“Die Russen waren es“ … nicht

-


Im vergangenen Jahr sollen russischer Hacker die Server des Democratic National Committee (DNC) gehackt und die heruntergeladenen Daten an WikiLeaks weitergegeben haben, so die Ermittlungsergebnisse US-amerikanischer Geheimdienste, welche am 6. Januar 2017 veröffentlicht wurden:

Unserer Beurteilung nach befahl Russlands Präsident Wladimir Putin im Jahr 2016 eine gezielte Beeinflussungskampagne der US-Präsidentschaftswahlen. Russland Ziele waren die Unterminierung des öffentlichen Vertrauens in den demokratischen Prozess in den USA, die Verunglimpfung von Außenministerin Clinton und die Schädigung ihrer Wählbarkeit und potenziellen Präsidentschaft.

Weiter ist unsere Einschätzung, dass Putin und die russische Regierung eine eindeutige Präferenz für den designierten Präsidenten Trump entwickelt haben. Wir sind von diesen Beurteilungen hochgradig überzeugt.

Dieses von der CIA, der NSA und dem US-Justizministerium gemeinschaftlich herausgegebene, politisch motivierte Pamphlet diente seither als Grundlage für die nicht verstummen wollenden US-Medienkonzerne (vornehmlich hier CNN und MSNBC), welche selbst nachdem der seinerzeitige CIA-Chef Comey und sein NSA-Kollege Rogers im März 2017 vor dem US-Geheimdienstkomitee ausgesagt hatten, dass keine Beweise für eine Einmischung Russlands in die US-Wahlen 2016 vorlägen, unbeirrt an dem Narrativ festhielten.

Am 26. Juli 2017 hat nun eine Organisation von Geheimdienst-Veteranen namens “Veteran Intelligence Professionals for Sanity“ (Geheimdienstprofi-Veteranen für die Vernunft), kurz “VIPS“, ein Memo an den US-Präsidenten Donald Trump geschickt, in welchem neue forensische Beweise vorgelegt wurden.

Die VIPS kamen zu der Schlussfolgerung, dass die von den DNC-Computern gestohlenen Daten keineswegs aus sicherer Entfernung über eine Datenverbindung entwendet, sondern direkt vor Ort auf einen externen Datenträger heruntergeladen und dann Anfang Juni 2016 an WikiLeaks weitergegeben wurden. Allerdings habe es später einen zweiten Zugriff vor Ort gegeben:

Forensische Untersuchungen des sogenannten “russischen Hacks“ in Computer des Democratic National Committee vergangenes Jahr offenbaren, dass am 5. Juli 2016 Daten weitergegeben (nicht gehackt) wurden und zwar von einer Person mit physischem Zugang zu DNC-Computern. Die Daten wurden dann manipuliert, um Russland beschuldigen zu können.

Bei diesem zweiten Zugriff im Juli seien die DNC-Daten auf ein System kopiert worden, auf welchem die Zeiteinstellung “Eastern Time“ eingestellt war, also US-Ostküstenzeit – was ein klarer Hinweis darauf sei, dass es sich um keinen Hack gehandelt haben könne. Weiter sei es ohnehin “unwahrscheinlich, dass der Datentransfer über das Internet bewerkstelligt worden sein konnte“, weil die Übertragungsgeschwindigkeit dafür deutlich zu hoch gewesen sei, wie an den geleakten Datensätzen ersichtlich sei.

Es war für uns schon lange klar, dass der Grund dafür, dass der US-Regierung schlüssige Beweise für einen Transfer eines “russischen Hacks“ an WikiLeaks fehlen, der ist, dass es einen derartigen Transfer nicht gegeben hat. Hauptsächlich basierend auf der gemeinschaftlichen und einzigartigen technischen Erfahrung unserer Ex-NSA-Kollegen, haben wir seit fast einem Jahr gesagt, dass die DNC-Daten WikiLeaks als Kopie durch einen DNC-Insider erreicht haben.

Der Bericht der US-Geheimdienste vom Januar ist nun über 6 Monate alt und bisher wurde von keiner der das Russland-Narrativ vertretenden Parteien ein Beweis für die ständig wiederholten Beschuldigungen vorgebracht. Allerdings weiß man zumindest bei CNN mit Gewissheit, dass die »Russland-Sache nur ein großer Nothingburger« ist.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter.net!


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 954 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Sauberes Trinkwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Poweraffirmationen
Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

20 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissmanblog
swissmanblog
28. Jul. 2017 13:10

MIt anderen Worten: CNN Knows nothing, but big fog. Eine wirklich recherchierte CNN etc. ‚Botschaft‘, die ausweglos dümmer nicht sein kann.

Der Fall liegt damit in den USA selbst und wäre ein Fall für die Gerichte, wird aber zu einem GIGA Argumentationspopanz gegen Russland aufgeblasen zur Druchdrückung von US Gasgeschäften mit der EU?

Da staut nicht mal mehr der Fachmann und der Laie wunderte sich auch nicht mehr.

Abfracking in den USA oder US abfuc***?

Es läuft nach Plan 🙂 🙂

Icke...
Icke...
28. Jul. 2017 13:49

ich würde noch nicht mal staunen, wenn die Russen sich eingemischt haben. aber das würden sie halt nicht so plump machen 😉 .

man merkt irgendwie, wenn man lange genug am Ball bleibt, dass man die Begrenztheit derer die hier das Treiben verrückt machen, immer klarer sehen kann.

dennoch spielen sie alle in einer Mannschaft (führende INDUSTRIEnationen), auch wenn sie mittlerweile auseinanderbrechen, jeder will noch versuchen die Strukturen aufrecht zu erhalten, aber am Ende werden sie einsehen müssen, dass die Menschen einen Schritt weitergehen werden, so oder so …

momentan rüsten sich alle auf, egal aus welchem Grund, die Zielrichtung ist damit klar. bevor sie das Zepter aus der Hand geben, werden sie noch den großen Zamperloh losmachen, da ist dann auch der Anlass egal. (Geschichte wiederholt sich)

und ich denke, genau wenn das passiert, dann man hat man alle samt an den Eiern und … lassen wir uns überraschen.

Grüße

Lena
Lena
28. Jul. 2017 19:32
Antwort an  Icke...

und ich denke, genau wenn das passiert, dann man hat man alle samt an den Eiern und …

und genau DAS denke ich auch!

Frohes Eiergrapschen Kameraden!

Ps.: Jene wissen das auch und trotzdem sind sie so gierig – sich selbst zu vernichten..

Triton
Triton
28. Jul. 2017 21:20
Antwort an  Icke...

Den rusikalen Text hätte ich jetzt eher dem Wilhelm zugetraut, aber wenn sowas eine Frau schreiben sollte dann sind der Phantasie wirklich keine Grenzen mehr gesetzt.

Lena
Lena
29. Jul. 2017 14:48
Antwort an  Icke...

Krankenschwester auf Männerstation *zwinker*

Gast
Gast
28. Jul. 2017 15:13

Wenn kein Beweis vorliegt und auch keine Aussicht auf einen solchen besteht, dann hilft neuerdings die Formulierung „…es wird als erwiesen angesehen ….“
In gewissen Fällen ist es also vollkommen gleichgültig, ob es nun Beweise gibt oder nicht. Die werden einfach-so erdacht, und dann wird so lange daran umhergedoktort, bis es der Staatsbürger und es vollzogen werden kann.
In Restdeutschland heißt es dann „Im Namen des Volkes“, in der gemeinen Lücken-Presse nur geringfügig anders.

Wilhelm Tell er Mine
Wilhelm Tell er Mine
28. Jul. 2017 19:08

Heil Kameraden!
Die Lüge um Big Burger oder Nothing Burger ist alles aus dem selben Stall. Wie der Mief der daraus kommt. Aber dieser Mief hat es in sich! Durchaus tödlich! Kehrschaufel und Handfeger nach vorn! Eine Frage dazu : Ist diese Brut eigentlich Sondermüll?
SH

Siegfried von Xanten
Siegfried von Xanten
28. Jul. 2017 21:37

Die aufgeblasene RU-US Geschichte ist nur der letzte Akt im Illusionstheater. Alles drängt auf eine Entscheidung. Katharsis garantiert. Die konträren Charaktere gehören zum selben Ensemble. Der aufgeregte Aktionismus – die Russen sind da zugegebenermaßen etwas ruhiger – zeigt doch, dass man sie bereits an den Eiern hat. Ein bisschen Zappeln lassen gehört zur Inszenierung, in der eine ganz andere Seite Regie führt. Wann der Vorhang fällt, entscheidet nicht das drittklassige Ensemble.

Sehr eigenartig erscheint mir in diesem Zusammenhang auch der nicht richtig stattfindende Wahlkampf.

Piet Hein
Piet Hein
28. Jul. 2017 23:23

Man braucht keinen Wahlkampf!

Es ist alles schon vorhegesehen und da das so ist wird geschaut, daß sich alle brav an das halten was ja bereits entschieden ist. Damit sind dann nicht die Wähler gemeint, sondern die „Auszähler“. Die, die sich für Mitenscheider halten kriegen Shows geboten, die sie glauben lassen sollen, daß hier ein echter Diskurs besteht, doch das ist – wie der geübte Nachtwächter wissen wird – nur ablenkend.

Wahlkampf war in Österreich auch nicht so recht enscheidend. Beim ersten Mal wurde zwar sehr schlecht gelogen, beim zweiten Durchgang hat man das aber korrigiert. Fiel kaum auf … Auch war es kaum entscheidend für die Öffentlichkeit, daß ein Rothschild-Newcomer plötzlich Chef von Frankreich wurde. Das haben die Jubelmedien schon gerichtet.

Also: Wir schaffen das! Auch nach dem September. Und die neuen Fachkräfte warten bereits auf Sizilien und anderswo auf fachgerechte Verschiffung. Die Aussage, man wolle keine Bilder wie 2015 ist damit voll umgesetzt, denn jetzt geschieht alles heimlich.

Das interessante an allen Aktionen ist nur, daß die ausführenden Organe bei bisher sonst sehr geduldiger Aktivität, die sich bisweilen über Jahrhunderte erstreckt nun in wüsten Aktionismus verfallen. Jaha, das wird noch lustig.

loopie
loopie
29. Jul. 2017 2:51

Ich gehe mal davon aus, dass hier die Bundestagswahl in ‚D‘ gemeint ist?

Vielleicht kommt es ja gar nicht mehr zur Wahl…
Jemand hat ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump auf den Tisch gelegt…seit ca. 2 Wochen.

Es gibt sogar Leute hier, die ihn noch schneller aus dem Amt befördern möchten…
ein Schelm, wer Böses denkt. In diesem Falle könnte man wovon ausgehen?

Ich lass die Frage mal so stehen.

Werner Reeder
Werner Reeder
28. Jul. 2017 23:25

Neuestes Video von Aufklärer und Wahrheitskämpfer Alfred Schäfer, dem am 6.7.2017 um 6 Uhr früh sein privates Filmstudio, seine PC- und Internetausstattung und seine Wahrheitsunterlagen beschlagnahmt wurden, um die Wahrheit zu ersticken.

https://www.youtube.com/watch?v=-kCypzcAyJE

Adular
Adular
29. Jul. 2017 8:08

Guten Morgen …. der Herr Schäfer spricht mir aus der Seele und dafür weil ich´s ähnlich ausgedrückt habe in früheren Tweets ,bin ich gerügt worden.
ABER
Wenn wir das selbst nicht in die Hand nehmen ,wer sonst ?
Warten auf den Messias ? Welcher ?

Anm. : Herr Schulz war dieser Tage in Italien und hat die Afrikaner ermudigt nach Deutschland zu kommen ( Siehe Fratzenbook ).
VOLKSVERRAT hoch Hundert und so was rennt frei rum !!!!

Siegfried Hermann
29. Jul. 2017 14:28

Also….

am besten gefällt mir, dass Putin jetzt nur noch Grizzlybären sattelt.

Siegfried Hermann
29. Jul. 2017 15:29

Mal eine kleine Aufzählung wo die Amis +++ gelogen +++ und Intrigen gesponnen+++ haben, um Angriffs-Krieg zu führen und als der „Angegriffene“ dazu stehen.

1861 Angriffskrieg auf die Brudernation

Noch 1863 hatte Lincoln den Südstaaten versprochen den Krieg umgehend einzustellen und die Sklaverei beibehalten!!!! zu können, wenn sie zurück in die Union treten, d.h. ALLE Soldaten, egal ob Süd oder Nord, sind von ++vorn herein++ völlig sinnfrei und NUR für den Profit der Bankster gestorben.

1899 Kolonialkrieg gegen Kuba

Der Anschlag auf die Maine war vorgeschoben und vom eigenen Marinegeheimdienst organisiert. Inwieweit die US-Mafia-Bankster schon damals darauf gepocht hat, das Kuba als Hurenhaus und als private US-Zuckerplantage mit praktisch Sklavenhaltung zu betreiben
kann man drüber disktutieren. Rothschild wie immer Finanzier beider Kriegsmächte.

1917 Krieg gegen die Deutschen Nationen

Die Lusitania war als Hilfskreuzer !!! ausgewiesen und mit Frontsoldaten und Militärgut beladen.
Viel schlimmer war eine PR-Kampagne die seit 1915 massiv die Deutschen als greulenhaften „Hunnenstaat“ mit eben dem selben Mordtaten wie angeblich in Kuwait ständig begehen sollte, um das amerikanische Volk, das zuvor in Umfragen zu 80!!! % gegen eine Kriegsbeteiligung war „sturmreif zu schießen“.

1941 Krieg gegen Japan und das Deutsche Reich

Schon 1940 gab es Grund für die Deutschen den amis den Krieg zu erklären. Das Leih-und Pachtabkommen und der Geleitschutz mit US-Zerstörern.
Weil Adolf partout keinen Krieg erklären wollte, wurden die Japaner durch eine totale Wirtschaftsblockade in die Knie gezwungen. Pearl Habour war dem OSS Wochen!!! vorher bekannt, Selbst der Angriffstermin konnte auf den Tag bestimmt werden. Man hat letztendlich Adolf so in eine Falle gelockt. Und das Amerikanische Volk ++ mal wieder++ total verarscht.

1950 Krieg gegen Korea, China u. Russland

Es gab über die diplomatische Kanäle zwei-eindeutige US-Zusagen bei einen militärischen Konflikt NICHT eingreifen zu wollen. Das hat Stalin den Daumen nach unten bewegen bewogen. „Wir werden jetzt Atombomben einsetzen“-Kasperei von McArthur diente mal wieder der allgemeinen Totalverblödung. Warum ein paar Atombomben, wenn es sich mit konventionell deutlich mehr Profit rausschlägen lässt???

1953 Krieg gegen den Iran

Das Kabinett Mossadegh hatte die Ölindustrie verstaatlicht. Ein Grund mit der CIA und dem MI6 die Regierung zu stürzen. „Bunte Farbrevolutionen“ sind also nichts neues.

1964 Vietnam-Krieg

Da diente mal wieder ein fingierter „Überall“ auf US-Schiffe als Eintritt in den Krieg. Das nebenbei Laos und Kambodscha fast ausradiert worden ist, was soll!?!?
Und wie immer gehts um Öl…. entlang des kompletten Küstenverlaufs. Prognostiziertes Vorkommen ähnlich Saudi-Arabien. Also immer ein guter Grund Krieg zu führen.

1956 2. Israelkrieg

Weil Nasser den Suezkanal verstaatlichen wollte und natürlich auch den Daumen drauf, warum nicht, war ja auf SEIN Land, haben die amis Briten und Franzosen den Vortritt gelassen. Hier wäre interessant warum eigentlich???

1967 3. Israelkrieg

Die CIA hatte angeblich “ totsichere 100% Beweise“, dass Sadat mal wieder Israel angreifen wollte.
In unserer US-Hörigen-Qualitätspresse nennt man sowatt dann „Präventiv-Krieg“
Ok.
Dann war das 1941 ganz bestimmt!!! ein Präventivkrieg. Spätestens Frühjahr 42 hätte Stalin losgeschlagen trotz „Nichtangriffspakt“.
Mal nebenbei in 6 Tagen tausende Depots, Stellungen, Raketenabwehranlagen zielgenau zu zerstören braucht es monatelange Vorbereitungen und Aufmunitionierung und Mobilmachung. Nur die Juden können zaubern. Klar. Weiß doch jeder.

1973 Krieg gegen Chile

++ Wieder mal– erdreist sich ein Führer einer anderen Nation, dass deren Bodenschätze nicht weiter geplündert werden. Wie unverschämt ist das denn!? Also ran mit der CIA.

Wie viele CIA-geführte Umstürze in Latin- und Mittelamerika allein seit 1900 durchgeführt worden sind sprengt hier den Rahmen.

Dann gehts mit 1980 fast im Jahresrhythmus so weiter.

IMMER werden Intrigen gesponnen, „Überfälle“ inszeniert, „Brutale Despoten“ angeführt, oder seit dem Irak „Massenvernichtungswaffen“ ins Spiel gebracht.
Beweise = NULL

Wer sagte das noch mal???
Wer die US-Adminstration zum Freund hat, braucht keine Feinde mehr.

Dem Herrn sei Dank! Wenn wir diese Zecken und Mistmaden endlich los sind.

Adular
Adular
30. Jul. 2017 9:24

Gude ,
was soll noch passieren ….jetzt Hamburg ?
Nichts passiert !!!!!
Alles läuft nach Plan ???
Wo ist der Aufschrei der Gerechten ?
Wo sind die ,die uns angeblich retten wollen ?
Anmerkung :
Journalist Hugo Gonzales ( ??? ob der Name stimmt ?????) aus dem Mittelamerikanischen Raum ,hat sich mal geäußtert ( bei RT ),die sogenannten Neu-Deutschen gibt es nicht mehr ,nur der Mythos davon lebt.
Da wird auch so manches klar !!!!

Gehabt euch wohl

Der Wolf
Der Wolf
6. Aug. 2017 2:23
Antwort an  Adular

Ganz zu Recht setzt Du hinter den Namen ‚Hugo Gonzales‘ ein Fragezeichen. Kann aber schon sein, daß der Name echt ist. Mittelamerika? Vielleicht auch Nicaragua als Herkunftsort? Also möglicherweise ein Linker? Welches Interesse sollten solche Leute haben, die Dritte Macht zu propagieren?
Aus der Tatsache, daß jemand aus Mittel- oder Südamerika stammt kann allein jedenfalls nicht geschlossen werden, daß seine Behauptungen stimmen. Aber immerhin wird zugegeben, daß es die Neu-Deutschen gegeben hat.
Wieso sich aber Leute, die nach allen vorliegenden Erkenntnissen (Einzelheiten siehe z.B. bei Johannes Jürgenson und Gilbert Sternhoff) bis in die nahe Gegenwart hinein über eine sichtlich überlegene (Waffen)Technologie verfügten, sich plötzlich in Luft aufgelöst haben sollen, bleibt das Geheimnis jenes Journalisten. Nun ja, Die Berufsbezeichnung ‚Journalist‘ ist ja für sich genommen ebenfalls noch kein Wahrheitsbeweis oder Ausdruck besonderer Sachkenntnisse, Stichwort: Mainstream-Medien. Die gibt’s auch in Latein-Amerika. Und RT und objektiv? Nun ja.

Es ist jedenfalls immer vorteilhafter, seinen eigenen Grips anzustrengen. Zweifel gehören selbstverständlich auch dazu. Deswegen ist es schon in Ordnung, wenn Du diese Fragen aufwirfst. Doch vielleicht sollte man sich als regelmäßiger Leser dieses Blogs doch mal eigehender mit den oben angegebenen Quellen beschäftigen, statt die ewig gleichen Fragen immer wieder aufzuwärmen.

Der Wolf
Der Wolf
6. Aug. 2017 2:49
Antwort an  Adular

Zu Deiner eingangs gestellten Frage, ich zitiere: „..was soll noch passieren ….jetzt Hamburg ? …Wo sind die ,die uns angeblich retten wollen ?“ kann man eigentlich nur den Kopf schütteln. Weil irgendwelche linken Banden in Hamburg Autos abfackeln und Fensterscheiben einwerfen und jede Menge Chaos produzieren, bemühst Du bitte wen? Die „Neudeutschen“ in ihren geheimen Basen? Sollen die jetzt sozusagen der ganzen Welt den Krieg erklären, weil in Hamburg der linke Mob sich ein bißchen ausgetobt hat? Wäre das nicht vielmehr unsere eigene Aufgabe, hier die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen? Und weil das natürlich nicht passiert ist, dürfen wir uns jetzt wohl gehaben?
Wie steht’s mit Ihrer eigenen Aktivität, werter Herr?

Adular
Adular
30. Jul. 2017 9:30

Noch was …..habe mal bei der Thule und Vril-Gesellschaft mal nachgeschaut …keinerlei hinweise auf die DRIITE MACHT.

Kann mir mal jemand meine Ungeduldigkeit beschwichtigen ???
Mal Insiderwissen und keinen Esotherische Quatsch präsentieren ???

Heil euch allen ,der “ Ungeduldige „.

Junger Adler
Junger Adler
1. Aug. 2017 1:26

Hallo Adular

bei Thule wirst du auch nichts finden. Gehe auf deren Hauptseite und dann schau mal ganz unten links. Na, erkannt?

Triton
Triton
6. Aug. 2017 19:52

Adular,

Ärger ist der Wächter der Angst. Wenn ich Deine Texte lese finde ich Ärger.
Wovor hast Du Angst ?
Daß unsere aufgemachte Rechnung nicht aufgeht ?
Befasse dich doch mal selbst mit den Dingen, statt dir mit ärgerlichen Andeutungen erklären zu lassen.
Wenn du einen gewissen Fortschritt erlangt hast entsteht Gelassenheit, Gelassenheit darüber daß die Dinge ihren Lauf nehmen und daß wir alle, trotz äusserlicher Bedrohung, behütet sind.

Letztendlich entscheiden wir als Ego garnicht, sondern jene Kraft die uns in dieses Rennen geschickt hat.
Und die Rennleitung nimmt dich wieder raus wenn es dafür Gründe gibt, und sie fragt dich nicht als Herr Adular Rechtsperson,- ob du das gut findest..
Manchen nennen diese Kraft Gott, für andere ist es die Quelle allen Seins….
Und wir werden letztlich die Aufgabe erfüllen welche uns zu gedacht wurde, auch wenn es letztlich den körperlichen Tod bedeutet.
Da wir so oder so sterben werden, um ein anderes irdisches Leben anzutreten, können wir uns mit dem Tod auch anfreunden.
Denn der Tod ist in Wahrheit Wandler, Tor zum neuen Leben, Tod und Geburt sind identisch.
Es gibt nicht Leben und Tod sondern nur Geburt und Tod, -Leben ist ewig