Egon von Greyerz: Das schreckliche $ 2 Billiarden-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle

-


Von Egon von Greyerz

Egon von GreyerzDie Zentralbanken führen die Welt in ein schwarzes Loch und haben kein Ahnung, was für eine Katastrophe sie hervorgerufen haben. Was ursprünglich, als 1913 die FED geschaffen wurde, wie ein netter Verkaufsschlager für die privaten Banker erschien, hat sich zu einem (mindestens) $ 2 Billiarden-Monster entwickelt, welches jetzt vollkommen außer Kontrolle geraten ist.

Während der vergangenen hundert Jahre schien das Ponzi-Schema wunderbar unter dem Deckmantel des Keynesiansismus zu funktionieren. Wann immer es also ein Problem mit irgendeiner Volkswirtschaft auf der Welt gab, brauchte es nur etwas Stimulus in Form von Kreditkreation – und es gibt viele verschiedene Wege Kredit zu erschaffen. Durch die unbegrenzte Flexibilität des fraktionellen Bankensystems wurde die Geldschöpfung zum perfektesten Dauersystem – je mehr Schulden geschaffen wurden, umso mehr Kredite konnten von den Banken vergeben werden.

Deutsche Bank – 100-fach verschuldet

Es gibt absolut keine Grenze dafür, wie viel Geld gedruckt werden kann. Natürlich ist es ein Trugschluss zu glauben, dass Regierungen und Zentralbanken die einzigen Gelddrucker sind. Der Großteil der falschen Vermögen wird von kommerziellen Banken erschaffen, die ihre Bilanzen um das 10- bis 50-fache aufblasen. Und wenn Derivate dazu kommen, dann kann die Belastung bei mehr als dem 100-fachen des Eigenkapitals liegen. Nehmen wir als Beispiel die Deutsche Bank: die Belastung in der Bilanz ist 25 Mal größer, als das Eigenkapital. Rechnet man die Derivate in Höhe von € 68 Billionen hinzu, liegt die Verschuldung beim 100-fachen des Eigenkapitals und der Reserven.

Das bedeutet, dass jeder Einleger, der darauf hofft sein Geld von der Bank zurückzubekommen, sich darüber im Klaren sein sollte, dass jeder Verlust oberhalb von 1 % der Anlagewerte der Deutschen Bank diese in den Bankrott treiben würde. Es ist keine Frage, dass die Deutsche Bank nicht nur 1 % verlieren wird. Es ist praktisch vorprogrammiert, dass sie mehr als 10 % und wahrscheinlich mindestens 50 % der Gesamtvermögen verlieren wird – wenn Sie also Einlagen bei dieser Bank haben, dann werden Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen.

Die meisten europäischen Banken sind in einer ähnlichen Position und auch viele US-Banken, wie J.P.Morgen, Bank of America und Citigroup. Und glauben Sie nicht, dass die japanischen, die chinesischen oder die Banken in den Schwellenmärkten in einer besseren Position sind. Dies ist natürlich der Grund dafür, warum die Aktienkurse der meisten großen Banken seit 2006 zwischen 75 und 95 % gefallen sind.

Die Weltwirtschaft ist ein tödlich verwundetes Geschöpf

Was immer Regierungen und Zentralbanken uns auch seit 2006 erzählt haben (als der Betrug der Zentralbanken, nach fast 100 Jahren der Manipulation und des Missbrauchs, der Welt endlich offenbart wurde), absolut nichts wurde seitdem in Ordnung gebracht. Durch Propaganda, mehr Gelddruckerei und Zins-Hokuspokus schleppte sich die Weltwirtschaft wie ein tödlich verwundetes Geschöpf immer weiter. Das Endergebnis stand zu jeder Zeit fest, aber der Weg dorthin war lang und schmerzerfüllt.

Ja, eine kleine Minderheit von kaum weniger als 1 % der Weltbevölkerung hat weiterhin in großem Umfang profitiert, während die Massen mit weiteren $ 100 Billionen Schulden und einem Vielfachen an unfundierten Schulden und Derivaten belastet wurden. Und die meisten großen Zentralbanken haben ihre Bilanzen seit 2006 um mehr als das Vierfache aufgeblasen.

Wenn wir nur die Bank of Japan, die EZB und die FED nehmen, deren Bilanzen sollen von den $ 3,2 Billionen des Jahres 2006 auf ganze $ 13,5 Billionen im ersten Quartal 2017 wachsen. Obwohl dieser Anstieg um “nur“ $ 10 Billionen im Vergleich zum Gesamtanstieg der Schulden ein Tropfen auf den heißen Stein ist, so setzen diese Zentralbanken doch durch ihre unverantwortliche Politik den Trend.

In den kommenden 5 bis 7 Jahren werden die von diesen Zentralbanken gehaltenen Anlagen vollkommen wertlos werden. Vorher werden ihre Bilanzen aber noch exponentiell expandieren. Es wird ein letzter keynesianischer Versuch werden, das Weltfinanzsystem vor der totalen Implosion zu bewahren.

Diese wird zu einer kurzen Zeit der Hyperinflation führen, bevor die deflationäre Implosion das System ereilt. Denn man kann ein Problem nicht mit den selben Methoden lösen, die es überhaupt erst erschaffen haben. Dies wird die notwendige totale Auflösung aller Schulden werden. Doch nicht nur die Schulden werden verschwinden, die meisten durch diese Schulden finanzierten Anlagen werden ebenso dramatisch im Wert fallen, was zu einer massiven Vermögenszerstörung führen wird.

Bevor sie aufgeben, werden die Zentralbanken natürlich alle verfügbaren Methoden ausprobieren. Darunter fallen nicht nur Geldschöpfung und Negativzinsen, sondern auch Schuldenerlass, Geldentwertung, Zahlungsaufschübe, das Stehlen von Rentengeldern und Bankeinlagen und viele weitere Tricks, mit denen die normalen Leute verarmt werden. Weder Regierungen, noch die Zentralbanken haben irgendwelche Bedenken hinsichtlich der totalen Zerstörung der Vermögen ihrer Völker.

Die Leitzinsen der letzten 60 Jahre zeigen, dass Zentralbanken keine Strategie haben, sondern bei ihren verzweifelten Versuchen, das Finanzsystem und die Wirtschaft zu manipulieren, nur auf Ereignisse reagieren. Das Einzige mit dem sie Erfolg haben, ist Vermögen für sich selbst und ihre Banker-Freunde zu generieren – auf Kosten der normalen Leute.

Vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis 1980 stiegen die Leitzinsen von 1 % auf fast 20 % und seitdem sind sie bis 2008 auf praktisch Null gefallen und dort verblieben. Die Zinsen befinden sich also seit nunmehr 35 Jahren in einem Abwärtstrend, doch innerhalb dieser Zeit kam es zu massiver Volatilität, weil die FED auf Ereignisse nur reagiert hat.

Master Greenspan hat mit den Zinsen Jojo gespielt und damit eindeutig vorgeführt, dass er nicht wusste, was er tat. Als Bernanke inmitten der Krise übernahm, senkte er die Zinsen auf Null und druckte mehr Geld, als alle FED-Chefs vor ihm zusammengenommen. Trotz seines Helikopter-Gelds ist die Welt jedoch jetzt in einem Zustand angekommen, in dem es keine Lösung, sondern nur noch Konsequenzen gibt. Und diese Konsequenzen werden leider für eine sehr lange Zeit entsetzlich sein, bis wir endlich wieder neue Blüten sehen werden.

Da haben wir es also. Die Zentralbanken haben die Welt auf einen Kurs geschickt, der nur ein Ergebnis kennt. Und leider glaube ich, dass wir dem Anfang einer Katastrophe sehr nahe sind, welche größere Auswirkungen auf die Menschheit haben wird, als jeder Krieg, jede Seuche oder jede Depression, die die Welt jemals erlebt hat.

Aber diese extrem ernste Korrektur der Fortentwicklung der Welt und der Menschheit ist nicht das Ende der Welt – solange es nicht zu einem großen Atomkrieg kommt. Sie wird unsere Leben für erhebliche Zeit erheblich verändern, aber die Menschen sind unendlich anpassungsfähig, selbst wenn der Übergang schwierig wird.

Familien und Freunde werden wichtiger sein, als jemals zuvor und etwas physisches Gold und Silber wird das Beste sein, was man an Stelle von wertlosen Papierwährungen besitzen kann.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…


Kapitalfehler – Wie unser Wohlstand vernichtet wird
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet? Wie es um freie Märkte und Wettbewerb steht, erfahren sie hier…


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert…


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen!


Das geheime Wissen der Goldanleger
Gold, die älteste und sicherste Anlage der Welt. „Der deutsche Goldpapst“ enthüllt sein Insiderwissen über das Dreiecksverhältnis zwischen Dollar, Gold und Euro, über die Hintergründe von Geld und Macht und bietet eine kritische Analyse unseres Papiergeldsystems und seiner Risiken. Geschrieben für Anleger, die schon Gold besitzen und alles Wichtige über das geheimnisvolle Metall wissen wollen – und für solche, die schon einmal daran gedacht haben, in Gold zu investieren, aber bisher zögerten. Wie machen Sie Ihr Vermögen krisenfest und retten es durch schwierige Zeiten…?


Die Geld-Apokalypse
In den letzten hundert Jahren ist das internationale Geldsystem schon drei Mal in sich zusammengebrochen, jeweils mit drastischen Folgen wie Krieg, Unruhen und massivem Schaden für die Weltwirtschaft. Doch der nächste Kollaps wird in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen suchen. Der Anker der Weltwirtschaft, der amerikanische Dollar, ist in Gefahr und sein Untergang wird alle anderen Währungen in eine nie gekannte Katastrophe reißen. Währungskriege, Deflation, Hyperinflation, Marktzusammenbrüche, Chaos. Während die USA ihre langfristigen Probleme nicht in den Griff bekommt, trachten China, Russland und die ölreichen Nationen des Mittleren Ostens nach einem Ende der verhassten Hegemonialmacht…


Insiderwissen Gold
Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Sind 3000 Tonnen deutsches Gold für immer an die USA verloren? Wird es zu einem Goldverbot in Deutschland kommen? Wer manipuliert den Goldmarkt aus welchen Gründen? Wird der Gold- und Silberpreis nach der zermürbenden Seitwärts-/Abwärtsphase jetzt wieder steigen? Wer beeinflusst den Goldpreis? 5 Experten erklären Ihnen das hier…


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Cecil Rhodes gründete in London eine Geheimgesellschaft, die zu einer Art »geheimen Weltregierung« aufgestiegen ist. Von den Mainstream-Historikern weitgehend ignoriert, sicherte sich diese Geheimgesellschaft bedeutenden Einfluss auf die Politik Londons und später auf die gesamte Weltpolitik. Der Zirkel, der anfangs nur aus einer Handvoll Männer bestand, fand immer mehr Gesinnungsgenossen, gewann nach und nach Einfluss auf Gesellschaft und Geopolitik und manipulierte die öffentliche Meinung…


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen…


100 Jahre Lügen
Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz ist eine verschworene Bankerclique. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die FED. Fakt ist, die FED allein hält die Lizenz zum Gelddrucken. Fakt ist auch, durch ihre Geldpolitik hat die FED Inflationen und Wirtschaftskrisen erzeugt und kann jeden Politiker aus dem Amt fegen. Wer also sind die wirklichen Herrscher in Washington? Was verschweigt die FED…?


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände…


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie hier…


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? Hier geht es zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie…


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

15 KOMMENTARE

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Bewertungen
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Helmut Josef Weber
Helmut Josef Weber
18. Jul. 2016 17:25

Sehr geehrter Herr von Greyerz,
das ist alles vollkommen richtig was Sie da schreiben.
Jeder weiß aber auch, dass Schulden immer Guthaben in der selben Höhe gegenüber steht.
Und wenn man die Schulden verschwinden lassen will, dann muss man Guthaben streichen; anders geht es nicht.
Wer aber denkt, dass es immer so weiter geht, der soll seine private Altersversorgung weiter in Allianz, Riester und Co. investieren, denn es werden noch eine Menge Papiervermögen benötigt, die zur Entschuldung vernichtet oder auf Null gesetzt werden können.
Die Hypotheken werden natürlich nicht entschuldet sondern per Lastenausgleich erhöht.

Viele Grüße aus Andalusien
H. J. Weber

joah
joah
18. Jul. 2016 19:47

😀
Sagen Sie es Ihm doch einfach persönlich – ich glaube nicht, das er sich die Mühe macht, all seine verstreuten Fremdübersetzungen zu verfolgen. Lassen Sie uns bitte wissen, was er geantwortet hat. Danke

joah
joah
18. Jul. 2016 23:30

Nun ja, ich denke, das entsprechende Kapazitäten sich ihre Portale zur Darstellung selbst aussuchen. Der Rest an Fremdveröffentlichern wird quasi geduldet, aber nicht direkt bedient. Wenn wir allerdings mal realstisch bleiben: würde er auf jede Frage die irgendwo gestellt wird reagieren, hätte derjenige sicherlich weder Frei- noch Arbeitszeit mehr. Insofern seien wir einfach dankbar für desjenigen Infomationen und Aufklärung.

trackback
18. Jul. 2016 20:50

[…] Das schreckliche $ 2 Billionen-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle (n8waechter) […]

trackback

[…] Quelle: Egon von Greyerz: Das schreckliche $ 2 Billionen-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle | N8W… […]

trackback

[…] Quelle: Egon von Greyerz: Das schreckliche $ 2 Billionen-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle | N8W… […]

Helmut Josef Weber
Helmut Josef Weber
19. Jul. 2016 15:51

Hallo N8Waechter,
warum soll Herr von Greyerz antworten?
Ich schreibe mir seit 2008/9 die Finger wund, damit die Leute ihr Geld nicht in bunte Zettel investieren; aber das ist sinnlos.
Auf der anderen Seite muss es aber auch Papierwerte geben, die vernichtet werden können, damit wir irgendwann bei einem Neustart die Schulden loswerden.
Ich habe selber von Börse keine Ahnung, daher habe ich meine Altersversorgung in Edelmetalle (hauptsächlich Gold) investiert.
Seit dem Jahre 2000 bis heute etwa 400% Kursteigerung und seit 2009 etwa 75% Kurssteigerung.
Und alles ganz legal steuerfrei.
Jetzt im Rentenalter verbrauche ich mal hier und dort eine Unze, um meine Minirente aufzustocken.
Auch alles ganz legal steuerfrei und auch ganz legal keine etwa 16% für die gesetzliche Krankenkasse.
Gut- das ist kein Modell was auf alle privaten Rentenansparer zu übertragen ist, denn sonst würde das auch bei dem Finanzminister Begehrlichkeiten wecken.
So werde ich bei den Kurssteigerungen in Ruhe gelassen, beim Verbrauch und auch keine Beiträge an die KK von meiner privaten Altersversorgung.
Mein ehemaliger Nachbar hatte über seinen Arbeitgeber in eine Direktversicherung investiert, dann wurden die Gesetze rückwirkend geändert und er dufte über 12.000,00 Euro an die KK als Beitrag zahlen.
Allen anderen Papiervermögenbesitzer wünsche ich für die nächsten Jahre; Toi, toi, toi.
Wenn mich der Herrgott holt, dann bleiben die Unzen meiner lieben Frau und wenn sie mir folgt, unseren Kindern, und bei Riester. Allianz und Co, da bekommt noch nicht einmal die Witwe etwas.
Viele Grüße
H. J. Weber

trackback

[…] Egon von Greyerz: Das schreckliche $ 2 Billionen-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle – https://n8waechter.net/2016/07/egon-von-greyerz-das-schreckliche-2-billionen-monster-ist-jetzt-vollk… […]

trackback

[…] Egon von Greyerz: Das schreckliche $ 2 Billionen-Monster ist jetzt vollkommen außer Kontrolle – https://n8waechter.net/2016/07/egon-v… […]

trackback

[…] Posted on 21. Juli 2016 by Andy Veröffentlicht von: N8Waechteram: 18. Juli 2016in: China, Deutschland, EM, Finanzen & Wirtschaft, English Content, Europa, Geschichte, King World News,Recht, Systemkrise, Übersetzungen, USA, Welt, Weltgeschehen10 Kommentare […]

Horst Hektor
5. Aug. 2016 13:27

Da es sich um einen im Original amerikanischen Beitrag handelt, sollte die deutsche Übersetzung auf 2 Billiarden oder 2 mal 10 hoch 15 lauten. In der Tat, wer hat warum und mit welchen Aussichten das den Schulden entsprechende Vermögen, wo doch alles Geld in einer Verbindung zu menschlicher Arbeit steht? HH

Horst Hektor
5. Aug. 2016 13:44

Die amerikanische Quadrillion ist anders als die britische und wird laut LEO ins Deutsche mit
1 Billiarde gleich 10 hoch 15 übersetzt. Die deutschen 2 Billionen holen doch niemanden vom Hocker, wo die VSt bei 19 trillion Staatsverschuldung liegen. HH