Paul Craig Roberts: Sauron regiert in Washington

-


Von Paul Craig Roberts

Ein Leser fragte, warum Neokonservative auf einen Atomkrieg drängen, wenn es doch keine Sieger geben kann? Wenn alle sterben, was bringt das Ganze dann?

Die Antwort lautet, dass die Neokonservativen glauben, die USA könne mit minimalem und womöglich gar keinem Schaden gewinnen. Ihr wahnsinniger Plan ist folgender:

Washington umzingelt Russland und China mit anti-ballistischen Raketenbasen, um einen Schutzschild gegen einen Gegenschlag aus Russland und China zu errichten. Überdies können diese anti-ballistischen Raketenbasen auch nukleare Angriffsraketen auf Russland und China abfeuern und somit die Vorwarnzeit auf fünf Minuten reduzieren. Dies lässt Washingtons Opfern wenig oder gar keine Zeit eine Entscheidung zu treffen.

Die Neokonservativen denken, dass Washingtons Erstschlag die russischen und chinesischen Möglichkeiten für einen Gegenschlag dermaßen schwer einschränken, dass beide Regierungen sich lieber ergeben werden, als einen Gegenschlag zu starten. Die russische und chinesische Führungsriege würde schlussfolgern, dass ihre geschwächten Streitkräfte kaum eine Chance haben, viele ihrer eigenen Interkontinentalraketen an Washingtons Schutzschild vorbeizubringen – was die USA weitestgehend intakt erhalten würde. Ein schwacher Gegenschlag durch Russland und China würde schlichtweg eine zweite nukleare US-Angriffswelle herausfordern, welche russische und chinesische Städte ausradieren, Millionen töten und beide Länder in Schutt und Asche legen würde.

Kurz gesagt, die amerikanischen Kriegstreiber wetten darauf, dass die russische und chinesische Führungsriege sich eher fügen würde, als die totale Zerstörung zu riskieren. Es steht außer Frage, dass die Neokonservativen hinreichend bösartig für einen Präventivschlag sind. Doch der Plan mag auch darauf abzielen Russland und China in eine Situation zu bringen, in welcher ihre Führer schlussfolgern, dass sie die schlechteren Karten haben und folglich Washingtons Weltherrschaft akzeptieren müssen. Um sich seiner Weltherrschaft sicher sein zu können, müsste Washington Russland und China befehlen abzurüsten.

Dieser Plan steckt voller Risiken. Fehlkalkulationen gehören zum Krieg dazu. Es ist rücksichtslos und unverantwortlich das Leben des Planeten für nichts weiter als Washingtons Weltherrschaft zu riskieren. Der neokonservative Plan setzt Europa, das Vereinigte Königreich, Japan, Süd-Korea und Australien einem großen Risiko russischer und chinesischer Gegenschläge aus. Washingtons Raketenschild kann Europa nicht vor russischen Marschflugkörpern oder der russischen Luftwaffe schützen, also würde Europa aufhören zu existieren. Chinas Gegenschlag würde Japan, Süd-Korea und Australien treffen.

Die Hoffnung der Russen und aller geistig gesunden Menschen ist, dass Washingtons Vasallen verstehen werden, dass sie es sind, welche auf dem Spiel stehen und dass sie nichts dabei zu gewinnen, aber alles zu verlieren haben. Sie sollten ihr Vasallentum gegenüber Washington widerrufen und die US-Basen entfernen. Es muss für jeden europäischen Politiker klar sein, dass sie in einen Konflikt mit Russland hineingezogen werden. Diese Woche sagte der NATO-Kommandeur [gemeint ist EUCOM-General Curtis M. Scaparrotti] dem US-Kongress, dass er Gelder für eine größere Militärpräsenz in Europa benötige, um »einem wieder auflebenden Russland« zu begegnen.

Begutachten wir einmal, was mit »einem wieder auflebenden Russland« gemeint ist. Es meint ein Russland, welches stark und selbstsicher genug ist, seine eigenen Interessen und die seiner Verbündeten zu verteidigen. Mit anderen Worten, Russland war in der Lage Obamas geplante Invasion in Syrien und die Bombardierung des Iran zu blockieren und die syrischen Streitkräfte in die Lage zu versetzen, die von Obama und Hillary zum Zwecke der Absetzung Assads gesandten ISIS-Streitkräfte zu schlagen.

Russland ist »wieder auflebend«, weil es in der Lage ist unilaterale Handlungen der USA gegen einige andere Länder zu blockieren. Diese Fähigkeit widerspricht der neokonservativen Wolfowitz-Doktrin, welche besagt, dass es das prinzipielle Ziel der US-Außenpolitik ist, zu verhindern, dass irgendein anderes Land Washingtons unilateralen Handlungen Einhalt gebieten kann.

Während die Neokons voll von ihren nun seit 16 Jahren andauernden »Kinderspiel«-Kriegen in Anspruch genommen wurden, sind Russland und China zu einem Hindernis für den Unilateralismus geworden, welchen Washington seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion genossen hat. Washington versucht seine Fähigkeit wiederherzustellen, weltweit ohne Einschränkung durch irgendein anderes Land handeln zu können. Dafür müssen sich Russland und China zurückziehen.

Werden Russland und China dies tun? Es ist möglich, aber ich würde nicht darauf wetten. Beide Regierungen haben ein moralisches Gewissen, welches in Washington vollkommen fehlt. Keine der beiden Regierungen lässt sich durch die westliche Propaganda einschüchtern. Der russische Außenminister Lawrow sagte [vor]gestern, dass wir endlose hysterische Anschuldigungen gegen Russland vernehmen, doch bei all den Anschuldigungen jedweder Beweis fehle.

Es ist denkbar, dass Russland und China ihre Souveränität um des Lebens auf der Erde willen opfern. Aber dasselbe moralische Gewissen wird sie antreiben, sich dem Bösen – welches Washington ist – entgegenzustellen, um nicht selbst dem Bösen anheim zu fallen. Folglich denke ich, dass das in Washington herrschende Böse die Vereinigten Staaten und ihre Vasallen in die totale Vernichtung führen.

Nachdem die russischen und chinesischen Führungsränge nun überzeugt sind, dass Washington beabsichtigt ihre Länder in einem Überraschungsangriff zu atomisieren, stellt sich nun die Frage, wie Russland und China reagieren? Werden sie einfach nur dasitzen und auf einen Angriff warten oder werden sie Washingtons Angriff mit einem eigenen Angriff zuvorkommen? Was würden Sie tun? Würden Sie Ihr Leben erhalten, indem Sie sich dem Bösen unterwerfen oder würden Sie das Böse zerstören?

Die Wahrheit zu schreiben bringt meinen Namen als “russisches Werkzeug/russischen Agenten“ auf gewisse Listen (von wem finanziert?). In Wirklichkeit bin ich ein Agent aller Menschen, welche Washingtons Bereitschaft zum Führen eines Atomkriegs für die Herstellung seiner Herrschaft über die Welt missbilligen. Wir sollten jedoch verstehen, was es bedeutet ein “russischer Agent“ zu sein.

Es bedeutet internationale Gesetze zu respektieren, was Washington nicht tut. Es bedeutet das Leben zu respektieren, was Washington nicht tut. Es bedeutet die nationalen Interessen anderer Länder zu respektieren, was Washington nicht tut. Es bedeutet auf Provokationen mit Diplomatie und dem Wunsch nach Zusammenarbeit zu reagieren, was Washington nicht tut. Aber Russland tut es. Ein “russischer Agent“ ist demnach eine moralische Person, welche das Leben und die nationale Identität und Würde anderer Völker erhalten will.

Es ist Washington, das die menschliche Sittlichkeit auslöschen und zum Herren des Planeten werden will. Wie ich bereits in der Vergangenheit geschrieben hatte: Washington ist ohne Frage Sauron. Die einzig wichtige Frage ist, ob es noch ausreichend Gutes in der Welt gibt, um dem in Washington herrschenden Bösen zu widerstehen und es zu überwinden.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf dem Laufenden und schließen Sie sich 777 anderen Abonnenten an:



Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

Pfefferspray


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Geopolitik-Kongress DVD


1984
George Orwells 1984 ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Mit atemberaubender Unerbittlichkeit zeichnet der Autor das erschreckende Bild einer durch und durch totalitären Gesellschaft, die bis ins letzte Detail durchorganisierte Tyrannei einer absolute autoritären Staatsmacht. Seine düstere Vision hat einen beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem sich auch der Leser von heute nur schwer entziehen kann…


Der NSA-Komplex
Edward Snowden hat enthüllt, wie umfassend die Geheimdienste unser Leben überwachen. Nahezu täglich kommen neue Details der allumfassenden Spionage ans Licht. Die von Edward Snowden bereitgestellten und als „streng geheim“ eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und des britischen GCHQ zeigen die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates auf, der nicht nur die Privatsphäre bedroht, sondern die Grundlagen demokratischer Gesellschaften…


500.000 Volt Elektroschocker


Der Angriff auf den Nationalstaat
Europas Elite zerstört nach und nach die Nationalstaaten, in Westeuropa wird seit rund 50 Jahren ein großes Projekt durchgeführt : der Angriff auf die Nationalstaaten. Es ist das wichtigste Ziel der Eliten der Nachkriegszeit. Ihre Vision ist eine Welt ohne Nationen, ohne verbindende Kultur…


Was will Putin?
Seit Wladimir Putin im Sommer 1999 als weitgehend Unbekannter wie aus dem Nichts heraus auf der Weltbühne erschienen ist, rätselt man im Westen über Putins wahre Absichten. Im Zuge der Ukraine-Krise erreichte das Rätselraten einen neuen Höhepunkt. In den Massenmedien wurde immer wieder von Journalisten, Osteuropa-Experten und Politikern eingestanden, dass keiner wisse, was Putin wirklich will, und dass »alle am Rätseln« seien. Dabei sagt Wladimir Putin in seinen Reden ziemlich klar, wie er die Welt sieht, was ihm an der internationalen und insbesondere an der Politik der USA missfällt, für welche Werte er steht und wo für ihn rote Linien verlaufen….


Mobiler Mini Alarm


Die einzige Weltmacht
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen. Was bedeutet dies für Amerika und den Rest der Welt…?


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…?


Teleskop-Abwehrstock


No-Go-Areas
Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität…


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum. Die politische Führungsclique ist aktiv angetreten, die Gesellschaft zu spalten und dadurch womöglich in einen Bürgerkrieg zu treiben.


Hals-Schnittschutz


Der Fluch der bösen Tat
Die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients ist skandalös. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, lassen die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen…


Der Terrorismus der westlichen Welt
Nach dem Zweiten Weltkrieg, so Chomsky in dem 2012 geführten Gespräch mit Vltchek, sind Hunderte Millionen Menschen direkt oder indirekt als Folge westlicher Kriege und Interventionen ermordet worden. Hinter beinahe allen Konflikten, Kriegen und Auseinandersetzungen auf der Erde verbergen sich die meist unsichtbaren wirtschaftlichen oder geopolitischen Interessen des Westens. Die Politik des Westens stellt in Sachen Terrorismus alles andere weit in den Schatten…


Stich-Schutzweste


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


So verbrennen Sie Ihre Fettpolster


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Vergiss deine Brille


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

17 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
waltomax
waltomax
6. Mai. 2017 15:14

Wie immer eine hervorragende Analse von Dr. Roberts. Was müßte geschehen, um die USA von ihrer Position als globaler Hegemon zu stürzen?

Eine militärische Auseinandersetzung ist dabei völlig sinnlos, weil wir diese alle verlieren würden und nichts von uns übrig bliebe.

Die USA kann man nur schlagen, wenn man zu politischen Traditionen zurückkehrt, die aus dem Europäischen Anarchismus stammen. Und dies in einem Sinne, der den Anarchismus nicht als Synonym für „Unordnung und Chaos“ diskreditiert, sondern als politischen Weg anerkennt, dezentrale Lösungen in Europa zu suchen und umzusetzen.

Das bedeutet also weg von Hierarchie und Zentralismus hin zu einem Europa der autarken und autonomen Regionen, die arbeitsteilig kooperieren und gemeinsame Standards pflegen.

Dem US – Wahnsinn ist nur dadurch zu begegnen, die Macht des Kapitals auszuhebeln, indem man es aus dem Leben verdrängt. Dies kann nur auf der Basis dessen geschehen, dass der Bürger über alle Existenzmittel verfügt, die zum Dasein notwendig sind. Diese muss sich eine fortgeschrittene Gesellschaft der Bürger auf Gegenseitigkeit gewähren.

Erst dann, wenn man z. B. bezüglich de Energieversorgung dezentral aufgestellt ist, trifft man die großen Energiemonopole mit einem Blattschuss mitten ins Hirn. Dann erst ist Schluss mit dem Pertodollar und der Macht der Fed.

Der Widerstand gegen eine Plutokratie, wie sie die USA darstellen, setzt am System der Hierarchie selber an und ersetzt diese durch die Heterarchie der Netzwerke.

Claus
Claus
6. Mai. 2017 15:45

Diese Herrschaften sollten sich, statt einer Landkarte, vielleicht mal einen Klobus von oben (Nordhalbkugel) ansehen.
Dann werden sie feststellen, dass Russland und die USA räumlich gar nicht so weit von einander entfernt sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordhalbkugel

Und was wollen die USA von einer Weltherrschaft wenn es da im Prinzip gar nichts mehr groß zu beherrschen gibt?

Selbst wenn der Plan aufgehen sollte, wäre die gesamte Erde über kurz oder lang atomar verseucht. Das würde dann auch die USA treffen.
Abgesehen davon werden die USA wohl kaum den ganzen Beschuß abwehren können. Was werden dazu dann wohl die US-Amerikaner sagen?

Die Strahlung aus Tschernobyl hat sich ja auch bis nach Mitteleuropa ausgeweitet.
Über die Langzeitfolgen in Sachen Fukushima kann man auch nur spekulieren.

Die Folgen eines Atomkrieges wären um ein vielfaches fataler als ein ausser Kontrolle geratener Atomreaktor.

Ich glaube aber aktuell nicht, dass so etwas passieren wird.
So bekloppt bzw. bescheuet werden die dann wohl doch nicht sein.

Josef57
Josef57
6. Mai. 2017 16:26
Antwort an  Claus

@Claus,
Das Risiko gehen die Amerikaner ein und sie haben genug verrückte Helden, die ihr Leben
für das Land hergeben würden.

Adular
Adular
6. Mai. 2017 16:43

Ei Gude #Claus ,
die Denkweise dieser Neokonservativen sind so ,
daß sie nicht bis zu Ende denken ,
eben Großkotze wie die Geschichte es schon oft bewiesen hat.

Gebe dir Recht ,
aktuell ist Muskelspielerei angesagt .
Ich bin Pazifist und gegen jede Form von Krieg

Viele Grüße

P.S. An N8wächter !
Tolle Seiten ,
sehr gute Hindergrundinfos ,
Weiter so !!!!

P.P.S.
Vielleicht könntet ihr wircklich mal einen Beitrag über die DRITTE MACHT,das man da auch ein bisschen klarer sieht.
Kleine Anregung !!!

Utgard
Utgard
6. Mai. 2017 17:14

Das ganze hat was vom Radikalem Fundamentalismus. Die Leute die dahinter stecken wollen Armageddon (Harmageddon) das Strafgericht Gottes. Ob dieser Strafgericht ein plan ist oder nicht, wird sich irgendwann zeigen. In den vereinigten Staaten gibt es zuhauf Endzeit Sekten und auch in der Politik machen die kein halt. Vielleicht ist es ganze eine Art Fügung. Eins sollte klar sein, die Spielen Russisch Roulette.

P.S: Watson hab ich abgelegt 😉

Marcus Junge
Marcus Junge
6. Mai. 2017 22:42

Bei dieser Betrachtung fehlt die schwimmende Zweitschlagsfähigkeit der Russen / Chinesen. All diese Basen und auch 5min Reaktionszeit nutzen den USA nichts, wenn die dicken U-Boote mit den seegestützten Interkontinentalraketen dann aus Atlantik / Pazifik die USA verwüsten. Oder welches geheime Abwehrsystem sollen die USA dagegen inzwischen haben? Ich wüßte keines zu benennen.

joah
joah
7. Mai. 2017 12:51

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
7. Mai. 2017 13:26

Psychopathen und ihre Weltpläne muss man nicht verstehen. Es reicht sie einzusperren! Und das sollte umgehend, sicher und dauerhaft folgen.

Ob sie nun Merkel, Gabriel, Roth, Marcon, Killary, McCain, Soros, Rockefeller oder Rothschild
heißen ist nur sekundär und der Farbe geschuldet.
Über Nero ist ja die Saga kolportiert worden: „Ein neues Rom (nach seinen psychopathischen Vorstellungen!) kann nur entstehen, wenn das alte KOMPLETT abgebrannt wird“.

Die Konsequenz daraus wird geradezu zwangsläufig oben beschriebenes Szenario sein.

2017/18 wird in der Menscheitsgeschichte so oder so eingehen! Entweder kriegen wir global noch die Kurve, oder werden in Zeiten des finsternsten kali yuga zurück gebombt.

Mettler
Mettler
7. Mai. 2017 21:26

Genauer gesagt, Washington D.C., jener private Komplex, auf dem kein US-Recht gilt, dort wo das Pentagon steht, die Schwarzmagische Zentrale jener…Dort herrscht in der Tat Sauron. Da sieht man mal, was es bedeutet in ständiger Übersäuerung zu leben- diese Leute haben dort, wo Menschen über ein Gehirn verfügen, hochverdichtetes Schwarzpulver… Derart des Denkvermögens beraubt, glauben jene anscheinend wirklich, einen Raketenkrieg lostreten zu können, allein, sie müssen Narren sein zu glauben, sie kämen ungeschoren davon. Aber das glauben sie nun mal nicht, da sie ansonsten längst losgeschlagen hätten. Außerdem spielt bei der ganzen Choose noch ein Schwergewicht eine Rolle, das man (noch) nicht benennen will…es am liebsten auch gar nicht tun würde, aber danach geht’s ja nicht. Aber lassen können sie auch nicht von ihren völlig Sinnfreien Kriegsspielen! Sie rennen, als seien sie von den Peitschen ihrer Herren getrieben…Gleichnisse über Gleichnisse.

Andreas Hinz
8. Mai. 2017 8:07

Die Ideen sind nicht neu. Schon Ronald Reagan konnte sich einen auf Europa begrenzten Atomkrieg vorstellen. Was ist eigentlich aus seiner Neutronenbombe geworden, deren radioaktive Verseuchung nur wenige Tage anhalten sollte?

Die antiballistischen Militärbasen, die China und Russland umzingeln sollen, wären bei so einem Plan Selbstmordkommandos. Bereits die jetzigen Raketenabwehrschilde z. B. in Polen sind Bauern im Schachspiel, die Russland im Kriegsfall beschäftigen und als Zielscheiben Angriffe von den USA ablenken. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, dass Polen, die baltischen Länder, Tschechien usw. aufwachen und das USA-Militär aus ihren Ländern jagen.

Imre
Imre
8. Mai. 2017 18:26
Antwort an  Andreas Hinz

Nach Churchill darf man mit derartigen Erkenntnissprüngen bei den Polen nicht rechnen- und bei anderen Völkern im Allgemeinen auch nicht- wie am Beispiel D gut ersichtlich. Und RU sowie CN werden sich nicht auf Unwägbarkeiten verlassen, die gehen auf Nummer sicher, und sie werden sich nicht von naiven Mitläufern vom Hauptziel ablenken lassen. Unterstelle dort eine solide und wirksame Strategie, als letzte Option. Bereits die letzten Jahre ist aber noch eine ganz andere Verwundbarkeit des westlichen Systems abseits der militärischen Komponente mehr und mehr sichtbar geworden, mit der Tendenz zu exponentieller Beschleunigung des Niedergangs. Schwarze Schwäne lauern auf politischen, wirtschaftlichen, moralischen, finanztechnischen, rechtlichen Gebieten, weitere Schwachstellen im Regierungshandeln, bei Industrie 4.0, Bargeldabschaffung u.a. sind im Anmarsch. Der Elite gehen die Handlungsspielräume aus, gleichzeitig macht diese infolge zunehmender Komplexität/Lobbyeinfluss Fehler, und ihre Glaubwürdigkeit reduziert sich rapide. Anfänglich schwache Risiken und Nebenwirkungen breiten sich quasi krebsartig aus, Lügen müssen mit immer mehr Aufwand gestützt werden, verursachen ihrerseits bedrohliche Schieflagen, die bisherige Demokratie stellt sich bei diesen unredlichen Akteuren selbst in Frage. Sogar bisher hirngewaschene Bevölkerungen spüren reale Auswirkungen auf das eigene Leben, misstrauen Autoritäten. Nur noch ein Spiel auf Zeit!

Utgard
Utgard
8. Mai. 2017 12:44

Das Abwehrschirm in Südkorea und in Europa sind Geplante Strategische vorhaben der Amerikaner gewesen. Gestern ein neues Interview gesehen, wo das nochmal angesprochen wird. Wahnsinn sag ich da nur.

Wollte hier noch hinzufügen, das eine Interkontinentalrakete die 20 fache Schallgeschwindigkeit erreicht. Die Spitzen Sprengköpfe (MIRV) können nochmal zu einer Schlagkräftigeren Explosion zusammen gefasst werden. Die Striche am Himmel sind,
wo die Köpfe runterkommen.

4.Wiedereintrittsphase, beginnend in 100 km Höhe – 2 Minuten Dauer – Einschlag mit einer Geschwindigkeit bis zu 4 km/s (14.400 km/h), bei frühen ICBM weniger als 1 km/s (3.600 km/h).

trackback

[…] Quelle: Paul Craig Roberts: Sauron regiert in Washington | N8Waechter.net […]