Alles ist gut – Das göttliche Schicksal der Menschheit

-

Deutsche Übersetzung des Liedtextes:

 

Alles ist gut – Das göttliche Schicksal der Menschheit

Hey, da ist etwas, was ich Dir zeigen möchte.
Hey, nimm meine Hand, lass uns eine Weile spazieren gehen.
Hey, da ist etwas, das lange überfällig ist.
Komm, die Zeit für ein Gespräch ist gekommen.

Der Nebel der Täuschung, welcher unseren Verstand getrübt hat,
hat unser Denken für Äonen der Zeit kontrolliert.
Jetzt haben wir die Fesseln gebrochen, welche unsere Seelen gefangen hielten
und vereinigen uns in Mitgefühl, denn die göttliche Liebe entfaltet sich.

Hey, hör mich an, halte einen Moment inne.
Hey, da ist ein ganz neues Zeitalter, welches gerade begonnen hat.
Hey, da ist endlich ein Ende der Qual.
Von jetzt an hat das Gute endlich gewonnen.

Jetzt offenbaren all unsere Leben so viele Farben
und jetzt ist es Zeit für uns, klar zu erkennen.
Keine Unterdrückung mehr und keine Illusion mehr.
Komm, lass die Wahrheit, lass die Wahrheit in Dir frei.

Alles ist gut, alles ist in Ordnung.
Dies ist nur der Aufbruch in eine glorreiche Zeit.
Wie sehr haben wir gelitten und jetzt erleben wir,
dass wir alles Böse loswerden und Gott will zeigen:

Überall ist Licht, Licht überall.
Unser Schicksal ist unsere Macht, Er hat unsere Gebete erhört.
Aus der Dunkelheit kommend, in das Licht aufsteigend,
Liebe und Erlösung findend, Seelen leuchten so hell.

Sei Dir Deiner Natur bewusst,
sie ist einfach göttliche Liebe.
Und Dein Herz wird es fühlen,
es ist ein Zeichen, ein Zeichen von oben.

Alles ist gut, nichts ist dasselbe.
Nur die Erinnerungen hallen den Schmerz wider.
Wir haben verstanden und beweisen endlich,
dass der Plan, dem wir vertrauen, alles Böse entfernt.

Und jetzt ist überall Licht, Licht überall.
Unser Vertrauen ist die Macht, Er hat unsere Gebete erhört.
Lasst uns zusammenkommen und lasst alle erkennen:
Wir sind in Frieden und in Freiheit.

Alles ist gut, alles ist in Ordnung.
Dies ist nur der Aufbruch in eine glorreiche Zeit.
Wie sehr haben wir gelitten und jetzt erleben wir,
dass wir alles Böse loswerden und Gott will zeigen:

Überall ist Licht, Licht überall.
Göttlich ist unsere Macht, Er hat unsere Gebete erhört.
Also lasst uns zusammenkommen und lasst alle erkennen:
Wir sind in Frieden und in Freiheit, bis in alle Ewigkeit.

Alles ist gut … Vertraue dem Plan …


Everything’s good – The divine fate of mankind

Die Entstehung eines Liedes anlässlich der „unfassbaren“ Entwicklung der Gegenwart.

Von Horst Graf

Das Projekt entstand über den Gedanken, mal wieder einen eigenen Song zu komponieren, und zwar zu dem Thema “energetische Veränderung“ oder besser gesagt: “Das große Erwachen“. Diese Absicht, die bei Nicola und mir seit dem Herbst 2017 einige Monate lang “gärte“, wurde in dem Moment konkret, als wir im Februar 2018 auf die QAnon-Nachrichten im Internet-Blog n8waechter.net aufmerksam wurden.

Nach einiger Zeit der Beobachtung dieser Entwicklung schloss sich hier für uns der Kreis: Die neue politische Ausrichtung in den Vereinigten Staaten, die Q-Nachrichten und unsere bisherigen Erkenntnisse über die energetische Transition, über religiöse Prophezeiungen und extra-terrestrische Phänomene gehören in ein und denselben Topf.

Ziel unseres musikalischen Vorhabens, welches den Einschränkungen eines „Low-Budet-Projektes“ im Wohnzimmerstudio zu unterliegen hatte, war von Anfang an die Unterstützung dieser Bewusstseinsbewegung, und zwar einerseits in energetischer Hinsicht (“Die wirksamste aller Geheimwaffen“), aber auch die Verbreitung der Information für „Suchende“ oder besser: für bereits “Aufwachende“.

Der Song entstand zunächst in deutscher Sprache. Für das Texten und einen ersten Entwurf der Harmoniefolge, bzw. des Aufbaus des Songs fühlt sich regelmäßig Nicola zuständig. Sie kommt dann ebenso regelmäßig mit (in etwa) folgender Bemerkung zu mir: „Schau mal!“.

Für mich ist das der Wink mit dem Zaunpfahl und bedeutet (fürchterlich Spaß machende und) kreative “Arbeit“. Es ist die Aufforderung, den Entwurf mit ihr musikalisch fertig zu arrangieren.

Daraufhin erfolgte der Umbau von Nicolas Wohnung zum Hobbystudio, die Familienmitglieder, vielleicht auch die Nachbarn, wurden zwangsläufig Zeitzeugen, welche schon bald die Melodie und Text auswendig konnten. Es entstand über einige Wochen “Kreativität“ hinweg ein recht dynamischer Prozess, wobei wir uns rückblickend betrachtet nicht erträumt hatten, was letztendlich dabei herausgekommen ist.

Es folgte die Entscheidung, den Text ins Englische zu übersetzten. Der Grund: Die USA waren und sind als Epizentrum der politischen Umsetzung des “Großen Erwachens“ wahrnehmbar. Englisch ist die Weltsprache Nummer Eins und die Bemühungen der unter US-Präsident Donald Trump agierenden Administration haben weltweite Bedeutung.

Die Formel “America First“ interpretieren wir als Absage des Globalismus‘, als Beseitigung der gesamten (Nachkriegs-)Weltordnung oder eben als Türöffner, die Menschheit in ein neues, goldenes Zeitalter zu führen.

Unsere amerikanischen Freunde sollten zu unserem Zielpublikum gehören, sodass wir im Video einige “US-patriotische“ Elemente verwenden. Nach unserer anfänglichen Vorstellung nämlich sollte das Musikvideo auch ohne jede politische Note auskommen können.

Die Musik ist auf 432 Hz abgestimmt. Das heißt bezogen auf den Kammerton A, der normalerweise mit 440 Hz schwingt, läuft unser Song mit einer Stimmung von 432 Hz. Diese Frequenz wird im Gegensatz zu 440 Hz als natürliche Frequenz mit entspannender oder sogar heilsamer Wirkung eingestuft. Teilweise wird in diesem Zusammenhang von göttlicher Schwingung gesprochen. Im Internet gibt es hierzu jede Menge Informationen.

Anfang September 2018 glaubten wir, den Song inklusive Präsentationsvideo fertiggestellt zu haben und stellten die vermeintlich fertige Version demjenigen vor, dessen Berichterstattung über Trump und “Q“ wir uns seit Monaten anvertraut hatten: dem Herausgeber des Internet- Blogs “Nachtwächter“.

Von ihm kamen dann sehr detaillierte Korrekturvorschläge, vor allem aber das Angebot der Unterstützung, unsere Songtextübersetzung mit einer als Schulenglisch entlarvten Qualität einer Revision zu unterziehen. Dieser Prozess brachte einen zusätzlichen Impuls, und zwar die Erweiterung des Songs um einen dritten Refrain. Bei dieser Erweiterung sollte zur finalen Steigerung ein Chor zum Einsatz kommen. Also wurde jeder, der sich im Wohnzimmerstudio blicken lies, dafür rekrutiert.

Am 09. Oktober 2018 veröffentlichten wir unser Projekt zunächst im Pro-Trump-Umfeld auf Twitter. Die Fertigstellung der deutschen Version wird die nächste Aufgabe sein. Die Publikation wird dann möglicherweise zu einem Zeitpunkt stattfinden, zu welchem sich in Deutschland über die “Chemnitz-Maaßen-Posse“ hinaus die Umbruch-Zeichen gehäuft haben dürften, die Industrie für Unterschenkel-Orthesen eine gewisse Prosperität erfahren haben könnte und aus dem Unterstützerkreis des US-Präsidenten die folgende Nachricht nicht auszuschließen wäre:

(…)
Think Germany.
We are in control.
Q

Horst Graf

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“



Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Die Flucht des Papstes aus Rom:
das letzte Zeichen vor den großen Umwälzungen!

Zahlreiche Weissagungen und Visionen der verschiedensten Seher und Propheten aller Kontinente und aus allen geschichtlichen Epochen scheinen unsere Gegenwart geradezu als schicksalhaften Brennpunkt zu markieren. Die katholische Kirche ist von innen wie von außen bedroht: Machtkämpfe innerhalb des Vatikans könnten – wie schon vor Jahrhunderten prophezeit – das Kirchenschiff zum Sinken bringen. >>> hier weiter …


Aufstand – Die Deutschen als rebellisches Volk

Die Deutschen sind ein Volk von Rebellen und Revolutionären, waren es schon immer, zu allen Zeiten, in allen Regionen, gegen mancherlei Herrschaft. . >>> hier weiter …


Niedergang – Aufstieg und Fall der abendländischen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der abendländischen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. >>> hier weiter …


Schultze-Rhonhof: Der Krieg, der viele Väter hat
(9. erweiterte Auflage)

Wer sich informieren möchte, hat ein Problem: das meiste, was im Buchhandel angeboten wird, folgt der Version der Siegermächte. Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert! >>> hier weiter …


Heile Deine Schilddrüse

Eine kranke Schilddrüse gilt in der modernen Medizinwissenschaft als Ursache einer langen Liste von Beschwerden. Doch diese Annahme entspricht nicht der Wahrheit! Die Schilddrüse ist nicht die Ursache der bestehenden Beschwerden, sondern nur ein weiteres Symptom einer tiefergehenden Krankheit. Diese breitet sich klammheimlich im Körper aus.

>>> hier weiter …


Bluthochdruck

Wäre Bluthochdruck so schmerzhaft wie ein entzündeter Zahn, würden wir alles tun, um die Plage so schnell wie möglich loszuwerden. Doch der erhöhte Druck des Blutes auf die Gefäße bleibt meist unbemerkt. Oft ist es ein Zufallsbefund, der von Betroffenen ignoriert und nicht mit der nötigen Konsequenz behandelt wird. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

„Hanf heilt“ ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. >>> hier weiter …


DMSO

Dimethylsulfoxid hat antiphlogistische und analgetische Eigenschaften. Es findet daher therapeutische Verwendung als perkutanes Arzneimittel zur Behandlung lokaler Schmerzzustände (beispielsweise bei Sportverletzungen oder rheumatischen Beschwerden). Da DMSO bei Blutergüssen zum schnellen Abschwellen beiträgt, wird es bei Bedarf in Kampfsportarten besonders angewandt. >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…


Bio-Kokosöl

Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. >>> hier weiter …


Überlebenshilfen

Fluchtrucksäcke, Erste Hilfe, Utensilien für das Überleben jenseits der Zivilisation, … >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Von 1945 bis in die 80er Jahre wurde der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock auf verschiedenen Ebenen ausgetragen. Dabei versuchten beide Seiten durch militärische, ökonomische und politische Maßnahmen jeweils den eigenen Einfluß zu erhöhen und den Gegner zurückzudrängen. Im Zeitalter des Wettrüstens war die Gefahr eines Krieges, sogar Atomkrieges gegenwärtig. >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

206 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
206 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
ranuar1
ranuar1
17. Okt. 2018 12:20
Antwort an  N8waechter

Was für ein Lied … Tiefsten Dank.

Kann ich für unseren Gospel-Chor die Noten haben?

Liebe Grüße
Heinrich

Horst Graf (@realYoster)
17. Okt. 2018 20:34
Antwort an  N8waechter

Lieber Heinrich,

vielen Dank für für die Anfrage nach Noten.

Leider haben wir daran nicht gedacht. Noten sind nicht vorhanden. Unsere Art und Weise zu komponieren und zu arrangieren ist eine eher praktische. Für den Gospelchor müsste das Ganze also aus dem Gehörten auf Papier gebracht werden. Apropos Gospelchor: Da fangen meine Augen an zu leuchten. Vielleicht können wir irgendwann mal einen Remix arrangieren. 🙂

Liebe Grüße
Horst

Etu
Etu
18. Okt. 2018 22:16
Antwort an  N8waechter

Lieber Horst Graf,

beim Hören Ihres „wundervollen“ Liedes waren für mich sofort Lionel Riche und Stevie Wonder sowie alle Interpreten von „We are the world“ präsent, wie wenn sie bereits dieses Lied singen.

Was für ein großartiger Auftritt, wenn sie es dann tun! Michael wird begeistert sein.

Herzlichst,
Ute

Sonnenlicht
Sonnenlicht
20. Okt. 2018 21:36
Antwort an  N8waechter

Werter ranuar1,

versuche es mit dem Grundton „C“.

LG Sonnenlicht

G.E. Friedrich
G.E. Friedrich
17. Okt. 2018 8:33

Sehr schönes Lied, hat mich sehr bewegt, danke.

Q – Sieg des Lichts, die Zerschlagung der NWO und die Zerstörung der dunklen Overlords.

Lena
Lena
17. Okt. 2018 9:48
Antwort an  G.E. Friedrich

Möchte mich anschließen und ja, das Licht ist schon sichtbar und siegt!

Heil und Segen uns allen!
Lena

Bandilla88
Bandilla88
18. Okt. 2018 13:48
Antwort an  G.E. Friedrich

„Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“

Matthäus-Evangelium, Kapitel 10, Vers 34, und gesagt hat es Jesus Christus.

Schrecki
19. Okt. 2018 18:10
Antwort an  G.E. Friedrich

Werter Bandilla88,

die Verse darunter geben mir zu denken! Dieser Vers ist aus dem Zusammenhang gerissen!


35. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.
36. Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.
37. Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert.
38. Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist meiner nicht wert.


Kleiner Denkanstoß.

Heil Euch

pedrobergerac
pedrobergerac
17. Okt. 2018 9:31

Schöner Text. Da passt Dies ja richtig dazu:

Samadhi Film, 2017 – Teil 1 – „Maya, die Illusion des Selbst“ [YT]

Es ist Zeit zum Aufwachen.

Sonnenlicht
Sonnenlicht
17. Okt. 2018 19:24
Antwort an  pedrobergerac

Passt auch gut dazu:

Seelenspiel [YT]

soliperez
soliperez
20. Okt. 2018 20:50
Antwort an  N8waechter

Ich möchte mich den Glückwünschen des N8waechters anschließen. Eine wertvolle Netzseite feiert Jubiläum, das ist gut.

Heil und Segen

Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
22. Okt. 2018 9:07
Antwort an  N8waechter

Werter Kurzer,

herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahr! Und danke für die Erhellung der Vergangenheit!

Es ist so unendlich viel geschichtlicher Dreck auf uns gekippt worden. Aber die Strahlkraft der eigenen Quellen durchdringt nach und nach jedes Lügengebirge.

Heil und Segen allen in diesem Prozess.

Junger Adler
Junger Adler
17. Okt. 2018 11:43

Ich hatte mir erst das Video angesehen. Dabei bekam ich Gänsehaut. Das passiert mir in letzter Zeit häufig bei Melodien, die mich positiv bewegen.

Jetzt habe ich gerade gelesen, dass das Lied mit 432 Hz gemacht wurde. Ja, man spürt das, auch wenn man das vorher nicht glauben konnte.

Ein toller Beitrag für die erwachende Menschheit.

Danke und Heil Euch allen

Sonne
Sonne
17. Okt. 2018 20:39
Antwort an  Junger Adler

Ja, junger Adler, mir geht es mit vielen Melodien so. Für dich, höre und fühle … ich rufe dir zu:

FAUN – Federkleid (Offizielles Video) [YT]

Sonnige Grüße

Till
Till
17. Okt. 2018 22:45
Antwort an  Junger Adler

Werter Junger Adler,

der Gedanke, mit dem alten A-Kammerton 432 Hz wieder Musik zu machen, greift immer mehr um sich. Die Lieder kommen leider noch nicht im Radio oder Fernsehen … ist aber erst der Beginn einer neuen Zeit.

Ein Beispiel: Berge „Du kannst Dein Himmel sein“ [YT]

Vielen Dank an die Macher und den Nachtwächter für die Gänsehaut.

sherina
sherina
17. Okt. 2018 22:48
Antwort an  Junger Adler

Liebe Sonne,

das Lied der Gruppe Faun liebe ich besonders. Mit der Gruppe Faun kann ich die germanischen/keltischen Wurzeln in mir besonders spüren und tanzen.

Heil und Segen,
Sherina

annekatzea
18. Okt. 2018 1:42
Antwort an  Junger Adler

Junger Adler, mir ging es beim Zuhören genauso, wusste gar nicht, wohin ich schauen sollte. Gänsehaut pur! Super, einfach ein toller Song.

Kann er nicht eine Weltreise antreten, wenn wir ihn überall posten?

soliperez
soliperez
20. Okt. 2018 21:13
Antwort an  Junger Adler

Lieber Junger Adler,

ja, mir geht es genau so, die 432 Hz berühren mich mehr als die 440 Hz, warum weiß ich auch nicht. Den Gänsehauteffekt kenne ich auch. Habe heute beim Arbeiten meine Lieblingslieder angehört und bei diesem uralten Stück [YT] bekomme ich regelmäßig Gänsehaut.

Dank auch an Sonne und Till für die Netzverweise. Faun höre ich schon seit Längerem bei der Arbeit. Wenn du allein schaffst, ist eine Stütze gut, und das ist auch gute, aufbauende Musik.

Heil und Segen

Ilona
Ilona
17. Okt. 2018 11:56

Ihr Lieben,

einfach großartig, genial, umwerfend und so, so, so berührend. Ich finde überhaupt keine Worte für dieses wundervolle Gesamtwerk.

Gänsehaut pur! Freudentränen gratis! Spricht mir hundertprozentig aus der Seele.

Danke, danke an die Schöpfer dieses großartigen Projektes. Möge es die Menschheit so sehr berühren wie mich.

„Schließe die Augen. Siehst du meine Dankbarkeit? Dann bin ich glücklich.“ (M. Stiller)

„Lächle anderen zu – und du lächelst deinem eigenen Herzen zu. Denn sie sind wie du.“ (Aus dem Zen-Buddismus)

„In der Tiefe ihres Gemütes verbirgt die Menschheit ihre Schätze.“ (Rahel Varnhagen v. Euse)

„Man muss die Musik des Lebens hören. Die meisten hören nur die Dissonanzen.“ (T. Fontane)

„Unerschöpflich an Reiz, an immer erneuter Schönheit ist die Natur! Die Kunst ist unerschöpflich wie sie.“ (F. v. Schiller)

„Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag.“ (W. v. Humboldt)

Meinen tief empfundenen Dank in die Runde – mein Herz hüpft wie verrückt in meiner Brust.

Einen wundervollen Tag euch allen …
Ilona

eli
eli
17. Okt. 2018 17:28
Antwort an  Ilona

(6) Werte Ilona, „mein Herz hüpft wie verrückt in meiner Brust.“ – na wenn das so ist, dann hab ich daraufhin ausnahmsweise mal ein Video geguckt, und kann nur sagen, es hat sich gelohnt: Schön! … mit Kribbeln über den Rücken.

Karl Napp
Karl Napp
17. Okt. 2018 12:29

Neues Video von/über Q:

Q – We Are The Plan [YT]

Deutsche Untertitel einstellbar … Gänsehaut!

H&S Karl

Holle
Holle
17. Okt. 2018 12:46

Werter Kurzer,

danke für Deine Arbeit. Danke dafür, dass auch Du unermüdlich Licht ins Dunkle bringst.

Mit Sonne.
Holle

Torsten
Torsten
17. Okt. 2018 22:33
Antwort an  Holle

Werte Holle, (Kommentar: 8!)

ich schließe mich herzlichst an. Dank dir Kurzer.

Heil und Segen Dir!
Und uns allen!

Holle
Holle
17. Okt. 2018 12:56

Werter Horst Graf,

vielen Dank für dieses Lied. Ich habe die helle, freie Energie darin gespürt und die Liebe, mit der Sie und Nicola dieses Projekt zum Leben erweckt haben. Das Stück hebt empor.

Mit Sonne
Holle

Thorson
Thorson
17. Okt. 2018 13:13

Werter Horst Graf,

sehr gelungen! Glückwunsch und viel Erfolg bei der weiteren Verbreitung des Liedes in beiden Versionen wünsche ich Euch. In meinem Bekanntenkreis wird es auf jeden Fall landen.

Besonders gefällt mir, dass Ihr den richtigen Kammerton A berücksichtigt habt. 🙂

Wir sind das Volk der Dichter und Denker, auch wenn dies einige Leser vielleicht noch anders sehen. 😉

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

SangUndKlang
SangUndKlang
17. Okt. 2018 13:35

Na, das ist doch mal was! 🙂 Tolles Lied, sehr beeindruckend.

Meinen aufrichtigen Dank an Horst und Nicola, den hochgeschätzten N8wächter und alle Beteiligten für diese wunderbare Gemeinschaftsarbeit.

Möge das Lied und seine Botschaft eine weite Verbreitung erfahren, viele Menschen erwecken und unsere Gemeinschaft in aller Welt sowie die gemeinsamen Anstrengungen für den Sieg des Guten in der Welt stärken!

Von Herzen
SangUndKlang

Antropos
Antropos
17. Okt. 2018 13:46

Danke für dieses wunderschöne Lied! Gänsehaut.

Und auch von mir an dieser Stelle als stiller Mitleser ein herzliches Dankeschön an die Gemeinschaft und den sehr geschätzten N8wächter!

Bitte weiter so!

Nachdenker
Nachdenker
17. Okt. 2018 14:22

Immer wenn ich mir im Moment solche Videos ansehe, bekomme ich feuchte Augen. Wenn ich dann aus dem Fenster schaue und den chemtrail-verschmierten Himmel sehe, befinde ich mich augenblicklich wieder auf dem Boden der Tatsachen. So, wie gerade jetzt wieder.

Ich schaue schon lange kein TV mehr, weil ich mittlerweile die Manipulationen erkenne und die Gesichter sowie das Geschwätz der Politiker nicht mehr ertragen kann. Videos von den Demos mit diesen hysterischen Antifa-Schreihälsen sind unerträglich, denn sie wissen nicht, was sie tun. Die verlogene und hetzerische Presse ist für mich schon lange tabu. Aufklärung für Freunde und Nachbarn habe ich schon längst aufgegeben.

In beobachtender Haltung wünsche ich mir nichts mehr, als dass dem ganzen „Zauber“ tatsächlich endlich ein Ende gesetzt wird und die Menschen in Frieden und Freiheit leben können. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Das Einzige, was mich nachdenklich stimmt ist, dass Irlmaier gesagt hat, alle rufen Frieden und dann passierts.

Erik
Erik
17. Okt. 2018 16:36
Antwort an  Nachdenker

Ich fühle ebenso wie du, werter Nachdenker.

So utopisch es sich wohl lesen mag, so sehr bin ich davon überzeugt, etliches würde besser, wenn man sich aus dem „www“, dem Spinnennetz, entsagt und sich und seines gleichen einfach wieder draußen trifft. Präsent sein auf der Straße, einfach freundliches Miteinander.

Boah, wie kämen die Regierenden ins Grübeln, wenn man plötzlich den Lebensstil aus den z.B. Achtzigern leben würde. Frei von allerlei Spionen, wie dem eigenen Schlautelefon und Alexa. Also nicht, dass ich hier jemanden zutraue, solch einen Müll zu besitzen.

Ich bin der Hoffnung, man erkennt was zwischen meinen Zeilen geschrieben steht. Ich will so sehr meine Kultur und meine kulturellen Mitmenschen gern haben, zusammen sein, schnacken, Dinge unternehmen.

Ob der Nachtwächter je dran gedacht hat, ein Netzwerk aufzubauen?! Hier haben doch viele die gleiche/ähnliche Ideologie und die notwendige Masse, um eine etwaige Kettenreaktion auszulösen, hat er ja, der Nachtwächter, mit seiner Internetpräsenz.

Hass geht mir so sehr auf den Keks, da wünsche ich mir nichts sehnlicher, als meine Seele in die der Volksseele zu integrieren.

Internet reicht mir einfach nicht, es befriedigt mich überhaupt nicht … in jedweder Doppeldeutigkeit!

Heil und Segen,
Erik <3

eli
eli
17. Okt. 2018 17:38
Antwort an  Nachdenker

(13 und 13.1) Werter Nachdenker und werter Erik,

ich kann Euch beiden nur zustimmen und gratulieren: einfach abschalten den ganzen verlogenen Dreckmist, den sie uns permanent in den Kopf schaufeln!

TV hab ich noch nie besessen (Ü 60!) und Internet wurde auch immer fader mit der Zeit, denn das ist nicht das wahre Leben! So bin nur noch kurz alle paar Tage mal im Netz, fange dabei mit dem Nachtwächter an und höre da dann auch bald wieder auf, denn Ihr tragt ja alles schön zusammen, mehr braucht es nicht. Danke, dass es Euch und Dich, N8w, gibt!

So lebe ich wie ein Kind glücklich in der Natur auf meiner Tropeninsel, meistens nackt, und mache Dinge die mich erfreuen, z.B. meinen Nachbarinnen Klang- und Tantramassagen geben und so weiter …

Alles Liebe!

Kruxdie
Kruxdie
17. Okt. 2018 14:36

Also die Musik ist nicht meins, auch wenn die Hz-Zahl spürbar ist (äußerst lobenswert, die 432 zu benutzen!), der Text ist gut. Und die korrigierende Unterstützung durch unseren N8w erfolgte im positiven Sinne, etwas, was wir von ihm schätzen und kennen.

Heil und Segen
Kruxdie

eli
eli
17. Okt. 2018 17:44
Antwort an  Kruxdie

(14) Werter Kruxdie,

eben klickte ich mal auf Deinen Avatar und dachte mir bei dem Text von Dir/über Dich, der da erschien: Warum gibt er der negativen Seite, die er nicht mag, soviel Raum in seiner Vorstellung, warum bleibt er nicht bei den positiven Dingen, die er mag?

Wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken, dahin geht unsere Energie! Welchen Wolf in mir nähre ich, den weißen oder den schwarzen?

Nix für ungut, nur mal so als Anregung. Alles Liebe!

Ootis
Ootis
18. Okt. 2018 9:01
Antwort an  Kruxdie

Das geht mir auch so, Kruxdie. Der Gesang ist meinem Ohr zu manieriert. Da fehlt noch ein Stück in der Entwicklung (wie bei uns allen …). Ich hörte nur eine Minute zu, doch ich achte den Einsatz.

Schwingungsverstärkung ist es auf jeden Fall. Wir sind alle auf dem Weg und brauchen jeden guten Impuls, auch diesen. Und gut, dass die richtige Frequenz eingesetzt ist. Dank den beiden!

Eli – Klarheit … Einklang von Innen und Außen, Herz und Kopf, wirklich das Ganze erreichen – auch wenn noch nicht in allem möglich. Nicht die Pauschale einsetzen, bitte.

Ootis
Ootis
18. Okt. 2018 11:16
Antwort an  Kruxdie

Sehr geehrter N8W,

ich kann so etwas einfach nicht anhören, wirklich. Aber ich habe den Text gelesen. Ein Leben lang Musik gehört und unterscheiden ist dabei entstanden … Musik, nicht Pop. Soll man alles? Ich genieße die Fähigkeit zur Unterscheidung. Das berührt auch, mit Energie umgehen zu können. Ich habe mitgekriegt, was die gute Frau will und sie wahrgenommen.

Kunst in der Kultur – fängt nicht mit Wollen an. Mein Gefühl rebelliert, wenn ich manches ansehen oder anhören soll – nein. Und Kunst ist gleichbedeutend mit Tiefe, meist fehlt da noch was. Und dann kann die Sache nicht rund sein. Ich darf spüren, selbstständig und entscheiden und auch mitteilen?

Die Sängerin tut das, ich tue das – jeder wie er kann und wo er steht. Und letztlich alle zusammen. Und immer die gleiche (Selbst-)Befriedigung bringt nicht weiter. Wir brauchen alle starke Impulse und Zeichen der anderen.

Lena
Lena
18. Okt. 2018 17:23
Antwort an  Kruxdie

Danke werter N8Waechter, // # 14.3

daß ich nicht nachgockeln mußte … zuerst las ich „marinier!“ und dachte, wo ist er denn eingelegt … in welchem Ohr denn? *lach*

Heil und Segen uns allen!
Lena

Der Wolf
Der Wolf
20. Okt. 2018 15:58
Antwort an  Kruxdie

@ kruxdie
@ ootis

Man kennt es ja: Über Geschmack läßt sich streiten. Bei uns im Norden sagen wir:

„Wat dem een sin Uul, is dem annern sin Nachtigall.“

Deswegen möchte ich auf den künstlerischen Aspekt des Liedes hier nicht weiter eingehen und auch nicht auf den Gänsehauteffekt, den das Lied bei vielen Zuhörern ausgelöst hat. Zur Darbietung der Sängerin möchte ich jedoch bemerken, daß sie eine gute Stimme hat, mit sehr schönen Resonanzen im Alt; eine Stimme, die ich sehr ansprechend und bewegend fand.

Schlecht ist nur, daß man als Nichtangehöriger der englischen Sprachgemeinschaft, trotz einiger Kenntnisse des Englischen, dem Inhalt nur folgen kann, wenn man den Liedtext vorher zumindest gelesen hat – am besten in einer guten deutschen Übersetzung.

Übertrieben fand ich die vielen Einblendungen von Trump. Für manche mag er ja der Messias sein, doch muß er sich in dieser Rolle erst beweisen. Für mich drängte sich daher die Frage auf: Hat Trump jetzt endlich unsere Gebete erhört? Doch Satire aus. Persönlich betrachte ich ihn eher aus einer neutralen bis wohlwollenden Perspektive. Ich weiß, mit welchem Gegner er zu tun hat, und ich wünsche ihm viel Glück.

Angesichts der penetranten Versuche seitens der Negativen, das Deutsche Volk, seine Sprache, seine Kultur und sein biologisches Fortbestehen auszulöschen, wäre die Verwendung des Deutschen für den Liedtext wünschenswert gewesen. Trauen wir uns nicht mehr, das, was uns bewegt, in unserer eigenen Sprache zu singen? Ist der Gefühlsschock, den das auslösen könnte, vielleicht am Ende für manche zu groß? Oder handelt es sich hier wieder einmal um den sattsam bekannten deutschen Minderwertigkeitskomplex, der – ich weiß! – uns unablässig von allen Seiten eingehämmert wurde und wird?

Natürlich: Man will seine Gemeinsamkeit mit der weltweiten Q-Anon-Bewegung beweisen. Das ist verständlich – und trotzdem nicht wirklich zielführend. Denn der beste Beitrag, den wir zum internationalen Aufstand gegen das satanische Weltsystem leisten können, liegt im entschiedenen Akt der Selbstfindung und dem Bekenntnis zu uns selbst.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Der Wolf
Der Wolf
21. Okt. 2018 20:26
Antwort an  Kruxdie

Werter N8wächter,

das genau wollte ich damit sagen. Allerdings enthebt uns das nicht der Eigenverantwortung, die darin besteht, uns bewußt zu sein, daß es gilt, der fremdinduzierten kollektiven Identitätsneurose der Deutschen entgegenzutreten.

Gefühlte 99 % der Deutschen leiden darunter, freilich in gewissen Abstufungen, weswegen Hoffnung auf Heilung nicht ausgeschlossen ist. Umso wachsamer sollten wir daher sein in der Art und Weise wie wir mit unserer Sprache und Kultur umgehen. Daß ich mit diesem Anliegen auf dem hiesigen Blog offene Türen einrenne, ist mir bewußt. Deswegen hätte ich allerdings auch ein deutlicheres Zeichen erwartet. Aber nun gut.

Ich will eure Bemühungen damit keineswegs schlechtreden. Das wäre in der Tat ein Mißverständnis. Denn auch technisch war das Video gut gemacht. Und da auch ich musikmäßig unterwegs bin, ist mir sehr bewußt, wieviel Arbeit in so einem Video steckt – von der künstlerischen Leistung einmal ganz abgesehen.

Doch, glaube ich, kommen wir an der Aufgabe nicht vorbei, auch im internationalen Kontext ein bißchen mehr von uns selbst zu zeigen. Notfalls hätte man ja englische Untertitel einblenden können (optisch nicht so schön, ich weiß) oder ein zweites auf Englisch produzieren können, was freilich doppelte Arbeit bedeutet.

Zur Motivation: Es gibt genügend gute deutschsprachige Sänger (Reinhard Mai usw.), die vormachen, daß wir ansprechende Lieder auch auf Deutsch bringen können. Es ist natürlich auch eine Frage der Hörgewohnheit. Doch so etwas läßt sich umprägen. Und irgendwo muß man halt anfangen. Ich möchte meinen Beitrag daher weniger als Kritik denn als Ermutigung verstanden wissen.

In diesem Sinne euch allen Heil und Segen und gutes Gelingen!

morningjogger
morningjogger
17. Okt. 2018 14:54

Wunderschön!

Alfreda
Alfreda
17. Okt. 2018 18:01

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, das Lied ist wunderschön und träneninduzierend.
Habe es schon vielfach verteilt; ich freue mich auf die deutsche Version.

Christof777
17. Okt. 2018 18:29

Wunderbar, die Statue of Liberty, die Friedenstaube, der Globus in all seinen (Photoshop)Facetten und eine Musik, die auch für die Eröffnung der Paralympics herhalten könnte. Immer wenn man feuchte Augen bekommt, wird etwas in uns beseelten Wesen angezündet, was die dunkle Seite selbst nicht kennt. Sie weiß aber, dass wir äußerst anfällig dafür sind.

Daher mein Rat: Nach dem Genuss sollte man vielleicht ein Tempo nehmen, sich die Augen wieder trocknen und den Verstand einschalten. Dann nochmal ohne Ton nur die Bilder und Symbole anschauen.

Mit solchen „Stimmungsmachern“ holt uns der Fürst dieser Welt genau da ab, wo wir sehr verwundbar sind. Ob die Regenbogenfahne (ein biblisches Symbol), die Lebensrune (Peace) oder auch die Swastika: Alles wird komplett auf den Kopf gestellt, in sein totales Gegenteil verkehrt und die Menschen wissen nicht, was sie sich da vielleicht auf die Haut tätowieren lassen oder auf die Heckscheibe ihres Autos kleben.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
17. Okt. 2018 18:47

Ja, unser Herz wird es fühlen und fühlt es doch schon.

Danke Horst und Nicola und dir, lieber N8wächter.
Heil und Segen
Annegret

Balu
Balu
17. Okt. 2018 19:28

Ein jung verstorbener Kamerad sagte einmal zu mir: „Es ist egal wie dicht die Wolkendecke ist, irgendwann bricht die Sonne durch und der Himmel ist wieder kristallklar.“ Allvater hab ihn selig!

Das Video ist sehr berührend und es ist schwer die Tränchen zurückzuhalten. Danke für diesen Top-Beitrag.

Heil und Segen Euch allen
Balu

Christof777
17. Okt. 2018 19:34

Kleiner Nachschlag:

„Alles ist gut“

Das ist einfach nicht die Wahrheit. Die Wahrheit, so wie ich sie verstehe, beinhaltet auch: Gäbe es das Böse nicht, gäbe es auch das Gute nicht.

Logisch, wobei viele heute damit ein echtes Problem haben. Aufhebung der Polaritäten bedeutet auch Aufhebung des Lebens, alles was ist, ist polar strukturiert. Die Natur zeigt es uns (Ausnahmen bestätigen die Regel).

„Alles ist gut“ sagen auch die Sozialarbeiter und Kindergärtnerinnen, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Und natürlich auch das Merkel. Das ist ein sehr infantiles, naives Weltbild.

Verantwortung sieht anders aus. Verantwortung bedeutet für mich: Stelle dich den Fragen und Aufgaben, die Dir das Leben präsentiert. Sortiere, prüfe, hole Dir gegebenenfalls einen Rat ein und finde die „Antwort“, damit Du die Ver“antwort“ung auch übernehmen kannst. Das wird immer mit Schmerzen und Geburtswehen einhergehen, denn es muss immer etwas überwunden werden. Ohne Fleiß kein Preis.

Wer glaubt, dass höhere Wesen oder weltliche Lichtgestalten es schon richten werden (endlich), ohne dass die andere Partei auch etwas einbringt, hat nicht verstanden, warum man auch sagt: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.

Und wenn Du mal nicht mehr weiter weißt, ist das noch nicht das Ende der Welt. Denn, wenn man abends nach einem Gläschen Wein (oder gegebenenfalls auch zwei oder drei) und rauchendem Kopf ins Laken sinkt, wartet am nächsten Morgen schon der neue Tag. Und da sieht bekanntermaßen die Welt wieder ganz anders aus.

Wenn ich mantrahaft „Alles ist gut“ singe, wird nichts gelöst, sondern es bleibt weiter gebunden in der irrigen Hoffnung, dass da draußen jemand ist, der es gut mit mir meint und das schon übernehmen wird. Allvater, Gott, Allah oder wie auch immer die göttliche Urkraft betitelt wird, muss sich diesbezüglich eigentlich fremdschämen, weil genau das die Menschen in ihrer grenzenlosen Vernebelung nicht mehr tun können, sie wissen nicht mehr was es heißt, Demut (gegenüber dem Schöpfer) zu zeigen.

Für eine derart passive Erwartungshaltung wurden wir nicht aus dem Paradies vertrieben. Das hatte schon seinen Grund.

Tut mir leid, Freunde, wenn ich da nicht so begeistert bin.

Sonnenlicht
Sonnenlicht
17. Okt. 2018 21:19
Antwort an  Christof777

Es ist ok, wenn Du nicht begeistert bist.

Ja, die Verneblung (Maya) greift um sich und jede Seele kann nur selber den Weg aus dem Nebel finden. Der Weg des Jani dauert halt etwas länger.

Allerdings sind wir meiner Einsicht nach nicht aus dem Paradies vertrieben worden. Jede Seele wählt sich ihre Erfahrung selbst und will auch Dunkelheiten erfahren. So erfährt auch die Schöpferquelle sich selbst im Universum und ebnet auch den Weg des Bhakti, der die Rückführung in die Einheit erheblich erleichtert.

eli
eli
17. Okt. 2018 21:24
Antwort an  Christof777

(20) Werter Christof,

das All-eine, das ‚Alles was ist‘, der Allvater, das ist reine, pure Liebe, das ist das ‚Nur-gut‘, welches mit dem Satz ‚Alles ist gut!‘ gemeint ist. Man könnte auch sagen ‚Alles ist Gott!‘, wäre das gleiche, oder hier sogar dasselbe.

Das gilt für die höchste Ebene des Seins. Wenn man tiefer hinabsteigt, bis auf unsere Erde, den Planeten der Dualität, dann erlebt sich das All-eine in all seinen Facetten, all den Guten und all den Bösen und all denen dazwischen. Auf unserer Ebene ist also nicht alles gut, oder scheint uns zumindest so, aber von höherer Position ist alles in Ordnung, alles Gut.

Meinen Krebs habe ich mir z.B. gewählt, weil ich erleben will, wie es ist, wenn ich mich durch meinen Glauben selbst heile. Da kann doch bitte keiner kommen und mir erzählen, das sei schlecht! Das ist gut so, wie es ist, denn ich will meine Erfahrung machen, mich als Krebskranker erleben = Er-lebt! und er ist nun mal das Nur-gute!

Alles Liebe!

Lena
Lena
17. Okt. 2018 22:09
Antwort an  Christof777

Werter Christof777! // #20

Die Wahrheit, so wie ich sie verstehe, beinhaltet auch: Gäbe es das Böse nicht, gäbe es auch das Gute nicht.

So ist es bei uns hier in der dualen Welt. Doch was streben wir an?! Mmh! Das ist ja unser großer Fehler, daß wir nur vom hier und jetzt ausgehen. Denke da bitte einmal drüber nach.

Heil und Segen Dir und Deinen Lieben, sowie uns allen!
Lena

Sonne
Sonne
17. Okt. 2018 22:13
Antwort an  Christof777

Begeisterung ist nicht etwas, was gefordert werden kann und es ist auch nicht verwerflich, nicht begeistert zu sein. Erwartungen sind im Grunde subtile Forderungen. Wir wurden auch nicht aus dem Paradies vertrieben. Wir wollten Wissen erfahren, und zwar Ying und Yang.

Wir sind die Mutigen, die sich in der Materie tummeln, um unser liebstes bisheriges Spiel zu spielen. Bis zur bitteren Neige. Nicht alle die aus der Quelle allen Lebens entsprangen, haben Menschliche Leben gelebt.

Das Spiel, Gut und Böse, ist Passion. Drama. Schmerz und Leid, das wir selbst inszenieren, als Familie und global. Der Lerneffekt ist großartig und emotional und weist uns den Weg.

Wer seine Lehren gezogen hat, spielt nicht mehr mit. Im Kleinen, wie im Großen. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Die Verantwortung liegt darin, sich bewusst zu werden. Hilf dir selbst, so hilft dir Gott, weil du ein Fragment Gottes bist. Im Grunde ist alles gut, wir sehen und konzentrieren uns nur auf das Destruktive. Dadurch wächst es.

Das Konstruktive wächst auch durch Aufmerksamkeit, doch wir sehen es kaum. Warum?

Es steht in keiner Zeitung. Es wird nicht breitgetreten, es geschieht im Stillen. Zeitungen und Blogs leben von der Lust am destruktiven Dorfklatschtanten-Journalismus. Gerüchteküche und Mehrparteien-Köche. Krimis und Horror …

Viele lieben es, sich zu gruseln. Das sind Wahrheiten. Ebenso lieben es viele glücklich zu sein und sie sind es. Es ist alles immer nur eine Entscheidung. Drama oder Glück. Liebe oder Hass. Im Großen wie im Kleinen. Oben und Unten.

Sonnige Grüße und eine gute Nacht.
Träumt schön.

Adler und Löwe
Adler und Löwe
17. Okt. 2018 22:18
Antwort an  Christof777

Es kommt eben auf die Perspektive an, aus der ich die Welt betrachte. Ich kann die Welt aus der Polarität betrachten. Es ist eine Struktur unseres Bewusststeins. Doch eine höherschwingende Struktur betrachtet dies nicht mehr „nur“ in den Polaritäten, sondern entdeckt eine einende Entität. Hier ist man im Einheitsbewusstsein.

Ein Modell, dass das ganz gut erklärt ist das Lambdoma [bewusstsein3.wordpress.com].

Betrachtet man das Lambdoma erst ab dem Punkt 1/1, so entsteht dort die Welt des Materiellen und der Polarität. Es ist, betrachtet man die kabbalistische Mystik, Jahwe. Links bis ins unendlich Kleine und auf der rechten Seite bis zum unendlich Großen ist ihm die Materie untertan.

Doch betrachtet man das Ganze oberhalb ab dem Punkt 0/0 so ist man im Punkt des En sof [de.wikipedia.org].

Ein gutes Video hierzu auch:

Der Davidstern – hohe Mystik der Kabbalah [YT]

Auch wenn unsere Wissenschaft im Geheimen auf Alchemie und der Kabbalah basiert (Böttcher, Bernus, Newton, Goethe), sie waren alle Alchemisten. So ist es Zeit, dass wir uns zwar das als Grundlage der Überlegungen heranziehen, doch aus diesen Überlegungen eine eigene spirituelle Philosophie entwickeln.

Sonne
Sonne
17. Okt. 2018 22:46
Antwort an  Christof777

Eli, dein Kommentar, besonders zum Thema Krebs, Respekt. So viel Wahrheit und Ehrlichkeit haut mich um. Für mich ist das der bedeutendste Beitrag heute.

Alles Liebe dir …. und dein Krebs löst sich auf, oder er hat sich schon verpisst. Da bin ich mir sicher. ?

Adler und Löwe
Adler und Löwe
18. Okt. 2018 0:35
Antwort an  Christof777

In Ergänzung zu 20:05 Uhr, also meinem Kommentar, noch eine Frage an alle Mitlesenden:

Im Film wird etwa bei Minute 8 auf die Weltenesche Yggdrasil hingewiesen. Gibt es Literatur, die die spirituell geistige Dimension, bzw. auch damit die Rolle für die Glaubensvorstellungen der Germanen darstellt?

Zur Kabbalah gibt es genug und ausreichend erforschtes Material. Zur Weltenesche habe ich leider bisher nur das gefunden:

Yggdrasil [de.wikipedia.org]

Klar kann ich googeln und jetzt einen Netzverweis nach dem anderen durchklicken. Wenn jemand von euch jedoch etwas tiefgründiges dazu kennt, wäre es sehr hilfreich. 🙂

Balu
Balu
18. Okt. 2018 8:23
Antwort an  Christof777

Wertes Sonnenlicht,

„jede Seele wählt sich ihre Erfahrung selbst“

Das ist Unsinn. Erst ab einem gewissen Punkt. Ich glaube nicht, dass Opfer von Verbrechen sich das freiwillig aussuchen.

Ootis
Ootis
18. Okt. 2018 10:09
Antwort an  Christof777

Adler und Löwe, 17. Oktober 2018 um 22:18 | 20.5:

Es kommt eben auf die Perspektive an, aus der ich die Welt betrachte. Ich kann die Welt aus der Polarität betrachten. Es ist eine Struktur unseres Bewusstseins. Doch eine höherschwingende Struktur betrachtet dies nicht mehr „nur“ in den Polaritäten, sondern entdeckt eine einende Entität. Hier ist man im Einheitsbewusstsein.

Vielleicht ist genau dieses Denken eine Art der Selbsttäuschungen? Schauen Sie vielleicht mal an, wie das mit uns ist – ob nicht die einzige intakte Position die innere Mitte ist, die uns die Möglichkeit gibt, wirklich von da aus in alle Richtungen schauen zu können und die Beziehung zu anderen Ebenen zu erreichen.

Polarität kann man auch nur von dieser Ordnung aus verstehen, dann braucht man sich nichts zu interpretieren. Alles ist eine Frage der wirklichen Ordnung, die wir in Bezug zu uns selbst beherrschen lernen können und dann im Eins und mit dem Ganzen sind. Dann können auch die Wiederholungen aufhören und wir gehen endlich Schritt für Schritt (meistens) weiter und verstehen wirklich, statt so gerne davon zu reden, wie wir es gerne hätten. Damit stellen wir uns selbst laufend ein Bein.

Sind wir wirklich dazu gezwungen? Sind wir selbstverantwortlich? Oder übersteigt die Wahrheit der Konsequenzen und das Erkennen der Lage unsere Möglichkeiten an Energie und anderer Qualitäten und unsere Auf-Richtig-keit?

Verstehen wir nicht, dass Angst noch zu mächtig mit uns spielen kann? Und wie wirkt sich das auf uns aus? Energiefressend und beschränkend …

Wie ist das mit den zwei Grundqualitäten? Ist uns das Grundlegende nicht total bewußt, dann kämpfen wir weiter im Kreise und wissen nicht, worauf wir ständig dringend achten sollten und das Ego hüpft vor Vergnügen auf unserer Nase herum. Mit dem Ding im Gesichtsfeld unterscheidet es sich nicht gut.

Ja, so war’s, und so isses, und jetzt …? Oder – sind wir nur …?

Prähistorische Gentechnologie: Der Sklaven-Mensch ist nur ein Cyborg einer außerirdischen Rasse [pravda-tv.de] (ich habe das nicht gelesen)

Auch wenn Ego und Angst uns nicht dahin kommen lassen wollen: Unserem Herz und seinen Qualitäten sind gewaltige Großartigkeiten zuzutrauen! Wir kommen da hin, wenn wir unbedingt wollen!

Alles ist gut; bißchen komisch ist der Spruch immer wieder. Alles ist möglich, nicht ohne totalen Einsatz, aber!

lotse
lotse
18. Okt. 2018 10:46
Antwort an  Christof777

Lieber Christof,

lassen wir Deine Ansicht stehen, ich stelle meine daneben.

Natürlich gäbe es das Gute, wenn das Böse nicht vorhanden wäre. Das Licht ist nicht verantwortlich für den Schatten und Schatten wird nicht vom Licht geworfen. Wenn etwas zwischen dem Licht und mir steht, entsteht Dunkelheit. Dualität ist, aus meinem Erkennen, die energieraubende Zweiheit. Polarität ist die energieerhaltende Zweiheit.

Ich glaube, Deine Gedanken nachvollziehen zu können, teile sie auch in einigen Passagen. Aber der Satz „Alles ist gut“ schließt Demut nicht aus. Ihm liegt aus meinem Verstehen eine tiefe Demut zu Grunde.

Gott, Allvater oder wie auch immer man die göttliche Kraft nennt, muß sich aus meiner Sicht nicht fremdschämen, weil Liebe sein Wesen ist. Geben wir dieser Liebe in uns einen Raum der Resonanz und wir werden in kommenden Tagen „gut“ durch die Herausforderungen finden können.

Eine Bitte an alle: Seht es nicht als Kontroverse zu durchaus berechtigten anders lautenden Gedanken. Es ist nicht die Wahrheit, sondern meine derzeitige Sicht und Erkenntnis in einer zweifellos besonderen Zeit.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
18. Okt. 2018 11:54
Antwort an  Christof777

Zur Polarität und dem Gnadenakt Gottes:

Es ist richtig, dass das materielle Universum Polarität beinhaltet. So gibt es auch die lichtvollen sowie lichtabgewandten Bereiche, in denen jeweils Seelen mit dem entsprechenden Bewußtsein leben. Im vedischen System wird von 7 oberen und 7 unteren Planetensystemem (Dimensionsebenen) gesprochen. Wie aber, wenn diese „Trennung“ existierte, hätten die Seelen in Dunkelheit jemals die Gelegenheit wieder mit Licht in Berührung zu kommen?

Daher gibt es einen Bereich, wo Licht und Dunkel aufeinander treffen, sich überschneiden, so wie der Uferbereich, der mal zum Land und dann, wenn die Welle kommt, zum Wasser gehört. Das ist die irdische Ebene, wo es Gut und Böse gibt, wo sich Seelen frei entscheiden können, wohin sie sich wenden.

Dass es Reibung gibt und die inkarnierten lichtvollen Seelen großen Prüfungen ausgesetzt sind, ist klar, aber Gott liebt eben auch die in Dunkelheit gefangenen Seelen und wünscht ihre Rückkehr ins Licht. Es ist seine Liebe und ein Akt der Gnade, aber der Schritt muß freiwillig getan werden. Unsere Liebe zu Gott drückt sich dadurch aus, sein Instrument zu, das Licht strahlen zu lassen; das Angebot zu unterbreiten, denn auch die von Gott abgewandten Seelen sind unsere Brüder und Schwestern, obwohl wir nicht mit ihnen unter einer Decke stecken.

Ich denke ein Großteil der Aufgewachten und die oberste Spitze der „bösen“ Gegenspieler sind bewußt gut, bzw. böse und haben sich entschieden, hier zu inkarnieren und ihre jeweilige Agenda zu verfolgen, wohingegen der überwältigende Anteil der Menschen einfach ihre karmischen Erfahrungen macht. Ihre Seele oder ihr Bewußtsein ist das, worum gekämpft wird, denn damit wird entweder mehr Licht oder mehr Dunkelheit erzeugt, wobei ja feststeht, dass das Licht nach langer Zeit nun den Sieg davontragen wird. Das ist Gottes Wille und wir sein Instrument.

Alles ist gut, alles läuft nach Plan. So sei es!

Heil und Segen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Okt. 2018 12:46
Antwort an  Christof777

Zu 20.5: Werter Adler und Löwe,

ich möchte dir zustimmen. Wir müssen bei allen heranzuziehenden vorhergehenden Betrachtungen dringend eine eigene Philosophie entwickeln. Allerdings würde ich im Moment sogar soweit zu gehen bereit sein, nicht wie schon viele Male zuvor, einigen Philosophen zu folgen, sondern ich möchte das jeder für sich selbst erkennt, daß so wie Spiritualität auch philosophisches Denken natürliche menschliche Prozesse wie Atmung oder Stoffwechsel, etc. sind.

Ich meine, daß wir uns als Wesen, so wie wir „ur-sprünglich gemeint“ sind, immer noch nicht wirklich erkannt haben. Das ist meine derzeitige Betrachtung und Erkenntnis.

Heil und Segen
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Okt. 2018 13:27
Antwort an  Christof777

Zu 20.8: Liebe Ootis,

Dein Kommentar zeigt mir etwas auf, was ich auch noch bei mir selbst bemerke, wenn auch nicht mehr so dringlich wie noch früher.

Wir möchten alles wissen und uns erklären können und das treibt uns um, aber oft genug sind wir überhaupt nicht in der Lage, die Frage zu formulieren. Und wenn wir sie formulieren können, gibt es bestimmt ein paar Experten, die so vollkommen verschwurbelt antworten, ohne etwas zu sagen, was substanziell wäre, daß wir aber dennoch nicht wagen, weiter zu fragen.

Wir könnten alle selbst Philosophen sein, wenn wir erkennen, daß erst dann, wenn das Leben mit einer Frage an uns herantritt, es auch die Antwort bereit hält. So, denke ich, ist Leben, Wissen, Erkenntnis, Bewusstwerdung und am Ende Weisheit konzipiert.

Ich denke immer wieder und vor allem erfahre und erkenne ich, daß alles viel Ein-Fach-er, viel Grund-sätzlicher ist. Es ist eben nicht kompliziert, daß sind nur wir in unserer unendlichen Ungeduld.

Alles kommt zu dem, der warten kann, auch die richtigen Fragen und darauf folgend, die richtigen Antworten. Bitte erfasse meine Worte nicht als Kritik, eher danke ich dir, daß deine Worte und Fragen mich inspirierten.

Heil und Segen
Annegret

P.S.: Es gibt zwar den Spruch: „Denkst du, du bist zu klein, um große Fragen zu stellen, dann haben die Großen dich kleingekriegt, bevor du groß genug geworden bist.“ Aber es ist dennoch so: alles zu seiner Zeit.

Und so stellt ein „Kleiner“ oder ein „Großer“ kleine oder große Fragen, wenn für ihn die Zeit reif geworden ist.

Lena
Lena
18. Okt. 2018 17:10
Antwort an  Christof777

Werte Sonne! // # 20.6

Ich kann Elis Worte nur unterzeichnen. Meinen Lungenkrebs habe ich vor 16 Jahren nur operieren lassen. Der Rest war eine Lebensumstellung, wie sich von mir nicht guttuenden Menschen zu lösen, die Ernährung umzustellen, Entspannungsübungen, Yoga, moderates Spazierengehen oder nordisches Gehen (mit Stöcken) und vor allem keine Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus der Apotheke, denn damit kann unser Körper nichts anfangen.

Heil und Segen Dir und Deinen Lieben und uns allen!
Lena

Schwabenmädel
Schwabenmädel
18. Okt. 2018 8:03

Vielen herzlichen Dank, werter Horst, werte Nicola und werter N8i, für dieses tolle Lied. Es geht wirklich unter die Haut und berührt.

Ich wünsche mir, dass viele unserer Mitmenschen dadurch angehalten werden nachzudenken und endlich ins Tun kommen. Und vielleicht lesen wir dann ja bald auch mal:

(…)
Think Germany.
We are in control.
Q

Ich wünsche Euch allen einen sonnigen Tag.
Schwabenmädel

Ursella
Ursella
18. Okt. 2018 8:51

Danke für diesen Song; er ist der Flügelschlag für meine Seele – und ich wünsche auch für viele Menschen. Umarmen wir alle, die sich hier im Forum finden, uns in diesem Vertrauen auf unsere kommende, neue, lichtvolle und lebendige Zeit. Danke, danke, danke – auch im Besonderen an die Schöpfer dieser Musik und an den Nachtwächter.

In Freude miteinander verbunden!
Ursella

Christof777
18. Okt. 2018 9:56

Zu 20.2: Werter Eli,

so wie Du es schreibst, da kann ich durchaus zustimmen. Danke für Deine Hinweise und auch an die anderen. Es ist wirklich wunderbar, solch ein Forum gefunden zu haben.

Diese Erfahrung, dass wirklich „Alles gut ist“, hat man ja auch schon mal machen dürfen. In solchen Momenten ist die Polarität tatsächlich aufgehoben (siehe 20.5 Adler und Löwe) und man fühlt sich irgendwie mitten in der Wahrheit. So ein Zustand kann angesichts erbrachter Extremleistungen, wie auch durch absolutes Nichtstun plötzlich und unerwartet eintreten. In beiden Fällen ist ja der Faktor Zeit, ein fiktives Moment, nicht mehr da und erst dadurch wird es möglich. Das hat aber mit der „Welt“ da draußen nicht viel zu tun.

„In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“

„Alles ist gut“ ist aus meiner Sicht die falsche Annahme in der uns umgebenden Welt. Überwindet man diese, wird „Alles ist gut“ zur Gewissheit.

Balu
Balu
18. Okt. 2018 10:28

Mir kommt die Q-Bewegung wie ein Autosuggestionsprogramm vor. Aber sei es drum, an mir soll es sicher nicht liegen, dass endlich Frieden einkehrt.

Ootis
Ootis
18. Okt. 2018 10:38

Serge Menga! Macht er das gut! Er differenziert und spricht genau und praktisch das an, was bei Träumern und Selbsttäuschern im Nebel liegt … Alles Banane – wie – alles ist gut! Nein. (es war so schön, nackt auf der Insel als Kindchen, das ich wohl noch bin …) Schluss damit!

Geht an die Wurzel ran …! [YT, 9 Min.]

Die eigene Wurzel ist gleichzeitig die Wurzel überall! Nehmt Ihr Euch wirklich ehrlich ernst?

Holle
Holle
18. Okt. 2018 11:25

Wahrheit. Kann es vielleicht sein, dass der Vorfall in der saudischen Botschaft (ein Regimekritiker wurde auf äußerst brutale Weise getötet, zumindest scheint es so) letztendlich der Wahrheitsfindung dient? Welches Regime wäre so dämlich, einen Kritiker vor den Augen der Welt, durch Videoaufnahmen von seiner Ankunft und Tonaufnahmen von seiner Tötung nachvollziehbar, in seiner eigenen Botschaft umzubringen? Das Ganze dann noch ausgerechnet in Istanbul? So dumm kann man gar nicht sein. Der Fall Skripal schießt mir durch den Kopf.

Mittlerweile fordern Demokraten wie Republikaner Trump zu Sanktionen gegen die Saudis und deren Herrscherfamilie auf. Die Demokraten fordern außerdem eine Offenlegung der Trump’schen Verbindungen zu Saudi-Arabien, bedauerlicherweise für sie, wurde die letzte Dreckschleuder, eingesetzt im Fall Kavanaugh, letztlich durch einen Kurzschluss unbrauchbar.

Nun frage ich mich Folgendes: Wer hatte denn z. B. wirklich enge und langjährige Verbindungen zum Saudi Regime? Und wer hatte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seine kleinen schmutzigen Fingerchen mitten im größten Terroranschlag des vergangenen Jahrzehnts? Ich nehme an, es gibt auch in anderen Kellern noch das ein oder andere Geheimnis, dessen Offenbarung die Menschheit sich die Augen reiben ließe.

Kann es sein, dass sich die Herrschaften mit ihren Rufen nach Sanktionen und Offenlegungen soeben eine eigene Grube schaufeln? „Enjoy the show” empfiehlt Q immer. Dann mache ich das mal!

Heil und Segen!

Junger Adler
Junger Adler
19. Okt. 2018 10:13
Antwort an  Holle

Darauf warte ich schon lange. Kann es sein, um mal deine Vermutungsformulierung zu verwenden, dass das Haus Saud eigentlich gar keine Muselmanen sind? Dass sie sich mal wieder mit Geld dort eingekauft haben. Kann es sein, dass sie einem ganz anderen Gott dienen? Kommt das jetzt endlich raus?

Thorson
Thorson
19. Okt. 2018 16:02
Antwort an  Holle

Werter Junger Adler, (#26.1)

Deine Vermutung Teile ich voll und ganz. Für mich gilt: Das Königshaus sind keine Muselmanen!

Die Nasen haben sich mit einer geschickten Finte die Herrschaft unter den Nagel gerissen. Hierzu gab es bei themillenniumreport.com einen sehr guten Bericht darüber. Ist vielleicht ein Jahr her, als der Artikel erschien.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Missie Mabel
Missie Mabel
19. Okt. 2018 20:46
Antwort an  Holle

Werte Holle und Junger Adler,

der Gedanke kam mir auch sogleich! Im Haus Saud herrschen nach meinem (leider von mir nicht belegbaren) Wissensstand Zionnasen! Schön, dass man sich die vorknöpft. ☺

Gott mit uns
Missie

Mike der Motzbürger
Mike der Motzbürger
18. Okt. 2018 12:12

Vielen Dank für dieses bewegende Lied. Ein echter Seelenschmaus. Und danke auch für die Erläuterungen im Text, das gibt wertvolle Perspektive.

Traumgarten
Traumgarten
18. Okt. 2018 12:26

Mein erster Gedanke : Amigeplärre.

Viel zu viel Text. Warum kann das nicht zuerst in deutsch gesungen raus?

Wie aus Hollywood. Die Millionen wollen die Produzenten in der USA selber machen. Da brauchen die keine aus der BRD für. Die machen das noch mehr als Ohrwurm selber nach und bringen plötzlich sowas raus.

Macht noch mal sowas neu, aber weniger Text und mehr aus dem Herz raus.

Balu
Balu
18. Okt. 2018 13:06

Gib niemals auf, aber lass ab. Vor allem von Dingen, die dir Hoheit versprechen, aber letztlich Abstieg bedeuten.

Diskowolos
18. Okt. 2018 13:39

Alles was die mentale Widerstandskraft gegen die Kabale stärkt, sei es ein Lied, ist zu loben!

Dennoch müssen wir hier bei uns sehen, dass jeden Monat 15.000 Soros-Invasoren nach Deutschland eindringen, nach ganz Europa noch mehr.

Wenn wir beobachten, wie langsam der Umwälzungsprozess, im Grunde die Wiederherstellung der amerikanischen Vorrangstellung gegenüber globalistischen Einflussnehmnern wie UNO, NATO, Kapital-Bolchewismus, usw., dauert, besteht für uns kein Anlaß zur Euphorie.

Wie weit die Kabale in Europa schon ist, können wir an dem Zustand unseres Landes erkennen, in dem die innere Sicherheit in nie gekannter Weise vorsätzlich abgeschafft wurde. Wenn man nur an das Problem denkt, die Invasoren außer Landes, besser außer Kontinents zu schicken, kann man in etwa ahnen, welche Verwerfungen hier auf uns zukommen.

Nichtsdestotrotz haben wir weniger ein Erkenntnis-, denn ein Mentalitätsproblem. Es fehlt den meisten Deutschen/Europäern (noch) die Mentalität ihr Land zu verteidigen – und sei es nur mit Worten! Keine Mutter und kein Vater würde derartige Angriffe auf ihre Familie dulden, wie sie derzeit auf die deutsche, auf die europäische Kultur-Familie gefahren werden.

Wir leben wohl in einer Zeit, wo Charakter (an den richtigen Stellen zu sagen, was man denkt) zu einer Überlebensfrage wird. Wir müssen jetzt stehen, wenn wir bestehen wollen!

arainvita
arainvita
18. Okt. 2018 22:06
Antwort an  Diskowolos

Das Mentalitätsproblem wurde schließlich 75 Jahre gut antrainiert. Deshalb glaube ich persönlich auch nicht daran, dass die Deutschen nochmal stehen werden.

Unter Adolf haben sie scheinbar gestanden, wie kräftige Bäume und was hat es ihnen eingebracht? Das wird nie mehr und das wusste schon – na wer wohl – „Nostradamus“, der da schrieb:

„Die Nichtsieg-Lehre der Deutschen zum Tode führt.“

Also sterben sie lieber, als sich nochmals zum „Aufstehen“ überzeugen zu lassen.

Traurig aber real.

Morlock
Morlock
19. Okt. 2018 0:46
Antwort an  Diskowolos

Werter Dikowolos, es geht doch um mehr!

Zu Invasoren sagt google Folgendes:

Eroberer, eindringender Feind
„die Invasoren konnten zurückgeschlagen werden“

Was nutzt es die Invasoren zurückzuschlagen, wenn der Feind innen sitzt? Zurückschicken vom Kontinent wird wohl mehr als schwierig bei der „politischen“ Gemengelage. Ich weiß, was Du meinst!

Wikipedia sagt zu Kontinent:

„Ein Kontinent (lateinisch terra continens „zusammenhängendes Land“)“

Ein Blick auf die Landkarte genügt, um zu erkennen, die Länder hängen zusammen. Dog-Latein! Geld und Glauben [N8w.].

Meine Meinung: Das System mit seinen Anreizfunktionen ist das Problem. Jeder Einzelne, der in diesem Spiel mitmacht (ob er will oder nicht), unterstützt oder ist selbst die Kabale!

HuS

Till
Till
19. Okt. 2018 22:53
Antwort an  Diskowolos

Werter Morlock,

zur Anreizfunktion:

Steinmeier hat das doch klar und deutlich am 22.8.18 bei seinem deutsch-türkischen Kaffeekränzchen gesagt:

Viel zu lange haben wir darüber gestritten, ob unser Land nun ein Einwanderungsland ist. Tatsache ist: Zuwanderung findet statt, auch weil wir immer wieder Menschen gebeten haben, zu kommen. Das wird auch in Zukunft so sein. Und es ist gut, dass dafür jetzt klare Regeln geschaffen werden.

Frigga
Frigga
18. Okt. 2018 15:10

14.2: Grade manieriert gegoogelt. Eigentlich gut getroffen.

Mir war es auch erst zu süßlich, es wird ja dann doch recht kraftvoll und eindrucksvoll. Da sind sie wieder, die Lorbeeren, in diesem Falle Vorschusslorbeeren, das muss man alles erstmal abwarten, daher finde ich ‚Wake up‘ besser passend. Für die letzten Schlafschafe. Das ist doch mal was!

Erstaunlich, das ist von 2012.

Danke fürs einstellen, N8W.

Jungfrau
Jungfrau
18. Okt. 2018 16:22

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für diese wunderschöne Melodie und diesen wunderbaren Text und natürlich an unseren N8waechter!

Wieder einmal mit dem Herzen sehen und diesen Moment ins Bewusstsein aufnehmen. Darum verspüren die Meisten auch diese Gänsehaut, ein Gefühl der Wärme. Dieses Lied trägt dazu eindeutig bei.

Im gleichen Moment erinnert es mich an Interpreten, die auch sehr bemüht sind, die Menschheit mit ihren musikalischen Botschaften zu erwecken. So zum Beispiel Xavier Naidoo, Sarah Lesch, das Trio Reinhard Meyer, Konstantin Wecker und Hannes Wader, mit ihrem Lied: „Es ist an der Zeit“.

Über 3 Millionen mal aufgerufen im Netz. Das wünsche ich diesem hier eingestellten Lied ebenfalls. Unsere Seele braucht mehr davon. Aus der Erfahrung wissen wir, wie Musik beeinflusst.

Möge diese positive Schwingung in die Welt getragen werden, denn wir wissen, alles ist Schwingung und beeinflusst nicht nur den Wassertropfen, sondern unser Blut, den Stoffwechsel, das Hirnwasser u.s.w.

In diesem Sinne freue ich mich schon auf die deutsche Übersetzung und wünsche den beiden weiterhin viel Erfolg.

Möge die Welt heilen und von Gott gesegnet sein!

Jungfrau

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
18. Okt. 2018 19:12
Antwort an  Jungfrau

Liebe Jungfrau,

ich möchte dich nicht enttäuschen und eigentlich doch. Das heißt, die Täuschung beenden.

Ich googelte also Sarah Lesch und ihr Lied Testament. So konnte ich in Erfahrung bringen, dass rechte Gruppen dieses Lied zu vereinnahmen suchten und sie sich später davon distanzierte. Warum? Weil sie trotz des so wahren Textes die ganze so wichtige Wahrheit nicht wissen und verbreiten möchte?

Und was Konstantin Wecker betrifft, spreche ich hier über mich, die ich viele Jahre begeistert von ihm und seinen Liedern war. Dann aber der G20-Gipfel in Hamburg und er befürwortet linke Gewalt ganz offen im Interview. Ein nächstes Interview lässt uns wissen, wie böse doch die Nazis waren und wie schlimm jetzt wieder die Rechten agieren. Dagegen protestierte er dann lautstark mit weiteren ca. 250.000 Menschen auf der Demo „Unteilbar“ am vergangenen Wochenende in Berlin. Und er möchte laut eigener Aussage noch ganz viele Flüchtlinge aufnehmen, wir sind ja so ein reiches und christliches Land.

Das Lied „Es ist an der Zeit“ stellt die Frage:

„Soldat gingst du gläubig und gern in den Tod oder hast du verzweifelt, verbittert, verroht deinen wirklichen Feind nicht erkannt bis zum Schluss?“

Wer ist der wirkliche Feind? Und wer will, daß wir ihn möglichst wieder nicht erkennen?

Das ist so oft die Krux, schöne und wahre Lieder oder Gedichte und Zitate. Aber dahinter stecken andere Dinge, die erkannt werden müssen. Lange Zeit war ich von Dietrich Bonhoeffer begeistert, bis ich über ihn die Wahrheit erfuhr. Die Enttäuschung war damals groß, heute bin ich nur noch dankbar dafür.

Heil und Segen
Annegret

Franz Maier
Franz Maier
21. Okt. 2018 10:02
Antwort an  Jungfrau

Annegret Briesemeister, 18. Oktober 2018 um 19:12

Hallo Annegret,

ein paar Worte zu Konstantin Wecker:

Nach meinem Dafürhalten ist es immer schwierig, langjährige Schwerst-Drogenabhängige wie Konstantin Wecker ernst zu nehmen. Crack und Kokain waren für ihn über viele Jahre der einzige Lebensinhalt. Der ist Experte für Suchtfragen. So jemand kann nicht sauber im Kopf sein.

Der Forscher
Der Forscher
18. Okt. 2018 19:09

Bewußt Aktuell 29 [YT]

Jo Conrad berichtet über ein Lebenszeichen von Dave M., Wahlmanipulationen, Kölner Terror und nicht verfolgte Kriminelle, sauberen Diesel und eine Darstellung zum Kampf gegen die dunklen Mächte in den USA.

scio nescio
18. Okt. 2018 19:42

Erstmal: schönes Gedicht, lieber N8wächter! Danke dafür.

Ich habe nun ein Video gesehen, welches interessant ist, weiß aber nicht, ob es genau zum Thema passt (ist in relativ schlechter Audio-Qualität, besonders am Ende) aber ich finde es sehr interessant:

Ex Illuminati & Ex Hexenmeister John Todd [YT]

MfG

eli
eli
20. Okt. 2018 18:10
Antwort an  scio nescio

(34.1) „Gibt es sowas überhaupt?‘ Als Tote sicherlich …

scio nescio
20. Okt. 2018 22:49
Antwort an  scio nescio

@ Lieber N8wächter,

gute Frage. Ich denke darüber nach.

Mit wirklich freundlichem Gruß, so weit hatte ich leider nicht gedacht. ?

scio nescio
21. Okt. 2018 0:11
Antwort an  scio nescio

Ich möchte unbedingt noch etwas anfügen, was jetzt nicht zum gefundenen Video passt, sondern zum verpönten Ex-BP Christian Wulff, den man durch die Presse jagte; der aber meiner Meinung nach fast den wichtigsten Satz des Thomas Jefferson (1816) proklamierte:

„Wir haben die Wahl zwischen Sparsamkeit und Freiheit oder Überfluss und Knechtschaft.“

Bitte auch dessen andere wichtige Sätze googeln, bzgl. Banken: „Banken sind gefährlicher als stehende Armeen.“

sowie:

„Ich glaube, dass Bankunternehmen für unsere Freiheit gefährlicher sind, als die Obrigkeit, die Polizei und die Armee zusammen.“

Dieser Mann war ein Genie/Humanist!

MfG ?

Ekstroem
18. Okt. 2018 20:16

Danke, werter N8w.

Dein „Wake up call“ (14.2) war die Inspiration für Weckruf Nr. 7 [freiheit-wahrheit-verantwortung.de].

Amelie
Amelie
18. Okt. 2018 20:36

Ist es wirklich notwendig, dieses Lied zu beurteilen, ob es gut oder schlecht ist, schön oder nicht schön? Verdeckt ein solches „Urteilen“ nicht den wahren Sinn der Aussage?

Ich freue mich einfach über die Zukunftschancen, die damit verbunden sind. Für mich zählt einfach der Blick in eine bessere Zukunft.

Ich, geboren in einem Luftschutzkeller am Kriegsende, ein langes Leben, als hätte der Krieg nie geendet, mit kurzen Unterbrechungen/Verschnaufpausen, schätze die hier in Aussicht gestellte bessere Zukunft. Ob ich sie noch erlebe, weiß ich nicht. Ich freue mich jedoch, wenn mein Kind sie erleben darf und all die anderen Menschen, die Willens sind, daran zu arbeiten, jedoch auch für jene, die noch gar nicht erfassen, was hier im Werden ist.

Werter Nachtwächter,
besten Dank für diesen Beitrag.
Amelie

Thorson
Thorson
19. Okt. 2018 15:57
Antwort an  Amelie

Sehr gut, werte Amelie. 🙂

eli
eli
20. Okt. 2018 18:45
Antwort an  Amelie

(36) Werte Amelie,

bei diesen Deinen Worten eben „… Menschen, die Willens sind, daran zu arbeiten, jedoch auch für jene, die noch gar nicht erfassen, was hier im Werden ist.“ … lief mir mal wieder ein Schauer über den Rücken, das mich ganz erfasst hat! Danke, dass Du so einfache Worte findest. „Große Dinge sind einfach!“

Und dieser Schauer kam wohl auch, weil ich gerade ein Lied von der brasilianischen Sängerin Marisa Montes laufen hatte, welches ich mit Euch teilen möchte: Marisa Monte – Lencinho Querido [YT]

Sie singt von ihrem geliebten weißen Bettlaken (was man hier als Zudecke benutzt, wenn überhaupt) – es macht mir Sehnsucht, nach einer liebevollen Welt, in etwa so:

„Für mich zählt einfach der Blick in eine bessere Zukunft.“

Liebe Mitmenschen, ich habe gerade meinen sentimentalen Moment, und da es sein kann, dass Ihr noch zwei schöne brasilianische Stimmen hören mögt, heute mal ein paar Netzverweise von mir:

Cassia Eller – Non, Je Ne Regrette Rien [YT]
Mercedes Sosa – Gracias a la vida [YT]

Und der Typ ist einfach ergreifend: Estas Tonne, Straßengitarrist (9 Minuten) – Das ist das Leben!

Schönes Wochenende,
Euer Eli.

eli
eli
20. Okt. 2018 18:49
Antwort an  Amelie

Oh Mann, ich habe den letzten Verweis vergessen, so schafft das ja auch nix:

Estas Tonne – The Song of the Golden Dragon [YT]

eli
eli
20. Okt. 2018 19:20
Antwort an  Amelie

Noch ein Nachtrag zu Esters Tonne, einfach um Euch an meinem Leben teilhaben zu lassen und vielleicht einmal etwas Freiheit zu fühlen:

Stellt Euch vor Ihr seid hier auf meinem Urwaldplatz [shumil.hpage.de], mit nackten Füßen auf dem Lehmboden, fast unbekleidet, im Obergeschoss vom offenen Haus läuft über Solarpanel ein PC mit kleinem Verstärker, so dass der ganze Urwald schallt!

Ihr tanzt, zappelt, schüttelt Euch, richtig wild und schreit dabei, vor Lebensfreude!

Da Worte keine wahre Lebenserfahrung sind, sondern nur die Tat, die Aktion, das Handeln, könntet Ihr jetzt ja einfach mal den Wohnzimmerteppich beiseite schieben, diese göttliche Musik laut aufdrehen und Euren Körper in allen nur möglichen Bewegungen erleben (soweit es eben jedem möglich ist). Lasst die Dielen vibrieren, es ist so befreiend, sich zu er-leben!

(War nur ein Vorschlag, denn: ‚Wenn nicht jetzt, wann?‘)

Und da heute mein Netzverweistag ist, hier zwei Musikstücke, wie sie gegensätzlicher nicht sein können. Beide stellen eine von meinen und Mannes vielen Seiten dar. Die hatte ich gerade rausgesucht, um meinen Tantrikas zu zeigen, was ‚Mann sein‘ alles sein kann:

Al Pacino – Perfume de Mulher (Tango ist dargestellter Sex, und die junge Dame ist erst etwas ‚afraid‘, mit dem Vater ihres Partners …)

The Tango – Scent of a Woman (4/8) Movie CLIP (1992) HD [YT]

Rammstein – Du riechst so gut [YT] (Till Lindemann ist ehem. Olympiaschwimmer und mich fasziniert diese Energie, diese Kraft, dieses Leben in diesem Mann, wobei die Musik ja nicht so ganz in meine heutige Reihe passt.)

Alles Liebe.

Ekstroem
27. Okt. 2018 9:56
Antwort an  Amelie

@eli „wobei die Musik ja nicht so ganz in meine heutige Reihe passt.“

Rammstein sind meiner Ansicht nach in ihrer Bandgeschichte von Provokateuren zu Satanisten mutiert. (Es gibt seit den 2010er Jahren Zusammenarbeiten mit Marylin Manson und ähnlichen Figuren.)

Wenn man sich das zumuten möchte, schaue man in eines der aktuellen Konzerte rein, die nichts weiter als schwarze Messen sind.

Herakleios
Herakleios
18. Okt. 2018 21:49

Die Welt tönt „Alles ist gut!“ doch der Geist ruft: „Wachet auf, die ihr schlaft! Denn es ist Mitternacht und der Bräutigam kommt für seine Braut!“

Das ist wohl ein Ruf, von dem die Meisten nichts ahnen und ihn auch nicht hören wollen.

1. Seit Beginn von 2011, dem Beginn der letzten Jahrwoche (Dan 9,27) gibt es weltweit
a. den unerklärlichen, plötzlichen Massentod von Tieren;
b. eine zweite „Sonne“ am Himmel;
c. mysteriöse Himmelsgeräusche (Knalle, Schoafar-Töne, ect. pp.);
d. durch den „Arabischen Frühling“ ausgelöste Flüchtlingsströme.

2. In der Mitte der Jahrwoche wurde
a. am 26.06.2015 die „Ehe für alle“ in der USA eingeführt (Mt 24,15);
b. am 04.09.2015 die Grenzkontrollen zur BRD/EU abgeschafft (Mt 24,12).

3. Jetzt befinden wir uns am Ende der Jahrwoche, wo
a. Jerusalem am 06.12.2017 als Hauptstadt von Israel anerkannt wurde (Lk 21,24b);
b. in Israel am 20. April 2018 das 70-Jahr-Jubiläum (Dan 9,1f) gefeiert wurde;
c. die USA seit dem Sieg über die Achsenmächte 73 Jahre lang Welthegemon sind;
d. das Sacha-Zeichen vom 20. Juli [siberiantimes.com] vor einem baldigen göttlichen Gericht warnt;
e. das Börsen-Beben (10.-11.10.) am göttlichen Fest der Trompeten stattfand.

Von der Blut-Mond-Tetrachie (2014-2015) und dem großen Zeichen der Offenbarung (Offb 12,1f) am 23.09.2017 ganz zu schweigen.

Dem neuesten „Marktgeflüster“ [YT] entnehme ich, daß die heutigen Marktvorgaben für die Wallstreet ausnahmslos alle ein negatives Vorzeichen haben. Mir ist bekannt, daß die aktuellen Charts große Ähnlichkeiten haben, zu denen vor dem Platzen der Suprime-Blase 2008, der DotCom-Blase 2000 oder der Aktien-Blase 1929. Außerdem ist der Freitag stets ein kritischer Börsentag. Von daher rechne ich jetzt damit, daß uns am morgigen 19. Oktober der große Börsen-Crash ins Haus steht, womit der göttliche Gerichtskalender bestätigt würde.

Deswegen kann ich jedem nur raten: Bereitet Euch jetzt auf die dreitägige Finsternis [PDF] vor!

Reiner Sinn
Reiner Sinn
19. Okt. 2018 10:43
Antwort an  Herakleios

Werter Heriklios,

was die Zeichen der Zeiten betrifft, lese ich von Zeit zu Zeit das Lied der Linde [de.metapedia.org].

Das Lied der Linde, die Johannesoffenbarung und was es mit der Wiederkunft von Jesus Christus auf sich hat, würde ich gern besser verstehen. Daß es dabei besonders um die Rolle des Deutsche Reiches geht und die verlorene Heimat, das fühle ich ganz gewiss.

Viele Themen treten in verschiedensten Variationen seit geraumer Zeit hervor und ich glaube es ist gewollt, daß wir uns hinter den Ohren kratzen, um dann in Zeiten der Stille endlich anzufangen unseren eigenen Geist um Antworten zu bemühen.

Heil und Segen Dir und Euch allen!

Balu
Balu
20. Okt. 2018 8:39
Antwort an  Herakleios

Ich befasse mich grade erstmalig mit der Bibel. Vor mir habe ich das neue Testament nach Luther liegen. Hier sind weder Mt. 24.15, Mt. 24.12 noch die benannten Lukasabschnitte drin. Gerne kann der N8waechter dir meine ePost geben.

lutzowitsch
20. Okt. 2018 9:19
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,

vielen Dank für diese Aufbereitung. Einzeln waren mir diese Dinge geläufig, jedoch durch deine Zusammenfassung wirkt es noch interessanter. Ich würde gern mehr dazu erfahren, welchen nächsten Netzverweis würdest du empfehlen?

Heil und Segen,

Lutz.

Herakleios
Herakleios
20. Okt. 2018 19:41
Antwort an  Herakleios

Werter Reiner Sinn (37.1),

ich gebe Dir Recht: Die Antworten auf Deine Frage kannst Du am Besten in Dir selbst finden. Der Geist, oder sollte ich besser sagen das menschliche Herz?, sehnt sich nach Liebe, Anerkennung, Geborgenheit, Intimität. Das setzt aber Offenheit voraus, was wiederum nur in einer Situation des Vertrauens möglich ist. Denn dadurch entsteht eine Verletzlichkeit, die der andere gnadenlos ausnutzen könnte.

Nun, Jesus (Joh 3,16) bringt zum Ausdruck, daß er aus Liebe zu den Irdischen Mensch geworden ist. Diese Liebe ist auf der Suche nach jemandem, der sie erwidert (Mt 22,35-40). Das geht beispielsweise durch das Harren auf den Herrn (Jer 29,13f; Jes 64,4). Hierzu ist aber eine gewisse Beharrlichkeit notwendig, denn es treten da recht gewaltige Hindernisse [j-lorber.de] auf, die zu überwinden sind.

Und ja, das Thema hat auch etwas mit Deutschland zu tun. Denn die mittelalterliche Christenheit kannte einen weltlichen und einen geistlichen Gebieter: Kaiser und Papst. Erster hat bekanntlich das Deutsche Reich gestellt. Die Kräfte, die z.Z. ihr Haupt erheben, sind antichristlich eingestellt. Darum wollen sie alles beseitigen, das an den auf Golgatha Gekreuzigten und von den Toten Wiederauferstandenen „Jeschua haNozri weMelech haJehudim“ (so der Titulus von Pilatus Joh 19,20 auf Hebräisch) erinnert.

Reiner Sinn
Reiner Sinn
21. Okt. 2018 11:22
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,

danke für Deine Antwort. Den Netzverweis werde ich mir ansehen.

HuS

Herakleios
Herakleios
21. Okt. 2018 11:32
Antwort an  Herakleios

Werter lutzowitsch (37,3),

es fällt mir schwer, eine Antwort auf Deine so leicht scheinende und einfache Frage zu finden. Ja, in meine Zusammenfassung sind mehrere Anregungen hinein geflossen, die ich aus verschiedenen Netzquellen habe. Beispielsweise der Hinweis, daß beim ersten Kommen Jesu die Frühlingsfeste erfüllt wurden, beim Zweiten dagegen die Herbstfeste (Lev Kap 23), stammt von Perry Stone [YT].

Die Idee, der j*dische Kalender könnte in diesem Jahr einen Monat zu früh sein, bekam ich von Scott Clarke [YT]. Den Hinweis mit dem Massentod entnahm ich aus end-times-prophecy.org. ect. pp.

Nun, sie alle haben einen geistlichen Hintergrund, der nicht meinem Glauben entspricht [j-lorber.de] – siehe dazu insbesondere den Punkt neun. Hinzu kommt die Tatsache, daß ich zu etlichen Zusammenhängen auf keine externen Quellen verweisen kann, da ich sie mir selbst erarbeitet habe. Die Nachricht von der mysteriösen Finsternis in Sacha erhielt ich zwar von Paul Begley [YT], doch die endzeitliche Relevanz stellte ich erst fest, als ich darüber längere Zeit gebrütet habe.

Ähnlich sieht es mit den wirtschaftlichen und geopolitischen Zusammenhängen aus. Ich verfolge da regelmäßig den Dave auf X22-Report [steemit.com]]. Außerdem sehe ich mir öfters das Marktgeflüster von Markus Fugmann [YT] an. Nun, Dave ist sehr auf die USA fixiert und ist ein bekennender Trump-Gläubiger, während Markus Fugmann dem Trump gegenüber sehr kritisch gegenübersteht. Auch hier ist daher jeder aufgefordert sich selbst seine Meinung zu bilden.

Dir alles Gute und viel Heil
Herakleios

lutzowitsch
21. Okt. 2018 16:47
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,

vielen Dank, dass du dir Zeit nahmst, mir zu antworten.

Es stimmt, meine Frage ist einfach gedacht, doch die Beantwortung dessen breit fächerbar. Mein Gedanke war, da mir aktuell die Zeit fehlt, ich mich auf das Wesentliche konzentrieren will und immer weitere Türen bei meiner Suche sich öffnen, dass ich direkt die Türe öffne, die mich weiter bringt. Es gibt wahrlich zu viel Desinfo im Internetz und diese zu selektieren, benötigt einfach Zeit (die ich nicht habe).

Deinen Netzverweisen werde ich nach gehen und freue mich auf neue Erkenntnisse. 🙂

Dir und deinen Lieben, uns allen, einen glücklichen Restsonntag und eine schöne Woche!

Lutz.

Herakleios
Herakleios
22. Okt. 2018 10:58
Antwort an  Herakleios

Werter Lutz (37.7),

zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich bei der gestrigen Aufzählung noch eine wichtige deutschsprachige Quelle vergessen habe:

Aus den dem Gottfried Mayerhofer gegebenen Predigten [j-lorber.de] habe ich das geistige Prinzip „Wie’s im Anfang war – so wird’s entsprechungsmäßig auch am Ende sein“ entnommen. Dies gilt insbesondere für die 70 Jahre Israels und die seit 73 Jahren anhaltende Welthegemonie der USA.

Wer nun im Englischen fit ist, dem kann ich die gestrige, über zwei Stunden dauernde Sendung des Paul Begley über die fünf Wellen der Energie [YT], empfehlen. Doch da ich weiß, daß Zeit ein äußerst kostbares Gut ist, nenne ich hier das Wichtigste;

Dieser Prediger hat herausgefunden, daß das Hubble-Teleskop abgeschaltet ist. Nicht nur das, auch das Soho-System ist unten. Das in Sydney, Australien, beheimatete Teleskop arbeitet nicht mehr. Die zwei Mars-Rover sind offline. Darüber hinaus hat ein weiteres im All platziertes Teleskop angeblich wegen der Gyroskope Probleme, weswegen auch dieses momentan gewartet wird. Und das vor dem Hintergrund, daß am 9. September das Sonnenobservatorium in New Mexico, USA, für zehn Tage durch die FBI geschlossen wurde. Nach der Öffnung wiederum war zu hören, daß die Mitarbeiter des Observatoriums eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben hätten, wofür sie nun ein höheres Monatsgehalt bekämen.

Der naheliegende Verdacht des Endzeit-Pastors lautet:

Wissen die Astronomen etwas, was wir nicht wissen sollen? Haben sie beunruhigende Daten über Planet X [nytimes.com]/Planet Nummer 9/Wermut (Offb 8,11)/Kobold [spektrum.de]/Nemesis/Nibiru (alles Namen für ein und dasselbe Objekt)? Sollte David Meade, bzw. Mike-Around-The-World Recht haben, die vor einem Schock-Tober, beginnend ab dem 24.10., gewarnt haben?

Zur Einstimmung auf diese Problematik hat er aus dem 24’igsten Kapitel des Jesaja [bibelserver.com] vorgelesen, das wiederum die älteste mir bekannte Quelle ist, die vor der dreitägigen Finsternis [j-lorber.de] warnt und die darüber hinaus recht detaillierte Angaben macht, welche auf die kosmische Ursache dieser Katastrophe hinweisen.

Dir und auch den anderen viel Heil und Segen

Herakleios

lutzowitsch
23. Okt. 2018 7:30
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,

noch einmal danke für deine weitere längere Ausführung (37.8).

Jetzt habe ich Zeit, dem nachzugehen. Vielleicht sollten wir diese Sache der 3tF auch anders betrachten, mit dem Hintergrund der 3. M8.

Teleskop und Mars-Rover Ausfälle (Andromeda?). 3tF, tja, so könnten es dann auch Jene so sehen müssen. Dann fällt es aus (alte Sehungen), wegen is‘ nich‘.

Mit kameradschaftlichen Grüßen,

Lutz.

Herakleios
Herakleios
25. Okt. 2018 0:58
Antwort an  Herakleios

Werter Lutz /37.9),

ich sitze hier und mir wird langsam aber sicher ein wenig unheimlich:

Denn heute um 18:00 Uhr Jerusalemer Zeit hat das Laubhüttenfest auf Gottes Kalender begonnen. Nun, zwischen dem 11. und dem 23. Oktober hat sich die US-Börse vom Schock erholt – jedoch jeweils mit fallenden Spitzen. Gestern nun hat sich der Bärenmarkt bereits angekündigt, aber er konnte noch auf sehr geringe Kursverluste eingedämmt werden. Heute jedoch sieht die Sachlage anders aus:

Nasdaq-100: minus 329,52 Punkte (-4,63 %);
Dow Jones: minus 608,01 Punkte (-2,41 %);
S&P 500: minus 83,46 Punkte (-3,05 %)
und Russell 2000: minus 57,89 Punkte (-3,79 %).

Das sind alles noch Verluste, die sich im Rahmen einer Kurskorrektur bewegen.

Doch das „Marktgeflüster“ von heute [YT] trägt nicht umsonst den Titel „Der Teufelskreis!“, denn die US-Aktien werden jetzt gleichzeitig von zwei Seiten in die Zange genommen: Von den höheren Zinsen der FED und den Strafzöllen von Trump.

Deswegen sind dort entsprechende warnende Töne für den Ausblick auf Morgen zu hören. Denn dann werden die wirklichen Schwergewichte, wie Microsoft, Google und Amazon ihre Quartalszahlen veröffentlichen. Und wenn diese Zahlen den Markt enttäuschen sollten, dann, so wörtlich, „könnte es richtig ein Blutbad geben.“ (min 4:31) Deswegen, so geht es weiter, „haben wir jetzt wirklich eine entscheidende Woche“, die morgen, am Donnerstag, ihren Hochpunkt erreichen wird (min 4:41), vor uns.

Charttechnisch nun hat das „Marktgeflüster“ schon am 12. Oktober seine Zuschauer wissen lassen, daß der aktuelle Verlauf der US-Börsen-Indizes eine sehr große Ähnlichkeit zu denen von 1929, 2000 und 2007 aufweisen – unmittelbar kurz vor dem Platzen der jeweiligen Blasen. Und deswegen spricht jetzt vieles dafür, daß bald die Bären das Sagen haben. Oder drastischer gesagt: Wir könnten noch diese Woche erleben, wie ein neuer Börsen-Crash die Welt erschüttern wird.

Kurz danach sah ich den längerfristigen Wetterausblick, der, beginnend am Samstag, einen Kälteeinbruch prognostiziert. Und dieser könnte am Dienstag zu Schnee bis in tiefere Lagen führen. Das erinnert mich an die Vorhersage des Pater Pio aus dem Jahr 1950, der uns wissen ließ, daß die 3tF in einer sehr kalten Nacht beginnen werde.

Darüber hinaus rätsle ich darüber, was Du mir mit „mit dem Hintergrund der 3. M8“ sagen wolltest. Es wäre wirklich sehr freundlich von Dir, mich darüber aufzuklären, denn ich möchte nicht dumm sterben.

Uns allen viel Heil und Segen
Herakleios

lutzowitsch
26. Okt. 2018 10:24
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios,

3. Macht (oder 3. M8):

Siehe dir zunächst die beiden Videos an (Reihenfolge der Länge nach) und anschließend sind hier noch 2 Netzverweise zu Pdf-Büchern:

Amazing! UFO USO Video High Quality [YT]

Schriftzeichen-Kauderwelsch » „UFO“-Aufnahmen aus Flugzeug [YT]

Die Dritte Macht: 1945 bis heute? (G. Sternhoff) [archive.org | PDF]

Deutsche Flugscheiben und U-Boote überwachen die Weltmeere (O. Bergmann) [archive.org | PDF]

Anschließend, Kopf hoch! Ich denke, es wird schon nicht so schlimm werden. Vorbereitet sein ja, aber:

„Ruhe ist die erste Bürger Pflicht“.

🙂

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Lutz.

Herakleios
Herakleios
27. Okt. 2018 21:11
Antwort an  Herakleios

Werter N8waechter, werter Lutz,

ja, mir ist bekannt, daß die Märkte manipuliert werden. Fast jeden Börsen-Tag weist Gregory Mannorion – der Wolf der Wallstreet auf diese Tatsache hin. Aber diese Augenwischerei kennt, wie Dave stets darauf hinweist, ihre Grenzen:

Die kabalische Elite vermag die Leute nicht dazu zwingen, ihr Geld auszugeben. Genau das wurde am Donnerstag, nach dem Parketthandel beendet war, zum Problem. Die Tech-Giganten Amazon und Apple veröffentlichten ihre Quartalszahlen mit negativem Ausblick – und das, obwohl Weihnachten vor der Tür steht. Darum hat es am Freitag in New York wieder gerasselt:

Nasdaq-100: minus 163,99 Punkte (-2,34 %);
Dow Jones: minus 296,24 Punkte (-1,19 %);
S&P 500: minus 46,88 Punkte (-1,73 %)
und Russell 2000: minus 16,58 Punkte (-1,10 %),

obwohl in der gleichen Zeit (23., 24. und 25.10. – siehe den Chart auf der Seite traderschoice.net (direkt unterhalb von „Watch The Bond Market (Below).“) massivst von der FED Bonds aufgekauft worden sind. Nun, bemerkenswert sind für mich die Zeitpunkte, an denen die US-Aktien-Indizes im Oktober deutlich nachgegeben haben:

10.10.: Der 1. Tag von Rosch haSchanah;
11.10.: Der 2. Tag von Rosch haSchanah;
24.10.: Der 1.Tag vom Sukkot;
26.10.: Der 3. Tag vom Sukkot.

Damit wird für mich der Kalender, den ich durch die Auseinandersetzung mit dem Sacha-Zeichen heraus bekam, bestätigt – womit meiner Meinung nach die Bedeutung dieses Ereignisses noch einmal unterstrichen wurde. Und da dieses Fest acht Tage lang dauert, werden auch die Börsentage am Anfang der nächsten Woche für mich interessant. Zumal ich nun etliche US-Stimmen gehört habe, die über diesen Verlauf der letzten Tage sehr nervös geworden sind.

Durch die Lektüre von Jan van Helsings „Der dritte Weltkrieg“ habe auch ich vom dritten Bataillon vernommen, das Du die 3.M8 nennst. Danach habe ich mich eine Weile mit den damit zusammenhängenden Themen, wie „Neuschwabenland“, auseinander gesetzt.

Ehrlich gesagt klingt das Ganze in meinen Ohren wie eine Sage – wie der schlafende Kaiser Barbarossa im Kyffhäuser. Damit will ich kein abschließendes Urteil abgeben, denn schließlich weiß ich, daß etliche Indizien dafür sprechen, daß das Reich damals in ungeahnte technische Gebiete vorgedrungen sein könnte. Doch viel Hoffnung setze ich nicht in diese Geschichte.

Viel Heil und Segen für uns alle
Herakleios

Lena
Lena
28. Okt. 2018 20:23
Antwort an  Herakleios

Werter Herakleios! // #37.12

Auf Deine j*dischen Einlassungen gehe ich mal nicht ein. Doch zu Deinem „dritten Bataillon“ das allerdings genau das „letzte Bataillon“ ist, möchte ich Dir einige Videos und ein Hörbuch, geben. Der III. WK fällt aus wegen „is´nich'“, wie unser N8wächter immer sagt:

00-1 D H Haarmann Deutschland Besetzt wieso Befreit wodurch Titel und Vorwort

Das Buch findet sich auch als PDF im Weltnetz. Außerdem findest Du auf der Seite auch etwas zu den neuen Waffen und der Absetzbewegung.

O. Bergmann: Deutsche Flugscheiben und U-Boote überwachen die Weltmeere, Teil I und Teil II [archive.org]

Bei Schiggl Grouba findest Du kurze Videos zum damaligen und jetzigen Geschehen. Falls Dich dann nach mehr gelüstet, darfst Du gerne wieder fragen:

Schiggl Grouba (Kanal)

Heil und Segen uns allen!
Lena

Morlock
Morlock
19. Okt. 2018 0:20

Auch nicht schlecht!

Reinhard Mey: Das Narrenschiff [YT]

Auf Deutsch und passend für die BRD.

HuS

Der Forscher
Der Forscher
19. Okt. 2018 10:33

Ausschnitt aus „Die Wächter“:


„Die Freiheitskämpfer

Diese arbeiten den wirklich guten Wesen zu, sie sind die Elitekämpfer der guten Seite. Sie ruhen in sich selbst, sie brechen aus negativen Bereichen oftmals aus, sie geben wichtige Informationen auch auf eigene Gefahr weiter.

Sie versuchen alles um den alten Göttern endlich das Handwerk zu legen. Sie sind unbestechlich. Sie regen zum nachdenken an. Sie verpacken ihre Kritik auch in z.b. komischer Unterhaltung.

Sie waren schon immer im Widerstand, sie sind die Rebellen, die Freigeister, diejenigen die für alle eine bessere Welt schaffen wollen. Sie teilen das was sie haben, sie helfen anderen. Sie sind auch überall. Sie versuchen Mitläufer zu überzeugen, sie bringen andere in die eigene Kraft. Sie sind nicht so leicht manipulierbar.

Oftmals ist ihnen egal was ihr Umfeld von ihnen hält. Sie tingeln durch die Welt suchen nach Erkenntnissen. Sie versuchen die Zusammenhänge aller Kräfte zu verstehen, sie setzen sich für Natur und Tiere ein. Sie werden in kleinen Gemeinschaften oft als Spinner oder als schlechter Mensch dargestellt. Das ist ihnen aber egal, sie sind stark. Sie glauben nicht alles unbesehen, sie können auch hart und unnachgiebig sein aber sie sind immer gerecht. Sie sind die Hoffnungsträger der Zukunft, gemeinsam mit den hohen guten Wesen, werden sie die Allianzen führen und Ordnung ins Chaos bringen.

Sie sind nicht nur ewige Energiewesen, sie kommen aus allen Teilen des Universums. Sie sind auch voller Sanftmut und sie sind immer Fürsprecher für unterdrückte Geschöpfe. Aber wenn es sein muss, dann kämpfen sie, mit den Waffen der Intelligenz, der Wissenschaft, der Stärke.“


(Quelle: freigeist-forum-tuebingen)

SangUndKlang
SangUndKlang
19. Okt. 2018 11:32

Auch hier ein wunderschönes, wahres Lied, gerade entdeckt im neuen Video vom Volkslehrer:

„Du bist Licht“, gesungen von Phiuma, einer Liedermacherin, die der Volkslehrer wohl mehr oder weniger „zufällig“ 😉 beim „Reichstanz“ getroffen hat.

Erinnert mich ein wenig an Reinhard Mey – die Liedermacher sind wohl offensichtlich – zum Glück! – doch noch nicht ganz ausgestorben. Ein Mut und Hoffnung machendes Lied für die neue Zeit, ab Min. 1:39 geht es los:

Rasenpflege im goldenen Oktober [YT]

Von Herzen
SangUndKlang

Diskowolos
19. Okt. 2018 12:17

@arainvita @morlock

Die Frage ist doch, warum es Völker gibt, die sich wehren, wie die Italiener, und warum es Völker gibt, die bereits vor dem Kampf aufgeben? Daneben scheint für mir die wichtigste Frage zu sein, eine Mentalität der Verteidigung unserer Kultur herzustellen.

Ich bin auch entschieden der Meinung, dass wir nur gemeinsam als Europäer es schaffen uns der kulturellen Abschaffung zu erwehren. Selbst wenn die USA es schaffen sollten, sich aus der Umklammerung der Globalisierung zu lösen, werden sie auf Dauer ohne Europa nicht bestehen können.

Dazu müßte man natürlich auch Russland mit ins Boot nehmen, dann hätten wir realistische Chancen.

Morlock
Morlock
19. Okt. 2018 15:16
Antwort an  Diskowolos

Werter Diskowolos!

Warum sich das BRD-Personal nicht wehren darf, wissen wir doch. § 130 StGb. Italien sitzt mit seiner Wasserlage direkt im Ansturmgebiet der „Geflüchteten“. Der „Globalistischen Elite“ ist es egal welche Hautfarbe und Kultur das Kollateral hat. Und zu dieser Elite dürften einige Russen gehören, sofern man hier noch von Nationalitäten sprechen mag. Das ist mir doch völlig egal, wenn ich nur genug Geld und Macht habe.

Kultur in der BRD in den letzten 70 Jahren? Da fehlen zwei bis drei Generationen, weggebombt und der Rest ist Mk-Ultra-geschädigt. Schaue dir Valeriy Pyakin vom 08.10.2018 an. Globale Elite und Landeselite, beide zerstören alles um Profit zu machen. Und nun kappeln die sich eben ein bißchen untereinander, aber letztendlich gilt dann wieder:

„Pack schlägt sich, Pack verträgt sich“

Wir müssen unterscheiden zwischen Menschen und Regierungen.

HuS

arainvita
arainvita
19. Okt. 2018 18:10
Antwort an  Diskowolos

@Diskowolos:

Wenn es um die Existenz geht, um Leben oder Tod, wehrt sich jeder Mensch und auch jedes Volk. Hier gibt es kein mehr oder weniger. Zu retten gilt es nur eine Kultur, die menschliche Lebenskultur. „Primat der Lebenskraft“.

Weiter möchte ich das hier nicht auspacken, denn es ist ja auch nicht meinem Geiste entsprungen und nicht meiner Matchcode-Weichware, sondern nur einem Geist aus der Schweiz. Dirk.Schröder von tikkun.ch.

Wetterfrosch
Wetterfrosch
19. Okt. 2018 12:44

Sehr geehrter N8waechter,

darf ich diesen Aufruf hier unterbringen? Es geht um unser Land. Wenn „ja“, danke! Auch für die vielen guten Informationen, die ich hier erhalten kann.

ZdP: Aufruf zur Volkserfassung der Preußen [bismarckserben.org]

Eine Registrierung als Inhaber der Staatsangehörigkeit ist hier möglich:

bismarckserben.org/preussen

Wetterfrosch
Wetterfrosch
19. Okt. 2018 16:33
Antwort an  Wetterfrosch

Tut mir leid, scheint dünnes Glatteis zu sein. Bei meiner Registrierung wurde ich als 22stes Mitglied willkommen geheißen.

Verehrter N8wächter, mein Vorschlag wäre, den Kommentar 42 zu löschen und dieses hier als Warnung für eventuell Reagierende stattdessen einzufügen.

[Machen wir es so, werter Wetterfrosch: Ich lasse beide stehen, dann sollte jeder gewarnt sein. 🙂 N8w.]

Schrecki
19. Okt. 2018 18:51
Antwort an  Wetterfrosch

Wo bleiben da die Sachsen?! 😉

Frigga
Frigga
19. Okt. 2018 19:23
Antwort an  Wetterfrosch

Wetterfrosch, wie ist das zu verstehen? Macht ihr da eine Elite-Truppe auf und schließt Rheinländer, Westfalen oder Friesen aus?

Sascha171
21. Okt. 2018 12:53
Antwort an  Wetterfrosch

Werter Wetterfrosch,

danke für deinen Hinweis auf unsere Organisation und deine Registrierung. Ich habe absolut kein Verständnis dafür, dass du darum bittest, deinen Beitrag wieder löschen und Bismarcks Erben, bzw. das Preußische Institut als dünnes Glatteis bezeichnest – nur weil du erst das 22. Mitglied bist. Die Organisation steht am Anfang (gegründet Ende August).

Wir sind wenige und arbeiten Tag und Nacht, Vollzeit, für das Vaterland. Was trägst du dazu bei? Wie engagierst du dich? Ich habe weder Engagement noch Interaktion von dir wahrgenommen und damit bist du ein Paradebeispiel für die Deutschen: Sie warten auf den Führer, einen Vorturner, einen, der ihnen die Arbeit und die Verantwortung abnimmt.

Am liebsten ein Kreuzchen machen, wenn es sein muss, auch zwanzig Euro bezahlen und etwas unterschreiben. Mehr nicht.

Was bedeutet „Der Staat ist mangels Organisation handlungsunfähig“? Es bedeutet, dass wir, die Staatsangehörigen, die Verantwortung tragen und ins Handeln kommen. Wir haben die Initiative ergriffen und niemand leidet mehr unter dem schleppenden Start als wir. Kann man uns einen Vorwurf daraus machen, dass die Deutschen, hier die Preußen, es verlernt haben, Eigenverantwortung zu übernehmen?

Es wird niemand kommen, uns zu retten. Das müssen wir ganz alleine tun. Tun. Tun!

Sascha171
21. Okt. 2018 17:42
Antwort an  Wetterfrosch

Verehrter N8Waechter,

die Nerven liegen relativ blank, denn es war nicht übertrieben, wenn ich schrieb, dass wir, und das gilt zuerst für mich selbst, Tag und Nacht für diese Initiative arbeiten. Man kann sich vielleicht vorstellen, dass wir mit dem Anliegen mehr Gegenwind als Unterstützung erfahren.

In der Situation dann noch konkret „Warnung“ lesen zu müssen … da ist der oberste Grundsatz „erst denken, dann schreiben“ schlicht in Vergessenheit geraten. Ich bitte daher darum, meinen Ton gnädigst zu entschuldigen. Es gibt genügend Konflikte, ich wollte sicher keinen schüren.

Frigga
Frigga
19. Okt. 2018 13:07

@ Junger adler 26.1:

Schau hier, das Haus von Saud, ganz schlimme Sorte der Musels … Wahhabism:

The House Of Saud: It’s Jewish Origin And Installation By The British Crown [philosophers-stone.co.uk]

Zu Deiner Vermutung, bzw. zur Entstehung des Islam:

War der Prophet Mohammed ein J*de? [morgenwacht.wordpress.com]

Und Mohammeds Frau Chadidscha war J*din.

Und zu 26: Er soll ein iPhone bei sich gehabt haben, das hat alles aufgezeichnet, tun die Dinger ja, also ist das „Video“ vielleicht auch unabsichtlich entstanden. Angeblich hört man auf der Aufnahme den Konsul ….“Macht das draußen, ihr bringt mich in Unanehmlichkeiten …“, dann die Antwort „Sei still, wenn du leben willst.“

Es wird ja vielleicht noch mehr rauskommen, irgendeiner wird singen. Aber tot ist er wohl, sonst hätte man nicht die Zimmer vor der Inspektion frisch angepinselt. Trump hat jetzt ein Problem mehr.

H und S

Holle
Holle
19. Okt. 2018 16:47
Antwort an  Frigga

Werte Frigga,

bei Tonaufnahmen bin ich spätestens seitdem angeblich klar zu vernehmenden Versuch, eine mutmaßlich verschlossene Cockpittür im Jahre 2015 zu öffnen, und den Rückschlüssen daraus, recht skeptisch.

Auch frage ich mich, wie es den offenbar zahlreich anwesenden Spezialisten für die Tötung von Regimekritikern entgangen sein kann, dass der zu Beseitigende ein Übertragungsmedium an sich trug. Sähe ich das in einem Krimi, zöge ich dem Autoren einen Punkt ab.

Hat man das Zimmer gestrichen? Vielleicht, aber was beweist das?

Ich bin derzeit immer misstrauisch, wenn eine verzwickte Sache uns als so offensichtlich verkauft wird, dass man sich an den Kopf fasst.

Mit Sonne.

Lena
Lena
19. Okt. 2018 20:29
Antwort an  Frigga

Liebe Frigga! // #43

Warum soll Trump ein Problem mehr haben? Er kann genau auch ein Problem weniger haben, besonders weil *jene* sich nun gegenseitig, quasi überholend, mit ihren ganzen Forderungen, selbst zerlegen. Langsam beginnt mir diese Show Freude zu bereiten.

Heil und Segen uns allen!
Lena

Zur Freude: „Die einsamen Gerechten (3)“ [YT]

Morlock
Morlock
19. Okt. 2018 15:25

Zwar themenfremd, aber das nervt mich doch schon gewaltig. Diese Elite versucht doch glatt wieder die „Zeit“ umzustellen. Wie beschränkt muss man sein, welch krankes Gehirn hat das sich ausgedacht?

Das ist gar nicht in Worte zu fassen, wie weit sich diese Zivilisation von allem Natürlichen entfernt hat.

Paulchen Panter – Wer hat an der Uhr gedreht? [YT]

Thorson
Thorson
19. Okt. 2018 15:40

Werter Adler und Löwe (#20.5 & #20.7),

es ist kein Wunder, warum wir bestimmte Informationen sehr bereitwillig über den Gockel finden und andere überhaupt nicht.

Zum ersten Mal bin ich im Jahr 2003 auf die massive Fälschung der Ergebnislisten vom Gockel aufmerksam geworden. Für ein und den selben Suchbegriff habe ich bei zwei aufeinanderfolgenden Tagen völlig unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Da ich schon seit 1985 auf der Suche nach der Wahrheit bin, überraschte mich dieses Ergebnis aus dem Jahre 2003 nicht mehr. Der Gockel war, wie unsere Medien, ein sehr wichtiges Machtinstrument zur Steuerung der Masse.

Schlußfolgerung (zum Gockel) für mich:

Alles, was ich über den Gockel als Suchergebnis bekomme, soll ich laut Gockel auch „glauben“. Alles, was sich mit unserer Vergangenheit, unseren eigentlichen Wurzeln beschäftigt, sollen wir möglichst nicht finden. Ergo, um jetzt auf das von Dir vernetzte Video und den Wikipedia-Verweis zurückzukommen: Diese Informationen sind für mich zum größten Teil Fälschungen, die man mir aber durch den Gockel schmackhaft machen möchte. Für mich ist es ein fataler Irrtum zu glauben, je höher die Treffenquote, desto „wahrer“ sei der Informationsgehalt. Hier gilt mittlerweile für mich: Das Gegenteil ist wahr!

Nun zum Thema Yggdrasil.

Hier hilft nur auf den bestimmten Blogs, wo der Wahrheitsgehalt deutlich höher liegt, direkt zu suchen. Ich speichere mir regelmäßig diese Seite als Favorit ab. Denn über den Gockel wirst Du sie nie finden.

Desweiteren suche ich nach Quellen-Hinweise, die mich wieder zu anderen Quellen bringen. Da vor 30 oder mehr Jahren das Internet noch längst nicht so viele Informationen umfasste, lag meine Recherche immer auf der Seite alter Bücher. Diese sollten möglichst vor 1945 gedruckt worden sein. Hier halfen und helfen immer noch Antiquariate und die beiden Internet-Plattformen zvab.com sowie booklooker.de.

Wenn Du deutlich bessere Informationen zu Yggdrasil haben möchtest, dann über die alten Bücher. Netzseiten, welche sich mit Runen beschäftigen, haben fast immer auch sehr gute Informationen zu Yggdrasil.

Den Gockel zu verwenden ist extrem riskant, genauso auch Wikipedia und weitere größere Plattformen, sie sind von Fälschungen und „Halbwahrheiten“ (mir widerstrebt es, diesen Begriff zu verwenden) nur so durchsetzt.

Zum Schluß: Wenn die Chinesen Weltmeister im Kopieren und Fälschen sind, dann sind die Nasen vom „Auserwählten“ Volk Universalmeister! Sie haben sogar Teile ihrer eigenen Schriftzeichen gefälscht, damit keine Rückschlüsse auf die eigentlichen Ursprungsquellen gemacht werden können. Der Betrug, den wir gerade erfahren, ist um ein Vielfaches größer, als wir es uns vorstellen können. Auch den Stern in ihrer Flagge samt Farbe, haben sie sich widerrechtlich angeeignet.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Jungfrau
Jungfrau
20. Okt. 2018 1:21
Antwort an  Thorson

Werter Thorson,

zum Thema Yggdrasil habe ich schnell einmal in der Edda geblättert. Vielleicht kennst du es noch nicht:

Atlantis, Edda und Bibel – 13/38 – Die Weltesche Yggdrasil “Baum des Lebens” [YT]

Jungfrau

Lena
Lena
20. Okt. 2018 7:55
Antwort an  Thorson

Werter Thorson! // # 45

Die Wahrheit wird auch hier den Bann brechen! Heute gelesen:


Die „Götter“ haben die Erde nie verlassen! [terra-kurier.de]

Haben Sie, liebe Leser, sich auch schon einmal gefragt, ob all die heute gelehrten naturwissenschaftlichen Theorien über die Entstehung des Lebens auf der Erde und insbesondere des modernen Menschen tatsächlich stimmen? Meinen Sie nicht auch, dass sich in der Vergangenheit unseres Planeten Terra rätselhafte Dinge zugetragen haben, die unsere professionellen Archäologen nicht wirklich erklären können?

Es ist an der Zeit auch dazu endlich die kontroversesten und brisantesten Geheimnisse der etablierten Wissenschaft zu enthüllen. Die schockierende Wahrheit ist, dass die ganze Menschheit seit Jahrhunderten über ihre Herkunft belogen wird. Es ist wie immer diese kleine, internationale Clique mit Weltherrschaftsträumen, die versucht, eine wissenschaftliche Diktatur zu erschaffen, in der jegliche abweichende Meinung unterdrückt oder bekämpft wird – und Charles Darwin war ihr Handlanger.

Gegenbeweise zur Evolution sowie unpassende archäologische, anthropologische und paläontologische Funde und Artefakte werden entweder in voller Absicht fehlinterpretiert, manipuliert und zerstört oder verschwinden einfach in unzugänglichen Archiven.

Doch wieso? Wovor hat man Angst und was genau will man hier so hartnäckig verbergen? Alles, was wir heute über die Welt zu wissen glauben, ist falsch!“


Eigentlich ist es doch schierer Wahnsinn, wie rasend schnell sich alles um uns herum verändert. Ich z.B. kann die neue Zeit kaum erwarten und für mich ist schon alles gut.

Heil und Segen uns allen!
Lena

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Okt. 2018 13:27
Antwort an  Thorson

Zu 45.2: Liebe Lena,

unsere eigene zunehmende Erinnerung an vergangene Inkarnationen wird mithelfen, jeglichen Bann zu brechen und die Tür zur Wahrheit vollständig aufzustoßen.

Darum wissen auch die Minusseelen und umso eilfertiger versuchen sie noch alles, was der Ablenkung und Desinformation dient. Ablenkung vor allem von der Bedeutung Deutschlands und den zwölf Jahren.

Auch die in meinem inneren gewachsene Glückseligkeit lässt mich Zufriedenheit spüren. Im Wort Zufriedenheit steckt ebenso das Wort Frieden. Ich fühle zunehmenden inneren Frieden. Nicht weil ich aufgegeben oder mich abgefunden resigniert hätte, sondern weil eben alles gut (danke Eli, alles Gott) ist.

Heil und Segen
Annegret

Andrea
21. Okt. 2018 5:41
Antwort an  Thorson

Werter Thorson und an alle Wissbegierigen der N8twächtergemeinde!

Hier ist ein Netzverweis (hab ihn selbst erst vor ein paar Tagen gefunden) vom Thuhle-Archiv, mit sehr vielen interessanten und vor allem kostenlosen alten Büchern.

thulearchiv.wordpress.com/…

Heil und Segen
Gott beschütze uns
und einen schönen Rest-Sonntag allen

Adler und Löwe
Adler und Löwe
21. Okt. 2018 8:37
Antwort an  Thorson

Vielen Dank für die Antwort. Ich vermute, dass der Davidstern ein zweidimensionales Abbild der Merkaba ist. Also der doppelte Tetraeder:

What is a MerKaBa? [YT]

Zu Zvab: die Seite kannte ich schon. Jedoch: Hast du einen genauen Buchtitel für mich?

Thorson
Thorson
21. Okt. 2018 21:43
Antwort an  Thorson

Werte Jungfrau (#45.1),

Danke für den Hinweis, auch wenn ich es schon kannte, ist es vielleicht für andere und für den werten Adler und Löwe hilfreich.

Werte Lena (#45.2),

ja, volle Zustimmung. Der Kern Deiner Aussage sind für mich die drei unterstrichenen Buchstaben „ist“. Empfinde ich genauso. 🙂

Werte Andrea (#45.4),

vielen Dank für den Netzverweis. Vor etwa 20 Jahren habe ich mal etwa 10.000 Bücher über das damalige Tauschnetzwerk „emule“ heruntergeladen. Die meisten sind eben von vor 1945 und eine wa(h)re Fundgrube. 🙂

Werter Adler und Löwe (#45.5),

hervorragende Bücher sind die erwähnten von der werten Clara Schumann, siehe Kommentar #53, weiter unten.

Eine andere Geschichte, auch schön zu lesen wäre:

„Raidho nach Yggdrasil“ oder „Eine schamanische Reise zu den Runen“ [machtderpolitentscheidung.files.wordpress.com]

Dabei ist Raidho wie folgt zu sehen:

Diese Rune stellt den Weg der Reise des Initiierten durch die Neun Welten von Yggdrasil dar. Raidho verkörpert die absichtliche Kanalisierung von Runenenergien, die sich nach den Naturgesetzen bewegen und auf dem Weg zum besten Ergebnis führen.

Und noch ein paar Worte zum „berühmten“ Stern der Nasen. Im Buch von Walther Blachetta: „Das Buch der deutschen Sinnzeichen“ 1941 steht zum Hexagramm unter anderem:

„Der Sechsstern ist von den J*den (wie auch der größte Teil „ihrer Kultur“) von anderen Völkern entlehnt worden.“ Siehe Seite 72/73.

Weitere Anmerkung zum Sechsstern/Hexagramm:

Wer sich mit Chakren auseinandersetzt, wird auch das Herzckakra kennen, auch genannt Anahata. Es ist das vierte primäre Chakra, nach Hindu Yogic, Shakta und buddhistischen tantrischen Traditionen. In Sanskrit bedeutet Anahata „unverletzt, unversehrt und ungeschlagen.

Das Herzchakra ist das Zentrum der Zuneigung, Hingabe und Heilung. Befindet es sich in einem Zustand der Ausgeglichenheit, öffnet sich unsere Wahrnehmung für die Schönheit und Harmonie in der Natur und Kunst, verleiht uns eine tiefe Lebensfreude, Einfühlungsvermögen und eine Liebe, die frei von Bedingungen ist.

Das Symbol für dieses Chakra (Energiezentrums) enthält auch den Sechsstern, bzw. das Hexagramm. Einjeder der jetzt beim Gockel sucht kennt eigentlich nur den vereinnahmten D-Stern der J*den und assoziiert das Herzchakra mit dem angeblich „auserwählten“ Volk. So wird schleichende Umdeutung und Manipulation betrieben. Wenn ich eine solche Manipultion mitbekomme, kann ich leicht und locker in Sekunden durch Brechreiz 5kg abnehmen. 😉

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Jungfrau
Jungfrau
19. Okt. 2018 23:07

Werte Frigga, #43

in der heutigen Aufzeichnung von „Kai am Freitag“, schildert er diese Szene. Er hat angeblich so eine Uhr am Handgelenk getragen, die alles nach draußen weiter gab und auszeichnete.

Trump soll angeblich 100 Millionen Dollar erhalten haben, nachdem Pence bei den Saudis eintraf. Kai weiter: Erst wollte Trump sich um Aufklärung bemühen, später war das Interesse nicht mehr so groß.

Recherchiert habe ich davon bisher noch nichts, da ich gerade erst bei ihm hinein gehört habe. Er bringt ja meistens Schlagzeilen der MSM.

Angeblich sind die 15 Araber, die angeblich in der Botschaft zugegen waren, darunter ein Pathologe, auf dem Rückflug aus der Türkei mit dem Flieger abgestürzt. Letztere Mitteilung sei aber noch nicht bestätigt und kursiert noch als Gerücht.

Was mich bei all seinen Bekanntmachungen sehr erschrocken hat war, dass in Zukunft das Arbeitslosengeld wohl von der EU kommen soll. So ein Vorschlag vom ehemaligen Hamburger Scholz. Die BRD wird es anscheinend nach Brüssel auslagern. Dann wird jeder europäische Arbeitslose in Zukunft für 5 Jahre Leistungen erhalten, welche danach zurückgezahlt werden müssen. Düstere Zeiten, sollte sich das Bewahrheiten.

Und wie wird in den EU-Pott eingezahlt? Natürlich geht es dabei um Staffelung nach Wirtschaftskraft. Man möge sich vorstellen, wer da größter Einzahler sein wird! Das wäre dann, wenn das eintritt, wohl die BRD!

Um auch die Bibel zu zitieren, wäre das ein großer Akt der zu erwarteten Drangsal.

Heil uns allen und Gottes Segen

Jungfrau

Frigga
Frigga
20. Okt. 2018 14:55
Antwort an  Jungfrau

Zu 46: Werte Jungfrau,

das wird ja immer doller. War es aber doch Pompeo, der dorthin geschickt wurde? Dass die Übertragung von einer Apple-Uhr kam, hört man auch bei ‚You are free TV‘. Sie sagt auch etwas zu dem Thema. Das ergibt mir eigentlich Sinn, das funktionierte dann wie eine Echtzeitübertragung. D

ass es einen Streit gegeben hat, der ausgeartet ist, glaube ich nicht. Wir hören inzwischen, dass schon einer von den 15 bei einem Autounfall tödlich umgekommen ist/wurde.

H und S

Jungfrau
Jungfrau
20. Okt. 2018 0:37

Werte Annegret, #32.1

ich danke dir herzlich für deine Rückmeldung!

Das was du schilderst, wusste ich zum Teil noch nicht. Nun ahnt oder weiß man auch nicht immer, was hinter verschiedenen Handlungen diesbezüglich steckt.

Bei Sarah Lesch könnte ich mir vorstellen, dass es schon ihre Meinung ist, die sie mit ihrem Gesang vertritt. Sie möchte aufwecken, aber nicht gleichzeitig in eine politische Richtung gedrängt werden. Sich davon zu distanzieren sehe ich nicht unbedingt als Tadel, wenn jemand „neutral“ sein oder bleiben möchte. Aber das ist Ansichtssache.

Von C. Wecker kannte ich bisher nur dieses eine Trio-Lied, welches mich sehr berührte. Wobei Hannes Wader und Reinhardt Mei hauptsächlich ihren Teil dazu beitrugen. Wecker ist mir einmal nach einem Konzert, welches er in unserer Stadt gab, am Folgetag in der Innenstadt über den Weg gelaufen. Er sah völlig herunter gekommen und zerknittert aus. Man munkelte, er sei rauschmittelsüchtig.

Nachdem er dann später heiratete und Vater wurde, schien es, als hätte er seine Mitte wieder gefunden. Seine politische Einstellung war mir bis heute unbekannt. Obwohl deine Mitteilung über ihn mich sehr betroffen machte, danke ich dir fürs Augen öffnen.

Aber ist es nicht so: Es wird immer schwieriger offen auszusprechen, was wir in unserem Innern fühlen? Wie schnell ist jemand heutzutage vorverurteilt und hinter Gitter? Selbst ich erlebe das in letzter Zeit häufiger, wenn ich mit meinen gutgläubigen „alten“ Patienten zum Arzt muss, um Untersuchungen durchführen zu lassen. Da kam es schon vor, dass ich aus der Praxis flog und sogar Hausverbot bekam, nur weil ich Alternative Heilmethoden vorschlug, da es den Patienten richtig schlecht ging.

Mit guten Argumenten war denen nicht beizukommen. Die Herren dort bekommen sofort Panik-Attacken, wenn jemand vom Kurs abweichen möchte, werden ausfallend, aggressiv und sogar körperlich aktiv. Das ist bereits Alltag für mich in den Praxen, da nie jemand widersprochen hat.

Du siehst, der Feind sitzt „überall“. Es sind so viele Baustellen zu erkennen und zu überwinden. Darum kann ich mir nur zu gut vorstellen, dass einige (bislang noch zu viele) den Weg des geringsten Widerstandes gehen.

„Von guten Mächten wunderbar geborgen“, hatte ich mir zum Heimgang meiner Mutter seinerzeit ausgesucht. Ich bin immer noch etwas beschämt darüber und hoffe, meine Mutter vergibt mir. Damals wusste ich noch nicht, welch ein falscher Zeitgenosse Bonhoeffer war.

Und doch sollte und muss man, wie du so lieb betonst, dankbar sein über die Wahrheit, die sich so langsam wie ein Nebelteppich auflöst.

Auch dir Heil und Gottes Segen, liebe Annegret

Frigga
Frigga
20. Okt. 2018 1:28

Lena – 43.2:

Nun, er macht immerhin mit denen Waffen- und Ölgeschäfte, das muss er schon mal vertreten können. Theresa May z.B. hat es so gesagt:

Die Saudis sind unsere Freunde und Verbündete und helfen uns, die Straßen von Großbritannien sicherer zu halten! 😉

Wie funktioniert das?

Und danke für das Einstellen des Videos, immer wieder gut zu sehen. Ich hoffe, ich erlebe es noch!

Und bei Holle 43.1 bedanke ich mich auch, ich muss wohl mehr Krimis gucken.

Ich wünsche Euch ein friedliches Wochenende.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Okt. 2018 12:41

Zu 2.3: Lieber Schrecki,

ich denke, wir sollten uns nicht immer wieder nur im Kreis drehen. Wer den Evangelien und der Bibel zu folgen gedenkt, muss das für sich vielleicht so tun. Da aber inzwischen auch hinlänglich bekannt sein dürfte, daß Bibel und Evangelien, so sie überhaupt jemals als „das Wort Gottes“ existiert haben sollten, der vielfältigen Manipulation besonders der römisch katholischen Kirche unterliegen, deren wahre Ausrichtung und Hintermänner ebenfalls bekannt sind.

So hat alle Zeit für mich Gültigkeit das, was ich fühle, der Stimme meines Herzens folgend:

Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen.

Was du nicht willst das man dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu.

Heil und Segen
Annegret

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
20. Okt. 2018 15:45

Liebe Jungfrau,

lieben Dank für deine ausführliche Antwort.

Deine Worte über das „neutral“ sein und doch die Menschen aufwecken wollen, machen mich nachdenklich. Das geht, so denke ich, nur schwerlich.

Da wird ja durchaus auch Wahrheit in den Liedern vermittelt. Wenn dann aber die „falsche“ Seite genau dieselbe Wahrheit erkannt hat und vertritt, distanziert man sich davon? Distanziert man sich nicht damit auch von der Wahrheit an sich?

Die Wahrheit gehört nicht nur einigen Menschen und dient ihnen. Die Wahrheit ist!

Ich denke somit, man kann schwerlich die Menschen aufrütteln wollen, ohne selbst zuvor ganz klar Stellung bezogen zu haben. In diesem Land bemüht man sich, nicht rechts zu sein und richtet alles danach aus, behauptet sogar „Wir sind mehr“. Wenn diese Liedermacher nun neutral wären, müssten sie sich nicht distanzieren. Man könnte Unwissenheit anführen, das ist aber auch merkwürdig, wenn man sich von rechts distanziert. Denn indem man sich distanziert, gibt man an, zu wissen, was bedeutet rechts zu sein etc.

Heil und Segen
Annegret

leitwolf75
leitwolf75
20. Okt. 2018 17:19

Werte Gemeinde,

das ist ein sehr schönes Lied, das Video gefällt mir auch ziemlich gut! „wunderbar“

Es bahnt sich ganz schön was an, die Energien scheinen heftig zu werden:

USA: Migranten-Sturm durchbricht Grenze – Trump will Militär einsetzen [brd-schwindel.ru]

Sturm über der EU? Wird Italien zum Sündenbock gemacht? [YT]

Heil und Segen!
Leitwolf

Frigga
Frigga
20. Okt. 2018 19:53
Clara Schumann
Clara Schumann
20. Okt. 2018 19:58

Zu 20.7: Werter Adler und Löwe,

zur Yggdrasil ist neben Wieland, Hermann – Atlantis, Edda und Bibel (1925, 284 S., Text) [archive.org] insbesondere auch Gorsleben, Rudolf – Hoch-Zeit der Menschheit (1930, 722 S., Text) [archive.org] zu empfehlen.

Daraus: „Das Hag-All, die Weltesche Yggdrasil, der Ichträger, wörtlich übersetzt, ist kosmisch gesehen der Gottesleib, der kosmische Leib des Menschen. Die Erschaffung des Menschen aus einem Baume, wie sie die Edda lehrt, erweist sich also als eine höhere geistige Wirklichkeit.

Im „Gorsleben“ finden sich auch Hinweise, wie mit der Bibel, bzw. dem AT oder NT umzugehen ist und welche Bedeutung die Edda für uns hat. Sehr erhellend!

Zu 45: Werter Thorson, Du hast die Suchmethodik, wie sie grundsätzlich sein sollte, ausgezeichnet beschrieben!

Zu 49: Und ja, bei allem, was ich lese, gilt auch für mich, genau wie Annegret immer wieder sagt: Was sagt die innere Stimme dazu?

Accon und Beverina
Clara

Frigga
Frigga
20. Okt. 2018 20:04

Hier sind die Hintergruende besser beleuchtet. Lindsey Graham glaubt die Darstellung vom Streit auch nicht:

Die saudischen Killer und der Prinz [n-tv.de]

Lena
Lena
20. Okt. 2018 22:10

Der Eulenspiegel-Blog wird beendet. Die Qanon-(R)Evolution geht weiter! [eulenspiegel-blog.com]

Alles Gute Dir, lieber Till Eulenspiegel, auch Heil und Segen Dir und Deinen Lieben! Danke!
Lena

Thorson
Thorson
20. Okt. 2018 23:21

Werte N8wächter-Gemeinde,

bedauerlicherweise ist die Kritik in unserer heutigen Gesellschaft zu sehr gesellschaftsfähig geworden. Wer sich leicht tut, etwas zu kritisieren, sollte sich selbst mal Fragen, ob er seine Kritik auch einem kleinen Kinde antun würde?

Was verspricht man sich davon, eine solche Bewertung vorzunehmen? Die kleinste Pflanze, die sich in der Keimung befindet, wächst und gedeiht um ein vielfaches besser, wenn sie Liebe erfährt, niemals aber mit Kritik.

Unser gemeinschaftlicher Sieg folgt einzig und allein über die Liebe! Unsere Hauptaufgabe ist es in diesem Punkte, an uns selbst zu arbeiten und all die „negativen“ eingetrichterten Eigenschaften möglichst schleunigst aufzulösen.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Reiner Sinn
Reiner Sinn
21. Okt. 2018 11:41
Antwort an  Thorson

Werter Thorson,

danke für diesen Beitrag, dem ich völlig zustimme, aber auch bekennen muß, wie nötig ich das erst mal bei mir selbst hart arbeiten muß!

HuS

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
21. Okt. 2018 20:52
Antwort an  Thorson

Werter Thorson,

bis zu dem Punkt, an dem Du sagst, jeder sollte an sich selbst arbeiten, gehe ich mit Dir konform.

Ich vertrete jedoch die Ansicht, bei den Fehlentwicklungen in der Welt sowie einer fortschreitenden gesellschaftlichen Verkommenheit, ist Kritik unerlässlich – ja auch nötig. Und ich rede hier gewiss nicht von notorischen Pöblern oder hyperventilierenden linken Spinnern mit ihrer Doppelmoral.

Man kann nun trefflich darüber streiten, in welcher Form geübte Kritik noch konstruktiv ist oder eher das Gegenteil bewirkt. Die von Dir erwähnten Kleinsten, die sich noch in der Keimung befinden, müssen aber auch in ihrer Entwicklung lernen, dass es Grenzen im persönlichen Verhalten gibt und die gilt es den Kleinen aufzuzeigen, damit sie im späteren Leben mit ihren Mitmenschen auch zurechtkommen. Zurechtweisung von Kindern aber auch gleichwohl die Liebe entgegenbringen, sehe ich nicht als Widerspruch.

Grundsätzlich sollte aber gelten: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.“

Heil und Segen

Reiner Sinn
Reiner Sinn
22. Okt. 2018 11:38
Antwort an  Thorson

Wertes Norddeutsches Urgestein,

ich gehe auch mit Deinem Beitrag mit! Vor allem das Wort „zurechtweisen“ gefällt mir im Sinne des „den rechten Weges zu weisen“.

Was hier mit hineinspielt, ist die Grundlage auf der Kritik geübt wird. Auch schreibt Thorson ausdrücklich „zu sehr gesellschaftsfähig“. Muß immer und alles gleich beurteilt werden? Hat das Wort Kritik in unserer Auffassung nicht zu sehr etwas von bekritteln?

Es gilt doch die Regel: Kritik unter vier Augen, Lob vor anderen.

Ach wenn ich mich da jetzt hineindenke, dann ist die Kernfrage vielleicht nur: Ist im dem was wir tun genug Liebe? Nein, es gibt bei Weitem zu viele Verhaltenskorsetts! Da müssen nicht immer neue hinzu, die es noch strammer machen.

Das läßt sich kurz umreißen mit: Das Tun der Weisen ist das Lassen.

HuS

Thorson
Thorson
22. Okt. 2018 12:04
Antwort an  Thorson

Wertes Norddeutsches Urgestein (#56.2),

da bin ich ganz bei Dir.

Ergänzend vielleicht, die kleinen „Pflanzen“, die sich jetzt hier und da zeigen, sollten vorerst bei Kritik ausgespart werden. Mit kleinen „Pflanzen“ meine ich die Initiativen einiger Deutscher, das System auf friedvolle Art zum Wechsel zu bringen.

Das oben erwähnte Lied gehört für mich dazu, aber auch die Initiative vom werten Sascha171 (#42). Diese sich manifestierenden Gedanken sind aus meiner Sicht extrem wertvoll. Jede Kritik an solchen Unternehmungen sollten wir möglichst unterlassen. Wir rauben uns damit nur selbst unserer wertvollen Energie und fallen wiederholt auf das Spaltungsprinzip (Teile und Herrsche) hinein.

Wenn es mir persönlich nicht gefallen würde, halte ich still, schreibe dazu keinen Kommentar und beobachte nur.

Ein Gedanke ist schon Energie, ein ausgesprochener Gedanke bewegt schon sehr viel mehr und erst recht ein schriftlicher Gedanke! Wir sitzen all in einem Boot und wollen eine friedliche Lösung, sofern dies möglich ist. Ich bin mir sicher, wir gewinnen auf diese Art, oder besser, wir haben bereits gewonnen und arbeiten nur noch an der Manifestierung (?), vermutlich besser Manifestation.

Heil und Segen
auf all unseren Wegen
Thorson

Ortrun
Ortrun
21. Okt. 2018 1:27

Donald Trumps Rally in Missoula Montana, die bisher größte Veranstaltung, sagen Besucher, die regelmäßig zu den Rallies fahren.

Massen setzen sich in Bewegung, immer mehr Patrioten strömen zu den Rallies. In Missoula soll es eine fast surreal schöne Veranstaltung im Licht des Sonnenuntergangs gewesen sein, erzählt ein Teilnehmer.

„Thank God in Heaven for you“, wurde Trump unter anderem zugerufen. Hier ein privates Video aus Missoula:

Retired Marine – President Trump On Stage In Missoula Montana Under Big Sky Sunset! – 10/18/2018 [YT]

[Rally = Kundgebung/Wahlveranstaltung. N8w.]

Lena
Lena
22. Okt. 2018 9:13
Antwort an  Ortrun

Werte Ortrun! // # 57

Fast, bzw. sehr ähnlich unserer „goldenen Zeit“.

POTUS, machen Sie auch Deutschland und die Welt wieder großartig!

Heil und Segen uns allen!
Lena

Ortrun
Ortrun
22. Okt. 2018 19:48
Antwort an  Ortrun

Liebe Lena,

Q hat gesagt, Kanada und Europa kämen zuletzt dran – die Qs und viele US-Patrioten haben versichert, dass Europa weder vergessen noch im Stich gelassen wird. Ich setze auf dieses Versprechen, ich möchte ihnen glauben, denn andere Rettungswege sind noch diffuser (für uns nicht greifbar, allenfalls für Deutsche, die Kontakt haben). Nicht vergessen, unser Volk wurde systematisch entwaffnet und Opfer des asymmetrischen Krieges gibt es schon jetzt zuhauf.

Ich setze auf den Optimismus unseres N8wächters, hoffe, dass er mehr weiß als die Meisten von uns! Ich hoffe, dass Trump und Putin in Frankreich darüber reden, wie sie mit dem geplanten Metzel-Szenario in Europa umgehen wollen, um Ströme von Blut (Enoch Powell) zu vermeiden, besser zu verhindern, dass es eintritt.

Ich hoffe (ein persönlicher Wunsch), dass Kennedys Sohn John F. am Leben ist, dem POTUS als Freund zur Seite steht und hilft, Gerechtigkeit zu den Völkern zu bringen, im Namen seines Vaters John F., für den sie täglich im WH beten.

Ich hoffe, dass die Mega-Lüge um die deutsche Geschichte (das Herz der Finsternis) endlich beendet wird!

Ich hoffe, dass die meisten Menschen geistig erfassen können, was da über Jahrtausende gelaufen ist, dass ihr Geist fähig gemacht wird, dies alles zu begreifen, so dass sie helfen wollen, das Schicksal der Erde zu wenden!

Gott schütze Dich Lena, und auch den N8wächter und seine Familie sowie alle, die sich auf diesem Blog um Licht bemühen!

Heil und Segen
Ortrun

Lena
Lena
23. Okt. 2018 11:33
Antwort an  Ortrun

Danke Dir, liebe Ortrun! // # 57.2

Ich glaube, das wir alle hier mit Dir darauf hoffen.
Mögen unsere Hoffnungen in Erfüllung gehen!

Gott mit uns!
Lena

Reiner Sinn
Reiner Sinn
21. Okt. 2018 11:36

Werter N8w, / 37.4

ja, hier wird Deutsch gesprochen und geschrieben, einverstanden. Dennoch ist der Hinweis an Herakleios von Dir auch widersprüchlich.

Jeder Buchstabe hat ja bekanntlich seine Bedeutung. Noch mehr trifft es auf die Buchstabenkombinationen zu. Ich meine Herakleios Beitrag, der wahrscheinlich eine oder besser „die“ ursprüngliche Buchstabenkombination verwendet, ist hier so wie er es schrieb deshalb unbedingt nötig.

Du würdest ja sicher auch nicht althochdeutsche „Originalbedeutungen“ zur Erklärung unterbinden wollen. Aber: Du bist der Chef und damit habe ich auch kein Problem.

HuS

Traumgarten
Traumgarten
21. Okt. 2018 12:35

Hillary Arrest Warrant Issued to State Militias! [beforeitsnews.com]

Breaking: Hillary Is Going To Jail! Judge just ruled against Hillary Clinton regarding her State Department emails! Judge said State Department lied to him! Boom!

Übersetzung:

Eilmeldung: Hillary geht ins Gefängnis! Richter hat gerade gegen Hillary Clinton in Bezug auf ihre Außenminister-E-Mails entschieden! Richter sagt, das Außenministerium hat ihn angelogen! Boom!

"steffen"
"steffen"
22. Okt. 2018 7:16

Ich habe gerade die Tage gelesen, dass sich Trump und Putin am 11.11.2018 in Paris treffen wollen. Das wären genau 100 Jahre nach dem „Waffenstillstand von Compiègne 1918“.

Weiß einer, was das auf sich hat?

Ortrun
Ortrun
22. Okt. 2018 19:27
Antwort an  "steffen"

Vielleicht wollen Trump und Putin ja über den Friedensvertrag für das Deutsche Reich reden. 😉 (Ironie aus)

Trump hat dies jedenfalls nebenbei fallenlassen (sprach zuerst vom Friedensvertrag für Japan) auf der Pressekonferenz nach dem letzten Treffen mit Merkel in Washington DC, auf dem er ihr die Raute abgenommen hat. Jedenfalls wusste die Frau ohne Attribute (jedes müsste eine Entgleisung sein) während des Gespräches nicht mehr, wohin mit den abgefressenen Fingernägel-Händen.

Franz Maier
Franz Maier
22. Okt. 2018 11:50

„Zähle nicht die Tage, zähle nicht die Meilen. Zähle nur die Deutschen, die du getötet hast. Töte den Deutschen – dies bittet dich deine alte Mutter. Töte den Deutschen – dies flehen dich deine Kinder an zu tun. Töte den Deutschen – so lautet der Schrei deiner russischen Erde. Zaudere nicht. Halte nicht inne. Töte.” (Ilja Ehrenburg, j*disch-kommunistischer Propagandist des Zweiten Weltkriegs.)

Ist das nicht eine Art Germanencaust? Niederträchtiger geht nicht mehr. Wer so denkt, stellt sich automatisch außerhalb jeglicher Gemeinschaft.

andreas
andreas
24. Okt. 2018 19:29
Antwort an  Franz Maier

@Franz Maier (61)

Satanisch.

leitwolf75
leitwolf75
22. Okt. 2018 16:52

Werte N8w-Gemeinde,

im Großen und Ganzen schließe ich mich Deinem Unmut über die derzeitige katastrophale Lage in unserem Land an. Aber es steht ganz deutlich in der Prophezeiung der Seherin Sajaha geschrieben:

Der Dritte Sargon

Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein,
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben,
und sie werden der Welt leuchten.

Wenn der Dritte Sargon gekommen sein wird
und die Schlachten wird geschlagen haben,
so werden jene seine Schwerter gewesen sein –
siegreich gegen vielfache Überzahl.

Die einsamen Gerechten [YT]

Return of the Reich -Part 6- the sword of the third Sargon [YT]

Nun, in der Prophezeiung ist das Wort: „Licht“ der Nachtwächter-Blog (er leuchtet in der Dunkelheit, und bringt Licht), ist nicht nur irgendein Aluhut-Blog. Es hat schon alles seinen Sinn und alles ist zur richtigen Zeit an seinem Ort und Platz. 😉

Auf diesem Blog sind wirklich schon einige sehr helle Köpfchen, zudem herrscht hier eine besondere Energie. Wir müssen einfach noch etwas durchhalten, zum Schluss wird alles sehr anstrengend, egal worum es geht, wir werden das schon meistern, da bin ich mir absolut sicher!

Das ist die größte Sache von allem und ich habe das Ende schon gesehen, in einen Tagtraum vor über einem Jahr. Und zwar sah ich Berlin und die Siegessäule, zudem das Brandenburger Tor, auf den Straßen feierten die Leute und sie tanzten dazu, jubelten vor Freude. Dieses taten sie ziemlich laut und glücklich, es waren übrigens sehr viele Menschen die ich sah, viel mehr als wie bei der Liebesparade (Loveparade) im Jahr 1996.

Die Bilder waren in grauen Tönen, und es waren keine Blätter auf den Bäumen, daß deutet auf eine kalte Jahreszeit hin, es könnte im Spätherbst oder Winter sein, da wird wohl das BRD-Konstrukt und das Merkelregime fallen, mit all den Helfern und Helfeshelfern. Ich denke es wird jetzt nicht mehr so sehr lange dauern.

Am 06.11.2018 finden die Zwischenwahlen in den VS statt. Präsident Trump und die Republikaner, werden durch die Zwischenwahl nochmals bestätigt und gestärkt werden. Kurz nach den Zwischenwahlen in den VS, wird es ganz bestimmt sehr ungemütlich werden für die Bundesregierung und all diese Systemlinge und deren linksverdrehten Realitätsgeisterfahrer aus der Abteilung: „betreutes denken“.

Heil und Segen!
Leitwolf

Lena
Lena
23. Okt. 2018 20:05
Antwort an  leitwolf75

Werter Leitwolf! // # 62

Auch möchte ich mich bei Dir bedanken, der Traum kommt mir bekannt vor. Möge „unser“ Traum wahr werden!

Heil und Segen uns allen!
Lena

Der Wolf
Der Wolf
25. Okt. 2018 18:50
Antwort an  leitwolf75

Lieber leitwolf75,

auch ich hatte vor Jahren einen ähnlichen Traum – allerdings keinen Tagtraum. Es handelte sich ebenfalls um Berlin; Freude überall, Volksfest-Atmosphäre; und es ging um die RD.

Obwohl das Besatzerregime zur Zeit immer wilder um sich schlägt: Seine Tage sind gezählt, und es wird in den verdienten Orkus stürzen!

Kameradschaftliche Grüße vom Wolf

Karl Stülpner
27. Okt. 2018 1:00
Antwort an  leitwolf75

#62: Lieber Leitwolf,

Deinem Traum gehört das Wirklichkeitsrecht.

Ich sehe ihn als gegebene, kommende Wirklichkeit, sehe sie vor mir, die feiernden Menschen, ihre Freude über das Sterben eines Systems, welches nicht nur den Untergang von einer Murks erzeugenden Person, sondern allen Wesen ihrer Art und Couleur nach sich zieht.

Bald, schon sehr bald, kann ich sie, die feiernden Menschen in inniger und herzlicher Umarmung fühlen, ihren Herzschlag an meinem Körper spüren.

Wir sind eins.

Durch unsere bildhafte Vorstellungskraft können wir dem Aufscheinen der Wahrheit helfen.

Mit kameradschaftlichem Gruß
Karl

Ortrun
Ortrun
22. Okt. 2018 20:08

Ich möchte noch hinzufügen, dass es auch „kritische“ Einschätzungen (also, ich sag mal pessimistische) gibt in Bezug auf die Rolle Trumps. Sie sehen ihn als die andere Seite (Antithese) der Kabale und dass er unter der Erweckung falscher Hoffnungen ein anderes Spiel zu spielen habe.

Ich denke nicht, dass dafür Millionen Amerikaner und andere Menschen in der Welt vergebens für den US-Präsidenten beten. Grund genug haben sie dafür, denn die „Satane“ soll derzeit üble Rituale gegen ihre Feinde, z.B. gegen Brad Kavanaugh, praktizieren – es geht auch um einen spirituellen Endkampf gewaltigen Ausmaßes.

Hier so ein Negativbeispiel der Interpretation. Ist schon irgendwie erstaunlich, wenn Esoteriker auf einmal der biblischen Offenbarung das Wort reden, so als wäre Trump der Mann, der den Wunschtraum der Endzeitsekten als Vorbereiter zur Erfüllung bringen soll.

Hoffen wir, dass das amerikanische Volk die Kraft und Integrität hat, in seinem Land den Sieg zu erringen, und auch der übrigen Welt beistehen will!

Der Q-Anon-Mythos, Trump und die Endzeit – Stoner frank&frei [YT]

Heil und Segen
Ortrun

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
23. Okt. 2018 11:38
Antwort an  Ortrun

@Ortrun #63:

Ja, das Video war mir persönlich auch etwas zu pessimistisch. Aber ich finde, man sollte diese Seite trotzdem auch beleuchten – und wachsam bleiben.

Apropos Stoner: Sein neues Video über die Fabian Society (Die Weltschmieder der Fabian Society [YT]) war für mich ein weiterer Augenöffner. Ich hatte vorher noch nie was davon gehört, aber gleich darauf habe ich in einem anderen Video gesehen, daß man in China schon ziemlich weit mit der Umsetzung ist. China Undercover – Was die Medien verschweigen! [YT]

Ich hoffe inständig, daß sowas nicht (mehr) zu uns kommt. Ich frage mich nur, wie das auserwählte Volk da reinpaßt. Benutzen die die Kommunisten oder werden sie benutzt?

Lena
Lena
23. Okt. 2018 19:53
Antwort an  Ortrun

Werter Erdbeerschorsch! // # 63.1

„Ich frage mich nur, wie das auserwählte Volk da reinpaßt. Benutzen die die Kommunisten oder werden sie benutzt?“

Sie sind die Kommunisten: Marx, Engels, Lenin, Trotzky – alles J*den.

Heil und Segen uns allen!
Lena

andreas
andreas
24. Okt. 2018 19:11
Antwort an  Ortrun

@Ortrun (63)

Guten Abend Ortrun.

Über die Rolle Trumps habe ich mir früher auch schon Gedanken gemacht. Antithese oder nicht, Q ruft die Menschen auf, selbständig zu denken und aufzuwachen. Wenn die Menschen das dann (endlich) können und wach sind, ist dieser Geist so groß, dass er in keine Flasche mehr reinpasst. Wenn dieses erklärte Ziel erreicht ist, gibt es keine Umkehr mehr.

Heil und Segen Euch allen!

andreas
andreas
24. Okt. 2018 19:18
Antwort an  Ortrun

@Lena (63.2):

Zwischen den J**** und Zionisten unterscheide ich. Die zweite Gruppe versteckt sich hinter dem Glauben und hat sich sehr geschickt fast unangreifbar gemacht, als ewig verfolgt und benachteiligt. Der so „menschliche“ Kommunismus ist auch nur ein Deckmantel:

Karl Marx war ein bekennender Satanist: „Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist nun für die Hölle bestimmt“ [epochtimes.de]

Heil und Segen!

Ortrun
Ortrun
24. Okt. 2018 23:48
Antwort an  Ortrun

@ Andreas, @Erdbeerschorsch

Ist mir auch klar, dass beim 4D-Schach manches verschleiert werden muss und auch bei Qs Krümeln aus solchen Gründen Desinfo eingestreut wird – wie Z.B. „Angela Hitler“, Mondlandung u.a. – Amerikanische Patrioten sagen das auch, der Retired Marine z.B.. Etwas bei Q hatte ihn sehr erschüttert, er ist nämlich einer der größten Fans von Q und ein „Groupie“ von Trumps Wahlveranstaltungen.

Retired Marine – Do You Know Why You’re Watching This Video Right Now? – 10/24/2018 [YT]

Zu Karl Marx – dem wirklichen – mal ein augenöffnendes Buch – der Kerl war Satanist und hat sein vermaledeites Werk vermutlich nur im Auftrag geschrieben:

Das andere Gesicht des Karl Marx [us.archive.org | PDF]

Jungfrau
Jungfrau
23. Okt. 2018 0:32

Gerade habe ich einen Kanal entdeckt. Die Sprecherin gibt dort sehr logische Zusammenhänge über die Irlmeier-Prophetie von sich. Wer dieses Video noch nicht kennt und sich mit Irlmeier beschäftigt, sollte dort vielleicht einmal hinein hören.

Nicht, dass ich jemanden die Illusion zerstören möchte, aber Russland wird uns leider nicht helfen können und auch nicht hier einmarschieren, wie vorhergesagt!

Irlmaier, mit Putin hat er nicht gerechnet! [YT]

Lena
Lena
23. Okt. 2018 20:02
Antwort an  Jungfrau

Werte Jungfrau! // # 64

Das sagt ja unser N8wächter auch, was die Dame im Video erzählt:

„Der Krieg fällt aus wegen is nich“!

Von daher fand ich Emi auch nicht sehr überzeugend, sie hört nun auch auf.

Heil und Segen uns allen!
Lena

andreas
andreas
24. Okt. 2018 19:24
Antwort an  Jungfrau

@Jungfrau (64):

Freiwillig wird uns sowieso niemand helfen. Warum auch? Alle leben doch recht gut von der Ausbeutung unseres Landes. Wenn wir Hilfe bekommen sollten, dann werden die anderen das wohl nur unter massivem Druck tun. Wer hat die Macht, einen solchen Druck auszuüben? Mir fällt da nur eine Macht ein, und zwar die Dritte Macht. 🙂

Heil und Segen

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
23. Okt. 2018 9:48

Guten morgen, ihr Lieben.

Auch ich habe mir so meine Gedanken zur Kritik und ihrem Wesen gemacht und bin zu folgender Schlussfolgerung gelangt:

Ich denke, daß eine vorgebrachte Kritik durchaus wertvoll sein kann und eher einem Rat gleichkommt und gleichkommen sollte. So wird sie konstruktiv und weniger destruktiv empfunden. Pauschale Kritik, die eher beständiger Nörgelei gleicht, ist wohl keine. Die Kritik aus Liebe und Anerkennung war mir besonders bei meinen Kindern wichtig, nachdem ich genügend Beispiele anderer Art kennengelernt hatte. Es kommt immer darauf an, wer sie vorbringt und wie. Obendrein mit Humor verpackt, lässt uns die Dinge leichter aussprechen und nimmt ihnen die Schärfe, ohne jedoch die notwendige Deutlichkeit zu vernachlässigen.

Es muss möglich sein Kritik üben zu dürfen, ohne dass das Gegenüber gleich psychisch auffällig wird oder in Schockstarre verfällt. Alles kritiklos hinnehmen, ist nicht zielführend. In dieser Zeit ist es für mein Verständnis wichtig, kritisch zu sein. Zu viel politische Korrektheit dreht uns die Gurgel zu, das darf nicht sein. Es kommt auf die Form an und wem ich gegenüberstehe. Da unterscheidet es sich, ob es Kinder, Freunde, Familie, Arbeitskollegen, Vorgesetzte, Mitarbeiter in Behörden oder oder oder sind.

Einige Menschen sind Kritik so wenig gewohnt, daß sie eine Art widerspruchslose Heiligkeit entwickelt haben, die uns zum Problem werden könnte. Kritik soll niemanden entehren, verletzen, herabsetzen oder beleidigen, das ist wichtig. Denn sonst ist der Kritiker eben nur ein Nörgler, ein von sich und seiner Meinung überzeugter Egoist und wenig am anderen interessiert.

Das Zurechtweisen dagegen finde ich problematisch. Wer hat das „Recht“ jemand anderen zu „weisen“, ihm Order oder Befehl zu erteilen? Aber man spricht von „in die Schranken weisen“, was durchaus notwendig werden kann. Und manchmal haben wir sogar sicher das Recht zu weisen, nämlich auf etwas hin zu weisen.

Dass die Liebe dabei unsere beständige Ausrichtung sein sollte, versteht sich von selbst, auch wenn es wohl nicht immer einfach ist. Diese Überlegungen beziehen sich ausdrücklich nicht auf dieses hier vorgestellte Lied, sondern sind allgemein zu verstehen.

Heil und Segen
Annegret

Clara
Clara
23. Okt. 2018 12:00

Liebe Annegret,

so sehe ich das auch, danke.

Etwas ist noch ganz wichtig: ein Lob. Man kann es überall anwenden. So beispielsweise auch bei einer Beschwerde (es sollte einigermaßen stimmig sein 🙂 ), denn unser Gegenüber hat unter Umständen aus seiner Sicht optimal gehandelt.

Sie haben mich beim Kauf gut beraten. Nun ist das Gekaufte defekt. Was machen wir nun?

Bei meinen Lehrlingen/Auszubildenden gab es erst die Herausstellung der guten Arbeit und anschließend eine Art Verbesserungsvorschlag (Kritik).

Heil und Segen
Clara

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
23. Okt. 2018 14:56

Zu 65.1: Liebe Clara,

ich kann dir nur zustimmen. Ein ehrliches Lob ohne Übertreibung und zuerst das Positive einer Sache, Situation oder Begebenheit herauszustellen, ist wichtig. Danke.

Heil und Segen
Annegret

Tobias
Tobias
23. Okt. 2018 21:10
Ortrun
Ortrun
24. Okt. 2018 15:11
Antwort an  Tobias

Bürgerkriegs-Warnung:

Dieser Texaner spricht vom offenen Bürgerkrieg in den USA, welche Scheußlichkeiten die Kabale beabsichtigt, und er erklärt, wie patriotische Amerikaner damit umgehen werden.

Er sagt, dass der „Deep State“-Todesschwadronen gegen prominente politische Gegner und ihre Familien einsetzen will, weil die Demokraten den Mördern die privaten Adressen von prominenten Patrioten aus Politik, Justiz und Medien herausgegeben hätten.

Civil War Alert! [YT]

Ortrun
Ortrun
24. Okt. 2018 5:23

Das klingt bedrohlich, was der Texaner sagt. Warnung vor dem Bürgerkrieg:

Civil War Alert! [YT]

andreas
andreas
24. Okt. 2018 19:27
Antwort an  Ortrun

@Ortrun (67)

Nicht verrückt machen lassen. Die großen Q-Schachspieler sind sicher schon wieder mehrere Züge voraus.

Ortrun
Ortrun
24. Okt. 2018 6:14

Aufruf an US-Zivilisten zur vorläufigen Verteidigung der Grenze nach Mexiko, wegen Massenansturms auf die Grenze – aktuelle Bilder dazu im Video:

We need boots on the ground … [YT]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
24. Okt. 2018 19:05

Guten Abend, ihr Lieben.

Ich möchte euch etwas mitteilen, was ich in dieser Intensität zuvor noch nie wahrgenommen habe.

Seit heute morgen um ca 7. 40 höre ich in den Räumen des Hauses in dem ich lebe unentwegt sich angeregt unterhaltende „Wesen“. Dabei ist außer mir sichtbar niemand anwesend. Die Stimmen sind männlicher Natur, ich schätze etwa sechs bis acht „Männer“. Die Unterhaltung ist zwar angeregt und ohne Unterbrechung, aber nicht aufgeregt. Einzelne Sätze konnte ich recht gut verstehen.

Es ist wie in einigen meiner vergangenen Träume offenbar eine Unterhaltung ca. um 1840/50. Man unterhält sich über die Bestellung der Felder im nächsten Jahr, über die eingebrachte nicht so ausgiebige Ernte, die Anschaffung zweier neuer Pferde, um die Ackerflächen zum Anbau vergrößern zu können. Desweiteren wird überlegt, ob es noch einen Leiterwagen braucht, um das Heu und Stroh im nächsten Jahr einzufahren.

Ich kann hören, daß diese Männer an einem großen Holztisch sitzen, aber wohl nicht auf Stühlen, eher Schemeln. Und ich rieche tatsächlich gedämpfte Kartoffeln und Tabakrauch aus Pfeifen. Allerdings ist die Unterhaltung nicht im gesamten Haus gleich intensiv zu vernehmen. Am deutlichsten im Flur, ein klein wenig entfernt von der Tür zu meinem Zimmer.

Heil und Segen
Annegret

Gandalf
Gandalf
24. Okt. 2018 20:14

Interessant, Sie scheinen besondere Gaben zu besitzen und sehr sensitiv zu sein.

Ja, wenn man die Fähigkeiten dazu besitzt, kann man Dinge sehen und hören, welche nicht auf unserer Bühne gespielt werden, sondern im Raum nebenan.

miharo
miharo
25. Okt. 2018 12:39

Hallo Annegret.

Wie alt ist das Haus, in dem du lebst?

Ortrun
Ortrun
25. Okt. 2018 2:07

Ein tiefgehendes Gespräch zwischen Janich und Eggert:

Wolfgang Eggert: „Die geheime Geschichte“ – Wie eine satanische Sekte die Welt kaperte [oliverjanich.de]

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
26. Okt. 2018 12:40

Zu 69.1 und 69.2: Werter Gandalf, werter miharo,

ich weiß nicht, ob dies besondere Gaben sind. Ich meine eher, daß wir alle wohl ur-sprünglich auch sensitiv ausgerichtet sind, nur sozusagen von außen „zugemüllt“ und manchmal leider auch von innen. Das wird sicher in Zukunft wieder anders sein, denn es ist ein Prinzip, eine „Waffe“ unserer Widersacher, uns beständig abzulenken von uns selbst, unserem Inneren.

Da wo es immer laut, hektisch und oft auch aggressiv zugeht, vermag man die leisen Töne des eigenen Selbst schwerlich zu vernehmen, geschweige denn das zu tun, was man „einen klaren Gedanken fassen“ nennt.

Das Haus wurde um 1938 gebaut. Der Ort aber ist sehr viel älter. Aber ein genaues Datum der Gründung ist nicht vorhanden und bekannt. In 1780 wurde es erstmals erwähnt als Vorwerk, als sogenannte Nebenhöfe von einem Haupthof verwaltet. Man ist sich aber eigentlich sicher, daß der Ort älter sein muss.

Gegen 19 Uhr verstummte übrigens das Gespräch, um in der gleichen Nacht in meinem Traum fortgesetzt zu werden. Ich habe so ein Gefühl, als wollte etwas oder jemand, dass ich dieses so mitbekomme. Es hat irgendwie etwas von einer durch was auch immer ausgelösten Zeitverwirbelung. Sonst waren die Träume immer um 1840/50 und mit meist eindeutigen Hinweisen oder Botschaften. Diesmal war es so, daß ich in mir wusste, dass ein Stück der „Vergangenheit“ bewusst in 2018 eingeschoben wurde.

Leider vermag ich es nicht besser zu erklären.

Heil und Segen
Annegret

Sonne
Sonne
26. Okt. 2018 12:50

Was mich interessiert, ist das Ungeschriebene von so vielen Lesern hier, die sich nie oder selten zu Wort melden. Genau da steckt das größte Potenzial, aber das ist nur meine Ansicht, die niemand mit mir teilen muss.

Deren Motto ist vermutlich: „Wahrhaft spirituelle Menschen stehen zu ihren Fähigkeiten, hausieren aber nicht mit ihnen.“

Dieses Jahr ist außergewöhnlich. In meinem Umfeld hörte ich, dass wir ein Venusjahr hätten. Ich habe mich auf die Suche begeben und habe dazu einen interessanten Artikel gefunden. Mit Astrologie habe ich mich kaum beschäftigt, aber hier gibt es einige, die sich mit Zahlendeutungen beschäftigen und vermutlich auch astrologisch:

Astrologischer Blick auf das Venusjahr 2018 [feenstadl.blogspot.com]

Euch allen ein schönes Wochenende.
Sonnige Grüße

Ekstroem
27. Okt. 2018 9:46

„Ich freue mich einfach über die Zukunftschancen, die damit verbunden sind. Für mich zählt einfach der Blick in eine bessere Zukunft.“

Danke, werte Amelie, dein Beitrag (#36) trifft den Kern.

Das Gesetz der Haltungen besagt, dass jeder Einzelne und jede Gruppe/Gemeinschaft die Welt (Vergangenheit (ja, auch die ist nicht in Stein gemeißelt), Gegenwart und Zukunft des eigenen Universums) entsprechend der eigenen Haltung formt.

Freude am Leben und eine erwartungsfrohe Sicht auf das, was kommt, geben dem gerade begonnenen Goldenen Zeitalter des 21. Jahrhunderts Energie, sich auszuformen. Jeder Einzelne kann einen wichtigen Beitrag leisten, einfach indem er seine Haltung wählt.

Leger des Heils – Wir ziehen voran [YT]

eli
eli
27. Okt. 2018 13:27

Ihr Lieben,

ich fühle mich heute mal wieder besonders gut aufgehoben, hier bei und mit Euch.

Danke!

Lena
Lena
27. Okt. 2018 23:55

Ach, es ist immer diese Minderheit … die tut mir auch sehr leid. Immer fühlen sie sich auf den Schlips getreten. Der Herr Richter scheint zu ihnen zu gehören: ?

Kurzbericht vom zwanzigsten Prozeßtag gegen Monika und Alfred Schaefer am Landgericht München [die-heimkehr.info]

Heil und Segen uns allen!
Lena

Ortrun
Ortrun
28. Okt. 2018 1:02

Dave erklärt ab Min. 24, warum Q so lange auf Tauchstation gegangen ist. Es soll mit dem „Hatch Act (1939)“ zu tun haben, der unter anderem Wahlbeeinflussung durch Angestellte der Administration verbietet:

Days Of Darkness Will Give Way To Light,The Day Americans Learn The Truth – Episode 1700b [YT]

What was the significance of the Hatch Act (1939)? [enotes.com]

andreas
andreas
28. Okt. 2018 10:34

@Ortrun (76):

Die Abwesenheit von „Q“ könnte ein Test sein, ob die Menschen schon soweit sind, die derzeit dargebotenen „Ereignisse“ selber zu durchschauen. Und das sieht meiner Meinung nach recht gut aus. 🙂

So wie der verehrte N8waechter vermutlich uns testet und darauf wartet, wann endlich jemand nach dem nächsten Teil von „Geld und Glauben“ fragt. Was ich nach langer Zurückhaltung hiermit tue.

Ortrun
Ortrun
29. Okt. 2018 15:16
Antwort an  andreas

@Andreas

Ich freue mich auch auf die Fortsetzung dieser ganz hochwertigen geschichtlichen Reihe vom N8wächter!

Auch zum Hegel-Beitrag möchte ich dem N8wächter nochmals gratulieren! Der war ganz großartig geschrieben, eine geistige Leistung der Spitzenklasse für mich.

Dieses für viele spröde Feld der Philosophie (insbesondere Staatsphilosophie) wird viel zu wenig beackert. Dabei finde ich es unglaublich wichtig zu erkennen, was unsere Vorfahren geistig geleistet und an Grundlagen für die Welt gelegt haben.

Ich habe nach meiner alten Hausarbeit über Hegels „Vernunft in der Geschichte“ gesucht, ist leider noch verschwunden. Die habe ich mir im 1. Semester (18) für den Philosophieschein abgerungen. Nach anfänglichem Widerwillen (Hürden müssen immer genommen werden), hat es mich dann damals gepackt und ich bin richtig in diese Arbeit eingetaucht, habe dies als geistige Herausforderung angenommen und war stolz darauf, Hegel zu verstehen, was ich mir zumindest einbildete. 😉 Jedenfalls war die Benotung der Arbeit nicht schlecht.

Damals mussten wir uns im Fach Politik für das „Philosophikum“ noch mit „Parteienoligarchie“ beschäftigen 😉 – ich frage mich, in wieweit dieses Problem heute der Masse bewusst ist.

ICH
ICH
10. Nov. 2018 23:23

Hallo Ihr mir so lieb gewonnenen Unbekannten,

es ist immer schön, beim n8wächter reinzuschauen. Seine Art die Dinge darzulegen, geben mir die Möglichkeit, Abstand zu gewinnen. Das ist sehr positiv für mich.

Ihr müsst euch vorstellen, ich recherchiere schon sehr lange über den Sinn des Lebens, wer und warum ich hier bin und vor allem warum ist diese Welt genauso, wie sie ist – ich meine, das viele Blut, die Gewalt, so viel Zerstörung, im Großen und im Kleinen. Ich glaube, ich tue das seit meiner frühesten Kindheit. Mit Kirche war ich durch, gedanklich durch, da war ich 10. Ich schweife ab, Entschuldigung.

Es ist so, ich kann mit niemanden über meine Gedanken und neu entdeckten Erkenntnissen sprechen. Da haben die Menschen nämlich eine riesige Schranke im Gehirn und auch in ihrem Herzen. Ich kann sie zum Teil verstehen, musste ich doch erst über die Flache Erde stolpern. Und ich bin überzeugt davon, dass die Erde anders aussieht, viel größer ist und wir so gar nix über sie wissen. Erst da war mein Geist bereit, diese ungeheuerlichen Lügen zu erkennen. Wahnsinn, eigentlich. Das nenne ich mal Gehirnwäsche.

Ihr, die ihr Eure Gedanken so freimütig und freundlich austauscht, habt einen so großen Beitrag dazu geleistet, dass ich mich nicht einsam fühle, an mich glaube und an mir arbeite, in jeder Hinsicht. Aber das habe ich schon immer getan. Mein bestes geben, mich immer anstrengen, kritisch sein mit mir und Anforderungen an mich stellen. Aber ihr habt einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass ich weiß, dass es nicht sinnlos ist. Das kann nämlich auch passieren, nach jahrzehntelangen Rückschlägen und trotzdem mir persönlich treu zu bleiben, mich nicht verbiegen zu lassen. Ich bin immer! Dank euch, ich bin nicht allein.

Vergib mir , lieber N8wächter, möglicherweise ist es sentimentales Geschwurbel, wenn dem so ist, entschuldige ich mich bei dir.

Heil und Segen,
und der Tag ist, was du daraus machst. 😉