Regierungen sind das wahre Problem

-


Von Doug Casey

doug caseyIch gebe eine gute Anzahl an Vorträgen jedes Jahr und seit geraumer Zeit stelle ich dem Publikum eine Frage: »Welchem nützlichen Zweck dient die US-Regierung?« Ich mache dies nicht, um herausfordernd oder provokativ zu sein, sondern um tatsächlich herauszufinden, ob irgendjemand sonst einen nützlichen Zweck kennt, dem die Regierung dient. Die Frage schockiert zuerst, dann amüsiert sie und dann verdutzt sie fast jeden, denn es ist so offensichtlich wie empörend, dass niemand jemals darüber nachdenkt, diese Frage zu stellen.

Die meisten Menschen akzeptieren die Institution Regierung, weil sie schon immer da war. Sie haben stets angenommen, dass sie erforderlich ist. Die Menschen hinterfragen weder ihr Vorhandensein, noch ihr Existenzrecht.

Die Regierung unterstützt unbeschreibliche Verschwendung, Kriminalität und Ungleichheit in jedem Bereich des Lebens, den sie berührt und gibt kaum wertvolles im Gegenzug. Ihr Beitrag für das Gemeinwesen sind Kriege, Pogrome, Enteignungen, Verfolgung, Besteuerung, Regulierung und Inflation. Und dies trifft nicht nur auf einige Regierungen zu, auch wenn manche eindeutig viel schlimmer sind, als andere. Es ist eine innewohnende Charaktereigenschaft aller Regierungen.

Das Wesen der Bestie

Die Essenz von etwas ist, was es zu dem macht, was es ist. Es wurden jedoch überraschend wenige Studien über die Regierung von Ontologen (welche die grundlegenden Prinzipien des Seins studieren) oder Epistemologen (welche die Natur menschlichen Wissens studieren) durchgeführt. Studien über die Regierung beschäftigen sich fast nie mit der Frage, ob es Regierungen geben sollte, sondern nur mit dem wie und was sie sein sollten. Die Existenz der Regierung wird ohne Hinterfragung akzeptiert.

Was ist das Wesen der Regierung? Nachdem man sich durch die Rhetorik, das Doppeldenk und die Nebelschleier des Altruismus hindurchgearbeitet hat, welche das Thema umgeben, findet man heraus, dass das Wesen der Regierung Gewalt ist – und der Glaube, dass sie das Recht hat Gewalt einzusetzen, wann immer es zweckdienlich ist.

Regierung ist eine Organisation mit einem Monopol, obgleich mit einigem Wettbewerb am Rande, Gewalt innerhalb eines bestimmten Gebietes einzusetzen. Wie Mao Tse-tung sagte: »Politische Macht kommt aus den Gewehrläufen.« Es gibt keine Freiwilligkeit zur Befolgung von Gesetzen. Die Einwilligung einer Mehrheit der Regierten mag einer Regierung helfen den Dingen ein nettes Antlitz zu geben, aber sie ist nicht wesentlich und tatsächlich selten mit Enthusiasmus gegeben.

Die Einstellung eines Menschen zur Regierung bietet einen exzellenten Einblick in seinen Charakter. Der politische Glaube spiegelt wider, wie ein Mensch über die Beziehung zu anderen denkt und bietet einen praktischen Einblick, wie er das Menschsein insgesamt und sich selbst im Besonderen sieht.

Es gibt nur zwei Wege, wie Menschen sich in gegebenen Situationen verhalten können: freiwillig oder unter Zwang. Fast jeder, ausgenommen offenkundige Soziopathen, macht zumindest Lippenbekenntnisse für die Idee der Freiwilligkeit, aber die Regierung wird hierbei irgendwie ausgenommen. Es wird weitgehend geglaubt, dass eine Gruppe gewisse Vorrechte und für Einzelpersonen nicht verfügbare Rechte hat.

Wenn dies aber wahr wäre, dann hätten Gruppen wie der Ku Klux Klan (KKK), die Irish Republican Army (IRA), die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) – oder eigentlich jede Gruppe, vom Lynchmob bis zur Regierung – allesamt Rechte, die Einzelpersonen nicht haben. Tatsächlich glauben all diese Gruppen, dass sie ein Recht zum Einsatz von Gewalt haben, wenn sie es für angebracht halten. Bis zu dem Punkt, an dem sie damit durch kommen, verhalten sie sich allesamt wie Regierungen.

Terroristen, Mobs und Regierungen

Sie mögen einwenden, dass der wichtige Unterschied zwischen dem KKK, der IRA, der PLO, eines Mobs und einer Regierung der ist, dass sie nicht “offiziell“ oder “legal“ seien. Abgesehen vom Konzept des Common Law ist Legalität Auslegungssache. Wenn man einmal den Bereich des Common Law verlassen hat, dann ist der einzige Unterschied zwischen den “Gesetzen“ der Regierungen und den “Ad-Hoc“-Verfahren einer informellen Versammlung, wie der eines Mobs oder einer formaleren Gruppe wie dem KKK, wie viel Gewalt die Gruppe aufbringen kann, um anderen ihren Willen aufzuzwingen.

Die Gesetze Nazi-Deutschlands [A.d.Ü.: heute noch in Anwendung] und der UdSSR werden heute allgemein als kriminelle Fantasien angesehen, die im großen Stil zur Realität wurden. Aber seinerzeit hatten diese Regime Macht, ihnen wurde der Respekt eines jeden Rechtssystems erwiesen. Regierungen werden legal oder offiziell indem sie Macht gewinnen. Die Tatsache, dass jede Regierung auf schwerwiegenden Illegalitäten – Krieg oder Revolten – gegen ihre Vorgänger gegründet wurde, ist selten ein Thema.

Gewalt ist das Wesen von Regierungen. Aber der Besitz eines Gewaltmonopols bedarf fast zwangsläufig eines Territoriums und die Kontrolle über ein Territorium zu behalten, wird als der Test für eine “erfolgreiche“ Regierung angesehen. Wäre eine “Terroristen“-Organisation “legaler“, wenn sie ihr eigenes Land hätte? Absolut. Wäre sie deswegen weniger grausam oder rücksichtslos? Nein. Genau wie es die meisten heutigen Regierungen belegen (die ehemals kommunistischen Länder und die Kleptokratien der Dritten Welt sind die besten Beispiele). Regierungen können viel gefährlicher sein, als die Mobs die ihnen zur Geburt verhelfen. Das jakobinische Regime der Französischen Revolution ist ein Musterbeispiel dafür.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.net verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Die erkaufte Zeit läuft ab!
Weltweit gibt es ständig mehr Konflikte und täglich steigt die Gefahr eines offenen Konflikts mitten in Europa. Bereiten Sie sich auf die Konsequenzen einer solchen Auseinandersetzung und eines Systemzusammenbruchs vor! Ob ein Überleben in Europa, inmitten von Smartphone-Zombies und Ignoranten möglich ist, wenn es kracht, ist fraglich. Autarkie fernab von Menschenmassen, 500 Meter über dem Meer in perfektem Klima. 30 Hektar für 100 Personen die nur ein gemeinsames Ziel haben…
>>> welches das ist, erfahren Sie hier <<<


Quo vadis, Abendland?
Unsere Heimat befindet sich längst im Terror-Krieg. Messerstechereien, Schlägereien, Vergewaltigungen, Raub und Gewalt sind schon lange an der Tagesordnung – nur die »Gutmenschen« verschließen die Augen vor der Wahrheit. Nicht erst seit den Vorfällen der Silvesternacht ist die Lage außer Kontrolle. Die Realität hat gerade erst Brüssel eingeholt…
>>> hier finden Sie mehr über die “Bereicherung“ des Abendlandes


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum. Die politische Führungsclique ist aktiv angetreten, die Gesellschaft zu spalten und dadurch womöglich in einen Bürgerkrieg zu treiben.
>>> was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier <<<


Die bösen Gutmenschen
Die Waffen der bösen Gutmenschen sind die Tricks und Methoden der Geheimdienste, insbesondere der Stasi. Sie diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln.
>>> warum Gutmenschen eine gefährliche Spezies sind, erfahren Sie hier <<<


Charakterwäsche
Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: »Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart – der Art des gesamten deutschen Volkstums – ist das Problem der Welt zu finden.«
>>> was die »Reeducation« anrichtet, erfahren Sie hier <<<


Das Ende des Rechtsstaates
Die »Patriot Act« in den USA und zahlreiche Antiterrorismus-Gesetze in Europa stellen fundamentale Freiheiten der Bürgerinnen und Bürger in Frage, welche mit dem Rechtsstaat gemeinhin verbunden werden. Sie zementieren den Ausnahmezustand, setzen konstitutionelle Garantien außer Kraft und ermöglichen die globale Überwachung der Bevölkerung.
>>> wie der permanente Ausnahmezustand den Rechtsstaat ersetzt, erfahren Sie hier <<<


Der neue Tugendterror
Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchen Denk- und Redeverboten. Es gibt einen umfassenden, grassierenden Meinungskonformismus. Wer Dinge ausspricht, die nicht ins gerade vorherrschende Weltbild passen, der wird gerne als Provokateur oder Nestbeschmutzer ausgegrenzt. Wo liegen die Ursachen dafür? Es gibt 14 vorherrschende Denk- und Redeverbote unserer Zeit.
>>> welche das sind, erfahren Sie hier <<<


Wie unsere Gesellschaft verblödet
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten?
>>> hier erfahren Sie, wie wir uns dagegen wehren können <<<


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird.
>>> hier erfahren Sie, warum das so ist <<<


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. Das war geradezu eine Verbeugung des Staates vor dem neuen Souverän des entgrenzten Kapitalismus. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen.
>>> welche Interessen das sind, erfahren Sie hier <<<


Erinnerung ans Recht
Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Aber der Verfall der Rechtlichkeit der Politik hat sich beschleunigt. Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus. Die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung werden vorsätzlich und systematisch zerstört.
>>> hier erfahren Sie, wie das geschieht <<<


Total beschränkt
Rauchverbot, Staubsaugerverbot, Glühbirnenverbot und Kinderwagenverbot für Sportplatzjogger – immer mehr Gesetze beschränken uns im Alltag. Politiker und Bürokraten halten uns für Trottelbürger, die man vor sich selbst schützen muss. Warum bleibt in der Nanny-Republik Deutschland der gesunde Menschenverstand auf der Strecke bleibt? Und warum sollten wir uns die ständige Bevormundung nicht länger gefallen lassen?
>>> die Antwort darauf erfahren Sie hier <<<


Tragödie und Hoffnung
»Die Mächte des Finanzkapitals hatten ein anderes, weit gestecktes Ziel, und zwar kein geringeres als die Errichtung eines Systems der weltweiten Finanzkontrolle in privaten Händen, das in der Lage wäre, das politische System eines jeden Landes und die Weltwirtschaft in Gänze zu beherrschen.«
>>> hier erfahren Sie, wie die Elite das umgesetzt hat <<<


Der Großangriff auf Ihr Bargeld
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände.
>>> wer hinter dieser Kampagne steckt, erfahren Sie hier <<<


Die große Enteignung
Finanzcrash 2008, Euro-Krise, Griechenland-Desaster, die meisten halten Ereignisse wie diese für Zufall. Doch dem ist nicht so! Diese Geschehnisse sind Teil eines Systems, das sich mit »Zentralisierung« und »Enteignung« beschreiben lässt. Denn ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzernen ist seit Langem damit beschäftigt, zulasten der einfachen Bürger immer mehr Macht und finanzielle Ressourcen in seine Hände zu bringen.
>>> hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Vermögen davor in Sicherheit bringen <<<


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste. Hier werden Ihnen die Kenntnisse vermittelt, die erforderlich sind, um sich rundherum selbst zu helfen.
>>> hier erfahren Sie mehr darüber <<<


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen?
>>> dies und vieles mehr erfahren Sie hier <<<


Pfefferspray PSX1
Dieses Pfefferspray PSX1 von Piexon ist im Notfall sofort einsatzbereit und kann in der Tasche oder am Gürtel sicher getragen werden. Das PSX1 wurde von Schweizer Ingenieuren in Zusammenarbeit mit Selbstverteidigungs-Lehrern und Nahkampf-Experten entwickelt. Dank seiner horizontalen Bauweise ist es sehr flexibel in der Anwendung und kann auf unterschiedliche Arten genutzt werden.
>>> hier entlang <<<


Mobiler Minialarm
Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt und machen Sie im Fall eines Übergriffs auf sich aufmerksam! Dieser Mini-Alarm passt in jede Tasche und kann bei Bedarf durch kurzes Ziehen am Schmuckanhänger blitz- schnell aktiviert werden. Superlaute 120 dB: effektive Abschreckung und lauter Hilferuf zugleich.
>>> hier entlang <<<


Guardian Angel II
Der „Guardian Angel“ ist speziell für die Nahbereichsverteidigung (0,5 bis 4m) konzipiert. Die geringe Wind- anfälligkeit und Querkontamination sind einzigartig für ein so kompaktes Verteidigungsgerät. Guardian Angel dürfen fast überall hin mitgenommen werden (Ausnahme Flugzeug). Im Auto, der Handtasche oder auch direkt am Körper geführt, ist er immer sofort einsatzbereit.
>>> hier entlang <<<


TW1000 Pfeffer-Jet Lady
Original TW1000 Abwehrspray, Made in Germany. Klein, leicht, handlich und zielgenau! Kein Vernebeln des Flüssigstrahls, Reichweite bis zu 4 Meter, natürlicher Chili-Extrakt, Sicherung gegen unbeabsichtigtes Auslösen und Selbstansprühen.
>>> hier entlang <<<


Pfefferspray zur Gebäudesicherung
Mit diesem großen Pfefferspray können Sie Ihr Heim auch gegen mehrere Störenfriede wirksam schützen. Alle Pfeffersprays basieren auf Cayenne-Pfeffer – dem Oleoresin Capsaecin. In Notwehrsituationen ist der Einsatz gegen Personen erlaubt!
>>> hier entlang <<<


Vermeiden Sie Hunger in der Krise!
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte?
>>> zur Notversorgung für Sie und Ihre Familie <<<


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her?
>>> dies und viel mehr erfahren Sie hier <<<


Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten
Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« durch eine Katastrophe, sei es bei Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder bei einem »Blackout«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft ist es dann zu spät!
>>> was Sie vorsorglich tun können, erfahren Sie hier <<<


Es ist 5 vor 12! Europa brennt!
Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!
>>> hier erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen <<<


Spurlos verschwinden
Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie?
>>> hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht <<<


Gegen den Mangel
Weite Teile der uns zur Verfügung gestellten Nahrung ist minderwertig und können nur noch als »Füllstoff« bezeichnet werden. Wir sind »sauer«, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, und täglich nehmen wir Gifte aus der Umwelt und mit der denaturierten und mit Giften belasteten Nahrung auf. Daher ist Entgiftung, gesunde Ernährung und wertvolle Nahrungsergänzung in Zeiten, in denen uns überlebensnotwendige Nährstoffe vorenthalten werden, eine schlichte Notwendigkeit!

Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer und Förderer dieser Netzseite!

Unterstütze den Nachtwächter

Werde ein Förderer des Nachtwächters

4 KOMMENTARE

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Neueste Älteste Meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Quelle: Regierungen sind das wahre Problem | N8Waechter.net […]

trackback

[…] Von Doug Casey […]

trackback

[…] Regierungen sind das wahre Problem (n8waechter) […]

Hans Kolpak

Regierungen sind Ausbeutungsorganisationen.
.
.
.
.
Dann kommt erst mal lange nichts, gar nichts …..
.
.
.
.
Das Ei des Columbus ist halt, die möglichen Ausbeutungssysteme von Gemeinden, Regionen und Staaten in Schach zu halten. Es gibt keine Gerechtigkeit, es gibt keine Gleichheit und es gibt keine Verfahren, die den Bedürfnissen von zwei Menschen gleichzeitig entsprechen können. Mir gefällt ein Spruch von Roland Baader: „Das Höchstmaß an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren.“

Es wird nie materielle Gleichheit geben können. Der eine spart viel Geld, der andere isst zwei Teller Suppe statt einen, weil er Holz gehackt hat. Die kleine Frau ist nur 1,50 Meter groß, der große Mann nur 2,00 Meter klein. Also: Utopien haben wir eigentlich schon genug.

http://www.dzig.de/Ausbeutung-oder-Selbstverwaltung