Ron Paul: Um “Amerika wieder großartig zu machen“ – Schafft die FED ab!

-


Von Ron Paul

Ron Paul Weekly ColumnDer ehemalige Präsident der Federal Reserve Bank in Dallas, Richard Fisher, hielt kürzlich eine Rede und identifizierte die lockere Geld- und Niedrigzinspolitik als Quelle der öffentlichen Wut, welche Donald Trump ins Weiße Haus gebracht hat. Herr Fisher hat in jedem Fall Recht, die FED-Politik hat den Mittelstand “auf die Palme gebracht“. Das Problem ist aber nicht die FED-Politik, sondern das von einer geheimnistuerischen Zentralbank verwaltete System der Fiat-Währungen höchstselbst.

Die durch die Federal Reserve generierten Zuwächse der Geldmenge verursachen wirtschaftliche Ungleichheit. Der Grund dafür ist, dass wenn die FED die Geldmenge erhöht, dann sind gut situierte Investoren und andere innerhalb der Vetternwirtschaft die ersten Empfänger des neuen Geldes. Diese wirtschaftlichen Eliten erfreuen sich eines Zuwachses ihrer Kaufkraft, bevor die inflationäre Politik der FED zu flächendeckenden Preiserhöhungen führt. So gibt ihnen dies einen Schub in Sachen Lebensstandard.

Bis die erhöhte Geldmenge im Mittelstand und bei den Arbeitern Amerikas ankommt, wurde die Wirtschaft bereits von Inflation heimgesucht. Die meisten Durchschnittsamerikaner können also dabei zusehen, wie sich ihr Lebensstandard aufgrund der von der FED verursachten Zunahme der Geldmenge verschlechtert.

Einige Verteidiger der FED behaupten, dass Inflation keinen negativen Effekt auf den Lebensstandard habe, weil die Preiserhöhungen den Lohnerhöhungen entsprechen. Diese Behauptung lässt die Tatsache außer Acht, dass die Auswirkungen der Handlungen der FED davon abhängen, wie einzelne Menschen auf sie reagieren.

Historisch gesehen verursacht eine Erhöhung der Geldmenge nicht nur einen generellen Preisanstieg, sie verursacht auch Geldflüsse in spezielle Bereiche, wodurch eine Blase geschaffen wird, welche für Investoren und Arbeiter in diesen Bereichen einen (temporären) Anstieg ihrer Einkommen bewirkt. Derweil sind Arbeiter und Investoren in nicht von der FED angeschobenen Bereichen mit einer Senkung ihrer Kaufkraft und folglich ihres Lebensstandards konfrontiert.

Anpassungen einer “auf Regeln basierenden“ Geldpolitik werden das Problem der durch die FED erschaffenen Blasen, Booms und Busts nicht verhindern, denn der Kongress kann keine Regel dafür festlegen, wie einzelne Menschen auf die Politik der FED reagieren. Der einzige Weg den Boom-und-Bust-Zyklus auszuschließen, ist der FED die Macht zu nehmen die Geldmenge zu erhöhen und die Zinsen zu manipulieren.

Da die Handlungen der FED den Blick auf wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Investoren, Unternehmer und Arbeiter stören, sind die durch die FED erschaffenen Booms nicht nachhaltig. Letztlich werden sie von der Realität eingeholt, die Blasen platzen und die Wirtschaft fällt in die Rezession.

Wenn es zum Crash kommt, dann ist das Beste was der Kongress und die FED tun können, ihn seinen Verlauf nehmen zu lassen. Rezessionen sind der Weg der Wirtschaft die durch die FED geschaffenen Störungen zu bereinigen. Natürlich weigern sich der Kongress und die FED dies zu tun. Stattdessen beginnen sie den ganzen Zyklus mit einer weiteren Runde der Geldschöpfung, zusätzlicher Kaufanreize und Bailouts für Unternehmen wieder von vorn.

Einige progressive Ökonomen nehmen zur Kenntnis wie die FED wirtschaftliche Ungleichheit verursacht und so die durchschnittlichen Amerikaner schädigt. Diese Progressiven unterstützen unbefristet niedrige Zinsen und Geldschöpfung. Diese sogenannten Helden der Arbeit ignorieren dabei, wie allein der Akt der Geldschöpfung bereits wirtschaftliches Ungleichgewicht verursacht. Längere Perioden der lockeren Geldpolitik bedeuten längere und schmerzhaftere Rezessionen.

Der neu gewählte Präsident Donald Trump hat erkannt, dass, während sein Unternehmen von niedrigen Zinsen profitiert, die Politik der FED den meisten Amerikanern schadet. Während seines Wahlkampfs hat Herr Trump versprochen die Auditierung der FED Teil seiner 100-Tage-Agenda zu machen. Leider hat der designierte Präsident Trump seit der Wahl keinerlei Aussagen hinsichtlich der Geldpolitik oder der Auditierung der FED gemacht. Jene von uns, die verstehen, dass die Änderung der Geldpolitik der Schlüssel dazu ist Amerika wieder großartig zu machen, müssen ihre Anstrengungen verdoppeln den Kongress und den neuen Präsidenten davon zu überzeugen, die Federal Reserve zu auditieren – und sie dann abzuschaffen.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Wie hoch kann Gold steigen?
Ein unbestechliches Berechnungsmodell gibt Auskunft! Das Goldmodell beginnt im Jahr 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon den Goldstandard abschaffte, und berechnet aus verschiedenen korrelierenden Indikatoren den Goldpreis. Die Genauigkeit des Vorhersagemodells ist verblüffend. Wichtig für Sie: Das Modell hat für das Jahr 2021 einen Goldpreis von rund 10.000 Dollar errechnet!…


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher
Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt…


Was Sie nicht wissen sollen!
Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern aber nicht nur die Fed, die Zentralbank der USA, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! Seit mindestens zwei Jahrhunderten fallen wir immer wieder auf dieselben Tricks herein…


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters


6 KOMMENTARE

avatar
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] „Amerika wieder großartig zu machen“ – Schafft die FED ab! (n8waechter) […]

LKr2
LKr2

Tja, der Paul sagt da nichts Neues. Alles schon X-mal gehört und durchgekaut worden. Wir wissen um das Problem des Fiat Geldsystems mit seinem Zins und Zinseszins, was immer nach ca. 70 – 90 Jahren platzt und nur durch unbegrenzten Druck von Heissluftpapier und inszenierten Kriegen verzögert werden kann.

Was der Ron nicht anprangert und gleichsam Lösungsvorschläge mitteilt, ist: Die Reichen! Sie horte Billionen von Vermögenswerten, welche somit nicht mehr in den Kreislauf
zurück fliesen und dem System erst den richtigen Drall geben.
Und wie wird man eigentlich Milliardär, obgleich man immer korrekt seine Steuern bezahlt hat, seine Angestellten ordentlich bezahlt und versichert hat? Richtig, das ist nicht möglich! Es sind immer Schweinereien nötig, um solch große „Milliardäre“zu schaffen.

Abhilfe? Schwierig! Ein kl. Versuch, zumindest ein Anfang wäre:

Enteignung aller mit einem Vermögen, sind wir mal großzügig, von über 100 Millionen.

Schließung aller Aktienbörsen mit einhergehenden Verhaftungen der Broker, da diese mit Luft handeln.

Offenlegung (durch Zwang) der Finanzen des Vatikan mit einhergehenden Beschlagnahmungen von Hab und Gut (und wenn wir schon dabei sind, auch die Sachen mit den kl. Buben u. kl. Mädchen werden dabei geregelt und zwar „Standrechtlich“!)

Beschlagnahmung der Papst-, Kardinals-, und Bischofskleider, um Zeltstädte für „Flüchtlinge“ zu errichten. Aber in Afrika.

Speziell für Deutschland: Alle die Merkel, Seehofer, Grüne, SPD und Die Linken gewählt haben, werden die Sozial- und Rentenbeiträge ersatzlos gestrichen.

Alle Gender Ideologen werden Sonntags am heimischen Marktplatz an den Pranger gestellt.
(Teer und Federn, Wurfgeschosse u.ä. werden gestellt!)

Und und und………

Aber ist damit eine Loslösung der alten Machtstruktur beizukommen? Wohl kaum, den die „Elite“ zieht seit Jahrhunderten die Fäden und plant ihre Schritte Jahrzehnte im voraus.
Einzige Möglichkeit der Menschheit ist nicht das aufbegehren welcher Art auch immer, da dies unvermeidbar in Chaos und Gewalt endet, nein, sondern die „Elite“ ist es selbst, die das regelt. Regeln kann. Nur der innere Zwist, hervorgerufen aus Neid, Missgunst und welchen Perversion auch immer kann diese Machtstrukturen zu Fall bringen.

Alternativ ginge auch das Kommen vom: Der, der mit den Sandalen tanzt.

Wären diese Machtstrukturen vergleichbar mit den Schuppen auf Fischen, so wäre die Lösung ganz einfach.

Neulich, ach wie dumm
fiel mir Haarshampoo ins Aquarium
die Fische, die darin schwammen in Gruppen
haben nunmehr keine Schuppen

Gehabt Euch wohl

trackback

[…] Quelle: Ron Paul: Um “Amerika wieder großartig zu machen“ – Schafft die FED ab! | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Quelle: Ron Paul: Um “Amerika wieder großartig zu machen“ – Schafft die FED ab! | N8Waechter.net […]

malocher
malocher

Ob die Schlapphüte die FED so einfach aufgeben werden bezweifle ich stark.
Wer gibt schon die Kontrolle über das Geld und damit das Sagen auf.

Bürger67
Bürger67

Herr Trump braucht nur wieder den Goldstandard der US-Verfassung einzuführen, womit dann automatisch das wertlose Fiatgeld beendet ist !