Quantensprung in der Apokalypse

-

Während an der Oberfläche weiterhin eine unheimliche Stille herrscht und die Schafherde mit eher unwichtigen Themen abgelenkt wird, geht hinter den Kulissen die sprichwörtliche Post ab!

So viele Informationen, wie sie in der Jetztzeit über Informanten und auch Desinformanten ins Netz gestreut werden, gab es noch nie. Die Verwirrung ist gar unter jenen groß, welche sich selbst als weitestgehend aufgeklärt und “im Bilde“ wahrnehmen und die Ungeduld in Bezug auf das “Nicht-Geschehen“ nagt unnachgiebig an ihnen.

Viele Menschen mit teils ausgiebigen Erkenntnissen über die Funktionsweise dieser “Welt“ spüren die im Hintergrund ablaufenden enormen Veränderungen überdeutlich und auch “normale“ Hamsterrad-Sprinter können sich diesem unsäglichen und für sie un(be)greifbaren Gefühl, dass “irgendwas nicht stimmt“, nicht mehr wirklich entziehen.

Letztere gehen dabei sehr unterschiedlich damit um:

Die einen öffnen sich für Fragen, welche sie inzwischen als elementar erkannt haben und beginnen sich – langsam aber zunehmend – mit den möglichen Antworten auseinanderzusetzen. Andere klammern sich mit größter Mühe an den rieseligen Sand, in welchem ihr Kopf nach wie vor steckt und erwehren sich mit allen Mitteln dem ureigensten Eingeständnis, dass die “Welt“ um sie herum etwas anderes ist, als sie ihr Leben lang geglaubt haben.

Seit dem 27. November 2017 setzen sich auf dieser Netzseite viele Mitstreiter auf dem Weg des Erkenntnisgewinns in beispielloser Art mit Fragen auseinander, welche den einen Zweck verfolgen, etwas Licht in das illusionäre Theater der Bühne namens “Welt“ zu bringen und im Zuge des gemeinsamen Austauschs wurden bereits viele Nebelschleier gelüftet und durchschaubarer gemacht.

Es wurden Aspekte zutage gefördert, welche für die Mehrzahl durchaus überraschend gewesen sein durften und auch sehr inspirierende Mutmaßungen und Glaubenssätze finden sich unter den Antworten, welche zum Teil ausgesprochen interessante Gedanken herausfordern.

Bisher wurden zwei Beiträge veröffentlicht, welche eine Reihe, einzeln betrachtet auf den ersten Blick eher unwichtige, doch im Zusammenhang betrachtet überaus wichtige und hilfreiche Fragen in den Raum stellten:

Changing the Guard: Marinesoldaten wachen über die Queen“ und

Die Nebelwand des Illusionstheaters“.

Eine Übersicht über die gestellten Fragen und einige der in den jeweiligen Kommentarbereichen gegebenen Antworten finden sich in der Zusammenfassung “Die richtigen Fragen stellen …“ und diese ist auch ohne Umwege über die Menüleiste aufrufbar.

Am 10. Dezember 2017 ging nun eine Nachricht ein, welche einen Teil der bereits erarbeiteten Antworten miteinander in Verbindung bringt. Verfasst wurde sie vom Kommentator “Emergenz Visionär“ und da die Analyse im Kommentarbereich ihrem Stellenwert nicht gerecht würde, wird im Folgenden zunächst der bemerkenswerte Text eingestellt und im Anschluss weitere Fragen, mit denen nun zunehmend stärkerer Bezug zur Gegenwart hergestellt wird.

***


Von Emergenz Visionär

Seit einigen Tagen setze ich mich als bislang anonymer Mitleser ebenfalls aktiv mit den Themen auseinander und prüfe und ordne all meine bisherigen Puzzleteile neu.

Ein wichtiges Puzzleteil zu Frage 7. „Was geschah 1660?“, ist aus meiner Sicht der Cestui-Que-Vie-Act („Act of Life Act“) von 1666 (welch interessante Zahl!), mit der die Versklavung der Menschheit auf eine neue, trickreiche Stufe gehoben wurde.

Grundlagen dafür waren 1. die päpstliche Bulle „Unam Sanctam“ aus dem Jahre 1302 (durch Bonifatius VIII.), 2. die Bulle „Romanus Pontifex“; verfügt von Papst Nikolaus V. im Jahre 1455, 3. die Bulle „Aeterni Regis“ (was soviel wie “Ewiger Besitz des Herrschers” bedeutet), von Papst Sixtus IV. im Jahre 1481, und 4. die Bulle „Sublimis Deus“ (dt.: Der erhabene Gott), von Papst Paul III. im Jahre 1537, mit denen von der römisch katholischen Kirche (sehr vereinfacht ausgedrückt) Anspruch auf das vollständige Eigentum, den Körper und schließlich der Seele aller Menschen postuliert wurde – wenn wir dieser ungeheuerlichen Anmaßung der Machthaber nicht widersprechen.

Kurz: Alle Menschen, die sich nicht innerhalb von sieben Jahren bei den administrativen Stellen gemeldet haben – nachdem sie (von diesen) zuletzt gesichtet wurden –, wurden für tot erklärt und all ihr Vermögen wurde von den dafür geschaffenen Treuhandverwaltern nach deren Gutdünken neu verteilt. Dafür wurden ab 1540 durch Heinrich VIII. spezielle Cestui-Que-Vie-Trusts geschaffen, in denen alle substantiellen Werte, die von den Menschen geschaffen wurden, in eine Treuhandverwaltung transferiert werden.

Da der Staat (Kirche), das für sich beanspruchte Land und seinen Besitz als Lehen gegen Gebühren, Leistungen und entsprechendes Wohlverhalten an die weltlichen Unterstrukturen (Kaiser, Könige, Adelige, Freiherren usw., bis hin zu den „freien“ Bauern und Proletariern) verliehen hatte (A-lien), konnte er ihn (nach seinem Verständnis) auch jederzeit wieder vollständig zurückfordern. (siehe u.a. hier, … oder hier)

Diese Treuhandkonstruktionen wurden immer weiter ausgebaut, verfeinert und beherrschen heute (zum großen Teil als verdeckte Treuhandsysteme), in Verbindung mit dem See- und Handelsrecht, einer umfassenden Kommerzialisierung aller Verwaltungsstrukturen weltweit, nahezu vollständig das Geschehen.

Dummerweise bekommen wir in diesem miesen Spiel fast immer die ungünstigste Position als entrechteter Zahlemann für Alles zugeschoben. Oder besser gesagt: Wir nehmen sie (unwissentlich) von selbst ein, weil uns stets eingeredet wird, dass wir das so tun müssten.

Wer sich beispielsweise mit seinem Personal-Ausweis ausweist (wohin eigentlich?), der hat schon verloren, weil er damit die (ihm zugedachte) Position als Treuhänder der Person (Strohmann) mit seinem Namen einnimmt, in der er (im Sinne des Treugebers = Staat bzw. der Systemverwalter) seine Vermögenswerte mittels des Personenkontos den (vom Treugeber) vorgesehenen Begünstigten (Staat, bzw. Kapitalsammelstellen) zum Zweck der Weiterleitung in die entsprechenden Taschen (Rothschild etc.) überstellt.

Und dazu ist es (aus deren Sicht) notwendig, dass der Souverän (Mann/Weib), der Schaffer aller Werte, nicht als solcher auftritt, sondern nur als entrechteter Vertreter dessen, der zwar alle Arbeit zu erledigen hat und vollständig für alles haftet, jedoch von seinem selbst erwirtschafteten Vermögen nur noch einen Bruchteil „bekommt“. Und das Ganze natürlich unter den Bedingungen der Machthaber.

Hierein spielen auch die Fragen 16. „Was ist die ‚City of London‘?” und 17. “Wem gehört die ‚City of London‘?”. Diese Fragen sind ausschöpfend beantwortet, wobei ich noch mal auf das Prinzip der Exterritorialität hinweisen möchte, das dabei offenbar eine sehr wichtige Rolle spielt.

Nicht nur diese drei Orte (Vatikan, CoL und Washington D.C.) sind exterritoriale Gebiete (des Staates), die formal und rechtlich NICHTS mit den umliegenden (kommerziell verwalteten) Gebieten zu tun haben, sondern auch beispielsweise die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ bzw. BIS) in Basel. Immer wenn diese Exterritorialität in Spiel kommt, dann gilt es aus meiner Sicht genauer hinzusehen!

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die BIZ maßgeblich vom Reichsbankpräsidenten Hjalmar Schacht installiert und 1933 „ans Netz“ gegangen ist – just zu dem Augenblick, in dem (fast) alle Finanzsysteme weltweit auf reines Fiat-Money umgestellt wurden, nachdem die vorherigen Verwaltungssysteme mit der „Weltwirtschaftskrise“ von den üblichen Verdächtigen in einen gezielten Konkurs gefahren wurden. Ab 1933 wurden alle Verwaltungseinheiten kommerziell neu im Konkurs gegründet.

Alle substantiellen Werte wurden bereits zu dem Zeitpunkt von den Bankern gepfändet. Zur Abwicklung der (fiktiven) Zahlungsvorgänge (an denen natürlich gigantische Vermögensverschiebungen von „fleißig nach reich“ dranhängen) war zwingend die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich notwendig, da seitdem nicht mehr bezahlt, sondern nur noch ausgeglichen werden kann.

Und dieses Prinzip wurde bis zur einzelnen PERSON heruntergebrochen, die seitdem als Ausgleichs-Konto (in Verbindung mit verdeckten Treuhandkonstruktionen) benutzt wird, um darüber unsere substantiellen Werte zu plündern.

Und damit komme ich zum Punkt 57. „Was ist Heilung?“:

Wir müssen erkennen wer wir wirklich sind und welche Aufgaben wir hier in Wirklichkeit zu erledigen haben!

Wir sind nicht hier, um weiter diese zutiefst kranken Systeme zu nähren, sondern diese zu heilen. Dazu müssen wir diese als unsere Schöpfung erkennen und annehmen, die nur wir selber wieder heilen können. Das ist es, was zu tun ist!

Dabei werden uns dann alle lichten Kräfte unterstützen, wenn wir selber diese gigantische Verantwortung – und gleichzeitig Macht – angenommen haben. Aber erst dann. Sie werden (und dürfen) niemals den ersten Schritt tun, da der freie Wille wohl tatsächlich eines der obersten Gesetze dieses Universums (und wer weiß wo noch) ist.

Gerade die lichten Kräfte müssen diesen freien Willen respektieren. Und im Prinzip auch die dunklen Kräfte, wobei diese unseren freien Willen auf das Massivste manipuliert, eingeschränkt und damit für ihre Zwecke missbraucht haben.

Ich sehe es so, dass wir diesen freien Willen sehr wohl haben, davon aber bislang noch sehr weit entfernt sind, um ihn für unsere zentralen Aufgaben (der Rückkehr zu unserer Göttlichkeit) einzusetzen. Tausende Manipulationsprogramme, energetische Implantate und Seelenabspaltungen (wie auch immer man es nennen mag) haben uns zu diesen schwachen und ohnmächtigen Krüppeln gemacht, die wir heute sind.

Aber: Wir können und müssen das jetzt ändern – und zwar grundlegend. Deshalb bekommen wir jetzt so viele A*schtritte – aber gleichzeitig auch Hilfestellungen. Weil es, also die Heilung des Dilemmas, nur durch uns geschehen kann!

Und wenn Frau Merkel ständig von der besonderen Verantwortung der Deutschen faselt, dann hat sie Recht damit. Freilich ganz anders als sie (es) es meint!

Ver-Antwortung verlangt eigene Antworten auf alle Fragen zu finden und zu leben, die mir das Leben stellt. Eben nicht unbewusst die alten Denk- und Handlungsmuster weiter auszuführen und sie dadurch mit unserer Energie zu versorgen und damit am (künstlichen) Leben zu halten.

Dazu ist es notwendig

1. all das Vorhandene als das zu erkennen und zu benennen, was es ist. Ein Haufen Schei*e ist ein Haufen Schei*e und kein Nougat, wie uns all die Aus-Bildungssysteme und Massenmedien der Besatzer ständig weismachen wollen.

2. laut und deutlich NEIN zu sagen – zu all den lebensfeindlichen Strukturen in unserem Denken und Handeln.

Die Konflikte im scheinbaren Außen lassen dann nicht lange auf sich warten und werden uns heftigst zusetzen. Diese Konflikte werden ALLES von uns abverlangen. Sie werden immer und immer wieder fragen, ob wir es wirklich ernst meinen und ob wir auch tatsächlich bereit sind, den Preis für die Wahrheit zu zahlen. Denn der Preis der Wahrheit ist die Konfrontation mit all unseren inneren Baustellen – ohne Ausnahme.

Und das ist alles andere als lustig.

3. somit (wie gesagt) alles als meine Schöpfung anzunehmen und das zu leisten, was ich dem Leben (mir selbst) tatsächlich schuldig bin: nämlich meine Macht (im göttlichen Sinne) anzunehmen.

Das ist es, was – gerade wir Germanen – zutiefst in uns spüren und weshalb wir so leicht auf das Thema Schuld ansprechen. Denn Schuld ist ja das, was ich noch zu erbringen habe (!) nicht das, was ich (angeblich falsch) gemacht habe. Das ist einer der Grundirrtümer!

Und im Gegensatz zu uns, wissen das die mosaischen Schlaumeier ganz genau und drücken diesen Knopf immer wieder. Sie werden dies solange tun, bis wir dies erkannt und angenommen haben. Im Kommerzrecht heißt das Zahlungsinstrument, mit dem die fiktiven Schulden im Schuldgeldsystem ausgeglichen werden müssen „Accept for Value“. Und da bin ich beim vierten Punkt:

4. Ausgleichen – wie es uns die die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich zeigt! Alles in der Natur strebt nach Ausgleich der Polarität: Das Einatmen bedarf des Ausatmens, usw.. Und was machen wir in dieser Wahnsinnswelt? Wir atmen nur aus und wundern uns, warum wir so kraftlos zu sein scheinen.

Nein, wir müssen jetzt den natürlichen Lebensfluss wieder ent-decken (also aus dem ver-deckten herausholen) und ihn wieder in uns in Gang setzen.

So wie diese wunderbare Diskussion, die aus sich heraus lebt. Sie atmet regelrecht das Leben. Dabei geht es nicht ums Machen, um das direkte Eingreifen ins Weltgeschehen. Nein, es geht ums Erkennen, was die Zeichen der Zeit zu bedeuten haben – was hier tatsächlich geschieht.

Und es geschieht Gewaltiges! Weil mehr und mehr Menschen – gerade hier im deutschsprachigen Raum – ihre (wahre) Verantwortung und Macht erkennen und annehmen. Für sich! Dann werden sie mehr und mehr weichen, diese Trolle der Dunkelheit, die uns so lange drangsaliert haben.

Um ihre Bestrafung müssen (und dürfen) wir uns nicht kümmern. Das ist nicht unsere Aufgabe! Ich bin deshalb auch nicht der Auffassung von kirschenkraft, dass Christus (in Math. 16.27) “gerichtet“ hat. Vielmehr sagt er, dass er jedem nach seinem Tun “vergelten“ wird, nachdem er sich durch seine Abkehr von Gott (also von seiner wahren Lebensaufgabe) selber gerichtet hat (siehe auch Joh. 12.47). Alles findet in uns statt – nirgends sonst!

Das heißt nicht, dass wir „die Welt“ missachten sollen. Im Gegenteil – sie ist ein großartiger Spiegel, wie es in uns aussieht: Wo täuschen wir uns (noch) selbst? Wo sind wir uns (noch) etwas Wichtiges schuldig geblieben? (usw.)

Und was sehe ich da, auf der Bühne?

Einen Wachwechsel, eine Machtübernahme, die wohl Ausdruck eines ernsthaften Machtkampfes (welcher Kräfte auch immer) ist. Schulden werden eingefordert und Forderungen möglicherweise vollstreckt. Von wem?

Auf jeden Fall (noch) nicht von den Kräften, die unser Wohl im Sinn haben. Sie wollen aus meiner Sicht (wie auch die Russen, die Chinesen etc.) in diesen Zeiten des Neubeginns ihre alte Macht dazu nutzen, um sich im neuen Zeitalter die Pole-Position zu sichern – letztlich ebenfalls auf unsere Kosten.

All das wird in diesen Zeiten der Apokalypse (=Aufdeckung) nicht wirklich funktionieren, denn jetzt ist meines Erachtens nach tatsächlich Zig, Schicht im Schacht, Finito mit den alten Spielchen der Unterdrückung und Ausbeutung, zu der all die pyramidalen Systeme, das Teile-und-Herrsche und die Täuschungssysteme geschaffen worden sind.

Das ist es worauf ich schaue:

Sind die Strukturen hierarchisch (pyramidal) angelegt oder meritokratisch? Und wohin fließt die Energie? Verschwindet sie in irgendwelchen dunklen Kanälen, aus denen sie dann beispielsweise als Streifen am Himmel oder übelste Hetze gegen uns wieder hervorquillt – oder herrscht absolute Transparenz und Selbstbestimmung der Energielieferanten (allen voran: der Werteerschaffer)?

Ich hoffe es ist herübergekommen, was ich meine:

Ich bin der Schöpfer von allem was mir begegnet und ich darf jetzt 1. alles erkennen, was ich da (wann, weshalb und wie auch immer) erschuf, 2. all das als meine Schöpfung annehmen und 3. meine Aufgabe erfüllen, zu der ich hierher gekommen bin.

All das erfordert wahren Mut, stete Überwindung aller Widerstände und enorme Kraft und Standvermögen. Diese Kraft jedoch muss ich erst einmal zurückgewinnen – Stück für Stück. Ich muss aufhören, meine Kraft in Scheingefechten zu verschwenden, in denen ich in Wahrheit nur all die alten Systeme nähre, die mir in Wahrheit schaden.

Aber all das wird letztlich gelingen – auch wenn das noch einige Zeit (aus meiner Sicht Kernzeit bis 2020) in Anspruch nehmen und noch so einige Turbulenzen mit sich bringen wird.

Wenn ich mich hier so umsehe, dann fasse ich dazu noch Mut!

Viele Grüße,
Emergenz Visionär

PS: Emergenz steht im Übrigen für einen scheinbar plötzlichen Qualitätssprung (ähnlich Quantensprung), der mit den bisherigen Mitteln nicht erklärbar und erst recht nicht vorhersehbar war. Wir erleben gerade eine emergente Veränderung, was wahnsinnig spannend und anstrengend zugleich ist – eben weil der Verstand keine wirkliche Erklärung dafür hat, was geschieht.

Was mir auch noch eine Antwort auf Frage 58. „Was ist die Natürliche Ordnung der Welt?“ liefert:

Andauernder Lebensfluss, zum Zweck der Selbsterkenntnis und der Annahme von Allem, was zwischen allen Polaritäten und Spannungen erscheint. Es geht also nicht um Vermischung (z. B. braune Einheitsrasse nach Coudenhove-Kalergi), sondern darum, dass jeder SEINE Aufgabe erkennt und erfüllt.

***


Aufrichtigen Dank an “Emergenz Visionär“ für diesen interessanten und viele neue Gedanken anstoßenden Beitrag.


86. Was ist der ‚Weiße Hase‘?

87. Wen repräsentiert der ‚Weiße Hase‘?

88. Wen führt der ‚Weiße Hase‘ und wohin?

89. Was findet sich dort?

90. Was ist der Unterschied zwischen Wirklichkeit und Illusion?

91. Warum ist das wichtig?

92. Hat ein Kreis einen Anfang und ein Ende?

93. Was symbolisiert ein Kreis?

94. Woraus setzt sich ein Bild zusammen?

95. Wie viele Farben sind für ein farbiges Bild notwendig?

96. Was kommt raus, wenn man alle Farben mischt?

97. Wie wird ein Bild scharf?

98. Was ist eine Verschwörung?

99. Was ist Verschwörungstheorie?

100. Was ist Verschwörungspraxis?

101. Was ist ein ‚Think Tank‘?

102. Welchem Zweck dient ein ‚Think Tank‘?

103. Von wem werden ‚Think Tanks‘ finanziert?

104. Was ist Krieg?

105. Zu welchem Zweck wird Krieg geführt?

106. Wer gewinnt in jedem Krieg?

107. Was ist Angst?

108. Wozu dient Angst?

109. Wem dient Angst?

110. Warum ist Angst wichtig?

111. Was sind 4chan und 8chan?

112. Wer betreibt diese?

113. Was ist eine ‚Q-Clearance‘?

114. Was ist ein ‚Insider‘?

115. Was ist ein ‚Leaker‘?

116. Was ist Schach?

117. Was ist Verwirrung?

118. Wem dient Verwirrung?

119. Wer ist verwirrt?

120. Was ist ‚Project Blue Beam‘?

121. Welchem Zweck dient ‚Project Blue Beam‘?

122. Was ist eine ‚Floating City‘?

123. Was ist ein ‚Fake Plane‘?

124. Was ist BitCoin?

125. Wer steuert BitCoin?

126. Wem dient BitCoin?

127. Was ist ein ‚Audit‘?

128. Bei wem ist eine Auditierung angesetzt?

129. Wem ‚fehlen‘ 44.000 Soldaten?

130. Warum ist das wichtig?

131. Was ist ‚Licht‘?

132. Was bedeutet ‚Heil‘ sein?

133. Wie wird die Welt zurück zur natürlichen Ordnung geführt?

+++
++
+
.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie n8waechter.net!



+++ das Schuldgeldsystem wird zusammenbrechen, weil eine endlose Verschuldung unmöglich ist +++ in der modernen Welt gibt es keine Alternative zum Schuldgeldsystem +++ es wird keinen Atomkrieg geben +++ die nukleare Bedrohung, hat so, wie sie dargestellt wird, nie existiert +++ es wird wahrscheinlich ein Krieg gegen den Iran geführt +++ es wird Bürgerkriege geben +++ die kommende Krise wird mehrere Jahrzehnte dauern +++ die Menschheit muss den Weg zurück zur Natur finden +++

Das wahrscheinlichste Szenario


Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

J.K.Fischer Verlag


Schließen Sie sich 1.655 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<



Der Weg in die Weltdiktatur

Seit dem Ende des Kalten Krieges sucht Amerika nach einer neuen Theorie, um das scheinbare Chaos in der heutigen Welt zu beschreiben. Der Konflikt der Supermächte ist Geschichte – aber wodurch wurde er ersetzt? Hier wird eine wegweisende Annäherung an die Globalisierung geliefert, dabei werden militärische, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte verbunden und nicht weniger als eine umfassende Deutung des Wesens von Krieg und Frieden im einundzwanzigsten Jahrhundert geboten. In unserer unübersichtlichen, gefahrvollen Zeit, äußert sich “einer der bedeutendsten strategischen Denker unserer Zeit! >>> hier weiter …


Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …


Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …


Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …


Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…



Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …


Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …


Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …


Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …


Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …


Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …


Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++




Hinweise in Sachen Kommentarbereich

Einige Stammkommentatoren haben sich weitestgehend freie Hand verdient, da sie sich im Laufe der Zeit als zuverlässig, gesprächsfördernd und vertrauensvoll erwiesen haben. Unbekannte Kommentatoren wandern jedoch grundsätzlich zunächst in die Moderation.

Wer sich als Störenfried/Troll herausstellt oder sich im Ton vergreift (gilt auch für Stammkommentatoren!), bekommt genau 1 (in Worten: EINE) Warnung. Sollte es zu einer Wiederholung kommen, gehts auf die schwarze Liste und Ende.

Kommentare mit einem Netzverweis unterliegen grundsätzlich zunächst der Moderation, werden jedoch in der Regel freigegeben, sobald sich eine Möglichkeit dazu ergibt.

Gelegentlich filtert der Spamschutz auch normale Kommentare aus, was bei 50+ Spamkommentaren am Tag zwar leidlich ist, aber dennoch passieren kann. Sollte ein Kommentar also “verschwinden“, bitte kurzen Hinweis per ePost, damit gezielt danach gesucht werden kann. Danke.

Der Nachtwächter


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

275 KOMMENTARE

275 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
LKr2
LKr2
12. Dez. 2017 18:14

kirschenkraft
kirschenkraft
12. Dez. 2017 18:26

Werter N8wächter,

Meine Hochachtung für das neue Werk ! Vorzüglich dargestellt. Auch der Kommentar des bisher Unbekannten ist erhellend. Das Thema Treuhand/Strohmann/ Person ist mir präsent. Dazu gibt es ein sehr gutes Video:

Die BRD

Bezüglich dem richtenden Christus liegt wohl ein kleines Missverständnis vor, denn der Bibeltext sagt das mit dem richten. Ich selber glaube ebensowenig bzw entsprechend der Isais-Offenbarung, daß niemals abstrafende Handlungen vorgenommen werden sondern eben nur im Bereich der Vergeltung (defensiv).
Ich freu mich wieder auf neuen Beiträge !

Heil und Segen an Alle !
Kirschenkraft

ElHuron
ElHuron
12. Dez. 2017 18:33

Ich mache mich mit einem Zitat an die Beantwortung der Frage 92
Hat der Kreis einen Anfang und ein Ende?

Dazu die Geschichte von Ereschkigal und den Eulen [LESEN!]

eo
eo
14. Dez. 2017 0:40
Antwort an  ElHuron

Wenn ich
einen Kreis zeichne — ganz klar:Ja. Und wenn ich dies freihand mache, besteht die Kunst darin – abgesehen davon, daß dieser auch schön rund wird – gerade darin, daß ma den Anfang nicht sieht …

Triton
Triton
12. Dez. 2017 19:03

Befasse mich derzeit mit dem Thema BeitragsService.
Es ist richtig, daß sie unseren freien Willen respektieren müssen, sie wissen sogar daß Zwang auf sie zurückfällt. Beim BS beachten sie das aber nicht.
Obwohl jeder juristische Laie zwischenzeitlich die völlige halt und rechtlose Zwangsabgabe nachweisen kann, wird trotzdem mit Gewaltandrohung vollstreckt.
Allerdings könnte bald EU Recht das ganze kippen……

Ebendrum werden wir in Kürze keine Änderung erfahren, sondern alles wird sich schleichend ändern und nicht aus Umsturz entstehen, der Umsturz kommt nie so wie wir uns das vorstellen.
Diese Leute werden bis zum Allerletzten gehen, ihr krankes System weiter zu betreiben, da wird noch einiges an Nötigung auftauchen bis wir die los sind.

Also- einfach nichtmehr mitspielen – wird u.U.das eigene Leben kosten.

albrecht
albrecht
12. Dez. 2017 20:35
Antwort an  Triton

Löst euch endlich von BRD-Recht, EU-Recht etc. GIBT ES NICHT!!!
Alles nur Statuten ohne Wirkung!

Macht eine Willenserklärung nach Deutschem Recht, weißt eure Abstammung nach RuStaG 1913 nach und gebt die Personalausweise und EU-Reisepässe zurück.
Ihr müßt alle Verträge, welche ihr eingegangen seid kündigen, dann seid ihr FREI!!!

Ich lebe seit 2010 in FREIHEIT!!!

Und wichtig, falls ihr etwas unterschreibt, dann immer so:

albrecht : waldapfel

jk
jk
12. Dez. 2017 22:23
Antwort an  Triton

Es sieht gar nicht mal so schlecht in der Sache aus. Der NDR zb vermeidet es seit Anfang des Jahres ganz offensichtlich Bescheide auszustellen. Die sind sich des Beschlusses des LG Tübingen (Beschluss vom 16.9.2016, 5 T 232/16) anscheinend sehr bewusst.

Ich vermute, dass man bald den Beitragsgegnern einen Knochen hinwerfen könnte und das durch den Widerstand wirtschaftlich zu aufwendige Projekt auf andere Füße stellen wird. Dann nimmt man die Finanzierung für die Propagandaabteilung eben direkt aus dem Steueraufkommen.

Eine unbedeutende Front zugegeben, an der man nur kämpfen muss, wenn man es nicht vermeidet, sich an seinem Wohnsitz anzumelden.
Aber gerade deswegen könnten sich an ihr durchaus Erkenntnisse größerer Prinzipien für eine sehr große Gruppe beteiligter Menschen ereignen oder vorbereiten. Eben weil der Einsatz für den Widerstand hier kalkulierbar und verhältnismäßig gering ausfällt und der Zwang gleichzeitg so aufreizend frech und ungerecht ausgeübt wird.

Wichtig für die Rückforderung der gezahlten Beiträge für den Fall, dass ihre Erhebung einmal als rechtlich unzulässig eingestuft werden sollte, wäre es, stets den Bescheiden fristgemäß widersprochen zu haben und den Antrag nach § 10 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag zur Unterbrechung der Verjährung für die jeweils geleistete Zahlung gestellt zu haben. Sonst ist nach drei Jahren nach der Beitragszahlung die Rückforderung nicht mehr durchsetzbar, da verjährt.

Es liegt wiederum im freien Willen eines Jeden, ob er Zwang ausüben möchte.
Soll heißen: nur die höheren Ebenen des Systems wissen und beachten wirklich, dass sie keine „karmischen“ Fehler begehen. Die niederen animiert man gewiss sogar dazu, aber eben so, dass es auf „ihre Rechnung“ geht.

Triton
Triton
13. Dez. 2017 7:43
Antwort an  Triton

Zitat albrecht:

„Löst euch endlich von BRD-Recht, EU-Recht etc. GIBT ES NICHT!!!“

Völlig korrekt.
Sie wenden es aber trotzdem an, genau wie dei Marke -Polizei-.

Ich kenne einen OGV aus dem Raum Köln der Menschen unter Androhung von Haft im Beisein der Polizei dazu zwingt BS zu zahlen.
Und die Leute zahlen, der OGV läuft immer noch heidefroh durch die Welt.
Ich kenne den (leider) persönlich-

I Ron
I Ron
13. Dez. 2017 8:48
Antwort an  Triton

@ albrecht
Kannst Du uns bitte etwas mehr an die Hand geben zu Deiner Befreiung.
Ich habe alles versucht Lebenderklärung, Willenserklärung, Personalausweis abgeben usw. Das einzige was ich erreicht habe waren Anzeigen gegen mich, die ich aufgrund Androhung von Zwang begleichen mußte.
Auch Interessant ist das Thema „accept for value“. Wer kennt es und bei wem hat es jemals funktioniert?

Heil und Segen

I Ron
I Ron
13. Dez. 2017 11:05
Antwort an  Triton

Hallo N8Waechter,

ok habe ich verstanden.

Ich dachte nur, dass die Themen jetzt wieder aufgewärmt werden, da ja dazu auch Bezug im Artikel genommen wird.

Zum Thema Heilung ist für mich ein ganz wichtiger Aspekt, dass die Menschen erkennen das sie Menschen sind. Und zum Verständnis des Menschen gehören für mich, dass es Mann und Weib gibt und das die Familie über allem steht. Ohne die Keimzelle Familie gibt es auch keine Kinder und somit kein Fortbestand der Kultur. Ich sage deshalb Kultur da die Kultur (Geschichte, Regeln, Zusammengehörigkeit etc.) alles beinhaltet was ein Volk oder eine (Leidens-)Gemeinschaft ausmacht. Solange diese Personen bzw. „Schafe“ nicht erkennen, dass die Wahrheit mit der Erkenntnis des Menschsein beginnt wird es keine Heilung geben. Für einen Menschen (Mann und Weib) gelten nur die Naturgesetze und wenn es einen Gott gibt natürlich dessen Regeln. Alles andere ist menschgemacht und gilt für andere Menschen nur mit dessen Willenserklärung (freiwillig). Die relativen Rechtsnormen, die wir für uns als bíndent erachten sind willkürlich und in keinster Weise legitimiert. Warum müssen dann aber alle Menschen diese befolgen? Weil die parasitären „Eliten“ die Macht und Waffengewalt haben um diese durchzusetzen. Wie ein Parasit können sie über Leben und Tot entscheiden.

Ich wünsche allen diese Erkenntnis.

PS: Generell möchte ich Dir, lieber N8Waechter, einmal ein sehr großes Lob aussprechen. Ich lese Deine Artikel sehr gerne und kann auch immer wieder neue Informationen daraus sammeln. Zusammen mit „Hartgeld“ ist das meine tägliche Lektüre.

Eidgenosse
Eidgenosse
12. Dez. 2017 19:30

Ja, schöne Theorien, viel von Wagandt entnommen.

Und trotz der schönen Theorien :

Wer nicht zahlt, bekommt den Knüppel zu spüren. Okay?

Diese Papierspielerei ist komplett unwichtig. Denkt ihr wirklich ihr könntet weil ihr euch statt Personen Menschen nennt, beim System ankommen?

Glaubt ihr das wirklich?

Dann habt ihr weniger begriffen als ich gedacht hätte.

Ohne Unterschrift gültig
12. Dez. 2017 23:19
Antwort an  Eidgenosse

@Eidgenosse

Das Licht ist in die Erde hineingesunken:

das Bild der Verfinsterung des Lichts.

So lebt der Edle mit der großen Menge:

er verhüllt seinen Schein und bleibt doch hell.

, danke für den Link, eine schöne Quelle.

Fatum
Fatum
12. Dez. 2017 19:37

Ich freue mich auf die neue spannende Runde!

BlauerMond
BlauerMond
12. Dez. 2017 19:44

Zu Gemeinschaftsprojekt „Die richtigen Fragen stellen …“

[soeben aus dem “Spam“ gefischt und um Doppeleintrag gekürzt]

120. Was ist ‚Project Blue Beam‘?
„Das Project Blue Beam stellt einen Plan dar, in dem die Elite die Neue Weltordnung einleiten möchte. Es gibt in diesem Plan einen zentralen Punkt, der die Wende markiert. Bei diesem “unglaublichen” Ereignis handelt es sich um den Einsatz von Hologrammen, die mit Hilfe einer speziellen Schicht in der Atmosphäre erzeugt werden, welche vermutlich seit Jahren durch Chemtrails aufgebaut wird. Dieses riesige “Freiluft-Kino” soll die Menschen zu einer globalen Religion bringen (Eine Weltreligion), was wiederum zu einem vereinten Weltstaat führt.“
(Quelle)

Auch kritische Stimmen
„Projekt Blue-Beam“ ist eine populäre Verschwörungtheorie, die der Franko-Kanadische Journalist Serge Monast 1994 veröffentlichte. Er behauptete, die NASA würde auf Befehl der NWO mit gigantischen holographischen Projektionen die Ankunft eines neuen Messias simulieren, um uns besser kontrollieren und versklaven zu können. Serge Monast starb 1996 an einem Herzinfakt, was für die Verschwörungstheorie natürlich eher förderlich war.
(Quelle)

121. Welchem Zweck dient ‚Project Blue Beam‘?
„Alle bislang bestehenden Religionen werden abgeschafft und die neue Eineweltreligion mit aller Macht durchgesetzt. Die von der NATO, Rußland, Australien und China jahrelang aufgebauten Chemtrails (versprühte Nano-Metalle) bilden dafür eine weltumspannende Leinwand für die Projektion von Hologrammen auf dem weltumspannenden 3 D-Projektor.“
(Quelle)

eo
eo
14. Dez. 2017 1:22
Antwort an  BlauerMond

.
Dieses ‚Himmelsfernsehen‘
findet man ähnlich beschrieben in eim utopischen Roman von Franz Werfel – ‚Stern der Ungeborenen‘; ist wohl aus der 1.Hälfte des 20. Jh. Aber sehrsehr lange her, daß ich den Wälzer mal gelesen habe. Und von daher ist die Erinnerung daran ziemlich verblaßt, sintemal ich damals in wesentlichen Fragen noch sehr unbedarft war …
.

BlauerMond
BlauerMond
12. Dez. 2017 19:57

Zu Gemeinschaftsprojekt „Die richtigen Fragen stellen …“
53. Wo ist das Wissen gespeichert?

Anwendbares Wissen

BlauerMond
BlauerMond
12. Dez. 2017 20:24
Antwort an  BlauerMond

Eigene Gedanken zum Thema die nicht zwingend richtig, falsch oder vollständig sein müssen

fragender
fragender
12. Dez. 2017 21:20
Antwort an  BlauerMond

Ich mache jetzt mal ein hypothetisches Fass auf.
Ich denke, dass alles Wissen der Menschheit in unsere DNS gespeichert ist.
Das Problem ist nur, dass wir nicht so einfach bewußt darauf zurückgreifen können.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die DNS sich im Laufe eines Lebens durch Erleben verändert. Also ererbte DNS plus durch eigene Erfahrungen und Wissen ergänzt….
Würde zumindest im göttlichen Sinn, dass wir im körperlichen Erfahrungen machen sollen, die wir im energetischen nicht machen können, logisch erscheinen.

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 7:07
Antwort an  BlauerMond

@ fragender 12. Dezember 2017 at 21:20
Angenommen Du bist ein Chinese, ich bin ein Isländer und in der DNS=DNA wäre das Wissen über die Sprachen Chinesisch und Isländisch gespeichert. Wie kann nun verhindert werden das jedes 1.000 neugeborene chinesische Kind isländisch und nicht chinesisch spricht und umgekehrt?

„Dass wir bis zu 99 % unserer Gene mit Menschenaffen wie den Schimpansen teilen, ist bekannt. Aber selbst mit der Banane hat der Mensch immer noch etwa 50 % seines Erbguts gemein.“ (Quelle)

Warum sollte eine Banane, die defakto niemals wird sprechen können, über die Information in ihrer DNS verfügen wie chinesisch zu sprechen ist?

Mohnhoff
Mohnhoff
13. Dez. 2017 9:20
Antwort an  BlauerMond

@BlauerMond

„Warum sollte eine Banane, die defakto niemals wird sprechen können, über die Information in ihrer DNS verfügen wie chinesisch zu sprechen ist?“

Tut sie nicht, da ihre Vorfahren niemals chinesisch sprachen. Nach Schulwissenschaft enthält die DNS Sequenzen zur Erzeugung von Proteinen. Da die Banane ebenfalls Proteine erzeugt hat ihre DNS ähnliche Sequenzen. Das ist zumindest die Funktionsweise auf der physischen Ebene.

Alles was keine Proteine erzeugt, ist für die Schulwissenschaft Junk-DNA. Aber eigentlich sind es Logikschaltkreise, die darüber bestimmen, welche Proteinerzeugersequenzen aktiv sind. Und das ist sicher nicht die einzige Funktion. Diese Logikschaltungen ändern sich im Laufe des Lebens und der aktuelle Schaltungszustand wird auch weiter vererbt. Das nennt man Epigenetik. Zum Bsp. ist eine Frau im Laufe ihres Lebens fettleibig geworden. Das muss man als Notfallprogramm verstehen. Die Logikschaltung hat das Programm „massiv Fettzellen aufbauen“ aktiv geschaltet, weil es das kleinere Übel ist, andernfalls wäre der Körper ggf gestorben, z.B. wegen Übersäuerung. Das Fettgewebe dient hier als Mülldeponie , um schädliche Stoffe von den lebenswichtigen Bereichen fern zu halten.
Bekommt die Frau nun ein Kind, und ist dieses den selben Lebensumständen unterworfen, dann wird dieses in viel jüngeren Jahren fettleibig werden, weil das Notfallprogramm schon aktiv ist und die äußeren Rahmenbedingungen dies einfordern. Theoretisch mag das Programm aber umkehrbar sein.

Was jetzt dieses höher Wissen betrifft, wir wissen nicht, wie die DNS in Gänze funktioniert, vielleicht gibt es da eine transdimensionale Komponente. Manche sagen, dass die DNS eine Antenne ist, um aus höheren Dimensionen Informationen zu gewinnen. Und je nach Antennenaufbau (Resonanz) sind verschiedenen Informationen verfügbar oder eben nicht.

Abgesehen davon glaube ich nicht, dass man nur über die DNS wissen erbt, man bringt es auch aus vergangenen Leben mit in die neue Inkarnation, auch wenn es schwer und nur unterbewusst zugänglich ist

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 17:37
Antwort an  BlauerMond

@Mohnhoff 13. Dezember 2017 at 9:20
Das meine These der chinesisch sprechenden Banane zugegebener Maßen provokant formuliert ist war meinerseits nicht gänzlich ungewollt.
Für mich stellt sich die DNS einer jeden irdischen Lebensform als deren individuellen Bauplan, daraus resultierend die Funktion dieser Lebensform, dar. Mit dem Erlernen einer mir fremden, nicht Muttersprache wie Chinesisch, hätte ich mir persönlich erlernbares neues Wissen angeeignet. Nach der Aussage von Fragender würde dieses von mir erlangte Wissen meine DNS verändern. Diese Änderungen würde ich entsprechend an meine Nachfahren weitergeben können die dann wiederum in der Lage wären ohne eigenes lernen Chinesisch zu sprechen.

Diesen Gedanken weitergesponnen bringt mich zu folgenden Überlegungen:
1. Gesetzt dem Fall einer meiner Vorfahren hätte vor 2.000 Jahren in der Vergangenheit Chinesisch gelernt, warum kann ich dann heute kein Chinesisch sprechen?
2. Gesetzt dem Fall ein Vorfahre meines Nachbarn hätte vor 1.000 Jahren in der Vergangenheit Chinesisch gelernt und das Umschreiben/Erweitern der persönlichen DNS im Laufe der Lebensspanne eines Menschenlebens ist möglich, könnten ich mich heute
bezogen auf 1. mit meinem Nachbarn problemlos auf Chinesisch unterhalten?
3. Das wissensbasierte Umschreiben/Erweitern der DNS eines Menschen im Laufe dessen Lebenszeit und damit einhergehend die Weitergabe dieser Änderungen an nachfolgende Generationen entspricht meiner Meinung nach nicht dem Konzept DNS als Bauplan für eine einzelne Lebensform. Gelerntes Wissen wird nicht in die DNS geschrieben und weitergegeben.

ElHuron
ElHuron
13. Dez. 2017 21:04
Antwort an  BlauerMond

@fragender bzgl. Wissen in der DNS gespeichert?

Das ergibt meines Erachtens keinen Sinn. DNS ist Materie, Materie ist Schwingung niederer Frequenz. Warum sollte das Wissen und die Informationen über alles, in einem niedrigen Schwingungsniveau abgelegt sein? Materie ist ein Ausdruck der Schwingung, vielleicht ein Abbild. Materie kann nie der Träger der Schwingung sein. Die Schwingungen und damit die Informationen, durchdringen alles. Sie sind da, das Universum besteht daraus. Die DNS wird aus dem Feld gespeist, sie kann nie das Feld sein.

Der Schluß daraus ist, das Informationen und damit Wissen, nie verloren gehen kann. Das alles existiert ewig. Wir als Spieler in dieser Ebene, mit dem menschlichen Körper als Aktuator, haben vielleicht den Zugang zum Feld und damit zum Wissen verloren, das Wissen selbst besteht immerfort.

Ein Speicher von Informationen bildet jedes Volk als Zusammenschluß von Individuen einer Art. Hier ist das Informationsfeld des Volkes mehr als die Summe seiner Einzelteile, sprich der einzelnen Individuen. In dem Informationsfeld eines Volkes sind die Eigenschaften des Volkes abgelegt. Wer weiß welche Informationen darin noch abgelegt sind, zu denen wir aktuell noch keinen Zugang haben. Auch beeinflußt die geographische Lage das Informationsfeld des Individuums und somit auch das Feld des Volkskörpers. Eine Rückkopplung findet auf die DNS statt. Soll heißen, die geographische Lage hat einen Einfluß auf die DNS und somit auf das Blut. Michael Vogt hat dazu russische Wissenschaftler bei seiner Russlandreise interviewt. Diese Videos sind auf seiner Netzseite zu finden.

Karl
Karl
13. Dez. 2017 23:16
Antwort an  BlauerMond

>“Wissen in der DNS gespeichert?“

Meine Erklärung (Interpretation) ist anders: Die DNS ist eine Antenne und zwar Sender und Empfänger gleichzeitig. Damit haben wir zum Einen den Zugriff auf das globale morphogenetische Feld (Weltwissen) und auch auf die lokal „verdichtete“ Variante.
Also im Sinne von Empfang (Wissen erlangen) als auch als „Sender“ (Realität schaffen).

Physikalisch kann ich das nicht erklären, aber das läuft meiner Meinung nach auf den „Fokus“ (Sende-/Empfangsfrequenz) hinaus – quasi: Sich auf die Schwingungen des Feldes zu synchronisieren. Daß diese Fähigkeiten vererbbar sein können, würde ich nicht ausschließen.

Beat G.
Beat G.
12. Dez. 2017 19:59

Emergenz Visionär hat (fast) alles zutreffend beschrieben, leider fehlt die Hauptsache des
Treuhandkonzepts samt des „Strohmanns“, ohne die „Hauptsache“ gibt es keine Änderung/
Neuausrichtung der Menschheit: Die Beschreibung der fiktiven Welt, in der alle Lebewesen
auf unserem Planeten existieren. Die fiktive Welt ist von (verdammt) cleveren Kreaturen
(Menschen?) erschaffen worden, um uns von unserem wirklichen Sein dauerhaft abzuhalten,,
wie z.B.über unsere Sprache, denn Begriffe wie: Name, Person, Personal, Körperschaft,
Registrierung, Zulassung, Lizenz, Vertrag, Eigentum, Besitz, Halter, Eigner, Hypothek, Zwangs
versteigerung, Bußgeld, Schuld, Schulden, Gläubiger, Glauben, Rechtsvermutung, Juristen-
sprache (Legalese) wird vom selbsternannten Machtsystem der Mensch immer wieder in den
Kreislauf der fiktiven Welt zurückgeschleudert, und noch mehr, ihm werden „Brotkrumen“ in
Form von Sozialhilfe, Kindergeld, „Steuerrückzahlungen“ vor die Füße geworfen, damit er
(der „Sklave“) auch dabei bleibt, als Mitglied in dem „Verein“, denn es gibt gar keine Staaten,
die real gegründeten Vereine nennen sich nur so, damit die Menschheit ihnen die Befugnis
glaubt, ja, alles hängt vom Glauben ab. Besonders der Glaube, daß Max Mustermann eben
Max Mustermann ist, steht ja auf seinem Ausweis, er ist leider geistig nicht in der Lage (soll
er auch nicht) zu erkennen, daß er auf keinen Fall MM ist, sondern als Mensch erstmal gar
keine Rufbezeichnung („Name“) hat, oder hat er sich diese bei seiner Geburt gegeben?
Also, die Kernfrage, wer wir sind und welche Aufgaben wir hier auf dem Planeten haben,
wäre für jeden Menschen erstmal herauszufinden. Wenn der Mensch ein schöpferisches
Wesen sein soll, warum hat er sich dann nicht (mit 13?) einen selbstgeschöpften „Namen“
gegeben? Weil nicht sein darf, was die Wahrheit ist. Der Ausweisname gehört dem Menschen
nicht, er gehört dem „Verein“ (=Regierung), letzterer will aber, daß der Mensch von dem ihm
verabreichten Namen Gebrauch macht, damit aus dieser „Verbindung“ eine Geschäftsbasis
entstehen kann, so funktioniert das Ganze dann. Ohne Namen=kein Geschäft.
Man könnte insofern von einem Namensglaubenssystem sprechen, der Zweck war und ist
die komplette Versklavung der Menschheit, ohne das die Menschen etwas begreifen.
Würden sie das begreifen, wäre das System am Ende.
B.G.

Disco Volante
Disco Volante
12. Dez. 2017 20:11

129. Wem ‚fehlen‘ 44.000 Soldaten?

Den Streitkräften der VSA

Ja, wo laufen sie denn? – Pentagon kann Aufenthaltsort von 44.000 US-Soldaten nicht benennen

Wobei vielmehr anzunehmen ist, daß diese 44000 nicht verschwunden, sondern irgendwo auf der Welt verteilt, im Einsatz sind.

Grüße

Peter S.
Peter S.
12. Dez. 2017 20:27

Quantensprung: Kleinstmögliche nachweisbare Änderung – meist von einem höheren auf ein niedrigeres Niveau.

Es hat sich also quasi garnichts getan ;D
/Haarspaltmodus off

Trust No One
Trust No One
12. Dez. 2017 20:36

Grüß Gott,
warum wird der Begriff Quantensprung immer im falschen Kontext benutzt?
Ein Quantensprung ist eine klitzekleine Veränderung innerhalb eines Atoms{verkürzt ausgedrückt}und keine große Veränderung!
Habt Ihr alle keinen Physik Unterricht gehabt?

sherina
sherina
12. Dez. 2017 21:16
Antwort an  Trust No One

„Doch wie kam es nun zu der falschen Verwendung des Begriffs Quantensprung? Er wurde von der Umgangssprache „adoptiert“ aufgrund der revolutionär neuen Erkenntnisse, die mit der Quantenphysik verbunden waren. Der Umbruch in der Physik suggerierte: Hier geht es um etwas Großes, Bedeutendes.“

Und auf etwas Großes, Bedeutendes steuern wir alle zu. Wir stehen vor großartigen Erkenntnissen. Das wird sicherlich jeder schon festgestellt haben. Die inneren Veränderungen und damit auch die äußeren in vielen von uns, sind sehr tiefgreifend und reich an Erkenntnissen. Vieles wird in Frage gestellt, neu betrachtet und wieder neu ausgerichtet. Die Bemerkung: Der Kreis schließt sich“ sagt ja schon alles.

Sailor
Sailor
12. Dez. 2017 20:39

Zur Ent-spannung – Desiderata, ein Gedicht / Lied, passend zum Thema 😉

Desiderata

Desiderata (deutsch, Filmversion)
———
Mein Dank geht an den N8Wächter, Emergenz Visionär, Kommentatoren u.LKr für den wunderschönen Elch 🙂

Kruxdie
12. Dez. 2017 20:39

Nach dem Artikel von Emergenz Visionär bekommt das „Alles läuft nach Plan …“ jetzt einen ganz anderen Schwung!

B.-R. Martens
B.-R. Martens
12. Dez. 2017 20:40

Wer sich bisher noch Illusionen über unsere Kirchen gemacht hat, bitte folgendes Buch eines evangelischen Theologen lesen.

BlauerMond
BlauerMond
12. Dez. 2017 20:53

120. Was ist ‚Project Blue Beam‘?
„Das Projekt Blue Beam (deutsch: Projekt Blauer Strahl) wird neben den drei genannten Anschlägen auf New York (WTC, biochemischer sowie nuklearer Anschlag) genannt und soll mit einer gewissen Verzögerung zu den vorgenannten Anschlägen quasi das Finale zur NWO darstellen.
Bei diesem Projekt handelt es sich um die simulierte Annäherung des Planeten Nibiru als Bestandteil einer komplexen Strategie zur Umsetzung des NWO.
Es handelt sich um eine hoch entwickelte satellitengestützte Projektionstechnik, welche imstande ist, Hologramme von immenser Größe in die Atmosphäre zu projizieren. Es handelt sich dabei um die Verwendung einer besonderen sodiumhaltigen Schicht in etwa 60 Meilen Höhe, welche quasi als kosmische Projektionsoberfläche Verwendung findet.
So können sowohl anfliegende Raumschiffe, Kometen als auch mythologische Gestalten wie Religionsstifter mit entsprechender Beschallung dargestellt werden, um dem unwissenden Bürger „das Ende der Tage“ oder sonstige Inhalte vorzugaukeln.“ (Quelle)

121. Welchem Zweck dient ‚Project Blue Beam‘?
„Grundsätzlich geht es bei diesem Projekt um die technisch induzierte Bereitung einer weltweit gleichen New Age-Religion, die die Grundlage für das Neue Zeitalter luziferischer Prägung darstellen soll, in diesem Zusammenhang wird dann auch ein neuer Messias erscheinen, der als Kultfigur dienen soll.
Das Blauer Strahl-Projekt wird die universelle Erfüllung der alten Prophezeihungen vortäuschen als ein Megaereignis wie jenes vor 2000 Jahren“ (Quelle)

Icke...
Icke...
13. Dez. 2017 9:41
Antwort an  BlauerMond

Moin, die WTC sind wohl mit einer Energiewaffe zerbröselt worden, siehe dazu auch das Szenario von Kalifornien. Die gleichen Anomalien sind beim WTC aufgetreten, nur hatte man das damals falsch gedeutet, atomar, da noch keine Erkenntnisse darüber vorhanden waren, Energiewaffentechnisch. Zudem ist auch nicht klar, wo der ganze Schutt hin ist, es ist alles in seine Einzelteile aufgelöst worden und zwar in so einer feinen Art, dass es davon geweht wurde. Hierzu gibt es mittlerweile viele neue Erkenntnisse die jeder über Videoportale finden kann.

!Blue Beam ist eine bis heute, aus meiner Sicht, noch nicht verstandene MK-Technik die unseren sichtbaren Himmel darstellt. Ich denke dass die Sonne und der Mond hier eine entscheidende Rolle spielen! (siehe Sonnenstrahlen die wenn sie durch die Wolken scheinen, aussehen wie Projektionsstrahlen). Mach mal einen Projektor an und puste Rauch in die Lichtstrahlen, siehe auch im Kino, Lasershow vorab in Verbindung mit Rauch, sieht genauso aus.!

Die Sonne ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht das was man uns erzählt und der Mond ist auch etwas komplett anderes. Also was sehen wir wenn wir in den Himmel schauen? Den NASA Mist gibt es nicht, ist alles Hollywood!

Nun kann man sich die Frage stellen, wenn unser Himmel eine Projektion ist, was ist dann die Erde? Welchem Zweck dient sie? 😉

Grüße

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 16:15
Antwort an  BlauerMond

Ergänzung zu Icke… 13. Dezember 2017 at 9:41
Dr. Judy Wood hat für das zerbröseln der WTC 1,2 und 7 Gebäude einen eigenen Begriff geprägt, Dustification. WTC7 deshalb mit aufgezählt weil das Gebäude sehr seltsam abgebrannt ist(flächiger Rauchaustritt überwiegend nur aus einer Stirnseite des Gebäudes), fehlende Trümmer(„Trümmerschwund“) auf Kellerniveau und diese über mehrere Stockwerke reichenden wie ausgestanzt wirkenden Löcher in den Resten der Geschoßdecken des Gebäudes.
Energetisch könnte die verwendete Technologie mit Hilfe der Energie des sich am 911 in der Nähe von NY befindlichen Hurrikans betrieben worden sein. Ungewöhnlich ist auch die Route des Hurrikans die Tage vor 911, die wirkt so als ob NY den Hurrikan angezogen hätte. Am 911 ist der Hurrikan NY am nächsten um dann von seiner ursprünglichen Route abrupt um etwa 90° abzuweichen. Dafür waren dann von Norden her einströmende Kaltluftmassen verantwortlich, sagten die Wetternachrichten im TV.

sherina
sherina
12. Dez. 2017 20:55

96. Was kommt raus, wenn man alle Farben mischt?

Als wir in der Schule noch mit dem Tuschkasten malten, machte es Spaß herauszufinden, was herauskam, wenn ich meinen Pinsel in alle Farben nacheinander eintauche und sie mische. Das Ergebnis war sehr enttäuschend: ein ziemlich dreckiger, gräulicher oliv/braun Ton.

Ich hatte nach diesem Experiment einige Mühe, meine Farbtöpfchen wieder in ihre ursprüngliche Farbe zu reinigen. Mit viel Wasser und erheblichem Farbverlust.

ElHuron
ElHuron
12. Dez. 2017 20:56

Meine Gedanken zum Thema Krieg

Was ist Krieg?

Krieg ist ein Mechanismus zur Umsetzung bestimmter Ziele mittels psychischer und oder physischer Gewalt, bei dem sich zwei oder mehrere gegnerische Gruppen feindlich gegenüberstehen.

Teile und Herrsche oder die Strategie der Spannungen

Eine homogene Gruppe (A) wird durch eine Gruppe (B) durch die Erzeugung von Spannungen in zwei Teile (A1 und A2) gespalten. Die neu entstandenen Gruppen (A1 und A2) werden von Gruppe (B) gegeneinander in Stellung gebracht um Konfliktpotential zu erzeugen.
Die Gruppe (B) steht mit den sich jetzt feindlich gegenüberstehenden Gruppen (A1 und A2) jeweils in direktem Kontakt und unterstützt die eine Gruppe im Kampf gegen die andere, ohne daß die jeweils andere Gruppe davon Kenntnis hat. Gruppe (B) führt die Gruppen (A1 und A2) in den Krieg, wobei jeder der beiden Gruppen Versprechen im Falle des „Sieges“ gemacht werden.

„Es ist für unsere Zwecke unerläßlich, daß Kriege, soweit als möglich, keine Landgewinne zur Folge haben: so werden die Kriege auf eine wirtschaftliche Grundlage gestellt, und die Völker werden unsere Vorherrschaft in dem Beistand, den wir leisten, folgen müssen. Dadurch werden beide Seiten der Gnade unserer internationalen Regierung ausgeliefert, die immer wachsam ist und keinen Beschränkungen unterliegt. Unser internationales Recht wird dann die nationalen Rechte auslöschen und wird die Völker genau so beherrschen wie das Zivilgesetz der einzelnen Staaten die Beziehungen ihrer Untertanen untereinander regelt.“ Quelle: Protokolle der Weisen von Zion

Kriegsziele

– Eroberung und Inbesitznahme fremden Eigentums
– Zerstörung gegnerischer Infrastruktur
– Zerstörung und/oder Eroberung fremden Territoriums
– Unterwerfung und/oder Vernichtung ethnischer Gruppen
– Vernichtung der Kultur ethnischer Gruppen
– Erzielung von Profiten
– Erzeugung von Abhängigkeitsverhältnissen ethnischer Gruppen
– Aufbau, Stärkung und Kontrolle künstlicher Strukturen
– Schutz bestimmter Ideologien/Religionen
– Machterhalt und Ausweitung von Machtbereichen
– Vernichtung/Aneignung von Wissen und Kulturgütern
– Kampf gegen das Leben an sich

Ergebnisse von kriegerischen Handlungen außerhalb des Wahrnehmungsbereichs „normaler“ Menschen. Durch Leid, Schmerz, Angst, Hass, Einsamkeit usw. entsteht emotional-spirituelle Energie, genannt Loosh.

Loosh

„CLICK! Jemand, Irgendwo (vielleicht beides, millionenfach, oder unzählbar) benötigt, mag, wünscht, schätzt, sammelt, trinkt, isst oder berauscht (sic) sich an einer Substanz ident Loosh … In Irgendwo kommt die Substanz selten vor. Wer Loosh besitzt, sieht es als unverzichtbar an, wofür auch immer es gebraucht wird.“ (Quelle)

Der erste Abschnitt behandelt dann die „materiellen“ Auswirkungen von Krieg in dieser Physikalität. Viel wichtiger ist wohl der letzte Teil, das Schöpfen der emotional-spirituellen Energie durch den Mechanismus Krieg.

Ich muß hier feststellen, daß das ein perfider Plan ist, der Jahrtausende funktioniert hat.
Nichts desto trotz hat dieser Mechanismus noch eine andere Wirkung zum Ergebnis – Krieg sorgt für Entwicklung! So drückt sich dann wahrscheinlich die überall vorhandene Polarität aus…

Biene
Biene
12. Dez. 2017 21:07

Zu 86.-88. Der weiße Hase oder das weiße Kaninchen?
Der Hase ist ein Symbol für die Große Göttin, daher ja auch der Osterhase. Die Australier haben übrigens keinen Mann im Mond, sondern den Hasen im Mond, was auf die uralte Verbindung von der Göttin zum Mond und seinen Phasen hinweist.
Beim weißen Kaninchen fällt einem natürlich gleich Alice im Wunderland ein. Alice folgt dem Kaninchen in den Kaninchenbau, einerseits als Labyrinth der Einweihung zu sehen, andererseits ist es genau das was wir tun. Wir folgen den Hinweisen bis wir immer tiefer in den Kaninchenbau eindringen, um ihm seine Geheimnisse abzuringen.
Im Fall von Alice und dem weißen Kaninchen sollte man allerdings nicht vergessen, dass hier ein Fall von Kindesmissbrauch recht wahrscheinlich ist. Insofern wiederum erinnert mich die Geschichte an eine Deckerinnerung. Insofern wieder eine Interessante Analogie, denn uns werden auch den lieben langen Tag Geschichten erzählt mit denen man versucht uns davon abzulenken, dass ein Missbrauch an uns stattfindet.

aavadan
aavadan
13. Dez. 2017 7:51
Antwort an  Biene

Mir fällt zum weißen Hasen (Kaninchen) eher MATRIX, Teil 1, Beginn ein. Eine Nachricht aus der „wirklich wirklichen“ Welt („Folge dem weißen Kaninchen“) materialisiert sich (auf der Schulter?) der Frau, die mit anderen vor Neos Tür steht. Neo geht mit den Besuchern auf eine Party, trifft dort Trinity (!) und wird wenig später von Morpheus (!) vor die Wahl der roten oder blauen Pille gestellt. Neo entscheidet sich für das Leben hinter dem Schleier des Illusionstheaters… (?)

Morpheus als ein Gott der Träume, dennoch eine Licht/Dunkel-ambivalente Erscheinung gibt zu denken: Gott des Schlafes, Namensgeber des „Morphins“, kann in allen menschlichen Gestalten erscheinen. Er gilt als Überbringer von Nachrichten der Götter. (Welcher Götter…?)

Neo nutzt fortan (computergestützt) geistige Kräfte, die an keinerlei „Natur“gesetze gebunden sind (siehe Kampfausbildung) gegen das herrschende System.

Aber was stimmt hier nicht…?

wahrheitssucher
wahrheitssucher
12. Dez. 2017 21:11

Jo…

Die Freiheit der Reinen und Reinsten liegt im Gottbewusstsein,
also der göttlichen Antenne, welche die Shaddai-Büttel
nicht versklaven können, da sie diese fast verlorene Macht der Arier
nicht besitzen und dieses gar nicht auslesen können.

Die Shaddai-Büttel versklaven überwiegend im Materiellen,
aber das göttliche Bewusstsein wird sich niemals ganz unterdrücken lassen.
Wie geschrieben, selbst die größte gequälte germanische Seele „ahnt“,
dass hier irgendwas nicht stimmt.
Dieses „Ahnen“ ist das Melden des Gottbewusstseins, welches die in die Irre geführten,
nicht deuten können.
Also, zurück zum Allvater, dann wird Geist und Seele heilen, der göttliche
Empfänger und Sender der Zirbeldrüse ist das Navigationsgerät
durch die archontische Finsternis.

g

wahrheitssucher
wahrheitssucher
12. Dez. 2017 21:16
Antwort an  wahrheitssucher

Sporry, die Seele wird mit dem Geist im Einklang gebracht und Seele und Körper werden heilen, wobei ich persönlich, was den Körper anbetrifft, eine Kombi aus Schulmedizin und überwiegend Natur bevorzuge.

ElHuron
ElHuron
12. Dez. 2017 21:55
Antwort an  wahrheitssucher

Wobei natürlich die Büttel des Schaddain eine wichtige Rolle in dem aktuellen Prozess spielen. Ohne diese gäbe es nicht die Impulse, die dann wieder dazu führen, daß das Erwachen geschieht.
Hier läuft auch nichts verkehrt. Alles was jetzt geschieht, wird dazu führen, daß die Dinge geschehen, die geschehen sollen und werden.
Schon vor hundert Jahren haben weise deutsche Geister das erkannt.

„Menschen, trachtet nicht zu sehr, Ungemach zu meiden,
Denn, wer höher steigen will, kann es nur durch Leiden,
Schneidet’s in der Seele auch, wie mit scharfen Messern.
Wer den anderen schuf Pein, muß es alles bessern.
Doch wer Heilsames gewirkt, andre zu beglücken,
Wird einst köstlich reife Frucht von dem Baume pflücken,
Der die Welt durchwachsend steigt aus dem Urdabronnen.
Ewiger Heimat Glanz sich zeigt, leuchtend gleich der Sonnen.“

Was Werner von Bülow in seinem Gedicht beschrieben hat, das geschieht gerade. Wir Deutschen und unsere Vorfahren erleben die letzten 2000 Jahre ein Ungemach sondergleichen. Wir spielen eine besondere Rolle im Geschehen, also haben wir auch den anspruchsvollsten Part zu übernehmen. Was am Ende herauskommen wird steht längst fest…

wahrheitssucher
wahrheitssucher
13. Dez. 2017 1:08
Antwort an  wahrheitssucher

Jo…

Eine germanische Seele mit Götterfunken würde theoretisch reichen,
bzw. ist ja Gott in uns fragmentiert, in unzählbaren Seelen,
die noch eine Verbindung zur Idee Urquelle haben.
Die Gegenrasse mit ihren Oberbüttel haben keinen unendlichen
Spielraum, da ihr Weg auf Zerstörung beruht.

Sicher kann man sich im Minus auch unendlich an die 0 annähern,
allerdings zerbricht darunter alles Schaffende, wie z.Bsp. der Planet Erde,
die Büttel müssten zum nächsten Wirt ziehen und wieder bis zum Kadaver wüten.
Sieht man das Schaffende, so hat nur Diese unendliches Potential,
um sich wirklich unendlich an Gott, bzw. das erste bewusste dualitätslose
Wesen anzunähern, bzw. unendlich anzunähern.
Ohne Schaffendes kann nichts zerstört werden, deswegen ziehen die Zerstörenden
immer nur hinterher.

Die Guten ziehen auf beiden Seiten Richtung 0, nach oben (Allvater), im Plus wie im Minus.
Opfer werden hierbei die abtrünnigen germanischen Seelen,
die ohne seelische Krücke ihren Verstand verlieren werden,
da sie gegen ihre Bestimmung arbeiten, ob mit oder ohne Vorsatz.

Endstation Krankheit lautet es für die Irrläufer.
Die Dunklen blühten in ihrer vergangenen Hochzeit auf,
jetzt allerdings, ziehts immer fester aus dem Minus Richtung 0,
dem dualitätslosen Gott, der in uns fragmentiert ist.

Die Nasen und Schnellzeitjünger haben überhaupt keine Paste in der Birne dafür,
sowas hier zu verstehen, da diese rast- und ruhelosen Büttel, kaum
tiefe innerliche Ruhe haben um die letzten Spuren Gottes in sich
zu erkennen, sie haben dennoch immer begrenztes Blut des
jeweiligen Wirtsvolkes in sich, um sich wie ein Chamäleon anzupassen.

Ihr Ursprung ist aber aus den Höhlen, wer da mal den Neanderthaler
mit den Nasen z.Bsp. aus Hollywood vergleichen möchte.

Gruß an euch

kg200
12. Dez. 2017 21:37

93. Was symbolisiert ein Kreis?

Der Kreis symbolisiert sicherlich mehrere Dinge, aber zuallererst fällt mir die Sonne als Quelle des Lebens ein. Dazu auch noch, daß die inneren oder meinetwegen auch die äußeren Punkte des Hakenkreuzes alle einen 90°-Winkel haben. Dies zusammengenommen ergibt 360°, einen Kreis, die Sonne.
Ansonsten würde ich sagen, symbolisiert ein Kreis den ewigen Zyklus so vieler Dinge. Lebenszyklus, Tag-Nacht-Zyklus, Jahreszeiten, Mondphasen, Sonnenzyklen, Klima, physische und psychische Verfassung usw. usf. Alles unterliegt Zyklen, die es so schon immer gab und vielleicht auch immer geben wird, je nachdem, was sich so alles noch in Zukunft ändert.

95. Wie viele Farben sind für ein farbiges Bild notwendig?
Kommt drauf an, wo man das Bild sieht. Ist es gedruckt, dann werden üblicherweise 4 Farben (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz, „CMYK“) zum Farbdruck verwendet, auf dem Bildschirm 3 (Rot, Grün, Blau, „RGB“).

Ach und weil ich das gerade in der Antwort zu Frage 93 erwähnte, hier noch eine kleine Sache zum Schmunzeln, die schon vom 21.11.2017 stammt …
Kann durchaus symbolisch gesehen werden. Alles kommt wieder ans Licht und kann nicht auf Dauer unterdrückt werden… 😉

kg200
12. Dez. 2017 22:14
Antwort an  kg200

Das „K“ steht aber für „Key plate“: Key plate 😉
Wie viele Farben? Ich schrieb bereits 4, aber Du scheinst auf etwas anderes hinaus zu wollen. Vielleicht darauf, daß Schwarz laut manchen Definitionen keine Farbe ist? Also wären wir bei 3 Farben. Aber warum überhaupt die Frage nach den Farben?

Peter S.
Peter S.
12. Dez. 2017 23:17
Antwort an  kg200

Zum Kreis fiel mir verstörenderweise etwas (oder auch jemanden) einschließen/ausschließen ein – wohl weil ich den Kreis nicht aus einer Kreisbewegung heraus entstehend vor meinem inneren Auge sah sondern als fertigen Kreis – wie hingestempelt.
Trotzdem schräg, gerade weil mir doch die „eigentlichen“ Assoziationen ebenso bekannt sind.

albrecht
albrecht
13. Dez. 2017 9:21
Antwort an  kg200

Der Kreis symbolisiert auch den Ouroboros.
Es ist eine sich in den Schwanz beißende Schlange, die auch als Kosmischer Drache bekannt ist. Sie ist ein Symbol für die Unendlichkeit, die ewige Wiederkehr und die Vereinigung von Gegensätzen.

albrecht
albrecht
13. Dez. 2017 9:24
Antwort an  kg200

Deshalb ist es logisch, daß das Logensystem 360 Grade hat, weil erst dann ist es komplett.
Nur die unteren Grade wissen es eben nicht!

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
13. Dez. 2017 22:51
Antwort an  kg200

Bildschirm 3 (Rot, Grün, Blau, „RGB“).

bezieht sich auf IT.

Jungs,
in der Schule haben wir doch gelernt das die 3, in Worten DREI GRUND-farben ROT, GELB BLAU ist. (Die Ecken des Dreiecks)
Schwarz ist KEINE Farbe sondern der Kontrast (Gegensatz) zu Weiß.

Wieviele Farben???
Unendlich
wie das Universum oder der Kreis, sofern für uns techn. darstellbar.

lumen accendere
lumen accendere
12. Dez. 2017 21:54

133. Wie wird die Welt zurück zur natürlichen Ordnung geführt?

– Durch Morphogenetische Felder und Ihr wirken auf allen Ebenen.

…..unser handelndes Bewusstsein wird mit durch unser Unterbewusstsein gebildet,
unser Unterbewusstsein wird durch das Kollektiv der Massen geprägt….

Sobald die Manipulationen ein Ende haben beginnt ein natureller Umkehrprozess.

Das Ende der Manipulation und die Einsicht bringt die Öffnung neuer Morphogenetischer Felder mit sich. „Heilung“ strömt daraus direkt auf uns und unsere Mitmenschen ein.

Morphogenetische Felder sind meiner Ansicht nach die Schnittstelle zwischen dem
„hier und jetzt“ und dem „Fluss der Zeit“.

Der Fluss der Zeit möchte in seine geordnete Bahn zurück und hat begonnen durch Morphogenetische Felder direkt in der Welt, auch auf unserer kollektiven gedanklicher Ebene, zu wirken.

Diese Wirkung wird sich nicht nur auf den Menschen beschränken, die Welt benötigt Heilung. Diese Heilung wird für den Menschen wohl eher etwas unangenehm. Aber auch für unsere Genesung ist das notwendig. Wird wohl die Natur sehr bald übernehmen.

Als morphisches Feld (engl. „morphic field“), ursprünglich auch als morphogenetisches Feld, bezeichnete der britische Biologe Rupert Sheldrake ein hypothetisches Feld, das als „formbildende Verursachung“ für die Entwicklung von Strukturen sowohl in der Biologie, Physik, Chemie, aber auch in der Gesellschaft verantwortlich sein soll. Von der Naturwissenschaft wird die Hypothese als pseudowissenschaftlich eingestuft, dennoch wird die wissenschaftliche Überprüfung der Hypothese in Einzelfällen gefordert.
Auch Vertreter der Sozialwissenschaften haben die Hypothese ernsthaft diskutiert.

Liebe Grüße

Lumen

sherina
sherina
12. Dez. 2017 21:58

93. Was symbolisiert ein Kreis?

Der Kreis ist das Symbol der Ganzheit, Vollkommenheit und Unendlichkeit.

Menschen, die sich verbinden wollen, z.B. in einem Ritual, stellen sich in einem Kreis oder mehreren Kreisen auf. Im Kreis ist man geschützt. Darum verwendet man auch Steine oder Kerzen als Symbol für einen Kreis und stellt sich in diesen, wenn man ein Ritual durchführt.

Ein Kreis stellt einen abgeschlossenen Raum dar.

Texmex
Texmex
14. Dez. 2017 1:41
Antwort an  sherina

Das sollte ergänzt werden:
Die Natur richtet sich nach dem Tageskreis der Sonne. Ewiges werden und vergehen. Dargestellt im Saturnquadrat, 3x3Felder mit der Quintessenz in der Mitte, den jeweils betrachteten Aspekt betreffend. Kabbalistische Analyse und Beweisfuhrung. Aktuell als sog. Teufelskreis definiert, also 180° winkelversetzt.
Die aktuellen 360° beruhen auf der Grundzahl 12 der Chaldäer. Andere Teilungen sind durchaus sinnvoll. (400°). Es gibt ernsthafte Überlegungen, zukünftig eine 10000er Teilung zu nutzen. Ausführlich beschrieben in „Worst case“ durch Dirk Schröder \Biel.

Sebun
Sebun
12. Dez. 2017 22:19

Also zunächst einmal einen Dank an Emergenz Visionär für dein emergentes Erscheinen und deinen kraftvollen Beitrag, sowohl in weltlichen, also auch in geistigen Belangen.
Ich persönlich kann das nur bestätigen, bei mir tut sich auch so einiges seit ein paar Monaten, ich konnte durch kräftiges und wiederholtes in den Arsch treten durch meine Frau, die auch diverse Erkenntnisse hatte, so manches Denkmuster hinter mir lassen und abstellen, Dinge neu bewerten und Süchte abstellen, wobei ich weiß Gott nicht am Ende der Entwicklung bin, sondern eher am Anfang. Ich habe noch viel Arbeit vor mir.
Und ich muss, wie schon beschrieben, auch ständig wieder gegen die alten Muster ankämpfen, werde ständig geprüft und befinde mich in einem stetigen Kampf gegen mich selbst (bzw. das, von dem ich dachte, dass es zu mir gehört, was aber nur eine Indoktrination meines bisherigen Umfelds in meinem Leben war, und dann zu Glaubenssätzen geworden ist).
Also, es liegt noch ein langer Weg vor mir, aber es liegt in meiner Hand, zu dem zu werden, der ich gerne wäre.

So, nun zu ein paar Fragen:

104. Was ist Krieg?

Krieg allgemein ist die gewalttätige Auseinandersetzung mehrerer Parteien, welcher Art auch immer, seien es Völker bzw. Nationen, Glaubensrichtungen oder verschiedene bürgerliche Fraktionen.

105. Zu welchem Zweck wird Krieg geführt?

Er wird geführt, um einen strittigen Punkt zu klären, wenn alle anderen Mittel versagt haben, man will die offene Frage zu seinen Gunsten endgültig beantworten. Krieg wird ebenfalls aus Gier und Hass geführt, um Machtansprüche zu sichern oder auszubauen. Im kleineren Rahmen kann man sagen, gibt es keinen Schlichter, wird sich eben geprügelt, und so eine Entscheidung erzwungen, wer „Recht“ hat.

106. Wer gewinnt in jedem Krieg?

Derjenige, der beide Seiten finanziert, und sich so in jedem Falle einen Gewinn sichert. Krieg ist teuer, die Staaten brauchen Geld für die ganzen Rüstungsgüter. Wer beide Seiten finanziert, kann sich absolut sicher sein, dass die Kredite auch bedient werden, und das über eine lange Zeit hinweg. Den Verlierer kann man auch noch finanziell oder in Form von Sachgütern und Wissen (siehe Drittes Reich) ausbeuten oder besser gesagt, ausbluten lassen.

92. Hat ein Kreis einen Anfang und ein Ende?

Grundsätzlich hat ein Kreis kein Anfang und Ende, aber es gibt einen Punkt, von dem aus eine Umrundung begonnen hat. Wenn man dem Kreis immer und immer wieder folgt, wird man an diesem Punkt immer wieder ankommen, und der Rundlauf beginnt von Neuem, wohl kann sich jede Umrundung anders gestalten.

93. Was symbolisiert ein Kreis?

einen ewigen Kreis-lauf; Ewigkeit; die Wiederholung des immer wieder Gleichen, leichte Abweichungen davon sind möglich.

Parkinson Crusoe
Parkinson Crusoe
13. Dez. 2017 1:33

Hallo Zusammen…erstmal vielen Dank an den Betreiber dieser Seite!Ich lese jetzt seit ca 2 Monaten regelmäßig beim Onkel n8waechter und bin immer wieder begeistert von der Tiefe,der hier angebotenen Informationen!Bitte weiter so!

Beschäftigte mich auch schon seit längerem mit dem Illusionstheater und bin im laufe meiner Suche auf viele wichtige Informationsquellen gestoßen.Eine der wichtigsten ist zweifelsohne das „Kybalion“ mit seinen 7 hermetischen Gesetzen.

Eine weitere und mindestens genauso wichtige Quelle und auch einer der Gründe für diesen Kommentar und ein Versuch einer Antwort auf die zwei Fragen:Was sind „Aliens“& wem dienen die „Aliens“,möchte ich euch hier vorstellen:

Der Ra-Kontakt

Was sich im sogenannten „RA-Material“, einer über 106 Sitzungen gehaltenen Kommunikation, zwischen einem Sozialen Erinnerungskomplex der „6ten Dichte“ und dem Professor für Ingenieurwesen Don Elkins, an Informationen auftut, ist schier überwältigend und für mich bis dato mit das Erhellendste was ich an Informationen je sichten durfte!

Es werden Antworten zu etlichen fundamentalen fragen des Lebens gegeben z.B. „freier wille“,“Sinn und Zweck Außerirdischer Aktivitäten“ auf diesem Planeten, „Ursprung der Menschheit“ etc etc..

Ich brauche hier sicherlich nicht erwähnen das man so Vorurteilsfrei wie möglich mit diesen Informationen umgehen sollte, wobei sich eigentlich schon nach kurzem einlesen in das RA-Material schnell klarstellen sollte, dass man es hier mit sehr sehr authentischem Inhalt zu tun hat.

Hoffe ich kann mit dem Anbieten dieser Quelle einen kleinen Beitrag leisten:)..

Liebe Grüße

Parkinson Crusoe
Parkinson Crusoe
13. Dez. 2017 1:41

Das RA-Material wird in 4 Bänden kostenlos zur Verfügung gestellt:

Gesetz des Einen

Uwe
Uwe
13. Dez. 2017 4:09

Kein Freier vermißt Soldaten, egal wieviele, beantwortet vorgefertigte Fragen oder benutzt
schon besetzte Begriffe. Ich nenne das ein – aber immerhin ‚begriffenes‘ – Dilemma. Der
Quantensprung ist schon richtig, näher an Grundlegendem!

„Der Nachtwächter“ ist ein wichtiger Bestandteil der Selbstbefreiung,deshalb meinen
Dank!
Uwe

Gabriele
Gabriele
13. Dez. 2017 6:00
BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 8:01

Zu 122. Was ist eine ‚Floating City‘?
Eine hochseetaugliche, weitestgehend autarke schwimmende oder tauchende Stadt.
(Quelle)

Man könnte nun auf die Idee kommen, eine Floating City als eine Art „gated Community“ auf den Weiten der Weltmeere geschützt durch die Weiten der Weltmeere zu sehen.

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 8:10

Zu 123. Was ist ein ‚Fake Plane‘?
Ein als real propagiertes nicht reales Flugzeug?

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 8:47

1. Wer war Maria Stuart

‚Q-anon‘ hat die Fragen in einer ganz bestimmten Abfolge gestellt. Das sollte bei all den Antworten berücksichtigt werden. Er hat Fragen gestellt, ohne die Antworten zu geben. Er hätte uns auch direkt die Antworten schreiben können. Hat er aber nicht. Wahrscheinlich hat er seine ganz speziellen Gründe dafür gehabt.

Seine allererste Frage zu dem ganzen Thema mit der Wachablösung der Queen war die nach Maria Stuart. Wer denkt da an Maria Stuart?? Es ist so, wie wenn in einer Schulaufgabe der Lehrer möchte, daß wir auf die Antworten stoßen.

Die Antwort zu der Wachablösung hängt daher ganz stark mit der Familie Stuart (Stewart) zusammen bzw. auch zu den Hintergründen der Familie Stuart .. (schottischer Ritus). Möglicherweise gibt es hier ganz alte Abmachungen, die wir nicht kennen. Es ist eine Wachablösung bei den Blutlinien im ‚Game of Thrones‘. Man schaue auch auf das Wappen der Stewarts.

Hamsem
Hamsem
13. Dez. 2017 14:11
Antwort an  Freidenker

Ich hatte es bereits im ersten Teil dieser Fragerunde geschrieben, möchte es hier aber noch einmal aufführen: Die beiden Ehefrauen von Prinz Charles, also Diana und Camilla, sind Nachfahren von Charles II (ein Stuart). Da in einem hiesigen Kommentar darauf hingewiesen wurde, dass der jetzige Prinz dann als Charles III. firmieren würde, finde ich diesen Bezug schon interessant. Was das jedoch heißen könnte vermag ich noch nicht so recht zu erkennen.

albrecht
albrecht
14. Dez. 2017 10:10
Antwort an  Freidenker

Das Wappen der Stuarts hat die Farben Gelb/Gold, Blau und Weiß.
Dies sind die Farben von Hyperborea!

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 9:53

Guten Morgen,

interessant ist, daß dieser „Q“ ebenfalls von einem Keystone = Schlussstein redet. (Quelle)

Sag mal, N8wächter (= Q ? ), wußte gar nicht, daß du nebenberuflich bei DT arbeitest….

Ebenso wird erwähnt, daß DT sich mit einer sehr starken Kraft verbündet hat, weil die Marines (!) ihn nicht alleine schützen können. Hm.

Frisch-Fromm-Fröhlich-Frei. In diesem Sinne !

Kirschenkraft

Icke...
Icke...
13. Dez. 2017 10:02

90. Was ist der Unterschied zwischen Wirklichkeit und Illusion?

Wirklichkeit = ist das was wirkt! Wer wirkt? Jeder Gottesfunke = WIR in der Gesamtheit. (Innenschau)
Illusion = ist das was scheint! Was scheint? Jeder Gottesfunke = WIR in der Gesamtheit. (Außenschau)

Wenn WIR nicht wissen wer wir sind, dann scheint es genauso nach außen. WIR leben und wirken in Illusionen und das wird ins Außen projiziert.

91. Warum ist das wichtig?

Weil wir alle Illusionen auflösen und bewusste Realitäten schaffen könnten. Auch könnten wir einen Ausgang aus dieser Welt schaffen, denn „nur“ die Matrix die unsere Welt präsentiert hält uns davon ab. Gesteuert? Na klar, weil wir Menschen uns steuern lassen wollen, zumindest bis jetzt noch.

Wenn wir uns als Schöpfer erkennen, als bewusster Wirkender, dann ändert sich die (Schein)Welt automatisch. Sie muss es ja tun!

Hierzu noch mal was ich bereits in einem anderen Kommentar hier veröffentlich habe.

120. Was ist ‚Project Blue Beam‘?

Blue Beam ist eine bis heute, aus meiner Sicht, noch nicht verstandene MK-Technik die unseren sichtbaren Himmel darstellt. Ich denke dass die Sonne und der Mond hier eine entscheidende Rolle spielen! (siehe Sonnenstrahlen die wenn sie durch die Wolken scheinen, aussehen wie Projektionsstrahlen). Mach mal einen Projektor an und puste Rauch in die Lichtstrahlen, siehe auch im Kino, Lasershow vorab in Verbindung mit Rauch, sieht genauso aus.

121. Welchem Zweck dient ‚Project Blue Beam‘?

Nun kann man sich die Frage stellen, wenn unser Himmel eine Projektion ist, was ist dann die Erde? Welchem Zweck dient sie?

Blue Beam soll uns davon abhalten zu erkennen, dass wir in einem RAUM leben und alles was wir als Kollektiv innerlich-wirkend überzeugend als Konsens bilden auch dementsprechend zu „sehen“ bekommen!

Dieser Welt-RAUM ist eine Art Projektionsraum in dem wir alles erschaffen können was wir wollen!

Blue Beam hält uns davon ab! Wir schauen in die Projektionsfläche (nach außen) und lassen uns BLENDEN!

Grüße

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 10:07

127. Was ist ein ‚Audit‘?

Ein Audit untersucht, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen. Innerhalb des Qualitätsmanagements werden zwei Arten von Audits unterschieden.
Je nach Bereich wird bei einem Audit der Ist-Zustand analysiert oder aber ein Vergleich der ursprünglichen Zielsetzung mit den tatsächlich erreichten Zielen ermittelt. Oft soll ein Audit auch dazu dienen, allgemeine Probleme oder einen Verbesserungsbedarf aufzuspüren, damit sie beseitigt werden können. Nachdem mögliche Abstellmaßnahmen/Verbesserungen eingeleitet wurden, müssen diese nachgewiesen werden. Dieses geschieht anhand von Dokumenten, Bildern etc.
Im Englischen bedeutet audit „Bücherprüfung, Rechnungsprüfung“, dies geht wiederum zurück auf lat. auditus zu audire = hören; die öffentl. Bücherprüfung wurde ursprünglich mündlich vorgetragen.

128. Bei wem ist eine Auditierung angesetzt?

Beim Pentagon der USA. Es ist eine strenge Buchprüfung, die verhindern soll, daß mal wieder Geld wegkommt. An 9/11 bzw danach ist bekannt geworden, daß 2,3 Billionen Dollar verschwunden sin. Praktischerweise waren alle Unterlagen dazu genau an der Stelle an der es die Zerstörung (wahrscheinlich durch Cruise Missile gegeben hat).

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
13. Dez. 2017 23:02
Antwort an  kirschenkraft

Beim Audits fällt mir spontan die Dunkelkräfte eines gewissen Herrn Hubbart ein….

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 10:23

90. Was ist der Unterschied zwischen Wirklichkeit und Illusion?

Im Alltagsverständnis ist Wirklichkeit das, was tatsächlich existiert. Gleichbedeutend mit Realität. Das was um einen herum existiert und das, wovon man weiß (besser zu wissen glaubt), dass es tatsächlich da ist. Nicht wirklich ist das nur Ausgedachte, Phantasierte.
Auch in der Gegenwartsphilosophie wird unter Wirklichkeit meistens das tatsächlich Existierende verstanden, im Gegensatz zum Schein oder zur Fiktion. In der Philosophiegeschichte ist unter Wirklichkeit aber schon recht verschiedenes verstanden worden. Wirklichkeit kann ein vieldeutiger Begriff sein.
Unter Wirklichkeit kann man verstehen das Sein d. h. alles was irgend wie ist, oder aber nur Teile von dem was ist. Wer Teilen von dem, was ist, die Wirklichkeit abspricht, arbeitet in der Regel mit einem attributiven Wahrheitsbegriff.
Wenn man anfängt über den Begriff Wirklichkeit nachzudenken, dann wird man merken (können), dass die Unterscheidung von wirklich und unwirklich gar nicht so einfach, so offensichtlich ist, als man auf den ersten Blick meint.
Im engeren Wortsinn ist eine Illusion eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. In einem weiteren Wortsinn werden auch falsche Interpretationen und Urteile als Illusion bezeichnet.

91. Warum ist das wichtig?
Weil nur die Wahrheit frei macht. Illusionen halten Menschen gefangen. „In Illusionen gefangen“ heißt es ja.

94. Woraus setzt sich ein Bild zusammen?
Aus Pixeln= Bildpunkte. Je mehr Pixel ein Bild hat, desto schärfer wird es.

97. Wie wird ein Bild scharf?
Durch das verwenden möglichst vieler Bildpunkte = hohe Auflösung

kg200
13. Dez. 2017 14:30
Antwort an  kirschenkraft

Da bist Du mir zuvorgekommen, N8Waechter.
Ein Bild wird durch den richtigen Fokus und / oder die richtige Blendeneinstellung scharf. Wenn der Fokus richtig gesetzt ist, ist der durch den Fotografen gewünschte Teil des Bildes scharf.
Wird die Blende so weit wie mögliche geschlossen – hohe Blendenzahl, z.B. f16), sind größere Bereiche des Bildes scharf (wie z.B. oft bei Landschaftsaufnahmen, siehe hier ein Bild mit Blende 16:

Ist die Blende allerdings weit geöffnet (niedrige Blendenzahl), ist ein größerer Teil des Bildes unscharf und nur ein kleiner Teil scharf. Beispiel hier:

Der Vogel ist scharf, Vorder- und Hintergrund jedoch unscharf.

Onkel
Onkel
17. Dez. 2017 0:29
Antwort an  kirschenkraft

Ein Bild wird durch maximalen Kontrast einzelner Pixel zu seinen Nachbarpixeln scharf. Es enthält dadurch größere Kontrastgradienten und beinhaltet somit höhere Ortsfrequenzen – also eine höhere Informationsdichte als ein Bild mit niederen Ortsfrequenzen (unscharfes Bild) .

Icke...
Icke...
13. Dez. 2017 10:31

127. Was ist ein ‚Audit‘?

Ein Audit ist eine Art Kontrolle welche sicherstellen soll, dass alles nach einer gewissen Vorgabe, zum Beispiel einem „Plan/ Zertifikat“, abläuft.

Hier wird kontrolliert (durch den Aussteller des Zertifikates oder demjenigen der den Plan ins Leben gerufen hat), dass alle Einzel-Einheiten (Menschen) informiert sind was der Plan oder das zum Beispiel Zertifikat vorgibt. Es wird kontrolliert, dass alle Organisationseinheiten (Konstrukte wie Staaten, Unternehmen, Behörden, Medien etc.) den Plan erfüllen bzw. die Vorgaben erfüllen.

128. Bei wem ist eine Auditierung angesetzt?

Bei allen die in einem Plan integriert sind bzw. in/ nach einem Zertifikat zertifiziert sind.

Umgesetzt auf das große Ganze bedeutet das so viel wie, alle Einheiten (Menschen) werden durch die Medien (Organisationseinheit) informiert, die Armeen (Organisationseinheit) dieser Welt sorgen für die Umsetzung der Zertifizierung im Großen. Ämter/ Behörden (Organisationseinheiten) sorgen dafür, dass die Einzel-Einheiten (Menschen, Staaten etc.) sich an die Vorgaben halten.

Die Frage die man sich stellen muss, wer hat den Plan bzw. das Zertifikat ausgestellt und steuert demnach das Audit? 😉

Grüße

Triton
Triton
13. Dez. 2017 19:43
Antwort an  Icke...

Was ist ein Audit ?

Ein Audit ist ein dem Menschen aufgezwungenes Verfahren, den gesunden Menschenverstand zu ersetzen durch völlig unsinnige Vorschriften, welche eher einer zwanghaften Drangsale gleicht als irgend etwas anderes, sinnhaftem.
Es dient dazu ein Idiotensystem für eben diese sicher zu machen.

Icke...
Icke...
14. Dez. 2017 9:13
Antwort an  Icke...

Moin Triton,

ein Audit ist nicht grundsätzlich verkehrt. Das was dabei in Betracht gezogen werden sollte ist immer auch, welche Intention dahintersteht. Wie bei Allem ist der Aussteller des Zertifikates bzw. der Planaussteller entscheidend.

Es ist auch kein zwingend generell „aufgezwungenes Verfahren“, denn eine Unternehmensführung zum Beispiel verpflichtet sich halt im Sinne eines Qualitätsmanagement sich an gewisse Normen zu halten und dieses umzusetzen, im Sinne eines Zertifikates zum Beispiel, dies wir mit einem Audit kontrolliert.

Dennoch gebe ich Dir Recht, wenn man das Audit auf eine andere Gegebenheit anwendet, dann kann dies Auswirkungen haben und diese sind dann Zwanghaft. Aber im Sinne einer Zertifizierung bedeutet das, dass wenn ein Audit negativ ausfällt, man dann das Zertifikat verliert, also im Grunde keine großen Folgen hat.

Es ist immer dabei zu beachten, was das Ziel ist und welche rechtlichen Parameter mit einspielen.

Grüße

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 10:36

98. Was ist eine Verschwörung?

Eine Verschwörung von coniuratio, das aus con iuratio (deutsch „mit Eid“) entstanden ist) war ursprünglich „die Verbindung von Personen durch Schwur zu etwas Üblem oder was als Übel angesehen wird, insbesondere gegen Andere.“ eine Verbindung ähnlich einem Treueid, aber in Zusammenhang beispielsweise mit einer Intrige oder dem Ziel einer Revolte, Meuterei oder eines Putsches. Das dabei fehlende Tätigwerden schlägt sich auch in der Rechtsverfolgung (siehe unten) nieder. Wegen der üblichen Heimlichkeit einer Verschwörung, entstand ein Bedeutungswandel des Terminus „Verschwörung“, der die Konspiration üblicherweise einschließt.
Der Begriff der „Verschwörung“ ist negativ besetzt. Er wird im Allgemeinen nicht zur Selbstbeschreibung einer Gruppe gebraucht.

99. Was ist Verschwörungstheorie?

Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne den Versuch, ein Ereignis einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.
Prinzipiell unterschieden werden Verschwörungshypothesen, die rationale und überprüfbare Aussagen über angenommene Verschwörungen machen, und Verschwörungsideologien, die ihre stereotypen und monokausalen Vorstellungen über Verschwörungen gegen kritische Revision immunisieren. In diesem Sinne wird der Begriff Verschwörungstheorie zumeist kritisch oder abwertend verwendet.

Ergänzung: die Menschen, die mit unbequemen Fakten um die Ecke kommen als Spinner/Aluhutträger hinzustellen

100. Was ist Verschwörungspraxis?

Die Hoffnungslosigkeit den „Verschwörungstheorien“ anders beizukommen beschrieb er mit der Unmöglichkeit durch eigenes Denken überhaupt zu brauchbaren Theorien zu gelangen, da der naturgemäß Unkundige, wenn er sich informieren wolle, einer profitorientierten „Verschwörungsindustrie“ ausgeliefert sei, die es nur drauf anlege „neue, leichtgläubige Kundschaft anzulocken“. So aber könne die nötige Kompetenz und besagtes „normales, rationales Denken“, um individuelle Entscheidungen schadenfrei treffen zu können, nicht erlangt werden.
Eine steile These, dies, in der vielleicht mehr steckt als der Autor beabsichtigte?
Wenige befassten sich mit Verschwörungen als Ursache für Verschwörungstheorien. Auf die entsprechende Nachfrage, ob die Erfahrung echter Verschwörungen die Menschen nicht dazu verleite auch anderes als Verschwörung zu erkennen oder zumindest als solche zu interpretieren, wurde mehrfach versichert, dass der Nachweis echter Verschwörungen kein Beweis für die Existenz weiterer Verschwörungen sei, sondern genau der paranoide Denkfehler den alle Verschwörungstheoretiker leichtfertig und inkompetent begingen.
= Professionell organisierte Desinformation, immer gewürzt mit einem Quentchen Wahrheit. Menschen im Gedankenkäfig halten.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
13. Dez. 2017 10:44

Ich lese hier schon einige Zeit mit und bin froh, diese Seite gefunden zu haben. Denn im Gegensatz zu den Leuten, die die NWO schon umgesetzt sehen, möchte ich an einen für die Menschen positiven Ausgang dieser verrückten Geschichte glauben. Eine Frage allerdings, die sich mir beim Lesen den Artikels von Emergenz Visionär auch wieder gestellt hat, hat sich für mich bisher noch nicht geklärt: Was passiert mit den Leuten, die nicht aufwachen? Das wird die Hälfte oder optimistisch geschätzt 1/3 der Deutschen sein (mein momentaner Eindruck: 90%). Wie sieht deren Zukunft aus? Werden sie im kommenden Krieg aufgrund mangelnder Vorsorge sterben? Oder – wenn es zu keinem Krieg kommt – werden diese sich gegen die Aufgewachten stellen? Wie kann man diese Leute in „geordnete Bahnen“ lenken? Durch eine Monarchie? Welche Gesellschaftsform könnte überhaupt danach kommen? Irgendeinen Rahmen muß es geben.
Es ist schlicht nicht möglich, alle Menschen zur Selbsterkenntnis zu bewegen – was passiert mit ihnen?

Mohnhoff
Mohnhoff
13. Dez. 2017 17:19
Antwort an  Erdbeerschorsch

Hallo Erdbeerschorsch,

betrachten wir deine Frage mit einem Beispiel aus der Bakteriologie.
Im menschlichen Darm kommen viele hundert Mikrobenstämme vor.

Ungefähr 10% davon sind pathogene Keime, also solche, die degenerative Prozesse anschieben und fördern. Weitere etwa 10% sind „gute“ Keime, also solche die die Funktionsweise des Darmmilieus aufrecht erhalten und in ein gesundes Gleichgewicht bringen. Das Fachwort dafür habe ich vergessen. Nennen wir sie Gruppe P (pathogen, oder pöhse) und Gruppe G (gut). Tatsächlich könnte der Körper auf Gruppe P wohl komplett verzichten, auf G hingegen nicht.

Die restlichen 80% könnte man als neutral bezeichnen, aber das stimmt nicht so ganz. Ich glaube man nennt sie fakultativ. Nennen wir sie F. Denn je nachdem, wie sich das Darmmileu durch ersten beiden Gruppen entwickelt beteiligen sie sich an den Stoffwechselprozessen von P oder G. Überwiegen also die Keime aus P, werden auch die F zu Hilfs-P und erzeugen degenerative und somit krank machende Effekte. Überwiegt hingegen die Gruppe G über P, schließt sich Gruppe F den Stoffwechselprozessen von G an und begünstigt gesunde und heilende Prozesse.

Lange Rede, kurzer Sinn. Unten so wie oben, im Kleinen so wie im Großen.

Was für Bakterienkulturen gilt, gilt zumindest in Teilen auch in menschlichen Gesellschaften.

Die Masse der Beteiligten sind Mitläufer und folgen der Richtung, aus der der stärkste Impuls vorgegeben wird. Wenn wir also mal annehmen, dass das Schweinesystem von 30% der Bevölkerung getragen wird, dann braucht es „nur“ mehr als 30%, die AKTIV dagegen arbeiten, damit die restlichen < 40% an Mitläufern umschwenken.

Und das halte ich für eine sehr negative Einschätzung, ich denke, dass die richtigen Hardcore-Systemschweine maximal 10% sind, ähnlich wie bei den Bakterien. Dagegen schätze ich, dass das Potenzial am anderen Ende sehr viel höher ist, als 10%. Auch wenn es im Moment (noch) nicht danach aussieht.

Was werden die Mitläufer also tun? Erstmal nichts, und dann das, was sie glauben für sie am Besten ist. Sich aktiv gegen die Aufgewachten stellen, werden sie sich eher nicht, denn dies wäre ja eine aktive Handlung und mit Risiko behaftet.

Richtig wache Menschen wird es im globalen Mittel am Ende maximal 50% geben, wobei nach meinem Gefühl unter Europäern die Zahl höher werden könnte, aber sicher nicht 100%. Jedenfalls in diesem Jahrhundert. Wer weiß schon, was in tausend Jahren ist.

Eine Monarchie wird es nur im Rahmen einer verdeckten NWO geben, denn sie ist kein meritokratisches System, wenn an der Spitze einer steht, der den Job durch das Glück der Geburt erworben hat. Eine bessere Gesellschaftsordnung muss zwangsläufig meritokratisch sein.

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 18:26
Antwort an  Erdbeerschorsch

Das bildungssprachliche Substantiv Meritokratie bezeichnet ein Prinzip, bei dem Amtsträger, Herrscher, Leiter oder Führungspersonen gemäß ihren erbrachten Leistungen ausgewählt werden. Die Meritokratie spielt somit als Regierungsform eines Staates oder in anderen politischen oder wirtschaftlichen Organisationen eine Rolle.
„Leistungsgesellschaft“ und „Verdienstadel“ sind sinnverwandte Wörter zu Meritokratie.
(Quelle)

Klingt gut. Bezogen auf die heutigen politischen Verhältnisse in Deutschland müßten wir aber sehr lange, sehr genau und mit Wohlwollen hinsehen um eine der Definition ansatzweise entsprechende Führungspersönlichkeit zu erkennen.

albrecht
albrecht
14. Dez. 2017 10:24
Antwort an  Erdbeerschorsch

Ursprünglich war die Wortbedeutung eine andere:

Adel = Edel
Fürst = First = der Erste/Beste
Kurfürst = die besten kürten aus ihren Reihen den König

In „archaischen“ Zeiten (Hyperborea – Atlantis vor dem Königsthum) gab es das Auswahlverfahren über die Leistung.
Erst später wurden diese Titel durch den Niedergang vererbt und über die Blutlinie weitergegeben.

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 10:47

101. Was ist ein ‚Think Tank‘?

Als Denkfabrik – oder auch Thinktank – werden Institute bezeichnet, die durch Erforschung, Entwicklung und Bewertung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien Einfluss auf die öffentliche Meinugsbildung nehmen und sie so im Sinne von Politikberatung fördern. Einige Denkfabriken vertreten dabei eine bestimmte politische oder ideologische Linie, die aggressiv beworben wird, um politische Debatten zu beeinflussen. Eine Denkfabrik kann als Stiftung, Verein, gGmbH/Gmbh oder als informelle Gruppe organisiert sein. Beschäftigt werden üblicherweise Wissenschaftler, Fachleute aus den Bereichen Werbung und Kommunikation sowie (ehemalige) Politiker und Unternehmer. Eine allgemein anerkannte Definition gibt es jedoch nicht. Der Begriff Denkfabrik umfasst sehr unterschiedliche Institutionen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, auf die Politik Einfluss nehmen zu wollen. Im Sprachgebrauch werden unter dem Begriff aber auch Institutionen subsumiert, die nicht politische Ziele verfolgen.

102. Welchem Zweck dient ein ‚Think Tank‘?

Zu den wichtigsten Funktionen von Denkfabriken zählt die Präsentation von Forschungsergebnissen und das Agenda Setting Die Forcierung einer öffentlichen und wissenschaftlichen Debatte und die Beratung von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit sind zentral. In den Vereinigten Staaten dienen Think Tanks der Ausbildung eines Pools von Experten, die später durch den Drehtür-Effekt als Regierungsbeamte Teil der Verwaltung werden.
Der Terminus „think tank“ ist während des Zweiten Weltkriegs entstanden. Die Umschreibung galt einem abhörsicheren Ort (tank), an dem zivile und militärische Experten an militärischen Strategien arbeiteten (think). Erst in den 1960er und 1970er Jahren wurden damit praxisorientierte Forschungsinstitutionen auch außerhalb der Sicherheitspolitik etikettiert.

103. Von wem werden ‚Think Tanks‘ finanziert?

In Deutschland werden Denkfabriken überwiegend öffentlich finanziert, etwa durch die Leibniz-Stiftung oder auch durch staatliche Mittel wie bei politischen Stiftungen (z. B. der Konrad-Adenauer-Stiftung). Daneben gibt es auch einige privat finanzierte Denkfabriken, die von Parteien, Vereinen, Unternehmen, Verbänden, privaten Stiftungen oder Einzelpersonen unterstützt werden.

Ergänzung: alles in allem sehr dubiose Quellen, die hinter jedem Think Tank stehen und damit meist dubiose Ziele verfolgen. Eng verbunden mit Lobbyismus. Bezüglich der Ergebnisse der „Denkarbeit“ werden dann wohl oft „Empfehlungen“ ausgesprochen. Angebote, die man nicht ablehnen sollte.

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 17:34
Antwort an  kirschenkraft

Hierher passt der Hinweis, dass sich Tank auch mit Panzer übersetzen lässt.

Was ist operative Kriegführung? – Den Gegner dazu verleiten, das zu tun was dem eigenen Plan entspricht. Wer ist darin Meister?

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 10:50

113. Was ist eine ‚Q-Clearance‘?

Q clearance is a type of security clearance that is used within the Department of Energy and the Nuclear Regulatory Commission (NRC), along with many United States government agencies. This is the highest security clearance that is available with the NRC. A Q clearance means that an individual is authorized to view highly confidential documents and other information that involves nuclear research.

= Höchste Sicherheitsfreigabe in den Usa für geheime Informationen

Sebun
Sebun
13. Dez. 2017 15:07
Antwort an  kirschenkraft

Was dann wohl den Namen Q-Anon erklärt…

Sebun
Sebun
13. Dez. 2017 16:27
Antwort an  kirschenkraft

Übrigens, ein Q ist auch ein Kreis, aber einer, der durchbrochen ist, aus dem ein Weg rein oder raus führt. Eine Art Zugang zum Inneren Kreis. Passt hier durchaus.

Die Erde ist auch eine Art Kreis, und jeden Tag steigt das Licht ab, um am nächsten Tage wieder auf der anderen Seite aufzutauchen. Auch hier wieder eine Analogie zu den Eulen, dem Kreis und dem Licht, dem ewigen Kreislauf von Licht und Dunkelheit.

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 19:13
Antwort an  kirschenkraft

Q ist auch der, der in James Bond Filmen den wissentschaftlichen Eierkopf gibt und dem James mit Hilfe von wissenschatlichen Innovationen das Überleben im Geheimdienstgeschäft sichert.
In Star Trek Then Next Generation ist Q ein Überwesen welches über schier unbegrenzte Macht und Möglichkeiten verfügt, unmöglich erscheinendes möglich macht aber natürlich von den Protagonisten der Führungmannschaft der Enterprise Paroli geboten bekommt.

Offensichtlich gibt es einen medial vermittelten Bedarf nach einem Q. Suchen wir also alle nach einem Q, einen der uns die Last aller tagtäglichen Probleme abnimmt, einen der die Verheißung einer besseren Welt darstellt, einen der uns zeigt das wir Normalsterblichen eigentlich nichts sind, trotzdem aber Hoffnung auf Erlösung vom nichtigen Sein besteht?

Disco Volante
Disco Volante
13. Dez. 2017 19:35
Antwort an  kirschenkraft

Und was wenn der ominöse „Q“, des Trampels Schwiegersohn ist?

Auf dem Foto weiter oben ist er ja mit drauf…

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
13. Dez. 2017 23:19
Antwort an  kirschenkraft

Wollen wir doch den Q aus Startreck nicht vergessen….
ein gottähnliches Wesen mit vielfältigen Charakter und seltsamen Lebensweisheiten. Ein Schelm, der hinter jeden Vorhang sehen kann.

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 11:32

111. Was sind 4chan und 8chan?

Beides sind „messageboards“. Angeblich die letzte Bastion der freien Meinungsäußerung. Werden als reine, unzensierte Originaldiskussionen, Analysen, Detektivarbeit bezeichnet.

112. Wer betreibt diese?

Gegründet wurde 4chan 2003 vom damals 15-Jährigen US-Schüler Christopher Poole, der mittlerweile bei Google arbeitet. Heute betreibt der japanische Unternehmer Hiroyuki Nishimura das Board. Es gibt zahllose Ableger, darunter auch den deutschen Krautchan, in dem „Neonazis“ ihre Internetheimat gefunden haben. Hier kündigte 2009 Tim K., der Amokläufer von Winnenden, seine Tat an.

8chan, also called Infinitechan, is an American imageboard website composed of user-created boards. Each board is moderated by its respective creator, with minimal interaction from other site administration.[3]
The site allows any content to be posted, so long as it adheres to United States law.
The site has been linked to Internet activism, most notably the akt-right.
8chan was created in October 2013 by computer programmer Frederick Brennan also known by the nickname „Hotwheels.“ Brennan created the website after he observed what he perceived to be rapidly escalating Surveillance and a loss of free speech on the Internet. Brennan, who considers the imageboard 4chan to have grown into authoritarianism, describes 8chan as a „free-speech-friendly“ alternative. No experience or programming knowledge is necessary for users to create their own boards. Brennan agreed to partner 8chan with the Japanese message board 2channel and subsequently relocated to the Philippins in October 2014.
Numerous bugs in the Infinity software led to the funding and development of a successor platform dubbed „Infinity Next“. After a several-month-long testing period, a migration to the new software was attempted in December 2015, but failed. In January 2016, development was halted, and the main developer, Joshua Moon, was fired by Brennan. Brennan himself would officially resign in July 2016, turning the site over to its owner, Jim Watkins and his son, Ron. He cited the failure of the „Infinity Next“ project and disillusionment with what 8chan had become as reasons.

Hamsem
Hamsem
13. Dez. 2017 11:49

120. Was ist ‚Project Blue Beam‘?
123. Was ist ein ‚Fake Plane‘?

Nach meinem Verständnis stehen diese beiden Fragen in einem direkten Verhältnis. Infos zu Blue Beam wurden hier ja schon von mehreren Kommentatoren aufgeführt. Bisher wurde dieses Projekt aber stets nur auf die Zukunft „projiziert“ – die Erscheinung des Messias am Himmel. Es gibt jedoch auch die Theorie, dass Blue Beam bereits zum Einsatz gekommen ist – und zwar an 9/11. Die beiden Flugzeuge, die in die Twin Tower geflogen sind, sollen keine echten Flugzeuge gewesen sein, sondern „fake planes“, die mittels Blue Beam projiziert wurden.

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 12:41

Kreisthema:

Offenbarungen der Isais:

10.3. So ist ewiges Wissen bei der Gottheit von Voranfang aus sich selbst, geschlossener Kreis, nicht erinnert er Anfang und Ende.

10.5 „Ereschkigal befragte darüber die Eulen, die in düsteren Höhlen hausen des Tags und die Welt bloß schauen zur Nacht. Die erste Eule sprach: Wo das Licht aufhört, ist der Anfang des Kreises; und wo die Dunkelheit aufhört , ist sein Ende.
Und die zweite Eule sprach: Denn alles hat einstmals begonnen im Licht, durchwandert die Dunkelheit und kehrt zum Lichte zurück.

– Kreisthema umschreibt die Phasen von Licht / Dunkelheit.
– Eulen ? das taucht auch bei Q auf….

Sebun
Sebun
13. Dez. 2017 15:17
Antwort an  kirschenkraft

:Owls:
Light will overcome d_a_rkness.
Light will expose darkne_s_s.
Light will _reveal_ darkness.
Light will defeat darkness.
Q

Was hier ins Auge fallen soll, sind die abgetrennten Buchstaben D A; S S sowie „reveal“.
Dass die SS offenbart wird oder etwas offenbaren wird kann ich schlussfolgern, aber wofür steht D A? Oder liege ich ganz falsch? Bitte um Mitarbeit.

Sebun
Sebun
13. Dez. 2017 16:06
Antwort an  kirschenkraft

Ja, du hast Recht, sind wohl nur A und S sowie reveal. Vielleicht der letzte Satz im Ganzen.
All Satanists
Agenda of Satan
oder irgendein Kürzel einer Person?
Hat vielleicht was mit den versiegelten Anklagen zu tun, dass bald alle Kinderschänder bekannt gegeben werden?
Oder ist es doch noch verschlüsselter mit den Gottheiten in Zusammenhang zu bringen, und wieder zurück zu transformieren?
Ich halte mich jetzt zurück mit nutzlosen Mutmaßungen….

Sebun
Sebun
13. Dez. 2017 12:57

107. Was ist Angst?

Es gibt Furcht und Angst. Während man bei der Furcht wie in einer Furche sitzt, aus der man recht schnell wieder heraus kommt, ist Angst vollumfänglicher, und man kann sich ihr nicht so leicht entwinden. Angst hält einen gefangen in einem Dauerzustand, ergreift Besitz von einem und lässt so schnell nicht wieder los. Die meisten Menschen haben ihr ganzes Leben lang vor den gleichen Dingen Angst, und diese Ängste beherrschen sie. Angst kann man aus verschiedenen Gründen haben, mit verschiedenen Auswirkungen. Angst von einem fünf-Meter-Brett zu springen, ist nicht so essenziell wie die Angst vor Jobverlust. Angst ist eines der absoluten Grundgefühle, selbst Wut und Hass lassen sich auf Angst zurückführen. Die Grundgefühle sind Liebe und gegenteilig die Abwesenheit selbiger (Angst).

108. Wozu dient Angst?

Evolutionär dient Angst dem Überleben. Mut und Waghalsigkeit führen nur allzu oft zum Tod. Wenn ich nachts im Wald Angst habe, dann aus dem Grund, dass ich um mein Leben fürchte. Keine Angst zu haben, und doch lieber aus Neugier in dem Gebüsch nachzusehen, statt weg zu laufen, kann sich recht nachteilig auf die Lebenserwartung auswirken.

109. Wem dient Angst?

Wenn man dieses, wie dargestellt, absolut elementare menschliche Grundgefühl ausnutzen möchte, dann kann man sich prinzipiell die meisten Menschen untertan machen. Denn Angst hält nicht nur von schlechten Dingen ab, sondern auch von guten. Angst vor Veränderungen ist da sicher die unwichtigste. Wenn ich aber Existenz-Ängste habe, rebelliere ich deswegen nicht gegen Staat und Arbeitgeber, ich könnte ja meine Arbeit oder Freiheit verlieren. Im Prinzip kann man vor allem Angst haben, und die Grundlagen dazu werden meistens schon in der Kindheit gelegt, durch Eltern, Umfeld und Erfahrung. Zusammengefasst: Angst ist DAS Gefängnis, aus dem Menschen von sich selbst aus nicht ausbrechen wollen, und deshalb das ideale Mittel, sie zu kontrollieren!

110. Warum ist Angst wichtig?

Hmm, so wie ich die vorigen Fragen beantwortet habe, könnte ich jetzt einzelne Teilaspekte wieder hier rein kopieren. Ich versuche einen anderen Ansatz:
Wenn ich die Angst als solche erkenne, und das was ihr zugrunde liegt, wo die Wurzel liegt, kann ich daran arbeiten sie zu überwinden und mich ein Stück weit zu befreien, zu mir selbst zu finden. Sie kann also dem Erkenntnisgewinn, der Befreiung und der Heilung zweckdienlich sein.

Hamsem
Hamsem
13. Dez. 2017 14:19

99. Was ist Verschwörungstheorie?
Ein Begriff, den die CIA im Nachgang zum JFK-Attentat erfand.
Siehe hierzu u.a.:
Das Argument Verschwörungstheorie und sein CIA-Ursprung

Mohnhoff
Mohnhoff
13. Dez. 2017 16:03

„1. all das Vorhandene als das zu erkennen und zu benennen, was es ist. […]“

Das versteht sich von selbst

„2. laut und deutlich NEIN zu sagen – zu all den lebensfeindlichen Strukturen in unserem Denken und Handeln. […]“

Was ist hier gemeint? Also innerlich habe ich laut und deutlich nein gesagt, aber nicht im außen. Damit würde ich mich als Systemfeind zu erkennen geben und muss dann auch mit Repressalien bis hin zu Kindesentzug oder Mord rechnen.

Muss ich dann auch an alle Stellen schreiben, und ihren Betrügereien zu widersprechen? Also von der Melde“behörde“ bis zum Papst? (Ich habe vor ein paar Monaten ernsthaft darüber nachgedacht, was man dem Papst schreiben müsste, aber erst nachdem ich meinen GS hab, den man mir bisher verweigert). Allein um dies alles herauszufinden, müssen wir Megaexperten für das Schweinesystem werden, das dauert Jahre. Dann befassen wir uns doch wieder jahrelang mit diesem, ist das nicht auch wieder ein Energietransfer zu dessen Nutzen?

„3. somit (wie gesagt) alles als meine Schöpfung anzunehmen und das zu leisten, was ich dem Leben (mir selbst) tatsächlich schuldig bin: nämlich meine Macht (im göttlichen Sinne) anzunehmen.“

Bei diesem Punkt „alles als meine Schöpfung annehmen“ spüre ich enorme innere Widerstände. Diese ganze kaputte Welt ist meine Schöpfung? Das soll ich annehmen? Tut mir leid das kann ich nicht. Ich lehne diese kaputte Schöpfung aus tiefstem Herzen ab, zumindest die menschengemachte Illusionswelt aus miteinander ringenden Fiktionen, damit will ich am liebsten nichts zu tun haben.

Aber dies als mein Werk betrachten, empfinde ich als unerhörte Forderung. Sicher, man hat mich in das System eingesponnen und durch Tricks dazu gebracht, an all dem mit zu wirken. Und jetzt, da ich dies erkenne, hasse ich meine Position in diesem Schmierentheater, und würde mich gern komplett daraus lösen, weiß aber nicht wie. Aber ich habe keine Menschen umgebracht, ausgebeutet oder sonstwas. Wie soll ich das alles als mein Werk annehmen, das hat für mich so eine Tendenz von Stockholmsyndrom. Also verstehe ich hier was falsch oder bin ich einfach noch nicht so weit?

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 16:21

Werter Mohnhoff,

Deine Gedanken sind nachvollziehbar.

Meine Ansichten dazu sind einfach:
1. Warum soll ich Maßnahmen verwenden, die ein krankes böses System anbietet ? Warum zB einen gelben Schein beantragen ?
Bisher hat alles auf Lug und Betrug basiert. Meiner Meinung nach ist damit alles Null und nichtig. Vertane Zeit.
2. Lieber macht man alles in seiner Macht stehende ( die gute Macht in jedem ), um auf das direkte Umfeld einzuwirken. Grundlage sind die Parameter der göttlichen Lehre. Ganz einfach. Gott will, daß alles einfach ist. Nicht kompliziert. Nicht verheddern in kranken absterbenden Eiterpusteln.
3. Einiges zu Il-Ischtar-Ilu-Isais ist bekannt. Der Link vom N8wächter „weise Worte“ ist wegen der Übersichtlichkeit und Vollumfänglichkeit sehr zu empfehlen. Nach dem Lesen dieser starken Worte bleiben keinerlei Fragen mehr.

Heil und Segen !

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 17:42

Werte Kameraden,

teilaspektische Hintergründe England.

– Lady Di war die Blaublütigste unter den Blaublütigen
– sollte den windsors die Thronlegitimation geben
– Megan Markle ist auch blaublütig und Cousine von ihrem Harry.

Da legst di‘ nieder !

(Quelle)

Und so ist es auch wieder bei den Zuchtstuten und Zuchthengsten des Hochadels. Nachdem Lady Diana, das Blaublütigste aller Blaublütigen war, was auf diesem Planeten herumlief und den Windsors die bis dahin fehlende Thronlegitimation in Form zweier Kinder schenkte, dürfen diese Nachkommen jetzt etwas Frischblut einbringen, das die Royals vor Degeneration schützt. Aber auch hier wird peinlichst auf adelige Herkunft geachtet.

Bereits bei Kronprinz W. jubelte die Presse: die Queen erlaubt seine Verehelichung mit einer Bürgerlichen!

Und nun auch bei Prinz Harry: eine Frau aus dem Volk und getönt dazu!

Aber so wie sich die Gattin von W. als von adeliger Herkunft entpuppte, so auch die künftige Frau von rotschöpfigem H..

Bloodlines Of The Elite: A Genealogical Investigation Reveals That Prince Harry And Meghan Markle Are In Fact Distant Cousins… Markle is related to William Shakespeare and Winston Churchill. More importantly, according to MyHeritage, the engaged couple are descendants of Ralph Bowes, a 15th century British high sheriff whose bloodline traces through to the Queen Mother, Harry’s great-grandmother. (Quelle)

Also Cousin und Cousine sind die beiden verwandt über die verstorbene Queen Mum und deren Vorfahren im 15. Jahrhundert.

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 17:54

Was ist ein Kreis? – Eine Vereinfachung der Wirklichkeit. Ein Modell zu ihrer Beschreibung. In der Natur hab ich noch keinen Kreis gesehen. Ein Kreis beginnt mit seinem Mittelpunkt. Das Verhältnis von Umfang zu Radius ist eine Konstante, Pi. – Besteht beim Kreis eine Abhängigkeit von Phi, der formgebenden Konstante der Natur, oder ist der Umfang des Kreises wirklich die Summe von unendlich vielen Abschnitten von nahezu keiner Ausdehnung?

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 20:52
Antwort an  Steffen

Sieh genauer hin!

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 21:03
Antwort an  Steffen

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 21:07
Antwort an  Steffen

Steffen
Steffen
13. Dez. 2017 22:24
Antwort an  Steffen

Warum dann die Frage nach dem Kreis?

Es ist m. E. eine Hauptursache für Irrtümer, wenn wir eine Abstraktion für die Wirklichkeit halten. Versuch mal einen reinen Sinuston zu hören!

vgl. Ego(konstruiert)&Selbst(wirklich)

Die Natur bleibt glücklicherweise wackelig und unvorhersagbar.

Die Frage noch der operativen Kriegführung ist wirklich relevanter.
Wer zieht bei wem die Fäden und wie können sie gelöst werden?

Kuschi2000
Kuschi2000
13. Dez. 2017 18:17

116. Was ist Schach?
Ein sehr komplexes Spiel.
Das Schachbrett erinnert an den s/w karierten Boden der Freimaurer.
Die Figuren an Monarchien: Dame, König, Turm, Bauer…
Bei diesem Spiel werden zuerst die Bauern gegen einander ausgespielt und fallen als erste. Die Bauern werden als Schutzschild für König, Dame, Springer, Turm, Läufer bis zuletzt benutzt bis auch sie fallen.
Das Ziel ist ein anderes Königshaus zu zerstören und den König tot oder lebendig gefangen zu nehmen. Denn fällt der König ist das Spiel beendet.
Der Spieler nimmt dabei die Position eines Gottes ein, denn er entscheidet über König, Gefolge und Heer, indem er aufgibt oder Remis anbietet.

Alt Testamentarisch betrachtet spielen 2 Götter Schach.

Das alte Testament ist ein verheerendes Dokument und Beispiel wie ein Gott, Königreich gegen Königreich hetzt. Mit all den Aufforderungen dieses Kriegs-Gottes an die Könige, Mann, Frau, Kind und Tier zu schlachten.
Natürlich vergisst dieser Kriegsgott aus dem alten Testament nicht, alle Güter, Gold und Silber durch die Seinen zu rauben. Also ein mordlustiger und sehr materieller Gott.

Beim Schach gewinnt nur der Spieler der eine lang angelegte Strategie verfolgt und dabei 3 Züge im voraus berechnet (4 Züge können nur erahnt werden).

Analogien zum Zeitgeschehen sind wohl nicht zu übersehen.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
13. Dez. 2017 18:53
Antwort an  Kuschi2000

Das mit den unterschiedlichen Göttern ist mir beim Lesen der Bibel auch aufgefallen. Irgendwie hatte mich damals das Gefühl beschlichen, daß der Gott, der seinen Sohn auf die Erde schickte, ein anderer war und daß die Lehren Jesu irgendwas wieder gerade rücken sollten…

Ohne Unterschrift gültig
13. Dez. 2017 22:12
Antwort an  Kuschi2000

Kuschi2000,

ein zwei Anmerkungen. Schach nennt sich ja auch ´Das königliche Spielˋ.
Eine relativ intakte Bauernkette im Schach ist schon wichtig, dahinter kannst Du Figuren schützen, verstecken, die werden bei geschicktem Aufbau fast unerreichbar/unsichtbar.

Erinnert an das tägliche Leben, stimmt.

Und ja in der Regel fallen anfangs einige Bauern, bis mächtigere Figuren in deren Schutz eine tödliche Ernte zwischen und hinter den feindlichen Linien anrichten.

Ein Bauer kann sich bei Erreichen der gegnerischen Grundlinie in jede gewünschte Figur verwandeln, das erinnert auch an das tägliche Leben!

Man verheizt die Bauern, nicht unnütz, stimmt, sondern behält einige nützliche (Idioten), und ja, sie werden letztendlich geopfert um höherwertige Figuren zu behalten, auch das täglich zu sehen.

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 18:31

„Jetzt warten wir noch auf den Stammbaum von Trump, der ist überfällig.“

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 18:39

16. Was ist die ‚City of London‘?
Exterritorales Gebiet. Unterliegt seinem eigenen Gesetz. Es ist eine ‚Firma‘.
Die Zentrale für die Krone, die die Weltmeere beherrscht und das See – und Handelsrecht kontrolliert.

17. Wem gehört die ‚City of London‘?
The Crown. Die City of London ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen.
Die »Krone« ist ein Ausschuss von 12 bis 14 Männern, die den unabhängigen, souveränen Staat regieren, der als London bzw. »die City« bekannt ist, der »Krone« gehören unter anderem folgende Familien an: Rotschild, Warburg, Oppenheimer, Schiff (13 elitäre Blutlinien: Die Ursache vielen Elends und Übels auf Erden). »Die City« gehört nicht zu England. Sie untersteht nicht dem Monarchen. Sie unterliegt nicht der Regierung durch die das britische Parlament bestimmt. Wie der Vatikan in Rom ist sie ein separater, unabhängiger Staat.

Die sichtbaren Führer der CoL sind Marionetten von Rothschild & Co.

lumen accendere
lumen accendere
13. Dez. 2017 18:54

[Kommentar hierher ausgelagert]

[Nachreichung]

Mohnhoff
Mohnhoff
14. Dez. 2017 19:05
Antwort an  lumen accendere

@ Lumen accendere

„Wenn ich richtig liege hat das „Herzstück“ der „Matrix“ bereits vor einiger Zeit einen „Zeitenwechsel“ angekündigt und führt seit dem unablässig interne Kämpfe gegen uneinsichtige außen liegenden Schichten den Systems“

Die Frage ist, ob die Matrix und damit ihre Betreiber in der obersten Riege (das Herzstück), per se positiv oder negativ besetzt sind. Gleich vorweg, ich tendiere zu letzterem.

Im ersteren Fall wäre der Zeitenwechsel vielleicht so zu interpretieren „So Kinder, hr habt jetzt lange genug Räuber und Gendarm gespielt, und es war eine aufregende Zeit und leider wurde dabei auch viel Unordnung geschaffen. Jetzt kommt mal wieder zu euch und lasst uns zusammen aufräumen (heilen) und irgendwann lösen wir auf und das Matrixtheater ist zu Ende.

Ich sehe den zweiten Fall eher so:
„Das Geschäftsmodell der Matrix, nämlich die Energiegewinnung aus als Menschen (zwangs?)inkarnierten Seelentierchen funktioniert langsam nicht mehr, sie kommen uns auf die Schliche und merken, das hier vieles nicht stimmt (Illusionswelt). Irgendwann werden sie versuchen, auszubrechen. Deswegen veranstalten wir jetzt einen Zeiten- und Dualitätswechsel, das heißt die Bösendarsteller kriegen jetzt auf die Fresse und werden von Gutendarstellern ersetzt. Und die Matrix ist jetzt etwas weiter gefasst (5. Dimension und so blabla), Der Zaun wird also weiter gezogen und dazwischen werden noch ein paar Grünanlagen gepflanzt und es gibt Yogakurse und New Age-Zeug für die, die man mit der alttestamentarischen Propaganda nicht mehr bei der Stange halten kann. Damit hegen wir die aufgeweckteren Seelentierchen wieder ein, bevor sie das gesamte System bis zu einem kritischen Punkt destabilisieren. Der Laden kann weiter laufen, wenn auch vielleicht nicht mehr so effektiv, weil das bisherige Ausmaß an Leid nicht länger aufrecht erhalten werden kann, ohne dass massenhaft Seelentierchen versuchen werden, auszubüchsen. Die Gewinnung von dunklem Loosh muss dann stärker in den Untergrund ausgelagert werden, beispielsweise mit eigens dafür gezüchteten Menschenpopulationen, die zu der Oberflächenbevölkerung keinen Kontakt mehr haben“

Denkbar wäre auch beides. Halte ich fast für am wahrscheinlichsten. D.H. eine höhere Instanz von außerhalb der Matrix spuckt den Matrixbetreibern zunehmend in die Suppe und diese bekommen das mit und versuchen jetzt verzweifelt, diese umzubauen um doch noch möglichst lange die Finger drauf halten zu können.

Die Schwierigkeit ist zu erkennen, welche Akteure von welcher Instanz gelenkt werden.

lumen accendere
lumen accendere
15. Dez. 2017 21:44
Antwort an  lumen accendere

Danke für deine Antwort 🙂

Sonnenfels
Sonnenfels
13. Dez. 2017 18:58

96. Man unterscheidet in der Regel zwischen folgenden Mischverfahren:

[PDF]

Zu beobachten ist also, daß, egal welches Verfahren gewählt wird, es, das Leben, sich immer zwischen den beiden Polen schwarz und weiß bewegt. Wir lernen also von den Farben, daß alles dazugehört, alles wichtig ist, alles integriert werden muß um die Gegensätze schwarz und weiß zu überwinden. Ein vollständiges Bild (95.) ist also ein Bild, das alle Farben enthält.

Werter N8wächter, ich bin durch und durch begeistert von dieser Fragenreihe! Vielen, vielen Dank!

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 19:03

14. Wer beherrscht die Weltmeere?
Derjenige, der die meisten Schiffe hat .. die USA, GB
Seekriege: Nur wer die See beherrscht, wird eine Weltmacht

15. Wer beherrscht wirklich die Weltmeere?
Derjenige, der die USA, GB in der Hand hat.
Und damit allen Weltmeeren sein See – und Handelsrecht aufdrücken kann. Das des Freibeuters oder Piraten.
Auf See bestimmt der Kapitän des Schiffes über das Recht. Da sie alle das Seerecht akzeptieren und niemand Höheres da ist, dem sich die Handelnden unterordnen können oder wollen, ist der Kapitän derjenige, der nach dem See- und Handelsrecht urteilen kann.
Der Kapitän des Schiffes bestimmt auf See, was mit der Sache ‚Schiff‘ an Bord geschehen soll. Auch das Personal gehört zur Sache ‚Schiff‘. Also bestimmt der Kapitän was mit dem Personal geschehen soll. Der Kapitän aber wiederum folgt den Anweisungen des Schiffseigentümers.

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 19:39
Antwort an  Freidenker

Zu Freidenker 13. Dezember 2017 at 19:03 – 14.
Nö. Nicht derjenige der über die meisten Schiffe verfügt beherrscht die Weltmeere sondern derjenige dem es gelingt nach einer Schlacht am meisten Schiffe übrig zu behalten, sprich aus der Schlacht siegreich hervor geht. Wer die technologisch besseren Schiffe besitzt beherrscht die Weltmeere.
Da war doch einmal etwas mit der spanischen Armada die gegen die Briten in den Krieg gezogen ist und deren Reste dann zum Schluß auf Planken zurück nach Hause geschwommen sind.

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:07
Antwort an  Freidenker

@BlauerMond . Ja, da hast du Recht. Die Anzahl der Schiffe muß nicht unbedingt entscheiden. Aber du verstehst, was gemeint ist.
Es ist ein echtes Gebalge sprich ‚Game of Thrones‘ der Könige und Mächtigen, wenn man so will. Damals in dem Streit um den Thron zwischen Maria Stuart und Elizabeth, als das Land sehr geschwächt war. Hat der spanische König seine Chance gewittert und ist mit der Armada vorgerückt. Auch die Franzosen habe eine Rolle gespielt.

Heute ist die Seemacht nicht mehr wirklich so wichtig, wie damals. Aber die Prinzipien sind die gleichen geblieben. Das Spiel mit Schiff, Sache und Personal kann ja auch zu Lande gespielt werden, wenn die Menschen ihre Zustimmung dazu geben. Daher auch das See und Handelsrecht. Wir tun einfach so, als wenn wir auf See wären ..

Freidenker
Freidenker
15. Dez. 2017 7:56
Antwort an  Freidenker

15. Wer beherrscht wirklich die Weltmeere?

Frühe waren es die Schiffe, die eine Weltmacht ausgemacht haben .. Heute gibt es jede Menge ‚Schiffe‘ an Land. Oder auch Firmen genannt. Und auch die Menschen in den Ländern und Firmen gehören ja rein rechtlich ebenfalls zu der Sache Schiff. Was degradiert die Menschen zu einer Sache? Es ist das See – und Handelsrecht. Wer also über dieses Recht die Hoheit hat, beherrscht auch die See und das Meer der Völker.

lumen accendere
lumen accendere
13. Dez. 2017 19:06

Unheilig – Zeit zu gehen …

[Lumen, es reicht dann jetzt mit dieser Kapellenwerbung. Danke. Restlichen Kommentar gelöscht. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

Der Nachtwächter]

lumen accendere
lumen accendere
13. Dez. 2017 19:15
Antwort an  lumen accendere

Angekommen & verstanden. Werde mich zukünftig wieder sachgemäß den gestellten Fragen widmen. Wenn jeder sich seine Spekulationen von der Seele schreibt führt das wohl zu weniger.

habe jedenfalls einen großen Respekt für eure Arbeit und all die investierte Zeit.

Vielen dank für deine Meinung.

Entschuldigung, bin zu weit gegangen.

Liebe Grüße
Lumen

Sonnenfels
Sonnenfels
13. Dez. 2017 19:09

Heute hatte ich das Gefühl, hier treffen sich die Krieger des Lichts, diejenigen die aufrecht stehen und mutig dem neuen Zeitalter entgegenschauen. Ich hatte das Gefühl, ich bin nicht mehr allein.
Dafür bin ich sehr dankbar!

kirschenkraft
kirschenkraft
13. Dez. 2017 19:30

Werter Sonnenfels,

Sie geben genau meine Gedanken wieder.
Ich hatte heute nochmal den vom N8wächter eingestellten Link in Gesamtheit gelesen. Ich war (und bin) förmlich überwältigt. Im Abgleich mit den heutigen Zeiten jagt es einem die Schauer über den Rücken. Und ich bin wirklich heute dankbar gewesen, endlich und tatsächlich die Schöpfungsgeschichte zu erfahren. Ich muss zugeben ich habe noch nie die gesamte Überlieferung gelesen.
Das hat sich mit dem heutigen Tage geändert und es fühlt sich gut an.

Heil und Segen !
Kirschenkraft

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 19:53

18. Warum ist das wichtig?
Es ist wichtig zu wissen, wer der Eigentümer der City of London ist, weil der Eigentümer oder Besitzer eigene Interessen hat. Der Eigentümer wird nicht die Interessen des Landes vertreten, sondern die Interessen seines eigenen maximalen Gewinns. Egal wieviele Marionetten auch dem Theater vorgeschoben werden. Der Eigentümer handelt nach dem maximalen Gewinn.

Fränker
Fränker
14. Dez. 2017 22:31
Antwort an  Freidenker

Mit „maximalen Gewinn“ meinst du sicherlich Gewinn an Einfluss und Kontrolle… sprich Machtgewinn! – Oder?!

Freidenker
Freidenker
15. Dez. 2017 8:03
Antwort an  Freidenker

@Fränker. Ja, so ähnlich meine ich das. Es geht hier nicht allein um materiellen Vorteil. Es soll einfach deutlich machen, dass hier fremde Interessen vertreten werden. Ungefähr wie der Besitzer eines Bootes, der aber selbst nicht in dem Boot sitzt. Und das Boot auch mal untergehen lassen kann, wenn es seinem eigenen Vorteil dient. (siehe z.B. Titanic)

BlauerMond
BlauerMond
13. Dez. 2017 20:27

Habe noch etwas zum Thema Kreis, diesmal Kreislauf

28. Was ist “Geld“?
Geld ist auch fremde Arbeitskraft. Im Schweiße meines Angesichtes verdiene ich irgentwie irgendwo Geld welches ich dann nach Abzug aller an den Staat zu entrichtenden Abgaben, auch Steuern genannt, an einen z.B. Schornsteinfeger weiterreiche damit mir dieser fachgerecht bestätigt den Kamin meines Hause kehrt. Ich selber könnte zwar auch meinen Kamin kehren, leider fehlt mir dazu die entsprechende staatliche Zertifizierung/Zulassung, ist also verboten. Demzufolge ist Geld etwas was im Kreise zirkuliert letzendlich aber immer weniger wird, weil der Staat Anteile dieses Geldes für sich beansprucht, dass „immer weniger“ Delta ständig neu erarbeitet werden muß; zumindest für den gemeinen Bürger.

ElHuron
ElHuron
13. Dez. 2017 22:30
Antwort an  BlauerMond

Geld ist eine Illusion. Geld ist in der einen Form „werthaltiges“ Metall, wobei der „Wert“ des Metalls eine Vorgabe ist. Gold glänzt und ist nett anzusehen, Gold hat Gewicht, Gold ist nur in begrenzter Menge vorhanden. Gold ist wohl das „wertvollste“ Metall in dieser WELT, aber man kann es nicht essen. Gold wird unter großem Aufwand aus der Erde geholt, dann in Münzen- oder Barrenform gegossen und dann in einem Tresor verwahrt. Gold verursacht
einen hohen logistischen Aufwand bei der Lagerung und beim Transport – am sichersten war es wohl in der Erde selbst.

In der anderen Version, der Sparversion, ist Geld beschmiertes Papier ohne inneren Wert, mit dem Vorteil, es billigst in sehr großer Menge den Michels dieser Welt gegen Zins zur Verfügung zu stellen. Ganz profan bedeutet Geld nichts anders als Schuld. Diese WELT lebt von der Schuld, dem Versprechen von Leistungen, die in der Zukunft erbracht werden sollen – von wem wohl?.

Geld ist Glaube, der Glaube seine Arbeitskraft und somit Lebenszeit gegen beschmiertes Papier tauschen zu müssen und somit glücklich zu werden.

Geld ist Gott, der Gott der Menschen, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden der „Realität“ stehen, die also fest in der Materie verankert sind. Der Gott der unbewußten Menschen, die durch ihren Glauben an den Gott des Geldes parasitäres Verhalten fördern und unterstützen.

Geld ist Energie. Egal wieviel Energie auch in das System fließt, es ist IMMER zu wenig. In diesem Glauben wurde die Menschheit erzogen um immer weiter „vorwärts“ zu schreiten – im Hammsterrad ohne Ende.

Wenn wir erkennen, daß uns Energie im Überfluß zur Verfügung steht und der Mangel an Geld und somit Energie eine Fiktion ist, dann könnten wir einen Schritt in Richtung Freiheit machen. Denn in der Natur herrscht kein Mangel an Energie!
Die Natur sorgt für alle ihre Geschöpfe, auch für uns Menschen. Wie oben, so unten, wie im großen, so im kleinen. Energie fließt durch den menschlichen Körper. Ist der Energiefluß gestört, so bilden sich Blockaden und Krankheiten durch Energiemangel. Energie muß immer fließen. Stagniert der Energiefluß dann kollabiert das System…

jk
jk
13. Dez. 2017 23:21
Antwort an  BlauerMond

Sinnvolle Tätigkeit bewirkt Wertschöpfung in Form von Gütern und Dienstleistungen.
Der Wert der Tätigkeit wird modifiziert durch die Nachfrage.

Geld ist die handelbare Abstraktion des geschöpften Wertes.

Wird zugelassen, dass Geld auch anderweitig als durch Arbeit geschöpft wird,
wird jeder Tätige seiner Wertschöpfung genau insoweit beraubt, als die anderweitige Geldschöpfung an der insgesamten Geldentstehung beteiligt ist.

Mohnhoff
Mohnhoff
14. Dez. 2017 19:41
Antwort an  BlauerMond

@ElHuron

Geld ist nicht Energie! Dann hätte es ja einen inhärenten Wert, enstprechend des Energiewertes. Das ist immer noch die Propaganda der Hochfinanz, die sie zum Enegielieferanten hochstilisiert. Der wahre Energielieferant ist die Natur (Nahrung und Energierohstoffe).

Geld ist eher ein Mittel zur Lenkung der Energie, wie eine Art Neurotransmitter, der die wirtschaftliche Aufmerksamkeit steuert, also in welche Bereiche der Wirtschaft die tatsächliche Energie fließt. Und jene Energie treibt die schöpferische Arbeit an, die den Mehrwert generiert, aber uach Prozesse, die der Nachhaltigkeit dienen, z.B. Bildung.
Oder eben sinnlose Arbeit, die letztlich nur Energie verschwendet und ggf. noch Schäden anrichtet.

Und in unserer heutigen Zeit ist es so, als ob eine entartete Drüse massenhaft Neurotransmitter produziert und diese in die falschen Bereiche des Organismus lenkt und dabei unproduktive Gewebestrukturen krebsartig ausbaut (Z.B. Finanzwirtschaft), und auf der anderen Seite gesunde Gewebe zerstört (künstlich ausgelöste Kriege, Umweltschäden) oder an für sich produktive Gewebe durch Neutransmittermangel aushungert (Realwirtschaft, gemeinnützige Bereiche), wodurch der Gesamtorganismus (Menschheit+Erde) immer mehr seiner Substanz aufzehrt, dadurch stark aus der Balance geraten und nun zunehmend im Absterben begriffen ist.

ElHuron
ElHuron
14. Dez. 2017 21:06
Antwort an  BlauerMond

Noch ein paar Gedanken zum Geld und zur Energie.
Damals, als es noch kein Scheingeld gab und bezahlt werden konnte, waren Gold und Silber das Zahlungsmittel. Wenn man danach forscht, warum alte Zivilisationen untergegangen sind, wird man auf das Thema der Deflation stoßen. Es mag viele hochtrabende und ganz wissenschaftliche Definitionen geben, was die Deflation ist. Doch das interessiert mich nicht wirklich. Ich habe darüber selber nachgedacht.

Wenn wir in dem aktuellen Modell der Wirtschaft bleiben, dann haben wir auf der einen Seite ein Angebot von Waren und Dienstleistungen. Um diese Waren und Dienstleistungen „kaufen“ zu können, brauchen wir eine bestimmte Menge an Geld. In unserem Beispiel nehmen wir Gold und Silber als Zahlungsmittel an. Im Idealfall ist soviel Geld da, das alle Waren und Dienstleistungen gekauft werden können. Die einen Schaffen und geben ihre Arbeitskraft, bzw. ihre Produkte denen, die das Geld haben. Wir können uns jetzt einen Kreislauf vorstellen, in dem die Waren, Dienstleistungen und das Geld umlaufen.

Das ist ein Fluß von Energie. Dieses System könnte ausbalanciert werden. Die Menge an Waren und Dienstleistungen wird weiter steigen, folglich muß auch die Geldmenge erhöht werden, das es sonst zu einem Engpaß an Zahlungsmitteln kommen würde. Dieser Zustand wird dann als Deflation bezeichnet.

Ein Beispiel dazu zur Veranschaulichung. Der Bäcker hat 10 Brote gebacken. Gäbe es 10 Münzen, könnte je eine Münze ein Brot kaufen. Jetzt haben wir noch immer 10 Brote, aber nur noch 5 Münzen, es sind also zu wenig Zahlungsmittel vorhanden. Wenn wir es gleichmäßig einteilen, dann deckt jetzt 1 Münze 2 Brote ab. Für zwei Brote gebe ich eine Münze. Die Waren werden so also immer billiger. Das führt im Endeffekt zu einer Abwärtsspirale, da sich jetzt die vielen Waren und Dienstleistungen um das wenige Geld „streiten“. Im Zuge dieser Abwärtsspirale kommt die Wirtschaft zu erliegen, weil keiner mehr kostendeckend produzieren kann. Es folgt Armut und Arbeitslosigkeit. Der Kreislauf ist zum erliegen gekommen. Die Energie, die die Wirtschaft am Leben erhält fließt nicht mehr. Es herrscht Stagnation und Verfall.

Wenn wir jetzt in der Geschichte zurückblicken, dann werden wir feststellen, daß von gewissen Strukturen, wie u.a. der Romkirche, immer Geld und somit Energie dem Kreislauf der Wirtschaft entzogen wurde und ein Mangel an Zahlungsmitteln daraus resultierte. Ganz Profan wurde das Gold von der Kirche gezogen und in die Schatzkammern verbracht. Das Geld wurde verschatzt. Wir könnten jetzt lange streiten, ob Geld eine Art Energie darstellt oder nicht. Fakt ist, daß es fließen muß, genau wie Energie fließen muß.

In meinen Augen ist dieses Wirtschaftsmodell, indem Waren sinnlos auf Kosten der Umwelt produziert werden, nur damit die Fiatgeldjunkies für ihr beschmutztes Papier gegen diese, meist sinnlosen Waren und Dienstleistungen eintauschen können für den Arsch. Diese (Fiat)Geld macht nur Sinn, wenn überhaupt etwas Sinn machen kann, wenn man dafür etwas kaufen kann. Das hat schon Adolf Hitler erkannt, als er die 20iger Jahre der Weimarer (Juden) Republik analysierte. Was nützt es den Arbeitern, wenn sie am Ende der Woche mehr Geld mit nach Hause brachten, wenn es nichts dafür zu kaufen gab. Deshalb hat er mit seinen 4 Jahresplänen, die Produktion gesteigert, damit die Arbeiter auch etwas kaufen konnten.

Der Mann hat treffend erkannt, auf was es wirklich ankommt. Auch ist das Geld damals im Reich geblieben und floß nicht ab, wie das heute der Fall ist. Damals wurden keine Parasiten fett gefüttert, damals haben die von den Werten profitiert, die sie geschaffen haben…

Mohnhoff
Mohnhoff
14. Dez. 2017 22:50
Antwort an  BlauerMond

Werter Nachtwächter,

ok da gehe ich mit. Geld mag eine eigene, negative und parasitäre Energie haben, dient aber der Steuerung der eigentlichen „echten“ Schöpferenergien.

El Huron,

im Prinzip sind funktionierende „antitumuröse“ Geldsysteme schon erfolgreich erprobt worden. Z.B. das Braktäatengeld im deutschen Raum im ca. 12.-14 Jhdt. oder das Schwundgeld von Silvio Gsell. Beide systeme sind ähnlich, es bedürfte lediglich einer modernen Variante davon.

Ein Beispiel war das Wunder von Wörgl. Es ist schon bezeichnend, dass man am Ende einer Stadt im eigenen Lande drohen musste, das Projekt einzustellen oder man sonst mit der Armee einmarschieren würde. Das zeigt doch überdeutlich, welche Angst man vor dieser Idee hatte.

Wichtig ist, wie das Geld geschöpft wird und wer das kontrolliert. Und dann wie es am Umlaufen gehalten wird.

Wenn wir jetzt z. B. komplett auf goldgedecktes Geld umsteigen, aber die Goldproduktion ausschließlich von der Familie Rothschild kontrolliert würde und das Geld womöglich weiter nur gegen Zinsen in die Wirtschaft eingespeist wird, dann hätten wir wenig bis garnichts gewonnen.

Umgekehrt, wenn es eine verlässliche Instanz gäbe, die FIAT-Geld nach vorgegebenen Regeln emittiert und dieses ein umlaufgesichertes Vollgeld ist (d.h. Schwundzins und keine weitere Schöpfung in Privatbanken), dann würde das viel besser und länger funktionieren. Aber dann könnte man natürlich nicht mit Wucher reich werden, den den gäbe es dann nicht mehr.

Mohnhoff
Mohnhoff
15. Dez. 2017 9:34
Antwort an  BlauerMond

N8waechter,

ich gehe da nicht ganz mit.

Ein Apfel hat nach dem Pflücken auch einen höheren inhärenten Wert, als zwei Wochen später. Dazu kommen natürlich noch andere Aspekte wie Angebot und Nachfrage. Wertverlust ist ein natürlicher Aspekt, zumindest in vielen Bereichen. Auch ein Auto, das 5 Jahre im Laden stand, ist nicht mehr soviel Wert, wie am ersten Tag.

Den Vorteil des Abschlagzinses sehe ich darin, dass er einer Vermögenssteuer gleich kommt. Das wäre eine Umverteilung von Reich nach Gemeinschaft. Wem das nicht passt, der könnte sein überschüssiges Geld immer noch in Gold, Immobilien oder anderem anlegen. Mit dem Vorteil, dass dann sein Geld wieder der Wirtschaft zugute kommt, und dem Risiko für den Anleger, dass der Wert seiner Anlage den üblichen Marktprozessen von Angebot und Nachfrage sowie dem natürlichen Wertverlust über die Zeit unterworfen ist, was ich als völlig natürlich erachte.

Wenn das Geld wertstabil bleibt, dann können jene, die mehr davon haben, als sie brauchen, es horten. Das verknappt die Geldmenge und führt zu Deflation. Damit können dann die Horter umso mehr der Produkte kaufen. Der gewichtigere Hauptaspekt dabei ist natürlich, dass der Hortende das Geld für Zinsen weiter verleiht, er also die selber eingeleitete Geldverknappung als exponentiell wachsendes Geschäftsmodell anwenden kann. Wenn man dies anders unterbinden kann, als dem Geld einem Wertverlust über die Zeit aufzuzwingen, dann mag es auch funktionieren. Soweit bin ich d’accord.

Geld sollte einen stabilen Umtauschwert haben, also stabile Preise und auch Löhne gewährleisten, ja. Dass es auf unbegrenzte Zeit inheränt wertstabil bleiben muss, erachte ich als unnatürlich und daher nicht zwingend erforderlich.

jk
jk
17. Dez. 2017 0:41
Antwort an  BlauerMond

Zu 28. Was ist „Geld“?
Man muss zur Beantwortung der Frage sicherlich von vornherein unterscheiden:
1. Was könnte Geld als Instrument/Technologie idealerweise sein.
2. Was ist Geld historisch betrachtet gewesen.
3. Was ist Geld zum jetzigen Zeitpunkt.

[Rest dieses treffenden Kommentars hierher ausgelagert]

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 20:46

19. Wem gehört die US Corp.?
Nach dem Fragenstrang … The Crown. Der City of London.

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:24

66. Wo laufen die Fäden zusammen?
Die Fäden laufen bei den Marionettenspielern zusammen. Diese sind für uns meistens nicht sichtbar. Zumindest wollen sie nicht gesehen werden. Wir sehen nur die Puppen .. maximal noch die Fäden. Die Marionettenspieler operieren im Verborgenen.

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:28

67. Was sind ‚Marionetten‘?
Marionetten sind nur willenlose Puppen, die auf der Bühne das darstellen, was die Spieler wollen, was dargestellt werden soll. Ihre Bewegungen werden durch die Abhängigkeiten bzw. Befehle der Spieler verursacht. Je besser der Spieler, desto größer die Illusion des Theaters.

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:34

68. Wie werden ‚Marionetten‘ kontrolliert?
Durch die Fäden bzw. Abhängigkeiten. Je besser eine Marionette funktionieren soll, desto mehr Abhängigkeiten bedarf es. Den Plan für das Spiel der Illusion (Lüge ..) kennen nur die Spieler. Sie haben die Verbindung zu dem Schlußstein. Keystone. Schlüsselstein.

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:44

69. Was ist der ‚Schlussstein‘?
Der ‚Schlüsselstein‘ oder Schlussstein ist nicht von dieser Welt. Hier wird etwas anderes ‚angezapft‘. Eine andere Intelligenz. Nennen wir es Prinzipals, Entitäten, Interdimensionale, Dämonen, KI, Spinne .. Jenseits unserer Realität.
Die alte Ordnung war es eine Pyramide zu haben mit einer Spitze oben drauf. Der König, als oberster Repräsentant dieser Ordnung. Die neue Weltordnung hat keine Spitze bzw. nur eine unsichtbare Spitze.
Den Menschen sollte klar sein, daß diese Entitäten ihre eigenen Interessen vertreten. Jenseits der göttlichen, natürlichen Ordnung. Das Werkzeug hierfür ist die Lüge .. Und das führt uns zu der Illusion ..

Freidenker
Freidenker
13. Dez. 2017 21:53
Antwort an  Freidenker

Etwas konkreter. BlackRock. Schwarzer Stein. BlackGoo. Das Rätsel des schwarzen Stein.
Satans schwarzer Block feiert in Hamburg am 7.7.17

Der schwarze Stein ist das Schlüsselelement der Illusion.

BlauerMond
BlauerMond
14. Dez. 2017 8:04
Antwort an  Freidenker

Ergänzung zu Freidenker 13. Dezember 2017 at 21:44
„Die neue Weltordnung hat keine Spitze bzw. nur eine unsichtbare Spitze.“

Walerij Wiktorowitsch Pjakin(WWP) nennt diese unsichtbare Spitze den globalen Prädiktor(gP). WWP erklärt anschaulich den Weg der alten Ordnung zur neuen Ordnung. (Quelle)

[Rest des Kommentars hier]

Mohnhoff
Mohnhoff
14. Dez. 2017 21:32
Antwort an  Freidenker

@ BlauerMond

Ich habe vor einiger Zeit ein Video mit WWP gesehen und fand es mehr ls faszinierend.

Dort hat er unter anderem erzählt, dass sich ab dem Mittelalter die technische Entwicklung vor allem in Europa so beschleunigt hat, dass der globale Prediktor (gP) befürchtete, die Kontrolle über die Menschheit zu verlieren. Deswegen wurde das osmanische Reich geschaffen, dessen Auftrag es gewesen wäre, Europa zu erobern und wieder ins finstere und kontrollierbare Mittelalter zu holen. Dies ist aber gescheitert. Diesen Gedanken fand ich mehr als bemerkenswert. Im Prinzip erleben wir heute die Neuauflage dieser Strategie, wobei WWP es auch so darstellte, dass auch dieser Plan bereits gescheitert ist, auch wenn er noch am Laufen ist und weitere Verwerfungen verursachen kann. Leider hat er dazu nicht weiter ausgeführt.

Er hat in dem Video nicht erklärt, was der gP ist. Ich habe viel darüber gerätselt. Es klang aber für mich wie eine Instanz, die seit Jahrtausenden, vermutlich sogar länger, die Menschheit lenkt, und zwar in einer negativen, menschenfeindlichen Weise und ihre entfaltung und Höherentwicklung zu verhindern sucht.

Die Ansicht, dass der gP einfach die Spitze der menschlichen Eliten ist, halte ich für verkürzt. Eine Versammlung überheblicher, alter Großfressen mit Kippa macht keine Pläne über Jahrtausende. Sie sind vielleicht die oberste Ebene des Pyramidenstumpfes, aber werden selber gelenkt. Wenn dann wirkt eine nichtmenschliche Kraft als eigentlicher gP durch diese Eliten, aber sie sind auch nur Werkzeuge.

Womit wir wieder beim Schlussstein wären.

BlauerMond
BlauerMond
16. Dez. 2017 10:31
Antwort an  Freidenker

Zu Mohnhoff 14. Dezember 2017 at 21:32

In erster Linie tendiere ich dazu das den gP als eine über einen langen Zeitraum operierende Gruppe zu sehen. Diese Gruppe weiß nur zu genau das sie ihre Ziele, ihre selbstformulierte Agenda, nicht im Laufe eines Menschenlebens umsetzen kann. Demnach bräuchte diese Gruppe „nur“ dafür zu sorgen das die Agenda von Generation zu Generation weitergetragen, damit Stück für Stück umgesetzt wird. Der Ursprung, die Umsetzung, die Fortführung dieser Agenda lägen dann im menschlichen Geist bzw. im Handeln einer immer kleinen Gruppe.

Zitat Mohnhoff „Wenn dann wirkt eine nichtmenschliche Kraft als eigentlicher gP durch diese Eliten, aber sie sind auch nur Werkzeuge.“
In zweiter Linie dachte ich beim Lesen Deines Zitates sofort an Stanley Kubricks „2001: Odyssee im Weltraum“. Und zwar an die Szene als in grauer Urzeit in der Savanne Afrikas eine Gruppe Affen auf den tiefschwarzen Monolithen trifft. Diese Szene repräsentiert im Film die Menschwerdung, die von einer unbekannten Macht in die Gruppe der Affen induzierte Intelligenz.

Setze ich nun „unbekannte Macht“ gleich „gP“ stellt sich mir folgende Frage:
Warum sollte der gP in der Urzeit dafür sorgen das sich die Spezies Mensch entwickelt, mithilfe ihrer Intelligenz zur dominierenden Lebensform auf unserem Planeten entwickelt, die Entwicklung der Menschheit bis in die Neuzeit begleiten um dann in der Neuzeit die Menschheit einzuhegen, so kontrollieren?
Das hätte der gP doch schon in der Urzeit bezogen auf die Neuzeit weniger kompliziert lösen können. Neben der Intelligenz auch ein Verhaltensregelwerk mit in die nun Gruppe Mensch induziert und schon würde sich die Gruppe Mensch von Anfang an kontrolliert weiter entwickeln. Denke ich.

Deshalb neige ich dazu meiner ersten Linie zu folgen daß der gP menschlichen Ursprungs ist.

Age
Age
14. Dez. 2017 0:20

Kennt Ihr das schon?
Bis 2033 müssen wir wohl noch durchhalten, wenn wir es denn schaffen.
Vorhersagen bis April 2018 und 2033. Auflösung BT/BRD/ Deutschland / Kleiner Krimi / Dreigliederung

Age
Age
14. Dez. 2017 0:46
Antwort an  Age

Über Antje Sophia können wir noch mehr im Netz finden, wie z.B. hier
Abschied, Zusammenbruch und Aufstieg
Auszug:
„Das Schicksal hat seine eigene Vernunft. Die geistige Welt läßt sich nicht betrügen. Die auf der Erde lebenden Menschen, die nach ihrer Ankunft alles vergessen, lassen sich jedoch von anderen Menschen belügen und betrügen, bis sie selbst die Wahrheit und Weisheit wieder klar erkennen. Das Schicksal von Antje Sophia hängt mit dem Schicksal Deutschlands, mit dem von Kaspar Hauser und einiger Perönlichkeiten zusammen. Viele wichtige Spiegelungen zeigen sich am Leben Kaspar Hausers und anderer Menschen, die zu aufschlussreichen Erkenntnisse führen. Wenn Menschen Antje in Wahrheit und Klarheit begegneten, dann gesundete sie. Wenn jedoch Entwicklungen blockiert wurden durch Lügen und Betrug, dann erkrankte sie tiefer. Aber jede Täuschung wird früher oder später über Ent-Täuschungen aufgedeckt. …“

Interessanterweise spricht Sie auch über die RD, NSL, anderen Stützpunkten auf anderen Planeten und ihre technische Überlegenheit. Schaut Euch die Frau mal an.

und noch mehr Videos auf utube

Pappen Beavis
14. Dez. 2017 4:18
Antwort an  Age

124. Was ist BitCoin?

Am 3. Januar 2009 wurde der erste Datenblock von 50 Bitcoins durch den mysteriösen Erschaffer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto [Pseudonym], zutage gefördert.Der sogenannte „Genesis-Block” setzte eine Kryptowährungsindustrie in Gang, die einen momentanen Marktwert von 200 Milliarden Dollar [ca. 169 Milliarden Euro] hat. Die Gründung von Bitcoin ist geheimnisumwittert, weil niemand weiß, wer es tatsächlich erschaffen hat…oder was es erschaffen hat…!

125. Wer steuert BitCoin?

Nach derzeitigen Schätzungen hat das Bitcoin-Netzwerk eine Hash-Rate von ungefähr 8 Millionen Tera-Hashes pro Sekunde hat. Das sind 8 Millionen Billionen Hashes pro Sekunde. Um das in Relation zu setzen: Wenn man die Rechenleistung der besten 500 Supercomputer der Welt kombinieren würde, hätte das Bitcoin-Netzwerk mindestens 200 Mal mehr Rechenleistung.

Hier wird es interessant. 2011 untersuchte Dan Kaminsly, ein führender Forscher über Internet-Sicherheit die Währung und war sicher, dass er große Schwachstellen finden würde. Nachdem er den Code studiert hatte, fand er neun mögliche Arten, um das System zu gefährden, aber jedesmal, wenn er seinen Angriff startete, schickte ihm das System folgende Nachricht zurück: Angriff beseitigt

Er sagte, dass der Erschaffer von Bitcoin übermenschliche Programmierfähigkeiten haben
müsse!!
Wurde BitCoin von einer bösartigen KI entwickelt, um die Welt zu beherrschen?

Daraus lässt sich für mich nur ein Schluss zu das BitCoin von einer KI gesteuert wird
welche extrem weit entwickelt ist.

126. Wem dient BitCoin?

Der Militärisch-industrielle Komplex wäre einzig in der Lage und technisch weit genug voraus!

Heil und Licht euch allen!!

Sebun
Sebun
14. Dez. 2017 8:36
Antwort an  Age

Guten Tag Age,

Ich persönlich denke nicht, dass das System noch so lange wird laufen können. Ich denke, dass bis 2022 alles gelaufen sein sollte, und selbst das ist frustrierend genug.

Zu Antje Sophia fällt mir nur ein, dass ich sie sehr egozentrisch finde. Sie jammert pausenlos durch, welch Leid ihr widerfahren ist, und maßt sich an, das Schicksal Deutschlands zu sein oder zu repräsentieren. Wenn auch vieles von dem, was sie sagt, richtig und aufbauend ist, so halte ich sie dennoch für eine aufmerksamkeitsheischende Hochstaplerin. Das Schicksal Deutschlands steht und fällt nicht mit einer Person! Dafür müssen ALLE etwas tun, und nicht einer einzelnen huldigen.
Nur meine persönliche Meinung.

Heil und Segen dir.

Age
Age
14. Dez. 2017 12:06
Antwort an  Age

Moin Sebun,

tja ist alles sehr düster was Antje Sophie betrifft. Ob nun Ihre Vorhersagungen oder ihr Schicksal selbst. Habe mir ein paar Videos von Ihr angehört und es war sehr bedrückend.
Ich weiß das es Menschen mit hohen spirituellen Fähigkeiten gibt und sie leben sie auch.
Mir scheint Sie tut es auch und ist deswegen eine Gefahr fürs System. Ich zweifele nicht an Ihrer Geschichte.
Ich finde Sie so gar nicht egozentrisch und dachte eher an eine vollständige Abwesenheit des Egos. Sie hat die niederen Gelüste und kurzfristigen Befriedigungen des Egos wohl überwunden. Nach Ihren Erzählungen ist es wohl so, daß Sie immer wieder dort landet anderen zu helfen uns sich völlig aussaugen zu lassen. Sie gibt und gibt und denkt viel zu wenig an sich. Also nach dem Motto – im Sinne von Deutschland – Gemeinnutz geht vor Eigennutz.
Das dachte ich beim zuhören.

Heil und Segen Dir
Age bzw dt. Schreibweise Aeitsch

Fatum
Fatum
14. Dez. 2017 15:09
Antwort an  Age

Auch ich habe seit einiger Zeit die Videos von Antje Sophia verfolgt und gehe davon aus, dass sie Seherbegabung bzw. Kontakt zur (guten) Geistigen Welt hat. Allerdings steckt sie m.E. voller Selbstzweifel und braucht noch die Bestätigung durch andere, dass es so ist. Darauf weist auch ihr Bedürfnis hin, andere „Seher“ aufzusuchen. Dieser durch ihre Selbstzweifel immer wieder von ihr wiederholte Bezug zu ihrem Leben in Verbindung mit Kaspar Hauser mag einigen als Egozentrik erscheinen. Mir ergeht es nicht so. Ich habe tiefes Mitleid mit ihrem zur Zeit sich zeigendem Schicksal/Leid und bin dankbar, dass ich mir – jedenfalls zur Zeit – nicht ein so schweres Leben ausgesucht habe. Denn ich weiß – ich würde das auch nicht annähernd packen.
Andererseits scheint sie sehr (zu) leichtgläubig gegenüber anderen „Sehern“ zu sein, z.B. das Video bezüglich der Palmblätter von Thomas Ritter. Dies macht sie natürlich auch beeinflussbar. Auch hat sie Erwartungshaltungen an andere Menschen, ihr zu helfen, was offenbar nicht so geschieht, bzw. aus rein praktischen Erwägungen heraus (politische Verfolgung, kein Empfänger-Konto usw.) gar nicht realisiert werden kann.
Wie Antje Sophia in ihren Videos selbst sagt, erhält sie von der Geistigen Welt nur dann wirklich präzise Antworten, wenn sie auch gezielte Fragen stellt. Das ist allerdings verständlicherweise nicht immer möglich, vor allen Dingen dann nicht, wenn diese Dinge nur im Geheimen ablaufen. Meiner Ansicht nach nimmt sie – auch innerlich – überwiegend nur Dinge wahr, die im Äußeren (auch wenn sie kein FS, Radio usw. verfolgt) bereits in Erscheinung getreten sind und gibt dazu ihr Statement – teilweise wohl auch falsch – ab. Z.B. empfiehlt sie mal, gar keine Partei zu wählen, dann wieder schwört sie auf die AfD, was aufzeigt, dass sie in ihrem Inneren hin- und hergerissen ist. Außerdem ist natürlich auch zu berücksichtigen, dass sich die Zeitlinien ändern könnten oder auch gänzlich neue Zeitlinien entstehen können.
Das Wunder, von dem Antje Sophia immer wieder redete, scheint mit dem Bundesverfassungsgericht sowie der Geburt der Wahrheit noch in diesem Jahr in Verbindung zu stehen. Sternenkonstellationen – wie die vom 23.9. – wirken oft erst zeitverzögert. Besonders interessant finde ich ihren Hinweis, dass sie immer wieder erfährt, dass England von der „Tafel der Zeit“ verschwinden und untergehen wird. Dies könnte im übertragenen Sinn m.E. auch ein Hinweis darauf sein, dass England durch eine ggf. rechtliche Rückabwicklung (nach Fortfall der Weltmacht auf Basis des British Empire) in die Bedeutungslosigkeit versinken wird.
Aber einige Aussagen, die nahe Zukunft betreffend, hat sie ja bereits häufiger geäußert, nämlich dass der Bundestag aufgelöst wird, es keine Minderheitsregierung oder Neuwahlen geben sowie Merkel verschwinden wird. Ebenso wiederholt sie immer wieder, dass die Wahrheit noch in diesem Jahr geboren wird. Bis Ende des Jahres vergeht nicht mehr viel Zeit, dann wird sich erweisen – bzw. was die Auflösung des Bundestages angeht, bis ca. Ende April 2018 – was davon richtig vorhergesehen wurde.

H+S

Marco Barthel
Marco Barthel
14. Dez. 2017 6:00

Ein kurzes Überfliegen des Textes und der Kommentare erinnert mich an meine „heiße Zeit“ in diesen Dingen. Ich möchte gar nicht auf diese eingehen, eher mehr metaphysisch antworten.
Wenn eine atheistische Grundsicht vorliegt, zusammen mit materialiatischer und evolutionistischer Überzeugung, dann ist es absolut egal was hier auf Erden vorgeht, da das ultimative Ende NIchts ist.
In einer Welt die Supranaturales einschließt ist die Frage zu klären ob es eine Instanz gibt order nicht. Wenn nicht, dann ist tun und lassen hier irrelevant und man kann sich den Personen in Punkt eins anschließen.
Wenn doch, dann ist die Frage eher so zu stellen: Was ist die Intention? Oder in normaler Verständlichkeit: SInn des Lebens.

Um diese zentralen Fragen zu beantworten braucht es Wahrheit.
Daher ist alles Rumeiern, Philosophieren, Debattieren, Lesen, Studieren, Grübeln, Wundern, Verzweifeln ziemlich flach wenn es nicht um wahre Tatbestände geht.

Wenn es aber nicht um Wahrheit geht – dann ist die betreffende Person in einer Irrealität.
Also, für manche Poster hier wäre eine Pause des Wühlens angesagt und eine Konzentration angesagt, möglicherweise über mehrere Wochen, über der Frage:

Was is Wahrheit und wo bekomme ich sie her.
Es nützt nichts weitere Bücher zu kaufenund weitere Artikel zu lesen wenn mann nicht unterscheiden kann ob man in Realöität ist oder im Roman. Es ist eine gewisseTragik im Leben wenn Wahrheitssucher völlig im Dunkel tappen – für Jahre. (Der letzte Punkt bezieht sich nicht so sehr auf faktisches Geschehen in der Welt als auf metaphysischeFragen.)
Allen eine Wahrhafte Zeit!

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
14. Dez. 2017 11:05
Antwort an  Marco Barthel

Gibt es die EINE Wahrheit oder gibt es nicht vielmehr viele Wahrheiten? Man kann ja – wie hier so wunderschön praktiziert – versuchen, die Wahrheit im Außen zu suchen, indem man „Verschwörungs-Experte“ wird. Aber auch dann ist die Chance gering, daß man irgendwann alles weiß und allein schon die Erkenntnis, daß man das nie erreichen kann, macht so manchen verrückt oder einfach nur unzufrieden.

Daß wir beschissen werden, wissen wir alle. Daß die erlebte „Wirklichkeit“ nicht echt ist, auch. Also warum nicht die Wahrheit in sich selber suchen? Mal so nach und nach alle seine Ansichten und Gefühle auf den Prüfstand stellen und fragen: Ist das echt, bin das ich oder ist das vielleicht nicht doch ein von außen induziertes Gefühl, eine übernommene Ansicht und eigentlich nicht gut für mich?

Z.B. war ein beliebter Rüffel meines Vaters früher: Was sollen denn da die Nachbarn denken. Irgendwann hab ich gemerkt, daß man durch diesen Gedanken ziemlich eingegrenzt wird in seinen Möglichkeiten. Also hab ich beschlossen, daß mir das egal ist (mein Vater hat sich mit der Zeit auch dran gewöhnt).
Oder lügen: irgendwann ist mir die ganze Lügerei (Leugnung eigener Ansichten, Freundlichkeit zu Leuten, mit denen man eigentlich nicht verkehren will, weil sie einen runter ziehn, Nach-dem-Mund-reden usw.) zu viel geworden, ich fand es anstrengender als die dummen oder enttäuschten Gesichter zu ertragen, also hab versucht, damit aufzuhören. Ging besser als gedacht und macht einen auch stärker und nicht so erpressbar.

Das nur mal als ein paar ganz harmlose Beispiele von mir, wie das bei mir anfing. Ich habe immer den Eindruck, keiner weiß so richtig, wie das mit der Selbsterkenntnis zur Heilung funktioniert. Man lernt das ja nicht in der Schule.

Freidenker
Freidenker
14. Dez. 2017 6:55

13. Dezember 2017 at 21:52. Puh. Da sprichst du ein Thema an, wo ich auch nicht unbedingt ein ‚Wissender‘ bin. Ich verstehe den Zusammenhang zur Zeit auch noch nicht ganz. Den Zusammenhang zur Farbenlehre gibt es meines Erachtens aber tatsächlich. Alle Farben zusammengenommen ergeben ein ‚weißes‘ Licht. Die Seelen selbst mit ihren Körpern und Auren strahlen verschiedene Farben aus. Je nach der Qualität und der Energie ihres Seins. Es ist Licht. Es ist Schwingung. Es ist Frequenz. Gesundes Leben besteht aus allen Farben. Es ist ein Blumenstrauß an Farben und Leben. Da geht es nicht um besser oder schlechter. Alle Farben haben ihre Berechtigung und sind wertvoll.

Die Farbe des Schlußsteins ist ’schwarz‘ oder dunkel. Wenn er leuchtet ist er ‚blau‘. Blau ist auch nicht unbedingt gut oder schlecht. Es hat nur eine bestimmte Qualität.
Negativ gesehen, bzw. isoliert gesehen, steht die Farbe ‚blau‘ für Lüge, Illusion, Kälte. Matrix für sich gesehen ist ein ‚Spiel‘. Nicht für alle ist dieses ‚Spiel‘ gerade einfach. Matrix an sich ist nicht gut oder schlecht. Es sind Muttertricks. Wer oder was das alles geschaffen hat? Keine Ahnung. Wahrscheinlich sind wir alle darin irgendwie verstrickt. Es ist eine bestimmte Erfahrungswelt. Aber ich denke wir benötigen Hilfe von der Urquelle in diesem kritischen Punkt der universalen Geschichte, um diese ganzen Verstrickungen aufzulösen. Damit alles ein gutes Ende nehmen kann. Die gefangenen Seelen nach Hause gehen können. Ohne Angst. Die in der Illusion der ‚Schuld‘ verstrickt sind ..

Die uns bekannte größte Firma in den Anfängen des Informationszeitalter war IBM. Man hat sie auch ‚Big Blue‘ genannt. Die Betreiber der NWO wollen uns in eine bestimmte Richtung drücken. Denk an das Projekt Blue Beam.

In letzter Konsequenz wollen die treibenden Kräfte hinter der NWO die Menschheit, die freien Seelen, .. in eine Art Maschinenwelt drücken. Seelenlose Roboter .. Sie werden sogar versuchen unsere Seelen vollständig erlöschen zu lassen. Daher ist es auch eine echte Gefahr und nicht gerade lustig .. Aus dem Spiel wird Ernst. Denk auch an den gerade wieder neu aufgelegten Film Blade Runner. Hier geht es um den Konflikt der seelenlosen Maschinenmenschen gegen das Leben. Diese künstlich geschaffenen Wesen haben keine Seele. Werden auch nie eine haben. Das sind sozusagen die ‚Maschinengötter‘ hinter dem Schlusstein, so wie ich es sehe.

Freidenker
Freidenker
15. Dez. 2017 8:23
Antwort an  Freidenker

Sorry, hatte den falschen Button gedrückt. Der Text gehörte noch zur der Frage mit dem Schlussstein. (69. Was ist der ‚Schlussstein‘?)

Möchte noch ergänzen. Maschinengötter. Künstliche Intelligenz. Man muß nur die aktuelle Realität anschauen und betrachten. Und die Punkte, die wir jetzt sehen. verbinden, dann kann man ahnen, wohin die Entwicklung nach den Betreibern der Matrix gehen soll. Da gibt es die Äußerungen eines Ray Kurzweil von Google, wie er sich die Zukunft vorstellt. Oder ein Alexa von Amazon, das uns irgendwelche Fragen beantworten kann. Die Auswüchse eines RFID-Chips usw. Oder auch die aktuelle Einführung einer Währung Bitcoin, die nur auf einer Art Rechenleistung basiert. Wir können das alles schon deutlich erkennen.

Die Zukunft wird, wenn es so weiter geht, noch sehr viel mehr ‚digitaler‘. Wir werden irgendwann .. vielleicht sogar sehr bald .. an einem Punkt sein, daß auch Unterhaltungen über Webseiten, wie diese hier, nicht mehr möglich sein werden. Weil z.B. Künstliche Intelligenzen, getarnt als Kommentatoren, sich in die Websiten einhacken können. Die uns dann soviel Zeit rauben, dass eine normale Konversation nicht mehr möglich ist. Daran wird jetzt schon kräftig gearbeitet. Vielleicht sind sie auch schon soweit .. Keine Ahnung. Wir werden dann irgendwann von irgendwelchen seelenlosen Robotern, Drohnen .. kontrolliert, die uns ohne mit der Wimper zu zucken .. abschießen können. Wenn wir nicht so funktionieren, wie wir sollten. Das ist die schöne neue Welt .. nach NWO, auf die wir mit großen Schritten zulaufen. Machen wir uns da nichts vor. Wenn wir den Schalter nicht umlegen können, ist das unsere Zukunft.

Auch die Geschichte mit den Bitcoins passt da ins Bild. Wir sind dann gezwungen diese ‚Rechner‘ für Ewigkeiten am laufen zu halten, weil wir ja darin all unsere Werte und Geld investiert haben. Diese ‚Rechner‘ werden dann irgendwann soviel Strom, Energie verbrauchen, wie jetzt schon der gesamte Weltenergiebedarf ist .. Die Lösung unseres Problems .. einfach abschalten .. geht dann nicht mehr.

Mohnhoff
Mohnhoff
15. Dez. 2017 19:21
Antwort an  Freidenker

@Freidenker

Einige Gedanken dazu

[Leseempfehlung! Die Gedanken wurden der Übersicht halber hierher ausgelagert.]

Mottje
Mottje
17. Dez. 2017 10:57
Antwort an  Freidenker

Obwohl ich lange bei IBM gearbeitet habe, ist es mir erst heute durch den Beitrag von Freidenker gelungen, die Puzzle-Stücke zusammenzufügen.

IBM hat bereits in den 70ern angefangen an neuronalen Netzen zu forschen. Als dann Ende der 90er der ganze e-business-Hype kam wurde diese Technologie hauptsächlich in den Bereich Data-Mining integriert. Anfangs speziell im Finance-Sektor um z.B. Insiderhandel, Versicherungsbetrug etc. aufzudecken, später dann auch vermehrt als Marketinginstrument, um z.B. Verbraucherreaktionen vorher zu sagen. Es war auch die Geburt der App-Technologien, die heute auf jedem Smart-Phone installiert sind. IBM hat damals, nachdem Sun die Entwicklungen am Markt völlig verpennt hatte, als erstes Unternehmen den wahren Wert der Java-Technologie erkannt und sie erfolgreich im Markt umgesetzt. IBM entwickelte die Application-Server-Technologie die hinterher von allen großen Anbietern kopiert wurde. Es folgten z.B. völlig neue Payment- und Sicherheitssysteme bei Banken. Ich kann mich auch Anfang der 2000er an ein Test-Projekt bei Hugo Boss in Metzingen erinnern, dort wurden zum ersten Mal RFID-Chips im großen Stil eingesetzt, unter dem Deckmantel „Logistiklösung“. Ein Kollege der Boss-Schuhe trug, kam damals in den USA nicht durch die Kontrolle, weil ständig der Alarm losging. Es hat einige Zeit gedauert bis man bemerkt hat, dass der Chip in den Schuhen der Auslöser war. Genau in dieser Zeit lief auch ein großes Test-Projekt (ich meine es war bei Siemens) im Bereich Spracherkennung. Diese Technologie wurde hauptsächlich in Böblingen im Labor entwickelt.

Innerhalb von wenigen Jahren hat IBM so ziemlich jede Firma aufgekauft, deren Entwicklungen erfolgsversprechend waren. So wurde Big Blue zu dem einzigen Konzern weltweit, der sämtliche Business-Lösungen aus einer Hand liefern konnte.

Etliche weitere Entwicklungen folgten. Letztes Jahr hat IBM ein künstliches Neuron vorgestellt, das sich genauso wie ein echtes Neuron im menschlichen Gehirn verhält: IBM erschafft künstliche Neuronen, die sich wie ihre echten Vorbilder verhalten

All diese Technologien, die mittlerweile millionenfach weltweit in Unternehmen und bei den Endverbrauchern im Einsatz sind, sind nichts anderes als ein riesengroßer Beta-Test um die Endlösung der NWO am Tag X endgültig umzusetzen und somit eine Totalüberwachung und Massenmanipulation zu garantieren. IBM ist die „Technik-Krake“ im Hintergrund.

Viele Grüße von Sophia, Alexa und all ihren Schwestern.

Age
Age
14. Dez. 2017 11:39

Servus,

ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen.
Bei „Q“ kam mir als erstes James Bond in den Sinn.
Auszug aus wiki
„Desmond Wilkinson Llewelyn [ˈdɛzmənd ˈwɪlkɪnsn̩ ləˈwɛlɪn] (* 12. September 1914 in Newport; † 19. Dezember 1999 in Eastbourne) war ein britischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle als Q in 17 James-Bond-Filmen bekannt wurde.

Er spielte dabei den Leiter der Q-Abteilung des britischen Geheimdienstes MI6, die Bond mit allerlei technischen Spielereien ausrüstete. Ursprünglich stand „Q“ für „Quartermaster“ (dt. Quartiermeister), die Person, die sich um die technische Ausrüstung und Verpflegung einer Einheit, in diesem Fall des Geheimdienstes, zu kümmern hat. “

Wenn „Q“ im näheren Umfeld von Trump sein solll klingt „Quartiermeister“ doch recht logisch. Wer ist also der Quartiermeister? 🙂

Freidenker
Freidenker
14. Dez. 2017 11:48

52. Wer hat Macht über Wissen?
Derjenige, der den Zugang zu dem Wissen kontrolliert. Derjenige, der die Tore zu den Orten des Wissens öffnen kann und schließen kann. Derjenige, der den Schlüssel hat .. zu der Tür.

53. Wo ist das Wissen gespeichert?
Es gibt die verschiedenen Orte .. Hyberborea, Atlantis .. usw. Das läßt dich jede Menge ahnen .. Aber wenn du es genau wissen willst .. Das ‚Wissen‘ ist in der Quelle. Alles Wissen ist in der Quelle allen ‚Seins‘. Den Zugang zu dieser Quelle wirst du finden mit dem Schlüssel deines Herzens. Daher trägt jedes beseelte Wesen den Schlüssel für den Zugang zur Quelle eigentlich mit sich herum. Wenn du die Tür findest .. des Lebens .. und öffnen kannst .. dann hast du das Wissen. Und dort findest du auch das Leben.

Das Wissen des Lebens ist geistiger Natur. Es ist eine Erkenntnis, ein tiefes Verständnis des Lebens. Dann gibt es da aber auch diejenigen, die dir die Tür des Lebens zusperren möchten. Sie lassen dich in der Illusion, dass du einen Mittler bräuchtest für den Zugang zum Leben. Das führt uns zu dem ‚Vatikan‘.

54. Was ist der Vatikan?
Die alte Schlange .. Meister der Lüge. Lass dich von dieser Schlange nicht verführen .. Der Weg zurück führt nicht über dein ‚Kopf’Wissen, sondern über dein Herz.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
14. Dez. 2017 13:51
Antwort an  Freidenker

Von was für Wissen reden wir hier überhaupt? Ich lese überall: das Wissen dieser Welt usw. Brauche ich das Wissen? Bringt es mich weiter? Bin ich verloren, wenn ich es nicht habe? Also: was beinhaltet das „Wissen“?

Freidenker
Freidenker
15. Dez. 2017 9:24
Antwort an  Freidenker

@Erdbeerschorsch . Deine Frage ist berechtigt. Es gibt da tatsächlich etwas Verwirrung über den Begriff ‚Wissen‘. Was ist Wissen? ‚Kopfwissen‘ oder ‚Herzwissen‘. Wir können jede Menge Fakten wissen, das halbe Internet auswendig können. Daten zitieren können. Und dennoch sehr weit von dem ‚Herz’wissen oder Wissen des Lebens entfernt sein. Weil das eine hat mit dem anderen fast nichts zu tun. Das ‚Kopfwissen‘ kann sehr leicht durch die Lüge manipuliert werden (Verwirrung ..). Das Herzwissen nicht. Wissen des Lebens hat mit Mut zu tun, Anwendung, Kenntnis, ‚Er’kenntnis (das Erkennen des Gegenüber ..), Erfahrung durch die stetige Anwendung, Selbsterkenntnis, Selbstannahme, Liebe zu dem eigenen Sein und das der anderen .. und dergleichen mehr. Das alte Omchen weiß oft nichts über das Internet, hat aber meist mehr Lebenserfahrung oder Wissen über das Leben, als die meisten Handy-Daddlers.

Je nach dem welches Wissen in der obigen Frage eigentlich gemeint ist, desto unterschiedlicher sieht auch die Antwort aus.

Zum Beispiel die Frage .. wohin gehen die Seelen nach ihrem Tod? Wo wird das Wissen ihrer Erfahrung, ihres Lebens .. gespeichert??
Wenn es um bloße Fakten und Daten gehen würde, dann würde auch eine große Festplatte einer KI ausreichen .. ich sage mal ein großer Computer .. der all diese Fakten und Daten als ‚Wissen‘ speichert. Da würde z.B. drin stehen, wie ein Flugzeug gebaut wird, ein Auto .. usw. Dieses ‚Wissen‘ hat auch seine Berechtigung. Genauso wie der Kopf an unserem Körper seine Aufgabe hat. Aber echtes Wissen hat unser Herz .. mit der Verbindung zu der Quelle allen Seins.

Sicherlich zielt die Frage 53. auch ein bißchen auf die vatikanische Bibliothek ab. Ich denke aber, als Antwort würde das zu kurz greifen. Deswegen hole ich ja soweit aus ..

In der derzeitigen Situation haben wir ‚Menschen‘ aber auch den Nachteil, daß wir keinen Zugriff zu bestimmten Orten (z.B. Antarktis, Hyperborea, Atlantis ..) haben, sodaß wir wenigstens aus der Erfahrung oder Fehlern der untergegangenen Kulturen wertvolle Erkenntnisse ziehen könnten. Es würde auch unser jetziges Leben stark verändern.

Erdbeerschorsch
Erdbeerschorsch
15. Dez. 2017 11:16
Antwort an  Freidenker

@Freidenker
Danke für die ausführliche Antwort. Trotzdem verstehe ich nicht, warum man so sehr an dem „irgendwo gespeicherten Wissen“ interessiert ist, wenn das eigentlich wichtige Wissen – das Herzwissen – in uns drin, aber bei den meisten Menschen wahrscheinlich ziemlich verschüttet ist.
Bräuchte man da nicht besser Mittel und Wege, Übungen, meinetwegen auch eine Art Anleitung, wie man dieses Wissen wieder aktivierten kann? Und wenn dieses Wissen einige schon haben, könnten die nicht mal eine Zusammenstellung ihrer Erkenntnisse machen? Eine Anleitung zur Selbsterkenntnis. Daß, wer es will, sich da durchhangeln kann, Beispiele findet (Beispiele finde ich persönlich immer sehr hilfreich), Achtsamkeitsübungen, gezielte Fragen usw.
Natürlich setzt das voraus, daß demjenigen bewußt ist, daß hier was falsch läuft und daß er erstmal bei sich selbst anfangen muß, um überhaupt irgendwas ändern zu können. Denn bis nach unten runter gebrochen gilt doch: was kann ich tun, damit es mir WIRKLICH gut geht (ist überhaupt nicht egoistisch, sondern Grundvoraussetzung).

kph
kph
14. Dez. 2017 12:42

Hallo N8Waechter !

Habe einen Beitrag gefunden welcher es Wert sein sollte hier beim Quantensprung beizutragen

Die große Verwandlung

Wenn Sie dies auch so sehen bitte einstellen

[Ausdrückliche, nachtwächterliche Leseempfehlung!]

Age
Age
14. Dez. 2017 16:55
Antwort an  kph

Ja das ist ein top Beitrag.
„Wir sind nicht nur Gottessöhne, sondern zugleich auch Teufelsbraten!
Das sollte uns bewusst sein, denn es ist der Schlüssel, das eigene Leben in den Griff zu kriegen. Wenn wir erkennen, dass das Negative zu uns gehört, weil es unsere Lebensenergie erst ausmacht, bekommen wir ein entspanntes Verhältnis zum sogenannten Bösen. Das Teuflische können wir im Außen nicht besiegen, sondern im Inneren will es anerkannt, integriert und damit durch Vernunft und Ordnung gefesselt werden.“

Starke Erkenntnis die ich hier habe. Gibt es wieder einen Aspekt mehr im „Alltag“ zu integrieren.

„Mit uns sind die Ahnen, die auf ihre Stunde warten und mit uns sind die ´himmlischen Heerscharen´, die (wie man so munkelt), zu großen Teilen deutsch sprechen. Na sowas! Solange die Grundstimmung in unserem Volk nicht wieder in Richtung echter Heimatliebe und echten Stolzes auf unsere Land, unser germanisches Erbe und unserer Vorfahren erwacht ist, können sie sich uns nicht offenbaren, denn wir würden sie anstatt unserer Befreier als Feinde betrachten und sie ablehnen, was unserer eigenen Entwicklung sehr schädlich wäre.“

Wie weit ist das Volk davon entfernt? Ich glaube viel zu weit als das sich in näherer Zukunft daran etwas ändert. Die Mehrheit des Volkes wird sich nicht freiwillig mit dem Thema befassen. Sie müssen vor vollendeten Tatsachen gestellt werden d.h. die „himmlischen Heerscharen“ müssen sich offenbaren, unabhängig von der Anzahl der „Erwachten“.
Der große Rest erlebt angesichts der Realität Schockwellen sondergleichen. Vollendete Tatsachen eben. Dann sind sie gezwungen sich damit zu beschäftigen.

Das Hauptproblem bleibt aber die Umerziehung.
„Die Frage der „Nationalisierung“ eines Volkes ist mit in erster Linie eine Frage
der Schaffung gesunder sozialer Verhältnisse als Fundament einer Erziehungsmöglichkeit des einzelnen. Denn nur wer durch Erziehung und Schule die kulturelle, wirtschaftliche, vor allem aber politische Größe des eigenen Vaterlandes kennen lernt, vermag und wird auch
jenen inneren Stolz gewinnen, Angehöriger eines solchen Volkes sein zu dürfen.
Und kämpfen kann ich nur für etwas, das ich liebe, lieben nur, was ich achte, und achten, was ich mindestens kenne.“

thomas a.d.F.j.
thomas a.d.F.j.
14. Dez. 2017 13:47

117. Was ist Verwirrung?

Ich habe mal einen Psychologen gefragt, auf welche Art und Weise z.B. ein Hypnotiseur direkten Zugriff auf die Seele eines Menschen bekommen und ihn manipulieren kann. (die Thematik betrifft auch Verkaufstechniken oder religiöse Indoktrinationen in Sekten usw.)
Die Antwort war, dass sie ihr Gegenüber kurz in einen Zustand der Verwirrung bringen und dadurch dann alle psychischen Einfallstore offen sind. Anschließend wird mit weiteren Manipulationstechniken fortgefahren, um den entsprechenden Patienten oder das Opfer zu konditionieren oder ihr Unterbewusstsein zu manipulieren.

Triton
Triton
15. Dez. 2017 12:48
Antwort an  thomas a.d.F.j.

Psychologen und was sie (behaupten zu) können.

Was geht Dich das an …

kirschenkraft
kirschenkraft
14. Dez. 2017 15:14

Treffer. Versenkt : )

Verwirrung stiften ? Da fällt mir doch ad hoc der Querbezug zu dem anderen neuen Artikel + Kommentare ein. …größtmögliche Ablenkung / Verwirrung stiften. Was könnte es spektakuläreres als eine gelungene Show im Himmel geben ?

Hamsem
Hamsem
14. Dez. 2017 21:52

@ Mohnhoff
14. Dezember 2017 at 19:05

Vielen herzlichen Dank für diesen fantastischen Beitrag! Diese Gedanken gehen mir auch seit einiger Zeit durch den Kopf. Hatte auch schon vor, diese hier zu hinterlegen, hätte es aber bei weitem nicht geschafft, so pointiert und auf den Punkt auszudrücken.

Nochmals herzlichen Dank!

ElHuron
ElHuron
14. Dez. 2017 23:09

Was ist Bitcoin? Bitcoin ist eine Kryptowährung, ein „Geld“ das nur in digitaler (dualer) Form in Rechnernetzen existiert und durch Rechenleistung „geschöpft“ wird und von Strom abhängig ist. Um dieses Geld zu erzeugen (schöpfen) ist extrem viel Rechnerleistung erforderlich. Diese soll dann wohl die Verfügbarkeit und die Geldmenge begrenzen.

Was steckt dahinter? Die nahezu unendliche Erzeugung von Fiat- oder auch Scheingeld nähert sich ihrem Höhepunkt. Das Bruttosozialprodukt der WELT beläuft sich auf ca. 80 Bio. US Dollar. Die Geldmenge der WELT beträgt dagegen ca. 800 Bio. US Dollar mit steigender Tendenz. Diese riesen Menge an Fiatgeld sucht nach Anlage. Alle realen Werte dieser Erde sind endlich, also begrenzt verfügbar. Nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage steigen die Preise, wenn das Angebot begrenzt ist. Als Konsequenz daraus sehen wir steigende Immobilienpreise, steigende Aktienkurse etc. Das viele Geld sucht nach Anlage.

Eine Alternative Anlageform sind die sogenannten Kryptowährungen. Ein ideales Konstrukt der Parasiten. Es wird ein „Produkt“ erzeugt, welches keinen inneren Wert hat. Die Schaffung dieses Produktes erfordert einfach nur Rechenleistung. Im Gegensatz zum Schürfen von Gold oder anderen Edelmetallen, ist keine Mühe und Arbeitskraft erforderlich. Mit der nötigen Rechnerleistung kann die Kryptowährung unendlich erzeugt werden. Die Rechnerleistung steht in umgekehrten Verhältnis zum Zeitaufwand für die Schöpfung der Kryptowährung.

Da die große Menge an Fiatgeld nach Anlage sucht, und sich die in der Menge „begrenzte“ Kryptowährung anbietet, wird deren Kurs von Angebot und Nachfrage bestimmt. Das Angebot ist begrenzt, die Nachfrage steigend – der Kurs der Kryptowährung steigt, das sehen wir gerade. Dadurch entsteht für den unbewußten Menschen der Eindruck, die Kryptowährung Bitcoin hat einen inneren Wert, und das dieser Wert weiter steigt, was die Nachfrage erhöht.

Mit der Kryptowährung Bitcoin hat die jüdische Geldmafia die eierlegende Wollmilchsau geschaffen. Ein fiktives, wertfreies Anlageprodukt, welches ohne Zufuhr von Arbeitskraft entsteht und einen Wert in den Augen der Unbewußten darstellt.

Die Kryptowährung Bitcoin ist quasi der Ersatz für das endliche Edelmetall Gold, welches sich nicht mehr in den Händen der Geldmafia befindet. Die Nationen welche den Bitcoin nach vorne bringen haben keine Goldreserven mehr (USA, GB, Frankreich, Japan etc.) Die Nationen, welche Gold in Größenordnungen haben (Russland, China) stehen der Kryptowährung eher skeptisch gegenüber.

Digital = zwei Zustände 0 und 1, 0 und 1 sind auch die Zustände der Dualität mit entweder 0 oder 1, schwarz oder weiss, gut oder böse. Die Dualität ist das Trennende. Im Gegensatz dazu ist die Polarität das Verbindende, welches sich zwischen den beiden Polen aufspannt. Die digitalen Währungen lassen also genau erkennen, wem sie nutzen.

Die Kryptowährungen im Allgemeinen sind eine Illusion und dazu geschaffen den schaffenden Menschen ihre Arbeitskraft abzunehmen und gegen einen fiktiven Wert zu tauschen. Ein Wert, der nur in Form von NULLEN und EINSEN im Rechner existiert und somit nicht zu kontrollieren ist. Der feuchte Traum der „WELTELITEN“ in Verbindung mit der bargeldlosen Gesellschaft das ultimative Mittel der Kontrolle und Versklavung…

Mohnhoff
Mohnhoff
15. Dez. 2017 19:40
Antwort an  ElHuron

Bei Bitcoin ist es allerdings so, dass die Gesamtmenge begrenzt ist. Also irgendwann ist Schluss mit Farmen. aber dafür gibt es andere Kryptowährungen wo das nicht so ist, z.B. Ethereum, wenn ich mich recht erinnere.

Andererseits können die uns über ihre Kryptowährungen auch viel erzählen, also vielleicht gibt es auch Hintertüren, die einfach mal neue Bitcoins oberhalb des Limits erzeugen lassen.

Man muss sich diesen Schwachsinn auch mal auf der Zunge zergehen lassen. Letztlich sind Kryptowährungen auch FIAT-Geld, nur dass sie eben nicht auf Knopfdruck erzeugt werden, sondern riesige Rechnerfarmen erstmal völlig unsinnige Rechenarbeit leisten und dabei ordentlich Strom verbrauchen für das Mining. Man könnte es auch künstliche Stromverschwendung nennen. Speicherplatz ist zweitrangig, Der wächst zwar mit der Zahl der Teilnehmer und der Transaktionen (sogar exponentiell, wenn ich mich nicht täusche), aber da ein aktueller Kontostand eine Zahl mit vielleicht 1024 Bit ist, kommt da imho nicht viel zusammen. Aber ich mag mich irren.

Eine Verknappung wird dadurch nur insofern erreicht, als dass der mit den dicksten Rechnerfarmen am schnellsten zu „frischem Geld“ kommt. Wenn wir jetzt noch erwägen, dass es möglicherweise geheime Energieerzeugungstechnologien gibt, die unglaublich billig Strom produzieren, dann sind wir wieder fast beim FIAT-Geld alter Schule. Der Unterschied ist lediglich, dass nun weder Zentral- noch Geschäftsbanken als Gelddrucker in Erscheinung treten, sondern völlig anonyme Gruppierungen, die aus den Schatten heraus den Kryptowährungsmarkt beliebig manipuliaeren können. Es wird also immer gewaltige Schwankungen geben, aus denen die Schattenbankster Gewinne ziehen können und alle anderen „User“ die Zeche zahlen dürfen.

Da Kryptowährungen immateriell sind, kann man sie auch insoweit verfielfältigen, als dass man einfach eine neue Blockchain mit neuer Währung aufmacht. Verknappungsproblem gelöst. Und das geht ad infinitum. Wir sehen ja derzeit schon, wie neue Kryptowährungen aus dem Boden schießen wie Pilze. Das ist eine reine Farce.

Wer also abartig viele dollar oder Euro-reserve hatte, der hätte diese jetzt in hocheffiziente Rechnerfarmen und Kryptowährungen investieren können, um sich so aus dem Petrodollarsystem zu verabschieden, bevor es kollabiert.

Man könnte allerdings auch Gold und Silber kaufen, da deren Marktpreise eh abartig nach unten manipuliert sind. Aber das will man ja nicht, zumindest für die Schafe, das wäre Bargeld. Deswegen lieber dieser Kryptowährungshype.

Andreas
Andreas
17. Dez. 2017 22:41
Antwort an  ElHuron

Bitcoin ist Illusion in reinster Form. Früher tauschte man Ware gegen Ware (oder Leistung). Später dann Edelmetalle gegen Ware oder Leistung. Irgendwann wurden die Edelmetalle durch Schuldscheine ersetzt. Banknoten waren Schuldscheine. Der Euro ist nicht einmal mehr Banknote, nur noch ein buntes Papier unter Copyright, ohne jedes Versprechen. Bitcoin ist nun die Steigerung davon.

Vielleicht ein Test der „Magier“, wieviel Illusion die Schafe schlucken.

Freidenker
Freidenker
15. Dez. 2017 10:40

5. Wer führte es wirklich [das ‚Commonwealth of England‘]?
Ich wage mal eine Antwort ..
Der Schlußstein führte … Der Schlußstein ist die Antwort, weil die Antwort Papst, schwarzer Papst, die 13 Blutslinien usw. zu kurz greifen würde. Sie alle (Papst etc. ) greifen auf dieses für uns unsichtbare ‚Wissen‘ dieser Wesenheiten der verschiedenen Dimension zu .. das Wissen der Seelenlosen .. Der Papst ist genauso eine für uns sichtbare Puppe. Es ist im Prinzip nicht so wichtig zu wissen ob ‚die Krone‘ jetzt den Papst kontrolliert, der Papst die Krone, schwarzer Adel oder wer weiß was .. Das sind nur Befehlsempfänger die zu funktionieren haben. Dennoch ist mit dem Commonwealth etwas ‚Neues‘ gekommen. In den anderen europäischen Königshäusern war eine klar strukturierte Hierarchie. Mit dem König an der Spitze mit den Hintergrund, der richtige Blutlinie anzugehören. Mit dem Commonwealth gibt es diese klare Hierarchie nicht mehr, weil man diese exteritoriale ‚City of London‘ erfunden hat. Eine Firma von unsichtbaren Herren.

thomas a.d.F.j.
thomas a.d.F.j.
15. Dez. 2017 10:44

90. Was ist der Unterschied zwischen Wirklichkeit und Illusion?

Eine weitere Definition für Illusion, die uns beim Weiterdenken hilft ist die, dass die Illusion eine bequem gemachte Welt ist, die sich der Mensch selber wünscht und um sich herum aufbaut. So ist die eingerichtete Wohnung, Haus und Garten oft ein Spiegel der Seelen, die dort wohnen.
Bis zu einem gewissen Grade ist das menschlich und gut, auch die Bequemlichkeit, doch diese ist manipulierbar. Die Werbung tut das z.B. entsprechend tagein tagaus das Ihre.
Die Satanischen Mächte tun ebenfalls das Ihre. Dabei wenden sie einen böswilligen Trick an. Sie agieren so, dass sie die Stärken ihrer Konkurrenten nicht schwächen, sondern ihre Schwächen stärken.
Das tun diese Kräfte besonders bezüglich der kindlichen Illusionswelten der Menschenmasse und spezifisch je nach Volksseele.
Die Wirklichkeit ist das Unbequeme. Das Zuende-Denken. Sie ist die Mäßigung bei der Kost der zivilisatorischen Bequemlichkeiten. Ab einem bestimmten Punkt ist es so: je mehr man hat, um so weniger lebensfähig ist man als Einzelmensch. Unsere ältesten Ahnen lebten in einfachen temporären Hütten oder Zelten und standen mit Speer und Bogen in der realen Welt – in der Natur, doch sie lebten so über tausende von Jahren sicher recht passabel. Sie waren frei und niemandes Knecht.
Die Zivilisation brachte die Illusion hervor und die Bequemlichkeit. Zu letzterer zähle ich auch die Fähigkeit einen Gedanken bis zum Ende zu denken. Die Illusion ist ein bequemes Denken, indem es Irrwege schafft. Der Archetyp dazu ist das Labyrinth von Knossos mit dem Minotaurus und dem roten Faden.
Wirklichkeit ist Freiheit.
Illusionen gibt man dem Sklaven, das er das Gefühl bekommt frei zu sein.
Wirklichkeit ist seine eigenen Fähigkeiten und Kräfte zu erkennen (Minotaurus) und in Anwendung zu bringen und möglichst ohne dabei Geld zu benutzen.

lumen accendere
lumen accendere
15. Dez. 2017 16:47

Der Schlussstein.

habe versucht meine Gedanken in der Hinsicht durch gegebene Informationen umzukonstruieren und neu zu ordnen, würde gerne teilen was dabei herauskam.

[Text aufgrund des Umfangs hierher ausgelagert. Lesenswert!]

– auf eine kommende große Zeit, Skål !

Lumen

sherina
sherina
15. Dez. 2017 22:09

114. Was ist ein ‚Insider‘?

Ein Eingeweihter bzw. Insider ist jemand, der Informationen besitzt, über die Außenstehende bzw. die Allgemeinheit keine Kenntnis haben. Er kennt sich also in einem konkreten Sachverhalt genau aus oder ist in bestimmten Dingen oder Verhältnissen eingeweiht.

Der Begriff hat sich im Deutschen gegen Ende des 20. Jahrhunderts etabliert und ist aus dem angelsächsischen Sprachraum (engl. inside, „im Inneren“, „innen befindlich“) übernommen. Es wird deutlich, dass diese Funktion oder Stellung der Person von „außen“ betrachtet wird. (Quelle)

Von außen nach innen schauen, bedeutet auch, daß Außenstehende, also Interessierte bzw. breite Masse schaut auf etwas, das sich im Innern befindet. Der innere Kern sozusagen trägt das Wissen. Dieses Wissen ist verborgen. Das kann auch bedeuten, daß dieses Wissen so geheim ist, daß es nicht sichtbar ist oder sein soll. Also erhalten nur Auserwählte diese Kenntnisse oder Sachverhalte, denn sonst könnte man sie der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

Daher auch die Bezeichnung: Einweihung. Im spirituellen Sinn bedeutete es, daß der Meister seinen Schüler in sein Wissen einweihte, wenn der Schüler seine Lernschritte absolviert hatte und dieser durch das Wissen eine besondere Ehrung erhielt. Also erhalten nur Auserwählte diese Kenntnisse oder Sachverhalte.

115. Was ist ein ‚Leaker‘?

Wikipedia:

Ein Leak ist demnach die zielgerichtete Enthüllung eines Insiders (oft Whistleblower genannt) an einen Journalisten von vertraulichen Informationen, deren Veröffentlichung gegen Gesetzte, Verordnungen und Konventionen verstößt, ohne die vorgegebenen, ordentlichen Wege zu nutzen.

Ein Leaker teilt demnach sein Insiderwissen mit der Öffentlichkeit, ohne daß ihm dies erlaubt bzw, er dazu autorisiert wurde. Er verrät sein Wissen, daß er im Vertrauen bzw. gegen Privilegien erhielt. Im Prinzip macht er nichts anderes als der Geheimdienst. Er spioniert bzw. nutzt Quellen, um an geheimes Wissen zu gelangen. Anders als der Geheimdienst möchte er dieses Wissen nicht für sich persönlich oder für eine Gruppe nutzen, sondern er möchte daß ALLE teilhaben können. Manche geben dafür alles auf, weil sie es für ideelle persönliche Ziele nutzen. Leaker fördern den Aufwachprozeß der Menschheit im positiven Sinn.

Im negativen Sinn kann ein Leaker Geheimnisse verraten, die einer Gruppe oder einem Einzelnen schadet, die für sich bzw. andere Gutes im Sinn haben. Das kann auch bedeuten, daß Positionen in Institutionen z.B. verloren gehen und somit ein Projekt / Unternehmung beendet wird, bevor das Ziel erreicht wurde.

Andreas
Andreas
17. Dez. 2017 22:27
Antwort an  sherina

115. Was ist ein ‚Leaker‘?

Oder ein „Leaker gibt nur vor ein solcher zu sein und handelt tatsächlich mit Rückendeckung von „oben“, um uns in eine gewollte oder falsche Richtung zu lenken.

Wenn man den Schleier lüftet, findet man dort die vermeintliche Wahrheit für die Suchenden. Wenn man weiter geht, stößt man auf den nächsten Vorhang, hebt diesen und glaubt wieder, die Wahrheit gefunden zu haben. Die Illusion ist meisterhaft inszeniert.

Nichts ist, wie es scheint.

sherina
sherina
15. Dez. 2017 23:15

88. Wen führt der ‚Weiße Hase‘ und wohin?

Sehr sinnig, werter Nachtwächter, daß du hier 2x die 8 verwendet hast. Sie steht ja auch für die Unendlichkeit und symbolisiert für Kenner der wahren deutschen Geschichte noch viel mehr:)

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wenn man Hase mit Kaninchen gleich setzt.

1. Wie Alice im Wunderland folgt Sara im Film „Das weiße Kaninchen“ im Chatroom des Internet dem weißen Kaninchen und gibt Dinge preis, die sie weder mit ihren Eltern noch mit anderen teilt. Ein ihr Unbekannter lockt sie mit einem niedlichen Tierchen in eine Welt, die sie nicht kennt, aber ihr und ihm bedingungslos vertraut, weil sie Vertrauen zu dem niedlichen Kaninchen hat. Der Unbekannte schmeichelt sich dem ahnungslosen Mädchen ein, dringt mit geschickten Fragen in ihr Innerstes. Hier findet emotionaler Mißbrauch und evtl. auch sexueller Mißbrauch statt. Die Bezugspersonen ahnen nichts und ihnen würde sie die Fragen nicht beantworten. Kinder in der Übergangsphase vom Kind zum Jugendlichen werden hier angesprochen. Meist introvertierte, schüchterne Kinder, die das Böse nicht wahrnehmen, daß sich hinter dem Kaninchen verbirgt.

2. Neo folgt in dem Film „Matrix“ dem Kaninchen, weil in ihm schon seit langem Fragen reifen, die nach wahren Antworten verlangen. Auch hier sucht jemand im Internet nach Antworten, sucht etwas, was er im seinem Leben bzw. im realen Umfeld nicht findet. Neo sucht nach der Wahrheit.

Beide werden vom Internet angelockt, weil sie in ihrem realen Leben nicht das finden, wonach es ihnen verlangt. Sie folgen einer Sehnsucht, der sie vor dem Computer sitzend, folgen. Beide werden von dem weißen Kaninchen angelockt. Beide sind Suchende, weil in ihnen etwas ist, das sie unbedingt befriedigen wollen, aber nicht wissen wie und in ihrem Leben finden sie es nicht. Wie viele Menschen verbringen unendlich viel Lebenszeit vor dem Computer, im Internet, vor dem Fernseher, vor dem Smartphone anstatt sich mit ihrem Leben und mit Lebendigem in ihrem direkten Umfeld zu beschäftigen. Was finden sie dort nicht und glauben es in der virtuellen Welt zu finden, die doch nur eine Illusion ist. Der Unterschied zu beidem ist, daß Neo als Erwachsener weiß, worauf er sich einläßt. Er sucht die Matrix die Illusion. Er will die Wahrheit. Das Kind dagegen sucht die Illusion. Das Kind sieht nur das niedliche Tier, also muß der Unbekannte im Internet auch niedlich sein. Das Kind weiß nicht um die Gefahr.

Weiter betrachtet, könnte ich mutmaßen, daß sie auf einer tiefen Ebene nach sich selbst suchen, sie kennen sich nicht, verspüren eine unbekannte Sehnsucht, kennen die innere Leere und suchen nach Erfüllung. Suchen beide sich selbst, ihr Inneres, etwas tief Verborgenes? Beiden fehlt etwas Elementares, also so wichtig, daß sie bereit sind, sich auf Unbekanntes einzulassen. Sie sind nicht ganz, denn dann wären sie zufrieden, glücklich und heil. Beide sind also nicht in der Selbstliebe, denn dann gibt es nichts mehr zu suchen. Dann suchen wohl beide ihr eigenes Herz, ihre Quelle.

89. Was findet sich dort?

Das Kind findet dort das Böse, von dem es nichts wußte. Das Kind war im guten Glauben und vertraute, das Gute zu finden, daß ihm fehlte.

Der Erwachsene, in diesem Fall Neo, findet alle Antworten auf seine Fragen, Er findet sogar noch mehr Fragen und noch viel mehr Antworten. Neo gelangt endlich zum Sinn seines Lebens, seiner Aufgabe und den Sinn allen Seins. Neo gelangt in sein Inneres, wird heil, weil er sich mit all seinen Anteilen, lichte wie dunkle, annimmt. Neo ist somit trotz aller Widrigkeiten zufrieden, im Frieden mit sich selbst und mit der Schöpfung. Er sieht sich als Teil der Schöpfung, des Ganzen und wird somit heil und ganz.

Im Prinzip haben wir alle Anteile von dem Kind und dem Erwachsenen, die hier dargestellt werden in uns. Wir und alle die hier auf diesem Blog, nach Antworten suchen, suchen uns selbst und die Schöpfung außerhalb der Illusion. Uns genügt die Illusion, das Theaterstück nicht mehr. Wir wollen wissen, wer sind wir, wer ist der Regisseur und warum wird das Theater gespielt bzw. wovon lenkt das Theater uns ab. Sehr spannend.

Danke werter Nachtwächter. Durch deine Fragen und alle Antworten habe ich in kurzer Zeit sehr viel gelernt und bin noch tiefer eingetaucht.

Lumen accendere
Lumen accendere
16. Dez. 2017 14:59
Antwort an  sherina

🙂

Freidenker
Freidenker
16. Dez. 2017 9:38

Puh. Genial, was hier alles rauskommt. Vielen Dank an alle meine Weggefährten, die hier ebenfalls mit unterwegs sind. Vielen Dank für die super Kommentare. Habe viel gelernt. Jetzt auch wieder die Zusammenhänge mit der Pyramide und dem Schlussstein. Die vielen Blickrichtungen und Betrachtungsweisen. Danke.

Aber lasst uns da ein wenig weitermachen und die Fragen zielgerichtet beantworten.

6. Was änderte sich durch das ‚Commonwealth of England‘?
( .. da wage ich mal meine Antwort, obwohl ich auch kein England Experte bin ..) Es ist der Wechsel von alter zu neuer Ordnung. Der Wechsel besteht in der Führung. Vorher, ein König, bei dem alle Fäden zusammenliefen. Der die Entscheidungsgewalt hatte. Seit dem Commonwealth .. (laut Wikipedia .. Commonwealth of England war die offizielle Bezeichnung der englischen Republik von 1649 bis 1660. Das Commonwealth umfasste zunächst nur England (inklusive Wales), dann auch Schottland und Irland. ) .. war es eine Republik für diesen kurzen Zeitraum dieser 11 Jahre. Ein neuer Führungsstil. Eine Republik. Ein Parlament (austauschbare Herren), was dem König vorgelagert ist. Der wiederum von der City of London kontrolliert wird. Führung durch unsichtbare ‚Herren‘. Das ist die Änderung.

Übrigens verraten die Farben einer Flagge eine ganze Menge. Rot steht für Eroberung durch Blutvergießen. England .. rot auf weiß. Das ganze britische Empire läßt sich gerne mit ‚rot‘ darstellen. Schottland .. blau mit weißem Kreuz .. für königliche Abstammung. Blaublütige. Die erste Flagge des Commonwealth .. das rote Kreuz Englands und die Harfe Davids für Schottland. (Da weiß man gleich woher der Wind weht ..)

Wie das mit dem See – und Handelsrecht ist? Weiß ich nicht genau. Diese Idee spielt hier auch mit rein. Ich weiß aber nicht, wann das genau eingeführt wurde.

Freidenker
Freidenker
16. Dez. 2017 9:48
Antwort an  Freidenker

Korrektur. Erste Fahne des Commonwealth. Rotes Kreuz Englands. Harfe Davids für Irland. Schottland war hier noch nicht sichtbar. Später schon. (Erste Staatengemeinschaft?)

Freidenker
Freidenker
16. Dez. 2017 10:35

Als einer der Vordenker wäre der kabalistische Magier John Dee zu nennen.

Ein wichtiger ‚Berater‘ von Elizabeth I. Er war jemand, der die Verbindung zu dem ‚Schlussstein‘ herstellen konnte. Nach den Vorgaben aus diesen Sitzungen wurde England als Seemacht bzw. Weltmacht aufgebaut.

Freidenker
Freidenker
16. Dez. 2017 13:47

54. Was ist der Vatikan?
lt. Wikipedia: Vatikan steht für: Heiliger Stuhl, bischöflicher Stuhl des Bistums Rom und souveränes, nichtstaatliches Völkerrechtssubjekt; Römische Kurie, Leitungs- und Verwaltungsbehörden des Heiligen Stuhls; Vorsitz aller anderen ‚Stühle‘. Beansprucht die beiden Gold – und Silberschlüssel für das Binden und Lösen dieser ‚Welt‘.

Vaticanus (Gottheit): Vaticanus (auch Vagitanus) war eine römische Gottheit. Er war für das Schreien der Babys und Kinder zuständig. (da kann sich jeder seinen Teil denken ..)

Schlangenanbeter. Programmierer der Illusionen .. Geistiges Machtzentrum an der sichtbaren Oberfläche. Hier laufen die Fäden der verschiedenen Religionen zusammen.

55. Wo ist deren Zentrum?
Vatikanstadt. Rom. Mit Verbindungen in die Schweiz. .. Aber eigentlich ist das Zentrum der Verführung in unseren Köpfen, wenn man es genau nimmt. Illusionen. Verführungen.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
16. Dez. 2017 19:15
Antwort an  Freidenker

54. Was ist der Vatikan?

Die Synagoge Satans.

Lena
Lena
16. Dez. 2017 21:03

Laut Hartgeld hat sich unsere geliebte Angela Merkel gestern abgesetzt.

Triton
Triton
16. Dez. 2017 22:03
Antwort an  Lena

AM hat am komm. Montag noch zwei Termine, danach in diesem Jahr keine mehr, laut AM-Kalender.

Fatum
Fatum
16. Dez. 2017 22:38
Antwort an  Lena

„Eine Information sagt, dass Merkel richtig ins Flugzeug gestoßen wurde. Warten wir ab, ob es stimmt.WE.“

Vielleicht ist A.M. ja auch einschließlich einiger weiterer Personen ihrer „Crew“ verhaftet und in ein Gefängnis anderen Orts in Deutschland verbracht worden?!

Biene
Biene
17. Dez. 2017 2:38
Antwort an  Lena

Keiner der Termine von AM ist presseöffentlich. Zur Einweihung des Gedenkzeichens kann ein Double geschickt werden. Wann würde die Öffentlichkeit wohl was mitkriegen?
Ich denke aber, wir können sicher sein, dass es Dinge gibt, vor denen kann man nicht fliehen.

Andreas
Andreas
16. Dez. 2017 21:46

[soeben aus dem “Spam“ gefischt]

Hallo Nachtwächter,

zunächst vielen Dank für die vielen, niveauvollen, erhellenden und spannenden Artikel!

Seit ein paar Tagen verfolge ich die Diskussion, die aktuelle Situation betreffend.

Dazu möchte ich meinen derzeitigen Stand beitragen.

Viele Grüße

Andreas

Gott mit uns!

[Leseempfehlung! Text hierher ausgelagert]

kg200
16. Dez. 2017 22:38
Antwort an  Andreas

Moin N8waechter,

der Link zur Leseempfehlung verweist leider auf den Terminkalender von Frau Kasner. 😉

Sailor
Sailor
17. Dez. 2017 10:56
Antwort an  Andreas

Danke Andreas, ich denke die gedankliche Richtung stimmt 🙂

Zitat:
Vielleicht ist der heilige Gral kein Gefäß, sondern das Wissen um die Blutlinien?

Und möglicherweise auch das Wissen um Energie,freie Energie. Immer wieder interessant zu lesen:
Der kleine Baron Trump

S. a. Nicola Tesla – Wardenclyffe Tower

Pläne, Ideen, die letztendlich an der Finanzierung durch J.P. Morgan, Jamies Oppa, scheiterten.
——–
Zu Frage 10: Wer war zu keiner Zeit Teil des Empire?

Die Kanal Inseln – Guernsey, Jersey und Isle of Man.

Die Kanalinseln sind weder ein Teil des Vereinigten Königreichs noch Kronkolonie, sondern direkt als Kronbesitz der britischen Krone unterstellt. Keine EU Zugehörigkeit, gelten mit zahlreichen Finanzinstituten und Versicherungsunternehmen als attraktive Steueroase.
(Kanalinseln)
—–
Die Flagge zeigt das rote Georgskreuz. Darüber liegt ein zweites goldenes Kreuz. Es verweist auf Wilhelm den Eroberer ( btw. interessante Vita, DNA St. Clair via Gugel usw. 🙂 ), der während der Schlacht bei Hastings solch ein Kreuz in seiner Flagge trug.
(Flagge Guernseys)
—–
Danke werter N8Wächter für Fragen im “ Q-Style “ 🙂

Andreas
Andreas
17. Dez. 2017 14:02
Antwort an  Andreas

Anguilla?

Andreas
Andreas
17. Dez. 2017 14:29
Antwort an  Andreas

Danke Sailor,

an den Details arbeite ich noch.

Hallo Nachtwächter,

existiert etwa noch die Colony of Virginia?

Fatum
Fatum
17. Dez. 2017 19:06
Antwort an  Andreas

aus Wikipedia:
„Bei Steueroasen handelt es sich oft um ehemalige britische Kolonien, um aktuelle Überseegebiete Großbritanniens, aber auch um Länder wie Panama oder Liechtenstein.[4] Die Steueroase Hongkong, als ehemalige britische Kolonie und mit jetzigem direkten Zugang zu auch chinesischen Kapital, gilt als Verbindungselement zu Steueroasen in Mittelamerika.[5] Auch Länder, die aufgrund ihrer Rohstoffexporte hohe Einnahmen erzielen (beispielsweise Bahrain), erheben oft keine oder sehr niedrige Steuern. Typisch für Steueroasen ist eine hohe Anzahl von Briefkastenfirmen.[6] Großbritannien mit der City of London und der Insel Jersey und die USA mit vor allem dem Bundesstaat Delaware gelten mit ihren anonymen Mantelgesellschaften, stiftungsähnlichen Anlageformen, Formfreiheit der Verträge und mangelnder internationaler Kooperation als weltweiter Türöffner für Steueroasen und Offshore-Geschäfte.[7] Zunehmend wird auch im arabischen Raum Geld gewaschen.[8] In Asien gelten als Steueroasen neben Hongkong vor allem Singapur und zunehmend Bali mit seinen Tourismusinvestments.[9]“

Hongkong als ehemalige britische Kolonie heute eine Steueroase, mit aus früheren Zeiten hergeleiteten Auswirkungen bis in die heutige Zeit.

Andreas
Andreas
17. Dez. 2017 22:00
Antwort an  Andreas

Ja, Nachtwächter, Du stellst die Fragen 🙂

Das Fragezeichen sollte nur meine Unsicherheit ausdrücken.

Den Daumen habe ich nicht bekommen, also war mein Vorschlag nicht die Antwort.

Vielleicht wolltest Du das sehen:

„The three Crown dependencies are the Bailiwick of Jersey, the Bailiwick of Guernsey and the Isle of Man. Within the Bailiwick of Guernsey there are three separate jurisdictions: Guernsey, which includes the islands of Herm and Jethou; Alderney; and Sark, which includes the island of Brecqhou.“

Hier nachzulesen.

Bei der Gelegenheit möchte ich mich nochmal bedanken. Deine Seite hier ist eine absolute Ausnahme!

Die meisten Diskussionsforen sind wirklich armselig, Niveau und Intelligenz betreffend.

Früher habe ich gerne die alten Lucas-Arts Abenteuerspiele, wie “ Indiana Jones und das Rätsel von Atlantis“ gespielt.

Das hier hat etwas davon 🙂

Andreas
Andreas
16. Dez. 2017 22:42

Hallo Nachtwächter,

vielen Dank für Deine Leseempfehlung!

Das ist tatsächlich eine Ehre für mich.

Leider gelangt man über den Auslagerungslink zur Terminliste der Geschäftsführerin.

Viele Grüße

Andreas

Gott mit uns!

segoii
17. Dez. 2017 1:24

„somit (wie gesagt) alles als meine Schöpfung anzunehmen und das zu leisten, was ich dem Leben (mir selbst) tatsächlich schuldig bin: nämlich meine Macht (im göttlichen Sinne) anzunehmen.“

Warum sollte ich Dinge als meine Schöpfung annehmen, die ich nie wollte, garantiert so nicht erschaffen habe und die mir von Außen aufgezwungen wurden ? Vieles von dem ist bereits in einem Alter passiert, an dem ich überhaupt nix im Bezug auf mich selbst bestimmen konnte. Den Rest machte die Abhängigkeitskonstruktion der Welt selbst.
Diese materielle Welt war von vorne rein als Gefängnis konzipiert. Dieser tolle „Gott“ behält sich die ganz dreckigen Spielchen für diejenigen vor, die sich von ihm entfernen. Daher kommt mit der Offenbarung dieser Lügenwelt auch das Geschmeichle um Gott zurück. Nach dem Motto: Eure Gottlosigkeit war das Problem. HA HA HA HA. Nein danke. Den brauch ich nicht. Den will ich nicht. Der kann seine Schrottwelt für sich behalten.
Die komplette Story der Versklavung ist nur machbar aufgrund der massiven Abhängigkeitskonstruktionen dieser materiellen Welt. Daher ist es meiner Ansicht nach wichtig diese Schöpfung ABZULEHNEN und nicht anzunehmen und den Inkarnationswahnsinn mit dem Ende dieses Lebens endgültig zu beenden. Nie mehr materielle Welt.

Larry
Larry
17. Dez. 2017 2:38

Noch einige Gedanken zum Schachspiel. Schach ist das Spiel der Könige und das Strategiespiel schlechthin. Es wird bemerkenswerterweise auf 8 mal 8 Feldern gespielt. Eine Figur zieht und verändert das Spiel punktuell. Gleichzeitig verändert sich aber auch die relative Gesamtposition aller übrigen Figuren. Diese Gesamtposition gilt es vorauszusehen. Ziel ist es, Züge zu bestimmen, die dem Gegner eine Reaktion aufzwingen, die seine Gesamtposition verschlechtert. Irgendwann heißt es dann „Schachmatt“. Dies ist dann der Fall, wenn der König in Schach gehalten wird und es auch keine Ausweichfelder mehr gibt. Der bessere Stratege gewinnt und damit der mit der größeren Vorausschau.

Weltpolitik ist letzten Endes auch nur ein Schachspiel zweier Parteien. Es ist jedoch ein sehr komplexes Schachspiel mit einer Vielzahl teilweise konkurrierender Unterparteien. Die Zugvarianten finden auf verschiedenen Ebenen statt. Diese können z.B. militärischer, politischer, wirtschaftlicher, propagandistischer aber auch spiritueller Art sein. Jeder Zug verändert die Gesamtposition und erzeugt eine bestimmte Reaktion des Gegners, die es vorauszusehen gilt. Erklärtes Ziel ist die Schachmattposition des Gegners. Der Kampf wird zudem asymetrisch geführt. Wie im Schach zählt jedoch die Qualität der Figuren. Eine Königin schlägt mehrere Leichtoffiziere, so die Regel.

Freidenker
Freidenker
17. Dez. 2017 13:31

56. Welche alte Macht ist noch übrig?
Es ist die Macht die übrig bleibt, wenn alles das abgezogen wird, was durch die Bindungen der Illusionsprogrammierer (Vatikan, Religionen, Illusionen) nicht in Gefangenschaft geraten ist. Es ist die Macht, die die Verbingung zur Quelle bewahrt hat und die Tür des Lebens öffnen kann.

kirschenkraft
kirschenkraft
17. Dez. 2017 14:52

Angela Merkel als Bundeskanzlerin zurückgetreten

Wenn das stimmt könnte es wirklich noch frohe Weihnachten geben. Die Landelichter für die Flugscheiben einschalten bitte !

segoii
17. Dez. 2017 20:14
Antwort an  kirschenkraft

das ist Clickbait-Fake. Gabs schon ein Paar Male beim Thema Merkel-Rücktritt.

Kleiner Eisbär
Kleiner Eisbär
17. Dez. 2017 22:20
Antwort an  kirschenkraft

„24aktuelles.com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen Witz werden von unseren Usern verfasst. Alle Witz dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Witz sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.“

„Erfinde deine eigenen Witz und lege alle deine Freunde rein! Du kannst deine erfundenen Nachrichten auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken teilen. Worauf wartest du noch? Lass den Spaß beginnen!“

Darüber hinaus schmückt sich diese Seite mit dem Fünfzack der alliierten Kriegsverbrecher.

Strichsetzung erfolgt in der deutschen Sprache ohne Leerzeichen!

kirschenkraft
kirschenkraft
17. Dez. 2017 14:58

Entschuldigung. War wohl zu überschwenglich. Ist eine Satire Seite.

Lena
Lena
17. Dez. 2017 20:55
Antwort an  kirschenkraft

Heil Kirschenkraft, ich bin auch reingefallen.

Schön wäre das aber gewesen!

Triton
Triton
17. Dez. 2017 21:21
Antwort an  kirschenkraft

Dann muß man den Begriff der -Satire- genau definieren.
Es bedeutet nicht, e