter:

Lieber Balu,

ich möchte auch von dem Salat. Meinetwegen zuvor auch einen aus Gedanken, denn manchmal ist es wunderbar Knäuel zu entwirren. ?

Lieber Joe,

bitte vergebe mir, aber du bist mir gelegentlich zu kompliziert unterwegs und die Wahl deiner Mittel überzeugt mich nicht. Warum sollte mir irgendjemand anderes oder die Botschaft der Mondknoten mir meinen Inkarnationsgrund erläutern? Das sollte ich wohl selbst herauszufinden in der Lage sein.

Und der Inkarnationsgrund ist auch nicht mit dem Sinn des Lebens gleichzusetzen. Es gibt für mich einen allgemeinen Sinn des Lebens und einen individuellen. Da könnte man wohl meinen, daß man den letzteren als Grund für jeweilige Inkarnationen annehmen soll. Aber das ist im gesamten Gefüge so denke ich, nur einseitig betrachtet.

Lieber N8wächter,

in meinem Fall ist der Sinn des Lebens zumindest temporär 56. ?

Heil und Segen euch drei Lieben
und euch allen hier und anderswo ?

Joe
Joe

@Annegret Briesemeister,

Danke für Deine Skepsis, die wird selbstverständlich auch gebraucht.

Worum geht es in „Die Botschaft der Mondknoten“? [sonnenschein-astro.de]

Zitat:

In vielen Astrologiebüchern wird die Mondknotenachse erwähnt. Selten aber wird sie erklärt und ausgedeutet. Das vorliegende Buch möchte diese Lücke schließen. Die Mondknoten im Horoskop enthalten wichtige Botschaften für den Menschen. Sie zeigen das instinktive Festhalten an vertrauten Verhaltensweisen genauso auf wie die ständigen Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung. Die Mondknotenachse erschließt einen Weg von der Vergangenheit in die Zukunft und vergißt dabei nicht, darauf hinzuweisen, was es aktuell zu tun gibt.

Dieses Buch führt zunächst aus astronomischer, mythologischer, karmischer und psychologischer Sicht in die Thematik ein. Ein großer Deutungsteil erklärt dann sowohl die Stellung der Mondknoten im Geburtshoroskop im Sinne des grundlegenden persönlichen Entwicklungsweges als auch die Bedeutung der laufenden Mondknoten als Anzeiger für aktuell anstehende Aufgaben. Ein Fallbeispiel am Ende illustriert die Einbindung der Mondknotendeutung in ein astrologisches Gesamtkonzept.

Joe
Joe

Nun ja, auch ich bin „nur“ die Summe meiner Erfahrungen, in diesem oder in anderen Leben. Es ist daher unendlich hilfreich, uralte Technologie wie die Sternenkunde einzubeziehen und anzuschauen. Was dachten die Handylosen vor 2.000 Jahren darüber?

N8waechter

Wie jetzt? Die hatten noch keine Handys?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Zu 29.7, 29.8: Lieber Joe,

ich muss gestehen, es ist nicht Skepsis die mich bewegt, wenn ich so manche deiner Zeilen lese. Es erinnert mich zunehmend an meine Freundin, die ihr ganzes bisheriges Leben auf der Suche nach, zum Beispiel, der optimalen Gesundheit so viele verschiedene Substanzen und Methoden ausprobierte und in so schnellem Wechsel, daß ich den Eindruck bekam, sie sei auf der Jagd nach maximaler Optimierung.

Schlimm war, daß ich alle diese Mittel und Methoden auch „aufgedrückt“ bekam, ohne dies zu wollen. Wenn ich das signalisierte, bekam ich diverse Mittel oder selbst Termine bei irgendwelchen Heilern, etc. geschenkt, denn „ich würde wahrscheinlich nur ablehnen, weil ich es finanziell nicht stemmen könnte“. Wenn ich dann immer noch ablehnte, mit der Bitte, wenigstens noch mal nachzudenken und in sich hineinzuspüren, ob all dies wirklich notwendig sei, hieß es oft, ich sei eben noch nicht so weit.

Ich allerdings wollte in mir selbst die Antwort suchen und finden, was ich wirklich notwendig brauche zur geistigen und körperlichen Gesundheit. Und das war so sehr viel weniger, als oft angenommen, denn es ist tatsächlich schon immer alles da und möchte schlicht und einfach nur gefunden werden.

Es ist nicht so, daß ich mich nicht auch dargebotener Mittel bediente und noch bediene. Aber es war und ist auf das Wesentliche reduziert und die Auswahl ist anders geworden. Ich nutze ganz schlicht die Dinge, die in meiner Umgebung zur Verfügung stehen, denn ich weiß inzwischen das es stimmt: alles was ich wirklich benötige, kommt zu mir oder wächst (Kräuter) in meiner Nähe.

Die von mir derzeit am meisten genutzten „Mittel“ sind ausschließlich geschichtlicher Natur. Das heißt, ich lese in Büchern, Schriften und Dokumenten, die allerdings auch auf mich zukamen und mit denen ich in Resonanz gehen kann.

Ich habe gelernt, dem Prinzip zu vertrauen, daß alles was ich wirklich benötige genau zum richtigen Zeitpunkt in mein Leben tritt und den Weg zu mir findet oder ich zu ihm. Das heißt auch, ich vertraue mir selbst. Mein Sprungbrett war sozusagen die Ur-schöpfung. Und von dort aus gehe ich jetzt den Weg zu mir zurück.

Beruhigend ist allerdings, daß wir alle es tun und jeder halt seinen Weg geht und seine Methoden während der langen Wanderung entwickelt. ?

Heil und Segen
Annegret

Joe
Joe

@Annegret Briesemeister,

was bleibt da noch zu sagen?

Mein Weg durch die Materie scheint anders beleuchtet zu werden. Ein herzliches Danke, ich wünsche gutes Vorankommen auf dem gewählten Lebensweg.

Das „Gesundheitsthema“ ist zwar wichtig, passt aber nur bedingt hierher. Daher werde ich gern mitlesen und wer Rat wünscht, kann ja explizit fragen oder mailen. Da hat Annegret wohl recht, jeder bekommt das präsentiert was er braucht und auch annehmen kann.

Der 15.11.2018 ist vorbei, Sicherheit, Familie und Heim stehen nun an. (Mondknoten in Krebs)

Danke an den N8W und alle Mitmacher.

Heil und Segen

Ekstroem369
Ekstroem369

Zustimmung, werter Balu. Der letzte Philosoph war Martin Heidegger, der sich zuletzt wieder den Deutschen Idealisten im weiteren Sinne zugewandt hatte.

Ekstroem369
Ekstroem369

Deine Bemerkung über die Endlosigkeit der Philosophie ist richtig. Der Deutsche Idealismus im weitesten Sinne (also Klassik, Romantik und Transzendentalphilosophie) ist aber (*) ein kostbarer Schatz, der für unsere Umbruchzeit neuentdeckt und genutzt werden muß. Nutzen, was man hat.

(*) ich bitte das „aber“ zu verzeihen

Joe
Joe

Mal ein Blick auf das heutige Weltraumwetter:

Bilddatei

Fühlt das jemand auch? Die Frequenzen scheinen künstlich gesenkt zu werden.

Rechne 7 Stunden ab für UTC.

Balu
Balu

Die műssen switchen. Heißt konkret, Anpassung an die Sonnenstürme, da sonst ein EMP ausgelöst wird. Kann aber auch sein, daß sie keine andere Wahl haben, da sonst ein Loch in die Ionosphäre gerissen wűrde. Dann hätte es sich wirklich für alle Zeit erledigt.

Balu
Balu

Die Chemtrails dienen übrigens auch nicht nur der vitalen Zersetzung. Es ist quasi wie eine Art Schusssichere Weste für die Ionosphäre.

Joe
Joe

Hm, im Moment ist die Sonne extrem lautlos. Nicht mal ein Hauch:

n3kl.org/…

Und selbst Alexander Wagandt spürt nichts „magisches“ im Äther, was es lohnt zu dokumentieren:

tagesenergie.org/…

Ist es der Abklang der Ereignisse vom 11.11.2018 oder die „Ruhe“ vor dem Sturm? Es baut sich ja seit gestern auf. Hier die aktuellen Werte:

eterna.sl/…

Die Erdbeben werden aktuell auch nicht weniger:

quakes.globalincidentmap.com

Alles Ablenkung oder wie?

„Prepper“ und „Überlebensfans“ sind Terroristen!? Das ominöse Netzwerk in der Bundeswehr [de.sott.net]

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch

Ich fühle mich seit gestern sehr mutlos, niedergeschlagen und kraftlos – das kommt bei mir eher selten vor. Außerdem habe ich schlechte Laune – das kenne ich auch nicht an mir. Irgendwas ist anders. Aber vielleicht bin ich auch nur enttäuscht, daß am 11.11. wieder mal nichts (Sichtbares) passiert ist.

Alfreda
Alfreda

Liebe Erdbeerschorsch (30.4),

sei nicht verzagt, solche Zeiten scheinen einfach dazuzugehören.

Egal, wo man unter denen, die Bescheid wissen, mal genauer nachfragt – die laufen alle auf dem Zahnfleisch (ich hab schon Hornhaut drauf). Ich z.B. liege seit knapp 4 Wochen einfach nur platt, völlig unfähig zur kleinsten Anstrengung. Ich hab alle Symptome eines typischen – bitte nicht lachen – „Burnouts“, aber ich spüre genau, dass es genauso sein soll und muß; es gehört zu dem Prozeß dazu, den wir siegreich beenden werden.

Heil und Segen uns allen
Alfreda

Thorson
Thorson

Werte Erdbeerschorsch (#30.4),

wie Du treffend geschrieben hast nichts „Sichtbares“, allerdings bin ich überzeugt, dass sehr viel im Hintergrund läuft. Mir fällt es einfacher, wenn ich mit möglichst geringer oder keiner Erwartungshaltung in die nächste Zukunft schaue. Klar, schön wäre es, mal etwas größeres „Sichtbares“ zu sehen, aber wenn nicht, dann eben nicht. Der „Abgang“ von Jeff Session war zumindest für mich etwas Sichtbares.

Für mich gibt es den Anschein, dass die letzten Vorbereitungen der Bühne gerade getätigt werden, der letzte Akt sich kurz vor dem Einläuten befindet. Innerlich habe ich eine wundersame Ruhe und jetzt genieße ich die farbenprächtige Natur. 🙂

Es läuft nach Plan, unserem Plan, den wir noch nicht voll durchschauen. Es wird schon, werte Erdbeerschorsch. 🙂

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch

Danke, Alfreda und Thorson, für Eure aufmunternden Worte. Ich denke, ich habe in den letzten Tagen zuviel Ignoranz mitbekommen.

Wenn ich das nötige Klein- oder eher Großgeld hätte, würde ich mal deutschlandweit einen Ideenwettbewerb starten und die ersten 100 besten Ideen mit 1 Million prämieren. Thema: Wenn ich einen Zauberstab hätte, wie würde ich meine Welt (bzw. Zukunft) verändern. Als Bedingung: es sollte realistisch sein, keine abgehobene Utopie. Auch wenn nicht alle mitmachten, vielleicht würden ja genug Menschen drüber nachdenken und ihre hoffentlich positiven Gedanken und Vorstellungen ins morphogenetische Feld geben.

Joe
Joe

Ganz wunderbar, liebe Mitleser und Schreiber. Wie schon geschrieben, ist astrologisch die Zeit zur Besinnung angebrochen, bis 07.12.2018.

Was ich nur jedem raten kann, nehmt diese Gelegenheit wahr. Wer schlau ist nimmt 20.000iE Vitamin D3 am Tag morgens ein. Mit einem kräftigen Schluck Leinöl (Omega3). Wer jedoch seine Skepsis beruhigen möchte, sollte hier mal nachschauen:

Vitamin D-Rechner [vitamindelta.de]

Ich würde mich über erhöhte Gehirnleistung freuen. Warum schlafen die Lämmer? Mangels Hormonen? Wäre zu einfach? Was hat das „Knochenvitamin“ mit dem Denkapparat zu tun?

Balu
Balu

Werte Mitkommentatoren dieser Charge,

es geht mir auch so momentan, aber das hat andere Gründe. (nein, ich trinke nicht exzessiv) (kleine Anmerkung für die Freaks vom 8. Bewusstseinszentrum)

Wer später bremst, hat länger speed. 😉

N8waechter
Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Zu 30.7: Liebe Erdbeerschorsch,

auch damit bist du nicht alleine. Die scheinbar zunehmende Ignoranz ist beinahe körperlich und vor allem seelisch spürbar und unerträglich. Aber das wir so fühlen, ist auch ein Zeichen unserer gesteigerten Sensivität und somit auch ein Zeichen von Fortschritt.

Heil und Segen
Annegret

LKr2

Hartgeld-Walters Singsang:

„Q hat schon oft etwas versprochen, das dann leider nicht gekommen ist. Auch bisher keine konkreten Infos über Verhaftungen aus den Sealed Indictments.WE.“

Na, wenn das keine Katalepsie im Zwerchfell auslöst …

Nachdenker
Nachdenker

Wer liest denn noch Eichelburg?

Der Mann, der für Rothschild und die Habsburger (Pan Europa) ist. Der Mann, welcher Mord und Totschlag herbeisehnt. Der Mann, welcher darauf wartet, nach einem Crash den Enteigneten in ihrem Elend auch noch ihre Häuser und ganze Straßenzüge mit seinem gehorteten Gold abzuknöpfen. Der Mann, der Menschen nackt in ein Lager nach Sibirien schicken will.

Man könnte noch eine Menge mehr aufzählen. Für mich ist dieser Mann einfach nur krank und gefährlich für labile Seelen.

Joe
Joe

Gut nachgedenkt.

Holle
Holle

#25.3: Werte Amelie,

Dir ist genau derselbe Gedanke durch den Kopf gegangen, wie mir, als ich von dem gerahmten Panther gelesen habe. Ich frage mich, ob er nun erlöst ist und wie ein Phönix aus der Asche kraftvoll wiederauferstand, um fortan in Freiheit sein Revier zu verteidigen.

Heil und Segen!

Mit Sonne,
Holle

Sailor
Sailor

(30.4) Zur Entspannung, werte Erdbeerschorsch: 🙂

Vogelgezwitscher im Wald bei Morgendämmerung [bing.com] (23 Min. – ohne Störgeräusche)

Herzlichen Dank, werter Christof und werter N8w, für den aktuellen Beitrag und weitere Denkanstöße …

Ich wünsche allen einen schönen Tag. 🙂

Der Forscher
Der Forscher
andreas(2)
andreas(2)

30.7: Liebe Erdbeerschorsch,

vielleicht könnte Dich der Artikel von Dushan Wegner interessieren:

Was ist die wichtigste menschliche Fähigkeit? [dushanwegner.com]

Zitat: „Denkexperiment: Nehmen wir an, die Apokalypse passiert. Wir müssen alles neu aufbauen und alles neu lernen. Was wäre die erste Fähigkeit, die wir erwerben sollten? Ich schlage vor: präzises Denken! – Was meinen Sie? (Bitte Text lesen und Feedback geben!)

Heil und Segen
andreas(2)

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister

Guten morgen, liebe Weggefährten,

diese unterschiedlichen Zeilen für uns alle:


Das Leben wagen,
das heißt wagen, in jedem Moment zu sterben,
aber ebenso wagen,
geboren zu werden,
das heißt durch große Etappen in unserem Leben zu gehen,
wo das stirbt,
was wir gewesen sind,
um etwas anderem Platz zu machen,
einer neuen Sicht der Welt.
All das in dem Eingeständnis,
daß es viele Stufen zu überschreiten gibt,
bevor wir zur letzten Phase des Erwachens
gelangen.

Arnaud Desjardins


Kenne dich selbst,
das ist der Wahrheit innerstes Zentrum,
wo sich Anfang und Ende mit der Mitte vereint.

Kenne dich selbst im Selbst.
Kenne dich wieder im Außen.
Außen und Innen umspannt
ewig das einzige Tun.

Könntest du außen wohl sein,
währest du selbst nicht innen?
Wäre wohl einsam dein Herz,
schlüge im Zweiten nicht deins?

Droben auf tausend Sternen singt
die Sehnsucht ihr Ur – lied.
Einsam träumst du
und lauschest –
kennst du dein Wiegenlied nicht?

Hugo Salus


Spring! – und laß dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen.

Ray Bradbury


Diese Zeilen dürfen trösten, streicheln, ermuntern, traurig und fröhlich zugleich machen. Darum schrieb ich sie, nachdem ich sie finden durfte, für uns alle hier hinein.

Heil und Segen
Annegret

Sonne
Sonne

Menschliche Fähigkeiten im Friede, Freude und Eierkuchenland. Mann und Frau als eineiige Zwillinge. ?

Eine Brise Humor:

Loriot – Zugfahrt [YT]

Sonnige Grüße