Egon von Greyerz: Finanzmarkt-Debakel – reale Welt vs. virtuelle Welt

-


Von Egon von Greyerz

Egon von GreyerzEchtes Gold gegen Pokémon GO? Das ist für die meisten Menschen eine einfache Entscheidung, denn kurz nach der Einführung gibt es bereits mehr als 30 Millionen Nutzer des Spiels Pokémon GO (PG). Für lange Zeit hat Gold nicht dasselbe Interesse bekommen, aber dies wird sich in den nächsten paar Jahren wahrscheinlich ändern.

Gold und PG konkurrieren nicht im selben Markt. In der heutigen virtuellen Welt wird ein neues bahnbrechendes virtuelles Spiel immer das größere Interesse von Seiten der Durchschnittsperson erhalten. Solange Gold ein barbarisches Relikt ist – wie John Maynard Keynes es nannte -, repräsentiert PG alles worum es heutzutage geht: Fantasterei und Träumerei.

Darüber hinaus ist PG so real, dass die Spieler nicht einmal mehr wissen, ob es Fiktion oder Fakt ist. Was PG anders macht, ist dass es in der realen Welt gespielt wird. Man läuft durch die Gegend und benutzt das GPS des Mobiltelefons, um in einer nahegelegenen Straße virtuelle Monster wie Pikachu und Jigglypuff zu finden. Die Spieler jagen die Straße herunter und rennen dabei in reale Autos und Zäune hinein.

Das $ 100 Billionen Ponzi-Schema

In vielen Bereichen der Gesellschaft ist die Grenze zwischen der “realen“ Welt und der virtuellen Realität sehr verschwommen. In der Investment-Welt hat die virtuelle Realität in großem Ausmaß das Investieren in “reale“ Dinge ersetzt. Wir haben eine Welt voller virtuellem Geld, virtuellem Gold und virtuellen Vermögen. Geld wurde einmal durch Gold gedeckt, aber das ist ein vollkommen überholtes Konzept. Heutige Regierungen und Zentralbanker können jeden Betrag erschaffen, ohne ihn durch irgendwas zu decken.

Stattdessen drucken sie ein Stück Papier und nennen es Geld. Und gleichzeitig geben sie ein weiteres Stück Papier heraus und nennen es Staats- oder Bundesanleihe. Im Vereinigten Königreich werden diese Staatsanleihen “Gilts“ [gilt=vergoldet] genannt, was den Eindruck erweckt, dass sie durch Gold gedeckt seien. Leider findet sich das einzige Gold im gedruckten Goldrand auf diesen Anleihen.

Staatsanleihen sind Schuldscheine mit einem Zahlungsversprechen. Aber in der Praxis belügen alle Regierungen ihre Bevölkerung wenn sie diese Staatsanleihen herausgeben, denn sie wissen, dass diese niemals mit echtem Geld zurückgezahlt werden. Folglich betrügen die Regierungen ihr Volk im größten Ponzi-Schema der Geschichte, welches jetzt weltweit annähernd $ 100 Billionen groß ist.

Aber nicht nur, dass Regierungen ihre Schulden niemals zurückzahlen, sie haben jetzt ein Stadium erreicht, in dem sie sich nicht einmal mehr die Zinsen für diese Staatsanleihen leisten können und deswegen liegt der Zins auf die meisten Staatspapiere bei Null oder im Negativbereich. Es ist absolut unbegreiflich, wie ein Investor eine Staatsanleihe mit Null- oder Negativzins kaufen kann, die dazu niemals ausgelöst werden wird. Um es mit den Worten von Mark Twain zu sagen:

“I am as concerned about the lack of return ON my money as the return OF my money.“

[“Ich mache mir ebenso große Sorgen um den Ertrag meines Geldes, wie um die Rückzahlung meines Geldes.“]

Realistische Spiele wie PG tragen dazu bei, die virtuelle Welt der realen Welt noch weiter anzunähern. Deshalb kaufen Investoren auch fröhlich ETFs, Futures oder Papiergold. Der prozentual größte Anteil an Investitionen ist heute virtuell oder in Derivaten. Das bedeutet, dass es keine zugrundeliegenden realen Werte gibt, sondern nur Papiere, die in den kommenden Jahren wahrscheinlich wertlos werden. Zusätzlich zu den meisten ETFs – welche synthetisch sind -, gibt es $ 1,1 bis $ 1,5 Billiarden an ausstehenden Derivaten. Die meisten davon sind rein virtuell, was bedeutet, dass sie keinerlei realen Wert haben und somit wahrscheinlich ebenfalls wertlos werden.

15 Mal so viele Derivate, wie das jährliche Welt-BIP

Es sind aber nicht nur ETFs und Derivatemärkte, welche rein virtuell sind. Sowohl Aktienmärkte, als auch Bondmärkte haben immer weniger mit der Realität zu tun, weil Regierungen weltweit jetzt unbegrenzte Mengen wertloser Schulden herausgeben, um die Anlagemärkte zu stützen – Aktien und Bonds inbegriffen. Während sich Investoren in vielen Ländern aus den Aktienmärkten zurückziehen, kaufen Regierungen wachsende Mengen an Aktien und Bonds. Sowohl die Europäische Zentralbank, als auch die Bank of Japan treiben diese Märkte aktiv nach oben.

Die BoJ ist unter den Top 10 der Aktienhalter bei 90 % aller aktiennotierten japanischen Unternehmen. Was aber noch schlimmer ist, die BoJ ist der derzeit einzige Käufer japanischer Staatsanleihen und besitzt aktuell 50 % aller ausstehenden Bonds. Die EZB ist ebenso aktiv in den meisten Anlagemärkten und kauft Unternehmensanleihen in der Größenordnung von € 400 Millionen am Tag.

Weil viele große Zentralbanken die Märkte aktiv stützen, steigen viele Aktienmärkte auf neue Höchststände. Aus diesem Grund erreichen die Indizes schwindelerregende Höhen. Die Schiller P/E-Ratio für den S&P steht jetzt beispielsweise bei 27X. Der Durchschnitt liegt dagegen bei 16,7X, was eine aktuelle Überbewertung von 62 % bedeutet.

Zentralbanken kaufen unglaubliche Mengen an Aktien und Bonds

Der alte Bernanke-Ausdruck “Helikopter-Geld“ ist nun wieder zu einem Modewort geworden. Aufgrund des Zustands der Welt, mit Rekorddefiziten, Rekordschulden und keinerlei Möglichkeit diese Schulden jemals zurückzuzahlen – selbst bei Null- oder Negativzinsen -, kennen Zentralbanken nur eine Lösung: mehr Geldschöpfung und mehr Schulden.

An dieser Stelle kommt der Helikopter zum Zug. Alles was nötig ist, ist unbegrenzte Mengen gedruckten und wertlosen Geldes über der Welt abzuwerfen und zu hoffen, dass dadurch das Problem gelöst wird, welches durch die Schulden überhaupt erst erschaffen wurde. Das Problem ist jedoch, dass das Gewicht dieses ganzen Papiers die Helikopter letztlich zum Absturz und das Weltfinanzsystem zur Implosion bringen wird.

Vorher wird dieses virtuelle Falschgeld noch eine hyperinflationäre Phase erschaffen, welche die Weimarer Republik oder Zimbabwe vermutlich in den Schatten stellen wird. Dies könnte problemlos zu noch mehr Überbewertungen bei Aktien führen, bevor sie garantiert kollabieren. Auch wird es dazu führen, dass die Staatsanleihen-Märkte zusammenbrechen und die Zinsen auf unvorstellbare Niveaus steigen.

In dem kommenden Debakel in den Welt-Finanzmärkten und der Weltwirtschaft ist Gold nicht nur ein Investment, denn Gold ist die Lebensversicherung gegen eine zerbrechliche und verfaulte Welt. Physisches Gold wird in der kommenden hyperinflationären Zeit nicht nur als Schutz gegen die Zerstörung der Papiergelder dienen, Gold wird auch Investoren vor der nachfolgenden deflationären Implosion schützen. Denn es werden, wenn überhaupt, nur sehr wenige Banken überleben und Gold wird die einzige Liquidität darstellen, bis das Finanzsystem wiederhergestellt ist.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

4 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Jenny
Jenny
25. Jul. 2016 12:28

Aus einem Artikel:

Was ist dran am okkulten Hintergrund von Pokemon?

Der Begriff „Pokemon“ steht für „Pocket Monster“ oder „Taschendämonen“ – wobei das engl. Wort poke auch eine sexuelle Konnotation hat wie etwa „bumsen“. Dieses diabolophile Phänomen begann Mitte der 90er Jahre in Japan. Der Pokemon-Erfinder Satoshi Tajir war u.a. inspiriert vom Animismus – dem heidnischen Glauben an eine von Geistern bewohnte Natur. Der japanische Shintoismus lehrt, die Welt sei von tausenden „Kami“ (Götter-Geistern) bewohnt. Wenn Menschen diesen Geistern Aufmerksamkeit, Nahrung und Weihrauch darbringen, verleihen die Kami Glück und Erfolg; im anderen Fall hat man mit Rache und Feindseligkeit zu rechnen.
Die überaus populäre japanische Kawaii- („Niedlichkeits“-) Kultur beruht auf dieser animistischen Vorstellung, dass sich in den Dingen der materiellen Welt überall Geister verbergen. Ein aktuelles deutsches Beispiel für diese Kultur ist die deutsche European-Song-Contest-Vertreterin Jamie-Lee Kriewitz mit ihrem auffälligen japanischen Kawaii-Outfit und ihrem dazu passenden Lied „Ghost“ (Geist).
Nun gehen scharenweise spielfreudige – also insbesondere junge – Leute auf die Suche nach virtuellen Geistwesen, die in Anlehnung an den japanischen Shintoismus entwickelt wurden. Sie bewegen sich dazu in einer „augmented reality“, in einer computergenerierten „erweiterten Realität“. Haben sie diese Geistwesen für sich gewonnen, sollen sie sich deren übernatürliche Fähigkeiten zunutze machen und weiterentwickeln, um andere zu besiegen.
Schon die früheren Pokemon-Versionen auf Gameboy und Spielekonsolen wurden als „Techno-Animismus“ bezeichnet, eine Fusion von moderner Technik und archaisch-heidnischer Spiritualität. Durch die Weiterentwicklung auf „Pokemon Go“ kann nun die ganze reale Welt in diesen spirituellen Zirkus miteinbezogen werden – bzw. der realen Welt wird eine technisch-spirituelle Scheinrealität übergestülpt.
Bemerkenswerterweise hat die Technik die Welt nicht entzaubert – wie es einst der Soziologe Max Weber prognostizierte und postulierte –, sondern die Technik verzaubert die Welt neu mit einer magischen Religiosität und verhilft diesem Techno-Spiritismus erst zu einer rasanten Verbreitung und Entwicklung – in Synthese mit dem eiskalt kalkulierenden Kapitalismus, der letztlich davon profitiert.
Sehr beunruhigend finde ich auch, dass es im Zusammenhang von Pokemon in Japan Ende der 1990er Jahre zu einer Welle von Selbstmorden unter Kindern kam und einer starken Verbreitung von Angstzuständen, Depression und Kopfschmerzen (das sogenannte Lavandia-Syndrom).

trackback

[…] Quelle: Egon von Greyerz: Finanzmarkt-Debakel – reale Welt vs. virtuelle Welt | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Egon von Greyerz: Finanzmarkt-Debakel – reale Welt vs. virtuelle Welt – https://n8waechter.net/2016/07/egon-von-greyerz-finanzmarkt-debakel-reale-welt-vs-virtuelle-welt/ […]

trackback

[…] Egon von Greyerz: Finanzmarkt-Debakel – reale Welt vs. virtuelle Welt – https://n8waechter.net/2016/07/egon-v… VS-Börsen treten auf der Stelle – Unsicherheit wegen Fed – […]