Eingeständnis der FED: Der US-Dollar ist am Ende

-


FED-Chefin Janet Yellen war heute zu einer Aussage vor dem US-Kongress geladen und verkündete unverblümt eine Kehrtwende ihrer Geldpolitik. Bisher hieß es beständig, dass es zu mehreren weiteren Zinserhöhungen kommen werde und dass die FED zudem ihr Bilanz entschärfen, sprich herunterfahren werde. Aber: »Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?«

Der Chef-Marktstratege von Pheonix Capital Research, Graham Summers, äußerte seine Einschätzung am heutigen 12. Juli 2017 auf ZeroHedge wie folgt:

FED-Chefin Janet Yellen hat gerade verkündet, dass die FED den US-Dollar von der Klippe stürzen wird. Zwar hat sie diese Worte nicht benutzt, aber die von ihr benutzten Worte waren nicht weit davon entfernt. …

Yellen hat gerade vor wenigen Minuten vor dem Kongress eine vollständige 180°-Wende gemacht. Sie war handzahm. Nicht nur ein bisschen, ich meine HANDZAHM.

Einfach ausgedrückt: Für die Yellen-FED ist die Straffung [der Geldpolitik] im Grunde erledigt. Und der US-Dollar ist erledigt.

Es wird Zeit sich mit Inflationsplänen beschäftigen.

Tatsächlich ist der US-Dollar im laufenden Jahr stetig gefallen und dies in einer Zeit, in welcher die FED die Zinsen mehrfach angehoben hat. Entsprechend war der Tenor des vergangenen Halbjahrs recht kämpferisch, da von weiteren Zinserhöhungen und einer Schrumpfung der FED-Bilanz – einhergehend damit eine Verringerung der Liquidität im System – die Rede war.

Vor dem Kongress verlautbarte Yellen heute, dass die FED die Zinsen nicht mehr allzu weit anzuheben brauche, um ein »neutrales Niveau« zu erreichen. Weiter stehe die Inflation unterhalb des FED-Ziels und die US-Zentralbank werde die Schrumpfung ihrer Bilanz nicht als »monetäres Werkzeug« benutzen.

Übersetzt darf dies als Ankündigung fortgesetzter Stützungskäufe in den Finanzmärkten verstanden werden, was den US-Dollar unter normalen Umständen weiter schwächen sollte. Der Euro/Dollarkurs dürfte sich mit dieser Aussage Yellens vor dem Kongress in seinem jüngsten Verlauf mittel- bis langfristig bestätigt sehen, hatte er doch in der vergangenen Nacht mit 1,1491 beinahe die wichtige Schwelle von 1,1500 geknackt.

Da die Märkte jedoch keineswegs “normal“ sind, wird sich zeigen müssen, wie Yellens Ansage von den Märkten aufgenommen wird. Eine gewisse Hektik in den Kursverläufen ist aktuell bereits zu beobachten.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Unterstützen Sie das kostenlose Angebot von n8waechter.net!


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 954 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.



Sauberes Trinkwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Poweraffirmationen
Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

33 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
33 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
swissmanblog
swissmanblog
12. Jul. 2017 15:18

Als Folge knallt der EURO durch die Decke und die ‚Importe‘ aus der EU werden dynamisch währungsbeidngt teurer.

Folge: Exporte der EU werden ebenso dynamisch zurückgehen.

RU, CHIN, IRAN Währungen werden steigen. Die Auswrikungen auf den BRD Export werden mehr als heftig.

Die Frage bleibt offen, ab welchem Moment die USA ihre Truppen im Ausland nicht mehr adäquat bezahlen können! DAS sind Momente für grossen Stunk!!!!!!

Mettler
Mettler
12. Jul. 2017 15:29
Antwort an  swissmanblog

Ein weites großes Feld, indem ein jeder genug zum anprangern findet. JFK wollte es begradigen mit dem bekannten Ergebnis.
Ein guter Zeitpunkt auch, um die Frage in den Raum zu stellen, wie wir eigentlich künftig leben wollen- wenn doch das Zinsgeldsystem nachweislich immer im Totalabriss endet und aus ihm neu geboren wird.
Geld regiert die Welt? Doch wer regiert das Geld??? Gibt eben nur einen Ausgang aus dem Labyrinth…

Gustav Heinemann
Gustav Heinemann
12. Jul. 2017 15:38

Heuer sollte noch etwas passieren. Ich glaube ein Weihnachten mit Lebensmittelmarken wäre einmal eine Erfahrung, die die Amis auch alle einmal haben sollten.

Josef57
Josef57
12. Jul. 2017 16:21

Was kommt nach dem Dollar?
Wahrscheinlich NWO-Fiat Währung.

Wutwirt
Wutwirt
12. Jul. 2017 16:33
Antwort an  Josef57

Was kommt danach? Sonderziehungsrechte als Weltwährung, die nicht lange hält…

loopie
loopie
12. Jul. 2017 17:00
Antwort an  Josef57

@josef57…genau so ist es…bzw. bargeldlose Zeiten.

Wutwirt
Wutwirt
12. Jul. 2017 16:46

IWF Sonderziehungsrechte als Rückdeckung der jew. Währungen. Diese halten jedoch nicht lange und danach siehe Walter Eichelburg – ich hab die Info seit 10 Jahren, anfangs nicht kapiert. Aber man lernt ja dazu und sieht die Ereignisse mit so einer Info kombiniert genauso, wie es WE beschreibt

sTe
sTe
13. Jul. 2017 7:19
Antwort an  Wutwirt

LOL, WE, den nimmst du doch nicht fuer voll?? Eicherlnurg hat in einem seiner Briefe mal geschrieben, dass das neue “ KAISERREICH “ mit Geld von Rothschilds Gnaden finanziert und aufgebaut wird.

Also, die alten Fuehrer bleiben an der Macht. Rothschild steuert alles ( zusammen mit dem Papst und der Kirche natuerlich, Rothschild ist nur ein Geldjude der Kirche, deren Laufbursche und Schuldtraeger, damit die Kirche unauffaellig im Hintergrund bleibt ), das FIAT Money System bleibt bestehen….

und dem schaust du freudig entgegen? Ich glaube, du hast mal gar nichts verstanden, setzen 6. Bitte mach dich schlau und geh nicht solchen Honks wie Eichelburg auf den Leim. Herr, schmeiss Hirn vom Himmel.

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter
12. Jul. 2017 17:23
Eisenhut
Eisenhut
12. Jul. 2017 17:37

Nee, nichts funktioniert in Deutschland…aber die Steuerzahler ,die sich immer dreister in die Taschen greifen lassen. Sie sitzen wohl im wohltemperierten Ausland?

Triton
Triton
12. Jul. 2017 18:49
Antwort an  Eisenhut

Der Deutsche Geist ist allgegenwärtig und das ist der Unterschied.
Es ist eben anders als gewisse -elitäre Kreise- es gerne hätten, eben deswegen.

Steuern kann man eigenmächtig verringern, es ist der Konsumverzicht.
Die Autoindustrie spürt das schon länger, was diese -elitären Kreise- jüngst dazu ermuntert hat, mit dem Dieseltrick die Besitzer solcher Autos in Panik dazu zu bewegen, ihren kurz vorher hochgelobten dieseligen Untersatz billigst zu verschleudern und neues anzuschaffen.
Hat leider nicht funktioniert.

Vor acht Jahren nannte man das Abwrackprämie, das hatte noch funktioniert.

Josef57
Josef57
12. Jul. 2017 17:49

@wutwirt,
Bargeld wird sowieso abgeschaft. Es gibt demnächst Gutscheine und Essensmarken.☺

Josef57
Josef57
12. Jul. 2017 17:53

,
lassen wir uns überaschen.?

Lena
Lena
12. Jul. 2017 21:51
Antwort an  Josef57

„“Nun, vielleicht kommt auch eine mit Arbeitskraft gedeckte neue (alte) Währung!? Abwarten. Meiner Einschätzung (und der meiner Quellen) nach fällt das große Abschlachten aus.““

Das habe ich auch vernommen.. geht fast nahtlos über… nur wieder abwarten -> bringt mich bald um… habe kaum noch SitzWarteFleisch mehr.. SH :raising_hand:

Kuno
Kuno
12. Jul. 2017 23:25
Antwort an  Josef57

Ich mag alte Technik (Dampflok )
Der Heiser macht Feuer unter dem Kessel ,die Lok bereit für die Abfahrt.
LokFührer Kommt ,alles Klar Abfahrt !

ja die alten Loks
Schnell & Heiz

Steffen
Steffen
12. Jul. 2017 19:24

Es ist anzunehmen, dass in Deutschland während der globalen Liquiditätsfalle am längsten die halbwegs zivilisierte Ordnung erhalten bleibt. Es besteht die Möglichkeit, dass genug Leute ihren Kopf benutzen, dann fällt das große Sterben tatsächlich aus.

http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/07/leben-in-der-endzeit.html

Larry
Larry
12. Jul. 2017 20:29

Yellen hat ja genauso abgenagte Fingernägel wie „unsere“ Angie. Ob diesen „mächtigen“ Frauen wohl irgendwas zu schaffen macht? 😉

Mettler
Mettler
12. Jul. 2017 20:36
Antwort an  Larry

Oh, sie sollte sich hüten, ihr Gewissen zu entdecken…das kommt in diesen Kreisen jetzt nicht so gut?

Triton
Triton
12. Jul. 2017 21:12
Antwort an  Larry

Abgeknabberte Fingernägel haben auch unschuldige Kinder.

Menschen egal welchen Alters, die sich die Fingernägel abziehen, schneiden sich darüber von ihren Aggressionen ab.
Die Fingernägel waren einst Werkzeuge zur Abwehr, wie bei einem Raubtier.

Allerdings ist diese Abwehr die Inschachhaltung einer Angst, -also Aggression ist der Bewacher der Angst, welche aber i.d.R. nach aussen gerichtet ist.
Daß AM Angst hat ist aber völlig klar.

Imre
Imre
13. Jul. 2017 21:27
Antwort an  Larry

Glaube nicht, dass denen das Gewissen schlägt, die sind rotzfrech und von der eigenen Unfehlbarkeit solange überzeugt, bis sie selber eingelocht werden….Und nachher war wieder niemand an der Katastrophe schuld… Die und ihre Helfer, die Jubler und Klatscher, sollten wir nicht so einfach aus der Verantwortung entlassen, aus vielen Gründen.

Josef57
Josef57
13. Jul. 2017 6:11

@Lena,
geht allen so, man hat schon keine Geduld.

Gruss

Seherin
Seherin
13. Jul. 2017 9:39
Antwort an  Josef57

Und diese Würdelosigkeit muss ein Ende haben….Alles hat ein Preisschild – widerlich – !

Josef57
Josef57
13. Jul. 2017 8:58

@sTe,
das Eichelnurg ein Angestellter Nothshilds und ein Freimaurer ist, weißt jedes Kind. Das er den Nothshild verherrlicht, ist auch klar.
Nothschild ist kein GeldjuSe der Kirche, eher umgekehrt. JuSentum steht über der Papstkirche, die sie geschaffen haben.

Josef57
Josef57
13. Jul. 2017 11:48

@Seherin,
so ist es, leider.

Alexander Berg
13. Jul. 2017 12:35

Zinsen werden beim Geldschöpfungakt nicht mit geschaffen und sind das Symbol für das Lehensverhältnis zwischen Dar-Lehensnehmer (Kreditnehmer) und -Dar-Lehensnehmer (Banker). Von den Zinsen lebt der Banker. Zinsen sind immer das Symbol für die Arbeit eines anderen und da die meisten noch ein paar Brosamen auf ihr „Erspartes“ erhalten, nehmen sie dadurch an der gesellschaftlich Selbstausbeutung teil.

Siegfried Hermann
13. Jul. 2017 13:14

Naja,

die gibt ja auch nur wieder was ihre Chefs, Rothschild, Rockefeller, GM-S und Morgan diktieren.
Kann natürlich auch eine Ansage für die Vasallenfürsten sein, ihre Schäfchen bis auf das Tagesgeschäft ins Trockene zu bringen…. bevor der GEPLANTE Systemzusammenbruch eingeläutet wird.
Aber davon reden wir ja in diesen und weiteren Bloggs seit Jahren uns den Mund fusselig.

Andererseits,
bei den gigantischen Mengen an Dollars, die weltweit im Umlauf sind und der US-Staatsverschuldung samt astronomischen Anleihemarkt mit NULL wirklichen Willen an Einsparen bei den öffentlichen Haushalten,
wird jede geldpolitische Finanzregulierung durch die FED eh komplett verpuffen und fürn Axx sein.
Nach dem Motto: Wenn´s knallt, dann aber richtig.

trackback

[…] Eingeständnis der FED: Der US-Dollar ist am Ende […]