Gemengelage am 6. Februar 2018

-

Weiterhin wird der deutschsprachigen Herde von den LeiDmedien eine mit Unwichtigem und Falschmeldungen überfrachtete Meldungslandschaft präsentiert und doch schreiten insbesondere in Übersee die Ereignisse mit recht großen Schritten voran.

Das FISA-Memo und die Auswirkungen

Mit großer Spannung erwartet und zunächst mit einem gewissen Grad an Enttäuschung wahrgenommen, zeigen sich allmählich die ersten Auswirkungen des FISA-Memos, welches das Geheimdienstkomitee des US-Kongresses am vergangenen Freitag für die Öffentlichkeit freigegeben hat. Erwartungsgemäß positionieren sich die US-Medien und folgen weiterhin, mit wenigen Ausnahmen, ihren Mockingbird-Vorgaben.

Die politische Gegenseite, also die Demokratische Partei, hat zwischenzeitlich ihren Willen durchgesetzt, ebenfalls ein Memo zu veröffentlichen, welches jedoch offenbar denselben Weg gehen muss/soll/wird, wie das Memo des republikanischen Geheimdienstkomitee-Vorsitzenden Devin Nunes.

Mit einiger Überraschung wird derzeit die Freigabe von fünf weiteren Memos wahrgenommen, wie sie von Nunes öffentlich angekündigt wurde:

Devin Nunes: »Dies vervollständigt nur den Bereich der FISA-Missbräuche unserer Ermittlungen. Wir sind mitten in Phase Zwei unserer Untersuchungen, welche andere Abteilungen betrifft, insbesondere das State Department [US-Außenministerium] und einige der Beteilungen, welche es in dieser Angelegenheit hatte.«

Dabei handele es sich um eine noch laufende Untersuchung und auch hier drehe es sich um das Thema “Russland“, so Nunes weiter. Es bereite ihm auch Vergnügen, dass die Gegenseite seinen Rücktritt fordere und ihn als “russischen Agenten“ bezeichne:

Einige Wellen schlug auch die Aussage des ehemaligen Stellvertreters von Robert Mueller (von 2001 bis 2013 FBI-Chef und derzeit Sonderermittler in der “Russland“-Untersuchung). Phil Mudd ist heute bei CNN beschäftigt und gibt sich als “counterterrorism analyst“. Er hatte auf dem Clown News Network Folgendes zu sagen:

»Die Regierung wird diesen Typen umbringen.«

https://www.youtube.com/watch?v=TAK87HJ3oDU
Selbstverständlich nur “metaphorisch“ gesprochen …

Weiter stellte sich nun heraus, dass Mitarbeiter von Hillary Clinton den Verfasser des “Steele-Dossiers“, Christopher Steele, mit gewünschten Anschuldigungen gefüttert haben sollen. Dies besagt zumindest ein stark geschwärztes gemeinsames Memo des US-Kongressabgeordneten Chuck Grassley und des US-Senators Lindsey Graham. Steele habe auch über seine Verbindungen zu den Medien gelogen.

Eine eher belustigende Anekdote im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des FISA-Memos und der Behauptung der Gegenseite, dass der öffentliche Druck zur Veröffentlichung von irgendwelchen “russischen“ Twitter-Bots aufgebaut wurde, gab Julian Assange auf seiner Zwitscherseite zum Besten. Dort merkte er an, dass es zu einer Vielzahl von automatischen Tweets gekommen sei, welche allesamt denselben Inhalt haben. So schlägt auch das “Bot-Narrativ“ auf die Demokraten zurück.

“Q-Anon“

Auch “Q“ war unlängst wieder aktiv und einige seiner Wortmeldungen hatten es durchaus in sich. Demnach kam es nach der Veröffentlichung des Memos zu unmittelbaren Auswirkungen am US-Aktienmarkt, welcher am vergangenen Freitag mit 666 Punkten im Minus schloss. Dies sei folglich von den Kräften hinter dem Finanzmarktgeschehen bewusst so gesteuert worden und die Botschaft und zugleich Warnung an US-Präsident Donald Trump laute, dass man den Finanzmarkt noch im Griff habe.

Weiter wird von “Q“ betont, dass die US-Medien nach wie vor größtenteils über die CIA (Project Mockingbird) gesteuert werden und ein verlängerter Arm der “Schwarzhüte“ seien. Die Gruppe um “Q“ und Donald Trump schlage jedoch “jeden einzelnen Tag“ zu und gewinne “jeden einzelnen Tag“, die Gegenseite werde “buchstäblich zerstört“, so “Q“.

Ein Themenbereich, welchem von “Q“ recht viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, ist ein Foto der US-Kongressmitglieder des sogenannten “Black Caucus“, also dem Gremium der Schwarzamerikaner, welche während Donald Trumps Rede zur Lage der Nation mit ihren Wischtelefonen dermaßen beschäftigt waren, dass sie nicht einmal die auf einen Niedrigrekord gefallenen Arbeitslosenzahlen ihrer Hautgenossen beklatschten.

Das besagte Foto zeigt die entsprechenden Wischtelefone, wobei eine auf Twitter unterwegs ist, eine beim Verfassen eines Textes ist und eine ein Candy-Crush-artiges Spiel spielt.

“Q“ vermeldet dazu:

Find 1 of 4.
“Trump should be shot!”
You are now working against those monitoring.
Raw only.
No edits.
Save offline.
Q
Übersetzung:
Findet 1 von 4.
“Trump sollte erschossen werden!“
Ihr arbeitet jetzt gegen jene, welche beobachten.
Nur unbearbeitet.
Keine Editierungen.
Offline absichern.
Q

Diese Sachlage wird derzeit dahingehend interpretiert, dass die Film-Aufzeichnungen direkt aus dem Kongress zeigen, was die mittlere Dame tatsächlich auf ihrem Wischtelefon schreibt, denn das veröffentlichte Bild wurde bearbeitet und ist – kurios genug – nicht authentisch.

Sollte sich herausstellen, dass sie “Trump sollte erschossen werden!“ geschrieben hat, würde dies gewiss enorme Wellen schlagen und zudem die bekannte “Q“-Aussage bestätigen: “Wir sehen alles. Wir hören alles.“ Die selbsternannten “Autisten“ auf 8chan arbeiten an diesem Thema.

Ebenfalls interessant ist der Hinweis von “Q“ auf den Verkauf eines Anwesens der Rothschilds in Österreich. Über die Hintergründe gibt es eine Menge Spekulation, doch ist hier wohl für den Moment Zurückhaltung angesagt, bis die Sach- und Hintergrundlage klarer ist.

Ein weiterer Hinweis, welcher ebenfalls bereits mehrfach von “Q“ gegeben wurde, ist das Wort “APACHE“. Nun hat sich herausgestellt, dass die Firma Rothschild Investment Corp im vierten Quartal 2017 ihre Anteile an der Firma Apache Co. um rund ein Drittel zurückgefahren hat.

Die Bedeutung ist im Moment noch unklar, doch wird vermutet, dass die Familie nicht mehr auf ihr Vermögen in den USA zurückgreifen kann (Trumps E.O. vom 20.12.2017) und man sich händeringend um Kleingeld bemüht.

Weitere Meldungen

  • Nachdem die Redaktion von Newsweek am 18. Januar 2018 unerwarteten Besuch von rund zwei Dutzend Ermittlern im Auftrag der lokalen Staatsanwaltschaft hatte, wurden nun der Chefredakteur, dessen Stellvertreter und drei Reporter vom Mitbegründer der Newsweek Media Group, Johnathan Davis, gefeuert. Offiziell sei diese Maßnahme aufgrund unangebrachter interner Äußerungen und Kritik an der Geschäftsführung notwendig geworden, inoffiziell ist ein Bezug zu den laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft naheliegend.
    .
  • Der texanische Bezirksrichter Judge Rudy Delgado wurde am vergangenen Freitag vom FBI verhaftet. Ihm wird Nähe zu mafiösen Strukturen im Bundesstaat Texas nachgesagt und er muss sich nun wegen Bestechlichkeit verantworten.
    .
  • Wayne Pacelle, CEO von Humane Society – einer US-Tierschutz-Organisation – nimmt wegen Vorwürfen sexueller Belästigung seinen Hut.
    .
  • Aktualisierte Rücktrittsliste
    .
  • Die Demokratische Partei ist pleite und kann nur über Kredite am Leben gehalten werden, während die Republikanische Partei $ 38,8 Millionen Überschuss hat, so vermeldet Ryan Grim, Redaktionschef des Washingtoner Büros des Intercept.

Neuigkeiten zum Finanzmarktgeschehen
In diesem Zusammenhang eine Meldung von “Magnus“:

Staunend nehmen wir wahr, dass auf einmal nun doch Bewegung möglich ist. Es begann mit den „schlechten Nachrichten“ für die Banken und dann kam am Freitag der DOW ins Rutschen und zwar um 666 Punkte. Gestern, am Montag nun, verloren Nikkei, DAX und DOW kräftig bis sehr kräftig. Heute scheint dieses Spiel munter weiterzugehen.

Aber warum? Reicht es da, die Erklärung der MSM herzunehmen? Ich denke nein!

Denn seit längerer Zeit warten wir auf die Auflösung des großen Rätsels bzgl. der alten Verbindlichkeiten und ihres Einsatzes. Nun scheint es als wenn wir, mal wieder, die Zeichen falsch gedeutet haben und möglicherweise die „alten Gelder“ schon lange im Einsatz waren.

Da der Beginn der Regelung der alten Schulden schon vor Jahren angestoßen wurde und diese nun im Jahre 2016 im System geparkt wurden, scheint es möglich, dass dieses Geld auch eingesetzt wurde. Vielleicht wurde der „BOOM der Märkte“ mit diesem Geld befeuert und nun wieder abgezogen, um das System zu entlarven und dann die Heilung einleiten zu können!?

Am Freitag habe ich die Nachricht erhalten, dass die Gelder JETZT zum Einsatz gelangen, was mir heute nochmals bestätigt wurde. Alles wieder nur Zufall? Nach 10 Jahren in diesem Bereich?

Ich denke nein. Wir sehen m.M.n. gerade aktuell einen finalen Schlag gegen das FED System, wie aus dem Bilderbuch … ach nein, wie aus dem Fachbuch M. K.! Dieser Kampf nähert sich dem Ende!!!

Sollte diese Information stimmen, dann würde dies bedeuten, dass die Gelder aus den “alten Verbindlichkeiten“ von den entsprechenden Banken zwischenzeitlich zur Stützung und Aufrechterhaltung der Finanzstrukturen genutzt worden sind. Wenn jetzt “Zahltag“ ist, dann fließen diese Gelder selbstverständlich ihren rechtmäßigen Besitzern zu und somit aus dem Finanzmarkt ab. Fallende Kurse wären die Folge.

Die kommenden Tage werden zeigen, ob an diesen Aussagen etwas dran ist. Davon abgesehen steht am 8. Februar 2018 einmal mehr der “Government Shutdown“ an und ein Zusammenhang mit dem von Magnus gemeldeten Geschehen ist keinesfalls auszuschließen.

Alles läuft nach Plan …
Der Nachtwächter
***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

350 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
350 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
ignaz
ignaz
6. Feb. 2018 19:12

[Blog] Benjamin Fulford-Bericht:
Globalisierung ade, Weltregierung und weltweite Einführung der Kryptowährung kommt. Trump hilft bei der Einführung der Eine-Welt-Regierung, so wie es aussieht.

Pimpaskin
Pimpaskin
6. Feb. 2018 21:01
Antwort an  ignaz

Moin Leute,
bin relativ neu hier und versuch mal anzuknüpfen.
@ Ignaz, iFulfort schreibt ja in seinem letzten Artikel zum Schluß:
Verschiedene Quellen bestätigen, dass es keine einzige Ankündigung geben wird, dass ein neues Zeitalter begonnen hat, sondern vielmehr eine Flut von Ereignissen, wie wir vor unseren Augen sehen, die zu einem völlig anderen, gesünderen und glücklicheren Planeten führen wird. Dieser Prozess hat unbestreitbar begonnen.
Meine Meinung dazu: das ganze ist wohl n bischen verlogen. Keine einzige Ankündigung an die Menschen würde ja quasi gleichbedeutend mit ins Gesicht spuken bedeuten für die, die sich quasi den Allerwertesten in Foren aufgerissen haben.., und nun.., die Menschheit immer noch uninformiert und im Dunkeln gehalten wird! …und das Leben geht dumm weiter…trallalla…hurra…war da was? Ich finde Fulfort für n Fake!
Btq., wo ich mal grade hier bin; Ihr schreibts ja immer voll Interessant, aber könntet Ihr z.B. auch auf Abkützungen wie DT, WP mit der 3M verzichten, oder diese zumindest mal erklären?
Für mich liest sich das immer überheblich, SORRY.
Ansonsten SUPERSEITE und Arbeit hier;)!!!
LG

Gurkenheinz
Gurkenheinz
8. Feb. 2018 13:14
Antwort an  ignaz

Leute, Leute, wenn ich hier so mitlese, könnte man meinen ihr wisst nicht, wie die reale Welt täglich läuft. Ich denke an riesige Städte, wo sowieso täglich schon genug schief läuft, wie soll das funktionieren, wenn es zu einem Ereignis X kommt.
Meine Sichtweise ist die, dass wir zurück ins Jahr 1800 fallen – vor der industriellen Revolution. Dann ist auch für die IGE Schicht im Schacht, die können sich noch in ihre Bunker verkriechen, aber wenn die Vorräte aus sind, dann ist das Spiel auch für sie aus.
Es werden auch von den Eliten viele, viele hunderttausend Spezialisten gebraucht, die den „Laden“ = Welt täglich am Laufen halten.
So eine Stadt ist ein hochkomplexer Organismus. Und Ruck Zuck ist dieser dicht, wenn die Massen in Panik geraten, da geht dann nichts mehr, alles verstopft mit Autos, keine Bahnen fahren mehr, und nichts geht mehr.
Wie will man da noch eine „Eine Welt Regierung“ installieren, wenn Radio, TV, Internet, Strom, Heizung, alles ausgefallen ist? Wir werden wieder in eine Landwirtschaftliche Vorindustrielle Zeit zurückfallen!

Triton
Triton
8. Feb. 2018 13:52
Antwort an  ignaz

„Wir werden wieder in eine Landwirtschaftliche Vorindustrielle Zeit zurückfallen!“
Wie können wir in etwas zurückfallen, zu verstehen als Rückschritt, was uns doch täglich unsere Gurken beschert, und manch anderes Naturprodukt. Es wird Zeit, daß die Natur den hochkomplexen Stadtmenschen mal zeigt, worauf es ankommt im wahren Leben.

Gurkenheinz
Gurkenheinz
8. Feb. 2018 18:47
Antwort an  ignaz

@Triton: Das stellt ja auch keine Bewertung dar. So eine vorindustrielle Zeit hatte auch was Gutes, ihre Langsamkeit und ihr enges Leben mit der Natur. Allerdings wird es auch vom Medizinischen wieder in diese Zeit zurückschwappen, was sicherlich nicht fein ist, wenn dein Blinddarm raus muss.
Klar kann man anderer Meinung sein, aber ich bin felsenfest davon überzeugt. Wenn die Mehrzahl der Leute an einem Ereignis X bloß mal „sicherheitshalber“ anfangen mehr Vorräte einzukaufen und plötzlich merkt man, daß ein Supermarkt auch leer werden kann, dann geht die „Stampede“ los. Und wenn die mal losgeht, frag ich mich wie die gestoppt werden soll? Wenn plötzlich bestimmte Mitarbeiter in den Redaktionen unserer LeiDmedien fehlen, ist auch die Produktionskette unserer Propaganda unterbrochen.
Und das gerade dann, wenn es wichtig wäre die Leute zuzudüddeln. Dann muss man auf „Notbetrieb“ umschalten und das wird erst recht auffallen, wenn plötzlich die Einspieler fehlen und die grafische Untermalung auf ein Minimum reduziert wird.
Hoffentlich hab ich nicht recht!

Thorson
Thorson
6. Feb. 2018 19:16

Werte N8wächter-Gemeinde,
herzlichen Dank für den tollen sehr gut aufgearbeiteten Artikel, N8wächter und Magnus.
Nach dem Lesen habe ich weiterhin noch einen „gordischen Knoten“ im Kopf. Das heutige System mit ihren Banken ist doch voll in der Hand der Hintergrund-Eliten. Wenigstens 99% dieser Banken sind nicht frei von Tothschilds Machenschaften.
Wie kann man jetzt außerhalb ihrer (FED, etc.) Sicht diese Unmenge an Geld, diese uralten Verbindlichkeiten, in „ihrem“ System unerkannt parken?
Oder waren diese „Gelder“, also uralten Verbindlichkeiten schon immer im System, nur keiner sah sie?
Falls diese Gelder schon immer im System waren, dann doch nur bei einer sehr sehr alten Bank, oder? Denn sonst hätte es doch mal Bewegungen geben müssen, welche dann sofort erkannt worden wären?
Mir leuchtet noch nicht ein, unerkannt in dieses absurde Geld-System, z.B. der FED, einzudringen, um es dann von innen heraus zu zersetzen?
Ich habe den Eindruck, dass ein alter Plan dieser Hintergrundmächte (Tothschild etc.) jetzt gegen sie selbst verwendet wird. Aber ohne ihre eigene Kontrolle. Das gefällt mir irgendwie.
Etwas ratlos dreinschauend …
Zu guter Letzt, vielleicht hilft es, dass Kommentarfeld einfach auf eine Anzahl X Zeichen zu begrenzen. Vielleicht 333 Zeichen, Quersumme 9. Eine technische Sperre würde automatisch zu mehr Disziplin führen. 🙂
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Thorson
Thorson
6. Feb. 2018 19:44
Antwort an  Thorson

🙂 eigentlich wollte ich noch 1233 oder 2133 Zeichen schreiben 🙂
Ich bin gespannt, was als nächstes kommt. Und an das Bild für den Artikel habe ich mich immer noch nicht gewöhnt. Es trifft den Nagel auf den Kopf!

Tim1964
6. Feb. 2018 19:17

666 Punkte?! Zufall oder Absicht!

Herakleios
Herakleios
7. Feb. 2018 11:00
Antwort an  Tim1964

Ich gehe von Absicht aus, denn gegen Ende des Parketthandels war zu erkennen, wie diese Zahl anvisiert worden ist und dann doch um 0,25 Punkte verfehlt wurde. Außerdem wurde am gleichen Tag das FISA-Memo veröffentlicht.
Die 666 nun hat eine alte okultistische Bedeutung: Es ist die Zahl des Tieres, das Zeichen des Antichristen (Off 13,18). Der weitere Verlauf des DOW (minus 1.175 Punkte am Montag, plus 567 Punkte gestern) deutet für mich darauf hin, daß hiermit von der Kabale (Rothschi1ds, Rockefe11er & Co.) eine Warnung ausgesprochen worden ist:
„Liebe Trump-Administration, liebe Wahrheitssucher, liebe Patrioten. Hört mit den Nachforschungen auf! Kommt uns nicht in die Quere! Denn sonst werden wir eure Finanzen im Nu zerstören und die Wirtschaft der Welt wird in sich zusammenbrechen!“
Doch da bspw. Dave vom X22-Report klar erkannt hat, daß dieser Crash sowieso kommen werden wird, denke ich, daß diese Warnung ihre Wirkung verfehlen wird. Für uns Normalos bedeutet das, daß wir uns auf ein sehr rauhes Jahr 2018 einzustellen haben.

ignaz
ignaz
6. Feb. 2018 19:24

Zu Präsident Trump möchte ich noch sagen, daß mir auffällt, daß viele Menschen denken, daß er der Weltenretter sei. Das ist er mit Sicherheit nicht. Er hat auch im Hintergrundmächte, deren Agenda er nun umsetzt. Ich bin der Meinung, daß das, was jetzt so alles kommt, noch nicht unser aller Befreiung ist. Ganz im Gegenteil. Holzauge, sei wachsam!

einfach so
einfach so
6. Feb. 2018 21:47
Antwort an  ignaz

Es gibt keinen „Weltenretter“. In welcher Form auch immer. Das ist nur eine kindliche Fantasie von mächtigen Wesen, die ihre Macht vergessen haben. Wir alle tragen zu den Geschehnissen dieser Zeit bei und der Abriss der jetzigen Strukturen findet auf sehr vielen Ebenen statt. Trump bedient nur eine davon.
Aus meiner Sicht fangen wir an heimzukommen. In Gefilde, die wir seit sehr langer Zeit vergessen haben. Wie ein Durstender, der viele, viele Jahre in der Wüste herumgeirrt ist und nun auf dem Weg ins grüne Paradies ist.

satsadhu
satsadhu
7. Feb. 2018 8:26
Antwort an  ignaz

#einfach so
Leider geben die Menschen ihre Macht schon in dem Moment ab, wo sie andere für ihr Sein verantwortlich machen. Schuldzuweisungen mögen zu einer Selbstbestätigung beitragen, werden aber nichts an der jetzigen Situation ändern. Die Menschen müssen wieder lernen, sich ihres Daseins bewusst zu werden und anfangen die Ziele zu formulieren, die sie gerne anstreben wollen.
Deinem Kommentar kann ich nur voll beipflichten.
#5 Trump übernimmt einfach eine für diesen Moment wichtige Aufgabe. Er reinigt ein total versifftes Umfeld. Diese Aufgabe erledigt er ganz offensichtlich gar nicht so schlecht. Er ist in dem Sinne ein Klobürste, die nach Gebrauch nicht mehr benötigt wird. Wenn man einen Weltenretter sieht, mag noch ein Nachholbedarf bei der Selbstbetrachtung vorherrschen.

Herakleios
Herakleios
7. Feb. 2018 11:09
Antwort an  ignaz

@satsadhu:
Niemand kann von sich behaupten aus eigener Macht ins Dasein gekommen zu sein. Von daher ist davon auszugehen, daß eine höhere Gewalt einen Jeden von uns geschaffen hat. Heutzutage wird diese Gewalt gerne mit der Natur gleich gesetzt. Doch der Materialismus scheitert an der beobachtbaren Realität, wie schon C. S. Lewis in seinem Buch „Wunder“ klar und deutlich bewiesen hat.
Und die Gefilde, von denen Du schreibst, umschreibe ich mit den Worten: „Der gekreuzigte und vom Tode wiederauferstandene Jesus kommt sehr bald zurück!“ Wohl dem, der ihm eine ebene Bahn bereitet hat.

Triton
Triton
7. Feb. 2018 12:50
Antwort an  ignaz

„Die Menschen müssen wieder lernen, sich ihres Daseins bewusst zu werden und anfangen die Ziele zu formulieren, die sie gerne anstreben wollen.“
Das ist eine wunderbare Sache, funktioniert aber nur so lange, wie Machtkreise Deine Grenzen nicht übertreten und Dich nicht dazu zwingen etwas zu tun, was gar nicht in Deinem persönlichen Plan steht.
Ich erwähne mal die Weimarer Republik, in der die Deutschen keine andere Wahl hatten, als recht viel der erarbeiteten Früchte wieder abzugeben und selbst Hunger zu leiden. Heute findet das ganz ähnlich statt, in einer BRD als Weimar II, nämlich in der Form, daß die Deutschen die halbe Welt finanzieren müssen. Sie merken es nur nicht, weil sie selbst keinen Hunger haben und mit allerhand Blödsinn bei Laune gehalten werden.
Ziele formulieren kann man, die Frage ist nur, wie weit Du damit kommst und welchen Preis Du akzeptieren musst, damit diese Machtkreise Deine Vorstellungen gut finden und in deren (!) Konzept passen.

satsadhu
satsadhu
7. Feb. 2018 14:24
Antwort an  ignaz

Herakleios 5.3
ich bin mir nicht so ganz sicher, ob du dich auf meinen Kommentar beziehst, denn dort behaupte ich selbiges nicht. Allerdings ist es doch jedem frei gestellt, das zu behaupten, was Er oder Sie denn auch möchte.
Natürlich ist das Philosophieren über einen Gott eine feine Sache, aber doch bitte mit einer entsprechenden Grenze. Es liegt auf der Hand, dass auch wirklich jeder Betrachter nur so viel wahrnehmen kann, wie ihm sein Vermögen zugesteht. In diesem Sinn ist Religion auch keine weiterreichbare Erkenntnis, sondern viel mehr eine Praxis, mit der man seine Wahrnehmung erweitern kann.
Wenn man nun ein wenig mit Religion arbeitet, dann kommt auch irgendwann der Moment, wo man nach Gottes Hilfe schreit. Vorher aber gibt es einen großen Haufen Dreck wegzuräumen. Und das ist ganz klar eine Eigenleistung.
Für mich ist die „Wahrheit“ das Einfachste was es gibt und trotz alledem fast unzugänglich. Denn es bedarf das völlige Überwinden der eigenen Definitionen und Beurteilungen. Aus dieser Ansicht heraus, macht es für mich so gut wie keinen Sinn über einen Gott zu diskutieren.
Austauschen ist OK. Sagen wie es ist, dass ist eine ganz andere Sache.

satsadhu
satsadhu
7. Feb. 2018 14:34
Antwort an  ignaz

Triton 5.4
Diese Aussage verwundert mich jetzt nicht. Viele glauben daran, dass man einfach nur was machen muss. Trotz alledem stellt sich doch die Frage, was?
Ein von mir hoch geschätzter Inspirator ist Seneca. Es ist verblüffend wie er seine Zeit sieht und seine Aussagen mit dem Heute eigentlich deckungsgleich sind. Von ihm stammt auch die Aussage – “ Ein Kapitän ist in stürmischen Zeiten gut beraten sein Ziel zu kennen“.
Es ist meine feste Überzeugung, dass wir uns nur mit diesem ganzen linksgrünversiffen Meinungsmüll herumschlagen müssen, weil die Menschen sich so gar keine Zeit mehr nehmen, sich ein Bild von ihrem eigenen Leben zu machen. Natürlich ist es wichtig, zu wissen was man will, sich ein Zukunftsbild zu machen. Denn man wird nur dort ankommen, wo man auch hin will.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 17:32
Antwort an  ignaz

Werter Triton, wir sollten die spirituellen Aspekte des Geschehens nicht vergessen. Im Übergang zum Wassermannzeitalter, inmitten des sich gerade abspielenden Aufstiegs der Erde in ein leichteres Zeitalter, findet fortlaufend eine Schwingungserhöhung statt und dies wird noch beschleunigt, wenn zunächst einmal das extrem Destruktive gestoppt wird.
Die Erde und wir mit ihr werden zunehmend in das Licht der Wahrheit getaucht. Betrug, Korruption, geheime Absprachen. All das hat in dieser neuen Welt einfach keinen Platz und muss weichen. Wir erleben ja jetzt schon, dass alle Lügen in Echtzeit ans Licht kommen. Ich habe nicht den leisesten Zweifel, dass alle Versuche die Kontrolle zu behalten, zum Scheitern verurteilt sind.
Wie das wirtschafts- und finanztechnisch gelöst wird, dafür gibt es sicher auch gute Leute, die Ideen zu einer gerechteren Welt haben. Das Grundübel ist ja schon jedem halbwegs wachen Menschen klar.
Heil und Segen

Sharkhunter
Sharkhunter
6. Feb. 2018 19:37

Lieber N8Wächter.
Es gibt neben dem Fachbuch M.K auch noch ein weiteres, es nennt sich „Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft“ und ist von Gottfried Feder.
Hier sei den Lesern empfohlen es zu lesen und die damaligen Ereignisse um den Reichsbankpräsidenten Hjalmar Schacht und die Mefo-Wechsel mit der heutigen Zeit zu analysieren. Wie bekämpft man einen Luden? Mit einem anderen Luden!
Siegen bis alles wieder Heil ist!

Lena
Lena
6. Feb. 2018 21:00
Antwort an  Sharkhunter

Klingt gut: „Siegen bis alles wieder Heil ist“! Danke!!!

Der Kelte
Der Kelte
6. Feb. 2018 19:40

Es passiert aktuell so einiges! Ich hatte schon länger eine Vermutung, was Leuchtkugeln am Himmel betrifft und diese bestätigt sich jetzt. Es gibt anscheinend jemanden, der die Satelliten vernichtet und somit die Kommunikation und Navigation lahmlegt. Dies würde dann auch erklären, dass die wie wild neue Satelliten hochschießen wollen.
Rätselhafte Geschosse stürzen durch Erdatmosphäre auf Peru
PS: Ich glaub ja auch immer noch, dass die ISS einfach nur ein Zeppelin im Erdorbit ist …

osho 55
osho 55
6. Feb. 2018 20:05

Ja, liebe N8wächter-Community, es wird immer interessanter. Genießen wir ganz einfach die Show und machen uns nicht selbst verrückt. 🙂
Liebe Grüße und Gottes Segen für Euch alle.
Osho 55

Lena
Lena
6. Feb. 2018 21:04
Antwort an  osho 55

Danke Dir, osho 55 und auch Dir Allvaters Segen und auch für ALLE hier !!!
Heil & Segen!
Lena

miharo
miharo
6. Feb. 2018 20:08

Ich orakele mal, daß der Absturz an den Börsen noch nicht der große ist. Dem voraus ging ja der Bitcoin-Absturz.
Jetzt wird die Masse ob der günstigen Einstiegspreise in Bitcoins gelenkt, so wie damals bei der „Volksaktie Telekom“. Erst danach geht das Gemetzel los.

Sebun
Sebun
6. Feb. 2018 20:13

An dieser Stelle auch von mir einen aufrichtigen Dank an dich, N8wächter. Was du leistest, ist kaum zu ermessen. Das muss ja schon eine Berufung sein, wenn man in so eine Seite derart viel Energie steckt und es ist ja wesentlich mehr, als nur eine Netzseite. Es ist für viele eine geistige Heimat, ein Rückzugsort in dieser wirren Welt. Vielen Dank dafür.
Es scheint jetzt wirklich an Fahrt aufzunehmen. Hoch spannend, was als nächstes passieren mag. Was Donald Trump angeht denke ich, dass er zumindest der Auslöser für ein großes Erwachen sein wird, egal was seine wahren Ansichten sind, das dürfte schon nützlich genug sein. Ich muss gerade an Game of Thrones denken, auch dort sind bei vielen Personen die wahren Intentionen über lange Zeit sehr nebulös.
Gott mit uns.

Helidogramm
Helidogramm
6. Feb. 2018 20:27

Heute kam der Arbeitskollege mit großen Augen und sichtlich Angst zu mir und sagte ganz entsetzt, daß der Dow Jones unglaublich in die Miesen gerauscht sei. Ich erwiderte, ich könne ziemlich genau nachfühlen, wie es ihm ergehe, aber vom Prinzip her sei alles in Ordnung und er brauche sich keine Sorgen machen. Leider konnte ich ihm den Kummer nicht nehmen, und als er ging, machte es mich etwas traurig, weil ich nicht seine eigene, sondern die in ihn von Außen eingeimpfte Angst sah.
Wir täten, glaube ich gut daran, uns geistig darauf vorzubereiten, daß wir von unseren Mitmenschen schon sehr bald stark gebraucht werden. Ich jedenfalls werde helfen, wo es nur geht. „Angst-Flüchtende welcome!“
Ach, und weil ich bei ein paar Kommentatoren hier den durchaus berechtigten Einwand gelesen habe, es handele sich bei den jetzigen Vorgängen nur um alten Wein in neuen NWO-Schläuchen: Wer glaubt, Jene würden die Massenmedien, also das wichtigste Manipulationsinstrument der Sozialingenieure, einfach so mir nichts, dir nichts über die Wupper gehen lassen, der sollte schon erklären können, wie denn in Zukunft ohne Bild und Glotze den Leuten noch ins Hirn ge[…]issen werden soll.
P.S.: Danke N88wächter, einfach nur tiefsten Dank! Deine Seite ist wie Nektar und einfach nur unwiderstehlich, man sieht es an den fleißigen Kommentatoren-Bienchen hier!

Thorson
Thorson
6. Feb. 2018 21:23
Antwort an  Helidogramm

Werter Helidogramm,
Deiner Aussage:
„Wir täten, glaube ich gut daran, uns geistig darauf vorzubereiten, daß wir von unseren Mitmenschen schon sehr bald stark gebraucht werden. Ich jedenfalls werde helfen, wo es nur geht. „Angst-Flüchtende welcome!““
… kann ich nur zustimmen. Bei uns in der Firma (M-Dax Unternehmen) sind alle aber noch extrem entspannt und von den täglichen Aktivitäten vollkommen vernebelt. Die Meisten glauben immer noch, alles bleibt gut und wird noch lange weiter so gehen.
Die Presse ist nach dem Geld-System für mich das zweitmächtigste Werkzeug, welches genauso entsorgt gehört. Es bleibt spannend …
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Heide
Heide
6. Feb. 2018 20:46

Fundstücke zum Thema Timeline, die Q empfahl, aufzustellen:
[reddit]
Timeline 1
Timeline 2
Timeline Anonymous [Bilddatei].
[reddit] Q Post 672

4U
4U
6. Feb. 2018 20:47

Vielen Dank für die ausführliche Berichterstattung. Sehr gute Zusammenfassung. 🙂
Zum Bondaffen: Das halte ich für Kokolores. Viel undifferenzierter grober Unfug, bunt zusammen gemixtes Halbwissen. Dazu Weltuntergangsszenarien mit Zweifelhaften und/oder uneinbringlichen Forderungen.
Ich denke es wird schon Chaos genug, sollte der Dollar nicht überleben. Und ja es wäre nicht die erste Papierwährung, die mal zum inneren Wert zurückkehrt. 😉 Vielleicht kann der fleißige Rechner ja mal Ausrechnen, wie hoch die Schulden von den VSA dann noch sind, wenn alle Vermögenswerte der Operation Q erfolgreich beschlagnahmt sind 😉

4U
4U
6. Feb. 2018 21:23
Antwort an  4U

So lasse ich mich aber nicht herabsetzen.
Ich habe vielleicht deutlich mehr Ahnung in Bereich Volkswirtschaft und Finanzsystem Zusammenbrüche als sie es sich vorstellen können.
Ich bleibe bei meiner Meinung und lasse mich fachlich hier nicht disqualifizieren.

Onkel
Onkel
6. Feb. 2018 21:24
Antwort an  4U

Sowas wie „alte Verbindlichkeiten“, die hier angezweifelt werden, kann es durchaus geben. Hier ist eine spannende Geschichte zu alten Verbindlichkeiten. Da geht es um das über Jahrtausende gesammelte chinesische Gold, dass der Chiang Kai-shek angeblich in der verbotenen Stadt gefunden und veruntreut hat. Im Kampf gegen die Kommunisten hat er es der Hochfinanz in den VS gegen „Bonds“ übergeben. Diese Bonds sind nun aufgetaucht – einlösen kann sie aber nur das (alte ?) China. Ob es nun genau diese Verbindlichkeiten sind? Wer weiß, vielleicht neu gewichtet?
Teil 1
Teil 2
Gottes Segen mit uns

sherina
sherina
6. Feb. 2018 23:14
Antwort an  4U

ToV = Treaty of Versailles?
Wenn ja, dann wird das immer seltsamer, aber auch schlüssiger.
Danke Onkel, ich werde diese Berichte auch noch lesen. Spannend. 🙂

4U
4U
7. Feb. 2018 4:00
Antwort an  4U

[hierhin ausgelagert]

4U
4U
7. Feb. 2018 4:37
Antwort an  4U

[hierhin ausgelagert]

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 13:43
Antwort an  4U

Werter 4u, ich verstehe nicht die Feinheiten vom ganzen Finanzsystem, weder vom Bondaffen, noch von Dir. Ich bin der Ansicht, es wird immer gegenteilige Auffassungen geben und es tut uns gut das zu tolerieren. Einfach mal eine Meinung stehen lassen und nicht dem angekratzten Ego erlauben, jetzt unbedingt recht haben zu wollen, „es“ zu beweisen oder damit zu beginnen andere abzuwerten.
Ich las deine beiden ausgelagerten Kommentare und da schwingt dies mit und das finde ich schade. Wer angefangen hat und der Drang sich zu rechtfertigen, spielt auch nur fürs Ego eine Rolle. Ich denke jeder kennt das. Aber genau an dem Punkt, wo es unserem Ego wehtut, besteht die Gelegenheit das Spiel mal zu verändern.
Mit bisschen Weisheit steigt man einfach aus und lässt es einfach gut sein. Zumal auch eine Rolle spielt, ob ich Gast oder Gastgeber bin. Wenn wir das Zwischenmenschliche nicht hinbekommen, spielt alles andere auch keine Rolle. Unser Miteinander drückt sich unweigerlich in unserem Gesellschaftskonstrukt aus, in Politik, Wirtschaft und Finanzsystem, usw.
Heil und Segen

Heide
Heide
6. Feb. 2018 20:59

… und hier hat sich jemand die Mühe gemacht, eine graphische Timeline [Bilddatei] zu erstellen.

leitwolf75
leitwolf75
6. Feb. 2018 21:01

Werter N8Waechter,
Es ist wieder einmal eine sehr detaillierte Arbeit von dir, meinen besten Dank dafür!
Ich habe es gleich im Gesicht verkündet, aber wie wir alle wissen, ist die Schlafschafmasse nicht vom warmen Ofen weg zu bekommen und diese Tatsache ärgert mich wirklich sehr! Die Situation in den VS und somit der CEO’s aber vorallem der Demo(n)kraten und alle damit verbundenen Verbrechen, scheint es wohl eher in Richtung Erdbebensznario der Stufe 11. zu gehen.
Es tut sehr gut zu sehen, wie die Abrissbirne Donald Trump und die hinter ihm stehenden Leute, diesen ganzen verbrecherischen Abschaum kurz und klein hauen. Dieses lässt große Hoffnung in mir wachsen.
Was diese Rothschildsache im Schwarzwald betrifft, sind im wahrsten Sinne des Wortes, Leichen im Keller zu befürchten, wir müssen es weiter beobachten und abwarten.
Von hier aus der Mitte euch allen,
Segen und Heil.
leiwolf75

Lena
Lena
6. Feb. 2018 22:17
Antwort an  leitwolf75

leitwolf75 bitte hier lesen:
[archive.org] Wissensbuch Der ILU Lehre und Jovian Offenbarung
Dort finden sich Antworten.
Heil & Segen!
Lena

kph
kph
7. Feb. 2018 12:24
Antwort an  leitwolf75

@Lena 16.2
Danke für den sehr guten Netzverweis!
kph

leitwolf75
leitwolf75
6. Feb. 2018 21:07

Nachtrag:
Werter Magnus,
Dir danke ich natürlich auch, für diesen ausführlichen Bericht.
Segen und Heil.

Pimpaskin
Pimpaskin
6. Feb. 2018 21:38

Jau N8wächter …, menno, ich hab mir doch größte Mühe gegeben, war ich doch beim verlogenen großen Deutschtest 2006 dabei, bei RTL … ich bin vom alten Schlag, hab mir extra Mühe gegeben und Korrektur gelesen … war alles richtig, trotzdem Mecker von Dir? 😉
Aber, ich „furze“ auch rum, wenn ich Assischreibweisen lesen muss. Sogenannte „Wortwürste“ in manchen Foren bringen mich auch zum SCHREIEN und früher bei WkW schmiss ich die auch wesch .. hhmmmm …
LG

sherina
sherina
6. Feb. 2018 21:50

Herzlichen Dank, werter N8wächter für deinen wieder sehr wertvollen Beitrag.
Ich habe den Artikel vom Bondaffen bereits mehrmals gelesen, aber ich lese ihn jetzt nochmals und verstehe immer mehr. Und durch seine anderen Berichte ackere ich mich jetzt auch noch. 🙂
Seit einigen Jahren schaue ich mir immer wieder Videos von „Mr. Dax“ an:
[YT] Dirk Müller – Börsenbeben: Crash-Auslöser, Hintergründe & Folgen

kph
kph
7. Feb. 2018 12:15
Antwort an  sherina

Hallo sherina,
lohnt sich auf jeden Fall. Genau dies mache ich schon seit einigen Tagen, die Beiträge noch einmal im Zusammenhang mit neuen Erkenntnissen lesen.
kph

Claudia
Claudia
6. Feb. 2018 21:58

Kleine Anmerkung: „Trumps E.O. vom 20.12.2018“ ?

scio nescio
6. Feb. 2018 22:22

… nur so nebenbei lb. n8wächter: ich musste erst die Lokalisierung meines Standortes zulassen, um auf Deine Seite zu gelangen … ist evtl. normal, doch für mich war es nicht ’normal‘ …
mfg

scio nescio
6. Feb. 2018 22:36

finds ein wichtiges Thema, was bei der Erstellung von Kommentaren so abläuft:
z. B. dass man bei YouTube nicht mehr die Übersetzungen vom englischen ins deutsche (gabs vor ca. 2 Jahren noch) hat…ist UNBEDINGT WICHTIG!!! da nicht alle des englischen mächtig sind –> UNBEDINGT WICHTIG, da es zur Verständigung weltweit beiträgt…je mehr das Problem verstehen, um so besser für uns alle!!!
mfg

ein leser
ein leser
6. Feb. 2018 23:01

Lieber Nachtwaechter, vielen Dank für die unermüdliche Arbeit mit Deiner Seite. Zur Bank mit dem roten Schild fiel mir noch ein, daß sie sich 2004 aus dem Londoner Goldfixing zurückzog. Das Handelsblatt berichtete damals. Aus welchem Grund?
Vermute, daß in einer Woche weitere Enthüllungen kommen werden. An den Börsen dürften wir vorerst das Schlimmste hinter uns haben. Es bleibt spannend.

Morlock
Morlock
6. Feb. 2018 23:04

Hallo ihr Lieben.
Ich warte auf den 8.ten Februar, dann werden wir sehen wie es auf der Bühne weitergeht. Danke N8wächter für den gelieferten Überblick.
Kleines Video zur Gemengenlage. Achtet mal auf das Firmenlogo(!):
[YT] Der Sinn des Lebens – Monty Python
lg

Tobi
Tobi
6. Feb. 2018 23:11

Bitte alle mal da reinschauen, das betrifft Europa, das offensichtlich trotz FISA diesen Kelch austrinken muss? Es ist genau so, wie Herr Weizäcker in seinem Buch „der bedrohte Friede“ für Europa speziell Deutschland vorausgesagt hat, nur später halt … (googeln, es gibt Kurzzusammenfassungen soweit noch nicht gemaast):
[WeltSozialistenWeb (???)]Großkoalitionäre verhandeln über Aufrüstung und Krieg

Mohnhoff
Mohnhoff
8. Feb. 2018 12:02
Antwort an  Tobi

Hab den Artikel gelesen. Grundsätzlich scheint der Schreiberling geistig tief im Illusionstheater verstrickt zu sein.
Man wittert eine rechtsextreme Kehrtwende in der Politik. Es heißt die europäischen Regierungen rüsten zum Krieg. Fragt sich gegen wen? Da kommen eigentlich nur zwei Antworten infrage. A: Die eigene (indigene, d. h. deutsche) Bevölkerung. B: die ehemals indigene, deutsche, derzeit nicht besetzte und damit handlungsfähige Bevölkerung. Soweit blickt der Schreiberling aber nicht.
Gegen die Russen wird es wohl kaum gehen. Erstens wird Trump da nicht mitspielen. Zweitens ist es fraglich, inwieweit die Russen auf der obersten Pyramidenstufe überhaupt eine Gegnerfraktion darstellen (vermutlich nicht, wenn man sieht, mit wem Putin seine Tochter verheiratet). Aber natürlich wäre es eine weitere Gelegenheit, weiße Völker sich gegenseitig abschlachten zu lassen. So einfach wird dies heute aber nicht mehr werden.
Aber selbst wenn die EU Krieg mit Russland anfangen will, werden sie ordentlich aufs Maul kriegen. Da können sie noch viel mit Geld rumschmeißen. Der Zug ist abgefahren. Außerdem wird sich die Bevölkerung heutzutage ganz sicher nicht freiwillig zur Wehrpflicht einziehen lassen. Das sollen sie mal versuchen. Dann haben wir hier sofort ein Bürgerkriegsszenario gegen die kriegstreibende Regierung.
Ich sehe als einzig gangbaren Weg, dass man die Bundeswehr massiv mit Migranten aufstockt. Und das tut man dann nicht gegen den bösen Russen, sondern gegen die bösen Deutschen, dann hat man nämlich eine Armee, die sich auf das eigene Volk hetzen lässt.
Insgesamt scheint mir der Artikel dafür gedacht zu sein, wieder mal ‚rechts‘ pauschal zu verteufeln (die GroKo baut keinen rechten Polizeistaat auf, sondern wenn dann einen stalinistischen) und dann Stimmung gegen rechte Ansichten zu verbreiten. Oder einfach nur Angst. Oder auch, um kommunistisch/bolschewistische Ansichten zu stärken.
Grad erst gesehen: Der Autor heißt Johannes Stern. Keine weiteren Fragen. Da hätte ich mir das Geschreibsel sparen können.
Übrigens bei Weizäcker muss ich immer an Rockefeller denken – Roggenfelder – Weizäcker … 😉
Was der Herr Weizäcker einst schrieb, dürfte zum Skript der Minusseelen gehören. Kann man einen Haken dran machen.
[Werter Mohnhoff: 1. der hieß Weizsäcker, 2. bitte kürzer fassen. Danke.]

Nordfront
Nordfront
6. Feb. 2018 23:13

Für DE ist der Lack sowieso gegessen.
In spätestens 20 Jahren sind wir in den meisten Großstädten und Bundesländern deutlich in der Minderheit und kurze Zeit später enden wir wie die Indianer.
LG
Nordfront

Uralte Macht
Uralte Macht
7. Feb. 2018 11:33
Antwort an  Nordfront

Liebe Nordfront, beantworte Dir selbst folgende Fragen.
Warum werden wir gerade (seit 2015) massiv beglückt mit uns wesensfremden Menschen?
Ist die Zeitspanne, die du nennst, vielleicht nicht mehr einzuhalten, weil Ereignisse eintreten, die du nicht erahnen kannst, aber sie wissen?
Warum wird nicht weiterhin der Frosch im Topf langsam gekocht, was ja eine todsichere Sache war?
Welche Veränderung in ihrem Plan kann dazu geführt haben, es nun doch schnell durchführen zu müssen?
Dass dadurch nun Widerstand und ein Aufwachprozess kommt und das zum Entblößen der Alten Macht führt, wird in Kauf genommen. Welcher Druck, welches Ereignis hat diese Änderungen bei der alten Macht verursacht?
In 20 Jahren sieht hier nichts mehr so aus, wie du es dein Leben lang kanntest. Und das mein ich nicht im negativen Sinne.
Dein Herz, oder noch besser die Flamme, die in der deiner Brust noch glühen sollte, wird dich bis dahin schützen.
Alles Liebe

Triton
Triton
7. Feb. 2018 17:16
Antwort an  Nordfront

In 20 Jahren? Na Glückwunsch, dann bin ich lange unter der Erde und ich selbst werde von meiner bescheidenen Beihilfe nix mehr sehen. Aber ich hatte das ja schon eingeplant. Den Vorteil haben leider immer die anderen.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 20:39
Antwort an  Nordfront

Werter Triton, ich meine schon inspirierendere Beiträge von Dir gelesen zu haben. Jammern und Opfer gilt nicht. Wir teilen hier alle das gleiche Los. Wenn ich heute nicht positiv denken kann, wieso glaube ich dann es in 20 Jahren zu können? Wenn wir unsere Denkstrukturen nicht ändern, werden wir trotz ausgiebiger Vorteile schlecht drauf sein. Es ist ein Trugschluss zu glauben, es müsste sich im Außen was ändern, damit ich innerlich Glück erfahre. Und wenn du in 20 Jahren nicht mehr hier bist, dann bist du eben nach 21 wieder da und machst da weiter wo du aufgehört hast. Möge die Macht mit dir sein.
Heil und Segen

Mottje
Mottje
6. Feb. 2018 23:16

Lieber N8W, herzlichen Dank für deine unermüdlichen Recherchen … mir würde an deiner Stelle schon lange der Helm kreisen. 😉
Schau mal bei “couterterrorism analyst“, ich glaube der vermisst ein „n“ 🙂

osho 55
osho 55
6. Feb. 2018 23:17

Ja, lieber 4U, Du redest wie ein mir sehr gut bekannter Oberlehrer, der auch meint, alles besser zu wissen als jeder andere. Du solltest begreifen, daß wir hier fair und anständig miteinander umgehen. Teile und Herrsche haben hier keine Chance und sind somit fehl am Platz. 🙂 🙂
LG und Gottes Segen für Dich.
Osho 55

osho 55
osho 55
6. Feb. 2018 23:24

Ja, lieber oder liebe Nordfront, nicht so negativ den Kopf hängen lassen, das zieht Dich nur nach unten. 🙂 🙂
LG Osho 55

osho 55
osho 55
6. Feb. 2018 23:28

Ja, lieber N8wächter, ich kann und will Dir Deine Seite keinesfalls streitig machen. Und Deine Führerschaft hier schon gar nicht. Wollte nur meine Meinung gesagt haben. 🙂
LG Osho 55

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 13:53
Antwort an  osho 55

Wollt ihr die totale Nachtwache?! ?

scio nescio
6. Feb. 2018 23:35

@ Tobi
Genau, verstehe nicht, wie auf so einer intelligenten Seite dieses Buch vom von Weizsäcker noch nicht diskutiert wurde: der hatte schon vor vielen Jahren gewusst, was hier in „deutsch“ abgeht.
Meine Frage wäre: Wieso wusste der damals das schon?!
… hab ich mich oft gefragt … ;P

Pit
Pit
6. Feb. 2018 23:38

ToV boxes = Treaty of Versailles Boxes= Bonds
Beste Grüße

Schrecki
7. Feb. 2018 18:45
Antwort an  Pit

[zerohedge 2012] Why Were The Trillions In Fake Bonds Held In Chicago Fed Crates?
Hat das was damit zu tun ?
😉

Torsten
Torsten
6. Feb. 2018 23:42

Mein lieber N8Wächter! Wie kann man so ein Pensum abarbeiten? ? Ist mir schleierhaft.
Ich danke dir und allen, die sich hier ehrlich, nach besten Wissen und Gewissen bei Dir/uns einbringen. Ich fühle mich hier auf dieser Netzseite zuhause (gilt auch für „die Heimkehr„).
Vor allem aber schätze ich deine N8Sicht und Wertschätzung derer, die Dich finden. Jenes gilt aber auch für alle Kommentatoren. Ich habe das Gefühl, man fängt sich gegenseitig auf. Hier wird achtungsvoll miteinander umgegangen.
„Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“! (ein Deutscher Geist)
Danke!
Allen Heil und Segen! ?

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 0:49
Antwort an  Torsten

Danke N8Waechter!!!
Hier etwas zur Einschätzung anderer und seiner selbst.
Grundsätzlich gibt es 5 Arten von Menschen:
– Die, die nicht wissen und nicht wissen, dass sie nicht wissen. Es sind die Schlafenden. Weckt sie auf!
– Die, die nicht wissen aber wissen, dass sie nicht wissen. Es sind die Suchenden. Helft ihnen!
– Die, die nicht wissen aber vorgeben, dass sie wissen. Sie sind Heuchler. Meidet sie!
– Die, die wissen und wissen, dass sie wissen. Sie sind Lehrer. Folgt ihnen nach!
– Die, die wissen aber vorgeben, nicht zu wissen. Sie sind die Kinder Gottes. Erfreut euch an ihnen!
Heil und Segen uns allen

Schwabenmädel
Schwabenmädel
7. Feb. 2018 8:26
Antwort an  Torsten

@ Torsten
„Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“! (ein Deutscher Geist)
Genau diese Worte bringen es auf den Punkt, warum sich in diesem Forum so viele Menschen „aufgehoben“ fühlen. Jeder kann hier dazulernen, seine noch fehlenden Puzzlesteinchen an Neuigkeiten gedanklich einsortieren und am großen Ganzen mitwirken, wenn ihm zu einem Thema neue Gedanken und Ideen in den Sinn kommen und er diese gerne mit den anderen Mitlesern teilen möchte. An „guten“ Tagen mag das unter Umständen mal mehr sein, während man an „schlechten“ Tagen einfach nur liest und aufnimmt. Allein schon dieses gemeinsame Lesen und Wirken wirkt heilend auf alle Beteiligten.
Danke, lieber N8wächter, dass Du uns hier so eine tolle Plattform zum „Sein“ zur Verfügung stellst und darauf achtest, dass die „Benimm“regeln eingehalten werden. Ich habe großen Respekt vor deiner wirklich wichtigen Arbeit!
Danke auch an alle Kommentatoren, alle zusammen runden das Bild ab. 
Heil und Segen Euch und Euren Lieben.

Konrad
Konrad
7. Feb. 2018 10:54
Antwort an  Torsten

An Göttin der Liebe (33.2), dazu finde ich auch folgendes Zitat von Sokrates sehr passend:
„Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser“

kph
kph
7. Feb. 2018 12:39
Antwort an  Torsten

@Göttin der Liebe 33.2
Einen 6. hast Du vergessen, den N8waechter!

Habe hier auf dieser Seite ein sehr gutes und positives Gefühl. Verstehe langsam „etwas“ und nehme mir die Zeit, um es zu begreifen.
Danke!
kph

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 13:56
Antwort an  Torsten

@ Kph. Sehr schön. Aber ein Geheimnis verrate ich noch. Der N. ist in Kategorie 5 zu Hause.?

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 17:55
Antwort an  Torsten

Zu 33.6
Hallo Göttin der Liebe, das ist doch kein Geheimnis. Das wissen wir doch schon. ?

Pit
Pit
7. Feb. 2018 1:44

1919 wurde der ToV geschlossen und u.a. unsere Goldreserve annektiert, das könnte ohne Weiteres der Grundstock für die Geschäftsanbahnungen mit Schuldverschreibungen gewesen sein und deshalb vlt. auch die Namensgebung.
Nichts Genaues weiß man nicht. Es geht die Sage, daß die ersten Schuldverschreibungen (Boxen) aus 1927 stammen und einen Wert von 6 Bill.$ aufwiesen, Die Anzahl der Mutterboxen soll der damaligen Zahl amerk. Bundesstaaten entsprechen.
1934 soll der Großvater von Dabbeljuh zwecks Ankurbelung von Handelsgeschäften mit dem Föhrer diesem zumindestens eine Mutterbox geliefert/übergeben haben.
Irgendwann in den 90-gern las ich auf den Seiten des FBI, daß Boxen aus 1934 ab 1964 wertlos geworden wären und der Handel strafbar sei. In 2002 sollen Beamte des amer. Schatzamtes angeblich weltweit unterwegs gewesen sein, um die letzten Boxen aufzukaufen oder besser gesagt, einzuziehen (die Verkäufer dabei im Regen stehen zu lassen).
Es gibt noch heute Foren, die sich mit deren An- und Verkauf beschäftigen – Gier frißt Hirn – denn es handelt sich eindeutig um Fälschungen (stammen aus Asien, ist halt eine sehr produktive Region, und der Türkei – ist auch Asien 🙂 ).
Mit MAO muß in 1949 ein Riesendeal – amerik. Schuldverschreibungen (TOVs) gegen deren Gold – gelaufen sein.
Aber wie gesagt, es soll …
Gut´s Nächtle. H+S

Eva Oeser
7. Feb. 2018 2:43

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt]
Eine detaillierte Aufschlüsselung der letzten Q-Posts findet sich hier:
[Blog] TRUTH About Clinton-Lynch Tarmac Meeting Finally Comes Out – Trump Is About To Ensure Justice

Eva Oeser
7. Feb. 2018 13:20
Antwort an  Eva Oeser

Danke für das aus dem „Spam“ fischen, wie sowas wieder kommt, dass man dort landet …

leitwolf75
leitwolf75
7. Feb. 2018 2:44

Werte Lena, zu 16.2
Auf welchen Punkt bezogen? Ich hatte keine Fragen, die ILU Lehre ist mir bekannt. 🙂
Dank ist auf alle Fälle angebracht, für diesen nützlichen Netzverweis.
Segen und Heil.

Gabriele
Gabriele
7. Feb. 2018 8:01

Hier eine Filmempfehlung:
[YT] The Strange Truth Project
The Strange Truth Project addresses the most important topics with regards to understanding the world we live in, the nature of reality, and who created our world.
„Truly an amazing piece of work. Best I’ve seen on the net regarding the subject matter … keep your eyes to the sky and mind wide open“ (comment)
Ob hier die richtige Rubrik ist, weiß ich nicht.

Enmeduranki
Enmeduranki
7. Feb. 2018 23:26
Antwort an  Gabriele

Netter Versuch ! 😉

Diskowolos
7. Feb. 2018 9:03

Zum Thema alte Verbindlichkeiten.
Die Theorie vom Bondaffen finde ich nicht ganz schlüssig. Wieso sollten nur die „Alten Mächte“ und deren Nachfahren an die aktuellen Systemherren (FED) Forderungen stellen dürfen, wo bleiben denn die Millionen von Menschen, die z.B. in der Weimarer Republik oder nach der Währungsreform zweimal ihr gesamtes Vermögen verloren haben?
Wenn wir schon alte Verbindlichkeiten, eigentlich alte Forderungen aufmachen, müsste eine Rangliste, eine Berechtigung dieser Forderungen erstellt werden. Eine reine Konzentration auf die alten Feudalmächte (chinesisches Kaiserreich, usw.) scheint mir sehr fragwürdig und würde wieder neue Systemherren erzeugen.
Wir haben auch auf anderen Feldern, bei allem was Wert und Wichtigkeit hat, Monopole oder Oligopole, sei es beim Glühlampenkartell (Phoebus), bei Öl, Gold, bei Software (Microsoft), bei Hardware (Intel usw.), Saatgut (Monsanto, usw.). Dazu kommen geplante Obsolezenzen, die Produkte vorschnell überflüssig machen und den Geldbedarf zusätzlich anheizen.
Da ja gerade ein riesiges Rothschildanwesen in Österreich (5200 Hektar) verkauft wurde, könnten doch aus diesem Erlös die Nachfahren und noch Lebenden erste Rückzahlungen ihrer verlorenen Vermögen aus der Zeit von 1923 bis 1948 erheben. Da die vom roten Schilde und ihre Gesinnungsgenossen vieler solcher Anwesen besitzen, dürfte beim Verkauf einiges zusammenkommen, daraus sollten in erster Linie die o.g. Geschädigten befriedigt werden!
Wir sollten uns von neuen Systemherren in Acht nehmen, denn eigentlich brauchen wir kein System=Kartell, welches uns von Neuem ausnimmt und in ewiger Schuld belässt! Die Menschheit sollte sich mal langsam aus diesem Herren-Knecht-Verhältnis verabschieden!

Claus
Claus
7. Feb. 2018 16:24
Antwort an  Diskowolos

Dann müsste man die aber enteignen. Denn freiwillig werden die nichts nach unten umverteilen.

albrecht
albrecht
7. Feb. 2018 9:22

Bezugnehmend auf die AU-Bond-Kisten:
Bin Anfang 2012 auf Bilder von diesen Kisten gestoßen (pro Kiste 12 Bücher mit Gold-Schuldverschreibungen und das 13. Buch Listenverzeichnis und die Handlungsanweisung zur Einlösung nach 60 Jahren). Habe ein Bild damals Andreas Claus gesendet.
Antwort: „Wo hast du dieses Bild her? Habe letzte Woche in Berlin bei einer Stiftung genau so eine Kiste gesehen!“
Alle Wertpapiere, auch wenn sie noch so alt sind, behalten ihren Wert, außer wenn sie ausgebucht worden sind. Auch die DDR-Mark hat noch Wert (noch eine echte Banknote) und es gibt noch Lagerscheine über große Mengen, eingelagert in der Schweiz. Die Handhabung ist nur sehr problematisch und gefährlich!

Diskowolos
7. Feb. 2018 9:38
Antwort an  albrecht

Mag alles stimmen. Aber wohin soll dieser finanzpolitische Revanchismus führen? Dann müsste es wohl eine jahrelang andauernde Weltfinanzkonferenz geben, die alles regelt. Dieser Revanchismus würde wieder neue Spannungen und wohl auch neue Kriege erzeugen.
Es ist auch seltsam, alle Schuld wird irgendwann gesühnt oder vergeben, bei Mord, Vergewaltigung, Verletzung. Man sagt auch mit dem Tod werden alle Sünden vergeben. Aber ausgerechnet beim Geld und Gold gibt es die ewige Schuld! Sollen wir bis in die Antike die Schuldverhältnisse zurückverfolgen?
Es würde mich auch freuen, wenn Konstantinopel und Smyrna wieder zu Griechenland gehören würden, Königsberg wieder zu Deutschland! Wenn es beim Geld geht, warum dann nicht beim Land, was noch viel wertvoller ist?!
Vorsicht, die jetzigen Systemherren (FED) könnten sich auch für insolvent erklären. Was dann?

Der Wolf
Der Wolf
8. Feb. 2018 18:04
Antwort an  albrecht

Werter Diskowolos,
beim Land ist es doch eh kein Problem: Man denke nur an das sog. „Gelobte Land“. Und dieses Landgelöbnis ist ja wirklich schon eine beträchtliche Weile her. Nun, was den einen recht ist, ist den anderen billig. Wer von der ewigen Schuld der anderen redet, sollte sich mit dem Gedanken vertraut machen, daß seine eigene Schuld auch eines Tages zur Debatte steht. Heißt es nicht: Das Maß, mit dem ihr messet, wird euch wieder gemessen werden?
Wenn das stimmt, möchte ich nicht in der Haut Jener stecken.

gstauderwaugerl
gstauderwaugerl
7. Feb. 2018 9:25

Mir ist jetzt beim Lesen der Kommentare irgendwo der Name Stanisław Lem aufgefallen. Da ist mir wieder eingefallen, daß ich vor einiger Zeit mal die Sterntagebücher gekauft habe. Leider bin ich dann nicht zum Lesen gekommen. Werde das Buch jetzt aber wieder hervorsuchen, der Inhalt klingt spannend (Zitate aus Wikipedia):
Achte Reise: Fazit unseres Werdegangs: Entwicklung durch Wettrüsten, Bombe vor Kraftwerk, Fleischfresserei. Anschuldigung z. B. Ausrottung der besseren Neandertaler und Geschichtsfälschung. Kann eine Zivilisation ihren extraplanetaren Ursprung nicht erforschen, gerät sie auf die Irrwege von Glaubenslehren, geschaffen aus Verwirrung und Verzweiflung.
Dreizehnte Reise: Aus Unachtsamkeit gerät er aber zwischen die zerstrittenen Zwillingsplaneten Pinta und Panta. Auf Pinta steht alles unter Wasser und das Volk muss auf Anweisung von oben versuchen, „fischiger“ zu werden. … Alle Einwohner Pantas sehen gleich aus, haben keine Namen und tauschen alle vierundzwanzig Stunden ihren Platz in der Gesellschaft (Herrscher, Gärtner, Lehrer, Väter, Schwestern): Das Individuum wurde abgeschafft. Tichy wird unter anderem „persönliche Differenziertheit“ vorgeworfen.
Achtzehnte Reise: Der theoretische Physiker Prof. Rasglas hat herausgefunden, dass das Universum spontan aus einem „Nichts“ entstanden sein muss. Somit existiert das Universum „auf Kredit“ und könnte jeden Moment wieder ins Nichts zurückfallen.
Zwanzigste Reise: Im Vergleich zu den hohen kosmischen Zivilisationen schämen sich die künftigen Menschen ihrer Geschichte voller „Schlächtereien im Stammbaum“ und wollen sie mittels gezielter Interventionen von zeitreisenden Agenten ausbessern. Im Laufe des gigantischen Projekts häufen sich die Havarien, Fehler und Inkompetenzen, welche zu genau demjenigen Geschichtsverlauf führen, den wir kennen. Tichy verbannt zur Strafe nach und nach immer mehr der verantwortlichen Abteilungsleiter an verschiedenste Stellen in der Vergangenheit der Menschheitsgeschichte, wo sie ihrerseits zu herausragenden historischen Figuren werden.

Ohne Unterschrift gültig
7. Feb. 2018 21:56
Antwort an  gstauderwaugerl

#40
gstauderwaugerl,
Ich habe einige seiner SF-Bücher sehr gern gelesen, vor allen Dingen die Geschichten um Pilot Pirx und seine Abenteuer. In der Regel hat er bereits in den frühen 1960er Jahren derart komplexe Dinge, wie künstliche Intelligenz, Kampf mit Robotern, neuronale Netze, Halluzinationen wegen der Oszillatation der Bildschirme (wir denken mal ganz kurz an die Kinder die mit Gameboy Boy´s umgekippt !!! sind und anderen total in der Zukunft liegenden Tendenzen) äußerst intelligent beschrieben, ein Visionär könnte man meinen.
Nun erinnerst Du mich an „Sternentagebücher“ und seine visionäre Vorausschau auf unsere Gesellschaft. Es ist ja heute so, wie Du schreibst, alle sollen noch fischiger werden … das Universum auf Kredit und ähnliche Dinge in den Geschichten. Und mir stieß einiges richtig komisch auf.
Nun goockel mal unbedingt den Lebenslauf, ganz vorne am Anfang, wie ich eben. Reiner Spekulatius, dem ich sonst weiß Gott nicht anhänge:
Visionär oder Kenntnis von Projekt „Looking Glass“ (auf -fallwelt.de- nur als Bsp.)
Zufall oder werfen große Schatten ihre Ereignisse voraus, oder doch „Projekt Looking Glass“
Diesen Begriff habe ich von einigen Kommentatoren in verschiedenen Blogs gehört und belächelt, aber angesichts der Voraussagen in den ´Die Simpsons´ dann doch als möglich eingeschätzt.
Eine Simpsons Folge von 1992 !!! zeigt das obere Bild, später in Realität passiert:
[Bilddatei]
Es gab einen unglaublich guten YT Film zu diesem Thema Voraussagen bei den Simpsons. Hat den Netzverweis noch jemand?

Alfreda
Alfreda
8. Feb. 2018 18:09
Antwort an  gstauderwaugerl

40.1
OUg, ist das gesichert, dass dieses Simpson-Bild von 1992 ist? Ich hatte gelesen, dass es als Vera*sche nachträglich gezeichnet wurde, was ich wohl auch als wahrscheinlich annehme, denn die Details sind doch ein bisschen sehr auffällig identisch.

Ohne Unterschrift gültig
8. Feb. 2018 22:51
Antwort an  gstauderwaugerl

#40.2
Alfreda,
der N8waechter möge uns beiden ob der Netzverweise gnädig sein:
Ich glaube, das ist schon verblüffend in diesem Film hier, das beste Beispiel was ich fand und es ist immer noch nicht der von mir gesuchte Film, achtet mal u.a. auf das fallende Poster, und ich bin sehr sehr stolz auf mich!!!, die Deckenbeleuchtung und die abgesetzten Deckenniveaus!!! in Realität und im Trickfilm:
[ichfragmich] Ist das noch Zufall? Die Simpsons Prophezeiungen!

Und das kam schon vor Jahren in der Presse:
2015/filmstartsde „Die Simpsons“ haben schon 2012 vorausgesagt, dass Europa Griechenland „auf eBay zum Verkauf anbietet“

2016/krone.at Gruselige Simpsons-Sequenz aus dem Jahr 2000

2014/mobilegeeks.de (hier ist 1992 wohl sehr interessant, die Selfie-Manie unter Eintrag 6. und unter 9. die Voraussage der leidigen Autokorrektur von 1994 ! die dem N8waechter vermutlich mehr Arbeit beschert als unsere mangelnden Kenntnisse):
10 Beispiele, in denen die Simpsons die Zukunft der Technik voraussagen

Mir ist das genug, um es wirklich bemerkenswert zu finden.
Das Bild in 40.1 ist aus einem Blog, ich habe es schon mehrfach früher woanders gesehen, ist es falsch, ich weiß es nicht.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
9. Feb. 2018 10:41
Antwort an  gstauderwaugerl

Zu 40.2
Guten Morgen liebe Alfreda,
ich weiß bzgl der Simpsons nur soviel zu sagen, daß zwei meiner Söhne, der älteste und der jüngste, absolute Simpsons-Fans sind. Der eine natürlich länger als der andere, liegen doch achtzehn Jahre Altersunterschied zwischen ihnen. Aber wie es sich für echte Fans wohl gehört, wussten beide zau berichten, daß fast alles, was in den letzten Jahren auf der politischen Bühne passiert, immer schon lange vorher in den Folgen der Simpsons zu sehen war.
Ich wollte das nicht so recht glauben und hab dann angefangen sämtliche Folgen nachzuschauen, hab aber abgebrochen, hab es nicht ausgehalten. Es gibt wohl die Theorie, das der Zeichner Matt Groening, die Szenen im Auftrag eingebaut hat. Was da wirklich dran ist, weiß ich nicht. Da müsste ich meine Jungs nochmal fragen, aber so wichtig ist das doch sicher nicht, oder? Obwohl es durchaus interessant ist.
Einen schönen Tag dir und Heil und Segen uns allen ?

Alfreda
Alfreda
9. Feb. 2018 20:57
Antwort an  gstauderwaugerl

40.3
Ja, OUg, ich weiß um diese Vorhersagen bei den Simpsons und bin überzeugt, dass es ein Verhöhnungsmittel (o.ä.) der Minusseelen ist, denn es sind nicht nur die eingetretenen Ereignisse bemerkenswert, sondern auch die wahre Flut an Kabale-Symbolik.
Es ging mir jetzt speziell um dieses von dir eingestellte Bild. Da stimmt wirklich jedes Detail. Die Krawatte, die Anstecker, die Mit-Dabei-Stehenden (nur der Neger ist etwas blass geraten), etc. Bei einer Vorhersage scheint aber etwas schief gegangen zu sein. Lisa als H. Clinton im lila Jäckchen und Perlenkette – soweit stimmt’s – wurde Präsidentin. Hmm…
40.4.
Liebe Annegret,
ja, ich denke schon, dass da dem Zeichner was eingeflüstert wurde. Aber du hast recht, wirklich wichtig ist das in keinster Weise, denn mittlerweile wissen wir ja, wie sie agieren, diejenigen, welche nun bald abtreten werden.
Du hattest beim letzten Artikel die Frage gestellt, ob jemand auch körperliche Symptome hat, wie du sie beschriebst. Solche habe ich nicht, aber dafür in letzter Zeit vermehrt (vorm Erkennen der Wahrheit nie, später dann ab und zu) für ein paar Sekunden ein unglaublich schnelles Herzrasen.
Ein schönes Wochenende dir und allen hier und selbstverständlich Heil und Segen uns allen
Alfreda

Magnus
Magnus
7. Feb. 2018 10:05

Werte Kommentatoren,
Hier noch ein kleiner Einwurf zu Teilen der Diskussion.
Es ist völlig klar, dass der Finanzbereich nicht das alles Entscheidende sein wird, aber m. M. n. Ein sehr wichtiger. Die Ausführungen des Bondaffen basieren auf realen Grundlagen.
Es ist relativ einfach, denn wir müssen begreifen, dass das Geldsystem in der heute bekannten Zeit auch nicht mehr ist, als eine Ideologie, genauso wie Kommunismus, Wüstenreligionen, Klimawandel oder Marktwirtschaft usw.! Es ist geschaffen worden, um eine politische Idee zu stützen.
Dabei wurde außer Acht gelassen, dass es auch eine Zeit davor gab und um das politische Ziel zu erreichen, wurden noch ein paar Schachzüge nebenbei unternommen, um die Idee zum Erfolg zu bringen. Nun hat dies nicht geklappt und die alten Verpflichtungen fallen den Herschenden auf die Füße.
Es geht auch nicht nur um die ToV Boxen, sondern auch um viele andere alte Bonds und es ist seit 1952 versucht worden, diese abzuschaffen. Dies gelang nicht, da die Goldbindung noch da war.
Seit Jahren nun wird an einer Regelung für diese Angelegenheit gearbeitet und dies wird nicht die Heilung herstellen, aber es wird das Unrecht des FED-basierten Geldsystems beseitigen und die unipolare Weltordnung zerstören.
Viele andere Details werde ich mal versuchen in einem Beitrag zu verarbeiten.
HuS

miharo
miharo
7. Feb. 2018 19:30
Antwort an  Magnus

Ja, Magnus, darauf bin ich auch gespannt.

Icke...
Icke...
7. Feb. 2018 10:19

Da hier einige auf die „alten“ Verbindlichkeiten eingehen, möchte ich ein bisschen weiter ausholen. Was bei dem Thema kaum Beachtung findet ist der Sachverhalt, dass es in den letzten Jahrhunderten oder Jahrtausenden immer nur Betrug gab. Wie also soll man das im Hier und Jetzt noch aufdröseln? Fängt man bei dem Versailler Diktat an? Fängt man beim alten Rom an oder gar bei den Pharaonen?
Die AIIB ist keine Alternative, da man hier zentral (!) von einer Stelle Gelder zur Verfügung stellt. Wer leitet denn die entsprechende Stelle bzw. wie setzen sich diese Geldmittel zusammen? Es bringt rein gar nichts, einfach nur Geld „zu verschenken“! Hier muss auch Beachtung finden, dass Technologien freigegeben werden, die eine Vollzeitarbeit mit dem heutigen Verständnis keinen Sinn mehr ergeben. Also wo liegt hier der Fehler?
Bei der ganzen Thematik fehlt mir der Mehrwert für das Zusammensein, wie wir uns zukünftig ausrichten als Menschheit. Die Menschen brauchen wieder Ziele, einen wirklichen Sinn für das, was wir Leben nennen. Hier dreht sich vieles nur ums Geld, um das Anprangern von bösen Menschen (welches natürlich seine Berechtigung hat, bei den Verbrechen) und um das Positionieren für das Kommende. Alles Ego-Spielchen, die zu nichts führen werden, außer einer erneuten Runde in einer Abwärtsspirale? (Ganz nach dem Grundsatz: Alles was im Ego geboren wird beinhaltet auch den Tod.)
Das was aktuell stattfindet ist grundsätzlich irreführend und falsch! Keine wirklichen Lösungsansätze, keine Diskussionen und schon gar keine Offenheit. Wenn dieses System nicht komplett eingerissen wird und dafür sehe ich absolut keine Ansätze, dann wird sich nichts ändern und die wirklich Mächtigen wissen das. Und aufgrund unserer Programmierung fehlt es vielen an Fantasie, Vorstellungsvermögen und neuen Wegen. Die, die das angehen können, befinden sich nicht im Geld-Macht-Glaubens-Netzwerk und sind daher unsichtbar.
Es wird hier versucht mit altem Denken und alten Machtstrukturen etwas Neues zu schaffen, aber wie soll das gehen? Alt + Alt = Neu? 😉
Es muss irgendwo ein Anfang gemacht werden, im Sinne des Neuen. Die Welt, genannt Erde, ist ja groß genug und dort müssen Menschen mit einem neuen Geist Bewusstsein etwas vorleben, müssen sich ausprobieren dürfen, müssen neues Erschaffen! Das ist der einzige Weg, ohne gleich ganz großes Chaos auf der ganzen Erde zu schaffen. Nur wo ist dieses Fleckchen Erde? Wer stellt hierfür Land zur Verfügung? Wer stellt ggf. Startgelder zur Verfügung? Wer unterstützt diese Ideen? Wer qualifiziert sich dafür?
Mit diesen Gedanken beschäftige ich mich seit sehr langer Zeit und ich habe bisher nichts gefunden, was in diese Richtung geht. Die Täuschung ist groß, die Abhängigkeiten enorm und so weiß der aktuelle Weltgeist, wie groß die Herausforderung ist, diese Hürde zu meistern. Aktuell erkenne ich kein Bestreben, dieses Wunder anzugehen. Ich sehe nur Gerangel ums Überleben und so verliert sich das Eigentliche aus dem Fokus. Kompromisse kann es hier nicht geben! Entweder wir bauen etwas neu oder eben nicht!
Kürzer kann ich mich leider nicht fassen, N8Wächter 😉 …

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 11:49
Antwort an  Icke...

Werter Icke, ja, das ganze System ist marode. Es ist Betrug der Ego-isten. Das Ego ist immer voller Angst. Angst vor Verlust, vor Mangel und letztlich dem Tod.
Ich meine, die derzeitigen Probleme sind grundsätzlich auf den Glauben an Mangel zurückzuführen. In einer Gesellschaft, die den Glauben an Mangel überwunden hat, wird es kein Streben mehr nach Besitz geben. Das Horten von Dingen, und damit deren Entziehung aus dem Kreislauf, würde ein Ende finden.
Jeder sollte sich klar werden, dass er lediglich ein zeitlich begrenzter Verwalter der Dinge ist. Wenn eine Gesellschaft diejenigen ehrt, welche viel für das Ganze tun, anstatt diejenigen, welche viel besitzen, wären wir einen Schritt weiter. Dies zu erkennen und dementsprechend zu handeln, ist die Aufgabe jedes einzelnen.
Wir müssen eine Gegenprogrammierung ausführen. Das Geben ist der entscheidende Punkt. Ich schule meinen Verstand den Glauben an Mangel zu überwinden, wenn ich Dinge weggebe, denn um sie weggeben zu können, muss ich sie zunächst einmal haben. Je mehr ich gebe, desto einfacher wird es unserem Verstand gemacht, zu begreifen, dass ich viel habe. Das Festhalten und Horten führt zum Gegenteil, zum Glauben, es ist nicht genug da, was dann auch erschaffen wird.
Wenn ich das Geben wieder erlerne, mache ich die Erfahrung von Reichtum und das nicht nur in materieller Hinsicht. Ich kann anderen auch viel Mitgefühl schenken und andere werden sagen, dass ich reich an Mitgefühl bin.
Wenn der Glauben an Mangel überwunden ist, kann die Energie, in welcher Form auch immer, ungehindert fließen und wir erschaffen tatsächlich eine reiche Welt. Dem sind keine Grenzen gesetzt. Anfangen müssen wir eh im Kleinen, aber es wird Auswirkungen auf das Große haben.
Heil und Segen

Nitham
Nitham
7. Feb. 2018 12:12
Antwort an  Icke...

Icke,
deinem Gedankengang schließe ich mich voll und ganz an. Ich wollte nie mehr ein Wort im Netz schreiben, doch zu deinem Beitrag möchte ich noch etwas hinzufügen.
Es ist mir unbegreiflich wie viel Zeit wir mit Nachrichten und Forschungen im Netz verblödeln, die dafür eingesetzt werden könnte, innerhalb des Systems etwas neues anzufangen. Wir suchen im Außen nach Rettung oder einem Führer, beschäftigen uns unentwegt mit Vergangenem, mit all den Lügen und Verschwörungen. Sich mit Popcorn gemütlich im Sessel zurücklehnen und als Zuschauer abwartend das Weltgeschehen zu beobachten, verändert nichts.
Auf einer Veranstaltung habe ich einen jungen Mann kennengelernt, der auch zu dieser Einsicht gekommen ist und von solchen Menschen gibt es einige. Ich habe auch gewartet und zwar auf einen Beitrag von dir und er ist gekommen.
DU kennst bestimmt die Aussage: „Wir sind die, auf die wir gewartet haben“.
Ich bitte dich, mir über den Nachtwächter deine Email-Adresse zu kommen zu lassen oder dir meine zukommen zu lassen. Ich hoffe das mein Beitrag eingestellt wird, es gibt diesbezüglich so viel zu sagen, aber ich mache das nicht mehr öffentlich.
Liebe Grüße

Consultant
Consultant
7. Feb. 2018 14:37
Antwort an  Icke...

Hallo erstmal in die Runde. So wie ich die Angelegenheit verstanden habe, dienen diese alten Verbindlichkeiten als Hebel. Was passiert mit einem Unternehmen, das seine Schulden, in diesem Fall in Gold, nicht bezahlen kann?
Wo es keine korrupten Richter und Henker gibt, wird es wohl insolvent und dann aufgelöst. Und das alles völlig legal.

Eli
Eli
7. Feb. 2018 15:00
Antwort an  Icke...

# 42: Alt ist für mich schon in Ordnung, man muss nur weit genug zurück gucken:
Vor ca. 10.000 Jahren gab es eine klassenlose Gemeinschaft, die über 3000 Jahre gewaltfrei zusammengelebt hat:
[urkommunismus.de] Entstehung und Entfaltung einer egalitären Gesellschaft
Und dann sehe ich Ansätze in der europäischen Gemeinschaftsbewegung, z.B. kann man in diesem Buch (eurotopia.de) über 400 von den mittlerweile 10.000en etwas lesen – es ist interessant zu sehen, wie viele wir schon sind!
Und etwas Großes machen, also etwas Weltbewegendes, das habe ich mir abgeschminkt, da wird keine neue Führerpersönlichkeit kommen und das regeln. Ich kann nur in meinem kleinen Umfeld etwas anders machen und evtl. durch das Vorleben jemanden anstoßen, mehr nicht.
Außerdem hilft den bewussten Menschen die ansteigende Energie von Mutter Erde, die wird schon das Alte verbrennen, was ihr hier nicht mehr passt, da brauch ich/brauchen wir nicht den großen Weltenerlöser zu geben.
Alles Liebe!

Schwabenmädel
Schwabenmädel
7. Feb. 2018 15:12
Antwort an  Icke...

Ich denke, dass es schon schwierig werden wird, aus diesem System auszusteigen. Aber es gibt schon sehr viele unterschiedliche Bewegungen, die am Ausprobieren sind. Ich möchte hier nur die Anastasia-Bewegung ansprechen, die in unserem Land noch sehr in den Kinderschuhen steckt, aufgrund unserer vielen Regularien. In Russland sind mehrere Gebiete von Putin dafür freigegeben worden und dort können solch neue Gemeinschaften schon auf einer ganz anderen Basis wachsen.
In der Nähe von Crailsheim gibt es Schloss Tempelhof (wen es interessiert, einfach gockeln). Das ist eine Gemeinschaft von Menschen, die auch ihren eigenen Lebensstil leben, die in der Gemeinschaft Erfahrungen des gemeinsamen Zusammenlebens machen und sich daraus weiterentwickeln. Jeder bringt seine Gaben und Fähigkeiten ein, ganz wie er es möchte. Aus ein paar Wenigen ist inzwischen eine sehr große Gemeinschaft geworden, die sich zum größten Teil autark versorgt (eigene Landwirtschaft, mit Gemeinschaftsküche, gemeinsamen Festen usw.). Selbst eine staatlich anerkannte Schule wurde dort gegründet, die es den Kindern freistellt, was sie lernen möchten. Die umliegenden Dörfer sind sehr interessiert und diese Art zu leben zieht Kreise.
So ein funktionierendes Zusammenleben ergibt sich erst mit der Zeit, dazu ist viel Eigenarbeit und Eigenverantwortung/Selbstreflektion notwendig. Und genau das ist es, was wir alle lernen müssen. Momentan sind hier in Deutschland eben noch superviele Regularien und Gesetze zu beachten. Momentan kann jeder nur in seinem Umkreis anfangen so etwas vorzuleben (den WIR-Gedanken) und es ist ziemlich frustrierend, dass man bei den meisten Mitmenschen aneckt, aber es wird besser werden.
Was den Umbruch letztendlich verursacht das weiß ich nicht, aber er wird kommen und damit ist dann unsere ureigenste Phantasie gefragt, wie wir unser nächstes Umfeld auffangen und dann gemeinschaftlich neue Lebensstrukturen aufbauen können. Und da ist dann die Phantasie jedes Einzelnen gefragt. Wenn sich die Menschen dann auf ihre ureigensten Gaben und Fähigkeiten besinnen, dann wird es auch vorwärts gehen … die Richtung wird dann die Gruppe bestimmen.
Und wie schnell sich so etwas entwickeln kann, das liegt an den einzelnen Menschen. Ein systemischer Umbruch, bei dem absolut jedem der Boden unter den Füßen weggezogen wird (z.B. Blackout), ist m.E. am Effektivsten. Ein Einfordern alter Schulden, damit dann in der gleichen Art und Weise weitergelebt werden kann, halte ich nicht für sehr sinnvoll, aber vielleicht fehlt mir hier für andere Möglichkeiten einfach die Phantasie. 🙂
Nur unser allerhöchster Lichtbringer wird hier genau wissen, was vonnöten ist, um hier ein absolutes Umdenken der Menschen zu bewerkstelligen. Und genauso wird es dann auch kommen. Einfach offen bleiben und vor allem Geduld haben, auch wenn es sehr schwer fällt.

Nachthimmel
Nachthimmel
7. Feb. 2018 15:23
Antwort an  Icke...

Werter Icke…,
ich gebe dir durchaus Recht, wenn man etwas Neues erschaffen will, dann wäre es falsch dies mit alten Denkmethoden zu versuchen, sagte ja schon Einstein. 🙂
Was du aber in deinem Kommentar ausgeblendet hast, ist die Tatsache, dass man erstmal den Betrug erkennen muss, bevor man aus der „Matrix“ kommt. Das „Erkennen“ kommt immer am Anfang, anders funktioniert es nicht. Das bedeutet auch zwangsläufig, sich mit den Themen zu beschäftigen und dann, aber auch erst dann, kannst du etwas ändern.
Der Wandel fängt immer im Innern „seines Selbst“ an.
Was du bei deinem Kommentar auch vergisst ist, dass der „Aufwachprozess“ bei jedem Menschen zu unterschiedlichen Zeiten beginnt und auch unterschiedlich lange dauert. Stell dir mal vor wir wären alle zur selben Zeit „erwacht“. Das würde nicht funktionieren, erst müssen solche Menschen erwachen wie der Nachtwächter (natürlich auch andere), damit sie uns auf unserem Weg begleiten und uns die Informationen, die wir benötigen, zur Verfügung stellen. Anders funktioniert das nicht, denn wenn wir alle zur selben Zeit erwacht wären, hätten wir keine Informationen, da es die Seite des Nachtwächters nicht geben würde, da er auf der gleichen „Erwachungsstufe“ stehen würde wie wir und auch keine weiteren oder andere Informationen hätte.
Das hat schon alles genau so einen tieferen Sinn.
Natürlich sind die Menschen welche vor längerer Zeit erwacht sind ungeduldig. Sie hören vermutlich die gleichen Fragen immer und immer wieder und sind ungeduldig, da sie nun endlich eine Veränderung sehen/herbeiführen wollen.
Ich kann das auch gut verstehen, aber erst müssen noch mehr Menschen erwachen, damit auf Seiten der Lichtarbeiter mehr Menschen zur Verfügung stehen, um gegen die dunklen Mächte zu kämpfen. Das ist für mich eine Gesetzmäßigkeit.
Um es mal auf den Punkt zu bekommen, erst „Erwachen“ (auch in entsprechender Anzahl), dann Verändern. Wenn du jetzt mit ein paar Leuten etwas verändern wollen, dann seid ihr zu wenige.
Habe Geduld, auch wenn es schwer ist, die Meisten hier wissen, wovon ich schreibe …
Liebe Grüße an euch alle

Eli
Eli
7. Feb. 2018 15:32
Antwort an  Icke...

# 42.1 „Glauben an Mangel“
Nach meinem Empfinden begann das Elend auf diesem Globus mit der Sesshaftwerdung der Menschen, etwa vor 15.000 Jahren. Bis dahin konnte Mensch nur das besitzen, was er tragen konnte, ein mehr haben wollen ging einfach nicht.
Mit solch wenigem Besitz hat der Mensch seit Millionen von Jahren nicht nur überlebt, sondern ist sogar zur alles dominierenden Rasse auf diesem Planeten geworden.
Als meine Mutter starb, war ihr Reihenhaus über 4 Etagen samt Garage randvoll mit Gegenständen, alten Dingen, die man nie mehr braucht. Wer also anfangen will sich zu befreien, könnte sich schon mal von Dingen trennen. Ein Buch dazu: Rita Pohle: ‚Weg damit!‘: Jeden Tag ein Ding weggeben oder wegschmeißen, anstatt neu anschaffen (Konsumausstieg).
Alles Liebe.

Icke...
Icke...
7. Feb. 2018 18:38
Antwort an  Icke...

Danke für die Antworten auf meinen Kommentar.
Nachthimmel
„Was du aber in deinem Kommentar ausgeblendet hast, ist die Tatsache, dass man erstmal den Betrug erkennen muss, bevor man aus der „Matrix“ kommt.“
Antwort:
Was wäre, wenn sich Menschen so weit entwickelt haben, um durch den Schleier der Täuschung schauen zu können? Vorstellbar für Dich?
Ich denke, egal wie ich das was ich jetzt schreibe ausdrücke, es wird falsch gedeutet werden(?), aber ich schreibe es trotzdem. Ich bin nicht hier, um irgendwelchen Egomanen meine Ideen zum Ausschlachten ihrer Interessen zu überlassen. Ich sage, dass wir in der zeitlichen Spirale hängen, wo wir ein Spiel spielen, alles oder nichts! Die Eliten spielen dieses Spiel und das sollte uns allen zu denken geben, was das auch für unser Vorhaben bedeuten kann.
Ich kenne viele Argumente die ihr richtigerweise anbringt, im Kleinen aufklären, das Umfeld inspirieren, aber in einem unterscheiden wir uns:
(!) Träume/ Visualisiere einen Traum der so groß ist, dass selbst wenn nur 20% davon umgesetzt sind in einem Leben, sich dennoch die Welt gewandelt hat. Gedanken erschaffen Realität, denkt groß, denkt gigantisch, denkt das Undenkbare (!), denn davon halten uns die Eliten ab, deswegen machen sie uns so klein!
Habt den Anspruch in Freiheit leben zu können, in diesem Leben noch, denkt darüber nach, wie es ist, denkt darüber nach, wie es geschehen könnte. Ich weiß, dass viele von Euch auch so argumentieren, aber oft lese ich dann, dass es dann doch nicht realisierbar ist. Ihr kappt dann sofort diese Energie, denn ihr stellt sie infrage, eure Gedanken! Gewissheit und Klarheit sind so wichtig. Man braucht einen Plan! Erschafft euren (!) Plan! Die Egomanen machen das auch so! 😉
Und wenn ich von einem Fleckchen Erde schreibe und einem Startkapital, dann meine ich nicht 5.000 EUR oder 50.000 EUR, sondern Land und Geldmittel, um eine autarke Gemeinschaft zu bilden, die eigenständig ist, nach innen und nach außen! Dazu gehört auch ein Schutz, den wir uns selbst nicht geben können. Diesen Schutz müsste man uns gewährleisten, denn das was wir schaffen, könnte für viele interessant werden. Wir könnten mit dieser Art des Vorlebens bestehende Konstrukte gegenstandslos werden lassen, wir wären eine Gefahr für Strukturen, die sich aktuell noch im sicheren Hafen sehen.
Ich meine hier auch keinen Bauernhof, sondern eine für die Zukunft lebbare Blaupause. Ich weiß, dass an solch einem Projekt viele Menschen teilnehmen würden. Es ist eine Alternative zum Chaos und zu einer Zukunft des Schreckens und der Ungewissheit. Es soll ein Beweis werden, dass anders Leben möglich ist. Es kann ein Weckruf für die Menschheit werden, sich von dem alten Konstrukt zu lösen. Das hat nichts mit Größenwahn zu tun, sondern mit einem Wandel, von denen immer viele reden.
So, ich hol dann erst mal Luft 😉 …

B.Geistert
B.Geistert
7. Feb. 2018 18:59
Antwort an  Icke...

Paypal-Gründer erschafft weltweit erste … – Uncut News
uncut-news.ch › 2017/12/03 › paypal-gr…

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 19:48
Antwort an  Icke...

Zu 42, 7
Lieber eli, ich glaube zwar, daß die Menschen weit früher sesshaft wurden, sowie sie bereits früher auf der Erde waren, als allgemein behauptet, aber das soll nicht der Grund für meine Antwort sein. Ich möchte mich auf das Weggeben der Dinge beziehen.
Nachdem mein jüngster Sohn nicht mehr bei mir leben durfte, habe ich mehr oder weniger spontan meine Wohnung mitsamt Inhalt aufgegeben. Mein heutiger Besitz besteht aus zwei Sitzgelegenheiten, einigen Geschirrstücken, Besteck für eine Person, einige Kleidungsstücke und ein paar persönliche Dinge. Ich habe sogar, und das war am schwersten, fast alle meine Bücher (ca. 800) zurückgelassen. Nur ca zwölf hab ich noch.
Ich bin zu einem Bekannten gezogen, bewohne hier ein Zimmer, alle anderen Räume wie Küche, Bad werden geteilt. Vorzug ist, wir sind zu zweit und helfen uns gegenseitig. Auch wenn ich über meine Denkausrichtung nicht wirklich sprechen kann. Ich kann nur sagen, je mehr ich zurückließ, desto reicher fühle ich mich.
Es war alles Ballast, den ich nicht brauche. Ich hab das vorher mit meinem Sohn besprochen und er ließ mir freie Hand, nahm nur einige Stücke die ihm wichtig waren.
Liebe Grüße und Gottes Segen
und ich stimme deinem anderen Kommentar zu, wir brauchen Liebe, mit ihr schaffen wir alles

Nachthimmel
Nachthimmel
7. Feb. 2018 19:52
Antwort an  Icke...

Werter Icke zu 42.8:
ich kann mir das nicht nur vorstellen, ich bin sogar davon überzeugt dass es so kommen wird.
Ich stimme dir doch in deiner Einschätzung zu, bin aber davon überzeugt, dass der Prozess des Erkennens zur Entwicklung dazu gehört. Wenn jemand sein ganzes Leben in „Dunkelheit“ gelebt hat, wie soll er das Licht erkennen? Er muss es erst sehen, um zu verstehen, dass es mehr als die Dunkelheit gibt.
Ich bin absolut bei dir, die Menschen werden in Liebe und ohne das Verlangen nach Geld/Gold leben. Diese Zeit wird unweigerlich kommen.
Ich gebe dir ein Beispiel aus meinem Umfeld: Wir sind hier eine Gemeinschaft von so ca. 30 Leuten und wir unterstützen uns wo wir nur können. Wir organisieren Arbeitseinsätze, um unser kleines Dorf schöner zu machen, helfen uns gegenseitig bei verschiedenen Sachen aus (ohne dafür Geld zu verlangen), bauen verschiedene Obst und Gemüsesorten an und tauschen sie untereinander, usw.
Der Wandel, den du beschreibst ist im vollen Gange, es passiert bereits. Nach Jahren der Spaltung, auch hier bei uns im Dorf, finden jetzt die Menschen wieder zueinander und helfen sich. Denn wenn es keinen Wandel im Bewusstsein der Menschen geben würde, dann würden wir jetzt hier auf dieser Plattform nicht schreiben und unsere Gedanken austauschen.
Gib den Menschen etwas Zeit, sie werden alle diesen Wandel durchlaufen, der eine eher der andere später.
Liebe Grüße

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
7. Feb. 2018 21:04
Antwort an  Icke...

@Nachthimmel
Ich bin eher der praktische Typ und daher suche ich nach Ideen, die ich selber jetzt und hier mit wenig Kapital und Risiko umsetzen kann. Den Gedanken, sein Dorf einzubeziehen, hatte ich auch schon, bin aber erst am Anfang und suche nach Umsetzungsbeispielen. Manchmal wünsche ich mir ein Forum, wo die Menschen genauso denken wie hier, um mich über genau solche praktische Dinge austauschen zu können – mir ist das hier manchmal etwas zu theoretisch.
@Nachtwächter
Überlegen Sie sich doch schon mal, was Sie tun werden, wenn Ihr Forum Dimensionen erreicht, die Sie nicht mehr bewältigen können. Irgendwann ist Schluss und dann leiden entweder Sie (und Ihre Familie) darunter oder die Qualität dieser Seite.

Eli
Eli
7. Feb. 2018 21:19
Antwort an  Icke...

# 42.7: Zitat: „Gedanken erschaffen Realität, denkt groß, denkt gigantisch, denkt das Undenkbare (!), denn davon halten uns die Eliten ab, deswegen machen sie uns so klein!“
Die Eliten oder sonstwer können jemanden nur von etwas abhalten, wenn sich der auch abhalten lässt. Also TV guckt, Konsum und Gold doch ganz geil findet und sich ordentlich Angst machen lässt, dass es mangelt und brennt. Da sollte man draus aussteigen!
Zitat: „Habt den Anspruch in Freiheit leben zu können, in diesem Leben noch, denkt darüber nach, wie es ist, denkt darüber nach, wie es geschehen könnte.“
In Beitrag 42.4 hatte ich einen Verweis zu ‚eurotopia.de‘ gestellt, einer Beschreibung von ein paar Gemeinschaften in Europa. Meine letzten 1,5 Jahre in Deutschland habe ich als Wanderhandwerker etliche solcher Gemeinschaften besucht, immer ein bisschen dort mitgewohnt und geholfen für freie Kost und Logis, manchmal auch die Fahrkarte zum nächsten Ort geschenkt bekommen.
Es sind schon so viele Menschen, die Großes träumen und umsetzen (!!!), es würde hier den Rahmen sprengen wenn ich nun ins Schwärmen käme. Wer Interesse hat, der fange einfach mal irgendwo im Netz an zu lesen und lasse sich dann durch diese ‚alternativen‘ Lebensformen treiben, es ist einfach wunderbar! Es sind nicht nur die großen und bekannten wie ZEGG und deren Ableger in Portugal (Tamira), sondern all die vielen kleinen, die aufregend sind!
Nur ein kleines Beispiel: Ich glaube es war im Lindenhof-Ökodorf bei Hannover: es gab eine kleine Kapelle mit einem ‚Altar‘, wo jeder der mochte ein Bild von seinem Guru oder Weisen hinstellen konnte – da war natürlich so einiges versammelt an spirituellen Größen dieser Welt, und ein Spiegel stand dort auch … für die, die keinen Meister hatten sondern sich selbst genügten, als Gott in Lebensform.
Alles Liebe.

Eli
Eli
7. Feb. 2018 21:29
Antwort an  Icke...

Ein Nachtrag zu meinem letzten Beitrag (evtl. bekommt er die Nummer 43.11):
Im Moment gründe ich hier in Brasilien gerade eine Gemeinschaft, ein ‚ecovila átrio‘ – also wer sich das antun mag, der kann gerne herkommen …
Es ist aber kein Honigschlecken hier, Paradies sieht anders aus! Wenigstens ist es 365 Tage im Jahr ca. 30 Grad warm, also man kann immer nackig sein, und das ist doch auch schon was, oder?
Das nur zu dem Ansatz, man sollte Großes denken – man sollte es einfach machen, meine ich!
Eli

B.Geistert
B.Geistert
7. Feb. 2018 22:25
Antwort an  Icke...

Bester N8Waechter,
Icke… 42 schrieb :
„Es muss irgendwo ein Anfang gemacht werden, im Sinne des Neuen. Die Welt, genannt Erde, ist ja groß genug und dort müssen Menschen mit einem neuen Geist Bewusstsein etwas vorleben, müssen sich ausprobieren dürfen, müssen neues Erschaffen! Das ist der einzige Weg, ohne gleich ganz großes Chaos auf der ganzen Erde zu schaffen. Nur wo ist dieses Fleckchen Erde? Wer stellt hierfür Land zur Verfügung? Wer stellt ggf. Startgelder zur Verfügung? Wer unterstützt diese Ideen? Wer qualifiziert sich dafür?“
Da schien mir dieser Beitrag :
Paypal-Gründer erschafft weltweit erste schwimmende Nation, um „Menschheit von Politikern zu befreien“ einfach passend. Schön das du meinen Blickwinkel erweitert hast, Landflucht-Werbung war nicht beabsichtigt.

Ootis
Ootis
7. Feb. 2018 23:06
Antwort an  Icke...

Freut mich, Icke 42. Genau das beschäftigt mich ebenfalls den ganzen Tag … bei allen Beobachtungen. Dazu ist bereits wahrhaft alles zur Verfügung – nur, wir sind noch nicht so aufnahmefähig und klar dafür. Kompromisse sind etwas in einer kranken Dualität, für Weite und ein weitgehend Ganzes sind die viel zu eng. Es ist alles vorhanden, nur wir können das noch nicht erfassen, sind noch in der beschränkten Welt-Vorstellung gefangen.
Das siehst Du wohl ganz richtig. Mit altem Denken kann Neues nicht aufgebaut werden. Ich zitiere mal Heisenberg: Wenn wir wirkliches Neuland betreten kann es vorkommen, dass nicht nur neue Inhalte aufzustellen sind, sondern dass sich auch die Struktur des Denkens ändern muss, wenn man das Neue verstehen will.
Ich halte seit 15 Jahren für das Hilfreichste bei der eigenen Befreiung das Buch „Ein Kurs in Wundern“. Das liegt bei mir immer offen in Reichweite. Seit Jahren habe ich es trotzdem nicht angesehen, weil so viel Aktuelles fordert und der Tag 24 h hat. Auch, weil ich vieles davon im Kopf habe, nach zurückliegender intensiver Zeit mit dem Buch.
Und dieser Tage hatte ich es wieder in die Hand genommen und fühle mich nur wohl beim Lesen. Wir sollten uns selbst klären. Jedoch den ganzen geistigen konditionieren Siff erkennen wir alleine nicht, ist so, es muss uns von einem davon freien Geist gezeigt werden, dass wir uns erinnern können und das Richtige wieder selbst sehen können. Und dann geht es weiter … 🙂
So lange wir uns noch nicht gelöst haben aus den versklavenden Gespinsten, hängt alles noch bisschen fest, kommt nicht in Fahrt, wie wir es uns wünschen. Sind wir innen befreit, ist Freiheit in der Welt keine Utopie mehr Praktisch – einfach / das Einfache ist das schwere – außer, wir geben den Hindernissen keine Bedeutung (z.B.). Manchmal geht es nicht weiter. Dann ganz direkt dran bleiben, bis es geht. 🙂
Ernährung spielt auch eine Rolle. Unkonventionell ernähren, auf wirkliche Nährstoffe achten! Das ist sogar auch zu genießen – in Verbindung mit Freiheit. Lapacho-Tee ist gerade meine neueste Entdeckung dafür.
In einer Botschaft von Innerirdischen hörte ich, dass wir uns hier meistens „überlebensbasiert“ verausgaben … Besser wäre, wir würden entwicklungsorientiert leben. Das ist doch richtig oder? Das gibt eine Ziel-Richtung, für Fühlen, Handeln, für Verständnis der Bedeutung der Dinge, die wir reflektieren und anerkennen, für all unseren Einsatz. In dieser Weise bleibt für uns wesentlich mehr Energie verfügbar, die wir nutzen können und die wir für unsere Entwicklung auch brauchen.
In der alten Weise kann es nicht weitergehen. Niemand hat wirklich etwas davon.
beste Grüße

Thorson
Thorson
9. Feb. 2018 11:13
Antwort an  Icke...

Werter Icke… (#42),
Deine Aussage „Alt & Alt = Neu“ ist für mich genauso auch gültig. Beim ersten Lesen dieser Aussage könnte man schnell zum Schluss kommen, ja das kann doch gar nicht gehen. Wieso sollte etwas neues aus dem Alten entstehen können. Wir haben doch in der Vergangenheit gezeigt, das ganze System ging in die Hose und war nicht dem Allgemeinwohl dienlich. Hier möchte ich dagegen halten. Unsere Ahnen haben uns eine ganze Menge sehr wertvoller und ausgezeichnete Beiträge, Schriften und Bücher überlassen, welche uns heute den Weg zeigen können.
Der Konflikt zwischen Licht und Dunkel dauert schon mehrere tausend Jahre, wenn nicht sogar viel länger. In der Vergangenheit haben aber auch viele Lichtgestalten versucht, neue Wege aufzuzeigen. Bedauerlicherweise haben sie damals mehr als einmal den kürzeren gezogen. Aber sie waren genauso ein Wegbereiter für unsere heutige Zukunft. Ich nenne spontan mal 4 Namen, alle alt bzw. sehr alt und doch werden sie Maßstäbe für unsere Zukunft setzen, dessen bin ich mir sicher. Es sind: Gottfried Feeder, Silvio Gesell, Viktor Schauberger und Nicola Tesla. Es gibt noch eine ganze Menge andere Lichtgestalten, mit alten Gedanken, die wir nur endlich verstehen und anwenden müssen.
Mir ist durchaus klar, dass mit Deiner Aussage Du Dich auf das herkömmliche System beziehst, aber für mich ist diese Aussage eine unnötige Einschränkung meiner Gedanken. So wie Du und andere das hier schon treffend gesagt haben, „Wagt großartig zu denken!“ Alles ist möglich, es braucht keine Einschränkung durch unsere „einfachen“ Gedanken!
Beispiel aus meinem Leben. 1984, ich lebte damals noch im Ausland, hegte ich den innerlichen Wunsch, meine Schule zu wechseln. Jeden Tag träumte ich von diesem Schulwechsel. Die damals besuchte deutsche Auslandschule ging mir derart auf den Senkel, zu viel Verlogenheit war an der Tagesordnung. Wir hatten Lehrer aus Deutschland, die waren schon so gehirngewaschen, das einem übel wurde. Diesen Wunsch hegte ich vielleicht ein halbes Jahr lang. Ich habe ihn niemals laut ausgesprochen. Weder meine Geschwister, noch meine Eltern wussten von meinem „sehnlichsten Wunsch“.
Und gegen Ende 1984 kam meine Mutter zu mir und fragte mich, was ich davon halten würde, die Schule zu wechseln! Auch mit einem konkreten Vorschlag, welche Schule es sein sollte! In meiner Vorstellung hatte ich mich nur auf den Ort festgelegt, nicht jedoch auf eine spezielle Schule. Es ging ein Traum in Erfüllung (es war der richtige Ort), den ich noch nicht einmal in Worte gefasst hatte! Das war mein Schlüsselerlebnis, wie Träume in Erfüllungen gehen können.
Mit genau dieser Methode stelle ich mir meine Zukunft vor. Ich bin jetzt 50 und es hält mich nicht davon ab, genauso zu träumen, wie als Jugendlicher. Ein Stück Land mit ein paar Besonderheiten und vielen weiteren Aspekten. Wichtig bei dieser Vorstellung ist, dass niemand dabei zu schaden kommt, es muss dem Allgemeinwohl dienen. Sobald es konkreter realisiert wurde, melde ich mich bei Dir. Der N8wächter hat alle Kontaktdaten von mir und kann sie bei Bedarf gerne an Dich weiterleiten.
Heil und Segen
auf all Euren Wegen

Diskowolos
7. Feb. 2018 10:51

Bravo, der war gut: alt + alt = neu? Genau, da wird nichts draus!
Das Gold dieser Erde gehört, wenn überhaupt, allen Menschen und keinen alten oder neuen Mächten. Teilen wir die 180.000 Tonnen durch 7,3 Mrd. Menschen, so hat jeder das Startkapital/Sicherheiten sich eine lebenswerte Existenz aufzubauen! Und wenn man bei der Revision dabei ist, geben die spanischen Eroberer den südamerikanischen Urvölkern das gestohlene Gold wieder zurück? Wenn schon Revision, dann aber richtig!

Eli
Eli
7. Feb. 2018 15:03
Antwort an  Diskowolos

# 43: Niemand braucht Gold als Startkapital, es braucht Liebe und Wissen, mehr nicht.
Eli

Torsten
Torsten
8. Feb. 2018 20:44
Antwort an  Diskowolos

Hallo Diskowolos, alle kommen nackt, beseelt und ohne Kommerz auf diese Welt. Sei Dir sicher, wir werden sie auch so wieder verlassen!
Heil und Segen sind mit / in uns.?

Torsten
Torsten
8. Feb. 2018 21:42
Antwort an  Diskowolos

Hallo Diskowolos, einen wesentlichen Punkt habe ich vergessen zu Schreiben:
„Werte“ sind dann wertlos!
Heil und Segen mit Dir / und in uns! ?
Alles wird Gut. ?

Franz Maier
Franz Maier
7. Feb. 2018 10:59

Habt ihr das mit diesem Maulhelden Oliver Welke vom ZDF mitbekommen? Der hat angeblich den Auftrag, in einer ZDF Sendung den Hofnarren für die Hirntoten abzugeben. Der hat sich jetzt einen bösen Schnitzer erlaubt, und sich im TV vor laufender Kamera über einen stotternden AfD Politiker lustig gemacht.
Blöd nur, dass der stotternde AfD Politiker die Zuhörer vor seiner Rede auf sein Stottern aufmerksam gemacht, das ficht aber Welke nicht an, der nutzt den Einspieler mit dem stotternden AfD Politiker, um voll auf die AfD einzudreschen und damit zeigt er und sein Sender, welch Geistes Kind sie sind.
Wer sich in so kindlich naiver Manier über Behinderte lustig macht, sie vor einem TV-Publikum lächerlich macht und dann hinterher in einer peinlichen Art und Weise zurückrudert und Ausreden als Entschuldigung präsentiert, der braucht keine Feinde mehr. Mehr Menschenverachtung und mehr Feigheit geht nicht.

Diskowolos
7. Feb. 2018 11:54
Antwort an  Franz Maier

Die politisch Korrekten dürfen nur in eine Richtung unkorrekt sein! Wenn man sich solche und ähnliche Sendungen, wie z.B. „Nuhr im Ersten“, ansieht, hat man das Gefühl aus einer fernen Vergangenheit beschallt zu werden. Protagonisten und Saal-Publikum feiern ihre zum Teil gespielte oder auch tatsächliche Unwissenheit in aller Öffentlichkeit. Das ganze Theater kann man nur als Tanz auf dem Vulkan bezeichnen.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 14:14
Antwort an  Franz Maier

@ Diskowolos.
Hahaha … aus einer fernen Vergangenheit beschallt zu werden. Herrlich. Das empfinde ich genauso. Immer noch dieselbe alte Leier. Und das auf allen Ebenen der „Welterklärer“.
Woran liegt es aber, dass je lauter sie schreien, ihr Gesäusel in meinen Ohren immer leiser wird? Das Schiff hat schon abgelegt und die Stimmen an Land werden leiser und leiser …
Heil und Segen

Mohnhoff
Mohnhoff
8. Feb. 2018 9:06
Antwort an  Franz Maier

Die Heute-Show und Konsorten sind nichts weiter, als systemkonforme Scheinsatire für Bildzeitungsleser.
Das Anschauen solcher Machwerke dient bestenfalls noch dazu zu erfahren, was der unbedarfte Systemmichel denn aktuell für eine Meinung über was haben soll. Hier z. B: AfD ist von Grund auf doof, und man darf sich bei denen über alles lustig machen, weil das sind ja Nazis und die haben eh keine Rechte oder Anspruch auf anständige Behandlung, geschweige denn Gleichbehandlung.
Ich reg mich mittlerweile nicht mehr darüber auf (meine Frau leider schon), denn es wäre wie sich darüber aufzuregen, dass der Bandwurm einem die Nährstoffe wegfrisst oder die Mücke dein Blut saugt. Aufregen hilft da nicht, aber Wermuttee, ordentlich Knoblauch oder eben Mückenspray. Das Mückenspray für Welke und Gang heißt Konsumverzicht.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 11:01

Guten Morgen alle ihr lieben Weggefährten.
Werter N8wächter, ich möchte heute meine Gedanken mal in einer Art gesammelten Werk zusammenfassen. Ich hoffe es stört dich nicht, ansonsten darfst du den Kommentar weglassen, ich sehe es ja dann.
Ersteinmal aufrichtigen Dank, dir und Magnus. Ein wie immer aufschlussreicher und übersichtlicher, daher gut verständlicher Bericht.
Zu 3 und zu 11.1:
Werter Thorson, die Frage nach den Hintergrundmächten verbinde ich manchmal mit der Frage nach dem Schlussstein, der uns verborgen ist. Er ist in einer anderen Frequenz und daher für uns nicht sichtbar. Erst wenn wir in die ganze Wahrheit kommen, werden wir auch wissen, was sich verbirgt, mit dem Steigen unserer eigenen Frequenz unseres Bewusstwerdens.
Was ihre Schilderung der Arbeit betrifft, fällt mir eine Begebenheit ein, die mein älterer Sohn schilderte. Sie hatten noch in 2017 zu Jahresende eine Belegschaftsversammlung. Alle, auch der Betriebsrat und auch die Chefs waren da. Im Lauf der Versammlung begannen sich Betriebsratsvorsitzende und Angestellte anzukeifen und Handgreiflichkeiten drohten auszubrechen. Mein Sohn sagte, er konnte sich nur hinstellen und laut klatschen. Alle sahen zu ihm, andere machten mit.
Das Interessante daran war aber, daß keiner von den Klatschenden am nächsten Tag zum Chef musste. Und es kam heraus, daß man befürchtete, dadurch noch mehr Unruhe unter die ansonsten noch fest schlafenden Arbeiter zu bringen. Er erzählte sogar, daß es Kollegen gibt, die jetzt noch viel tiefer und fester einschlafen als vorher.
Zu 5 und 5.1 Ignaz und einfach so:
Ich sehe Trump auch nicht als Weltenretter, aber doch als mächtige Abrissbirne alter, verkrusteter Strukturen. Ich glaube, wir selbst sind die Retter, mit Hilfe Allvaters. Wir haben es nur noch nicht erkannt. Und wir fangen an heimzukommen. Genauso sehe ich es auch. Alles fühlt sich danach an, auch wenn noch Steine und dorniges Gestrüpp auf dem Weg zu überwinden ist.
Zu 5.2 werter satsadhu, ich stimme deinen Worten gerne zu.
Zu 10 werter sebun, ein schöner Vergleich mit dem Rückzugsort aus der verwirrenden Welt. Aber wir wollen uns ja nicht nur zurückziehen und uns stärken, sondern so gestärkt vorwärts gehen. Aber eben in Frieden und ohne Mistgabeln.
Zu 13 werter 4U, ich möchte nur kurz anmerken, daß für mich der Bondaffe in den letzten Jahren ein wichtiger Lehrer war. Wir sollten uns doch alle so respektieren, wie wir an die Themen herangehen. Das Wort Kokolores scheint mir nicht angebracht.
Zu 33.2 Hallo Göttin der Liebe, dieses wunderbar wahre Zitat begleitet mich auch schon eine Zeit. ?
Heil und Segen uns allen

Diskowolos
7. Feb. 2018 12:04

Man sollte aber auch nicht unbedingt jeden Experten zum Lehrer erklären. Das eigentlich sehr harmlose, rheinische Wort Kokolores sollte in diesem Forum möglich sein. Ich bin auch der Meinung, dass der Kommentar von Icke (4.2.) den Bondaffen mit seiner Theorie nahezu vollständig widerlegt hat. Gesunder Menschenverstand kann auch nicht von Finanzexperten außer Kraft gesetzt werden. Wie war das noch mal:? „Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 15:03

Zu 45, 1
Werter Diskowolos, ich habe mich sicherlich unklar ausgedrückt. Der Bondaffe war für mich ein Lehrer, einer von mehreren. Für mich, nicht für man.
Ich versuche darauf zu achten, die Dinge aus meiner Sicht zu beschreiben. Verallgemeinerungen mag ich auch nicht. Ich möchte niemanden angreifen oder bevormunden. Aber ich hab eine eigene Meinung, die vertrete ich und ich habe den Mut, mich meines eigenen Verstandes zu bedienen.
Das Wort Experte wirst du von mir nicht hören, bin allergisch dagegen und es steckt ja schon die Silbe „ex“ ?darin. Zum Wort Kokolores hat der N8wächter schon die Bedeutung erläutert und mir bleibt dazu nur noch Folgendes zu sagen:
Es mag sein, daß ich oder sogar einige mehr, als Spaßbremsen rüberkommen, weil ich oder sie auf den Umgangston und die Wortwahl achten. Allerdings jeder, der beim N8wächter schreibt, nimmt das ja als Bedingung an und profitiert davon. Und wieder nur in meinem Namen möchte ich dir sagen, ich habe lange beim N8wächter gelesen und der Grund für mein Mitreden war die gute deutsche anständige Umgangsform.
Viele von uns beklagen sich über das Verschludern unserer Sprache. Das hilft wenig, besser machen, Vorbild sein wäre hilfreich. Ich hoffe, ich darf hier Einstein nur einmal für ein Zitat bemühen: „Die einzige Möglichkeit der Erziehung, ist Vorbild zu sein. Wenn’s sein muss, ein abschreckendes.“
Da können wir uns selbst entscheiden. Abschreckend oder nicht. Nun hoffe ich, dir nicht zu nahe getreten zu sein und du, werter N8wächter, denk jetzt bitte nicht, ich wolle dir Honig um den Mund schmieren. Obwohl wir alle einne Portion Honig bestimmt gut vertragen könnten. ?
Also meine Bitte, ruhig bleiben und niemanden unfair angreifen. Statt Kokolores lässt sich einfach sagen: Ich sehe das anders. Haben wir doch alle dasselbe Ziel.
Heil und Segen uns allen

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
8. Feb. 2018 1:54

Liebe Annegret,
Albert Einstein wird ja gerne von vielen zitiert. Vermutlich kennen sie alle nicht seinen schlechten Charakter, dieser wird hier dargestellt. Ich halte gar nichts von Einstein, ich mag viel lieber Nikola Tesla und Viktor Schauberger.
[lupoblog] Einstein, der Blender

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Feb. 2018 10:45

Zu 45.3
Lieber Alltagsbegleiter, eben weil ich Einstein und das was man uns über ihn vermittelt hat kenne, bat ich darum, ihn einmal sozusagen ausnahmsweise zitieren zu dürfen. Bei längerer Überlegung wäre mir sicherlich auch ein anderes passendes Zitat eines nicht so fragwürdigen Wissenschaftlers eingefallen.
Was Viktor Schauberger und Nicola Tesla betrifft, möchte ich dir gerne zustimmen.
Herzliche Grüße A. B.

Enmeduranki
Enmeduranki
8. Feb. 2018 16:31

Liebe Mitstreiter,
zu der Einsteindiskussion möchte ich mal meinen Senf dazugeben, weil ich es allgemein für bedeutsam halte. Nur weil Einstein diesen Spruch geäußert hat, muß er ja nicht falsch sein. Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. 😉 Und wenn ein kluger Mensch mal etwas dummes sagt, dann ist es eben dumm. Es wird nicht dadurch besser, daß es ein Kluger gesagt hat.
Wir sollten nicht den Fehler gewisser Meinungsmacher wiederholen und das Gesagte als falsch bzw. richtig einordnen, nur weil der Sprecher uns gefällt oder eben nicht gefällt. Es kommt auch immer auf den Kontext an, in dem etwas gesagt bzw. zitiert wird. Schließlich hat jeder von uns einen Kopf um selbst zu denken.
In diesem Sinne. 🙂

kg200
7. Feb. 2018 11:34

Ein kleines Detail zu der Meldung über den Dow Jones und die 666 Punkte, die er (angeblich) verloren hat:
Wenn man sich den genauen Kursverlauf sowie die Eröffnungs- und Schlusswerte anschaut (finance.yahoo.com) kommt man auf -540,83 Punkte (26.061,79 – 25.520,96).
Da stellt sich mir die Frage, ob sämtliche Medien nur voneinander abschreiben (es stand bei CNN, CNBC, Washington Compost, Independent, WELT, …) oder ob diese Meldung bewusst verbreitet werden sollte. Vielleicht ja auch beides. 😉
Wie auch immer, ist schon etwas merkwürdig finde ich.

Michael
Michael
24. Feb. 2018 18:25
Antwort an  kg200

Da ich das Börsengeschehen verfolge, musste ich die 666 Punkte auch erstmal nachrechnen und konnte feststellen, dass bei allen (!) Kursnotationen (yahoo, Deutsche Bank, L&S, Wallstreet-online, finanzen.net, Wallstreet Journal u.v.m.) eine Differenz von -540 +-1Punkt vorhanden war.
–> das nenne ich Investigativjournalismus im Jahr 2018.

FridericusRex
FridericusRex
7. Feb. 2018 11:55
4U
4U
7. Feb. 2018 16:44
Antwort an  FridericusRex

Sehr lesenswert! Den Blog kannte ich noch nicht. Da gibt es ja noch einiges mehr.
Vielen Dank für diesen Verweis.

EvaMaria
EvaMaria
7. Feb. 2018 12:23

Liebe Frau Briesemeister,
so sehe ich das auch: Wir selbst können uns nur retten, erst dann wird sich im Außen was tun. Wir müssen auf unsere Gedanken achten, uns Wissen aneignen darüber, wer wir sind. Vorerst geht das meist nur über die Intellektualität – erfahrungsgemäß reagiert unsere Seele aber auf die einzig wahre Wahrheit, das ist körperlich spürbar: Freude, Hoffnung, der Wunsch, jemanden zu umarmen. Das geht so einfach! Und wenn man mit ganzem Herzen auf der Suche ist, laufen einem die Helfer in verschiedenster Form über den Weg (Menschen,Bücher, Ereignisse, Internetseiten, etc.).
Wir müssen uns natürlich anschauen, was da im Außen abläuft, was DT so alles bewegt, weil wir das oft genug nicht verstehen, aber es betrifft uns ja direkt oder indirekt. A. Wagandt hat das mal schön beschrieben: Wenn wir Rumpelstilzchens Namen wissen und aussprechen, ist der Bann gebrochen. Sicher, angenehm ist das oft nicht und alles kann ich mir nicht anschauen, vor allem nicht „reinziehen“. Hübsch auf Distanz bleiben, wenn das geht, und staunen.
Die glaubhafte und angemessene Aufarbeitung der Vorgänge im Außen macht der N8waechter und alle, die ihm dabei helfen. Ich könnte das nicht, deshalb an dieser Stelle meinen herzlichen Dank dafür. (Was machst Du eigentlich, wenn es noch mehr Leser und Kommentatoren werden? Wie willst Du das schaffen?)
Noch eins: Alles passiert zum richtigen Zeitpunkt. Meine Erfahrung, da ich auch nicht besonders geduldig bin.

Sonnenschein
Sonnenschein
7. Feb. 2018 14:10
Antwort an  EvaMaria

Liebe EvaMaria,
volle Zustimmung in allen Punkten! Danke, so schön hätte ich es nicht ausdrücken können.
Sonnige Grüße an alle Wegbegleiter

pagan
pagan
7. Feb. 2018 12:46

Ich meine, dass hier, wie auch bei den Patrioten hinterm großen Teich, wieder einmal versucht wird, die Gemengelage mit dem reinen Intellekt zu analysieren zu verstehen. Was einerseits allzu menschlich ist, andererseits nicht zur Lösung beitragen wird.
Wir Menschen sind spirituelle Wesen und wenn man es genau nimmt Lichtwesen. Alles ist Licht und eines, was ich seit November letzten Jahres nur noch vor Augen hatte (noch bevor ich von diesem Q erfahren hatte), war dass all die verirrten und verwirrten Menschenseelen nun in das Licht kommen werden (der normale Prozess des sogenannten Erwachens), oder das Licht zu ihnen kommt. Letzterer ist der schmerzvolle Weg, der sich in jeder erdenklichen materiellen und dualistischen Form seinen Weg bahnen wird (wie z.B. Trump).
Interessant für mich war es, als ich las, dass dieser Q (für mich ist es sein Medienberater am Tisch im Bild) ebenso von Licht sprach und immer wieder spricht. So gesehen sind die kosmologischen Ereignisse diesen Leuten sehr wohl bekannt.
Im September 2017, bei dieser sagenhaften Planetenkonstellation, wurde das Energiegitter, die Ley Lines, die Drachenlinien, neu ausgerichtet. Einer Revolution im irdischen Sinne bedarf es überhaupt nicht, da sich diese Revolution nach nun ca. 26000 Jahren ihrem Ende zuneigt. Wir sind immer noch in der Übergangsphase zum Wassermannzeitalter, was sich aber noch ein paar Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, hinziehen wird.
Am Ende sehe ich eine glorreiche Zukunft für uns Menschen, aber keinen Trump …
„Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben“

Lena
Lena
7. Feb. 2018 17:00
Antwort an  pagan

Wie gehe ich mit unliebsamen, herzlosen und gefährlichen Tyrannen um?
Die unterschiedlichen Energien, die Menschen als Energiewesen aussenden, werden immer offensichtlicher. Beides tragen wir in uns – Licht und Schatten. Für alle werden die globalen Energieerhöhungen der letzten Monate und Jahre zur großen Herausforderung – sich dem eigenen Schatten zu stellen.
So werden wir gnadenlos an unsere individuellen Hausaufgaben erinnert, die niemand sonst für uns erledigen kann. Doch nicht alle Menschen zeigen diesbezüglich Interesse und projizieren weiterhin ihre innere Dunkelheit und Lieblosigkeit in die Welt hinaus.
Überall erkennen sie den Schatten im Außen, aber nicht bei sich selbst. So wird die Veränderung im Außen erwartet, selber machen sie aber keinen Schritt in diese Richtung. Das entspricht der freien Wahl und der freien Entscheidung. Dies muss anerkannt und respektiert werden, ansonsten bin ich wie sie und erwarte die Veränderung in meinen Mitmenschen.
[schamanisches wissen] Spiegel stellen
Heil & Segen allen!

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 19:57
Antwort an  pagan

@ Lena. Schöner Kommentar. Ich würde gnadenlos aber durch gnadenvoll ersetzen.
Heil Dir

Lena
Lena
7. Feb. 2018 22:31
Antwort an  pagan

Heil Dir, GdL,
es sind nicht meine Worte, sondern von dieser Seite kopiert. Auch ich hätte so wie Du formuliert.
Heil & Segen!
Lena

Eli
Eli
8. Feb. 2018 2:50
Antwort an  pagan

# 49.1: Werte Lena, da hast Du einen wirklich guten und passenden Netzverweis eingestellt. Ich hab mir den Text jetzt zum 2. und 3. Mal durchgelesen und bin sehr bewegt: „Grosse Dinge sind einfach!“
Danke dafür!

Morlock
Morlock
7. Feb. 2018 12:59

@
Icke… K. 42
Lieber Icke…, das ist ein guter Beitrag den Du da geschrieben hast!
Allerdings bin ich heute mehr fürs vereinfachen.
Egal ob wir uns in Richtung von „Wiederkehr ins alte Reich “ oder per „Yedi-Joda“ auf die nächste Stufe begeben, jeglicher Verbindlichkeit muss einer Forderung gegenüber stehen. Deswegen müssen wir entscheiden, was wir fordern!
Capitän Picard bringt es auch auf den Punkt.
Ach ist das herrlich, das Spiel Gut gegen Böse endet nie in der Illusion!
[YT] Star Trek: Zukunft ohne Geld
lg

osho 55
osho 55
7. Feb. 2018 13:30

Ja, Ihr Lieben, die Granden der GROKO haben sich soeben selbst ihr eigenes Drab geschaufelt. Nun stolzieren sie auch noch mit stolzgeschwellter Brust umher und meinen, die Retter von Buntland zu sein. Jedoch können wir uns sicher sein, bald ihre Beerdigung live erleben zu dürfen. Deren Spiel ist definitiv zu Ende und die „Kaiserin“ sowie ihre „Höflinge“ sind ihrer Kleider entledigt.
Genießen wir die Show und üben uns in Geduld, denn aus dem Cowboyland wird noch so einiges nach Old Germany an Enthüllungen herüberschwappen, was auch hier sehr relevant werden dürfte.
LG und Gottes Segen für Euch alle hier. 🙂
Osho 55

Tobi
Tobi
7. Feb. 2018 14:03
Antwort an  osho 55

Woher nehmen Sie diese Sicherheit? Ich vermag das nicht.
Ich sehe hier für Deutschland/Europa zunächst mal nichts rosiges, sondern gewollten und inszenierten Bürgerkrieg, das Massensterben wird spätestens mit dem Zusammenbruch des Sozialsystems erfolgen. Hier bleibt kein Stein auf dem Anderen. Eine Regierung, die als Feind gegen das Volk operiert, ein Westvolk das nichts begreift, nur Spaß will usw. … wo soll da Rettung herkommen?
Würde ich ein Buch schreiben, würde es den Titel „die letzten Tage der Deutschen“ nennen. Wenn dieser Bürgerkrieg überstanden ist, steht die EUDSSR, die Diktatur als verlängerter Arm der NWO. Meine Hoffnung ist allein geopolitischer Natur, wozu ich auch FISA etc. einschließlich China zähle. Russland traue ich nicht, denn würden sie es gut meinen, dann hätten sie längst bestimmte Dinge tun müssen, was unsere Vergangenheit angeht.

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
7. Feb. 2018 17:00
Antwort an  osho 55

@Osho 55, das sehe ich genauso. So sehr es auch nervt, dass sich ausgerechnet die verkommenen Figuren Merkel, Seehofer und Schulz hinstellen, um zu verkünden, dass dieses ein gutes Ergebnis für „unser Land und den Menschen“ ist, so sicher ist auch, dass sich deren Verfallsdatum in Kürze dem Ende nähert.
Manchmal kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass wir bewusst provoziert werden sollen, wobei man sich immer vor Augen führen muss, dass diese Drangsal in jedem Fall dazu beiträgt, dass immer mehr Leute aufwachen und das ist auch gut so!
Ergo: entspannt bleiben und die Show weiter verfolgen – es läuft.
Heil und Segen

milii entre (@miliini)
7. Feb. 2018 17:36
Antwort an  osho 55

@Osho 55: Ich frage mich eh, wen das noch interessiert … ist doch alles nur Theater und Show um abzulenken … die meisten Bürger wollen die GroKo doch gar nicht, falls die Umfragen nicht stark manipuliert sind. Diesen Polit-Darstellern geht es doch nur noch darum, ihre Posten zu sichern. Ich denke, die bisherige Demo-Bewegung wird zunehmen, die Bürger wollen das nicht.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 19:54
Antwort an  osho 55

Mit einer Prise Humor sage ich, das Schwierigste wird sein, die Welt davon zu überzeugen, dass wir Deutsche doch noch was auf die Reihe bekommen, wenn man jetzt auch noch Martin S. als Außenminister auf die Welt loslässt. Es wird immer schwerer ernst genommen zu werden. Die politische Realität bei uns macht Satiresendungen überflüssig. Wenn ich mir den S bei Donald oder Wladimir zu Besuch vorstelle, habe ich gleich noch bessere Laune. Herrlich.

Triton
Triton
7. Feb. 2018 19:54
Antwort an  osho 55

Mir fällt auf, daß die Angela weit schlechter ausstrahlt als alle anderen. Möglicherweise hatte der Donald ihr in der Vergangenheit etwas verklickert, was sie den anderen aus der Bande noch gar nicht erzählt hat. Mal abwarten was jetzt passiert.

Eli
Eli
8. Feb. 2018 3:00
Antwort an  osho 55

# 51:“Jedoch können wir uns sicher sein, bald ihre Beerdigung live erleben zu dürfen.“
Ja, Osho 55, das fühle ich auch so, sie sind ja jetzt schon wie tote Hüllen unterwegs, abgetakelte Geister eben. Es scheint ihre Aufgabe zu sein, den Menschen nochmal richtig vor Augen zu führen, was es heisst ein morsches Handtuch auszuwringen!
Brrr …

Tobi
Tobi
7. Feb. 2018 14:28
Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 18:48
Antwort an  Tobi

Hallo Tobi, laß es mich mal so sagen:
Also ich nehme diese Sicherheit auf einen positiven Ausgang ohne Mord und Totschlag aus mir selbst. Alles in mir weiß das es so sein wird, ich habe gelernt meine innere Stimme zu vernehmen. Es ist alles in uns. Daher ist es für die, die hier Eliten o. ä. genannt werden, so wichtig, uns mit allem nur Möglichen von unserer inneren Stimme, von dem was man auf sein Herz hören nennt, abzulenken.
Je mehr du dich mit den Schreckensszenarien beschäftigst, desto größer wird in dir die Überzeugung, dass sie zwingend stattfinden müssen. Diese Angstmache ist Plan, wir sollen nicht unsere Macht erkennen, sondern vor Angst schlottern.
Und wenn du keine Angst hast, na, dann gibt es da noch Fußball, Sport im allgemeinen oder Musik, gerne Gangsterrap. Auch die Glotze erfüllt ihre Aufgabe der Ablenkung wunderbar. Sie lenken dich ab und wenn das nicht, sagen sie dir wie du sein sollst, was du tun sollst und was du glauben sollst.
Du kannst nur die wahre Antwort in dir selbst finden. In dir ist Gott, wir alle sind Teil Gottes. Es ist kein Grund sich zu schämen, Gott um Hilfe zu bitten. Sprich ihn an. Vielleicht wirst du nicht gleich hören, weil du noch zu sehr im Außen verankert bist. Aber wenn du es willst, wirst du deine innere Stimme, die Antwort Gottes vernehmen.
Sämtliche kosmische Energie ist jetzt dazu da, uns zu unterstützen. Versuche deine Gedanken auf das Positive auszurichten, ohne das Negative zu verneinen. Es ist auch da, aber es reicht es anzusehen. Das ist was ist, gut. Aber deine Energie gibst du in positive Gedanken.
Es ist mir noch wichtig zu sagen, das ist kein esoterisches Gequatsche. Das ist meine eigene, selbst erarbeitete Lebenserfahrung. Der Esoterik, wie sie uns in großen Teilen vermittelt wird, bin ich auch nicht zugeneigt, sie dient oft genug ebenso leider der Ablenkung vom Wesentlichen.
Ich wünsche dir gute Erkenntnisse und mögest du lernen deine innere Stimme zu hören.
Von Herzen alles Liebe A. B.

Der Kelte
Der Kelte
7. Feb. 2018 19:34
Antwort an  Tobi

Das ist doch egal, da der Onlineaccount „Q-Anon“ anscheinend über eine gute Informationslage verfügt! Sonst würden die Infos nicht in diesem Ausmaße, diese aktuelle Beachtung finden.

Tobi
Tobi
7. Feb. 2018 20:12
Antwort an  Tobi

@A. Briesemeister
Ich weiß das auch was Sie schreiben, schon aus der Quantenphysik und dem positiven Denken. Was mir Bauchweh macht war und ist, dass die Deutschen fast allesamt noch am Tag des Ausbruches des 2. Weltkrieges positiv waren, die haben es teilweise noch nicht mal geschnallt, als auf Sylt Gasmasken verteilt worden sind.
Ebenso haben die Eltern meines besten Freundes, noch geheiratet und als sie die Hochzeitsreise antraten, also mit dem Zug in München ankamen, hatte gerade der Krieg begonnen. Trotzdem, trotz diesem massiven Positiven, hat die Katastrophe ihren Anfang genommen und hat ihren Höhepunkt nicht etwa bei der Kapitulation der Wehrmacht erreicht, nein da ging das Elend erst richtig los.
Und gestatten Sie mir, in den ersten Weltkrieg sind sie ebenfalls positivst gegangen die Deutschen, total naiv. Es passierte trotzdem. Ich sehe es so: Die Chance die letzten Jahre etwas Abzuwenden ist vertan und die Masse pennt ja zumindest im Westen immer noch, unfassbar!
Was der Herr N8wächter berichtet ist ja über dem großen Teich und selbst wenn es dort klappen sollte, den Deep State in die Schranken zu bekommen, wird er sich weiter in Europa austoben. Es ist nicht so, dass ich Angst habe, nein da bin ich durch, ich bin einfach Realist geworden in all den Jahren. Das wollte ich so nicht stehen lassen, obgleich von Ihnen nett gemeint, das weiß ich.

Icke...
Icke...
7. Feb. 2018 20:47
Antwort an  Tobi

Ich habe mir gerade den Videobeitrag von Tillmann Knechtel angehört und muss schon sagen, dass viele interessante Punkte angesprochen werden. Im Grunde redet er nicht gegen Q-Anon, sondern beleuchtet das einfach mal mit einer gewissen Skepsis und hinterfragt ganz einfach. Der Vergleich mit Alex Jones ist auch interessant.
(!) Am Ende sagt er ja auch noch mal ganz eindeutig, dass Q Wissen hat, freigibt und so weiter, aber ob er in Gänze alles rauslässt, dass stellt er in Frage. Mache ich ja auch 😉 .
Damit zweifle ich nichts an, sondern halte mir offen, dass man vielleicht den Geist der Wahrheitsbewegung einlullen will. Ich meine, wir wurden über Jahrhunderte und Jahrtausende veralbert, um das mal höflich auszudrücken, und daher ist alles denkbar heute.
Die psychologischen Muster von Trump und auch von wem er gestützt wird sind nun mal nicht friedenserweckend. Amerika First sagt doch alles aus oder nicht? Damit meint er doch nicht, dass Amerika der erste Staat auf der Welt sein wird, der sich komplett ehrlich macht, das halte ich für undenkbar. Dann müssten sie alles Kriegsgerät nach Hause holen, aber das ist mitnichten so.
Mal eine Theorie: Einfach mal vorgestellt ich mache Vorhersagen und die treffen dann auch noch ein, wer will denn behaupten, dass ich das nicht selbst mache, dass was ich vorhergesagt habe? Zudem trifft der Knechtel den Nagel auf dem Kopf, denn er verweist auf die Auffälligkeit, dass die Demokraten enorm rangenommen werden. Das habe ich in einer anderen Form auch schon geschrieben.
Bevor nicht wirklich etwas passiert ist und vor allem die VS noch die Weltpolizei spielen, so lange mahnt mir meine Intuition auch zu absoluter Vorsicht. Der Knechtel ist kein einfacher Zweifler, er hat bereits sehr viele gute Filmbeiträge gemacht, mit einer stets versuchten logischen Analyse. Man muss nicht immer alle Beiträge unterstützen und auch nicht immer den ganzen Inhalt eines Filmes.
Alles in Allem fand ich es eine gelungene Botschaft, die er übermittelt. Hier geht es um Geheimdienste und einem dahinterstehenden Militär, diese Konstrukte sind nunmal nicht ehrlich!

Eli
Eli
7. Feb. 2018 20:51
Antwort an  Tobi

An N8W in 51.5 1/2 und 52.1 1/2:
Werter Nachtwächter, gibt es eine Möglichkeit dass man erkennen kann, auf welche Beiträge Du dich beziehst? Gilt z.B. 51.5 und 1/5 der Göttin der Liebe oder Osho 55? Und evtl. dass auch Deine Beiträge eine Numemr bekommen?
Danke, war nur eine Anregung, damit man den Austausch auch richtig versteht.
Alles Liebe.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe
7. Feb. 2018 20:52
Antwort an  Tobi

??

Axels Meinung
Axels Meinung
7. Feb. 2018 22:18
Antwort an  Tobi

Liebe Annegret Briesemeister, 52.1 – 7. Februar 2018 at 18:48,
dies ist schon der 2. Kommentar von Dir, dem ich von Herzen zustimme. Da in beiden Kommentaren das Thema (ich nenne es mal so) „Manipulation durch die Massenmedien (insbesondere die GEZ-Medien)“ angedeutet worden ist, möchte ich meine Einstellung dazu hinzufügen:
Ich besitze schon seit vielen Jahren kein „Fernsehgerät“ und höre auch kein Radio. Meine Informationen beziehe ich ausschließlich und gezielt von ausgewählten Seiten im Internet. Natürlich anerkenne ich ganz ausdrücklich, dass sich einige „Aufgeweckte“ der Mühe und Tortur unterziehen, die MSM auf ihre Schwächen abzuklopfen und ihre Entdeckungen zu bewerten und uns zu präsentieren.
Dafür meinen ausdrücklichen Dank – insbesondere aktuell an den Nachtwächter und Magnus.

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
8. Feb. 2018 5:25
Antwort an  Tobi

Dazu sage ich auch etwas. Und das werde ich immer und immer wieder machen auch wenn es dir, werter Nachtwächter und anderen nicht gefallen wird. Du wirst es wohl wieder auslagern müssen. [Ja, das musste ich und ich frage mich, welcher Teil meiner Bitte, sich kurz zu fassen, wohl unverständlich war …?]

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
8. Feb. 2018 7:25
Antwort an  Tobi

Wer sich das Walter Veith Video angeschaut hat wird zum Schluß kommen, dass hier die EineWeltReligion, die eine WeltRegierung vorbereitet wird. Durch Donald Trump und somit durch die Jesuiten. Staat und Kirche wird eins. Erinnert man sich an das Zitat von Houston Stewart Chamberlain, wird man sich diesem bewusst.

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
8. Feb. 2018 7:41
Antwort an  Tobi

Eine Frau hat das morphische Feld und das „in die Sonne schauen“ verstanden und erklärt es ganz einfach, für jeden verständlich. Ab hier:
[YT] Bevölkerungsreduktion – Gabriele Schuster Haslinger (2017)
Die letzten sieben Minuten des Videos reichen, um zu verstehen.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Feb. 2018 10:15
Antwort an  Tobi

Zu 52.3
Guten Morgen werter Tobi, vielen Dank für ihre Antwort.
Maßgeblich für meine Ausführungen ist die Gewissheit um den göttlichen Plan. Ich drücke es mal so aus, wie ich es für mich verstehe. Gott hat den Menschen die Möglichkeit gegeben auf der Erde Erfahrungen zu machen. Aber mit einer zeitlichen Begrenzung. Man geht im allgemeinen von ca 26000 Jahren aus.
In dieser Zeit konnten dunkle und lichte Kräfte ihre Pläne umsetzen. Da hinein fallen auch der erste und zweite Weltkrieg sowie viele andere grausame Geschehnisse. Diese Periode geht jetzt zu Ende. Gottes Plan der Rückkehr zur natürlichen göttlichen Ordnung wird jetzt umgesetzt. Der Transformationsprozess ist in vollem Gange und wird durch kosmische einströmende positive Energien unterstützt.
Da sie sich, wie sie erwähnten, mit der Quantenphysik beschäftigt haben, wird ihnen diese Tatsache bekannt sein, denn auch durch diese Wissenschaft kann man den Prozess deutlich nachweisen und beschreiben. Das positive Denken möchte ich folgendermaßen beschreiben:
Es ist nicht das allgemein benannte „think positive“, das eine Zeitlang in nahezu aller Munde war. Auch das ist eine Ablenkung, sogar eine Art der Realitätsverweigerung. Es besagt aus meiner Sicht, egal was ist, alles ist positiv. Und das stimmt so gar nicht.
Nein, das positive Ausrichten, das ich meine, besagt eindeutig: Schau dir alles an, das Gute und das Schlechte. Aber verweile nicht beim Schlechten, sieh es an und gut. Entziehe ihm deine Energie, diese fokussiere auf das Gute, das ja auch da ist und immer mehr in unser Bewusstsein kommt. Das ist der Realist, der in mir ist, der ich bin.
Das Wissen um den göttlichen Plan und dessen Umsetzung ist meine Realität. Das ist das göttliche Gesetz, das jetzt umgesetzt wird und wir sind in dieser Umsetzung nicht nur Beobachter oder Statisten, nein, wir sind die, auf die es ankommt. Wir sind in Gott und Gott ist in uns, das ist das ganze Geheimnis, das eigentlich kein Geheimnis ist.
Alles was ich hier schildere ist ausschließlich meine Erkenntnis und für niemand anderen zwingend anzunehmen, noch zu glauben. Dennoch bin ich bereit für meine Überzeugung, notfalls auch mit meinem Leben einzustehen.
Herzliche Grüße A. B.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Feb. 2018 11:38
Antwort an  Tobi

Zu 52.7
Werter Axels Meinung, es freut mich das du mir zustimmen kannst. Was die MSM betrifft, habe ich schon lange Diät. Ich ertrage nicht einmal mehr Dokumentationen oder harmlose Filme. Weil sie eben nicht harmlos sind.
Bezüglich der Koalitionsverhandlungen hab ich mir doch tatsächlich die Mühe gemacht, eine Woche lang alles zu verfolgen, um anhand der Mimik und Gestik der Politikdarsteller eine Einschätzung entnehmen zu können. Und das ging gründlich daneben, obwohl Körpersprache ein Gebiet ist, auf dem ich mich auszukennen glaubte. Weit gefehlt, wie ich dann durch eure Einschätzungen gelernt habe.
Also gilt für mich jetzt einmal mehr, Schuster bleib bei deinen Leisten. Und meine Leisten sind die innere Ausrichtung auf das Göttliche und das Vertrauen in meine Intuition auf dieser Ebene. Alle die, die im Mainstream nach Offenlegung und Zeichen suchen, sind vielleicht mutig, aber ich höre manches Mal den Frust und die Verzweiflung in den Kommentaren, weil keine Veränderung in Richtung wahrheitsgemäßer Berichterstattung zu erkennen ist.
Ich hab diese Erfahrung auch gemacht. Mich an jeden kleinen Krümel geklammert, den ich erhaschen konnte. Befeuert wurde das Ganze durch Channelings, die immer wieder behaupteten, die Medien werden zu gegebener Zeit die Wahrheit verkünden. Das war eine Lüge, wie so Vieles andere. Aber wie heißt es so schön: Aus Schaden wird man klug, steter Tropfen höhlt den Stein, der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht, usw.
Ich war der Krug, der im Vertrauen auf die Offenlegung durch die Medien fast gebrochen ist. Heute schaue ich mir nichts mehr an und bin zufrieden, weil ich nicht mehr auf etwas warte, was nie geschehen wird. Ich bin trotzdem dankbar, hab ich doch dazugelernt und weiß jetzt schon lange, daß ich alle Wahrheit längst in mir habe.
Herzliche Grüße A. B.

Tobi
Tobi
8. Feb. 2018 15:13
Antwort an  Tobi

? Topp, Frau Annegret Briesemeister, nun haben Sie „positiv“ definiert, wie Sie es meinten und sich klar von dem aus Amerika kommenden Schund „positives Denken Realitätsverdrängung inclusive“ abgegrenzt. Damit ist für mich alles klar, ich bin ganz bei Ihnen. ?

Jadeherz
Jadeherz
7. Feb. 2018 16:59

Lieber N8wächter, liebe Kommentarschreiber,
herzlichen Dank für diesen bemerkenswerten Artikel. Ich hatte gestern ein sehr lebhaftes Bild vor Augen. Ich sah die Geschehnisse, die von den VSA? ausgehen, wie einen Bumerang. Dieser wurde vor langer Zeit von Amerika über Europa, den Mittleren Osten und Afrika auf seine Reise geschickt. Der Wendepunkt war für mich die Wahl von DT. Jetzt ist dieser Bumerang auf seiner Heimreise.
Wer fängt ihn und was ist gekappt? Werden es die alten Köpfe sein oder die neuen Ideen? Ich entscheide mich für Ersteres. Nein, DT ist kein Messias o.ä., er macht nur seinen „Job“ auf der sichtbaren Ebene. Der wesentliche Teil, das Kernstück im Inneren, ist uns selbst vorbehalten. Danke allen für die geistreichen Ideen, die mich immens anregen.
Liebe Grüße, Jadeherz

Gabriele
Gabriele
7. Feb. 2018 17:20

[cashkurs] Sezessionsbestreben: „Neukalifornien“ will sich zum 51. Bundesstaat erklären
Die auch in Europa in Katalonien, dem Baskenland oder der Lombardei und Venetien zu sehenden Unabhängigkeitsbestrebungen nehmen weltweit zu und machen auch vor den USA nicht halt. Hier schickt sich eine Gruppe an, Kalifornien in zwei Teile zu spalten – die ersten Schritte sind bereits gemacht.

Diskowolos
7. Feb. 2018 18:12

@Annegret Briesemeister 42.2
Alles in Ordnung! Aber wir sollten uns immer eine gehörige Portion Humor gönnen, denn der ist unsere stärkste Waffe!
Es gab mal eine Stadt im Rheinland, die im Mittelalter wochenlang belagert wurde. Was haben die lustigen Rheinländer gemacht? Sie haben demonstrativ innerhalb der Stadtmauern ordentlich gefeiert und Feste veranstaltet, natürlich um den Feind zu demoralisieren. Und tatsächlich sind die Belagerer frustriert abgezogen, ohne das ein einziger Schuss viel!
Hier was zum Aufmuntern: Dieter Hildebrandt alias Helmut Kohl: Der Mond ist auf gegangen!
Das Video kann einen selbst in dunkelsten Groko-Zeiten wieder aufrichten!

osho 55
osho 55
7. Feb. 2018 18:20

Ja, Ihr Lieben, der Tanz der Toten möge beginnen, der dann in naher Zukunft zum Veitstanz der Zombies mutieren wird. Die Schwarze Witwe mag sich am Ziel ihrer feuchten Träume sehen, doch sie irrt sich gewaltig, denn der Käse ist bereits gegessen. Wir sehen gerade die „Bühnenshow“ für die Lemminge und Schlafschafe in Buntland. 🙂
Liebe Grüße und Gottes Segen für alle.
Osho 55

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
7. Feb. 2018 20:17
Antwort an  osho 55

Werter Diskowolos, das gefällt mir. Nehmen wir es mit Humor und sind dabei fair und anständig. Ich bin gern mit meinen Kindern und meiner Freundin albern. Schwarzer Humor bevorzugt, gerne rabenschwarz. Und Dieter Hildebrandt ist natürlich Kult.
Herzliche Grüße A. B.

osho 55
osho 55
7. Feb. 2018 18:40

Ja, lieber N8wächter und liebe Mitstreiter, angeblich sollen der schwarze Kalif und der Agent Steele nach der Veröffentlichung des Memos untergetaucht sein. Die Quelle hierfür ist die Schweizer Morgenpost vom 5. 2. 2018. Weiß da jemand was Genaueres oder wurde hier ein Fake installiert?
LG Osho 55 🙂

Burkard
Burkard
7. Feb. 2018 18:45

!!!Wichtig!!! Soeben Eilmeldung bei Michael Mannheimer – OBAMA ist untergetaucht…

Burkard
Burkard
7. Feb. 2018 20:10
Antwort an  Burkard

…dann wäre aber Herr Mannheimer mit seinem Blog ebenfalls reingefallen – denn auf dessen Seite hatte ich es entdeckt, wie oben beschrieben als „Eilmeldung“. Ist dort auch noch einzusehen, und nicht etwa gelöscht …

scotty
scotty
7. Feb. 2018 20:32

Hallo N8Waechter,
hab mal wieder eine kleine Randanekdote (sofern noch nicht darauf hingewiesen wurde). Ich werfe das eben nur als Interpretationsansatz in die Runde der Mitwirkenden:
„Die Kräfte schwinden“ – Benedikt XVI. bereitet sich auf den Tod vor
Hat zwar momentan keinen direkten Bezug zu den aktuellen Ereignissen, doch ist es ja nicht unwesentlicher Teil der Gesamtproblematik.
n-tv testet also aus, wie viele der Leser noch am Leben sind. Bedeutung und Zeichen der Meldung erschließen sich mir noch nicht so ganz. Doch finde ich es auch wegen dem zugehörigem Bild recht interessant. Habe leider bis jetzt die Thematik noch nicht vertieft und daher möglicherweise nicht die korrekten (offiziellen) Erklärungen und Regelungen parat.
– Aha, Ratze trägt also immer noch Prada bzw. weiß. Das der Fischerring noch hängt, soll ja mal erklärt worden sein, aber ansonsten: er hatte doch gekündigt, oder?
– Er hat also die Kontrolle über seine Hände verloren. Eindeutig zu erkennen. Wie werde ich seine berühmten Klavierkonzerte vermissen.
– Geistig aber vollkommen klar. (Sollte er sich nicht in Richtung Alzheim aufgemacht haben?)
– Die Kerze verlöscht so langsam, dass der Geburtstag aber noch klar geht. (Sollte das etwa ein Hinweis auf den kommenden Wassermann sein?)
– Und abschließend: interessanter Wecker an der Pfote. Da ich über keinerlei Schmuck- und Zeiterinnerungsmaschinerieerfahrung verfüge, frage ich mal in die Runde: ist das Gerät (evtl. medizinisch?) bekannt?
Warum er den Vatikan nicht mehr verlässt, können wir wohl vermuten (hat ja nichts mit seinen Händen zu tun und laufen kann er dem zu Folge nach ja noch).
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Entschuldigung für den unterschwelligen Sarkasmus
scotty

Franz Maier
Franz Maier
8. Feb. 2018 10:34
Antwort an  scotty

Der „Ratzlinger“, wie ich ihn nenne, hatte ja in Italien einige Gerichtsverfahren wegen Kinderschändung in großem Stil zu befürchten. Hab das nicht so intensiv verfolgt. Weiß jemand, ob er a) deshalb zurückgetreten ist und ob b) die These mit dem schwarzen Papst damit zusammenhängt?
Der Ratzlinger-Bruder hat ja vor wenigen Monaten im Lügenmedium Focus gebeichtet, dass er und seine Pfaffenbrüder die kleinen Chorknaben der Regensburger Domspatzen schon mal ein bisschen härter angefasst hatten. Wie viele südosteuropäische Kleinkinder so ein Benedikt Ratzlinger wohl Zeit seines Lebens geschändet hat?
Scheint ja in Italien gang und gebe zu sein, die südosteuropäischen Straßenkinder weitflächig abzugrasen und den alten Herren im Vatikan zuzuführen, damit denen nicht langweilig wird im Zölibat.

Franz Maier
Franz Maier
8. Feb. 2018 11:40
Antwort an  scotty

Was ich noch zum zurückgetretenen Papst „Ratzlinger“ anmerken wollte: In Italien ist es wohl weithin bekannt, dass „Ratzlinger“ Kinder geschändet hat. Unvergessen ein Italien-Urlaub, kurz nachdem „Ratzlinger“ „zurückgetreten“ ist.
Ich saß mit meiner Frau in einer Bar und wir haben uns einen Kaffee gegönnt, da fiel mein Blick auf irgendeine italienische Tageszeitung, „Ratzlinger“ auf der Titelseite, da hab ich nur kurz geschmunzelt und zu meiner Frau irgendwas gesagt, da mischt sich gleich der Wirt und andere Gäste ein und haben uns ungefragt gesagt, dass in Italien die meisten Leute ganz genau Bescheid wissen, dass die hohen Herren im Vatikan vielfach kleine Kinder schänden. Das haben die einfach so zu uns gesagt.
Meine Frau war damals noch leicht geschockt, ob dieser Aussagen von diversen Italienern, ich war auch sehr überrascht, dass das Kinderschänden vom „Ratzlinger“ dort schon Allgemeinplatz ist. Wenn das dort irgendwo auf dem tiefsten Land schon die Leute wissen, mag man sich gar nicht vorstellen, was so ein Ratzlinger noch so alles getrieben hat.

Sailor
Sailor
8. Feb. 2018 19:10
Antwort an  scotty

Passend zum Thema:
Die Vatikanverschwörung – Sex, Intrigen und geheime Konten (YT v. Oktober 2014)
Möge jeder dies selbst bewerten. 🙂

scotty
scotty
7. Feb. 2018 21:05

Hallo N8Waechter,
ich muss den Spügel ( Emeritierter Papst Benedikt XVI.: „Langsames Schwinden der Körperkräfte“ ) nochmal zum Thema bemühen:
Das neunzeilige (!) Schreiben des ehemaligen Oberhauptes der Katholiken vermittle „starke, wahre(!) und informelle(!) Worte“, freuten sich die Zeitungsmacher. Und warum sollen wir von diesem Detail etwas erfahren?
scotty

satsadhu
satsadhu
7. Feb. 2018 21:19

Ich bin die letzten Tage über diesen Kanal gestolpert. Vielleicht interessiert es den einen oder anderen. Das Interview was ich hier reinstelle bietet eine sehr solide Grundbetrachtung. Bürger die sich Gedanken machen. Erinnert mich an das Kulturstudio.
[YT] Open Your Eyes: THE REVOLUTION IS NOW!

anders olafson
anders olafson
7. Feb. 2018 22:13

@ Lena
„So wird die Veränderung im Außen erwartet, selber machen sie aber keinen Schritt in diese Richtung.“
M.E.n. der entscheidende Punkt. Genau wie Du, haben viele Kommentatoren, mit den verschiedensten Beiträgen, immer wieder diesen Punkt angesprochen. Ein Volk besteht aus Einzel-Ichs. Einen grundlegenden Wandel im Gesamt-Volk kann es erst dann geben, wenn eine gewisse Menge (Masse) bereit ist diesen Wandel auch zu leben!
Er kann weder von einem Leiter, Chef, Führer, usw. per Ukas verordnet werden, noch wird er mit der Muttermilch eingesogen. Es ist (historisch betrachtet) ein langer Erkenntnisprozess den die Menschheit insgesamt durchlaufen muss. Eine Insel-Lösung für „Nur-Deutschland“ ist eine Illusion. Diese Erkenntnis wurde bereits einmal schmerzhaft gewonnen und die Kräfte im Hintergrund haben ihre Strategie an diese Erkenntnis angepasst.
Aber! Einige werden immer die „Vorreiter“, die „Vordenker“, sein. Und „Vordenker“ zu sein ist immer ein schmerzlicher Prozess. Er ist ein ständiges sich Quälen um Wege und Antworten. Er tut vor allem deshalb weh, weil die „Nachdenker“ eine gewisse Zeit brauchen …
Je mehr Menschen bereit sind, aus freiem Willen heraus in sich selbst diesen Wandel vorzunehmen, desto mehr nähern wir uns dem Schwellwert, welcher das System insgesamt kippen wird. Du hast es mit anderen Worten genau auf den Punkt gebracht.

satsadhu
satsadhu
8. Feb. 2018 10:11
Antwort an  anders olafson

anders olafson – 62
ein wunderbarer Kommentar. So sehe ich das auch.

Maggus
Maggus
7. Feb. 2018 22:52

Hier kurz meine Sicht zu den „alten Verbindlichkeiten“:
Schätze die Seite des „Bondaffen“, oft logisch begründete Analysen. Anderseits kann man auch den Kritikern nicht völlige Unkenntnis unterstellen. Ich habe alle, damit will ich hier niemanden angreifen oder abwerten, „Finanzfachleute“ immer kritisch gesehen, wenn die Wurzel allen Übels nicht zumindest klar benannt wurde.
Um auf den Punkt zu kommen, alles was irgendwo auf Papier geschrieben steht, muß von realer Macht untermauert sein, ansonsten ist jegliche Diskussion in meinen Augen nicht zielführend.
Denke dieses Video ist in dem Zusammenhang schon oft angeführt worden, nicht nur von „GOT“ Liebhabern. Habe es leider in der Kürze nicht auf Deutsch gefunden, daher für die nicht des Englischen mächtigen kurz übersetzt:
„Soll dies dein Schild sein, Lord Stark, ein Stück Papier?
[YT] A Piece of Paper

Ohne Unterschrift gültig
7. Feb. 2018 23:02

Die rechte richtige Richtung verpasst, die „Falcon Heavy“ ist mit einem Tesla und Puppe am Steuer in falscher Richtung unterwegs:
[zeit] Abgewrackt im All
Bissl Spaß muss sein:
Ground Control to Major Musk
Your circuit’s dead, there’s something wrong
Can you hear me, Major Tom?
Can you hear me, Major Tom?
Can you hear me, Major Tom?
Can you…

Torsten
Torsten
7. Feb. 2018 23:06

Hallo mein lieber N8Waechter und ihr Mitlesenden,
Ich lasse es einfach mal so raus! Gelesen und für Gut befunden.
„Aus der Gemeinschaft muß Erlösung kommen, denn sie allein befruchtet unsren Geist“.
Gefunden bei Die-Heimkehr.info. Allen Heil und Segen!?

Carmen
Carmen
7. Feb. 2018 23:29

Herr Mannheimer hat die Quelle angegeben. Aus ihr geht klar hervor, dass es eine Fake News Seite ist …
[qpress] Obama droht Amtsenthebung und Todesstrafe

Nachdenker
Nachdenker
8. Feb. 2018 15:46
Antwort an  Carmen

qpress ist eigentlich eine Satire-Seite.

4U
4U
7. Feb. 2018 23:32

[Da ich diesen Kommentar inhaltlich nicht verstehe und er auch nichts mit den hier besprochenen Themen zu tun hat, habe ich das einfach mal hierhin ausgelagert. Weitere Wortmeldungen dazu unerwünscht.]

Kirschenkraft
Kirschenkraft
8. Feb. 2018 8:00

Neues von Q.
Die Pharmabranche kommt da jetzt, dem Anschein nach, unter Druck. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt. Alles recht kryptisch.

Neuer Besen
Neuer Besen
8. Feb. 2018 14:50
Antwort an  Kirschenkraft

Bitte mal genau bei dem geöffneten Fenster hinschauen. Da zeichnet sich ganz klar Rauch ab!!

kg200
8. Feb. 2018 16:29
Antwort an  Kirschenkraft

Was ich äußerst interessant finde sind die folgenden Sätze:
„When does big pharma make money? Curing or containing? Cancer/AIDS/etc. Mind will be blown by chain of command.“
„Wann verdienen die Pharmariesen Geld? Heilen oder eingrenzen? Krebs/AIDS/etc. Der Verstand wird durch die Befehlskette umgehauen.“
sowie
„What if cures already exist?“
„Was ist, wenn es bereits Heilmittel (oder Heilverfahren) gibt?“
Na wenn das mal nicht eine äußerst klare Ansage Richtung Pharmaindustrie ist. Natürlich machen die am meisten Geld damit, den Patienten so lange wie möglich bei der Stange zu halten und durch irgendwelche Medikamente in Abhängigkeit zu bringen, die dann wieder und wieder verkauft werden.
Und die Frage, die er stellt, hat mich besonders aufhorchen lassen. Was ist, wenn es bereits Heilmittel gibt? Ich denke da insbesondere an die GNM, die auch vor kurzem bei der Heimkehr behandelt wurde (Einführung in die Germanische Heilkunde).
Bin mal gespannt, wohin sich das noch alles so entwickelt und wann endlich begonnen wird, diese großartige Entdeckung für alle freizugeben. 😉

Kirschenkraft
Kirschenkraft
8. Feb. 2018 8:15

[terraherz] Alex über Stahlfront und Aldebaran
Diesen Netzverweis möchte ich wegen der Runterlademöglichkeit für die Stahlfront-Bücherreihe einstellen. Hier können geneigte Leser alle sechs Bände ziehen. Wir hatten ja diesbezüglich schon einige Fragen. Ich selber habe alle Bände gelesen und muss das Prädikat „wertvoll“ vergeben. Sehr kurzweilig, interessant Ansätze, detailreich vor allem in technischen Dingen.
Wer auf spannungsreiche Lektüre steht, sollte sich das zu Gemüte führen. Interessantes Detail: wie die Machtübernahme abläuft. Der Hauptprotagonist stellt sich dabei der regierenden Kanzlerin (!) in den Weg. Wobei dies erst geschieht, nachdem die amerikanische Präsidentin (!) „überzeugt“ wurde.
Viel Spaß.

Eli
Eli
8. Feb. 2018 11:38
Antwort an  Kirschenkraft

# 69: Danke, Kirschenkraft!

Eli
Eli
8. Feb. 2018 12:41
Antwort an  Kirschenkraft

Nochmal # 69: In dem Verweis geht es zu YT-Videos, wo jemand was spricht – Bücher zum runterladen finde ich da leider nicht. Oder bin ich falsch?
Eli

sherina
sherina
8. Feb. 2018 17:09
Antwort an  Kirschenkraft

Unter dem Video sind die Links [Netzverweise]. Etwas herunterscrollen.

Eli
Eli
8. Feb. 2018 22:19
Antwort an  Kirschenkraft

Danke, sherina, nun hat es geklappt, alles geladen!

Norddeutsches Urgestein
Norddeutsches Urgestein
8. Feb. 2018 8:49

So sieht dann wohl eine kaputte Seele aus (Bild rechts von Trump):
Truth About Clinton-Lynch Tarmac Meeting Finally Comes Out – Trump Is About To Ensure Justice

Franz Maier
Franz Maier
8. Feb. 2018 10:40

Autsch, da sieht [Bill] Clinton aber richtig zerstört aus im Gesicht. So was kann man nicht mehr wegschminken. Was für üble Sachen muss dieser Kerl Zeit seines Lebens wohl alles verbrochen haben, das er heute so aussieht? Ich kenne Leute, die sind 10 Jahre älter als dieser Kerl und sehen aus wie das blühende Leben. Und Clinton sieht aus wie eine zusammenfallende Ruine. Damit kann man kleine Kinder zu Tode erschrecken, wenn man so eine Maske aufzieht, jetzt während des Karnevals.

Lena
Lena
8. Feb. 2018 10:58

Passt auch und bitte zu hören!
Hillary MeltDown, BreakDown, Crocodile Tears

SangUndKlang
SangUndKlang
8. Feb. 2018 9:09

Guten Morgen zusammen,
hier auch noch ein passender Artikel zur aktuellen Situation, dem Wandel und die wichtige Rolle, die unser Bewusstsein dabei spielt – und zwar das eines jedes Einzelnen von uns:
[dieunbestechlichen] Bevölkerungsreduktion: Deagel-Liste & Co. beinhalten schlechte Prognosen für die Weltbevölkerung
Von Herzen
SangUndKlang

Wilhelm
Wilhelm
8. Feb. 2018 12:06
Antwort an  SangUndKlang

@SangUndKlang.
Ich bin schon länger der Meinung, daß die unbegründete Flutung von Europa, mit geplanten 70 Mio. oder mehr Scheinflüchtlingen, noch einen anderen Grund hat! Da die Kabale die Erdbevölkerung auf +/- 500Mio. reduzieren möchte, wird der kommende (Bürger)Krieg dazu genutzt werden, um die gewünschten Zahlen in Europa, die in der Deagelliste aufgeführt sind, zu erreichen. Aus Spaß machen die diese Liste bestimmt nicht!
Deshalb sollte man nicht darauf vertrauen, daß die Amideppen und die Russen uns helfen, sondern man sollte sich besser für längere Zeit in Sicherheit bringt … am Besten irgendwo eingraben. Unsere „Befreier“ werden sicher erst mal warten, bis genug Weiße vom importierten Abschaum beseitigt sind und dann werden die sich wieder, am Ende, als „Befreier“ und „Helden“ aufspielen und feiern lassen … es wäre ja nicht das erste Mal!
Schuld an dem ganzen Theater werden dann die Islamisten und Neger haben und die Kabale hat wieder ihr Ziel erreicht, ohne das irgendjemand die eigentliche Absicht dahinter verstanden hat!
Der Grund für den 2. WK. mit/in Deutschland, hatte auch einen anderen Grund als den, der in den MSM in einer endlosen Dauerschleife verbreitet wird!!!
Wer sich auf Andere verlässt der ist verlassen! Das weiß sicher jeder aus eigener Erfahrung … oder nicht?
Eine schöne und lustige Fasnacht wünsche ich Euch allen. 🙂

Triton
Triton
8. Feb. 2018 14:26
Antwort an  SangUndKlang

Wilhelm,
vor allem verlasse ich mich aus Erfahrung darauf, daß alle Hiobsbotschaften und Bürgerkriegsszenarien bis zum heutigen Tage nicht aufgetaucht sind, und sie werden auch nicht auftauchen in dieser prognostizierten Form. Dazu könnte allerdings noch auftauchen, daß die Neger gar nicht so dumm sind, wie oft behauptet und schon genau wissen, wer das alles eingebrockt hat.
Die Fähnchen in Berlin wissen schon, warum sie sich jetzt besser mal dem Wind anpassen sollten, bevor der Wind die Fähnchen erledigt.

Amelie
Amelie
8. Feb. 2018 9:13

Michael Winkler, 8. Hornung:
Ich wünsch mir einen DT.

evey detta
evey detta
8. Feb. 2018 18:31
Antwort an  Amelie

Guten Abend
Und ich wünsche mir ein deutsches Volk und keine Bewohner dieses Stückchens Erde. Menschen, die wissen, warum das unsere Heimat ist:
Weil wir (und unsere Ahnen) dieses Land urbar und fruchtbar machten. Verrat ist, das einfach kampflos herzugeben.
Guten Abend
evey

Amelie
Amelie
8. Feb. 2018 19:24
Antwort an  Amelie

evey detta,
danke für den Hinweis. Dieses: „Ich wünsch mir einen DT“ war auf die Schilderung von Michael Winkler gerichtet. Ich wünsche mir einen deutschen DT, der sich für uns Deutsche einsetzt. Das hat schon lange keiner mehr gemacht. Mit einem anderen Bewusstsein brauchen wir keine „Herrscher“ und auch keine Gesetze mehr. Leider sind wir noch nicht so weit.
Was da mit GroKo gerade am Werden ist (ich hoffe immer noch, dass der Bundestag aufgelöst wird), übertrifft den bisherigen Verrat am deutschen Volk um Längen.

Evey Detta
Evey Detta
8. Feb. 2018 22:42
Antwort an  Amelie

Guten Abend Amelie.
Bitte vergiss den Umsturz am 9.11.1918 nicht. Das ist bald 100 Jahre her.
Freiheit, Volk und Vaterland!
Ich bin für Wilhelm. Nummer 3. Er lebt.
Viele Grüße
evey

pagan
pagan
8. Feb. 2018 9:52

Auch wenn es scheinbar nicht zum Thema gehört, möchte ich dezent darauf hinweisen, dass seit ca. 4-5 Tagen keine Flugzeuge(ohne Kennung) mehr Aerosole versprühen(jedenfalls in Berlin). Dem ist vorausgegangen, dass Donald Trump am letzten Wochenende ein 2 Stunden dauerndes geheimes Briefing aller Intelligence Services abgehalten hatte.
Jetzt mag man über diese Chemtrails denken, was man möchte, aber für mich ist es das Startsignal. Zumal all diese kruden Geschichten, über Vergiftung und Beeinflussung der Menschen dem Thema Mockingbird zuzurechnen sind.
Ich kann das gerne weiter ausführen, für Jene, die es interessiert, möchte aber nicht den Rahmen sprengen.
PS: Merkel & Co. sitzen auf gepackten Koffern, wobei Sie maximal die Reise hinter schwedische Gardinen antreten werden. Die Rosenholzakten sind gesichert Herr Gauck …

Triton
Triton
8. Feb. 2018 10:25
Antwort an  pagan

„Zumal all diese kruden Geschichten, über Vergiftung und Beeinflussung der Menschen …“
Ich habe gehört, daß die versprühten Stoffe eine heilsame Kräutermischung sein soll, welche lebensverlängernd wirkt.

Annegret Briesemeister
Annegret Briesemeister
8. Feb. 2018 10:59
Antwort an  pagan

Zu 73, werter pagan, ich kann aus der Ostprignitz und durch ein gestriges Telefonat auch aus MV leider nur wieder das berichten, was ich vor ein paar Tagen schon kori berichtete. Selbst Nachts alles dicht und dunkel zugeschmiert. Allerdings ist immer wieder die Sonne stark genug, um hin und wieder hindurchzublitzen. Leider nicht dauerhaft.
Herzliche Grüße A. B.

Icke...
Icke...
8. Feb. 2018 11:08
Antwort an  pagan

Pagan, ja die Rosenholzakten werden noch eine wichtige Rolle in dem Spiel einnehmen, damit wurde ich mal eine Zeit lang immer wieder konfrontiert. Auch wenn oberflächlich klar ist, worum es bei diesen Akten geht, so ist da noch mehr Sprengkraft drin enthalten. Aber bis zum Kern bin ich da noch nicht angelangt.

Haunebu
Haunebu
8. Feb. 2018 11:19
Antwort an  pagan

Das hat nichts zu bedeuten, es gab immer Phasen an denen nicht gesprüht wurde. Ich kann nichts davon erkennen, dass hier irgendjemand auf gepackten Koffern sitzt. Das Spiel hier in Europa läuft munter ohne große Gegenwehr weiter.

Raven
Raven
8. Feb. 2018 20:03
Antwort an  pagan

@ Annegret
Ich kann dich bestätigen. Ich wohne auch in der schönen Prignitz. Erst seit dem 1. Februar kam überhaupt wieder die Sonne durch. Zugeschmiert wird trotzdem ab ca. 5:45 jeden Tag. 😉

Kirschenkraft
Kirschenkraft
8. Feb. 2018 10:45

https://qcodefag.github.io
Heute, 8:53 Uhr:
Us Secret Service in hoher Alarmbereitschaft. Panik in Washington. Hebelwirkung verpufft. Potus befreit.

Göttin der Liebe
Göttin der Liebe